1897 / 151 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L E

d

R E N R S E SBREZC Cz RBL T E

R

[21003] Ausloofung. In Gemäßheit der TilgungÆWedingungen find von der dur die Allerhö{ften Privilegien vom 18. August 1875 und 26. Januar 1880 genehmigten Mie Stadtanleihe (Serie L, Ix, I) von lagten 9 000 000 (6 Ae Nummern durch das Loos gezogen worden: ou Ser Serie 5 (Ausgabe 1875) 45 Stüdte à 1009 M und zwar: Nr. 21 125 220 282 301 :304 343 354 356 359 360 378 381 455 461 463 464 509 545 560 623 646 684 712 770 783 793 799 812 814 851 933 951 1021 1935 1073 1104 1154 1225 1289 1297 Buchstabe A. à 5000 ( die Nummern 30 37.

1334 1394 1400 1428. 57 Stüde à 500 A uad zwar: Buchstabe C. à 1000 Æ die Nummer 199. Nr. 1501 1509 1520 1670 1679 1694 1696 1751 1830 1833 1868 1909 1922 1928 1959 1965 Buchstabe D. à 586 die Nummern 752 944 1986 1993 2008 2020 2063 2097 2129 2167 2319 2320 2384 2398 2409 2422 2426 2427 2601 2615 | 966 974. j 9640 2650 2697 2762 2783 2827 2874 2908 2909 2975 3000 3095 3098 3148 3165 3170 3230 3256

3265 3269 3462 3467 3480. 84 Stüdcke à 200 A und zwar: Nr. 3508 3577 3578 3648 3695 3722 3726 3743 3838 3880 3923 3965 4005 4045 4048 4105

[3220 ng.

Bebufs planmäßiger Tilgung der auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 14. November 1892 ausgegebenen 4 prozentigen Aucihescheine der Stabt Frankfurt a. O. find am £9. dieses Monats nachstehende Stücke zur baaren Säckzahlung am 1. E d. Js. durch das Loos bestimmt worden :

Die Inhaber dieser Schuldvershreibungen werden hiermit aufgefordert, die Kapitalbeträge zur Ver- meidung weiterer Zinsverluste nunmehr ungesäumt bei den dotgenRquien Einlösungé stellen gegen Rüd- ge der Schuldverschreibungen nebst ginöbogek zu:

eben.

Ebersbach i. S., den 24. Juni 1897.

Hermann Wünsche's Erben

Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Liquib.. Alwin Freude.

6) Kommandik- Gesellschaften

22330 [ e M der Beshluß der Generalver|ammlungen vom 15. Dezember 1896, 26. April 1897 und 2. Juni 1897, das Grundkapital auf 545 000.— 4 erabzusetzen, in das anderdregiser eingetragen ift, ordern wir unsere Gläubiger auf, sih ¿zu melden. Bean den 26. Juni 1897. c

92617 y Preuß. Hoden Credit Actien Bank.

Die am 1. Juli 1897 fälligen Kupons unserer Hypotheken-Briefe werden vom 15. Juni 1897 ab e Ds an unserer Kasse, Voßstraße 6, ein- elöft. E Berlin, im Juni 1897. Die Direktion.

[22685] i Maschinensabrik, vorm. Georg Dorst, Oberlind.

Hierdurh beehcen wir uns, die Aktionäre unferer Gesellihaft zu der am Mittwoch, den 21. Juli d. JI., Abeuds S4 Uhr, in der „Erholung“, 50 009 Stück anfertigeu lafsen, welhe dazu tienbrauerei Bernburg. Sonneberg, ftattfindenden VL. ordentlichen bestimmt ist, die aus dem Umlauf zurückfließenden O. Sthhroeter. Generalversammlung einzuladen. beshâdigten Stüe der früheren Auflage zu erseßen. Aae oor:

Die neuen Noten haben die Nummern 257 001 [19974] 1) Vortrag des Geschäftsberichts und der Bilanz

bis 307 000, sie tragen die faksimilierten Unter- Aktien gesellschaft für Textil- Industrie pro 1896/97.

schriften : # 2) Festsezung der Dividende pro 1896/97.

Kehrer Gesell auf Nr. 257 001—282 000, vormals Dollfus-Mieg & Cie 3) Entlastung des Vorstandes.

Kehrer Koerper auf Nr. 282 001—307 000; (Société anonyme d’Industrie textile, 4) Neuwahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes. ci-devant Dollsus-Mieg & Cie)

Fie sind im übrigen mit den in unserer Bekannt- Diejenigen Aktionäre, welhe an ter Generak-

ec E E R

[226181 Württembergishe Notenbank.

Wir bringen hiermit zur öffentlichen Kenntniß, daß wir, mit Genehmigung des hohen Ministeriums des Innern, von unserer Notenausgabe vom L. Januar 1890 eine weitere Auflage vou

abe Img

Arie e E F Erm

[22596] E Ordentliche Veneralversammlung der Aktionäre

d Aktiengesellschaft der alien Herren der Burschenschaft Germania zu Iena

Die Auszahlung dieser Anleibescheine erfolgt zu ihrem Nennwerthe vom L. Ofktover d. Js. ab gegen Rückgabe des Änleihescheines und der Zins-

scheine bei unserer Kämmerei- unS Justituten-

E i e 2a L A E R E R R

E E E E E S O T iap0i05S. R T) Sgr B S E E E

4117 4139 4141 4179 4183 4241 4280 4297 4344 4371 4398 44054453 4464 4491 4497 4512 4535 4582 4652 4657 4665 4675 4682 4709 4741 4743 4748 4761 4780 4839 4868 4881 4882 4899 4918 4932 4946 4964 4979 5026 5227 5234 5239 5255 5272 5281 5290 5293 5317 5334 5342 5358 9929

5539 5559 5588 5595 5609 5643 5740 5786 5821 5863 5864 5908 5952 5962. Von der Serie Axl (Ausgabe 14876) 41 Stüdcke à 1000 M und zwar:

Nr. 6043 6111 6170 6220 6368 6401 6436 6523 6598 6600 6605 6650 6658 6733 6746 6817 6828 6835 6844 6865 6871 6901 6922 6929 7023 7026 7044 7058 7068 7125 7136 7144 7147 7177

7178 7199 7201 7284 7435 7445 7482.

52 Stücfe à 500 Á und zwar:

Nr. 7517 7553 7598 7769 7845 7866 7879 7892 7907 7955 7963 7966 7982 7989 8096 8146 8240 8259 8260 8268 8344 8456 8459 8465 8482 8483 8497 8519 8611 8635 8639 8640 8650 8657

8682 8686 8718 8735 8759 8789 8792 8896 8924 9242 9274 9292 9293 9336 9338 9366 9394 9409 79 Stüdckte à 200 A und zwar : Nr. 9557 9567 3568 9577 9589 9618 9666 9688 9839 9892 9893 9971 10008

10422 10430 10436 10444 10451 10461 10619 10678 10788 10817 10869 10932 10966 10977 10993 11011 11099 11102 11105 11142 11156 11219 11268 11293 11436 11441 11519 11525 11548 11613 11614 11623 11626 11632 11633 11634 11662 11668 11671 11685 11688 11693 11695 11696 11726 11776 11817 11876

11917 11976 11977 11980.

10946 11295 11636 11877

Von der Serie Ix (Ausgabe 1880) 33 Stücke à 1000 M und zwar:

Nr. 12004 12027 12030 12121 12163 12361 12416 12425 12429 12495 12746 12810 12853 12871 12878 12903 12922 12975 13005 13013 13025 13091

13253 13276 13437 13478 13480.

47 Stüdcke à 500 ( und zwar:

Nr. 13540 13572 13583 13603 13706 13707 13717 13763 13788 13793

12560 13121

13808

13833 13855 13867 13871 13910 13921 13948 13994 14150 14174 14185 14265 14286 14321 14389 14430 14462 14465 14466 14477 14490 14510 14516 15000 15002 15396

70 Stücke à 200 M und zwar:

15432 15469 15486 15490.

10211 10950 11317 11637 11887

12581 13235

13813 14309 15417

10246 10961 11435 11658 11902 | Die

12674 13240

13815 14313 15430

Kasse und hört die Verzinsung mit diesem Tage auf. Frankfurt a. O., den 31. März 1897. Der Magistrat.

[19] ; DARIAnS:

Die nahbezeihneten, im Um aufe befindlihen An- leihesheine der auf Grund des Allerhöchsten Privi- legit vom 6. Mai 1885 ausgegebenen 49/9 jeßt 37 9/6 Anleihe L. Ausgabe der Stadt Köslin:

Buchstabe C. Nr. 221 226 227 229 232 233 934 238 239 241 242 245 246 247 248 252 256 257 258 259 262 263 266 269 270 271 293 294 295 302 303 328 330 335 347 348 368 369 379 380 383 384 390 393 395 397 398 399 400 401 405 406 407 414 416 417 = 56 Stüd à 500 A = 28 000 K Tündigen wir hiermit den Inhabern zur Rückzahlung am 2. Januar 1898, uszahlung erfolgt gegen Rückgabe der Anleihescheine neb Zins|chein-Anweisungen bei unserer Hauptkafse. Die Verzinsung der gekündigten Nummern hört mit dem 1. Januar 1898 auf. Köslin, den 4. Februar 1897.

Der Magistrat.

[17458]

Von den auf Grund des Allerbschsten Privilegiums vom 14. Oktober 1888 ausgegebenen Schuld- verschrcibungen der Stadt Mühlhausen i. Th.

auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. (22689) Allgemeine Mobilien-Uiederlage

der vereinigten Tischler-Amts-Meister. Montag, den 12. Juli 1897, Abends 73 Uhr- 7 Gencralversammlung in Ed. Wulff's Klublokal, kleine Roferstraße 16.

_ Tagesorduung: Beschlußfassung über die revidierten Statuten.

Die Vers ag El Ä

e Versammlung wird präcise S Uhr eröffnet.

Ohne Aktie kein Zutritt. G

[22688]

Zuckerfabrik Glauzig.

Dem Beschlusse des Aufsichtsraths der Zukerfabrik

Glauzig gemäß werden die Aktionäre der leßteren hier-

durch zu der auf Sonnabend, den 7. August d. J.,

Mittags 12 Uhr, im kleinen Saale des Erd-

geshosses der neuen Börse zu Leipzig anberaumten

diesjährigen ordeutlichen Generalversammlung

ein ¿ag M u i

er Eintritt wird um AA Uhr eröffnet und

um 12 Uhr geschlossen. Y n Die Tagesorduung ift folgende :

1) Geschäftsberiht des Vorstandes, Vorlegung des Rehnungsabsclusses und der Bilanz des am 31. Mai 1897 abgelaufenen Geschäfts- jahres; Revisionsberiht des Aufsichtsraths

am 29. Juli d. J., Vormittags ¿10 Uhr, zu Jena im Germanenhaufe.

Tagesorduung: 1) Genehmigung von Aktien- Vebertragungen. 2) Geschäftsberiht und Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrewnung. 3) Festseßung beziehungsweise De der vom Borftand vorgeschlagenen Dividende. 4) Entlastung von Vorstand und Aufsichtérath. 5) Wahlen.

Berlin, den 29. Juni 1897.

Der Vorftaud.

{19536} Î Die dietjährige ordentliche Generalversamm- lung der Actien Gesellschaft Tubalkain in Liqu. für Bergbau und Hüttenbetrieb zu-Re- magen findet am 28. Juli d\8s. J., Nachmittags 5 Uhr, im Hotel Faßbender zu Remagen statt. Tagesordnung : Erlevigung der îin $8 24 bis inkl. 32 der Sta- tuten vorgesehenen Geschäfte. Der Auffichtsrath. ‘Die Liquidations-Kommission.

[226206] Aktiengeselischaft,,BerlinerPreußenhaus““. Die Herren Aktionäre der Aktiengesellschaft „Berliner Preufienhaus““ werden hiermit zu einer außerordentlichen Generalversammlun auf den 16, Juli 1897, Abeuds 8 Uhr, na dem Hotel „Kronprinz“, Louisenstraße 30, eingeladen. Tagesorduung :

machung vom 1. November 1890 beschriebenen Noten à M 100.— durchaus übereinstimmend. Stuttgart, den 30. Juni 1897. Direktion der Württ. Notenbank. Kehrer. Koerper. Gesell.

(2287) Fortschritt Aktien GesellschastzurHerstellungvonCigarren- Wickelmaschinen in Maunheim. Siebente ordentliche Generalversammlung Dienstag, deu 27. Juli 1897, Nachmittags 83 Uhr, in unserem Bureau. Tagesorduung: 1) Vorïíage der S&lußrehnung der Liquidatoren. 9) Auflösung der Gesellschaft. Hierzu laden wir die Aktionäre der Gefellschaft ergebenst ein. / Mannheim, den 28. Juni 1897. Der Aufsichtsrath.

[22597] / Europüishe Wassergas-Actien-Gesellschaft zu Dorimund.

&n der am 19, d. Mts. zu Wiesbaden statt- gefundenen ordentlihen Generalversammlung ist die aats vas unserer Gesellshaft beschlossea xoorden.

Gemäß Art. 243 Abs. 2 des Geseßes vom 18. Juli 1884 werden die Gläubiger aufgefordert,

in Mülhausen (Elsaf).

Rückzahlung ausgeloofter Obligationen. Am 12. Mai 1897 hat in Gegenwart unferes Aufsichtsrathes die Ausloosung vou $8 Serien unserer 4 prozeutigen Obligationen statt- gefunden in Gemäßheit der Bedingung, durch welche ih unsere Gesellshaft vom 31. Dezember 1897 an die theilweise oder gänzliche antizipierte Rückzahlung des Anleihens vom 23. Januar 1891 von 6 Millionen Mark vorbehalten hatte. Die gezogenen Serien find folgende :

A, C, F, M, I, K, L, M yon je 500 Stück von 1000 M mit folgenden

Nummern: A. Nr. 508 C. 1001 à 1500 F. 2501 à 3000 H. 3501 à 4000 L. 4001 à 4500 K. 4501 à 5000 L. ,„ 5001 à 5500 M. 5501 à 6000,

Diese aht Serien werden hiermit auf den 31. De- zember 1897 gekündigt und werden dieselben an genanntem Datum an folgenden Stellen zurük- bezahlt werden:

am Sitze der VWanque de Mulhouse in Mülhausen,

an der Kasse der Herren von Speyr & Co. in Vasel.

versammlung theilnehmen wollen, werden ersucht, ihre Aktien bis spätestens den 16. Juli d. p bei unserer Gesellschaftskasse in Oberliud oder in Sonneberg bei der Firma Hermann Lobe zu hinterlegen. i Sonneberg, den 29. Juni 1897.

Der Auffichtsrath.

Max Ortelli.

(12713) Communal-Vank des Königreichs Sachsen.

Bei der heute stattgefundenen notariellen Aus- loosung von Anlehnsscheinen unserer Bauk sind folgende zur Rückzahlung am L, Juli 1897 gezogen worden :

4 0/9 Unlehnsscheine Ser. 1IUL.

à 500 A 187 190 253 265 329 366 861 863 865 867 1366 1454 1620 1635 1675 1684 1703 1847 1931 1933 1953 2055 2082 2063 2184 2248 3030 3062 3220 3234 3239 3389 3400 3601 3776 3975 4338 4366 4532 4545 4632 4789 4991 5004 5077 59251 5257 5345 5606 5686 5715 5949 5950 5971 6101 6613 6642 6802 6815 6849 6918 7051 7197 T7513 7540 7802 7949 8247 8254 8453 879T 9172 9490 9491 9573 9€06 9642 9724 9849.

4 9/9 Anlehnsscheine Ser. VIL.

Litt. A. à 1000 8 540 587 621 661 750 755 760 871 1046 1120 1181 1198 1346 1450 1614 1682 1684 1784 1854 2117 2120 2239 2507

Wir gestatten uns, in Erinnerung zu bringen, day vom NRückzahlungstermin an keine weiteren Zinsen auf die nicht cinkassierten Obligationen ge- zahlt werden.

8 und Anträge desselben über die Verwendung des Reingewinns und Entlastung des Vor- standes. 2) Wahl von Aufsihtsrathsmitgliedern.

nd pro 1897 die nachgenannten Anlcihescheine zur ilgung ausgeloost worden :

Litt. A. Nr. 46 169 à 5000 = 10000 M Litt. B. Nr, 228 248 262 476

h bei ter Geselischaft zu melden. Dortmund, den 28. Juni 1897. Der Vorstand. Junius.

Nr. 15503 15522 15602 15638 15663 15801 15851 15900 15965 15967 15997 16002 16126 16145 16194 16209 16240 16294 16331 16333 16334 16416 16477 16483 16495 16498 16506 16538 16556 16585 16596 16611 16690 16705 16714 16729 16763 16774 16804 16829 16833 16888 16908 16914 16919 17011 17059 17066 17075 17108 17121 17143 17150 17196 17372 17390 17402

16010 Aenderung des $ 2 des Statuts.

Berlin, den 29. Juni 1897. Der Vorstand. C. Hölzel.

2567 2673 27951 2840.

Litt. B. à 500 A 29 68 151 231 325 963 659 732 896 980 1011 1075 1143 1201 1223 1264 1372 1452 1535 1574 1602 1605 1760 1767

vei O S C H C H O G R S E R G E B D R

17408 17510 17561 17621 17665 17677 17701 17775 17783 17938 17979 17981. Diese Stücke werden hierdurch gekündigt und die Inhaber derselben aufgefordert, solche

am 2.

auuar 1898

nebst den bis dahin nicht fällig gewordenen Zinsscheinen und den Zinsanweisungen entweder an unserer Kämmereikasse, bei der Deutschen Bank zu Berlin oder der Berliner Handelsgesellschaft gegen

Empfangnahme des Kapitalbetrages zurückzugeben. 1. Januar 1898 auf. D T E

Weitere planmäßige Ausloosungen finden im August und September d. I. statt

Von den bei früheren Ausloosungen gekündigten Stücken fi

um 1. April 1889 gekündigt: Nr. 22616.

um 1. Januar 1894 gekündigt: Nr. 40254.

um 1. Januar 1895 gekündigt: Nr. 37925 37931 39035 39353 40647.

: um 1. Januar 1896 gekündigt: Nr. 1662 1887 2808 29064 30421 31680 32466 32483 33202 33206 33731 33735 34417 35328 35399 35616 37127 37665 38928 39211 39383. um 1. April 1896 gekündigt: Nr. 20304 21235 21925 22695 22697 23138 26908 27258.

um 1. Januar 1897 gekündigt:

Die Verzinsung der ausgeloosten Stücke hört mit dem er Nennwerth etwa fehlender Zinsscheine wird vom Kapitalbetrage gekürzt.

nd noch in Umlauf :

Nr. 79 484 506 1160 2108 2577 2831 2832 3455 3494

3580 3704 3705 4060 4100 4119 4367 4384 4385 4864 4951 5592 5668 5703 5870 5892 7733 9606 10200 10416 10986 11605 12194 12436 13713 13714 13754 13873 13997 14158 14163 15437 15743 15762 15906 16167 16301 16441 17188 17374 17755 17780 29211 29453 29770 29828 31621 31901 32535 32536 33255 34022 35119 35281 35327 35998 36118 37725 37761 38217 38454 38481 38509

39242 20271 09340 39995

¿nag 40781,

U EVU

“Bum 1. April 1897 gekündigt: Nr. 18329 20298 20493 21865 21920 22962 23157 26894 26898 27157 27214 27247 2(z01 ¿oevs 28279 43986, : : Die Verzinsung dieser Stücke bat mit den genannten Terminen aufgehört.

Magdeburg, den 11. Juni 1897.

Der Magistrat der Stadt Magdeburg. Schneider.

[20221] Bekanntmachung. Ausloosung von Anleihescheinen des Provinzial-Verbandes von Sachscn vom Jahre 1881,

Von den unterm 1. Januar 1881 ausgefertigten 49/9 Anleihescheinen der Provinz Sachsen E in der Sißung am 12. Juni d. I. folgende

tummern füc die Tilgungérate zum 2. Januar 1898 ausgelooft worden:

Buchftabe A. Nr. 45 über 5090 4

Buchstabe W. Nr. 80 92 und 125 über 1000 M4

Buchstabe D. Nr. 187 und 196 über 200 4

Viese Anleihescheine werden den Inhabern zuu N Fan uar 1898 gekündigt.

Die Auszahlung der Kapitalbeträge erfolgt vou 15, Dezember 1897 ab dur die Pro- vinzial-Hauptkafse hier, das Bankhaus H. F-+ Lehmaun in Halle, das Bankhaus Dingel & Co. in Magdeburg, die Kur- und Neumärkische ritter- schaftliche Darlehnskasse zu Berlin gegen Quit- tung und Rückgabe der Anleibescheine mit den Zins- scheinen Reihe 1V Nr. 5 bis 10 und der Zinsschein- Anweisung.

_Die Verzinsung der ausgeloosten Anleihescheine Hört mit dem 31. Dezember 1897 auf. Für fehlende

nt Yeie wird deren Zinsbetrag vom Kapital ge- rzt. Merseburg, den 14. Juni 1897. Der Landeshauptmann : Graf von Wintzingerode.

[78260] Vekauntmachung.

Bon den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 2. Februar 1881 ausgefertigten Unleihe- scheinen der Gemeinde Stegliß sind nah Vor- chrift des Tilgungéplanes zur Einziehung im Jahre 1897 ausgelooft worden:

1) von dem Buchstaben A. à 500 A die Nummern 1 43 79 93 195 279 314 336 373.

2) von dem Buchstaben B. à 200 4 die Nummern 142 151 196 239.

Die Inhaber werden aufgefordert, die g sgeloolen Anleibescheine nebst den nah dem 1. Oktober 1897 fällig werdenden Zinsscheinen und den hierzu ge- bôrigen Zinéschein-Anweisungen vom L. Oktober 1897 ab bei der Teltower Kreis-Kommunal- Kasse, Berlin W., Viktoriastraße 18, einzureichen und . den Nennwerth der Anleihescheine dafür in Empfang zu nehmen. Z

Mit dem 1. Okttober 1897 hört die Verzinsung der ausgelooften Anleihescheine auf.

Für fehlende Zinsscheine wird deren Wertbbetrag vom Kapital abgezogen.

Steglitz, der 6. März 1897.

Der Gemeinde- Vorstand. Zimmermann.

[22564]

Bekauuntmachung.

Von den in Gemäßheit des Allerhöchsten Privi- ausgegebenen

3

legiums vom 27. Februar 10/0 igen Auleihescheinen der Stadt

1893

achen,

V. Ausgabe, sind bei der heutigen Ausloosung

folgende Anleihescheine gezogen worden:

Buchstabe A.

Nr. 25 32 74 80 81 93 111

über je 5000 M

Buchstabe X. 557 610 über je Buchstabe C.

zum 1. Oktove

gekündigt, den lieferung der Anlei

Zinsscheine der späteren Fälligke Tagen vom 20, bis 30. Septemb

Nr. 246 249 434 447 462 9503

2000 M

Nr. 752 770 784 864 906 937 1003 1044 1056 1071 1163 1300 1310 1384 1388 1393 1431 1453 1454 1533 1562 1567 1688 1697 1717 1738 1783 1829 1846 1908 über je L000

Buchstabe D. Nr. 1972 2000 2152 2181 2322 2397 2479 über je 500

Diese Anleihescheine werden hiermit den SFnhabern r d. J. mit der Aufforderung Nenttverth derselben gegen Aus- hescheine sowie der dazu gehörigen

has fehlende Zinsscheine wird der

apital abgezogen.

Aachen, den 23. Juni 1897.

[22551]

Von der auf

à 200

in Halle a. S.,

der vorgenannten

legiums vom 7. September 1 ver Stadt Naumburg a. Ltt. A. Nr. 131 178 179 265 à 2000 A4, Ltt. B. tr. 383 425 544 573 à 1000 A, Ltt. C. Nr. 709 724 748 1019 1094 1111 1122 1165 1212 1297 1446 1485 à 500 Æ, Litt. D. Nr. 1563 1600 1611 1636 1742

Aruhold «& Co.,

Naumburg a.

Grund des

Anleihesh:ine auf.

Der Magistrat.

itstermine in den

er d. J. bei der hiefigen Stadtkafse L in L nehmen.

etrag vom

Der Ober-Bürgermeister : A D: Derpos

S., am 28. Juni 1897.

Verloosung vou Auleihescheinen der Stadt

Naumburg a. S. u Allerhöchsten Privi- 889 begebenen Anleihe S. sind die Stücke

M,

Ltt. E. Nr. 1816 1829 1846 à L100 M. heute ausgelooft und werden zur Nückzahlung am 92. Januar 1898 gekündigt. i: ;

Die Einlösung der Stücke geschieht bei der ch Stadt-Hauptkafse hierselb und den Bankhäusern H. F. Lehmann in Halle a. S., Hermaunu Bank-Kommanditgesellschaft Reinhold Steckuer in Halle a. S., Altenburg «& Lindemaun hierselbst.

Mit dem 31. Dezember 1897 hört die Verzinsung

A0 =. c 8000, Litt. C. Nr. 576 598 690 694 775 Ao K C 0005 Litt. B. Nr. 872 903 904 855 O S Ü zusammen 25 000 Die vorstehend verzeihneten Anleihescheine werden den Besitzern mit dem Bemerken gekündigt, daß die in den ausgeloosten Nummern verschriebenen Kapitalbeträge vom 2. Januar 1898 ab bei unserer Stadt-Hauptkaffe in den Kassenstunden gegen Quittung und Rückgabe der Anleihe]cheine mit den dazu gebörigen, noch nicht fällig gewordenen Zinsscheinen und Anweisungen zu den Anleihescheinen baar in Empfang zu nehmen sind. Ver Geldbetrag der etwa fehlenden Zinsscheine E von dem zu zahlenden Kapital zurückbehalten werden. Mühlhausen i. Th., den 29. Mai 1897. Der Magistrat. Dr. Lenge.

[22615]

6°/, Kaiserlich Chinesische Staats - Auleihe von 1895.

Die am L, Juli 1897 fälligen Zinskupons

obiger Auleihße werden vom Fälligkeitstage ab

in Berlin E S für Deutsch- and,

bei den Herren von der Heydt «& Co.,

. Hamburg kei den Herren L. Behrens «& Söhne

werktäglich in den Vormittagsstunden zum Um-

rechnungéfurje von 4 20,345 pro L. St. eingelöst.

Den Kuvons sind arithmeti|ch geordnete Nummern-

verzeihnisse beizufügen. :

Berlin und Hamburg, im Juni 1897.

Nationalbank für Deutschland. von der Heydt & Co. L. Behrens « Söhne.

[21982] : i: Bei der am 28. Mai dss. Is. stattgefundenen dritten notariellen Ausloosung sind ia Gemäßheit des Anleihe-Planes folgende Nummern unserer, auf die frühere Firma „Buntweberei vorm. Her- maun Wünsche“ lauteaden 42 2/6 Schuldver- schreibungen zur Rückzahlung per 30. Sep- tember 1897 gezogen worden : 4 7 9 15 28 36 40 57 62 65 87 88 107 112 124 133 136 138 142 153 154 166 178 182 186 189 190 193 216 217 222 226 227 229 2395 244 952 294 296 308 310 314 321 323 324 331 340 342 346 350 355 357 369 376 378 383 391 399 400 404 430 431 442 454 455 466 473 477 492 493 497 503 524 526 527 536 537 539 543 553 562 566 584 588 589 592 595 596 598 604 609 611 612 617 625 626 627 633 646 665 666 667 677 681 682 683 685 694 696 697 703 715 728 737 746 751 753 758 763 768 806 809 812 828 831 841 842 849 859 871 872 875 890 893 896 906 913 920 927 941 943 946 950 951 976 977 990 991 992 1098 1027 1035 1044 1047 1062 1063 1070 1071 1092 1094 1096 1108 1109 1114 1115 1117 1133 1143 1152 1165 1171 1174 1188 1195 1214 1217 1220 1223 1226 1232 1241 1244 1248 1251 1266 1269 1271 1273 1275 1288 1289 1290 1293 1295 1297. : L Die Verzinsung dieser Schuldvershreibungen hört am 30. September 1897 auf. Die Kapitalbeträge werden gegen Rückgabe der betreffenden Schuldver- reibungen und der Zinébogen mit Zinsschein Nr. 17 u. flgd. bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Auftalt in Os oder bei der Firma Preana Bes Erben in Ebersbach i. S zur zezaHhlt. : Bon den früher ausgeloosten Schuldver- \chreibungen, teren Verzinsung aufgehört hat, find folgende Nummern zur Einlösung noch unit präá- sentiert worden :

121 150 209 211 240 358 392 398 561 580 587 740 817 853 855 858 884 1172 1219 1258.

Der Geschäftsbericht des Vorstandes mit Gewinn-

und Verlustrehnung und Bilanz und der Antrag des

Aufsichtsraths wegen der Gewinnverwendung liegen

vom 20. Juli d. I. ab im Geschäftslokale der Ge-

sellschaft in Glauzig zur Einsicht für die Aktio-

näre aus.

Die Hinterlegung der Aktien beziehentlich der

Hinterlegungssheine ($ 26 der Statuten) kann bei

der Gesellschaft und bei

Herren B. J. Friedheim u. Comp. in Cöthen,

der Auhalt - Defsauischen Landesbauk in Defsau,

Herren Rauff und Knorr in Berlin,

bei der Allgemeinen deutschen Creditanstalt in Leipzig,

und zwar bis einschließlich 5. August d. J.-

Mittags 12 Uhr, geschehen.

Ebendaselbst können Aktionäre vom 20. Juli d. J.

ab Druckexemplare des Geschäftsberichts 2c. in

Empfang nehmen.

Glauzig, den 26. Juni 1897.

Der Auffichtsrath der Zuckerfabrik Glauzig.

Lezius, z¿. Zt. Vorsitzender. *

{22686]

Wissener Bergwerke und Hütten.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer

Gesellschaft zu einer

außerordentlichen Generalversammlung

auf Freitag , den 23. Juli a. €c., 12 Uhr

Mittags, im Lokale des A. Schaaffhausen’shen

Bankvereins zu Köln einzuladen mit folgender

Tagesorduung : 1) Ankauf ‘eines Gruben- und Hüttenwerks. Im Fall der Genehmigung dieses Ankaufs:

2) Vereinheitlihung des Grundkapitals und Herabsetzung desselben auf A 2739 000.— durch Erwerb von 17 zusammengelegten Stamm - Aktien à A 600.— behufs Ver- nihtung und durch Zusammenlegen von je sechs derartigen Stamm - Aktien in eine Prioritäts-Aktie von 4 1000.— Erböhung des Grundkapitals auf 43 750 000.— dur Ausgabe von 1011 weiteren Prioritäts- Aktien à F 1000.— und Festseßung der Bedingungen für die Ausgabe und Begebung derselben. Abänderung des Statuts und zwar des $ 4 nah Maßgabe der vorstehend zu fassenden Beschlüsse des $ 17 behufs Festseßung des Stimmrechtes für das demnächst einheitliche Aktienkapital, des $ 12 durch Erhöhen der Zahl der AusiGtörathömgtever und endlich, im Zusammenhang mit Vorstehendem, die Streichung des die Beschlüsse der außer- ordentlichen Generalversammlung vom 23. Fe-- bruar 1889 enthaltenden Nachtrags.

5) Zuwahl von Auffichtsrathsmitgliedern.

Fm unmittelbaren Anschluß an obige General-

versammlung wird eine außerordentliche General-

versammlung der Inhaber von Stamm-Aktien

und im unmittelbaren Anschluß an diese eine aufßer-

ordentliche Geueralversammlung der Jnhaber

von Prioritäts-Aktien stattfinden, um ihrerseits

über die ersten 4 Punkte der vorftehenden

Tagesorduung zu beshliefen.

ehufs Theilnahme an obigen Generalversamm-

lungen find die Aktien spätestens am 15, Juli

a. €c., Abends 5 Uhr, bei

der Gesellschaftskasse in Wissen a. d. Sieg,

der Fuma Deichmann & Cie. in Köln,

der Firma A. Levy in Köln,

dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein in Köln und Berlin,

der Firma Wiener Levy & Cie. in Berlin,

der Firma L, S. Rothschitd in Berliu

zu hinterlegen.

Der Wortlaut der den Generalversammlungen zuw

unterbreitenden Beshlußanträge ist vom 9, Juli ab-

bei obigen Stellen erhältlich.

Brückhöfe bei Wissen a. d. Sieg, den

29. Juni 1897, Der Vorstand,

N R A Cts Did: ct T M A t T E E f: di S aR I A L Mgi Rut E T R R R, ¿e E: n R A: R E E

[22595]

Elbschloß-Brauerei Niensiedten.

43 9/0 Vorrechts-Anleihe.

Die Zinsscheine Nr. 10 unserer obigen An- leihe, sowie die am L. April H. J. ausgeloosten folgenden Schuldversthreibungen derselben:

Nr. 14 39 67 ‘204 230 231 353 367 472 662 700 707 813 871 979.à M X:900.,— und

Nr. 1037 1028 1056 1063 1114 1350 1440 à Æ 500.—

gelangen (die Schuldvershreibungen zuzügEcch des Agios von 22 ©/5) vom A. Fuli 1897- ab bei der Hamburger Filiale der Deutschen Vank in Hamburg und bei der Altouaer Bank inAltonsa zur Auszahlzung. Zinsscheine und Stüccke*find mit einem der Nummernfolge na geordneten Verzeichniß den Banken einzureichen.

Nienstedteun, den 27. Juni 1897.

Der Vorstand.

[80100] Bremer Woll-Wäscherei.

In der heute stattgehabten Ausloosung von Antheilscheinen unserer hypothekarish fichergestellten .Auleihe wurden folgende 5 Nummern gezogen, welche vom L, Juli 189% an bei der Bremer Séliale der Deutschen Bank zur Auszahlung gelangen : Nr. 31 47 126 186 190. Bremen, den 19. März 1897. Der Vorftand.

[22567] E Niederschlefische Elektricitäts- und Kleinubahn-

Actien-Gesellschaft.

Vom 1. Juli 1897 ab stehen den Aktionären auf die eingezahlten ersten beiden Raten die im $ 34 des Statuts vorgesehenen 52/9 Vauzinsen gegen Quittung bei unserem Bankhause G. v. Pachaly's Enkel, Breslau, zur Verfügung.

Waldenburg i. Schl., den 30. Juni 1897.

Die Direktion. Gärtner.

[22594] Eiuladung. Die Herren Aktionäre der Papier- & Zellstoff- Fabriken Unterkochen- Wolfach werden zu der ordentlichen Generalversaumur- Hung auf Samstag, den 31, Juli 1897, Vormittags ¿1A UHr, in den Sitzungssaal der Württbg, Vereinsbank in Stuttgart eingeladen. Die Tagesordnung umfaßt: 1) Beschlußfassung über die in H 16 Abs. 1 und:3 genannten Gegenstände.

2 Wahl von 3 Aufsichtsrathsmitgliedern.

3) Beschlußfassung über einen Antrag des Auf- ‘fihtêraths auf Abänderung der Statuten und ¿war der $ 15, $ 18 Abs. 1 und 4, $ 23 Abs. 1 und $ 24.

Untetrkochen, den 28. Juni 1897.

Der Vorstauv. H. Schnurmann.

[22638}

Maschineubau-Anstalt „Humboldt“ zu Kalk bei Köln am Rhein.

Axleihe vom Jahre 1885 betxeffend.

Unter Bezugnahme auf die Bestimmung sub s der Ankleihe-Bedingungen kündigen wir hierdurch die sämmtlichen, noch nicht ausgeloosten Ob- ligatiouen gedachier Auleihe per 2. Zanuar LSDS unter dem ergebenen Bemerken, daß von diesem Tage ab die Heimzahlung bei dem A. Schaaffi ausen’schen Bankverein zu Köln und Berliu folgt.

Eine Verzinjang der gekündigten Stücke über den 31. Dezember cr. hinaus findet nicht statt.

Kalf, den 29. Juni 1897.

Maschinenbau-Anustalt „Humboldt“. Der Vorftaud.

[22332]

4120/0 Schuldverféheeibungeu der Firma Blohm

«& Voß, Kommanditgesellschaft arf Aktien. Hamburg.

In der am 1. Ipril d. J. vorgenommenen Aus- loosung unserer 43 9/, Schuldverschrcibungen wurden folgende Nummern zur Einlösung am L, Juli 2897 ‘ausgelooft:

18 20 58 66 103 158 222 228 259 256 267 276 989 373 394 499 563 570 683 756 774 811 812 835 849 873 ‘893 925 992 1014 1667 1151 1166 1197 1206 1232 1237 1263 1279 1312 1330 1360 1380 1418 1441 1503 1540 1550 1552 1561 1632 1652 1683 1722 1730 1781 1806 1807 1825 1924 1952 1962 1981 2006 2023 2025 2032 2090 2124

2537 2572 2615 2659 2665 2692 2694 2712 2716

2904 2949 2967 :2999. Hamburg, 12. April 1897.

[22687] Erste Böhmische Zinkhütten und Bergbau Gesellschaft. Die Herren Aktionäre der Gesellshaft werden hiermit zu der am UD. Juli d. J., Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftslokale des Notars Herrn Justiz- Rath Berger in Breslau stattfindenden aufterordent- lichen Generalversammlung eingeladen. Tagesorduung :

Veräußerung der gesammten Anlagen der Ge- sells haft und Liquidation; Bestellung der Liquidatoren und deren Vollmacht.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien gemäß $ 13 des Statuts bei den Herren Marcus Nelken « Sohn in Breslau zu deponteren.

Breslau, den 29. Juni 1897.

Der Vorftand.

[22619]

Kiel - Ederuförde - Flensburger Eisenbahn - Gesellschaft.

Ordentliche Generalversammlung der Aktio- näre am Mittwoch, den 28. Juli d. J.- Nach- mittags L Uhr, im Geschäftslokal der Gesellschaft in Kiel (Friedrichstraße 22).

i Tagesordnung:

1) Bericht der Direktion über den Vermögens- stand und die Verhältnisse der Gesellschaft, fowie Vorlage der Bilanz für 1896/97.

2) Antrag auf Entlastung der Direktion für die

_ Betriebtsrechnung 1896/97.

3) Festseßung der. Dividende.

4) Wahl zweier Mitglieder des Aufsichtsraths.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berehtigt, welhe späteftens zwei Stuuden vor der Versammlung ihre Aktien bei der Gesellschaftskasse, Friedrichstraße Nr. 22, bei einem öffentlichen Justitut oder mit Genehmigung der Direktion bei einem Bankhause niedergelegt haben.

Jeder Aktionär hat am Tage? der Versammlung ¿wischen 12 und 1 Uhr im Versammlungélokal ein von ihm unterschriebenes Verzeichniß der Nummern seiner Aktien in geordneter Reihenfolge, welches mit dem Vermerk der betrefferden Kasse 2c. über Hinter- legung der Aktien versehen ist, nebst einer der Ge- sellschzaft verbleibenden Abschrift einzureihen, worauf thm sein Stimmzettel ausgehändizt wird. Die Vertretung durch einen Bevollmächtigten is nach $ 22 des Statuts gestattet.

Formulare für die Vollmachten können von dem Bureau der Direktion bezogen werden.

Der Geschäftsbericht der Direktion liegt vom 15, Juli d. J. an auf dem Bureau der Direktion zur Einsicht aus und kann au von diesem Tage ab bei der Direktion und bei den Stationskassen in Edernförde und Flensburg entgegen genommen werden.

Kiel, den 30. Juni 1897. Der Auffichtsrath.

W. Toosbuy.

2182 2222 2267 2269 2367 2369 2384 2415 2508 2766 2779 2791 2796 2809 2824 2825 2836 2883

Der Vorstand.

[61100]

Bitne Ludwigs-Eisenbahu- Gesellschaft.

achdem der Vertrag vom 8./9. Juli 1896,

betreffend den Uebergang des Hessischen Ludwigs- Eisenbahn-Unternehmens auf den Preußischen und Hessischen Staat,

durch das Preußische Geseß vom 16. Dezember 1896,

betreffend den Erwerb des Hessishen Ludwigs- Eisenbahn-Unternehmens für den Preußischen und Hessischen Staat sowie Bildung einer Eisenbahn-

etriebs- und Finanz-Gemeinschast zwischen Preußen und Hessen (Ges.-S. S. 215),

und durch das Hessishe Geseß vom 3. Oktober 1896,

betreffend den Erwerb der Hessishen Ludwigs- Eisenbahn, inie) ivere die Aufbringung der hierbei erforderlidzen Mittel R lte U RA S. 147),

die landesherrliche Genehmigung der beiden Staaten | erhalten hat, fordern wir im Auftrag der Königlich Preußischen und Großherzoglich Hessishen Regierung 4 die Inhaber der Aktien der Hesfischen E.

Eisenbahn-Gesellschaft auf, gemäß $ 5 des Ber- ) trages ihre Aktien und die Dividendenscheine für das Jahr 1896 nebst Talons vom U. Februar 1897 ab gegen Empfangnahme der ver- tragêmäßigen Abfindung entweder bei unserer Ae in Frankfurt a. M., oder bei der

öniglichen Eisenbahn- Hauptkasse zu Berlin SW., Schöneberger Ufer 1/4, oder bei der König- lichen Eisenbahn - Hauptkasse zu Köln, oder endlich bei der Hauptkasse der für die vorläufige Verwaltuug der Hessischen Ludwigsbahn am 1. Februar 1897 einzuseßenden gemeinschaftlichen Direktion in Mainz

einzureichen.

Es werden bertrag8mäßig gewährt: für je eine Aktie à 600 Schuldverschreibungen im Gesammtwerthe von 700 4 und zwar:

der 3 9%/oigen konsolidierten Preußishen Staats- Anleihe zum Nennwerthe von . ... 200 M

sowie Schuldverschreibungen der 3 9/otgen Hessishen Staatsanleihe zum Nennwerthe E 509 M

und außerdem eine baare Zuzahlung von 41 für jede Aktie.

Sämmtliche Schuldverschreibungen sind mit Zins- scheinen für die K vom 1. Januar 1896 ab versehen.

Zu diesem Behufe sind Preußishe Schuldver- schreibungen in Stücken von

5000 6, 2000 6, 1000 Æ, 500 M, 300 A 7 und 200 M und Hessishe Schuldverschreibungen in Stücken von 5000 M, 2000 M, 1000 (A und 500 M

ausgefertigt worden. Wünsche auf Genehmigung von Stücken bestimmter Höhe werden, soweit es möglich ist, berücksichtigt werden. Die Frist, innerhalb welcher die Aktien einzureichen find, wird in Gemäßheit des $ 5 des Vertrages vom 8./9. Juli 1896 auf 1 Jahr, also bis zum 31, Januar 1898 einschließlich, mit der Maß- E festgeseßt, daß die Inhaber der bis zu diesem

eitpunkte nicht eingelieferten Aktien den Anspruch auf Gewährung von Staatss{uldvershreibungen verlieren. ; Eine Verlängerung dieser Umtauschfrist ift mit Rücksicht auf die Durchführung der gleich- zeitig mit dem Umtausch der Aktien cinzu- leitenden Liquidation der Gesellschaft aus- geschloffen. Die den Aktien entsprehenden Staatsf{huld- verschreibungen 2c. werden bei den auswärtigen Um- tausstellen nit Zug um Zug, fondern erst einige Tage nah der Einreichung der Aktien gegen Wieder- ablieferung der zu ertheilenden Interimsquittung ausgehändigt werden. Die Aktien sind mit Nummerverzeichnissen bei den vorbezeihneten Kassen einzureihen, welche Vordrüdke zu den Nummerverzeichnissen und zu Quittungen unentgeltlih verabfolgen werden. Zur DeuS ung des Umtauschgeshäftes ersuhen wir, die Aktien lediglich an die vorbezeichneten Kassen zu richten und nicht etwa an uns einzusenden. Frankfurt a. M., den 31. Dezember 1896.

Königliche Eiseubahn-Direktionu.

9051 2523 2550 2698 2732 2842 2961 3031 3054 3116 3179 3446 3449 3885. 4°/0 Anlehnsscheine Ser. VU[L.

Litt. AA. à 5000 M 48 91 191 387.

Litt. A. à 1000 65 123 131 379 397 537 621 656 917 978 1130 1236 1260 1430 1580 1791 1821 2040 2093 2148 2224 2269 2404 2640 2728 2923 3055 3124 3232 3269.

Litt. B. à 590 A 23 133 140 302 633 639 660 699 826 898 935 1048 1509 1626 1766 1776 1777 1809 1812 1823 1925 1987 2250 2340 2390.

3320/0 Anlehus scheine Ser. IXK.

Litt. AA. à 5000 A 40 75 209 211 241 335 363 402 446 533 535 540.

Litt. A. à 1000 A 54 260 263 303 319 394: 412 446 480 519 559 587 736 747 848 881 994 995 1030 1041 1061 1111 1160 1177 1208 1286 1299 1338 1382 1421 1429 1434 1446 1474 1533 1562 1598 1603 1636 1650 1704 1758 1761 1874 1891 1902 1927 1945 1958 1969 2028 2084 2118 9187 2282 2379 2490 2707 2834 2865 2912 2942 9971 3013 3059 3132 3241 3280 3403 3426 3428 3472 3561 3756 3831 3839 4081 4093 4105 4155 4228 4448 4480 4634 4647 4689 4708 4830 488E 4900 4934.

Litt. B. à 500 Æ 62 69 108 130 169 184 189 357 488 575 584 713 729 793 837 894 968 972 974 1010 1049 1089 1122 1207 1212 1225 1298 1336 1370 1377 1452 1481 1603 1613 1690 1747 1766 1824 1897 2056 2130 2234 2283 2297 2424 2469 2543 2546 2569 2625 2626 2636 2719 9861 2886 2902 2919 2982 3022 3136 3165 3214 3215 3217 3248 3544 3613 3686 3734 3756 3945

3998. 33 ?/% Anlehnsscheine Ser. K.

Litt. A4. à 5000 M 27 69 70.

Litt. A. à 1000 M 31 45 14090 196 306 423 467 576 579 597 733 744 764 771 788 868 990 994 1114 1144 1148 1152 1220 1254.

Ltt. B. à 500 A 31 211 230 283 299 300 422 472 475. 006: 514 587: 680: 742 793 887 992 997.

Der Nominalbetrag diefer Anlebnéscheine kann gegen Einlieferung derselben und der dazu gehörigen

upons vom A. Juli 1897 ab

an unserer Kafse oder

bei der Allgemeinen Deutschen Credit- Anftalt in Leipzig,

bei deren Filialen in Dresden und Alten-

burg, bei Herrn G. E. Heydemann in Baugten

und Löbau, bei der Direction der Disconto-Gesellschaft

in Berlin, bei Herren Anhalt & Wagener Nachf. in

Berlin und bei den Bankhause M. A. von Rothschild i «& Söhne in Frankfurt am Main in Empfarg genommen werden.

Zuglei werden die Inhaber der bereits früher, theilweise seit Jahren ausgelooften, zur Zahlung jedoch noch nicht präsentierten Anlchnsfcheine :

40/9 Ser. Jl à 500 A 36 650 701 838 2047 2607 2646 2664 3140 7641 8109 8423 9087 9225 9263.

4 9% Ser. VII Litt. A. à 1000 A 458, Litt. B. à 500 / 142 1021 1080 1085 1707 1994 2091 2185 2211.

40/0 Ser. VIII Litt. A. à 1000 M 1216 1223 1225 1952 2804, Litt. B. à 500 M 1112 1285 1745 2167 2170.

32% Ser. IX Litt. AA. à 5000 92 166, Lítt. A. à 1000 A 282 286 289 411 536 2561 2562 2816 2926 2937 4592 4600 4635 4641 4720 4722, Litt. B. à 500 M 224 1248 2271 3127 3647 3743.

503 573 873 976, Litt. B. à 500 Æ 418 617 745

wiederholt aufgefordert, den Betrag dieser, - feit ihrem Rükzahlungbtermine von der Verzinsung ausgeshlossenen Anlehnsscheine zu erheben.

. Leipzig, den 11. Mai 1897.

Communal-Bank des Königreichs Sachsen.