1872 / 49 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1116

26. Februar.

Bar. |Abw|Temp.'Abw Ort. p. Le.M] R. lv.M. [Haparanda |554,5 9%3| [N., schwach. Christians..|335,6 1,2 Windstille. Hernösand (333,4 NO., s. schw. ¡Helsingfors|333,4 Windstille. bedeckt. Petersburg [334,2 fWindstille. Nebel. Stockho'm./333,8 WSW., schw. bedeckt.) Skudesnäs (335,2 Windstille. bewölkt. Moskau .… «331,0 S., schwach. heiter. Memel... 334,3 S., schwach. bedeckt. Flensburg. 1333,5 0, lebhaft. bewölkt. Königsbrg 334,2 SW., s. schw. jbedeckt. Danzig ...1334,1 bedeckt. Putbus 331,3 SO., schwach. wolkig. | 336,1| \0., lebhaft. schneeig.

; 334,0 —1,9 +0,2/0., schwach. j|trübe. Wes. Lehtt./330,1| |O0SO., lebhaft. |bedeckt. Wilhelmsh.1331,2| |OSO0.,, schwach. Regen. Stettin... .1334,1/—2,7 —0,1/0SO0., mässig. |bedeckt. Gröningen |331,7| |0., schwach. |Regen. Bremen .… .|331,1| 2,4| |SW., mässig. |bedeckt, Regen. Helder... .1332,0| |WSW., schw. Berlin .…../335,9/+0,2/ 0,8/+0,7/0., schwach. |ganz bedeckt. Posen 391,4|—2,3/— 1,0/+0,4/0,, stark. trübe. Münster ../329,8/-5,4 +5,1/SW., schwach.|Regen. Torgau ./328,6/—5,5 +2,5 SO., mässig. feiner Regen. 2) Breslau . [327,7 —4,5 +1,1'S0., schwach. |bedeckt.8) Brüssel-. . .1332,2| |WSW., schw. |sehr bewölkt. #4) 331,5 —4 0 +3,6/0SO., mässig. heiter. Wiesbaden |329,0| 4| |SW., mässig. |bewölkt. 5) 324,0|—5,4 +3,7/S., zchwach. trübe. 326 3|—6,3 +5,0/SW., mässig. \|trübe. 332,5 |WSW., s. stark.|wenig bewölkt. 332,3 |SW, lebtaft. |Regen. ; 936,3 5,6| |SW., z. stark. |bedeckt, Regen. St. Mathieu|334,7 7.1 |WNW,, stark. |Regen. Constantin.|337 3 | |SW., mässig. ibedeckt.

Allgemeine Himmelsansicht heiter. bewsölkt. halb bedeckt.

Wind.

4944141

| O do

l | do

L Œ œŒ

E RMEL E L R K E N RADAL L Du ABU wu uv v a[ALN

1} Max. 0,4. Min, —3,s. ?) Gestern Regen. ®?) Nachts Regen. 4) Regen in Intervailen. *) Gestern öfter Regen.

%

Nach Berichten aus Livorno hat man daselbst in der Nacht vom 24. zum 25. d. 5 starke Erdstöße E R 9

Produkten- und Waasaren- Börse.

Berlin, 24. Februar. (Amtliche Preisfeststellung von Getreide, Mehl, Oel, Petroleum und Spiritus auf Grund des §. 15 der Börsenordnung, unter Zuziehung der vereideten Waaren- und Produktenmakler.)“

Weizen pr. 1000 Kilogr. loco 68—84 Thlr. nach Qualität, E Hre, April - Mai 77% bez., Mai-Juni 775 à 77% bez., Juni-

77% bez. |

Roggen pr. 1000 Kilogr. loco: 53—57 Thlr. nach Qual. ge--

fordert, 53{—565 Thlr. nach Qual. bez., pr. April - Mai 53% à 53% à 534 bez., Mai-Juni 54 à 535 bez., Juni-Juli 545% à 545 bez., Juli - August 54% bez. Gekündigt 1000 Ctr. Kündigungs-

preis 54 Thlr. pr. 1000 Kilogr. oss0 46—61 Thlr. nach Qual.,

Gerste pr. 1000 Kilogr. kleiné 46—61 Thlr. näch Qual.

Hafer pr. 1000 Kilogr. loco 41 50 Thlr. nach Qual, pr. April-Mai 45% bez., Maiïi-Juni 465 bez., Juni-Juli 463 bez., Juli- Aen a: adlO Nr. 0 u. 1 100 Kil | j oggenmehl Nr. 0 u. 1 pr. ilogr. Brutto unversteuert inkl. Sack pr. Februar-März 7 Thlr. 215 Sgr. bez., März allein 7 Thlr. 214 Sgr. bez., April-Mai 7 Thlr. 22 à 214 Sgr. bez., Mai- Juni 7 Thir. 23 Sgr. bez., Juni - Juli 7 Thlr. 245 à 24 Sgr. bez., Juli-August 7 Thlr. 25 Sgr. nominell _ Erbsen pr. 1000 Kilogr. Kochwaare 52—5958 Thlr. nach Qua- lität, Futterwaarè 48—51 Thlr. nach Qualität.

Rüb&1 pr. 100 Kilogr. ohne Fass loco 284 ThlIr., pr. die- sen Monat 28% Thlr., Februar - März 25% Thir., März - April 284 Thir., April-Mai 285 à 28% à ?85 bez., Mai-Juni 28% 1hlIr., September-Oktober 25% Thlr. Gekünd. 400 Ctr. Kündigunßgspr. 28% Thlr. pr. 100 Kilogr. :

Leinöl pr. 100 Kilogr. ohne Fass loco 26% Thlr.

Petroleum raffinirtes (Standard white) pr. 100 Kilogr. mit Fass in Posten von 50 Barrels (125 Ctr.) loco 13 ThIr., pr. diesen Monat i255 à 125 bez., Februar - März 12A à 125 bez,

] Mürz-April 124 4 12% bez. , April - Mai 124 Thlr “pr. 100 Kilogr.

1 bez. September 23 Thlr. 5 à 2

13% bez. Gok. 125 Ctr. Kündigungepr 194 i:

Spiritus pr. C0 Liter à 109 pCt. = 10,000 it pr. diesen Monat 23 Thlr. 3 ï 5 Sgr. bez, Tr : M Thir. 3 à 2 Sgr. bez., April-Mai 23 Thlr. 8 à 5 Sgr. L Mai-Juni 23 Thlr. 8 à 5 Sgr. bez., Juni-Jali 23 Thlr. 15 à 13 Sgr. boz. Juli-Angust 23 Thlr. 19 L 15 Sgr. bos, Angast- gr. bez, September-Oktober 21 » 8 5 E Sgr. bez. Gek. 10,000 Liter. ündigungspreis 23 ThIE, Spiritus pr. 100 Liter à 100 pCt. = 10 g Thiel & 22 Thie: 28 Sar en E E E F9s __ FAesabon, 25 Februar. (WolÆ’s Tel. Bur.) Nach Be- richten aus Rio de Janeiro vom 5. Februar (pr. Dampfer »Amazone«) betrugen seit letzter Post die Abladungen von Kaffee nach Hâvre, ‘englischen Häfen, Belgien, Holland und Bremen 800, nich der Ostsee, Schweden, Norwegen und Kopenhagen 3100, nach Gibraltar und. dem Mittelmeer 800 nach Nord-Amerika 11,000 Sack. Vorrath 160,000, tägliche Aas E erw E für good first 9300 à is. Cours a ondon 24 5 dom Kanal 454 tf 5 Pce. Fracht nach ew-={%ork, 24. Februar, Abends 8 Uhr. (Wolfs Tei Bur.) Baumwolle 22%. Mehl 6 D. 95 C. à D. C. Rothor Da dar Ge Pes p: ag S Ra Peirol. in New - York pr. f I i 4 La A0. ¿ A j j Î Havanna-Zucker Nc. 12 985. E E O A.

Oktober 1357

loco

Fonds- und Actien -Börse.

Frankfurt a. YM., 25. Februar, Nachmittags.

T0 M ffokt i ] / ektensozietät. Berliner Wechsel —. H

Wechsel —. Londoner Wechsel —. Pariser Woltisgt E Wiener Wechsel 104. Bundesanleihe 101. Neue Schatz. Anweisungen —, Neue Central - Bodenkredit - Pfandbriefe —. Cöln - Mindener Eisenbahn - Loose 987. Papierrente 563. Silberrente 634. Amerikaner de 1882 95%. Türken 48 Oesterreichische Kreditaktien 3667, Darmstädter Bankaktien 477. Oesterr.-franz. Staatsbahn 415, do. neue 254. Lombar- den 2174. Böhmische Westbahn 2784. Galizier 272;. Nordwest- bahn 2265 Elisabethbahn 2574. Hessische Ludwigsbahn 191 Kurhessische Loose 714. -Bayersche Prämien - Anleihe 1161. Bayersche Militär-Anleihe 1005. Bayersche EKisenbahn-Anleihe 1005. Badische Prämien - Ánleihe 1145. Neue Badische 1031. 1860er Loose 914. 1864erLoose 1544. Oberhessen 88%. Russ. Bodenkred. 935. Neue Russen 895. Elbthal 199. Berl. Bankverein —. Frankf. Bankverein 135. Frankf. Wechslerbank —. Leip- ziger Vereinsbank 107. Mecklenburger Bodenkredit —. Prov.- Diskontogesellschasft 141%. Schustersche Gewerbebank —. Centralbank 1174. Süddeutscher Bodenkredit —. Pfälzer Bank- Brüsseler Bank 108. Antwerp. Bank 110. Oesterr.- Italienisch-deutsche Bank 1064. Un-

(Wolff’s

vêérein —. deutsche Bankaktien 1172 arische Ánleihe 81. 008e :885. Gömörer EKisenbahnpfandbriefe —, SProzZ. os Kansas 87%. Rockford 444. Pacifie A0 L South Eastern-Prioritäten 78. Central- Ebern, 25. Februar, Vorm. (Wolfs Te?. Bur.) Fest Privatverkehr. Kreditaktien 852.50, Anglo- 35 LOM Son T E 9.00. E E len, 25 Februar, Mittags. (Wolffs Tel. Bur. ill, Privatverkehbr. Kreditaktien 591.79, Staniktzión Wor0o 1860er Loose 103.00, 1864er Loose 147.75, Galizier 262.50, An: R: Us 4 Franco An 0) Unionsbank —, nterventionsbank —, Maklerbank —, Lombarden 208. ì L rente 70.90, Napoleons 9.00, ) P RRE R A Ane Wiiem, 25. Februar, Nachm. (Wolfs Tel. Bur.) Fest. Privatverkehr. (Schluss. Kreditaktien 352.00, Staats- bahn 397.00, 1860er Loose 102.80, 1864er Loose 147.75, Galizier 262.25, 22000 RNE, 369.00, Franco-Ánustr. 138.80, Lombarden U. Bis T Wn R OPMISAK T1 Gs Paräubitzer —, ie ande —, Interventions —, i l Ns poleons 9 60 L h p ank Papierrente —, ew-York, 21, ruar, Abends 6 Uhr. (Wol ¿ 3 Höch-te Notirung des Goldagios 11, A pra oe On P R AUE LOnden in Gold’ 1095. Gold- L. on 0 c 0. neue 1083 111%. Kriobahn 314 Illinois 135. E R Ae

Französische Georgia —.,

\

Das Sachregister zu den im Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Staats - Anzeiger vom Januar bis Ende vie 1871 Er pES r , Verordnungen und Bekanntmachungen ist erschienen und zu dem E von 5 Sgr. eziehen: in Berlin durch die Expedition des Blattes, Zietenplaß Nx. 3, außerhalb j i ; i Preis-Erhöhung). , Zietenplaß , außerhalb jedoch nur durch die Postämter (ohne

ber-

* 4—5 Thaler vermißt, welche die Ermordete na

ngarische Loose 1094. Raab- Grazer

1117

He ffeutlicher Auzeiger.

Steck#briefe und Unterfuchungs-Sachen.

Steckbrief. Gegen den hierunter signalisirten flüchtigen Tage- [öhner Wilhelm Doerbaum Andreas Sohn von Gottsbüren, welcher der Verübung eines Mordes drin end verdächtig erscheint ist die gerichtliche Haft verfügt. Alle zuständigen Behörden werden er- such denselben im Betretungsfalle zu verhaften und in das Amts- gerichtsgefängaiß zu Carl8hafen oder in das. hiesige Kreisgerichts» gefängniß abzuliefern. Cassel, den 24. Februar 1872. Königliche Staatsanwaltschaft. gez. Göbell, k. A. Signalement: Größe: 5 Fuß 6—7 Zoll. Gesicht: voll und glatt rasirt. Haar: dunkelblond.

ter: 29—30 Jahre. Besondere Kennzeichen: Das linke Bein i p Bruchs etwas verkürzt und -der Gang dadur

ist in Folge ein y E al Vermuthblich e Ln: Leichter bräunlicher Rock, grünliche Müße ohne Streifen, Tuchhose, Schuh und Gamäschen. Oeffentliche Bekanutmachung, Am 12. Dezember 1871, Mor E ist die separirte Schneidermeister Werner, Dorothea eb. Brendel, in ihrer Wohnung im Restaurationsgebäude des Ar- illerie-Schießparkes zu Lerchenberg bei Glogau, dur Stiche ermordet gefunden worden. ie bisher geführte Untersuchung hat cin Resultat nit ergeben. An Werthsachen und anderen Gegenständen werden Ausfage von Zeugen am Abend des 11. Dezember 1871 noch besessen haben soll. Alle Civil- und Militärbehörden werden ersucht, A eige zu machen, sobald fi irgendwo eine Spur zeigt, welche auf die Person des Mör- ders hinführen könnte. Glogau, den 15. Februar 1872. Königliches Kommandanturgericht.

Hand els: Negóster.

In unser Prokurenregister Nr. 614 is der Stadtrichter a. D. Ludwig Berger zu Breslau als Prokurist der hier bestehenden, in unserem Gesellschaftöregiber Nr. 750 eingetragenen Kommanditgesell- \chaft auf Aktien Breslauer Diskouto-Bank Friedenthal & Co, mit der Maßgabe; daß derselbe die Firma nur in Gemeinschaft mit einem der persönlich haftenden Be amer oder mit zwei anderên Prokuristen der Gesellschaft zu zeichnen efugt ist.

eslau, den 21. Februar 1872. j A L ‘adnigliches Stadtgericht. Abtheilung 1.

1 unserm Gesellschaftsregister is bei der unter -Nr. 4 eingetra- is tien - G Uschaft ür Schlefische Leinen - Fudustrie vormals C. G. Kramsta u. Söhne) Col. 4 folgender Vermerk: »Der Kaufmann Gustav Weissig zu Freiburg in Schlesien if}

# arp Vorstandsmitglied (zweiten ©irektor) dieser ftien-Gesellschast

(6 worden. « : “Februar 1872 eingetragen worden.

Fenhain, den 20. Februar 1872. P Königliche Pociaacrihis-Dépütation. ¡e in unserem Firmenregister unter Nr. 144 eingetragene Firma T P a ovp Eidam Salo Fuchs“/ in Brieg fi erloschen und dies heute vermerkt worden. Brieg, den 19. Februar 1872. ] Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. unserm Firmenregister is unter Nr. 202 die Firma Paul Awiled in Löwen, R008 als deren Tnhaber der Kauf- mann Paul Kunze in Löwen, Kreis Brieg, heute eingetragen worden.

ríeg, den 20. Februar 1872. y S Roniglithes Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Die unter Nummer 25 des Firmenregisters eingetragene Firma des Kaufmanns Jacob Forell zu Glaß »Jacob Forell ist im Erbgangs- wege auf dessen FFrauy ie Rosalie, verwittwete orell, geborne Rawacf, in Glaß Übergegangen, und dies bei Nummer 25 vermerkt die Firma selbst aber unter Nummer 344 des Firmenregisters ein- getragen worden. Alles zufolge Verfügung vom 9. d. Mts. lat, den 17. Februar 1872. : Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

—_—_—_———_——————————————

Die in unserm Ce unter Nr. 360 eingetragene Firima

. F, Huch zu Neisse ist erloschen. 2 VMeisse, din 20. E Ut 1872. i Königliches Kreisgericht. L Abtheilung.

In unsex Gesellschaftsregister ist heute unter Nr. 35 nachstehende

Eintragung bewirkt: Firma der Gesellschaft : Müller et Huch.

Siß der Gesellschast : Di ‘Belt (s after sind: e : E 1 Ter 7 cs aat August Joseph Huch, 9) der Kaufmann Carl Müller,

Beide zu Neisse. r 1872 begonnen.

i ellschaft hat am 15. Februa j ck S e bine Verfügung vom 19, Februar 1872 am 20. Fe-

bruar 187

am

\chlefischer Kreditverein«

Anmeldung bei : Gesellschaft für Schlefische Leinen -Fudustrie (vormals C.

G. Kramsta et

eingetragencn kuren den chemischen Fabrik Silefía zu Saarau, E.

gender Vermerk cingetragen worden: au? i Die dem Dr. Paul Kulmiz, die dem Generalbevollmächtigten Julius

Klamt ertheilte Prokura ist erloschen, nachdem die Kommanditgesell haft auf Aktien: »Gesellschaft der chemischen Fabrik Silesia E.

Kulmiz« am 8.

des Gesellsch

Neisse, den 20. Februar 1872.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Jn unser Gesellschaftsregister is bei der unter Nr. 33 daselbst cingetra

enen hiesigen ArtlengeleGlwar! utter der Firma »Dber- er Vermerk:

ür den Fall der Behinderung eines der Vorstandsmitglieder ist

er Gesellschaftsbeamte Reinhold Nitsche zu Ratibor zum Stellver- treter bestellt worden, : heut Fingeiragen worden.

Na

bor, den 18. Februar 1872. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

In unser Gesellschaftsregister ist auf Grund vorschriftsmäßiger der sub Nr. 58 eingetragenen Firma „„Aktien-

Söhne) folgender Vermerk: - / : »Zum Mitgliede des Vorstandes (zweiten Direktor) is der Kausmann Gustav Weissig zu Freiburg i. Schl. gewählt worden« ;

heute eingetragen worden.

Schweidnitz, den 21. Februar 1872. Königliches Kreisgericht. Abtheilung T.

In unserem Prokurenregister is bei den unter Nr. 2 und resp. 3

rokuren der Kommanditgesellschaft auf Aktien der Al : ulmiz, heut fol-

Januar 1872 aufgelöst ift.

Striegau, den 20. Februar 1872. i Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

In das Handelsregister des unterzeichneten Gerichts ij Nr. 636 aftôregisters eingetragen : Colonne 2: Firma der Gesellschaft: Magdeburger Eiskeller. Colonne 3. Sih der Gésellschaft : Terra Colonne 4. - Rechtsverhältnisse der Gesellschaft: ;

Die Gesellschaft is eine Aktiengesellschaft, gegründet auf den - Gesellschaftsverträg vom 9. Februar 1572, der sih in notariell beglaubigter Abschrift in den Akten über das Gejellscha ener Spezialband 24 Blatt 7 ff. befindet. Zweck der Lo chaft ist:

a einen Eiskeller zu erbauen und denselben selbst oder durch

Verpachtung zu nußen, L N

b) Eis zu beschaffen und Handel mit Eis zu betreiben.

Das Unternehmen is auf eine bestimmte Zeitdauer nicht beschränkt. :

Das Grundkapital Rent aus sechstausend Thalern , zer- legt in sechszig auf den Inhaber lautende Aktien, jede Über ein- hundert Thaler. |

Alle öffentlichen Bekanntmachungen der Gesellschaft gelten als gehörig pu wenn sie einmal dur die Magdebur- gische Zeitung ‘und dur die in Berlin erscheinende Zeitung »das Gasthaus« erfolgt sind. E S

Die Direktion besteht aus zwei Mitgliedern, welche von dem Aufsichtsrathe gewählt werden. Alle die Gefellschaft ver-

flichtenden Urkunden un en müssen unter der Firma be D von beiden ODircktionsmitgliedern eigenhändig

unterzeichnet sein. Di find der Restaurateur Carl Bretschneider und

der Brauereibesißer Carl Wallbaum , beide zu Magdeburg ; zu

Direktoren gewählt. R - S ngeiragen zufolge Verfügung von heute.

Magdeburg, den 23. Februar 1872. E dnigliches Stadt- und Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Königliches Kreisgericht zu Eisleben. In unser Firmenregister ist u Nr. 40 bei der Firma:

C. Müller,

Niederlassung zu Eislebeny, i: ufolge Verfügung vom 21. Februar 1872 am selbigen Tage folgender

Vermerk eingetragen. Col. 6 die Firma is erloschen Eisleben, den 21. Februär 1872. Königliches Kreisgericht. i Königliches Kreisgericht zu Eisleben. In unser Firmenregister ist zu Nr. 205 bei der Firma: erlasung d Lieber,

Niederlassung zu Eisleben,

folge Verfügung vom 22. ¡Februar 1872 am selbigen Tage folgender

U Rermerk eingetragen : Col. 6 die Firma ist erloschen.

Eisleben, den 22. Februar 1872. - d Königliches Krei8gericht.

Königliches Kreisgericht zu Eisleben.

n unser «lte 0 ijt sub Nr. 213 der Kaufmann Herrmann- Sade zu Eisleben mit der Firma: „Hermann Sachse‘/ und der Niederlassung zu Eisleben zufolge Verfügung vom heutigen Tage eodem cingetragen.

Eisleben, den 22. Februar 1872. : _ Königliches Kreisgericht.