1934 / 77 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 03 Apr 1934 18:00:01 GMT) scan diff

Rio

181926]. S Bilanz per 30. September 1933. h ——- Aktiva. Anlagevermögen: Inventar « « 1850,95 Abschreibung 297,95 | Umlaufvermögen: Waren T. e E #0 F

Wertpapiere « . Forderungen aus Liefe-

rungen u. Leistungen Kasse « « Banken

* 6 o . « .

Passiva. Aktienkapital . Verbindlichkeiten:

Anzahlung von Kunden Schulden a. Lieferunget und Leistungsn « Wechselschulden « « « Bankschulden . « + « - Gewinn 1932/33 »

per 30. September

Aufwenvungem Güte. 5s Soziale Abgaben Abschreibungen « Zinsen e Handlungsunkosten Gewinn 1932/33 «

Erträge. Warengewinn

Essen, den 14, März 1934. Atktiengesellshaf}t für Chemische & Teerpro dukte, Essen.

741 910/50

741 910/50 Gewinn- und Verlustrechnung

105 981/05

RM \H

1 553|—

160 457/81

419 991/51 4 517/72 98 188/46

d —_ i) u dD Gru

346 499/57 168 168/25 62 316/29 39 973/81

1933.

RM 9 13 362|— 322/38 297/95

3 383/57 d48 641/34

39 973/81

105 981/05

[81927]. Sn ‘dorx

Schieweck, Kaufmann in

August Kleinholz, Kaufmann in Essen, Herr Walter Rojencranß, Kaufmann in

Berlin, wiedergewählt.

Aktiengesellschaft für Chemische & Teerprodvukte, Essen.

Generalversammlung vom 14. März 1934 wurden die ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitglieder : Herr Erich

Essen, Herr

9. Deutsche Kolonial- gesellschaften.

Neu Guinea Compaguie,

[83355]. Berlin NW 7

Bilanz per 1. März 1933.

+4

Aftiva. Anlagewerte in Venezuela Warenvorräte in Venezuela Lagernde Produkte in Ve-

n e VOLDELUNGE «s oa o o Bankguthaben L C O

Beteiligung an Drumen Sociedad Anonima

Beteiligung an Kribi Han- dels-Gesellschaft m. b, H.

Ua es

M E a

Neue Rechnung

Avalkonto, betr. Drumen S. A. £ 10 000,—

Passiva. Anteile Reserve Wiederaufbaureserve Kreditoren Rückständige Dividende aus 1927/28 bis 1929/30 . Rückstellung w. Schuldbuch- forderungen Avalkonto, betr. Drumen S. A. £ 10 000,— Gewinn

Gewinu- und Verluft

per 31. März 1933.

2 244 373/79

2 244 373 79

RM |Y 140 72462 4 N

146 25 42 213/11 161 323/26 481 340

1 186 906/23 |

219 909/44 147081 1s

6 095/48

| ¿

I

590 000|— 300 000|— 1 000 000|— 28 214/66

| 88272

| 300 000 25 276/41

rechnung

Soll. Pflanzung „El Negrito“, Venezuela: Aufwendungen und Ver- O SIONE S Abschreibungen auf An- I C d

RM |N

29 361/15

|

34 236/38

Verliner: Verwaltungskosten. « « Abschreibungen auf:

Mat S s h Beteiligung Kribi Han- dels-Gesellschaft m.b.H. Geivinn

00ER

Haben,

Vortrag aus 1931/32... Pflanzung „El Negrito“, Venezuela: Einnahmen (Produkte, U a s Berliner: Einnahmen (Zinsen, Kurs3-

gewinne, Verschiedenes) Entnahme a. Rükstellung

Kribi Handels-Ges.. « «

63 597/53

90 E 1 GROaS 68 687/44 25 276/41 249 536 T7

| 1481/66

23 555 |—

| 155 812/67

dikats Gesellschast bürgerlichen Rechts mit

20. März 1934 beschlossen worden ist, die Syndikatssatzungen dahin zu ändern, daß der

mung erseßt wird:

unverändert weiter.

Neuregelung endet der Syndikatsvertrag drei Monate nach Inkrafttreten der neuen Kohlen- wirtscheftsbestimmungen, also äußerst am 31. Dezember 1934,

stattfinden.

68 Mee 249 53677

Vierte Beilage zum Neih8s- und Staatsanzeiger Nr. 77 vom 3, April 1934. S. 2

10. Gesellschaften [83907]. M. b, H.

Niederschlesishes Steinkohlen- Syndikat Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Waldenburg i. Schles.

Wir geben mit Bezug auf §F 17 und 48 | [83643] der Ausführungsbestimmungen zum | Juternationale allgemeine Verlags- Kohlentwwirtschastsgeseß vom 21. August gesellschaft mit beschränkter Haf-

1919 befannt, daß von den Mitgliedern des Niederschlesish-n Steinkohlen-Syn-

Genehmigung des Reichskohlenrats am

bisherige Wortlaut des § 38 des Liefervertrages durch folgende Bestim-

1, Der Syndikatsvertrag läuft vom 1. April 1934 bis zum 30. September 1934 Erfolgt innerhalb dieser Laufzeit des Syndikatsvertrags die der Kohlenwirtschaft, so

2, Vorverkäufe dürfen innerhalb der Laufzeit des Syndikatsverttags nicht

Waldenburg i. Schles, 28. 3. 1934, Niederschlesishes Steinkohlen- Syndikat Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Groshe. MRehrmann.

[81847] Handels- u. Transport-Gesell schaft m. b. H., Golßen, N. L. Alle event. noch vorhandenen Forde- rungen an unsere Gesellschaft sind so- fort, spätestens bis 15. April d. J-, an den Unterzeichneten einzureichen. Paul Kor, Ga N L, Liquidator.

[82666] i

Die Firma Windmöller & Hölscher

G. m. b. S., Lengerich i. W., hat dur

den Gesellschafterbeshluß vom 15. März

1934 die Herabseßung des Stamm-

fapitals um 500000 Reichsmark be-

\{lossen. Die Gläubiger werden auf-

gefordert, ihre Ansprüche bei der Firma

anzumelden.

Lengerich i. W., den 22. März 1934.

Die Geschäftsführer.

Max Cléff. Fri Hölscher.

Alfred Wind moll ér.

[81366] Steinbruchgrundstückveriwwertung8- G. m. b. H. Wiesa. Herabseßung des Stammkapitals, Durch Beschluß der Gesellshafterver- sammlung vom 7. März 1988 ist das Stammkapital von 21 600,— RM auf 20 000,— RM herabgeseßt worden. Die Gläubiger werden aufgefordert, sich zu melden (8 58 des G. m. b. H.-Geseßes).

Breslau, den 16. März 1934, Der Geschäftsführer: Dr. Ludwig.

[82129]

Durch Gesellshafterbeshluß vom 16. März 1934 1st die Firma Heinr. Ludwig G. m. b. H., Wuppertal- Elberfeld, aufgelöst und der Bücher- revisor Friedrich Veith, W.-Elberfeld, Distelbecker Stx. 14 b, zum Liquidator bestellt worden. Etwaige Gläubiger werden hierduxch aufgefordert, ihre Forderungen bei dem unterzeichneten Liquidator anzumelden. Wuppertal-Elberfeld, 17. März 1934. Der Liquidator: Friedrih Veith.

[81039] Gemäß Beschluß der Gesellschafter- versammlung vom 7. 3. 1934 ist die Gejellschaft aufgelöst. Zum Liquidator ist der Rechtsanwalt Hansgeorg v. der Osten bestellt. Die Gläubiger der Ge- sellschaft werden hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche gegen die Gesellschaft bei dem Liquidator geltend zu machen.

Berlin, den 14. März 1934. „Deukra“‘ Kraftfahrzeug-Reparatur-

und Handelsgesellschaft m. b. H. in Liquidation. e Ee D

[60]

Pension Taormina G. m. b. §H.,

i. L., Berlin W 30, Viktoria Luise Platz 7.

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungen anzumelden.

Berlin, 28. Mäxz 1934.

Der Liquidator.

[79407] Die Neues Operettenhaus Gesellschaft mit beschränktex Haftung ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gejellschaft werden aufgefordert, sih bei ihx zu melden. Berlin, den 9. März 1984. Der Liquidator der Neues Operettenhaus Gesellschaft mit bes{chränkter Haftung: Fl1l ch, Berlin W 8, Charlottenstr, 56.

[76870]

W 50, Geisbergstr. 29, ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gefellshaft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden,

{luß vom 2. März 1934 als nichtig gelöscht ist, fordern wir hiermit unsere Gläubiger auf, sich bei unserer Ge- sellschaft zu melden.

[81356]

das deutsche G. m. b. H., Hannover, ist durch Be- {luß der Gesellschafterversammlung vom 98. Februar 1984 in Liquidation ge- treten.

[81849]

m. b. H., Kohlscheid, ist am 1. Ja- nuar d. J. in Liquidation getreten. Die

Bekanntmachung.

Die Rusahne G. m. b. H., Berlin,

Der Liquidator der Nusahne G. m. b. H. i. Liqu.: Ludwig Deutsch,

Berlin W 15, Ließenburger Str. 15.

tung, Berlin. 3. Bekanntmachung. Nachdem die Gesellschaft gemäß Be-

Der Liquidator: Arnold Killish von Horun.

Die „Schußtz- und Beratungsstelle für Schneiderhandwerk“‘

Die Gläubiger der Gesell- haft werden hiermit aufgefordert, fic) unter Angabe ihrer Forderung bei der Gesellshafst zu melden.

Der Liquidator: Carl Ermacora.

Die Eisen- & Metallgesellschaft

irma ist geändert in: „Eisengroß- gndel Thomas Geséllschaft mit be- schränkter Haftung in Liquidation““. Jch fordere die Gläubiger auf, ihre Forderungen rechtzeitig bei mir angzu-

melden. Der Liquidator. [82398] Gebrüder Kaufmann Gesellschaft

mit beschränkter Haftung, Herne. Durch Beschluß der Gesellschaster- versammlung vom 321. D 1934 ift das Stammkapital dex Gesellschaft um . 500 000,— RM herabgeseßt worden. Die Gläubiger der Gesell- chaft werden aufgefordert, ih bei ihr zu melden. Herne, den 23. März 1934.

Die Geschäftsführer: Sigmund Kadden. Edgar Kadden.

[82399]

Die e Gesellschaft mit be-

E Haftung in Bremen ist urch Beschluß der Gesellschafterver-

sammlung vom 27. 12. 1933 aufge-

[ös worden. Die Gläubiger der

Gesellshaft werden aufgefordert, sich

bei dieser zu melden.

Autohaus Gesellschaft mit be-

schränkter Haftung in Bremen in Liquidation.

Dr. Kürxt. Hennig

[82955]

Durch Gésellshaftsversammlungs- beschluß vom 15, Jaftuar 1934 ist die Da „„Gebr. Sin Gesellschaft mit

aufgelö wovden und in Liquidation etreten. Alleiniger Liquidator ist Frl. herese Baust in Düsseldorf.

Die Firma der Gesellschaft ist ge- ändert in „Textilgeschäft Markt- str. 1—5 Gesellschaft nit beschränk- ter Haftung“ in Düsseldorf. Die Gläubiger der Gesellschast werden auf- gefordert, sih bei derselben zu melden. Düsseldorf, den 23. März 1934. Therese Baust, Liquidator.

[82662] Durch Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom 15. 3. 1934 ist unsere Gesellschaft mit Wirkung vom 1. 4. 1934 aufgehoben. Zu Liquidatoren sind die bisherigen Geschäftsführer Herte und Fischer bestellt. Die Gläubiger wer- den Did ihre Forderungen so-

fort bei uns anzumelden. Guben, den 22. März 1934. Gemeinnüßzige Siedlung8gesellschaft m. b. S. für den Kreis Guben/Land in Liquidation.

Gerte Ver,

E ——————————————————————_——

11. Genossen- schaften.

[811] Bekanntmachung.

Fn der Aufwertungssahe der Hannoverschen Wohnungsgenossenschaft, e. GmbH. in Hannover, An der Tiefen- riede 35 (Antragstellerin) gegen Bier- wirth und 37 Geuossen (Antragsgegner) ist zwischen dex Antragstellerin und den Antragsgegnern am 17. Februar, 24. Fe-

{lossen worden:

[80231] L. Potthoff «& Co. G. m. b. S.

Durch Gesellschaftsbeschluß vom 10. 1. 1934 ist die Gesellschaft aufgelöst. Die Gesellschaft wird durch den Liquidator vertreten. Zum Liquidator ist der Kaufmann Heinrich Höckelmann in

Hövel bestellt,

fällig.

eschränkter Haftung“ in Düsseldorf |9

bruax und 10. März 1934 zu gerichtli- chem Protokoll folgender Vergleich ge-

Die Antragstellerin verpflichtet sich, die Zurückzahlung dexr fälligen Geschäfts- guthaben in monatlichen Raten von je 1/2 des ursprünglihen Schuldbetrages an jedes beteiligte und ausgeschiedene Mitglied zu bewirken. Die Raten sind jeweils am Ersten eines jeden Monats Bleibt die Antragsstellerin mit

2 Wochen im Verzuge, so it das ganze Restguthaben sofort fallig. Die seit dem 1. 7. 1933 fällig gewordenen, seit diejer Zeit zur Auszahlung gelangten oder noh zur Lug Nrnng Umenpen Teile der Guthaben ‘dex Mitglieder sind mit 3!/2 vH. ju E, Die Antragstellerin verpflichtet sich, zur Ss ung der jeweils auszuzahlenden Monatsraten je- weils am Ersten eines jeden Monats den auszuzahlenden Betrag von den ein- S Mieten auf ein Sonderkonto vei der E zu hinterlegen und hiervon die Auszahlung vorzunehmen. Ünter den obigen Vorausseßungen wird der Antragstellerin für die an die aus- geschiedenen Mitglieder zu zahlenden Anteile Stundung bis zum 31. Dezember 1935 gewährt. Die Kosten ‘des Ver- fahrens trägt die Antragstellerin. Hannover, den 23. Marz 1934.

Die Spruhstelle, Amtsgericht 25.

[81850]. „Tahag“ Tabakwaren-Handels- gemeinschaft eingetr.Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht, Breslau ll. Bilanz per 31. Dezember 1933. _

Aftiva. Anlagevermögen: JFnventar. ea -1 030|— Umlaufsvermögen: Forderungen aus Waren-

Bengal ae 12 44763 Diskontwechsel T, 0 00 V 440|— Warenbestand E R E E 79 524|— Bankguthaben:

Dresdner Bank , » «+ 5 18 081/10

Hansa-Bank 0 q D 164 50 Postscheckonto » o e » ° 9 403/06 Kassenbestand » - .. - 6 311/40

127 401/69 Passiva. Geschäftsguthaben:

Verbleib. Mitglieder 3 500|—

Ausscheid. Mitglieder 500|— Mitgliederguthaben « « - 60 787/45 Reserven:

Ges. Reservesonds « « 2 207|—

Betriebsrücklage « « » 978/41 Verbindlichkeiten:

Warenlieferanten « « e. 50 498/01

S HdE a sooo 9 2 529/31 Reingewinn « o... 6 401/51

124 401/69

Gewinn- und Verlustrechnung

per 31. Dezember 1933.

Soll, Sn i Se a v 3 286/22 Handlungsunkosten « « « - « | 41 300 35 Abschreibungskonto . «+ - « 211/55 Dubivsetonto « «.. « oe LG9NTIL C E O 57/31 Veroinn «eo o aao j 040151 52 948/65

Haben. Waren a G 52 948/65 52 94865

Mitgliederbewegung :

Anfang 1933: 8 Mitglieder mit 8 An- teilen à RM 500,—; Abgang 1933: 1 Mit- glied mit 1 Anteil à RM 500,—; Ende 1933: 7 Mitglieder mit 7 Anteilen à Reichs- mark 500,—. Die Hastsumme beträgt RM 3500,—.

Breslau, den 22. Februar 1934,

Dex Vorstand.

13. Bankausweise.

{83926 Württembergische Notenbank, Stuttgart.

Stand am 23. März 1934,

Aktiva. Neichsmark

Goldbestand (Barrengold

sowie in- und ausländi)che

Goldmünzen, das Pfund

fein zu RM 1392,—

Get «a s e JOTOL 327/94

Deckungsfähige Devisen .

Sonstige Wechsel u. Schecks 17 489 828,26

Deutsche Scheidemünzen . 125 341,62

Noten anderer Banken « 557 490,—

Lombardforderungen « 3 801 273,87 9 120/373,11

Effekten Ls Sonstige Aktiva. . « « + 54012 853,66

Passiva, Grundla. a e O00 000 Neservesonds « « « « « « 2465 180,98 Umlaufende Noten « « « « 21 952 300,— Täglich fällige Verbindlich-

Tee es T ¿ 16 080:869,00 An Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten 45 784 466,99

Sonstige Passiva « « . « 2608 670,73 Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter- gegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln:

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

[83328]

Fürsorgeverein für hilflose jüdische Kinder, E. V. Berlin. Mitgliederversammlung am Sons tag, den 15 April 1934, vorn,

104 Uhr, Rosenstr. 2/4. Tage®Lordvunung: 1, Jahresbericht. 2, Entlastung und Wahl dexr Revis soren. 3. Verschiedenes. Der Vorstand.

[83559] Die Mitglieder des „A. V. B.“ All- gemeiner Verein für Bestattung

und Hinterbliebenen-Fürsorge e. V,, Berlin, werden hierdurch zu der am Donnerstag, den 19. April 1934, nachmittags 4 Uhr, in Berlin SW 68, Charlottenstr. 13, stattfindenden Mit: gliederversammlung eingeladen. Tagesordnung:

1. Aufsichtsrat:

a) Ausscheiden eines Mitgliedes, b) Zuwahl. _2. Geschäftsbericht

legung. 3. Genehmigun der Fahresrehnung. 4. Aenderung der Bedingungen. Zur Teilnahme an der Versammlung berehtigt sind nur volljährige Mit- glieder. Stimmberechtigung ist durch Vorlegung des Mitgliedsausweises und der leßten Beitragsquittung nachzu- weisen. Wollen abwesende stimmberech- tigte Einzelmitglieder die Ausübung ihres Stimmrechts einem anderen Stimmberechtigten übertragen, so ist eine s{chriftlihe Vollmacht dem Vorstan bis zum 17. 4. 1934 einzureichen. Zur gleichen Zeit ist auch die Stimm- berehtigung des Auftraggebexs, wie oben angegeben, nachzuweisen 6 der Saßtungen). l Berlin, den 3. April 1934.

Dex Vorstand.

A. Römer. A. Veldten.

[312] Bekanntmachung.

Die vierte ordentliche Hauptver-

sammlung des Deutsher Ring

Krankenversiherungsverein auf Gegen-

seitigkeit, Hamburg, findet am 5. Mai

1934, nachmittags 3 Uhr, in Ham-

burg, Holstenwall 3/5 (Sißungszimmer

im 3. Stock), statt.

Ne Sr Es ata

1. Bericht über die eschäftsjahre 1932 und 1933;

2. Beschluß über die Yad eLanne nung 1932 und 1933, Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats;

3. Anträge und Beschwerden;

4. Verschiedenes. i

Hamburg, am 3. April 1934.

Deutscher Ring Krankenversiche-

rungsverein auf Gegenseitigkeit,

Der Vorstand. Schneide.

[313] Versicherungs8verein Deutscher Eisenbahnbediensteten a. G. in Berlin.

und Rechnungs-

Bekanntmachung. Die diesjährige ordentliche Haupt: versammlung - findet am 5. Mai

1934, nachmittags 5 Uhr, im großen

Sitzungssaal. des Potsdamer Fern-

bahnhofes in Berlin statt. Tagesorduung:

1. Geschäftsberiht und Rechnungs-

abnahme, Entlastung des Verwal- tungsrats und des Hauptaus- usses. i E Entschädigung der Ausschüsse. Wahl von Mitgliedern des Ver- waltungsrats. . Aenderung der Sazung und Vers sicherungsordnung. : i Etwaige Anträge von Vereinsmit- gliedern § 10 (%) der Saßung und Sonstiges.

Die Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrechnung sowie der Geschäftsbericht für das Jahr 1933 können von den Vexeinsmitgliedern bis zum Tage der Hauptversammlung beim Ÿ auptaus\{uß eingesehen werden.

Berlin, den 29. März 1934. » Verwaltungsrat des Versicherungs: vereins Deutscher Eisenbahn:

bediensteten a. G. in Berlin. Kleinmann, stellv. Generaldirektor der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft,

S O DO

Vorsitzender. [83875] Bekanntmachung. Der DKUV. Deutscher Kranken Untérstützungs - Verein, |r. BVg-/

Essen, ist laut Beschluß der außer- ordentlichen Generalversammlung vom 9. März 1934 aufgelöfi. Zum Liqul- dator ilt dexr Vorsizende, Herx Carl Oppermann, bestellt worden. Gläubiger wollen sih melden.

Essen, den 15. März 1934.

Neichsmart 2439 633,44. Zinsvergütung auf Girofkfonto: 1% p. a. [83683]. Die und Bad Landeck und 1km von dem

für die Zeit vom 1. Juli 193 werden.

Vermögen: 55 000 RM.

Nähere Auskunft, auch über die bieten, erteilt

Breslau, den 23. März 1934

einex fälligen Ratenzahlung länger als

Der Liquidator: Caxl Oppermann,

id

Domäne Seitenberg im Kreise Habelschwerdt, 4 km von Stadt

Bahnhofe Seitenberg entfernt, soll am

18, April d. J., vorm. 11 Uhx, hierselbst im Regierungsgebäude (Lessingplaß) 4 bis 30. Juni 1952 meistbietend verpachtet

Größe: rd. 125,41 ha, Grundsteuerreinertrag: rd. 1870 RM. Erforderliches

Vorausseßungen der Zulassung zum Mib-

Der Regierungspräsident, Landwirtschaftliche Abteilung.

Nr. 77 (Erste Beilage)

Zentralhandel8registerbeilage

zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich Zentralhandel8register für das Deutsche Reich

Verlin, Dienstag, den 3. April

1934

Erfcheint an jem Wochentag abends. B

monatlich 1,15

ezugs- H einschließlih 0,30 ZAÆ

Bett cnadeebülr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst-

abholer bei der Geschäftsstelle 0,95 Æ ten nehm

Alle: Poftanstal

monatlich. Bestellungen an, in

en

Berlin für Selbstabholer die Geschäfts\telle SW. 48, Wilhelmftraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 #/. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein-

fendung des Betrages ein

pan

1. Handelsregister.

Aachen. [83686]

H.-R. A 1928. Fn das ‘Handels- register wurde eingetragen am 26. März 1934:

Bei der Firma „P.“Menlenberg & Sohn“ in Kohlscheid: Dex Ort der P ist nah Aachen verlegt. Der Jnhaber wohnt jeßt in Aachen.

Die Firma „Wilhelm F. Lamberty junior“ in Aachen uud als deren Jun- haber der Kaufmann Wilhelm Franz Lamberty junior daselbst. Als nicht eingetragen wird bekanntgemacht: Ge- schäftszweig: Kolonialwarengroßhand- lung. Geschäftsräume: / Adalbertstein- weg Nr. 257.

Bei der Firma „Niederrheinische

Bewachungsgesellkscha ft mit be: schränkter Haftung Zweigstelle Aachen“ - in Aachen (Haupftksit: Düsseldor}: Durch Gesellschafter-

beshluß vom 17. Januar. : 1934 ist der - Gesellschaftsvertrag abge- ändert worden. - Sind nehrere Ge- shäftsführer bestellt, so -ist jeder von ihnen zur Vertretung der Gesellschaft allein berehtigt. Josef Schtveigert, Be- triebsinspektor“ zu Düsseldorf, is zum weiteren Geschäftsführer bestellt. Die Prokura des Karl Nauen: îst erloschen.

Bei der Firma „Phönix Juter- nationale Speditionsgesellschaft für Land- und Seetrausporte mit be- shränkter Haftung, Ziveiguieder- lassung Aachen“ in Aachen (Haupt- fis: Koölti): Die Zweigniederlassung în lachen is aufgehoben. Die Firma der- selben ift ‘erloschen.

Bei der Firma „„Centrale des Kar- tells der Auskunfteien Bürgel Ge: sellschaft mit beschränkter. Haftung““ in Aachen: Duxch Gesellschafterbeschluß vom 25. November 1933 ist ‘der Gesell- schaftsvertrag weiter abgeändert. Das Stammkapital ‘ist um weitere 21 000 Reichsmark auf 65 700 Reichsmark erhöht.

Amtsgericht, Abt. 5, Aachen.

Allenstein, rod Jn unser Handelsregistex ist folgen- des eingetragen worden: A Nr. 7 am 12, 3, 1934, Firma Carl Michaelis Nachfl. Fuh. Ernst Fiedrih, Allen- tein, Fuhaber: Kaufmann Ernst iedrih, Allenstein. enst Fiedrich at das bisher unter der nicht einge- tragenen Firma Carl Michaelis betrie- bene Geschäft von dem bisherigen rFn- haber erworben. Als Es eingetragen wird bekanntgemaht: Es wird ein Spezialgeschäft für Käse, Butter und Eier betrieben. A Nr. 671 am 14. 3. 1934, Firma Leonhard Fraßke in Allenstein: Die Firma ist erloschen. A Nr. 519 am 23.. 3. 1934, Offene Daa es chaft Grimm & Hinz- mann, Allenstein, Fnh. Könrad Grimm und Anton Hinzmann: Die Gefellschaft

ist aufgelöst nnd die Firma erloschen.

A Nu: ¿61am 24 9. 1934: ene Handels Oa Grimm u. Hinz- mann enstein. Perfönklih haftende Gesellschafter: N a Grimm eb. Feuerabe und Frau Helene - Pinzmann geb. Feuerabend, beide

[llenstein. ie Gesellschaft hat am

1, Fanuax 1934 begonnen. B Nr. 104 am 22. 3. 1934, Firma Südostpreußifsche Get G. m. b. H., Allenstein: Die Gejellshaft ist dur E vom i N 2999 CLOE Alleiniger Liquidator: Syndikus Dr. Schauen, Allenstein.

Amtsgericht Allenstein, 27. 3, 1934.

Annaberg, Erzgeb. [83431] Auf Blatt 1865 des hiesigen Handels- registers ist die Firma I Siegl in Annaberg und als deren Jnhaber der Kaufmann Josef Siegl in Annaberg eingetragen worden. Angegebener Ge- shaftszweig: Groß- und Einzelhandel in Lebens und Genußmitteln aller Art. Amtsgeriht Annaberg, 24. März 1934.

Bad Warzburg. [83688] n das Handelsregister B ist am 14. März 1934 eingetragen bei der Hirma Holzstoffabrik Oker G. m. b. H.: Vefeaeur ranz Baron ist niht mehr Geschäftsführer. Fräulein inna Noa in Sielow bei Cottbus ist dafür zur Geschäftsführerin bestellt. Der Ehefrau des Ges stsfü rers Johann Buder, Anna geb. Noack in Siekow ist Prokura erteilt. Amtsgeciht Bad Harzburg.

{ließli des Portos abgegeben.

Bad Sehwartau. [83689 Inu unsex Handelsregister Abt, A ist E zu Nr. 203, Firma Fohs.- Göttsch cahf., Bhf. Gleschendorf, folgendes E en: Die Ftrma’ ist exloschen. Bad Sehwartau, den 23. März 1934. Amtsgericht. Abt. Ik.

Bartenstein, Ostpr. [83690] H.-R. B 9, Bank der Ostpr. Land- haft in Königsberg, Pr., Zweignieder- lassung Bartenstein, Östpr.: Bank- direktor Emil Weber ist aus dem Vor- stand ausgeschieden. Bartenstein, Sftpr, 13. März 1934. Das Amtsgericht, EBartenstein, Ostpr. [83691] In unfer Handelsregister A ist heute bei Nr. 42, C. W. Froese Nachflg. «unh. Paul Kretshmann, Nr. 88, Willy olff, Nr. 112, Hotel Bartensteiner Hof, Robert Wichmann, sämtlich in artenstein, Oftpr., eingetragen: Die Firma ist erloschen. Bartenstein, Ostpr., 20. März 1934. Amtsgericht.

Berlin-Charlottenburg. [83697]

Jn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr. 48940. Kaiser Keller Gaststätten Betriebsgesellschaft mit bescchränfer Haftung, Berlin. Ge- gegenstand des Unternehmens: Betrieb der sämtlichen bisher von der Kaifer- Kellex Aktiengesellschaft in Berlin. W 8, Taubeustraße- 40, in eigener Regie ge- führten Gaststättenbetriebe. Stamms- fapital: 20000 RM. Geschäftsführer: Kaufmann Friedrih Thormanu, Berlin, Kaufmann Hans Ernst Hoesch, Berlin. Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 16. Mär 1934 abge{chlossen. Sind mehrere Ge- schäftsführer bestellt, so wird die Gesell- [haft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer in Gemein- schaft mit einem Prokuristen vertreten. Als nicht eingetragen wird noch ver- öffentliht: Bekanntmachungen der Ge- fellshaft erfolgen durch deu Dentschen Reichsanzeiger. -— Bei Nr. 1282 Na- tional Negistrier-Kassen Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Laut Be-

0 T vom 10. Februar 1934 ist der Ge-

ellshaftsvertrag geändert und neu gefaßt. Zum weiteren Geschäftsführer ist Kausmann Gustav Adolf Weiß, Bexlin-Tempelhof bestellt. Sind meh-

die Vertretung der Gesellschast dur quel Geschäftsführex oder dur einen eshäftsführer und einen Prokuristen. Es is ein Verwaltungsrat neu ge- [Nasen Die Prokura des Gustav

eiß ist erloshen. Gegenstand ist fortan:

Herstellung von Registrter- und Buchungsmaschinen, deren Zubehör und Werkzeuge, ferner B von Registrierkassen und Buhungsma chinen nebst Zubehör sowie deren Ausfuhr.

ur Erreichung dieses Zweckes ist die

sellschaft auch befugt, gleihartige oder ähnlihe Unternehmungen zu erwerben, sich an solhen Unternehmungen zu be- teiligen und deren Vertretung zu über- nehmen. Als nicht eingetragen wird noch bekanntgemaht: Die Bekannt- machungen der Gesellshaft exfolgen wur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nx. 31 819 Munusikalienhaundlung Alberti Gesellschaft mit beshränk- ter Haftung; Durch Gesellshafter- bes{chluß vom 19. März 1934 is die Ge- sellschaft aufgelöst. Zum Liquidator ist Kaufmann Richard Schmeking, Berlin- Südende, bestellt. Bei Nr. 35 029 JIha, Judustrie- und Handel8s8- Anuoncen-Expedition Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Pro- fura des Paul Liebheim ift erlof{chen. Bei Nr. 40 657 Musikverlag „Senrfa“ Gesellschast mit beschräukter Haf- tung: Laut Beschluß vom 27. November 1933 ist der Gesellshaftsvertrag bezüg- lich der Vertretung abgeändert. Wolf: gang Börner und Faul Fago sind nicht mehr Geschäftsführer. Zum Geschäfts- führer und jeßt Liquidator ist Kauf- mann Richard Schmeling, Bexlin-Süd- eude, bestellt. Er war als Geschäfts- führer von den Beshränkungen des L 181 B. G.-B. befreit. Durch Beschluß vom 19. März 1934 ist die Gefellschaft

ck | aufgelöst. Bei Ner. 43538 Trans-

sellschaft mit beschränkter ¿ Dr. Armin Bauer is nicht mehr Geschäftsführer. Kaufntrann Egon Sander în Berlin ist zum Geschäfts- ter bestellt. Bei Nr. 43699 ul tische Gesellschaft mit be-

FEutau-

mann-Film““

aftung: \chafterbe s 13. Mär

rere Geschäftsführer vorhanden, erfolgt | jehaft

bisherige Geschäftsführer ist um ae F

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 ÆK. Anzeigen nimmt die Geschäftsstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein.

1} schränkter Haftung: Dr. Kurt Goepel

ist niht mehr Gefchäftsführer. Diplom- volkswirt Dr. Herbert Seurla in Ber- lin-Karlshorst ift zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 47 654 Volkers Alarm-Gesellschaft uit beschränkter Haftung: Durch Gesellschafterbeshluß vom 20. März 1934 ist die Gesellschaft aufgelöst. Zum Liquidator ist bestellt: der bisherige Geschäftsführer. Bei Nr. 48387 Vereinigte Kukirol- und Frap - Pant Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Laut Beschluß vom 14, März 1934 ift die Firma ge- ändert. Die Firma heißt - fortan: Kukirol-Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Bei Nr. 48 680 Verlag für Wirtschaftswerbung Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Laut Be- {luß vom 2. Januar 1934 ift der Ge- jellbfchastsvertrag in § 6 (Vertretung) abgeändert. Sind mehrere Geschäfts- rge vorhandey, dann kann die Ge- ellschaft nux gemeinsam von zwei Ge- ¡häftsführern vertreten werden. Fräu- lein Maria Nau îst nicht mehr Ge- schäftsführer. Nachstehende Firmen sind exlgshen: Nr. 30221 Kalkwerk Nenntmanns#dorf Gefellfchaft m. b, HS., Nr. 44440 North British Nubber Company Gefellschaft m.

b. S. Berlin-Charkottenburg, 23. 3. 1934, Aantsgériht Charlottenburg. Abt. 98.

Berlin-Charlottenburg. [83692] _Jn das Handelsregister B ift e eingetragen: Nr. 1223 Bank des Ber- liner Kassenvereins, Der § 21 des Gesellschaftsvertrags is durch Beshluß der Generalversammlung vom 6. März 1934 gestrichen. Berlin-Charlottenbarg, 24. 3. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 89a.

Berlin-Chartottenburg. |836%6} Fn ‘dás Pee Ner B des unter- zeihneten Gerichts ist heute eingetra- en worden: Bet . 6758 ilh. Sebebvand Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Elberfektd, Zweigniederlassung Berlin: Die Gesamtprokura des Richard Gräfe ist erloschen. Bei Nr. 15300 „„Daur- Gesellschaft mit be- Duxch Gesell-

1934 ist die Gesellschast aufgelöst. Liquí=- datoren find bestellt die bisherigen Ge- schäftsführer. Bei Nr. 15 895 Gesfell- Deutscher Kaummgarufpinne- reien mit beschränkter Hastung: Gemäß Beschluß vom 5. März 1934 ist die Gesellshaft als nichtig gelöscht. Sie befindet fih in Liquidation. Der

schränkter

dator bestell. Bei 460 Apotheker E. Sichting und Rauch Gesellschast mit beschränkter Haf: tung. Richard Schwanekow n ver- lar en und daher niht mehr Geshäfts- ührer. Bei Nr. 34 553 Dampfsäge- werk Wolfsmühle Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Laut Beschluß vom 1./9. März 1934 is der Gesell- schaftsvertrag bzgl. der Firma, des Gegenstandes, der Vertretung, des Stammkapitals, der Beschlußsassung und der Abtretung von Geschäfts- anteilen abgeändert. Die ies heißt fortan: Bestattungs-Gefellschaft mit beschränkter Haftung. Gegenstand ist fortan: Betrieb des Dampfsägewerks Wolfsmühle G. m. b. H.. in Milow, Kreis Jerichow 11, sowie die Anu- shaffung, Verarbeitung und Ver- äußerung von Holy, insbesondere zum Zweckte dex Fabrikation von Särgen und deren Vertrieb, ferner die Ueber- nahme von Bestattungen aller Art und alle damit im usammenhang siehenden Geschäfte. Das Stämmtkapital ist um 15000 RM auf 20000 RM erhöht. Hanns Gorke ist nicht mehr Geschäfts- IEILeS Kaufmann S Gierach, erlin-Mariendorf, aufmann Erich Peter, Berlin, Fabrikant Ervst t

Berlin-Lichtenberg, sind zu L äfts- IARTEA bestellt. Die Gesellschaft wird urch zwei Geschäftsführer gemein-

\schaftlih vertreten. Bei Nr. 37 925 Ambi-Budd Preßwerk Gesellfchaft mit beschränkter Haftung: Laut Be- {luß vom 27. Dezember 1933 ist der S Sa eren bagl. des Stamm- kapitals und der §S 6, 10, 13, 22, 24 und 26 abgeändert. Ÿas ‘Stamm- kapital is in erleihterter Form um 511f 400 RM auf 1 888 600 RM her- eta eßt und sodann wieder um 3 611400 RM auf 5 500 000 RM erx- Die Prokuren des Ernst Stern

höht. d des Max Müller find erloschen.

Juhaltsübersicht. 1. Handelsregister. 2. Güterrechtsregtfter. 3. Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister. 5. Musierregister. 6. Urheberrehtseintrags- rolle. 7. Konkurse und Vergkleichssachen. 8. Verschiedenes.

O

Als nicht eingetragen wird noch ver- öffentliht: Auf das erhöhte Stamm- fapital sind als Sacheinlage einge- braht: Reftforderungen gegen die Ge- sellshaft, und zwar von der F. Henry chroder Trust Company Reichs- mark 3 365 400 Budd FFnternational Corporation RM 24 200, —, Edward G. Budd A Company RM 94 600,—, F. Henry Schroder Banking Corporation RM 16 900,—, AMBI Verwaltung Aktiengesellschaft in Liquidation RM 30 000,—, F. Henry Schröder & Co. RM 80 300,—, deren Gesamtwert. auf 3611 400 RM fest- eseßt wird. —* Bei Nr. 939148 Fehmer & Co. Handelsgesellschaft mit beschränkter Haftung. Kauf- maun Hermann Fehmer, Berlin-Char- lottenburg, ist zum weiteren Geschäfts- führer bestellt. Bei Nr. 47430 D. J. V. Deutsche Jugendbücher- Verlagsgefellschaft mit befchräufkter Haftung, Berlin-Wilmersdorf. Laut Beschluß vom 27. Februar 1934 ist der Gejell] aftsvertrag bzgl. der Firma ab- geändert. Die Firma heißt fortan: e-V. J. V.‘ Berliner Jugendbücher- Verlags Gesellschaft mit beschräuk- ter Haftuug. Bei Nr. 15276 Adler, Copier- und Entwieklung®2- anstalt, GmbH. Die Firma ist er- loschen. _Verlin-Charlottenburg, 24. 3. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 92.

Berlin-Charlottenburg. [83698]

«Fn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bet Nr. 11405 Leiser Fabri- fations- und Handels-Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Kaufmann Dr. jur. et rer. pol. Werner Klein- hempel in Berlin-Halensee ist zum weiteren Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 13792 Deutsche Elektro-Zentral- Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Laut Beschluß vom 20. März 1934 ist der Gesellshaftsvertrag bezüg- lih der Firma abgeändert. Die Firma heißt fortan: lrania-Elektro-Gesell- schaft mit beshränkter Haftung.

Bei Nr. 15240 „Kohlenhof““ Gesell-

schaft mit beschränkter Haftung: Der Frau Paula Eefstein geborene Spiegel in Berlin-Halensee ist Prokura erteilt derart, daß sie berechtigt ift, die Gesellschaft gemeinsam mit einem Ge- schäftsführer zu vertreten. Die Pro-

| kuren des a) Bruno Lindner, b) Walter Rudolph, e) Max Pietsch sind erloschen.

Bei Nr. 18545 Juternatio, Gefell-

schaft mit beschränkter Haftung, internationale Propaganda für

Qualitätserzeugnisse: Gemäß Be- {luß vom 5. März 1934 ist die Gesell- schaft als nichtig gelöscht. Sie befindet sih in Liquidation. Der Le Ge- \chaäftsführer ist zum Liquidator bestellt. Bei Nr. 20111 A. Rappo Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Der Frau Paula Estein, geb. Spiegel, Ber- lin-Halensee, ist Prokura erteilt derart, daß sie berechtigt ift, die Gesellschaft gemeinsam mit einem Geschäftsführer u vertreten. Die Prokuren für Bruno indner, Walter Rudolph und“ Max Pietsch sind erloshen. Bei Nr. 36677 Pilsator am Kurfürsteudamm Ge- sellschaft mit beschräukter Haftung: Etvald Binder und Emil Behrenwald sind niht mehr Geschäftsführer. Kauf- mann Dr. Clemens' Matholzer, Berkin, Kaufmann Otto Kahl, Berlin, Kauf- mann Fohann Petruschewsky, Berlin- Wilmersdorf, sind zu Geschäftsführern bestellt. Bei Nr. 42694 Sigismund Teller Nachfolger Gefellfchaft urit beschränkter Haftnng: Der Frau Paula Eckstein, geb. Spiegel, Berlin- Halensee, ift Prokura erteilt derart, daß sie berechtigt ist, die Gesellschaft gemein- sam mit einem Geschäftsführer zu ver- treten. Die Prokura des Bruno Lind- ner ist erloshen. Bei Nr. 44950 Kos8mos-Deutsche-Werbe-Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Laut Be- {luß vom 15. März 1934 ist der Gesell- schaftsvertrag geändert in § 1 (Firma). Die Firma heißt fortan: Nordische Werbegesellschaft mit beschränkter Haftung. Bei Nr. 48291 Kölle «& Hensel Gesellschaft mit beshräuk- ter Hastung: Dem Karl Thurm fn Bexrlin-Pankow i} Prokura erteilt der- art, daß ex berechtigt ist, die Gefellshaft gemeinsam mit einem Geschäftsführer oder mit einem anderen Prokuristen zu vertreten. Bei Nr. 48300 Kaffee- Extrakt Gesellschast mit beschränk- ter Haftung: Durch Gesellschafterbe- {luß vom 12. März 1934 ist die Ge-

\ellshaft aufgelöst. Zum Liquidator ist

O

bestellt der bisherige Geschäftsführer Max Lustig. Bei Nr. 48927 Dr. Jug. Gotthard Müller Gesellschaft mit beschränkter Haftung Nieder- lassung Berlin: Das Stammkapital beträgt 50 000 RM. Von Amts wegen berihtigend vermerkt. Bei Nr. 22735 Ziegelei Neuwedell G. m. b. H.: Die Firma ist erloschen.

Berlin-Charlottenburg, 24. März 1934, Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 93.

Berlin-Chartottenburg. [83693]

Jn das Handelsregister B ift heute eingetragen: Nr. 4375 Julius Pintsch Aktiengesellschaft: Prokuristen: Werner Horu in Berlin-Karlshorst. Alexander Wiese in Berlin. Ein jeder derselben ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen und wenn der Vorstand aus mehreren Personen besteht, auch in Gemeinschaft mit einem nicht zur Alleinvertretung ermächtigten Vorstandsmitglied die Gesellshaft zu vertreten. Die - Prokuren des Max Elifat und des Otto Adolphs sind er=- loshen. Nr. 21191 Metallwaren- fabrif Julius Bornmann Aktieunge-

sellschaft: Die Firma ift erloshen. Nr. 25561 Fsraelsfi «& Nobinsoun

Aktiengesellschaft: Prokuristen: Richard Müller in Lankwiy, Erwin Schubert in Berlin. Jeder von ihnen vertritt die Gesellshaft gemeinsam mit einem Vor- standsmitglied, in Zukunft vertritt der Prokurist Kurt Rojinsky ebenfalls ge- meinsam mit einem Vorstandsmitglied. Die Prokuren des Friß Neumann unI des Max Jiraelski find erloshen. Die Kaufleute Max Jiraelski in Berlin, Friy Neumann in Berlin, Hans J. Kroto in Berlin-Charlottenburg find zu Vorstandsmitgliedern bestellt. Nr. 26 066 Haus Psflügerstr. 60 Aftieu=- gesellschaft: Dr. med. Erich ‘Heimann ist niht mehr Vorstandsmitglied. Direk- tor bei der Deutshen Zetitralgenosjzns \haftskasse Ernft Heinzelmann in Ber= lin-Wilmersdorf ist zum Vorstandsmits alied bestellt. Nr. 27 356 Textilwerte Aktiengesellschaft: Der Gesellschafts- vertrag ist durch Beschluß der Generas- versammlung vom 13. März 1934 ge- ändert in § 27 (Geschäftsjahr). Verlin-Charlottenburg, 24. 3. 1934, Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 29 b,

Berlin-Charlottenburg. [83694]

In das Handelsregister Abteilung Âi des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr. 79 235 Max Baumann Hutaroßhandel, Berliu. Inhaber: Max Baumann, Kaufmann, Berlin. Nr. 79236 Georg Verts- rand Kursmakler, Berlin. Inhaber: Georg Bertrand, Kursmakler, Berlin. Als nicht eingetragen wird veröffents licht: Geschäftszweig: Kursmakler an der Berliner Börse. Geschäftslokal: Berlin C 2, Neue Friedrichitr. 53/50. Nr. 79237 Otto Götze Kursmakler, Berlin. Inhaber: Otto Göße, Kurs5- mafkler, Berlin. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Geschäftszweig: Kuxsmakler an der Berliner Börse. Ges \chäftslokal: Berlin G2, Heiligegeist- ftraße 51. Nr. 79238 Eruft VBreis denbach, Berlin. Inhaber: Akberr Mierendorff, Kaufmann, Berlin. Las Geschäft ift bisher unter der nicht ein- getragenen Firma Ernst Breidenbach von dem Kanfmann Ernst Breidenbach betrieben worden und durch Kaufvertrag mt dem Firmenrecht auf Albert Mierendorff übergegangen. Der Ueber- gang der in dem Betrieb des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbind- lichkeiten ist bei dem Erwerb des Ges ihä}sts durch Albert Mierendorff an3- geschlossen. Bei Nr. 11342 Ge- brüder Abrahamsohn: Die Prokura der Martha Schult ist erloschen. Nr. 19 164 Julius Ewer «& Co.: Die Firma lautet jeßt: Julins Ewer & Co., Juhaber F. Stoye. JFnhaber jeßt: FranzStoye, Möbelhändler, Berlin. Dex Uebergang der in dem Betrieb des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten if bei dem Erwerb des Geschäfts durch Franz Stoye ausge- \{lossen. Nr. 27 066 P. Eplinins «& Co. Firmenschilder-Fabrik: Die Gesellshast ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Johann Karl Wilhelnt Prochaska if alleiniger Inhaber der Firma. Nr. 6988 Ernst Branuxs thal: Dem Erih Brisch, Berlin, ist Einzelprokura erteilt. Nr. 43 454 Bassinger & Co.: Die Gefellschaft ist aufgelöst und die Firma erlosher. Nr. 67 538 Frennd & Spiesebach: Dis Liquidation ist beendet und die Firma