1872 / 54 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1246 O i Berliner Bauvereins-Bank ein Institut in's Leben zu rufen, das sich zur besondern. E macht, einzelnÆ Parzellen zu verkaufen, die Bebaüung im Auftrage der Käufer zu über

nehmen, Bauten im Allgemeinen für Rechnung dritter Personen kong

traktlich auszuführen, die Bauthätigkeit durch Gewährung von Vor

schüssen zu unterstützen und somit der Centralpunkt für Bauy

Unternehmungen zu werden. | Durch Uebernahme der Direktion seitens des Königlichen Baurath;

Herrn Waesemann ist die Berliner Bauvereins-Bank in der Lage, für die pünkty

Hiéhste und sólideste rue ihrer Bauten zu garantiren und duréh dén zu

éilem sehr niedrigen Préise bewirkten Erwerb des Bau-Terrains zwichen de : |

Pötsdamer- und Motzstrasse die grosse Rentabilität des Unternehmens in stCher s

Aussicht zu stellen. Es ist wohl anzunehmen, dass selbst, wenn Leine fernere Preis. Kkonstituirt laut notar jellem Akte Vom 6.114. Februar 187 2

steigerung für Térrain eintritt, schon allein durch das von der Bank acquirirte bei /

Verkauf zu mässigen Preisen eine ganz ausnahmsweis hohe Dividende erzielt wer. mit dem

den -muss.

‘Das Grundkapital ist vorläufig auf 2,000,000 Thaler séstéesétzt, kann Jedoch S » Di „8 durch Beschluss Is Aubichteraths uf 4,000,000 erhöht da : C Cn T als iÚZ E P a T N So

Eine weitere Er. höhuñg findet nur auf Beschluss der General-Versammlung“ statt. Bei jéder neuen Emiïsíóh von Aktien sind statutengemäss die jeweilizen Aktienbèésîtzer nach Ver-F hältniss ihres Aktienbesitzes berechtigt, die Hälfte der zu emittirenden Aktien al pari

iw ist bereits sest übernommen worden und soll von demselben Gesellschasts-Kapital unter nachstehenden Bedingungen zur öffentlichen Zeichnung aufgelegt werden. | 3 0 M Il I io 1) 6 n T d I K 6 1)

“Die Anmeldung findet statt © 16000 10s In 60,000 Aktien à rks, 500. jede auf Inhaber lautend, und zwar in: | Der Geschäftskreis der Bank umfasst alle kommerziellen, finanziellen, in-

1E E ian Jai Qi A L Pustriell d I bilien-Geschäste; sie übernimmt Kapitali inslich und Ber lin Dei ([ET Centralbank ür C IR E G E n er Rochen Sie Lana T and laat u L araerar

dér längerer Verfallzeit ausgeben, kurz jede für die Interessen der Gesellschaft

SCchaît i | ützlich erscheinende Operation machen.

L Q L, 1D obn B L, Die Bank ist befugt, Succursalen und Agenturen sowohl in Frankreich als 5 Herren Riess & Uz Ou uch in allen anderen Le zu errichten. G

Breslau bei Herrn Gebr, Guttentag. | Die ungeahnte Ausdehnung, welche die Handelsbeziehungen der Völker unter Hamburg bei der Commerz- und isconto-Bank, inander genommen haben, veranlasste naturgemäss die Schaffung grosser Geld-

Kêln bei: der Kölnischen Wechsler- und. Commissious Bank, _Mstitute, welche die Erleichterungen dieses Verkehrs zur Aufgabe hatten. So ent-

N 4 tanden in den letzten Jahren die Anglo-Oesterreichische Bank und die Leipzig bei Herrn Eduard Hoffmann, ustro+-Orientaliséhen Banken in Wien, die Deutsche Bank # Berlin,

München bei der Bayerischen Handelsbauk Mie Anglo-Deutsche Bank in Hamburg u. s. f., deren Prosperität die Noth-

in den üblichen Geschäftsstunden. \ endigke t dieser Institute nachweist. : Ut ss U

g. 2. Zur Erleichterung und zur Hebung des Verkehrs zwischen Frankreich und

Der Cours ist auf 105 pCt. festgesetzt. (6851L) alien in erster Linie, sodann aber auch um die Dee S ngen mit den übrigen 8. 3. ändern zu beleben, hat sich die obengenannte Bank ‘konstituirt: A

Béi ‘dér Anmeldung ist eine Caution von 10’ pþCt. ‘baar oder in courshabéndén Unter den Gründern (ersten Zeichnern) befinden sich: Efsékten- zu hinterlegen. Aoudecout Guet d Co. | 8. 4. : A. Dutsoy & Co. Das E E wird binnen kürzestér Zéit bekannt soda eht werden. Fould æ& Co. in Paris, Im Fall der Ueberzeichnung tritt eine verhältnissmässige Reduktion ein. Puc de Galliera F. E. Günzburg

Vis