1897 / 146 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

N T A vate. SpeRU S

E E E E R E E

E E E E T M I I E A

E S S E E E

E E T E D

L E

Innungskreisen. Verschiedene Patentfsahen. Gebrauchsmusterregister. Handelsregister. Ver- \chiedenes. Submissionen. Marktberichte. Briefkasten. l Allgemeine Brauer-- und Hopfen- Zeitung. Offizielles Organ des Deutshen Brauer- bundes, des Bayerischen, Württembergishen und Batischen Brauerbundes, des Thüringer Brauer- vereins, des Vereins der Brauereien des Leipziger Bezirks, sowie des Deutschen Braumeifter- und Malzmeifter-Bundes. Publikatione-Organ von sämmt- lien Sektionen der Brauerei- und Mälzerei-Berufs- enofsenshaft. 37. Jahrgang. Nr. 68 und 69. halt: Hat die Malzaufshlags-Novelle vom Jahre 1889 den Rückgang der bayerishen Kleinbrauer auf- gehalten oder nicht? Tarif-Ermäßigungen für Malzsendungen in Oesterrei. Gerichtlicze Ent- sheidunçen: Wer ist für die gemeindliche Biersteuer bei der Einfubr in einen Gemeindebezirk haftbar ? R für Einhaltung der Polizeiftunde. egriff der Schankwirthschaft. Programm des Verbandétages des Rorddeutshen Gastwirthe-Ver- bandes. Bierbrauerei in Insterburg. Bier- einfuhr in Konstantinopel. Ein- und Ausfuhr von Gerste, Malz, Hopfen und Bier in der Schweiz. Biereinfuhr in Kleinasien. Anton Dreher. Vorprüfung von Dampfkesseln in Preußen. Hopfen-Verkehr am Central-Babnhofe Nürnberg. Erträge an Brau- und Branntweinsteuer in der Reichs-Steuergemeinshaft. Personal-Nachrilßten. Hopfenverkebr der Vereinigten Staaten. Handelsregister-Einträge. Patent- und Gebrauchs- musterliste für das Deutsche Reih. Tages- Chronik. Hopfenmarkt. Gerstenmarkt.

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengefellschaften und Kommanditgesellshaften auf Aftien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Siges dieser Gerichte, die übrigen Handels8- registereinträge aus dem Königreich ee n, dem Königreich Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentliß, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli.

Aldenhoven. N Unter Nr. 33 des Gesellschaftsregisters ift heute auf Grund des Gesellshaftévertrages vom 21. Mai 1897 die „I. Johnuen’sche Landwirtschaftliche Brenuereigesellschaft mit beshränkter Haftung zu Juden“ eingetragen. e j

Gegenstand des Unternehmens ift die Neu-Errich- tung und der Betrieb einer landwirthschaftlichen Brennerei, sowie der etwaige Ankauf und Betrieb anderer Brennerei-Unternehmungen und verwandter Gewerbe. L

Das Stammkapital kteträgt 40 000 4

Der Gesellschafter Josef Johnen zu Inden bringt in die Gesellschaft ein : :

Die pachtweise Ausnußung der bisher unter der Firma „Nobis’[he Brennerei J. Johnen® zu Inden betriebenen Brennereigeshäfts auf die Dauer von 12 Jahren, welckche mit der Eintragung der Gefell- schaft ins Handelsregister beginnen. Zu diefem Pacht- objefte gehören im einzelnen:

a. das Brennereigebäude mit Um- und Unterlage, eingetragen im Kataster der Gemeinde Inden Flur 4 Nr. 2591/1187, /

b. das zur Brennerei gehörige gesammte Inventar an Maschinen, Geräthen und Materialien,

c. das an dem Brennereibetriebe ter bisherigen Firma „Nobis’she Brennerei I. Johnen" haftende

eht, cin Quantum von fünfunddreißig Hektoliter reinen Alkobol zum niedrigen Saße der Verbrauhs- abgabe berftellen zu dürfen. -

Als Gegenwerth für diese Sah-Einlage vergütet die Gesellshaft dem Josef Jobnen den Betrag von 30 C00 M in der Weise, daß die Stamm - Einlage des Iohnen für diesen Betrag als voll eingezahlt gilt.

ls Geschäftsführer ist Josef Johnen, Lardwirth und Brennereibesißer zu Inden, bestellt. Der Ge- schäftsführer zeihnet in der Weise, daß er zu der Firma der Gesellschaft seine Namenkunterschrift hin- ufügt.

y a öffentlichen Bekanntmachungen der Gesell- schaft erfolgen dur tas Kreis-Jülicher Korrespondenz- und Wochenblait.

Aldeuhoven, den 16. Juni 1397.

Königliches Amtsgericht.

Allenstein. Sandelêregister. [21153] In unser Firmenregister ift beute unter Ir. 217 die Firma „Otto Bessau“’ zu Allenstein und als deren Inhaber der Same xe aelser Otto Vesau da- selbst eingetragen. F.-R. 217. Nr. 4. Allenstein, den 17. Juni 1897. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung 6.

Altona. L [21154] In unser Gesellschaftsregister ift heute unter Nr. 1379 die Firma: Joseph Daniels zu Altona eingetragen worden: Die Gesellschafter sind: _ | 1) der Kaufmann Adolf Daniels z1 Lindenstr. 38/40, : E 2) der Kaufmann Marimilian Daniels daselbst, Langestr. 72/74, Die Gesellschaft hat am 14. Mai 1897 begonnen. Altona, den 22. Juni 1397. Königliches Amtsgericht. Abtheilung TII a.

Altona,

Altona. / [21155

In das hierselb geführte Prokurenregister ist heute zu Nr. 662, betreffend die von der Firma Möller « Teschuer in Altona dem Schlachter Hans Broder Möller zu Altona, Hamburgerstrafße 17, ertheilte Prokura Folgendes eingetragen worden:

Die Prokura ift erloschen.

Altona, den 22. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht. Abth. Ill a.

Berlin. Haudelsregifter [21343] des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin,

Laut Verfügung vom 19. Juni 1897 ift am 21. Juni 1897 Folgendes vermerft :

In unser Gesellschaftsregister ift unter Nr. 15 952, woselbst die Hantelsgesellshaft :

Paul Reichert & Co. /

wit dem Sive zu Berlin vermerkt fsteht, ein- getragen :

Die Gesellschaft ist dur gzgenseitige Ueber- einkunft aufgelöst. / :

Der Kaufmann Carl Friedrih Wilhelm Schulze zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort.

Vergleiche Nr. 29 599 des Firmenregisters.

Demnächst if in unser Firmenregister unter Nr. 29599 die Firma:

Paul Reichert & Co. mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Friedri Wilbelm SZhulge zu Berlin eingetragen worden. - ï

In unser Gesellschaftsregister ift unter Nr. 15 349,

woselbst die Handelsgesellschaft :

von der Heydt « Co, ô mit dem Sigze zu Berliu vermerkt steht, ein- getragen : :

Der Banguier Ernft Böddinghaus zu Berlin ist am 1. Juni 1897 als Handelsgesellshafter eingetreten. :

Dem Kaufmann Wilbelm von Wickede und dem Kaufmann Friedrih Freiëleben, beide zu Charlotten- burg, ist für die vorgenannte Handelsgefellschaft dergestalt Kollektivprokura ertheilt, daß dieselben befugt sind, jeder in Gemeinschaft mit dem anderen oder in Gemeinschaft mit dem bereits bestellten Kollektivprokuristen Otto Stratmann (vergl. Pro- furenregifter Nr. 10 981) die Firma zu vertreten.

Dies ift unter Nr. 12 197 des Prokurenregister3

eingetragen worden. : Ferner ist in unser Prokurenregister unter Nr. 10 981, woselbst die Kollektivprokura des Ober- buchhalters Otto Stratmann für die vorbezeichnete Ge/ellshaft vermerkt ftebt, eingetragen: l

Profurift Otto Stratmann ist befugt, gemeinsam mit einem der beiden anderen Kollektivprokuristen von Wickede und Freisleben (vergl. Prokurenregifter Nr. 12197) die Firma zu vertreten.

Die dem Erast Böddinghaus für die obengenannte Handelsgesellschaft ertheilte Profura ift erloschen und ist deren Löschung unter Nr. 11 253 des Prokuren- registers erfolgt. 5 In unser Gesellschaftsregister ift unter Nr. 10 947, woselbst die Handels8gesell|caft: W. Gumpert & Sohn mit dem Siße zu Brandenburg a. S. und Zweigniederlafjung zu Berlin vermerkt \teht, ein- getragen : E :

Die Haup errei in Brandenburg

a. S. ist durch Veräußerung erloschen.

Die bisherige Zweigniederlaffung in Berlin

ist alleinige Niederlassung. 2 Ein gleicher Vermerk ift in unfer Prokurenregister unter Nr. 7381 bezw. 7382 bezw. 12169, woîelbst die Prokura der verekelihten Anna Gumpert, geb. Cabn, bezw. die Kollektivprokura des Carl Seebode und Franz Gumpert, bezw. die Prokura des Levi Coben vermerkt ftebt, eingetragen worden.

Die Gesellschafter der hierselbft am 14. Juni 1897 begründeten offenen Handelsgesellschaft :

A Oparka «& Feldmaun sind: die Kaufleute Paul Oparka und Saul Feldmann, beide zu Berlin. : i:

Dies ift unter Nr. 17152 des Gefellschafts- registers eingeiragen worden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 183 904, woselbst die Firma:

Martin Jacoby : mit dem Siße zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : E /

In das Handelsgeschäft des Kaufmanns Martin Jacoby zu Berlin ist ein niht persönlich haf- tender Gesellshafter eingetreten und es ist die bierdur entstandene, die Firma :

Martin Jacoby & Comp, führende Kommanditgesellschaft unter Nr. 17 154 des Gesellschaftsregisters eingetragen. _

Demnächst is ia unser Gesellschaftsregister unter Nr. 17 154 die Kommanditgesellschaft :

Martin Jacoby & Comp. mit dem Sitze zu Berlin und als deren persönli haftender Ge!ellschafter der Kaufmann Martin Jacoby zu Berlin eingetragen worden.

In unfer Firmenregister ist mit dem Sigze zu Berlin unter Nr. 29 600 die Firma:

Gustav Maaß und als deren Inkaber der Kaufmann Guftav Maaß zu Berlin eingètragen wordeÊn

Die hiefige offene Handelsgesellschaft :

chwinzer & Graeff L (Gesellschaftsregister Nr. 2393) hat dem Kaufmann Wiky Schwinter zu Berlin Prokura ertheilt, und ist dieselbe unter Nr. 12 196 des Prokurenregisters eingetragen worden. S

Gelöfckt ift : Firmenregister Nr. 21 120 die Firma: M. Apel,

Berlin, den 21. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 90.

Berlin. Handelsregifter [21344] des Königlichen Amtsgerichts I zu Berlin.

Nawbenannte Firmen unseres Firmenregisters, nämlich

Nr. 14109. Moris Ed. Meyer (Inhaber : Banguizr Hugo Oppenheim).

Nr. 16762. Hermann Schaaff (Inhaber : Kaufmann Karl Hermann Schaaff). ;

èr. 21438. Siegfried Levy (Inhaber: Kauf- mann Simon Siegfcied Levy).

Nr. 21899. Bernhard Schreyer «& Co. (Inhaber: Kaufmann Theodor Bernhard Schreyer).:

Nr. 22442. Gergonne Cie. (Inhaber Buchdruckereibesißer Paul Gergonne).

Nr. 25456. A. Racfwis «& Comp. (In- haber Kaufmann Heinri Rackwit).

_Nr. 24 802. H. Hartmann (Inhaber: Wein- bändler Hans Rudolph Hermann Hartmann). :

Nr. 26 071. L. Ducommun (Inhaber : Kauf- mann Léon Ducommun).

Nr. 26109. Fr. Pohl (Inhaber: Frau Jenny Bod, geb. Schneider).

Nr. 26 749. S. Eppen (Inhaber: Frau Selma Epven, gcb. Michelmann).

Nr. 26771. Gebrüder Ulonsky (Inhaber : Kaufmann Alerander Ulonéky).

Nr. 27 010. Richard Kamjuuke (Inhaber : Fondsmafkler Otto Wilhelm Richard Kamjunke).

Nr. 27228. S. Herzfeld (Inhaber: Agent Salomon Herzfeld).

Nr. 27 949. Oelsner & Michaelis (Inhaber :

Kaufmann Ludwig Oelsner).

Nr. 23 629, Emil Cohn (Inhaber: Kaufmann Emil Cohn). 2

Nr. 22012. L. Kraus (Inhaber: Kaufmann Leopold Kraus)

sind den angestellten Ermittelungen zufolge erloschen und foll das Erlöschen derselben von Amtswegen in das Handelsregister eingetragen werden. Auf Grund des § 2 des Gesetzes vom 30. März 1888, betreffend die Löschung nicht bestehender Firmen und Prokuren im Handelsregifter (R.-G.-Bl. S. 129), werden des- halb die eingetragenen Inhaber dieser Firmen oder deren Rechtsnachfolger hiermit aufgefordert, einen etwaigen Widerspruch gegen die Eintragung des Er- [5sshens diefer Firmen bis spätestens 1. Sep- tember 1897 {{hriftlich oder zum Protokoll des Gerichtsshreibers geltend zu machen.

Berlin, den 22. Juni 1897. :

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 90.

Berlin. Sanudelêregifter [21345] des Königlichen Amtsgerichts X zu Berlin.

Zufolge Berfügung vom 21. Juni 1897 sind am 22. Juni 1897 folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gesellschaftsregister ist bei Nr. 15 3595, woselbst die Aktiengesellschaft:

Selios Gasglühlicht-Actien-Gesellschaft mit dem Sitze zu Berlin vermerkt \teht, ein- getragen :

Der Kaufmann Ludwig Freudenthal zu Berlin ift Vorstand geworden.

Der Kaufmann Adolf Koeppen zu Berlin, bisher Vorstand der Gesellschaft, ift stellver- tretendes Vorstandsmitglied geworden.

In unser Gesellschaftêregister ift eingetragen :

Spalte 1. Laufende Nummer: 17 155.

Spalte 2. Firma der Gesellshaft: Jmmobilien- Erwerbsgesellschaft mit beschränkter Haftung.

Spalte 3. Siß der Gesellschaft: Berlin.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

Die Gefellshaft is eine Gesellschaft mit be- \chränkter Haftung. .

Der Gesellshaftsvertrag datiert vom 1. Juni 1897, ein Nachtrag zu demselben vom 12. Juni 1897.

Gegenstand des Unternehmens find der Erwerb und die Veräußerung von Grundbefiß, von Hypo- thefen und Grundschulden.

Das Stammkapital beträgt 400 000 #4 L

Die Gesellschaft hat Einen oder mehr Geschäfts- führer. Es können auch stellvertretende Ge|häfts- führer bestellt werden. Diese haben mit wirklihen Geschäftéführern gleihe Vertretungsbefugniß.

Die Vertretung der Gesellsckaft erfolgt, wenn nur Ein Geschäftsführer bestellt ift, durch diesen oder seinen Stellvertreter oder einen Prokuristen, wenn mehrere Geshäftéführer bestellt find entweder dur zwei Geschäftsführer (wirklihe oder stellvertretende) oder dur einen Geschäftsführer (wirklichen oder stell- vertretenden) und einen Prokuristen oder durch zwei Prokuristen gemeinschaftlich. d

Die Zeichnung der Firma erfolgt in der Weife, daß der Zeichnende der Firma der Gefellshaft seine Namensunterschrift Stellvertreter oder Prokuristen mit einem das Vertretungs- bez. Prokurenverbältniß andeutenden Zusaße beifügt. l

Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen in dem Deutschen Reichs: und König- lich Preußischen Staats-Anzeiger.

Geschäftsführer ist der Kaufmann Fri8 Colpe zu Berlin.

Berlin, den 22. Juni 1897.

Königliches Amtsgeriht 1. Abtheilung 89.

Breslau. SBefanutmachung. [21159]

In unser Firmenregister ist bei Nr. 6299, be- treffend die Firma SHöush & mit dem Sitze zu Neumarkt und einer Zweigniederlaffung in Breslau heute eingetragen:

Das Zweiggeschäft ist nah Groß-Tschansch ver- legt (vergl. Nr. 9632). : i E

Demnächst ift unter Nr. 9632 des Firmenregisters die Firma Sönsh & C°_ mit dem Sitze zu Neu- marft und Zweigniederlassung in Groß-Tschausch und als deren Inhaber der Kaufmann Ludwig Friderih in Groß-Tschansch eingetragen worden,

Breslau, den 15. Juni 1897.

Königliches Amts3gericht.

Breslau. SBefanntmachung. [21157] In unser Gesellschaftsregister ist bei Nr. 750, be- treffend die Aktiengesellschaft Breslauer Disconto- Bank mit dem Sitze zu Breslau eingetragen worden : a. am 4. Juni 1897 :

Das bisherige Vorstandsmitglied Mar Peter zu Berlin ist ausgeschieden,

b. am 17. Juni 1897:

Ie eine Zweigniederlaffung ist in Berlin, Glei- wis und Ratibor errichtet, und zwar an den beiden leßtgenannten Orten unter der Firma „Com- mandite der Breslauer Disconto-Bank“.

Dem Max Seiler zu Gleiwitz is von der vor- bezeichneten Aktiengeselscaft Kollektivprokura mit der Maßgabe ertheilt, daß er berechtigt ist, die Firma der Gesellschaft zu zeihnen in Gemeinschaft

a. entweder mit einem Mitgliede des Vor- standes, oder

b. mit einem ftellvertretenden Direktor oder

c. mit zwei anderen Prokuristen. :

Dies ist am 4. Juni 1897 unter Nr. 2261 unseres Prokurenregisters verwerkt worden.

Die bisherigen Prokuristen der vorbezeihneten Gesellshaft Julius Auspizer und Felix Bamberger, beide zu Berlin, find zu stellvertretenden Direktoren ernannt und hiernah befugt, die Firma der Gefell- schaft zu zeihnen in Gemeinschaft entweder:

a. mit einem Mitgliede des Vorstandes, oder b. mit einem anderen ftellzertretenden Direktor oder einem Prokuristen.

Dies is am 17. Juni 1897 unter Nr. 2268 unseres Prokurenregisters vermerkt worden.

Breslau, den 17. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekauntmachung. [21158]

In unser Gesellschaftsregister ist bei Nr. 803, betreffend die Aftiengesellshaft Breslauer Aktien- Gesellschaft für Eisenbahn-Wagenbau mit dem Site zu Breslau, heute eingetragen :

Auf Grund des Beschlusses der Generalversamm: lung vom 28. April 1897" ist unter Abänderung des § 4 des Statuts das Grundkapital um 3 300 000 4, also von 3 300 000 auf 6 600 000 #4, i. W. Sechs Millionen Sechshundert Tausend Mark erhöht

und in

a. 11 000 Stüdck Aftien à 100 Thaler, b. 2000 Stü Vorzucsaktien à 1500 zerTegt. Breslau, den 17. Jrni 1897. Königliches Amtsgericht.

Brilon. Handelsregifter [20941] des Königlichen Amtsgerichts zu Brilon, In unser Firmenregister ift unter Nr. 103 die

Cos Johauun Meyer und als deren Inhaber der uhbändler Franz Mcyer zu Brilon am 16. Juni

1897 eingetragen.

Brilou, den 16. Juni 1897. Königliches Amtsgericht.

Bromberg. Befauntmachung. [21160] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 1368 die Firwa „J. Rejewski“ in Bromberg und als deren Inhaber der Kaufmann Joseph MRejewski ebenda eingetragen worden. Bromberg, den 19. Juni 1897. Königliches Amt3gericht.

Bromberg. Befanutmahung. [21161] In unser Firmenregister ift heute unter Nr. 1369 die Firma „Albert Ludwig“ in Bromberg und als deren Inhaber der Kaufmann Albert Ludwig ebenda eingetragen worden. Bromberg, den 19. Juni 1897. Königliches Amtsgericht.

Bremberg. SBefanutmahung. [21162] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 1370 die Firma „Max Klein“ in Bromberg und als deren Inhaber der Kaufmann Mar Klein ebenda eingetragen worden. Bromberg, dex 19. Juni 1897. Königliches Amtsgericht.

Dülken. Befanntmahung. 120944] In unjer Gesellschaftsregister ist am heutigen Tage unter Nr. 121 die zu Dülken errichtete ofene Handelégesellshaft in- Firma „Gebrüder Esser“ mit dem Bemerken eingetragen worden, daß Gesell- {after derselben die Kamm- und Rietmacher Heinrich Efser und Jobann Efser, beide zu Dülken, find, daß die Gesellshaft am 1. Juni 1897 begonnen hat und zur Vertretung derselben ein Jeder von thnen be- rechtigt ift. Dülken, den 18. Juni 1897. : Königliches Amtsgericht.

Duisburg. Sandel8regifter [20943] des Königlichen Amtsgerichts zu Duisburg. Unter Nr. 609 des Gefellshaftéregisters ift die, am 12. Juni 1897 unter der Firma G, Schumacher «& C errichtete, ofene Handeléëgesellschaft zu Duisburg am 16. Juni 1897 eingetragen, und find als Gesellshafter vermerkt: 1) der Kaufmann Heinrih Degels von Arnern St. Georg, : 2) de Fräulein Grethen Shumachher zu Duis- urg.

Einbeck. BSBefauntmahung, [20945]

In das hiesige Handeleregister ift beute ein: getragen : : ;

1) Blatt 395 die Firma „Solling-Brauerei Fink & Hinspeter““ mit dem Vtiederlaffungsorte Dassel und als Inhaber : E L

Brauereibesizer Wilhelm Fink in Daffel und Brauereibesißzer Wilhelm Hinspeter daselbst.

Rechtsverhältnisse: Offene Handel2gesell schaft feit 1. Juni 1897. A

2) Auf Blatt 386 des biefigen Handelsregisters ift beute zu der Firma Solling Brauerei W. Fink eingetragen : 7

„Die Firma ift erloschen.“

Einbeck, den 31. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. L.

Eisleben. : [21171] In unser Firmenregister ist heute bei Nr. 326 ver- merkt worden, daß der Kaufmann Jsidor Butter- mil in Eisleben als Gesellschafter in das Handels8- geschäft der Firma M. Buttermilcch zu Eislebeu eingetreten ift. Demnächst ift heute in unser Ge- sellihaftsregister unter Nr. 154 die Firma M. Butter- milcch als offene Handel8gesellshaft mit dem Sitze zu Eisleben und mit dem Bemerken eingetragen worden, daß die Gesellshaft am 16. Juni 1397 be- gonnen bat, daß die Gesellshafter: 1) der Kaufmann Moriy Buttermilh, 2) der Kaufmann Isidor Buttermilh in Eisleben sind und daß die Vertretung nur dem Kaufmann Ifidor Buttermilch bier zusteht. Eisleben, den 19. Juni 1897. Königliches Amtsgericht.

FIberseld. Befanntmachung. [21173] In unser Gesellschaftregister ist heute bei Nr. 2645, woselbst die Handelsgesellshaft in Firma Friedrich Hamm « mit dem Sitze zu Elberfeld ver- merkt steht, eingetragen worden: S E O ist durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. E er Kaufmann Friedrih Hamm ia Elberfeld feßt das Handel8geschäft unter unveränderter Firma fort. Demnächft wurde unter Nr. 4589 des Firmen- registers die Firma Friedrih Hamm & C°_ mit dem Sie zu Elberfeld und als deren Inhaber der vorgenannte Friedrich Hamm eingetragen. Elberfeld, den 18. Juni 1897. Königliches Amtsgericht. 10e.

FIberseld. Befanntmahung. [21172] In unser Gesellschaftsregister iit heute unter Nr. 2765 die Handelsgesellshaft in Firma Salomon Hartoch mit dem Sitze zu Düsseldorf und Zweig- niederlafsung in Elberfeld eingetragen worden. Die Gesellschaft hat am 20. Februar 1894 be- gonnen. E Die Gesellshafier sind die Kaufleute Adolf Ruß und Carl Hartoch, beide zu Elberfeld. r Jeder der Gesellschafter ift vertretungsberechtigt- Elberfeld, den 18, Juni 1897. Königliches Amtsgericht. 10 c.

D

Verantwortlicher Redakteur: Siemenroth in Ber lin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. Druck der Norddeutshen Bucbdruckerei und Verlags

Anstalt Berlin SW., Wilhelmftraße Nr, 32.

M 146.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Fahrplan-Bekanntmahungen der deutschen Eisenbahnen enthalten find, erscheint au

Sechste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 24. Juni

1897.

Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsen-Regiftern, über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und ch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handel3-Register für das Deutsche Reih. x. 1168,

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich kann dur alle Post - Anftalten, für Berlin auch durh die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Staats3-

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handels-Register.

Elze. Bekanntmachung. [21280]

In unser Handelsregifter ift heute zu der Zucker- fabrik Nordftemmea , Gesellshaft mit _be- schränkter Haftung, eingetragen, daß an Stelle des verstorbenen Gutstesißzers Ernst Nühmekorf der Gutsbesißer Guftav Rühmekorf in Nordstemmen zum Geschäftéführer beftellt und der ausgesciedene Geschäftsführer Amtsrath Bandel in Kalenberg wiedergewäht worden ift.

Elze, den 19. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht.

Ersort. [21175] In unserm Firmenregifter ift beute unter Nr. 1358 die Firma Friedrich Martin hier und als Jun- haber der Kunsthändler Friedrih Martin hier ein- getragen worden. : Erfurt, den 19. Juni 1897. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 5.

ÆusKirchen. Bekanntmachung. [21176] Die Firma „H. Cornelius“ mit dem Sigze in Euskirchen (alleiniger Inhaber Kaufmann Heinrich Cornelius) ift im Firmenregister unter Nr. 252 ge- [öst worden. Euskirchen, den 21. Juni 1897. Königlicßes Amtsgericht.

Filehne. SBefanntmachung. {21177] In unser Firmenregifter ist beute eingetragen: Nr. 138 die Firma „H. Levi in Filehne“ und

als deren Inhaker der Kaufmann Heimann Levi

hierselbst,

Nr. 139 die Firma „Otto Schülke in Filehne“ und als deren Inhaber der Kaufmann Otto Schülke in r

Nr. 140 die Firma „Carl Westphal in Fi- lehne“ und als deren Inhaber der Färbermeister Carl Wefiphakl hierselbft,

Nr. 141 die Firma „Anna Abrakam in Fi- lehne““ und als deren Inbaberin die Wittwe Arna Abraham, geb. Kleißner, von hier.

Filehne, den 18. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht.

Fredeburg. Sandelêregifter [21180] des Königlichen Amtsgerichts zu Fredeburg.

Im Gesellschaftsregister ist bei der unter Nr. 4/48 eingetragenen Firma Gebrüder Becker zu Frede- burg Folgendes eingetragen :

Die Firma ift durch Vertrag auf den Mitinhater Kaufmann Franz Josef Becker zu Fredeburg über- gegangen (vgl. Nr. 40 des Firmenregisters). Ein- getragen zufolge Verfügung vom 12. am 14. Juni 1897.

Aftten über das Gesellschaftsregister V Nr. 20 Bl. 65.

Fredeburg, den 12. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht.

Fredeburg. SandelS8register [21178] des Königlichen Amtsgerichts zu Fredeburg,

Die dem Kaufmann Franz Iosef Becker zu Fredeburg für die Firma Johaun Wilhelm Vecker zu Fredeburg ertheilte, unter Nr. 2/6 des Prokurenregi}ters eingetragene Prokura ift am 18. Juni 1897 gelöst.

Fulda. Bekanutmacung. [21181] In dem hüsigen Handelsregister is zufolge Ver- fügung vom 9. Juni 1897 am 10. Funi 1897 bei der Firma K, Lammeyer in Fulda Nr. 132 ee Eintrag bewirkt worden :

ie Wittwe Maria Justine Lammeyer, geb. Mollenhauer, if laut Anzeige vom 9. Juni 1897 seit dem 1. Juni 1897 aus der Firma ausgeschieten und deren Sobn, der Schuhmacher Thomas Emil Lammeyer dahier, seit diesem Tage alleiniger In- haber der Firma, welche er unverändert fortführt.

Fulda, am 22. Juni 1897. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I[. Mackeldey.

Gera, Reuss j. L. [21182]

Im Handelsregister für Gera ift beute die auf Fol. 627 eingetrag-ne Firma W., A. Jobst in Gera gelös{ht worden.

Gera, den 21. Iuni 1897.

E Amtsgericht. Abtheilung für freiw. Gerichtsbarkeit. Dr. Voelfel, Af.

Glogau. Befkanrtmachung, Die in unserem Firmenregifter : 1) unter Nr. 506 eingetragene Firma Otto

Stegemann vormals Alexander Samuel zu

Glogau,

2) unter Nr, 615 eingetragene Firma E, Füssel zu Glogau find heute gelöscht worden. Glogau, den 19. Juni 1897. Königliches Amtsgericht.

[21183]

Goch. [21185]

In unser Firmenregister ist heute bei Nr. 1, wo- selbst die Firma J. H. Hoogen mit dem Sitze zu Lalcar vermerkt ftebt, eingetragen :

Das Handelêgeschäft is mit dem Firmenrechte dur Erbgang und Vertrag auf J Iosef Hoogen, 2) Felix Hoogen, diese beiten Taback- und Zigarren- fabrikanten, 3) Glara Hoogen, 4) Maria Hoogen, diese beiden ohne Stand, alle in Calcar übergegangen. Die Firma is nach Nr. 42 des Gesellschaftsregisters

ragen.

Demnächst- ift heute in unser Gesellshaftsregister unter Nr. 42 die Handelsgesellshaft in Firma J. H. Hoogen mit den Siße zu Calcar und sind als deren Gesellfchafter die vier Vorgenannten ein- getragzn worden.

Die Gesellschaft hat am 3. April 1897 begonxen.

Goch, den 15. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht.

Göttingen. Ls In tas biesige Handelsregister ist heute Blatt 815 zur Firma Zuckerfabrik Göttingen eingetragen : _ „An Stelle des verstorbenen Oekonomen Heinrich Heine in Bovenden if der Oekonom Georg Hering zu Göttingen zum Mitgliede des Vorftands gewählt.“ Göttingen, den 21. Juni 1897. Königlihes Amtsgericht. 3. Bekanntmachung.

Grätz. [21187]

Das Erlöschen ter Firma B. A. Ellson in Buk, Nr. 233 des Firmenregisters, ift heute in unser Firmenregister eingetragen worden.

Grâägs, den 19. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht.

Guben. [21186]

Ina unser Gefellschaftêregifter ist heute unter Nr. 5, woselbst die Handelsgefellshaft „Wilhelm Wiike““ mit dem Sitze zu Guben und einer Zweig- niederlafsung zu Forft vermerkt steht, eingetragen, daß die Gesellszaft auch eine Zweigniederlafsung in Kottbus hat.

Der Kaufmann Friedrich Adolf Jadckes{ky zu Guben ift am 16. Februar 1897 verstorben. Die bisberigen Gesellschafter, Kaufmann Carl Johannes Friedrich Wilke junior und der Kaufmann Mar Georg Hermann Jateschky seßen das Handel8geschäft unter uyveränderter Firma fort.

Guben, den 22. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht.

Halle, Saale. [21188] _ Zufolge Verfügung vom 19. Juni cr. ist an dem- selben Tage bei der unter Nr. 902 des Gesellschafts- registers eingetragenen Aktiengesellschaft in Firma :

„Fabrik tlaudwirthschaftlicher Maschinen

F. Zimme1mann «& Co. Aktiengesellschaft““ Z zu Halle a. S. folgende Eintragung bewirkt worden:

Die Befugniß des Fabrikbesizers Hermann Seiffert zu Halle a. S. als Stellvertreter des Vorstandes, die Auflaffung des îm Grundbuße von Halle Band 124 Blatt 5504 eingetragenen Grundstücks für die Aktieng fellichaft entgegen zu nehmen, ist er- losen.

Zur Vertretung der Gesellschaft sind berechtigt :

a. falls der Vorstand aus einer Person besteht, der Direktor oder zwei Prokuristen, i F H falls der Vorstand aus mehreren Perfonen be- teht :

a. zwei Direktoren,

s. ein Direktor und ein Prokurist,

7. zwei Prokuristen.

Halle a. S., den 19. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7.

Haltern. [20949]

In unser Gesellschaftsregister ist heute unter laufende Nr. 10 die Firma Halterner Riugofen- ziegelei Hubbert und Timmermann, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung mit dem Sitze in Hennewig bei Haltern und folgenden Rechts- verbältnifsen eingetragen :

Die Gesellschaft hat sih durch Gesellschaftsvertrag vom 30. April 1897 gebildet.

Die Gesellschafter find:

Der Guts- und Ziegeleibefißer August Hubbert zu Hennewig b, Haltern, der Bauunternehmer und MEtevelber Heinrich Timmermann zu Gelsen-

rchen,

Den Gegenstand des Unternehmens bildet der Weiterbetrieb des dea Gesellschaftern gehörenden Ringofens, soroie die Fertigstellung und Verwerthung der im Bau begriffenen oder noch zu erbauenden Ge- bäude in Haltern und Umgegend. Das Stamm- kapital der Gejellshaft beträgt 70 000 M

Auf das Stammkapital wird von jedem Gesell- schafter seine Hälfte Eigenthumsantheil an der den Gesellschaftern eigentkümlih gehörenden zu Hennewig gelegenen LeingorenZleggtelanlage nebst allem Zu- ehôr, intbcesondere der Parzelle Flur 16 Nr. 220/1. 199 der Gemeinde Kspl. Haltern, sowie die Besitzung Nr. 3 an der Rekumerstraße nebst auf- ftehenden Gebäuden, Mühlen und Geräthen im Aktivwerthe von 35 000 A als Sacheinlage ein- gebradt._

Geschäftsführer auf die Dauer des ersten Ge- sellihaftejahres ist der Gesellshaster August Hubbert. Die Gesellschaft ist auf 30 Jahre geshlofsen. Der Geschäftsführer vertritt die Gesellschaft Dritten gegenüber. Er zeichnet die Firma in ter Weise, daß er der Bs der Gesellshaft seine Namensunterschrift eifügt. Ocffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch einmalige Einrückung in den Deutschen Neichs- Anzeiger. Haltern, ten 3. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht, Hochheim, Main. [21189]

Die offene Handelsgesellschaft unter aer Ene: W,. Schmidt & in Hochheim a. M. mit

den einzigen Theilhabern ;

a. Weinhändler Wendlin Schmidt, b. Kaufmann Jakob Caspari, _ beide in Hochbeim a. M., ist heut unter Nr. 41 des hiesigen Gesellschafis- regiters eingetragen worden. Hochheim, den 19. Juni 1897. Königliches Amtsgericht. Hochheim, Main. [21190] Tie unter Nr. 55 des Firmenregisters eingetragene Firma Wendlin Schmidt in Hochheim ist, nach- dem deren Aktiva und Passiva auf die offene Handels- gesellschaft unter der Firma W. Schmidt & in Sochheim übergegangen find, heut gelöst worden. Sochheim, den 19. Juni 1897. Königliches Amtsgericht.

Karisrauhe. Sen, [21022]

Nr. 15 417. In die Handelsregister wurde ein- getragen :

1) In das Gesellschaftsregister zu Band Ill O.-Z. 218 zur Firma „badische Handelsbank“ in Karlsruhe :

Friedrich Reishl, dahier wohnhaft, wurde als nee bestellt mit der Befugniß, mit einem Vor- tandsmitgliede oder einem Prokuristen die Firma zu zeichnen.

2) In das Gesellschaftsregister zu Band III O.-Z. 219: Firma: Adolf Blum Söhne in Karlsruhe. :

Gesellschafter diefer seit 15. Juni 1897 in Karls- rube bestehenden offenen Handelsgesell\ckaft sind:

Nathan Blum und Karl Blum, beide Kaufleute in Karlsruhe. Jeder Gesellschafter ift berechtigt, allein die Firma zu vertreten und dieselbe zu zeichnen,

Karlsruhe, den 21. Juni 1897,

Großh. Amtsgericht. ITI. Fürst.

Kiel. Bekanutmachung. [20952]

In das biefige Gesellschaftsregister ist am heutigen Tage sub Nr. 594 eingetragen:

Firma der Gesellshast: Kleinbghn-Actien-Ge- sellschaft Kiel—Schönberg.

Sit der Gesellschaft: Kiel.

Rechtsverhältnisse der Gesellschaft:

Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft von un- beshränkter Dauer. Der von sämmtlichen Gründern in der notariellen Verhandlung vom 21. April 1896 festgestellte Gesellshaftsvertrag (Statut) befindet si bei den Akten Beilageband Nr. 55 Bl. 7 folg.

Gegenstand des Unternehmens if der Bau und Betrieb einer vollspurigen Kleinbahn von Kiel nach Sck@önberg im Kreise Plôn.

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 800 000 (Acht Hundert Tausend) Mark, zecleat in

a. 400 (Vier Hundert) Stück Vorzugs - Aktien über je 1000 (Ein Tausend) Mark,

_b,. 400 (Vier Hundert) Stück Stamm - Aktien über je 1000 (Ein Tausend) Mark.

Die Vorzugs - Aktien haken vor den Stamm- Aktien den Vorzua, daß die nah Dcckung von 3# 9% Zinsen und 1 2/6 Tilgung der ersten Bahnhbypothek verbleibenden Reineinnahmen der Gesellschaft vorerst zur Erreichung einer vierprozentigen Verzinsung der Vorzugs-Aktien zu verwenden sind. Lassen in einem oder mebreren Jahren die zur Vertkeilung auf die Aftien bestimmten Uebershüsse die Zahlung von 4 9/9 Dividende an die Vorzugs - Aktien nicht zu, so follen’ die zur Dividendenzahlung bestimmten Ueber- shüsse späterer Jahre, welhe über eine vierprozentige Verzinsung der Vorzugs-Aktien erzielt werden, vorweg dazu diener, um die an ihrer vierprozentigen Ver- zinsung fehlenden Beträge der Vorjahre nachzuzahlen.

In gleicher Weise erhalten die Stamm-Aktien aus dem nach Deckung der hiernach den Vorzugs - Aktien zustehenden Bezüge verbleibenden Uebershüsse eine Verzinsung gleichfalls bis zur Höhe von 4% und unter Nachzahlung der Ausfälle aus Vorjahren.

Die Aktien lauten auf den Inhaber. Insoweit eine Betheiligung ron Kommunalverbänden an dem Grundkapital der Gefellshaft stattfindet, kann über dieselbe statt der Ausfertigung und Behändigung einer entsprechenden Anzahl Aktien je eine einzige Urkunde, welhe auf den Namen lautet, ausgestellt werden, mit deren Besiß dieselben Rechte, wie mit dem N der Aktien verbunden sind. Es bleibt jedoch diesen Kommunalyerbänden vorbehalten, gegen MNückgabe dieser Urkunde die Ausfertigung und Be- händigung der entsprehenden Anzahl Aktien jeder Zeit zu angen

Alle öffentlihen Bekanntmachungen der Gesell- haft erfolgen durch den „Deutschen Reichs-An- zeiger“. Sie gelten als rehtsverbtadlih erlassen, wenn fie einmal veröffent1liht sind, Die Bekannt- machungen erläßt der Vorstand, soweit das Statut nicht amens Vorschriften enthält.

as Geschäftsjahr läuft vom 1. April bis 31. März des folgenden Jahres, das erste Geschäfts- jahr vom Schlusse desjenigen Monats, in welchem der Betrieb auf der ganzen Bahn vollständig er- öffnet ist bis zum nächsten 31. Mä1z. Hat a die vollständige Betriebseröffnung nah dem 1. Ok- tober stattgefunden, so wird die Beit bis zum nächsten 31. März dem folgenden Geschäfte jahre hinzu- seredne! und dieses gilt alsdann als erstes Ge- chäftsjahr im Sinne des Artikels 191 des Gesehes vom 18. H 1884,

Die Gesellschafts-Organe sind:

a, die Generalversammlung, b. dec Auffichtsrath,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Der Bezugspreis beträgt L Æ 50 Z für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S§. Infertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 „S.

Innerhalb der Zeit vom 1. Juli bis 1. Sep- tember jeden Jahres findet regelmäßig am Sit der Gesellschaft eine ordentlihe Generalversammlung statt, welhe vom Aufsihtärath zu berufen ift.

Außerdem kann der Aufsichtsrath jederzeit außer- ordentlihe Generalversammlungen berufen. Er ift dazu verpflihtet, wenn Aktionäre, deren Antheile zusammen mindestens den zwanzigsten Theil des Grundkapitals darstellen, in einer von ihnen unter- zeihneten Eingabe unter Angabe des Zweckes und der Gründe die Verufung verlangen.

Die Berufung zu ten Generalversammlungen muß drei Wochen vor dem anberaumten Termine, wobet der Tag der Einberufung und der Versammlung nicht mitzurehnen sind, unter Mittheilung der Tages- ordnung öffentli bekannt gemacht werden.

Der Aufsichtsrath besteht aus fünf Mitgliedern, welche durch Stimmenmehrheit turch die General- versammlung gewählt werden.

Die vom Aufsicßtsrathe ausgehenden S{hriftstücke werden von dem Vorsißenden oder dessen Stell- vertreter in der Auffertigung rechtsgültig vollzogen.

Mitglieder des Aufsichtsrathes \ind:

1) Ober-Bürgermeister Fuß in Kiel, Vorsißender,

2) KönigliWec Landrath Graf zu Ranßau auf Rastorf, Stellvertreter des Vorsigenden,

3) Geheimer Kommerzien Rath Sartori in Kiel,

4) Geheimer Regierungs - Nath Hansmann in Stege

9) Ober-Regierungs-Rath Magnus in Berlin.

Der Vorstand besteht aus ein bis drei von der Generalversammlung zu wählenden Personen, von denen eine nah Beschluß der Generalversammlung besoldet sein fann.

Den Vorsißenden des Vorstandes wählt der

Aufsichtsrath. _ Zum gültigen Zeichnen der Firma der Gesellschaft ist, so lange der Borstand aus einem Mitglied besteht, dessen oder seines Stellvertreters Unterschrift, wenn aber der Vorstand aus mehreren Mitglicdern besteht, die Unterschrift des Vo1sißenden vder seines Stell- vertreters erforderli.

Alle Ausfertigungen erfolgen unter der Firma der Gesellschaft mit dem Zusaße: „Vorstand“, also:

: „Vorstand der Kleinbahn-Actien-Gesellschaft Kiel —Schönberg.“ Sofern die Verwaltung und der Betrieb des Unter-

nehmens einem Dritten übertragen wird, werden die Befugnisse des Vorstandes dur diefen in dem durch die §8S 29 bis 32 inkl. des Statuts bezeihnetem Umfange ausgeübt, soweit nicht in dem über die Ueberlassnng des Betriebes abzuschließenden Vertrage abweichende Bestimmung getroffen wird.

Zum Vorstande der Aktiengesellschaft sind gewählt :

1) Der Königliche Landrath Freiherr von Heinze in Borbebaln, Vorsitzender.

2) Der Stadtrath Starke in Kiel, stell vertreten-

der Vorsitzender.

Die Gründer der Gesellschaft (At. 209 c. und

210 c. des Geseßes vom 18. Juli 1884) sind:

1) der Kreis Kiel (Stadt), vertreten durch den A LAMINN In Ober-Bürgermeister Fuß in

tel,

2) der Kreis Plôn, vertreten durch den bevoll- mächtigten Königlichen Landrath Grafen zu Nangau auf Rastorf,

3) der Kreis Kiel (Land), vertreten durch den bevollmächtigt-n Königlihen Landrath Frei- herrn von Heinze zu Bordesholm,

4) die Gesellschaft in Firma „Lenz & Co. Ge- sellshast mit beschränlter Haftung“ mit den Siye in Stettin,

5) A Regierungs-Baumeister Heinrich Frank în

ona.

Dieselben haben sämmtliche Aktien übernommen.

Den Hergang der Gründung haben die Mitglieder des Vorstandes und des Aufsichtsrathes in Gemäß- A 8 209 h. des Geseßes vom 18, Juli 1884 geprüft.

Kiel, den 17. Juni 1897. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 5,

Kröpelin. [21191] Zufolge Verfügung vom 18, d. Mts. ift unter heutigem Datum ad Fol. 9 Nr. 9 unseres Handels- registers zur Firma A, Lesenberg eingetragen :

Kol. 4. In Brunshaupten besteht eine Zweig- niederlassung (Filialapotheke und Droguenhandlung.) Kröpelin, den 21. Juni 1897.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Lahr. Handelsregister. s Nr. 11 359, In das Firmenregister zu O.-Z. 1 wurde eingetragen: Firma L, Maier in Lahr. Jetiger Inhaber Herr Carl Maier, verebeliht mit Karolina Guggenheim von Randegg. Der Ghever- trag vom 18, Mai bestimmt in § 1, daß das beider- seitige gegenwärtige und zukünftige Vermögen beider EGhetheile sammt den darauf haftenden Schulden von der Gemeinschaft ausgeshlossen und verliegen- haftet wird. Lahr, den 14, Juni 1897.

Gr. Amtsgericht,

Mündel.

Lützen. Bekanntmachung. a 193] In unserem Gesellschaftöregister is bei Nr. 62,

betreffend die Rübenbaugesellschaft Lützen,

Lorenz, Weidling «& Co., heute Folgendes eine

getragen worden:

Die Vertretungsbefugniß foll nur in Gemeinschaft

durch wenigstens zwei der zur Vertretung berechtigten

c. der Vorstand,

Gesellschafter ausgeübt werden.