1934 / 77 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 03 Apr 1934 18:00:01 GMT) scan diff

Neich3- und Staat

Ergebnisse der S. weine,wi.Genzähiung vom s.

A

2anzeiger Nr. 77 ‘om 3, Avril 1934. S. 4

Pïáärz 1934 ",

Länder und Landesteile

Schweine- besißende Haus» haltungen

Ferkel. unter

8 Wochen

alt

Jung {chweine 8 Wochen

bis unter 4 Jahr alt

Schweine, # bis unter 1 Jahr alt

1 Jahr alte und ältere Schweine

insgesamt

davon

Zuchtsauen

im ganzen

Zuchtebe1 Ron

trächtig

alle anderen Schweine

inêgesamt

davon

Zuchtebe1

Zuchtsauen im ganzen

davon trächtig

alle anderen

Schweine |

Schweine überhaupt

Irr. 77_

f: Erste Beilage zum Deutschen NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Verlin, Dienstag, den 3. April!

i A

: 3. Ausgebote.

T261]

Auf der Hauptsparkasse der Nieder- sausiy in Lübben, Zweigstelle Neuzelle, liegt ein Sparkassenbuch mit Guthaben

4.

[246].

Vefseniliche

Zustellungen.

werden aufgefordert, binnen zwei Mo- naten ihre Rechte bei uns anzumelden und die Papiere vorzulegen, widrigen- falls diese kraftlos werden. Karlsruhe, den 21. März 1934,

6. Auslosung usw. von Wertvapieren.

Auslosungen der Aktiengesellschaften, Kommanditgesellschaften auf Aktien,

deutschen Kolonialgefellschaften, G t schaften werden in PeE (ten, Ses eRtSalten m, 9, M, nd GEMNRE

Der Vorstand.

; n für diese Gesellschaften bestimmten Unter abteilungen 7—L1L1 veröffentlicht; Auslosungen des Neis und vas Länder im redaktionellen Teile.

Deffentliche Zustellung u. Ladung.

In der Streitsahe Baur, Luise, Schlossersehefrau in Augsburg, Klägerin, vertreten von Rechtsanwalt Dr. Scherer in Augsburg, gegen Baur, Valentin, Schlosser, zuleßt in Saarbrücken, Be- klagten, wegen Ehescheidung, ladet die Klägerin den Beklagten zur mündlichen Verhandlung vor das Landgericht Augs- burg auf Freitag, den 8. Juni 1934, vormittags 9 Uhr, Sißungssaal Nr. 55, L. Stock, mit der Aufforderung, einen beim Prozeßgericht zugelassenen Rechtsanwalt zu bestellen. Sie wird beantragen: X. Die Ehe der Streitsteile wird aus Verschulden des Beklagten geschieden. IL. Der Be- flagte hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen.

Auasburg, den 27. März 1934, Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle

des Landgerichts.

E N

dex ehemaligen e, i ; l Alle, die durch Vorlegung eines Schul- 15 029 698 parbuches ihre Ansprüche an dieses Gut- 1 326 871 haben nahweijen können, werden ge-

392 659 eten, sih bis zum 1. Öktober dieses

1 486 409 ee an der oben angegebenen Zweig-

1 572 998 telle zu melden. i! 971 949 Sia N Neuzelle. A

12 Balke, 1 e _ Studienrätin.

1 A M [242]. Aufgebot. 9 876 239 Die Ehefrau Anna Steinweg, geb. 1470 997 Renting, in Fserlohn hat beantragt, den 718 486 verschollenen Wilhelm Renting, geb. 950 432 am 1. Februar 1870, zuleßt wohnhaft in 99 606 Fserlohn, für tot zu erklären. Der be- : eichnete Verschollene wird aufgefordert, 9 954 988 ich spätestens in dem auf den 24.Dkto ber 900 530 1934, vormittags 12 Uhr, vor dem 651 604 unterzeichneten Gericht anberaumten Auf- 486 71 1 gebotstermin zu melden, widrigenfalls die 581 285 Todeserklärung erfolgen wird. An alle, 341 089 welche Auskunft über Leben oder Tod 14 985 des Verschollenen zu erteilen vermögen, 700 576 ergeht die Aufforderung, spätestens im 591 004 ein Sai dem Gericht Anzeige fe zu machen. ces i Fserlohn, den 28. März 1934, 14 91 4 Das Amtsgericht.

116 434 [243]. Aufgebot. 12 531 Oberlehrer Karl Eduard Doß aus Pausa 92 159 hat als Abwesenheitspfleger des nachge- 22.009 613 nannten Verschollenen mit vormund- schaftsgerichtliher Genehmigung bean- 23 878 541 tragt, den am 5. Mai 1846 in Pausa 21 173 734 geborenen, im Fnland zuleßt in Vausa 20 238-369 wohnhaft gewesenen, nach Nordamerika 22 898 549 ausgewanderten und seit Jahren ver- 24 175 809 schollenen Carl Hermann Holzmüller, 21 288 813 Sohn des Hutmachers Carl Gottlob Holz- 20 633 150 müller und feiner Ehefrau Christiane So- 23 807 945 phie geb. Nagler, für tot zu erklären. 29 348 303 Der genannte Verschollene wird aufge- 22 529 329 fordert, sih spätestens in dem auf den 21 789 934 14. Dezember 1934, vorm. 10 Uhr, 23 442 463 vor dem unterzeichneten Gericht anbe- 23 422 693 raumten Aufgebotstermin zu melden, 19 804 785 widrigenfalls die Todeserklärung: erfolgen 18 648 942 wird. An alle, welche Auskunft über 99 533 393 Leben oder Tod des Verschollenen zu exteilen vermögen, ergeht die Aufforde- rung, spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu machen. Amtsgericht Paujsa, den 26. März 1934.

[241]. Aufgebot. ,_ Der Kausmann Fohannes Winterlich in Dresden, Blasewißer Straße 29, hat als Verwalter des Nachlasses der am 1, Dezember 1933 in Dresden verstorbenen Helene Auguste verw. Pilz geb. Böbert in Dresden, Malterstraße 32, das Auf- gebotsverfahren zum Zweck der Aus- schließung von Nachlaßgläubigern * be- antragt. Die Nachlaßgläubiger verden daher aufgefordert, ihre Forderungen gegen den Nachlaß der Verstorbenen spätestens in dem auf den 9. Juni 1934, vormittags 11 Nhr, vor dem unter- zeichneten Gericht, Lothringer Sträße 1 T, Zimmer 99a, anberaumten - Aufgebots- termin bei diesem Gericht anzumelden. Die Anmeldung hat die Angabe des Gegenstands und des Grundes der Forde- ring zu enthalten. Urkundliche Beweis- stücke find in Urschrift oder in Abschrift beizufügen. Die Nachlaßgläubiger, welcho sich nicht melden, können, unbeschadet d 8 Rechts, vor den Verbindlichkeiten aus Pflichtteilsrechten, Vermächtnissen - und Auflagen berücksihtigt zu werden, von den Erben nur insoweit Befriedigung verlangen, als sich nach Befriedigung der- nicht ausgeschlossenen Gläubiger noch eimr Ueberschuß ergibt. Auch haftet: ihnen jeder Erbe nach der Teilung des Nachlasses nur für den seinem Erbteil entsprechenden Teil der Verbindlichkeit. Für die. Gläu=- biger aus Pflichtteilsrechten, Vexmächt- nissen und Auflagen sowie für die Gläu- biger, denen die Erben unbeschränkt haften, tritt, wenn sie sich niht melden, nur der Rehtsnachteil ein, daß jeder Erbe ihnen nah der Teilung des Nachlasses nur für den seinem Erbteil entsprechenden Teil der Verbindlichkeit haftet. Dresden, den 22. März 1934, Amtsgericht. Abt. Tb. 50 8R 377/34. R urch Auss{lußurteil sind heute fol- gende Wertpapiere und Urkunden: 1. Aktien Nx. 1 und 3—60 der Firma el O Mallzfabrik Aktienge- sellschaft, Braunschweig, über 1000 4, umgestellt auf 500 GM; 2. Aktie N. 1028 der Afktien-Zuckerfabrik Eichtal, hier, über 100 Taler; 3, Vevsicherungs- schein Nr. St. 369/1063, ausgestellt von der Oeffentlichen Lebens-, Ünfall- und Vaftpflichtversicherungsanstalt Braun- chiveig über eine Lebensversicherung es Antragstellers Walter Schoppe, Holzminden, Mühlenweg 7, über 1000 _ Reichsmark; 4. Versicherungsshein Nr. 026/1354 derselben Versicherungsanstalt Uber 5000 RM zu Gunsten der Edith Het Thedinghausen, für kraftlos er- Tr,

Amtsgericht Braunschweig, 13. 3. 1934.

1 249 782

126 273 13 952 114 702 IGE99O 23 028 79 474 49 529 121 454 82 106 275 604 127 026 50 639 71 142 1 854

199 529 74 770 52 647 39 941 42 719 24 061

1 098 61 587 48 728 14 740

7 641

1 265 12 575

1 424

4418

1832 521

2 426 309 1 832 550 1741 471 2 328 880 2 047 596 1 847 138 1 790 558 2413 896 2 172 669 1979 151 1870 185 2 454 772 1 967 289

44 356

6 325 38

3 720 4 604 738 3837 1 344 4 541 3 365 C88 3919 27 Os a7

6 324 4 886 1458 1 125 1 494 792 36 2790 1 368 491 291 18 447 61 138

66 035

62 866 72 372 66 343 61 459 75 391 73 202 67271 62 999 73 374 70 842 62 200 99 992 61 014

989 008

95 993 322

83 213 95 217 17 843 98 844 41 218 89 639 72 324 238 899 100 500 39 414 54 442 1 624

148 841 59 198 44 662 26 973 30 431 18 740

440 45 959 43 148 11 160

4192 1 051 8 721 1036 3 689

1432 841

1464 636 1511 162 1380 794 1 383 796 1559 316 1 534 262 1 425 083 1458 502 1 660 619 1 662 653 1516 726 1502 770 1466 589

224 474 23 715 107

19 388 20 817 3 959 13 259 8 339 20 899 15 875 49 603 28 794 7150 12 450 U

33 532 11 883 7 483 6 146 9 689 3 270 66

11 332 13 919 1 832 1 129 299

1 603 112 544 327 313

305 541 421 693 315 960 259 329 254 829 374 337 328 036 250 661 275 994 408 951 424 556 368 735 441 766

2751 597 288 672 11 891 337 175 347 967 7 368 237 669 84 176 354 768 106 049 374 701 229 749 137 221 182 392 5 803

281 387 192 310 102 859 76 678 107 193 67 811 2 246 113 582 47 904 34 862 25 964 3 339 14 120 2 762

6 924

8 831 090

b 382 856 3 751 366 3391 820 5 277 552 4 871 992 3 455 452 3 256 243 5 237 819 4 770 900 3 424 954 3175 711 4749 141 4 256 019 39 686 | 2909-014] 1693506| 57443| 1356280 | 914563 279 783

2711800] 1595384| 50802 | 1229481 | 792162 315 101

0 2 505 886 . . °

979 840

57 949 Ps 50 107 57 740 10 602 34 888 23 344 54 664 43 912 TSTUOT 56 283 22 508 30 042 860

87/988 33 617 25 916 13 411 TOIOT 10 267 239 29 080 23 942 6 526 2 629 991

4 786 709

2 048

840 778

922 246 977 904 831 719 890 511 831 507 937 634 874 583 869 506 901 873 1 021 436 927 400 941 876 860 591

374 139

41 391 183

30 839 32 140 6 149 22 462 13 299 33 933 24 707 83 697 48 519 13311 23 221 332

66 239 19 958 13 528 13 031 15 912 6 414 201

19 457 22 2207 3815 1746 477

2 967 212 984

561 307

549 526 652 482 521 182 485 447 516 607 607 557 549 342 493 704 569 032 692 805 705 810 673 713 811 658

216 418

24 399 13 592 27 769 17 178 4 447 12 793 6 967 27 274 6 417 29 611 22 607 9 498 13 687 183

44 360 14 686 6 527 7 843 10 794 4 529 622 12 842 4 212 3 089 3-198 196

3 407 327 9995

333 045

898-807 249 016 294 334 883 629 439 849 239 674 298 193 892 839 438 672 245 696 291 259 892 010 439 686

[83861] Aufgebot. Der von der Germania Lebensver- siherungs-Alktien-Gesellshaft zu Stettin ausgefertigte Versicherungsshein Nr. 300 221 nebst Nachträgen is abhanden ekommen. Die Versicherung unterliegt er Aufwertung. Der Inhaber der Ur- kunde wird aufgefordert, sich binnen 2 Monaten ab heute bei der unter- E Gesellschaft, die jeßt als Ver- icherer in Betraht kommt, zu melden, widrigenfalls die Urfunde s kraftlos erklärt und evtl. neu ausgesertigt wird. Berlin, den 3. April 1934, Jduna-Germania Allgemeine Versicherungs-Aftien- gesellschaft, Berlin SW 68, Charlottenstraße Nr. 13.

3 156 996 31 300 334 578 4555 12 057 25 370 543 2539 383 406 3 299 64 014 497 262 350 2223 98 323 848 392 131 3 430 132 87! 2128 463 339 4 937 277 668 3 400 151 797 1 265 207 748 2 136 32

5 082 3 297 1 139 1 075 G 572 17

2 194 1 049 296 192 16 399 37 140

47 881

51 302 45 691 46 187 48 754 45 929 45 779 47 433 90 085 951 221 54 287 57 653 60 737 57 456

6 700 666 536 241

5 280

674 298 699 097 122 414 532 812 257.913 787 146 412 874

1 242 638 609 646 351 007

3 922 254 329 779 1/363 326 866 372 796 61 793 262 027 154 299 380 547 293 302 894 655 455 957 165 043

2 136.700 213 002

3 287 902 596 161 028

33 796 153 263 96 006 26BTB 76 587 297 741 946 907 153 929

Preußen ?) « « -

Provinz Ostpreußen » a0 Stadt Berlin « . - a Provinz Brandenburg N

L POAUEE e a 00e Grenzmark Posen - Westpreußen Provinz Nieder)\chlesien » « « - Oberschlesien » « o « ° Sachsen « « - «o. Schleswig-Holstein « - Hannover d 0:0. 0: 089 Westfalen « + «o «5°

Gofson .Malant

[838931].

Die nachstehenden Obligationen der 314% Shhwedischen Staatsanlei Lan 1886 sind in der am heutigen Tage zu Stockholm E ioaia erfolgt j ilgungsziehung zur Rücßzahlung am 1. Funi 1934 ausgelost worden, 78 Dbligatiouen Ser. A. Nr. 63 71 128 138 229 675 759 761 764 830 993 1111 1131 1190 1257 1288 1306 1474 1501 1556 1754 1828 1840 1983 2055 2219 2245 2278 2395 2462 2495 2498 2572 2775 2786 2824 2852 3133 3165 3171 3189 3227 3235 3246 3247 3323 3407 3434 3466 3524 3683 3714 3731 3747 3781 3789 3822 3859 3886 4038 4070 4118 4343 4355 4389 4532 4568 4655 4693 4697 4866 4939 5045 5112 5145 5178 5230 5322 à 6000 f = AM 390 000, _ „243 Obligatiouen Ser. B. Nr. 157 186 266 296 332 347 j 358 370 403 411 418 421 469 498 641 673 678 696 804 856 966 987 1135 1307 1332 1355 1439 1449 1484 1623 1699 1853 1856 1908 2009 2069 2132 2178 2250 2258 2308 2430 2549 2903 2911 2918 2926 2995 3136 3160 3174 3315 3418 3431 3490 3591 3667 3787 3909 3948 3971 4010 4129 4153 4261 4318 4409 4512 4570 4619 4653 4782 4794 4964 5083 5137 5144 5198 5207 5225 5295 5307 5350 5389 5446 5846 5873 5933 5966 6087 6101 6103 6153 6319 6456 6563 6593 6934 7066 7090 7153 T159 7183 7220 7422 7465 7513 7625 7662 7725 7730 7793 7850 7870 7934 7953 8021 8105 8119 8139 8193 8210 8296 8627 8745 8760 8775 9271 9326 9330 9372 9423 9435 9436 9530 9622 9690 9838 9842 9897 9946 10070 10306 10337 10345 10397 10401 10406 10439 10520 10609 10773 10854 10928 10980 10986 11026 11037 11066 11074 11111 11363 11375 11481 11484 11562 11606 11647 11689 11741 11765 11892 11917 11935 12005 12121 12156 12187 12217 12276 12342 12531 12711 12870 12908 12997 13041 13044 13189 13190 13409 13447 13545 13556 13557 13680 13688 13797 13817 13824 13834 13932 13957 13963 13995 14112 14119 14156 14391 14409 14421 14607 14670 14678 14738 14835 14847 14950 14951 15151 15334 15347 15356 15722 15757 15815 15836 15842 15907 15984 16115 16154 16184 16214 16246 16347 16530 16560 16589 16709 16766 16777 186790 à 2000 M = M 486 900, 217 Obligationen Ser. C. Nr. 28 106 360 490 614 654 674 688 696 706 714 718 822 835 923 963 1041 1130 1143 1209 1249 1311 1335 1347 1374 1416 1530 1548 1554 1695 1780 1814 1901 1977 2025 2035 2049 2075 2133 2151 2189 2358 2403 2478 2584 2778 2798 3139 3280 3291 3524 3649 3681 3712 3745 3853 3887 3929 4090 4089 4113 4116 4131 4132 4139 4226 4337 4347 4363 4436 4619 4623 4708 4714 4729 4749 4775 4876 4940 4976 5008 5027 5059 5064 5072 5110 5144 5173 5466 5483 5574 5652 5756 5858 5982 6089 6323 6506 6542 6685 6740 6764 6793 6796 6835 6864 6921 6922 7114 7252 7273 7369 7420 7440 T7687 7721 7873 7878 8142 8248 8365 8395 8443 8456 8501 8538 8543 8545 8600 8643 8767 8787 8909 8942 8954 9056 9092 9109 9185 9189 9283 9300 9406 9415 9498 9860 9873 9883 9925 9986 10067 10112 10153 10217 10220 10404 10405 10423 10434 10532 10582 10655 1073L 10773 10938 11191 11232 11239 11250 11255 11325 11461 11667 11669 11817 11855 12026 12250 12274 12290 12485 12527 12604 12693 12701 12738 12761 12790 12823 12824 12953 12959 13063 13115 13119 13208 13377 13409 13415 13425 13438 13440 13562 13585 13741 13751 13851 14137 14208 14328 14628 14714 14730 14805 14868 14896 14924 à 1000 Æ : = M 217 000, 155 Dbligationen Ser. D. Nr. 124 172 212 283 433 447 585 771 828 938 991 995 1007 1034 1043 1199 1361 1509 1640 1826 1930 1983 2051 20869 2132 2280 2304 2385 2419 2463 2777 2890 2921 2965 2998 3016 3112 3115 3173 3219 3221 3324 3410 3435 3456 3458 3588 3590 3601 3679 3715 3763 3890 3927 3932 3992 4026 4049 4098 4119 4255 4270 4502 4597 4613 4721 4887 4913 5606 5068 5182 5230 5243 5295 5320 5358 5513 5533 5561 5794 5819 5836 5930 5963 5994 616LI 6219 6232 6276 6326 6418 6427 6439 6631 6667 6701 6703 6821 6876 6916 7038 7179 7317 7349 7367 7417 7516 7520 7615 7645 7682 7734 7997 8016 8096 8175 8206 8399 8413 8455 8469 8588 8639 8761 880L 8813 8863 9083 9084 9099 9104 9170 9203 9261 9473 9533 9559 9690 9736 9860 9907 9934 9991 10105 10124 10183 10202 10217 10280 10352 10401 10424 10613 10737 10770 à 500 M = A 77 500,— : e 693 Obligationen im Gesamtbetrage von f 1 170 500, Die Verzinsung hört mit dem Tage der Fälligkeit auf. Rückständig sind aus früheren Ziehungen: Ser. A. Fällig Ser. B. Fällig Ser. C.

den 1/5 den */ 3615 1933 1932 2100 3679

1930 1932 12024 12229

13042

219 969 117 522 90 784 124 221 T4 797 2 464 139 233 71 180 38 973 27 502 3 828 17 446 3011

8 048

4 440 278

5 983 684 4 449 499 3 965 739 5 811 753 5 434 528 4 108 788 3 853 018 5 781 608 5 391 153 4 172 046 3 939 174 5 483 591 5H 125 033 3 841 584 56854| 875 716| 574272 3 487 163 53 790| 721578 | 455 331

6677047| E E

207 016 170 809 108 967 150 831 83 984 2/250 184 784 180 834 42/687 23 005 8TT9

39 908

3 467

13 744

5 714 582 5 122 979 5 139 421 5 152 528 4 833 761 6 325 969 5 500 939 5 014 073 5 127978 6 804 483 6 027 347 5 7149 533 5 469 086 758] 6 521 696 5 091 211 9 178 484 5 011 780 8 554 615

13350460

403 1/9 310 626 251 422 263 514 158 647 8 473 318 972 220 262 113 155 64 803 5 342 50 505 4 629 25 945

10 022 232

10 345 575 9 752 264 9 378 631 9 884 155

10 340 756 9 831 953 9 975 506

10 484 463

10 980 002

10 350 781

10 231. 042

10 035 011 9 808 675

101 867 157 241 157 152 102 340 79 270 3 100

; / i 84 978 ¿

Sachsen . « Württemberg Baden . « « Thüringen

¿fen ¿6

amburg . «

tecklenburg Oldenburg - Braunschweig Anhalt. «« Bremen «e. s Lipve Lübe . « » ¿ “Schaumburg-Lippe -

Deutsches Reich?). « « .

Dagegen 5. Dezember 1933 » 4 ¿JUUi 1988

März 1933

Dezember 1932

September 1932

Juni 1932.

. März 1992

Dezember 1931

. September 1931 .

Sni 1931

. März 1931

. Dezember 1930

. September 1930

Lci 1930 «

. März 193057

. Dezember 1913 8)

[259] Gerling-Konzern

Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft. n eines. Versicherungs-

eins,

Der Versicherungsschein Nx. L 270 537, ausgestellt auf das Leben der Frau Wwe. Anna Behrens, geb. Meyer in Barclt b, Meldorf, ist abhandenge- kommen. Falls ein Berechtigter sich innerhalb zweier Monate nicht meldet, ist der Versicherungs\chein außer Kraft.

Köln, den 29. März 1934.

Der Vorstand.

[245].

Jn Sgchen der Ehefrau Käthe Phili geb. Heers in Hamelspringe bei aba Kütemeyer, jeßt in Friesoythe, Bahnhof- straße, Klägerin und Berufungsklägerin, Prozeßbevollmächtigte: Rechtsanwälte Dres. Bienhold und Müller II in Celle, gegen den Kaufmann Kurt Philipp, unbekannten Ausenthalts, Beklagten und Berufungsbeklagten, hat die klagende Ehe- frau bei dem ersten Zivilsenat des Ober- lande8gerichts in Celle Berufung einge- legt gegen das Urteil der V. Zivilfammer des Landgerichts in Hannover vom 20, De- zember 1933 mit dem Antrage, die Ehe der Parteien zu scheiden und den Be- flagten allein für schuldig zu erklären. Zur mündlichen Verhandlung über die Berufung vor dem 1. Zivilsenat des Ober- landesgerichts zu Celle ist Termin anbe- raumt auf den 17, Mai 1934, vor- miitags 9 Uhr. Der Berufungsbe- flagte muß sich vor dem Becrufungsgericht durch einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als BevoUmächtigten ver- treten lassen. Zum Zwece der öffent- lichen Zustellung wird vorstehendes be- kanntgemacht.

Celle, den 27. März 1934, Oberlandesgericht.

43 068 43 405 25 692

2 907

16 918

2 684

9 675

3 426 204

E

d S S S Q-S. O O S: Q

-

0. 0.0 o 0 o §0 ch;E 0 o o 0E... ® G0 eco, 0. 0D D 0.0 è 0.90 O 0.9

[260]

Victoria zu Berlin Allgemeine Versicherungs-Actien-Gesellschaft. Policenaufgebot.

Die Unfallversiherungs\heine Nv. 89 628 und Nr. 8962%Wa Rechnungs- führer Ewald Klos, Nauen, Nr. 104 556 Viehhändler Carl Cohn, Halle, S,, Nr. 116 140 praktisher Arzt Dr. med. Felix Mosbacher, Bochum, Nr. 117 455 und Nr. 256 843 praktisher Arzt Dr. med. Dietrich Röpke, Thedinghaujen, Nr. 123919a Sanitätsrat Dr. med. H. F. Dörffel, Loshwiß, Nr. 130 528 und Nr. 130528a Fabrikant Paul Schmidt, Nauen, Nr. 147 444 a Kon- ditor Willibald Freyse, Schöneberg, Nr. 183 477 und Nx. 372 833 Handschuh- fabrikant A. E. Oppermann, Oberlung- wiß, Nr. 215 845 a Fleischermeister Fo- sef Grabsfki, Langewiese, Nr. 219746, Nr. 219 746 a und Nr. 270136 Kauf- mann Frißb Adam, Wilmersdorf,

3 884 458 3 302 021 4 087 711 3 776 793 3 347 643

4 141 079

mm

[248].

Jn dem Ehescheidungsprozesse der Frau Marie Rickert geb. Braun in aaa, Prozeßbevollmächtigter: Recht3antwvalt Fränkel in Mannheim, gegen ihren Mann, | Nr. 269 449 Apotheker Carl Törber, Al- den JFngenieux Wilhelm Rickert, zuleßt | tona, Nr. 279833 und Nr. 327 356 wohnhaft in Mannheim, jeßt unbekannten Großkaufmann Julius Ury, Berlin, Aufenthalts, ladet die Klägerin den Be- | Nr. 287 940 und Nr. 836 560 Fabrik- klagten zur Fortseßung der mündlichen | besiger Dr. Friß Troiysh, Schöneberg, Verhandlung vor die II1. Zivilkammer | Nx. 289 028 Kaufmann Franz Shild- des Landgerichts zu Mannheim auf hauer, Dessau, Nr. 292 377, Nr. 362 280 Mittwoch, den 13. Juni 1934, vorm. und Nr. 368 149 Friseur Ernst Kahnt, 1014 Uhr, mit der Aufforderung, einen Berlin-Stegliß, Nx. 292 590 Kaufmann bei dem Gericht zugelassenen Anwalt zu | Jonas Michaelis, Hannover, Ne. bestellen. Mannheim, den 26. März 297 400 Dentist Jsidor Ullmann, Frei- 1934, Der Urkundsbeamte des Land- burg i. B., Nr. 306 131 Kaufmann Ro- gerihts, 3. Zivilkammer, Bert Schmock, Berlin-Charlottenburg, Nr. 307 250 Ingenieur Otto Gottschling, | Görliß, Ne. 308 377 und Nr. 338 226 | Kaufmann Marcus Hepner, Leivzig, | Nr. 312 546 Kaufmann Martin Wie- gand, Offenbach, M., Nr. 313 462 Direk- tox Konsul Fris Schleif, Wilmersdorf, Nr. 315 359 Milchhändler Ernst Jung- Fundsachen hans, Liebertwolkwibß, Nr. 315 996 Me- L dizinalpraktikant Benno Lieaner, Bres- ] Aufruf. | lau, Nr. 316 136 Prokurist Salo Baß, Lebensversfiche- Breélau, Nx. 319 820 Buchdruckereibe- rungsbank AG., Berlin wW 15 | sier Richard Veith, Mannheim, Nr. Der Versicherun ‘¿rhein Nr. 14 989, | 323 239 Rittergutsbesißer Erik Ernst j E E Schwabach, Charlottenburg, Nr. 324027a lautend auf den Namen des Herrn | ind Nr. 363 465 Matntonrmissionäx Adam Decker, Mashinenarbeiter, in Friedrih Brück Bingen Nr. 331 001 Mannheim, Liebigstraße 30, wird uns pot aa M8 Max hee Bertin S als abhanden Se gemeldet. Der 251 949 Kaufmann Max Hohenstein e des Rg Ens wird Berlin-Wilmersdorf. Nr. 328 057 Dampf: Sochen bei der Gesellshaft zu melden. | wäschereibesiver Wilhelm Mieliß, Köpe- Nach Ablauf dieser Frist ist der Schein e, id a E Kana Nee ungültig. euseiDd, exlin, r. 9099 2D E „Nedal- i ä | teur Dr... Kurt Metgaer, Berlin, Nr. Se Dei Mi 1904 | 372 654 und Nr. 377753 Bäermeister Ï | Fris Weber, Rankau, die Hinter- E Tegungsscheine vom 5. 10. 1916 zu den U.-Vers. Nr. 125 006 und Nx. 125 006 a Bäckermeister August Hirt, Golzow, die Qusabversiherunasscheine vom 4. 3. 1921 zur L. E. U.-Vers. Nx. 399 972 Landwirt Alwin Knackstedt. Ohrsleben, vom ‘13. 4. 1921 zu den L. E. U.-Vers. Nr. 403675 und Nr. 455 128 Spinnereibe- siver Erich Starick, Forst, L., vom 20. 10. 1921 und 19. 10. 1921 zu den L. E. U.- Vers. Nr. 240 514 und Nr. 508 044 Rit- terqutäbesiker Friedrich Säuhberlich, Klein Wülknit, vom 20. 10. 1921 und 19. 10. 1921 zu den L. E. U.-Vers. Nr. 943 071 und Nr. 508045 Frau Elisa- beth Säuberlih, geb. Wichmann. Klein Wülknißb, und vom 29. 11. 1921 zur L. E. U -Vers. Nr. 510781 Fabrikant Hugo Ahlendorf. Avolda, sind abkanden aefommen. Falls binnen zwei Mona- ten kein Einsvruh, werden Scheine

außer Kraft ge\eßt.

Berlin, den 29. Mörz 1934. Der Vorstand.

1) VSn den Großstädten (mit mehr als 100 000 Einwohnern) hat eine Zählung nicht stattgefunden, dafür sind die Ergebnisse der Dezemberzählung 1932, für Berlin der Dezemberzählung 1928 ein- geseht worden. ®) Ohne Saargebiet. ?) Umgerechnet auf das jetzige Neichsgebiet (ohne Saargebtet).

Berlin, den 29. März 1934. Statistishes Reichsamt. Dr. Reichardt, Ministerialdirektor.

Öffentlicher Anzeiger.

1. Untersuhungs» und Strafsachen,

2, Zwangsversteigerungen,

3, Aufgebote,

4. Oeffentliche Zustellungen,

5. Verluste und Fundsachen,

6, Auslosung usw. von Wertpapieren, 7, Aktiengesellschaften,

8. Kommanditgesellschaften auf Aktien, 9. Deutsche Moa Se E IGa Nen

10. Gesellshaften m. b. Hy

11. Slenoslens Gauen, :

12. Unfall- und Invalidenversicherungen, 13, Bankausweise 14, Verschiedene Bekanntmachungen.

Ser. D. Fällig den !/e 1933 1931

1933

Fällig den 2/4 1933 1931 1933 1925 1933

5884 6932 9266

331 712 2527 5868 6237 9629 1926 9858 1930 Die Auszahlung erfolgt vom 1. Juni d. J. ab außer in Stockholm in Kopenhagen bei Den Danske Landmandsbank Hypotheï 0g Veksel bank, in Berlin bei der Deutschen Bank und Disconto-Gefellschaft, bei dem Bankhause S. Bleichröder, in Frankfurt a. M. bei der Deutschen Vank und Disconto-Gesells schaft Filiale Franktfurt (Main), in Hamburg bei dem Bankhause L. Behrens & Söhne. Stoctholm, den 7. März 1934.

Das Reichsschulden-Kontor.

Kopenhagener 314%, Stadtanleihe von 1886.

[264]. Verzeichnis

der zum 1. Juli 1934 aus- gelosten Schuldverschreibungen. Lit. A à 1600 Kr. Nr. 45 (223 2/,,) 484 533 742 817 840 851 862 874 881 1255 1382 1450 1479 1517 1629 1631 1650 1681 1682 1709 1862 1914 2008 2044 2076 2081 2129 2167 (2346 2/,,) 2465 2535 2557 2565 (2569 1/,,) 2612 2713 2726 2820 2844 2954 3074, Lit. B à 800 Kr. Nr. (75 ?/zz) 81 932 314 368 453 487 544 564 639 662 887 (1003 1/,,) 1031 1042 1092 1107 1319 1476 1484 1547 1598 1631 1667 1792 1961 2033 2089 2153 2495 2532 2595 2628 2652 2853 2875 2925 2998 3044 (3069 1/,,) 3071 3075 3077 3182 3314 3318 3432 3464 3531 3539 3572 3600 3633 3652 3710 3789 (3891 1/,,) 4086 3167 4273 4490 4536 4722 (4811 2) (4839 1/,,) 4882 4926 4952 4971 5065 5202 5297 5321 5334 5355 5366 5417 5783 5802 5940 5970 5976 5977 6230 6342 6413 (6440 2/,,) 6542 6664 6695 6765 6799 6951 6965 7037 T7047 7188 7190 7216 7232 7239 7347 7386 7441 7443 7451 7729 7812 7846 (7871 7/ys) 7944 (7978 ?/gs) (8063 1/,) 8116,

P BEtADA A

[234]. 12,50 RM, #1 298 444 über 5 RMWM, Betr. Widerruf von Einbürgérungen; | b) Gr. 38 Nr. 10 703 übex 12,50 RM, hier: den Wolf Majer Rajner, z. Z. in Gr. 39 Nr. 27444 über 25 RM; Palästina. 5: a) Nr. 1210421 über 12,50 RM, Beschluß. b) Gr. 35 Nr. 29 421 über 12,50 RM; Gemäß Verfügung der Ministerial- | 6: a) Nr. 1255 218 über 25 RM, Nr. abteilung Ta (Polizei) des Hessischen | 1092 772 über 50 RM, b) Gr. 88 Nr. Staatsministeriums vom 15. März 1934 | 14 213 über 25 RM, Gr. 26 Nu. 23 272 zu Nr. 8. M. La. ‘3824 wird gemäß § 1 | über 50 RM; T7: a) Nr. 106346 über des ‘Geseßes über den Wideruf von Ein-| 100 RM, Nr. 28 767/68 über je 200 bürgerungen und die Aberkennung der | Reihsmark; 8: a) Nx. 1207124 über deutschen Staatsangehörigkeit vom 17. Juli | 925 RM; b) Gr. 36 Nr. 26124 über | Reihsmark; b) Gr. 10 Nr. 3247 über 1933 die am 19. April 1932 vollzogene Ein- | 25 RM; 9: a) Nr. 1771 952 über 12,50 | 50 RM, Gr. 7 Nr, 16909 über 100 | Berlin, den 28. : Amtsgericht Berlin.

24: a) Nr. 302 621/23 über je 100 RM;

95: a) Nr. 1125 795 über 50 RM, Nr. |?

1 281 342 über 100 RM, b) Gr. 28 |î. i

Nr. 2 295 über 50 RM, Gr. 24 Nv. |Pust in Le Massow, d) an den Maa- | ilhelm Pust in Groß

24 542 übex 100 RM; 26: a) Nr. Mg t G 958 525 über 12,50 RM, b) Gr. 9 Nr. | Massow, e) an den Handlungsgehilfen Paul Pust in Groß Massow, 29. a) an

18 525 über 1250 RM,- 27: a) Nr. jow, 29. a) den Bauer Heinrich Ferwitte in Lüding-

1134 124 über 25 RM, b) Gr. 34 “Nx. 13 124 über 25 RM; 28: a) Nr. 278 247 | hausen-Ermen Nr. 28, þ) aa den Bauer Au Ferwitte in Seppenrvade-

über 50 RM, Nr. 196909 übex 100 ust } i i Reichsmark, Nr. 50 359/60 über je 200 | Ondrup etne Leistung zu bewirken. (455, Gen. II. 3. L, ärz 1934.

5. Verlust- und

b) an die Frau Frieda Meyer geb. ust in Suckw, Krs. Schlawe Pomm., c) an das Fräulein Alice

1927

Die Aktiengesellschaften, Komman- ditgesellschaften a Aktien usw. werden auf die ihnen nach dem Handelsgeseßbuh obliegende Ver- pflichtung, bestimmte VBekannt- machungen îm Reichs- und Staats- anzeiger erscheinen zu lassen, hin- gewiesen. i

[83860] Schlesisch-Kölnische

1. liniersuchungs- und Strafsachen.

[233].

_Betr.: Widerruf von Einbürgerungen; hier: den Oskar Wolf, z. Z. unbekannten

Aufenthalts. j Beschluß. __ Gemäß Verfügung der Ministerial- abteilung Ta (Polizei) des Hessischen StaatFuinisteriums vom 26. Februar 1934 zu Nr. 8. M. Ia. 3221 wird gemäß § 1 des Geseßes über den Widerruf von Ein- bürgerungen und die Aberkennung der deutschen Staatsangehörigkeit vom 17.Juli 1933 die am 6. Februar 1929 vollzogene Cinbürgerung des ehemals polnischen Staatsangehörigen Oskar Wolf, geboren am 1, September 1899 zu Lemberg, zur Beit wohnhaft in Frankreich, hiermit widerrufen. Der Widerruf erstreckt sich nach § 1 Abs. 2 des obigen Gesetzes auf folgende Familienangehörige: 1. Helene Wolf, geb. Perlberger geb. 5, Januar 1900 zu Kopanka; 2. Crich Wolf, geb. 23, Sep- tember 1926 zu Mainz. Der Widerruf fann nicht mit RNecchtsmitteln an- gefochten werden. Mainz, den 27. März 1934, Hessisches Kreisamt Mainz. J. V.: (Unterschrift.)

——

bürgerung des ehemals polnischen Staats- | Reichsmark, b) Gr. 12 Nr. 50 952 über | Reihsmark, Gr. 2 Nx. 20 369/60 über angehötigen Wolf Majer Rajner, geboren | 12,50 RM; ‘10: a) Nr. 928 999 über 25 | je 200 RM; 29: a) Nr. 225 087 über am 4. Februar 1874 zu Warschau, zur Zeit | Reichsmark, Nr. 582 402, Nr. 582 404 | 25 RM; b) Gr. 8 Nr. 15 037 über 25 wohnhaft in - Palästina, hiermit wider- | über je 50 RM, Nr. 588 025 über 100 Reichsmark, Der Fnhaberx der Urkun- rufen. Der Widerruf erstreckt si nach § 1| Reichsmark; 11: a) Nr. 974607 über |den wird aufgefordert, spätestens in Abs. 2 des obigen Gesehes auf folgende | 12,50 RM, b) Gr. 28 Nr. 3607 über | dem auf den Dezember 1934, Famikienangehörige: Malka Rajner geb. | 12,50 RM; 12: b) Gr. 19 Nx. 1076 über | 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- Einhorn, geb. 5. Juni 1892 zu Wisnicz | 12,50 RM, Gr. 10 Nr. 2329 über 2 |richt in Berlin C2, Stralauer Straße (Polen). Der Widerruf kann nicht | Reihsmark, Gr. 8 Nr. 728 über 50 | Nr. 44/45, V. Stockwerk, Zimmer 92, mit Rechtsmitteln angefochten wer- | Reichsmark; 13: a) Nr. 551588 über | anberaumten Aufgebotstermin seine den. : 12,50 RM, þÞ) Gr. 19 Nr. 11588 über | Rehte anzumelden und die Urkunden

Mainz, den 27, März 1934, 12/50 RM; 14: a) Nr. 546060 über | vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- Ï Hessisches Kreisamt Mainz. 12,50 RM, Nr. 1047 094 über 50 RM, | erklärung der Urkunden erfolgen wird. J. BV.: (Unterschrift.) b) Gr. 19 Nr. 6060 über 12,50 RM, L II, Zahlungssperre.

er

Gr. 2% Nr. 7594 übec 50 RM, Reichs\chuldenverwaltung in ip (5. a) Nr. 1806424 über 12,50 RM, | Berlin wivd verboten, bezüglih der Nr. 1952831 über % RM, Nr.} oben zu 6, 11, 12, 18, 20, 21, 28 und 29 1742 497 über 100 RM; 16: a) Nr. | aufgeführten Urkunden an einen ande- 3 Aufgebote. 1698 982 über 2 RM, b) Gr. 7 Nr. |ren Jnhaber als zu 6. an den Dom- i 9 37 982 über 25 RM; 17: a) Nr. 198 036 | musikdirektor Ewald Sprenger in Dort- Verantwortlich: [236] über 12,50 RM; b) Gr. 7 Nx. 18036 | mund-Dorstfeld, Wilhelmsplaß 1, 11. an |.. e S uliBea int Midi 1. Aufgeboten werden: a) die Schuld- | über 12,50 RM; 18: a) Nr. 1391 482 | die Witwe Emma Klückmann geb. Mi- | für a2 Mel l i s für verschreibungen der Anleiheablösungs- | über 12,50 RM, Nr. 1279 804/5 über | chaelis in Altkarbe, Krs. Friedeberg nie A B N schuld des Deutschen Reiches von 1925, | je 50 RM, Nr. 1 440 179/80 über je 100 (Neumark), 12. an den Oberlehrer n ag: B li iiMevabout b) die Auslosungsscheine zu dieser An-| Reichsmark, Nr, 855 833 über 200 RM; |a. D. Karl Pfister in Kahl a. M. bei |_. L A A0 leihe, 1: a) Nr. 1505927 über 12,50 |19: b) Gr. 18 Nr. 42839 über 50 RM, | Aschaffenburg, 18, an das Fräulein Th. für den übrigen redaktionellen PALEA Reichsmark, Nr. 1 265 642/43, | Gr. 26 Nr. 50 934/35 über je 100 RM; | von Arnoldi in Bad Salzhausen, Ober- Handelsteil und für parlamentari] N 1 265 645/46 über je 50 RM, þ) Gr. 3/20: a) Nr. 1385591 über 50 RM, |hessen, Niddastr, 33 bei Dr. P. Laven, | Nachrichten: Rudolf Lanysch 1 Nr. 54927 über 12,50 RM, Gr. 2 Nr. 46 142/43, 46 145/46 über je 50 Reichsmark; 2: “a) Nr. 1709 859 über 25 RM, bþÞ) Gr. 7 Nr. 48 859 über 25

b) Gr. 6 Nr. 46 091 über 50 RM; |20. an den Gastwirtssohn «Andreas Berlin-Lichtenberg. : 91: a) Nr. 2136233 über 25 RM, |Stegmann in Unterhagenried, Post Druck der Preußischen Druckerei_ b) Gr. 25 Nr. 50233 über 25 RM; | Burtenbah i. Bayern, 21, an den | und Verlags-Aktiengesellshaft, Berlin.

Reichsmark, 3: a) Nr. 353 942 über |b) Gr. 5 Nr. 14893 ilber 25 RM; 23: | Gabelsberger Stx. 103, 28. a) an die Z M oj »

12,50 RM, þ) Gr. 12 Nr. 23 942 über |a) Nr. 536624 über 12650 RM, | Witwe Katharina Pust in Groß Sechs Beilagen

12/50 RM; 4: a) Nr. 1281 703 über b) Gr. 18 Nr. 25 624 über 12,50 RM; ' Massow, Krs. Lauenburg i. Pomm.,

[237] Aufgebot. E / Die Witwe Editha Brauiß geb, Schindler in Berlin-Südende, Linden- straße 4, beantragt das Aufgebot der Aktie Nr. 3758 des Aktien-Vereins des Zoologishen Gartens zu Berlin über 1000 M ausgestellt am 28. 11. 1910 auf Bankdirektor Paul Braniß. Meldet Ho der Jnhaber der Urkunde nicht spätestens im Aufgebotstermin am 12. Oktober 1934, 12 Uhr, Zim- mer A 1, zur Anmeldung seiner Rechte, so wird die Urkunde für kraftlos er- Hätt, 9 F. 26. 34, Amtsgericht Schöneberg, 23. 3. 1934,

s

8380 8506 8534 8746 8816 8919 8928 8951 9040 9060 9102 9118 9159 9193 9241 9272,

Lit. C à 2662/, Kr. Nr. 32 129 172 317 497 535 661 814 944 1004 1005 1018 1045 1191 1213 1274 1287 1571 (1610 ?/,,) 1687 1831 2015 (2031 1/4) 2055 2165 2216 2236 2357 2381 2412 2575 2606 2612 (2628 ?/zz) 2644 2704 2805 2843 2924 2925 2937 294L 3077 3142 3269 3364 3462 3732 3798 3801 3855 3936 4054 (4057 ?/z;) 4075 4086 4142 4476 4539 4611 4702 4706 4707 4729 (4803 !/z,) (4832 1/4) 4877 4906 4909 5098 5137 5145 5163 5286 5339 5637 6364 6995 7362 7901

[82394] Karlsruher Lebens-

versicherungsbank A.-G.

i Kraftloserklärung. Die von uns ausgestellten, nach- stehend verzeihmeten Papiere sind nah uns exstatteter Anzeige in Verlust ge- raten: Vexrsicherungs\chein Nr. 502 654 des Herrn Joseph Müller, Prokurist in Düsseldorf, Versicherungësheine Nr. 166 508 und 270 267 des Herrn Gustav Fribsche, Glasermeister, s. Zt. in Nie- dershlema, nun in Schneeberg, Nach- tvag vom 3. Juli 1924 und 14. Oktober 1924 zur L. V. Nr. 275 745 des Herrn Dr. Wilhelm Koellreutter, Chefarzt in Karlsruhe, Versicherungsshein Nr. 382 776 des Herrn Reinhard Bläse, Land- u. Gastwirt in Schlehtnau, Ver- siherungsshein Nr. 656 810 des Herrn Georg Jacob, Metgermeister in Pforz- heim, Auswertungswachtrag vom 1. De-

ber 1930 zux N RENca r. 154 783 des Herrn Wilhelm Roß- berg, Korbwarenfabrikant in Frei- | bexg i. Sa, Besiger dieser Papiere !

5434 6046 6918 7294 7778 8301 8764

5505 6243 6990 7343 7790 8324 8792

5392 5945 6604 7098 7642

5401 5980 6626 7288 7753

5373 5801 6430 7079

5344 5740 6424 6998 7377 467 7931 8089 8141 8262 8332 (8369 1/,,) 8682 ‘8691 8853 8871 8895 9290 9355.

Nach dem Fälligkeitstermin werden auf obige Schuldverschreibungen keine Binsen bezahlt. Die in Klammern aufgeführten Nummern find zu den angegebenen Terminen gezogen.

Berliner Handels-Gesellschaft,

Verlin,

9%: a) Nr. 1348938 über 25 RM, | Dienstmann Otto Heimerl in München, _ Wilhelmstraße 832.