1872 / 61 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

son verle

iefernis Pt E E

vat bis zu dem am 6. A Pri ie Vormittags ns fing Ée en Termin an uns cinz

i rm nals Les Ly

senden: Epâl pat rüh ‘fei A E En erü iqun et n “0

haben auf g gung feine A

Geg serli liche eneral-Direktion der Eisenbahnen in ( Elsa-Lothriugen

Verloosun E i G sung, bffen t

vou rei 41882. or “Anleihe.

[M. 279]

Amerikäüisché

Die pr. 1, Mai ex. fälligen Coupons realisiren bereits | jebt. E Gans (e NYMII) F

Blees æÆ Berlin, Unter den linden 54/55.

Verschiedene Bekanntmachungen.

[M. 263]

Ein junger | ea wie prattil R 1 Uilitärfreier

) Kaution hinter-

“der selbständig eiii gróß Güt fet ali E

em i üÜngen eden R, ube pfe Si e gls À San llirator

ni. resp. unis échrte R ektantcn R en ibrTAdte en 0b der An- B ers Expedition von Nudolf Mosse in Berlin Srtuseriden

[748] Ä National-Vie )-Ver tel Erin: Gefell:

Des a N inm n De L, Durmiitiags

10 » Uba: im kleinen Stgdtbausaale dahier. esorduung: Ae Rie icht pro 1821.

Tág Bs {orsitende M nonen :

M

‘dr ; vrdeiitihei " Geüdral-Vers E L

sellschaft a N d 30: ¿Mär p 1872 Nachmittag: 4 Uhr, } dun abends E werden ‘die verchtlichen Aktio c-hierdurch

je enst éi

l Tagesorduung: : Rechnungslage pro 1871 und Ergänzungs

-

Élberfeld, den L. Mita I

Magdeburg-Halbi erfi

Gesel ca f Berlin-Hannoyerf ersche

‘Die Direktion.

ß Mit deu 15. Fébritar Di “avi i b dem Fahrplane unserer D Beclin-Léhrte bádubih: Aiidrang én tinj' daß ‘von diesem

ab Tages-Schnellzüge eingele f welche ohne a 262/2) Wn enwedsel n nh refn Da E olnbu eben

chnellzüge von diesem’ Tage áb ‘i folgender: rid T ‘Richtung n-Berlin. Berlin tung Ber 945 Vorm, Cöln Abfahrt #30 Mr Spandau » 108 » Dp E N E: Rathenow 1059 L Abfahrt g Stendal 1laz Î Gardelegen 1212 Nachm. - Gifhorn l22 » Lehrte - 4 6 E Haunover Anutkunst 228 # aare À 618 | A Dani 155 103 E + +7940 ANs UAnkuuft: D: Abends. Verliu'- ‘Ankunft 210

dem “verkehren en lin und : Spandau 2 Lokal- Md ar gra ea Und ame Prei “von: Berlin 1 Mittäg® ünd

F Ae t É r Stendal x 536

L

8 Uhr Abends; Ab Cbri von - S iiidain: 150- Mittags und 9 Uhr

UAbendD2. Dagegen. ällt der“TOa0 Baulitt 8aus. Berlin cibgchende Personenzug aus. "Der E der Ü r dp biéibt derselbe. - Näheres ergeben die in den Empfangsgebluden unserer Bahnen zur _Einjicht-ausgehängten-Fahrpläne. Magdeburg, den 7. wait 1872. irektorium.

[734] Aktien- Gesellschaft zur

neunt Qn

ein. - Dieselbe finde

Gemäss s: 34 des rovidintón Statuts aden. wir r hiormit die Herren Aktionäre der Proussischon Hypothekn- -Versicherungs-

entlichen General-Vorsammlnng : deg 40; April des laufende0 Jahres, |

Vormittags 10- Uhr; in’ dem Bure Mittwoch Géddllséhaît, Friedrilehs-Strazse No. 104, statt.

Die Ÿ esordnung ist. folgende :

ericht des Verwaltungsraths und Ankündigung der von demselben festgestellten Dividende, “E

2) Bericht der Direktion, 3) Bericht d zions-Kommission, 4) Ertheilung dèr Decharg

e an Verwaltungsrath und, Direktion, :

5) Es dem Art. 16 des Gesellschafts-Statuts zuzüfügen:

alle ein Aktionär Aktien Veräusse pi R uúnd’Hierdi auf*Antrag:dèS- vetäusserülen Aktion

¡ biúnen:14

digt’ werde;

der E dah r ¿h die Fréistellüng 'dér bisher: tür Li

rs durch clttnalizs zur Bewirkuug der:Umschreibtng und Bezablun ‘Tagén nach dem Tage der Békantitma ui e Aktién- Eigenthümer ‘(Ant: 14): vorgesc Erlös der verkánuften neuen Aktion nach Abzug aller Unkoste

fins 0 Ünkoston. aufzufi

thig U h d ati dret, b add. daran e

Hs logion Zola N A Aa Gosellschaftsb iter ù (Art 40) rochen.- E da fe h E A A E ; Vorfabten (drk 15). E Z em

eberbringer der nate lig E ä

ansgehbän , 6) Antrag, dem Art. 17des Gesellschafis-Statnts sub 8. Zpzudi N m 73

Pfandbriefe oder-

Hypothekén:Antheil-Certifikate nac

er Kün i ¡s óder liche: Auslofsung bestimméndeirï' Reihenfolge L S A E e en L N êr auszugeben Þ

/ eigenthümlich #ehörigén ‘von: ‘he: vearsicher

7) WabkXNen?Verwiltnigera hs» Veitél wählbaren Herren G ber-Finanz-Rath L Boekum-Dolffs, ittergutsbesitzer von

n Wahl der Re figio Die Eintritts-Kartên U Beriin, den “e Z 1

varsicherten H iedern an Stelle der sfatu E nach der Am uss! E Rittergutsbesitzer A. Kar! S D I Ar

övel, Gexichts:Direktor, a. D.

ets pro 1872. 1d zettel sind vom 8. April ab im Boreau be Gesólschali zu én

Die Direktion

_ detit Vet iht auf die-Stimme® Fast d

“Wissihisratyes ließt sich an die in §. 19 unseres Gésell-

afts - E vorge Mate ordentliche General - Versammlung eine außerordentliche gans Ei Séciamuilicna, behufs AONE und As der A Statuten unmittel-

har an, und werden beide 1D‘ »inittags 5 Ubr,

F

am 114. April a. c, Na

im Türkischen Zelt Charlottenburg nach einander unter Erlediguig! der näcfolgenden E agesordnungen abgehalten.

Tages unng 4 DEL 3

0 LDÉ ütlid ée G éneral-8 ; : ä i «ps

1) Vortrag des Geschäftsabfchlusses. pro- 1871;

2) Beschlußfassung über die. auf. 15 pEt; festgesetzte Jahresdipidende und_ Ertheilung der Decharge.

3) Ergänzungswahl des Aufsichtsrathes.

2 “Wa'@é s.orduunmg

‘anßerordentlich eñû Géneralt- -Versatnim lung: 1 Zusab zum §. 4 des Statutes. dabin. lautend: die National Zeitung; die: Bank- und: / U E und’ die’ neue’ Börsen-Zeitung werdén in die Zahl ‘Det Gesellschafts-

blätter ausgenommen. 2) Das Áflienkapitäl wird un 1/500, 000- Thlx. in- 7500 Stück Aktien- à 200 Thlr. cxhóht ‘und’’zivér mitde Maáßg «be daß“ von D esen Käpitäl“ vörerst, nur 500,000 Thaler: emittirt werden . und die Ausgabe des -Réstes 7“ der jedesmaligen Geschäfts: exweiterung, entsprechend der ausdrückli{en Béstinmüng des - Aufsichisrathës ohne _twveiteren Beschluß: einer General-Verfammlung vorbehalten gþleibk.

Die- Serren! Aktionäre werden“ auf, den §F: 25 dés“ Stätüites" zu det legtgédähten. aiser:

Géneral: Versanlüilünä miït der Verwarnuno eingeladen, ‘daß das Ausbleiben Sten : : eachtét- wird, und" wollen ihre Eintètttäkarté ün Stimm-

- Vorzeigung: ihrer Geschäftsantheile gefälligst : «t He: am 14; April von 9—# ube in» unseren Büxcaü

y Berlin, Hegelplaß 2, und Se S Berliner Straße: 717:

in Empfang: nehmen: i Fünf. Afktien: bétt{tigen: zu: einer Stinime, indeß hat jedes Áttidiär Anfptith“ auf die

Eintrittskärtezuidet *Berfanimlüng.“ Charlotteuburg/ und Berlin, L, Mrs 4872.

zetteb na

(a. 247/3.)

Der peisóntit haftende? Gesellschafter: Quistöëp:

Der -Bursienbedi des Le,

1. Märéeh; aónigi.‘Kommetzientath ÿ