1872 / 53 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

m __—— Dritte Beilage 2 um Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger. B Freitag den 1. März. 1872.

L 1220

L E L S R Bi L 2E ati hd a inte i

[626]

Einladung der Herren Aktionäre des Berg- und Hütten- | [394 S z

Aktien - Vereins Neu -Schottland zu Horst bei Steele zu der auf Sonnabend, den 46. März d. J., Mor-

gens 4 Uhr, in dem Geschäftslokale zu Horst bei Steele in Ge- mäßheit der Bestimmungen des 6 38 des Statuts anberaumten ene

außerordentlichen ral-Versammlung.

A S STUNFR Fz N S P Ara Mi F T Ie 0P

Außerordentliche General-Versammlung

B -. i E ENGEAÓE

Tagesordnung: 1 STEnri gn La von zwei Verwaltungsraths-Mitgliedern, 2) Abänderung des §. 38 des Statuts, D Dre rer Verkauf des gesammten Aktiv- und Passiv- Vermögens des Vereins an die »Vnion, Aktiengesellschaft für Bergbau, Eisen - und Stahl-Tndustrie« zu Dortmund und in Folge dessen Auflösung der Gesellschaft. __ Indem wir die Herren Aktionäre zu dieser Versammlung hier- mit einladen, bemerken wir, in Ermangelung anderweitiger Bestim- mungen des Verwaltungsraths, unter Hinweis auf §. 27 des Sta- tuts, daß diejenigen Attionäre zu der Theilnahme an der General- versammlung Le sind, welche ihre Aktien bis spätestens den 15. März d. D: Mittags 12 Uhr, entweder auf dem Bureau der e tRe s n er Gesellschaft8kasse oder bei einem öffentlichen Notar eponirt haben.

Segen Sorzeigung der Depotscheine können am Morgen vor der Generalversammlung die Eintrittskarten zu derselben in Empfang ge- nommen werden.

Horst bei Steele, den 28. Februar 1872.

Die Direktion.

Außerordentliche General - Versammlung

der Aktionäre der Magdeburg - Cóthen - Halle- Leipziger Eisenbahn - Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre der Magdeburg - Cöthen - Halle - Leipziger Eisenbahn-Gesellschaft werden biervurch F einer A ectiiie General-Versammlung, welche im Saale des hiesigen Empfangs8ge- bäudes, Fürstenstraße Nr. 1—10, stattfindet, auf

Donnerstag, den 7. rz ds. T8, Nachmittags 3 Uhr;

e. [b den die Anträge des Direktori n elben werden die Anträge des Direktoriums und des Geselihafts-Aus\chusses betreffend : N

1) die Ermächtigung des Gesellschafts » Vorstandes zur Aufnahme n Darlehns von 2,000,000 Thlr. auf das Stammunter- nehmen,

2) die Ermächtigung des Gesellschafts - Vorstandcs zur Kündigung der auf dem Stammunternehmen ruhenden Nei Qu ten u Ur eren egeen Aufnahme neuer Prioritätcn an Stelle der

ndigten)y :

3) die Genehmigung des zwishen dem Direktorium der Magde- burg-Cöthen-Halle-Leipziger Eisenbahn-Gesellschaft und dem Di- reftoriuum der Magdeburg-Halberstädter FilcupahaeGesells@ast abgeschlossenen Vertrages vom 24. Januar 1872 wegen Ueber- lassung des Betriebes und der Verwaltung der Magdeburg- Nee Qalle-Beinziger Eisenbahn mit sämmtlichen Zweig- un npgneoneR an die Magdeburg-Halberstädter Eisenbahn-Ge-

1 C. 4) die in Folge des Vertrages mit der Magdeburg - Halberstädter

Aktionäre der Magdeburg-Côthen-Halle-Leipziger Eisenbahn-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre der Magdeburg - Cöthen - Halle- Leipziger Eisenbahn - Gesellschaft werden Mlerbiued i einer au eTOTbaREi E

General - Versammlung, welche im Saale des hiesigen Empfangs-

gebäudes, Fürstenstraße 1—10, stattfindet;

Donnerstag, den 7. März d. I8,j L Morgens 10/, Uhr, eingeladen. :

In derselben wird der Antrag des Direktoriums und des Gesell-

IOANEGREEEN S betreffend »die eventuelle Auflösung der Magdeburg - Cöthen - Halle- Leipziger Buidlabtn esellschaft«

zur Berathung und Beschlu fassung kommen.

Jeder Jnhaber von Stamm-Aktien; der an der General - Ver- sammlung Theil nehmen will hat \ich resp. seinen Machtgeber am | 4., S. oder G. März d. Is. in den Stunden von 8—12 Uhr Vor- und 3—6 Uhr Nachmittags im be 29 elder des Direktoriums, Fürstenwallstraße Nr. 6, als Eigenthümer von 5 oder mehr Aktien zu legitimiren und die Ein- trittskarte in Empfang u nehmen.

Die Besißer von Stamm - Aktien Littera B. find zwar zur Theilnahme an der General - Versammlung berechtigt, je cs eht ihnen nach §. 9. des vierten Nachtrages zum Gesellschafts - Statute ein Stimmrecht im vorliegenden Falle nicht zu.

Magdeburg, den 6. Februar 1872. des Aus\chusses d o RegEN Lee tben Halle - Leipziger er Magdeburg - s a Eisenbahn- Gesellschaft. U Newbauer.

[631] Wilhelms-Bahn. Die Herren Aktionäre der Wilhelmsbahn werden gemäß M 27 des Statuts vom 26. Februar 1844 und §. 10 des Betriebs-Ueber-

lassungs - Vertrages vom 22. April 1857 zu einer außerordent-

lichen General-Versammlung

auf Mittwoch den 27. März cr.; Vormittags 11 Uhr, im Bahnhofs-Empfangs-Gebäude zu Ratibor eingeladen. Gegenstand der Barvanttnug und -Beschlußunahme is} der Antrag der Gesellschafts-Vorstände, die schlesischen Eisenbahn zu ermächtigen: zu einem ihr geeignet En ei- nenden Zeitpunkte die sämmtlichen R coursirenden Prioritäts-Obli- FeO der Wilhelmsbahn 1. bis 4. Emission im Betrage von zu- ammen 3,861,500 Thlr. zu kündigen, sofern die Oberschlesische Eisen-

bahn-Gesellschaft sich verpflichtet diese Obligationen nah Maßgabe der

S ertheilten Privilegien aus den Jahren 1847 bis 1 cin- zulösen. j

Außerdem A in dieser Versammlung die in der außerordent- lichen General - Versammlung vom 17. November 1869 gefaßten und Allerhöchst genehmigten Beschlüsse, betreffend den Uebergang der Wil- S TOM an die Oberschlesische Eisenbahn-Gesellschaft notariell nah

orschrift des Handelsgeseßbbuchs beurkundet werden; was seiner Zeit unterblieben ist; jeßt aber Behufs Berichtigung des Handelsregi gefordert ‘wird.

Wegen Berechtigung zur Theilnahme an der General-Versamm- lung, sowie zur Abgabe von Stimmen wird auf die §§. 28. 29. 30. des Gesellschaftsstatuts Bezug genommen.

Natibor, den 26. Februar 1872.

Der Vorsißende des Verwaltungsraths der Wilhelms-Bahn.

gez. Klapper.

ers

Königliche Direktion der Ober-

Verloosung, Atnortisation, Zinszahlung u. \. w. von óvffentlichen Papieren.

Bekanntmachung. Bri der in Folge unferer Bekannimachung

vom 28. v ‘Mts. am’ heutigen Tage stattgefundenen öffentlihen Ver-

loosung von Rentenbriefen der Provinz Brandenburg sind folgende Apoints gezogen worden: Litt. A zu 1000 Tblr. die Nummé!n 143: 219. 788. 834. 861. 862 921. 1032. 1083. 1095. 1412. 1469. 1523 1577. 1619. 1807. 1878. 1879. -2100. 2281. 2339. 2447. 9569. 2739. 2867. 2912. 3053. 3072. 3178. 3259. 3261. 3344, 3350. 3359. 3546. 3561. 3941. 4059. 4447. 4506. 4571. 4866. 4870. 4871. 5025. 5481.-/5616. 5672, 5738. 5758. 5860. 6270. 6290. 6318. 6435. 6438. 6542. 6621. 6688. 7080. 7103. 7167. 7305 7442. 7752. 7871. 7991. 8036. 8144 8231. 8254. 8291 Litt. B. zu 500 Tblr. die Num- mern 284. 433. 507. 683. 756 -784. 868. 904. 1053. 1323. 1453 ‘1506. 1541, 1595. 1837. 1935. 2187. ‘2193./2235. 2589 2814. 2894. 2966. 3077. 3154. 3187. 3218. 3481 3534. 3571. 3664. Litt. C. zu 100 Thir. die Nummern 28. 44, 193. 251. 462 507. 632. 814. 920. 1237. 1307. 1338. 1408. 1789. 1861. 1919. 1934. 1947. 2057. 2070. 2109. 2150. 2444. 2485. 2809. 2832. 3136. 3212 3250. 3526: 3702. 3814. 3862. 3901. 3909. 3982. 4178 4152 4676, 4708. 4817. 4875 5021, 5108. 5329, 5586. 5599. 5713 5896 5964. 6106. 6339. 6388. 6480, 6486. 6524. 66514. 6701. 6716. 6740. 6840-7512 7724. 7765 7788 T7908. 7976 T7987. 7988, 8126. 8334. 8349 8366. 8507. 8646. 8735, 8771. Litt. D. zu: 25 Thlr. die Nummern 5. 63. 84. 370 392. 509. 521. 669, 696. 712 778 823. 982 994. 1053, 1131. 1782. 1918 1965. 2096. 2210 - 2381. 2839. 2871. 2928. 2943. 3229 3293 3525, 3573. 3584. 3684. 3748. 38855 4016. 4092 4322 4380. 4335, 4420, 4605. 4730 4764. 4774 4850 5159, 5499; 5839. 5851. 5897. 5929. 5946, 6229. 6324. 6443. 6629. 6650 7118. 7133. 7187. 7206. Die Inhaber der vorbezeichneten Rentenbriefe werden E arder, gegen Quittung und Einlieferung der Rentenbriefe in coursfähigem Zustande und der dazu gehörigen Coupons Ser. 111. Nr. 12—16 ‘neb| Talons den Nennwerth der ersleren bei der hiesigen Rentenbank-Kasse, Alte afóbéstraße 106, vom 1. April k. J. ab an den Woctentagen von bis 1 Uhr in Empfang zu nehmen. Vom 1. April k. J. ab hört die Verzinsung der vorbezeichneten Rentenbriefe auf, "Diese selbs ver- jähren mit dem Schlusse des Jahres 1882 zum Vortheil der Anstalt. Wir machen hierbei wiederholt darauf aufmerksam, daß sämmtliche unter den Nummern 1 bis-9653 A argen Rentenbriefe der Provinz Brandenburg Litt. E. von 10 Thlr. in. Folge früher stattgehabter Ausloosungen gekündigt sind. Au bem-rken wir; daß den Jnhabern von aus- geraten und gekündizten Rentenbriefen gestattet ist, die zu_realisiren- den Rentenbriefe mit der Post- an ‘die Rentenbank-Fasse portofrei ein- zusenden und zu verlangen; daß die Uebermittelung des Geidbetirages auf gleihem Wege und foweit-solcher die Summe von 50 Thlr. nicht übersteigh dur Poflanweisung, jetoch auf Gefahr und: Koften des Empfängers erfolge. Dem betreffenden Antrage ist, sofern es fich um die Erhebung von Summen über 50 Tülr. handelt, eine ordnung®- mäßige Quittung beizufügén. Berlin, dén 16. November 187k Königliche Direktion der Rentenbank für die Provinz Brandenburg. (gez.) Heyder. :

Aufkündigung von Rentenbriefen dexr Provinz Posen.

In. der: heute öffeatlih bewitkten Ausloosung der zum 1. April 1872 zu tilgenden Rentenbricfe der Provinz Posen, sind die indem nachst- henden Verzeichnisse aufgeführten Littern und Numinern gez0o- gen worden, welche den Besißern unter Hinweisung auf die Vor- shriften des Renténbankgesches vom 2. März 1850, F. 41 u. ff. *»zu m 1. April 1872« mit der Auffórderung gekündigt werden, den Kapi- talbetr3g ' gégen Quittung und Rügabe der - Rentenbriefe in cours- fähßigem- Zustande, mit! den dazu“ gehörigen , nicht mehr ‘zahlbaren Qinêcoupons Ser. Ul Ne. 12 bis 16 und Talons, von dem g:-

Oeffeutlicher Auzeiger.

1763. 1813. 2045 2252. 2449. 2549, 2645. 3061. 3276. 3984 3988, 4130. 4209. 4310. 4664. 4910. 4982. 5198. 5205. 5646. 5668. 5781. 6787. 7011. 7303. 7311. 7312. 7501. 7818 ‘7972. 8386. 8755. 8910. 9082. 9089. 9092 - Läitt. B. Fu 500 Thlr. 17 Stüdck. Nr. 98. 283. 322, 365. 723 799. 834. 1237. 1313. 1551. 1652. 1770. 1948. 1992. 2067. 2224 2364. Litt.C.1u 100 Thlr. 50 Stückæ. Nr. 23. 152 348. 466. 669. 713. 752. 782 796. 841. 1050. 1061. 1187. 1268, 1566. 1861. 1934. 2134. 2297. 3615. 3772. 3948. 4393. 4630. 4695 4799, 4825. 4888. 4947. 5106. -5416. 5537. 5806. 6199. 6315. 6706. 7135. 7344. 7582. 7583. ..7765. 7834. 7846. 7932. 8027. 8073. 8175. 8189. 8383, 8523. Litt. D. zu25Thlr. 45Stüdck. Nr. 45. 184. 205. 303. 505. 912 944. 1004. 1158. 1571. 1609. 1659, 1698. 1848- 2044. 2217. 2373. 3061. 3164. 3165 3289. 3335. 8370. 3440. 3605. 3616 3677. 3703. 3836. 3900. 3943, 4415. 4653. 4688. 5284. 5290, 5330. 5630. 5631. 5633. 5807. 6000. 6027. 6242 6249, Litt. E. zu 10 Thlr. 2 Stüd. Nr. 7292. 7293, Anmerkung. Sämmtliche Nentenbriefe Litt. E. Nr. 1 bis 7293 infl. find verloost, refp. gekündigt.

- [8697] Bekanntmachung. on den auf

Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 21. Sep- tember 1860 ausgegebenen Beeskow -Storkow'er Kreis-Obligationen

im Betrage von 50,000 Thsr. sind planmäßig die nahbenannten Obli-

gationen. zur Tilgung im Jahre 1872 ausgeloost worden: _ Littr. A. à 100. Tslec. Nr. 28 151. 156, und 185. » B à 50 Thlr. Nr. 124. 140. 208. und 228. » C. à 25 Thlr. Nr. 165. 168. 196. 203. 208. 304. 305. 332. i 371. und 378. Die Inhaber dieser Kreis-Obligationen werden agu*gcfordert, vom 1. Juli 1872: ab den Nennwerth derselbea nebst den bis dahin fälligen Zinien gegen Rütfgabe der Kreisobligationea und der Coupons-- bei der 'Kreis-Communal-Kasse in Beeskow oder bei dem Banquicr Schrg- gow in Berlin zu erheben. : e - Von dem genannten Verfalltage ab tragen die ausgeloosten Obli-

1 gationen feine Zinsen: mehr.

Schließlih wird noch bemerïi, daß die bei der vorigen Verloosung gezogenen Kreis-Obligationen j Littr. B. Nr. 58, 234. und 240 à 50 Tblr. » C: Nr. 205 352, 356. 484 und 485,-à 25 Thlr. bis heute. nicht eingelöst sind. i Beeskow, den 4. November 1871. h Der- Landrath

v. Gersdorff.

[504] Bekanntmachung. Bei der in Gemäßheit des: Geseßes vom 5. September 1863 be- wirkten 6. Ausloosung der 1. Emission Pillkallener Kreis-Obligationen

nd folgende Nummern gezogen : ae ra 500 Thlr. Littr 4E Nr. 29. Nr. 31.

Ferner sind bei der 5. Ausloosung der 2. Emission F 1865 Die U

Kreis-Obligationen auf Grund des Geseßes vom 14. August 1865 die

nachstehenden Nummern gezogen : R A 200 ‘Thlr. Littr. Þ. Nr. 6 ‘À 100 Thlr. Littr. C. Nr. 17, | _-à 50 Thlr. Littr. D. Nr. 55. / j

Endlich sind bei der 4. Ausloosung der 3. Emission Pillkallener Kreis - Obligationen auf Grund des Gesebes vom 26. Februar 1866 folgende Nummern gezogen:

à 500 Thlr. Liltr. A. Nr. 20, “_à 200 A Littr. B. Nr. 16.

Diese Kapitalbeträge werden den Jnhabern der vorstchend auf- geren Obligationen hierdurch gekündigt und vom 1. Juli 1872 ab von der Kreis-Kommunalkasse. hier oder von dem Handlungshause C. L. Willert in Königsberg i. Pr. gegen Rückgabe der Schuld- verschreibungen baar ausgezahlt. i

Eisenbahn-Gesellschaft nothwendig werdenden Abänderungen der : i 1872 Statuten dachten Kündigungstage an, auf unserer Kasse in Empfang zu. Bie Stündishe, E L ewallungs-Komumisston, nebmen. Dié gekündigten Rentenbtiefe können unscrer Kasse auch (gez.) Schmalz. Gerlac. allat. Mack. L. Meyhöfer.

init ‘der Post; aber frantixt' und unter Beifügang einer nach folgen- A.-He y den rei h. dem Foruiulkare: A G O p E : [3621] Bekanntmachung

. . . , - 4 Thlr. ?

in den Stunden von 8—12 Vor- und von 3—6 Uhr Nachmittags | Die Siegesstraße in Berlin beim Einzuge des Kaisers Wilhelm »budstäbli Thaler, Valuta für d... zum 1... t, Bei der am heutigen Tage stattgefundenen Ausloosung Sensbur- im Geschäftslokale des Direktoriums, ürtenwallsiraße e 6 als mit den deutschen Truppen am 16. Juni 1871. Siebzehn e E vetändizien Bóscate, Rentenbrief Litt. : Nr... ‘habe | ger Kreisobligationen sind folgende Nummern gezogen worden: Eigenthlimer von 5 oder mehr Stammaktien zu legitimiren und die graphische Aufnahmen mit erläuterndem car unter Betheiligung »ich aus der Königlichen Rentenbankkasse in Posen baar gezahlt Littr. B.*Nr, 3.. 26 und 46 zu 100 Thlr , ( Eintrittskarte in Empfang zu nehmen. der Kommission zur Ausführung der FNE traße, herausgegeben »erhalten. O A Littr. C. Nr. 49 und 52 zu 50 gs

Die stimmberechtigten Inhaber von Stammaktien Lit. B üben von Dr. Karl Eggers. Pracht-Ausgabe in d gee appe (Ort, Datum und Unterschrift) Littr N. Nr. 14, 30 und 56 zu ‘100 Thlr. nur bei dem Gegenstande Nr. 3 der Tagesordnung ein Stimmreht | #8 A: Quart-Ausgabe desgl. 12 Thlr. Kleinere Ausgabe desgl. ausgestellten Quittung eiùgesendet und die Uebersendung der-Valuta Die hiernach ausgcloostén Obligationen werden hiemit und mit aus. Bei den Beschlüssen über die Gegenstände Î, 2 und 4 steht 6 Thlr. Text apart 16 Sgr. kann auf gleichem Wege, jedoch nur auf Gefahr und Kosen des | der Maßgabe zum 1. April 1572, gekündigt , daß von / diesem Zeit-

Empfängers beantragt werden. Posen, am 9. November 1871.

ihnen in Gemäßheit der Bestimmungen §. 9 Nr. 4 und 5 des vierten Wie der Text zu diesem nationalen Prachtwerke die Jnschriften punfte ab die Zinsenzahlung aufhört und die nicht zurükgegebenen acchtrages zum Statute ein Singen nicht zu. der Siegesfstraße zum ‘erstenmale vollständig und korrekt ent- Königliche Direktion der Rentenbank für die Provinz Posen. Coupons bei; D S Ezablung des Kapitals werden in Abzug ge-

: ält, so sind die von O. Knille, A. v. Werner, E. Ewald und" Verzeichniß der am 9, November 1871 ausgélooïsten | bracht werden. Die Einlösung der Obligationen erfolgt bei der hiesigen Magdeburg, 2 s. E e 2 . v. Heyden gemalten vier Velarienbilder auf Grund des Rechts und vei ri 1872 fälligen Posener Nentenbxkefe. Kreiskommunalkasse. : des Ausschusses der Magdeburg - Cöthen - Hall der Künsiler eben n ur in eler Sammlung zu finden. Litt. A. zu 1000 Thlr 53 Stúck. Nr. 85 86. 196. 412 576. Sensburg, den 23 Oktober 1871. eipziger Eisenbeba-GeiellE ees Tren zum Tod. Baterläindishe Dichtungen von Hugo Freiherr 603. 640. 724. 598. 1050 1083, 1135. 1244 1405. 1466. 1585. 1639. Die freisständische Finanz-Kommisfion. Neubauer, :

zur Berathung und Desußsassung kommen.

eder Jnhaber von Stammaktien, wel d -Ver- : : « j tas heil nehmen will; hat ‘fid re E Machte Bey Aus dem Verlage von Rud. Hoffmann in Berlin sind durch

am 4., 5. oder 6. Márz d. Js. alle Buchhandlungen zu beziehen :

[M. 151 Qu Festgeschenken geeignet.

v. Blomberg. Miniatur-Format, 7 Bogen. Jn Originaleinband mit Gold\chn. 24 Sgr. 484/1T.)

Dritte Beilage