1872 / 45 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i aa E SAE 2 i L 1029 E “D jd P d E : Zweite Beilage

u: f. Hhese cin en; Amit U E BismarcK- S hdium ‘für Strassburz. aba j Ábferi: Syttihl zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. Gestiftet von dpondiu „deutscher Hochschulen. 0 6 e ; t E 7 it | Ne 45. Mittwoch den 21. Februar. : 1872.

Fe von nd. chenzals! 1tf\he Univ fyr man j den n E bnen Narfen / ‘hu ge deute Univer h e nitt B. R nt Bai nin ? ie E S 1 Stadt E Es Do * Sie Ast: bestimmt, das - iger der 2 Nr. 1 D p s Ra e A : Y U e Tndéw und die: Uaberlezanbeis beuts | (0 77 G O it l ho, e étfoblei

äl ale Se eee f zu in D E A O R E ) Dertohol un Oeffentlicher Anzeiger.

initute shulen f nd bevufen, mitzubauen aa ‘disser: Festung’ deuten uzüsehé i Nr. ‘4 fta ae Sates, es; theil die 2 an dém Werke ‘dex Wiedergewinnung dexcr/ Und i qud E fd, «e Zu a lan Ange und. andere, wwef<e frembländi he Bildung: Uns zuentziehen ‘began. unter Nr. 1 nicht vf S gen: ) VIENTHT A ; “Stiften 1vit Me Straßburger Hochschule: begrüßend, unter dem þ) unter Nr. e té. acl, (Hlorsaurs zu Vétidändel Steebriefe und Untersuchungs-Sachen. Handels-Register des Königl. Stadtgerichts zu Berlin. Nämenñ des Máannés}, ‘der den Friedensshluß mit Frankreich, verhändelte in »Chlorsaür 2 Gat ves Nachstehende Strafvollstre>ungs-Requisition in Stück 23 de 1871: In unser Gesellschaftsregister ist eingetragen: Uitd'gegetiwärkig- än ‘déx LEpige es ‘lsá E R E N ein c) unter Nr. 6 Í Worte vbrentibarer “Salpeter« wegfallen zu »Der Tuchfabrikant Kadner aus Saerchen is dur E ges C61. 1. Laufende Nr. 3509. : ismare>beS] lassen; ô Mandat wegen unbefugten Betriebes des Schankgewerbes zu 5 hlr. Col. 2. Firma der Gesellschaft: : für Studirende der ita aßburger u V sität. 15 L d) unter einer euen: Nr.-15 hinzujufügew: »Kienruß«, undun- , Geldpuße, der im Unvermögensfalle achttägige polizeiliche Haft S, Eifenhüttenwerk Marienhütte bei ues Aktien- Wir wenden uns añ!Enh, Cou Noibóten der deutscen Soupt- 0417 P emnet An Nr! 16>Héfe!! wohl flüssiges als festes) stituirt, verurtheilt. Der Aufenthalt des Kadner- hat bisher-nicht gesellschafr (vormals Schlittgen & Haase)- stadt, und erbitten Eure Beisteuer;-an Euch, die Jhr an anderen Uni- | a "e Ande: i 16! En da8 ‘Alinea mit1den ‘Worten : 7 j ¿»Alle erinittelt werden können Alle Civil- und Militärbchörden werden Col 2 Siß der Gesellschaft : versitäten des I: 2h lbndi biger! Weis Gesi lie Con theilt, in der | -üntét 4 bis:16 génianüten' Gegenstähde2@; .d57 (51 | dienstergebenst ersucht; auf den 2c, Kadner ¿u vigiliren: und im Falle Berlin. Bougabents übe daß in f ndiger: eise ie Förderung unsers q, 4) 18 DeY speziellen Bestimmungen zu N V fallen die. Worte seines Betrcssens an die nächste kompetente Gerich18bchördé zur N Col. 4. Rechtsverhältnisse der De: bens Gi di mt: C un OfrZnV Out ‘Alfoh: olé egr 1 BARR zid Voilitreduria V liefen ¡ Uns au von dem Geschehenen gefälligst zu Die Gesellschaft is eine Aktiengesellschaft. ‘Wir ‘wenden: uns an Euch, die Ihr’ ‘aus der \afademischen E W Qua ind 'diè:Worte. wut Blechbüchsene. zu. verwandeln benachrichtigen. Seufteuberg, den 13, Mai 1871. Kngte ‘ci as notariell’ am’ 10. Februar 18,2 verlautbarte Statut befindet Freiheit L erc E e und ¡Würde p in: (die, Pflicht- : Bal D : E starken! Hôl fistenzgtire1 A122 O 05nd ; gerichts- ommission wid iers erncuert. si ‘Gesdlsdafleregiier Form Blatt 4 bis 15 des Beilagebandes Nr. 251 l Err E N 1g, ph) ebendaselbs?| Senftenberg, den 5. Februar 187 in Gesellschaftsregister. Mi 8 ) st is ath Táttr: è. ‘als drittes ‘Alinea hin- | K Königliche Vreisgerichts-Koimnmission IIL y Sea egenstand des Unternebmens ist der Erwerb, der Betrieb und die der Firma Schlittgen &

r wenden uns an Alle, welche den Beruf der deuts<en Uni- | ujtftgtnt O L 175 E A Bud T4 A 51: versitäten “für! Déutschlands: Geisiesinacht ¡gui wirken; men p 1 B at t ólzgeist inv rohen und: reftifizirten Qustandez: Alkohol Steckvrief. Gegen den Kreisgerichtsboten Heinrich WedDdeso A L Ri iert Ee sowie der Verkauf

verstehen. | A u pri werden nur in Fässern „ode Bl dener Unterschl Se: Dutthlaucht / der Reichskanzler hat genehmigt, daß das zu (11:77 Jügélássenze d Has Ee find von Cassel ist wegen! Betrugs und verschiedener Untershlagun- | der Fabrikate desselben. ($$. 3/ 43) stiftende Stipendium mit seinem Namen ech tho e. Ihn j 4 res p ti ven pettellen s Bestimmungen: zu Nr. B): 2 Alinea; ‘fallen gen ede in ‘im Winetungösalle inen uns En Pei le L des Unternehmens ist auf eine bestimmte Zeit nicht bleibt auch dix Génehmigung dét die Vertheilung en Statuten. 0 bie Worte?! #Brentibare Salpéter: unde: weg #> 1: 1; ¡7:/ demselben sid ndenden Geldern 2c. dem Unterzeichneten zuführen beschränkt. (Sb I int! ir en Rettwts- für-/derenEntwerfungwir ¡uns des Be Meh: des zeiti- | 9 “ebendtifélbst Ee hîñnter ben’: jeurerfunigew: Au Mr: 44, ‘hin- lassen. Cassel, den 17. Februar 1572. Das Grünbfapital beträgt 900,000 Thlr. und zerfällt in 4500 en d Meof je ore ote unser arif es erren Me Gei be ner 1 via H T N B34 Di f ih B Der Staatsanwalt. Wilhelmi. Say jede Ae n L E LR Si P (6. 6.) y un cen “H ï. ienruß'w [ Lee Bea nes ie Aktien i Be ‘9, Holtzendorf.: chert: haben. ‘Wir hoffen! ‘aus; deu: Be: / Ey u L LON érijlás’ getrá S L NLE E: __Ste>bricfs*Erledigung. Der ais den ehemali Ber Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur< mar>Stipendium« Studirenden aller M T E ¡nach-; dem: Maße | M 1 et 1415154 nd uit 10 Joháänn Friedrich Hermann Gädfke wegen Untér. gun und die Vossische S i t ihrer Bedürftigkeit und Würdigkeit- ähr ch éine ausreichende: Unter-| E Ae Hefe ohl flüssige als -festé ‘‘wird- févéa T. etruges in den Aften (6. 233, jeßt 2 2. 65 rep. Ee pen Juli } die Berliner Börsen-Zeitung, Band gewähßbölcisteb zu sehen" 7: Hr Ing N ugeläsfen; ‘dié nicht [ge als fe cblossén findi« 1865 erlassene Steckbrief wird hierdurch zurü>genommen. Berlin, Tas den Berliner Börsen-Courier, Die vorläufige Verwaltung der. bei den Sammelstellen eingegan- 9 v0 Abschuttt B: et ält ‘$: 26"statt-der Ueberschrift)» $26, Publi- 16. Februar 1572. Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Unter- die Bank-_ und Handels-Zeitung ‘genen i Gelder a. R Herr Geh. Kommerzien-Rath ¡Fe ation, ‘und / Abänderung ‘bie Ueberschrifti»2C. ‘Stblugbestit, suchungsösachen. Kommission 11. für Voruntersuchungen. die e- I fue Dn N M ANG i Win V 1 f j it r ational-Zeitungj Wir selbst| werden; uns) nja; dém Abschl se nferer Thäti feit der “Däs fiecnac ah 282 ves and folie i 3A Hn Sand E1S: Lrt ie Schlefische Zeitung und öffentlichen Rechnungs ung unterziehen. - j 9 S „maun A auf b (A aue in: * Jusotge derv S edachten: Bekannt Handels-Regiiter des nigl. R rrcgts zu Berlin. . P R beruft der “Forsipeñde des Wur S BlelikE Comité ‘für. das mar>- Stipendiune qung Elias ¿Letit Met fei Reglement is amter der!Bezeich A wn Firmenregister, wosetbNt unter Nr. 3054 die hiesige Die Bekanntmachung muß mindestens 3 Tage vor’ dem anberaumten Bis . für! irma: ed E EO E flelvecirel A E N rig L Dato "1 Januar” E b ret ‘diesseitige Becwalund inc anat ‘und R t r Led F. F Kullrih, T R at jatatenmäßig vom A et zu toe en , “5 j [ en Zellen en Exemplare desselben zum ( eingetragen : wenn sie die cigenhän nter- N. Kuhls, Send, phil, ri Süuer, hisfhquerdamm A A. | Stations- n Gütetfkaisen bezogew werden" 2 ly 2 non uts erme Kaus He Gn Gustav Lehmann zu Berlin ist in das rift gelten als gehörig geaeiWneh wein fe is trägen. C E stud. phil. Friedri<|r. 218. 2pDp vve lad. theol., B tels E Hinsgliaze, Ditekt n b D Nitde hl sis (s Handels jelafter cin Franz es Ne Den Vorstand bildet ne aus mindestens zwei Mitgliedern t p 0 artel= |‘; 0 e ederschle rfi n.E ü i Berlin als En esellschafter ci s t 16, 1 R M E Ñ Kullrich , bestchende Handel8gesell- besteendé iren on nd Erklärungen d der Direktion sind für die Gesell-

straße 8. L, L stud: wheoL, H 39. F Semon, | rena / E d i i : ir) ls 118 a unter der Girma. é —— ; “p Nr 3610 des V eenschaftöregisters. eingetragen. {haft verbindlich, wenn fie mit der Firma der Gesellschaft Und mit

stud. med., Victoriastr. 4 | Sa 1 1 12109) G 2 t ist O nt od) saft unter da : T TGSS Qu f t A due R elischa tee da Pr er der Firma: Namensunterschrist zweier Direktionsmitglieder Die Gesellsch fa der eigenhändigen Na christ 3 Hrofuriien verschen

{] Sammelstellen e 1) Beint“ “‘Schagüieister' Herrn “Geh. i int: » Nath F W. S i Bomi14 ‘März! Cr. Ti cten eas N Halte der eigens digen Name E Und eines 18.

o Öa der Direktion sind zur Zeit

Krause, Leipzigersivaße 45. 2) Im Universität8go tbe! D Gt h d Ae Melle S außer; den ach; den-, Stationen am 1. Januar 1872 begründeten Handelsgesellschaft A sind. E IINs auch Billets-für; j 2) der N Carl Gustav Lehmann, va Kaufmann Johann Schlittgen und t j nton Schlittgen, F

Redtel, stud.- med., "ftft ret, N6E jenterstr.. 26. H. Gilow, gerin den 17. Febrügr 1872.7 Handelsgeschänt des Lederwaaren

Kanzlei-Rath Séhlezußouev (10. bis! 1/Whr). 4 3} Bêï jedem der Unter- | thai „Bevlinp1 T Finfkenheerd; bextits- "estebend en 1) der Lederwaaren n-Fabrikant öranz Friedrich Kullrich, Unt. d. Linden t Mittler, Schloßfreiheit 7. ‘Puttkammer « | E lie! E jar mac) den: Stationen resp; beide hier. der Kommerzienrath A:

zeichneten. 4) Bei den Suchh enen: B. Behx’s (E. Bock), [f A Billet8/41 r 1 e E L D EER S Mühlbrecht , U . d. Linden 64. Trautwcin;: Lipslgexstk. 107. s uo stellen riedrithöhagen rÉnér; Hzuigelsbexe 3610 heut in- O ag ij j i F in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 3610 heute e bei Kotenau. _W.- Weber, Markgrafcusty,j 48./5/! 1) abe Drcfenbélid: Briese Iu Mosengatien/- E m 0. j E 0D | Ke De Marie Verfü rk vom 16. Februar 1872 ai 17. & | “litib Gubei:ins egeben. weten Jn Folge Eintritts des Leßteren als Gesellschafter ist die m für | bruar 1872 (8 lten über das O escllschaftsregister Beilageband Nr.

vid DItt S Berlin, den 16. Februar 1872. | te Firma ertheilte Prokura erloschen und deren Löschung [533] Geueral Beratung | Königliche. Direktion Vér 1 S «Märkisthen Cahn! z at L cidnete Fir A eleeneegisters e erfolgt. Seite 1). i: Vehl, Sekretär. der Prenzlau-Weolfshaggen'sche® Chäu ce:Gé S irmenregister ; woselbst unter Nr. 5804 die hiesige | Vexlin, den 16. Februar 1 Da in der orbenen enttdl- Bersgnnuttneig e eta t | S Han E Fa: Y 6 Adam L | Königliches Serie VÄbiheitung für Civilsachen. . ,

nen ih so wird -eine!@Ußer ordentliche: Se As er- | Fe Die_in dem direkte t SIN 11 Gütertarif. zw Ö \ amm lung auf : i s s seitigen Stàatiöfen utid'Statfkönen dis V gui igten: verurt Be N t p Bi Bürgner zu Berli n_ ist in das Han- In unser Firmenregister ist s au S Firma: de 15. Ii Ss A f: 1 pa eti : ‘Magdéblir rgen Ciscnbahn von? 10; März 4870 für delsgeshäft des Kausmanns David Saul Adam zu Berlin als 18 d Inhaber der Maurermeist er Hugo Wüthold Alphons im- Lókale: der - Köni tien, R iôtas Mittag Uhr E Station Magdeburg} nonrmirten- ¿Srodtsaße : finden L (sgesellschafter cingetreten und die nunmehr unter der Firma: | Und als deren Inu örli 16. Februar 1572 eingetragen worden. * “die Herrén Aktivnä us s Tad E Met angesebt, und werden |, G E von jebtab! biszum: 157? April 7d: ¡fürdie S E de Handelsgesellschaft unter Nr. 3611 des Gesell- Wakczynêk! zu Görliß am Hebe die Hèrr 1âre dazu eingeladen. U E Route''/der:: Magdeburg “Halberstädter Mga üenbs Es Adam, vestehende g Görlitz, den 16. Februar L Abtheil -Es-tsstt zu-bes<hließen: L Stendal Anwendung. ; En (3i icwaftsregiere eingetragen. b L N Königliches Kreisgericht. heilung. D) Dia Penang eas des Di ftiori ¿ j Berlin, Di 18. Februar 1872. Tar au Dic Gesellschafter der hierse ea iter Der P Jn unserer, Stü> ‘Nr. 88. Beilage 11. Seite 870 abgedruc>ten r de ircktoriut 19 p 5 e neue Elals. ums; i B je Dircktion der Rieder\chlelh- Ven m Eisenbales; am 1. Januar 1872 sègéliireten Hanbelsgcsellschaft find die Kauf- Belitinimatühg vom 2. Meder. ist irrthümlich die Firma Neue enz au en x Fee Uar E L » E Li iri T P S LA L atb ——— —— E, Ie t | Í Da:s.-Direktori um: S „(M1186 Tie Ha Bi A A E E N M m E L Dans Bin Adam, Attien-Zuer fa br T (zu uHalie K C aile a gehen S) sauten M U S oa L Wes di den 16. Februar 1872. * Cbnigliches ‘ita

pem El ta t i Tes 4 H3H F E N beide hier. : m BEER'S s I: wicnkanainus (B, Baan) Dies. ift in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 3611 heute ein- Königliches Kreisgeri 8gericht zu Halle a. pold Sulius „Sine

In Gemäßheit: ‘vér Bestiminuiigen. im‘$/ % Ab- | Berlin, 27 Unter den. Ligde6, ‘ÉraChiei undi b IE ‘allen Buch 4071-2 405/1990 - etragen worden. S des Oefonomie-Raths August Leo <nitt B.-des Betrich8-Regtements für die Ei enbahnen handlungen zu hábéef L OHAOSZ s ut Kaufmann Jacob Geber zu Berlin hat für sein hierselbst mern U SalaniGhbe als alleinigen Inhabers der unter

s im -N ddeutf{ it im -Norddeutf<en Bunde von 10: Juf 1870 btingen an, Einr ici nd Verwaltung unter dex Firma: des Firmenregisters eira Foige V Salznündò)

E sd 4 i

S = e Led Sa Br Es ; [24 Knall No Siraía aStal E delsges{äft ( Minititaigtt Nr. 2144) seiner Ehefrau | dem Kassirer Hermann Gristter und dem Buchhalter Hérmann Voigt i Dez Tezémber v. J: “A folfenden be E n I de N e / en Ten 2e uns i125) Pestehendes aus elBgel t eouta eei r Sf dicfeibe in unfer | dem as p cine E E m Buchhal ju len Probe 1) S Abschnitt A. erhält der $: 12 A nden Zusaß: Mea: Prokurenregister sub Nr 1986 heute cingetragen worden. registers cinge ragene s & dollettivpro fura (f losen un M gung voi 16 Feetas A Oekonomie-Rath August. Leopold E

»Béi den na< amerikanischen System“ gebauten württem- 4 tert bet Berlifi. & 154 ¡Stvdaonn 6282 Vit Tléj Dén Kut wig Gelö) ht ift: [4 / vansgegeben Vom “(7 Irokurenregister Nr, 136 die Proïura des Emil Wilh. Jul. ey Sleichzeitig S lèmünde als álleiniger Jnhaber der sub Nr. 4

bergischen Wagen findet die lebteré Bestimmung! nur!imit 4 Hf M L Ses f h 1) ett j 1: a 6 den dur< di ieses. Syttem “géebofkenen Modifikationen An- Pert Wilke. Ur O 1 m} fran Stich ar die Guta I, L. Cahnheim. 5 8 hiesigen Firm enregiste ers eingetragenen Firma

wendung.« 5 E ar 1872. E M ite i gute Königliches. Stadtgerict. Abtheilung für Civilsachen. Bolte (zu Salzmünde)

3éilage :