1872 / 33 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A e L S

Deutscher Reichs-Anzeiger

i n E d Ls _ Sowburg vor der Höhe

bei Frankfurt am Main,

Das Cafíno vôón Homburg ist das einzige in den Tauiiüsbädern, welches das ; F | : Königlich Preußischer Staats-Anzeiger

ganze Jahr hindurch geöffnet bleibt. | | | Dasselbe enthält einen großen Ball- und Concertsaal, einen Speisesalon, Kaffee- und Rauch- | L 4 zimmer, sowie: mehrere geschmackvoll ausgestattete Conversationssäle2c. Das große Lesekabinet steht B E S s E

für das Vierteljahr. Fe E L 20A Auslandes nehmen Sestelung an,

dem Publikum unentgeltlich zu Gebote, und enthält die bedeutendsten deutschen, französischen, engli- etecti, fe Das Viertatjahr d ie L ehm

cen, holländischen, italienischen, russischen und polnischen politischen und belletristischén Journale. | Druáftie B Sgr r A Bei he a Die Restauration ist dem rühmlihst bekannten Hause CHEVET aus Paris anvertraut. | i amit, vate O Bälle, Concèrte Und Festlichkeiten folgen wie in der Sommersaison fortwährend auf einander. 7 E

Theater wöchentlich zweimal, und zwar abwechselnd sowohl Oper wie Schauspiel, Lustspiel, Sing- .NT 33.

spielund Ballet. Eine wohlgeheizte Gallerie verbindet das Theatergebäude mit dem Conversationshause.

Große Jaaden in weitem Umkreise sind von der Administration zum Vergnügen der Fremden F S L f : je Jag N ales der Kdnig haben Allrguädigst gerubt, Der bisherige Baumeister Lütken zu Marienwerder i

achtet, und enthalten reichen Wildstand sowohl von Hochwild wie an allen anderen Wildgattungen. Allerhöchstibre Genehmigung zu ertheilen: zur Anlegung der | zum Königl | f l i ( , ; f von des Herzogs Georg zu S eia j 1 Königlichen Land-Baumeister ernannt und demselben d _“Sechszehn Eisenbahnzúge gehen täglich zwischen Frankfurt und Homburg hin und her, und N Darf N. Tul Ba Me mngen oheit dem technische Hülföarbeiterstelle bei der dortigen Königlichen RNegie-

gep

machen es mögli, auch an-den dorten gebotenen mannigfaltigen Unterhaltungen bequem Theil N Pionier-Bataillons Nr. 11, und dem Unteroffizier Shwarz Der Werkmeister Seelig i

: O on Nr. 15 verliehenen Dekorationen, resp. |„ Königlichen Eisenbahn-Maschinenmeistee erner E e dum ae zweiter Klasse mit Schwertern des Herzog- ernannt worden.

zu nehmen. |

: Gg : : lich sachsen - ernestinishen Hausordens und der di Den Herre

N) Bekanntmachung. 53) Br aunschweigi\che Bank. ‘7 Y liirten silbernen Medaille mit dia Tie p Hannover fn i dem D Ede 1872. L Sani E Hierdurch machen wir nah $. 49 unseres Statuts bekannt , daß Geschäfts-Neber sicht ultimo Januar 1892. ; Ins des von des Großherzogs von Baden Königlichen Bel ein Queksilber-Manometer in der durch Zeichnung und wir den z Kassen-Bestand Thlr. 1,325,520. 20. —. A em einjährig Freiwilligen Geck vom Eisenbahn- Beschreibung nachgewiesenen usammensezung und obAe I

Herrn A. Rollhäuser Lombard-Bestand „eere .—_» 1/069/245.- 3. 6. ataillon verliehenen SRARGRBEHE ens für Thätigkeit bei | mand in der Anwendung bekannter Theile desselben zu vi

um Direktor und Rendanten als ebenwohl zum Stellvertreter des | Plaß-Wechsel-Bestand.…-«-.-------««------ 3/046,416. 10. —. | der Pflege der V i i ä Unt eichneten ernannt haben. s i Ausw. Wechsel-Bestand... 1,931,157. 11. —. r eh, Un deten Und Nenzuei c: ina: Kriege gegen R von # ie Gültigkeit für alle Kassenangelegenheiten is durch die Un- | Débitoren in Conto-Corrent (gegen Sicherheit) 2,370,292. T. —. Ó Umf des e, von 1enem Tage an gere , und für den terschrift des Ünterzeichneten als des Herrn A. Rollhäuser bedingt, | Kreditoren in Conto-Corrent ......-.-.-+-- 1/,626/351..23. —. Se. Majestät der König haben Allergnädi mfang des preußischen Staats, ertheilt worden. und haben«wir bei Behinderungsfällen einer der vorbezeichneten Per- | Banknoten-Cirkulation Epe i OE 41478000. —. —. i dem Rittmeister a. D ÓNntg en ergnädigst eus Fi E sönlichkeiten den ; Braunschweig, den 31. Januar 1872." Ken M t . Freiherrn von Seherr-Thoß Und y inauz-Ministerium. Herrn Inspektor Ferdinand Krieß s Die Direktion. _ : E A m E 8-Referendar Dr. jur. Pollak die Er- Bei der heute fortgeseßten Ziehung der 2. Kl 145 zur Mitunterschrift bevollmächtigt | Urbih. - Benndorf. us, zur Anlegung des von des Königs von Bayern | Königlicher Klassen - oiteie fel 1’ Gewinn von 4000 Thalern Aachen, den 1: Februar Y L ck E A E | Zuoen verliehenen Ritterkreuzes erster Klasse des | auf Nr. 37,536. 2 Gewinne zu 600 Thaler fielen E

Vieh-V erungs-Gesellschaft für das Deutsche Reich. | [M. a. S6NI. Ir-Verdienst-Ordens zu ertbeilen. : | eh-Versicherungs-Gesells: f \ch ch. | [M. 123] d X C L E s zu. ertheilen Nr. 33,193. und 50,272. 2 Geivinne zu Thaler auf

E E E E Berliner Kammgarn-Spinnerei, Schwen Nr. 24,350. unde 44,029. u : : f : : . und 7 Gew Attien-Vesesast Nr. 633. 34,786. 36422. 39474. 49,634. 75,278. und 77,821.

[M. 125] M -U | fich Vilanz am 31. Dezember 1871. Deutsches Neid. Berlin, den 7. Februar 1872 E S E E I N N R E S S I N E N G. , w : i î : ; : , onats eber t i “es Se Majestät der Kaiser und König haben im Königliche General-Lotterie-Direktion.

der Ritterschaftlichen Privatbank in Pommern, Debet. A Namen des Deutschen Reiches den bisheri : : : | | gen Konsul des gemäß $. 40 der Statuten vom 24. August 1849, An Grundstücks-Conto: | Norddeutschen Bundes Carl Johann Conrad Wi i Das 7. Stü Mac Srundstüde u. Gebäude. | - | 270,000 | Papecte (Tabiti) zum E L Rd Si e el! | Gebe Ld Dan Ii O HEN. HENÍE. BUROS- | Activa. » Mas E nen E th E esellschafts-Jn}eln zu ernennen gerubt. | Nr.- 7953 den Lege en Erlaß vom 17. Januar 1872 1) Dare Gie | 1 Quaing 841 02.006 Ls Liebt 2 L ge ode Pi i S von m 43. Kommunal-Land- a) an ge e | Materialien-Conto: s: zeute wird der Kitel mit logi e M: e\chlossenen revidirten Reglements für b) an Kassen «Anweisung E ait zum RUhCGNIBANt pee 17 cgeteEe ogischen Uebersicht [dle Feuersozietät ded platten Landes von Altpommern.

Wechselbestände » 3,324,449 MWoll-Conto : L / : Kaiserliches Post-Zeitung8amt. : : g9-Debits-Comtoir. Lombardbestände 479,835 Rohe u. sortirte Wolle; Zug | Ga . Plenar-Si

Staatspapiere und andere Börsen-Effekten 18,818 ; | f / 7 ék : * Verschiedene Forderungen Und Beta 0000s Wechsel-Conto E "16,570 23 Königreich Preußen. am Donnerstag ; den 6 Februar 1872, Vormittags 11 Uh T / : M

S L E Nen E 322,000 Ra S Debitoren „1/212/10 Se, Majestät der König haben Allergnädigst geruht: agesordnung. TPassiva. A O / —ERTTOTTE Den Rechtsanwalten -und Notaren Dr. Ziehm zu 1) Petitionen, welche von den Kommissionen als zur Er- z 11D] | Greifswald und Biel in Bergen den Charakter als Justiz-- örterung im Plenum nicht gecignet erachtet worden sind.

7) Banknoten und Depositenscheine im Umlauf .… Thlr. 901,135 f Rath zu verleihen 2) Vorberathung des Geseßentwurfs, b : i f 5 î î P N i. et 2 5 Bear me Dépostzen-Kaprtaleit LIIOO Credit. gung des Unterrichts- U CrichuncBaeican It ames E

9) Guthaben verschiedener Institute und Privat- : : : | n ; onen 518,243 | Per Afktien-Kapital-Conto : i J Der D ; i f S. S. 3991 do 1871.) chen die Sigaisgpuib rine ad. 6 vom Sina (00 | » C Mien L200 Thle 000/—— Prinz Carl von Preusen: Königlihe Hohelt- hat den Redist | ——

pe

10) Gege / realifirte 5 Thlr. anfkscheine » 322,000 L e E ici . Titbes | Stellilij “ben 31. Januar 1872... (Ag 448/11) | , Gewinn- u. Verlust-Conto : Y Kammerherrn Adalbert Grafen v. d. Shulenburg, Nichtamtliches.

, , ; : Lo Gewinn im Jahre 1871 ..| : ga O e a Direktorium der Ritterschaftlihen | . oaslbe vertveit sd: | auf Vorschlag der Posenschen Genossenschaft, sowie nah er- | S Abschreibung 10% auf Thlr. 150,000 | 15,000 olgter Zustimmung des “Ordens - Kapitels, zum Commen- Preußen. Berlin, 7. Februar. Se. Kaiserliche ator des Johanniter-Ordens in der Provinz Posen, an Stelle | und Königliche Ho eit der Kronprinz enan heute oth

Privatbank in Emer: j b Ee E Ute: 480,000 O Vindersin. | así.- atutenmäßige 2antiême / des Comméèndators Major a. D. Freiherrn v. Massenba um 10 Uhr de -Li ; ernannt, nachdem E die Führung der Geschäfte. der Ge. des Deutschen Reichs, in “odar von Schweiniy,

E Reservefonds 1,416 229% Superdividende auf Thlr. 480,000} 11,200 : / i : E a Sréélau nossenschaft, wegen seiner Uebersiedelung nach M i L Zwischen den diesseitigen Stationen Dresia Vortr 133 On c g, AlbeL gelegt hat. j g nach Massenbach in Se. Majestät der Kaiser und König haben am

iegniß und der Station Kamenz der Königlich 53,166 7531119117] 5 | M inisterium für Handel, Gewerbe und öffentliche | 1, d. Mts. an das General-Kommando des YII rmee-Corps

sächsishen Staats - Eisenbahn findet fortan direkte : Personen- und Gepäck-Abfertigung zu den Schnell- Grei, V a A - : ere E R Wiel Arbeiten. in Münster folgéndes Telegramm gerichtet :

75 und Co nes E 1872 Die Direktion K N F er n n Z U L ú * Í ', , , ' ; , « S Königliche Direktion der Niederschlesisch-Märkischen Eisenbahn. Arthur Winckelmann. Elemens Winckelmann. | St Mer Ache Eisenbahn - Baumeister Wenderoth zu »Ih spreche dem VII. Armee-Corps am Jahrestage, an welchem Statgar i. Pomm, is zum cen Eisenbahn-Bau- und | vor einem Jahre dasselbe durch seinen Heldenmuth unter den {wie

* i - Inspektor ernannt „und demselben eine Betriebs - Jn- | rigsten Umständen den glorreichen Krieg beendigte, nochmals Meine eltorstelle bei der Ostbahn in Königsberg übertragen worden, * Königlichen Dank aus. : Wilhelm.« n

Winter-Saison 1 l

t+ +4

Berlin, Mittwoch den 7. Februar, Abends. 1872.

153,859

des Hauses der Abgeordneten

after

aal J