1872 / 61 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e M 2 4 Ta A 2 Ta “Q Me T E E E ONTI mant ferat A E . L L « Lein El R E A G A F “8 S E E E EN O E E G t rar eo matibrieo rin la tir R dgie A De 2 S G A ima p e R 2A M Y t:

s l E ir a 1E Ede Ca Amer Mr N i CMES i Gr a M n M RE: Rin E E As “n D A R A eini bid E

- D Gesell chafter find „der Guts8besißer Carl Gotitfri aa) 2 der ptelbefiher E Haup B al bér- Min am r 9 Es eel ae 26. rar 1A einge uy n worben “fal ldenburg, den 26. Februar 1872. S | i Königliches Kreisgericht. Abtheilung T! * 7 unfer“ Geno chaftsreg & L Márz mf an demselben La Tage aen worden : Bei Nr. 4 in Kolonne 4

Der Geschäftsführer riedrich Pb Der ifassen-A\ ssistent R a Bergien e RA E Haffiret Yi M R e des Calbenser Konsumvereins, eingetragene Geuo ensch

ausgeschieden. und de D dre Stelle als Geschäftsführer der Buchbal ter |.

Otto Griese und cisiper dér Privat-Sekretär Gustav; Hârtwigr. ämmtlich von hi r dh / Beldiluß der Wer Aer I IO g M 26. Januar 1872 gewählt. wor Calbe a. S-., den 1: März 1872. Königliches Kreisgericht, - 1 Abtheilung.

n Stelle des verstorbênen Krei8gerichts- -Sekretärs Rits{hl von | Sarfzbas ist zur De eung: ci. den (u die Führung der Handels- |

und Genossenschaftsregister t) lichen Geschäften--der Ne, Se S cimant E ier stel t. den L - März 1872. | Königliches reisgericht. 1 Abtheilung.

Königliches Kreisgericht zu Halle a. S. 9 Bei der in unserm Baenre len uu Mrs S; eingetragenen. Sdrma : zu Halle Jihaber Kaufniäñn ( Goltfried ebr Kind ju Halle ‘a. S. ist. in 6 folgender Vern Der bi8herige M türist Geschäft als Mitgesellscha 7 eingétreten und is diese Firma hier

gelöscht und in das Gesellschaftsregistex unter Nr. 211 Übertragen IVOTDeN/

dei As und di zufolge Firma gelscht vom 2. Fcbruar 1872 am 4. März st{

uns dice irma ge Da ged vg hi bisherigen Inhabers. der vor-

Kaufmanns Gottfried Friedri ‘Kind; ei d. A : Richard F Lindner zu Halle a. S. ertheil&, sub Nr.‘55-des hiesigen Profkurenregist@s ein eträgéne Pro- E Gs if E mitget fie lan t Versi enannten R E in i after laut Verfügung v 1872 am 4. März dess. 1 E ht worden. E E

Ferner is in das” hiesige Gesellschaftsr Folgendes: V ige Gesellschaftsregister ‘unter Nr, ‘211

Da der, der Ff t1 Sig der Se ele eli saft:

Halle a. Re tsverhältnisse Lis Ge éllschaft: s Gesellschafter sind [E f der SURtAR Gottfried Friedrich Kind, 2 der Kaufmann Richard Bernhard Linducr,; beide zu Halle a. S. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1872 begonnen.

eingetragen zufolge Verfügung vom 23. Februar 1872am4. März dess. Js.

In Mitre Genossenschaftsregister ist Fol Col. 1 Laufende N o sen ftsregister ist Folgendes CRRRMde:

» Firma der Genossenschaft: j, Pr DETEN für e Genos ues mige dan ingetragene Genossenschaft. » 3. Siì E N der „Genossenschaft: Va oelleda. ». 4. Rechtsverhältnisse der Genossenschaft: Der Gesellschaftsvertrag eni n t „Lei ber 1871, Gegenstand -des Unternehmens. ist: d rieb eines werbe und Wirth peaensäitiger Bescbasf ung der in Ge- aft nöthigen Geldm - lckarBeen Kredit. s aut 4eme

f gegen Vorstandsmitglieder sind:

dert Rechtsanivalt Albert Traeger zu Coelleda,

der Rentier Andreas Karl Voigt zu Coelleda; der Kaufmann Herrmann Esperstedt zu Coelleda.-

Die Bekanntmachungen feisens. ar Genossenschaft er- gden unter Firma, werden mindestens von Vor-

andsmitgliedern unterzeichnet, und durch die Nordhäuser |- Zeitung und IJntelli orbhau (Druck und - Verlag von yanDor Müller „in: Nordhausen),- der Zeitung »Deutsch- land« in Wéimar Und den » öffentlichen Amecigon für Coelleda und Umgegend« „in Coelleda veröff e,

Die Zeichnung für die eno enschaft geschieht dadurch, daß die Zeichnenden irma des Vereins ihre Namensunterschrif t Pa io :

Rechtliche Wirkung f E ‘den Verein hat die Zeichnung che ; Ut wenn fie von zwei Vorstandsmitgliedern ge-

i Eingetragen zufolge Verfügung vom 24. Februar 1872. Verzeichniß der Genossenschafter kann jederzeit bei em ane Gericht eingesehen werden.

zufölge Verfi Li

ichard Bernhard Lindnér ist in. das |

N h 6s e Glei 2. T9 E 101185 : orf. g # E j 4 Col! V ect tsverhältnisse der Gesellschaft : „10 2 T.

_Die Gesellschafter sind: T DE abrifkbe)izer Wilhelm Releben;

L i ex ved S Pri Schaeper; der bcc-Atamant Adolph Schaeper;

: der « nth Diettith/! ® L

“Sie Gei el aft hat on A 404 1872 e ¡tacie ia Ein 2A Verfügung vom 2c gm- 9: März: 1872.7 ;;

leb b Ta S rz: 41872. U I ee ialiehes Kreisgericht. 1, Abiheilung.

Zufolge ‘fir Ml hie Pn heutigen Tage is üt unser Gisellsgafis

register unter N k os : abei & ‘Samiet‘/ E in Altona ein ctien en Tos en. 1554 e eMiSverhäl inisi det ita Die‘ Gesellschäfter ‘sind Y der Gerbermeister. Satte Gustav Marten » v ilhelm Sammet e Bde zu Altóna. L i Die Gesellschaft hat am 1. Januar 187 2 begonßen, Altona, den ‘6: März 1872. Königliches Kreisgericht Abtheilung T,

ufolge Berhigu ng vom 2. dieses Monats ist Lite in unfer 3 er unter Nr. 325 eingetragenen Firma : Gesellschaftsregister : E & ‘Fnaat in Ottensen vermerkt worden: ann Toachim Petex Heinrich S de L B ¿Johann a E n in Hamburg

„Plaß & Knaack# in Ottensen betriebenen Handelsgesen chast ist der érstgénannte Jo- hann Joachim Peter einrich. Knaack mit den 1. Márz 1872 aus- getreten; und wird da * I L: Plaß unter der Firma: 0 a von dem. lebt enannten Carl Heinrich E i Plaß für alleinige Rechnung fortgeführt; vergl. Nr. 1061 des Firmenregisters. Altona, den 6. März 1872,

Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1.

Der Kausmanz, es Wolff Mendel aus Altona hat. für sein daselbs unter der F Bendel jr. besieht n En Nr. 735 des N ette ten A eingetragenes Geschäft seine Sd Arabella Mendel, geb. Beet, zur Prokuristin bestellt.

oge s Verfügung von heute in unser Prokurenregister unter Nr. 158 eingetrage ;

Al fia: den 6. März 1872. Königliches ‘arcisgericht. Abtheilung ] I

‘Quéolge Verfügung vom 4. dieses «Monats is heute "e unfer Gesellschaftsregister unter Nr. 360 S E P Willhöft & Stocks‘?

in Altona eingetragen "worden. Re Ee fte der Gesellschaft: Die Geséllschaftér find: : 1) dee Kausmana ‘Peter Willhöft, 2 1:7 Hans Carsten Ernst Stocks. Beide zu Altona. Altona, den 6. März 1872.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

Zufolge Verfügung vom 2. dieses Monats i eute n U pril schaftore gister bei der unter Nr. 156 tonats ift he in Dituojer geren Handelsgesellschaft: ,„„Axt Söhne‘/ vermerkt worden : Na dem ZOT der bisherigen Juhaber des in Oldesloe unter der

xt Söhne‘ besichenden Handelsgeschäfts: Au Lricrid * ixt u und Georg Christopher Axt, ist eld auf i

'1) die Wittwe Andrea Axt; geb Banke; 2) deren Kinder :- August Gottlieb Axt, George Christopher Nicolaus Axt; Charlotte Maria Friederike Art; gans Caroline«Dorothea § Art, aria Elise Caccilia Axt; / sämmtlich in Oldesloe, e en; welche dasselbe unter unveränderter Firma fortseßen.

ur Vertretung der Gesellschaft fi nd jedoch n die Wittwe Andrea Beh geb. San Ver E:

der August Gottlich

J

Naumburg, den 24. Februax L9aS Königliches. Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Altona, den 7. März 1872. Königliches Kreisgericht, Abtheilung T1.

ónigliches Krs c die V, A werte; 124 3 Samson Saupig: chäfts unter ed i

Kufmann I on: zu

‘Bharslesishe s ;

Die Einlöfung ‘der am 1. April ers en -und der

Lte enen er noch nicht verja rten Zins- Foub pons U Le en eig /Obligationel N

d F der Oberschle e Ee ras s I, f und 11]. Emission: der Star md-siosener “Eisenbahn,

; szahlung u. f —— | a Berloosung, Aae edin ng D 4.272) ‘GCéntrálbañk für Bauten.

d Auf die zur Subskription aufgelegten Thlr. 550,000. ag ali ten Stamm-

ie : 400 Thlr. Lp ne part en. n: i V f “# A 10) die Kadluna de | N Anh J resp. Nei e Es tritt da . ite tbttdn b befltänthtigt. N ioritäts - Aktien E E a

L eici 1871 n L Men Reûte von 5; re}p- rhalten 200: T ir D Et Undide p 3 cs der Aktie

eichn

eichnungen von 3 E F L dir. erhalten 300 T hlr. 2 Uhr) ‘mit Aus- ungen von 500 bis inil (S000 201 C p t L, den Bor ees nden von 9 ‘bis 12 Uhr; ‘mi

Ä über 2000 Thlr. bis agi A Thlr. er- | findet fa Sonn- un Fest get

1G S f S

e I E igt Sn neu * Ba E L 2 ß ‘Ï E SL G e L 4D uet U S5 [F t E g E 4 ; ( U U D E, s I 4 j E, be * E i Y p: f A E E 4A Puy L 2E L - : T4 1a Sor Sh L = L Ee S B A e L D S F Ves d es E - P G j  7 nd É i S E E È \ f E

i . J ergeben g | as ben in Berlin. bei A ne u die hierna juertheilten Be räge ge E que f 58 1m ie Mt o m TT Ee aptelen Ia Jb at Mga e in Empfang zu nehmen. i d Guttentag 8. Mär 1872. i Ah p: S ; n i bet d ae SSebrü er f (a. R Ga i fi duard Sfehicon_ ——— r RSEME bei bem 1 Banfhause Arg. & O d! r Gf bahn. iw Hannover: bei dem Bauk hause Sen R g [741] Rhein -Na Ge Kahe; Eisenb hren. 0 Hambur bei der Nord deutsden Ban e & Wolde, Die Talons Mori ridend enver Se! ad Se dn. d » Bi hie M Bs ei den ue T S usenshen Bank- unserer Bahn Nr. jo Lo n Bilik&r |- ver S C s den N Siege A un 23,364. 23365, 23/8664 ¡findz dem Bsiher-|* S n E f: Vei em Bankhause M. A. von Roth der leßteren ange Statuts m „18. Ju O C. i ibt Bánk ‘für! :Hátdel und Industrie; n Gemäßheit des s. 1 f Prm E is r mst Hei: der Ls lasse wir hierdurch die ‘erse c fe an N A | n tuttgart vel den L Pau A My i

erischen: Vereinsbank.» a o e toe! wle i nach resultatlosem 2 blauf der in München bei der g Aa Ld ne Ia aren vom ñ ei

droupere | der Obli- Königen Landgerichte zu Die ien ode Beliget: “uin tetschriebenen, ach Kategorien atutenmäßigen Präflusivfrist bei dem (7 n wird? s sz} Präsentante zahl und den Geldbetrag Coblenz der Ant "DO + Ot 970 N s S A H 4 n gal ffen fe 3 r Stalisix Gh Sinn

Ver i isirun zu Ser E Scriftwechse en eldsenbungen finden idt statt, Berger. G. A. Bötcking.

Breslau, d 5. März 1 R. K um bru d: 2

p. bei e Haupt - Kassen vom Gesellschaft vom 1. bis

Königliche Direktion. der Oh edplesiRen Eisenbahn.

ktionäre des Ba ti ¿épéu f10yd- fiat u E Vermehrung der Schiff

f und sonstigen Betriebsmittel desselbeh die Erhöhung des Aktién-Kapitals der ÖeselNschast um

‘Thlir. 100 s P. E E R

Die ausserordentliche General - Versammlung der À

5 ë Ï 2.

Verwaltung in den boldt« seine erste Reise von ‘Stettin nach New- w- Lark antrag bis cie at ers o E S e ode ; 1 Tro 2) y N A A A S A dur Aauadueo; dass ‘bei: wachsender Erfahrung der Verwaltung und dem schon gms ges Deir

eine gute Difïidende gesichert ist. 1B S Stettins günslige Lage nach der Ostsee.Z

lätzen an die Seite, und ist ohne Zweifel de Ae it i Hn Tivds ¿u eréchliessgen und Yie bereits bestéh d d S z as Russland, Séhwe den, Norwegen und D E f e L ivie des Bâltischen Lloyd bisher erzielten E es ie L H A eine bedeutende Ausdehnung dés Verkehxs von dieser Seite: zu

Ï y hin stellen es bnverbindungen nach allen Richtungen | O anon ins N ioentat che Lloyds« berufen, dem SSCF E E ab und übér

' 1 an den auf der bereits einen beachtenswerthen Anthei und ist von der Erweiterung des Unternehmens auch