1897 / 131 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E a Ns E E A

on wit

Fürth. [16843] In das Musterregister ist eingetragen : ; Nr, 594. Simon Pereles, Fabrikant in

Fürth, 1 Muster eines metallisierten Rehlaufes als

Griff, galvanisiert in vershiedenen Metallen und

Farben, sowie 1 Muster eines Bougies, Muster für

plastishe Erzeugnisse, vershlofsen, Schußfrist 3 Jahre,

Fabriknummern 1897/1, 1897/2, angemeldet am

6. Mai 1897, Nachmittags 5 Uhr. i Nr. 59%. Firma N. Wiederer «& Co. in

Fürth, 2 Muster von Wanddekorationen auf Glas

in Blau und Spiegel, Muster für Flächenerzeugnisse,

ofen, Schußfrist 3 Jahre, Fabriknummern A 2

T u angemeldet am 13. Mai 1897, Vormittags

1 f Nr. 596. Firma „Reklame-Artikel-Verlag

Atlas A. Uffenheimer jr.“ in Fürth, 1 Muster

eines Reklamespiege/s, Muster für Flächenerzeugnisse,

vershlossen, Schußfrist 3 Jahre, Geschäftsnummer 70,

angemeldet am 22 Mai 1897, Vormittags 113 Uhr. Fürth, den 31. Mai 1897.

K. B. Landgericht, Kammer für Handelsfachen. Der Vorsitzende: (L. 8.) Falco, K. Landgerichts-Rath.

Gera, Reuss j. L. [17026]

In das Musterregister für unsern Stadtbezirk find im Monat April d. Js. einaetragen worden :

Nr. 799. Moraund & Co. in Gera, 9 Muster zu wollenen Kleiderstoffen in einem vers{<lo}enen

adete Nr. 93320, 93330, 93340, 93350, 93360, 3370, 93380, 93390, 94409, Fläwenerzeugnifsse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. April 1897, Vormittags $12 Uhr.

Gera, den 2. Juni 1897. |

Fücstlihes Amtsgericht. i Abtheilung für freiw. Gerichisbarkeit. Dr. Voelkel, Aff. Hamburg. [17020]

Fn das Musterregister ist eingetragen : :

Nr. 1493. Firma Mühlmeister & Johler in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angebli ent- haltend 9 Muster, und zwar 1. 3 farbige Umschläge, T1. 1 farbiges Etiquette für Zigarrenkisten, III. 1 far- biges Etiquette für Traubensalz, 1V. 2 farbige Sllustrationen für Muschel-Katalog, V. 2 farbige Plakate sür Schiffahrt, Flä>Eenmuster, Fabrik- nummern zu I: 1380, 1382, 1383, IL: 1381, III: 1384, IV: 1385, 1386, V: 1387, 1388. Schußfrist S U angemeldet am 7. Mai 1897, Mittags 1 Vi

Nr. 1494. Firma Mühlmeister & Johler in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angeblich ent- haltend 47 Stü> Etiquetten zu Zigarrenkisten-Aus- stattungen, Flächenmuster, Fabriknummern 1313, 1313 a, 1297—1300 a, 1001—1004 a, 1005—1008 a, 1009—1012 a, 1013—1016 a, 1025—1028 a, 1033 bis 1036 a, 1045—1048 a, 1049—1052 a, Scbußfrist r angemeldet am 7. Mai 1897, Mittags 1 f

Nr. 1495. Firma J. C. L. Harms in Ham- burg, ein versicgeltes Kuvert, angeblich enthaltend 2 Zeichnungen, a. ein Etiquett, b. ein Neliefbild, ad a. Flähenmuster, ad b. Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern und zwar zu a. Nr. 66, b. Nr. 65, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Mai 1897, NaŸmittags 1 Uhr 30 Minuten.

Nr. 1496. Firma Johs. Wilh. Ehlers in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angebli ent- haltend 13 Photographien von Phantasie-Formen zur Dekoration von Photographie-Schaukasten, nämli: 12 vollständige Garnituren Nr. 460—471 und 16 einzelne Phantasie-Formen Nr. 440— 455, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 460—471 und 440—45d, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. Mai 1897, Mittags 12 Uhr.

Nr. 1497. Firma M. Glückstadt & Münden in Hamburg, ein cffenes Kuvert, enthaltend 3 Postkarten mit Aasichten, Flächenmuster, Fabrik- nummern 720, 721 uno 722, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 12. Mai 1897, Nachmittags 12 Uhr 39 Minuten. :

Nr. 1498. Firma E. A, Grimm «&& Co. in Samburg, ein versiegeltes Kuvert, angeblich ent- haltend 2 Zeichnungen, Flächenmuster, Fabriknummern 1 und 2, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Mai 1897, Nac@mittags 2 Uhr.

Nr. 1499. Firma Actiengesells<aft der Holler’shen Carlshütte bei Rendsburg in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angeblich ent- haltend 26 Abbildungen von Gußeisenwaaren, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 210 bis 235, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Mai 1897, Nachmittags 2 Uhr 15 Minuten.

Nr. 1500. Firma J. Gottfried Mehler in Hamburg, ein versiegelter Umscblag. angebli ent- haltend: 12 Abbildungen von Grottenzeihnungen, 2 Abbildungen von Ashurnen und eine Abbildung eines Sarkfophags, Muster für plastis<e Erzeugifse, Fabriknummern 101—112, 15, 16 und 17, Schuß: frist 3 Jahre, angemeldet am 22. Mai 1897, Vor- mittags 10 Uhr 15 Minuten.

Nr. 1501. Firma Harburger Gummi-Kamm- Compagnie in Hamburg, ein offenes Paket, enthaltend: 2 Haarnadeln und 7 Kämme, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern bezgl. der Nadeln 249 und 250, bzgl. der Kämme 744, 745, 129, 131, 469, 469 a, 294, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Mai 1897, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 1502. Firma Coutinho & Meyer in Hamburg, 1 versiegeltes Kuvert, angebli ent- haltend 22 Zigarren - Etiquetten, Flächenmuster, Fabriknummern 2443 bis inkl. 2460, 2475, 2477, 2478, 2480, Squtfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. Mai 1897, Nachmittags 12 Uhr 35 Minuten.

Hamburg, den 3. Juni 1897.

Das Landgericht. Hanau. [17029]

In das Musterregister ist eingetragen : :

Nr. 829. lv Rhein «& Co. zu Groftauhecim, ein vershlofsener Briefumschlag mit 5 Mustern, Nr. 1052 a, 1219 a, 11l5a, 1649 und 9169, für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Mai 1897, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 830. Firma Conrad Deines Ïrx-. zu Hauau, ein vers{<lofsener Briefumshlag mt 8 Mustern, Nr. 2132, 2133, 2134, 2135, 2136, 2137, 2138, 2139, für Flächenerzeugnisse, Scußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Mai 1897, Vormittags 9 Uhr.

| 6074,

6079, 6080, 6081, 6090, 6091, 6092, 6097, 6098, 6100, 6101, 6102, 6103, 6105, 6106, 6107, 6108, 6114, 6115, 6116, 6127, 6129, 6132, 6133, 6134, 61395 6137, 6138, 6139, 6140, 6147 und 6152, für Flätenerzeugnifsz, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 21. Mai 1897, Nachmittags 5} Uhr.

Nr. 832. Firma Conrad Deines jr. zu Hanau, ein vers<lossenes Pa>et mit 14 Mustern, Nr. 2117, 2118, 2119, 2120, 2121, 2122, 2123, 2124, 2125, 2196, 2142, 2143, 2144, 2145, für Flächenerzeugniffe, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 26. Mai 1897, Nachmittags 45 Uhr. L: Nr. 833. Firma Heinr. & Aug. Brüning in Hanau, ein vershlossenes Pa>et mit 48 Mustern, Nr. 5975, 5982, 6006, 6029, 6033, 6041, 6046, 6056, 6071, 6078, 6088, 6099, 6109, 6110, 6111, 6112, 6113, 6117, 6118, 6119, 6120, 6122, 6124, 6128, 6130, 6136, 6141, 6144, 6145, 6146, 6153, 6154, 6155, 6156, 6157, 6158, 6159, 6161, 6162, 6163, 6164, 6166, 6171, 6172, 61783, 6174, 6177 und 6192, für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr. Ferner hat die Firma Heinr. « Aug. Brüning zu Hanau zu dem unter Nr. 668 am 17. Mai 1894 angemeldeten Muster 3896 eine weitere Schuyfrist von 3 Jahren und zu den daselbst eingetragenen, an demselben Tage angemeldeten Mustern Nr. 3901, 3902, 3910, 3911, 3916 und 3917 eine fol<e von 7 Jahren am 15. Mai 1897 beantragt.

Hanau, den 2. Juni 1897. Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Hannover, O [16853] Im hiesigen Musterregister ist eingetragen : 1) Nr. 475. Firma Hanuoversche Caoutchouc-, Guttapercha- und Telegraphen-Werke in Lin- den, 1 Pa>et mit 8 Mustern Abbildungen von Nadiergummi in Form folgender Gegenstände, und ¿war: eines Hundes, Fabrik-Nr. 220, eines Marders, Fabrik-Nr. 221, einer Eidehse, Fabrik-Nr. 222, einer Kate, Fabrik-Nr. 223, eines Kaninens, Fabrik-Nr. 224, einer Ente, Fabrik-Nr. 225, einer Maus, Fabrik-Nr. 226, und eines Hufeisens, Fabrik- Nr. 227, offen, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Scußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. Mai 1897, Mittaas 123 Uhr. 2) Nr. 476. Firmz Hannoversche Caoutchouc-, Guttapercha- und Telegrapheuwerke in Linden, ein Pa>et, enthaltend 1 Naturmuster von einem Spielball in Form und Ausführung eines Glodzus, Fabrik-Nr. 228, ofen, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahr, angemeldet am 10. Mai 1897, Mittags 123 Uhr. A

3) Nr. 477. Kaufmann Georg Heise in Hau- nover, ein Pa>et mit 3 Mustern von Kinderspielbällen in Form : 1) eines Kinde:kopfes mit Haube, Geschäfts- Nr. 1012, 2) plastis<h darauf befindliher Frösche, Gesc{äfts-Nr. 1013, und 3) plastis< darauf befind- licher Eidehsen, Geschäfts-Nr. 1014, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Mai 1897, Mittags 124 Uhr.

4) Nr. 478, Fabrikaut Friß Wohlenberg in Hannover, ein Pa>et mit 3 Etiquetlen für 1) Malta-Glanz für Leder, Fabrik-Nr. 1, 2) Viana- Lak für Fahrräder, Fabrik-Nr. 2, und 3) Lindia- Glanz für Fahrrad-Sättel, Fabrik-Nr. 3, offen, Muster für Fläcbenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Mai 1897, Mittags 12 Uhr.

5) Nr. 479, Kaufmann Bernhard Beer in Hannover, 1 Muster eines Städte-, Landschaften- und Ausftellungs-Fächers, Fabrik-Nr. 82, ofen, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Mai 1897, Morgens 105 Uhr.

6) Nr. 480. Kaufmann Georg Heise in Han- nuover, 1 Poa>et, enthaltend 2 Kinder-Spielbälle, und zwar Ges<ä!ts-Nr. 1015 mit plastish darauf befindlichen Käfern, und Geschäfts-Nr. 1016 mir vlastish darauf befindliben Blümchen, verfiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Mai 1897, Mittags 12 Uhr.

Haunover, 31. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. 4.

6077, 6078,

6075, 6086, 6087,

6084, 6095,

6076, 6085,

6082, 6096,

6093,

Heilbronn. [17172] K. Württ. Amtsgericht Heilbrouu. Fn das Musterregister ist eingetragen: Nr. 77. J. Nein, Buchbindermeister in Heil- bronn, 1 Muster für Pcesse zur Herstellung von Scrägschnitten (Facetten) für Massenanfertigung. vecsiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 611, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. April 1897, Vormittags 83 Uhr. Heilbronn, den 3. Juni 1897. Königliches Amtsgericht. Landgerichts-Rath Geyer.

Eecilbronn, [17173] K. Württ. Amtsgericht Heilbroun.

Fn das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 78. Carl Prefsel, Spielwaarenhändler in Heilbronn, 1 Muster für eine „Käthhenpuppe“ für vershiedene Größen, oren, Muster für plastische Erzeugnisse, Gesäftsnummer 1, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Mai 1897, Nachm, 23 Uhr.

Heilbroun, den 3. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht. Landgerichts-Rath Geyer. Heilbronn. [17174] K. Württ. Amtsgericht Heilbronn.

In das Musterregister ist eingetragen: Ï

Nr. 79. Nichard Stolz, Kaufmann in Heil- bronn, ein versiegeltes Paket mit sieben Mustern für Holzgeschosse und zwar Geschäftsnummer 1 aus finishem Kowupuuholz, Geschäftsnummer 2 aus dto. Birkenholz, Geschäftsnummer 3 aus dto. Erlenholz, Geschäftsnummer 4 aus s{<wedis<em Birkenholz, Geschäftsnummer 5 aus dto. Erlenholz, Geschäfts- nummer 6 aus russishem Birkenholz, Geschäfts- numraer 7 aus dto. Erlenholz, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Iahre, angemeldet am 13. Mai 1897, Nachmittags 6 Uhr.

Heilbronn, den 3. Juni 1897.

Königlies Amtsgericht. Landgerichts-Rath Geyer.

Heilbronn. [17175] K. Württ. Amtsgericht Heilbronn, In das Musterregister 1 eingetragen : Nr. 80. Firma P. Bru>mai & Söhne in

Nr. 831. Firma Heiur. « Aug. Brüniug in Hanau, ein vershlossenes Kuvert mit 50 Mustern, Nr. 6048, 6049, 6050, 6062, 6063,

Corona, 1 Pa>et mit Musterabbildungen für ilberwaarznartifel, ofen, Muster für plastishe Er-

6064, 6065, ! zeugnisse, Fabriknummern 1901, 1902, 1903, 1904,

1905, 1906, 1907, 1908, 1908 groß, eine Beste>- Garnitur, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Mai 1897, Nachmittags 25 Uhr. Heilbronn, den 3. Juni 1897. K. Amtsgericht. Landgerichts-Rath Geyer.

Heilbronn. [17176] K. Württ. Amtsgericht Heilbronn.

In das Musterregifter is eingetragen : :

Nr. 81. Firma Ludwig Kämpf, Bijouterie- fabrifant in Heilbronn, ein Pa>ket mit Muster- zeihnungen für vershiedene Waarenerzeugnisse, ver- siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Ges<äfts- nummern 19342, 19343, 19344, 19345, 19346, 19347, 18077, 18078, 18079, 18089, 18081, 18076, 19338, 19339, 19340, 19341, 18086, 18087, A frist 3 Jabre, angemeldet am 15. Mai 1897, Na mittags 3 Uhr. i Heilbronn, den 3. Juni 1897.

K. Amtsgericht. Landgerichts-Rath Geyer.

Iserlohn. [17030]

In unser Musterregister is für den Monat Mai 1897 eingetragen :

Nr. 1021. Firma Heinri<h Sudhaus Söhne zu Iserlohn, ein versiegeltes Paket mit einem Muster für Sager, Fabriknummer 3268, plaftishe Erzeugnisse, Schußsrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Mai 1897, Mittags 12 Uhr.

Nr. 1022. Firma Carl Schwanemeyer zu Fserlohu, ein versiegeltes Paket mit zwei Mustern für Haarnadeln, Fabriknummern 323, 323 a, und zwei Mustern für Nadel - Etuis, Nr. 321, 251, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. Mai 1897, Nachm. 4 Uhr 45 Minuten. JFserlohn, den 1. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht.

ICOnsStanz. [16845] Fn das Musterregister wurde unter D.-Z. 29 ein- getragen :

„Couvertfabrik Konstanz und Emmishofen A. G. in Konstanz‘, ein versiegeltes Paket, ent- haltend 24 Muster, fogenannter Lederimttation, d. i. mit vershicdenartigem Gewebe unterklebte, beliebig lederfarbige Papiere, glatt und genarbt, zum Zwe>e der Herstellung von Umschlägen, Mappen und Porte- feuillewaaren aller Art in flacher und plastischer Ausführung, Fabriknummer 2, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet 17. Mai 1897, Vormittags 84 Uhr.

Konstanz, den 31. Mai 1897.

Gr. Amtsgericht. See Leipzig. [17021]

Fn das Musterregister ist eingetragen: i

Nr. 3943. Firma Wezel & Naumann in Leipzig-Reuduitz, ein Paket mit 50 Konturen <romolithographi)her Erzeugnisse, versiegelt, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 5708, 5888, 6124, 6128, 6132, 6136. 6286/88, 6302, 6306, 6318, 6349, 6393, 6355, 6357, 6359, 6365, 6367, 6369, 6371/72, 6374/77, 6380, 6383, 6385/86, 6388, 6392, 6399/98, 6402, 6466, 6410, 6414, 6418, 6422, 6426, 6449/48, 6462, 6473, 6475, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 29. April 1897, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 3944. Dieselbe, ein Pa>ket mit 42 Kon- turen <romolithographisher Erzeugnisse, versiegelt, Fabriknummern X 942, 949, 954/55, 960, 963/64, 968/71, 973, 1114, 1116, 1232, 1801/8, 6476/77, 6479/80, 6489, 6491/92, 6497, 6499, 6500, 6513, 6515, 15340c., 15398/99, 15416/17, 15419/20, Schußfrist 3 Iabre, angemeldet den 29. April 1897, Nachmittags 4 Uhr. s sa

Nr. 3945, Firma Oppermann & Wiesel in Leipzig, cin Paket mit 2 Arabesken für Janen- dekoration mit Seidenstoff überzogen und mit seidenen Schnürhen umrändert, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 1001 und 1002, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet den 30. April 1897, Nachmittags 4 Uhr 40 Minuten.

Nr. 3946. Firma A. Houbeu & Co., H, Weibel & Co. Successeurs zu Brüffel in Belgien, ein Patet mit 12 Etiquetten zur Ausstattung von Zigarren- tisthen, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Geschäfts- nummern 1016—1019, 1020—1023, 1024—1027, Schobfrist 3 Jahre, angemeldet den 1. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr. :

Nr. 3947. Firma J. G. Schelter & Giesecke in Leipzig, ein Pa>ket mit 2 Zierschriften für Buch- dru>zwe>e, ofen, Fläheneweugnifie, Fabriknummern 6554 und 6563, Schußfrist 10 Jahre, angemeldet den 3, Mai 1897, Nachmittags 4 Uhr 30 Minuten.

Nr. 3948. Heinrich Hoffmeister, Inhaber cines typographischen Ateliers in Leipzig, ein Paket mit 50 Vignetten für Buchdruckzwe>ke, versiegelt, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 1267, 1268, 1449, 1450, 1827—1829, 1486—1495, 1817, 1818, 1830, 1833 bis 1850, 1870, 1891—1900, 1877, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 4. Mai 1897, Vocmittags

9 Uhr. Nr. 3949. Firma Alexander Schumann in Leipzig-Reudnitz, ein Packet mit 16 Wachstuch-

mustern, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Fabrifk- nummern 151—166, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 5. Mai 1897, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 3950. Firma H, W. Schöttler in Leipzig, eine Brandzeihnung für Zigarrenkisten, offen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummer 6420, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet den 5. Mai 1897, Vormittags 10 Ubr 35 Minuten. :

Nr. 3951. Firma C. Kloberg in Leipzig, éin Pa>et mit 33 Polytypen für Buchdru>zwe>e, ver- segelt, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1707 bis 1739, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 7. Mai 1897, Racbmittags 3 Uhr 45 Véinuten.

Nr. 3952. Firma J. « J. S. Templetion zu Glasgow in England, ein Teppihmuster, offen, Fläcwenerzeugnisse, Fabriknummer 5380, Schuttrist 5 Jahre, angemeldet den 8. Mai 1897, Nachmittags 3 Uhr. : é

Nr. 3953, Firma Felix Sc<limper in Leipzig- Lindenau, ein Packet mir 8 Käfern aus dekoriertem Weißble< , als Spielzeug, versiegelt, Muster für plastiske Erzeugnisse, Fabriknummern 66—73, Scwutsfrist 3 Jahre, angemeldet ten 8. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten. :

Nr. 3954. Firma „Adler“ Fabrik deutsch- amerikanischer Musikwerke, Schlobach, Malke & Oberläuter in Leipzig-Gohlis, Abbildung eines Musikschrankes mit runden, horizontal neben- einander angebrachten Notenscheiben, offen, Muster

für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 90/100,

. Scußfrist 3 Jahre, angemeldet den 10. Mai 1897, Nachmittags 4 Uhr 40 Minuten. G Nr. 3955. Lampenfabrikant Hugo C. Löwy zu' Wien in Oesterreih, eine Schuß‘“appe für Gas- alühliht - Zylinder, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Geschäftéenummer 300, Schußfrist 3 SFahre, angemeldet den 15. April 1897, Vor-

mittags 11 Uhr.

Nr. 3956. Firma Eschebah « Schäfer in Leipzig, ein Pa>et mit 13 Waaren-Etiquetten und 6 Refkiamekarten, versiegelt, Flächenerzeugniffe, Fabriknummern 3960, 5715, 5726, 5767, 5768, 5787— 5791, 7060—7062, 14443—14448, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet den 11. Mat 1897, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 3957. Firma H. C. Vötticher in Leipzig- Lindenau, ein Pa>tet mit 47 Schirmgriff-Deko- rationen, ofen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 3831—3836, 3847— 3852, 3861—3890, 10917 bis 10921, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 15. Mai 1897, Nachmittags 12 Uhr 10 Minuten.

Nr. 3958. Firma Sächs. Broncewaareufabr. Emil Venus «& Co. in Leipzig-Gohlis, ein Paket mit 2 Hausthürdrü>kern, 2 Thürdrüd>ern, 2 Fenstertrehern, 2 Handhaben, 2 Thürknöpfen, 1 Treibriegelgarnitur, 1 Geldshrankrofette, 2 Rosetten, 1 Treppenseilhalter, 1 Zierband, 1 Fenfstere>e, 2 langen Shildern, 4 Briefschildern und 1 Schellen- geläute, ofen, Muster für plafstisde Erzeugnisse, Fabriknummern 448/49, 522/23, 594/95, 285, 28%9a, 247/48, 391, 508, 831/32, 647, 686, 372, 406, 407, 365—368 und 900, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet den 18. Mai 1897, Vormittags 2 Uhr 39 Minuten.

Nr. 3959. Firma A. Numrih «& Co. in Leipzig-Reudnitz , ein Paket mit 44 Neklame- vignetten, ofen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 47—73, 86—96, 110—115, Schußfrist 3 Jahre, an- aemeldet den 19. Mai 1897, Vormittags 11 Uhr 25 Minuten.

Nr. 3960. Dieselbe, ein Paket mit 46 Reklame- vignetten, ofen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1—46, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 19. Mai 1897, Vormittags 11 Uhr 25 Minuten.

Nr. 3961. Dieselbe, ein Packet mit 27 Reklame- vignetten, ofen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 74—85, 97—109, 82a, 83a, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 19. Mai 1897, Vormittags 11 Uhr 25 Minuten.

Nr. 3962, Dieselbe, ein Paket mit 33 zwei- farbigen Vignetten, offen, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 71a—103 a, Sdußfrist 3 Jahre, ange- meldet den 19. Mai 1897, Vormittags 11 Uhr 25 Minuten.

Nr. 3963. Dieselbe, ein Paket mit 35 Vignetten, ofen, Flächenerzeugni}, Serie 1 Nr. 1—12 Serie 11 Nr. 1—4, Serie IIlI1 Nr. 1— 10, Kaifer Wilhelm 11. Nr. 1—3 und Nr. 65—70, Schußsrist 3 Jahre, angemeldet den 19. Mai 1897, Vormi1tags 11 Uhr 25 Minuten.

Nr. 3964. Firma Moritz Prescher Nach- folger in Leuts<, ein Paket mit 40 Etiquetten für Zigarrenverpa>ung und 10 Brandzeichnungen, versiegelt, F!ächenerzeugnisse, Fabriknummern 12292 bis 94, 12307—9, 12312 und 13, 12317 und 16, 12332—35, 12348—51, 12353—56, 12358, 12360 und 61, 12363, 12365 und 66, 12368—71, 12373 bis 76, 12378—81, 12119, 12207, 12212, 12237, 12300, 12310, 12357, 12362, 12367, 12382, Schußfrift 3 Jahre, angcmeldet den 21. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten.

Nr. 3965. Stickereifabrikant A. Hufeuus zu St. Gallen in der Schweiz, ein Pad>et mit 50 Mustern für Seiden- und Baumwollsti>kereien (sog. Dentelles), versiegelt, Flächenerzevgnifse, Fabrik- nummern 21534, 21737—21742, 21744—21751, 91785 und 86, 21882, 21884, 21886, 21888—21891, 91893—21898, 21901, 21904, 21906, 21909, 21911 und 12, 21916, 21923, 21926, 21929, - 21936, 21946, 21949, 21955, 21978, 21990, 22092, 22097, 22153, 92154, Schußfrist 3 Jahre, angemeltet den 22. Mat 1897, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 3966, Firma Wezel & Naumann in Leipzig-Reudaitz, ein Paket mit 50 Konturen <romolilhoaraphis<er Erzeugnisse, versiegelt, Flächen- erzeuanisse, Fabriknummern X 696, X 702, X 704/7, X 714/15, X 720, X 957, 972 X 975/76, 4705, 4707, 6358, 6387, 6389/91, 6393/94, 6449, 6451/53, 6455/56, 6464, 6466, 9764, 9766/68, 9770/78, 9780/81, 9783, 9791, 15128, 15157, 15169, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet den 22. Mai 1897, Vor- mittags 11 Uhr 30 Minuten. i

Nr. 3967. Dieselbe, ein Paket mit 47 Konturen romolithographischer Erzeugnifie, versirgelt, Flächen- erzzugnisse, Fäbriknummern 1263, 1267/68, 1272, 1274/85, 1287, 1292/93, 1295, 1297, 1301/3, 6481, 6483/84, 6487/88, 6490, 6493, 6495/96, 69501, 6503/5, 6507/9, 6511/12, 6521, 6523/4, 6578, 6602, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet den 22. Mai 1897, Bormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 3568. Firma Grauer-Frey zu Degersheim in der Schweiz, ein Pa>ket mit 50 Mustern für Sti>creien, Passementrie und Spißen, versiegelt, Mustex für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 54393, 54397, 54395, 54398, 54399, 54401—54405, 54418— 54425, 54428—54436, 54440, 54442— 54444, 54447— 54451, 54453 54461, 54463—54466, 54468, Schußfrist 3. Jahre, angemeldet den 22. Mai 1897, Vormittags 10 Ubr. i :

Nr. 3969. Dieselbe, ein Pa>kct mit 50 Mustern für Stidereien. Passementrie und Spitzen, verfiegelt, Muster für plastis<e Erzeugnisse, Fabriknumnern 54469 und 70, 54472—54490, 54506—5495209, 54529— 54537, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 22. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 3970. Dieselbe, ein Paket mit 50 Mustern für Sti>ereien, Pafsementrie und Spitzen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 54539, 54541, 54543, 54549, 54547, 54632— 54638, 54678— 54690, 54699—54704, 54706—547183, 54715— 54718, 54720, 54734 und 35, 54737, 54754 und 55, 54757, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 99. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 3971. Dieselbe, cin Pa>et mit 50 Mustern für Stiereien, Passementrie und Spitzen, versiegelt, Muster für plastis<he Erzeugnisse, Fabriknummern 54758, 54762 und 63, 54766 und 67, 54770 und 71, 54773 und 74, 54778—54785, %54798—%54801, 54803 54820 54828 und 29, 54831, 54833, 54846 und 47, 54851, 54853—59, 54857, Schubfrift 3 Dat: angemeldet den 22. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 3972. Firma M. Alliot zu Paris in Frankceih, ein Paket mit photographischen Ab- bildungen von 18 Nippsahen und Figuren, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern

1 [F

888, 1888b, 1889, 1889b, 1680, 1696, 1697, 1700,

: 160/61, 1885, 1885b, 1886, 1886b, 1274, 1351,

1887, 1887b, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet den 12. Mai 1897, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 3973. Firma Zeift & Schnecvoigt in Leipzig, ein Pe>ket mit Abbildungen von drei Bilderrahmen, ofen, Muster für plastis@e Erzeug- nisse, Fabriknummern 1897, 1000 und 1001, Schuß- frist 3 Jahre, anaemeldet den 24. Mai 1897, Vor- mittags 11 Uhr 45 Minuten.

Bei Nr. 3264. Die Firma Giesecke & Devrieut in Leipzig hat für das unter Nr. 3264 niedergelegte Musterpa>et mit 2 Ornamentenmustern für Werth- papierdru> die Verlängerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre anaemeldet.

Bei Nr. 3270. Die Firma Moriy Prescher Nachfolger in Leipzig hat für das unter Nr. 3270 niedergelegte Musterpa>ket mit 27 Etiquetten für Zigarrenverpa>œuno, 15 Beklebestreifenmustern für Zigarrenkisten und 8 Brandzeihnungen die Ver- lärgerung der Schutzfrist der mit den Fabriknummern 9876, 9941 und 9951 versehenen Muster bis auf 6 Iahre und bezüglih der mit den Fabriknummern 10903, 10005 und 10006 versehenen Muster bis auf 10 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 3271. Dieselbe Firma hat für das unter Nr. 3271 niedergelegte Musterpa>et mit 42 Etiketten für Zigarrenverpa>ung und a<t Brand- zeihnungen die Verlängecung der Schußfrist bis auf 6 Jahre bezüglih der mit den Fabriknummern 9866, 9881, 9891, 9946, 9967, 9998 und 9999 ver- sehenen Muster angemeldet.

Leipzig, den 1. Juni 1897.

oniglies Amtsgericht. Steinberger.

Abth. 1b.

Liegnitz. [16847]

In das Musterregister ist eingetrag?n:

Nr. 213, Die Firma J. F. Richter zu Lieg- nitz, ein Kel< des Services „Lotte“ glatt Nr. extra 3 und Zeichnungen des Services Lotte“ in glatt und geäßt Nococo, versiegelt, Mustec jür plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten.

Liegnitz, den 31. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Meerane. [16850]

Bu das hiesize Musterschußregister ist eingetragen worden :

Nr. 1509. Die Firma Focke u. Baum in Meerane, ein versiegeltes Paket mit 50 Stück Flächenmustern für Kleiderstoffe, Geschäftsnummern 7411—7460, Schußfrist auf zwei Jahre, angemeldet am 20. Mai 1897, Vormittags 11 Uhr.

Meerane, am 1. Juni 1897.

Königl. Sähs. Amtsgericht. Neumerkel.

OMen bach. [17022]

In das Musterregister wurde eingetragen :

Nr. 2969. Firma Huppe & Bender zu Offen- bach, ein Taschenbügels<loß (in Zeichnung), Ge] cj.- Nr. 2672, versiegelt, plastische Erzeugnisse, Schuß- frist drei Jahre, angemeldet am 1. Mai 1897, Nad mittags 35 Uhr.

Nr. 2970. Firma D. Heymaun zu Offenbach, se<s Tresorschlösser, Gesh.-Nrn. 3238/3 bis 3238/9, versiegelt, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist zwei Fahre, angemeldet am 6. Mai 1897, Nachmittags

43 Uhr. Leonhard Sünther, Gürtler zu

Nr. 2971. Offeubach, cin Löscher, Gesh.-Nr. 2, versiegelt, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 11. Mai 1897, Nachmittags 3} Uhr.

Nr. 2972. Firma Sutor & Eitel zu Offen- bach, mehrere Stücke ausgelegtes Leder, welches in allen Farben und Ledersorten herzustellen ist, Ges{.- Nr. 1, verklebt, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 12. Mai 1897, Bor- mittags 107 Ubr.

Nr. 2973. Firma Kirschner, Kaß & Co. zu Offenbach, Halékrauje aus gaufriertem Crepe lisse mit Gelatineborte, Gesch. - Nr. 8737, versiegelt, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 13. Mai 1897, Vormittags 11Î Uhr.

Nr. 2974. Johaun Theodor Koch, Leder- zurichter zu Offenbach, zwei Reinigungshand- werkszeuge für Mieggerha>kiôöge, Parketböden 2c., Gesch.-Nr. 1012, versiegelt, plastis<e Erzeugnisse, Schußfrist ein Jahr, angemeldet am 14. Vèai 1897, Nathmittags 47 Uhr.

Nr. 2975. Firma M. Salin zu Offenbach, Hutplatten von Chenillein Verbindung mit gaufriertem Seidenbändchen, Gesch.-Nr. 15167, Dessin 201, 252, 293, 294, 295, 296, 3009, Ges<.-Nr. 15168, Dessin 201, Gesch.-Nr. 15169, Dessin 201, 292 bis 297, 300 bis 306, versiegelt, plastis<he Erzeugnisse, FOLRIEE drei Jahre, angemeldet am 17. Mai 1897, Nach- mittags 5 Uhr.

Nr. 2976. Firma Friedr, Shömbs zu Offen- bach, eine Katalogumschlagde>e, aht Postkarten mit der Ansicht einiger Gebäude von Friedberg, Gesch.- Nrn. 2384 und 2385, versiegelt, - Flächenerzeugniffe, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 19. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 2977. Firma Kirschuer, Kaß « Co, zu Offenbach, Ponpons, Borten und sonstige Hutver- zierungen aus in {male Streifen eiinittänem Gelatine, Gesh.-Nrn. 8287, 8288, 8289, 8353, 8354, 8355, 8416, 8419, 8420, 8425, 8469, 8470, 8471, 8572, 8627, 8628, 8679, 8715, 8766, versiegelt, plastishe Erzeugnisse, O drei Jahre, ange- meldet am 20, Mat 1897, Vormittags 104 Uhr. Nr. 2978. Aktiengesells<aft für Schrist- gießerei & Maschineubau zu Offenbach, Kursid- Schreibmaschinenschrift, Gesch.-Nr. 2052, verklebt, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 21. Mai 15897, Bormittags 107 Uhr.

Nr. 2979. Firma M. Saliu zu Offenbach, vier Hutplatten von Chenille in Verbindung mit gaufriertem Seidenbändhen, Gesch. - Nr. 15253, Dessin 306, Gesch.-Nr. 15254, Dessin 201, Gesch.- Nr. 15255, Dessin 293 und 294, versiegelt, plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 21. Mai 1897, Nachmittags 43 Uhr.

Nr. 2980. Firma A. Neuhaus zu Offenbach, tin Schloß, Gesch.-Nr. 1853, versiegelt, plastische Erzeugnisse, Schußfrist ein Jahr, angemeldet am 22, Mai 1897, Nachwittags 44 Uhr.

Nr. 2981. Actiengesellschaft für Schrift- gießerei uud Maschinenbau zu Offenbach, Kinder-Sport-Vignetten, Gesh.-Nrn. 1 bis 18, ver- llebt, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 25. Mai 1897, Vormittags 11 Ußr.

Nr. 2982. Firma Offenbacher Celluloid- fabrik Schreiner & Sievers zu Offenbach, ¿chn Figuren, Ges{.-Nrn. 1523 bis 1532 zwei Spiegel, Gesch.-Nrn. 1442 und 1443, ein Falzmesser, Gef<.-Nre. 1402, ein Thermometer, Gesch.-Nr. 1421, versiegelt, plaftishe Erzeugnisse, Schußfrist drei E: angemeldet am 26. Mai 1897, Nachmittags

f;

Nr. 2983. Firma Huppe & Bender zu Offen- bah, vier Photographieständer (in Abbildungen), Gesh.-Nrn. 722, 732, 742 und 752, versiegelt, plastis<e Erzeugnisse, r A drei Jahre, ange- meldet am 28. Mai 1897, Nachmittags 45 Uhr.

Nr. 2984. Firma Rudhard’she Gießerei zu Offenbach, fünfzig neue Einfafsungen, Ges<.-Nren. T bis 9, 190, 152; 154 106, 157, 159, 161; 170 172; 174, 176, 178,180, 182. 184 1836, 188-190, 192; 194: 196, 205, 207,209; 211, 213, 215. 217, 219, 312; 314.316.315 319 bis 3256/327329, 331, 333, 344, versiegelt, Flächenerzeugnisse, s frist zehn Jahre, angemeldet am 28. Mai 1897, Vormittags 114 Uhr.

Nr. 2192. Actiengesells<aft für Schrift- gießerei & Maschinenbau zu Offenbach, Baro>- einfassung f. Schriftgießereizwe>e, Gesch.-Nr. 66, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Schußfrift weitere drei D angemeldet am 13. Mai 1897, Vormittags

fi

Nr. 2188. Firma Jllert & Ewald in Groß- Steinheim, Zigarrenverpa>ungen, Gefh.-Nrn. 981, 986, 1000, 1001, 191, 192 bis 194, 1002 bis 1005, 1007, 1010, 1011 bis 1014, 1048 bis 1051, 1017 bis 1029, 1025 bis 1028, 1030 bis 1033, 1035 bis 1038, 1040 bis 1043, 1053 bis 1055, 516 bis 519, verfiegelt, Flächenerzeugnisse, Schußfrist weitere drei Iahre, angemeldet am 30. Mai 1897, Vormittags 8 Uhr. Bie E U So “ragen u Nr. 2593. Dieselbe Firma, Ziaarrenkiïen- und Konserven- Etiquetten, Ges.-Nrn. 1764 bis1767, 1908 bis 1911, 1928 bis 1933, 1944 bis 1966; verfiegelt, Flächenerzeugnisse, Schußfrist weitere drei Jabre, an- gemeldet am 30. Mai 1897, Vormittags 8 Ubr.

Offenbach, 2. Juni 1897.

Großh. Hess. Amtsgeriht Offenbach.

Pforzheim. [17024]

Nr. 23 809. Zum Musterregister wurde eingetragen :

1) Bd. II[1 D.-Z, 385. Firma Louis Kuppeu- heim hier, 19 Zeihnungen von silbernen Leuchtern mit den Geschäftsnummern 4867—4869, 4880—4882, 4958, 4960, 4962, 5096, 5106, 5107, 5121—5124, 5163, 5188 und 5189, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. Mai 1897, Vorm. #12 Uhr.

2) Bo. I1I1l O. -Z. 386. Firma Martin Boßlelinger hier, 15 Zei<hnungen von Broschen mit den Fabriknummern 14232, 14232/1, 14293 bis 14267, 14271—14275, 142798, 14280 und 14281 und vier Zeichnungen von Anhängern mit den Fabrik: nummern 14283—14286, verfiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Mai 1897, Vorm. #11 Uhr.

3) Bd. 111 O.-Z. 387. Firma Fr. Kammerer hier, 50 Muster für Anhänger, Broches, Boutons, Creolen, Ringe und Knöpfe mit den Geschäfts- nummern 5726, 5654, 5655, 5855, 5856, 5858, 0899, 9861—5864, 5639, 5891, 5892, 5595 —5D97, 5616, 5618, 5620, 5622, 5624, 5727, 5730, 5768. 5769, 5798, 5797, 5800, 5802, 5803, 5869, 5870, 9895, 9617, 5619, 5621, 5786, 5893, 5737, 5609, 9656, 5657, 5659, 5661, 5662, 5666, 5733, 5664 und 5728, versiegelt, Muster für plastis<he Erzeug- nifse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Mai 1897, Nachm. 5 Uhr.

4) Bo. Ill O.-Z. 388, 389, 390. Firma Wim- mer « Rieth hier, a. 48 Muster für Bart- bürsthen, Messer, Bonbonnièren und Spiegel mit den Geschäftsnummern 6334—6381, b. 48 Muster für Zigaretten-Etuis und Papiermesser mit den Geschäftsnummern 6056, 6156, 6388—6427, 6432, 6433, 6434, 6279—6281, c. 49 Muster für Feuer- zeuge, Bartbürsthen und Kämme mit den Geschäfts- nummern 6286—6333 und 6335, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 26. Mai 1897, Vorm. #12 Uhr.

9) Bd. II[l O.-Z. 391. Firma Louis Kuppen- heim hier, 18 Muster für Silbergeräthschaften mit den Geschäftsnummern 4830, 4885—4887, 4905, 4906, 5103, 9128; 9061 5167, 95168, 5174, 5180; 5200; 5219, 5220, 5153 und 5154, versiegelt, Muster für plastis<he Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Mai 1897, Mittags $12 Uhr.

Pforzheim, 31. Mai 1897.

Gr. Bad. Amtsgericht. Dr. Glo.

Rottweil. R. Amtsgericht Rottweil, [16849] Den 31. Mai 1897.

In das Musterregister ist eingetragen :

Firma Schlenker «& Kienzle in Schwenningen, 1 Muster für Wetergehäuf , genannt „Neslex“, Fabriknummer 405, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Mai 1897, Nachmittags 3F Uhr.

fiv. Amtsrichter Gumbe l. Siegen. [17031]

VIn unserem Musterregister ist eingetragen :

Nr. 39. Firma Siegener Ofeurohr-Fabrik Steffe & Comp. zu Siegen, ein Muster für Müllkasten zum Aufbewahren von Kehriht und Haushaltungéabfällen, angefertigt aus Schwarzblech, ofen, plastis<he Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 22. Mai 1897, Vormittags 11 Uhr 55 Minuten.

Siegen, den 1. Juni 1897. Königliches Amtsgeric@t.

Solingen. [17023] In unser Musterregister ist Folgendes eingetragen : Ir. 1674, Julius Kraemer, Scherenarbeiter in Solingen, Umschlag mit Abbildung von einem Muster für Zigarrenscheren mit Keilschnitt, mit in- einander s{hließender Kugel und jeder beliebigen Halmform, in jeder Art Metall oder Stahl, ver- ni>elt, ofen, Muster für plastishe Erzeugnifse, Fabriknummer 260, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Mai 1897, Nachmittags 3 Uhr 50 Minuten. Nr. 1675. Firma Joseph Feist in Solingen, Pa>et mit 3 Mustern für Messerschalen mit Porträt, igur, Ansicht und Inschrift, aus sämmtlichen Metallen und Celluloid herzustellen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer

2761/30, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. Mai } 1897, Nachmittags 3 Uhr 30 Minuten. l

Nr. 1676. Firma P. D. Lüneschlofß in Solingen, D mit 1 Modell für Gefäß mit Griff für

olizeisfäbel, mit dur<bro<ener Inschrift jeglicher Art, zum Montieren auf Spitzen oder platten Klingen- angel, ausführbar in allen Metallen, poliert, ver- nidelt, versilbert oder vergoldelt, ve: siegelt, Modekl für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 1097, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am d. Mai 1897, Nachmittags 3 Uhr 45 Minuten.

Bei dem unter Nr. 1405 für die Firma Friedr. Oenfels in Solingen eingetragenen Modell für Zuklappbeinscheren, Fabriknummer 2086: Die Rechte der Urheberin find auf die Firma Carl Schmidt Sohn zu Wald, Kronprinzenstraße, unbeschränkt übertragen, eingetragen am 7. Mai 1897.

Bei dem unter Nr. 1432 für die Firma Friedr. O>enfels in Solingen eingetragenen Modell für Celluloidschalen in Form eines Beines 2c. für Taschen- messer, Sheren und Korkzieher, Fabriknummer 2087 : Die Rechte der Urk eberin find auf die Firma Carl Schmidt Sohn zu Wald, Kronprinzenstraße, un- beshränkt übertragen, eingetragen am 7. Mai 1897.

Nr. 1677. Firma A. Schuittert in Demmelt- rath, Paket mit 1 Muster für Taschenmefser in allen Beschalungen, Vorderseite mit dem Bildnisse F. Schrey, Rückseite mit dem Vereinêwappen der vereinfahten Stenographie und der Germania, sowie Verzierungen auf beiden Seiten, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 480, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Mai 1897, Nachmittags 4 D 1678 mien 5

Nr. . Firma Ferd. Wester in Solingen Paket mit 5 Mustern und zwar 2 Muster für Nadiermesser und 3 Muster für Toilettnagelfeilen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabcik- nummern 2481, 2482, 2483, 2492, 2493, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 7. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr 45 Minuten.

Nr. 1679. Fabrikant Nathanael Ermertz in Widdert, Umschlag mit Abbildungen von 3 Mustern und zwar 2 Mustern für Zigarrensheren mit Keil- schnitt, leßterer aus einem Stü> gegossen resp. ge- s{lagen, und 1 Muster für Taschenmesser mit Zigarren- abshneider mit Seitenkeilschnitt, leßterer mit der Klinge auf einer Feder regulierend, in allen Größen, Façons, ein- und mehrtheilig, ofen, Muster für plajtische Erzeugnisse, Fabriknummern 4322, 5216, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Mai 1897, Nachmittags 3 Uhr 50 Minuten.

Nr. 1680. Firma Pet. Dan. Krebs in Soliugen, bis mit 3 Modellen für Metallbefte für alle

rten von Messern und kurzen Waffen, die Hefte aus einem Stü> oder aus Theilen gegossen oder geprägt und dann zufammengelöthet, in jeder Länge und Stärke, die Hefte verni>elt, versilbert, vergoldet, bronziert, la>iert, versiegelt, Modell für plastische Erzeugniffe, Fabriknummern 14, 15, 16, Stußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr 5 Minuten.

Nr. 1681. Heinri< Reinemaun, Schalen- schilderer in Solingeu, Paket mit 18 Mustern für Tafelmesser und Dessertmesserhefte und Be- schalungen für Taschenmesser aus beliebigem Mas- terial mit eingravierten Verzierungen nah be- fonderem Verfahren, in allen Formen und Farben, anzuwenden auf jeden Artikel der Stahbl- und Eisen- waaren- sowie Galanterie- und Kurzwaarenbranche, versizgelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1001—1018, Scbußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 13. Mai 1897, Nachmittags 3 Uhr 50 Minuten.

Nr. 1682. Firma Carl Müller jx. in Solingen,

Paet wit Abbildung von 1 Muster und 1 Muster für Streihholzdose mit Zigarrenabs{<neider mit An- sichten von Rennsport und Radfzhrersport in Celluloid, Metall und Elf: nbein, ver siegelt, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabriknummern 896, 897, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Mai 1897, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten. _Nr. 1683. Fabrikant Carl Wilhe!m Morsbach in Gräfrath, Pa>et mit 5 Modellen für Gabela mit einer aus dzr hinteren Seite befindlichen Klappe mit aufliegendem Thierfopf in allen Arten, Größen und jedem Metall, Modell für plafüishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1—5, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 18. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten.

Nr. 1684. Firma A. Feist & Cie, in Solingen, Umschlag mic Abbildungen von 3 Mustern für Federmefsershalen aus Aluminium, Gold, Silber, anderem Metall oder in irgend einer Masse,

a. mit dem Bilde der Madonna in Lourdes und der Inschrift „Je suis l’Immacule Con- ception“,

b. mit dem Bildniß der Anbetung der Madonna in Lourdes, darüber eine Krone mit Ver- zterung,

c. mit dem Bildniß der Jungfrau von Orléans und der Inschrift „Jeanne d’Arc“;

und 1 Muster für Stahlheftmesjer mir Fuhren und Verzierung, ofen, Muster für plastis<he Erzeugnisse, Fabriknummern 2605/06—a., 158 V., Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Mai 1897, Nachmittags 4 Uhr 35 Minuten. Nr. 1685, Heinri<h Häuser, Graveur in Solingen, Umschlag mit 1 Muster für Metall- Firmen]childer mit Gelluloid-Füllung in alen Formen, Metallen und Holz-Imitation für Billard, Pianos 2., offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 311, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Mai 1897, Vormittags 8 Uhr 35 Minuten. Nr. 1686. Fabrikant Friedri<h Evertz in Solingen, Umsclag mit Abbildung von 1 Muster für eine mit eigenartigen Figüren verzierte Schcre auf Halm und Gewerbe, die Figuren sind einzeln und in jeder Zusammenstellung anzubringen in allen Größen und Ausführungen, offen, Muster für plastishe Erzeugnissz, Fabriknummer 466, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Mai 1897, Vormittags 9 Uhr 30 Minuten. Solingen, den 1. Juni 1897. Königliches Anitsgericht.

Konkurse.

[17077] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Lederhändlers Louis Fröhlich zu Schöneberg, Golß-Straße 34 (Ge- schäftslokal daselbft, Hauptstraße 9), ist heute, am 3. Juni 1897, Nachmittags 124 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Goedel hier, 8. Sebastianstr. 76, is zum Konkursverwalter er-

Abth. 3.

nannt. Anmeldefrist bis zum 10. Juli 1897. Beschlußfassung über die Beibehaltung des er-

nannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Kon- kurs8ordnung bezeihneten Gegenstände den 17. Juni 1897, Vormittags 114} Uhr, Prüfungstermin den 15, Juli 1897, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Hallesches Ufer 26, 1 Treppe, Zimmer 2, Anzeige an den Verwalter von dem Besiß zur Konkursmasse gehöriger Sachen bis ¡um 10. Juli 1897. i _ Benn, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts IT zu Berlin. Abth. 22.

[17061] Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Maurermeisters Hermann Weiwaster (Weihwasfser), Neustadts- wall Nr. 56 hierselb wohahajr, ist der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Jul. Kulen- kampf hierselbst. Offener Arrest mit S bis zum 15. Juli 1897 einshließli<h. Anmeldefrist bis zum 15. Juli 1897 einschließli. Erste Gläubiger- versammlung S. Juli 1897, Vormittags 117 Uhx, allgemeiner Prüfungstermin 30, Juli 1897, Vormitiags 1X Uhr, im Gerichtshaufe hierselbst, 1. Oberge]<oß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Osterthors\traße).

Bremen, den 3. Juni 1897.

A Das Amtsgericht. Abtheilung für Konkurs- u. Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Stede. (17062] Oeffentliche Bekauntmachung,

Ueber das Vermögen des Inhabers eines Aus- wanderungsgeschäfts Georg Riemann sen., in Firma Fischer & Riemaun, Contrescarpe Nr. 111 hierselbst wohnhaft, ift der Konkurs er- öffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Dr. Lange hier- selbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juli 1897 einschließli. Anmeldefrist bis zum 15. Juli 1897 eins<ließli<. Erste Gläubigerversam:nlung 2, Juli 1827, Vormittags [11 Hhr, all- gemeiner Prüfungstermin 30, Juli 1897, Vor- mittags 11 Uhr, im Gerichtshause hierselbst, I. Obergeschoß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Osterthors- straße).

Bremen, den 3. Juni 1897.

/ _Das Amtsgericht. Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßfacher, Der Gerichtsschreiber: Stede.

[17037]

Veber das Vermögen der Eheleute Schuhmacher Franz Josef Steffen und Alma, geb. Schmitz, zu Caftrop ist am 2. Juni 1897, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dieri>x zu Castrop. Konkursforde- rungen sind bis zum 15. Juli 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Erfte Gläubigerversammlung den 30. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr. Allae- meiner Prüfungstermin den 12. Auguft 1897, Vormittags 93 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis 15. Juli 1897.

Castrop, 2. Juni 1897.

A Kaiser, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[17057] Koukursverfahren.

Veber das Vermögen des Konditors Walther Albert Braudt in Crimmitschau wird heute, am 3. Juni 1897, Vormittags {11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Lokalrihter Herr Woldemar Kürzel hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 30. Juni 1897 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Be- {lußfaffung über die Wahl cines anderen Verwal- ters, sowie über dic Bestellung eines Gläubigeraus- schusses und eintretenden Falls über die in $ 120 ver Konkursordnung bezeichneten Gegenstände, sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Montag, den 12, Juli 1897, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzei&neten Gerichte, Vers hantlungesfaal, Termin anberaumt. üen Personen, welde eine zur Konkursmaßfe gehörige Sache in Befiy haben oder zur Konkursmaße etroas s{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner ¡u verabfolgen oder zu Leisten, au< die Verpflich- tung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Fordterungen, für weile sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Kenftursverwalter biz zum 830. Juni 1897 Anj¡eige zu magen.

Königliches Amtsgericht zu Crimmitschau. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Ringl, Aktuar.

{17040] Konkur®verfahren. Ueber das Vermögen der unverehelißten Minna Neuß in Eilenburg if am 2. Juni 1897, Vor- mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkuréverwalter : Banquier Hauffe in Eilenburg. Offener Arrest mit Anmeldefrift bis 10. Juli 1897. Erste Gläubigerversammlung am 29. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr. B clfunadicciain der an- gemeldeten Forderungen am 13. Juli 1897, Vormittags 10 Uhr. Eilenburg, den 2. Juni 1897, Königliches Amtsgericht.

| Veröffentlicht: Rieschel,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[17178] Konkursverfahren.

Ueber den übershuldeten Vermögensnachlaß des am 13. März 1897 zu Fritzlar verstorbenen Zimmer- maunus Philipp Draude das., welher Nachlaß von dessen geseßlichen Erben am 29. April 1897 aus- geschlagen worden ist, wird heute, am 1. Juni 1897, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist Gerichts- Assefsor Bo>k E als Generalsubstitut des Rechtsanwalts Gun>el daf. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 23. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr. Termin zur Wahl eines defini- tiven Verwalters den 30, Juni 1897, Vor- mittags L0 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin ebenfalls den 30, Juni 1897, Vormittags 10 Uhr.

Fritzlar, den 1. Juni 1897.

/ Königliches Amtsgericht.

Wird veröffentliht: Nielebo>, Gerichtsfchreiber.

[17051] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters Otto Schröder in Genthin ist heute, am 1. Juni 1897, Nachmittags 6 Uhr, dur) Beschluß des König- lichen Amts3gerichts hier das Konkursverfahren eröffnet.

Verwalter: Kaufmann Wilhelm Ilm in Genthin.