1872 / 75 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1802

nd, müssen die eigenhändige Muterschrilt des Vorsißenden oder scines tellvertreters tragen. (§. 25.) : Der Vorstand bestcht aus zwei oder mehreren Mitgliedern. (S8. 16, 17) |

Alle Urkunden und Erklärungen der Direktion sind für die Gesell-

ind verbindlich; wenn sie mit der Firma der Gesellschaft“ unterzeichnet.

nd und die cigenhändige Namensunterschrift zweier Direktoren“ oder ie cines Direktors ‘und cines Prokuristen oder endlich zweier Pro- kuristen beigefügt ist. (F. 18. Die Direktionsmitglieder sind: 3 der Kaufmann Franz Wiganckow, 2) der Kaufmann Hugo Schalhorn,y beide zu Berlin. « : i Eingetragen zufolge Verfügung vom 22. März 1872 am selbigen Tage (Akten des Gesellschaftsregisters Beilageband Nr. 279 Seite 24.)

| -V6hl, Sekretär. Berlin, den 22. März 1872. | Königliches Stadtgericht; Abtheilung für Civilsachen.

t

Handels-Register des Königl. Stadtgerichts zu Berlin. n unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 2241 die hiefige Hands esellschaft in ma ; Carl Hölgterlein & Co. vermerkt steht, ist eingetragen: Der Kaufmanñ Carl Hölßerlein ist durch Tod aus der Gesellschaft Eg Der Kaufmann Oskar Paul- Ferdinand Gadebusch zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort. Vergl. Nr. 6729 des Firmenregisters. Demnächst ist in unser Firmenregister Nr. 6729 die Firma : Carl Hölterlein & Co., - Und als deren Jnhaber der Kaufmann Oskar Paul Ferdinand Gade- busch hier eingetragen worden.

In unser Gesellschaftsregistcr, woselbst unter Nr. 3234 die hiesige Kommanditgesellschaft; in Firma: | M. Flatau & Eo., y vermerkt steht, ist eingetragen | Der E ist aus der Gesellschaft ausgeschieden: und der Kaufmann Benno Fuchs zu Berlin am 21. März 1872 als offener Gesellschafter eingetreten und somit die Kommanditgesellschaft in cine offene Handelsge ellsch«ft umgewandelt. :

Die Firma ift in: : Flatau & Fuchs geändert.

Die Gesellschafter der hierselb| unter der Firma: Emmler & Israel i am 1. März 1872 begrünFeten Händelsgesellichaft (jchiges Geschästs- lokal: Lindenstr. 90) sind die Kaufleute: - 1) Heinrih Louis Wilhelm Emmler; 2) Julius Jsrael, beide hier. : Dies is} in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 3681 eingetragen worden. i :

In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 746 die hiesige Hand- lung in Firma: ___ Hermann BVürxenstein vermerkt steht, is eingetragen: Der Kaufmann Carl August Müller zu Berlin is in das Handels- eshäft des Kaufmanns Hermann Büxenstein als Handelsgesell- swaster eingetreten und die nunmehr unter der Firma Bürenstein & Co. bestchende Handelsgesellschaft unter Nr. 3682 des Gesellschafts- registers cingetragen. : Die Gesellschaster der hierselb unter der Firma: Vürenstein & Co. p 18. November 1871 begründeten Handelsgesellschaft sind die Kauf- eute: 1) ernann Büxrenstein, 2) Carl August Müller; ) beide hier. L ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 3682 eingetragen worden. -

n unser Handlung, in Firma: Siegfried Mendelssohn sr.) vermerkt steht, ist eingetragen: j Die Firma is durch Erbgang auf die Wittwe Juliane Auguste Emilie Mendelssohn geb. Ballier zu Berlin, übergegangen. Ver- gleiche Nr. 6730 des Firmenregisters. Demnäch|t is in unser Firmenregister Nr. 6730 die Firma: Siegfried Mendelsfohn ar. und als deren Jnhaberin die Kauffrau, verwittwete Juliane Auguste Emilie Mendelssohn, geb. Ballicr; hier cingetragen worden.

e

Die hiesige Aktiengesellshaft in Firma: |

Berliner Bauvereins-Bank, Aktiengesellschaft, Gesellsh.-Reg. Nr. 3616) hat dem Rudolf Reisner und dem Paul rdmann, beide hier, Jedem für sich, in der Art Kollektiv-Prokura ertheilt; daß sie zur Zeichnung der Firma in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede befugt sind. Dies is in unser Profkuren-Regifter

resp. sub Nr. 2027 und 2028 eingetragen worden.

(Gesellsch. - Reg. Nr.

Firmenregister , woselbst unter Nr. 2183 die hiesige

Die hiesige Aktiengesell\ in Firma: ‘Bank für Seite d Produkten-Handel, 3646) hat dem. Friedrich orsheimer, dem Friedrich Wilhelm“ Sommer, beide ete und dem Carl Rühl zu Oschersleben, Jedem für si, Kollektiv- Prokura in - der Art erthcilt, daß fie die Firma“ in Ge-

Wilhelm

meinschaft mit einem Vorstandsmitglied p zeichnen befugt sind.

Dies ist in unser Prokurenregister reip. sub Nr. 2029, 2030 und

2031 eingetragen worden.

Die: Handelsgesellschaft F irma: E d # rh “Eini en & Co.,

(Gesellschaftsre ister Nr. 3284) hat für ihr hierselbst bestehendes Han-

delsgeshäft 1) dem Louis Noack, 2) dem Ernst Degner , Beide hier, Kollektivprokura crtheilt und if dieselbe in unjer Prokurenregister suÞ Nr. 2032 eingetragen worden. :

Berlin, den 23. März. 1872.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

In unser VeleliWattregiter ist folgende Eintragung bewirkt: Colonne 1. Laufende Nr.: 12 Ly :

» 92. Firma: Lauchhammer, vereinigte vormals

räflich Einsfiedelsche Werke. : y

D E Riesa ; mit einer Zweigniederlassung in Lauch

i ammer. |

» 4. Rechtsverhältnisse: Die Gesellschaft ist eine Aktien-

tit und durch Vertrag vom 8. Februar 1872

___ Tonstituirt. E La

_Zweck derselben ist, die Besißungen der vormals Gräflich Ein- siedelshen Gewerkschaft zu erwerben Und solche durch Bergbau und Bn Lie Maschinenbau; Forst- und R D E sowie durch

erwerthung der dadurch. erzeugten Produkte und Fabrikate auszu- beuten. Das. Grundkapital beträgt 2,500,000 Thlr. und zerfällt in 12,500 Stück auf jeden Jnhaber lautende Aktien à 200 V

« Die Gesellschaft beginnt ihre T init dem Tage ihrer Ein- tragung in das Handelsregister und if in ihrer Zeitdauer ünbeschränkt.

Die Organe der Gesellschaft sind: der Vorstand j bestehend aus zwei óder mehr Direktoren, der Auffichtsrath und die General- versammlung. ;

Qu Direktoren sind gewählt:

der Ingenieur August Heyer und der Hüttenmeister Rudolf Redtel.

Die Erklärungen des Vorstandes sind für die Gesellschast verbind- li; wenn dieselben mit der Firma der Gesellschaft und der Unter- {rift entweder zweier Direktoren -oder eines Direktors und eines vom Aufsichtsrath gerichtlich oder notariell zur Unterzeichnung der Firma

er procura ermádhtigten Gesellschaftsbeamten oder zweier vom Auf- ichtsrathe in gleichem Uufange ermächtigten Beamten versehen find.

Die Bekanntmachungen. der Gesellschaft haben zu erfolgen in

dem Dresdener Journal; :

der Berliner Börsenzeitung

der Leipziger Zeitung und ues der Wiener Neuen freien Presse.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 23. Bcärz 1872 am selbigen Tage. (Akten über Eintragung der Aktiengesellschaft: Lauchhammer) E U vormals Gräflich Einsiedelse Werke in das Handelsregister

ol. 2) Y .

Liebenwerda, den 23 März 1872.

_ Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Verschiedene Bekanatmachungen.

m Kreise Franzburg i| die Stelle* des Königlichen Kreis-: goo Fus erledigt. Bewerber um dieselbe haben ihren Antrag unter cifügung der erforderlichen Zeugnisse binnen vier Wochen bei uns CSREE Der für diese Stelle zu ernennende Kreisphysikus wird seinen Wohnsiß in E zu nehmen haben. t | Stralsund, den 21. März 1872. Königliche Regierung.

871 Breslauer Disconto-Bank Friedenthal & (o.

Der unterzeichfete Aufsichtsrath beehrt si, die Herren Komman- ditisten zur

- zweiten ordentlichen Generalversammlung

f s Sonnabend, den 27. April 1872, Nachmitiags 3 Uhr,

im kleinen Saale der neuen Börse ergebenst einzuladen.

Außer den im §. 37 des Statuts bezeichneten Gegenständen steht

die Festsetzung der Dividende für das Fahr 1874 auf der Tagesordnung.

Die Legitimation zur Stimmberechtigung in der Generalversamm- lung fann nur in der in den §§. 40 bis 42 des Statuts vorgeschric- benen Weise geführt werden. s

Die- Aktien sind im Geschäftslokale der Gesellsckaft; Junkernstraße Nr. 2 hierselbst, zu deponiren und kann der gedructte. Geschäftsbericht vom 18s. April d. J. ab cbcndaselbst in Empfang genommen werden.

Breslau, den 27. März 1872.

Der Auffichtsrath. Heinrich Heimann. Leo Molinariíi.

1803

_PROSPECTOUS

[M. 355]

““ GrundKapital T. und TL Emission 500,000 Thlr.

5000 Stück Aktien à 100 Thaler,

mit der Ermächtigung. des Aussichtsraths, dasselbe bis auf 1,500,000 Thlr. zu erhöhen,

Die immer weitere Ausbildung dén ¿Städt Düsseldorf zum Centralpunkte des industriellen Lebens von Rheinland und Westphalen, eine Folge der s0 günstigen

| Verbindung der grössten Wasserstrasse mit den hier nach jedem Verkehrsgebiete sich

Î Annehmlichkeiten: des

S mächtigsten Eisenbahn - Strassen Deutschlands, sowie. die grossen lceite ebens, welche diese Stadt durch ihre klimatischen und viele andere S HEP lokale Verhältnisse von jeher bot, haben eine ausserordentlich rasche

Zunahme der Bevölkerung und demzufolge ein Steigen des Werthes der Grundstücke

| und der Wohnungsmiethen hervorgerufen, welche die dadurch veranlassten Kalami- täten aller grösseren Städte auch hier. in Aussicht stellen und eine Thätigkeit mit

vereinter Krast auf diesem Gebiete dringend nothwendig und einer ausserordent- lich lohnenden machen. Die Düsseldorser Baubank beabsicktigt laut 8. 1 ihrer Statuten in und bei der Stadt Düsséldorf Grundstücke zu beleihen, zu kaufen und zu verkaufen, Häuser zu kaufen und zu verkaufen und Bauten zum Verkaufe oder

für Rechnung Anderer auszuführen, wobei auch ins Auge gefasst ist, den Bedürf-

nissen durch Herstellung von Villen-Quartieren zu entsprechen. Indess haben die Gründer die Gesellschalt in keiner Weise durch vorher abgemachte seste Pläne und Kontrakte in freier Entfaltung ihrer Thätigkeit gebunden. Es werden weder Roalitäten eiùgebracht, noch sonstige Gründer - Vortheile statuirt, Der Verthei- lung des Jalires-Gewinnes als Dividende geht länt §. 28 des Statuts die Verzinsung des Aktien-Kapitals bis zu 5 pCt. voran. A

Die konstituirende General-Versammlung hat als

Aufsichitsrath der Gesellschast

die nachstehenden Herren erwählt: Gustav Arndt, Rentner, Albr. Bender, Bau-Unternehmer, A. Bloem F., Advokat-Anwalt, „Jacob Cohen, Vize-Präsident der Handelskammer, Carl Herz, Banquier, L. Knifsler, Konsul a. D, Wilhelm Krambügel, Konsul, | J. T. Mulvany, Gen.-Direktor der preuss. Bergwerks- und Hütten- ___ Aktien-Gesellschast, sämmtlich in Düsseldorf, und L. Surén, Direktor der Bank für Rheinland und Westphalen in Cöln, und mit dem Präsidiúum des Aufsichtsrathes ist der erstgenannte Herr Gust. Arndt betraut, Stellverireter desselben ist Herr Banguier Herz.

In Gemässheit des §. 10, al. 3, dés Statuts wird der Vorsitzende, Herr Arndt, in Gemeinschaft mit den Herren Bender und Krumbügel bis zur erfolgten Vor- standswahl die Geschäste des Vorstandes führen.

Dit Acquisition eines anerkannt tüchtigen Kaufmannes für die Ausführung der Geschäste in der Stellung als erstes Vorstandsmitglied ist gesichert und dessen Ein- tritt in die Verwaltung in Kurzem zu erwarten.

Die Düsseldorler Baübahk wird ihre Thätigkeit sofort beginnen und befindet sich in dér glücklichen Lage, ‘eine gute Rentabilität in sichere Aussicht stellen zu können.