1897 / 139 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E e Ee

Außerdem \chuldet die Gesellschaft der Regierung

der Südafrikanishen Republik £ 2 000 000,

Die Gesellschaft hat die gararftierten Dividenden der Aktien in den Jahren 1891 und 1892 834 gelangte dieselbe Dividende

vorshußweise zu Lasten der Regierung gezahlt. Für die Jahre 1893 und 1 :

welihe e bis zur Rückzahlung mit 5,8 9/0 verzinsen muß. Zur Tilgung dieser Schuld hat die Gesellschaft der äge zu zahlen, welhe zur Tilgung, von £ 2000 000 des in | aus den Betriebsübers{üssen zur Vertheilung. arántierten Aktien und 74 % %

üdafrifanishen Republik diejenigen Beträ £ 2500 aufgenommenen Staats-Anlehens erforderlich sind. Die

Filqung des Anlehens erfolgt in der Zeit vom 1. Januar 1903 bis zum 1. Juli 1942 in berechtigt, vom 1. Januar 1903 ab das ganze Anlehen oder auch

London im Jahre 1892 in Höhe von rlichen Raten, die Republik ift. aber

Brie desselben nah vorheriger se{smonatliher Kündigung zurückzuzahlen. zur vorzeitigen Tilgung ibrer Shuld mit Genehmigung der Regierung der Südafrikanishen Republik von der Republik garantierte Obligationen auszugeben, jedo insersparniß erzielt wird. Die sämmtlichen von der Gesellshaft aufgenommenen Anlehen genießen keinerlei Pfandreht oder Vorreht auf das Eigenthum oder die Revenuen der Gesellshaft, doch erstreckt sich die von der Gesellshaft in den Bedingungen der einzelnen Anlehen übernommene Verpflichtung, bis zur Tilgung des betreffenden Anlehens kein wie immer

geartetes Pfand- oder Vorrecht einzuräumen, bei den einzelnen nehmens und zwar: S bei dem 49/6 Anlehen vom Jahre 1889 auf die unter dem 15. September 1888 kon-

5 09/0 Anlehen vom Jahre 1891 auf

Der Gesellschaft ist das Recht eingeräumt, unter der Bedingung, daß dur die Ausgabe eine Z

a. zessionierte Trambahn und die Minen,

b. bei dem 4 9/6 Anlehen vom Jahre 1890 und dem

unter dem 25. Juni 1890 konzessionierte Linien, c. bei dem 5 9/9 Anlehen vom Jahre 1893 auf die Linie nah

d. bei dem 49/0 Anlehen vom Jahre 1894 auf die durch Vertrag vom zessionierte Linie (Natallinie). wie oben bemerkt, .auch als Erneuerungsfonds dienen,

Die Reservefonds der Gesellschaft, welche,

werden gesondert verwaltet. Sobald und solange der Bestand des Reservefonds der Dampfbahn Holl. Fl. 400 000 über- ds der übrigen Linien eine Summe in Höhe von Holl.

schreitet und sobald und solange der Reservefon j j Ho F1. 4200 für jeden im Betriebe befindlichen Kilometer erreicht, werden die sonst dazu bestimmten Beiträge Die Reservefonds fallen bei der VerstaatliGung dem Staate zu.

7. September 1893 vereinbarte Abänderung der Konzession und den Beschluß der Generalversammlung vom 11. November 1893 is der Südafrikanishen Republik unter Aufhebung der früheren Bestimmungen über die Verstaatlichung das Recht eingeräumt, das gesammte Jes ein Jahr nah vorheriger Ankündigung anzukaufen. Macht H

so werden die sämmtlichen Schuldvers

Erfolgt die Uebernahme am 1. Januar 1915 oder _die Republik diejenige Summe zu zahlen, welche zur gänzlichen Liquidation der Gesellschaft erforderli ist. Außerdem erhalten die Aktionäre der Gesell- in den lezten drei Betriebsjahren vertheilten

zur Amortisation der Anleihen verwendet. Dur die mit der Regierung am

Unternehmen der Gesellshaft zu jeder

die Nepublik von diesem Reht Gebrauch, saft fällig und sind von der Republik einzulösen. jedesmal nach Verlauf von weiteren zehn Jahren, so hat

nlehen auf verschiedene Linien ihres Unter-

Barberton,

reibungen

12, März 1894 kon-

Teichen halb- | für

die

versammlung E werden.

Generalversammlung für die Dauer von fünf Jahren gewählt. gegenwärtig die Herren : j : aamen van Eemnes, Präfident der ersten Kammer der Generalstaaten im Haag,

err G. I. Th. Beelaerts van Blckland. Nach dessen am 14. i

Die Dividende des Jahres 1895 betrug 9°°/6 für die mit 6%. g die mit 44 9/6 garantierten Aktien. Für das Jahr 1896 werden 13s °/o Dividende auf die mit

tierten Aktien und 12 9% Dividende auf die mit 44% garantierten en in Vorschlag gebracht. mit Ein-

garan Die Brutto-Einnahmen für die Zeit vom 1. Januar bis 30. April 1897 ftellten

{luß der Einnahmen aus dem Steinkohbl fließenden Zöllen, nah den publizierten Monat im gleihen Zeitraum des Vorjahres. Im

Jahre 1897 1075 km. ktion der Gesellshaft besteht aus zwei oder drei Direktoren, welhe von der General,

enbergwerk Springs und den in die Kaffe der Gesellschaft sausweisen, auf Holl. Fl. 13 350 000 gegen Holl. Fl. 9 991-200 Betriebe waren am 1. Januar 1896 963 km und im

Die Dire Die gegenwärtigen Direktoren der Gesellschaft sind die Herren:

.W. I. C. van den Wall-Bake in Amsterdam und G. A. A. Middelberg in Pretoria, Der Aufsi§tsrath besteht aus mindestens fünf und hö@ften elf Mitgliedern, wovon mindestens,

Hälfte in Holland wohnende Holländer jein müssen. Die Aufsichtsraths- Mitglieder werden von der Den Aufsichtsrath der Gefellichaft bilden

A. van N

Vorsitzender; Justiz-Rath Max Winterfeldt in Berlin, Stellvertreter,

Geheimer Regierungs-Rath a. D. W. Simon in Berlin, Kommerzien - Rath Hugo Oppenheim, in Firma Robert Warschauer & Co,

in Berlin, O. W. Star Numan, Sekretär der ersten Kammer der Generalstaaten, Haag,

D. Cordes in Amsterdam, A. D. de Marez Oyens, in Firma Labouchere Oyens & Co., in Amsterdam,

F. L. Cluysenaer, Éeneraldirktor der Gesellschaft für den Betrieb der Staats-Eisenbahnen

in Utrecht, Staats-Rath I. P. Molzter im Haag. Regierungskommissar im Haag war der bevollmächtigte Minister der Südafrikanischen Republik: März cr. eingetretenen Tode funftioniert

der Gesell- | als solcher sein Stellvertreter Herr C. H. Beelaerts van Blokland. d Ausgaben der Südafrikanischen Republik ohne Berücksichtigung

der Vorschüsse und Depositen betrugen ausweislih des Staats-Alm 1893: 94: 1895 Einnahmen £ 1 702 684. 16. 5.

Die gesammten Einnahmen un anachs der- Republik von 1897 :

1. Semester 1896:

1894: t £ 2 247 728. 0. 0. L 30399650 7,9, £ 2076030. 3. 7, 1734728. 9. 8. é 2079095, 10.7. e 1 490 068. 19. 8.

jshaft von der Republik den zwanzigfachen Betrag der i i ; trag der garantierten Dividende, und auch für die | Ausgaben „, 1302054 2.9, ¡ | in dem Voranschlag die Einnahmen mit £ 4532194 und die Aus-

Dividende, mindestens aber den zwanzigfahen Be

41 v/oigen Aktien niht weniger als Pari. Bon dieser Sum

Bahn etwa zu zahlende Strafbet Ablauf eines folgenden zehnjährigen Zeitraums, fo um welches der Ankauf \rüher erfolgt, ein

zögerung der Fertigstellung der 1. Januar 1915 oder vor der vorgedahten Summe noch für jedes Jahr, Nominalbetrages der Aktien an deren Inhaber

einen Stellvertretcr in Holland. Die Kom und den Generalversammlungen beizuwohne der Eisenbahn-Gesellschaft; sie sind befugt zu revidieren. Bei der Ausg

ganz oder zum theil zum

Die von der Direktion für das

Bilanz und Gewinn- 1 Generalversammlung zur Genehmigung vorgelegt

Debet.

Fl. Cts.

Eisenbahn-Konto

Erweiterungs- | arbeiten . . 2081 483,23 67 405 491/75

Dampftrambahn | Ö u. Steinkohlen- | 5 9/0

werke,Springs" und „Geduld“ 4808 521,99

Erweiterungs-

selben . . . 1344 515,62 Garantierte

Bauzinsen . . 2909 204,67 | Zablungen der N

davon amorti- | Bau der Klerksdorpslini A pslinie . 2 321 845/67 | Affociatie-Kassa für noh laufende

fert n DBTIDI T

Fl. | Grundkapital

65 323 968,52 | 49/0 Anl. v. | (ungetilgter Rest) R 2/0 Anl. v. Fl. 15 000 000 al pari (üngetiläe Ne e as | Anl. v. Fl. 12 000 000 al pari | (ungetilgter Rest) | 59% Anl. v! E D L 2000 000i pari o | ,8 9/9 Anl. v. £ al pari

Sen 00e 6 153 03761 sungetilgter Rest) . | 4 9% Anl. v. £ 1 25

(ungetilgter Rest) epu

D.

Baukonto Kierksdorpslinie G UTs 5 887 301/72 n Anweisungen :

Inventar-Konto .. + 4 994 776/10

o a dam E es

R 7 742 063/10 } Nationalbank der Südafrikanischen

129 956/69: Republik in Pretoria, für noch

laufezde Checks £ 171 910.1.3

| Staatsbahn der Kapkolonie . .

| E, 6 116 000/— |} De Vos und Sohn, Amsterdam Obligationen der d 9% Anleihe | Van Es & van Ommeren, , don £350 000,— 1m Breuker & Wambersie, 5

Cts 434 400 Diverse Kreditoren A

Effekten-Konto . . - .+ + - 1 183 964 Bürgschaften

Depositen- und Prolongations- Einzulösende

Rollendes Material

Grrichtungskosien . . . . - Obligationen der 4/9 Anleihe | von Fl. 6 000 000,— im Portefeuille

ortefeuille

Konto 2 334 800 \{

Wechsel-Konto Geis 18 6 202 Amortisations - der Anleihen A 2 006 43115 Me von £ 2000000... Schwimmende Güter (Eisen- 4 Reservefonds der Hauptbahn (Gut- t eie lies 1 827 711/27 haben desfelben) . L

Güter in den Magazinen (Eisen- Spar- und Unterstüßungsfonds ee f 3 477 344/: Erweiterungs-Konto der Eisenbahn Im Bau begriffene Werke (aus dem Reservefonds bezahlt) i S E is 3 574 352 Erweiterungs-Konto d. Dampfbahn

Guthaben bei der Associatie- (aus dem Reservefonds bezahlt) 21 819 Lokomotiven (aus dem Reserve-

Kursdifferenz bahnmaterial) bahnbetrieb) (beim Betriebe) .

E. a is Kassa in Holland u. Süd-Afrika 206 245 fo

1584 140/06 || Laboucere, Oyens &

er Währung .

nds bezahlt)

Guthaben bei der Nationalbank NRollendes Material

der Süd-Afrikan. Republik —— servefonds bezahlt). . . in Pretoria £ 47 720.19.1# 972 691 Unerhobene Dividenden aus früheren

Zins en der Anlehen

Guthaben bei derselben in

418 704/89

U) 4 Diverse Debitoren . . 1 516 394/463

Zinsen-Konto (noch nicht ‘fällige Zinsen) . R

16 911/68 | 114 817 103/373]

Debet.

An Zinsen und Amortisationen der verschiedenen Anlehen Amortisationsfonds der 5/5 ®/o Anleihe von Í Sablongen gemäß S 34 der Konzession Gewinn an die Aktionäre für Vor-

trag vom Vorjahre . . . . . Fl. 35 050,82 795 000,—

endli Diviheté «+2 # ntheil an Superdividende . . 1040 987,30ë

Hiervon sind zu verwenden : 134%» auf Fl. 11 000 000,— . . Fl. 1485 000,— 129/6 auf Fl. 3-000 000,— . . .. „» 8360000,— Gewinn-Vortrag für das nächste Jahr , 26038,12è

FL. 1871038,124

ahren . R E 15 ee B L : 181 796 R Z uthaben bei der Natal-Staats- i j i - Leba L 33120084 398 163/7710 bie sullige Me ver Va Guthaben bei der Portugiesischen Zablung an Staatsbahn £ 25 386.6.3 304 635 Verwaltung gemäß § 34 der Reservefonds der Dampfbahn Konzession - oa der Gesellschaft gewährter Für die Aktionä

Fl. | Cts. 3 644 930}

259 310| 9 368 885| 74

1871 038

i5 144 353/863

Fl. 6 000 000 al pari

350 000 al pari

0000 al pari blik für den

Wechsel in holländi-

Konto der 54/5 0/0

die Republik und die

äre, Gewinn pro 1896

me geht der von der Gesellshaft für Ver- rag ab. Geschieht der Ankauf vor dem zahlt die Regierung außer

Die Regierung der Südafrikanischen Republik hat zur Kontrole des Unternehmens der Eisen- Stellvertreter bestelt und zwar einen Kommissar und einen

bahn-Gesellshaft zwei Kommissare und zwei \ 1 Stellvertreter bei der lofalen Verwaltung der Gesellschaft in der Republik und einen Kommissar und

missare sind berechtigt, allen Sißungen der Verwaltungsorgane n und führen die unbeschränkte Aufsicht über alle Geschäfte , zu jeder Zeit die Bücher und die Kassen der Gesellschaft

abe neuer Aktien is der Südafrikanishen Republik das Recht eingeräumt, dieselben Amsterdamer Dur(hschnitts-Börsen-Kurse der legten aht Tage zu übernehmen, insofern nit ein niedrigerer Kurs mit der Gesellschaft vereinbart wird.

Geschäftejahr 1896 aufgestellte und vom Aufsichtsrath geprüfte

und Verlustrechnung der Gesellschaft, welhe der auf den 19. Juni cr. werden, stellen sih wie folgt:

Bilanz per 31. Dezember 1896.

2

Go., Amfster-

(aus dem Re-

Gewinn- und Verlust-Konto per 31. Dezember 1896.

Per Vortrag vom

Vorjahre . .

Ueberschuß ge-

mäß § 33 Ab-

saß 1 der Kon- ze!sion .

Fl, | 14 000 000|— 5 676 000|— 14 847 000

15 000 000|—

einberufenen

Credit.

[6ts.

f

8 879 000 4 200 000/— 4 000 000|—

6 576 000 324 267/92 89 189/60

2 062 920/75 699 141/65 15 958/79

61 263/70

1 097/39

747 679684 95 887 90

3 300/—

266 158/46

641 34379 % 311/474

2 081 483/23 1 344 515/62

749 76930 1046 101/75

1 252/50 30 246|—

121 290

9 368 885/74 1871 038 124

|

114 817 103/374 Credit.

Fl. | Cts. 35 050| 82

| |

Für das Jahr 1896 waren i estellt. Die Einnahmen und Ausgaben haben sich aber derart gestaltet,

gaben mit £ 4765 056. 1. 7. eing daß der Rechnungsabschluß des Jahres 1896 nicht nur nicht mit einem Feblbetrage, sondern mit einem

Prozent des | Uebershuß abschließen wird.

An Staatsschulden hat die Südafrikanishe Republik : Ï 1) den Restbetrag des im Jahre 1874 in Amsterdam aufgenommenen 59/0 Anlehens von

noch £ 33 926. 13. 6. ; 9) die Nationalshuld von £ 250 000 an Großbritannien auf Grund des Vertrages vom 27. Februar 1884, welche durch 25 jährige Annuitäten von £ 15 093. 15. —. seit 1884 verzinst und getilgt wird. 3) die im Jahre 1892 in England ausgegebene 9 °/o Anleibe von £ 2 500 000, von deren Erlös die Regierung der Eisenbahn - Gesellschaft die bereits erwähnten £ 2 000 000

geliehen hat. L Der Handel in beiden Anlehen erfolgt in Berlin in holländishen Gulden unter Umrechnung

von 1 Gulden Holl. = # 1,70.

Amsterdam, im Juni 1897. i j j Niederländische Südafrikanische Eisenbahn-Gesellschaft.

Auf Grund des vorstehenden Prospektes find a, das fonvertierte, jeßt 49/9 Anlehen der Niederländischen Südafrikanischen Eisenbahn- Gesellshaft vom Jahre 1891 von früher Nominal Hof. Fl. 12 000 000, wovon noch Holl. Fl. 8 172 000 im Umlauf, : b. das neue 49/0 Anlehen der Niederländishen Südafrikanischen Eisenbahn-Gesellschaft vom Fahre 1897 von Nominal Holl. Fl. 13 000 000 = # 21 970 000 zum Handel und zur

Notiz an der Berliner Börse zugelassen. Von dem neuen 49/9 Anlehen vom Jahre 1897 wird hierdurch ein Theilbetrag von

Nominal Gulden Holländisch 9 000 000

unter nahftehenden Bedingungen zur Subskription geftellt :

1) Die Zeichnung findet / am Montag, den 21. Juni cr.

in Berlin bei der Berliner Handels-Gesellschaft und

5 bei dem Bankhause Robert Warschauer Co. während der bei jeder Stelle üblichen Geshäftsstunden auf Grund des zu diesem Prospekt gehörigen Anmeldeformulars ftatt. Früherer Schluß der Zeichnung bleibt dem Ermefsen

jeder einzelnen Stelle vorbehalten. 9) Der Subskriptionspreis beträgt 98S 2 °/6, zahlbar in Reichsmark zum Umrechnungskurse von 170 Reihmark für 100 Holl. Fl. Erfolgt die Abnahme nach dem 30. Juni, so hat der Zeichner die laufenden Stückzinsen vom 1. Juli 1897 ab bis zum Zahlungstage

zu vergüten. 3) Bei der Zeichnung ist auf Verlangen der Subskrivtionsstelle eine Kaution von 5 9/60 des gezeihneten Betrages in Baar oder in solchen Effekten zu hinterlegen, welche von der

betreffenden Stelle als zulässig erahtet werden. / ; § nach Schluß der Zeichnung schriftlich benach-

4) Jeder Zeichner wird so bald als mögli richtigt, ob und “in welhem Umfange seine Anmeldung Berücksichtigung gefunden hat. 5) Die Abnahme der zugetheilten Stücke is gegen Zahlung des Preises (2) in der Zeit vom

39. Juni bis 20. Juli cr. zu bewirken. Die Subskription in Amsterdam findet bei dem Bankhause Labouhère, Oyens & Co. ju

den von dieser Firma bekannt gegebenen Bedingungen ftatt. Berlin, im Juni 1897. l 5 Berliner Handels-Gesellschaft. Robert Warshauer & Co.

eas § B der Statuten “unseres Vereins | [12424] emaß S er atuten unjeres ereins F bringen wir bierdur jur entlsthen Keintutß, dag | Leibe, Vudgn redit - Metten, Baus. von E N ILIAN, Weneraluerlgmmlng Activa. f am 8. Mai d. J. die ausgeschiedenen ieder : des Verwaltungsraths: die Herren Forftinéifter Gu E E de f A e Keßler zu Kolpin, Förster Peizer zu Pichelsberg Ünkündbare È votbeken - Forde- ? 2 und Förster Nißke zu Ahrensdorf für die Wahl- eten N 131 615 279 periode 1897/1900 wieder gewählt worden sind. Kündbare Hypotheken-Forderungen L 92710 459. Berlin, den 5. Juni 1897. 5 : ypotheken der Reservefonds. . 2154 000. Direktorium des Brandversicherungs-Vereius Pp eE an Kommunen und Preußischer Forftbeamten. Korporationen . . . . . «+ 3695 350. Donner. Lombard-Forderungen . . 1 503 044. d ankgebäude Preußisher Beamten-Verein Séloßitraße4 4 375 000. : onstiger in Hannover. Grunbbesp , 33017. 90 , 408017. 90 Protektor: Seine Majestät der Kaiser. Pfandbriefzinsen - - E 453 039. 10 i Bekauntmachyung. j Guthaben bei Banken und Bank- Die Beamten des Preußishen Beamten-Vereins häusern, vershiedene Aktiva . _„__655 654. 75 Albert Boddin und M [48 956 675. 43 8 Julius Heckewerth Passiva. hierselbst sind von uns, und zwar jeder für si, bis | xftien-Kapital 4 10 200 000. auf Widerruf ermächtigt worden, einen Direktor ypotbeken-Pfandbriefe imUmlauf 128 060 450. des genannten Vereins zu vertreten und an dessen L lesishe Kommunal - Obliga- f Stelle neben einem Direktor mit dem Zusatz „in «ali im Umlauf E g 9 892 500. Vertretung“ oder „i. V. zu zeichnen. Unerhobene Naluta L: gelooster E 1114785. 2304 892.

Hannover, den 12. Juni 1897. : Verwaltungsrath M iwer e des Preustishen Beamien-Bereins. | Hypotheken-Amortisationsfonds . - 1 159 68 E inzulösende Kupons und Divi- [18275] dendensheine . 210 911. Zufolge Gesellschaftébeshlufses vom 20. Mai 1897 E Ea E Verwal- 1612068. bat die unterzeichnete Firma ihre Liquidation be- Kreditoren im Konto-Korrent. J 5 1013 227. L d i Verschiedene Passiva . . . . _… 388821. ger der Gesellschaft werden hierdurch T5556 675. 13 aufgefordert, si bei derselben zu melden. 5 vir M 1 ; Bahuhof Kieritzsch, den 9. Juni 1897. Breslau, den S 2'Ploitaab Eduard Oehme °

Gesellschaft mit beschräukter Haftung. Georg Oehme.

\

B D l

15 144 353864

Lun Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaats-Anzeiger.

M 139. i : Berlin, Mittwoch, den 16. Juni ch, den 16. Juni 1897T.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher di , H er die Bekanntmach 5 Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen er nd. erscheint ende gels, Genossenschaf | ; ithalten find, erscheint au in einer. efonderer Blatt cen Muster- und Börsen-Regi y , nem befonderen Blatt unter dem Tit ‘Mew-Negiltern, über Patente, Gebrauhönif s E f i E : uchsmuster, Konkurfe, sowie die Tarif- und

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. a: 1354,

==.- Das Central - Handels - Negister s ; l - Dandels - Register für das Deutsche Neich f Berlin au dur die Königliche Erpediticon des De e eus Hann durh alle Post - Anst adt : L l n des Deutschen Reichs- » tal - Anstalten, für Das al - s - Negister Anzeigers, SW. Wilhelmftraße 32, bezogen werden. schen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- Bezugspreis Ca F Ee E L R e Reich erscheint in der Regel lich Insertionspreis für den Nar As R Gr: Einzelne Nummern kosten 20 3 E e e L ¡ A

, « , g

Papier-Zeitung. Fachblatt für Papi Sk x i: itr Papier- und j Berlin, Handelsregi s Drudindufirie, Buchbanpet riration, Bubbinderei, S e glilen Amt9gerichts T zu Berlin. i ju vertreten und deren Firma zu Vorstand ist der Ingeni Carl Hofmann, Mitglied des Kaiserlichen P ‘y ge Verfügung vom 11. Juni 1897 sind am | Berlin, & s Th. Br: ¿ver &ngenteur Jobs. Fr. Chr. E E ed Patent- 12. Sunt 1597 folgende Ein uno ETat- erlin, den 12. Juni 1897. É Drandk in Bremen. Den Aufsicht: L bri BUS Eier S An 1 U E use Gefelltaftéregiter ift eingetragen: Königliches Amtsgericht L Abtheilung 89 Bri Ce % d Senne mte M H F s A ( - palte 1. Laufende Nr.: 17138. ; : : en, DotsiRender, der Kaufmann G. F. Slidet A E uad Schreibwaaren- _ Spalte 2. Firma der Gesellschaft : Aunabu Beuthen, OGbersecht?es. 119356] von Vütschler in Bremen, ilivettiete ae a = Original-Zeugnisse. Hreizeihen-Srmwitte lung, Steingutfabrik Actiengesellschaft xger | In unfer Firmenregister ist das Erlöschen der lrgender, der Banquier in Sdbmalkalden Oscar gavien s Ce Desen Von Tus ane 3. Sig der Gesellschatt: Anuaburg mit | Bedes De een Firma M. Fey zu a E ritant in Shmalkalden Jo- ewerbe: Insvektoren. Unfallversiche ape L Spa Le L In E i Mori Su Fnhaber : der Glasermeister Bremen, aus der Kanzlei | d E î erung. Se ) alte L S 5 j o Fc =, ort e t A e e - 5 of B rente, U der K Zi )2T mor f S albe een: E Shleifer- Preßtasten. Die Geselsast ift cine Alter reen Saft: woa E Heute eingetragen | Handelssachen, den A S E e Probenshau: Musterbu. | Der ursprüngliche Gtsell saft E, + Beuthen O..S,, den 8. Juni 1897 C. H. Thulesius, Dr. Bostell ettel-Block Der eiserne Prokurist. j 1. Juli 1895, ein Nattrag zu béilisetbén Vons 3 R Königliches Amtsgericht. B L bücher ‘von Edin. Koh E A “Dra: cls) am 8. September 1896 Ut ter Os Bielefeld E Jn unjer F aae S N Son 1. Koh u. Co. Einfache Drack- | feUschaftéevertrag geändert w r t eld. SHandelsreg?sstt 19357 Bn nser Firmenregister is heute eingetrage: sahen. Geschäftslage von Druck und Verlag i Gezenf g geändert worden. des Könitali g ster [19357] j worden, daß d L A le etngetragen aen. ( ) ; genstand des Unternebmens tft di N es öniglichen Amtsgerichts E Un ¿ die unter Nr. 1061 registriert Fi Handelétkammerbezirk Elberfeld. Freie Endic E E br j crnehmens ti die Anfertigunç I ¿r Fi ister if zu Vielefeld, | „Guftav N b i S erloldicn R Klein F EM * n; Entdigungen, è von Steingutwaa e vamitsdiou M g} In unser Firmenregister ist & ¿s f "Die Fierofelvaum in Brombe n i lokale Meiste eilungen. 20A Büchertiscþ : Inter- j Und der Hmdel mit E feramischen Artifeln Ficma F. Kollmann nuit dem ‘Sige ju Essen n Löt e M Daaujalge Un Fiemeuregister ge: Misilét-Ausgabe Mineiva, Stimm t ierte S L beträgt 1 750000 A Dasselbe Sat O pgniederlafsnúg d E und als deren Brombera den 27. März 1897 L E en E . getheil 7 j nhbabe :ck Tb A 9 nann Friedrih K ¡u E E O MLUTI ; Aloe adrid e Mens Foo einaliee, Ge- | 1000 K sautende Aftien. jeden Inhaber und je über | am 11. Juni 1897 Ange a Ao Mnn qu sien Königliches Amtsgericht. A RCS en. Neusietler Altiengeselishaft. —| Bei Gründung der Gesellschaf Fz ; ———— 5 bandelsfammerberihte 1896. Amerikanische Er- | damals vorbandene Aktien von pn e mmtlih-, | Bochum. Handelsregister [19355] | Bückeburg. Bekanatmahung. [19363 «dungen. Briefkasten. Mä,kte. nommen worden ndern über- S Es Amtsgericchts zu Bochum. in Tae ane Meister des unterzeichneten Gerichts : L E E er ionâr Fabrifkbe i H- y unser Firmenregister ift unter Nr. “: i e au! Blatt 101 die Fir! Í e eds e arin: G je Na d 108 ph Maßgate, Ls ‘des Ge- Sue O Mas er Bochum und als ‘deren laung ad uraarongashät, mit d : Nieder: u s Cen eair f, DETVARNDE. Verlag: | lellsaftsvertrages sei Ü nábite belbnans S: er Viebhändler Wilhelm Paas zu Bochum | ui evurg und als Jn e E rei, Berlin 80., Avalbertstr 41). gutfabrit init dazu gehdridem Geuntértib GebEeen E cingetragen. A " Büderura L Mali dafelbft eingetragen H Al, 2 halt: tandlungen: Fortschritte in | Maschinen, Oefen und allem übrigee Qukokg feburg, 9. Juni 1897. ì. L S t Deleuhtung. Uber den Nupen | Materialien und Vorräthen auf das Grundfapital | Boekum, Handelsregister (19350) | Wid pen mtogeridt. Abtheilung I a. u, unterhaltende bauliche Anlagen. Deridnnas E ie e G E O dei In E R zu Vocuin, vPexmann, Laydgerichts-Rath, l A, - G) A ; err cas , E x L / Inge n sehe : C ° 2 F [ a N Berichte b MitiTer, Mor fleinrauch - Frage. j Aktien der Seselisieit ‘gewährt nas E Firma H, Leopold L Geidiana S »'? | Côthen. ¿ artige Legiezung. Oelsicherer Fuf boden, Be Aufsichisr ih x ui worden. Der bon dem Suvols N B B dec Produktenhändler Genri F P Merle Bekanntmacug. Hesestigung von Kautschuk auf FuyVoden. Die] srath zu bestellende Vo:stand besteht aus pold gf. Beckmann zu Bohum am 14. Funi Q es Handelsregisters, woselbst die Fi 5 4 on A „auf Metall. T-ch- | einer Person oder aus N i QUS T1897 eingetragen: Un |} G, Werner & Co / die Firma Ge n br eerleureen: -SiGerteis: | Funn aud flellocrtzetende Vorliamemglicber de | gem. Gun reu venlhuet if, it Fatgendes ein Bauwescn: Neuer Daziegel. Bücherschau, -ch e Bochum. SHandelsregist 198 A E E EEEE vord de DRC N Bücher au. Alle Erkl T Fri clo ; ; dniali 0 gis: Er [19360] Der Rer ¡e rüh? f Pen E Mittheilungen des Verbandes uni pflichten und für tieselbe ‘verbiiblis (f a Än Ai E Os ichts zu Bochum, j Werner in Dein e “ia Preabtig! A Bereits Seb sen enfwtder vos iti Vörstandémitallebern k e Fitma Aug. a GR unter Nr. 621 die } der offenen Handelszesekll schaft ausgeschicde tit Lan Gbub u L x stellvertretenden Vo1standsmitgliedern oder v e | Inhaber der Kauf 9 um und als deren j Rentner Robert Schinke und der Stei Gut „Hhub und Leder, Kampf eye! o Gerber- | Vorstandsmitgliede Lezw. stellvertretenden Vorstande: | 21 14. Juni 1897 eingetragen, Sriee zu Bochum | Ehriht, beide in Preußilcy, sogen das Ges@üft unter fin) lag von Dr. Oito L. Salomon, { mitgliede und ei S len der (GAAAr zu Í j unveränderter Fi 5 G Berlin.) Nr. 23. Jubalt: Eine lomon, z 1d einem Prokuriflen der G-sellschaft L 5 Firma allein fort. n.) Ar, 29. Znhalt: Eine alte Gesch:te, | gemeinshaftlich abgegeben werd , S’jellidaf - E Cöthen, den 11. Junt 189 Uer B, H ANdels-Nachrichten: Zur | der Firma geschieht in der Weise, daß der Vas, b T O deo [19361] Derzoglih Uñhaltiches Amtsgericht haaren. Geber Nat e S E E O Fer Firma der Gesellschaft ‘ie 128 nt O gOandeldregifter ist eingetragen den Herlig. / 6 U A D S Li ¡DTO 1 d 0e. ti er rif tzu ügen, und zw e ire , 4D i d: affe L Ste und Dele. Drückt uns der | einem dieses V-rhâltniß Mitre fat E d Laien, Aéllew: / Cohen, 36 virflih oder T FIVELTEFELNINUNGEN sür HeercêSbedarf Die Berufung der Generalveriammlung erfolgt &eselischarst, errichtet am 1. Mai 1897, Handelsrichterliche Bekaunt [19364] ir Heeresbedarf bezw. beten ® E O gen e: Se wenigîtens drei Wochen vorher zu bér Srerd, i Erbauis E B E Éi R Dante eglios woselbst die Firma PeereSvedarf bezw. deren Verkaufsleiter betreffend. | erlassende Bek nntmachung; in ti-se Fris e die Grbauung und der Betrieb vo 2d, Hoffma t C An : bebe:Aue g Fn d-Thüringische Industrie- und Ge- Tag der Berufu: g und def Merse in iulia ube e Gas- und Elektrizitätsanstalten, sowie der Be- schaft in A Sie in Ee, Handelsgefell- e, eng in Lepna Die Aufgaben des | zurechnen. : ; ! in- Es aller nach dem Ermessen des Aufsihtsraths | Folgendes eingetragen : Is D E A aa L CHA ven Schuh- und Schäftefabri- | Oecffentlihe Bekanntmachungen ter Gesellschaft U Verbindung stehenden Geschäfte. Das } Die offene Handelsgefellschaft ist fol inigter E, D O « Ver lic E E Deu!fhea Reis- und König- N E Le E n eingetheilt in ldlger Uebereinkunft aufgelöst. zufolge gegen- Bestfalens*. Entwürfe und fheinlands und j lich Preußischen Staats-Anzeiger. Gutes VUU M, weiche auf den Inhaber er bisherige Mitgesellshaster Kauf T M O6 - Ti Ur ente Nouhbeiten : Die ton der Gesel s{ 4 R L & auten. Der Borstand besteht a g i s ì W id i 0 C s Mann F heodor wei de / HIES A : aft ausgeh Be : t 5 us einem Mit- { Wernicke in Cöthen :légeschà : g Ange gen bäten e E O Ende erfolgen, wenn sie de Norfanbe S E S 1 fe g A angestellt wird Mea Firma e L OUageTE BOReE S Fauna Dn Goa a He ‘erden, tin der für die Firmenzeihnung vorgeschrie- Die Genera een Toyniig zu nehmen hat. öthen, den 12. Juni 1897. p all, Vlrmennamutch@ien. KorkursnaŸs benen Form, während dieselbe / ; ie Generalversammlung wird durch den Auf- erzoglih i 9 ra n Seines Feuilleton. Termin-Kalender. Inaratde asen S, mitt Me Gon M t e alis as, derseiben E E Amtsgericht. E ufsihtsrath*“ uxrd dex Namené c res A aas &-Igesordnung für dieselbe einmal, e i di Ei e Voz sizenden oder seines Gir L R und zwar spätestens 20 Tage vor ter General | Dessau. : p 8 d (F wgaren-Gandel, Fachzeitsrift zeiwnen sind. res versammlun, 1m Reichs-Anzeiger“ bekannt Handelsricht li {1936s] andel Eigen Eisen-, Stahl- und Kurzwaaren- Die Gründer der Gesell s§aft sind: 4 machen, wobei der Tag der Bekanntmachung, Die auf Fol 898 0 5 Bekanntmachung. E O S 00 og Albert Zander, Quedlinburg.) 1) der Fabrikbesiger Adolph Heckmann zu Anna aber nicht der Tag der Versammlung mit- | Firma Albert Den S Handelsregisters geführte 1A as e E, H Aus- a burg, z 1a- Lans Sidtatbe Aas Se Erklärungen Lohgerbermeisters Albert E L E des is S erng der Handlungs- er Kaufmann ard [MOIeralys nd mif den Worten: , Lite ale R E Bcherse er htéentscheidungen. Verza:ischtes. urg, / Vernhard Heckmann zu Anna- Aera" uuter Beifügung der A I QAN E Sei Anatige Lom 1, Yiiai Us 3) der Chemiker Willy Heckmann zu Annaburg R des Vorsipenden oder seines Stell- | Dessau, den 12. Juni 1897 4) der Kaufmann Ernst Lindemonu zu Berlin,“ Fell, ers zu unferzeicnen. Die von der Ge- Verzoglih Anhaltisches Amtsgericht H ©) der Kaufmann Hermann Hueck zu Berlin. folae 18 ausgehenden Bekanntmachungen er- Der Handelsrichter: G E Handels - Register. e Ar aal bildeten: Deutscben Reis freie O —— x N E t L L. er on1 i e H Lt i Ï Ld i 7 Ÿ E er . g elels Di . 9 nr y gandelsregistereinträge über Aktiengesellschaften Berlin, g aurath Friedrih S#eck za S tritt in den von Carl Frande Qelel- R e Fir Naa M [19367] gang In auf Pg eve nmch| 2 E Konsul Louis Wessel zu Endenih bei vén Bau einer Waal betace geiolenen, „Firma V. H, Degen in Diens tnaetraren: d: Ung derse von den betr. Gerichten unter der orn, 4 er ì vetresfenden Bertrag Das Handel3gec\ch{äft tf i » ll i Jerich! ; Ï 8gefchà Be tai ie gee, m S Handels- 3) n Fabrikbesißer Adolph Heckmann zu Anna- Mifücis L A T gupfersWläger Wilbelm Bäh A E S P erel aus önigreih Sa(sen, dem urg, : N il rl Frandcke hat | gegangen, wel 5\ s 5 fe iei n a s Gen au 4 E a Bt: a Barlin folgende Kaufverträge abtesloNzn: 1) mt bem Pongs elcher dasselbe unter unveränderter Firma tutt essen unter der Rubrik Leipzig resp. 5) der Geheime Ober-Finanz-Rath a. D. Hugo Eh ger er Joh. Friedri Kaßung und dessen | Die Firma ist sodann unter Nr. 392 gelsf den Lars und Darmstadt veröffentlicht, die Hartung zu Berlin, falt E ee im Gcundbuh von Schmal- | unter E 472 des Firmenregisters fee g {t und rsteren wöhentlih, Mittwochs bezw. Sonn- 6) der Kaufmann Hermann Hucck zu Berlip E U a 14 Nr. 258/97 eingetragene Par- | worden. E IOTAEA , abends, die leßteren monatlich. «e e Son Ernst Lindemann zu Berlin At Decite A R N f 18 qm } Düren, den 10. Juni 1897 enburg. Be j en Vorstand bilden: : E Ï 6 30 & pro qm, 2) mit i eri Uf dem 5, Bekanntmachung. [19354] 1) der Kaufmann s A der Firma „Concordia“ über ein im Grundbu Königliches Amtsgericht. 4. m die Firina D. Steiubach î Joseph Havestadt zu Anna- von S i betr. Fol. 16 ded beiut Unlicieichoelea An { 9 bri etragenes Wiesengrandhüe mit cinem Fläder | too Ade ichen S orepister (19067) ; Fol. 16 des be terzeinetea Amts» 92) der Chemi ; 7 r Btesengrundbsück mit einem Flächen- önigli G d loren Darteltreglsitrs tes vorm, | H ter Chemites Dee Moe Pein de gin | gudolé pon 1382 qm zum Perle von, 14 W-d | Ju mnjerem Geselsdatroregie tf, om 1, Me nri Anton Stck cute Kaufmann Friedri) Posen, E co qm, 3) mit dem Bäckermeister Georg | 1897 unte 08 D r _am 31. Mai haber A Coo LION io Altenburg als alleiniger 4) der Kaufmann Eugen Heim zu Kolmar i Christoph Wey über cin im Grundbuch Gan Hcciea-Gelelidghe E „Nosiny-Mühlen- ih Steiaele des bizherigen Inhabers Anton Posen E M Schmalkalden Krtbl. 14 Nr. 98 eingetragenes | und dabei Folgendes verme eingetragen !ltenburg, am M EEA Iden, e Vorstandsmitglied. S880 a M D E Flächeninhalt u A. Die Gesillschaft “ist dne Aktiengesellschaft Ç E Di Pf en Hergang ter Grün Nevi E on 80 pro qm. Die { Das ie fg L Verzogliches S LNLG, Abth. 1. tb, dey B eriwerlo-Birelios S Lie Oren S N “A diese gfémmtlidhen Ver- î| 1. Mai 1895, Milenqimmene Béntad: Uuntet 10m j Fatrifbesizer A. Pilz, beide zu Bitte 2 en Rechten uad Pflichten. B. Gegenstand des Ge ( ————— E 9 rfeld. Gründer der L ex gen]tand des Unternehmens ift: lena. E bens g Den Kaufleuten Ernst Ss 58 Anitäburg ünd e, A A ba ui S v a. der Betrieb des Mühblengescäftes, insbesondere 1377 di Feleuschaftôregifter qt Heute unter Aftiengcsellshast je as zu A COIEgOnE Fabrikant in Bremen Cul Wilhelm Frans ee Veritelung A Mebl und Mehlfabrikaten te Firma: : rokura erthcilt, und j ifant i ; er Art, fowodl auf eigenen, als auf ange- S A in fiuven Hieb unte Me: 12 181 bes, 12 182 unferes Profurent | hannes Mudeivt 9) her! Iugere L Bre | padteten Mübjen, und die Grriitung aller A 3 gen worden, l MET ; : zu diesem ötbige En D 4 Mt Se Sal meter ist unter Nr. 3607, Die R Bit C Bec “2 Handel mit Getreive, Mett and Mebl ; e auf ; : [ant Beruhar A e Me Mehl Ei Kaufmann Hans Brandt in Hamburg, Wertiags: La e A in Firma: August von Hütschler, 5) der Jyngenteur in ; En. K, V a Llnngsberg Z, vermerkt stebt eitdtvdgent ctien-Gesellschaft Bremen Carl Friedri Frande, 6) der Banquier . bäube : ad Meitias u weer Ge» Blan mann August Albrecht von Appen in Die Volitmackt des Llquid n Schmalkalden Otcar Daeche, 7) der Kauf- N teen d abeTk TUIEN in BELENMN, R, Vie Ges serele: Œuilard Gräin i iquidators Baumeister mann in Bremen Carl Johann von ofern MelTen jür den Mühlendetried nitt Y z L t becndt t. Der B ¿ 5 ew on V tfler. er orderlich sind. ltongulhaft hat am 11. Zuni 1897 begonnen. UGT Dev! rain E g anquier u Revisoren gemäß Artikel 209 h. H.-G.-B C. Das G ; R | Königl 14. Juni 1897. gmann zu Berlin und der Kaufmann nd der Syndikus der Handelskammer A. H. Vas Grundkapital beträgt 375 000 #, ein» olihes Amtsgericht. Abtheilung 111 a. M Ramm zu Berlin siad Liquidatoren Soi E Banquter Ludolph Ern A 20 auf den Jahader lautende Aktien zu P M tin Ca it ¿ i ÿ Ô Ç 4 D H Dieselben sind ermächtigt, gemeinsam die Ge- bestellt worden, AO Ie I A MIIEIAT: ; D), Der Vorftand der Gesellschaft besteht aus einem oder mehreren Mitgliedern, welde von dem

E Ee