1897 / 129 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

|

r Raa

E Deutscher Reichs-Anzeiger

94'50bzG | Magdeb.Hagelv. 3349/0 v.5004: 178,25 bzG | Magdeb. \ . 50054: Und

: Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Mag 124,50ct.bG | Mannh.

132,75GB Niederrh. Güt.-A. 10?/0v.500A46:| 39 235,50G Nordd. Verf. 25 %/o von 4500 #4 Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 A 50 -&S- T FCEN R | Insertionspreis für den Raum einer Drnckzeile Z0 4. | Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; C S s | Juserate nimmt an: die Königliche Expedition |

G bz Rhein. Sthlwork. 500 1101.Cc0bzB Me: Wstf. Kalkw. 1000 |119,00G „Westf. Ind. 500 1258,00bzG | RiebeckMortnw. 1000 169,75G Nosiz. Brnk.-W.| 9 1600/8600 1465,25 bzG do. Zudckerfabr.| 400- 1129,75B äch\. Döbl 400 1152, 50G do. Kmg.V-A 600 [42,90G do.Masch.Kapp. 1300 /300/129,50bzG | do. Nähfäden fv. 600 1182,20 bz do. Thür. Brk, 80à181,75à182,10bz | do. do. St.-Pr. 600 1198,50bzG do. Wbst.-Fabr. 1000 1130,00 bz an Spinner. 300 þ55,03bzG e deq a ck A . 1105,00G erb. aid . 1101,090G äffer & 1000

1000 1142,25G

1000 1192,00et.bG s „Aft. 500 |133,09B Sh Sin 1000 |—,— S At 1000 1176 50bzG do. do. St.-Pr. 600 1186,00 bz do. Cellulose . . 70à185,25A185,75bz | do. Gasgesellsch. 168,80 bz do. Portl.-Zmtf. 127,60G do. Kohlenwerke 135 50bzG | do. Lein.Kramsta 442,50G ôn. Frid.Terr Schri Bie Du 14 50G Schuckert,Glekttr. 47,50G Schulz-Knaudt . 128,75 bzG | Seck,Mühl.V.A| 188, 25G Seniker Wfkz.Vz. 167,80G Siemens, Glash. 195,50bzG | Spinn undSohn! 125,Cc00G SpinnRenn uKo 97,00bzG Stadtberg. Hütte 89,20G Staßf.Chem.Fb. 180,50G Stett.Bred.Zewm. 159,00bzG | Stett. Ch.Didier! 295,50G do.Elektriz.-Wrk. 104,50G do. Vulkan B . . 149 80bz do. do. St.-Pr. 91,75G Stoewer, Nähm. 163,40bz Stolberger Zink 120,25G do. St.-Pr. 253,00G SitrlsSpilk St-P. 222,79 bz SturmFalzziegel 59,50bz Südd.Imm.409/6 111,80 bz Terr. G.Nordoft 215,25bzG do. Südwest 272,50bzG | ThaleEis.St.-P. 93,00bzG do. Vorz.-Aft. —,— Trg in, 121,25bz do.Nadl.u.Stahl 129,40bzG | Titel, Kunsttöpf. 238,00bz G Trachenbg.Zu erl 105,40G Tuchf. Aacen kv. —— Ung. Asphalt . .| 125,00bzG | Union, Daugel. 148,75G do: E E

Dane

do. St.- Pr. do.Lichterf Terr. bo.Luckenw.WU dog. Mas. Bau do. Neuend.Sp.

do. detfahrt do. Pappenfabr. do. Nüdrsd. “i do. Sped. „A. do. Wilm. Terr.|- BertholdMessing Berzelius Brgw. Bielefeld. Masch. Birkenwerder . - Bismarckhütte . Bliesenb.Bergw. E C Bochum. Gußst. do. i. fr. Verk. Bonif. Ver.Bws. Braunschw-Kohl. do. St.-Pr. do. Jutespinner. Bredower Zucker Breest uKo.Well Bresl. Oelfabrik do. Spritfabrik HBresl.W.F.Lnke BrüxerKohlenw. Bußzke&Ko.Met. 4Qarlsh. Vorz. . . Carol. Brk. Offl. Gartonnage bi Cassel. Federstahl! do. Trebertrock.|38 eti Wass. 10i Chem Fb.Buckau| 8 do. Griesheim 6 do. Mili do.Orbg.St.-Pr.|/12 do. Weiler|14 do. Ind. Mannh.| 8 do. W. Albert|10 do. Byk . . .| 8 emniß. Baug.| 2 emn Werkzeug 54 Concordia Brgb.| 75 Concord. Spinn. /18 Consolid.Schalk./12 do. i. fr. Verl. Cottbus Masch.| 8 Courl Bergwerk| 5 &röllwß, Pap.kv.| 18 Dannenbaum . .| 3 do. i. fr. Verk. ‘Oanz.Oelm. Akt.| 0 do. do. St.Pr.| 9 Deffauer Gas . Deutsche Asphalt Dtsch.-Oest.Bgw Dt.Kred.uBaub, do.Gasglühlicht do. Jutespinner. do.Metallpatr.F. do. Spiegelglas do.Steing.Hubbe ‘do. Steinzeug. « do. Thonröhren do. Wafserwerke Donnersm.H. kv. Dorim. Un. 300 do.St.-Pr.Lit. À do. Vorz.-ATt.C. do. i. fr. Verk, Dresd. Bau-Gef.! 2 Chamotte .|

T I en c O | wr | A I

S | Lama

I gle

tor Fr 16 Va f fa V Of 1 1 H D E Df Dax 1m f p Dis D pf l G Wn Ée

do. St.-Pr. 600 do. Bráw.konv 1000 do. do. St-Pr: 1200 Harp.Brgb.- e 450 bo. i. fr. Berk. 1000 i rtm.Maschfbr. 500 cs Gußft. 1000 rz.W.St.P.kv.| 4 600 145,75G do. St.-A. A. kv. 600 [240,00tzG | do. do. B. kv. .1| 1000 |262,00bzG | Hein,Lehm.Wlib* .1| 1200 184,75bzG do. do. abg: 300 [158,25bzG elios, El. Geî- 158,25à157,75 bz mosrPrtl.Z. 300 [128,00bzG \tenb.Masch 600 |—,— rbrand Wagg. 600 1[144,60bz ern. Dane 900/300 [149,40bz®.# | do. i. fr. Berk. 600 |55,09G 1 ildebrand, Z?hl. p. St. |290,00G irshbg, Masch. 600 105,00bzB ochd.Borz.A.kv. 1200/6001143 ,50bz G st. Farbwerk. |2 300 1228,59bzG örderhütte alte 100 fl. |258,00G do. alte fonv. 1000 [119,25 bz G do. do. St.-Pr. 600/1200 |41,00bzG | do.St.Pr.Litt. A 300 1132,00bzG oes, Eis.u.St. 1000 1358,00bzB offmannStärke 1000 1213,00 bzG ofm. Wagenbau 1000 1469,00 bz G owaldt - Werke 1000/300|260,25 bz üttenb. Sn, 300 [104 50bzG owrazl.Steinjf 1000 ¡276,00G Int.Baug.St 1000 [145,00bz Jeserich, Asphalt 1500/300]150,50 bzG | Kahla rien 1000 1244,75G Kaiser-Allee . . . 1122,00G Kaliwk. Aschersl. 1000 |117,00bzG | Kapler Maschin. 1000 |144,00bzB | Kattowiy. Brgw. 600 |96,50G Keyling u. Thom. 300 1144,C0bz Köhlmnn. Stärke 1000 [239,25 bz Köln. Bergwerk. 1000 1197,00G Köln-Müsen. B. 1000 [266,00 bz do. do. konv. 2672265,75bz | König Wilb. kv. 1000 [127,50G do. do. St.-Pr. 1000 1173,75 6z König. Marienh. 300 |[286,00bzG | Kgsb. Ms Vorz. 1000 [122,75bzG do. Walzmühle 23,50à21,75322,75bz | König8bornBgw. 600 [104 50bzG | Königszelt Przll. 1000 1109,00B Körbi8dorf. Zuk. 300 211,50 bz Kurfürstend.-Gef 500 [147,00G do. Terr.-Ges. 1000 [128,25bzG | Lauhhammer . . 200 do. konv. 199,50bz U. d. Lind., Bauv. 1000 1845,00bzG | Laurahütte . . .| 8 | | 163,75 bz do. Vorz.-Akt. 150,E0G do. i. fr. Verk. : 63,50A,70bz | do. to. B. . 345,50 bz Leipz. Gummiw.| 9 | 9 690/1000 [143,60G BarzinerPapierf- 135,00G Leopoldsgrube . .| 6 | 54/4 | 1.1 1000 [105,80bzG j V.Brl- Gum. 139,00G Leopoldshall. ._.| 44] [4 | 1.7 | 600/800 |34,00bzG f V.BerlMörtelw .7 | 600 [126 00bzB | Vr. Köln-Rottw.|16 | 200fl. 171,70bzG Ber. Hnf{chl.Fbr.|11F | 1000/6800 1434.00bzG | Ver. et. Haller| 26,90G Verein. Pinsfelfb.|10 )0 161,90G do. Smyrna-Tpv| 5 800/1000/92,00 bz Viktoria Fahrrad|15 123,75 bz Vikt.-Speich.-G.| 25 136,590G Vogtländ.Mafch.| 6 {09,00bzG | Voigt u. Winde| 6 125,00B Volpi u. Schlüt.| 2 69,20G Vorw. Biel. Sp.| 3 420 00B Vulk, Duisb. ky.! 8 109,40 bz Warstein. Grab.!| 6 92,50 bz do. neue| 124,30bzG | Wassrw.Gelfenk./12 95,25 bzG Westeregeln Alk.'10 129,00bzG | do. Vorz.-Akt. .| 163,50bzG | Westf.Drbt-Ind.| 8 172,25 bz G do. Stahlwerke|13$ 160,75bzB | do.UnionSt-P.|12 1485B WiedeMaschinen| 2 Wilhelmj Weinb) 0; 105,50bzG do. Vorz.-Aft. .| 191,00bzG | Wilhelmshütte .| 13 170,00bzG | Wifsener Dergwa 0 NVorz.-A. | 7

o MMMN

Or

oll os] | L 0000 i 00A

| own] |æ| Roe] | e

pk R c @

@

265,00 bz G euß.Nat.-Ver}. 259/6v.40056: 228,00G ovidentia, 10% von 1000 fl. 110/10G .-Westf.Lloyd109/6v.100054: 124,00bz G | Rh.-Westf.Rückv.10°/ov. 40054: 204,75 bz Sächs.Rückvy.-Gef. 5%v. 50056: 204,90bz Slef.Feuerv.-G.20°/0v.500A6:| 60 125,50bzG | Thuringia, V.-G.209/0v.10004- 136,25G Transatlant.Güt. 209/0v. 1500.4 194,255 Union, Alg. Verf. 209/9v. 3000.46 42 50 bz Union, Ha elvers. 209/9v. 50006:

6710D [ltor I las Jules V 129. Berlin, Donnerstag, den 3. Juni, Abends. 1897.

265,00bzG 220 25bzG Berichtigung. (Amtliche Kurse.) Vorgestern: i Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : Die Beschäftigung von Arbeiterinnen über sehzehn Jahre | See vom 9. Mai- 1897 (Reichs-Gesehbl. S. 203) *®) ist das R Berl.-Gub. Hutfabrik 174,75G. ? den nachbenannten Offizieren die Erlaubniß zur An- darf die Dauer von elf Stunden täglih, an den Vorabenden Folgende richtig zu stellen. Es müssen eingefügt werden : e legun der hnen verliehenen nihtpreußishen Insignien zu | der Sih ae Se ade ren zehn Tie ia Ot Merreten. im O 2 ee L db O von er vor 2g- ertheilen, und zwar: __ Zwischen den Arbeitsstunden muß den Arbeiterinnen eine em Worte „gleihkommenden“ dasWort „mindestens“; E Nichtamtli K des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Großherzog- mindestens einstündige Mittagspause gewährt werden. i im Artikel 3 Absatz 1, Seite 204 leßte Zeile, t den 124,25G cchtam iche Kurse. lich sächsischen Haus-Ordens der Wachsamkeit Ie Arbeiterinnen über sechzehn Jahre, welche ein Hauswesen Worten „über oder unter“ die Worte „zwei Meter“ ; 183,60 bzG Bauk-Aktien. vom weißen Falken : zu besorgen haben, sind auf ihren Antrag eine halbe Stunde im Artikel 7 unter 2, Seite 206 vorleßzte Zeile, hinter E E pro [ues ums D) Ge e Al la: G Gedbeirn von eau ei ad, M bats E M E sofern diese nicht mindestens dem Worte „jedoh“ das Wort „nur“.

Ls ch dae . E Me T . - H s etragt.

178,00bzB r E E | connay, à la suite des Generalstabs der Armee und vom Wöchnerinnen dürfen Väkrenb vier Wochen nah ihrer

174,10bz Judustrie- Aktien. Neben-Etat des Großen Generalstabs ; Niederkunft überhaupt nicht und während der fol i ; ; upt genden zwei : S L {ancente E T L E Acupay augegeben.) ferner : Wochen nur beschäftigt werden, wenn das Zeugniß 0 Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 25

3 - i E : approbierten Arztes dies für zulässig erklärt. des „Reichs-Geseßblatts“ enthält unter

Cen Ene Gy: Lt 2 155/006 G i des Großkreuzes des Königlich belgischen Au p 4 E tig Nr. 9391 E E edrénuin: betreffend die Ausdehnung der 13150G | Baug.f. Mittlw. l O L ° Leopold-Ordens: a Z 5. : S8 15 bis 139 und des $ 139þ der Gewerbeordnung auf 126 25bzG | Berl. Aquarium 800 |—.— a dem General-Lieutenant von Stünz ner, Ober-Quartier- (Z 138 der Gewerbeordnung.) _—— | die Werkstätten der Kleider- und Wäschekonfektion, vom Sia L Fenn 171,75B 0 meister im Generalstabe der Armee; sowie E D N E ugen ne A E 3E. A ral L E G Sts K

28,25 bz raunschw —,— A s t A S werden, so hat der Arbeitgeber vor dem eginne der Be- L: 9 die Bekanntmachung, betreffend die dem inter- R Brotfabrik 183,50bzG e des A A O, A Ge schäftigung der Ortspolizeibehörde unter Angabe der Werk- | nationalen Uebereinkommen über den Eisenbahnfrachtverkehr i26,00bzG | Chemn.Frb. Kör. 96,90G nd 5 : stätte eine schriftlihe Anzeige zu machen. beigefügte Liste, vom 29. Mai 1897.

200HG D'V Petr St.P. LSDOS : dem General-Major von Na ÿmer, Kommandanten von Der Arbeitgeber hat dafür zu sorgen, daß in den Werk- erlin, den 2. Juni 1897.

150 00B Leon m.St.P 72:00bzG i Been. statträumen, in welchen ¡jugendliche Arbeiter beschäftigt werden, Kaiserlihes Post-Zeitungsamt.

51,75 bzG frantt. Let Be: 151,80G an E in oie B E Sete On On M Weberstedt.

98/50 bz G lückaufBwVA 77,00bzG jugendlichen Arbeiter unter Angabe des Rinne und Cndeg f —=—— : i :

32 50bZG SamiSctogn. 215,50G ihrer Arbeitszeit und unter Angabe der Pausen ausgehängt *) Abgedruckt in Nr. 113 d. „R.- u. St.-Anz.*, Erste Beilage. .1232,50G inrihshall . Es i ] Deutsches Reich. ist. Ebenso hat er dafür zu sorgen, daß in den betreffenden 139,75 bz ff.-Rhein.Bw. 17,00B Räumen eine Tafel ausgehängt ist, welhe in der von der 119,75 bzB Nee H E E | Verordnung, Landes-Zentralbehörde zu bestimmenden Fassung und in deut- E ;

0506 aan E D 215,00bzG : betreffend die Ausdehnung der 88 135 bis 139 und liher Schrift einen“ Auszug aus den Bestimmungen dieser __ Königreich Preußen. 52,50 bz S rg Sa rz

190,590G Oranienb. Chem. 139,50bzG | Rathen. Opt. F. 129,60G StobwasserVz. 243 25bzG | Sudenbg. Masch. 194,50bzG | Tapetenf. Nordh. 173,00bzG | Tarnowitz.St.-P.

| oe R

87 50bzB iede ‘909/00. 5005

peá prenk

uy |o%|o|2o| ol 11|2|11] E E | R R R | E J i d A f k Pk fk ° P Ao

14144

wo

114/'50bzG | Nordstern, Lebv. 20°/9v. 1000-1: 98.00bzG | Nordstern,Unfally.30%/0v.3000.,46 Oldenb. Vers.-G. 20/9 v.50054- für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition I j des Dentshen Reihs-Anzeigers | 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. i T O 1 und Königlich Preußischen Staatx-Anzeigers I Einzelne Uummern kosten 25 S. 4 i | Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32. i

jt —_ : o [ol Ila] e T R S

P 1E 1 1b Vf V6 M f O plane V fn E 1a 1G f D 1e E H 1m U 1 V H

el lgvleell|

Li au

N O J Li a

prak a EA

|

. o” s "O e . i E . a D Oa D—A—AW O-A

2

S S111

&

I D fn b i pl ij p p pr f funk fk pk T s D b

Direk . S S 7% aud G L S F C E bk J] pad pueiki pet bark bunt en) L I J fdr bur s bm pes 009 D N

coN| D wr rank puenk parak pr

MONID e.

D Do wr

—_— ddr |lwllIS]] 11

mr P Oa an

ae] ||

| o Wæo|l [28111118111

—_—

_—_ _— D V I M i ps Q O 00 i 90 ©

—— A

D pk jr I jerk fend jan fr pr jur f jd pk

[E T DOON

G Í vi á Ï E E E T E G R I L Prie S S A E V ÉB L C E E R T I I E L I E: L E r eng Cz s é E R Ei d Cie O E T T E E E R E Sa C R e Ems G

L B O Imm 12 E L E e g

12

nor |

C Va a 1j fe Hs fs Min Mm Dn pan j D D “T D V H

P

_— J O bo C05 05

m

fri

wv [-| 2]

A

to | aao | dr

æ|| [S111] S]

Liaani

Rim

—N

O03 hs O I E 05 D if

pi pk prr o NtoO | 2

prr d D

.

| | o |

S

Ip —J F r Pt fk ft li ff s $

hrend Q f pk

O ONONMN-IOO0

—_ ——_— NIMRNODÉOONNn

or

ELTS

M Ln e oes

f

E

—_—

| S

t ' des 8 139þ derGewerbeordnung auf die Werkstätten Verordnung enthält. Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

150,75 bz G ô der Kleider- und Wäschekonfektion. S 6. e E 2A i :

108 75G | Vom 31. Mai 1897. (8 138a der Gewerbeordnung.) _ den bisherigen Regierungs - Rath Cons8bruch zum Ge-

60,25 bz ae i T A A A A heimen Regierungs-Rath und vortragenden Rath, sowie den

149,00G | Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser Lever die 1m F ak 1 und 2 festgesezte Zeit dürfen | hisherigen Regierungs- und Baurath Thoemer zum Geheimen

90,50G ' König von Preußen 2c - | Arbeiterinnen über sechzehn Jahre an sechzig Tagen im Jahre | Baurath und vortragenden Rath im Ministerium der öffent- 26,00bz verordnen im Namen des Reichs, nach erfolgter Zustimmung a A tve E darf Le n lichen Arbeiten zu ernennen. E

177,00bzG | Weißbier (Ger) 120,50G des Bundesraths, auf Grund des 8 154 Abs. 4 der Gewerbe- | g1f ih nicht überschreiten und nicht länger als bis zehn Uhr

[1425bzG | do. (Bolle 134,50G : Hinweis auf $ 146 i lg] A A E geier Masi, 312.70bz O r ta a O L G n 1 Ziffer 2 und $ 149 Hierbei kommt jeder Tag in Anrehnung, an welchem auch s O S gl. : nur eine Arbeiterin über die nach S 4 zulässige Dauer der Im Bereich der Staats-Eisenbahnverwaltung —— S Arbeitszeit hinaus beschäftigt ist. sind folgende Aenderungen eingetreten: 127,75G 0 Auf Werkstätten, in welchen die Anferiüigung oder Bear- Gewerbetreibende, welhe Arbeiterinnen über sechzehn : N : ; j 75a Fouds- und Aktien-Börse. E beitung von Männer- und Knabenkleidern (Röcken, Hosen, | Jahre auf Grund der vorstehenden Bestimmungen über die f lin Meislertum ex E (D e Westen, Mänteln und dergleichen), Frauen- und Kinderklei- | Um S 4 Absay 1 und 2 festgeseßte Zeit hinaus beschäftigen, Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

184 00B Berlin, 2. Juni. An heutiger Börse herrschte N 2 ; » ; 2 _| sind verpflichtel, ein Verzeichniß anzulegen, i el jeder 145,90 bz nas feste aber sehr rubige Stimmung mit kleinen = dung (Mânteln, Kleidern, Umhängen und dergleichen), sowie B erpsuchlel, ein Derzelchniß anzutegen, n welches L er die Regierungs-Räthe Sz yskowiß und Teßmar sowie 145,00 bz E h ver Kurse auf vefulativem Gebiet. Die von weißer und bunter Wäsche im Großen erfolgt (Kleider- | Tag, an dem Ueberarbeit stattgefunden hat, noch am Tage | den Eisenbahn-Direktor Hoff zu Geheimen Regierungs-Räthen

278 5G : z und Wäschekonfektion), finden die Bestimmungen der S8 135 der Ueberarbeit einzutragen ist. Das Verzeichniß ist auf Er- 190,75 bz pte lde anti oi Ca a r bis 139 und des $ 139h der Gent Grüna mit n aus | fordern der Ortspolizeibehörde sowie dem Gewerbe-Aufsichts- E Bom E isches Gabeimen Baurath Wet R lone rene Bit ubr Gb na i giauis dem Folgenden sich ergebenden Abänderungen Anwendung. beamten jederzeit vorzulegen. bisher im Großherzoglich hessischen Ministerium der Finanzen Lau, as Geschäft entwickelte in ziemli engen S 7. in Darmstadt ist die Stelle eines vortragenden Raths ver- 206,50bzG } Grenzen und die Kurse unterlagen im weiteren Ver- i S 2. e 139: dor Go ; E Bd genden Natys ver- 187,40B laufe nut geringen Schwankungen. (S 135 der Gewerbeordnung.) f ris R e Sf E L : die Ei S ire D 89,75 bzG Der Kapitalsmarkt bewahrte ziemli feste Hal- Kinder unter dreizehn Jahren dürfen nit beschäftigt Wenn Naturereignisse oder Unglücksfälle den regelmäßigen __ Ferner sind ernannt: die Eisenbahn-Sekretäre Dreßky, s has für heimishe solide Anlagen bei regulären F werden. Kinder über dreizehn Zahre ‘dürfen nur beschäftigt n; Abe Ce U s E H 4e O e E N 8 Dinar ertei ben Sefi E 49, (003 Umsäßen. Deutsh2 Anleihen waren wenig ver« S | s S nahmen von den vorstehend vorgesehenen Beschränkungen au alder zu Geheimen expedierenden Sekretären und Kalku- 71,25bzG Eule i i : R sie niht mehr zum Besuche der Volksschule die Dauer von vier Wochen dur die untere Verwaltungs- | latoren, Breuer, Meyer und Seyffhart zu Geheimen e OL: G Srembe festen Zins tragendes Panire u. a, Bghenee Is Beschäftigung e Adil üdlee dlccadlt Subran E, auf [Eugen Zeit durch die höhere Verwaltungsbehörde M Froh, L its Crb L und E el zu Ge- L, und Türken, konnten ihren Preisftand zumeil vers | i gun „un Vierze S) zugelassen werden. heimen Registratoren, sowie der Eisenbahn-Zeichner erster Klasse 102.0004 hes. M darf die Dauer von sechs Stunden tägli nicht überschreiten. Wenn die Natur des Betriebs oder Rücksichten auf die | Seidler zum Zeichner im technischen Eisenbahn-Bureau; 122.90bz Der Privatdiskont wurde mit 23 ‘/o notiert. ; Junge Leute zwischen vierzehn und sechzehn Jahren dürfen | Arbeiter in einzelnen Werkstätten es erwünscht erscheinen lassen N E ; ; i ¡SU Ds Auf internationalem Gebiet seten Desterreihishe nicht länger als zehn Stunden täglih beschäftigt werden. daß die Arbeitszeit der Arbeiterinnen oder jugendlichen Arbeiter B. bei den Königlichen Eisenbahn-Direktionen:

bea NND pes

b p O 0D v

lil mgpreoHD| | E | |

145,25G do. do. St.-Pr.| 5 | 120,70bz Leyk. Joseft. Pav.| 3 | 112,00G Ludw.LWöwe&Ko.|20 | 153,80bzG | Lothr. Eisenw. .| 0 |

j

e e

Li a

. . . . . . - . * * , . * . . .

i i R O Ohr

T 1 L 1 1 1 t 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

mnn

do. St.-Pr.| j : LouiseTiefbau fv.| 0 | | do. do. St.-Pr.| 0 | Mrk. Masch.Fbr.| 7i| Mrk.-Westf.Bw.| 1 | Maad. Allg. Gas! 6 | 6 | h do. Baubank| 0 | 1} | 3, do. Berawerk|25 |28{ | 23,75 Marie, kons.Bw.| 5 E 4 | Marienb. -Koßn.! 3E) (4 179,00 bz Maschin. Breuer|— | 7514 479,50278,75bz | Msch.u.Arm.Str/ 0 |— [4 92,75bzG | Mafener Bergb.| 2 | 4 4 153,00B . Web. Lind.|12 | 94/4 152,00bzG . Wb. Sor./12 |— 14 325.00G Wb. Zittau|14 |— | 84,00et. bz G ih. Bw.| 0 |0)| .1122,50bzG St.-Pr.| 2 |—| E: M Gene h 8 5,25 bzG Nähmash. Koch] | Sre Naub. fäurefr.Pr.|10 | 242,006zG do. z 88,20 bz Neu Berl.Omnib| | ¡L I E Witt. Gußsthlro.|74 189,256zG | Neufdt.Metallw.| 0 |— 4 [11 —,— Wrede, Mälz. C.| 6 210,0 1 2] 180 00bzG B ltosnerein- .| 0 4 1000 [113,256 | Kreditakt höher ein und besserten \ih d 210,09G Neuß, Wagenfbr.| | |fr.| | „U D5 Zellstoffverein . . 4 |1. ' editaktien etwas höher ein und be}jerten i dann c D. : A h j Í E N 115,10G r É L lenw! 6 | [1.11 113,00G Zellst.-Fb. Wldh.|15 [15 |4 | 1.1 | 1000 [235,00bz noch ferner etwas, auch österreichi]he, illenische | 8 3. in einer anderen als der durch S8 3 und 4 Absaß 1 und 3 Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: 139,50B Nolte,N.Gas-G.!| 53 116,50bzG und schweizerishe Bahnen wurden höher bewerthet. E (8 136 der Gewerbeordnung.) vorgesehenen Weise geregelt wird, so kann auf besonderen An- den Ober-Regierungs-Rath Breitenb a ch zum Präsidenten 163,60bzG | Ndd. Eisw.Bolle| 14) 83,25 bz S Schiffahrts - Aktien. Inländische Eisenbahnen waren in den spekulativen Die Arbeitsstunden der jugendlichen Arbeiter (8 2) trag eine anderweite R hinsichtlih der Pausen dur | der Königlich preußishen und Großherzoglich hessischen Eisen- 1000 1114,00G do. Gummi . .| 6! 139,25G Breslau Rheder.| 8 1000 [139 006zG | Devisen etwas abgeshwächt. | : rbeitsstunden der jugendlichen Arbeiter (Z 2) dürfen | die untere Verwaltungsbehörde, im übrigen durch die höhere | bahn-Direktion in Mainz : S do. Jute-Spin.[10 110 | 132,50B Chines. Küstenf.| 7 1009 170,75G Bankaktien ruhig und fest bei geringen Schwan- 1 N eib Ube Aber er Morgens E A niht über | Perwaltungsbehörde gestattet werden. Jedoh dürfen in solchen den Geheimen Regierungs-Rath Ditmar bei der König- 1300/300] —,— Nrd.Lagerh. Brl.| 2 | 14) 37,75G Hamb.-Am.Pack.| 5 ‘1 1000 [120,80bzB | fungen, 15: G r Abends dauern. Zwischen den Arbeitsstunden | Fällen die jugendlichen Arbeiter nicht länger als sechs Stunden | [ichen Eisenbahn-Direktion in Kattowiß zum Ober-Regi i: 7 | 1000 [124,00bzG | do. WUk. Brm.112 [12 L S do. ult. Zuni 121,302120,752121bz Fadustriepapiere im áligemeinen fes u bcedts müssen an jedem Arbeitstage regelmäßige Pausen gewährt beschäftigt werden, wenn zwischen den Arbeitsstunden nit | Rath und } à r-Negierungs- 137.0062 G 101 76G Montanwerthe nah {wächerem Beginn befestigt. met G E e Due Aa Pausen von zusammen mindestens einstündiger Dauer gewährt den Regierungs- und Baurath Schneider bei der E 4 [L1| 106,75 bz halbe Ls pes M Übrigen jugendlichen Arbeitern 0 auf Grund vorstehender Bestimmungen zu treffenden A R e Seb Gron O peltzen R OIA V 20 bz : muß mindestens entweder Mittags eine einstündige sowi - aron Tritt A ; = : % ange der Ln „Dampf.Co.| 0 | 5 [4 |1.1/ ZLE Mertine A It, Marr p le rid S M ads und Nachmittags je eine halbftändige, 3der Mittags Verfügungen müsen IGONRO E werden. Ober:Regierungs-Räthe zu ernennen. e Dmpf&Go.| 9 | 2 14 |1. 75 bz mittelungen des Königlichen Polizei - Präsidiums. F is Al i nndi Ä rde s 154,00b4G | 9 116,25 bz G ¿ste und niedrigste Preise.) Pr. dz für: eine einundeinhalbstündige Pause gewährt werden. Die vorstehenden Bestimmungen finden keine Anwendung :

127.75 bz : S Z = c ¿ A __ Während der Pausen darf den jugendlihen Arbeitern E L E 2s / | K 90 Bet. bz G qa. L fr. Ser io 115,25à116,/25 bz Tes d ti mi Pia E R t Q E | eine Beschäftigung in dem Werkstattbetrieb überhaupt nicht | -, 1) auf aaa dh H welchen der He L AHPA Der Bureau - Diätar Wilhelm Stahn bei dem 110,75B mag Speisebohnen, weiße 45,00 #6; 25,00 M. und der Aufenthalt in den Arbeitsräumen nur dann gestattet | !@ zu seiner Familie gehörige Personen oder nur gelegentlih | Ministerium der öffentlichen Arbeiten is zum Geheimen Re-

130,00 bz G Verficherungs-Aktiea. Linsen 60,00 4; 25,009 M. Kartoffeln 7,00 M; werden, wenn in denselben diejenigen Theile des Betriebes, in nicht zu seiner Familie gehörige Personen beschäftigt, gistrator ernannt worden. 127,00bzGS Gde é A Gti 4,60 M. Rindfleish von der Keule 1 kg 1,60 46; welchen jugendliche Arbeiter beschäftigt sind, für die Zeit der 2) auf Werkstätten, in Oen die E ctonf gee Be- R 188,10bz S Kurs s vi vi 1,10 M. bito Baulhfleish 1 kg 1,20 4; 1,00 M. Pausen völlig eingestellt werden, oder wenn der Aufenthalt im arbeitung von Waaren der Kleider- und Wäschekonfektion nur

ren gt M er 208 10001330 (380 0106 | 7, Stweinefleish 1 ky 10 46; 1,00 M. Kalb- Freien nicht thunlich und andere geeignete Aufenthaltsräume gelegentlich erfolgt. L Finanz-Ministerium. e ‘Aru s 950/0400 85 | 52 fleisch 1 kg 1,60 4; 1,00 4. Hamwery ohne unverhältnißmäßige Schwierigkeiten nicht beschafft werden Ae S : j ç L r 20G G Ae E Bn e d 36 | 2e cis 1 kg 1,50 M E & R. A L M; fönnen Diese or ao mit an L. ab En in Aas, s N us ben Nar ihres bis ces Ten rgan erledigte

j ri T1 7 1 1,80 M. Gier 3, ; 4 Ley : L ; S Hy Urkundlih unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift | Sielle des oniglihen Rentmeisters der Kreiskasse zu Kottbus 105,80bzG Berl, euery S107: 1000| 60 1070 E k Ae Gi e 20 A A Lg L L EON O Sagen Pre oiimenta und Aa und beigedruckdtem Kaiserlichen Snftegel: L ist dem Rentmeister Wolfows ki, früher bei der Steuerfasse 151/00bzG Colonia, Feuerv. 00/9 10009 300 1360 s dite 1 kg 2,00 4; 1,00 M. Barsche 1 ke M mand en-, Beicht- und Kommunionunterricht bestimmten Stunden Ma Eu Palais, den Silbe 4: Niederzissen, Regierungsbezirk Koblenz, verliehen worden.

1 1 . 0V- [4 z E L 6 Y # V ; ; ; S 7 . De . 5 100,00B Concordia, Lebv. 209/9v.100024:| 54 | 54 [1200zB 2 1,20 P A000 t —— Krebse 66 Sil f E E ed E E von Boetticher.

06 8 4. S Dem Bureau-Diätar Reddmann ist die Stelle eines

R E 20d 22; Ll erlin 20%ov. s : (8 137 der Gewerbeordnung.) ; i Buchhalters bei der Königlichen General-Lotterie-Direktion Di | Berichtigung. verliehen worden.

—,— Rück-u.MitvG.25°/6v.3000.4/37,x0| 45 | C Bewe

59,00 Transp. V.265°/0v.2400.4/100 [120 Arbeiterinnen dürfen nicht in der Nachtzeit von achtein- : ; :

E TENG D in Prép 101/0100054 225 [225 halb Uhr Abends bis fünfeinhalb Uhr Morgens und am Jn dem Wortlaute der in Nr. 22 des „Reichs-Geseßz-

Eo Si ran v 00/0 1000 a fs ; cinbald Ube es an Vorabenden der Festtage nicht nah fünf- Beri N Bat Kais Aa ero Sts jur e D inha r Nachmittags beschäftigt werden. erhütung des Zusammen stoßens der Schiffe au

223,006; ! Fortuna, Allg.V.20°/9v. 1000| 60 [100 gs beschäftigt wer g

Illlee] lol w2lo]| aer] || omas] | wr ror

F E E E E E E E E E S 1 Oln E B G A De S Qm ne D 1 P E H Lf O V i bm ti l

R

Sao

pk a pad

j j j

5111411814

V fn a Vf 1 f Vf 1

D) bk p prt wonÍo MoOonIMIN| N RRYIO r os

V a f P f Wfa Uf 10 1 —_— [02] 0|A| | 51

= Gl

Düß.Drht.-Ind.! Düsseld. Kammg. | Düî E 12 1] Duxer Kohlen kv.'10 [10 [4 Dynamite Truft|13 | 4 do. ult. Juni/179,50à120, Gert Masch.Fb.| 14| [4 |1.4/ Ggestorf Salzfb.| 8 | 8}|4 Eintracht Bgwk.| 74) 8#[4 | Elberf. Farbenw.|18 |18 [4 | 1. Elb. Leinen-Ind.| 6 |— Elektr. Kummer| 8 |— 4 |1. Glekt.Unt. Zürich| 0 | Gm.- u. Stanzw.| 7 Egl. Wllf. St.P. Eppendorf. Ind.| Grdmansd. Spn.| 4 EschweilerBrgw.| 9 do. Eisenwerk .| alkenst. Gard. p 8

inm m =—9=—2-

5

i 1 1 1 L 1 1 1 1 1

x O

G S S S

f

Fs fas j f Ja 3 f ft f I I A F

288

J

2 2] fr J fk Pk f 1j ‘Ma Es

î Ï

I-T SSS 28988 Saa int

2a 00 —I I jf fa fd A A A fri i A I i A S

T x

4 4

4 ¿L 4

4

4

p —J

ein-Jute Akt. . ther Masch. odend. Papierf.| 7 aufkf, Chauffee raustädt. Zulker| 9 reund Masch. k.|16 edr. Wilh.Vz.! 7 rifter&NRoßm.k.| 0 do. do. neue| 3 Gaggenau Eisen.| 0 do. konv.| 0 do. Vorzug. !| GelsenkirhBaw.

œa]wole]ll|l 288 z

o R R R hk S

park pk

pet ps *

R A A

4 À Î L 4 d 1

800 F, NordsternBrgw. | 7 | 88/50b¡G | OberschLChamot!| 64 —,— do. Eisenb.Bed.! $ | 66,00G do.G.-J.Car-H.| 2 | 101,25 bzSG do. Portl.-Zm.!| 6 | 4 2100 ‘600 [171,30G Oldenbg. Sisenh.| 0 |— [4 172,75à171,252,50bz | Opp. Portl Zem.| 74110 |4 137,00bzG | Osnabr. Kupfer! 7 | p [L

4

4

4 4 E: 4

cou | O

L E

J wr

©O| O Sf

127,50bzB afs.-Ges. konv.| 4 | 45 127,50bzB ucksch Masch. 5 |

132,26G enigerMaschin.| 6 —,— etersb.elkt.Bel.| 54 | 500 1114,40G hôn. Bro.Lit. A|/10 136,50B do. A.abg./10 170,00bzG dee B. Dea 143,00G Detea fl 0 126,00bz G luto Steinkhlb. t 120,00b¿zB do. St. - Pr.| 8 —,— omm. Masch.F.| 0 106,00bzSG ongs, Spinner.| 6} 247,006 sen.Sprit-Bk.| 236,25 64 efspanfabrik .| 5 100 505zG | Rauchw. Walter| 8 179,006zG | Ravensb. Spinn.| 3 3382 0064G ! Nednh. SP.LtA| . | 1000 L0G do. St.- E neue 0

S

1,80G „N. Bw. 1 |

11 400 H —— eia. Anthrazit. 5 | 71 500 [2068 [ Rhein. abau. 5 | 600 534,006 Rhein. Metallw./10 |

H M”

=I=A—J

F

» S 59 * * » *

I A pmk jk jmd d A rrck bb C . G E h RREE Ee RIOS R S ol

SSS

Ï

pl

I pad prak prr pl pel park prt fri nd bmk fr jk

285

F L . Ï j

mmllIlel lel

4 œWW=I

Ann

DOSWNAD

j

i ck

S

Görl. Étfenbhnb. 14 | do. Maschinenf.k.15 | 5]

‘Mas. 22

Gr. Licht B.u.3g- 0 | Gr.-Lichtf. 128

Pa li 22

ils O i

S

Io] lIgllll

L wi

d ú 4 À 4 5 A - - « 4 * f « ck 4 4 4 - 4 fr « t 4 4

Paná DY Fred deus pad jd part J J C derd J) dad pen pmk denk

(oje 2s

S