1872 / 47 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| 1068! E : 1069 an Kommunalsteuern außerdem noch die Haussteuer mit ca. 5 Million | taillons in ein Garnisonverhältniß. ‘Das bei’ Todesfällen von Roggen pr. 1000: Kilogr. loco 53—57 Thlr: nach Qual. ge- | des-Staats-Anzeigers.) Weizen 69—77, Feb 75 nom. n erhoben wird; daß. die Miethssteuer/, die im vorigen Jahre effektivy | Militärpersonen zu beobachtende Verfahren und die Mittheilung der fordèrt , 534564 Thir. nach Qual. bez., pr. diesen Monat 545 br 76:—76, Maï-Juni 762, Juni-Joli 77 éz - 1A ggen 5053 etwas über 1,600,000 Thlr. erbracht hat, ohnehin cal * N Neigh, | inn, Fetdauge, De eingetretenen Todesfälle an die Mililkärprediger. ‘bez. ; April-Mai 534 à:54/ bez. , Mai-Juni 54 à 514 bez., Joni- | Februar 53 nom., Frühjahr 52% 524 52, Maïi-Juni 53¿—52%, eben wegen der Steigerung der Miethspreise. o stellt fih heraus; | chema für Anträge _ uf Einrangirung der im Offi rae ehen- Juli 54% à 555 bez. Juli- A t 543 à 55 bez. Gekündigt | Juni-Juli bez. Rüböl 28, Februar 275 Br., April-Mai 274 G., dase wenn Sie die Mahl- und Schlachtsteuer hier aufheben, ohne der | den Landwehrärzte. Anforderungen, welche an die für das Eisen- 1000 Cir. K reis 54 Thir. pr. 1000 Kilog. | September-Öktober 254 Br. Spiritus 214, Februar 213, Früh- Stadt die Schlachtsteuer als cs zu lassen, die direkten Kommunal- | bahn-Bataillon auszuh en Rekruten zu- stellen sind. Aenderung Gerste pr. 1000 Kilogr. froaso 46—61 Thir. nach Qual, | jabr 21% bez. Feuern überhaupt cine Bevölkerung von ca. 800,000 Civileinwod- | der -Kaliberbezeichnung für Raketen. Liquidation der Gchalt8-2c. Ge- kleine 46—61 Thir: nach Qual. : C Posen, 22. Februar. (Pos. Ztg.) Roggen (pr. 29 Centner) mern zu Grunde gelegt eine Quote von 244 Thlr. pro Hausstand | bühren für die zu akademischen Kursen Kommandirten. Erstattung der ‘Haser pr./1000 Kilogr. loco 41 50 Thlr. nach Qual, 1e: | pr. Februar 51%, Febr.-März 51%, Frühjahr 514—5152—51 oder 955. Thlr. pro opf der Bevölkerung ergeben werden. Dabei | Kosten für Schreibmaterialien bei der Rechnungsabwielung aufgelöste April-Mai 455 à 464 bez., Mai-Jani 464 à 464 bez., Juni-Juli - April-Mai 514 D S1, Mai-Juni SI%. Spiritus (mit Fass) ist angenommen dieselbe Zahl. von 180,000 Hausständen , die in | Batterien, Reglement über die Verpflegung der T vom àa47bei ad Én fer S r. 100 Liter = 10,000 pCt. Tralles), gekünd. 24,000 Qrt., pr. der Petition der Berliner Kommunalbehörden als vorhanden er- | Feinde cingefchlossenen oder- belagerten Festungen. Abänderungen Roggenmehl Nr. 0 u. 1-pr. 100 BHOgE, Brutto unversteuert | Februar 214, März 21/,,, April —, Mai 22%, Junt 225%, Jali achtet worden is. _ Daneben, meine Herre würde für Berlin die | desselben. Instruktion zur Ausführung des Reglements über die inkl. Sack pr. diesen Monat 7 Thir. 214 Sgr. nominell, Februar- | 22%, April - Mai im Verbande 22i/. Sbbe der direkten Staatssteuern d.-h. der künftigen Klassensteuer, Verpflegung der Truppen 2c. in vom geme Cn ae oder be- März 7 Thlr. d Me nominell, April-Mai 7 Thir. 21 à 214Sgr. Breslau, 22. Februar, Nachm. 2 Uhr 48 Min. (Tel. Dep. der künftigen klassifizirten Einkommensteuer, der Gewerbesteuer | lagerten Festungen. Abänderung derselben. Benennung der Þbez., Mai-Juni blr. 23 Sgr. bez., Juni - Juli 7 Thlr. 24 Sgr. | des Staats - Anzeigers.) - Spiritus pr. 100 Liter à 100 und der Grund- und Gebäudesteuer \ich- stellen auf ca. 19% blr. | Remonte- nfauft-Kommissionen und’ dex zu ihnen gehörigen Remonte- bez., Juli-August 7 Thlr. 25 Sgr. G - 225 Br., 4 Gd. eizen, weisser 2022 240 Sgr.,- gelber pro Hausstand oder 47 Thlr. pro Kopf der Bevölkerung. Das Depo Eisenbahntransport der Pferde der zur Theilnahme an _ Erbsen pr. 1000 Kilogr. Kochwaare 52—58 Thir. nach Qua- | 200 232 Sgr. Roggen 150—167 Sgr. - Gerste 138— 154 Sgr. würde ergeben in Summa für die direkten Staats- und die direkten | afa emischen Lehrkursen kommandirten Offiziere. Recherhe nah lität, Futterwaare 48-51 Thir. nach Qualität. j Hafer 129—134 Sgr. pro 200 Zollpfand =. 100 Kilogr. Kommunalsteuern zusammen 43?/, Thlr. pro Hausstand oder 9x Thlr. | dem Verbleib vermißter Mannschaften des 4. Rheinischen Jnfanterie- Rüböl pr. 100 Kilogr. ohne Fass loco 28 bez., pr. diesen | Magdeburg, 22. Februar. (Magdeb. Ztg.) Weizen 75 ro Kopf der Bevölkerung. Jh glaube, meine Herren; wenn die R Nr. 30. Recherche nah dem Verbleib eines vermißten Monat 28 bez , Februar -März 28 bez... März - April 28 bez., | bis 78 Thir. Roggen 55—58 Thir. Gerste 54—63 Thlr. Hafer ädtische Petition sagt; daß ein derartiges Ansteigen der Steuer die Unteroffiziers. Recherche nah dem Verbleib vermißter Mannschaf- April-Mai 28% à 284 bez., Mai-Juni 28 Thlr., S tember-Okto- | 50—525 Thlr. pr. Pfd. ernstesten und \{wersten Besorgnisse für Berlin erregen müsse, so | ten des 4. Brandenburgischen Infanterie - Regiments Nr. 24 (Groß- ber 255 à 25% à 25K bez. Gekünd. 100 Cir. Kündigongspr. | _. CöIm, 22. Februar, Nachmittags 1 Ubr. (Wolffs Tel. Bur.) haben die Petenten damit vollständig recht. Nehmen Sie dem ent-| herzog von Mecklenburg - Schwerin). Recherche nah dem Verbleib 28 Thir. Je 100 Kilogr. A __| Getreidemarkt. Wetter: Frostig. Weizen fester, hiesigér gegen die Eventualität,- daß, wie der Ge ebvorschlag proponirt, der | eines vermißten Soldaten. Récherche nach dem Verbleib vermißter ‘. Leinöl pr. 109 Kilogr. ohne Fass loco 26% Thlr. __ | loco 8.15, fremder loco 7.225, pr. März 7.21, pr. Mai 7.25, Stadt Berlin. die Schlachtsteuer gelassen wird, Und daß die Stadt Mannschaften des S{leswig-Holsteinschen Feld-Artillerie-Regimeints Petroleum raffinirtes (Standard white) pr. 100 Kilogr. mit r. Juli 7.29. Roggen fester, Íoco 6.15, pr. März 5.64, pr. Maï willig sei, sie fortzuerheben, o Jahre die S(lachtsteuer hon nach | Nr. 9. Todtenschein des ioniers Karl Sykorsky betreffend. Fass in Posten von 50 Barrels (125 Ctr.) loco 135 Thlir., pr. | 5.13, pr. Juli 5.163. Rüb&61 besser, loco 14, pr. Mai 13%, PF-

ihren Gesammt-Erträgen vom - Jahre 1870 der Stadt einen Netto- | Recherche nach dem Verbleib vermißter Mannschaften des 3. Badischen | diesen Monat 12% à 125 bez., Fe ruar - März 124 à 125 bez., | Oktober 13%.

Ersaß von ungefähr 1,075,000 Thlr, bei dem fortschreitenden Ertrage a Er adieeRegir Nr. 111, des Füsilier-Bataillons 3. Ostpreußi- März-April 12% à 125 bez. April - Mai 125% à 125 bez. Gek. Hambarg, 22. Februar, Nachm. (Wolfs Tel. Bur.) Gö-

der Steuer wird sch diese Zahl schon bis zum 1, Januar 1873 noch | \chen Grenadier-Regiments Nr. 4 und des Grenadier-Regiments Kron- 230 Ctr. Kündigungspr. 126 Thlr. pr. 100 Kilogr. j treidemarkt. Weizen loco geschästslos, auf Termine fest.

erheblich höher stellen. Es würde also der Ausfall, den die Stadt | prinz (1. Ostpreußischen) Nr. 1. 2 j Spiritus pr. 1(0 Liter à 100 pCt. = 10,000 pCt mit Fass | Róggen loco géschüäüftslos, auf Termine fest. Weizen pr. Februar

dur Ausbebung, der, Mablseuer e Maclseuer auisgedlichen pr: „doson Monat 2 Thir. 22 À 2 Agr. bos Vobruax Mrg | 12/000. 200 Ea Ne Beo 100 Be, 109 Q Brig MEpruar. ändig - dur ie Forterhebung der achtsteuer ausgeglichen 218 - i à gr. bez., April - Mai f: r. {rz “In Mar d r 150 Gd: ur.

ständig ch Forterhebung My Kunst und TLissenschaft. | 23 Thlr. 1 E. bez.. Mai-Juni-22 Thlr. 21 Sgr. à 23 Thlr. 2 Sgr. | April-Mai P 27ptd. 2000 Pfd. in Mark Banco 160 Br., 159 E,

werden. SEHE i Ï l [ 2 Meine Herren! Wenn ih {ließlich noch_ mit. ein paar Worten Berlin, 23. Februar. Die Königlich privilegirte Ber- meg Juni-J 3 Thir. à 23 Thlr. 8 Sgr. bez., Juli allein 23 Tolr. | pr. Mai-Juni 127pfd. 2000 Pfd. in Mark Banco 160 Br., 159 G.

auf die Einwendungen zurückomme, daß die Schlachtsteuer demorali- | [inishe (Vossische) Zeitun g feiert heute den Tag ihres 150 Sgr. bez., Juli- August 23 Thir. 5 à 15 à 14 Sgr. bezz | Roggen pr. Februar 110 Br., 109 Gd, pr. Februar-März 110 Br ou E wirke als L direkten Steuern, und daß sie ungerechter ver- Me A E J | g th iäh- | August-Se tember 22 Thlr. 21 Sgr. à 23 Thlr. bez, September- 109 Gd. r. April-Mai 110 Br., 109 Gld , pr. Mai - Juni 110 Br, theilt sei, weil sie vorzugsweise schwer auf den untersten Volksstufen Aus den Sihungen der historishén Vereine wäh- Oktober 20 Thlr. 20 Sar. à 21 Thir. bez. Gestern Juni allein | 109 G. Hafer fest. Gerste still. Rüböl behauptet, loco 28%,

laste, so kann ich mich im Wesentlichen auch hierüber auf die Aus- | rend des Monats Januar l. J. Verein für Geschichte der Mark 22 Thir. 12 Sgr. gehandelt. A r. Mai 285, pr. Oktober 253. Spiritus rubig, pr. 100 Liter führun en beziehen die von Sciten des Königlichen Bl Ee Brandenburg: Oberlehrer Göße über oel Chroniken der Mark Bran- -/- | Spiritus pr. 100 Liter à 100 pCt. = 10,000 pCt. ohne Fass | 100 pCt. pr. Februar und pr. Fe Fin Mrz. ist, pr. April- riums son dahin beigebracht worden sind, daß diese Vorwürfe theils | denburg aus den Jahren 1583 und 1585, beide von Zach. Garcäus loco 22 Thir. 18 Sgr. bez. : Mai 194 preuss. Thaler. Kaffee fester und höher, Umsatz 6000 gar nicht, theils lange nicht in dem Maße, in- dem man sie geltend | verfaßt. Verein sür die Geschichte Berlins: Oberlehrer Göße über Weizenmehl No. 0 11 à 10%, No.0 u.1 10% à 95 Roggen- | Sack. etroleum behauptet, Standard white loco 115 Br., macht; begründet sind. j a atla ta eine alte Druckschrift: »Die Judenverfolgung und Paul Fromn"s anehl No. 0 85 à 7%, No. 0 u. 1 75 à 7% pr. 100 Kilogramm | 11% GId., pr. Februar - März 115 Gld, pr. August - Dezember Was den- sittlichen Einfluß betrifft, so ist es eine bekannte That-- HinriGtung im Jahre 1510 zu Berlin«; Dr. Schottmüller gab »Bruch- Brutto unversteuert inkl. Sack. : 125 Gd. Wetter: Milde. :

sache; daß Hinterziehungen der Steuer, Täuschungen der Steuerbehörde | jiücke aus der fortgeseßten erliner Chronik« ; Lchrer W. Petsch über Berlin, 23. Februar. (Wochenbericht über Eisén, Kohlen Bremen , 22. Februar. (Wolffs Tel. Bur.) Petroleum über die wirkliche Leistungsfähigkeit der Censiten, Erscheinungen nd B ecling Straßennamen; Sekretär Ferd, Meyer über »Schiller in A ES M. Los : Makl matt, Standard white loco 5.Z. che Leistungsf / [ D und Metalle von M. Loewoenberg, vereidetem er und R Aa 22 Februar, Nachmittags 4 Ubr 30 Minut.

die bei der direkten Einkommensteuer durchaus nicht seltener vorkom- | Berlin«. Schlesische Gesellschaft für vaterländische Kultur in Bres- m Kt LARC vér Her raa A de O teten Klassen“ kieiriisk lo-| kun Beo! Cini Les Wob fiber L O Jahre 1618 in T b ge E ae ¿as Motalleevohiifi is ‘dèr Uodd- (Wals Tel Bor) d lussbericht). R E as die übermäßige Belastung. der untere l: urgischen Linie dér Hohenzollern erfolgten Konfcssion8wechjel; Prok. : : i : ) | s cht). Roggen pr. Mürz

hat die Königliche Staatsregierung \{on dargelegt, daß au dieser Dr. Reimann über den Cölner Kurfürsten Friedrich von Wied; Satea L E ALITS sind sehr fest und theils | r, Mai 189. Wetter: Schön. Vorwurf im Wesentlichen nur gegen die Mahlsteuer geriehtet werden | Dr, Teichmann über Wilhelm v. Humboldt; Prof. Dr. Brinagen Rohoeisen : Warrants baben sich auf den schötlischen Märkten Antw m, 22. Februar, Nachmitt. 2 Uhr 30 Minute. fönne nicht gegén die Schlahisteuer. Wenn aber au an diesem | über Breslau unter Heinrich 11. 1248—1266; Dr. Hodann über die wieder erholt. Verschiffungseisen bleibt höher und einzelne (Wolfs Tel. :) Gd L Vorwurf etwas Wahrheit bleiben sollte, meine Herren, so würde | Geschichte des Allerheiligen-Hospitals in Breslau. —— Erfurter Alter- Marken Sind fast ausverkauft. Hiesige Preise für gute und Getreidemarkt. Weizen matt, dänischer 324. Roggen dieser Nachtheil doch reichlich aufgewogen werden durch die Gehässig- | thumsverein: J. Sahlender über den Erfurter Dom; Eisenbahn- beste Marken schottisches Roheisen 60 à 63 Sgr., englisches o Ezaiet D er: Stetig, inländischer 16. Gerste ver-

keit und Häufigkeit der exekutiven Beitreibungen, welche die direkte j rrmann über die geognostishe Beschaffenheit des | i nach ci H fig cit der ex gen y Direktor He gnostische Besch f eit des erfurter 502 áà 53 Sgr., schlesisches Holzkoblen-Roheisen 61 à 62 Sgr, |- Petroieum-Markt. (Schlassbericht.) - Raffinirtes. T

Steuer, wie das schon von mehreren Seiten ausgeführt worden ish | Domhügels ; Realschullehrer Kruspe über die älteste Legende von der - " he ; vorzugsweise in den untersten Steuerklassen der großen Städte leider | Grün ina des Erfurter Doms. Pioriiher Verein für Nieder- AoETLE N Mer E pro ritt pem? g Tuió Walz. ‘| Melde loco 444 bez. 45 Br, pr. Februar 444 bez, 45 Br. pr. mit fich führen wird, so wie andererseits durch den groten und be- lot Rath Bodemann über die Regierungsthätigkeit des Herzogs Sáen Ee 35: Thlr. A Schmiedecisen 4% à 42 THIr. PT0 März 455 Br., pr. September 50 Br. Fest. : klagen8werthen Aufwand an Mühe und Zeit, welchen die Ein- ulius von Braunschrvoeig. : A ind i Cn i L Mika 5 Liverposl, 22. Februar, Vormitt. 10 Ubr 89 Min. (Wolfs kommensteuer der Städte den Steuerbehörden hei der Veranlagung Pharmacopoea Goermanica. Bon dem Reihs- Kupfer fester, gute Sorten englisches und amerikaniscbes Ie G Io: Muthmasslicher Umsatz 12,000 B. Rahi

Z : Res 9 . unl 2

und Erbebung in den untersten Klassen, und. welchen die Ablieferung | fanzler-Amt is der Verlag dieses Wérkes der Königlichen Geheimen : | Et i ; ) ; dieser Steer in kurzen Zeiträumen und in kleinen Quoten den Cen- a e druterei R v. Deter) in Berlin ragen Dal DODIe 30 à 31 ThIf, Mansfelder 83 Thlr. pro Cir, einzeln | Preise unverändert. Tagesimport 19,794 B., davon 5750 B.

r Sb verursachen wird. Die Art und Weise der Erhebun , tben Ausstattung wie die Parmacopoea B ; : ¿i vil y : amerikanische, 11,000 Ballen ostindisché. Schwimmende flau fa selbs s hebung | selbe soll in derselben Ausstattung, wie die x armacopoca SOorusSca Ï- Zinn unverändert, Bancazinn 49 à 494 Thlr., Prima-Lamm- | Orleans ferne Lieferung 11%. Amerikanische aus irgend einem

ellt sich hiernach entschieden bei der Konsumtionssteuer für die Kom- | einem billigen Preise im April d. J. ausgegeben werden. Glei ; ; y munen wie für die Konsumenten weit weniger lästig, als bêi der | zeitig veranstaltet die Verlagshandlung eine deu tsche Uebersebßung Bun Le H U E DEN E E Lei Vei: êrfunb- Hafen 113. i | direkten Kommunalsteuer;, und es wird danach nicht bestritten werden | von dem s. Z. bei der ommission als S riftführer fungirenden von Piitos B A E Thlr geringere schles. Marken § à % Liverpool, 22. Februar, Nachmittags. (Wolfs Tel. Bur.) können ; daß überhaupt die praktischen Vorzüge C auf | Dr. H. Hager. Die deutsche Ueberseßung foll dem Original un- | Thie pro Ce pee » gering 3 _ Baumwolle (Schlussbericht): 12,000 Ball, Umsatz, davon Seiten. dex - Beibehaltung der S uier fieben Win | R e ute 12 ui P ECEURRIRE Tatiivvltäèr 64 Thl SOlmisthäles 64 4 r Spekalation und Txpore J T : führung erhöhter Kommunal - Einkommensteuer stehen. enn In der Berl ung der Akademie der Wissenschaften in Thlr. und sächsisches 6% Thlr. pro Ctr., einzeln mehr. - Orleans 114, - middl amerikanische 117, fair Dhol- nun auch die Königliche Staatsregierung aus anderen Mo- | Stocholmy, am 14, wurde beschlossen, dem Naturforscher v. Lin Kohlen and Koks, prima englische Nusskohlen bis 25 Thlr, g Ref 9 Ee E n 7%, good middling Dhollerah tiven, von wesentlich rationeller Bedeutung, dafür {ich- ent- | guf einem öffentlichen Plabe in Stockholm eine Statue zu errichten, Stückkohlen 24 bis 26 Thlr. Koks 19 à 23 Thlr., westfälischer 0 T - O PAER 9%) en al 65, new fair Oomra 857, good schieden hat, die -Mahl- und Schlachtsteuer als Staatssteuer aufzu- | und diese womöglich am 10. Januar (100 Jahre nah dem Todestage Koks 19 à 22 Thlr. pro Last frei hier. ; omra 9, Pernam 115, Smyrna 9, Egyptische 11. heben; so ist das doch nicht ohne wesentliche Mitberücksichtigung der | des Gelehrten, an welchem sein Säkularfest gefeiert L zu annte. 4 Fobraar (Nenwpe. Zig) Weinen loco b Orleans nicht unter good ordinary Februar-März u. März- finanziellen Juteressen des Staates geschehen. Jch glaube deshalby es | enthüllen. Die erforderlichen Mittel, höchstens 40,000 Rthlr.; jollen "wegte sich ¡M heutigen Markte in sehr “davo Haltung; dis APr eta 22. Februar Nachmittags. (Wolfs Tel. Bur.) z / 2 9 28 s . e

wird nicht außerzalb der Konsequenz liegen, wenn Sie, was die iwillige Beiträge zusammengebracht werden. | : C h i lt C , Städte R jene mehr theoretischen otive, die für die Auf- Dra O LIE S E ad A N : Zufuhren blieben klein. Preise weichend, das Geschäft blieb | Produktenmarkt. Rüböl -matt, pr. Februar 103.50, pr. ebung der Konsumtionssteuer sprechen, den praktischen Vorzügen, die |- | ; : : ri ein kleines und beschränkte sich auf einen Umsatz von 200 | März-April 103,50, pr. Mai-Juni 102.00. Mehl matt, pr. Februar f er Schlachtsteuer als fakultative Die Nr. 21 der Zeitung des -Vereins- deutscher Eisen- Tonnen. Bezahlt wurde für: Sommer 130ptd. 75 Thlr., 129- bis | 71.75, pr. März - April 71.75, pr. Mai - August 71.50. Spiritus

r die einstweilige Beibehaltun E das Wort tes so lange noch decn Vorrang ein- bahn-Verwaltungen hat folgenden Jnhalt: Verein deutscher 133pfd. 76 Thlr., bunt-119pfd. 70 Thir., 123pfd. 72 Thlr., 124ptd. | pr. Februar 56.00. Wetter: Schön.

räumen, als es eben die finanziellen Bedürfnisse der Städte entschie- Eisenbahn-Verwaltungen: Eröffnung der niederländischen Staatsbahn- 74 Thlr ,- besserer 124—S5ptd. m HUE s OpPHE n f 782 Thie. | Fonds- ind Actien -EBSörúe;

G d mehr, meine Herren, will der Geseßvorschlag der | strecke Goes-Middelburg. Verzeichniß Üüberzähliger und fehlender bunt 127—8pfd. 78, 78%, 79 Thl f i | des, ver, ni e H i No TIIAg Güter. Eisenbahn-Kalender. Offizielle und Privat-Anzeigen. hochbunt glasig 128—9pfd. 814 Thlr., fein weiss 132pfd. 84 ThIr., Breslau , 22, Februar, Nachm. 1 Ubr 48 Min (Tel. Dep.

fann daher nur mit der wiederholten Bitte {ließen, den Madrid, 22. Februar. Am 15. is die Legung eines Tele- extra fein 128psd. 84 Thlr. Regulirungspreis für 126pfd. bunten | des Staats - Anzeigers.) Schles. 35proz. Pfandbriefe 87 Br.; Gescrorscion der Königlichen U ééreaitcia auch in A idi be- | graphenkabels zwischen Cadix und Portorico- alticklic) beendet Jieterungsfähigen 77 Thlr. Termine unverändert. Auf Liefe- | do. Rentenbriefe 96% bez. Ode ere IARIE G Banknoten 887— L prochenen Punkte anzunehmen, und die Städte nicht auf den Boden | worden. Jn Kurzem wird ein anderes von Portorico nach der Jusel rung 126pfd. bunt pr. April Mai 77 Thir. Gd., pr. Mai- Juni | bez. Russ. Banknoten 83% G. Oberschlesische Stammaktien e vollständig unsicheren, illusorishen Erwartung hinzustellen, daß | San Domingo und später werden zwei Kabel nah Jamaica und 772 Thir. , pr. Juni-Juli 78 Thlr. bez. Roggen loco in sehr | Lit. A. u. C. 2245 Br. Oder-Ufer-Bahn-Stammaktien 1144 Br. es der Königlichen Staatsregierung möglicherweise gelingen werde, | Cuba gelegt werden, wodur eine direkte Télegraphenverbindung matter Haltung, zur Konsumtion wurden 50 Tonnen gehandelt. | Breslau-Schweidnitz-Freiburger Stammaktien 188 bez. 4{proz. andere Mittel zur Subventionirung L Städte disponibel zu machen, zwischen Spanien und den Antillen hergestellt werden wird. : Es bedang: 120pfd. 495 Thlr, 122pfd. 505 Thlr. Regulirungspr. Oberschlesisché Prioritäten Lit. G. 995 bes.; Lit. H. 995 Br.z; während die Königliche Staatsregierung, wie Sie vom Miwinistertische | 120pfd. lieferungsfähigen 495 Thir. , inländ. 505 Thir. Termine ÎPr02. von 1869 1015 bez. u. Gd. Warschau - Wiener Stamm- gestern gehört haben, entschieden nicht in der Lage ist, auf derartige Produkt E WW E ebenfalls matt. Auf Lieferung 120pfd. pr. April-Mai 505 Thir. | ktien 825 G. Besser. : Konzessionen cinzugehen. via rin E ARMEO n E bez., pr. Mai-Juni 51 Thlr. bez., pr. Juni-Juli 52 Thlr. bez. _ Frankfurt a. M, 22. Februar. (Wolfs Tel. Bur.) : j - Berlin, 22 Februar. (Amtliche Preisfeststellung Gerste loco flau, grosse 103—9pfd. 475 Thlr. Hafer ge- Still. ron Getreide, Mehl, Oel, Petroleum und Spiritus -. schäftslos. Erbsen loco geschäftslos. Wicken loco mit (Anfangs - Course.) Amerikaner 953, Oesterr. Kreditaktien Das »Armee-Verordnungsblatt« Nr. 4 hat folgenden aut (¡rund des §. 15 der Börsenordnung, unter Zuziehung der : 45 Thlr. bez. Lupinen, blaue mit 37 Thlr. bez. Alles per | 362%, 1860er Loose —, Staatsbahn 413%, do. neue —, Galizier Inhalt: Einführung des Gesebes 2c. über die Quartierleistung für die vereideten Waaren- und Produktenmakler.) 1e, Tonne von 2000 Pfd. Zollgewicht. Kleesaat loco weiss: | —, Lombarden 2135, Silberrente 6253, österr.-deutsche Bank- bewaffnete Macht; und die Naturalverpflegung der Truppen im Frie- Weizen pr. 1000 Kilogr. loco 68—84 Thlr. nach Qualität, 305, 323 Thlr. bez. Spiritus loco pr. Juni - Juli 234 Thlr. per | aktien —, Elisabethbahn —-, Böhm. Westbabn —, Nordwest-

den in Elsaß-Lothringen. Umwandlung des Cantonnementsver álts | gelber: pr. April - Mai 775 à 775 bez. Mai-Juni 775 à 78 bez., 109 Ltr. à 100 pCt. bez. : bahn —, Leipziger Veceinsbank —, Darmstädter Bank- nisses cin abmdei@benb von der Friedensdislokation stationirten Ba- | Juni - Juli 775 à 78 bez. \ f ; de | ‘Stettin, 22. Februar, Nachm. 1 Uhr 30 Min. (Tel. Dep. aktien , Centralbank —, Papierrente L S