1872 / 73 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1738

Eingetragen zufolge Verfügung vom 20. März 1872 am 20. 1) Der Hauptmann z. D. Albert Henning zu Berlin is als : 1739 getragen zufolg fügung i ) Ser tus für die Firnia H. Grüson zu Bu>au unter Nr. 325 F [920] __Beschlufß. [909 : cfr. Akten über das Gesellschaftsregister Vol. I. Fol. 179. des Prokurenregisters eingetragen. vet Î Der am 7. Mai 1870 über das Vermögen des Klempnermeister3 Ln Sachen) betreffend den Konkurs der Gläubiger des Oeko- S<Üß/ 2) Der Fabrikant Wilhelm Marquardt is aus der offenen Handels. Y und Handelsmanns August Herzog von hier ‘eröffnete Konkurs | nomen Adolf Hesse in Ve>lingen, wird, auf den Anträg des Kura- d Sekretär. : ge ellschaft Ernst $& Comp, zu Bu>xau A der Fa- F is dur< re<tsfräftig bestätigten Akkord beendigt. tors, Notars Oppermann hierselb, zur Subhastation des dur Braunsberg, den 21. März 1872. rifant Bernhard Hadra zu Bu>au als Gesellschaster eingetreten, Halle, den 16. März 1872. Ablösung gutsherrnfreien Halbhofes des Kridars, Haus Nr. 7 zu Königliches Kreisgericht. l. Abtheilung. | Leyterer und der Fabrikant Alfons Ernst seßen die Gesellschaft Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. Beeklingen, Termin auf E bér verbeBes Bs Se & Hadra fort. Berme 928] S “Donnerstag, den 43. Juni d. J-, iets 9, ivöosaUbs ei Nr. es Gesellschaftsregijters. R 1 A Moraens 14 Ühr A N Nota uud E eret, eluSe/vagene Zu 1 und 2 zufolge SCNR gang von heute. Durch Beschluß des Königlichen Kreisgerichts, T. Abtheilung, zu | vor hiesigem Amtsgerichte angeseßt. W Genoffenschaft Magdeburg, den 20. März_ 8-2. Wittenberg vom 14. März 1872 is} in dem Konkurse über das Ver- U Lian Hofe gehören: : önigliches Stadt- und Kreisgericht. T. Abtheilung. mgen des Kaufmanns O. Schreier der Tag der Zahlungseinstellung | 1. au Gebäuden:

VETRe N g M aues ci ere Stelle des ausgeschiedenen Kaufmanns auf Grund neuer Ermittlungen anderweit auf den 8. November | 1) ein Wohnhaus nebst Stallgebäude, enthaltend 4 Stuben, 6 Kam-

i „nbeamte Bernhard Balzer zu Stettin eingetreten. Nr. 776. Laut Anzeige vom 18. März d. J. haben seit diesem 1871 festgeseßt worden. 7 N mern u. st. w., 325 Meter lang 11% Meter breit; fe dag vos B März 1872 9 A s Tage dét Apotheker Adolph Dannenberg aud Bodenteich in der Pro- Wittenber , den 14, März 1872. eine Seite: 192 Meter lang, 11 Meter breit,

p g t. q: i Carl Gustav Adol ell aus Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. 4 ein Stallgebäude, 9% Meter läng, 5% Meter breit Königliches See- und Handelsgericht uin Hanmer um Em enbona & Le A ane Oiindeib er Kommissar des Konkurses. ein Schasstall, 164 Meter lang V Meter breit,

n unser Genossenschaftsregister, woselb unter Nr. 3 der Kredit- Fu aft dabi ¿tet le: 5) ein Wagenschauer; 8 Meter lang, 6 Meter breit, ae n zu imon eingetragene Genoffénschaft, verzeichnet gese E Case T ark 90. März 1872. Ö a z Ai ia): Ét Auifimanns C ein Heidshuppen, cht E gee eingetragen: aa G Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. Das zur Konkur masse des Kaufmanns C. M+ Preuß aus ein Brunnen; L e det Borfiatbounitet eder sind: Schultheis. Drengfurth gehörige Waareulager, besteheud aus Manufaktur- I. an Grundstücken: 1) der Kausmann Carl Schönke als Direktor, waaren verschiedener Art , gerichtlich geschäßt auf 2984 Thlr. 1) 4 Morgen 45 Ruthen, »Hoffkoppel«, Ho - und Gartenraum

9) der Kaufmann Emil Holß als Buchhalter; j i , 16 Sgr. 11 Pf. soll im Ganzen oder in einzelnen größeren eins{ließli< der Pläße, auf welchen die Gebäude stehen 3) der Kausmann R. Fels< als Controleur, Zufolge Verfügung vom 15. März 1872 ist nach Anzeige vom y Posten an den Meistbietenden gegen cnfentige E Be- 2) 68 9 n s 0 E Is und zum ara heile Haide ih de Stettin. 14. d. M, unter dem heutigen F in das Handelsregister eingetra- ahlung verkauft werden, Hierzu steht ein Termin in dem bis- »am Repelskampe<; Stettin, den 21. März _ 1872. : en worden, daß das bisher von dem E und Holzhändler erigen Geschäftslokale des Baumert rers zu Drengfurth vor un- | 3) 24 Morg. 62 (]Ruth. A>erland »hinter dem Dorfe«/ Königliches See- und Handelsgericht. ohann Caspar Stawiß unter. der Firma H+ G. Stawiß betriebene erem Kommissar, Herrn Sekretär Feierabend, 4) 160 Morg. 107 Ruth. Haide »der Horstberg« andelsgeschäft an den Oekonomen Lorenz Philipp Wilhelm Horst am 4. April er., Vorm, 10 Uhr, 5) 51 Morg. 4 ORuth./ davon 5 bis 6 Morgen Wiese, das übrige In unserFirmenregister ist und E Sohn Wilhelm Horst dahier abgetreten worden ist, welde } an, zu welchem Kauflustige hierdurh eingeladen werden. Moor, »hinter dem Trauensi>sber e «j A sub Nr. 158 Kolonne 6 die Firma: das Geschäft in offener Han el8gesellschaft unter der Firma l Der Verwalter der Masse, Kaufmann M. aruslawsfy in 6) 72 Morg. 38 (Ruth. theils Ackerland, theils Haide, »der H. Cohn Söhne zu Treptow a. Toll. dur Kontrakt vom Wilhelm N ie H. G. Stawit Nachfolger, Pra! ist im Besiße des Waarenlagers und kann dasselbe in Langena>er« ren H

S September 1871 auf den Kaufrnann Georg Cohn zu deren alleinige L oten. rth in Augenschein genommen werden. y 1 Morgen 9

N O N T T T E R S T S E: E CENE A E D "1 I

aide »in der kleinen Kallenriethe«,

Cn. Haide »die kleine Kallenriethe<«, ut S Ba „am ‘Repelskampe<« ; echten und Gerechtigkeiten :

s â. 18 1. Verál. Nx. 183. Hanau, am 18. März 1872 58 Morg, 19. B. 07 Mr 188. Die Siena H Cohn T Söhne zu Treptow Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. 5 Morg, 5 Lis

a. Toll. und als deren Jnhaber der Kaufmann Georg Cohn . Königliches Qréi 8 E <t u Duisburg. | ; i zu Treptow a. Toll. Die Aktienge ellschaft *érionbnite esellschaft bie Rheini- [905] Not wendi er Nerkau 1) 3 Kirchenstühle in der Kirche zu Bergen; :

: 1872 ei ; | Ï 9) Antheil an den Sand- und Lehmkuhlen der Gemeinde Be>lingen as Betsügnng vom i E E E schen Stahlwerke Ge Meiderich bei Ruhrort eingetragen Das dem De! it Kurt p gehörige 3) Antbeil an der Forst, dem Moor und der Haide der Seide

emmin, den 19. März 1872. sub Nr. 168 unseres Gesellschaftsregisters, hat i i cen mi i s. , . L » [ D h . Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. | dem s tor William Suermondt zu Meiderich | Rittergut zu Tschirnau L n Can S ilen, E aiuiaE, Siber Lehn

EERLALT: den 23. März 1872. önigliche Kreisgerichts-Deputation.

è 7 5) dèm Sütten-Direftor Georg Octav Pastor daselbst oll im Wege der nothwendigen Subhastation re<tliche, fideifommissarishe7 Pfand- und andere dingliche Rechte ins- In unser Firmenre. ist zufolge Verfügung vom 5. März | 3) dem Ingenieur Max Barthold Haniel zu Ruhrort i am 17. Juli 1872) Vormittags 11 Uhr, vor dem unter- L dee t Eisi unp Realberechtigun en 4 haben ver- 1872” an demselben Tage unter Nr. 187 die Firma H-+ A. Sohn, | in der Weïse Kollektiv-Prokura ertheill, da O derselben zusammen zci<hneten Subhastations-Richter in unserem G erihts- | meinen, werden zu deren Anmeldung unter der N Se obung in jenen are der Kaufmann Hugo Oswald Adolph Sohn zu Nakel, Ort | zu zeichnen is was am 21. März 1872 unter Nr. 147 unseres gebäude, Parteienzimmer Nr. 3, Termin geladen, daß für den sih nicht Meldenden im Verhältniß zum er Uns L L S worden. rokurenregisters vermerkt ist. ; REE e ditüde gehören 229 Hekt G Sin ciübrat neues, i: ae PAB. techt Veeoren p A O di , 4 E A y s u dem Grun e gehören eftaren r. uadrat- e Rechte, welche in diesem Verfahren bereits geltend gema Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. In das Handelsregister bei dem Königlichen Handel8gerichte hier meter der Grundsteuer unierltegenbe Ländereien und i} dasselbe bei | worden, bedürfen jedoch einer e ollen bung nicht. G : selbs ist heute auf Anmeldung Loe worden : dels «K der Grundsteuer nach einem 2 einertrage von 1875 Thlr. 90 Dez. Die Kaufbedingungen fönnen 4 Wochen vor dem Termine auf In unser Firmenregister ist bei Nr. 155 die fia David Baum : E E E Ait ore Fe s e Elber: bei der Gebäudesteuer nah einem Nußung®8werthe von 116 Thlr. | der hiesigen Gerichtsschreiberei Und beim Kurator eingesehen; auch, gegen zu Schrimm zufolge Verfügung von heute gelöscht worden. R De F 20 M 1879 begonnen hat; die persönlich haftenden veranlagt. : | Erlegung der Kosten, in Abschrift bogen werden. : Schrimm, den 15. März 1872 7 Abtveil feld, ehe O d die Kaufleute Alexander Koh und David Fröb-| die Der Augng aus her Steicrroln / ber neueste Gypotbetenldein, | Bergen be Celle, den 19. März 1872 i icht. 1. . L ! : i C i / j i Königliches Kreisgerich heilung Ld n EOefed von enen V Be hat, die Gesellschaf andere das BYIE vei Ra en können in unserm Rae. ; : ureáu Le. während der Amtsstunden eingejehen werden. ili n unser Firmenregister ist unter Nr, 124 die Firma J+ Kroer 9) Nr. 1290 des Gesellschaftsregisters. Die Handelsgesellschaft teien elche Eigenthum analt um : i zu Groß -Maedlib und als deren Jnhaber der Viufnana Julius unter e Firma: H+ F+ Gülicher et Leduc in Elberfeld, t rg 5 O 2 E actbae, in das r ndnerm l ae Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c. Kro>er daselbst heute Gn Tagen worden. welche mit dem heutigen Tage begonnen hat; die Gesellschafter sind} fende; A nit eingetragene Realrechte geltend zu machen haben, Königsgrube. Es wird hiermit zur öffentlichen Kenntniß ge- Breslau, den 20. März 1872. 0 die Káäusfleute Heinri Gries i und Heinrich August} werden hiermit aufgefordert, dieselben zur Vermeidung der | bracht, daß die Kohlenpreise auf der sfalischen Königsgrube vom Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung, L N S Viana N Dla, befugt is die Gesellshaft uf Präflusion spätestens im Versteigerungstermine anzu- | 1. April d. J. ab bis auf Weiteres beim Absaß zur Eisenbahn frei E ; i melden. i Waggon betragen werden: In unser Firmenregister ist sub laufende Nr. 198 die Firma Elberfeld, den 21. März 1872. Das Urtheil über Ertheilung des Zuschlages wird F g 50 Kilogramm | auf den Shächten: auf „M. Behma>>k G. Gerschel's Nachfolger“/ Der Handel ggeriia ¿ SURONE am 18. Juli 1872, T R ME 12 Uhr, in unserm Gerichts- | oder einen Centner:|Bahn/ Erbreich; von|Bismar>- u Bunzlau mit einer Zweigniederlassung in Cottbus und als deren ink. : gebäude, Part.=Zimmer k. 3, : Kru gj Bülow: \<had<<t: Enhaber der Kaufmann Michael Behma> zu Bunzlau und bei der ¿ ___— l von dem unterzeichneten Subhastgzionsrimet verkündet werden. Stü>k oder Würfelkohlen 6 Sgr. 6 Sgr. 1 Pf. ünter Nr. 22 eingetragenen Firma G. Gerschel der Vermerk: die : Neumarkt, den 14. März 1872. Nußkoble doppelt gefiebt » Firma ist erloschen; heut eingeiragen worden. Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, E Kreisgericht. Kleinfoblen 2 » 9 Pf. 2 Sgr. 10 Pf. Bunzlau, den 18. März 1872. Vorladungen u. dergl. Der Subhastation8richter. | Staubkohlen, ungesiebte Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. L ina (Griesfohlen) 9 n Goa s

fiebt D F » [921] Bekanntmachung. ctt A Sachen, E t: ‘Kohlen vom Bismar>kschacht stellen si< höher;

Der Kaufmann Salomon Traube junior zu Gleiroiß führt für nkurse über das Vermögen des ezierers ; A ; seine daselbs begründete Galanterie- und Kurzwaaren-Handlung di E Sat rei hier ‘it zur Ano f Forderungen betr. die Subhastation der dem Gärtner J. B. Jellena zu weil Me ¿ Fama an Ban Sipacht niedriger hauen Ih edit irma S+ Traube jw. Eingetragen in unser Yirmenrentrer unter | der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist bis zum 15, April Norden gehörenden Immobilien, nämlich: Ra u a R NHact die Preise L übrigen Schächte -An- r. 428 zufolge Bergung vom 20. März 1872 an demselben Tage. | d, F: eins{ließli< festgeseßt worden. Die Gläubiger, welche ihre 1) ins Hauses und Gartens, belegen an der Maikeriege | wendung. Königshütte, den 16. März 1872. Königl. Berginspektion. Gleiwit, den 20. März 1872. ; Ansprüche noch nicht angémeldet haben, werden aufgefordert, dieselben ierselbst registrirt im neuen Stadt-Hypothekenbuche tom. 13, J. E li f Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. fie mögen bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür ver r. 617 pag. 251 H olzversteigerungs-Bekanntmachung, Am Donnerstag, i N langten Vorrecht bis zu dem gedachten Tage bei uns schriftlich oder 9) zweier Diemathe Landes, belegen an der Westersiraße hier- | den 4, A ril er. Vormittag 10 Uhr, sollen im Schügenhause In unser Fir menregister i bei Nr. 48 folgender Vermerk: zu Protokoll anzumelden. ; {lbst und registrirt tom. 3 D. Nr. 16 pag. 121 des Hypo- | u Ks ent aus vem Königlichen Forstrevier Köpeni>, nachstehende »der Kaufmann Rosenthal zu Kühschmälz hat seine Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom #. März er thekenbuchs, : öl cie freier Konkurrenz versteigert werden. 1, Belauf Erkner, weig - Niederlassung von Mittel - Schreibendorf Kreis | his zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen i 7 wird, ghA 124, 128, 129, 132, 136: circa 1800 Stü> Kiefern Bau- trehlen na< Klodebach Kreis Grottkau verlegt.« auf den 25. April d. J-- Vormittags 18 Uhr, da das heute abgegebene Höchstgebot von 4000 Thlrn. Gold na< Cla ca 8000 Stü Kiefern Stangen 1. u. 1. von vorzüglicher Qua- am 16. März 1872 eingetragen worden. vor dem Kommissar, Kreisrichter Schmidt, im Terminszimmer Nr. laubhafter Angabe des Schuldners dem wahren Werthe der TJmmo- (iten ca. 540 Raummeter Kiefern Pfahlholz. 1I. Belauf Fahlen- Grottkau, den 16. M 1872. d anberaumt, und werden zurn Erscheinen in diesem Termin di bilien nicht glei<h kommt, abermaliger Subhastationstermin auf b era Jagen 89, 104, 112: circa 450 Stü> Kiefern Bauholz Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. sämmtlichen Gläubiger cusgéforbèct; welche ihre Forderung inn? reítag, den 12. April d. ., Morgens 44 Uhr, 1300 tü> Kiefern Stangen 1. 1. 111. Klasse. 111, Belau halb einerder Aren angemeldet hahen. | i unter dem Anfügen anberaumt, daß nah geseblicher Vorschrift ein | S<mö>ewiß, Jag. 8 13, 15: 2500 Stü Kiefern Stangen I!. u. In unser Genossenschaftsregister ist bei NL- D CóL 4 folgender Wer seine Anmeldung sriftli<" einreicht, hat eine Abschrift det dritter Termin nicht stattfindet. Ill. Klasse, E Raummeter Kiefern Knüppel Riegelholz. Be- Nermerk : j selben und ihrer Anlagen beizufügen. 4 Bemerkt wird noch; daß auf den obenbezeichneten, dicht bei der träge bis zu 50 Thalern sind im Termine zu entrichten. ür höhere In der General-Versammlung vom 18. Februar 1872 find zu Jeder Gläubiger; welcher ni<ht in unserem Amtsbezirke sin} Stadt belegenen Ländereien seither eine Handelsgärtnerei in bedeuten- Holzkaufgelder-Beträ e ist ein Fünsftheil im Termine als Ua eld zu BVorsiands-Mitgliedern gewählt : Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen 0 dem Umfange betrieben worden ist, und daß fich in dem Jellena’schen ahlen Köpenick, Lan 22. März 1872. 1) der Großbürger ¿Franz er zu Kostenblut als Vorsipender, Pesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten au: Garten ein in gutem Zustande befindliches Treibhaus), 13 Treibkasten, 3 Der Oberförster R eiche. 9 der Uhrmacher Wilhelm Liepelt zu Kostenblut als Kon- | wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten ege, Den über 40 Spargelbeete, etwa 120 starke Obstbäume ; 3000 junge, ver- | ole enann Adolph S@midt zu Kostenblut als K O Dana a A r 2 Gai Ne pilanzhare Obstbäume, Lo Unge E on Be eben be: | (M. 3291 Damp fKkes s @I, (60) 3) der Kaufmann Adolph S<midt zu ostenblut a assirer. | anwalte Baumann und YFueUe zu Sachwaltern ungefähr 1500 Zierpflanzen und eine enge on U Ein Dampfkessel von circa 1000 Quadratfuß eige äche

am 13. März 1872 eingetragen worden. shlagen. , : | ] Neumarkt, den 13. März 1872 Marienburg, den 12. März 1872 [A ‘Ftorden, den 12. März 1872. fläche, desgl. einer von circa 500 Quadratfuß Heiz

ericht. g. igliches Kreisgeri L | ; find \ofort zu verkaufen. Adressen befördert sub B, S084 Königliches Kreisgericht. 1. ‘Abtheilung Königliche gericht. T. Abtheilung. Königliches Amtbgericht 11 \of E edition N Rubalé L oNe ia Boelin, 77

P E E A

V iE Zee 2e Kurs Sorcw;

E

E A E E rv Stm M0 T n Hr a E ati Gn citiatite E lin S PIME Es Se E it GRRR M M E Ra IG M Na

R En Hei V aft S U E S S Cark Ier S rf

I I

ie Annoncen-