1872 / 42 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

952

[471] i In weiterer Fortseßung der unterm 1. Dezember v. J. ins Werk geseßten Pfändung, sowie Ver unterm 8. d. M. ver A Beschlag- nahme ist zur Subhaftation der sämmtlichen auf Cropshof bele- a Immobilien des vormaligen Gastwirths Fricke und jeßigen astwirths Plumhoff; als

) des Wohnhauses mit 4 Stuben, 3 Kammern, 1 Küche, Keller, Schänkladen, Speisekammer und zwei Tanzsälen,

2) Hofraums und 4 Morgen großen Gartens mit Zubehör, na- mentlich kleinem Wohnhause, Scheune, Viehhaus und offener Kegelbahn,

Termin auf Mittivo, den 20, woch, den LO. März, ;

S ngelese Términe babe: ich K Y Ste n solchem Termine haben auflustige, sowie Alle, welche Eigenthums-, Näher- , lehnrechtlihe iderfommissarische ' Pfan s und andere dingliche Rechte, insbesondere auch Servituten und Real- berehtigungen zu haben vermeinen, einzufinden und ihre Ansprüche unter [6 ung der Urkunden klar zu machen, unter der Verwar- “nung, als fie sonst im Verhältniß zum neuen Erwerber verloren gehen und bezw., da die Jnsolvenz wahrscheinlich ist; daß Forderungen U D Angen bei dem Vertheilungs - Verfahren unberücksichtigt

Celle, den 13. Februar 1872. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11.

a E Angel fac ht ees E :

: nzeige des Kaufmanns Goswin Krakrügge zu Münster ist ein Wechsel folzend:n Tnhal/s: ge 5 Erfurt, den 31. Juli 1869. Für Thlr. 80. 28 Sar. Drei Monat dato zadhlen Sie gegen diesen Prima - Wesel an die Ordre des Herrn G. Krackrücge die Summe von Actzig Thalec 28 Sgr. preuß. Court. den Wer‘h in Rech- nung und stellen sclchen auf Rechnung laut B richt. L Hercn Carl Raube Bernh. Raube.

in Ei furt. L j Rückseite. Für mich an die Ordre der Herren Molenaer & Cie. Werth in Rechnung. Berlin, 4 Oktober 1869

G. Kradckrügge. abhanden gekommen. - :

Die unbekannten Juhaber des Wechsels werden hiermit aufgefor- dert, binnen 6 Peonaten von dem ersten Erscheinen dieses Aufgebots im Oeffentlichen Anzeiger zum Amtsblatt an gerechnet, den Wechsel Dei uns vorzulegen , widrizenfal!s derselve für fraftlos erklärt wer-

Erfurt, den 11, Oktober 1871.

Königliches Kreiësgericht. L. Abtheilung.

Carl Raube.

Angenommen.

[470] Ediktalladung. Die Schuld- und Pfandverschreibungen, R a) vom Ackermann Georg Heinrih Hof und dessen Ehefrau Anna ._ Christine g: Niemeyer von Lamerden unterm 25. August 1834 über 150 hlr. zu Gunsten der Wittwe des Lieutenants Elias g Sopÿzie geb. Crepon zu Stammen; b) vom Ehemann allein am 17. März 1852 über 50 Thlr. zu Gunsten der Wittwe des Georg Wilhelm Crepon, Sophie Wil- helmine geb. Schepeler zu Stammen, beide unter Verpfändung der Grundstücke E. 110. 123, A. 144, F. 84, C. 205., F. 45, G 248, A. 165, C. 197, H. 44. 44, C. 70. der Gemarkung von Lamerden, nd angeblich abhanden gekommen und werden auf deshalb gestellten ntrag Alle, welche an oder aus jenen Urkunden und“ den darin begründeten Forderungen Rechte zu haben glauben, aufgefordert, solche binnen 4 Monaten dahier geltend zu machen, widrigenfalls die Ur- nE E aartibatt Ein werden. eitere Betanntmachungen erfolgen n G, g folg ur durch Anschlag am af}l, den 3. Februar 1872. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I. Schultheis.

*

- [479]

Nachdem Seitens des nächsten Erben des zu Wehlhbeide - storbenen Stemplers a. D. Heinrich Bänder Jus Ca, el die Erb: schaft ausgeschlagen is, weitere Erben auch nit bekannt sind; und eine Uebershuldung des Nachlasses vorzuliegen scheint; werden alle etwaigen Erbberechtigten und Gläubiger hiermit aufgefordert; in eige- ner Person oder durch - gehérig legitimirte Bevollmächtigte ihre An- sprüche an der g 3 ray Erbmasse im Termine,

: den 15, März d. J., Vormittags 10 Uhr, dahier anzumelden und des Güteversuchs zum Zwecke der Abwen- dung des förmlichen Konkurses zu gewärtigen. ie nicht erscheinen- den Gläubiger werden in diesem Verfahren, soweit sie unbekannt sind, E blu dee Mebopeir det Eut wird angenommen, daß sie in ehrheit der Erschienenen einwilligen.

Caffel, den 8. Februar 1872. N

ü Königliches Amtsgericht Il. 4. : Seelig.

a hier w inl h ite G ribeee Ania ar

1 vohnhaste zzreiherr Anton v, d. Knesebeck und d Ehogattin Marie, geb. Mette früher verwittwete iele act, A die unter \ih eingeführte vertragsmäßige Gütercemc indi und Ge-

meinschaft des Erwerbes mittelst gerichtlichen Vertrages vom 23. De- zember 1871 wieder eas. E y E Berlin, den 27. Január 1872. Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

-

-—-

[477] Die nachbenannten Gegenstände find als ge i i Verwahrung genommen made , N 5 E 1) Zwei Zehnthalerscheine, gefunden in der Zeit vom 15. bis . Februar 1871 in dem Restaurationslokale von Krannichy 9) Eine Preußische Banknote üb Eine Preußische Banknote über 10 Thlr. und zwei Darlehns-

fassenscheine à 5 Thlr., gefunden im Juni oder Juli 1 R dem Flur des TOLetas es Leipzigerstraße;

3) Ein Paet, enthaltend 6 Dußend juchtlederne Damengürtel, 6 Dußend lederne lackirte Damengürtel und 1 Dußend Sammet- Se ! gefunden am 20. August v. J. am Görlißer

/

4) 40 Thaler“ in 3 Kassenanweisungen von 25, 10 und 5 Thlr.

inden am 7. Oktober v. J. im Hause randenburcital

r. 54. 5) Ein Fünfundzwanzig-Thalerschein g am 17. November Ms Restaurationslokal von Langlet, Unter den Linden . 49/ 6) zwei Zehnthalerscheine, gefunden am 27. Novem e S Lee Cavalierbrücke, Aetu L cit o 7) Ein a N mit: : 10 Telegraphen-Marken à- 10. Sgr. 14 » » à 8 Sgr. 23 » » à 5 Sgr. clanbeh mm: L: Muidwst 01 Ln Gee OGRE Mea \ . August v. J. in der Droschke Nr. 2902. 7 8) Ein Sach, enthaltend: 2 Stück Bettstücke (Kopfkissen und Unter- bett), 3 Kleider, 1 Unterrock 1 Stepprock, 1 rothwollener Ros, 3 Hemden, 1 Stück Zeug, 1 Bettüberzug, 1 Strohhut, 1 Paar _Zeugschuhe, 1 Bettdecke, 2 Halstücher, 1 Blouse, 1 Schürze, 1 Shawl; S, Lappen, 1 Taschentuh, 1 Nachtmüße und 1 Buch, gefunden am 8. April v J. im Omnibus Nr. 69 Linie:

Neues- Thor Ostbahn, 9) 17 Thlr. 8 Sgr. 9 Pf. Auktionserlö8 aus dem Verkaufe eines am 15. September v. J. an der Wärterbude Nr. 3 der Ver- S gefundenen Schweines, eldtasche mit 10 Thlr. 4 Sgr. und 5 terie, gefu zur

10) Eine Hamburg-, Braunschweiger- und Franfkfurter-Lotterie; gefund am 7. Juni v. J. in der Bala harlotiénsirañe 1

11) Eine goldene Ankeruhr mit kurzer Kette und Uhrsc{hlüssel, ge-

funden am 12. November v. J. im Thiergarten. 12) Eine goldene Damenuhr nebst langer Kette, gefunden am n he ena G v. J. in der Leipzigerstraße neben beri Konzert-

/

13) 2 Berliner Stadt - Obligationen nebst Coupons und Talons

Litt. G. Nr. 15,939 ln 19/120 zu je 25 Thlr. 15. Oftober v. J. in der Rrautsstraßa T e S 14) Zwanzig “Thaler in angen gefunden am 10. Mai E F, u A des Kafetiers Horstmann, Große Fraufkfurter- Die unbekannten Ei enthümer werden hierdurch aufgefordert; fich

mit ihren Eigenthumsansprüchen spätestens in dem auf

vor dem Herrn S

den 4. S Gi Das 115 Uhr; L: adtgerihtsrath Dannenberg, im Stadtgerichts- ebäude, Jüdenstraße 58, Portal 11]., Zimmer Mr. 12) ridTT ten ermine zu melden und dieselben nachzuweisen ; widrigenfalls fie

ihrer Eigenthums-Ansprüche an den aufgerufenen Geldern und a Fanden werden für verlustig erklärt und L lclieR den S indern So,

[

r hiesigen Armenkasse werden zugespro w Ua C E niglihes Stadtgericht. eilung für Civil i Deputation für Kredit- 2c. und Na blaßsach en

197] Ediktalladung.

Auf dem Grundstücke Groß-Zarnewanz Nr. 5, Kreis Grimmen,

ind »Rubr. 111. Nr. 1: 82 e nebst 4°/, Zinsen für den Schneider

1870« eingetragen.

arl Normann, zur Zeit Soldat in Stettin vis. decr. den 16. Tuni er Besißer des Grundstücks, Theodor Én

De diese Post an die Erben des bereits am 14. September

verstorbenen eingetragenen Gläubigers bezahlt zu haben, hat

aber eine Quittung nur von der einen E Caroline Blohm, geb.

Normann, beibringen können. Auf \ei in Gemäßh : A

, ntrag werd eit des §. 99 des Geseßes vom 21. März 1868 die Abrine

anzeiglich nach Amerika ausgewanderten Miterben des eingetragenen Gläubigers, nämlich die verehelichte ragen Christine; geb. Nora und helichte Büdner Bahls, Marie Sophie

die unverehelichte Friederike Marie Christine Normann,

loue deren etwaige Erben und sonstige Rehtsnachfolger;, nebst Allen,

d

ie an die gedachte Post A i en R g biceza De nsprüche zu haben vermeinen, aufgefordert, den 30. April er., Vormittags 14, Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle

anberaumten Termine anzumelden, unter der F Nun e daß der /

Ausbleibende mit seinen Ansprüchen auf die Post präkludir

und die-

selbe im Hypothekenbuche gelöscht werden wird,

Greifswald, 31. Dezember 1871. Königliches Kreisgericht. T, Abtheilung.

Zweite Beilage

953 | 1 Zweite Beiktage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 42.

Sonnabend den 17. Februar.

1872.

Oeffentlicher Anzeiger.

HSaudels-Negister.

Königliches Kreisgericht Lübben. ( Die untex Nr. 145 unsers Firmenregisters eingetragene Firma F. C: May zu Lübbenau, haber Kaufmann Friedrih Carl May zu Lübbenau, is erloschen un zufolge Verfügung vom. 8. Februar 1872 an demselben Tage gelöscht

——-

‘In unser Firmenxregister is cingetragen : i uin Nr 1289 die e A. Leinveber zu Posen und als deren Inhaber der Ziegeleibesißer Adolf Leinveber daselbst unter Nr. 1290 die Firma Bernhardt Baruch zu Steszewo und als deren Jnhaber der Bam Bernhardt Baruch daselbst unter Nr. 1291 die Erms 5. A. Neich zu Zieleniec, Kreis Posen, me als deren Inhaber der Kaufmann Iacob Aron Reich da- c ufolge Becfügung vom 12. Februar 1872 am heutigen Tage. Posen, am 13. Februar 1872. i Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

n unser Firmenregister ist bei Nr. 2155 das durch den -Eintritt- des oa anns Albert Vehl hier in das Handelsgeschäft des Kauf- manns Louis Wohl ‘erfolgte Erlöschen der (Einzel-) Firma: Louis Wohl hier, und in unser Gesellschaftsregister Nr. 881 die von den

taufleuten aa Louis Wohl und 4 1072 6 S uer am 1. Februar 1872 hier unter der Firma f Louis Wohl errichtete offene P Ses heute eingetragen worden.

Breslau, den 9. Februar 1872. Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

n unser Firmenregister is Nr. 3025 die Firma Gierth & Erg- E us r D cianae erlassung der in Patschkau bestehenden Zünde waarenfabrik und - als deren Inhaber der Kaufmann Carl Ergmann in Pal fau hier heute eingetragen worden.

eslau, den 9. Februar 1872. j “Königliches Stadtgericht. Abtheilung |.

———-

In unser Gesellschaftsregister ist heute bei Nr. 873 die durch den aiusftiti an Kaufmanns Friedrih August Schmidt aus der Handels- esellshaft Beruhardt & Schmiöt hierselbst erfolgte Auflösung dieser Gesellschaft, und in unser Firmenregister Nr. 26 die Firma Adolph Bernhardt und als deren Jnhaber der Kaufmann Wolde-

mar Adolph Bernhardt hier eingetragen worden.

Breslau, den 9. Februar 1872. b "Königliches Stadtgeriht Abtheilung [.

In unser Gesellschaftsregister ist Nr. 882 die von B dem Kaufmann Robert Meyer, b) dem Kaufmann Osfar Jllmer;, E zu D gi am 1. Januar 2 hier unter der Firma F - ? Meyer & Illmer errichtete offene Handelsgesellschaft heut eingetragen worden. Breslau, den 9. Februar 1872. : Königliches Stadtgericht. «Abtheilung [.

n unser Prokurenregister Nr. 608 i} der Kaufmann Oskar éi Breslau als Profurist des Kaufmanns Karl Ergmann u Patschkau für dessen hier errichtete, in unserem Firmenregister Nr. 3025 eingetragene Zweigniederlassung der in Patschîau unter der Firma „Sierth & Ergmaunn““ bestehenden QJündwaarenfabrik heute eingetragen worden.

Breelau, den 9. Februar 1872. / Königliches Stadtgericht. Abtheilung T.

n unser Prokurenregister Nr. 609 sind der Heinrich Grau und der Dötar Styneider, beide zu Breslau, als Prokuristen der hier be- stehenden, in unserem Gelellschaftsregister Nr. 750 cingetragenen Kommanditgesellschaft auf Aktien „Breslauer Disconto - ank Friedenthal & Co.‘ mit dem Bemerken heute eingetragen worden, daß jeder der beiden Prokuristen jur Zeichnung der Firma nur ge- meinschaftlih mit einem der persönlich haftenden Gesellschafter der Discontobank befugt ist. : Breslau, den 10. Februar 1872." j

Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

Die in unser Gesellschaftsregister unter Nr. „12, Firma: F. A Egells zu Berlin; eingetragene Sue que A in Ein- trachtshütte bei Schwientochlowip is. aufgehoben und im Register heut gelöscht worden. :

& John am 1. d. Mts. errichteten Handelsgese brauerei sind die Herren

“Ort der Niederlassung:

zufolge Ver

Qufolge Verfügung vom 8. Februar cr. is heute in unserem Ge- achs und Baenisch‘“ bestandenen Handelsgesellschaft ein-

a E ei Nr. 44 die erfolgte Auflösung der hier unter der

irma: ,,

getragen worden.

irschberg, den 9. Februar 1872, : Königliches Kreisgericht. Abtheilung T.

In unser Firmenregister is laufende Nr. 137 die Firma Paul

| Liebig zu Oels und als deren Jnhaber der Kaufmann Paul Licbig am 13. Februar 1872 eingetragen worden.

Oels , den 13. Februar 1872. . Königliches Kreisgericht. Abtheilung T.

! Die Gesellschafter der in Tennstedt unter der Firma Schmeißer | Tag Dampf-

Albîn Schmeißer; Albert Schmeißer, Karl John, : in Tennstedt. Dies ist ‘in unser Gesellschaftsregister untér Nr. 17 zufolge Verfli-

gung vom heutigen Tage ‘eingetragen. -

Langensalza, den 31. Januar 1872. Königlichés Kreisgericht. 1." Abtheilung.

Qufolge Verfügung vom 13. Februar 1872 is am heutiger Tage

unter Nr. 498 in unser Firmenregister cingetragen :

Kaufmann Heinrich Lorenz Wenzel in Schleswig. chleswig. i Firma: H. Wenzel. Schleswig, den 13. Februar 1872. - | Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

In unser Handelsregister ‘ist am“ heutigen Tage eingetragen: A. im Gesellschaftsregister: : Nr. 195. Die Gesellschafter der hier unter der Firma Carl Heid- sieck bestehenden offenen Handelsgesellschaft sind: Kaufmann Gottfried Heidsieck, Kaufmann Julius Hecidsick, ¡est beide hierselb - zufolge Verfügung vom 23. Januar 1872. ¡70 Nr. 196. Die Gesellschafter der hier unter der. Firma Hemmel®- Lamp 8 Hanunig, Canton l!]. Bielefeld, bestehenden offenen Handelsgesellschaft sind: s 1) Korkfabrikant Heinrich Hemmelskamp zu Canton lil., 2) Raimund Hannig hîer. Die Gesellschaft hat mit dem 1. Februar begonnen. tel . Firmenregister: Nr. 237. Firma: Carl Heidfieck zu Bielefeld. Die Wittwe Karoline Heidsieck hat das Geschäft mit der Firma en beiden Söhnen, Gottfried und Julius Heidsieck, über- tragen. Nr. 444. Der Kaufmann Friedrich Niemann hier is alleiniger Inhaber des hier unter der Firma J. Nicmannu“‘‘ bestchenden Geschäfts, fügung vom 30. Januar 1872. Nr. 445. er Kaufmann Hermann Grieswelle zu Canton I. bei Bielefeld is alleiniger Inhaber des hier unter der Firma „Herm. Grieswelle‘/ bestehenden Geschäfts) Mae Vérfügung vom 39. Januar 1872. : r. 446. Die Wittwe Kaufmann Franz Wilhelm Sthnelle,- Hen- riette, geb. Hörmann hier, ist alleinige Jnhaberin des hier unter

der Firma: 1F- W. Schnuelle‘/ bestehenden Saa zufolge Verfügung vom22. Januar 1872. ¿ Nr. 447 er Gencral-Agent Luis Kuhlmann zu Canton 11. b i Bielefeld is} alleiniger Tnhaber des hier unter der Firm (L, Kußlmann‘‘ | A Geschäfts; | arie erfügung vom 23. Januar 1872. | r. 448. Der- Kaufmann Luis Wiese in der Goldstraße zu Bielefeld ist alleiniger Jnhaber des Ber unter der Firma: : ; As n ieíe‘‘ : bestehenden Geschäfts, | Satt. zufolge S ceaguas vom 23. Januar. 1872. . 449. Der Kaufmann Simon Heine zu Canton Ul. bei Biele- “Feld ist alleiniger Inhaber ‘des hier unter der Firma: 11S. Heine“ À 11325410 bestehenden Geschäfts,

Beutheu O./S.+ den 13. Februar 1872. 9 Fonigliches Kreisgericht. L. Abtheilung.

zufolge Verfügung vom 23. Januar cr,-

E E

E S E O L 60 R L N