1897 / 151 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Unna. Handelsregifter [22256] des Königlichen Amtsgerichts zu Unna. Die unter Nr. 11 des Gesellschaftsregisters ein-

getragene Firma Gebrüder Bremme (Firmen-

inhaber Wilhelm und Ludwig Bremme) mit dem

Sitze in Unna ift gelöst am 23. Juni 1897.

Velbert. ; [22536] Zu Nr. 44 unseres Gesells<haftsregiiters, woselbst die Firma Gebrüder Alsberg in Velbert ver- merkt stebt, ist heute Folgendes eingetragen worden: Der Kaufmann Moritz Fried zu Köln ift als Ge- sellschafter in die offene Handel8gefellshaft eingetreten. Derselbe is zur Vertretung der Gefellschaft und Zeichnung der Firma bere@tiat. Velbert, den 24. Juni 1897. Königliches Amt8gerticht. [22290]

Villingen, Baden. S : 2 di2sfeitige Firmenregister

Nr. 10103. In das wurde eingetragen :

Zu O.-Z. 144.

Ds Schmid in Villingea.

ie Firma ift erloschen.

Zu O.-Z. 177.

Hermann Trimborn in Villingez. j

Der Inhaber der Firma, Hermann Trimborn in Villingen, ift gestorben. i

Die Firma i} auf dessen Wittwe, Maria, geb. 3 Moyer, hier übergegangen.

u O.-Z. 290.

Baptift Bläsfing in Villingen,

Die Firma ift erloschen.

Zu O.-Z. 326.

Karoline Krauß in Villingen.

Die Firma ift erloschen.

Zu O.-Z. 340.

Karl Schmid in Villingen. _ E

Der Inhaber der Firma if Karl Sdmid în Villingen. S : M i

Derselbe ift seit 22. März 1893 verbeiratbet mit Maria Kirner von Urterkirnaw. Nach dem Ehe- vertrag d. d. Villingen, den 17. März 1893, wirft jeder Tbeil 50 # in die Gemeinschaft ein, während das beiderseitige jeßige und künftige Vermögen sammt den darauf haftenden Schulden von der Ge- meins<aît ausgeschlossen bleibt.

Zu D -3. 341. j

Fr. Höninger in Villingen. S :

Inhaber der Firma ift Friedrich Hönninger, | Restaurateur und Kaufmann in Villingen, Bahnhof j Kirnach. A A

Derselbe if verbeirathet seit 8. Juni 13876 mit Karoline, geb. Maier, von Villingen, ohne Ehe- vertrag.

Zu O.-Z. 342. S

Auton Heizmaun ix Villingen. e j

Der Inhaber der Firma ist Anton Heizmann, ? ledig, Holzhändler in Villingen.

Zu D..3. 343.

Markus Bloch in Villingen. : 5

Der Inhaber der Firma ist Markus Bloch, Hane j delsmann in Villingen. S N

Derselbe ist verheirathet seit 23. Juli 1888 mit Fanuy Piccard von Wangen (Baden), ohne Ghe- vertrag.

Zu O.-Z. 241. ] ; :

Mathias Kratt alt in Mönchweiler.

Die Firma ift erloschen.

Zu O.-Z. 344. :

A. Fehrenbach in Vöhrenbach.

Der Inhaber der Firma ift Adolf Bâäter und Mehblhändler in VöhrenbaWw.

Derselbe is verheirathet seit 9. Mai 1387 mit

Febrenba,

i zu Erfurt Zweigniederlaffung Zörbig er-

4) Nr. 312. „Hermann Schrader“ mit dem Sigze in Wernigerode, Inhaber der Kaufmann Hermann Shrader dafelbst, am 26. d. M.

Wernigerode, den 26. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht.

Zabrze. Bekanntmachung. [22537] Vomw 1. Juli ab werden im Jahre 1897 die auf die Fübrung des Handels-, Genossens<afts-, Muster- und Börsenregisters si< beziehenden Geschäfte für den Bezirk unterzeihneten Gerichts richterlicherfeits von dem Gerichts-Asjessor Rahner bearbeitet werden. Zabrze, den 25. Juni 1897. Königliches Amtsgericht.

Zörbig. Bekanutmahung. [22538]

In unserem Gesellschafiéregister if zufolge Ver- fügung vom 20. Juni cr. bei Nr. 6, woselbft die Handelsgesellsdaft Schotte & Moßdorf zu Erfurt mit einer Zweigniederlaffung in Zörbig eingetragen ftebt, in Spalte 4 Folgendes vermerkt worden:

Der Kaufmann Adolf Schotte zu Erfurt ist in die Gesellschaft eingetreten. E

Feiner ift die in unserem Prokurenregister unter Nr. 10 eingetragene, dem Kaufmann Adolf Schotte in Zörbig für *die Firma Schotte «& Mofßdorf

theilte Profura erloscen und zufolge Verfügung vom 20. Iuni cr. am heurigen Tage gelöscht worden. Zörbig, den 21. Juni 1897. Königliches Anitsgericht.

Genossenschafts - Register.

Ahrweiler. Befanntmachung. [22601]

Fn unferm Genofserschaftäregister wurde bei Nr. 32, woselbst eingetraaen ift die Molkercigenofscnschaft der Ahrweiler Grafschaft e. G. m. b. H. zu Vettel- hoven am 26. Juni 1897 vermerkt, daß an Stelle des Rittergutébefißers Dr. Guido de Weerth der Nitterautsbisißzer Jerome Krewel zu Vettelhoven in den Vorstand gewäblt wurde.

Bhrweiler, den 26. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht. I.

Altenburg. Befauntmachung. [22260]

In das Genofsenschaftéreaister des unterzeiwneten Amtsgerichts ist beute auf Fol. 19 die neuerri>tete Dobiischener Kornhaus-Genofsenschaft, ein- getragene Genoffenschaft mit beschräukter Haftpflicht, mit dem Sitze in Dobitschen ein- getragen worden.

Das Statut datiert vom 30. Mai 1897. ;

Gegenftand des Unternehmens ift: Das felbst- gebaute Getreide der Mitglieder dur< gemeinschaft- lichen Verkauf und befsere Ausnußzung der Preisver- bâltnifse angemessen zu verwerthen, das aufgespeicerte Getreide auf Antrag bis zu zwei Drittel des Tar- wertbes zu belciben, den Anbau bestimmter Getreide- forten zu fördern, eine glei{mäßige Verkaufswaare berzustelen und den Verkauf von Saatgut in die Hand zu nebmen. Auf Beschluß der Generalver- fammlung können au< andere Produkte in den Geaenstand des Unternehmens aufgenommen werden.

Alle ôffentlihen Bekanntmachungen find durch. den Vorsitzenden des Aufsichtsrathes zu unterzeichnen und mit Au8nabhme der Einladungen zu den General- vzrsammlungen in dem „Landwirthschaftlißen Ge- nossenschaft2blatte* zu Neuwied, sowie in dem Amt®- und Nachrichtsblatte zu Altenburg bekannt zu machen.

Das Geschäftéjahr beginnt am 1. Juli und endigt am 30. Juni des näcbften Jabres.

Die Mitglieder \ind verpflichtet, für die Verbind-

Karoline Seger von Geschwand bei Schönau ohne Ehevertrag. Zu O.-Z. 345.

UAdon Blessing in Schönenbach. j

don

Der Inhaber der Firma {don Blessing, Bägerei und Schnittwaarenbandlung in Schönenbach.

Derselbe if verbeiratbet seit 9. Juni 1879 mit

Caroline Bürkle von S<hönenba@. i: i

Nach dem Ekeverirag d. d. Villingen, den 20. Mai 1879 wurde als Norm für die Regelung der ehe- Then Güterreht8verbältnifse die allgemeine Güter- gemeinschaft gewäblt, r y wärtige und fünftige, fahrende und liegende Aktio- und Pafsfivvermögen zu erstre>en bat.

Zu O.-Z. 318.

L. Lutz in Villingen.

Die Firma ift erloschen.

Zu O.-Z. 119. :

Chriftian Weißer in St. Georgen.

Die Firma lautet:

Ch. Weißer jr. in St. Georgen.

u O.-Z. 26.

dolf Heptiug in Vöhrenba<h.

Die Firma ift erloschen.

Zu O.-Z. 179.

A. Weißer in St. Georgen. S

Der Inhaber der Firma Andreas Weißer in St. Georgen ift mit Tod abgeganger. _

Das Geschäft wird von deften Sohn Philipp An- dreas Weißer, ledia, Kausmann in St. Georgen unter der seitherigen Firma unverändert wetiter- geführt. S

Villingen, den 15. Juni 189.

Großh. Amtsgericht. (Unterschrift.)

Villingen. Nr. 10 468. eingetragen zu D.-Z. 349 S Joh. Merkel in Villingen. Der Inhaber der Firma ift Johann Merkel Metallwaarenfabrikant in Villingen.

Derselbe ift verheirathet seit 10. November 18390

mit Agatha Heiz von Ottenau obne Ghevertrag. Villingen, den 23. Juni 1897. Großb. Amtsgericht. (Unterschrift.)

Wernigerode. Befauntmahung. [22535

In unserm Firmenregifter find folgende Firmen

eingetragen worden: 1) Nr. 309. .

jeil daselbit, am 22. Juni cr., 2) Nr. 310. „F. W. t

Sitze in Hafserode, Inhaber der Kaufman

Friedri Swreiber daselbft, am 23. d. M., 3) Nr. 311. „E. Nose‘ mit dem

Grnft Nose daselbft, am 24. d. M.,

i lichkeiten der Genoffenschaft diefer, sowie unmittelbar ! den Gläcbigern gegenüber bis zum Betrage von je

welche si auf alles gegene j

[22289] In das diesf. Firmerregifter wurde

. Bindseil‘“ mit dem Siße in Ilsenburg, Inbaber der Kaufmann Heinrich Bind-

Schreiber“ mit dem

Nöscheurode, Inhader der Marmorwaarenfabrikant

i Dreibuntert Mark (Haftsumme) für jeden erworbenen : Geschäfteanthbeil zu baften, die höchste Zabl der Ge- | säft8antbeile, auf welhe ein Genoffe fich betheiligen kann, beträgt Fünfzig. S Die Viitglieder des Vorstandes der Genofienschaft find: a. Edwin Schellenberg, Rittergutepachter in Dobitschen, b. Emil Köhler, Gutsbesißer in Ober- fofsa, c. Bernhard Heits<, Gutsbesißer in Pontewiß. Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden binzu- gefügt werden. Die Zeichnung bat verbindliche Kraft, wenn sie von eixem Vorstandsmitglied und dem Kornhausverwalter erfolgt ift. 5 Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dierststunden des Gerichts Jedem gestattet. Altenburg, am 23. Juni 1897. Herzogl. Amtsgericht. Abth, T. Krause.

Andernach. Befanntmachung. [22605] Krufter Darlchnskafsenverein eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Kruft eingetragen, daß an Stelle des verlebten Borstard8mitaliedes Jakob Döôtsh der Bäder Friedrih Albrecht zu Kruft und als Stellvertreter des Vereinsvorstebers der Johann Seger gewählt ift. Andernach, den 26. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht. L.

Bitburg. SBefanntmachung. [22263] In unser Gencfsenschaftsregister wurde heute unter Nr. 41 die „Vickendorfer Obftverwerthuugs- genofseuschaft zu Bickendorf Kreis Bitburg, eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht“, mit dem Sitze in Bickeudorf ein- getragen : 5 : e | Die Genofsenschaft ist dur< Statut rom 16. Mai 1897 gegründet; Gegenftand des Unternehmens ift die Verwerthung und ergiebige Ausnußung aller Obst- und Beerenforten. s Die Bekanntmachungen der Genofsenschaft erfolgen dur einmalige Einrü>ung in das Bitburger Krei2- blatt unter der Firma der Genoffenschaft, gezeichnet vom Vorstande. 5 Í f ] Die rehtsverbindlihe Willenserklärung für die Genossenschaft erfolgt unter deren Firma mit Hin- ¿ufügung der Namensuntershrift zweier Vorftands- mitglieder, worunter ib diejenige des Direktors oder seines Stellvertreters befinden muß. Der Verstand bestebt aus: i 1) Michael Lamberti, A>erer, Direktor, _ B 2) Cornelius Ballmann, Lebrer, Sthriftführer, 3) Iohann Leonhard, Wirth, Kaffierer, L 4) Mathias Albert Schmitt, Bürgermeister, Stellvertreter des Direktors, alle zu Bi>ken-

In das Genossenschaftsregister ift heute bei Nr. 4"

Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Bitburg, den 23. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht. Ik.

Bitburg. Bekanntmachung. [22262] In unser Genossenschaftsregister wurde heute unter Nr. 42 die „Molkerei Genofseuschaft, eingetragene Genoffenschaft mit unbeshräukter Haftpflicht“ mit dem Size zu JIdenheim ein- etragen. E Die Genoffenschaft is dur< Statut vom 24. No- vember 1895 gegründet; Gegenstand des Unter- nebmens ift die Milchverwerthung auf gemein- schaftlihe Rehnung und Gefahr. _ i Die re<tsverbindlihe Willenterklärurg und Zeich- nung für die Genofsenshaft muß dur< zwei Vor- standsmitglieder erfolgen und geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma der Genoffenschaft ibre Namensunterschrift beifügen. _ 2 Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma, gezeihnet von wet Vorstandë- mitgliedern, dur< Einrü>ung in das Bitburger Kreisblatt. Der Vorftand besteht aus: i 1) Johann Kohns, Orisvorfteber, Direktor, 2) Iohann Bares, Landwirth, Rendant, 3) Nikolaus Wolsfeld, Lardwirth, Stellvertreter des Direktors, alle zu Jdenbem. Die Einsicht der Liste der Genossen ift in den Dienststunden des Gerits Jedem gestattet. Bitburg, den. 23. Juni 1897. Königliches Amtsgericht. II. Bretten. [22606] Genofseuschaftsregistereintrag. Nr. 9391. Zu O.-Z. 12 des Genoften|<asts- registers Band 11, betr. den Landtwirtschaftkichen Consum- und Absazverein Gondelêsheim, ein- getragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in GoudelSheim wurde heute einge- tragen: Dur BVesluß der Generalversammlung vom 95. Mai 1897 wurde die Genoffenshaft aufgelöft und als Liguidatoren beftelt: Guftav Körner und Karl Dumas îin Gonudelsbeim. Bretten, den 25. Juni 1897. Großh. Amtsgeriht. (Unterschrift.)

Demmin. Befauntmachuug. __ [22607] In unser Genoffenschaftsregister sind zufolge Ver- fügung vom 9. Juni 1897 am 12. Juni 1897 folgende Eintragungen erfolgt:

Kol. 1. Nx: 14

Kol. 2, Molkercigenofsenschaft eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Kol. 3. VBeggerow, Kreis Demmin. | Kol. 4. Der Gesellschaftsvertrag ift am 14. Mai 1897 abges{lossen und auf unbestimmte Zeit erritet. Gegenstand des Unternehmens ift die Milch- verwertbung auf gemeinschafilide Rechnung und Gefahr. Mitglieder können nur die Perfonen werden, welche ibren Wobnsiß in Beggerow oder im Umkreise von 20 km um BEeggerow haben.

Die Genossenschaft wird dur< den Vorstand ge- rictli< und außergeritli vertreten, deffen 3 Mit- glieder auf 3 Jahre gewäblt werden und unter fich einen Vorsißenden und defsen Stellvertreter wählen. Die Willerserklärung und Zeichnung für die Genoffens<aft muß unter deren Firma dur< 2 Vor- standsmitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben foll.

Die zeitigen Vorstandsmitglieder find:

der Rittergutsbefizer Albert Mever in Beggerow, Vorsitzender, der Hofbefizer Bernhard Juhnke in Glendelin, stellvertretender Vorsitzender, der Hof- besißer Max Zilm in Kaëlin. i Bekanntmachungen erfolgen dur< das Demminer Tageblatt, die des Vorstands dur zwei feiner Mit- glieder unter der Firma der Genoffenschaft, die des Aufsichtsraths unter Benennung deëselben und vom Vorsitzenden unterzeibnet.

Der Geschäftsantheil beträgt 190 #, wovon 1/10 sofort einzuzahlen ift.

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zu- sammen. - 4 Das Verzeichniß der Genoffenschafter kann während der Dienststunden in der Gerichtsschreibei T ein- gesehen werden. j . Königliches Amt2geriht Demmin.

Ehrenbreitstein. [22481] In unserem Genofsenschaftéregister ift unter Nr. 2: Spar- und Creditverein e. G. m. b. S. zu Vallendar heute eingetragen: l An Stelle des veritorbenen Georg Brink ift der Josef Sauerborn .zu Vallendar als Vorftands- mitglied gewäblt. E /

Ehrenbreitftein, 22. Juni 1897. Königliches Amtsgericht.

Euskirchen. Bekanntmachung. [22480] An Stelle des A>erers Friedrih Schmitt in Kleinvernih wurde dur< Generalversammlungs- beshluß der A>erer Iohann Steinbheuer daselbst zum Vorftandsmitgiicde und an Stelle desselben Schmitt das Verstandemitglied Josef Baumann daselbft zum steUvertretenden Vorsißenden des Klein- vernicher Spar- und Darlehunskafsenverein zu Kleinvernich gewählt. : Euskirchen, den 24. Juni 1897. Königliches Amt3geriht.

Goldberg. BSBefanntmachung. [22482]

In unser Genofsenschaftsregifter ist heute bei der unter Nr. 10 eingetragenen, zu Wolfsdorf domi- zilierten Genofsenshafi in Firma „Spar- und Darlehnskafse““, eingetragene Genofseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht ¡u Wolfsdorf vermerkt worden, daß in der Generalversammlung vom 8. Mai 1897 die Zabl der Vorstandsmitglieder

Vorstandsmitglieder D 5 1) der Gutsbefiger Heinrih Kühn, 2) der Gutsbesißer Ewald Neumann, beide in Wolfsdorf, gewählt worden find. : Goldberg, den 18. Juni 1897. Königliches Amtsgericht.

Geoetha.

von drei auf fünf erböbt worten ift und als weitere

S : : [22483] Unter Fol. 104 des Genofsenshaft8regifters des

Thüringer Dampf-WMolkerei Greußen e. G. m. u, H. Zweigniederlaffung ia Friedrichroda. Errichtet auf nd dés Gefellschaftsverirags vom %. SFanuar 1890. Sig der Hauptniedeclafsung ist Greußen. é Gegenstand des Unternehmens: Fabrikation und Vertrieb von Molkerei-Produkten; in Friedrihroda nur Vertrieb von solchen. : H Die Willenterklärung und Zeichnung für die Ge- nofsenshaft muß dur< mindestens zwei Vorftands- mitglieder erfolgen und zwar derart, daß die Feine zu- der Firma der Genoffenschaft ihre tamnensuntershrift beifügen. A Die von der Genofsenfschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen dur< den Vorstand ia der Schwarzburger Zeitung in Greußen und in der Weißenfee?r Zeitung in Weißensee i. Th. Die derzeitigen Mitglieder des Vorftandes find: a. der Ober-Amtmann Max Borrmann in Westgreußen, als Vo: steher, E b. der Rittergutsbesißer Oëcar Nötting in Diten- bausen, als Schriftführer und Stellvertreter, c. der Ober-Amtmann Victor Hornung aus Wasserthalleben, als Beisigzer._ : Die Einsicht der Lifte der Genossen beim unter- zeichneten Amtsgericht ist während der Dienststunden Iedem gestattet. Gotha, am 25. Juri 1897. Herzogl. Säcbf. Amtsgericht. Ti. Pola d.

22484] in das Genossenschaftêregifter. 1897. Juni 24. E Bau- und Sparverein zu Hamburg. „Ein- getragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht.“ In der Generalversammlung der Genossen vom 26. Mai 1897 sind die S$ 1, 2, 3, 7, 9, 11, 12, 13, 23, 29, 30 und 31 des Statutes abgeändert und es find die S8 34 bis 44 dem Statute eingefügt worden, wotur< nunmehr u. A. Folgendes bestimmt ift: N L

„Gegenstand des Unternehmens ift : die Befse- rung der Wohnungsverbältnisse in Hamburg dur< den Bau, Erwerb und die Verwaltung von Wohngrundfstü>ken, die Vermiethung von Wobnungen an Genoffer, sowie Ermöglihung des allmäblihen Erwerbs von Einzelwohnungen in Lamburg und Umgegend unter bestimmten, von der Genoffenschaft in jedem Falle feftzu- sezenden Bedingungen, dur< die eine Speku- lation mit der erworbenen Wohnung verhindert wird.“

Hamburg. Eintragung

Das Landgericht SDamburg.

Mochheim,. [22269]

Im Genossenschaftäregifter ift bei Nr. 10, Spar: 1. Daxrlehnskaffe E. G. m. u. H. Masscuheim, folgender Eintrag bewirkt worten : An Stelle des aus dem Vorftand ausgeschiedenen Heinrich Koch I1. zu Massenbeim ift als Vorftands- mitglied und zugleid als Rendant Lehrer Heinrich Lind daselbft gewählt worden. Hochheim, den 23. Juni 13897.

Königliches Amtsgericht.

Iburg. __ [22485] Nr. 10 des biesigen Genoffenschaftsregifters ift die dur< ‘Statut vom 11. Juni 1897 errichtete Ge- nossenschaft: Laudwirthschaftlicher Konfumverein eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Glandorf mit dem Size in Glan- dorf eingetragen. 4 Gegznstand des Unternebmens ift gemeins{haftliher Einkauf von Verbrauchs\toffen und Gegenständen des landwirtb\<{aftlihen Betriebes und gemeinschaftlicher Verkauf landwirthschaftlicher Erzeugnisse. Die Willenserklärungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma dur< Unterzeibnung zweier Vor- stand2mitalieder, die Bekanrtmachungen in gleicher Weise dur die landwirthschaftliche Zeitung für das nordwestliche Deutschland. Die Mitglieder des Vorstandes sind:

die Hosbesitzer August Shwegwann zu Schwege,

Clemens Schulze-Be>ing zu Averfehrden und

August Riese zu Sudendorf. Die CEinsiht der Lifte der Genoffen ift in den Dienstftunden des Gerichts Iedem gestattet. Iburg, den 25. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht.

Jüterbog. [22436] Dur Beschluß der Generalversammlung vom 29. Mai 1897 bat die Molkerci Felgeutreu, eingetragene Genofseushafst mit beschränkter Haftpflicht, zu Felgentreu, die Haftsumme, die nah dem Statut vom 17. Februar 1897 auf 200 A beschränkt war, auf 500 Æ erhöht. Jüterbog, den 26. Juni 1897. Königliches Amtsgericht.

Kempten, Schwaben. [22271] Genofsenschaftêregifterciutrag. i

Der Aeschacher BVauernhilfsvereinu , €iun- getragene Geuossenschaft mit bes<hräukter Haftpflicht, in Aeschah bat in der General- versammlung vom 27. März 1897 den $ 13 seines Statuts abgeändert. E

Kempten, 22. Juni 1897. _

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Splitgerber.

Kenzingen. s [22270] Nr. 7085. Zu O.-Z. 1 des Genofsenschaftsregifters „„Volksbauk Endingen eingetragene Genofseu- schaft m. u. H.“ wurde beute eingetragen: Dur Beschluß der Generalversammlung vom 9. Mai 1897 wurde der seit 21. Dezember 1896 interimistis<h mit der Versebung der Direltoréstelle betraute Kaufmann Robert Schwobthaler von Endingen zum Direktor gewäblt und zwar für den Reft der Wahlperiode 1897/99. Kenzingen, den 15. Juni 1897. Gr. Amts8geriht. Dr. S<huberg.

Verantwortlicher Redakteur: Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (S<{olz) in Berlin. Dru> der Norddeutshen Buchdru>terei und Verlags3-

dorf.

unterzeichneten Amtsgerichts ift eingetragen :

Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

ufi aar Ougacoit S NGE R E B i

Fünste

Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 30. Juni

Z 151.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntma ungen aus den Handels-, Genoffenschafts-, Fahrplan-Bekanntmacungen der dentien Eisebabnen A h baer:

nd, erscheint au in einem besonderen

tt unter dem Titel

1897.

Zeichen-, Muster- und Börsen-Registern, über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und

CEentral-Handel3-Register für das Deutsche Reich. (a. 1518)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reic ] { Berlin au< dur die Königliche Expedition des Deutschen Reihs- und Königlich Preußischen Staats-

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Genoffenschafts - Register.

Kiel. Bekauntmachung. [22487] In das biesige Genoffenschaftsregister ist am beutigen Tage ad Nr. 64, betreffend den Teutonen- Verein zur Derftellung von Wohnungen und Einrichtungen zur gemeinschaftlichen Be- speisung für Vereinsmitglieder, cingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht, in Kiel eingetragen worden: Das Vorstandsmitglied Professor Dr. Petersen in Kiel hat sein Amt nieder- gelegt In der ordentlihen Generalversammlung der enofsenshafter am 9. Juni 1897 ift als Vor- standsmitglied und Vorsitzender neu gewählt Rechts- anwalt Peter S{hloe in Kiel. Kiel, den 26. Juni 1897. ; Königlies Amtsgeriht. Abtbeilung 5.

[22272]

Kontopp. SBefanntmachung. In unser Genofsensaftsäregister ist bei Nr. 1, woselbst die Spar- und Darlehuskafse einge- tragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht mit dem Sitze in Kotzig, Kreis Grünberg, eingetragen fteht, Nachstehendes eingetragen: Durch Be‘chluß der Generalversammlung vom 19. März 1897 (XK1[lT1 $8 Nr. 1 Blatt 39) werden die von der Genofsenshaft auëgebhenden Bekannt- macungen in der „Zeitschrift der Landwirtbschafts- kammer für die Provinz S(hlesien“ und nit mebr in dem Grünberger Tageblatt veröffentliht. Ein- (tragen zufolge Verfügung vom 23. am 23. Juni E Koutopy, den 23. Juni 1897. Königliches Amtsgericht.

Lobsens. Bckanntmachung. 22273] In unser Genoffenschaftsregister ist beute unter Nr. 5 die dur<h Statut vom 22. April 1897 er- rihtete Genossenschaft unter der Firma: Spar- und Darlehnskasse eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht und dem Size in Hermannsdorf eingetragen worden.

Gegenstand des Unternebmens if der Betrieb eines Spar- und Darlebnskafsenges{äfts zum Zwe>:

1) der Gewährung von Darlebnen an die Ge- nofsen für ibren Ge!chäfte- und Wirtbschaftsbetrieb,

2) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. An

Vorstandsmitglieder find:

die Besitzer Hermann Kövp, Gustav Frase, Julius Zemvel sämmtli in Hermannsdorf.

Das Geschäftsjahr läuft mit dem 1. April und endigt mit dem 31. März.

Die Bekanntmachungen der Genoffenschaft erfolgen unter der Firma der Genoffenschaft, gezeihnet von zivei Vorstandsmitgliedern, in dem Wirsitzer Kreis- tlatt und in dem Landwirtbschaftlichen Zentralblatt für die Provinz Posen.

Die Einsicht der Liste der Genoffen ift in den Dierststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Lobsens, den 9. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht.

LosIau,. Bekanntmachung. [22274]

Bei der Spar- und Darlehnskafse zu Loslau eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht ift heute in das Genossenschaftsregister Folgendes eingetragen :

Abänderungen des Statuts find bes<lossen am 8. Juni 1897. Beim Gegenftand des Unternehmens ist hinzugefügt, daß Spareinlagen nur von Mit- gliedern angenommen werden, tei Bekanrtmachungen ift bestimmt, daß sie fortan in der „Zeitschrift der Landwirthshaftskammer für die Provinz Schlesien“ erfolgen sollen. An Stelle des auêgeschiedenen Martin Sponec ift Carl Henke zu Radlin zum Vorstandsmitglied bestellt. IV. 24. I. 35.

Loslau,, den 24. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht.

München. SBefanutmahung. [22288] Brauntweinbrenunereci Aschheim eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

An Stelle des verstorbenen Herrn Josef Schreiber wurde der Oekonom Herr Franz Westermayr als Kassier in den Vorstand gewählt.

München, den 25. Juni 1897,

Kal. Landgeriht München I.

_IT. Kammer für Handelssachen. Der Borsigende: Ziegler, Kgl. Landgerichts-Rath. Odenkirchen. [22276]

Bei dem Liedberger Spar- und Darlehnus- kafenverein, eingetragene Genofscuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Liedberg ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen:

«An Stelle des ausgeschiedenen Adam Blanken- stein ift Pet. Josef Scbumacher aus Steir hausen zum Vorstandsmitglied bestellt.“

Odenkirchen, den 23. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht.

Odenkirchen. [22277]

Bei dem Hochueukirher Darlehnskafsenver- ein, eingetragene Genossen<aft mit uube- schränkter Haftpflicht zu Hof neukir< ift heute in das Genossenschaftsregister eir etragen :

„An Stelle des ausgeschiedenen Heinrih Spi>er- nagel ift Jakob Horion zu Hochneukir< als Vor- standémitglied teftellt“.

Odenkirchen, den 23. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht.

kann dur< alle Post - Anstalten, für

Posen, Genoffenschaftsregister. [22279] woselbst die Genofsenschaft : „Landwirthschaftliche Central, Ein- und Verkaufs - Genossenschaft, eingetragene Ge- noffenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sigze zu Posen eingetragen steht, zufolge Verfügung vom beutigen Tage Folgendes vermerkt worden : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 6. April 1897 ift Hünerasky zu Charzewo als viertes Vorstandsmitglied gewäblt. PVosen, den 12. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung 4.

MRastatt. Nr. 10799. In das Genofsenschaftêregister zu O.-Z. 9 zur Firma Vorschußverein Rastatt, e. G. m. u. S. wurde beute eingetragen : In der Generalversammlung vom 22. April d. I. wurde Kaufmann Karl Klöpfer bier als weiteres Mitglied des Vorstandes gewäblt. Rastatt, 21. Juni 1897. Gr. Amtsgericht. Farenschon.

[22316]

Rosenberg, Westpr. 5 Bekanntmachung. Zufolge Verfügung von beute ift in unfer Ge- nofsenschaft8register bei der Firma: Kreditverein zu Nosenberg folgend.r Vermerk eingetragen : Als Stellvertreter für den erkrankten Kassierer Loesdau is der Kaufmann Max Sandmann von

bier in den Vorftand gewählt.

RNofenberg (Westpr.), den 22. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht. Tk.

[22280]

Teuchern. Sefauntmachung. [22283] In unser Genossenschaftsregister if beute die dur< Statut vom 18. Mai 1897 errichtete Genossen- schaft unter der Firma „Ländliche Spar- und Darlehunskafse Teuchern, eingetragene Ge- noffenfchaft mit beschränkter Haf: pflicht“ mit dem Sitze in Runthal eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeschäfts zum Zwecke __1) der Gewährung von Darleben an die Genoffen für ihren Geshäfts- und Wirthschaftsbetrieb,

2) der Erleichterung der Geldanlage und Förde- rung des Sparsinns, weshalb auch Nichtmitglieder Spareinlagen machen können.

Die von der Genoffenschaft autgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter deren Firma, gezeichnet von ¿wei Vorstandsmitgliedern, dur< den Wöchent- lihen Arzeiger für Teuchern und Umgegend und, falls dieser eingeht, bis die Generalversammlung ein anderes BVlatt bestimmt, dur< den „Deutschen Reichs - Anzeiger“. Die Haftsumme beträgt 200 M, die bote zulässige Zahl der Geschäfts- antheile beirägt zehn. Die Mitglieder des Vor- standes sind: Albert Prögsh in Gröben. Paul Krug in Runthal und Alwin Ba< in Kröfsuln. Der Vorftand zeichnet für die Genossenschaft in der Weife, daß der Firma die Unterschriften der Zeich- nenden beigefüat sind. Zwei Vorstandsmitglieder können re<tsverbindli< für die Genossenschaft zeichnen und Erklärungen abgeben. Die Einsicht der Liste der Genoffen ift in den Dienslstunden des Gerichts Iedem gestattet.

Teuchern, den 24. Juni 1897. Königliches Amtsgericht.

Wernigerode. Befanutmahung. [22488] In dem hier geführten Genoffenschaftsregister des D U Amtsgeri{ts Elbingerode if bei dem unter Nr. 1 eingetragenen Elbingeröder Cousum- verein, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Saftpflicht heute vermerkt worden, daß an Stelle des Chaussee-Auffehers A. Heinzmann auf die Zeit vom 1. Juli 1897 bis dahin 1900 der Bildhauer Aug. Hoppe zum Vorstandêmitgliede ge- wählt ift. Wernuigerode, den 25. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht.

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leip zig veröffentlicht.)

Berlin. i [22548] In unser Musterregister ist unter Nr. 225 Fol- gendes eingetragen worden :

Fabrikani Eruft Bartram zu Schöneberg, ein versiegelter Umschlag mit angebli<h zwei Flächen- mustern auf Zigarettenpapier, Fabriknummer 1 und 2, Fläcthenerzergnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 26. Mai 1897, Vormittags zwischen 8 und 9 Uhr. Berlin, den 22. Juni 1897.

Abtheilung 25.

Königliches Amtsgericht 11. Konkurse. [22592] Bekauntmachung. Das Königliche Amtsgericht Anasburg hat mit Beschluß vom 28. Juni 1897, Vormittags 114 Uhr, auf Antrag des K. Advokaten Herzfelder als Be- vollmächtigter des Gemeinschuldners über das Ver- mögen des Kaufmanus Karl Jsraug UUx.

In unser Genoffenschaftsregister ift bei Nr. 16,

Das Central - Handels - Register für das

| Infkrtionspreis für den Raum einer Druckzeile

zur Anmeldung der Konkursforderungen, welche bei dem unterfertigten Gerichte mündlich oder \{hriftli< zu erfolgen hat, eine Frist bis zum Samêtag, den 24. Juli 1897, eins{<lüssig festgeseßt, Termin zur Beschlußfaffung über die Wahl eines an- deren Verwalters, die Bestellung eines Gläubiger- aufschusses und die in S8 120—125 der Konkurs- ordnung enthaltenen Fragen, fowie den allgemeinen Prüfunçcstermin auf Montag, den 2. August 1897, Vormittags Uhr, im dies gerihtlihen Sißuncsfaale Nr. I links parterre an- beraumt. Allen Personen, welhe eine zur Kon- fursmafse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeins{huldner zu verabfolgen oder zu leisten, sowie von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welWe fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis längstens Samstag, den 24. Juli 1897, Anzeige zu erstatten. Augsburg, den 29. Juni 1897. Gerichtsschreiberei des Kel. Amtsgerichts. Der Kgl. Sekretär: Freyberger.

[22389]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Willibald Pritsche, in nicht eingetragener Firma Guiseppe Tei & Co., hier, bisher Bergmannfstr. 96, zur Zeit unbekannten Aufenthaltes, i heute, Nach- mittags 1 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte T zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Kaufmann Fischer hier, Alte Jakobstr. 172. Erste Gläubigerversammlung am 26. Juli 1897, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis 10. August 1897. Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 10. August 1897. Prü- fungstermin am G. September 1897, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrih- straße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32. Berlin, den 28. Juni 1897,

During, Gerichts\{reiber des Königlichen Am1t8gerichts 1. Abtheilung 82.

[22414] Oeffentliche Bekanntmachung. Ueber das Vermögen des Kurz- und Weifß- waarenhändlers Alfons Bandmann, in Firma A. Bandmann «& Co., Hutfilterstraße 43 hier- selbst, ist der Konkurs eröffnet. Verwalter : Nechts- anwalt Dr. Michalkowsky hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Juli 1897 lia Anmeldefrist bis zum 31. Juli 1897 einschließlich. Erste Gläubigerversammlung 23. Juli 1897, Vormittags 1X4 Uhx, allgemeiner Prüfungstermin 20, Auguft 1897, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtshauje hierselbst, I. Obergeschoß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Osterthorsftraße). Bremen, den 28. Juni 1897. Das Amtsgericht. i Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Stede. [22420] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns W. Ditt- mar in Caffel, Philippsplay Nr. 1, ist heute, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Privat-Sekretär Hartwig hier. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Anmeldefrist bis zum 20. Juli 1897. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 22, Juli 1897, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 19. Caffel, den 28. Juni 1897. Bartsch, Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts. Abth. I.

[22392] __ Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Schnittwaarenhändlers Johaun Heinri<h Hermaun Büdding in Glauchau ift heute, am 26. Juni 1897, Vor- mittags 115 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Heins in Glauhau. Gläubigerversammlung : 10, Juli 1897, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist bis 22. Juli 1897. Prüfungstermin: 30. Juli 1897, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis 20. Juli 1897. _ : Der Gerichtsschreiber beim Königl. Amtsgerichte Glauchau: Sekr. Wettley.

[22391] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Reftaurateurs Guftav Sebastian zu Halle a. S., alter Markt Nr. 33, ist dur< Beschluß des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung 7, zu Halle a. S. am 27. Juni 1897, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Bernhard Schmidt zu Halle a. S., Wettinerstraße ®. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis einschließli< den 6. August 1897. Erste Gläubigerversammlung den 30, Juli 1897, Vormittags 107 Uhr, allgemeiner Prüfungs- termin den 24. August 1897, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 31.

Halle a. S., den 28. Juni 1897.

Große, Kanzlei-Rath, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 7.

[22400] Konkursverfahren.

Ucber das Vermögen des Bauern Konrad Brösamle, Konrads Sohn, in Unterjettiugen, wurde heute, am 26. Juni 1897, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Amtsgerichts\chreiber Sturm hier. Offener Arrest

dahier das Konkursverfahren eröffnet, den Rechts- anwalt Dr, Oberle zum Konkursverwalter ernannt,

mit Anzeigepflicht und Anmeldefrist für Konkurs-

pee beträgt L e 50 \ für das Vierteljahr. Einzelne Nummern k

Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih.

often 20 l arat

Der 30 s. f

versammlung und Prüfongttermin: Moutag, 2. August 1897, Vormittags 9 Uhr. Serrenberg, den 26. Iuni 1897. Gerichts\hreiber K. Württ. Arntsgerihts. P F a - E: [22591]

Das Kal. Amtsgeriht München 1, Abtb. B. f. Z.-S., hai mit Beschluß vom 26. Juni 1897, Nahmittags 43 Uhr, über das Vermögen der Maria Graf, Schuhwaarenhändlerin, Alleininbaberin der Firma Georg HSaurieder, Schuhlager, dahier (Laden: Rindermarki 6, Wohnung: Berastragè 15/1), auf deren Antrag den Konkurs eröffnet. Proviforisher Kon- kursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Herzfelder hier ; offener Arrest erlassen und Anzeigefrift in dieser Richtung bis Samötag, den 17. Juli l. J. inkl. ; Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen eben- falls bis 17. Juli l. I. inkl. festgeseßt. Zur Beschluß- faffung über die Wahl eines definitiven Konkurs- verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\huf}ses, dann über die in den $$ 120—125 K.-D. bezeichneten Fragen ift Termin anberaumt auf Mittwoch, deu 28, Juli 1897, Nachmittags 4 Uhr, im Geritêgebäude in der Au, Mariahilfplaß 17/2, Sißzungsfaal 19, und damit auh der allgemeine Prüfungstermin verbunden.

München, den 27. Juni 1897.

Der Kgl. Sekretär: Dr. Erlacher.

[22384] Konkursverfahren. __ Ueber das Vermögen der Frau Anna Grimm, in Firma A. Grimm, zu Schwiebus ist beute, am 28. Juni 1897, Mittags 12 Uhr, da deren Zahlungs- unfähigkeit und ihre am 7. Juni 1897 erfolgte Zablunggeinstellung dargethan worden, auf Antrag der Firma Th. Andreae zu Berlin, vertreten durh Direktor Max Gottschalk zu Berlin, Charlotten- straße 60, das Konkursverfahren eröffnet. Der Spediteur Robert Reiche zu Schwiebus ist zum Kon- kursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 31, Juli 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Es ist zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters, fowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\{ufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- ftände und zuglei< zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 9, Auguft 1897, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königl. Amtsgericht zu Schwiebus, Zimmer 6, Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sa in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig find, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe fie aus der Sache abgeson- derte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Kon- kursverwalter bis zum 31. Juli 1897 Anzeige zu machen. Schwiebus, den 28. Juni 1897.

/ Nademann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[22407]

Ueber den Nachlaß des Gutsbefißers Karl Guftav Demnit in Langenwolmsdorf wird heute, am 24. Juni 1897, Vormittags #12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechts- anwalt Scholz in Stolpen. Anmeldefrist bis zum 22. Juli 1897, Termin zur Wahl eines etw. anderen Verwalters und eines Gläubigeraus\hufses, ferner na< $ 120 der Konk.-O. der 14. Juli 1897, Vor- mittags 9 Uhr. Prüfungstermin der 4. August 1897, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest (Konk.-O. $ 108), Anzeigefrift bis zum 22. Juli 1897.

Königliches Amtsgericht zu Stolpen. Bekannt gemacht dur< den Gerichts\chreiber : (Unterschrift.)

[22417] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Thomas Bulinski in Strasburg Wpr., welcher si< zur Zeit wegen Geisteskrankheit in der Provinzial-Irrens« anstalt in Konuradftein befindet, wird heute, am 26. Juni 1897, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurgs- verfahren eröffnet, da der dem Thomas Bulinskíi geritli<h bestellte Pfleger die Zahlungsunfähigkeit desfelben und die am 26. Juni 1897 erfolgte Zahlungs- einstellung dargethan hat. Der Rechtsanwalt Goerigk in StrasburgWpr. wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 28. Juli 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- \{<lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 22. Juli 1897, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 18. August 1897, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, im Zimmer Nr. 9, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmafse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{huldi nd, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinshuldner oder dessen Pfleger zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen,

dem Konkursverwalter bis zum 28. Juli 1897 Ans zeige zu machen.

Strasburg Wpr., den 26. Juni 1897. Königliches Amtsgericht,

forderungen bis 24, Juli 1897, Erste Gläubiger-