1934 / 77 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 03 Apr 1934 18:00:00 GMT) scan diff

Erfte Beilage zun Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 77 vom 3. April 1934. S, 4

[81364] am 26. April 1934 bis zum Ende Gewinnverteilung. ; | ; D w e í t Ee B ei l a g e

(2 Siv sische Bergbau-Akti i Mrde ile Se Q dex: Sc&altèertaf E E S üdanatoli ergbau-Aktien- s i aft, D : Jn der Generalversammlung der dr Sa exfassenstunden bei der Ge- [10 v. H. Gewinnanteil au 9 E gesellschaft, München. L Cin aci s ohr 00A Deha Deutsche Heimstätte Aktien- sellschaft eingereiht wivd und. déx 6300,— RM D lien I - S zum Deutschen N È | | Die Alktionure unsever Gesellschaft I er R u r U Gesellschaft, Berlin, vom 8. 9. 1933 M E die Bemerkung ent- |8 v. H. Gewinnanteil auf ' E anzeiger und werden zu der am Freitag, den | den e Gebäude der B r ist die Uebertragung des Gesellschafts- hält, daß die Herausgabe der Aktien nux | 630000,— RM Stammaktien 50 400,— reu 20. April 1934, vormittags 1 Uhr, | mittags, 1m Gebäude der Bank in yermögens als Ganzes die C gegen Rückgabe des Scheines erfol V [ im Sitzungssaale der Bayerischen Hypo- | Bremen, Obernstr. 2/12. C clavda as A É aur S darf. | es erfolgen } Vortrag auf neue Rechnung „9 542,04 Le B : 9 theken- und Wechselbank, München, Tagesordnung: für Angeftellten-Heimstätten Ber- | Die Hinterlegung ist au< dann ord- 60 572,04 E E erlin, Dienstag, den 3 April ; Theatinerstr. 11, satt eidenden 7, ore] 1. ieg des Geschäftöberichts, der lin, unter Auss{luß der Liquidation nungsmäßig erfolgt, wenn Aktien mit Gewinn- und Verlustre<nnng T u 1934 entlichen Generalverjanrm ung eln- ilanz und der Gewinn- 11 s ïî Y ustimmun î i j \ am . SeptemVver 3. D E ava geladen. Tagesordnung: lustrechnung für - das am 30. Sep- E En i S Bus v ligis Mae t m T Oktien- Vilanz am 30. November 1933. Knoll A.-G. C un craina 1. Vorlage des Geschäftsberichts O Lem eer 1933 beendete Geshäft8jahr, A B, Beendigung der Ganar per ianmiena Aufwand. RM J 2 Anlagevermögen: Eni E R figias [83367]. D) N 1 \ î - Ls d 4 e B î (5 é Ú 5 L 1 M z s F F D der Bilanz nebft Gewinu: und Bere | Lol Pusanbuga des Reingewinns. Gon y Lo ift die Uebertea im Sperrdepot gehalten werden. | Renten u. Unterstühungen | 2910 gesellschaften. | ui i200 B. Paege & Co., A.-G., Berlin 99193 E 8 A Ti 8rats M . L, Le " L 1 - , B . L G A Ä s S Zer —— + Á dio! ae IEE L G Le ta 2 E s [ufsihtsrats und gung des Gesellschaftsvermögens als R as E f Soziale Abaab 676 141/59 [281] L: : 55 S R. is Bilauz zum 30. September 1933. win und Verlustrechnung und 3. Wahlen zum Aufsichtsrat. | anzes an die Gagfah Gemeinnüßige i; s . Funke. Zin E a e 5 55 967/50 Mannheimer Börsenbau-Actien- Abschreibung 19 500'— 103 000 Anlagevermögen: H Akti Erteilung der Entlastung. 4. Wahl der Bilanzprüfer. | Aktien-Gesellschaft für Angeftellten- S G E E S A G R A T Len ie D E 59 458/89 H Gesellschaft. Gebäude+ —— —\Grunbsiüde- „. . « » 200 000|— | A Anlagevermögen: tva, RM \34 RM 5 3. Wahl der Bilanzprüfer. Stimmberechtigt sind diejenigen Ak- Heimstätten, Berlin, unter Ausschluß | [37]. Stettiner Brauerei Vesipsteuern - « e + « 58 081/66 Diees\sRDGOV BMFLH% KFBS Geschäfts- Z E E | 3p h gl jenig D Uauidat Andere Ste Die Akt ; Wohngebäude 79 000,— fis- und Wohnge- 1. Grundstü> Bernau 4 Zuwahlen zum Aufsichtsrat. tionäre, welche spätestens am 283. April e Gtquatren beschlossen worden. Actien-Gesellschaft „Elysium“. | Sonsti c E L e Die Aktionäre unserer Gesellschaft | Abschreibung 14 000, bäude « « 200 000,— S G L E 5 200/— Zur Teilnahme an der Generalver- 1934 ihre Aktien bei der Norddeut- Jn der Generalversammlung der Ge- Rechuungsabshluß onstige Aufwendungen . | 745 18541 I werden zu der am Montag, den : g 14000, f 65000—| Abgang 33 840. : Abschreibun A 33 200|— «Dlung ist jeder Aktionär berechtigt schen Kreditbank Aktienges ellschaft, meinnüßigen Heimstätten Aktien- am 30. September 1933. Abschreibungen a. Anlagen 189 287/71 14. Mai d. JIs8., uachmittags 4 Uhr, Fabrikgebd.. 475 000,— d bschreibung 2. 332 4 892 E Le sich dur< Vorlage des Interims: | Bremen, oder bei einer Esfektengiro- Gesellschaft Düsseldorf, Düsseldorf, Andere Abschreibungen | 191 193/36 [i im Börsengebäude [tattfindenden Abgang « «500, Zuga e: 4-600 B MasGinen: 110,108 «eon 442 —T— L scheins, durh eine Bescheinigung über bauk hinterlegt und Stimmkarten ab- r Ge Utafiao ist die E Vermögen. RM |5 Reingewinn . « « - 48 681/81 f ta Generalversammlung B 474 500,— f gang » ——— R a3 Abschreibung « o. os. 95 u 102 A o Gt Tos o L ‘imêshet avo » 1 Besellshafts8vermoögens als . O A J - : uan s E Z enfilien: 1. | r A s bei Dn Lans es Wen: ps V E e den 2d: März 1084: an die Gagsah Gemeinnüßige Ak- T abbsitde 0355 500,— biet ees es et ige N S Abschr, ,_127 828,— | 100 000/— "20% Abschreibung Sn S | Wechselbauk, München, oder durch Der Aufsichtsrat. tien-Gesellschaft für Angestellten: | Zugang «.___17,— Elikichrióh aus Vieéiifo 1 E L eciaktelibon Bilan M 185-608 .02 | 204 000— | B lten 100 O0 B, Umlaufsvermögen: e E ein sonstiges Beweismittel legiti- G. Scipio, Vorsißender. Heimstätten, Beclin, unter Aus\{luß E A : fl s N orzulegenden Bilanz Salt ie int I SZE Baulichkeiten 400 000,— L, Fertige und halbfertige Wa | miert. E E I I der Liquidation beschlossen worden. Abgang 560 d H ü R E | nebst Gewinn- und Verlustreh- | “ornlagen in n MlenE Zugang «__29 016,35 2. Forderungen auf Grund dn Ua nlieferungen 8 912/21 München, den 31. März 1934 [65]. Ti O C T * —z dp Betcicbastoife P | 2837 472,0 2 Carsustung des Aufsitsvats Un Zugang e P9016, 3, an itglieder des Aen S e oa y u fuston \ aft i A L: .. R Vats Un i : 4 B O . O [77706] PARURE E LnA B A D. PRRA A N L16206" Bis Abschreibung 957,— | 264 000|— | Andere Einnahmen . « « 29 724/49 des Vorstands. Ci 16 808,20 E s E O A 5. Wechse e E A 099494 20 000 Niederlausizer Hefefabrik A.-G., “e (.- Ly B: A er 5 H-G-B. aufgefovdert, ihve An: | Gebäude: —— E Mieten und Pachten « « 10 110/44 3. Wahl des Rats für. 1934. Abg. E Maschinen, Apparaturen, D L e er ae -o oov. Ae Cottbus. anz per 31. Dezember 1933. r ibe bei dor Ulbbeaeichneten üb Wohn- und Geschäftsge- Außerordentliche Erträge . 99 70851 Stimmberechtigt sind die Aktionäre 1815 15 078,20 Laboratoriumseinrich- - Postsche>- und Bankguthaben « «o»... 1 5878 Die Aktionäre unserer Gesellschaft d D E bäud 2 2.000. [S die ihre Aktien spätestens am: 11 Mai 33 078,20 tungen « « 450 000,— 7. Kassenbestand „. met ron die mit den Jnterimsscheinen, und Kasse Aktiva. R A | N Va E viel g A Ä O Gs s E 025/84 M d. Js. 3 der Gesellschaft oder bei | Abschreibung 73 078,20 15 000 Abgang « - 9 696/40 8, S S Berlustfonto: S 3 752/02 zwar die Nr. 104, 106, 1065, 1066, 1073, | Debitoren t ; j ——— L der Deutschen Bank und Disconto- | Werkzeuge, Bekriebs- und S 41030360 tuRoir ias L. I, 0A . e ‘s 1315 984 1285 , 106, 1069, 1009, 1% | Debitoren « « « « » «*. f 111 6398 __ Gagfah 279 757,38 Carl Fr. Braun, Vorsiger. s s; Ee erkzeuge, Betriebs- und 60 b) Gew / aao 3159 40} | 1499 biz 1501, 1574/76, 1582 1651/58, Material und Maschinen 11 T | Gemeinnützige Aktien-Gesellschaft | Abgang « 2 440,— Der Vorstand. N Ges O o Geschäftsinventar . . « 4] Buden » g ITOILOS E S0 R L E 1656 551/68 O1 /R “REAT Beo Vertu 1000 2 4 6 417/69 für Angestellten-Heimstätten. ; T3 38 Hans Stoffer. Carl Müller, far hinterlegt haben I Eh Liht- u. Kraft-Einr, D DAS 140/00 Aas 123/33 B44145 BSTL BGB2, TTA ‘4406/09 Soi Dr. Bordihn. Dr. Steggewenß.| Abschreibung 14 317,38 | 263 000|— E Prüf Ls Zie Mannheim, den 28. März 1934 Krastfahrzeuge » «- - » I via « at 743,45 | 200 000— |, A A Passiva. —— |— 7190/388 T7571 über je 1 R 2 en E rüfung auf Grund der Vücher Mannheimer é ite O Z riebs- u, Geschäftsein- . Tal» a e as ¿ E L eeniGasia Passiva. T l auiateiten und Schriften der Gesellschaft sowie der pee M Uen: | Beteiligung 2 «e « FTTO07/— | ‘richtungen sowie Fuhr: E E d e L O | kapital unserer Gesellschaft beteiligt sind Kapital ‘e > ae a S0 OUO B Jota-Werk 435 000,— mir vom Vorstand erteilten Aufklärungen Dr. Buß. Éppstein. Umilaufvermögen: park. « « 1,— 2, Hypothekenshub ... 2 L werden Germ Geis. S M19 den F IRILOCE S0 O 89 316/34 | Gebr. Funke A.-G., Düsseldorf. Zugang « - 26716,11 und Nachweise entsprechen die Buchfüh- 2 Roh, Hilfs- und Betriebs- Abgang » «1775,45 3. Rückstellung für zu erwartende Aufwendungen - » T H.-G.-B. aufgefordert, die in der Ge- Trans. Posten « « « + + 9 852/40 | Die Aktionäre unserer Gesellschaft E S R rung, der Jahresabschluß und der Ge- S sto n « | 8331 313|— 1774,45 4, Verbindlichkeiten auf Grund von W atten 5 900/95 f vel : Gewinn 6 793/96 en A 461 716,11 chäftsbericht den geseßlichen Vorschrift [83664]. Halbsertige Erzeugni 5 8 i on Warenlieferungen 8 222/38 sells<hafterver)jammlung vom 30. Novem- e 96 laden wir hiermit zu: der am 28. April Abschreibung 24 716,11 437 000|[— | Stettin, i b 1934 Hens Niddaer Bank A.-G., Nidd ti g Fe1 gnisse « 115 290|— ugang « « 70 238,12 S ber 1924 beschlossene Nachzahlung au! 155 962/70 | 1934, vormittags- 10 Uhr, im Ge- | Maschine E | R E Bilanz per 31. Dezember 1933 Berloe E S a 68 463,67 Gewinn- und V a6 122,00 jeden e 5. Juni 1934 | —=Seinn- unp Verle ug e Gesellshast Filiale Düsseldor, Anlagen « 345 000,— öffentlich bestellter Wirtschaftsprüfer Ei is l T Bz 2000| watente uu SETZES us p reg zu B09 September 2922.

4 D, VIS De S 93 _ onto-Gelell|<hast, Filiale üsseldorf, s ' l . } ¿00 fa | atente ———| j : an E, Gesellschaft zu leisten und Soll. RM [5 stattfindenden ordentlichen und außer- Zugang - + o Ae A Las G erfolgt ea: RM [D Aa 123 315/80 Patente und Warenzeichen t Zl das vab E, RM [2] RM |H S ea aae Ac über S s N 112 651/80 P A Generalversammlung Abschreibung E E die PS O L Pommern eht : 2 Warenliejerungen u A 100 000,— | * 002|— 2. S S A FA S 1e c NM 20,— in Em 2 Abschreibungen « s o». - ; ) : E 4 - irozentrale), Stettin a) Grundstülle « » « « 1-000|— SuOr . «as 6 reibung 99 999,— I Bon E S s e A Ï Erfolai L E L A Trans, Posten E 11 202 40 f Sevab E U ibilals E Ban / e A S E Wm. Schlutow, b) Bankgebäude . « « « 11 869/78 Wedel - R a A 193 681 79 R „UmlaufsvermDaen L 4 E f: rers raa S S a4 «ee nih<t binnen der geseßten Frist, so | C 607 700 RM in erleicht o ——;— ; im, E T3 860/78 | Scheds » » «e o. * 50/— | Roh-, Hilfs- und Betriebs- | uswendungen s os o.-oa U | werden nah Ablauf der Frist L Zhres 152 249/08 um 490 000 RM auf 117 700 RM Abschreib 33 226/06 210 000 die Dresdner Bauk, FilialeStettin, Mobilien «ao 66 1 000|— | Kassenbestand einschl, Gut- stoffe L «_» | 602 803/99 6, DVeriusivorivag L 20, 1932 „os o s S 1s I Anteilrehts_ und der geleisteten Ein- Haben. E durch Einziehung der der Gesell- | Fuhr t 8 T E L S Vank Aft.-Ges, V ee 6 000|— A c reite vei Le Erzeugnisse | 462 345/55 i —— zahlungen für verlustig E T A schaft gehörenden 500 Stammaktien park « 12 At S ee Bn z / < E vermögen: “J 28 Postsche>guthaben 24 264/04 Ger ige Erzeugnisse « » « | 1318 965/35 Erträ 70 583/64

ottbus8, den 1. März 1934. i c zu je 100 RM und dur Zusammen- Zugang « 93,87 ie Vereinsbank in Hamburg, arlehen geg. Hypotheken | -337 090 67| ere Bankguthaben . | 444 573/50 | Wertpapiere , » » « » | 1474 947/221, Rohübersch Es | Der Vorstand. 152 249/08 legung der übrigen 5500 Stamm- 73 304,37 : U | Darlehen. geg. Bürgschaft, | . 168 38972. Rechnung®sabgrenzung - - 13 842/60 | &Séleistete Anzahlungen an L E U a aao ap o cL o 58 54549 S S DE ES E D E E I U E E I FG S N N NES S I E M R F N L N zu je 100 RM im Verhältnis Aga s Le E N eiae ate D E 2837 037 20 Ee auf G 1 d 49 995/76 |3, gio 4 7/65 von ter- 2 , . 9. : E . G } R 1 run / R or L i I L a D r E W 2WW i [83101]. duns S R Lu B ie Abschreibung 47 687 27 20 002|— scheins der Aktien über RM 100,— bzw, Ausstände in lfd. Re<ng. | 431 312/865 Grundkapital: von Warenlieferungen u, S, Vert „Dertlvorteng L T9, 190A oa mo s 13 159/40 le f Stolberger Wassecwerks-Gesellschaft A.-G., Stolberg Rhld. fritiguma der: Unterbilana b Ein |:\Einrichtung L R L e r pa sonst. Kredit- N Se à 500 Lids é E 2e 1 591 835/45 Gewinn 1932/1933 a E 179368] 11 365/72 « j ¿ tellung in de li j S o , E 0 italertrag- C O 870/53 Stimmen 50 000|— ige Forderungen unt E E A Bilanz zum 31. Dezember 1933. O n geseßlichen Reserve Zugang - - « 2214,34 steuer. 7 Ansstehende Zinsen « « « $5 946/08 | 400 Vorzugsaktien à 70 f Dce L o Qa 957 629/70 Verlin, den 24. März 1934 e 70 583/64 : Aktiva. Hierzu it eine gesonderte Ab- i 2 215,34 An Stelle des verstorbenen Aufsihts- Postsche>guthaben . « « 5 370|92| mit 2400 Stimmen « « 28 000 | Wechsel « « « » « | 126 786/82 Q d : j e Rückständige Einlagen auf Vorzugsaktien RM H stimmung aller Aktionäre, der Abschreibung , 2214,34 1/— | ratsmitglieds Waldemar Pauly {wurde Vorlagen L 970/91 "TTT8 000 Kassenbestand einschl. Gut- Me D Ea I, i n Ta des u. I Stammaktionäre und der Vorzugs- E 1494 003 De EUINLON Walter Hauß in Stettin eon E 2 949/48 Reservefonds: haben bei Notenbanken er Vorstand. L. 1, 1933 |-- Abgang | Abschr. |31.12.1933 aktionäre, erforderlich. Umlaufsvermögen: V eia oiaciiiiiinaizidtiis Ca Gs) 64 993/10 | Geseglicher Reservefonds | 485 000— und Postsche>guthaben . 38 982/61 Anlagevermögen: T 2. Erhöhung des herabgeseßten Aktien- Vorräte: 83673 Ce estand... «+ « 10 478/94 Reservesonds IL . . 260 000 Andere Vankguthaben . | 2969 887/56 [83369]. Ge 81 06064 9 011/76) . |4 22 v48]88 fapitals um 116 300 RM auf ins- Roh-, Hilfs- und Ve- [83673]. L Q stehendes Aktienkapital 1IT 628/95 Rüdstellung für Selbst- Posten, die der Rehnungs- e Geschäfts- und Wohn- gejaui 934 000 RM durx< Aus- ite E O 54 902/50 Hotel- A tee D i, A R S derbe eto z i 7 E S us, s 60 065/68 abgrenzung dienen - 20 932/78 Sächsische Bank ZU Dresden Ie 45 604/02] 9 545 | gabe von 1163 auf den FLnhab albseriige rzeugnisse « 41 029|— T S me »« ervinDII eiten: 2 L Wassergewinnungsan- SAOaS S R lautenden Sicilien L 7 N Bier und andere fertige Nachstehend werden die von der Ge- E LRLEIS . 5 781/43 | Restlihe Dividende « » 1072— 10314 115/79 (Sächsische Notenbank). E 61 o9uzol . Ll 1 300/00 GD SaOIEl 100 RM zum Nennwert, Aus\s{luß Erzeugnisse « « « « « | 179 434/50 Rercloerlanml ns vom 24. März 1934 [i e e s n 10 293/15 | Verbindlichkeiten a. Grund Deb iungan - Bilanz am 31. Dezember 1933. HoGbehee , o] 2 925/471 |—| 8350/31| 9 575/16 des geseßlihen Bezugsrehts der Wertpapiere « « « . - 2 262|— N A per 30, 9. 1933 und Förder 00 | von Warenlieserungen u, ata CEMRORGS = Mae. « S e 95 286/58] 14 877/091 16 113/71] 940 Aktionäre, Festseßung der Ausgabe- Hypotheken und Grund- + De mit S )lußbilanz veröffentlicht, i ungen aus weiter- Leistungen S 38 329 94 rundiapital , . - * » 5 400 000|— Aktiva. NM | Robrnes - - - « + 1208 473/99| .860/12/ 7257/61404 681/60 bedingungen und. Begebung der | shulden « « « + - | 254 944/58 | „Der Liquidator: Villi Röhl, gegeb. Wechjeln Reichs- | » Verbindlichkeiten gegen- E Sonstige Ke T f Wassermessung + + + | 1404557] 1432/— 2 788 41| 12 689/16 neuen Aktien. Hierzu ‘ist eine ge-| Anzahlungen * * Grinb 1 466/82 | Bilanz zum 30. September 1933. S ags, E 14 Mer abhängigen Vell M Dc ero tan « | , 540 000—| Ben A enbesibe e aae e e 040A F WIISAINIE Fahrzeuge . . «+- S160 L G (is sonderte Abstimmung aller Aktio- L A auf Grund R RM [5 Sa, Aktiva | 1 192 110/48 E L Or Mäc s * 269-671 Seid rennen ib She 4 )0f os rir] M Wasseruntersuhüig «J: 118051) j 16109) 075/08 näre, der Stammaktionäre und der | ij GERLERSNS Noch nicht ausbezahlte Quote | Passiva, ————| NeGnungSabgrenzuug « «j 7006102 Verbindlichkeiten: T1 Beftines an Wettiaiblerei db doacetolliGen Gcbnieiiicclinitg 2 588 078/40 Mobilien «o A 4 “ai _ Vorzugsaktionäre, erforderlich. Leistungen « « « « « « | 856 474/06 |" s60/ Fi vet ) | Aktienkapital . : 55 000|— ewinn: Aazahl s l tertpapieren und unverzinslihen Schaßanweisungen | 11894 545/60 E L e e L 8. Umwandlung der 77 Vorzugsaktien Wechselforderungen « - 12 346/68 /% für unbekannte Aftio- | Reserven: E Vortrag aus 1931/32 » 62 067/16 nzahlungen v. Kunden | 245 835/56 For erungen in laufender Re<hnung « «ooooooo 28 796 012/08 Wassersicherung « « « | 200 000—| |—| |—| 200 000|— S. Je ih RM in gewöhnliche S bonn inst sl 5 828/01 gilt Laa A ° 4 R Geseßlicher Reservefonds s Gós Reingewinn 1932/33 » « 53 452/30 E pern en, a0 C e ‘1615 000|— T S7 x ———_ jm S D tien zu demselben Nenn- assenbestand einschließl. P PE E Sn G R G E Sea : n E S S S E S ä GOS S553 B T7 207 S0[30 721/231 655 369/10] 655 369/19 E B A ; Reichsbank- und | CJETUCIDUDS M a jp E G0 2837 037/20) und Leist As 2

A | _ Hierzu- H » z 7312 : istungen . « « | - 249 676/42 : S

Umlaufvermögen: R er r vitg ei Aua E A O ivie L 1; M Sbgbalaaleze e Bagandew- | Gewinn- und Verlustre<huung Restguthaben der Wohl- 118 485 717/67 Lagerbestand. «eee ooooo «12088 der Vorzugsaktionäre - erforderlich. | Andere Bankguthaben 24 635/28 | Verlustvortrag 1931/32 « « |82 780/68 Rück O Are n E A: fahrtseinrihtungen | 31813885 ; Passiva. E Wertpapiere « « « « - 3 4 : O ) / stellungen + » «o, 25 226/39 —_—| Sonst. Verbindlichkeit 734 491/59 | Grundkapital | E ¿ « 6 L . Genehmigung- der Veräußerung der Zur Rechnungsabgrenzung 12 597/17 | Verlust 1932/33 . . « « « « |_321188 Verbindlichkeiten: Mi ai V AOL S N a0 0009 4d 000 n o R 15 000 000 L S N « 70 986,09 der Gesellshaft gehörenden 40 Vor- —==7 S : : Löhne und Gehält Posten, die der Rech- N 0020 e E C s 1937,08 zugsaktien zu je 100 RM die La 2976 943/24 94 212/— S Ia E 776 208/65 Soziale A Cr Au ‘el Z nungsabgrenzung Umlaufende Noten E S

s e S0 C 1 992 1E è ; ge- L . «ide H n 4 E L N R E a . g Es A L S Q T S0. S 0 9.0 0. D: ins

G 6 H S t on A E t a Attienkapitll n e 00 000 Elilagen in b. Resing. |. 209 va7se1 dreibungen Q Aglagen F, HA As R O R s e L E 672 89 Sa SIT Stammaktien umgewandelt sind, | Srundkapttat: E Bank sti zl , Andere reibungen 41 e : i Släubiger im Giroverlehr . « » « e e. o 1 | Passiva A zum Nennwert untex Ausschluß des Stammaktien « « » «« 600 000 A jon S ditinstitute E 46 3 Besihsteuern . 4 1.9 81 439 82 “pra Gr u nOOE O ae D N R E E Un Erie e > ies 9 910 252

Aktienkapital: è geseßlichen Bezugsrechts der Aktio- Vorzugsaktien « « « « - 6 300|— lungsquote gede>t 210 6000 90 000|— U b ooo 33/53 Alle übrigen Aufwendunge Gewinn 1983 + .'« 940 316/85 | Unerhobene Gewinnanteile . . . « a 600 A G ia G : Hes ( L - U |— 55500 Guthaben der nichtbekannten Ae ene Dividenden , t hs mit Ausnahme der Auf 10 314 115179 Reingewinn S C 000 S : x Z ; 5 ¡ ¡ i i 58 ies 100 Vorzugsaktien mit 500 Slinaen 4 «ai. es P 5. Aenderung der Satzungen, die dur | Rüd>lagen: Aktionäre aus der bisherigen Reingewnn: —| wendungen für Roh- Gewinn- und Verl “T E E len immen « « 5 000,— 545 000|— die Beschlüsse zu 1, 2 und 3 not- | Gesepliche Nükl 12 Abzahlungsquote . « « - - 4 130|— Gewi , Hilfs- und Betriebs\ L 342 11 erlustre<nung é : 118 485 71767

Reservefonds: N Reservefonds . « os . 29 095,28 | wendig werden. Sande riflage A O0 Ge E ur Rein RoI. E et ; Zusührung an Reserve- u [Er 2 eini oed Berinsisaianag am 24. Scheuer

" ps = 1 . R L d Si Ï s es) E l . 0 Bean S R 1nn è L ie y - e é Ol RAK mad 0 O A » « « 105 976,59 L 6. SUUAE Lie Geschäftsberichts über | Rückstellungen . . « + 24 824/66 94 212|— Avale RM 14 000,— 6 079 Obe A ai ap „_» ] 260 000|— Aufwendungen. RM |5 Soll. j Sebi au j aas O O 571/87 G E 1933, Vorlage | Wertberichtigungsposten: Garmis<h, 6. März 1934. | Verpflichtungen a. weiter-| - Vortrag ans 1931/32. . 62 067/16 | Löhne und Gehälter . « | 2422 244/54 Gehälter und Löhne RM- D ! E T 15 922/94 und Genehmigung der unter Be- | Für Ausfälle . ¿2+ +* 900 000|—| Der Liquidator: Willi Nöfrl. gegeb. Wechseln Reichs- Gewinn 1932/33 . « « - 53 452/30 | Soziale Aufwendungen: n Eile A L S a L Sun A ehe da p

dent O1 IDLISI rü>sihtigung der Kapitalherab- | Zuweisung 1932/83: ; « 95 000|— | Shlußbilanz zum 24. März i34, mark 932336 * "2 281 767197 WEICUe L A po a 115 955/02 | Abjchreibung auf Bank U E E d 97 64742 C S 978 99 seßung und Kapitalerhöhung auf- Verbindlichkeiten: nah Auszahlung der Atti. j G T7CLDT Freitoillige 328 96781 | Besibßsteuern einschließlich Noteniietiér A E 135 000/—

Gewin 188 S S O 518 21 59 497/20 gestellten Bilanz nebst Gewinn- Anleihe (Teilschuldver-- E É “s Sa. Passiva 1 192 110/43 Vortrag aus 1931/32 , 62 067/16 Abschreibungen a. Scetlirac Sax Ga Alle übrigen A ia n totenfietutW e ooo on. TT2 85597

/ net 2 eiae Beige e ed zum 31. De- | schreibungen) von 1926 Aktiva. RM [N Gewinn- und Verlustkonto Waren nav L Aubaws Sb tetbaungen e E ti Seingevina / E Uit „e eo e092 71 228/19

Gewinn- und Verlustre<hn . 753 992/01 7 Ent er 1938. ä 4 (Sicherungshypothek auf Noch nicht ausbezahlte Aktien ; L . Ife Ungen für Roh-, Besibsteuern B 3 827 022172 S T A 0 s L o 0. 1770 072/92

Aufwand. A 21 Daa bar LIaN Vilanz A : Ait e Vorstands und des A Brauereigrundstü> g wien Binsen «ede S V Debet, RM |5 gie und Betriebsstosfe | 1 e E r Sonstige Aufwendungen . | 3657 476/26 “Tos Gros - Ea ' . H E in Höhe von i ontoloteent c o e o e 4 124 erwaltungskosten: E E N Gewinnvort ——————

Löhne und Gehälte ‘69 1 a0 U j 9. Wabl des Bilanzprüfers für das 700 000 GM) 612 000,— : Verlustvortrag vom 30. 9, 1933 | 85 992 56 Gehälter und Löhne 18 050|— Mea aibentiie Belge L Gewinn 1933 E 940 316 85 Vortrag aus 1932 S 266 225/80 ; 1 r E C R, A) 6 E D. E 201 Ür das . el S E E, E T, R R e A 7 Ï m C S du O C Ba Ei A (N S M: M P Mr E S E ‘1 »G 58

Soziale Abgaben . . . . . Saa las) Sn s L E E 1934. C50. 6, 1933 . 12 240,— | 6599 760 E S Sn ia ‘Bevetigs ‘* 4 Abo!‘ Wir besati Be cane C Os L De e n 108 775 61

S B E 420/62 | Zur Teilnahme an der Generalver- 9 R i 96 205 44 S E iv. Beftrlige « « | 2485|— Wir bestätigen nach pflihtgemäßer Prü- Erträgi E D ag aus beliehenen Wertpapieren, Wechseln und Waren . « « - 119 270/12

Ben - 299 676/62 S M oer E N naue e ets Ba 96 823/42 Passiva E onftige Unkosten. , » « | EAES 7 pen Gesellihaft n E und Schriften Gaiitiavorivug 0 1932 ‘66 815/86 So ee E ZNDENNiEN, Me ungen, « } R Tas

Sonstige Aufwendungen . 66 001 96 Ilm in der Generalversammlung zu S Ge e s Aktienka ital T 90 000|— : : 33 392/07 i a Ï owIe er vom Vorstand Erlö D e 0 40D m E S 40 40H 93 061/46

Gotha ves Mktas S N Ar stimmén oder Anträge zu stellen müsse Spareinlagen, Darlehen i Pi b 0/8 , | Reingewinn 1933 , , « « | 6932/30 erteilten Aufklärungen und Nachweise Frlöse nah Abzug der Auf- | miei iza wi

Jahres. . . « « « | 61 518/21 io Uo Tes (ton S n | und Sicherheiten . . « } 765 377/26 MONtoToSuent «inden g SROU 2 baß die Buchführung, der Jahresabschl"“ | wendungen für Roh- ; : 4 049 477194

i 950 947160 250 947160 TORA Ge Ce Ser Sch E E Verbindlichkeiten a. Grund E für Liquidator und a Ä Sa. Debet 39 324/37 und der Geschäftöboricht E GeseSlihe.. e 7 0 Betriebsstoffe E ar d ai iti S O jahr 1933 wurde dur heutigen Beschluß selkhaft iowie der vom MoRnid e te ilt 1 Auf per Bee E T C ‘Essektengi i e es E R R Ae 7 74 285/08 | Verlust vom 30. 9, bis 24. 3. 34 |_1 757/44 Binsenübershuß 3706762 Breslan fr ‘März 1934 “ertrñge g: “uns 245 305/74 | des Gewinnauteiljcheins r. 9 mit M 24 bguglih 10% D aalermausionee OIE piDie pern nd erteilten Aufklärungen und Nachweise bestätigen {g er Effektengirobank eines deut- | Verbindlichkeiten gegen- Aa Provisi E : ; i Als i finaes ali zur Auszahlung: bei L; 7 g Ener

wir, daß d hres L A ARTEAN At Q igen i 7 - | Verbindlichkeiten gegen- 5/44 isionen . . . « « + « « } 1168/63 D Anlagezugänge akti- zahlung: bei unserer Ziusscheinkasse in Dresden, l

ie E geseglihen Vorschriften her E Sa über 018 nkbeseTendes Garmisch, 24. März 1934, i as Gewinn aus Wertpapieren | 234 4 Oftveutsche Buchprüfungs- unp | vierte Aufwendungen + |_236 710/40 i Venbittau A Chemuity Plauen i. V, Zwidan i. Sa. Reichenbach

Aachen, den 13. Februar 1934 Gesellschaft, Berlin, deren Filialen esellshaften. . . « » 60 464/73 | Der Liquidator: Willi Röhrl innvortrag e 803/30 reuhandgesells<haft m. b. H 9 450 «, Zittau, Meeraue uud Annaberg i. Erzgeb. sowie in Dresden bei d

s . j Z bem Îtr j s 1 S i i . L Ras N + D, De 793166 | Allgem n bet der Gan _ Treuhand- Aktiengesellschaft. in Düsseldorf oder Frankfurt am E é |—| Nach Auszahlung der restlichen Aïtien Sa. Kredit |39324/37| Die Aus E R) Der Vorstand. Ger, E Rade Dori mik dee Sächsis M Len Meyer | Die Gen 4 Moe E bestellter Wirtschaftsprüfer. Schleicher. eas Ae Du A e SA Zur Rechnungsabgrenzung: G ergibt fi folgende S<luß 2? lanz: _— d Die Vin gbae s dur<h das Los aus úzvatueriánmmung Bu 4%, e T E s E Gie remen Ms auf | in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen Ce CS L Ba der T D 1, April 1934 ab zahlbare Dividende wurde auf 714% fest ed Falk, Düsseldorf, ihre Aktien | "Noch nicht fällige Reichs- E em Aufsichtsrat ausgeschiedenen Herren festgeseßt Gir di B x Bücher und Schriften der | Vank, der Sächsischen Staatsbank, f i j S

Der Nufsichtsrat besteht aus folgende 75 14% festgeseßt. oder die über diese lautenden Hinter- och nicht sällige Reichs- An | RM Bürgermeister Heinrich Rull festgeseßten Dividende für die Stamm- Gesellschaft sowie der vom Vorstand er? Arnhold d f QOT, Jernen e DINELRE L orte Va E, Stolberg, Rhld., Vorsißender; Arthur A n Herren: Arthur Schleicher, Fabrikant, legungsscheine einex Effekten ban und Gemeindebiersteuern Aktionäre Restzahlung 2 250|— man ullmann, Kauf- aktien erfolgt ab 28. März 1934 gegen | teilten Aufklärungen und N i , dem Bankhaus S, Bleichröder, der Dresdner Bank und in Köln bei

O L gender; R L E E - Essekttengiroban sowie sonstige Ste 905 405 ; a. E inn Hermann Roth und Fabrikant Einrei d i i “44 : gen und Nachweise be- | dem Bankhaus Sal. Oppenheim jr. & Cie Vorsißzender; Dr. Bastin, 1, Bei Lord as P a f g, Rhld., stellv. eines deutschen Wertpapierbörsenplaßes onstige Steuern 5 405/12 | Gewinnkfonto « « + .+ - 87 750 Fried : L inreichung des Gewinuanteilscheins Nr.4 | stätigen wir, daß die Buchfül, : t

AHLHE Le : tolberg, Rhld.; Classen, Landrat, hi 6 8 Jjenpiaves | Sonstiges 28 130 dri<h NReuning L. wurden wieder- unter Abzug der 10° i i uGführung, der Aus dem Aufsichtsrat sind ausgeschieden di | Aachen; Walter Dobbelmann, Bür geor terer 9, Rhld.; C , Landrat, hinterlegen nnd bis zur Beendigung d MAgeS o 9 E Us 93 gewählt. Di zug der 10% Kapitalertragsteuer | Jahresabschluß und der uns ; ; L d ausgeschieden die Herren Konful Adolf Arnhold

2 : germeister, Stolberg, Rhlb.; Quirin Jansen, Ober- Q 2e gung der | Hewinn: : 90 000|— ählt, Die Generalversammlung ge- in Augsb ; 4 i uns vorgelegte | Reichsfinanzminister a. D. Dr. Reinhold und di , A bürgermeister, Aachen; Dr. Kalvelage, 0! ; Quirin Jansen, Ober- Generalversammlung: dort belassen Uls —|— nehm ¿ oi g in Augsburg beim Bankhaus August | Geschäftsberiht den geseßlihen V ; und die vom Betriebsrat gewählten Mits R bi en; Dr. Kalvelage, Bürgermeister, Eschweiler, Rhld.; Oscar L Sag : s Vortrag aus dem Vorjahr 11 890/23 | 1. Aktienkapital 000|— ‘Imigte eine Dividende von 6%. Ge- Gerstle ; geleßl Bor- | glieder Hermann Braunersreuther, Max Wunderlich. R ea e U Ls Fabrikant, Eschweiler, Rhld. E ika Nolas ces Nano aus dem Ge- E t A e 1034 Zie deg Pu U L “vai in Ber lin beim Bankhaus Delbrü, lg? Pgasio! mda por 24. März R G G U R Seh Gta ns herren Staatsbankpräsident Kurt Nebelung, Dresden, Je tp . olgen, sofern d ‘di 7 ästsjahr « o o o. . 48 681/81 ¿ E Y j niqung, >ler & Co, Südd ! Y G j neider, Leipzig, und die vom Betriebsrat gewählten Mit Der Vorstand, | folgen, sofern der von diesem ausge: 2 | Garmish, 27. März 1934, tidda, den 24. März 1934. Liegnitz, den 27. März 19 eutsche Revisions- und |glieder Rudolf Hi>mann, Dresden, Rudolf Hegewald i N I stellte Hinterlegungsschein späteftens 2976 943/24 Der Liquidatox: Willi Röhrl. T S, Das A g Wollwgareufabrit Ö i F na DER : Pa, Dresden, den M Mi D H g , Chemniy. old, . Bacharach, Dr. Kleiter, öffentl. te Wirtichaf ' @ e Vank zu Dresden, flentl. bestellte Wirtschaftsprüfer, STUDIE Da au Ade