1897 / 151 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sa.

2244 . 93 150 205 210 und 277 [71098] Bekanntmachuna. [ 1 13831 13833 14107 14146 14348 14571 14679 Litt. C. Nr aae m ä Î i - 1 14743 14762 14810 14852 14873 14912 15066 f gezogen worden. z Herfor - ihe. i cciéte iten L S 3, D 15123 15156 15206 15244 15245 15336 15354 Diese Obligationen werden hiermit den JIuhabern | Kündigung der Gesammt - Anleihe aug Be 1897 ist zwischen den Eheleuten Maurer Jacob | 15364 15464 15704 15762 15793 15862 15888 | gefündigt und legere aufgefordert, vom L. Of- Allerhöchsten Privileg vom 4. Januar Ee Stilger und der de ile geb. Kuhn, Wittwe | 15969 15973 16056 16060 16085 16279 16291 | tober l, Js. ab den Nennwerth derselben mit ten Den Inhabern der sämmtlichen noch laufen erster Che von Johann Kramer in Remscheid, die | 16300 16372 16374 16443 16551 16624 16639 } bis dahin fälligen Zinsen gegen Rückgabe der Stadt-Änulcihescheine aus der Allerhlhren Gütertrennung ausgesprehen. 16733 16767 16802 17159 17287 17382 17475 | Obligationen und der dazu gehörigen Zinskupons der Kabinets - Ordre vom 4. Jauuar 188 Elberfeld, den 28. Juni 1897. 17476 17543 17654 17888 17978 18134 18139 | späteren Zinstermine bei der Kreis-Kommunal- | kündigen wir unter Bezugnahme auf die Absäße 2, : Claus 18143 18146 18169 18304 18474 18604 18663 Kasse hierselbft in Empfang zu nehmen. 4 und 6 des Wortlauts der Antheilsheine zum Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 18678 18781 18818 18846 19246 19247 19343 Kolmar i. P., den 11. Februar 1897. 1. Oktober d. Js. und fordern die Gläubiger au 19473 19543 19586 19677 19764 19852 19989 Der Vorsizende des Kreis-Auss\husses : zur. Einsendung der Original. Antheilscheine neb [22215] Bekauntmachung. 90074 20126 20148 20281 20320 20338 20513 von Shwihow, Königl. Landrath. Kupons und Talons bis zu diesem Tage an unsere 1. Unters Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen | 20581 20585 20640 20864 20900 20913 21065 Sve Name Februar 1897 Landgerihts, 1. Zivilkammer, zu Saarbrüden vom | 21091 21211 21230 21292 21574 21619 21672 | [81414] Kündigung Ï / Herford, den E: Es Sa f 26. Mai 1897 if die zwischen den Ebeleuten | 21772 21886 21937 21965 22161 22215 22289 vou Weißeufels'er Stadt-Anuleihescheinen. S e: ai. Unternehmer Jakob Eichel nnd Maria, geb. Walter, 22382 22518 22539 22549 229574 22602 22740 | Bei der heute ftattgehabten planmäßigen achten uentin. beide zu Malstatt wohnhaft, bestehende eheliche | 22913 22928 23107 23270 23422 23432 23521 | Ausloosung der auf Grund des Allerhöchsten Pri- Gütergemeinshaft für aufgelöst er!lärt und find | 23578 23590 23632 23915 24027 24079 24114 | vilegiums vom 6. Oktober 1886 ausgefertigten [71099] arteien zur Vermögensauseinanderseßzung vor den 94133 24137 24176 24238 24337 24345 24480 | 4 0/9 Weiftenfels’er Stadt Anleihescheine sind Sönialiches Notar Schwickerath zu Saarbrücken | 24517 94746 24765 24859 24907 24938 24983 | behufs Amortisation pro termino I. Oktober verwiesen worden. 25004 25060 925077 25079 295114 95119 25124 | 1897 folgende Nummern gezogen worden:

_ | : Zweite Beilage zum Deutschen Reihs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 30. Juni

M 151.

é 8-Sadthen,

2. Ausgebote, Zustellungen us dergl.

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

L Bi Vandnme Lene Deffentlicher Anzeiger.

t D cer , - | [22553] Verloosung [22622] Bekanntmachung. Nr. 2274 2337 2338 3777 3805 4017 4099 4101 ) V loosung A von Werth von Posener Stadt - Auleihescheinen Für 1897,98 sind folgende Greifeuberger | über 500 M, gekündigt bard Ausloosung zum 1. April papieren. vom Jahre 1885. _ | Kreis-Anleihescheine durch das Loos zur Amor- | 1896. Von den auf Grund des landesherrlichen Privilegii | tisation bestimmt : Nr. 99 über 2000 4 L, Ausgabe.

Saarbrücken, den 21. Juni 1897. 25141 25692. Buchstabe A. über 1000 M: von 34% Stadt-Anleihesheinen im Betrage zu [20922] Bekauntmachun vom 25. September 1885 ausgefertigten 4 9/9 Au N r

: 34 ch ; : ? . : - Nr. 1460 18

j Roller; ici 227 Std m Ls Mera E Bu fta b M bee 0E A: 1 270 000 G genehmigt worden ift, welche in erster Bei ter am 15. Februar 4 6. planmäßig er- | !eibescheinen der Eee Posen, deren | 9 Stück Ltt. 4. Nr. 65 84 89 129 Nr. 2440 2441 2458 3979 4029 4225 4236 über

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 206 D mie D 800 936 986 995 1096 UGES §80 325 230 334 355 425 561 Linie zur Rückzahlung der durch Allerhöchste Kabinets- folgten Ausloosung dér auf Grund des Aller- Zinsfuß auf Grund des Allerh¿chsten Erlasses vom | 136 141 152 160 162 à 200 A . . 1800 | 500 , gekündigt durch Ausloofung zum 1. April

ao E f 1761 1899 1913 2012 2075 2462 9 682 705 738 779 ; E Ordre vom 4. Januar 1886 ausgegebenen 4 °% böten Privilegiums vom 5. Dezember 1883 aus- 6. Dezember 1888 auf 3 °/o herabgeseßt worden | 10 Stück Lüitt. W. Nr. 25 27 125 1897. :

[22442] : E i: 115 n 1627 E 3144 3218 3316 3446 3491 58 2 E H Anleihescheine im Betrage zu 4 500 000 (Rest p. gegebenen, jeßt 34- prozentigen Anleihescheine ist, sind dem Tilgungsplane gemäß am 23. Juni | 267 290 306 349 362 39 400 d. der Anleihe vou 1890

A Ee e o VcaMLa e Sgr 2092 2073 4098 4279 4387 4469 4596 4851 5156| Nr. 31 babe S ‘970 359 372 498 506 567 É E eas, PES A Sein MOEE SOE E E S NIELE OREEN Stadtunleibescei E Ea E E r E N R TMC O. Ne. 8 ‘103 104 5 000 | Nr. 3969 4759 6157 über 500 , gefündigt durch : L 4E - c 99 52 95 c e c e zeitigen «Znhabver leßterer C, Denen ezoacn worden : ne: 4 iück Lütt. C. i

dén Éhel R Emil Eta Versiwerurgiteamter, 7111 7159 7329 7377 7397 7416 7439 7593 ch0 p i E EG durch Beschluß der städtishen Behörden die Be- ‘r Buchstabe A. Nr. 57 und 58 über je 1000, | Buchstabe W. Nr. 31 47 63 99, 114 à 1000 R ¿od Düsseldorf, den 22 Juni 1897

en e eu n , ' 2 L n S " , 2 dd bei S) .

und Rosalie, geb. Af, in Straßburg ausgesprochen 7795 7898 8026 8103 8129 8252 8274 8524 8636 10 800% Der Ober-Bürgermeifter.

zusammen über einen Kapitalsbetrag von 19 800 46 fugniß ertheilt ist, anftatt der Rückzahlung da Buhstabe C. Nr. 2 30 77 Die Besiger dieser Anleihesheine werden # - ß ¿6 0 : ; 2 T gr ' Nr 172 953 997 : : e und wurden dem Ehemanne die Kosten zur Last | 8696 8823 8887 8935 8958 8985 9212 s e fordert, die ihnen zustehenden hiermit gekün“ ten n o nein but Med E e irg gl 2 n 87 und 106 über E 435 Si ATE D. Nr. 172 253 297 300 324 428 In Vertretung: Feistel. it j 3 9426 9633 9948 10114 10264 10413 10786 102} Kapitalien vom Ae R ee E gebieizen Lf Bertmeiding des S E A e 4 Gubiabe U, Ne. 5.10 16 18 489 46 7h 174 E Der Landgerichts-Sekretär: 10865 10940 2E 12 D 1A 1a INLE Rückgabe der Anleihescheine und der dazu gebörigen | jpren Willen des Eintausches innerhalb 4 Wochen Die eutueioaiies Auleiboliid ¿usammen 3000 M | 909 204 219 278 309 373 444 523 578 594 676 1 (L. 8.) Kanzlei-Rath Hörken®. 60, e O O L E 1 Tun Zinsscheine wnd Auwelsunges D unserer Stadt- | yom Erscheinen dieses Blattes ab bei uns selbra E A E E wers Jen 3 682 881 895 920 976. as A _VOO er I , I2R08 13071 13334 13443 13489 13519 13533 GAL Rae in mpfang zu el oten Anlei \ : unter Einsendung der Antheilsceine (ohne Ku- forderung gekündigt den vollen Ka italbetre E Den Inhabern werden diese Anleihescheine zur 487 Ly tt. B. Nr. 1 151 279 P Dure Urthei i Raif. Land- | 13961 13679 13775 13803 13809 13811 13820 |hö t i Verzinsung der aubgeloosten Anle pel Vene } pons und Talons) au unserer Kämmerei-Kaste forderung gekündigt, den vollen Nopltalbetrag der. | Rückzahlung am 2, Januar 1898 mit dem | "2 Stick Lite. ©. Nr. 74 75 Dur Urtheil der I. Zivilkammer des Kais. Land- | 13: ¡ 3 13 ILaEE t in jedem Falle mit dem 1. ober dieses | «eltend zu machen. Der Umtausch erfolgt p. 1. Ok- fähigem Zustand bit E heine in kurs- | Bemerken gekündigt, daß cine Verzinsung für die | , - Ü L C Ne 4 gerichts zu Zabern vom 1. Juni 1897 wurde iwishen | 13890 13915 13994 14175 14375 14402 14687 | Jahres auf und wird der Betrag von da ab | fober 1897. gem Zustande nebst den dazu gehörigen, nah dem | Zeit nah dem 31. Dezember 1897 nit mehr statt- | ? 1000 M . A den zu Greßweiler wohnenden Eheleuten Iosef | 14937 14953 1501 15181 15222 15243 15427 | Taufender, nicht mit eingelieferter Zinsscheine vom Herford, den 11 Februar 1897. Schell und Leonie Mécyer die Gütertrennung ausge“ | 15616 15659 15727 15759 15802 15829 15890 | Kapital in Abzug gebracht.

1897.

6. Modi Mer ften auf Aktien u. Aktien-Gesells. 7. Erwerbs- und Wirthschafts- E 8. Niederlaffung 2c. von Rechtsanwä

9, Bank-Ausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Bekanntmachung. Herforder Stadt - Auleihe. Nachdem durh Allerböchste Kabinetëe-Ordre vont 18. Januar d. Is. der Stadt Herford die Ausgabe

Arte

ves va; F BaieiiE. sd ur). anat vi 1 e - at dncAg ner as enen dra/ en gDo R E I cut 214 » Mend n drs

E TTEx. Ausgabe. 13 Stück Litt. A. Nr. 9 79 114

163 167 206 221 357 376 398 450 467 [20395]

2 600 A Bei der am 12. Juni 1897 stattgehabten Aus- 2 loosung der na den Allerböchsten Privilegien vom 9 000 2. August 1876, 1. November 1882, 9. November e « 1 1887 und 18. Juni 1891 am 2. Sanuar urd 1. April 2 000 1898 zu tilgerden Obligationen der Stadt ». | Barmen sind nachbezeichnete Nummern gezogen 6 600 M | worden :

E E E E E E I I n oe E E T T M

E

2. Januar 1898 fälligen Zinsscheinen und der Er- | findet neuerunas-Anweisung zur Verfallzeit entweder bei der | ;

\sprochen. Zabern, den 25. Juni 1897.

Der Landgerichts-Sekretär Ber ger.

3) Unfall- und Juvaliditäls-2. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

Keine. E E C E O R E E L E L e E

5) Verloofung 2c. von Werlh- papieren.

[22798] Bekanntmachung.

Vom 1. Juli d. Js. an beträat bei der Reich8- bank der Lombardzinsfuß für Darlehne gegen ausschließlice Verpfändung von Schuldverschreibungen des Reichs oder eines deutshen Staats 4 Prozent.

Berlin, den 30. Juni 1897.

Reichsbank-Direktorium.

[14080] Bekanntmachung.

Bei dex infolge unferer Bekanntmachung vom 91. v. Mts. heute gesehenen öffentlichen Verloosung von Rentenbriefen der Provinz Brandenburg find folgende Stücke gezogen worden :

L. 4% ige Rentenbriefe. Litt. A. zu 3000 4% (1000 Thlr.) 197 Stück, und zwar die Nummern:

41 63 65 239 458 794 803 890 966 1045 1287 1319 1344 1634 1711 1726 1778 1827 1830 1933 9046 2508 2570 2908 2971 3029 3026 3173 3191 3437 3527 3694 3738 3819 3888 3998 4103 4301 4302 4304 4454 4732 4776 4913 4991 5099 5169 5184 5334 5430 5441 5551 5677 5739 5799 6165 6273 6283 6356 6470 6556 6632 6909 7015 7073 7113 7149 7437 7530 7601 7666 7673 7814 7854 7962 8056 8115 8314 8731 8885 8968 9234 9290 9376 9641 9620 9804 9838 9841 10115 10421 10423 10471 10534 10661 10750 10754 11075 11140 11174 11214 11310 11346 11506 11511 11610 11732 11745 11780 11826 11976 11977 12053 12096 12269 12322 12386 12487 12521 12627 12689 12759 12772 12883 13069 13120

13200 13206 13252 13352 13368 13412 13422 13495 13566 13645 13670 13680 13769 13802 13829 13933 13977 14140 14270 14515 14724 14876 14920 15022 15164 15262 15355 15444 15613 15614 15816 15942 1597L 16222 162495 16327 16351 16460 16538 16614 16784 16863 16895 17183 17337 17399 17434 17661 17774 18116 18132 18156 18176 18261 18292 18660 18704 18720 18736 18801 18851 18858 18951 18952 19078 19105 19144 19147 19214 19347 19393.

Litt. B. zu 1500 ( (500 Thlr.) 70 Stü&F, und zwar die Nummern:

19 55 86 88 275 371 385 500 524 621 652 746 811 1025 1125 1355 1507 1678 1973 1983 19836 9032 2104 2140 2554 2710 3042 3048 3204 3599 3651 3677 3801 4083 4103 4194 4225 4271 4390 4464 4483 4669 4716 4946 5101 5103 5449 5426 5609 5649 5660 5705 5846 5854 5907 6014 6071 6129 6151 6215 6284 6389 6446 6461 6704 6926 6943 6961 6964 70359.

Litt. C. zu 3C0 (100 Thlr.) 273 Stüdck, und zwar die Nummern:

94 207 256 392 405 538 698 706 809 968 1037 1132 1143 1151 1175 1274 1445 1498 1650 1719 1770 1976 2120 2261 2550 2922 2986 3193 3206 3323 3365 3607 4268 4325 4374 4478 4919 4981 5228 5313 5326 5477 5813 5912 6079 6084 6112 6180 6223 6293 6692 6773 7013 7074 7088 7445 7566 7583 7610 7977 8185 8406 8540 8552 8570 8680 8697 8837 8916 9032 9044 9046 9091 9198 9166 9383 9389 9622 2676 10006 10042 10056 10158 10172 10201 10349 10382 10394 10617 10897 11132 11355 11434 115951 11794 11843 11887 11902 11934 11955 12027 12061 12084 12093 12124 12254 12366 12542 12565 12732 12789 12967 13032 13034 13077 13179 13201

16186 16208 16256 16264 16288 16373 16515 16534 16745 16800 16960 17053 17125 ‘17151 17155 17318 17374 17501 17602 17620 17684 17838 18053 18090 18331 18577 18653 18716 18767 18831 18832 18841 18876 18935 19051 19062 19085 19101 19142 19174 19212 19366 19431 19678 19841 19978 20128 20287 20304 90316 20384 20506 20623 20642 20655 20696 90701 20766 20794 20875 20887 20908 20912 90980 20991 21034 21065 21077 21372 21378 91385 21386 21391 21394 21406 21420 21423 91424 21425 21429 21435 21449 21463 21465 91466 21470 21471 21473 21490 21510. Litt. E. zu 30 4 (10 Thlr.) 3 Stück und zwar die Nummern : 9685 9698 9760. IL. 323% ige Rentenbriefe. Litt. M. zu 1500 A 1 Stü, und zwar die Nummer: 12. Litt. O. zu 75 M 2 Stück, und zwar die Nummern: 16 25. Litt. P. zu 30 1 Stück, und zwar die Nummer: 19. Die Inhaber dieser Rentenbriefe werden auf- gefordert, dieselben in kursfähigem Zustande mit den dazu P Kupons Ser. VI Nr. 15 und 16 bezw. Ser. 1 Nr. 13—16 nebst Talons bei der hiesigen Rentenbank - Kafse, Klosterstraße 76 T, vom 1. Oktober d. Js. ab an den Werktagen von 9—1 Uhr einzuliefern, um hiergegen und gegen Quittung den Nennwerth der Rentenbriefe in Empfang zu nehmen. Vom 1. Oktober d. Js. ab hört die Verzinsung der auégeloosten Rentenbriefe auf. Bon den früher verloosten Rentenbriefen der Provinz Braudenburg sind die racstehend ge- nanrten Stücke noch nicht zur Einlösung bei der Rentenbank-Kasse vorgelegt worden, obwohl seit deren Fälligkeit 2 Jabre und darüber verflossen sind. Nückstäudig sind: A. 4°/ige Rentenbriefe. 1. April 1891: Litt. A. 14628, Läitt. C. 8001, Ltt. D. 14410 18221 20513. 1: Otober 18901: Lib B. 2712, Taité O. 1217 3634 4852 24208, Litt. D. 5652 7316 14237. 1. April 1892: Litt. C. 1046 7816, Litt. D. 2503 10215 11035 11513 15634. 1. Oktober 1892: Litt. C 8513 20212, Litt. D. 763 3802 11480 13606. 1. April 1893: Läitt. C. 1784 9961 17540 22762, Litt. D. 3639 4659 7199 9310 9348 13451. 1. Oktober 1893: Litt. A. 11988, Läitt. B. 930, Litt. C. 837 2250 11095 15095, Litt. D. 5481 6191 9061 16739 19227. 1. April 1894: Lätt. B. 1608 5721, Lätt. C. 9930 7153 7882 10195 14688 18059 18482 19156, Tátt: D. 11479 15126 17265;

1. Oktober 18924: Lätt. A. 3281 9812, Litt. B. 5802, Litt. C. 2524 6523 7888 9870 11577 13123 13591 19902 20813, Litt. D. 922 3426 3835 7142 10167 13885 15183 17021.

1. April 1895: Lâtt. A. 5453, Lätt, B. 5314, Tátt. C. 1606 2918 3171 13580 17980 18598 18730 21983 21984, Litt. D. 1586 3190 4998 6387 6494 6624 11298 19183.

B. 32¿%ige Rentenbriefe.

2. Sanuar 1895. TLáâtt. K. 12.

1. April 1895. Litt._O. 1.

Di- Inhaber dieser Nentenbriefe werden wieder- bolt aufgefordert, den Nennwerth derselben nach Abzug des Betrages der ron den mitabzuliefernden Kupons etwa fehlenden Stücke bei unserer Kasse in Empfang zu nehmen. Wegen der Verjährung der auêgeloosten Nentenbriefe ift die Bestimmung des Gesctzes vom 2. März 1850 § 44 zu beadten.

Die Einlieferung ausgelooster Rentenbriefe an die Rentenbank-Kasse kann auch dur die Post portofrei und mit dem Antrage erfolgen, daß der Geldbetrag auf gleitem Wege übermittelt werde. Die Zu- sendung des Geldes geschieht dann auf Gefahr und Kosten des Empfängers, und zwar bei Summen bis zu 400 A dur Postanweisung ; sofern es sih um Summen über 400 A handelt, ist einem solchen An- trage eine ordnungêmäßige Quittung beizufügen.

Berlin, den 15. Mai 1897.

Königliche Direktion der Rentenbank für die Provinz Braudenburg.

[70780] L Bon den in Gemäßheit des Allechöchsten Privi-

legiums vom 13. Februar 1865 ausgegebenen Kreis-

Obligationen sind bei der tiesjährigen planmäßig

erfolaten Ausloosung die Obligationen Litt. A. Nr. 18,

Weißenfels, den 20. März 1897. Der Magistrat. Trin ius.

[1100]

Zur Amortisation der 33 °/0 Liegnitzer Stadt- Obligationen aus dem Jahre L880 wurden heute. folgende Nummern gezogen, und zwar: Litt. A. Nr. 20 45 à 2000 M, Litt. B. Nr. 43 124 125 129 à 1000 A, Litt. C. Nr. 15 97 60 64 67 78 93 à 500 M Diese Stadt- Obligationen werden den Inhabern per L. Of- tober cr. zur Nückzahlung durch unsere Stadt- Hauptkasse mit dem Bemerken gekündigt, daß mit diesem Termine die Verzinsung qu. Stüdcke aufhört.

Liegnitz, den 25. März 1897.

Der Magistrat.

[80218] Wanundsbeker Stadt. Anleihe vou 1881. _Fünfzehnte Ausloosung. Es sind folgende Nummern gezogen worden : Tit. A. Nr. 57 88 216 234 261 bet 2000 M Litt. B. Nr. 321 487 513 547 602 712 756 815 830 897 über je 1000 Líitt. C. Nr. 995 1109 1110 1161 1200 1208 1277 1315 1323 1357 über je 500 Æ Rückzahlung vom 1, Oktober d. J. ab bei der hiefigen Stadtkasse, den Herren Ed. Frege «& Co. in Hamburg und der Sechandlungs- Societät in Berlin gegen Rückgabe der Anleihe- seine, der noch nicht fälligen Zinsscheine und der Zinsscheinanweisungen. Die Verzinsung der gezogenen Nummern hört mit dem leßten Tage des September d. J. auf. Wandsbek, den 16. März 1897. Der Magiftrat. Nau.

[77020] Bekauntmachung. Bei der am 2. d. Mts. stattzehabten dreizehnten Verloosung der in Gemäßheit des Allerhöchsten Privilegiums vom 10. Dezember 1883 autgefertigten und ausgegebenen Pommerschen 4 °/sigen jeßt in 32% umgewandelten Vrovinzial-Anlcihe- scheine (X. Vusgabe) find die nachbenannten Nummern : Ÿ , 1) Buchstabe A. Nr. 21 37 89 3 Stüd & 3000 E =— 9 000 M 2) Bulhstakte B. Nr. 83 148 179 196 4 Stüdck à 2000 M = 8000 , 3) Buchstabe C. Nr. 36 72 94 185 218 5 Stüd à 1000 A = 5000; 4) Buchstabe D. Nr. 76 77 107 128 903 238 242 324 495 635 690 700 7495 802 927 15 Stüd à 500 A = 7,900 2 5) Butstabe E. Nr. 57 78 180 229 941 275 288 2983 341 439 483 486 567 634 687 703 821 868 894 908 932 989 995 23 Stüdck à 200 M = 4 600 „, zusammen 50 Provinzial-Anleißescheine über 34 100 gezogen worden. Die Inhaber derselben werden aufgefordert, gegen Ueberreichung der gezogenen Provinzial. Anleihescheine und der dazu gehörigen Zinsscheine Nr. 8 bis ein- \chließlih 23 nebst Anweisung, die Kapitalbeträge bei der Provinzial-Hauptfasse hierselbst oder bei der neuvsrpommershen Schuldentilgungs- fasse zu Stra!sund während der Bormittagétftunden vom 1. Oktober d. Is. ab (die Sonntage aus- genommen) in Empfang zu nehmen. Für etwa fehlende Zinsscheine wird der Bctrag vom Kapital abgezogen. Die Verzin}ung hört mit dém 30. September d. Is. auf. : Der Inhaber des bereits im Jahre 1826 gezogenen Pommerschen 3# °/s igen Provinzial - Anleihescheines 1. Ausgabe Buchstabe D. Nr. 660 über 500 wird gleichzeitig an die Abhebung des Geldbetrages ter- selben unter dem Hinweis èarauf erinnert, daß die Verzinsung mit dem 30. September 1896 auf- gehört hat. : Ebenso werden die Inhaber von ten zum 1. April 1896 ausgeloosten Provinzial - Anleihescheinen 111. Ausgabe: Buchstabe B. Nr. 110 über 3000 #, C. Nr. 9 über 1C00 4, D. Nr. 163 und 204 über je 500 46 an die Abhebung der Geldbeträge erinnert. E Stettin, den 3. März 1897.

Der Magistrat. Quentin.

[81380] Bekanntmachung.

Für ta? Rechnungsjahr 1897/98 find von den auf Grund des Ällerhöhsten Privilegii vom 16. Oktober 1889 :

17. September 1891 ausgefertigten, zufolge Aller-

höchster Ordre vom 3. Oktober 1895 auf 34 9/o herab- gesetzten Anleihescheinen der Gemeiude Rixdorf Ausgabe UV. ausgelooft worden : Von dem Buchstabeu A. über 1000 ( die Nummern 1 177 262 345 396 451 456 689 817 870 907. Bon dem Buchfslabeu W. über 500 die Nummern 16 49 267 421 443 554 689 712 771 987 1004 1065 1084 1128 1359 1650 1764 1856 1936 1959. Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Anleihescheine nebst den nah dem 2. Oktober 1897 fällig werdenden Zinsscheinen und den bierzu ge- hörigen Zins\chein-Anweisungen vom L. Oktober 1897 ab Lei der Teltower Kreis-Kommmunal- Kasse, Berlin W., Viktociastraße 18, einzureiwen und den Nennwerth der Anleihescheine dafür in Empfang zu nehmen. Mit dem 1. Oktober 1897 bört die Verzinsung der ausgelooften Anleibescheine auf. Für fehlende Zinsscheine wird deren Werthbetrag vom Kapital abgezogen. Nixdorf, den 25. März 1897.

Der Gemeinde Vorsteher :

Boddin.

[74340) Bekanntmachung.

Pei der in Gemäßheit des Allerhöchsten Prie, giums vom 2. Juli 1886 am 19. d. M. na Vor- \hrift des Tilgungéplanes pro 1897 stattgehabten Ausloosung der Lübbener 84 °/0 Kreis- Obligationen sind folgende Nummern gezogen worden:

Litt. A. Nr. 32 43 100 und 116 à 2000 6 Litt. C. Nr. 8 à 500 #4

Die ausgeloosten Kreis - Obligationen werden den Besigern hbierdurch zum L, Oktober 1897 mit der Maßgabe gekündigt, daß von diesem Zeitpunkte ab die Verzinsung aufhört.

Die Einlösung der obigen Kreis-Obligationen er- folgt bei der hiefigen Kreis-Kommunal. Kasse und bei der Kur- und Neumärkischen Ritter- \haftlichen Darlehnskasse in Verlin gegen Rückgabe der zugehörigen Kupons und Talons. Nicht zurückgegebene Kupons werden bei der Rück- zablung des Kapitals in Abzug gebracht.

Der Kreis-Ausschuß des Kreises Lübben.

[81620] Bekauntmachuug.

Bei der heute vorgenommenen Verloosung der Wittener Anlcihescheine sind folgende Nummern ezogen:

s 19 57 58 61 83 142 211 245 334 337 348 367 409 455 518 523 526 555 571 612 656 657 755 821 922 1009 1083 1097 1138 1155 1191 1279 1311 1318 1349 1370 1399 1401 1405 1451 1572 1626 1747 1752 1834 1869 1953 1970 2046 2119 9163 2168 2185 2265 2289 2298 2334 2347 2409 9435 2522 2523 2538 2657 2753 2817 2829 2873 9881 2899 2909 2924 2925 2969 2975 2976 3152 3403 3420.

Den Inhabern dieser Anleihescheine werden die- selben zum L, Oktober 1897 mit der Aufforde- rung gekündigt, den Kapitalbetrag gegen Nüdgabe der Scheine mit den dazu gehörigen Kupons und Talons von dem gedachten Kündigungétage ab in Empfang zu nehmen.

Zahlstellen find:

1) dic Stadt-Hauptkasse hierselbft,

9) das Bankhaus S. Hanf hierselbft,

3) das Bankhaus HermannSchüler in Bochum,

4) die Bank für Handel und Industrie in Berlin und j

5) die Dresdner Bauk in Berlin. i

Eine weitere Verzinsung der ausgeloosten Anleihe- \cheine, als bis zum 1. Oktober d. J., findet nicht statt.

Ferner machen wir darauf aufmerkfam, daß der Anleiheshein Nr. 2995, ausgeloost im Jahre 1896, noch nicht zur Einlösung ciugereicht ift.

Witten, am 20. März 1897.

Der Magistrat. Dr. Haarmann.

139255 13256 13297 13405 13589 13644 13789

Litt. B. Nr. 2 17 23 und 26,

| Der Landeshauptmauu der Provinz Pommern.

Kreis-Kommunal-Kasse hierselb oder bei dem

Königsberg in Empfang zu nehmen.

L, Fanuar 1898 ab hört die Verzinsung der

v. Shmiedeseck.

[19984] Bekanntmachung. Nach Vorschrift der Tilgungépläne sind zur Ein-

ziehung im Rechnungsjahr 1897/98 ausgelooft

worden : 1) von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegii 9. Juni 1880 :

vom 1g, Dezember 1882 auêgefertigten, zufolge

Allerhöchster Ordre vom 4. Juli 1888 auf 9% berabgeseßten Anleihescheinen der Gemeinde Rixdorf Ausgabe Ak.

A. von dem Buchstaben A. über 200 (4 die Nummern: 60 178 187 194 246 388 392 528 538 547 565 767 774 775 855 858 859 860 896 902 907 939 1012 1035 1047 1099,

B. von dem Buchstaben B. über 500 ( die Nummern: 1 34 69 149 183 194 203 218 251 252 300 313 342 343 345 379 399 429 449 479 508 513 566 567 625 627 634 653 684 686 731,

2) von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegti vom 19. Novewber 1883 ausgefertigten, zufolge Allerhöchster Ordre vom 4. Juli 1888 auf S 9% herabgesetzten ,„

UAnleihescheinen der Gemeinde Rixdorf Vusgabe Ukl.

A. von dem Buchstaben A. über 500 A die Nummern: 27 90 100 114 153 162,

B. von dem Buchstaben W. über 200 4 die Nummern: 39 58 137 189 195 202 288 292 308.

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Anleihescheine nebft den nach dem 2. Januar 1898 fällig werdenden Zinsscheinen und den hierzu ge- böôrigen Zinéschein-Anweisungen vom 2. Januar 1889S ab bei der Teltower Kreis-Kommunal- Kafse, Berlin W., Viktoriastraße 18, einzureichen und den Nennwerth der Anleihesheine dafür in Empfang zu nehmen.

Mit dem 1. Januar 1898 hört die Verzinfung der ausgeloosten Anleibe@eine auf.

Für fehlende Zinéshein2 wird deren Werthbetrag vom Kapital abgezogen.

Nixdorf, den 10. Juni 1897.

Der Gemeinde-Vorftand. Boddin.

[7418] Bekanntmachung.

Bei der am 6. d. Mts. stattgefundenen Aus- loosung der nach dem Allerhöchsten Privilegium vom 11. August 1884 verausgabten Kreisanleihe- scheine sind folgende Nummern gezogen :

Litt. A. 76 über 10009 M,

Litt. A. 116 über 1000 Æ,

Litt. B. 38 über 200 Æ

Dieselben werden den Besißern zum 2. Januar 1898 mit dem Bemerken gekündigt, daß die in den ausgeloosten Kreisanleibe|heinen vorgeschriebenen Kapitalbeträge vom 2. Januar 1898 ab bei derhiesigenKreis: Kommunal-Kafse gegenQuittung und Rückgabe der Schuldverschreibungen mit den dazu gehörigen, erst nach dem 2. Januar 1898 fälligen Zinsen nebst den Talons baar in Empfang zu nehmen sind. Der Geldbetrag der etwa fehlenden, mitabzuliefernden Zinsscheine wird von dem zu ¿ahlenden Kapital zurückbehalten werden.

Löten, den 10. April 1897.

Namens des Kreis. Ausschusses. Der Königliche Landrath: von Byla.

[21475] D Bs:

Von den in Gemäßheit des Allerhöchsten Privi- legiums vom 8. April 1885 ausgegebenen Anleihe- scheinen der Stadtgemeinde Linden vom 1. Juli 1885 werden gemäß stattgehabter Ausloofung die folgenden Stücke zur Rückzahlung der Kapital- beträge auf den L. Januar 1898 gekündigt :

Buchstabe A. Nx. 10 über 2000

Buchftabe E. N 54 und 161 über je 1000 M

Buchstabe ©. Nr. 80 303 308 366 417 und 420 über je 500 M

Buchstabe D. Nr. 465 552 633 635 775 784 und 934 über je 200 4

Linden, den 22. Juni 1897.

Der Magistrat.

neo nicht zur Einlösung vorgelegter Auleihe- ein: E. Nr. 218 über 200 46, gekündigt zum 2. Ja- nuar 1897, wiederholt aufgerufen und der Inhaber des- selben aufgefordert, den Kapitalbeirag nah Abzug des Werths der fehlenden Zinsscheine bei den oben- genannten Zahlstellen zur Vermeidung weiteren Zins- verlustes abzuheben. Die Verzinsung diefes Anleihe- \cheines hat mit dem 31. Dezember 1896 aufgehört. Posen, den 28. Juni 1897. Der Magistrat.

[22552] 33 9% Obligationen der Entwäfserungs- Genoffenschaft der Flmenau-: Niederung. Bei der heute in Gegenwart eines Notars vor- genommenen Verloosung von Obligationen sind folgende Nummern gezogen: L. Obligationen 1887. Litt. B. Nr. 122 160 à 3000 M Litt. C. Nr. 348 529 à 1000 M Litt. D. Nr. 807 à 500 Æ Ltt. E. Nr. 1114 1206 à 300 Æ L. Obligationen 1890, Läitt. A. Nr. 69 à 10089 M Die Rückzahlung derselben erfolgt gegen Ein- lieferung mit den dazu gehörigen, niht fälligen Koupons und Talons am 2. Januar 1898 bei der Firma Simon Heinemann in Lüneburg oder der Kur- & Neumärkischeu ritterschaftlichen Darlehnskasse in Berlin. Mit dem Rück- zahlungstermine bört die Verzinsung auf. Lüneburg, den 28. Juni 1897. Entwässerungs-Genosfsenschaft der Jlmeunau- Niederung. Der Direktor: Sponagel.

[22550] Bekanntmachung. Unter Bezugnahme auf unfere Bekanntmachung vom 31. März 1897 fündigen wir hiermit die- jenigen Stücke der 4°/o Langensalzaer Stadt- Anleihe, welche in der gestellten Frist zur Ab- stempelung auf 33 9/0 nicht vorgelegt sind, ihren Inhabern zur Rückzahlung am L. Oktober 1897. Die Kündigung trifft folgende Stücke: Litt. A. über 1000 M: 13 bis 17, 20, 21, 24, 26; 951, 52. Litt. B. über 500 M: 225 bis 227, 229 bis 232, 353 bis 355, 375, 430, 543, 803, 863, 866, 874, 880, 960, 962 kis 965, 967, 978, 1015, 1017, 1020, 1021. Litt. C. über 200 Æ: 1125, 1126, 1151, 1152, 1154, 1155, 1159, 1161, 1162, 1166, 1184, 1196 bis 1198, 1217, 1263,..1291/ 1294/1327, 1405, 1426, 1434. Wir sind indessen bereit, die Abstempelung dieser Stücke auf 37 °/0 noch bis zum 30. August cr. zu bewirken, und verliert die Kündigung derjenigen Stüdcke, welhe noch nahhträglich zur Abstempelung vorgelegt werden, ihre Wirkung. Langeusalza, den 19. Juni 1897.

Der Magistrat.

Wiebedck.

[81619]

Folgende heute ausgelooste Auleihescheine der Stadt Oranienburg deo 1881 I1. Ausgabe : Buchstabe A. zu 500 4 Nr. 16 41 72 150, Buchstabe B. zu 200 A Nr. 45 109 118 146 174 227 274 351 384 476 522 639 740 765 910 950 werden zum 1. Oktober 1897 hiermit ihren JFnhabern gekündigt.

Ueber diesen Termin hinaus erfolgt eine Ver- zinsung derselben nicht. Die genannten Anleihe- scheine sind nebst den dazu gehörigen, nach dem 1. Oktober 1897 fällig werdenden Zinsscheinen und nebft Zinserneuerungs\ceinen in kursfähigem Zustande zur Einlösung an die Kämmereikasse abzuliefern.

ranienburg, den 19. März 1897. Der Magistrat. (Unterschrift.)

Lichtenberg.

E Oueaung G E Hs gegen j x Rüdtgabe der Anleihescheine ne en noch nit | dieselben zum 2. Januar 1898 bei der Kreis- Bankhause D. Sommerfeld «& B ¡u | fälligen Zinsscheinen Nr. 5 bis 20 und der dazu ge- | Kommunal - Kasse hierselb einzureichen und

om | hörigen Zinsshein-Anweisung bei unserer Kämmerei- | dagegen den Werth in Empfang zu nehmen. Kasse und bei dem Bankhause Siegmund Wolff

ausgeloosten Anleihescheine auf. Für die fehlenden i i Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen. Seit e e Rer M e E E

Der Kreis-Ausschuß des Kreises Rastenburg. | Zugleich wird folgender früher ausgelooster aber

Für die etwa fehlenden Zinsschetue wird der Be- | 1000 trag, vom Ablösungskapitale abgezogen. J gekündigt zum 2. Januar 1897.

Die Inhaber dieser Papiere werden aufgefordert,

Greifenberg i. Lomm., den 18. Juni 1897. Der Kreis-Auss\huf. Dr. von Thadden.

[22549] Bekanntmachung.

Von den auf Grund des Állerdöften Sis vom 1. November 1886 ausgefertigten Anuleihe- scheinen des Kreises Ofthavelland find nah Vorschrift des Tilgungsplanes zur Einziehung im Jahre 13898 aus elooft worden:

Le Von dem Buchstaben A. 1000 (4):

ie Nummern 17 67 87 129 155 164 172 183 185 214 226 228 233 240 249 257 267 279. 2) Von dem Buchstaben B. 500 4): Die Nummern 9 54 66 71 122 128 138 148 162 170 181 209 219 235 242 262 268 271 277 295 a2T B79. 3) Von dem Buchstaben C. 200 4): Die Nummern 8 26 32 33 54 58 66 111 115 131 168 172 216 232 267 268 367 368 387 398 399 401 402 404 406. Die Inhaber werden aufgefordert, die au8geloosten Kreisanleihesheine nebst den hierzu gehörigen Zins- sheinanweisungen vom 2. Januar 1898 ab bei der Kreis - Kommunal - Kasse in Nauen ein- zureichen und den Nennwerth der Anleihescheine dafür in Empfang zu nehmen. Mit dem 31. Dezember 1897 hôrt die Verzinsung der ausgeloosten Anleihe- scheine auf. Nauen, den 25. Juni 1897. Der Kreisausschuß des Kreiscs Ofthavelland. Steinmeister, Landrath.

[21528] Vekauntmachung. Bei der am 26. März d. J. bewirkten Aus- loosung der für das Jahr 1897/98 einzulösenden Anleihescheine der Düsseldorfer Stadt-Anleihe von L891 sind folgende Nummern gezogen worden : Buchstabe A. zu 2000 Nr. 2 6 34 54-102: 178 180. Buchstabe B. zu 1000 A Nr. 513 573 641 643 741 834 857 926 1050 1180 1259 1266 1281 1282. i Buchstabe C. zu 500 Nr. 1625 1742 1753 1798 1805 1806 1868 1968 1969 1992 1995. Die Inhaber dieser Anleihesheine werden auf- gefordert, deren Nennwerth am L. Oktober d. J. gegen Rückgabe der Anleihescheine und der nicht ver- fallenen Zinsscheine Reihe 11 Nr. 3 bis 20 nebst Anweisung zur Abhebung der Zinsscheinreihe IIT bei der Stadtkasse hierselb in Empfang zu nehmen. Vom 1. Oktober 1897 ab findet eine weitere Ver- zinsung niht mehr statt. Der Werth der etwa fehlenden nicht verfallenen Zinsscheine wird am Kapitalbetrage gekürzt. Verzeichnis der aus früteren Ausloosungen noch rüständigen Anleihescheine : a. der Anleihe von 1876/77, Nr. 477 767 912 1443 1489 1564 1565 über 1000 A Nr. 1666 2024 2386 2439 2484 2975 3227 3274 3370 3373 3459 über 500 M Nr. 3524 3717 3762 3765 3806 4002 4090 4096 4342 4531 4540 4660 4757 4759 5018 über 200 Æ, geiai infolge Ausloosung zum 1. November Nr. 2317 über 500.4, durch Ausloosung gekündigt zum 1. November 1886. S s Nr. 1147 über 1000 A und 2195 - über 500 , getlndiat infolge Umwandlung zum 1. November

Nr. 2098 2323 2777 über 500 4 und

_Nr. 4891 über 200 4, durch Ausloosung ge- fündigt zum 1. November 1895.

b. der Anleihe von 1882,

R 1512 über 500 Æ, gekündigt zum 2. Januar Nr. 290, 448, 453, 499, 633 über 1000 6

Nr. 1436 1437 1574 1576 1577 1578 1600 1624 1937 2234 über 500 Æ, gekündigt infolge Um- wandlung zum 6. Auguft 1895.

Nr. 739 837 852 1150 1152 1194 1234 über

Nr. 1651 1688 1987 2042 2209, durch Ausloosung

e. der Anleihe von 1888, Nr. 125 598 über 2000 M

A. Von den Stadt-Obligationen V. Ausgabe (Privilegium vom 2. Auguft 18786):

Litt. A. ¿zu 2000 M die Nrn. 1700 1773 1850 1898 1955 1995 2096 2103.

Litt. B. ¡zu 1000 Æ die Nrn. 1737 1761 1822 1828 1945 1956 1986 2150 2212 2262 2283 2413 2569 2580 2659 2714 2715.

Litt. C. zu 500 M die Nrn. 1781 18109 1846 1851 1867 1885 1898 1940 1950 2050 2098 2223 2266 2275 2363 2460 2515 2588 2665 2771 2917 2975 3207 3242 3417 3475 3601 3612 3634 3653 3664 3709.

B. Von den Stadt-Anleihescheinen

___ VEL. Ausgabe (Privilegium vom 1. November 1882): Läitt. A. zu 5000 M die Nr. 75. Litt. B. zu 2000 A die Nrn. 23 64 108 146 175 310 382 397. Lítt. C. zu 1000 Æ die Nrn. 161 204 241 303 378 399 566 567 581 583 626 856 882 899 934 971 989. Litt. D. zu 500 die Nrn. 51 54 115 179 189 212 380 381 420 433 530 535 548 573 588 669 698 764 910.

C. Von deu Stadt-Anleihescheinen

__ VILI. Ausgabe (Privilegium vom 9. November 1887): Litt. A. zu 5000 # die Nrn. 78 184 200 268 343. Litt. B. zu 2000 M die Nrn. 439 505 551 691 694 822. Litt. C. zu 1000 Æ die Nrn. 948 951 1000 1153 1180 1225 1274 1332 1430. Litt. D. zu 590 die Nrn. 1695 1709 1722 1853 1928 1948 2008. D. Von den Auleihescheinen TK. Ausgabe

(Privilegium vom 18S. Juni 1891): Litt. A. zu 5000 die Nrn. 27 152 220 379 380 461 590 647 696 718 784.

Litt. B. ¿u 2000 die Nrn. 933 943 1115 1444 1521 1541 1647 1685 1751 1776 1806 1815 9072 2100 2134 2224 2347 2394 2433 2480 2554 2562 2599 2632 2688 2690 2707 2726 2760. Litt. C. zu 1000 M die Nrn. 2811 2863 2874 2904 2996 3079 3164 3171 3302 3333 3370 vet 3480 3583 3654 3723 3745 3942 4009 4189 Cu Litt. D. ¡i 500 A die Nrn. 4326 4388 4489 4591 4663 4709 4767 4844 4881 4935 4982 5049 5135. 52596. Die Auszahlung der unter A. bezeichneten Obligationen erfolgt vom 2. Jauuar L898 ab, der unter B., C. und D. aufgeführten Stadt-Anleihescheine vom L. April 1898 ab durch die hiefige Stadtkasse, sowie bei dem Bank- hause Sal. Oppenheim jun. & Co. in Kölu und bei der Diskouto-Gesellschaft in Verlin gegen Ablieferung der Werthstücke. Die Verzinsung _ hört mit dem_1. Januar und 1. April 1898 auf. Die zu den Obligationen aus- gereichten, am 1. Januar und 1. April 1898 nochch niht fälligen Zinskupons sind mit den Obligationen zurückzugeben. Von den bereits früher zur Ausloosung ge- langten Obligationen find bis jeßt noch nicht zur Einlösung präsentiert worden :

Von den Obligationen V. Ausgabe :

Läitb. B. Nr. 2479;

Litt. C. Nr. 2726 2890 3406 3531 3534. Von den Anleihescheinen VIXx. Ausgabe: Tibb. B: Nx: 158.

Litt. D. Nr. 96 356.

Von den Anleihescheinen VIIL. Ausgabe: Litt. A. Nr. 280: 283.

Litt. B. Nr. 436 437 813.

Litt. C. Nr. 960 984 1022 1103 1169.

Litt. D. Nr. 1793 2035 2052 2053 2102.

Von den Anleihescheinen IX. Ausgabe: Litt. A. Nr. 31 360 440 520.

Litt. B. Rr. 1051 1360 1364 1416 1501 1528 1735 2081 2091 2542.

Litt. C. Nr. 2816 2861 3123 3140 3202 3859 4084 4201 4253.

Litt. D. Nr. 4816 4874 4952 4956 5144 5218. Von den auf °/9 konvertierten Stadt- Anleißescheinen IKX. Ausgabe find bis jetzt niht zur Einlösuug gekommen:

Litt. B. Nr. 1686 2019.

Litt. C. Nr. 3182 3186 3624 3625 3626.

Litt. D. Nr. 4533 4534 4554.

Barmen, den 14. Juni 1897.

Die ftädtische Schuldentilgungs - Kommisfion.

Namens derselben: Der Ober:Vürgermeister,

Nr. 1348 1680 2242 über 1000

i. V.: Der Beigeordnete: Biermann.