1872 / 72 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1708 i : . i ben der Einnahmen des laufenden | mit 3,90, Lüben-Glogau mit 4/82, Glogau-Rothenburg mit 8,94 Mei- : Dro R D f Wochebalt näherer Feststellung, die. An- | len, so daß die Betricbslänge 39;67 Meilen aan! März v. J. das 1 717 gaben den entsprechenden Monat des verflossenen Jahres (Col 8) 9) Von der »Rechten Oderufer-Bahn« ist am 10. rz v. J.

i i weiggeleis na< Mochbernz 0/56 Meilen lang, eröffnet. ry a. nad Masa der Me erliu Slalerv, DirsharoUr, Stargardt | 39) Bon der Breslau-Warshauer Bahn ff die Sirede „Oels Fünfte Beilage

i W/ h: “as « bera«; 3,34 Meilen [l 10. November v. J. er- , 9 S Rb iem à z und Insterburg-Gerdauene mit 1/60 Meilen Länge, find am Ur Ia, | Peine Barienvergar Yas Mellen “ani ana = zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

nuar v. J. und die 10) Die Stre>e »Nordhausen-Tettenborn« 3,31 Meilen lang; ist d -Rothflicß, 22,52 Meilen lang, am 15.; 20. u. 27. No- Die Stre>e » e | 1 D | vember v. den 7 enllien Becrlines Ver R. sbabn und Eröff H Beirice pr Hauplhahn Bang eiepe am 1. Februar v. I: die A (2, Sonnabend den 23. Máärz. : 1872 2) Dur erlegung Der Der s c -Gardeclegen«/ 16,67 Meilen lang, am 15. Juli v. J. 2 E nung derselben am 17. Juli v. J, ist die Betriebslänge von 1,44 auf Sirerke „Santa Sa n e Dieilin langs i N O E L

3/28 Meilen gestiegen. ; s i delegen-Lehrte«; 13,66 Meilen lang, eröffnet. ; beträgt 20,99 Meilen. Zum Be- } ber v. J. die Stre>e »Gardelegen-Vehrte«s 1j 1 gj Eri : 5 : : 7 triebe ad Col 11 die S oéigbahne nas dem aarhafen bei Malstatt, 12) Die Stre>e »Aschersleben-Cönnern«, 3,s Meilen lang i am D E ï f E t [ T ch Er l 14 F E g i A

ie i „Lothringen belegenen Stre>ken | 15, Oktober v. J. eröffnet. E / von (os anb Ooe Meilen Länge. ‘Hiernach beträgt die Betriebslänge nd ada Ld B Gi D E Ed e rMeNanspeisie. ; ih au p "Gubener Babn is die Stre>e »Cottbus- Saudels- Negister. “fti auf Verfügung vom 19. März 1872 am 20 März

22,03 Meilen. ' ; Kt 14) Von der Halle-SoraU- M 4) Diese Angaben enthalten nur den preuß. Antheil, wobei die Gub wf E er V Meilen Länge am 1. September v. J. und die Handels-Register des Königl. Stadtgerichts zu Berlin. E 4 Fen Über das Gesellschaftsregister Beilageband Nr. 27:

Einnahmen na< Maßgabe des verwendeten Anlagekapitals in Ansaß Se „Cottbus l L Dézemb : ) »Co - Falkenberg«;, 10,58 Meilen läng, am 1.“ BVezember In unser Gesell Sregister ist Folgendes ci : gekommen sind. Colonne 1. Lauten Ke a S ideS ‘eliigétéageis: Behl, Sekretär.

ist di -Oberhagen«; | v. J. eröffnet. L i i 3670. j e j teilen Tat am 18. ia v M hie, ette »Arns erg- binet Die Gera - Eichichter Zweigbahn ist am 20. Dezember v. J. Colonne 2. Firma der Gesellschaft: Berlin, den 19. März 1872. eröffnet. i

0 i : J, 16) Von der Venlo - -Fudustrie.“- S) heim - Rhein - Deuß«, 0,43 Meilen lang, und am 1. Februar d R Os brüde 6,66 Meilen lang, am 1. September v. J. eröffnet. Col 3. Sis der Gesel : ; i | die Stre>e »Düsseldorf-Kupferdreh«, 4,77 Meilen lang, eröffnet. In nal / Of i er P Se .- und Änsclußbahnen olonne 3. Siß der schaft: Berlin. Handels-Register des Königl. Stadtgerichts ¡M crlin Stge 1 di da-Warburg«; 0/62 7) Durch Hinzutritt verschiedener Zechen- un j Colonne 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft: er i of : R ( Meilen lia, A E Ae N S add 5 L fi die Betricbslänge der Rheinischen Bahn auf 95,85 Meilen ge- Die Gesellstaft ist eine Aftiengeselshafi e E ‘Loufende Mes Mr Stg . Stre>e »Ly>-Landesgrenze« egen. O E A as notariell verlautbarte Statut vom 14. März 1872 befind 2: :

*) Am 1. E inet M M e Ae F s 1s) Von »Call-Trier« is die Stre>e »Gerolstein-Trier«, 9/37 Mei- sih in beglaubigter Form Blatt 3 bis 23 des Beilagebenbes ie T ie oflpinenbau-Gefellschaft(vorm,

As Vom E jeders{l. Qweigbahn is die Stre>e »Sorau-Sagan4j | len lang, am 17. Juli v. J. eröffnet. f dic Stre>c »Franfkfurt- Nr. 274 zum Gesellschaftsregister. A. Münnich $ Co.)

i ber v. J. eröffnet. 19) Die Betriebseinnahme bezieht si< au Gegenstand des Unternehmens ist: Kolonne 3. Si t: hi 8) E is E nar hs 4 die Betriebslänge | Kahl und Frankfurt - Malfenueg g R Ge menge von a) der Bergbau auf allen Gruben, welche die lel Bab eigen- (5 N ie 29,91, dieser Länge sind hinzugetreten: die Stre>en“ Liegniß-Lüben | 5/57 Meilen, dagegen das Anlage-Kapital auf 3,30 thumlich oder pachtweise oder unter anderm Titel besißt oder | Kolonne 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : i ; L erwerben wird, und auf alle in. denselben zu gewinnenden Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft. Das notariell verlaut- : o î Þ) Bai midt der selbstgewonn d Bl “Sis 14 des Beil Ao Ct Ne Du p ur Hgtciubigter Form . enen o ¿ 9 2 2 x D E f} en t l T ch er A n Î c g T. | anderweit erworbenen Mineralien, insbesondere die Errichtung Gegenständ dd Unlerrcharens ist de Défricd bex Bialisicita 68 von Hochöfen zur Produktion von Rogeisen und die weitere | fabrikation und der Verkauf der E derselben, insbesondere der / Amortisation inszahlung u. \. w. [M. 347] | i den Handel und Consum, sowie die Errichtung dazu gecig- | Chemniß belegenen Masatnenfabrit; Se S urt S ti Verloosung, d ; : Bergbau-Aktien-Kommandit-Gesellschaft neter Etablissements, nebst Zub f E

T : ieren. ) L / chôr und der ferner im $. 43 des Statuts bezei vou öffentlichen ap i A Bim er & C0 in Dill enbur q c) der Betrieb aller Geschäfte, wel<e mit den vorgedachten | Chemnißer Grundstü nebst darauf Gélindlien Gebäuden. C6 B43) (M. 342] Allgemeine Deutsche Handels esellschaft. . l i A « U . wecen zusammenhängen oder zu ihrer Förderung gecignet Die Dauer des Unternehmens ist auf bestimmte Zeit nicht be- Wir bechren uns hierdur< anzuzeigen von dem Auffichts- Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am ind, insbesondere au< der Erwerb von Kuxen und Berg- | shränft. (J. 4.) A : rath beschlossen ist, die ersten Zeichner der Aktien unserer Gesellschaft | Dienstag, den 2. April d. J-, Nachmittags 3 Uhr, im Ge- werksantheilen ; j Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 700,000 Thlr. und zer- na aßgabe des $. 8 der Statuten von der Haftung für weitere | s<äftslokale unsres persönlih haftenden Gesellschafters, in Gießen, d) die Deida von Sra ften auch Aktiengesellschaften zu | fällt in 7000 auf den Jnhaber lautende Aftien à 100 Thlr. ($F.-5. 6.) Einzahlung als die Lerelis S 40 pCt. zu entbinden. (21) stattfindenden 0rdentlichen General - Versammlung; g s Mur S. arat E E ERN gy A T A anntiaMget E Bes folgen soweit das r L : A Ee Tas : Ar : ) im $. 32 atu atut micht ander i i i j A: N Der Auffichtsrath unter Hinweisung auf die in $. 9 des Statuts festgeseßte Tages-Ord- näher bezeichneten, dem Rittergutsbesißer Dr. Bethel Henry Blätt E N E S: E der Allgemeinen Deutschen Handelsgesellschaft. nung, ergebenst eingeladen. Strousberg hierselbst gehörigen Realitäten. : Berliner Börsen-Zeitung, | Baumamnm, Dillenburg; 91. März 1872. 1) des Neustädter Hütten-Etabüissements bei Neustadt anm Rüben- Berliner Börsen-Courier, * Vorfitender. i Der Auffichtsrath. berge nebst dabei befindlichen Grundstü>ken, auch des Guts Bank- und Handels-Zeitung; ie aa E E Haverlah-Wiése im Amtsgerihtsbezirk Liebenburg, Neue Börscn-Zeitung, ] _| [906] y 2) der Stcinkohlen-Bergiwerke General i. und 11. und Erbstollen : Chemnißer Tageblatt, Kapital und Zinsen der Dehnis der Amortisátion ausgeloosten, 5 y Urbanus ; Erstling Egidé¡ Colonia nebs Königëau und Dresdener Börsen- und Handelszeitung. ($. 13.)

mit den Nummern 47. 95. 106. 107. 108. 146. 165. 327. 378. 485. Junger Herrmänn im Ober-Bergamts-Distrikt Dortmund, Die Generalversammlungen beruft der Vorsißende des Aufficts- 489. 624. 657. 835. versehenen Schuldverschreibun en der hiefi- 3) der Eiscustein-Bergwerke im Siegerlande und am Harz! raths mindestens 3 Tage vor dem anberaumten Termin durch die gen Kaufmannschaft (Sea p Can Os onen) werden M Krämer bei Hammelsburg, Bergmannslust bei Eiserfeld, | Gesellschaftsblätter. ($. 30.) gegen Auslieferung derselben und der dazu gehörigen Zins-Coupons 2 / Michelsberg bei Eiserfeld, Kohlenbach bei Eiserfeld, Brüder- Urkunden, welche statutenmäßig vom Aufsichtsrath zu vollziehen am 1. Juli d. T., mit welchem Tage die fernere Verzinsung der aus- Berlin-Hamburger Eisenbahn. bund bei Eiserfeld, Schmiedeberg bei Oberschelden, Krain bei | find, gelten als gehörig gezeihn:t, wenn sie die eigenhändige Unter- geloosten Kapitalien aufhört; bei unserer Kasse in der Börse bezahlt. Bt tanntmachung. - s Bau S A N ZauDa Dams G Altenau I E e res tragen. (L B :

: z ichen N ( slar, Marcona bei Altenau im Bergrevier cn Vorstand bildet eine aus einem oder mehreren ÖDirektoren

Stettin, den 14. März crcirit ufmannschaft G GSALAE 2 des Mee Berlin-Hamburger Ei en- Goslar, ideclle Hälfte des Eisenbergwerks Neue Friedrihs- | bestchende Direktion. ($$. 16. 17.) / G Die Vorsteher der Ka S b ahngesellsd aft vom 14. März er. nebst dem Berichte des Aus\usses ze<hè, Manganerz - Betgwerk Friedri<h8glü> bei Altcnau. Alle Urkunden und Erklärungen der Direktion sind mit der Firma

un

er Direktion an dieselben, können in ufffseren Verwaltungs- ($8. 2. 32.) : i: der Gesellschaft zu unterzeichnen und der cigenhändigen Namens- Verschiedene Bekanatmachungen. Mivoaus E E S Gn Hamburg in Ma nonen weden. n Data tal bee Gera H nbesrintt (R vi, P au Direktionsmitgliedes oder zweier Prottveisten zu ver- 333 erlin und Hamburg, den 21. L Millionen Thaler und zerfällt in 10,000 Aktien Littr. A. à 200 Thlr. Direktor is der Fabrikbesißer Gottlieb Behrend zu Chemnis. Für Aktiengesellschafsten. D ie Direktion. und 10,000 Aktien Littr, B à 200 Thlr. ($. 4.) / Saciiaea A Ne U 19. Müre, 1872 E 90. März Selbstfäürh. Stempel E __ Vekanntmachung. Alle Aktien lauten auf Jnhaber. (F. s) : 1872 (Aften über das Gesellschaftsregister Beilageband Nr. 275, Seite 25). E A dien Hakieden ! L Aaones Toreiné vin; bo R aa In n Een L Pr Die Do R a gib erfolgen dur: N E E R 4 Vehl, Sekretär. 2 «h Sortlauf. Datum f ) Berliner Börsen-Zeitung; erlin, den 19. März 1872. ult Dia, Or N aut eil bis 1 000. 000 =——# im Lokal-Personen- und Lokal - Güterverkehr die oa An ( Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen. : it F imile Adler, Wappen ‘etc., tief gebohrte | Sap teinerlei mahl-, schlacht- oder wildpretsteuer- : die Neue Börsen-Zeitung; mit Facs , 9 5 Metall- E Vvflichtige Gegenstände befördert werden dürfen, die Berliner Bank- und Hándel8-Jeitung,

engl. Petschafe, Brief e pan "t détail | da die Schienengeleise der Verbindungsbahn nicht zu den Steuer- den Berliner Börscn-Courier, : Handels-Register des Königl. Stadtgerichts zu Berlin.

a Viltigst E me in der Gravir - An- | ftraßen des mahl- 2c. wie Stadtbezirks von Berlin gehören. die Westphälische Zeitung L ver Bats (F. 3) In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 3454 die hiesige

: Berlin, den 20. März 1 | Die Generalversammlungen beruft der Aufsichtsrath mindestens Aktiengesellschaft in Firma: : stalt u. Stempelfabrik von (6L7/IIE,) / Königliche Direktion 14 Tage und höchstens 2 Monate vor dem i G j : z anberaumt Berliner Commerz- und Wechslerbank A d. Sachs jr., Berlin, Alte Jakobsstr. 93. der Niederschlesish-Märkischen Eisenbahn. S M 00 b ait deer Stechbahn S. 4. : Die Ausschreibung der weiteren Einzahlungen erfolgt dur< den | vermerkt steht, ist eingetragkn: Aufsichtsrath (F. 6). Der Rentier Bernhard Friedheim is aus dem Vorstand aus-

A R Es B Y i Alle Erklärungen des Aufsichtsraths sind re<tsgültig gezeichnet eschicden. Der Kaufmann Wilhelm Caspar zu Berlin is in den [M. 339] DeuiseC j ÊT C0110 M SÌ, wenn sie die Unterschrift: E Barg eingetreten. ! der Aufsichtsrath der Deutschen Aktien-Gesellshaft für Berg-

r, ; i ift für Handel, Gewerbe, Landwirthschaft und allgemeine volkswirthschaftliche Interessen, bau, Eisen- und Stahl-Jndustrie In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 2988 die hiesige Wöchentliche Zeitschrift für Börse, eracheint in Berlin vom April aH und die Namensunterschrift des Vorsißenden oder cines Stellver« | Handelsgesellschaft in Firma: i: ter Mitwir bedeutender Volkswirthe, Landwirthe und Industrieller, u. a. von a. 639/IIL.) vertreters und zweier Mitglieder des Aufsichtsraths tragen. ($. 17.) N Julius Spiegel b Dr. Birnbaum, Dr. C. Braun, Dr. J. Faucher, Dr. v. d. Goltz, Dr. O. Hübner, Dr. C. Th. Richter, Der Vorstand (die Dircktion) bestcht aus mindestens 2-Mit- | vermerkt steht, ist eingetragen : Dr. A. Soetbeer, Dr. J. L. Tellkampf, Wackernagel, Dr. A. Wagner, Dr. E. Wiss, Dr. O. Wolff. gliedern. (5 12) Der Kaufmann Bernhard Natorp is aus der Handelsgesell- ¿ j : Preis fl Thir. 10 Sgr. pro Quartal, , Alle Urkunden und Erklärungen des Vorstandes sind mit der schaft ausgeschieden. Die Kauffrau Wittwe e Emmeline, Redaktion von Dr. Ad. Schulz. Verlag und Expedition von Eugen Gross®er in Berlin, Wasserthorstr. 37 a. Firma der Gesellschaft zu unterzeichnen und der eigenhändigen geb. Schlesinger zu Berlin, seßt das. Handelsgeschäft unter unyer=« Abonnements nehmen an: Alle Buckhan ungen, Zeitungsspeditionen, Postanstalten, sowie die Expeditionen, Unterschrift zweier Vorstandsmitglieder resp. Stellvertreter , oder änderter Firma fort. Vergleiche Nr. 6/24 des Firmenregisters. an welchen Stellen auch die im Februar erschienene und im gesammten Deutschland mit einstimmiger Anerkennung eines Vorstandsmitgliedes und eines Prokuristen; oder endlih zweier Demnächst ist in unser Firmenregister Nr. 6724 die Firma:

; Pro umm 0 wie der F pekt gratis ausgegeben werden. Prokuristen zu verschen. ($. 15.) Julius Spiegel l E E E T E 2G N Den Vorstand bilden: und als deren Tnhaberin die Kauffrau Wittwe Emmeline Spiegel,

! F da Daniel Hilgensto> zu Dortmund ch. Schlesinger hier Vierte Beilage De: Serrmang -Pauty zu Siegen, : (ieviges Geschäftslokal Heiligegeiststr. 52) Eduard Blaß zu Dortmund. eingetragen worden.

i : ; h Königliches Stadtgericht. Abthei eschede«z 2,655 Meilen lang ; am, 8. Januar d. J. die Stre>e »Mül- Lr Ged Dahn! if vie Stral tifieer- „Deutsche v G für Bergbau, Eisen- und ON 09 veilung r Guilig@en.

Verarbeitung der Metalle im ausgedehntesten Umfange für | Erwerb, der der Handelsgesellscha

3