1872 / 49 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Vy

S

x f E S E

d

F

D

n 2E i E M

4 B 6 [ #

E 2A

F RISAG G S s eaten

1122 L

In unsex Firmenregister is bei

ei Nr. 123 das Er

u Neumarkt zufolge Verfü im Mann E

ruar 1972 ce erfügung om 17. Februar 1872 am 20. Fe- Neumarkt; den 20. Februar 1872. / Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 185 die Firma L ae arcus Ziegler | getragen beren F haber der Kaufmann Marcus Ziegler zu Kupp ein- ppeln, den 20. Februar 1872.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

In unser Firmenregister ist sub N i ) èr. 78 d i d uns M L A E lttpaara Se ‘goebe i Rosa ingetragen tporben, ge Verfügung vom 19. Februar d. J. heut osenberg O. S., den 19. Februar 18 Königliches S igzeat L Abtbeilung.

Die in unserem Firmenregi i b Ö gifter bei der sub i G g Pinczower zu Zandowit int L “Buri: E E E ist aufgehoben und im cinertealne cbriar 1872 gung vom 12. Februar 1872 am 14ten r. Strehlit, den 14. Februar 1872 Königliches Alte Abtheilung f

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2e.

[567] B Bekanntmachun Das militärfiskglische Todte J _ : nha Ä E Baraen-Lazareths auf dem c eee iverden ge der Submiffion auf den Abbruch verkauft Die Bedingun i j ianiéea Gn A D Geschäftslokale, Klosterstr. 76, bis zum 4. | daselb| einzureichen. erlin, den 23. Februar 1872. Königliche Garnison-Verwaltung.

[499 ? S a L Eisenhüttenwerks-Verkauf egierungsbezirke Cassel, £ Meile ; Pai e E Meilen en der Eenbahnfiation Wabern Se 5 Í n e m o morschen 2 Hessischen Notdbahn beléhoire I Sn Alb soll ari e falishe Eisenhüttenwerk Holzhaufe unterzeicitieben Gi latindis f Brf E I.¡_im Wesd ftslofale des Dee E De, en!lichem Termine an den Meist- as ganze Werk befißt cine Wa j ; A A 7 pro Sefku i S S es Maas Ar stellbares Land, Gärten und Wiesen 2 Get allhó ej Kupol fen { a E ela mit olzkohlen-Hohofen d D 98 Ar sle, eine Me a en erforderlichen Gebläsemaschinen d ar af e a Ea ite Mebriner- jmd Helena kftätic; cine i ; eei Dtobellac bände v alkstein- und Materialiemscbepner A De, barten und Culinden Hammerhütte mit cinem Frishfeuer “U e Cape wat 1e erga ein Gußwaaren-Magazin, dr L Dea erf- 3 gnunge ha Gau tn N ferner im Umtreise o 1 his G fn g er mit einem Flähengehalt von r diesen Grubenfeldern is die ; C s f M8 Stunden von dem D Waben u I Eisenstein ((chwesel- und phospyortreies B L ie nötbige Bedarf an 2 orfreie Be Prem mt ie Beltadin r E L 1e Ge derlichen j aschmaschinen-Gebäude mi : finden, Dampf- und Waschmashinen/ sowie ein SammelteiG be: Die Werke werd i j nw Stbote w auégeboten werden 7 senen und sodann im Sgijen e werden nur gegen Hinterlegung ei i men Fm Auftrage Anderer Handelnde aben sd burt amis be iren. Der i vi ear Ma nige und wird Nachmittags 1 e R Vormit- Susclags f genen. Eine Verpflichtung zur Erth erat und Berkauibedingungen Bejug ras wird auf die Licita ions: ziellen Beschreibung der einze men, welche nebft einer spe- lien und fonstigen zelnen Werke gegen Erstattung der Kopiag- jogen werden fnnen. von dem unterzeichneten ung der Kopia ie Besichtigun i 01 rine p hes zu verkaufenden Werke is {on vor dem olzhaufen bei Homberg, den 17. Fehru Königlich Preußisches T Hansmann.

[M. 200] in der Versteigerung

Georgenstr. 29, Vorm. v m

29. Fe in pr: . von 105 Uhr ab

e F E en Pra ette neuerer französ. pr Yunnenstag

Aukt. K or Vorm. 10—1?2 zu sehen. Th Mille Ao ommissarius f. Bücher u. Kunsts, ® er, K. ger.

rz er., Vorm. 11 Uhr,

| Submisfion auf Lief

Bekanñtmach 10 Uhr ab Hung. Montag, den4. Obeviérfterci, Ebe uge ut Müblenbeck aus LAE! Vorm. von A C CTELLE NuBholz, uis Es B Eichen Ruidenden, WAL 42, 44; 53, 54, Buchen Nußholz, worunter n, RUndenden) circa Zoo meter Eléhen

11, A mehrere Weißbuchen, und in Penn

11, 19, 37) 61: 16 Ki 97 61: 16 Kielbu ; Müblenbeck in Boas, L Gen Lfenttich versteigert werden.

Der Königliche berförster Ge né.

5 [590] Bekanntmachung.

Die zLie : 15 zm ferung von 251 Stü kiefernen 8,25 m langen und

am Zopfende starken u j Anlags einer Telegrapbenlinie ven Mort de ae aNAEN pr lesen während des Dienstinben in der 9.9 ate e nten Mormdiit und Brauneberg zue Ente cue fn elapbenflationen mitgethet erne ng der Kopialien von hier aus absrittts bis zum 12. eferung von Teer mit der Aufschrift: einreichen, in deren. ten Vormittags 14 Uhr, enstangen v die Eröffnung dieser Offerten in 'Degemvart iese 17a. dierfelbfh enen

) Submittenten erfolgen soll.

Später eingehende j Offerten blei 1 sowie den Bedingu ; Dle Auwa unter der Eman Le zueiden nic angenommen eiben 14 Tage an ihre O eibt vorbehalten. Dieselben Königsberg, den 23. Febru 108" E

Kai i iserliche Telegraphen-Direktion. Heyse.

e Submission.

Es soll die Lieferun ad ing von 660 S ni / Tele nayheustan en im We Pia mit Ereosot imprägnirten neten Telegraphen - Direkti Baubureau Ten E Vormittags und-von 3 bis n an dea Wowentagen von 8 er und werden guf P rioireim Än ¿admitiags zur Ansicht aus. fert in Abschrift mitgetbeilt “ntrag gegen Erstattung der Ko) gelegt Lieferungslustige Unternehme ; Arg siegelt und mit der Aufschrift: x wollen ihre Offerten portofrei, ver- versehen E on guf Telegraphenstangen“- unterzeichnete Tel + Tar er. , Vormitta ; Die Eröffnung der eingega a r, an die 1] Nhyri e encn L an Bera Ali, Haben erfolat in dem ay egebenen Zee ter eingehende; sowie den Bedi hienener Submi E bleiben unberü ite den Vedingungen nit ittenten. Spä- neriichligt. Die Auswahl unier den Sue Offerten

vorbe alten. oln, den 24. Februar 1872.

Kaiserliche Telegraphen - Direktion. [595] Bekanntmachung,

Für die Königliche preußische Oiba ieferung von L preußische Osibahn soll die Anfertigung und ersonenzugs-Lokomoti E 90 un 0 S Reservestücken, ‘sowie E Zende@n, Utensilien 3 Ne E Lo OMmolivan nebs Tend Ä E Reservestüken derny Utensilien und e E. L S U ubmission vergeben werden. | "Submis que e uofrei versiegelt und mit d T L ElecCeang vos Solo tve ao M vern i R E E Ros l tenstagy, den 12, März d. a unse Cotlribien, D eti Bn t Ube “en gui uns einzureichen. hieselbst, anberaumten Teilen E eingegangenen Offerten erfolgt j : egenwart der étwa rfotgt zur bezeihneten r r | persönlich erschienenen Sub- liegen in dem ea unseres Ober Masgtangen nee Seiinungen us und werd : inenmeisters ie mitgethe en von demselben auf portofreie cjsers Graef bierselbsi err Graef wi ; ; fragen Auskunft O über sonstige; die Lieferung betreffende An-

Bromberg, den 22. Februar 1872. : . - i L 1 ; Königliche Direktion der Ostbahn,

Þ

0] Submission auf Verblendsteine.

__ Gie S von 50 wille rothen Verblendziegeln für den Bau icher Submission

der Strafanjtalt bek Rendsbur( soll im Wege öffent

verdungen wokden. Die Lieferung der Steine muß ; ofort nach ertheiltem Zuseas

erfolgen und müssen dieselben in folgenden Dimenfionen geli

werden : bie Länge der Steine darf nicht unter und nicht über

die Breite nicht unter die Dicke nicht unter

heipagen. je Offerten mit Probeziegel find bis zum 20. S t der Äufs rift: "Submission

Mittags 12 Uhr, versiegelt und mi

uf Verblendziegel«, an auf ben 2. Februar 1

Rendsburg den L | Königliche Strafanstalts-Bau-Kommisfion.

[511]

Bergisch-Máärkische Eisenbahn-Gesellschaft. 8 Bahn- { \

Vir beabsichtigen, die Herstellung von

wáärter-Etablissements auf der Strecke vom Bahnhofe Brilon hrthalbahn; in 8 Loose

his zum Dorfe Beringhausen der oberen Ru getheilt, im Wege der Submission gu verdingen.

bureau bei dem Herrn

lihen Bureauftun

Abgabe derselben nur an #0 weder bei den diesseitigen Bauten bew durch Atteste bis zum 4. März nachgewiesen haben.

Anerbietungen init der Aufschrift:

„Offerte auf Here meuts auf der Str Beringhausen der oberen Nuhrthalbahn“‘ fi

die Eröffnung derselben in Gegenwa mittenten erfolgen wird, versiegelt uni dem Termine ist eine vorläufige Kaution pon 1

Hauptkafse zu deponiren. Elberfeld, den 16. Februar 1872. Königliche Eisenbahn-Direktion.

[554] Reichs- Eisenbahnen Elsaß-Lothringen.

Die Lieferung ubmission verdungen werden.

Wege der me S } l

Die Lieferungsbedingungen, mit zugehen Zeichnun unserem technischen Central - Büreau einzusehen; auch au an unsere Drucksachen -Verwaltun

Schreiben gegen Erstattun der Kosten zu beziehen. Mr ie Offe [t und vit der Aufschrift:

Die Offerten sind verstege E 2 f Lieferung von Wei en“

bis zu

mittags 10 Uhr; in unserem Geschäfts! j

hofe anstehenden Termine, in welchem dieselben in ffnet werden); porto

etwa erschienenen Submittenten er

ie unterzeihnete Kommission einzureichen.

Zeichnungen und Bedingnißheft liegen in unserem Central-Bau- Rechnungs-Rath Elkemann in den gewöhn-

en zur Einsichtnahme aus; find auch gegen Erstat- tung der Selbstkosten von demjelben zu beziehen ; jedoch wird die [he Unternehmer erfolgen, welche fich ent-

hrt oder ihre Qualifikation

Bahnwärter-Etablis}se- Bahnhofe Brilon bis

ind bis zum fü. März, an welchem Tage, Vorwittags 11 Uhr, rt der etwa erschienenen Sub-

d portofrei einzureichen. Bor lr. bei unserer

1123

gan Tage ab bei der Kreis

eneral - Agentur

Quittung und Rück Coupons und

[ooften

er. | [591]

wird

Deilbrü ck/

Obligationen auf.

Deutsch-Crone, den 10.

Die kreisftändische er Vo

Die Verloosung der pro 1 kommenden 44- und SPro Gesellschaft (Lätk. A. und B.

in dem auf . den 15. März d+

in dem Geschäftslokale unjerer

mine in Glogau,

Eri

von 150 Stü Weichen sol im

en find in portofreie;

hierselbst zu richtende

+31 Vor-

ubmiíssion au dem am O nabendi den 16. A d.

t8lokale auf hiesigem Bahn

Gegenwart der

ei an uns

einzusenden. . Februar 1872.

Kaiserliche General-Direktion der Eisen

Verloosung, Amortisation, v

on öffentlichen apieren.

inszahlung u. st w-

5 efanntmachung- ; (594) o Allerhöchsten Privilegiums vom

d des Von den auf Grund de Kreis - Obligationen

u Beile S E Bro 1872 ausgeloost worden : Crone find pro : e : Ltt. B. Nr. S Über a Thlr.,

j T./ en Privilegiums vom Emisfion

die Obligationen desgl. e B Ht, » 1 et Va bg Gen SeitDbl tonen . Augu a enen Kre ; x bie S igabio Litt. A. Nr. 35 über 1000 Thl Diese Obligationen kündigen 1. Januar 1873 mit der Aufforderung /

I. Emission

d. d. 24. Ofto | eitiger Stamm-Aktien

das Bezugsrecht je einer neuen Aktie Littr. D. zum Aktien; mit dem 2

i

aus] Wodthen bei uns zu melden. 1872. Königliche Regierung

[M. 199] e h en Königlichen Gewerbeschule verbundenen

Gewerbehauss{ule }o mit Beginn des Sommersemesters , späteftens Ha des Wintersemesters die erste Le re elle mit

aber mit dem \ | hlr. beseß werden, für welche fac. doc. für

einem Gehalt von 600 T die oberen Klassen

Unter Bezu Inge

nnerungy/ daß è arieour

irkungsfreis erledig i f; fich unter Einreichung |

An der mit der hiefi Beginn

Brieg

L „Mit dew 15, Bahnsirecke Berlin-Ve Tage ab Ta es-Schn

er Gang der Richtun Gerlin Abfahrt 945 Spandau » 106 Rathenow » Stendal » Gardelegen * Gifhorn » Lehrte »

Cóln Aukn

8 Uhr

Abends. Dagegen Z

eres

ur Ein Î Magdeburg, den

Í L. wir hiermit den Inhabern La den Kapitalbetrag von dem

L

entigen , im Nominalbetrage von 11,600 Thlr.

F., Nachmitt

. Februar CC-/ Mi

Berlin, den 24. Februar 1872. Die Direktion.

el Lehranstalten in und Geschichte er orderlich ist. Bewerber um r enen Lebenslauf und Zeugnisse beizulegen

sucht ihre Meldungen d

a 'vis zum 20. März „, den 23. Februar 1872.

Der Magistrat.

‘Magdeburg=Halb

ebruar d. Js. treten in dem Fahrplane unserer

wechsel na ch resp. von Cóln durchgehen. Baer ta ore lhüge von diesem Tage ab Bezxlin-Cöblnu.

1069 »

1141 »

1212 Nachm. 1322 » 231)

annover Ankun 228. » Ÿ bf T 283 » D Abeuds.

Außerdem verkehren Personenzüge und zwar : ends; 1 f von Spandau 1650 Mittags und 9 Uhr

onenzug aus. Peri Mes ergeben die in ficht ausgehängten

- Kommunalkasse hierselbst oder der Leo et Comp. zu Berlin gegen

gabe der S@uldverschreibung nebst zugehörigen

Talons in Empfang zu rennen. : Mit dem 31. Dezember 1872 ärt die Verzinsung der ausge-

ebruar 1872. | haufsecbau - Kommisfion.

rsigende; Landrath: Der Kereisdeputirte : J. A.

Orn orft; Kreis -

Niederschlesishe Zweigbahn.

ekretär.

872 zur Kündigun und Rüczahlung rioritäts - Obligationen unserer

8 83 Uhr Hauptkasse hierselbst angeseßten Ter-

Gegenwart eines Notars erfolgen.

den 21. Februar 1872. Die Direktion.

———_—_—_—_—_—_—_—_—_—_—_—

Berlin-Anhaltische Eisenbahn.

auf unsere Bekanntmachung

ringen wir den Jnhabern d Littr. A., B. und C. nochmals in

se auf je Z3alte Stamm- ittags 12 Uhr, erlischt.

Verschiedene Bekanntmachungen.

des Kreises Brauusberg

Die Kreis - Phyfi atsstelle B durch Verseßung des de nhabers derselben in einen anderen igt. ir fordern daher

ualifizirte Bewerber

Qualifikations-Atteste innerhalb \echs

hrer Pr, den 16. Februar

Königsberg i-

rer-Stelle.

Abtheilung des Jnnern.

eut\ch, Geographie ieselbe werden er-

cer. bei uns einzureichen.

(290/TI.)

ädter Eisenbahn- esellschaft.

: Berlin-Hannoversche Bahnen.

von diesem

brte dadurch Aenderungen ein, da ; N y d / welche ohne

ellzüge eingelegt werden n durchgehen.

ist folgender :

Nichtung Cóöln-Berlin. Vorm. Abfahrt 730 Mrgs. » Ankunft 26 Nachm.

Abfahrt 2321

Lehrte » 27 Gifhorn » 8341 Gardelegen » 457 Stendal » 536 Rathenow » 618

Spandau 719 Berliu Ankunft 240

wischen Berlin und Spandau 2 Lofkal- bfahrt von Berlin 1 Uhr Mittags und

der 1030 mag aus Berlin abgehende

Gang der übrigen Züge bleibt derselbe. en Empfangsgebäuden unserer Bahnen

ahrpläne. 7, Februar 1872. irektorium,