1897 / 128 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E Fett E D B C gt E M E E A: r Gee far O A Big d: A. Died 2 p p i e Gr: Or S M

Bee

Größe der Domäne rund 1071 ha, davon etwa 897 ha Ader, 115 ha Wiesen, Grundsteuer-Rein- ertrag der Domäne 11 934 #4

Gegenwärtiger Pachtzins 32070 #4 55 S ein- Jena 6906,55 M Zinsen für Meliorations- aptitalten.

Pachtkaution: der dritte Theil des jährlichen künftigen Pachtgeldes.

Pachtbewerber haben dem Kommissar bis zum 22. Juni den eigenthümlihen Besiß eines verfüg- baren Vermögens von 200 000 A na<zuweisen.

Nerpachtungs-Bedingungen und Bietungsregeln, Karte, Vermefsungéregister und Domänen-Jnventar liegen im Pächterhause zu Wandla>en und in unserer Domänen-Registratur (Zimmer Nr. 193) aus; auh liefert diese auf Wunsch Abschrift der VerpaStungsbedingungen und Bietungsregeln an vorherige portofreie Einsendung von 1,80 46

reibgebühren.

abern, den 24. Mai 1897.

önigliche Regierung, Abtheilung für direkte Steuern, Domänen und Forsten. B.

[14140] Bekanntmachung. Domänen-Verpachtung.

Die im Regierungsbezirke Hildeshein, Kreis Nort- beim, belegene Domäne Brunstein, rund 290 ha groß, darunter rund 214 ha Ae>er und 11 ha Wiesen, mit einem Gesammtgrundsteuer-Reinertrage von rund 6659 M, soll auf den 18 jährigen Zeitraum von Jo- hannis 1898 kis dahin 1916 öôffentlih meiftbietend verpachtet werden. Zur Uebernahme der Pachtung ist ein verfügbares Vermögen von 125 000 Æ er- forderlih, über defsen eigenthümlichen Besiß, ebenso wie über ihre persönlihe Befähigung als Landwirth S sh mögli<st bald, spätestens im

erpachtungstermine bei uns auszuweifen haben.

Das jeßige Pachtgeld beträgt jährli 15 000 4 Den Verpachtungstermin haben wir auf Moutag, den 28. Juni d. J., Vormittags 11 Uhr, im Saale des hiesigen Bezirks-Aus\{hus|es, (Zimmer Nr. 17 des Regierungs-Gebäudes) an- beraumt.

Die Verpachtungsbedingungen, Karte, Grundstü>s- verzeihniß und der Entwurf zum Pachtvertrage fönnen an allen Wochentagen während der Dienst- stunden in unserer Domänen-NRegiftratur (Zimmer Nr. 45 des Regierungsgebäudes), die Verpachtungs- bedingungen au<h auf der Domäne Brunstein eîn- gesehen werden.

Auf Verlangen übersenden wir die Verpachtungs- bedingungen gegen Erstattung der Kosten.

Hildesheim, den 19. Mai 1897.

: Königliche Regierung. Abtheilung für direkte Steuern, Domänen und Forsten.

[16226] Bekauntmachung.

Die Lieferung des Bedarfs an Schreib- und Lösch- papier für unsern Verwaltungébezirk foll vom 1. Juli 1897 ab auf Grund der zuleßt im Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger Nr. 54 vom 4. Avril d. J. veröffentlihten Bedingungen für die Bewerbung um Arbeiten und Lieferungen neu vergeben werden. Die Bedingungen, Angebotformu- lare 2c. können gegen Einsendung von 50 - in baar von unserm Zentralbureau bezogen und ebendajelbst eingesehen werden. Eröffnungstermin: 11. Juni d. J. Zuschlagsfrist 14 Tage.

Altona, den 26. Mai 1897.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

5) Verloosung 2. von Werth- papieren.

[16300] Bekanntmachung,

betreffend die Kündigung und Konvertierung

der Kreis-Obligationen und Kreis-Anuleihe-

scheine des chemaligeu Landkreises Dauzig vom Jahre 1877 und 1882,

Die von dem ebemaligen Landkreise Danzig auf Grund der Allerhöchsten Privilegien vom 18. De- zember 1876 und vom 30. Januar 1882 ver- offentliht im Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Danzig vom 24. Februar 1877 Nr. 8 und vom 9%. Februar 1882 Nr. 8 ausgegebenen 4pro- zentigen Kreis - Obligationen und Kreis- Anleihescheine werden hiermit, soweit sie nicht bereits ausgeloost find, zum

L, Januar 1898 gekündigt.

Hierbei wird auf Grund des Allerhöchsten Erlafses vom 24. März 1897 veröffentliht im Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Danzig vom 8. Mai 1897 Nr. 19 den Inhabern dieser Obligationen bezw. Anleihesheine freigestellt, an Stelle der Baarzahlung die Konvertierung derselben auf 37 Prozent zu verlangen.

Diejenigen Gläubiger, welhe die Konvertierung verlangen, haben bis spätesteus

den 15, Juli 1897

die Obligationen bezw. Anleihescheine mit den Talons bezw. Anweisungen und den na< dem 1. Januar 1898 fällig werdenden Zinsscheinen zum Zwe>e ter Abstempelung auf 3$ Prozent bei dem

Bankhause Meyer «& Gelhorn zu Dauzig einzureichen.

ei etwa fehlenden Zinsscheinen if die Differenz wischen dem 3Fprozentigen und 4prozentigen Zins- R älabeirage baar beizufügen.

Denjenigen Gläubigern, welche bis zum 15, Juli 1897 die Obligationen bezw. Anleihescheine nebst den Anweisungen und Zinsscheinen nicht zur Ab- ftempelung eingereiht haben, wird vom L, Januar 1898 ab. der Nennbetrag ihrer Anleihescheine gegen Rückgabe derselben nebst den Anweisungen und den zugebörigen Zinsscheinen von dem

Bankhause Meyer «& Gelhoru zu Danzig baar ausgezahlt. :

Der Betrag etwa fehlender Zinsscheine wird hierbei in Abzug gebracht.

Die Verzinsung der gekündigten auf 34 Prozent nit abgestempelten Anleihescheine. hört mit dem 1. Januar 1893 auf.

Danzig, den 17. Mai 1897.

Für die aus dem ehemaligen Landkreise Danzig gebildeten Kreise Danzig Höhe, Danzig Niederung und Dirschau:

Der Mee E S, Kreises Dauziger

C.

(16305) Mexican 6 per. Cent. -

Conusolidated External Loan of 1893.

Notice is hereby given that the Bonds of this Loan, the numbers and particulars of which are given below, and which have been pur- chased in pursuance of the stipulations con- tained in Article 4 of the Agreement relating to the same, dated the 1s8t day of December, 1893, were, together with the Coupons be- LOBgg to said Bonds from the 1s8t day of June, 1897, to the l1st day of December, 1908, this day cancelled in the presence of the under- signed Notary.

5 Bonds: Nos. 26893 26894 26895 26896 96897 of £ 100 each, Series B. . . £ 9500

97 Bonds: Nos. 07037 07038 07039 07040 07041 07042 07043 08919 08920 08921 08922 08923 09638 09639 09640 09641 09642 09728 09729 09730 09731 09732 09733 09734 09735 09736 09737 09738 09739 09740 09741 09742 09913 09914 09915 09943 09944 09945 09946 09947 09948 09949 09950 09951 09952 09953 09954 09955 09956 09957 09958 09959 09960 09961 09962 09963 09964 09965 09966 09967 09968 09969 09970 09971 09972 09973 09974 09975 09976 09977 09978 09979 09980 09981 09982 09983 09984 09985 09986 09987 99988 09989 09990 09991 09992 11414 11415 11416 11417 11418 11419 11420 11421 11422 11423 14722 14723 of £ 20 each, Series À E O

£ 2440 London, 28th May, 1897. Luis Camacho, Financial Agent of Mexico. John D. Venn, Notary Publie, 50, Gresham House, Old Broad Street, E.C.

6) Kommandit- Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[16015] j Hierdur< geben wir bekannt, daß laut Beschluß der Generalversammlung vom 29. April cr. unsere Aktiengesellschaft aufgelöst ift, Gleichzeitig fordern wir aber diejenigen Gläubiger, welche etwaige Ansprüche an unfere Gesellshaft no< zu haben glauben, auf, solhe unverzüglih bei der Gesellschaft geltend machen zu wollen. Großenhain, 25. Mai 1897.

Consum Bazar der vereinigt. Kaufleute zu Grofienhain.

[15679]

Groß-Lichterfelder Vauverein,

Dampßziegelei & Sägewerk, Actien-Gesellschast.

Die Generalversammlung vom 3. April 1897 hat beshlossen, daf das Grundkapital unserer Ge- sellshaft von 1 700 000 (A auf 1 133 000 4 herab- gescßt werden soll. Infolgedessen fordern wir unsere Gläubiger auf, si< bei uns zu melden Großf:-Lichterfelde, den 29. Mai 1897.

Der Vorftand.

Oscar Otto.

{16338]

Dessauer Straßenbahn-Gesellschaft. Die Herren Aktionäre laden wir hiermit zu der am Montag, den 21. Juni a2. c., Vormittags 11A Uhr, im Hotel zum Goldenen Beutel statt- findenden außerordentlichen Geucralversammm- lung ergebenst ein.

Tagesordnung : 1) Beschlußfassung, - betreffend Erhöhung des Aktienkapitals.

Der Gesellschaft gegenüber gelten laut $ 6 des Statuts nur diejenigen Eigenthümer von Aktien als Aktionäre, welche als solche im Aktienbuch der Gesell- saft namentlich eingetragen sind. Solche stimm- bere<tigte Aktionäre können si< nur dur andere, mit \criftliher Vollmacht versehene stimmberechtigte Aktionäre vertceten lassen.

Ueber die Anerkennung der Vollmachten, sofern dieselben niht gerihtlih oder notariell beglaubigt find, entscheiden, bei etwa entstehendem Zweifel, die in der. Versammlung anwesenden Mitglieder des Auffi$tsraths.

Dessau, den 1. Juni 1897.

Der Aufsichtsrath der Defsauer Strafßenbahn- Gesellschaft.

16333]

l Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden

hierdur< zu einer außerordentlichen Gefleral-

versammlung für Montag, den 21, Juni

A. €., Morgens 9 Uhr, nah Glauchau in unser

Geschäftslokal ergebenst eingeladen. Tagesorduung :

1) Widerruf der Bestellung des Herrn Otto Seyfert in Dresden zum Aufsichtsrathê-Mit- gliede.

2) Anirag des Vorstandes auf Abänderung der

irma in „Färberei Glauchau Actien Gesell- <aft* und entsprechende Aenderung des & 1 des Statuts.

Zur Theilnahme an dieser Generalversammlung ist jeder Aktionär bere<tigt, welcher seine Aktien spätestens am 18, Juui 2. €. bei dem Bank- hause S. Katz in Haunover oder bei der Gesell- schaftskaffe hinterlegt hat und si darüber dur< eine Bescheinigung ausweift.

Glauchau, 1. Juni 1897.

„Färberei Glauchau vorm. Oito Seyfert in Glauhau.““

Theodor Moser. Otto Kay. [16332]

Emmericher Creditbank A.-G.

Am Dienstag, den 22. Juni, Abends 8¿ Uhr, findet im Hotel Krennen hierselbst die ordentliche Generalversammlung statt.

Tagesorduung : 1) Qu Ee, : 2) Neuwahl zweier Aufsichtsrathsmitglieder.

Emmerich, den 1. Juni 1897

Der Aufsichtsrath.

"Actien-Gesellschaft Shüßenhof Bad Oeynhausen.

Am Montag, den 21. Juni c., Abends 7 Uhr, findet im Lokale des Schüyenhofes die dies- ährige ordentliche Generalversammluug der

ouäre statt. Tagesordnung : : 1) Geshäftsberiht und Vorlage der Bilanz

pro 1896. 2) Ertheilung der Entlastung an den Vorstand und Aufsichtsrath. Oeynhausen, 29. Mai 1897. Der Vorstand. H. Brühöfener. E. Ottemeyer.

[16336]

Halle- Hettstedter Eisenbahn-Gesellschaft. Die ps Aktionäre unserer Gesellshaft werden

hierdurch zu der tietjährigen ordentlichen Geueral-

versammlung auf Mittwoch, den 30. Juni

1897, M Es 4 Uhr, in das Hotel zur

Stadt Hamburg, hierselbst, ergebenst eingeladen.

Agen :

1) Vorlage des Geschäftsberihts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung.

2) Genehmigung der Bilanz u. st. w. und Be- {lußfaffung über die Gewinnvertheilung.

3) Ertheilung der Decharge an Vorstand und Aufsichtsrath.

4) Wahl von Aufsichtsrathsmitgliedern.

5) Abänderung des $ 17 des Statuts. @ * F

6) Antrag des Vorstandes und Aufsichtsrathes, betreffend die Zeihnung und Uebernahme von 85 St>. Aktien Litt. A. und 25 St>. Aktien Litt. B. dur die Firma Lenz & Co.

Zur Tbeilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welhe bis zum 29. Juni 1897, Nachmittags 5 Uhr, die ihnen gehörigen Aktien ohne Dividendenscheine und Talons bei der Gesellschaftskasse (Halle S,., Brüderstr. 2) deponieren. An Stelle der Aktien können au Bescheinigungen:

a. des Bankhauses H. F. Lehmaun und des Bankhauses Reinhold Stecner zu Halle S., fowie der Berliner Handels : Gesellschaft zu Berlin, i

b. öffentlicher Justitute und öffentlicher

Kafsfen

über die bei denselben als Depositum befindlichen

Aktien hinterlegt werden.

Halle S., den 1. Juni 1897. Halle-Hettftedter Eisenbahn-Gesellschaft. Der Auffichtsrath. Der Vorftaud.

Lehmann. Czarnikow.

Obershlesishe Eisenbahn-Bedarfs- Aktien-Gesellschaft.

Die Aktionäre der Oberschlesishen Eifenbahn- Bedarfs-Aktien-Gesellshaft werden hiermit zu einer außerordentlichen Generalversammlung auf Freitag, den 25. Juni 1897, Nachmittags 4 Uhr, in Breslau, im Bankgebäude der Bres- lauer Disconto-Bank (Junkernstraße 2) eingeladen.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche fich an dieser außerordentlichen Generalversammlung betheiligen wollen, haben gemäß $ 34 unseres Gesellshafts- statuts ihre Aktien oder die über dieselben lautenden Depotscheine der Reichsbank nebst einem doppelten Nummernverzeichnisse mindestens 5 Tage vor der Gereralversammlung entweder

a. in Friedenshütte bei dem Bureau der Gesellschaft oder b. ü Bre eiau bei der Breslauer Discouto- anuï- c. in Berlin bei der Nationalbank für Deutschland, Voßstraße Nr. 34, 4. in Berlin bei der Breslauer Diêconuto- Bank, Charlottenstraße Nr. 59, i e. in Berlin bei Herrn S. L. Landsberger, Französischestraße Nr. 29, 4 f. in Berlin bei der Berliner Bauk, JIäzer- straße Ne 3 gegen Empfangsbescheinigung, ‘welche zuglei<h als Legitimation zum Eintritt in die Versammlung und als Nachweis des Umfanges ter Stimmberechtigung gilt, zu deponieren. Tagesorduung : 1) Erhöhung des Aktienkapitals von 12 000 000 6 auf 15 600 000 M 2) Statuten-Aenderung, insbesondere der SS 95, 6, 36 u. 37 und auf Antrag eines Aktionärs des $ 18.

Friedenshütte, den 1. Juni 1897.

Der Vorne des Aufsichtsrathes : ugen Landau.

[16269] E i , Solinger Diegelei-Syndikat. Solingen. Bilanz vom 31. März 1897. Activa. Passiva.

M S D

70/74

M Aktien-Kapital-Konto . . 30 000 Kassa-Konto ( eo e t 762/30 Konto der Debitoren . . . . 19223814 Konto der Kreditoren A. .. s

do. Bi 486/54 Mobilién oto ¿ «ao > 795134 Utensilien-Konto . 2 75/46 Reservefond-Konto 711/62 Gewinn- und Verlust-Konto . 933/67

94 428/52] 94 428/52

Gewinn- u. Verlust-Kouto. | Soll. | Haben. Conto dubio C 1 165/39 Mobilien-Konto (Abschreibung) 124/99 Utensilien-Kto. (Abschreibung). 12/67

andlungs-Unkosten-Konto . . 11293 13

konto und Dekorte . . . .| 1303/94 Porto und Wechsel-Stempel . 284/25 Berwaltungs-Provisions-Konto Saldo C 933/67

15 117 Der Vorftand.

62 783/23

C. Bi>enbach.

4.

Sächsish-Thüringisthe Aktien Gesellschast für Braunkohlen-Verwerthung in Halle a. S.

Von der im Jahre L891 aufgenommenen 41 9% Anleihe, bestehend aus 1000 Stück uld- verschreibungen von 500 4 und 500 Stü>k Schuld- verschreibungen von 1000 4, find seit 1894 120 Stü>k E 4 und 60 Stü> von 1000 % ausgelooft worden. i

Die nächste Ausloosung findet im Dezember d. Is. statt.

Die dann no verbleibenden Schuldvers<reibungen sollen vom 1. Juli ab nur uoch mit 4 °/% ver- zinst werden.

Diejenigen Inhaber, welhe mit der Herabseßung des Zinéfußes einverstanden find, belieben ihre Stüde nebst den Zinsscheinen 15 bis 20 zur koftenjreien Abstempelung auf 40/9 bis zum L. Juli 1897 an den Halle’shen Bank-Verein von Kulisch- Kaempf & Co. in Halle a. S. oder an die Magdeburger Privat - Bank in Magdeburg einzureichen.

Denjenigen Inhabern, welche ihre Schuldverschrei- bungen bis zum 1. Juli dieses Jahres nicht ein- gereiht haben sollten, kündigen wir hiermit die- selben zur Nüekzahlung p. L. Juli 1898,

Mit leßterem Tage hört au die Verzinsung der gekündigten Stücke auf.

Halle a. S., den 25. Mai 1897.

Der Vorstand, Kuhlow.

E Preußische Boden - Credit - Actien - Bank.

| Verloosungs- Anzeige. Bei der laut $ 24 des Statuts stattgehabten Aus- loosung sind gezogen worden : A. 50/0 Hypotheken-Briefe A./Ax. Serie, rücfzahlbar à 110 9/0. Litt. C. à 600 \ 216 310 473 552 603 608 693 698 832 879 880 933 988 1056 146 296 454 483 484 563 628 716 848 944 974 2136 187 272 452 558 593 740 793 886 969 970 3043 211 230 267 389 486 575 658 743 757 869 892 933 94L 949 4017 58 156 200 239 251 299 369 429 469 521 545 725 729 734 750 760 942 958 5028 68 95 145 265 267 271 298 317 329 394 490 542 620 624 634 697 761 794 844 933 6060 221 275 392 343 426 431 557 573, Litt. D. à 300 309 374 609 652 727 932 936 944 959 979 1010 80 83 85 115 427 474 697 2038 44 154 406 472 514 748 903 3585 705 842 903 984 4006 58 131 930 347 473 564 742 807 5134 294 315 645 659 660 790 942 958 994 6006 670 672 802 963 »2414 515 612 719 730 916 8222 908 9228 295 840 10410 444 561 569 579 790 11037 467 737 849 982 12694 867 13357 781 14602 15212 479 569 614 621 646 668 803 16503 27026 111 976 711 18607 852 859 914 19057 80 392 871 20472 518 733 737 765 989 21120 385 469 594 799 751 915 963 22260 626 965 978 23868 24165 250 335, Litt. E. à 150 Æ 81 175 934 288 301 363 376 391 396 472 515 705 715 749 764 804 842 929 1137 162 194 195 250 272 411 429 435 492 548 552 694 738 850 2135 206 339 370 390 524 590 608 631 921 924 937 961 3950 317 374 446 605 745 747 818 922 4015 49 147 183 184 247 272 341 504 506 588 606 615 694 790 843 890 895 912 956 993 5147 152 387 409 428 600 653 705 709 721 882 6099 212 227 369 481 488 556 558 667 696 713 772 780, Lütt. F- à 75 M 61 62 82 102 115 216 261 442 458 565 681 697 733 752 843 954 973 1201 248 405 497 500 656 690 693 751 783 800 2080 82 192 278 336 363 529 564 578 582 689 692 825 931 970 999 83002 294 329 403 463 574 600 763 780 859 4009 30 54 107 218 247 256 283 331 382 404 496 428 470 473 579 655 673 757 811 899 948 5025 32 83 153 220 338 406 446 578 610 636 665 844 891 949 6026 59 64 70 171 172.296 346 377. B. 420/90 Hypotheken-Briefe LV. Serie, rü>zahlbar à L115 9/0.

Litt. A. à 3000 M 428 9539, Litt. B. à 1500 M 270 879, Litt. C. à 600 M 966 1041 4838 516 537, Läitt. D, à 300 M 688 1.008 423 2523 3638 4061 63 64, Lütt. E- à 100 A 289 453 1025 399 551 2209.

C. 409/90 Hypotheken- Briefe 1X. Serie,

rü>zahlbar al pari.

Litt, A. à 5000 A 319 725 759 866 1057 904, Litt. B. à 3000 M 84 627 1925 2896 897 3220, Liäitt. C. à 2000 A 299 1438 2168 370 371 405 926 83011, Ltt. D. à 1000 A 54 887 1129 381 2000 307 399 410 515 83015 246 4012 930 5059 10270 11965, Lätt. E. à 500 A 290 442 1676 4603 701 906 6413 7495 8068 880 898 9235 10163 164 237 238 742 743 12866 13381 14170 685, Läitt. F. à 300 2 74 1548 880 2669 3021 5512 821 6224 652 7713 938 8256 9121 701 828 10373 16663 17982 19883 20712 21005 843 22340, Läütt. G à 100 A 111 1986 2620 715 3853 5296 6639 898 S412 844 10997 11710 734 775 138367 868 15700 17631.

D. 419/06 Hypotheken-Briefe X. Serie,

rückzahlbar“ à L1LO °/0.

Litt. A. à 3000 A 48 223 296 373 37> 383 733 886, Lätt. B. à 2000 M 247 299 333 552 577 634, Litt. C. à 1000 A 86 224 360 449 741 743 773 792 829 1013 330 483 667 862 995, Läitt. D. à 500 M 435 625 980 1163 177 410 494 703 743 745 798 2013 121 197 203 596 618 786 801 963, Litt. E- à 300 A 47 132 327 351 707 709 803 948 950 1188 266 267 286 542 623. 866 945 979 984 2180 488 489 503 562 914 9:5 83243 339 340 342 371 527 864 867 4028 77 127 274 536 624 736 737 738 739 775 872 874 5004 21 216 294 373 414 424 425, Litt. F. à 100 M 29 30 31 32 932 933 L161 895 2136 137 332 518 591 3091 95 98 99 448 449 451 502 834 880 4259 260,

welhe am 2. Januar 1898 zur Nüef- zahlung gelangen und von da außer Verzinsung treten.

Berlin, 25. Mai 1897.

Die Direktion. Neftantenlisten vom März 1897 find am

unserer Effecten-Kafse fosteufrei zu haben,

116308) Aetien-Dampf-Ziegelei Reitbrook bei

Vilanz am k. April 1897.

Activa.

Hamburg.

ASSÌÍVA.

Bilanz vom 31. Dezember 1896.

M S

| d.

o 48 000 1 800

144 830 4 830

27 945 5 362

S5 583

Ziegelei - Terrain - Konto Abschreibung

Gebäude-Konto . . . Abschreibung . .

Maschinen-Konto . . . Abschreibung . .

Neuanschaffung . 3417

Utensilien-Konto . . 6 641 Abschreibung . . 641 Mobilien-Konto Ligerbellänb e Diverse Debitoren .. Kassa-Bestand . . . , Mats und Diskonto-

Bänk... Spar- und Leihkaffe Kautions-Konto . .. Hypotheken-Konto

140 000

FET A E oes

>28 Go Co

[22

Debet. Gewinnu- und

46 200|— Oie n

299 61914

Aktien-Kapital. Konto . . Kreditoren igeliehene Kapitalien . . Diverse Kreditoren . . . . Deich-Neserve-Konto . . . Neserve-Konto: Saldo vom 1. April 1896 50% pr. 1896/97 von M

M S

Extra-Neserve-Konto :

5% von M 14778.34 . Reingewinn

Davon auf Deich-Reserve-

Davon 5 °/9 auf Reserve- Konto . . . F 738.90 Davon 5 9/9 auf Extra - Re- serve - Konto „. 738.90

15 9/0 Tantième . . 7% Dividende. . …. M Sdo pr. 1. April

Verlust-Kouto.

T4 160 090

60 000 n

47 S 31.Dezember

5 500

12 689 4 738/90 | 5

299 619/14 Credit.

Activa.

[16263] Bergwerks-Actien-Gesellschaft „Courl“ in Courl.

Bestand Zugang

1895 in 1896

M S Ba

Abschrei- bungen in 1896

M.

Bestand

am 31. Dezember 1896

M |

Ì»

1) Grubenfelder-Konto 2) Schächtebau-Konto 9 Maschinen- und Kessel-Konto

2 824 440 1 364 375 1 009 513

654 533

72 529 1 59 264 Arbeiterhäuser-Konto . 11 400

Grundbesitz-Konto

6) Gebäude-Konto

7) Kokerei-Anlage-Konto

8) Eisenbahn-Ans{luß-Konto

9) Wäsche-Konto

10) Konto Neu-Anlagen

zu in 1896 M 78 495.86

ab Uebertrag 4190.90

M 340 754.44 ab in 1896 , 348.84

402 220 282 055 133 778 357 482

13 190

25 493/59 13 649/34

6 362/84 62 120/60] 74 304/96

j

4 74 304.96

61 928/89

j j

11) Mobilien- und Utensilien-Konto 15 Materialien-Konto 13) Effekten-Konto

M 19 700.— ab in 1896 , 4050.— =_ | 14) Kassa-Konto 15) Debitoren

Unkosten-Konto infen-Konto renn-Konto Betriebs-Konto ‘Abschreibungen auf: E ERIO ebäude-Konto Maschinen-Konto Utensilien-Konto

Reingewinn

. 4 830.70 " 5 362.03:

Hamburg, den 1. April 1897.

Die Direktion. H. Koop. Johs. Stellmann.

114 898/29

G [A 11 707/22

5 875 12 338/67

Gewinn-Saldo vom L. 1886 Stein-Konto

57 064/89) Deich-IJagdpacht, Zinsen 2c.

| } Landmiethe |

| 12 63417 15 278 34

glichen und rihtig befunden:

A April

Der Verwaltungsrath.

Ferd. An>er Herm. Baaß. H. F. Kiehn. E. Wulff.

182/51 113 450/02 78376 482|—

|

|

|

| ——— | 4) Grunds\culdzinsen-Konto: 114 898/29

Geprüft, mit den Büchern der Gesellshaft ver-

S

28 245 92 994 87 723 13 091

12 647 26 361

9 038 49 844

2796 195 1343 910 981 054 652 842

340 405

415 066 269 343 131 102 369 758

87 495

Sl ELS

231 000 31 645

15 650| 2 624

| 529 296 8197 387

1) Aktien-Kapital-Konto 2) Anleihe-Konto ab in 1896 eingelöste 14 Partial-Obligationen

3) Hypotheken-Konto zu in 1896

ab Amortisation in 1896

am 2. Januar 1897 fällige Zinsscheine Nr. 8 Serie II noch nicht eingelöste 11 ältere Zinsscheine

5) Unterftüßungskassa-Konto: Guthaben der Unterstüßungskasse

6) Kreditoren :

{16309 Actien Dampf-Ziegelei Reitbrook bei Hamburg.

Die Auszahlung der Dividende von ®# °/6

für das Geschäftsjahr 1896 erfolgt vom Dienstag, ‘den 1. Juni d. J. ab im Bureau der Gefell- \chaft, alte Gröningerstraße 141, in Samburg von 9 bis: 12 Uhr Vormittags. Der Verwaltungsrath. Ferd. An>er, Vorsitzender.

11634) Hildesheim-Peiner- Kreis-Eisenbahn-Gesellschast.

Die Hzrren Aktionäre der Hildesheim - Peiner- Kreis-Eisenbahn-Gesells<zaft werden hierdur< zu der ordentlichen Generalversammlung auf Montag, ‘den 28. Juni 1897, Nachmittags 57 Uhr, nah Hildesheim in das Hotel Hildesheimer Hof rgebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Neuwahl des Aufsichtsraths. 9) Bericht des Vorstandes und Auffichtsraths über den Vermögensftand und die Verhältnifse der Gesellshaft nebst Vorlage der Bilanz.

3) Genehmigung der Bilanz.

4) Ertheilung der Entlastung an den Vorstand

und Auffichtsrath.

S) Festseßung der den Mitgliedern des ersten

Aufsichtsrathes zu bewilligenten Reisegelder und Diäten.

6) Bericht des Vorstandes und des Aufsihts-

rathes wegea des Betriebes der Bahn und ev. der Uebertragung desselben an eine andere Vexwaltung oder Perfon.

Zur Theilnahme .ax der Generalversammlung find nach $ 24 des Statuts diejenigen Aktionäre berebtigt, welche ihre Aktien entweder spätestens zwei Stun- den vor der Generalversammluug bei der Gesellschastskasse in Hildesheim oder spätestens am 26. Juni d. J. bei der Hildesheimer Bank in Hildesheim oder bei dem Bankhause Jacob Landau in Berlin hinterlegt haben.

An Stelle der Aktien können au< amtliche Be- \cheinigungen über die Hinterlegung der Aftien bei Staats- und Kommunalbehörden und Kassen, sowie bei der Reichsbank und deren Filialen Überreiht werden.

Fn allen Fällen sind zwei geordnete und unter- {chriebene Nummernverzeichnifse beizufügen, von welchem das eine zurü>gegeben wird und als Einlaß? Farte dient.

Die Vertretung der Aktionäre dur< Bevollmäch- tigte ist in Gemäßheit des $ 25 der Statuten zulässig.

Hüldesheim, den 2. Juni 1897. Hildesheim-Peinuer- Kreis-Eiseubahn-Gesellschaft.

Der Vorftaud. Leeser. Grote II.

116340] Hallescher Verein für Kohlenbergbau

& Briquettesfabrikation, A.-G.

Am Freitag, den 25, Juni 1897, Nach- mittags 34 Uhr, findet in unserem Geschäftslokale die diesjährige Generalversammlung statt. Wegen Theilnahme an dieser Versammlung verweisen wir auf $ 22 des Statuts. Die Deposition der Aktien kann bei unserer Direktion und bei der Spar- & Vorschuf;-Bauk Halle a. S. erfolgen.

Tagesordnung : 1) Vorlegung der Bilanz nebs Gewinn- und Nerlustre<hnung und Bericht über das abge- laufene Geschäftsjahr. ; 2) Ertheilung der Decharge an‘ den Vorstand und Aufsichtsrath.

3) Wahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes.

Halle a. S., den 1, Juni 1897. E eßmer

[16339

eingeladen.

\ bis 24. Juni d. I. 4 Wegen der Legitimation zur

verwiesen. Compagnie. Der Ausfichtsrath. S.

in Guvsang

] : Contizental-Caout<houc- und Guttaperha-Compaguie.

Die Herren Aktionäre unserer Geselshaft werden hierdur< zu einer aufterordentli<hen General- versammlung auf Sonnabend, deu 26. Juni d. I., Nachmittags 43 Uhr, nah unserem Ge- \<ä}ftehause, Vabrenwalderstraße Nr. 100, ergebenst

Tagesorduung :

1) Beschlußfassung über die Crhöhung des Grund-

fapitals um die Summe von A 2100000 durh Ausgabe von Vorzugsaktien sowie über die Modalitäten der Erhöhung.

2) Beschlußfassung über die nah Durchführung

der Kapitalserhöhung in Wirksamkeit tretenden Abänderungen des Statuts, insbesondere die Abänderung der $$ 9, 7, 8, 30, 47 und Hin- zufügung eines neuen $ 50.

3) Neuwahl eines Aufsihtsrathsmitgliedes. Der Wortlaut der Anträge zu 1) und 2) kann in M. 1 unserem Geschäftshause während der Zeit vom 19. genommen werden. heilnahme an der Generalversammlung wird auf $ 29 des Statuts

Hannover, den 1. Juni 1897. Continental : Caouthouc- und Guttapercha-

Der Vorftand. Bernhard Caspar. A.

O eligmann.

Löhne aus Dezember 1896 Knappschaftsgefälle pro 1V. Quartal 1896 Verschiedene Kreditoren 7) Reservefonds-Konto 59% von É 512 087.90 8) Dividenden-Konto: noch nit eingelöste 7 Dividendenscheine à #6 29.— - i 12 - v O 5 9/9 Dividende von 4 6 000 000.— 30/9 Superdividende von 4 6 000 000.— 9) Tantième-Konto 10} Dispositionsfonds-Konto 11} Gewinn- und Verlust-Konto : Vortrag auf neue Rechnung

Courl i. W., den 28. März 1897. L mee C | : ü Friedr. Springorum. Nevidiert, mit den Büchern übereinstimmend und richtig befunden.

Beer. Dr. F. Elßbacher. Gewinn- und Verlust-Rechnung.

j l l

M M S

An Knappschaftsgefällen . . B 39 427/84

« Beiträgen zur Knapp*chaftê- | |

Berufts-Benossenshaft ._. 41 369/53 Alters- und Invaliditäts-Ver- |

9 600|—

54 339/05 21 600|—

Debet.

kosten insen der 5 9% Anleihe ..

[16270]

Der Vorstand. Fr. Lampe. Fr. Bur

Deutsche Dampffischerei:-Gesellschaft,,„Nordsee““. Gemäß Beschluß des Aufsichtsraths fordern wir die Inhaber nicht vollgezahlter Aktien unferer Ge- sellshaft hierdurh auf, eine weitere Einzahlung von 25 92% = 44 250.— pro Aktie spätestens am Donnerstag, den 1. Juli 1897, bei Herren Bernhd. Loose & Co. in Bremen unter Einreichung der Interimsscheine zu leisten. Nordenham, den 31. Mai 1897.

meister.

! träge

infen der Hypothekenschuld . Syndikat

Erneuerungs- u. Reparaturen- Konto

Abschreibungen

Bruttogewinn pro 1896

dazu Vortrag aus 1895 , ;

6 700|—

39 576/78 373 874 912 914/25 53 993/35 966 907 (60

. |__373 874/36

Üeberschu

Nee Ei Ausgaben

ab Abschreibungen .-. . wovon entfallen :

auf Reservefonds u. Tantième 80/0 Dividende v. M 6 000 000

593 0332!

98 444/30 480 000

[16264] Futernationaler Versicherungs-Actien- in Berlin.

Activa. 1) Sola - Wechsel der Aktion 4 Wogen na< Vorzeigung D ypotheken

3) Effekten

4) Kassa-Bestand

5) Wechsel im Portefeuille

é, 172 500.50 7) Gewinn- und

Passiva. 3 Aktien-Kapital

Revidiert und richtig befunden : Berlin, S ai 1897,

e Nevisions. Kommisfion. S, H. Ellon. R. Imelmanu.

Dr. G. j Vorsißender des Aufsichtêrathes.

Louis Liepmann.

30C0 Stück à 750 M, zahlbar

6) Saldo der Debitoren und Kreditoren (wovon Guthaben bei Banquters

erlust-Konto . . .

Reserve für <webende Schäden 2c. und laufende Versicherungen . .

Lloyd Gesellschast

Sechster Rechnungs - Abschluß,

umfassend das Jahr 1896. Bilanz-Konto.

L M âre,

« . | 2250 000 474 000 147 691 7 292 315

414 476 249 224

3 543 000

54 588 95

Vortrag auf neue Rechnung . | 593 033/25

1 179 520/80 Courl i. W., den 28. März 1897. Der Vorftaud.

A8 Friedr. Springorum. Revidiert, mit den Büchern übereinstimmend und richtig befunden. Courl i. W., den 22. April 1897,

M. Beer. Dr. F. Elyßbacher.

«} 120813 26 952

116 834 23 245 238 395

T7

480 000

Per Vortrag aus 1895 .……. «„ Koölenförderurgs- und Berkaufs-Konto nach

Abzug der Beiträge

zum Kohlen-Syndikat

Konto Kokereti-Betrieb na< Abzug der Bei-

zum Kok9-

Hausmiethe- und Land- paht-Konto . Sen

auf Konto nnahmen u.

H H

j |

M S 6 000 000|— 418 000

172 100

10 725 13 465

378 475 147 765

480 775 31 492 490 000

__54 588/95 8 197 387/85

Dic vom Auffichtsrathe zur Prüfung der Bilauz gewählte Kommission.

Credit.

M S 53 993: 821 628

271 506

14 899 12 607

4 886

1 179 520/80

[16461]

Die in der am 22. Mai d. F. \tattgefundenen

ordentlihen Generalversammlung für 1896 be-

\ <lo ene, Jene zahlbare Dividende von 8% = 804

für die Aktie kann gegen Einlieferung des 7. Divt-

dendenschetnes außer bei unserer Gesellschaftskasse

M Me Schaaffhausen’schen Bankverein n u,

oder bei dem A. Schaaffhausen’schen Vauk- verein in Berlin,

oder bei dem Bankhause C. Schlefinger-Trierx «& Co. in Berlin,

oder bei dem Bankhause von Erlauger «&

eingeladen.

sichtsrathes.

des Zus tra Een 3) Neuwahl des Aufsich

3 000 000

543 000 3 543 000

Der Aufsichtsrath. J. Herzfeld.

Söhne in Frankfurt a. Main,

oder bei dem Bankhause Gebr. Beer in Efsen a. d. Ruhr

erhoben werden.

Bergwerks-Actien-Gesellschast Courl.

[16337]

Unter Bezugnahme auf $ 2 des Gesellschafts- stes werden die Herren Aktionäre unserer Gesell- chaft auf Freitag, den 18, Juni 1897, Nach- mittags 5 Uhr, zu einer Generalversamm-

Statuts verwiesen.

bezeihnen wir :

W. M. Tel

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- Rechnung, Bericht des Vorstandes über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Ge- sellschaft nebft den Bemerkungen des Auf-

tsrathes.

lering.

3 *<)

lung im Hotel Hesse in Benrath hiermit ergebenst

2) Genehmigung der Bilanz, Feftstellung der Dividende und Entlastung M s

orftandes und

Hinsichtlih der Berechtigung zur Theilnahme an der Generalversammlung wird auf $ 22 unseres

Als Annahmestellen der zu hinterlegenden Aktien

das Bureau unserer Gesellschaft in Venrath, S C. G. Trinkaus in Düsseldorf, Herren J. Schulze & Wolde in Bremen. Venrath, den 31. Mai 1897. Der Vorstand

der Gas & Electricitäts Werke.