1872 / 42 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

&#

war fragen; ob man nicht eine Grenze treffen könnte, um das ganz inmimer sehr añgenehm dann werden Sie eine große Zahl von » | : 947 Veringfügige auszuscheiden, eine Grenze, die nah ciner Ziffer sich be- | Bemerkungen finden} wo ausgesprochen wird, dieser oder jener hat Predukten- und Waaren- Börse. 1635 Br., 1623 Gid., pr. :Mai-Juni 127pfd. 2600 Pfd. in Mark mäße, indejjen bas tritt das Bedenken entgegen; daß wichtige: | hier ein Versehen gemacht, es ist eine Intrade des. Staates Ber 6 Veh Arti / A Banco 1637 T, 1621 G. Roggen pr. Februar 113 Br., 112 G-» prinzipielle Fragen si oft an die kleinsten Ziffern knüpfen fkön- |}' die hätte erhoben werden missen und ist nit erhoben worden, eFha C G Rie i 2 M ebruar. (Amtliche Preisfeststellung .| pr. Februar-März -113 Br. 112 E pr. April-Mai 113 Be 112 Q.s nen, während andernfalls eine große Ziffer gar kein Prinzip | ein errE ie calculo stattgefunden, ih will also beispielsweise sagene Los oe Oel, Petroleum und Spiritus auf | pr. Mai-Juni 113 Br., 112 G. Hafer fester. Gorste still- zur Austrag bringt und die Vertretung für cine solche sih auf keiner | wenn Zeugengebühren bei der Justiz Fac werden, es * wird zu U W §. 15 der 2 E ILE, nter Zuziehung der Yer- übö1 fest, loco 29, pr. Mai 29%, pr. Oktober 26% Spiritus Abweichung von der für die Staatsregierung maf gebenden Norm zu | viel oder zu wenig bezahlt, es Treten Fälle cin; wo nach" dem strengen i Ret g A : E uktenmakler, ., | flan, pr. 100 Liter 100 pCt. pr. Februar, pr. Februar - März gründen braucht. Nun enthält aber auch der Vorschlag wie die Kom- Rechte auge pa werden müßte, hier hat der Beamte 3 Pfennige E en Me: S a loco 68 4 Thir. nach Qualität, | §0; pr. April - Mai 19% preuss. Thaler. Kaffee fest, Umsatz mission ihn formulirt hat, Etwas, was in vielen Fällen völlig un- | oder 1 Silbergroschen Zu erseßen U. \. w. u. \. w.; das sind ga ì Ti i POL ù 79 % 9% à 79 bez., Mal - Juni 79% à 79 bez., 3000 ack. Petroleum geschäftslos, Standard white loco 11% Br. ausführbar sein würde; es soll nämlich die Eintragung in. das Soll | nicht etwa fingirte Fälle, das. sind Fälle, die toto dis S O t 206 Ctr. K Falle 79% bez., Juli - August | 115 GId., pr. Februar-März 114 6, pr. August-Dezember 125 G. angeordnet werden behufs der Jheltres Berfo.gung) Wee gn ee in den E ats E 2 er - ie e 100 Éitage ündigt 2000 Ctr. Kündigungspreis 78% Thlr. pr. | _ Wetter: Schnee. A raten Behörde weiter zu betreiben ist. Vorausseßung: ist also, | kommen Än aen © em Fällen ist die Ober-RehnungKammer Ain; h It : - Bremen, 16 Februar. (Wo!ffffs Tel Bur.) Pe H llen Sällen eine Verfolgung dex vorgeseßten Behörde ein- | nach dem jebt bestehenden Zustande berechtigt aus8zusprethen : hier sind N Dn E E loco Hi —575 T: nach Qual. ge- | Standard Sbiibe: 1I660-A Z bez. ( E ) Petroleum, treten und -von ihr betrieben werden soll. Jn zahlreichen Fällen ist | die Vorschriften und die geseßlichen Bestimmungen. uicht ganz genau forc i V L: L DPE. A ebruäar-N S Z 545 Ea April- Amazterdans, 16. Februar, Nachmitt. 4 Uhr 80 Minuten. eine solcheVerfolgung son von vornhereinunnbglich; nämlihwicichauch | befolgt worden; es is das und das Versehen gemacht worden; eigent- a 2 A Wi 04 E De unl "e A bez, Juni - Juli | (Wolfs Tel. Bur.) {hon in der Kommission hervorgehoben habe, in’allen denjenigen enen lich niüßte der Ersaß bis zu der und der Höhe eintreten; wir nehmen O "r A vg DCZ Ll p anes Os 7 bez. Gek. 1000 |- Getreidemarkt (Schlussberichi). Weizen unverändert. wo die Vertretung des Beamten zwar unleügbar, wo sie vielleicht | an es is entweder aus Trrthum gefchlt worden oder aus unriWtiger tr. Gs UMIERNgSDT S ‘hlr. pr. ¡(C00 Kuogr. Bl Roggen loco desgl, pr. März 1885, pr. Mai 1955. RüböI loco 49, dur richterliches Erkenntniß festge ellt ist, wo aber das richterliche | Beurtheilung der bestehenden Vorschriften oder aus einèm verzeih- Klei orts Eda H: t 46 61 Thlr. nach Qual, | pr. Maï 48, pr. Herbst 454. Wetter: Schnee. Exkenntniß \{chon seine vollständige erfolglose Vollziehung efunden | lichen Versehen; wir exlassen cine Warnung, daß das in Zufunst 6ine N e NAaCc us e ns S Antwerpen, 16 Februar, Nachmitt. 2 Uhr 30 Minuten. at und also von einem noch einziehbaren Defeït gar nicht die Rede | nicht mehr gesehen möge; wir sehen aber wegen Geringfügig eit dés M r E 7 P: / ae 7% nah nan S (Wolfs Tel. Bur.) fin fann. Nach den Vorschlägen der Kommission würde aber in | Gegenstandes davon ab, der Sache weitere Folge zu grO. Nach -NMLa} Us N L gn g 1 j as A uli 47% bez. Getreidemarki. Weizen matt, däönischer 33. Roggen allen denjenigen Fällen; wo durch die Notateibeantwortung und | dent §. 16) wie ibn die egierung vorgeschlagen hat, wird dieses N Î E di 0. Br Pr: Aa E: “Piats unversteuert rubig, Odessa 19. Hafer unverändert, inländischer 18. Gerste na ch der Notatenbeäntwortün feine Deckung, d. h. keine Zahlung | tige und zweckmäßige Verfahren beibehalten; nach dem ÿ. 17, wie ihn die un M Dr A E V 1M D. T SLT. Br., Febrnar- vernachlässigt, Donau 175. i eingetreten ist l Me a „Slaatövermögen C E A Gonmission Laas en A 4 24 ie Su S Un B T Va Iont Be E: l En 42 ge H S2 s Fer FORTORE res (SARASS Der Raffinirtes, Type tragung in das Soll rfolgen müssen, unangejehenz 0 die | unmöglich gemacht, und es Wird daher der ve chende POO 8 T E S Bs Qa * TA R H : | weiss, 10C0 445 bez. r., pr. Februar 45 Br., pr. März4155 Br Behörde einé Verfokgung Antrefèn lassen fönné oder nicht. | diese Vorschla wesentlich alterirt. 500 Ctr. Kündigungspr. 7 Thlr. 28 Sgr. pr. 100 Kilogr. pr. September 50 bez u. B Rubig. P s t

: Î i y : an Qi | E Sér €& L Krbsen pr. 100 Kuogr. Kochwaare 5#2—58 Thlr. nach Qual j 7 In zahlreihen Fällen ist auch die Lage der Sade die; ‘Was im ebrigen den Zusammenhang des §. 16 mit dem §: 17 G C40 54 Thile. nah Qualität, nal, London, 16. Februar. (Wolfs Tel. Bur.) : daß man einé Verfolgung von vornherein für möglich halten kann; betrifft, so beziehe ih mi auf die lihtvolle Darlegung des Herrn F V ARDEL r. 100 Kilogr. ohne Fass 1000 28% Thlr, pr. diesen Getreidemarkt (Anfangsbericht). Fremde Zufuhren“ geit

aber im Laufe der weiteren Verhandlung die Verhältnisse Regierungskömmissars und {ließe mit der Bitte, daß Sie, sowohl F P | % ¿ ¿fes D N letztem Montag : Weizen 2310, Gerste 12,010 er 23,730 Qrtr ss * videln 1 daf ci Rechtsgrund für die Verfolgung di r dei §: 17 der Kommissionsvorlage, als auch das vorleßte Alinca des F Monat 284 à 23% boz., FebruarMärz 285 à 28-4 bez. März- Der * arkt eröffnete für säümmtliche E nor Derjenige Beamte z. B. 1 dem man die Vertretung zugemuthet hat, | F. 18 seiner Zeit verwerfen wmögen. i | Me es D. D 285 A Mai - Juni 285 Br., | fest. Wetter: Kalt, Nordwind. weist nach; daß er in seinem Rechte gewesen is , das Anerkennini i P U Sue 0K Fass loco 2862 Thl : London, 16. Februar, Nachmitt. (Wolfs Tel. Bur.) dessen kann ihm nicht verweigert werden also auch ein solcher Fall E RILE (Standatd vbite P 0 x 5 Getreidemarkt (Schlussbericht). Sämmtliche Getreide- würde von dér Eintraguig in das Soll nothwendig auszuschließen sein. n etro Luna, rasfinir os o an Mos Ch f (s L A O ogr. mit / arten schlossen bei beschränktem Umsatz zu äussersten letz- Nun tritt aber mit dieser Bestimmung eine zweite in Kunst und Wissenschaft. Ra A ean Yan v Arr O d tr.) loco 135 Thir., pr. | ten Preisen. Nur schwedischer Hafer 3 d. höher. Vérbindung; und da muß ich um Entschukdigun bitten; : i L L Aen gas LaA Os A Yar MrS e d 450 0E E TLiverpeel, 16 Februar. (Baumwollen-Wochen- wein ih bit Diskussion des §. 17 vielleicht in LEM eziehung | V euti E Err d Fi in Le E 34 N e Besy fer: A E K 123% bez., April-Mai 12% Thlr, September-Okto- | y ericht.) (Wolffs Tel Bur.) Í 0 Chi 1 Vorgreifen sollte. Es soll nämlich das ganze Sou; neueste Kunfiwerk' von Joseph Firmenich: »Die deut schE€ Kl er L L / á : = a : - wie e tau ist mithin ollen auch diejenigen Fälle; in welchen | cihe in der Hangelsberger Forst« ist zum Besten bet Kaiser Spiritus pr. 100 Liter à 100- pCt. = 10,000 pCt. ‘mit Fass | / dië Uneinziehbarkeit bereits feststeht, dur die Bemerkungen der Ober- Wilbelm-Stiftung vom 16. bis 22. d, M., Doroöthécnstraße 20 | r. diesen Monat 23 Thlr. 5 Sgr. Br, 23 Thir. 3 Sgr. G. ; S. | Vorige

j „Kar Q : f, ausgestellt. cbruar.März 23 Thir. 5 Sgr. Br., 23 Thir. 3 Sgr. G., April-Mai el Ww Rééhnungs-Kammer zur Kenntiß des Landtages gebracht werden. | hierselbft ausgest 93 Thlr, 12 à 6 à 10-Sgr. bez, Geiani 28 Thlr. 12 DS T 16 ' | } Wocho. oche.

ier soll also zur Kenütniß des Landtages etwas gebracht werden, _— Der Kreisgerichts - Oirektor a. D. Karl Friedrich Koch, F ) A l i-Juni 12 Da mit det G! ob die Stäatsregierung bie für sie bindende | dessen am 21. vorigen Monats exfolgten Tod wir gétneldet; war. be- SET: VOR, JILIE S E 17 à 18 à 16 Sgr. bez., Juli-August | T chenamsatz 117.000 Richtschnur befolgt oder überschritten habe, in feiner Verbindung stedt, | fanntlich einer der namhaftesten Vertreter der renfii@en Rechtswissen- T T. 18 à gr. bez., August September 23 Thlr. 8 à Abel %, ARHGTiENIA , 27000 es würde damit also dem Latidiage die Entscheidung darüber vindi- | schaft. Wir geben deshalb nachträglich noch cine kurze Nach- 4 à 8 Sgr. bez., September-Oktober 21 Thlr. 11 à 8 à 10 Sgr. TaSL für Spekulat. 1 L zirt werden, ob denn alle diese älle zur Verfölgung geeignet find, | rit von seinen Schriften. Am bekanntesten is fei be- R ita 100 Liter à 100 pCt.= 10,000 pCt F D - Ex ort 6 L ob die Staatsregierung zur Ber C INS das Thrigé gethan habe; ob | reits in 5. Aufl. mit Kommentar und Anmerkungen, herausLgegebettes Es N pCt.= 10,000 pOt. ohne Fass loco | ikl. Konsum 59'000 nit vielleicht noch irgend welche Mittel vorhanden sein möchten, die | „Allgemeines Landrecht für die Preußischen Staaten. 4 Thle. in 23 Wi 107 à ° bez. ; Wirklicher Export 12000 zur Beitreibung dés rückständigen Soll führen könnten. Jn einer | 6 Bdn. (Berlin 1862 —6f/ neb| Nachtrag 1869). Ferner gehören eizenmehl No. 0 11% à 105, No. 0 n. 1 105 À At: Roggen- R Weh | : 11, roßen Zahl aller dieser Fälle wilxdé in die De Os naimentlich | dahin: sein »Lebrbuh des Breuß. gemeinen Privatrecht8«, 2- Bde. mehl No. 0 85 à 8%, No. 0 u. 1 8 À 75 pr. 100 Kilogramm v P er WoOoChO....-e-c eere. eo o... 98,000 er Frage eingetreten werden, ob denn nun die Exekutivmittel er- | Z: Aufl. (Berlin 1857—58)7 »Das Preuß. Civil-Proze recht«; 5. Aufl. Brutto unversteuert inkl. Sack. i | Lee m 535,000 | 499,000 chöpft sind, ob bei Ta M diele gen E sind} (Berlity_ 1864); »Der Preuß. Civil-Prozeß«; 2, Ausg. (Berkin 1 A ; ¿i S S 16. Era, E Hal Ao e E e L Eu 414000 niögli véisc i i erden könnten; ob manden | »ckDie Prozeß- ibrer h i egle SICA | ger H S, SCAWiImM. 1. GTO ; ; ie möglicherweise in Anspruch genommen He »Die Prozeß-Ordnung Hnach rer reu Y SUNO, A Kauflogt mangelte und auch die Zufohren klein blieben, wes- | desgl. v. AINerTiKanN. .. ee... ec rtr erre 202,000

h i; richtigen Weg der Verfolgung bes{ritten, ob die Pflichtigen Exkussen sind, in 1871); feine Anleitung zur Preuß. Prozeß-Praxis mit Bei- e U s : , 1eDe] ? o ihn nicht vielleicht bier und da noch ein % N obne roége tee, 9 Qt (Berlin; LRGO M L, se P res um Re- halb das Geschäft ein kleines blieb und sich anf einen Umsatz Läverpool, 16 Februar, Vormitt. (WolÆs ToL Bar.) génommien werden könnte, also alle diese Verwaltungsfragen würden | fexiren und zum Abfeßen der Erkenntnisse bei Préelißischen Ge- von nur 80 Tonnen beschränkte. Bezahlt wurde für: bunt (Anfangsbericht.) Baumwolle: Muthmasslicher Umsatz in die Bemerkungen der Ober-Rechnuigskamnier ausgenommen wer- | xihten.« 2. Ausg. (Marienwerder, 1836) ; in »Förmularbuch und 123pfd. 7s Thlr. 124—sptd. 761 Thlr, helibunt 127pfd. ‘774 Thlr., 10,000 Ballen. Ruhig, auf Lieferung fest. Tagesimport 1000 den, Um demnächst ausgesprochenes oder stillschtveigendes Motiv für | Kommentar zum Notatiat-Geses für instrumentirende Gerichtsperso- fein 121pfd. 77 Thlr, 124ptd. 785 Thlr. hochbunt glasig 125- bis | Ballen amerikanische. L : die Entscheidung des Landtages werden zU können; ob die Entlastung | nen urid Notarien.« 7. Aufl. (Breslau, 1866); »Das Recht der Fot- : 126nfd. 81 ThlIr., 129 30pfd. 814 ‘Thlr. , fein weiss 131pfd. FAverpoel, 16 Februar, Vormitt. 10 Ubr 37 Min. (Wos zu értheilen oder zu versagen if. Demi gegenüber hat die Staäts- | derungen nach Preuß. Rechte, in Vergleichung mit dem gemeinen 835 Thlr. Gg Ae A 126pfd. bunten leterur fähigen | Tel. Bur.) : : regierung s für das Richtigeré gehalten, daß die Fassung ihrer Vörläge | Rechte und mit Rücksicht auf neue Gesepgebungen. d 9 Mul. 3 Bde. 775 Thlr. Termine unverändert. Auf Lieferung 126pfd. bunt Baumwolle: Muthmasslicher Umsatz 12,000 Ballen. Eiwas unverändert beibehaltenwerde. Sie giebtzu; daß in a enfsenen Fällen, wo | (Berliny 1853 59); Die Lehre von Vei Ücbergätige er Forde- P. April-Mai 78% Thlr. Br., 775 Thlr. G., pr. Mai. Juni 783 Thlr. | bessere Frage. Tagesimport 90LB. Schwimmende besSer ge- eine Vertretung von der Ober-Rechnungßsfäittiner angeregt worden Ut; es | rungsrechte durch \iniversal- und Singular - Successiótla U. #. 1. r., 774 Thir. Gd. Roggen loco still. Zur Konsumtion wur- | fragt. Orleans. ferne Lieferung zu 115 gefragt. Amerikanische ihre Schuldigkeit if die Verfolgung eititreten zu lasseri; se giebt | (Breslau; 1837); »Die Lehre vom Besiß nach Preuß. Rechkë.« den 50 Tonnen umgesetzt. Ks bedang: 120pfd. 514 Thlr., | aus. irgend. einem Hafen 115. : ferner zu und: dás Pie zur Stellutig des Abänderung8änitrag L Aust. (Bréslau, 1839; »Preußens Rechtsver assung, und wie sie 122pfd. 51% Thlr., 124pfd. 52% Thlr., 128pfd. 45 ‘Thlr. Reguli- Läverpool, 16. Februar, Nachmittags. (Wolfs Tel. Bur.). geführt zu haben daß die Ober -Rechnungskämmer keine Behörde | zu reformiren sein möthte.e 2 Bde. (Breslau, 1849) und Foctsezung rungspreis für 120pfd. lieferungsfähigen v0 Thlr. inlind. 31 Hr, Baumwolle (Schlussbericht): 10,000 Ball. Umsatz, davon ist, welché si darüber {lüssig machcii kann, ob sié ein Ret ausüben | (Breslau; 1844); „Die bevorstehende Gerichts - Organifitung und die Termine test. Auf Lieferung 120pfd. pr. Ápril- Mai 525 Thlr. | für Son und. Export 3000 B. Stetig. : wolle oder nicht, Lebteres; Um im konkreten Fälle eítte Nachsicht zu übe | Katrimoniälrihter in Preußen« (Berlin, 1819); "Beuttheilüná der Br., 52% Thlr. G. inl 52% Thle. Da erste loco flau , kleine ddl. Orleans 114, middl. amerikanische 11%, fair- Dhol- «us irgend welchen Billigkeitsrücfsichten. Für dié Ober -Rechnungs®- | ersten 10 Bde. Ents ciürgen des Königl. Ober-Tribunals« (Berlin, 102 pfd. 44 Thlr, , MSpEd. 29s Thir. , 110pfd. 475 Thlr. | lerab 84, middl. fair Dhollerah 7%, good middling Dhollorah fammer fällt Récht und Pflicht in die x Be A S üsamimèn; ábet ob | 1847); »Das Wéechselrecht nach den Grundsäßen det allgem: deutschen Hafer geschäftslos. rbsen loco geschüftslos. Wicken 7%, middl. Dhollerah 63, Bengal 64, new fair Oomra 85, good die Ausübúütig des Rechtes an sciner Stéllé sei, 0 fie zu dem Ziele | Kechselöordnung und nach seiner Oa in dén Preuß. Län- F loco 46 ra für besetzt 455 Thlr. bez. Alles pr. Tonne von | fair Oomra 9, Pernam 114, Smyrna 85, Egyptische 11%.

führe; röelches die Ober-Rechnüngskänmnmer ins Auge faßt, das sol | derne (Breslau; 1850); »Das allgem. datide Handelöge cbbud, F 9000 Pfd. Zoligewicht. Spiritus loco 22% Thlr. per-.100 Liter Vianchester, 16. Februar, Nachm. (Wolf’s Tel. Bur.) | e Konkursordnung à 100 pCt. bez. _ Rubig, Preise ziemlich fest.

nach der Regierungsvorlage ihrer Beurtheilung witerwotsen werdet | herausg, mit Kommentar; sDie Preußis es wird danach der Ober-Rechnungskanmer freistehen mlisset atidere Lerauds mit Kommentär.« 2. Ausg. Rein 1869) ; »Allgémeine ‘oSen, 16. Februar. (Pos. Zhg) Roggon (pr. 20 Centner), 12r Water Armitage 10%, 12r Water Taylor 124, 20r Water Mittel zu erschöpfen und inden Fällen wo ste diè Vétfolgung für HUpLtge n n für die gesammten der Pi Staaten. « étlily Br: Februar 52%, Febr.-März 52%, FrühjaBr 53, April-Mai k Micholls 145, 80r Water Gidlow. 165, 30r Water Clayton 17,

na A P mean E:

ties M Men E R E » S E M a aa N u c du u Le R N D TUERS S AIME Tbe) D

E E L

Sa T RERRE T E NE S B I 2 E

fre T

Ge O

nothwendig hält, entweder in Uebereinstimmung mit déx Staats- | 1856); »Das Recht und Hypothekemvesen der Preuß. Domän mit Mai-Juni 534. Spiritos (mit Vass) (pr. 100 Liter = 10,000 pCt. Z layoll 154, io Wilki 13 ATPC regierung oder auch; um gegen die Oa L LLONS ihre Ansicht zur | Beri sichtigung der Boaiien- lad Votallten: t tiltuiaR ies ‘Tralles), pr. Februar 224, März 22%, April —, Mai 23/5 » Juni Qu tit Row i R lde Double E De Ge do. do 921, Geltung zu e enr; indem sie die Vérfolgutig dur die Staats- CBreviau 1838) ; ¿AREOE, i ga für die Preuß, Staäatén.« Berlin 235 O MORN m h L ELUGDOS S G E: at 00 Printers /e 2, Sp. —. | : . 00. regiérung an L : N ml Staate. Eine ge\@ichtl. Dar , Nachm. ‘Min. . Dep. La L

2 T Sitte um Verzcihungy wenn ich nöch zwei Worte hinzufüge. k Vit T irgetl. 0 Vátredt. or altiisse A Alfr Mecligiemt des Staats - Anzeigers.) Spiritus pr. 100 Liter à 100 pCt. | py E L S EREREE 2 Nam S dgs, (e: s T geRr, Dassenige; was ich ausgeführt habe, finde ih auch ausgesprochen dem | nach den verschiedenen Landestheilen.« (Marieniverber. 1833); Schl f 23 Br., 22% Gld. Weizen, weissor 208 2425 SBr.» SODOT | Mürz-April. O r Mai Juni 10200. Maki rubia, pr, X. E. von dem Herrn Abg. Engelcke cingébrahten Amendement; ich würde | sisches Archiv für- praktische RechtswisfenschafTe Breslau: 1837—40). 906 234 Sgr. Roggen 152—169 Sgr. Gerste 138— 154 Sgr. | 7400, pr. März - il 74.00 E E 1 74 185 PE z “aal daher die Zustimmung zu diesem Amendement cventualitér ertlären. | 6 Bde. Endlich go Koch im Verein mit Mendel, Simon, v. Rönne Hafer 130-136 Sgr. pro 200 Zollpfund = 100 Kilogr. Pr. O E A075 u A ator: N rkAdemicE 0e R

Nat dem Äbg. Lasker nahm darauf zu deniselben Para- und Gräff die »Ergänzungen und Erläuterün Teuß. Rechts- Magdeburg, 16 Februar. (Magdeb. Ztg.) Weizen 74 E

nfmänner- bis 78 Thir. Roggen 56 —-59 Thlr. Gerste 54-63 Thlr. Hafer St. Petersburg; 16. Februar, Nachm. 5 Uhr. (Wolfs Tel-

Und em der graphen das Wort der Staats-Minister Camphausen: bücher durch Gesebgebung und Wissenschäft«, das sog. 20 591 Thir pre2000. Pfd. Bur.) buch (Bresláu 183 ff.) heraus. Si 16. Fobruar, Nachmittags 1 Ubr. (WolÆs Tel. Bur.) (Prodnktenmarkt.) Talg loco 523, pr. August 53. Woizen

ch möchte doch die nachfolgenden Redner bitten; béi dem Be: S 2 H. E L

sciuf über §. 17 den F: 18 unausgesebt im Auge zu. brhaltén, und Fon Tr: Vevrnar A Mean N a L Mae Gor ln, 16 Tro bttór: Kältor. Weizen foster, hiesiger | pr. Mai 12. Roggen loco 6%, pr. Mai 73. afer pr. Maaun

zuglei will ih hiermit auss\prèechen; daß die Verwerfung der Köm- Patterson, ein bedeutender Zoologej gestotben. | loco 8.15, fremder loco 7.224, pr. Mirz 8.22%, Dr. ai 7,962, | 4,40. Hanf pr. Juni 35. Leinsaat (9 Pnd) pr. Mai 15. Wetter:

missions-Anträge in diesem Punkte auf das Allerdringendste gewümns{chkt Gewerbe und Haudel. | pr. Juli 8.14. Roggen behauptet, M L E Mies L Tot

werden muß. j : j Pr. Mai 5.172, pr. Juli 5.214. Rüböl matt, loco 14‘/,, pr. Mai | Mew=-York, 16. Februaw Abends 6 Uhr. (Wolfs Tel. __ Was dann die Bemerkung des Herrn Abg. Lasker betrifft; däß | - Berlin, 17. Februar, Jn: dem Oeffentlichen Anzeiger der heu- 142/,, pr. Oktober 13/4». Leinöl loco 124 o- / Bur.) Baumwolle 234. Mehl 6 D. 95 C. à D. C! Rother die R Eo nur den gegenwärtig bestehenden Qustand wiederholt | tige Nummex d. Bl. befindet sich ein Inserat der »yThicr- ‘nambruurg, 16. Februar, Nachm. (Wolffs TeL Bor.) Ge- Frühjahrs weizen D O. Raff. Petrol, in New - York pr.

habe, so is die voliftändig unrichtig. arten-Westend-Gesellshaft«; Unter welcher fte eit Kon- treidemarkt. Weizen und Roggen loco geschüstslos, auf Ter- | Gallón von 65 Pfá. 21%, do. do. in Philadelphia do. 215.

Wenn Sie irgend ein größeres Protokoll der Ober-Rechnungsck | ortiumit das befannte Gainsche Terrain an der Kurfürstenstraße hier- mine flau. Weizen pr. Febr. 127pfd. 2000 Pid. in MK. Boo. 162 | Bayanna-Zucker Ne. 12_ 93. ; fammer zum Durchlesen in die Hand nchmen die Lektüre ist nicht | selbst käuflih erworben hat, um dasselbe zu pärzelliren. Br., 160 G., pr. Februar - März 27pfd. 2000 Píd. in MK.- Bco. Der Hamburger Dampfer »Cimbria« ist heute Vormittags 162 Br., 160 &., pr. Ápril-Mai 127pid. 2000 Pfd. in Mark Banco ‘| 11 Uhr hier eingetroffen.