1872 / 56 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L A 1280 É 1281 astung des Verkehrs, und dieser Tendenz läuft - es direkt zuwider, -| bleiben 381 Meilen, welche wir bis zu Ende 187 “t | Ï ¿8 à Bt ü ündi übö : Ï Won die Bhgabe wieder. eingeführt wird: Man kann verschiedener | haben seit dem Jahre 1862. y N E L Juli - Anguas D Kilo: vasé E Ane Oln SAEAPEME, Hafer nos: Pee eritna S e ooo 23, nCt. pr: Mära : R arther jy ob \{[ließli< der E oder der Produ- „Dazu werden in den JTahren- 1871 und 1872 ungefähr no< 100- Gerste «pr. 1000 Kilo . gtosse 46 61 Thlr. nach Qual, Do, r. April-Mai 194, pr. Mai-Juni 19%, pr. Juni-Juli 20% preuss. 18 qn der Abgabe betroffen wird. Tr fft. fie den Konsumenten, so“ | Meilen mehr fommen, die im Bau stark begriffen, theils schon er=- kleine B Thir. nach Cualtüt, H Bl er. Kasfee sehr rubig, Umsatz 2000 Sack. Petroleum B n i n. n ea “p gee SUOO E een ung ns N ns oder I E c R. L i dite atnteze Hafer Le 1000 Kilogr. loco 41 50 Thlr. nach: Qualität, rubig, Standard white loco 12 Br, 115 G., pr. März- April 11% ] : : 1 . as nun aber den Finanzzuystand der Eisenbahnen etrifft, il - Mai ; i-Jani bez., dJuni-Juli à/ 46% DL. 2% G. : ön. duzenten, - so leiden darunter wieder gerade die Vertreter des land--| wollte i< mir noch einige ahleit ir s L ne ae E VE nants a C E Aas S E. A R A Mois PCaET ¿B c sest, Roggenmehl No. 0 u. 1 pr. 100 Kilogr. Brutto unversteuert: | Standard white loco 5%.

wirthschaftlichen Kleingewerbes, welches, wie die Regierung meint, be- | der Abschluß. pro: 1871 erfolgt von den Staats-Eis enbahnen s 7 Thlr. 18 Sgr. nominell, April- Amsterdam , 4. März, Nachwittags €-Ubr 30 Minu on.

onders geschont werden - sollte. Aus diesen Gründen beantragt die | allein und deren Revenuen; sie sollten nah dem Etat einen Ueber= inkl : Ì Monat egicrung die Wiederherstellung ihrer ursprünglichen Borlage. {uß von 14,521,768 Thlr. 16 Sgr. gewähren, und sie T geliefert Mai E Lo A bez , Mai-Juni 7 Thlr. 20 à 19 Sgr- {Wolfs TeL Baur.) j In ‘der Spezialdiskussion ' über “F. ‘1 ergriff : derfelbe 16,596,134 Thlr. 4-Sar. 1 Pf also 2,074,365 Thlr. 18: Sgr: 1 Be # i 7 Thlr. 20 Sgr. nominell. Getreidemarkt (Schinsabericht). Weizen flau, Roggen; f

i ' : i : bez., Juni-Juli . . zl Aa

Regierungs - Kommissar nach “dem Herrn Rasch no<mals das über den Etat pro-1871- Ueberschuß gewährt. j C M EKrbsen pr. 1000 Kilogr, ‘achwaarse 5258 Thlr. nach Qual., | loco flau, pr. März 1774. Raps pr. Frübjahr 455, pr. Herbst I

Î La E s{ no< Zu der Resolution, den Anschluß an die russischen Eisen- F FuiSewaaro Dl Thlr. nach Qualität. t 423 FL- Rüböl loco 473, pr. Mai 4k, pr. Herbst 431 al | : | Rüböl pr. 100 Kilogr. ohne Fass loco 274 Thlir., in: Petro- Antwerpen, 4. März, Nachmit ags 4 Uhr ¿0 Minuten,

E orn e ree A

ort: Es licgt nicht in “meiner Absicht) auf die bisher erörterte erste bahnen betreffend, erklärte der Handels-Minister: | | i M E age nochmals L E Qi es j At aber e U E Jch wollte mir nur die Bemerkun Ene daß i< ni<t nur F leumsfässern 274 Þbez., Pr. diesen Monat 274 Thlr., Müärz-April | (Wolfs Tel. Bur.) 4 ussion mit der Diskussion über den $. 1 verbunden is hat gegen- mit der’ Resolution vollkommen einver anden bin, sondern, daß ih F 9754, Thlr. S Mai 27% à 275 bez. , Mai-Juni 275 à 274 bez., Qotroidoemarkt. Weizen matt, dänischer 233. Roggen j wärtig die Regierung noch eine Erklärung über einen andern Punkt auch bereits ‘na< den Kommissionsberathungen amtliche Schritte im | September +Oktober 254 à 25 à 25% bez. Gekünd. 400 Ctr. | rubig, Odessa 19. Hafer stetig Gerste geschäfstslos. Ij abzugeben, der allerdings nur zum Theil mit $. 1, zum andern Theil Sinne der Resolution’ gethan habe. : : ff Kündigungspr. 2/4 Thlr. pr. 160 Kilogr. _Fetroleum-Mars i. =chlassberich.. Kattinrtes, ups Ï mit d 5 zusammenhäugt. Jh habe zuerst übersehen, diese Erklärung e : | Leinöl pr-: 100 Kilogr. ohne Fass loco: 264 Thlr. __| weiss, loco und pr. März 45 bez., 454 Br., pr. April 46 Br, j sofort abzugeben. Gestatten Sie mir hierüber nur wenige Worte, Das Reichs - Ober - Handelsgericht zu Leipzig hat F Petroleum, rafsinirtes (Standard white) YP: 100 Kilogr. mit | pr.. September 50 Br., Pr. September-Doezember 505 Br. Fest. l Die ursprüngliche Vorlage wollte, daß den Regierungen das Recht - neuerdings folgende Erkenntnisse erlassen: A. Der Mäkler is ni<t Fass in Posten von. 50 Barrels (125 Ctr.) loco 13 Thir., Pr. London, 4. März. (Wouf'’s Tol Bur.) Z vorbehalten würde, niht nur neue, d. h. nah der Geseheskraft des | Stellvertreter der Partci, er übermittelt nur den Konsens der eincn | diesen Monat 124 à 12% Hes März- April 124 à 12% bez. Getreidemarkt (Anfangsbericht). Sämmtliche Getreide, i neuen Gesetes eingeführte Wochenmarktsgelder, sondern auch A der andern, seine Dienstleistung is rein faktischer ‘Natur. April-Mai 124 bez» September-Oktober 134 bez. Gek. 125 Ctr. | arten eröffneten in sehr rubiger Haltung, | J alte bereits bestehende Hebungen wieder gufzuheben. Sie | B. Der in Art: 81 des Deutschen Handelsgesebbu<s ausgesprochene Kündigungspreis 124 Thlr. pr. 100 Kilogr. E London, 4. März, Nachmittags (Wolfs Tor Ur, F wollte fi< also weder in dem einen; no< in dem andern Falle | Saß, daß der Handelsmäkler für [ein Verschulden dem Auftraggeber Spiritus pr. 10! Liter à 100 pCt. = 10,000 pCt, mit Fass:| / Getreidemarkt (Schlussbericht). Weizen. 1, Hafer, F begnügen, blos mit einem Rechte zur Ermäßigung und anderweiten | und dem anderen Kontrahenten baftet findet auch auf (unverpflihtete) F pr. diesen Monat 22 Thir. 16 à 19 Sgr. bez., / abgelaufene | Mehl, Mais und Bohnen $20. billiger, Gerste williger bei be- Regulirung, sie hatte vielmehr in Aussicht genommen das Recht der | Privatmäkler Anwendung. A. Nennt der A a bne bei der Anmeldungen ‘22 Thlr. 10 à 11 Sgr. bez. , März-April 22 Thlr. | schränktem Umsatz. Wetter: Sehr sCchön. 4 änzlichen Wiederaufhebung in beiden Fällen. Das Abgeordneten- | Anzeige über die Ausführung des Auftrags keinen Käufer, so hat er 6 à 19 Sgr. bez., April- Mai 22 Thlr. 22 à 20 à 24 Sgr. bez., Liverpool, 4. März, Vormitt. Wolffs Tel. Bur.) i aus theilte diese Auffassung nicht. gn Beziehung auf bereits be- | si erjt dann als Selbstkäufer zu betrachten; wenn ihm der Kommittént M Mai - Juni 22 Thlr. 22 à 20 à 24 Sgr. bez, Juni: Jali 22 Thlr. (Anfangsbericht.) Baumwolle: Muthmasslioher Umsaîs chende Hebungen meinte es; daß bie Regierung seben müsse: auszu- | etklärt hat, daß er ihn als solchen in Anspru< nehme. B Wer |} 2 Sgr. à 23 Thlr. bez., Juli-Augnst 23 Thlr. 2 Sgr. à 23 Thlr. | 10,000 Ballen. Stetig, auf Lieferung fest. T agesimport 7000 F ommen mit einem bloßen Rechte der Ermäßigung und anderweitigen | Prämienloose, lieferbar nach der nächsten Zichung, aber mit Rum- à 23 Thlr. 5 à 3 Sgr. bez., Angust-September 22 Thlr. 21 à 16 | Ballen, davon 2000 Ballen amerikanische. : Regulirung und daß sie das Recht der vollständigen Wieder- mernaufgabe zur Ziehung verkauft, muß Die Nummern vot denx à 18 Sgr. bez., September-Oktober 20 Thir. 20 à 17 A 18, BBr. Liverpool, 4. März, Vormitt. 10 Uhr 28 Min. (Wolfs ausbebung alter Erhebungen wohl werde entbehren können. Sa ur Kenntniß des Käufers bringen und haftet für den } ÞEZ. Gekünd. 20,000 Liter. Kündigungspreis 22 Thir. 17 Sgr. | Tel. Bur.) : i Die Kommission dieses Hohen Hauses ist nun nah dieser Zufall der Verspätung. / Spiritus pr. 100 Liter à 100 pUt.== £V,UVV pCt. ohne Fass loco Baumwolle: Muthmasslicher Umsatz 10,000 12,000 B. Richtung hin no< einen Schritt weiter gegangen. Sie hat Ep 0 | : M 22 Thir. 13 Sgr. bez. Etwas mehr Geschüst. - Tagesimpor! 7413 B., davon 1904 B. dane gchalten, daß das Recht der gänzlihen Wiederguf- Gewerbe und Handel Weizenmehl No. 0 11 à 10%; No. 0 u. 1 16% à 9%, Roggen-' | amerikanische. Schwimmende besser. Orleans zu 1lis d. Dns e eia Ee At ua tej auch t Bezichung Berlin, 5. März. Vor einigen A bat ih hier eine Aktien mshl No. 0 S N g E N T Pro A E ee eei 4. Mürz Kachagiiiags (Wolfs Tel. Bur.) gen; und a otiv ijt ei | , L ' D : * n uer : 9 e . ° 7 st| ein Kommissions- | Gesellschaft unter der Firma Centralbank für B De E Baumwolle (Sohlussbericht) : 15,000 Ball. Umsatz, davon

auten fonstituirts ä ß J) Weizen’ loco in un- ] D os ir fr r Laicón *"Séhluss votiger für Trr und Export 5000 B. Stetiger,

N e So na! atseden Er Lde etD erbebes über deren Programm ein Inserat in dem öffentlichen Anzeiger der 2 hätten, anders gestellt sein sollten, als diefénigen, welche erst dem- heutigen Nummer nähere Auskunft giebt. ; : Ur HGErs ichend. Börsenumsatz: 130 Tonnen. Bezahlt wurde ddl. Orleans 11 middl. amerikanische 11, sair Dhol- nächst einführten. Die Regierung hat si< im Laufe der Verhand- Qu Le 9p old 8Hal1. Yas, N Untex. der Brm Vereinigte aue u M 126pfd ‘74% Thlr., besserer 125pfd 76 Thlr., gut bunt | lerah 75àS8 middl. fair Dhollerah 74, good middling Dhollerah lungen die Abänderung; welche das Abgeordnetenhaus beschlossen Chemische Fabriken zu Leopoldshall eine Aktiengesellschaft für: 6 Thir * heÂibunt 127pfd. 77, 77 Thlr... besserer 124: | 74, middl. Dhollerah 64, Bengal 64, new fair Oomra 8%, &00d at, angeeignet; sie ist ‘dem dort angenommenen" Antrage beigetreten \ cHIde 7, Ivelne inr: Infergüenthe!s, Der beutigen MURIE WEeN-PNOT Lob 78 Thl Á fein h lbunt 122 fa 78 Thlr., bochbunt fair Oomra 8%, Pernam 11, Smyrna 9, Egyptische 116 8 sind nun no< die Gründe hervorzuheben, welche die Regierung VOIE METAINENSILVES i | | s O i Du, Titel! 131 fd. 80% Pl. Regulirangspreis Upland nicht unter good “rdinary März-April-Verschifffung geleitet haben, als fe davon ausging, daß neue Hebungen in dieser Be- ; Verkehrs-Anstalten. | | fär 126 d bunten lieterungs Kb. 76 Thlr. Termine weichend. 112, Orleans nicht unter good ordinas y Vebruar -Verschiflung ztebung anders gestellt werden müßen oder do< dürften wie alte. Die Nr. 24 der »Zeitung des Vereins Deutscher Auf Lief rung 126pfd. bunt pr. April-Mai 75 Thlr. bez., pr. | 114 d. Der Hauptgrund liegt darin, daß es billig erscheint, da, wo das neue Eisenbahn - Verwaltungen« hat folgenden Inhalt: Verein | Mai J wr, oe Thlr bez.. 75 Thir. Gld., pr. Juni-Juli 764: Thir. Paris, 4. März, Nachmittags (Wolfs Tel. Bur.) Geseß jura quaesîta vorfindet oder wenigstens einen fest begrün- Deutscher Eisenbahn - Verwaltungen : Eröffnung der Ungar. Staats- | b a 751 Thlr G., pr. Juli August 764 ‘Thlr. bez., 754 Thir. G. | P roduktenmarkt. Rübö] ruhig, pr. März 1041.50, pr. April deten Besißstand denn ein spezieller Rechtstitel läßt sich in den bahn, Haltestelle Bozjakovina. Mittheilungen über Eisenbahnen. ."Ro R loco *Penfalls flau nnd zu nachgebenden Preisen 105,00, pr. Mai-Juni 104,50. Meh! weichend, pr. März 71.00 pr, Me Da aat 6e Bde Mo Befbfar t | ect Int Br n Be | gnt, e Mv D T ald, M T | Matt? E E 0 | e Regierung meint, fie wird in diesen LETE, V er Eisenbahnen im Kriege; War- ; * reis 120pfd. lieferungsfäb. 49 Thir, inländ. 492 Thir. | Wetter: Bc ön, Fällen Ausschreitungen abwenden können , au< {hon vermittelst \hau- Danzig; Creußburg- Posen ; Oels - Kempen; Glogau-Baußen> F “inn bi P e S Mai 49 Thir. Br. 4 Thlr. 5 des bloßen Rechts zur Ermäßigung und zur anderweitigen Regulirun Camenz - Penzig; neue Berbindung mit Potsdam; Dividende der Áuf Lioforung 1200. T t, R "Johi-Júli De Tie bez. | Fomilas ved MECtem MOLREs | |_ Bu Wo aber solche Rechte nicht bereits vorli L P | Berlin - Stettiner Eisenbahn; Rumäni i eis ; S | Gd, pr. Mai-Junl 495 Thlr. bez., pr. Juml-Juil 1 r. bez, | Breslau, 4. März, Nachm. 1 Uhr 46 Min. (Tel Dep. ; y Neu - Einfü ros vin Marktstandsgeldern handelt A id um die Luxemburgische Eisenbahnangelegenbeiten; ‘Verdinbinuag:: mtb! der 498 Thir. A abo Ko F Thir b s O Ea Tir, | dig Staats - Anzeigers.) Seer: 34proz. Pfandbriefe 87 Br V Billigkeitsrüsichten nit zu üben. Jn solchen Fällen is es gestattet Französischen Ostbahn; 5 proz. Prioritäts-Obligationen VU. Serie der schüäíftslos. Erbsen loco R a 12 ‘Thlr. E 1 r. | do. Rentenbriefe 964-4 bez. Oestérreich. Banknoten 8% bez. ja geboten, si zu sichern gegen etwaige Mißariffe, soweit wie irgend | Bergish-Märkis en Eisenbahn-Gesellschaft; Kündigung von Prioritäts- [ bez. Wicken loco mit 89, 2 A S ct o 92 Thlr. u. Br. Russische Banknoten 834 bez. Oberschleosische Stamm- mögli. Es is geboten, vorzugsweise auch deshalb, weil jene Ge- Obligationen der Neisse - Brieger Eisenbahn. Aus Sachsen: Die Tonne von 2000 Ptd, Zolgowie 0E, pra 0co0 22 r. | aktien Lit, A. u. C. 225 Br. Oder-Ulter- Bahn Stammaktien nehmigung nunmehr übergehen soll von den Ministerien auf die Re- Sächsischen Staatsbahnen vor dem Landtage; Januar-Einnahme der : bez. 21% Thlr. &. Rer P A ma D F TH4% Br. Breslau-Schweidnitz-Freiburger Stammaktien 140 bis gierungen und die Besorgniß nicht absolut ausges{lossen - ist, daß Leipzig-Dresdner Bahn und vorausfichtliche Dividende: derselben pro Stettin, 4. März , Nachm. 1 Uhr 35 Min. (Tel. Dep. des 1414 bez. u. Gd. , Nros, Oberschlesiscbhe Priorit. Lit. G. 995 erade in der ersten Zeit) wo dieses Recht von den Regierungen ge- 1871; Hainichen-Roßwein; Chemniß-Leipziger Staatsbahn; Chemniß- F Staats-Anzeigers.) Weizen 62—T77, März 76 nom, Frühjahr |bis 4% bez. U. Br.; Lit. H 995 bez.; 5proz. von 1869 102 Br. andhabt wird tibgriffe vorkomunen möchten. Es fann | Auc-Adorf. Oberlausiper Eisenbahn. Oldenburgische Eisenbahn- 76—754—76 bez., Mai-Juni 764—764 bez, 76 G, Juni-Juli 774 bis | Warschau - Wiener Stammaktien 524 Br. ciUheenst werden; daß den Kommunen in manchen Fällen Bauten und Projekte. Aus Bayern: Gemünden-Elmpz Germers- 4 764 bez. Roggen 5062, Mürz $2 uni T vos. Ribs Franksurt a. M, 4. März. (Wolfs Tel. Bur.) Renten viel daran licgen werde, das Recht der Hebung, welches ihnén zuge- heim-Landau. Oesterreichish-Ungarische Korrespondenz: Die Börsen- 514 Br. u. G., Mai-Juni 514—52, Junl- uli 53534 bez. Rüböl | steigend. i j standen wird, auch auf cinige Zeit ‘in ihren Händen gesichert zu wissen woche; Der ausländische Markt; Die Bielathalbabn;/ Reichsraths 27%, März 27%, April-Mai 274, September-Oktober 25% Br. Spiri- (Antangs-Course.) Amerikaner 95%, Oesterr. Kreditaktien | Verhandlungen ; Regierungs-Verordnungen ; Januar-Einnahmen ; Dic tus 22 bez, März 214; nom, Frübjabr 22, Mai-Juni 22% bez. 3702, 186Ver Loose: —; Staatsbahn 4135. do, neue —, Galizier i i Poszem,4.Mürz.- (Pos. Ztg.) Roggen (pr. 20 Centner) pr. | —» Lombarden 219%, Silberrente 655, ó8terrf. - deutsche Bank-

Garantieen agegen zu hahen: dab Îie Mesierung n19t gas Was e | TranéporbEnguele; Lofomotivbahn auf der W

, t n widerrufe.- Jn dieser Richtung ist es die Ab- E ‘Lokomotivbahn auf der Wiener F f T A - : Vliegt : fd L Aa Ee Ta dies 10A Abel E e E S nh Angelegendeiten Da N A N März 50, Mem At E S n e D E auen —y A t tabve : Vanille E N e enge dart / e er gänzlichen ederaufhebu i ingen- Eisenbahngeschäft. Eisenbahn - P aris i ' i 514 i Juli 52. Spiritus (miß fass8) (Pr. er | bahn —, L y Ins 1 ° D ganz fhebung nur in dringen Privat- tifeigeri: senbahn - Kalender Offizielle und L s Unl G E 12,000 Qrt., pr. März 21%4—5, aktion h, Centralbank —-, Papierrenté 585. B

deren Fällen, etwa da, wo die Vorausseßungen t- e d, Gebrauch LIUOAe, E Stettin, 4. März. Der Postdampfer des baltischen Lloyd | April 21% Frankfsars a. M, 4 März, Nacuma 2 Ubr 30 Min.

(Wolfs Tel Bur.) Fest, lebhaft

pCt. Tralles). ( 4 Mai 224, Juni 225, Juli 22%, August 22'%/,;, APril- S i

O nre eft n mie, Ihre Autmertsamkeit darguf ¿u | 2Humboldte; Kapitän Barandon, ist am 2 bande 21 ; estalte 1< mix; re Aufmerksamkeit ï y «7 Kapitän Barandon,y ist am 2. d. vo i im Verbande Ce : I O 9 L rihten , daß im Alinea 2. $. 1 des Entwurfs abri Malt t Passagieren und voller Ladun enb New-York in S C E E | Breslau, 4. März, Nachm. 1 Uhr 46 Minuten. (Tel. Dep. Nach Schluss der Börse: Kreditaktien 870, Staatsbalin »die Genehmigung is widerrufli< , insofern sie niht ausdrüd>- [— Die Magdeburg-Cöthen-Halle-Leipziger Eisenbahn | des Staats - Anzeigers.) - Spiritus: pr. 100- Liter à 100 ß . | 415%, Lombarden 221, Galizier 27d. 16504 li<h auf einen bestimmtén Zeitraum ertheilt ist.« Die Re- soll bekanntlich nach einem zwischen den beiden Direktionen abgeschlosse- i 921 Br., 22 Gd. Weizen, weisser 198 233 Sgr., ge ber Die französisch - italienische Bank wurde heute hier eïn- gierungen können also da, wo die aarun einer Abgabe gestattet | en Vertrage in den Betrieb der Magdeburg-Halberstädter Eisenbahn : 192 229 Sgr. Roggen 148—165 Sgr. Gerste 134—1475 Sgr. ' geführt und zu 1424 à 145 in grossen Posten lebhaft gehandelt. wird 7 zugleich auf das Recht der W ederaufhebung von vornherein | Wbergehen , welche die Aktionäre der erstgenannten Bahn durch eine Hafer 129—134 Sgr. pro 200 Zollpfund = 100 Küiogr. : Schluss- Course.) Preuss. Kansenacheuue -—. S©OFlner für einen gewissen Zeitraum verzichten, und auf diesem Wege werden feste Dividende von 14 pCt. jährlich ents<ädigt. Die Direktion der Magdeburg, 4. März (Magdeb. Ztg.) Weizen 74 bis | Wechsel 165, Hamburger Woechbael +84 londoner Wechsel also au< die Kommunen sih dagegen chern können, daß eine Ab- Magdeburg-Cí % 77 Thlr. Rogge 54--57 Thlr, Gerste 55—63 Thlr. Hafer 50 | 1184. Pariser Wechsel Wiener Wechsel 1045 Bundes- liche Denkschrift veröffentlicht , in welcher sie diesen Vertrag ü bis 652 Thlr. pr. 2000 Pfd. anleibe 1005. Neue Schatzanweisungen Central-Pfandbr. j L Cöln - Mindener Kisonbabn-ioos 99 Papierrenté: 593.

P E De OnE Eisenbahn hat nun ine E er hs

2 T. Prírz, Nachm. 1 Uhr. (Wolfs Tel. Bur.) Ge- | 99%. i e D Silberrente 654. Gproz. Verein. St.-Anl. pro [682 955. Türken

gabe auf die sie etwa weitere Dispositionen gebaut - haben, oder trei kt. Wetter: Schön. Weizen matt hiesiger loco : reidemar S Oesterr. Kredit-Aktien 3704. Darmstödter Bankaktien 492.

auen wollen, ihnen nicht alsbald wieder entzogen werde. T bitte welchen die Aftionäre in der Generalversammiung am 7. d. M. a

daher, auch in diesem Punkte die Regierungsvorlage in der Weise stimmen sollen, eingehend motivirt i : / ; é / h » DIOS 4 aa ollen, Abgeordnetenhause an Sie gelangt ist , wiederher- | 2 8.74 bent E E S ean E D E D Mün ja Voatarrs ToA A Be D N lo Uge B34 Loms | In der Diskussion über den Gesehentwurf, betreffend Ee Mui ten s, RUATE BRRO | 5, pr. Mai 5.84, pr. Juli 5.12, pr. November 5.8. Rüböl flau, | barden 2204, Böhmische Westbahn 2-0. (Galiziet 75. Nord- | die Erweiterung des Staatseisenbahnneßes nahm Berlin, 4 März. (Amtliche Preisteststellung fÿ loco 13!?/,¿, pr. Mai 13/205 Pr Oktober 13. | westbahn 228 Klisabeihbabr 63. Hoswechs Ludwigsbahn Wi der Handels-Minister Graf v. Jhenpliß nah de "B : t v 00 Getreide, Mehl, Oel. Petroleum und Spiritus auí Aernaburgs, 4. März, Nachm. (WolÆs Tel. Bur. Goe- 1904 - Kurhbess. Loos8e Bayer. Prämien v telba 1165 Bayer. : | erstatter Herrn v. Tettau Ly ort : p erich - | Grund des $ 15 der Börsenorädnung, unter Zuziehung der ver- treidemarkt. Weizen und Roggen loco flau. Weizen Militäranleibe 101, Bayer. Kisenbahnanlecibe 101 Bad1sche j Meine Herren! < f ür d : P eideten Waaren und Produktenmakler.) : auf Termine niedriger, Roggen auf Termine flau. Weizen | Präm.-Anl 114% Neue Badische ‘3% ier Loose 91. 1864er j Beschluß der Kommissio E Bes i U der einstimmige “Weizen pr. L Silour. loco 68 84 Thlr. nach Qua'ität, pr. März 127ptd. 2000: Pfd. in vark: Bco. 153 Br, 152 Gd., pr. | Loose 154 Oberkhessen £94. Oldeúburger Loose —. Russ. ute wilie neus n’zum E c des Haujes erhobêèn wird, | gelber: pr. April-Mai 767 à 75% à 76 bez., Mai - Juni 764 & April-Mai 127ptd: : 2000 Pfd. in Mark Banco 53 Br., 152 64., | Bodenkredit #4. Neue Sproz. Russen. 892. Elbthal 1983. len; welche die Sétron us CRAS un ein Paar Zahlen mitzuthei= | 75% à 76 bez.. Juni-Juli T6 à 75% à 76 bez. O pr. Mai-Juni 127pfd-: 2000 Pfd. in Mark Banco 153 Br., 152 Gd; | Gotthardbahn 1025. Berliner Bankverein. i131. Frankfurter ugcnommen in ‘den Waage t A a Die Eisenbahnen baben | -- Roggen pr 1000 Kil»gr. loco 52 56 Fhlir. nach Qual. ge- i r. Juni - Juli 127pfd 2000 Pfd. in Mk. Bao. 153 Br., 152 Gd. Bankverein 1444. Franukiurler Wechslervank —. Leipziger h 1870 unn: 665 Meilen; - daruntet | fordert. 514=—55 Thir. nach Qual beg , pr. Apfril- Mai 591 à le pr. März 1035 Br, 1024 G.; Pr. ÁApril-Mai- 1035 BT., 1024 G., | Vereinsbank —. Prov -Diskoniogesellsch 146 SechnsLersche j s i-Juli 1035 Br., 1025 G. Gewerbebank —;; : Contralbank 116. uddeutsche Beoden-

aber 284 Meilen in den neuen Provinzen; nach Abzug derselben ' 515 à 52 b&z., Mai Juni 52% à 5% bez, Jum-Juli 53% à 53 bez pr. Mai- Juni 1034 Br., 1025 G., pr. Juni