1872 / 77 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ai

1854

18 Geht- eines dieser Blätter ein, so wählt der Auffichtsrath ein Firmenregister D : : j d tén x j nderes. elben | m , | Be der außerordentlihen Generalversammlung | [651] ; j ad anderes. Auch auser diesem Halle seht es danselben frei, am Stelle | Nr, 100. ausman Rudolph Lehmann zu Bury, Yam 14: Müez 1872 ift ine Abänderung der Gesesgafiöfiatuien | e Oie Lr'tfereisee "a Ltr Wachholz erslitleien reit lle hinsichtlih der Gesellschaftsblätter eintretenden Aenderungen Firma: "Rudoloh Lehmann, vormals W. Leon--. | festgeseßt. Das Grundkapital ist auf drei Millionen France leich | gut e rung von 830 Thir. 3 Sgr. 3 Pf. nebst 6 Thlr. 13 Sgr sind in den bisherigen Si blättern, so weit diese no< best 2E T R 2 L M underttausend Thaler erhöht worden und zerfällt nunmehr in | gen Or g ° : . ; * und nod zugängli find, bekannt zu maden. In unser Prokurenregister eue r. 32 i} zufolge Verfügun;F a e Be

ttausend Aktien von je hundert Thalern. Kosten die nothwendige Subhastation des von demRitt- nntmachung gilt als hinreichend publizirt, wenn sie | vom. heutigen Tage eingetragen worden: Einmal dur die Gesell aftsblätter veröffentliht worden.

E E E E R E E T T Ä E T R Ä E Z e h ; : i ister a. D nun von Wathholz besessenen; im Fürstenthum- | O n “ari Friedrich Wicgaudt in h R E jen reise belegenen, im Hypothekenbuche der Rittergüter Vol. 1.

Die Form, in welcher die von der Gesellschaft ausgehenden Be- béi An E La, d p in Zeiß orladungen U. gte . 7, Fol. 97 verzeihneten i : kanntmachungen erfolgen, ist: Hart Dei MURMINN YEN. FIeE Us S D M [295] Ca atent. Lehngutes Altenhoff

»Aktiengesellschaft Zeit den 19. ars 1872. Die früher dem Kaufmann Franz Wald, jebt dem Kaufmann a L : mo ns en Ri E E J hermann Daniel gehörigen, im Hoffe Bar E E | ean Tao erden ebtalb in A hi bes Gesepes vom 1L Juli

Der Vorstand, welcher dur< den Auffichtsrath gewählt wird ufolge V ng vom 25. März 1872 i q nibu>< von diesem Orte 1, Band 12. Mk- [ Y er : y de besteht aus mindestens zwei Mitgliedern, i ‘Mitalieder Des Vor- unit Nes 50 E R ueerrectir als cótur f o ZaN o VIN. Nr. 349 Blatt 153 verzei<hneten Grundstü>e nebst Zu- | 1845 und der Verordnun vom 1E Mai D die Ge Rnten u fiandes find entweder angestellte Direktoren oder Mitglieder des Auf- | Nr. 479 des Firmenregisters eingetragenen Firma hehör sollen j | dem Lehns- und Successionsreg e er G L er Q nsfanzle Lar4 sichtsrathes, welche in Folge der Wahl zum Vorstande und ihrer An- . F. C. Nielsen in Cappeln‘“‘ den 5. April 1872, Vormittags 11 Uhr/, Lehns- und Succession8 berechtigte U iesem - e eingeiragen: de o< nahme arne Ger DeD ntGaRTang MO MOTRGNDEnzE lieder gw John ters d e if eingetragen. s an eiger N ej unm B H er bie u ede e a B H Lire na< unbekannten Agnaten des von Wach em Au rath ausscheiden, oder endli<h ein oder mehrere Mit- g- den 26. 872. othwendigen Subhastation L} i T ITEL® S e E as j : ; glieder des aiGibcales und ein oder mehrere angestellte Direktoren. önigliches Rreiggcricht. I. Abtheilung. gert und demnäth bas Urtheil Über die L, des Zuschlags 1) der Herzogli braunshweigis<e Major Robert August Wilhelm

Der Vorstand vertritt die Gesellschaft A e ;

ußen. A j den 6. ril 1872, Vormittags 11 Uhr, von Wachholß; geboren den 26. November 1816, Alle Urkunden und Erklärungen des Vorstandes sind für die Ge- B i a tand rid i s E Es W Dar 107 ige ebenda verkündet werden. 2) der Herzoglich Braunschweigische Revierförster August Wilhelm

i i i : igernden Grundstü>ken is das ad I. bezeichnete Alexander von Wacholt, geboren den 8. Februar 1819, sellschaft verbindlich; wann M. iengeseli Firma der Gesellschaft Eingetragen ist heute auf Fol. 322 die Firma Von den zu versteigern st x

, E, i einem Gesammt-Flächenmaß von 15,32 Ar nicht 3) der Joachim Friedrih Alexander von Wachholß, eboren den Bote aus dem Riesengebirge« Nuröde et Lützen _ jur Srl ageten zur Gebäudesteuer San fi rlihen Nußungs- ) 23. S ber 1859, Sohn des Herzogli braunschweigischen und der Namensunterschrift zweier Beit lieder des Vorstandes, oder | U Harburg und als deren Ci in offener Handelsgesellschaft sei!F werth von 140 Thlr.j das ad 11. bezeihnete Grundstü dagegen mit Majors Robert August Wilhelm von Wachholy sub Nr. 1, eines Mitgliedes und eines vom Auffi tôrathe notariell zur Mitzeich- t 16. März 1872 Gerha edrich Gottlieb Rurdde zu Harbur} „inem Gesammt - Flä<henmaß von 24/41 Ar mit einem Reinertrage 4) der Conrad Johann von Wachholß, geboren den 15. Oktober nung der Firma per procura ermädtigten Be Mar T Bette und Johannes R E zu Haars, L von 9 Sgr. nur zur Grundsteuer veranlagt. Auszug aus der Steuer- 1853

welcher seiner Unterschri einen die Prokura andeutenden Zusaß bei- ann, Amtsrichter.

rolle und H po petenlheiw l ngleiden tvas tas ' dine 5) di Friedri is Heinrih Robert von Wachholß; geboren U at; oder endlih von zwei vom Aufsichtsrathe notarie n das e Handelsregister ist auf Foli i ma: 8 Grundstü> betreffende Nachweijungen U Jondere Zausbedin- en 14. Cal 15 ; | ertais Dent der as per De er ldtigten Soda 8, A G E cie C E e: NAEn find in unserem Bureau V. einzusehen. | ; 6) der Carl Rudolp Wilhelm von Wachholß; geboren den 24. Sep- beamten, niétdGe ihrer Unterschrift einen die Prokura andeutenden Qu- als Ort der Niederlassung: Warsiade; Alle Diejenigen , welche Eigenthum oder anderweite, zur Wirk- tember 1859 ; ; G A aale saß beizufügen haben, versehen sind. als Firmeninhaber : uns Hinrich Meier, amkeit gegen Dritte der h E in das Hypothekenbuch bedür- 7) der Hilmar Louis von Wachholß, ge Vary en N eman e Gegenwärtig ar Mos den Vorstand der vom Aufsichtsrath bestellte | heute eingetragen. Tele: aber nidt eingeea ene Realrechte geltend zu machen haben, 1861, ad Nr. 4 bis incl. 7 Söhne de Herzoglich braun- Direktor Julius Moe>e zu Breslau und der aus der Mitte des uf !

» Osten, den 23. März 1872. werden aufgefor ieselben zur Vermeidung der Präklusion \päte- \{weigs{hen Revierförsters August Wikhelm Alexander von Wach- sihtsrathes in den Vorstand delegirte Bank - Direktor und Haupt- | /

Königliches Amtsgericht I. stens im Versteigerun stermin anzumelden. hol sub Nr. 2 mann a. D. Adalbert MLMTaI E due Hirschberg. | T E L

f 5 h r 187 ierdur< zu dem auf i Breslau, den 21. März 1 _ Unter Nr. 42 is in Unser Gesellschaftsregister am 12. d. M. die R N M öni liches Kreisgericht. 9 des 16. September d. d“ Vormittags 14 Uhr, ’gönigliches Stadtgericht. Abtheilung 1 Firma: | Der Subkhastationsrichter. vor dem Herrn Kreisgerichts - Ralh Peters an hiesiger Gerichtsstelle inigliches Dauer, BAVGnG, 1. Gebrüder Wördehoff und Hagemann Die: dem Hütten-Direktor Joseph: Kremski zu Eintrachtshütte zur aufolge Verfü

i I Ly Terminszimmer Nr. 4) anberaumten Termine vorgeladen , um si vom 9. und 12. d. M. ei i ertauf. ¡e Ausübung ihrer Gerechtsame zu erklären. Vertretung der Handelsfirma: »F+ A+ Egells« ertheilte Prokura ist ieselbe bat i M. eingetragen (791) Nothwendiger V \ ber die Ausübung ih <t\

ren Siß in Paderborn. Qualeih werden alle unbekannten Realprätendenten des gedachten oen ne E E Pee uri E Nr. 11 gelös{<t worden. Due Ves chafter find: L ; M Go lge ei ur gebórige Grund N Julius Schulze aden s ausgeforderi rid spätesiens in die jem Termine ju me en. Se, den 23. T3 h er Maurermeister Anton Wördeho : . TI. Nr. lio 43 ie nit erschienenen Lehnberechtiglen gehen de Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. 2) der Bierbrauer Heinrich Wide 1) das in der Cottbuser Vorstadt belegene, Vol U lisfement f Cie

s ; theke 8 v eiß verzeichnete Etablissement für | dic Ausübung ihrer Lehnberechtigungen verlustig und die ausbleiben- Dié in unser Firmenregister Unter Nr. 689 eingetragene Firma 3) der Bierbrauer Wilhelm Wördehoff es E Zube de an Maschinen und. Ge- | den Realprätendenten müssen gegen sich Alles gelten lassen, was von 0 oldste

g A E ER E E E L E 2 E E PMEP M SD Ee E B G in Fs

on 4 Fationen neb

s dstein 4) der Kaufmann Wilhelm Hagemann - | A La mit einem der Geandsteuer unterliegenden Flächen- | den bekannten Realprätendenten ‘mit den übrigen Betheiligten ver- iu Beuthen O-S: 1 erloshen und im Kosisler heut gelöst worben. | Oje @eselsdaft hat am 8%. Januar 1872 begonnen. zue Grundsteuer und nas einem Nupungowethe von 13% Tir. | Colberg, den 22. Februar a “Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. | Wilbelra Sa E 1B D, au A Suiban Auer dem Kaiisinaza ur Gebäudesteuer veranlagt Ae Hi S A Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. e e E vet vatdiitit Mt: FOR7 De Fina } Der Anveren BAS\aer Be MYUMLIHE L E Hal! nit v] R E von eb va ci<nete Garten; mit einem der Grund- | [4901 Nothwendiger Verkauf. zu Königshütte und als deren Inhaber der Kaufmann Joseph Pelka aa “a actaien over RENIIEE O S E INE N E E u: ble vi E I is Das den unbekannten Erben des Rittergutsbefißers Herrmann se ibe S ven 24 März 1872 Paderboru, den 12. März 1872 | De M analige i 207 by 720, | MiUDeE Rh m

dmsrrabligen Labgrundsticle As Ne, 20 e elche bu Wten vie die i en í Wilkonice ne em dazu gehöri - i Königliches Kreisgericht. 9 M 298 “ntheili und 848 antheilig im

Königliches Kreisgericht. Abtheilung I. 788) @ g

/ pothekenbuche von ilkoni en Besibtitel auf den Namen des Gutsbesißers Herrmann i ; Peiß resp. Vol. 31 Nr. 31 Folio 181, Vol. 5 Nr. 27 Folio 157. Toiltonice deen Ai ét l E mit einem Flächeninhalte von In unser Ge dlshaftsregister ist auf Grund vorschriftsmäßiger Mel andelareg bex Nr. 15. T 18 Rr. 45 Folio 221, Vol. 52 Nr. 19 Folio 109, Vol. 25 | 1599,08 Morgen der Grundsteuer unterliegt und mit_ einem Grund- Anmeldung eine Háandelsgesellshaft sub laufende Nr. 122 unter der UIER Ce rma: A. & G. Gleim. | Nr. 14 Folio 79 und Vol. 56 Nr. 6 Folio 31 verzeichnet mit | Feuer-Reinertrage von 2154,32 Thlr. und zur Gebäudesteuer mit emem Firma: ie Firma is na< der Erklärung der Jnhäber: 1) ugus cinem der Grundsteuer unterliegenden Flächeninhalte von resp. | Nußungswerthe von 281 Thlr. veranlagt is soll behufs Zwangsvoll- Apotheker Schulz et Froechlich Gleim. 2) Wilhelm Gleim. 3) der Erben des verstorbenen Mil 358,8 aj 73,3 aj 123,1 aj 443 a U a und 127,7 a, und na< | Fre>ung im Wege der nothwendigen Subhastation am am Orte Kattowiß, unter nachstehenden e<tsverhältnissen: inhabers George Gleim. a2) Emma a eb. Gleim. þ) einem Reinertrage von resp. 12,06 Thlr.1 2,29 Thlr., 3/86 Thlr., 97, Mai 1872, Vormittags um 10 Uhr, E T i S Sin Schul Kattowi Gle T S loiten o) Hermann Gleim. d) Louise. Wendergolds geh. 14/46 Thlr.j 7,84 Thlr. und 4/21 Thlc. zur Grundsteuer vere | in Lokale des unterzeichneten Königlichen Kreisgerihts versteigert er Apotheker Emi u ow 1. E ; i j 2 der Aetnani Herrmann d rochlich da elbst. _ Der Kaufmann Martin Hilgenberg zu Melsungen is mit der 4) D der Feldmark des Dorfes Tauer belegene; im Hypotheken- E Auszug aus der Steuerrolle, der ypothekenschein von dem Die Gesellschaft hat am 18. März 1872 begonnen. Liquidation Man ese buche dieser Ortschaft “unter Nr. 145 Fol. 811 verzeichnete | Grundstü>e und alle sonstigen dasselbe betreffenden Nachrichten; sowie Die Befugniß die Gesellshaft zu vertreten, steht jedem der beiden Eingetragen Rotenburg a. F-, am 25. März 1872 | Weidegrundstü mit einem der Grundsteuer unterliegenden | die von den Interessenten etwa noch zu ellenden besonderen Ver- Gesell hafter in der Art zu, daß dieselbe nur in Gemeinschaft Königliches Are. Abtheilung lächeninhalte von 26618 2j und nah einem Reinertrage von faufsbedingungen können im Bureau 111. des unterzeichneten König- heut S pri v soll, Grete. 527 g us Braut day reila> belegenen und im lichen Kreisgerichts während der gewöhnlichen Dienststunden eingesehen eut eíngetragen worden. andels 284 in der Feldmark de Beuthen O.-S., den 23. März 1872. cin Glei. E

: den. ; Königliches Kreisgericht. Abiheilung J Mena rma: Wilhelm Gleim. thekenbuche dieser Ortsch unter Nr. 73 Fol. 383, Nr. 78 wer Diejenigen Personen, welthe Eigenthumsrechte oder welche hypo- Ice é €c j

0 A . (J : nhaber : Coray! Wilhelm Gleim zu eelsungen. Ber 413 und Nr. 102 Fol. 557 verzeichheten Hütungspar- | {pekarish niht eingetragene Realrechte, zu deren Wirksamkeit gegen Die unter Nr. 25 des hiesigèn Gesellschaftsregisters unter der Eingetragén Noteuburg a. F. , am 25. März 1872.

ellen, mit einem der Grundsteuer unterliégenden Flächeninhalte | Hritte jedoch die Eintragung in das Hypothekenbuch geseblih erforder- irma „Gebrüder Mandig““ eingetragene Han elsgesellschaft ist Königliches Kreisgericht. Abtheilung I. Ln r p. 82,5 a 82,4 a Und 7,1 a, und nach einem Reinertrage lich ist, auf das oben be eihnete Grundstú> geltend machen wollen, Li 1. d. Mts. aufgelöst und di öscht. G

e Firma im Handelsregister ge leim. von resp. 2/59 Thlr.j 2,58 Thlr. und 2,73 Thlr. zur Grundsteuer | werden hierdur aufgefordert, ihre Ansprüche spätestens in dem obi- Neurode, den 18. März 1872.

j : : veranlagt; gen Verfsteigerungstermine anzumelden. Königliche Kreisgerichts-Deputation. Melsungen. e e E 19A. sollen am B

i ) ¿e Ertheilung des Zuschlages wird in

| rma: A. Gleim & Sohn. : 25. Mai d. T4 Vormittags 10 Uhr; Der Beschluß Über die heilung Zuschlag

1) Der Kaufmann Eduard Aar ier, ist als Prokurist „ir die Inhaber: der Tuchfabrikant August Gleim und dessen Soh" F r

: : dem auf i inri em Geschäftslokal der Fabrik im Wege der nothwendigen Sub- den 1. Juni 1872, Vormittags um 11 Uhr ' Heinri< Gleim,/ beide zu Melsungen. in d eschäftslofa j i i igli reisgerichts anbe- e Profurenregis A E: foi \ ins M unter Eingetragen Rotex bur 9 P 2. März 1872 Gan Hre s es wee olle, Hypothekenscheine ; ein Verzeichniß im Geschäftslokase des unterzeichneten Königlichen Kreisgerichts anbe 2) Die Firma F. Leon hier, Firmenregister Nr. 1082 ift gelös{ht. / Kreis Abtheilung Firma J h U st lds < E

ie K fl t Moriß ns un Simon n b id Gleim derjenigen egenstände, welche der onfursverwalter unter Zuziehung N 3 Die ausicuic | / eide 7

N i , November 1871. Y Sclberständiger als Pertinenzstü>ke des Fabrik - Etablissements be- Rawicz, den 14, Nopeu (thes Kreisgericht. hier, sind als dic Gesellschafter der seit dem 26. 1872 hier; E CES Nr. 136. eichnet hat, etwaige bshäßun und andere die Grundstücke be- Her : 9 W

a ubhastationsrihter. unter der Firma ens & Goldstein errichteten offenen Melsungen. irma: + Gleim. | Nachweisungen, ingleichen besondere Kaufbedingungen fön- (gez.) Woide. Handelsgesellschaft unter Nr. 642 des Gesellschaftsregisters ein- Inhaber : die dfabricanten Beton Gleim und Georg F nen T Unserm Bureau 1! ema IUEEDEE

getragen. Alle Diejenigen, we enthum oder anderweite, zur Wirk-

_ Wilbelm Gleim, beide zu Melsungen. ie 975 Fentlihe Voyorladu U 1—3 zufolge Verfügung von heute. : Siß der Firma: fem : Dritte der Eintragung in das Hypothekenbuch bedür- | [975] Oeffen iche DrtabdUng. Maÿßdebur Z Ls 96. März 1872. / cteagen Mvtenbitta L T 1 25 hin e Vex nicht eingetragene Realrechte

Eingetra F. eltend zu machen haben, ¡e verwittwete Frau Majorin von Preuß hier is wider den óniglihes Skadt- und Kreisgericht. 1. Abtheilung. G P önigliches Kreis: Ft ibthcilung E F - werden aufgefordert, ‘dieselben A Vermeidung der Präklusion spâ- Kaufmann Karl Boedieker n E f fotienpil i btig A as : stei ermine a : worden, den N Königliches Kreisgericht zu Burg. Mt ader « | Rae T Úrtheil Über ie Ertheilung des Zuschlages soll am den Ie A i die 3 Obligationen er Oesterreichi (hen Natio- In unsere Handelsregister ist zufolge Verfügung vom 25. März Königliches Kreisgericht zu Duisburg. 31, Mai d. J., Vormittags 11 Uhr; 1872 an demselben Tage eingetragen: s

» Zol nal - Anleihe Nummer 41/873 ¿ 80,433 und air gte à 1 Gulden A. Gesell\<aftsregister Nr i E e E Ae ist am L 1872 bei der unier an ‘Beil Gerichtsstelle verkündet werden. Oesterr. nebst den laufenden Coupons und mit den Coupons vom : | : 4 Nr. Î68 eingetra M: i

Bei Nr. 30, Firma: „W: Leon‘, Kolonne 4: Stahlwerke“ gene ee MEENIMEe E \chaft der Nheinischen ' eiß l den 9. März 1872.

1. Juli 1871, sowie den bis zur Herausgabe verfallenen zurü>zugeben. 2 bei Nuhrort in Kolo Die Geselichals 8 A | verhülinisse der Gesellschäft, Folgendes eingetragen worn

L ¿Fäonen. 1 She it eingeleitet; Und da der jeßige Aufenthalt des Ver- bitigliche Myeiager ie E Ma onen flagten anbe en is so wird dieser hierdur< öffentlich aufgefordert,