1897 / 129 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

It D R P E R R N T:

[16471]

Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- gerihts, 1. Zivilkammer zu Düsseldorf, vom 28. April 1897 ift zwishen den Eheleuten Kaufmann Emil Buhlmaun und Josefine, geb. Perger, zu Düssel- dorf die Gütertrennung ausgesprochen.

Düsseldorf, den 25. Mai 1897. :

Ochs, Gerichtsschreiber des Königl. Landgerichts.

16476) [ Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- gerihts, II1. Zivilkammer, zu Köln vom 29. April 1897 ift zwischen den Eheleuten Zimmermann Adam Brengen und Odilie, geb. Meufer, zu Morken bei Königshoven die Gütertrennung ausgesprochen. Kölu, den 29. Mai 1897. Goethling, j Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[16521] Gütertrennung. :

Durch Urtheil des Kaiserlichen Landgerihts zu Mülhausen i. E. vom 18. Mai 1897 ift zwischen Ernestine, geb. Renk, in Mülhausen i. Els. und deren Ehemann Josef Mühleisen, Meßger, daselbst, die Gütertrennung ausgesprochen worden.

Mülhausen i. E., den 31. Mai 1897.

Der Landgerichts-Sekretär: (L. S.) Hansen.

[16477] Bekanntmachung. /

Durch Urtheil der I. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Trier vom 7. April 1897 ist die zwis den Eheleuten Joseph Reinert, Schreiner aus Trier, z. Zt. zu Elberfeld, Nordstraße 34, in Arbeit, und Anna, geb. Adams, ohne Stand zu Trier wohnhaft, bellefiénts ehelihe Gütergemeinschaft für aufgelöt erklärt worden.

Trier, den 31. Mai 1897.

Semmelrotb, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

Keine.

5) Verloosung 2. von Werthpapieren.

[16622]

Bei der planmäßig beute stattgehabten 7. Verloosung der Anleihe des Kreis-Kommunal-

Verbandes Brauuschweig (Ausgabe vom Jahre 1887) sind die nachverzeihneten Schuld-

verschreibungen gezogen worden: Läitt. A.

r. 199 und 245 über je 100 Æ

Litt. B. Nr. 1071 1151 1251 1271 1283 1620 1792 1820 2028 2085 2355 2449 2680 2699

und 2850 über je 200

Litt. C. Nr. 3488 3503 3521 3570 3744 3836 3940 4308 4316 4464 4538 4614 4630 4650

und 4778 über je 500 M

Litt. D. Nr. 5063 5093 5176 5178 5298 5387 5730 5981 6009 6049 6565 6747 7110 7134

und 7416 über je 1000 Litt. E. Nr. 7510 über 5000

Die Auszahlung des Nennwerths dieser Schuldverschreibungen erfolgt vom 1, Oktober

d. J. ab bei der Stadthauptkaf}e hieselbft.

Die nachverzeichneten, bereits früher geloosten und aus der Verzinsung gefallenen Schuldver- schreibungen des Kreis- Kommunal-Verbandes Braunshweig (Auëgabe vom Jahre 1887), als:

Litt. A, Nr. 548 über 100 #4

Litt. B. Nr. 1459 1881 2206 2384 2689 und 2837 über je 200 Litt. C. Nr. 3504 4180 4213 4478 und 4751 über je 500 Látt. D. Nr. 5210 5494 6650 6711 und 7327 über je 1000 Æ,

find bislang zur Einlösung nicht überreicht. Braunschweig, den 1. Juni 1897.

Der Stadt-Magistrat. W. Po>el1s.

[14978] Bekanntmachung, betr. Zinsherabsezung bezw. Kündigung des Anlehens R. der Stadt Frankfurt a. Main.

Durch Allerhöchsten Erlaß vom 24. März d. J. hat die Stadt Frankfurt a. M. die Genehmigung erhalten, den Zinsfuß des auf Gruud des Privilegiums vom 9. Januar 1884 zu 4 °% aufgenommenen Theils der Anleihe R. von uo<h 6 685 900 Æ auf 33 °/9 herabzusetzen. y at Rücksicht Hierauf geben wir Folgendes be- annt :

1) Die Verzinsung der z. Z. no< ungekündigten Schuldverschreibunger des Anlehens R. zu 49/9 Hört mit dem 31. Dezember 1897 auf.

2) Die Inhaber dieser Schuldverschreibungen werden hiermit aufgefordert, die letzteren nebft den nah dem 1. Januar 1898 fällig werdenden Zins- scheinen Nr. 9 bis 20 sowie die dazu gehörigen Zinsschein-Anweisungen (Talons) spätestens bis zum 25, Juni d. J., werktäglich vou 9 bis 12 Uhr, an die hiesige Stadt-Hauptkaf}e zur Abstempelung auf 3# 9/9 einzureichen.

3) Die Einlieferung hat mit doppelt anzufertigen- den Uebergabe- Erklärungen und Nummern-Verzeich- nifsen zu erfolgen, wovon eine Ausfertigung, mit Einlieferungs-Bescheinigung versehen, fogleih zurü>- gegeben wird.

4) Die Formulare für die Ucbergabe-Erklärungen (\. Ziffer 3), wozu bei größeren Posten (mehr als 50 Schuldverschreibungen) besondere Einlagebogen zum Nummern - Verzeichniß vorgesehen sind, werden i hiesigen Stadthauptkafe unentgeltli<h ver- abfolgt.

5) Die bis 31. Dezember d. I. fälligen Zins- scheine bis cins<ließli< Nr. 8 find abzutrexnen und nicht mit einzureichen. Ï

Für fehlende Zinss<heine Nr. 9 bis 20 ift der Betrag fogleih bei der Einlieferung baar einzuzahlen.

6) Die Stempelkosten trägt die Stadt.

7) Die Portokosten für Ein- und Rücksendung trägt der Inhaker der Schuldverschreibungen.

8) Die Ausreichung der abgestempelten Schuldverschreibungen nebst neuen Zinssheinbogen für 10 Jahre erfolgt bei der hiefigen Stadthaupt- fasse vom 25. Juli d. J. ab gegen Rückgabe der zuvor mit Rü>kempfangs-Quittung zu versehenden Einlieferungsbescheinigung.

9) Eine weitere Ziusherabseßzung ift für die nächsten fünf Jahre ausgeschlossen.

10) Diejenigen Schuldverschreibungen, welche bis zum 25. Juni d. J. nicht zur Abstempelung eingereicht worden sind, werden hiermit den Inhabern zur Baar: Rückzahlung zum Neun- werthe per 3L. Dezember 1897 gekündigt,

Mit diesem Tage hört die Verzinsung auf.

Fraukfurt a. Main, den 25. Mai 1897.

Der Magistrat.

[14114] Konvertierung der Magdeburger Stadt-

Anleihe von 1891.

Auf Grund des Allerhöchsten Erlasses vom 5. Ok- tober 1896 baben wir beschlossen, den Zinsfuß der Abtheilung Ax der Anleihe vou 1891 (Ausgabe 1892) von ursprünglich 6 000 000 4 von 4 auf 3709/9 herabzusetzen.

Die Inhaber der die Nummern 36 141 bis 41 300 tragenden Stü>e werden aufgefordert, die Anleihe- scheine nebst Zinsscheinbogen in der Zeit ; vom 1. bis 20. Juui d. Js. in unserer Kämmereikasse zur Abstempelung bezw. zum Umtausch der Zinsscheinbogen vorzulegen.

Den einzureihenden Stücken sind“ doppelte, arith- metis< geordnete Lieferscheine beizufügen, wozu Muster in der genannten Kasse unentgeltlih ver- abfolgt werden. ;

Die Rückgabe der abgestempelten Stü>ke mit neuen Zinsscheinbogen erfolgt vom 10. Juli ab gegen

Erstattung der Neichsftempelabgabe und des Schluß- notenstempels, fowie des Zinfen-Differenzbetrages für etwa fehlende Zinsscheine.

Die bis zum 20. Juni d. Js. nicht vor: gelegten Auleihescheine werden hiermit zur Rückzahlung auf den 1. Oktober d. Js. ge- fündigt.

Magdeburg, den 20. Mai 1897.

Der Magistrat ger n Magdeburg. ischer.

[16552] Bekanntmachung.

Nach Vorschrift des Tilgungsplans der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 22, Januar 1893 ausgefertigézen Anleihescheine der Gemeinde Nixdorf Ausgabe V sind

1) von dem Buchstaben A. über 1000 A die Nummern 39 173 239 336 356 441 444 542 627 743 874 949 954 1024 1072 1156 1250,

2) von dem Buchstaben BW. über 500 s die Nummern 12 107 130 371 545 567 607 622 1144 1145 1291 1421 1505

zur Rückzahlung am L, Oktober 1897 aus- gelooft worden. i

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Anleihescheine nebst den nah dem 1. Oktober 1897 fällig werdenden Zinsscheinen und den hierzu ge- börigen Zinsschein-Anweisungen vom 1. Oktober 1897 ab bei der hiefigen Gemeinde-Kafse, Berliner- straße 63, oder in Berlin bei der Bauk für Handel und Judustrie, der Deutschen Genossen- schaft8bauk von Soergel, Parrifius u. Co., dem Berliner Banunk-Juftitut Joseph Gold- \<midt u, Co. und in Haunover bei den Herren Ephraim Meyer und Sohn einzureichen und den Nennwerth der Anleihescheine tafür in Empfang zu nehmen.

Mit tem 1. Oftober 1897 hôrt die Verzinsung der auêgeloosten Anleihescheine auf.

Für fehlende Zinsscheine wird deren Werthbetrag vom Kapital abgezogen.

Rixdorf, den 21. Mai 1897.

Der Gemeinde- Vorsteher : Boddin.

[16586]

5 9%, Goldanleihße des Königreiches Griechenland vom Jahre 1890 (Eiseubahn Piräus— Larissa).

Wir sind beauftragt, die am 15, d. M. fälligen Kupons obiger Auleihe mit L

309%, Gold in deutsher Reihswährung (das Pfd. Sterling zu 20 M gerehnet) einzulösen.

Die Rechtsansprüche der Jnhaber auf die unbe- zahlt bleibenden 70/6 können bei dem Council os Foreign #ondholders gegen eine Gebühr von 20 „H per Pfd. Sterling eipregistriert werden, Auf Wunsch sind wir bereit, diese Einregistrierung zu besorgen.

Die Kupons sind arithmetis< geordnet mit doppelten Nummernverzeichnifsen an unserer Kupons- kasse einzureihen. Formulare find ebexdaselbst kostenfrei erhältlich.

Berlin, den 2. Juni 1897,

Nationalbank für Deutschland.

[16585] 3'/2°)0 Köln-Mindener Prärnieu - Autheilsscheine.

Bei der heute stattgehabten 54. Serienziehung obiger Antheilsscheine sind folgende 4 Serien gezogen worden:

451. 2074, 2505. 3889.

E eas

Die Prämien - Zie findet 1. Aug E Sa E N M ust g find nachfolgende Antheilsscheine, fällig gewesen am: 1. April 1896 Serie 17. Nr. 805. 38. Ï 64 3197.

1896 h

1893 74. 3676.

1896 84, 4164. 77.

1896 128. 6351. 75. 84,

1896 134. 6686,

1893 160. 7991.

1893 189. 9425.

1896 199. 9942.

1892 213. 10621.

1894 214. 10652.

1895 223. 11113.

1895 303. 15102.

1896 329. 16214.

1895 326. 16253. 65.

1889 332. 16585.

1896 336. 16767. 68. 75.

1892 349. 17416. . 1894 446, 22287.

1896 430. 23988.

1895 498. 24851.

1896 922. 26054.

26100.

. 1895 989. 29213.

1896 612. 30572. 73. 74.

1895 690. 34469. 70.

1894 700. 34969,

1893 726. 36258.

1896 764. 38164. 83. 84,

87. 88. 1896 864, 79. 80.

43151. 81. 82. 1895 899. 44942. 43. 44. 45. 46. 47. 48. 49. 50. 1895 933

¿ 46627.

1892 952. 47590. 1895 973. 48609. 45, 1892 988. 49399, 1894 1031. 51516. 1895 1148. 57386. 1896 1155. 57712. 1892 1197. 959828. 1895 1251. 62523. 1895 1257. 62838. 1896 1260. 62951. 1894 1270. 63490. 1895 1351. 67504. 1894 1354, 67656.

« 1896 1376. 68756. 1896 1459,

72938. 43. 44, 1896 1470, 1896 1483.

73474.

74109. 44. 46. 1896 1488, 1892 1769.

74351. 74. 80, 1895 1830.

83. 95. 88442. 91482. 1888 1839. 91903, . 1896 1896. 94764. 91. 92. 93. 1895 1935. 96706. 1895 1937. 96845, 1894 1942. 1895 1980. 1896 2096.

97090.

98992. 98. 99000. 1894 2113. 1891 2147.

104755. 57. 63. 1896 21759.

89, 90. 105602. 107330. 108723, 44. 1894 2285. 114201. 2. 1896 2316. 115795. 1896 2317. 115813. 27. 1896 2340. 116962. 68. 70. 87. 1894 2399, 117732. 1894 2377. 118816. 1894 2426. 121278. 1895 2470. 123491. 1896 2986, 129274. 1896 2628. 131361. 1896 2672. 1895 2681. 1895 2692. 1893 2716.

133574, 134011. 1893 2738. 1885 758

134574. 135789. 2009, 1893 2768. 1895

136873.

137738.

138363.

2795. 139703.

10 L 1887 2868. 1895 2870. 1896 2931. 1895 2966.

1896 2983.

143398.

143461. 67. 68. 1890 2984. 1894 2995.

146516. 49. 148267. 73. 79. 1894 3017. 1896 30395

149112. 13. 20. . 1894 3088.

45. 47. 149169. 84, 1896 3114. 1896 3178.

149726. 1895 3181,

150805. 151740. 48. 49. 50. . 1895 3245, 1896 3290.

154377. 1895 3349,

155695. 158856. 70. 72. 1896 3357. . 1896 3467.

86: 91. 159032, 46. 1895 3468. 1896 3911.

162208. 37. 1896 3915.

162486.

167403. 4. 95. 6. 1895 3929. 1896 3548.

7 8. 18. 26. 90.

167801. 15. 18, 19. 20, 27.22.

1895 3702.

1888 3712.

1895 3714.

173301. 4. 6. . 1896 3823,

173397. 175508. 175721. 44. 176208. 177358. 59. 60. 61. 185054. 185569. 185665. 191122. 27. 2. 1889 3871. , 1893 3912. , 1895 3931. 196533. 34. ¿00G 3965. 198243. 50. (i a ‘4006 3969. , 198423. Hamburg, den 1. Juni 1897. __ Die Administration der E Köln-Mindener Prämien- Antheilsscheine. Norddeutsche Bank in Hamburg.

86. 97.

A A. T U U Wi

1 1 1 1 1 1 J 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 x 1 1 1 1 1 1 1 1 7 1 1 1 1 1 1 E L L 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 L 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 J 1 1 1 1 1 4 1

A 2-2 E <0. T0 q C0

T. 4 1.6. 97.0 0-00. S _E_<WW

D m Q V Q: G E Q: Y

==- uu «A « = L

30. 37. 42. 193511. 195595.

. Wun G S M I D M Bd: S S7—@ S G: 0 E

n en en

Et t A

[16538] Von uachbenaunten an portenr - Obli- gationen, als: Nr. 1435 1730 1770 1991 2195 2405 2622 2735 3019 3055 3114 31409 3173 3418 3839 3869 4233 _ 4361 4400 4454 4557 4643 4900 4937 5124 5162 5236 5242 5243 2466 5570 5672 50 5673 50 5797 50 5864 50 6179 25 6278 150 25 6514 150 5 6540 350 i 25 6568 2000 _—- 6705 150 25 6797 3000 6798 3000 —- 6825 150 I 6955 150 25 6966 100 50 TLST 200 —— 7170 300 10 50 7207 1000 35 TALT 700 24 50 7316 300 10 50 7463 1000 35 _— 7745 500 17 50 8060 300 10 50 8135 150 5 25 8787 150 D 25 8911 300 10 50 10219 150 5 25 10652 72000 70 11907 500 17 50 12092 800 28 —_— , find die Zirisen für L. April 1896 bislang nicht erhoben.

Da xa $ 48 der Statuten des Vereins der Anspruch auf diejenigen Zinsen, wel<he binnen zwei Jahren, nachdem sie fällig geworden, niht erhoben werden, erlis<t und solhe dem Reservefonds des úInstituts zufallen, so werden die unbekannten Bes fißer der betreffenden Zinskupons hiermit vorschrifts mäßig aufgefordert, die rückständigen Zinsen fordersamst zu erheben.

Stade, den 27. Mai 1897.

Bremensche E Le Credit:-Cafse,

orm.

D Las Ls R A R A U E

[16621]

Posener 33 °/6 Stadt-Auleihe vou L894, JTEL. Ausgabe im Betrage von A 1750000. Verstärkte Tilgung oder Totalkündigung bis 1905 ausges<lofsen.

_ Wir maten hierdurch bekannt, daß zu Zahlstellen für die Zinsscheine und rü>zahlbaren Kapitalbeträge

der IIl. Ausgabe neben der Kämmerei-Kasse das Bankbaus Goldschmidt «& Kuttuer in Posen, Í die Dresdner Bauk in Berlin und Dresden ernannt find, und daß auch die fostenfreie Aushändi- gung der neucn Zinssch-inbogen jeweilig durch diese Zahlstellen erfolgen wird. Posen, im Mai 1897. Der Magistrat.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[16588] h

Die am 1. Juli cr. fälligen Kupons unserer Pfandbriefe werden bereits vom 15, Juui cr. ab an unserer Kasse in Berlin und an den be-

faunten Zahlstellen eingelöst. : Pommershe Hypotheken-Actien-Bank.

16589}

i Die am 1. Juli cr. fälligen Kupons unserer Pfandbriefe werden bereits vom 15. Juni cr. ab an unsereu Kassen in Neustrelitz und Berlin, ewe zu sämmtlichen auswärtigeu Zahlstellen eingelöst.

Mecd>lenburg-Strelißsche Ÿypothekenbank.

[16043} : Dampfschiffs Rhederei „Columbus“,

Elsfleth.

Nachdem in der Generalversammlung am 29. Mai die Auflösung der Gefellshaft ecstmalig beschlossen ist, wird gemäß $ 14 des Statuts hierdur< eine außerordentliche Generalversammlung auf Sonnabend, den 19, Juni, Nachmittags 37 Uhr, in Nagei?s Hotel zu Elsfleth einberufen.

Tagesordnung: Antrag auf Wiederholung des Beschlusses, Auf- lôfung der Gesellschaft betreffend. Der Auffichtsrath.

[16556] x : Solenhofer Actien - Verein. Bei der dur< den Königl. Notar Herrn Eder in

Pappenheim vorgenommenen neunten Verloosung

vou Obligationen uuserer 5 °/o Prioritäts-

Anuleihe sind die folgenden fünf Nummern gezcgen

worden :

4 10 122 140 149. ¡tif j Die Heimzahlung dieser Stücke erfolgt gegen Rü>- gabe der Original-Dbligationén -anunserer Kassa und bei der Bayerischen Vereinsbank in München.

Drei Monate nah heute treten die auëgeloosten

Stücke außer Verzinsung.

Solnhofen, 31. Mai 1897. : Solenhofer Actien-Verein.

[16558]

Gasbeleuhtungs-Actienverein

zu Großenhain.

Bei der am heutigen Tage ftattgefundenen Aus- loosung von Aktien des Gacbeleuchtungs-Actien- vereins find die Nummern:

23 52 161 261 288 289 299 302 414 470 gezogen worden.

Die Inhaber dieser Aktien werden hiermit auf- gefordert, die leßteren am D. Januar 1898 bei der hiefigen Stadtkasse einzureichen, und dafür den Nominalbetrag der Aktien und den auf diese ent- fallenden Antheil am Reservefonts in Empfang zu nehmen.

Die Dividendenscheine pro 1897 verbleiben den Aktien- Inhabern. j

Großenhain, am 31. Mai 1897.

Das Direktorium : des Gasbeleuchtungê&-Actienvereins. A. Herrmann, Vors.

[16553] ¡ Löwenbrauereci Louis Sinner A. G.

in Freiburg i/Br. 4109/0 ige Theil-Schuldverschreibungen vom Jahre 1894 betr.

Bei der heute zur H:imnzahlung auf 1. September d. I. vor dem Großherzoglichen Notar vorgenommenen Verloosung wurden folgende Nummern gezogen :

Litt. A. à 500 A Nr. 31 39 58 65 100 117 141 149 176 187 189 264 278 431 469 582 625 758 819 900 927 1193.

Litt. B. à 1000 A Nr. 112 121 186 250 287 373 383. :

Die Rückzahlung dieser ausgeloosten Theil- Schuldverschreibungen erfolgt am obenbezeihneten Termin gegen Einlieferung dieser Stücke

kei der Kasse der Gesellschaft | in

und Freiburg beim Bankhause Chriftian Mez i. L, sowie bei der Filiale der Bauk für Handel und Ju- duftrie in Frankfurt a. Main. Die Verzinsung dieser Schuldverschreibungen hört mit dem 1. September 1897 auf. Freiburg i. Bg., den 1. Juni 1897. Löwenbrauerei Louis Sinner A. G.

[16638] Straßburger Straßenbahn-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre der Strafburger Straßen- bahn-Gesellshaft werden unter Bezugnahme auf $ 21 der Statuten hierdur{ zu der am Donnerstag, den L. Juli d. J., Vormittags 11 Uhr, zu G i. E. im Verwaltungsgebäude der Straßenbahn, Buchsweilerstraße Nr. 2, stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung er- gebenst eingeladen.

Tage®sorduung :

1) Beschlußfassung über den Bau und Betrieb neuer Linien.

2) Beschlußfassung über Erhöhung des Grund- kapitals dur< Ausgabe von 2 000000 neuer Aktien und Festseßung des Mintest- betrages, für welchen dieselben auszugeben find, sowie der Bedingungen, unter welchen fie den jeweiligen Aktionären angeboten werden follen.

3) Genehmigung zur Ausgabe neuer Obligationen bis zum Betrage von 1 000 000 M

Diejenigen Herren Aktionäre, welche ihr Stimmrecht ausüben wollen, werten ersucht, ihre Aktien spätestens bis 28. Juni d. J. von 10 bis 12 Uhr Vor- mittags und von 2# bis 4 Uhr Nachmittags, mit Ausnahme von Sonn- und Feiertagen bei den Bank- häusern:

Ch. Stähling, L. Valentin und Cie., Aktiengesellschaft für Boden- und Com- munalcredit für Elsaß-Lothringen, Pick, Schlagdenhauffen und Cie., sämmili< in Straßburg i. E., ferner bei der Frankfurter Bank in Fraukfurt a. M., Berliner Haudelsgesellschaft in Berlin und Allgemeinen Electricitätëgesellschaft in Verlin : gegen Quittung, welhe als Eintrittskarte zur Ge- neralversammlung gilt, zu hinterlegen. Straßburg, den 1. Juni 1897. Der Vorftand der Straßburger E Es » ähner.

[16643] Deutsche Maltose Aktien Gesellschaft in Liqu.

Wir beehren uns, die Aktionäre unserer Gesell- schaft zur ordentlichen Generalversammlung auf Freitag, 25. Juni cr., Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftslokale der Kölnischen Wechsler- und Commissions-Bank hierselb auf Grund der &S& 27 und 37 unseres Statuts ergebenst einzuladen.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nur solche Aktionäre berechtigt, welche seit wenigftens fünf Tagen vor der SERELKIBETIAMMBNT ihre Aktien bei der Kölnischen Wechsler- und Com- misfions-Bank hier hinterlegt haben.

Tagesordnung: 1) Geschäftsberiht, Ge- nehmigung der Bilanz und Schlußre{nung, Ertheilung der Decharge. 2) Rückzahlung der Aktien Läitt. A.

Köln, 2. Juni 1897.

Der Auffichtsrath.

[16641] VerhGgung, A Thüxiagis®e ctien-Gesellschaft für Braunkohlen : Verwerthung in Halle a. S. In der Ausloosungs - Anzeige der Säch fh Thüringischen Aktien - Gesellihaft für Braunkoblen- Verwertbung hier in der Nr. vom 2. Juni d. J. ist bei dem Termin zum L. Juli die Jahreszahl 1S89S versehentli<ß ni<t angegeben, was hiermit berihtigend ergänzt wird.

[166341] Gaswerk Tegel.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden unter Bezugnahme auf $S 19 und 20 des Statuts bierdur< zu der am Montag, 21. Juni 1897, Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftslokale des Herrn Justiz-Rath Ornold zu Berlin, Leipzigerstr. Nr. 103, stat1findenten ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

TSIeLELNUG é Vorlegung und Beschluß über Genehmigung des Ge‘châäftsberihts sowie der Bilanz und Ge- winn- und Verlust-Rechnung.! Berlin, 2. Juni 1897. Der Auffichtêrath. Ernst Borsig, Vorsitzender.

[16637]

Die Herren Aktionäre der Aktien-Bau-Gesellschaft Ostend werden hierdur ¿ur ordentlichen General- versammlung in Gemäßheit $ 21 des Statuts auf Montag, den 28, Juni 1897, Nachmittags 6 Uhr, Berlin, Mohren-Sitr. 20, im Norddeutschen Hof, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, sowie der Bilanz und der Gewinn- und Verlust-Rech- nung für das Geschäftsjahr 1886

2) S N Bua über die Genehmigung der Vilanz und Ertbeilung der Entlafiung an Vorstand und Aufsichtsrath.

3) Wahl eines Aufsitérathsmitglietes.

Wegen der Berechtigung zur Theilnahme an der Generalversammlung verweisen wir auf die $S 22 und 23 unseres Statuts und bemerken, daß die Aktien nebst einem doppelten Nummernverzeihnifse spätestens zwei Tage vor dem Versamm- lungêtage bei bem Bankhause Georg Fromberg & Co. in Berlin, Mohren-Str. Nr. 36, zu depo- nieren find.

Berlin, den 3. Juni 1897.

Actien-Bau-Gesellshafi Oftend. Paul Anderfon.

16639] Generalversammlung der Kieler Dampfer Compagnie zu Kiel am Mittwoch, den 30. Juni d. J., Mittags x2 Uhr, im Geschäftslokale zu Dietrichs dorf. Ton : 1) Vorlage des Geschäftsberidts und des Rechnungsabsc{lusses pro 1896. 2) Ertheilung der Decharge. 3) Neuwahl der Reviforen. N 4) Beschluß über Liquidation der Gesellshaft. Die Aktien sind bis zum 29. Juni bei dem Vor- stand der Gesellschaft zu hinterlegen. Kiel, den 2. Juni 1897. Der Auffichtsrath. Georg Howaldt.

[16649]

Generalversammlung der Hüttenhaus-Actier- gesellshaft zu Berlin Mittwoch, den 23, Juni 1897, Abends $8 Uhr, im Hüttenhause, Bach- straße Nr. 3 (dit am Stadtbahnhof Thiergarten).

Tagesordnung : :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, sowie der Bilarz und der Gewinn- und Verlust-Rech- vung für das Geschäftsjahr 1896 und Be- \{lußfassung über Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlust. Rechnung und über Ertheilung der Entlastung.

2) Wahl von Aufsihtsrathëmitgliedern.

3) Wabl eines Revisors.

4) Beschlußfaffung über Einwilligung in die Uebertragung von Altien der Serien B. und C. an andere Perfonen.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung find diejenigen Aktionäre der Serien B. und C., welche im Afktienbuhe als Eigenthümer der betreffenden Aktien eingetragen find, fowie diejenigen Aktionäre der Serie A. befugt, welche bis zum 22, Juni 1897, Abends 6 Uhr, entweder ihre Aktien oder Depotscheine der Reichtbank über dieselben bei der Gesellschaftskasse zu Berlin, Nauchstraße Nr. 26, oder bei der Firma F. Zimmermann «& Sohn zu Berlin, Tempelhofer Ufer Nr. 34, deponiert baben. Bei lepterer Firma ift au<h der Geschäftsbericht und die Bilanz nebs Gewinn- und Verlust-Rechnung einzusehen.

Berlin, den 3. Juni 1897.

Hüttenhaus - Actiengesellschaft. e 'oinemeem ann,

[16648] : L: : Baumwollweberei Mittweida.

Unsere Herren Aktionäre werden hiermit zu der Freitag, den 25, Juni a. c., Vormittags 117 Uhr, in Mittweida im Saal des Hotels „Deutsches Haus* stattfinè enden diesjährigen ordenut- lichen Generalversammlung unserer Gesellschaft ergebenst eingeladen. :

Zur Theilnahme an derselbea berehtigt die Vor- lage der Aktien oder der Depositensheine über min- destens zwei Tage vor der Geueralversamm- lung bei den Herren Meyer «& Co. in Leipzi oder bei dem Vorstande unserer Gesells<aft hinterlegte Aktien.

Tagesordnung : | 1) Be[Etu bla lund über den Jahresberiht. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und Verwendung des Reingewinnes. 3) Entlastung des Vorstands und des Auf- sihtsraths. 4) Wahl zum Aufsichtsrath. i

Die Jahresre<hnung liegt vom 10. Juni a. c. ab in unserer Geschäftsftelle für die Herren Aktionäre zur Einsicht aus. i

Mittweida, 2. Juni 1897.

Der Auffichtsrath. W. Deter.

[16642] Mälzerei Actien Gesellschaft vormals Albert Wrede. Zu einer auf Montag, den 28. Juni cr., Vorm. 10 Uhr, in Berlin, Hotel Kaiserhof, an- beraumten außerordentlihen Generalversamm- lung werden die Aktionäre der Mälzerei Actien Gesellshaft vormals Albert Wrede hierdurch ergebenft eingeladen. Betreffs der Legitimation wird auf $ 26 des Statuts verwiesen, wonach die Aktien ohne Dividendenbogen behufs Theilnahme an der Generalversammlung zwei Tage vor dem hierzu anberaumten Termine, also bis zum 26. Juni cr., Abends 6 Uhr, mit doppeltem Nummernverzeichniß zu hinterlegen find, und zwar : 1) bei der Gesellschaftskafse in Cöthen, oder 2) bei Herrn Leopold Friedmann, Berlin s8., Oranienstr. 69. Tagesordnung:

Aufbebung der Beschlüsse der Generalversamm- lung vom 17. Dezember 1894, betreffend die der Verwaltung ertheilte Ermächtigung : 4 500 000 Aktien zwe>3 Reduktion des Grundkapitals zurü>zukaufen und die ent- sprechenden Statutenänderungen vorzunehmen.

Cöthen, den 31. Mai 1897. Der Auffichtsrath der Mälzerei Actien Gesellschaft vormals Atbert Wrede. Der Vorsitzende: Lezius.

[16635]

In Gemäßheit der $8 17, 18, 19 und 21 unseres Statuts laden wir hierdur< die Herren Aktionäre und Genußschein-Inhaber unserer Gesellschaft zu der am Dien®êtag, den 29, Juni a. e., Vormittags 10¿ Uhr, im Büreau der Firma Caefar Wollheim zu Berlin W., Franzößfishe Straße 60/61, abzu- haltenden fiebeuundzwanzigften ordentlichen Generalversammlung ergebenft ein.

Tagesordnung : Vorlegung des Geschäftäberihis und der Jahresbilanz. Bes<hlußfafsung über die Vertheilung des Neingewinns. Wahl von Mitgliedern für den Auffichtsrath. Wakhl von zwei Revisoren. ie Herren Aktionäre und Genußschein - Inhaber, welhe an der Generalversammlung theilnebmen wollen, baben ihre Aktien resp. Genußscheine späte- stens bis zum 25. Juni 4. e. zu deponieren: in Lodz bei der Verwaltung unserer Gas- __ansftalt, . è in Iean bei Herrn Stan, Lud. Krouen- erg, in Warschau bei Herrn Louis Starkmann, in Berlin bei Herrn Caesar Wollheim, in Berlin bei der Dresdner Bank, in Samburg bei Herren L, Behrens & Söhne. Lodz, den 1. Juni 1897.

Lodz-Gas-Gesellschaft.

Louis Starkmann.

[16583]

Chemishe Fabrik Oranienburg

Actien Gesellschaft. i Der am A, Juli 1897 fällige Kupon Nr. 6 unserer 5 °/9 Partial-Obligationen wird mit E vom 15. d. Mts. ab bei dem Bank- ause

gulius Samelfon in Berlin, Unter den Linden 33, ausgezahlt. Oranieuburg, den 2. Juni 1897.

16557]

l Hierdur< machen wir bekannt, daß die notarielle Ausloosung von S Partial - Obligationen unserer Anleihe vom 15, November 1891 am Montag, den 321. Juni a2. c., Nachmittags f os im Konferenzzimmer unseres Werkes statts findet.

Cöthen, den 1. Juni 1897.

Mashhinenfabrik Actien- Gesellschaft

vorm. Wagner «& Co. LIGOES) Wichlinghauser Wasserleitungs - Actien-Gesellschaft.

Bilanz am 30, April 1897,

Activa.

Immobilien-Konto . . . #491 052.68

Abs{reibung 149.72 M 59 902.96

Guthaben b. d. Sparkaffe “7 2997.08

M 53 500.

PassSiva,.

Aktien-Konto

ypotheken-Konto Reservefond-Konfo , ..

Barmen, den 31. Mai 1897, Der Vorstand.

(16591) Bilanz der China Export- Import- & Bank-

Compagnie zu Hamburg

mit Zweigniederlaffungen in Hongkong, Shanghai und Kobe - Hiogo vom 31. Dezember 1896.

E Activa. M H 1) Guthaben bei der Reichsbank - | _Hauptstelle zu Hamburg . . . .| - 33 745/60 2) Kassenbestand 1 000/— 3) Wertbpapiere . . 104 749/75 157 65611

4) Ausstände beider Zweigniederlaffung in Hongkong 5) Auéftändebei der Zweigniederlassung in Shanghai: Nüdcizakblbar in Gold... 4. 104127,58 Rüdlzablbar in C «s L18346 6) Ausftände bei der Zweigniederlaffung in Kobe: Rückzahlbar in Gold... . M 166 966,94 Nüzablbar in Siber... ». 2987143 7) Ueberseeishe Läger M 247 641,21 abz. Abschreibung gegen Entwerthunag , 12 382,05 8) Mobilien... A 1000,— 100,—

abz. vorgenommener

Abschreibung . - | 9) Vorschüsse gegen Unterpfand und Guthaben bei Banquiers

215 311/04

196 838/37 235 259/16

900|—

73 482/53 1018 942 96 Passiva.

1) Aktienkapital 2) Provissions -Accepte gegen Unter - pfand 1 581/70 3) Diverse Kreditores 177 360/86 4) Reserve-Konto 50 000|— 5) Delkredere-Konto 100 000|— 6) Gewinn 190 000|—

1018 942/56

500 000/—

Hamburg, den 31. Dezember 1896. China Export- Jmport- & Bank-.Compaguie.

Die Direktion.

Der Vorstand. Der Auffichtsrath.

[16650]

ein.

2) Bericht der Prüfungskommission. 3) Verwendung des Reingewinns. 4) Wahl von Aufsihtsrathsmitgliedern.

Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre,

oder bei der Direction der Disconto-Gesellschaft abgehaltener Generalversammlung belaffen. Köln, den 1. Juni 1897,

[16545

Activa. Bilanz-Konto am MÁA |S 9 256 65 262 492/35

305 261 10 144 050 25 5 358/15 485 000 /— 236 260 21 558/45 1 469 236/95

Kafsa-Konto s

Effekten- und Wechsel-Konto . . .. Bank- und Konto - Korrent - Konto,

Debitoren i

Waaren- und Fabrikations-Konto . . Brennmaterialien-Konto Grundstü>e- und Gebäude-Konto . . Maschinen- und Geräthfschaften- Konto Bau-Konto

Soffl.

Gewinn- und Verlust-Konto am 31. März 1897.

Rheinisch-Westfälishe Sprengstoff Actien-Gesellschaft, Köln. Hierdurch laden wir die Herren Aktionäre zu unserer am Mittwoch, den 30. Juni cr., Mittags 12 Uhr, im Sitzungssaale des Bankhauses Sal. Oppenheim jr. & Co. in Köln stattfindenden

ordentlichen Generalversammlung

5 Tagesordnung: S 1) Vorlegung der Bilanz, Bericht des Vorstandes und des Aufsichtsrathes. 2) \

5) Wahl der Prüfungskommission für das laufende Geschäftsjahr.

welche ihre Aktien mindefteus eine Woche vor-

her bei der Gesellschaft selbs oder bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jr. & Co. in Köln

in Berlin hinterlegt haben und daselbst bis nah

Der Auffichtsrath.

] Act. Ges. Deutsche Gelatine-Fabriken in Höchst a/M. & Schweinfurt.

Passiva.

M S

1 000 000|— 78 768/45 89 994/70

8 185|— 1815

12 160|— 278 313/80

| |

1469 236/95 Haben.

31. März 1897.

Aktien-Kapital-Konto

Reserve-Konto I

Neserve-Konto I1

Kautions-Konto Konto-Korrent-Konto, Kreditoren . , Unterstützungsfond-Konto

Gewinn- und Verlust-Konto .. ..

A Grundstü>e- und Gebäude-Konto | 5 9/0 Abschreibung : 25 707/40 Maschinen- u. Geräthschaften-Kto. | 10 9/6 Abschreibung 26 254/70 Verluft auf Außenstände. . .. 6 108/69 Steuern- und Abgaben-Konto 18 391/85 278 313/80

364 776/35

t l festgese Höchst a. M., 1. Juni 1897.

M S 9 952/60 10 736/70 334 087/09

Per Vortrag aus 1895/96 - Interefsen-Konto Fabrikations- und Waaren-Konto

354 776/35

Die Dividende für das Betriebsjahr 1896/97 wurde dur die heutige Generalversammlung auf 17 9/6, sofort zahlbar bei der Frankfurter Filiale der Deutschen Bauk in Frankfurt a. M.,

Der Vorftand.