1872 / 63 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1464

Die. Submissions- und Kontraktsbedingungen neb Seishnutlgen liegen in dem Bureau r E lite racf hierselbstt aus und werden von demselben auf P Dee Anträge unentgeltlich mitgetheilt. Herr Graef wird au< über Ee die R be- treffende Anfragen Auskunft e dg

Bromberg, den 8. März Kónigliche Direktion der Ostbahn.

—————

VReichs- Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen.

Die Qereoens von le erinarnaen 1.80 TI, Klasse; S As Personenwagen 1. 1, und I Klasse, Gepäd>wagen 200 Vieh- „resp. Koks f en soll im Wege dée öffentlichen 1 Und zu verdungen werden. o Lieferungs-Bedingu ungen und zugehörigen Sem en sind üreau cinzus chen vi auch auf S an

in unserem nin zu richtende reiben

unsere Drucksachen - L ALUnG hierselb gegen Erstattung der Kosten zu bezichen. Die Offerten sind versiegelt und mit der Aufschrift :

¡Submission auf Lieferung von Eisenbahn-

Wagen//

E u dem am Montag, den 25. März d. J, Vormittags hr, in unserem Geschäftslokale auf hies gem Bahnhofe an- sehenden Termine, in Se dicselben- in Gegenwart der etwa er- E Submittenten eröffnet werden , portofrei an uns ein-

zusenden z

Straßburg, den 1. März 1872, Kaiserliche * Griteeals Direktion der Eisenbahnen in Elsaß - - Lothringen.

Verloosung Amortisation, Zinszahlung u. \. w, ; von öffentlichen Finzahls 2 :

r) Bekanuntuniachung.

Wir bringen hierdurch Tegen des Ju r öffentlichen Kenntni 1) Die am 1. April cr. fälligen Zinsen der 5 prozentigen er- liner Stadt-Obligationen werden bereits vom 45. d. Mts, ab im Berliner Rathhause y de h roth M von der Jüdenstraße, arterre re<ts8, Zimmer 2, an den E E Den mit Aus- luß E lens Lun Geschäftstage des Monats, Vormittags

l r, gezah

Jeder Intercssent hat bei Einlieferung der Coupons ein Ver- zeichniß derselbenz nach: den verschiedenen Sorten - geordnet und mit Auswerfung des betreffenden Geldbetrages der Kasse vor-

zule Diejenigen Coupons, auf welche binnen 4 Jahren nah dem Fälligkeitstermine der Betrag nicht abgehoben wird, sind nah dem Jnhalte derselben verfallen, und 1ist somit jede Forderung aus diesen Coupons mit dem Ablaufe dieses Jahres verjährt. Die fälligen Zinsen werden in d Weise wie von unse- rer O von dem Bankhause der Herren M. A. von Rothschild und Söhne in Frankfurt a. M. eingezahlt. 2) Vom 15. d. Mts. ab werden in unserer Stadt- «Hauptkasse in des oben angegebenen Geschäftstagen und Stunden folgende in Ln e-unserer Bekanntmachung vom 20. November v. J. ver- oosten; zum 1. April cr. gekündigten, noch nicht zur Erhebung gangen 5 prozentigen Obligationen der Anleihen de 1866, 869 unt 1870 cingelöst : Littr. B. Nr. 1431—1440, 10 Stü, à 500 Thlr. i 1811— 1820), 10 » 500 » 2071— 2080; 10 : 3061— 3070, 10 3101—3110, 10 7946—7970, 25 9502—9526, 25 11496—11520, 25 15596— 15620) 25 Littr. E. Nr. 15551—15600, 50 18501— 18550, 50 22131—22140; 10 100 22696—22705, 10 109 Littr. F. Nr. 93461 23480; D 1000 und zwar mit den agu ‘gehörigen Coupons Serie Il. Nr. 5—8 und Talons. Der Betrag fehlender Coupons wird bei der Aus- zablung von der Kapitals-Valuta in R ebra<t; die Me zinsung dieser Obligationen hört mit dem pril er. auf. Formulare zum Eintragen der Obligationen werden in unse- rer Stadt-Hauptkasse R verabreicht? Berlin, den 8. März 1 Ma gistrát biefiger Königlichen Sanvts und Nefidenzstadt,

Littr. D, Nr.

100

GUETLEUBLNENEWWY VWEWEWWELffWEWR Feen uu Lv

Le 2A Bekanutmachuns.

Am 4. April d. J., Vormittags 11 Uhr, fin 4 Mk im Lokal j

des Meralhunadra planmäßig die nfte Ausloosu vo Werrabahn-Prioritäten -statt. dg Dn 2083) L Meiningen, den 7. März 1872. - Der Verwaltun srath

der ABarvge SsendahEs esellschaft. [M, 279]

Amerikanische 1882 er Anleihe. Die pr. 9, Mai CT, fälligen Coupons realisiren ÞéVreits jebt. (a. 274/11)

Blees & Stein, - Berlin, Unter den Linden 54/55,

[M. 288 Allgemeine Berliner Omnibus - Altien- Gesellschaft.

Die von uns für das GAAR C 1871 auf 6 pro Cent festgeschte Dividende wird nah stattgchabter Prüfung der Bilanz und S T ias sowie crtheilter Decharge durch die in der lehten Generalversammlung eo N e ons-Komnui ission vom 15. d. Mts.

ab bei den. Herren Fei infuß hier zur Bin 1 1872 A

Verlin, den 11, : ée MecibdltuvéErih. A C E Georg Kurs.

Mit Bezugnahme auf vorstehende Ver- óffentlihung lösen wir die Dividendenscheine Nr. 3 pro 1871 der Allgemeinen Berliner Omnibus- -Gesellschafts-Aktien vom 15d. M. ab, in den Vormittagsstunden von 9—12 Uhr, ein.

Den Dividendenscheinen ist ein arithmetisch geordnetes - Albooa

Ber ciOmih beizufügen; Formulare zu Lebteren werden bei uns ] vera

folgt Feig & Pinknss

Französishe Straße 20a. [76] Norddeutsche Grundkredit-Bank

Hypothekenversiherungs- Aktiengesell scha Die am 2. April d. J I. fälligen Zinsen un ae L U 5prozen-

tigen Hypotheken- -Antheil- Scheine fönnen bereits von jet

ab gegen Auslieferung der betreffenden Zins-Coupons erhoben werden und zwar in: Berlin: an unserer Hauptkasse, Charlottenstraße 48, t a. S. : bei der Filiale der Cen Grundktredit- „Bank, agdeburg: bei dem Bankhause Der & Koch, Cn 2 u Cu Ven We z ereßb/y na ei der Côlnischen Wechsler- und Kominissions- „Crefeld: bei dem Bankverein von Gebr. Peters & C sowie bei unseren sämmtlichen ravingiajs und Kreis- Direktionen. Berlin, den 15. Mär g 1872. : ie Direktion. Dr. Fühling. Ini,

nas B E r -2

Verschiedene Bekauntmachungen.

“Die fünfzehnte ordentliche und zugleich außer-

ordentliche Generalversammlung, in wekger

der Bericht des Aufsi Voreids 8 her die Geschäftsführung des

leßten Jahres, sowie die besti ) handlung kommen, S C slimmten Geschäfte zur Ver

Mittwoch, den 27. März e, Nachmittags 4 Uhr,

im ‘Wie laben n Meen Sanigiie dd tg ierselbst statt. teser Versammlung diejenigen Herren Aktion welche nach $. 36 des Statuts zur The naue E En beredtie G a ergebenst ein und bemerken, daß Einlaßkarten ; ohne welche ee Eintritt_in die ersammlung nicht gestattet ‘is gegen eigung der Aktien am 25. und 2 Márz c.; Vormittags von 9—18 Uhr und Nachmittags von Le Uhr, t Lokale der Bank ausgegeben werden.

Wenn die Generalversammlung die Schluß- re<nung genehmigt und die Decharge ertheilt wird, \o soll die Auszahlung des auf die Aktien fallenden Betrags im Lokale der Privatbank

mit dem 30. März beginnen.

Königsberg, den 4. März 1872. Der M HLErars ber: Königsberger Privatbank. Moriß Simon.

[77

Zweite Beilage

Auszahlung kommen."

1465 ceíla g D 1 e F Sdriglich Preußischen. Staats-Anzeiger,

Anzeiger und En e E “Mittwod den 13. Mrz E

“Oeffentlicher Auzeiger: R ——————

ie Ju unser: irmenre! ister ist laufende 2 Ry Me Bre I a

-Sachen. | iederlajsung von und Untersachungs- Hodes aus Bin e ohn-am 8. 8, März PIB. cingetragen:

aLbeiter' Heinri : den 9 ärz 1872. f bringen verdüchti “herbe vat V ana “Könii altes Kreidgerich: Este ume O L 20 A tin ciu ge Me ott ‘hiesigen Ger ia (einge trageue Genofsens alt cli unbekannt: Me Civil- wid P , Wa R is zu Fo lge V erfügung vom. 4. März

t A at | es Obénge enannten; dessen: Haf è én worden: ‘der Betre fung zu zu verh ebbasten en und anher: nud t E Rue heiden H bisherigen Vorständsmit fande

die gegenwärt igen B E Aer U Untétsuchüngörichter. Tilch, sind : L gi d pra eaNaA (Ee ros uni Mitte de derge Rasen eret T gae met Ute: CeBals Slelvereer d nd“ von zrerges gen) (t * e tiglof ermeister Bernhard Bornhold als Beifigere der Fabriks ft.

Maurergesellen Ce tes Salzungen). ersucht. R SUA iatitvt: Vilh elmi.“ * sämmtli m E S7 x Der Stá iatsan WaldeubaE liches Kreisgericht. “1, Abtheilung.

casidregister if zufälge Verfügung vom heutigen

i M 2 A D êr. In unser Gese des. eingetragen it dem S Sn es s - Firmenregister unter | Tage bei Nr. 10 be t mil-B Bartels zu L H s e Zit bitt 50

ignlederlassung ‘der im pu trei L L in. die daselb e E Ge Ee Uschastsreglters ein»

d Admiralitä ¿Cd [le | . I esteh ende und un ter è in è tre ten. s und? na ‘Adol er Handelsgesellschast als "Geselschaster gerret

| „getra 87 i ‘Firma s Ip ; ber E ati ches Areiggericht. L Abtheilung. Ltt F

S. K isgeriht zu u Halle a. n unser. egan i ist unter Nr. 210 Folgendes: _ d Ssch Grunder vedit-Bauk, HypothekenVers t pro t s-Aktienge sellschaft. |

i ee Ver Gesell saft: ; : i“ Beri hat unter dem 2. Februar 1872 eine Qwetg

E efe

beh u A eh o abzuliefern.

u Danzig s

aufmann. E etragen. q.-Mârz 1872 burg, den 7 ericht. 1, Abiheilung.

ex: Ausschließung der un S ert Nr. B die von dem Kaufmann _síftm f ergemein

r: seine Ehe Sedici M C PT R R Güter und a Uschaft n a cingetragen. v ae “. a mit der Firma er :Bant

des Erwerbes wafaige E [von] “Posen, des cidliched 5 Kreisgericht. L Abtheilung; | tate der zit der Sri Gründ-,

egründet: 419’ die dur das Aus- Halle a. e ber Gesells eti Zwet n unser Gesellschäfti ‘tarcus Ss ist*bei gister ist bei Nr: 4 und des Kaufman Res ie a el jaft if eine A rg lgay was M erleihtern

I g! g s fredit-B des Kausmann sgesellschaft-M.+ Hau 1 des t ait c eni feste Prämi b deen eff aus ber 9 andelóa und’ in nser Sir (hau Ne e Ln Voten füc den Gri sdttedit un ar

Louis f erige te Auflösutis ig Vieser ‘Geseliseft 2 úünd ‘als deren In- | / dur B ám Behufe unt mte j

hierset 3946 die te cingetragen owie dur de her Darlehne ü diésem register Sau ausdotf hier heu ¡ittelung..hypothe nslih_ anzüne e E der Kaufmänn S edfeie S à A ‘Q api R al s iva jl ermit teln L2 ön d L

thefarische : énp ju erw a Breslau, d ats den 6. Ma Eid I. ‘Abiheilung. as ui pern versa tf hypo ea e Be e Ung A "Sal opprobufie | 6 h 887 die UU Î verpfänden j 3 i E ekten zu erwerben t8reßister is heute n L vi hi rselbst et E ften zu belecihen) sow E Jn unser Gese a ascuda S Levs „Her | Und Tse ber 1868 geschlossen der offenen Hande g 3 äußern Gesellschaftsvertrag ist am 27. en Dezember 1868. erei O den 6. Mg E L. _Abtheitung, und 2 Genehmigungs surfunde „unter, dem, E linbictds-i p Vigaftoregis ster ift Nr. 890 dié von S E Ra E N Es tas ‘desclhgativrciser i n unis S ausm ann Phil )y Groeger deg O en Stadtgerichts A [be Million i a) dem Ka mm Da vi E aft No A eine halbe s Þ) dem Kau i zwei und d' eine hâlbe! beide ‘unte “ima : : ': ‘die Erhohun bis: zu

hèute "ingetragen worden.

i 18

u, btheilung. E richt. 1. A

“aôn i gliches" 7 Ne ‘114 das Erlöschen d der O:

nen ister- ist e en. worden... a i) 1872 j aft R L

dens bielt I. er d liches B ladigeriiht. A S Es mene O

istér- S In unser Hirieinegiss Theodo ier jer heute: ein- n mot Be und als deren “ad der Kaufmann, Theodor 2 : hie É 518 Piat

ur a getragen Pam: dén 7. Mind 8 reslau, dén dt ericht. ‘Wbtheilung L

“Kön talices Me bige ies f bei Ne ‘674 dos Eil Erie c der dem“ 2 e s vid n

A a an S S v e

Ote : die von

8 eingetrage Dit. 620 E .

Sohne vie giste hier erth erthe e de ollcttivprols R cufinann Dito Scheche E neu R n Deutse De A E Beitung d de An i rselben / eingetragén worben i : vinz. Pr

a Be eute“ Le

“Bredlau “gbnig lig Bubianat Abiheilung K

‘ere

ee Gelclsha f if vorläufi auf hünbet Jahrei - de lanbebectiis 2M Bi ire eni at izu-alleti: cat btv urs D Et Bire f ad e E