1872 / 61 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

C;t5G i

Verschiedene Bekaunatmachungen. T1631’ Wilhelms-Ba nl. * Gri N T a i o D t [138] Bekanntmachung. Die Herren Aktionäre der Wilhelmsbahn werden gemäß d. 2 | | D eutfch €V Reichs -Nnzeîger | nd

: | des Statuts vom 26. Februar 1844 und $. 10 des V Nach dem von dem vormaligen Naths-Kämmeter En ar 1735) sassungs - Vertrages vom 22. April 1857 zu einer QUßerordenk-

Müller in dém, Testamente de d: [7 _ U | gestifteten. Universitäts-Stipendium find: lichen General-Versammlung

a) die Söhne „der dur< Männer abstammenden männlichen De- | auf Mittwoch den 27. März ar. / Vormittags 11 Uhr,

: Und E fi / n 4 N A PIA E e E T n Ä s Y 0 Sthe Fa P See a K B | Be Eeant Sin a Ln | Möniglich Preußischer Staats-Anzeiger.

' CRT if 75) H | Bes hme b) die Söhne der Burch Männer abstammenden männlichen De- N exr Gesellschafts-Vorstände, d : Konglighe Diret ion der Ober- cendenten des Oheims des Stifters, weiland Dr. Balzer Niklaus {lésis<en Eisenbahn zu ermächtigen: zu einem Fe teln al i f urgare M S S und bi 2 e F a D erben is i bis n Ei pee O [i- | ei c) die ne der dur< Männer abstammenden männlichen De-“ | gationen Ler ilhelmsbahn 1. bis 4. Emission im Betrage von ZzU- | l v Q ; i scendenten des Freundes ‘und Geyvatters- des Stifters, weiland | sammen 37,864,500 Thlr. zu kündigen, sosern e Oberschles e Eisen- e o a E R Ie S PIIE: S 4 T ou. M Apotheker Detlof Friedrich -Freese in Salzwedel, bahn-Gesellschaft si< verpflichtet, d ¿se Obligationen nah Maßgabe der j für das Vierteljahr. i I A e ahmen: MEIERRG, M in die erste Reihe zur “Theilnahme an “dem Stipendium berufen | d ber ertheilten Privilegien aus den Jahren 1847 bis 1 ein- | Insertionspreis für den Raum einer Ed M A ; sig Benin die. Expedizion: worden. zulösen. z i; fn ad tee Nadl i : j Druckzeile $ Sgr. ZCHA 1 4 VSEEZE 4 Zietenplaz Nr. 3. Auf Grund des $. 11 der dur V Allerhöchste Kabinets - Ordre |- Außerdem sollen in dieser Versammlung die in der 2's rb : Sein m t L B Peer P —— de dato Sanssouci, den. 12. Juli 1554 bestätigten Abänderungen der |. lichen eiteral - S ‘vom 17. November 1869 ‘gefäßten un N So b als B E wir D Ln sf biger Fo geri L geiehniigten n ELE bere en Besetsdaft nok A Dn : idi cbören und als Bewerber um das Stipendium auftreten woüen, aus} elms-Bahn an die Oberschlesische Eisenbahn-Ge]eU|<a[ otariell nad d , : id mit ihren Ansprüchen bei uns zu melden un dieselben gege f Bor rift des Handelsgeepbuds beurtunde werden, was Dee N 61. Berlin / Monîag den 11, März Abends. 1872. und vollständig darzuthun binnen vier Wóthen ?präflusivischer Sri}t. unterbliëben ist, jeßt aber Behufs Berichtigung des Handelsregisters E - : Unerläß liche edingungen der Zulassung zum Genusse © des | gefordert wird.“ : i Stipendiums ‘sind: : (1) 120 L: 14h. nh Weges Berechtigung zur Theilnahme an der General-Versamm- Ñ a t Aa der Nachweis dex Entlasung ge e s E dee len E E E E e von I auf die $F$. 28. 29. 30. | Se. Majestät der Aan a haben Allerguadrge gerubt, von A bor gn C prves vom Garde-OuiarcBegunae oder eines von dem De ultus-Minister den preußl\<@e es Gesell\ha tsta ezug ge en. f i ; ih braun ¡aischen Beamten Orden | und dem Seconde - Lieutenant Prinzen vo i i gleich geachteten Gymnasiums mit dem Zeugniß : der Reife für Ratibor, den 26. Februar 1872. | den nalbenanaten Herzoglich braunschweigischen Beamle1 Prinzen von Ratibor und ie Universitätsstudien, / : Der Vorsî

b) der Besuch einer vollständigen Universität als immatrikulirter f

S R edel den 5. Januar 1872. den Stern zum Königlichen Kronen-Orden vom 2. Bataillon (Unna) 3. Westfälischen Landwehr-Regiments ;

Der Magistrat. 4 1725], Norddeui|<he- Brun -Kredit-Bank. zweiter Klasse: Nr. 16; des Großherzoglih me>lenburg - s<hwerin- Weiß. E 11 MardDel sche Bruno e e eucdat, : dem -Ober - Jägermeister Kammerherrn von Kalm und | s <en Militär-Verdienstkreuzes zweiter Klase: dem ait Geschäfts:Ueberficht pro Februar 1892, | dem Vize-Ober-Stallmeister Freiherrn v0n Girsewald; Premier-Lieutenant von Falkenhausen vom Leib-Kürassier- -

[M5 ; : nirtta E 262/2) Þ 2 _, Activa. den Königlichen Kronen-Orden dritter T IAL Regiment (Schlesischen) Nr. 1, dem Seconde - Lieutenant von Ein junger theoretisch, wie praktisch gebildeter, zmilitärfreer Cassa Wechselbestände | Thlr. 131,154. 25. 6. dem Forstmeister Geitel, dem Jägermeister Grafen von Ziegler und Klipphausen von demselben Regiment und

L e Laufende Rechnungen únd Lombard-Conto.. » 431,388. 17. L | per Sculenburg-Wolfsburg und dem Jägermeister und | dem Seconde - Lieutenant von Plüskow. vom 2. Schlesischen

: : | | Anlage in Werthpapieren “74 ° 264,708. 1/6. Oberförster von E) {<weg€/ sowie j Dragoner-Regiment Nr. 8; des mit dem Großherzoglich Landwirt / T S STRUTOS Hypotheten-Darlehns-Geschäften.. » 452/378. S den Königlichen Kr onen-Ord A Klasse: oldenburgishen Haus. und Mere En a der selbständig ein großes Gut bewirthsc<aftet; au Kaution hintcr- | Aktienkapital... --- T Ld tblr. 500,000. —., | den Oberförstern JUrgend Und 5 ieronym1. Herzogs ÞPe er Friedri udwig verbundenen Ll- legen fann und dem die besten Empfehlumgen zur eit sehen, Mt (/ Hupotteten a emt Dee e 5 O L O 4 Ln: dom Porieute: Fühnrith, Freiderrn, von SHele von Geehrte ‘Réflektanten“ belieben ihre Adressen sub Z-. 1907 der An- A1 At M ONOA »> 35/700. Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: 2 Garde - Negiment zu Fußz dow Füwstlich: hammer

noncen-Expedition von Rudolf Mosse in Berlin einzusenden.

[490] apf n E S 3/257/064. auptmann a. D. und Kreis-Steuer-Einnehmer Krakau zU | deur der 2. Infan erie-Brigade; sowie des li lippi- Auf Beschluß des Aufsichtsrathes - wird, hiermit die erste Berlin, den 29. Februar 1872. ; Neustadt O. _S<hl., dem Kataster - Jnspektor , Steucr-Rath | {en F bfges Ebrenzeihens: dem Pioniex der Pro- ordentliche Generalversammlung unserer - Genossen- Die Direktion. Schulze zu Bromberg, dem: Landrentmeister Jau erne zu_| vimial-Reserve Schr ocder, vom 2. Bataillon (Unna) 3. West- chafter | Dr. Fühling. Arnstädk. Schleswig und dem. Landrentmeister Rei sig zu Mersebur fälischen Landwehr-Regiments Nr. 16. auf Donnerstág, den 21. März a. cr.7 Rachmittags H E 7 4 den Rothen Adler-Orden vierter Klase; dem Schullehrer -un i i E En (3) Hallescher Bank-Verein | Küster Trapp zu Obercosend Lr ordens von Bn Mete bee r is erusen. [t Nt eti | "ea 4 erat vierten Klasse des Königlichen Haußorden® pon - nzollern; : eut\scwe e L lone Se Bd R E S | Kulisch Kaem f & C0. dem Wirthschaf!s «Inspe e Ss s T L dée Ta i Bekanntma <u n g. p t e e und 0a Euch, L471 ‘1, Siafus uhimo PoBruar 1872 Kreis Mariewverber, das Allgemeine Ehren hen? Pete Posidampfs<hiff Verbindung Kiel—Korsoer zahl eines Mitgliedes des Ü Mater pg ten) O E T Regiment Nr. 17 und dem“ Dragoner“ Schoen von ile R L L Cu 9 E Mitgliedes des Auffichtsrathes und eines. Stellvér- | Kasgsonbostand ; OLMSO merschen Dragoner-Regiment Nr. 11 die Rettungs-Me aille Vom 15. März ab werden nah Wiedereinrihtung der Die Vollmachten sind am Tage vorher in unserem Bureau Het“ | L ata L _ N O, am Bande zu verleihen. E E der Alona Rie E o Unichluü m es markt Nr. 2 zur Prüfung zu präsentiren und sind Eintrittskarten bis | Wechselbestände a dr 330,130: bai t P 2 a bambv ial ffe Den el und K Srioer cie Minde vor Mans oe A H Empfang |, Lffekten, a) für cigeno Rechnung 131,933. Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht, | wie folgt coursiren: | tettin, den 16. Fébruär' 1872. r Gmrmir Gri do, D127 EIOO N den nachbenannten Offizieren 2c. die Erlaubniß zur Anlegung Abgang aus Kiel: Täglich um 1235 Uhr Nachts nach Die National-Hyyothekene Kredit: Se fellschaft, Sa 4 E a a CAerté n 622957, | der ihnen verlichenen fremdherrlichen Dekorationen zu ertheilen, | Ankunft des Schnellzuges aus Altona (Harburg, Hannover, eingetragene Genossenschaft zu Stettin. Diverse Debitoren -…..-- 997532, f und zwar: des Kaiserlich russis<hen Weißen Adler- | Cöln 2c.) bz. aus Hamburg und Berlin. e Der Vorstand. I TUA TIOTIS i Passiva. : : j Ordens: dem General-Lieutenant von Budrig ki, Commans- Ankunft in Korjoer: Am nächsten Morgen gegen C. von Dein Inde: Thym. Akijóikapital 650,000. U A „Harde ame i eler Gla mi T Uhr L A On S cel. Zug nach Kopenhagen, (720) AooDtA : 578. | S. Tien und Schleife: dem Rittmeister Freiherrn von I D Ua TUIS E A A e S : 9 : S 4 T AODODRO (ea ahiatta tit r A h t / lel aus Korsoer: La lich um 105 Ubr Abends Cólnische Baumwollspinnérei. und Webere1. [ Kr toren i laufender Rechnu g Seoane neren ) ° | A erg im 2 Rheinischen Husaren-Regiment Nr. 9, NAd- s Arti E leßten Laas E Sven, ) Generalversammlung. [722] Monatá-Ueberaleht | L belm P ie 1 E L A Pau e Ankunft in Kiel: u pad Morg gegen S Mr Die diesjähri te ordentli ' Monats=Leberste itterkreuzes Zwelter At glc - | zum Anschluß an den um 6 Uhr Fcüh abgehenden Q<Onetzug Aktionäre pi ge Be Pau 4 Sage Neg arte Lng de : (O, E \<en Militär-Verdienstordens®: dem Rittmeister a, D. nas Altona (Harburg, Hannover, Cöln 2c.) bz. nach Hamburg

aumwollspinnerei und Weberei, wird co m der. A A E ; » D erg Cg Dee 8. März 18724 Vórmittägs n It U V: i Süäüchsischen Bank Grafen Franz von Ballesirem_ vom Leib-Kürassier-Regi- | und Berlin. a a N

I E

E T4 | : u verleihen, und zwar: Corvey vom 3. Garde-Ulanen-Regiment; des Ritterkreuzes pende des Bera S der Wilhelms-Bahn. s E Rothen Adler-Orden zweiter Klasse: zweiter Klasse mit Schwertern ‘desselben Ordens: 4 D N , dem Hof-Jägermeister Freiherrn von Veltheim; dem Seconde-Lieutenant der Landwehr-Pioniere Hilgen s o>

| Dem Stadt-Archivar und Bibliothekar Fidictn* zu Ber in | lippischen Medaille für Militär-Verdienst im Felde: Angenommene Hypotheken-Versicherungen : | den Rothen Adler-Orden dritter Klafse mit der Schleife; dem dem General - Aas Walther von Mo ürst Commans- 1 5 : Thlr. r

Er A A E

4

in R e der Gesellschaft, Bayenstraße Nr. 27 hierselbst, zu Dresden ey E Nr, 4 i a Bataillon. (l “as ¿De N L Berlin, den 10. März 1872. r O 07S : , Rüagner vom Reserve-Landwehr-Bataillon (1. Breslau) Nr. « ori Se | / M uts aben 0E auf $F. 29 bis incl. 35 unseres Gesellschafts- am 29. Fobruar 1872 3 / Kaiserliches General-Po stam ;

atuts |

.

i ; int j und dem Aslistenzarzt Dr. Eugen Fliegel von demselben Stephan. en. wir die. dazu berechtigten Aktionäre ein; an dieser |_ Gomiünztes Geld... Thlr. 9,278,132 Bataillon; des Ritterkreuzes des O Sni g li ch s <sis<en : ph Me Cintritiskarten am Mittwoch, den 27, Mäc L C "Rees En und fremde Banknoten... T ; Albrechts-Ordens mit Kriegsdekoration: dem Haupt- B tags von 9 bis 12, Uhr und Nachmittags von 3 bis 6 Uhr, in unse-- Kade: A A E S844 477 mann und Compagnie-Chef Herzbruch vom 2. Garde-Regl- s vorgeda<hten Geschäftslokale in i M

nnen.

anntmachung,

5 : dem Hauptmann von Bosse vom 3. Garde- betreffend die diesjährige internationale Aus8-

M T A Ti Ti E e TEOO j ment zu Fuß , j : pfang genommen werden“ | Staatspapieróè / 339.074 zu T ' Fuß vid dem Rittmeister und Escadron-Chef stellung in London.

Verschiedene Debitoren und Activa -..--- Pas P 1,577,310 Grafen n Le Warten sleben Il. vom Garde-Husaren-Regi- Nach einer mir heute zugegangenen amtlichen Benachrich- |

idt ü i *et8 i ; 4442114 J ie : i ; 2 Atti L . | tigung if die Frist zur Einlieferung von Ausstellung®Lgegen- 1) Bericht über die Lage des GesGäfts im Augeneen Engen es Aktionkapital Thlr. 5,000,000 ment; des Comthurkreuzes des Ln L arten, ständen bis zum 4. April c inkl. verlängert worden. T

die Resultate des ver lossenen Ge\chäftsjahre insbesondere ; oten im Umlauf c L G. is 20,591,050 | bergischen Militär-Verdien ordens: dem Obersten z. D. ¿ ¿ 2) Wahl von drei Mitgliedern des Verwaltungsrathes und Verzinsliche“ nicht unter drei Monaten kündbare E Vartî rüber Commandeur des Brandenburgischen Festun 5- London, den 9. Mâr3 1872. * i 3) abl von drei Kommissarien ‘zur Revision der Bilanz und |. Depositen……....---. M Reap ooooo n rer. » 71,485 A De ! Regiments y Nr. 3 (General z E e; Der General-Konsul des Deutschen Reiches.

Cöln en T Mrz 180. 9 E O Verschiedene Kreditoren und Passiva 3,222,692 des Ritterkreuzes erster Klasse mit Eichenlaub und Wilke,

Der Verwaltungsrath. Die Direktion. Schwertern des Großherzoglich badishen Ordens 1A Hier folgt die besondere Beilage Von Zähringer Löwen : dem Seconde-Lieutenant Prinzen-| /

S S S T i S R. e E U A A A Ae R M Q D a a L Ad aae Da uan a i E Lr vid 2 p s adi z E e S A Me =. F E Dae Q Y Dit I T Zas s “iat S D: E eie E S U

Tagesordnung. Pasaiva.-

E

F E R P R E E RL A: E t R due C O i E E: A

Ea