1934 / 85 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 12 Apr 1934 18:00:01 GMT) scan diff

F

Erste Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 85 vom 12. April 1934. S. 4

Öffentlicher Anzeiger-

3. Aufgebote.

9482]

Das Amtsgeriht München, Streit- gericht, hat am 5. April 1934 folgendes Aufgebot erlassen: Nachbezeichnete Urkunden, deven Verlust glaubhaft ge- macht ist, werden zum Zwee der Kraft: loserflärung aufgeboten: T. N B 173/31: Auf Antrag der Walburga Schmid, Haushälterin in Pfaffenhofen a. Jlm, Scheyrerstr. 21: Die. 7 %igen Goldpfandbriefe der Bayer. Hypotheken- und Wechselbank in München, Reihe V Buchst. R Nr. 18790 und 18791 zu je 100 GM. 11. XVI E 61/34: Auf Anu- trag des Bankdirektors und Oekonomie- rats Ferdinand Zumpf in Uffenheim als Vertreter der Spar- und Darlehens=- kasse Uffenheim G. m. b. H. in Uffen- heim: Die 8 %igen Goldpfandbriefe der Südd. Bodencreditbank in München Ludwigstr. 9, Reihe 12 E zu ‘1000 GM Nr 167 787 und Reihe 12 C zu 200 GM Ne 167061 U X B 65/34: Auf Antrag des Julius Scheder, Tünchex in Kist bei Würzburg, Hs. Nr. W, als Miterbe des am 8. November 1922 in Würzburg verstorbenen pens. Eisenbahn- packmeisters Nifolaus Scheder: a) die Vorkriegspfandbriefe der Bayer. Land- wirtshaftsbank E. G. m. b. H. in Mün- chen, Ludwigstr. 7, 200 PM 4 % Ser. XVI Lit. D Nr. 66 980, 200 PM 374 % Ser. X Lit. D .Nr. 45 344 und 100 PM 314 9 Ser. 3-Lit. M Nr. 2396; Þ) die Jäpiermarkpfandbriefe der Bayer. Hy- potheben- und Wechselbank in München: 314 9 verlosbar Buchst. L Nr. 238 068 zu 2000 PM 23/5 verlosbar

uchst. M Nr. 21690 zu 500 PM und 314 0%, unverlosbar Buchst. E E Nr. 65793 zu 200 PM; c) die 3/4 igen Pfandbriefe der Bayer. Handelsbank in

München: Lit. Da Nr. 58 645 zu 200 M |

und Lit. F Nr. 2318 zu 100 A. sowie der 4 %ige Pfandbrief Lit. M Nr. 44 478 zu 100 M; d) die Vorkriegspfandbriefe der Südd. Bodencrediibank in München, Ludwigstr. 9: Ser. 45 L 359.294 zu 100 Papiermark, Ser. 57 L 153 530 zu 100 Papiermark und Ser. 57 L 159 113 zu 100 PM. IV. XVI E 70/34: Auf An- trag des Bankhauses Anton Hönninger in Mühldorf a. Inn: Die 3!4 %igen Stücke der Bayer. Handelsbank in Mün- chen- Lit. U Nr. 27 819 und 52 890 zu je 1000 M und die 4 % Stücke der gleichen Bank Lit. P Nr. 45773 zu 1000 K, Lit. K Nr. 34854 zu: 500 M, Lit. L Nr. 56831 zu 200 M und Lit. M Nr. 5306 zu 100 M. Die Jnhaber dieser Urkunden T mit IV werden aufgefor- dert spätestens in dem auf Samstag, den 3. November 1934, vorm. 9 Uhr, im- Zimmer Nr. 714/1 des Justizgebäudes an der Prinz-Ludiwig- Straße 9 anberaumten Aufgebotstermin ihre Rechte bei dem unterfertigten Ge- riht anzumelden und die Ürkunden vorzulegen, widrigenfalls deren Kraft- losexflärung erfolgen wird. ; Amtsgericht München. Geschäftsstelle für Aufgebote.

[2488]

Durch Ausschlußurteil des unterzeich- neten Gerichts vom 3. April 1934 sind die Aktien Nr. 7196 bis 7206 der Firma Uermärkische Zuckerfabriken, Aktiengesellschaft in Strasburg, U. M aus dem Jahre 1916 für krastlos er- flärt morden. (F. 2/30.)

Strasburg, U. M., 3. April 1934.

Amtsgericht.

[2487]

Das Amtsgericht München, Streit- eriht, hat am 7. April 1934 folgen- es Ausschlußurteil erlassen: I. Fr kraftlos wird exklärt: XVI E 180/33: Auf Antrag der städtishen Sparkasse in Brandenburg (Havel), Adolf-Hitlex- Straße 30: Die zugunsten des Studien- rats Wolfgang Lindner in Branden- burg (Havel), Roonstr. 24, im Depot befindlihen Anteilsheine mit Raten- aen Nr. 1—4 zu 600 GM zu den rüher 44 %, jeßt 5%.% Bayer. Ver-

einsbank Liqu, Goldpfandbriefe Serie

51.D Nr. 36593/5 = 3/200, L: De Antragstellerin hat die Kosten des Ver-

fahrens zu tragen, und zwar, soweit

ausscheidbax, nah Maßgabe ihrer Be- teiligung, im übrigen nah Kopfteilen. Amtsgericht München. Geschäftsstelle für Aufgebote.

8. Kommanditgesellschaften auf Aktien, 9. Deutsche Kolonial 10. Gesellschaften m. 11. Genofsen|chaften, 12. Unfall- und Invalidenversicherungen, 13. Bankausweise 14. Verschiedene

Unter)uchungs- und Strafsachen, Zwangöversteigerungen,

Oeffentliche Zustellungen, Verlust- und F Auslosung u Aktiengesellschaften,

E Du

sw. von Wertpapieren,

N Lo DO B

Bekanytmachungen.

[2772] Oeffentliche Zu unverehelichten Dorothéa Schulz E M, - 15,

[2242] Oeffentliche Zustellung. Die minderjährige Frmgard K Wismar, vertreten durch das \ Wohlfahrtsamt (Ju mar, klagt gegen Frahm, geboren am zuleßt wo

bevollmächtigter: Rechtsanwalt Justiz-

tenstein, gegen ihren Gertrud und

e in Cottbus, Dreifert- Prozeßbevollmächtigter: tsanwalt Kahle in Cottbus, klagen . den Kaufmann Fri bus, Markt 2,

rat Lange in Bar

gendamt) in den Arbeiter Willi 27. 11. 1908 zu | gegen 1. þp., 2 hnhaft in Penzin b. Blankenberg, jegt unbekannten auf Feststellung, daß der Be- klagte der außerehelihe Erzeu und weiter auf

alt mit dem Tage ihrer Geburt (3. 1. um vollendeten 16. Lebens- dreimonatlichen Raten im von viertel- rüständigen Händen des Vor- ux mündlichen Ver- ts\treits mird der Amtsgeriht Brüel

Schöuect, leyzter Wohnort Sechserben, Kreis Gerdauen, jeßt unbekannten Auf auf Ehescheidung aus $$ 1565, G.-B. und Schuldigerklärung nach $ 1574 Abs, 1 B. G. Fischersrau

Bodanski, früher in Cott pp., mit dem Antrage: Beklagte zu 2 wird i den Beklagten zu 1 samtshuldner verur rin 1187,50 RM zu Forderung

-B. (1 R. 1/34). Agnes Kloß 9e9. er in Bischofsburg, Ostpr., zeßbevollmächtigter: Recht in Bartenstein, gegen ihren Ehemann, legter Wohn- jeßt unbekannten scheidung aus FS 1567, B. und Schuldigerxklärung (1 R... 11/34). thilde Christoleit

Freudenberg, Prozeßbevollmächtigter:

n Gemeinschaft mit und 3—16 als Ge- teilt, an die Kläge- hlen und wegen ie Zwangsvoll- in das Grundstü Cottbus- nd 1, Blatt Nr. 15, im Range der füx die Klägerinnen Nr. 25 eingetragenen Dar von 10 000,— GM zu dulden; ten des Rechtsstreits

8anwallt Keller von Unter Klägerin vom 1933) ab bis z jahre eine in voraus fällige Geldrente jährlich 82,50 RM, Beträge sofort, zu munds zu zahlen.

handlung des Re Beklagte vor das

den Fischer Rudolf Kloß, ort Bischofsbur enthalts, auf E 1568 B. G.- gemäß $ 157 3 die Arbeiterfrau Ma

4 B. G.-B. lehnshypothek werden Dem 1 2 als Gesamtshuldner eklagten zu 1 und 3—16 auferlegt; 3. das Urteil ist, evtl, Sicherheitsleistung, bar. Die Kläger

Rastenburg, Rechtsanwalt gegen ihren Ehe- Georg Christoleit, Freudenberg, jeßt unbekannten Aufent- halts, auf Ehescheidung aus ‘$ 568 B. G.-B. und Schuldigexkläruitg ge 8 1574 B. G.-B. (1 R. 17/34). Frau Lucia Fall

vorläufig vollst Gesellschaft, laden den Beklagten ur mündlihen Verhandlung des die 3b Zivilkammer Cottbus, Il. Stok- Nr. 26, auf den 30. Mai 10 Uhr, mit der Aufforderung, ih dur einen bei die lassenen Rechtsanwalt bevollmächtigten vertreten Cottbus, den 11. April 1934. Die Geschäftsstelle des Landgerichts.

vorm. 9 Uhr, geladen.

Mecklb.), den 7. April 1934. 1dsbeamte der Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

mann, den Arbeiter

Rastenburg, Der Urku1 zur ' Rechtsstreits vor

des Landgerich

Oeffentliche Zustellu Der minderjähri Roivßsh in Pirna, vertreten durch den Vorstand der Amtsvormunds rat Kühn in Pirna, Stadth z llmächtigter: sekretär Karl S haus 1, gegen den S fer Oswin Max Har ten Aufenthalts, früher in der Behauptung, daß der V Vater des Klägers sei, mit der e den Beklagten in vorläufig barer Form zu verurteilen, dem 1932 ab bis zur Vollendung seines sechzehnten Lebens- Unterhalt eine im voraus 1d [Zu entrichtende Geldrente von 5 RM, und zwar d Beträge sofort, die künftig denden am 7. Mai, 7. August, Î und 7. Februar Jahres zu zahlen und die Rechtsstreits zu tragen. ladet den Beklagten andlung des Re riht Pirna auf d vorm. 9 Uhr. ist das Armenreh

ge Dieter Königsteiner Str. 17, Amtsvormund, den chaft, Stadt- aus T, Pro- Oberverwaltungs- chneider, Pirna, Stadt- chweizer und Musi- tmaun, unbekann- Pirna, unter eklagter der

iehr geb. König8mann 7 jehr 9 gsm sem Gericht zu-

Rechtsanwalt als Prozeß-

erigk in Heilsberg, den Kolonial-

Prozeßbevollmächtigter: Justizrat Go ihren Ehemann, ändler Bruno Fallsehr, leßter Wohnort Krämersdorf, jeßt unbekannten Ehescheidung und Schuldigerklärung G.-B. (1 R. 2/34).

Arendt geb. Flissikowski igen 8 b. Grühnke, Rechtsanwalt

ordnungsmä mmung el stelle sür diese irma bis zur versammlung

E C SE E A O AEE E A E A

5. Verlust- und Fundsachen.

Verichtigung. Nx. 77 d. Bl. v. 3. 4. d. J. Schlesisch- n Lebensversicherumgsbank wird dahin berichtigt, binnen zwei Wochen“

Aufenthalts,

S L B! Frau Gertrud in Danzig, Hohe Se Prozeßbevollmächtigter : ¿rat Goerigk in Heilsberg, gegen ihren Ehemann, den Bäer

Berlin, im April 1934. Arn, Georg Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Ernst Neuber

Fella-Werk Aktiengesellschaft [2583]. in Feucht (Baye erren Aktionäre un hiermit zur ordentlichen lung auf Freitag, nachmittags es Notariats

Johannes Kläger vom 7.

jeßt unbekannten Aufenthalts, auf jahres als scheidung aus $ 1568 B. G.-B

S Niger B G-V (1 R. 24/34).

veröffentl, Kölnische A. G., Berlin, daß es anstatt rihtig heißen Monaten“‘.

7. Aftien- “gesellschaften.

eltag Veltene

schaft werden Genéralversámm den 11. Mai 1934, die Amtsräume d VII, Karl8playg 10, eingeladen,

berichts und dét“ und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1932/33. . Beschlußfassung über die bilanz und die G

6. die Avbeiter- Minna Walter geb. Kernbach in Gudnick, - Kreis Rastenburg, bevollmächtigter: Rechtsanwalt Jusbiz- rat Goerigk in He Ehemann, den Arbeiter

17 Uhr, in München X Tagesorduun es Geschäfts

Kosten des

ündlichen Ver- ts\treits vor das

gegen ihren ‘1, Vorlage d

arl Walter,

Dem Kläger ewinn- und Z

t bewilligt worden.

April 1934.

as Amtsgericht Pir

Der Urkundsbeamte der Ge beim Amtsgericht Pirna.

bekannten Aufenthalts, a: aus $ 1568 B. C

uf Ehescheidung B. und Schuldig- erklärung gemäß $ 1574 B. G.-B. (1 R. 3). Die Kläger laden die Beklagten Verhandlung treits vor die 1. Zivilkammer des Landgerichts in Bartenstein auf den 1934, vorm. Zimmer 13, mit der Aufforderung, ih einen bei diesem Gericht zu- gelassenen Rechtsanwalt als Progeß- bevollmächtigten vertreten zu lassen. Bartenstein, den 27. März 1934. Der Urkundsbeamte der Geshä des Landgerichts: Friedri, Justizobersekretär.

assung über Vortrag des.

mündlichen äftsstelle i s E . Beschlußfassung über Entlastung von; Vorstand und Aufsichtsrat. 5. Wahl des Bilanzprüfers. Teilnahme an der [versammlung sind diejenigen Ale tionäre berechtigt, welche spätestens am: dritten Werktage vor 1934, abends 18 Uhr, schaftskasse in Fe haus Merck, Fin bei der Dresdner V berg, entweder ihre oder eine die Nummern haltende Bes legung bei eine eingereicht haben. Feucht, den 10. Apri Fella-Werk Aktien Der Vorsitzende des

r Ofen und Keramik Aktien-Gesellf Hiermit laden wir un zu der am 28. April 193 tags 11 Uhr, Gesellschaft in denden 29, or sammlung ein. Tagesordnung: 1. Vorlage der Bilanz, G Verlustrehnung shäftsberihts jahr 1938. . Genehmigung und Verlustrechnung

jahr 1933 u Verwendung de

ere Aktionäre 4, vormit- in den Räumen un Velten (Mark) \tattsin- dentlichen Generalver-

18. Mai Oeffentliche Zustellung.

minderjährige Roißsh in Pirn vertreten durch Vorstand der Amtsvormun rat Kühn in Pirna, eßbevollmächtigter: ekretär Karl haus T, geg fer Oswin Max Hartmann, ten Aufenthalts, früher in auptung, daß der es Klägers sei, mi e, den Beklagten in vorläu barer Form zu verurteilen, d 17, Juni 1933 ab bis zur eines sechzehnten Lebens-

Max Günther ordentlichen steiner Str. 17, den Amtsvormund, den dshaft, Stadt- Stadthaus 1, Pro- Oberverwaltungs- chneider, Pirna, S en den Schweizer und Vusi- ünbekann- Pirna, unter Beklagte der

ewvinn- und

für das Geshäft3-

[2240] Oeffentliche Zustellung.

chweig, Mittelweg 144, Prozeß- 1 chtigter: Rehtsanwalt Dony Ill, Braunschweig, klagt gegen seine Ehefrau

cheinigung über

der Bilanz, Gewinn- m deutschen

sowie des Ge- das Geschäfts- nd Beschlußfass 3 Reingewinns.

stands und des

Kläger vom

D

]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hiermit zu der am Di

den 8. Mai 1934, mittags 12 Uhr

in den Geschäftsräumen des Bankhauses

Bett Simon & Co., Berlin W 8, Mauer-

straße 53, stattfindenden ordentlichen

Generalversammlwng eingeladen.

j Tagesorduung:

1. Vorlage der Bilanz, der Getwinn- und Verlustrechnung sowie der Ve- rihte des Vorstands und Ausfsichts- rats für. das Geschäftsjahr 1933; Beschlußfassung nehmigung.

. Beschlußfassung von Vorstand und Aufsichtsrat.

3. Wahl eines Wirtschaftsprüfers.

Zur Ausübung des Stimmrechts sind

nux Aktionäre berechtigt, welche ihre

Aktien spätestens am dritten Werk:

tage vor der Generalversammlung

einem reichs: deutschen Notar, bei dem Bankhaus

Bett Simon «& Co., Berlin W 8,

Mauerstr. 53, bei der Bank des Ber:

liner Kassen-Vereins oder die über

lautenden Hinterlegungsscheiue chsbank oder einex Effekten:

f eines deutschen Wertpapier:

laßes nachweislich Hinterlet

Die Hinterlegung ist auch dani

ßig erfolgt, wenn die Aktien

ner Hinterlegungs bei einer anderen Bank-

Beendigung der Generals

im Sperrdepot gehalte!

Dienstag,

(Hes

Entlastung

Vorsitzender. -'

Gesell

ahres erlust

dem 11. Mai bei der Gesell; bei dem Bank- & Co., München, anf Filiale Nürn: Aktien hinterlegt der ‘Aktien ent inter otar

sellschaft. ufsichtsrats

Nr. 85 _ 7. Aktien- gesellschaften.

Landmaun «& Hellwig A.-G., Aus dem Auffichtsrat unserer Firma ist Herr Christian Fischer, Hof, aus- geschieden.

Aschinger's Aktien-Gesellschaft

Verlust

Passiva, ftienkapital N

Kreditoren einschließli

[V ilanz per 30. Juni 1933. i zu Verlin.

Die unterzeichnete Gesellschaft ladet hiermit die Fuhaber ihrer im Jahre ausgegebenen i eilschuldverschreibungen zu einer Versammlung auf Montag,

12 Uhr, nah Berlin, Hotel Kaiserhof, ) j Eingang Mauerstraße, ein mit folgender __ Tagesordnung: 1. Bericht des Vorstands. 2, Beschlußfassung sezung der

Afttiva. RM Kasse und Wechsel « « + 16 550 Debitoren, Banken und

o 492 109

MPertpapicre o o

Vorräte n E E06 2 26 ewverte o S.É 0&0

Anlage E E Ana

1 052 892

E 500 000 z A “rebliche Reserve -- 2-5 50 000 i eine Aus-| Gesel 6 der Tilgung der Obliga-

tionen für die Dauer von 4 Jahren. Bei der Beschlußfassung werden nur die Stimmen derjenigen Teilschuldver-

schreibungsgläubiger gezä

Betriebsrücflagen «- « » 502 892/21 , 1052 892/21

Gewinn- unv Verlustrechnung. hlt, die ihre

Soll. RM

| M.-Gladbath, Buntweberei F

. - -. Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand.

[2052]. E Schwefel-= und Stahlbad „Siébener Sprudel“ Aktiengesellschaft.

le spâtesteus am dem 28. April d. J., bei der Reichsbauk, einem Notar, Deutschen \chaftskasse, Berlin, Deutschen

Deut schen

Sonnabend,

An Unkosten « «ooo. 735 25677

735 256 2 Zentralgenossen-

Per Warenkonto « « - + | 709 923 Per Verlust ooooo 25 333 E S 735 256 77

im Februar 1934. ellinger & Pelter

Koömnnalbank Girozentrale,

der Preußischen Staatsbank (See- handlung), Verlín, und

einer anderen preußischen üöffent- lichen Bankaüstalt oder bei

der Dresdner Bank in Berlin,

dem Bankhaus Gebr. Arnhold in Dresden und Berlin, /

der Commerz- und Privat-Vank

Heinrich Greven. August Greven. B E E -

hinterlegt und die Hinterlegung bei dem

Vilanz per_31. Dezember 1933. | Beginn der Versammlun

durch eine

r

Anlagevermögen: F Grundstüde „i «.. «e: Þ Gebäude . „59 127,88 h: . Vorjahr 2%

Abschreibung 1475,36 | 57 652 DireÏlen t Ce f 24 000

Maschinen ‘uñd“ Geräte: Vorjahr « «1 909,— Bug «a: s. 188,

| 2 047,—

10° Abschr. 1581,46 465

ÜUmlaufvermögen: Wertpapiere (eigene Ak-

tien im Nenntwvert vou

E L 600

Débitoren - « « « « * 1 651

r E e 33

Posten, die der Rechnungs- ].

abgrenzung dienen « « - 116 118-847

Bescheinigung nachgewiesen haben,

Berlin, den 11. April 1934.

Aschinger's Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand. '

R N N D S R R T T S E A R N TIZA S E M I

enbahn Aktien-Gesellschaft.

. September 1933.

Ae RM

54 328

sseler Stra

Bilanz am

Große Ka

Zweite Beilage um Deutschen NeichZanzeiger und Preußische

Berlin, Donnerstag, den 12. April

[2543] Hannoversche Bodenkredit-Bauk. Die Tagesordnung der auf Diens- tag, den 24. April 1934, 15 Uhr, in das Bankgebäude (Konferenzzimmer) der Bank der Deutschen Arbeit A.-G. in Berlin SW 19, Märkisches Ufer 32,

einberufenen diesjährigen ordentlichen |

Geueralversammlung unserer Bank wird wie folgt erweitert: 5. Abänderung des $ 23 Abs. 3. der Satzung (Aufsichtsratsvergütung). Hildesheim, den 7. April 1934. Hannoversche Bodenkredit-Bauk. Der Aufsichtsrat. Karl Müller, Bankdirektor.

[2549]

Wendt's8 Cigarrenfabrifken Aktien- ; gesellschaft, Bremen. Einladung zur ordentlichen Gene-

ralversammlung » auf Donnerstag,

den 3. Mai 1934, vormittags

11 Uhr, im Sitzungssaal der Nord-

deutschen Kreditbank Aktiengesellschaft in Brénten,

“Tagesordnung:

1, Vorlage des. Geschäftsberichts des Vorstands und des Aufsichtsrats, der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrechnung a. das Geschäftsjahr - 1933 sowie eshlußfassung hier- über und über die Gewinnvertei- ‘Tung. E :

2, Entlastung des ‘Vorstands und des Aufsichtsrats.

3. Wahl des Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr: 1934, i

4. Wahl zum Ausfsichlsrat.

Stimmberechtigt sind nur diejenigen

Aktionäre, welche spätestens bis zum 28. April 1934 ihre Aktien oder den Hinterlegungsschein eines deutschen Notars bei der Gesellschaft in Vrèmen oder bei der Norddeutschen Kréditbank A. G., Bremen oder

| Hamburg, eingereiht haben.

Bremen, den 10. April 1934. Der Aufsichtsrat. B. C. Heye, Vorsißer.

Anlagevermögen: Bahnanlage: j ; Bahnkörper, Gleise und Stromzuführung if Betriebs8grundstücke « « Verwaltungsgebäude « « Betriebsgebäude . . « - Umformer- und Gleichrichteranlage Werkstatteinrichtung usw. « «o 5

Do E. ea ooo

Passiva.

Vetbindlichkeiten:

Gewinnvortrag. aus frü-

Posten, die der: Rechnungs- abgrenzung dienen . « « 150 Reingewinn 19323 . « « « 138

Konzessionskonto Tilgungsrate 1932/33 « « o o o ° Sonstige Grundstücke und Gebäude: Unbebaute Grundstücke Wohnhäuser (z. T. mit Grundstücken Garagénanlage. « «o «o o o o 090000 21 952/17

« ck90 E E 0G

Gründfapital « « * s: 70 000 Mésetvefonds . ». s. «s s 7 000 Hypotheken: S 35 960 L E Vankschülden ch.- « » « 4 7126

Unerhobene Dividende ; “145 E j j epu ( Bisherige Abschreibung a. Wohnhäuser 14 779,—

Abschreibung in 1932/33 Abschreibung auf Garagenanlage

Kraftwagen

een Se f 740

G T0 TS

Abschreibung in 1932/33

Geschäftseinrihtung Zugang in 1932/33 « »

i ( 118 847 Gewinn-. und Verlustrehnung

Vollendung \ jahres als Unterh u entrichtende Ge ährlich 75 RM, und zwa {ändigen Beträge sofoxt, werdenden : 17. September und 17. De- zu zahlen und die 8 zu tragen. Der | agten zur münd- des Rechtsstreits Pirna auf den }

Entlastung des Vor Aufsichtsrats.

. Satzungsänderung, und zwar:

8 21 Abs. 1 (Ort der

sammlung),

' Ab'

unbekannten Aufenthalts, auf ng mit dem Antrage, die vor desbeamten in Braunschweig | d am 20. 2. 1932 geschlossene Ehe der | Parteien zu scheiden, die Beklagte für den alleinshuldigen Teil zu erklären" und der Beklagten die Kosten des Rechts- streits aufzuerlegen. die Beklagte zur mündlichen - Ve 3 Rechtsstreits vor die 5.

des Landgerichts in Brauns--: 13. Juni lhr, Zimmer 61, mit der Auffor- sih durch einen bei diesem Ge- Rechtsanwalt

alt eine im voraus

ut 0 Ehescheidu ldrente von viertel- |'

dem Stan Die Herren schast werden Generalversammluug den 11. Mai 1934, 17/, Uhr, Notariats Mün eingeladen. Tagesorduung : Geschästsberichts und det

die künftig | 7 4 (Skimmreht der

des Aufsichts- cnahme von Abc t sie nur die Fassung

Vorzugsaktien) und Ermächtigung rats zur Vo rungen, sowei der Saßungen betreffen. . Aufsichtsratswahlen. Wahl eines Bilanz chaftsjahr 1934. unkt 4-der Tage

ember jeden Jahres Kosten des Rechtsstreit Kläger ladet den Bekl Verhandlun vor das Amtsgeri uni 1934, vorm. 9 Uhr. ist das Armenreht bewilligt

am 9. April 1934. Das Amtsgericht Der Urkundsveamte der Ge ‘beim Amtsgericht Pirna.

Der Kläger ladet | d

1, Vorlage des Gewinn- und Verlustrechnung Zwischengéschästsjahr i bis 30. September 19 st über das Ergebnis det

e Jahresbilanz d Verlustre“

prüfers für das

s8ordnung findet einheitlichen Abstimmung n Aktionäre: eine ge- ung der Vorzugs- und

die sih an der

zugelassenen Prozeßbevollmächtigten

i den 3. April 1934. Geschäftsstelle 9 des Landgerichts.

Oeffentliche Zustellung. _“Dop minderjährige in Raudten i. Schles, vertreten dur das Kreisjugendamt Lüben i. als Pfleger, klagt gegen d Andreas Grüttner, frühe Bahnhofstraße 9, unt der Beklagte

ahlen habe, mit dem lagten fostenpflihtig und bar zu verurteilen, an ihn vom

aller erschienene sonderte Abstimm Stammaktionäre statt. Diejenigen Aktionäre, Generalversammlung beteilige e Aktien oder einen ordnungs- mäßigen Hinterlegungs bei einem deutschen der Reichsbank erfolgte am 25. April 19 blihen Geschäftsstunden bei

i dem Bankhaus Gebr.

Bank des Berliner Kassen-Vereins (nur für Mit-

Bilanzprüfung.

. Beschlußfassung über di und die Gewinn- un nung.

. Beschlußfassung über Vortrag des

ber Entlastung. vol

Z3raunschweig, chäfts\telle

L)

Oeffentliche Zuftellung. Rechtsanwalt Justizrat Dr. 9. der Rechtsanwalt Dr. Martin Bradt, beide. in Berlin- Charlöóttenburg, egen den Arzt edermaun, nauer Straße honorars mit dem Antrag, ten vorläufig vollstrecktbar zu veru len: 1. an den Kläger zu 1: 300 nebst 4 % Zinsen seit Kl

Armin Grüttner Leo Davidsohn, schein über die Notar oder bei

Hinterlegung

. Beschlußfassung ü Vorstand und Aufsichtsrat.

. Aufsichtsratswahl.

Wahl des Bilanzprüsers.

ir Teilnahme an der

ammlung

Steinplaß 1, Dr. Friédrih Wilhelm Berlin, Ber- Nr. 17, wegen Anwalts- den Beklag-

en Kaufmann x in Küstrin, er der Behauptung, ihm Unterhalt zu Antrage, den Be-

spätestens rend der ü der Gesellschaft in Verlin: be Arnhold,

früher in

Generalvers Aktionäre bere am dritten Werktage

11. Mai 1934, abends 18 Nh

R R S E GLCAERE M S ER S PRR A S F AEQEE AGS AZC T A

4 Oeffentliche Zustellungen.

[2239] Oeffentliche Zustellitüg. Schöneck geh. Karl in Königsbe P

L, Alter Graben 34 bei Pustlauk, Prozeh-

x Vollendung des 17. 11, 1940 Unterhaltsrente

1, April 1934 ab bis zu 18. Lebensjahres vierteljährliche von 150 RM zu zahlen rüständigen Betr fällig werd

der Gesellschaftskasse in Feu dem Bankhaus Mer Müncheu, bei der e Nüruberg, entweder ih egt oder eine die Numme

thaltende Vescheinigun

ffektendepots),

9 an die beiden Kläger dem Bankhaus

lieder des Giroe nebst 4 % Zinsen A

Dresden: Gebr. Arnhold, i der Dresdner Kassenvereins *MA.-G. (nur für Mitglieder des Giroeffektendepots) zu hinterlegen und b Generglversammlung Velteu i. M.,

seit Klagezustellung indlihen Verhand- es Rechtsstreits wird der Be- flagte vor das Amtsge Abt. 40, Neue Friedri immer 193/195, I. Sto 29, Mai 1934, vo Uhr, ‘geladen. Berlin, d Die Geschä

sort, die künftig ierteljährlih im vor- indlihen Verhandlung des Beklagte vor das Zimmer 14, auf Uhr, geladen.

riht in Berlin, traße 12/15,

rmittags: 1 F

9, April 1934 it ftsstelle des Amtsgerich

is ‘zum Schluß der daselbst zubelassen. | (pril 41984. Ofen und-Keraimnik Aktien-Gesellschaft.

/ Ae ms der

L : / [Amtsgericht in Küstrin,

Es fklagen: 1. die. Frau, Wilhelmine den: I )». Mai 1934, 1 Küstrin, den 4. April 1934. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

ril 1934.

Fella-Wert Aktiengesellschaft. 584]. in Feucht (Bayern). Aktionäre unserer ® hiermit zur ordentlichel auf Freitag nachmittagî ‘in die Amtsräume

hen XVII, Karl8plaÿ 10,

Geselb

für 193%

33).

dentliche! sind diejenige! chtigt, welche spätestens

x, bei cht, bi

Ban!

rn g übe! Hinterlegung bei einem deutschen Nota! eingereiht haben. j i

eudht, den 10,

ella-Werk Akti l Der Vorsizende des

it Fsichtsrath

E per 31. Dezember 1933. -

: Aufwand. RM Löhne und Gehälter . - 3 839 Sóziale Abgaben « « - + 270 Abschreibungen: '

2% auf Gebäude . . . 1 475

10% auf Maschinen und

‘Geräte T De S E M E 1 581 ien S 2 505 Mle : 1 052 Sonstige Aufwendungen . |. 2 479

O E 138 13 343

| an E T i e CEr Em AA T

A: Ertra, ; Väderbetrieb 98 /

Außerordentli : 68 ntlihe Zuwen

dagen, ¿

its der Ersaßwahl zum Aufsichtsrat U $ 10 der Sagung wurden an Stelle E ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitglie- af Ee0Ia Meß, Salomon Stern rüd iegfried Himmelhan, sämtliche von Hot (bot in den Aufsichtsrat gewählt: j. mach esiper Wilhelm Haag und Uhr- meinte Leo Gensler, beide von

enau. Die Gewählten nahmen die an. Die Zahl der Ausfsichtsrats-

ahl

mitgli ; bg eht voi sieben. auf sechs rüdenau, den 7. April 1934, Der Vorstand.

V

Abschreibung in 1932/33

Beteiligungen » Umlaufsvermögen: Vorräte an Bau-, Ersaß- - Wertpapiere . - Steuergutscheine « « «ooooo 0/0000 Schuldner: Forderungen au Forderungen an Sonstige Forderungen Kassenbestand - . - - Guthaben bei Banken Rechnungsabgrenzung: bezahlte Versicherungsprämien « « e o « - j 1 290

f Grund von Leistungen Tochtergesellschaft «

Posten der

A O O ußerordentlicher Ectrag . 1 045

S 80 Aktienkapital:

13 343

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und sihoplcechming wurden in der 11, ordent- 1034 Generalversammlung am 6. April Auf genehmigt. Dem Vorstand und dem at wurde Entlastung erteilt und a ossen, den Reingewinn von Reichs- ark 138,67 ‘auf neue Rechnung vorzu-

tien: 5663 Stück zu je RM 600,— « « | 3397 800|[— Vorzugsaktien: 4337 Stück zu je RM 600,— « .2 602 200|—} 6 000 000|-— Gesegßliche Rücklage ES

Tilgungsrüdcklage « __ Zuweisung N Abschreibungs- und Erneuerungs Zuweisung Altmaterialverkaufserlöse

L PDTSS O8ILA

Entnahmen für Erneuerungen Rückstellungen einschließlich Hastpflichtversiherung «- - T 175 132/65 Fürsorgekasse. für die Arbeitnehmer . Entnahme Verbindlichkeiten:

Teilschuldverschreibungen, Zins- d Gewinnanteilscheine «

Genußrechtsurkunden RM 111 700,— Vortrag aus' 1931/32 . .

Nahestehende Gesellschaft « «e o ooo‘. ¿+4 1297/87010 Lieferanten usw. . - 24] 62

Nicht * einge scheine un

Reingewinn:

RM “_\N] RM |Z

5 666 254/36 2 573 966/91

2 553 561|— 20 4059

m

141 123/67 1 126 630/33 96 269/47 160 717/57

9 901 963 78

L Gi L LGDO 04828 08 e 8 6 J 28 416

||

g L M8

ae Eme

"339 543 10

878,10 16 888/10] 322 655|— 6 . . 0 e 6 14 780|— S 5 674/601 9105/40 [J e es 6 0 1|—| C 165|— —T66— eoovoe 165|— I T 564 85261 Sea ae 793 535 55 und Hilfsstoffen « « « « - 108 330/24 00.0 00 T0 0M D P 47 013/60 e 28 471135 o 9 643/96 / L TF- 16669986 «eee o e |__30 690/85) 207 034/47 E | 1 179/63 E 15 53571 13 067 243/16

L —T 653 400|— Z 1731 668/24 R 112 000|—| 1 843 668|24

e.“ «* .

. . . . 210 000|— î n . . . 4 410/73} | B 702 794/17 S 97 833/38 2 604 960/79 E L) d 278 987|20j | d 6 @- a Am E 0-20 0.0 0 R o S M 18 T80|— 260 207/20 34 335 | . . . . 13 206

1 345 417/36

E 4 415/31 |

n Staats3anzeiger 1934

Gewina- und Verlustrechnung am 30. September 1933.

Soll, Verwaltungs- und Handlungsunkosten: Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge « Verschiedene Handlungsunkosten « « « - Betriebs3unkosten: Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge « Verschiedene Betriebsunkosten « « « - -- So 2 S e ce 2

entfallenden Löhne:

Soziale Ausgaben:

Abschreibungen auf Anlagen: Zuweisungen:

Zur Tilgungsrülage « «o o o o.

Abschreibung auf Konzessionskonto S)

Zinsen E E E E #02

Steuern und Abgaben: Besißsteuern - . S 9 A 0 o. . - o.“ Sonstige Steuern « « «o «--

Wege- und Betriebs8abgaben « « - Sonstige Aufwendungen E Reingewinn: Vortrag aus 1931/32 .

Jahresgewinn in 1932/33

e...

es e E E? S-W

'; 4 Haben. Gewinnvortrag aus 1931/32 « e o o o o Betriebseinnahmen: : aus dem Personen- und Gepäcverkehr sonstige Einnahméñ « « - &#. o. -

Außerordentliche Erträge» - oooooo. Sonstige Erträge « + - ooooooooo

137 001/47}

1631 127/43 |

Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Berlin, den 7. Februar 1934.

des 12. Gewinnanteilscheins zahlbar. Als Zahlstellen benennen wir folgende:

die Dresdner Bank, Berlin,

‘Langlet, Kassel; Direktor Max Wolf, Berlin, und Kraftanlagen A.-G., Berlin.

140 813 24

704 led 892 929 15 - 2 L : . . . . . . . 281 T24 96 Unterhaltungskosten einschl. der auf die Unterhaltung j Für Betriebsmittel (Fahrzeuge) - - o. o». 184 428/50] Ft De DOgi toe «s s o 0/0 60000 | Für die Streckenausrüstung «o. o... Für Werkstätten s . e . . s . . . . s . 6. . 6 Für Gebäude . . . . . s . . . 6. . . s *

Soziale Raben a e b ee S Sonstige Ausgaben für Wohlfahrtszwecke ,„ « « -

Zur Abschreibungs- und Erneuerungsrücklage 210 000|—

Verschiedene « « « «. - C E 329 948 70

162 670/42 -

_ ZISO b U S ck S E

184 45692

180 041/61 2 641 930/21

}| 2553 000 26

2 641 930 A 5 Der Vorstand. von Butilar. Wernér.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäß der Bücher und Schriften der Gejellschaft sowie der vom. flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der '

zen Prüfung auf Grund ; Vorstand exteilten Auf= --

Deutsche. Treuhand-Gesellsch aft.

i / Verantwortlich vertreten durch:

Janßen, öffentlich bestellter Wirtschaftsprüfer, V Grevel, Prokurist.

Dié in der Génñerälversammlung vom 6. April 1934 auf die Vo festgeseßte Dividende für das Geschäftsjahr 1933 beträgt 7% =RM vom Tage nach der Generalversammlung ab unter Einbehaltung von 10%- Steuer vom Kapitalertrag, d. h. mit RM 37,80 je Vorzugsaktie nettó gegen Einlieferung

orstandsmitgliéd.

¡— und is}

Die Dresduer Bank, Filiale Kassel, Kassel,

die Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft, Berlin,

das Bankhaus J. Dreyfus & Co., Berlin,

das Bankhaus J. Dreyfus & Co., Frankfurt (Main),

die Dresdner Bantk, Frankfurt (Main),

die Commerz- und Privat-Bank, A.-G., Ham Jn -den Aufsichtsrat sind neugewählt die Herren: Direktor i, R. Georg Vorstandsmitglied der Elektri} Kassel-Wilhelmshöhe, den 6. April 1934.

j Große Kasseler Straßenbahn Aktien-Gesellschaft.

[2046]. Lübeck-Königsberger [2045]. Dampfschiffahrts Gesellschaft. Viehverkaufs halle Wunstorf A.-G, Gewinn- u. Verlustkonto ult. 1933. | Vilanz vom 31. Dezember 1

An RM |5 WOden F a 06 910/29 | af Soziale Abgaben » - - « - 135|— | Kasse Betriebskosten L O VSSUTE Abschr. auf D, „Anneliese“. |23 700/— Hinsen as e ._. | 6 801/65 Uebrige Aufwendungen . « « 598/95 | Inventar Verlustvortrag aus -1932 .. |12 118/50 “Maschinen ° Jahresgewinn 1933 12 319,97 | Abschreibung « _- ‘Verlustvortrag | Anschlußgleis

Per Ertrag aus verkauften Effekten | 6 350/60 Außerordentl. Zuwendungen . |40 000/—

Grundstüde « « «. » Gebaude. » Abschreibung

À ati

1002 L, DLIS O 201/47 | Abschreibung 46 350/60 Sparkassenguthaben

0. D S: S

Gewinn- u. Verlustrechnung 1933.

E s a | Reservefonds Bilanz ult, 1933. Erneuerungsfonds An RM [D | Unerhobene Dividende . « « Anlagevermögen: Vortrag aus 1932 « Dampfer „Anneliese“ , 136 700|— | Reingewinn Abschreibung -'- . 23 700/— 113 000|— Umlaufvermögen: N. S o A 5371 Mátètiäl . « «e s a6 è 431|— Bankguthäben «. « « «e 11/34 113 496/05 | Abschreibungen L é Per ; J] | Vortrag aus I Ce S Grundkapital. « » « . - 95 700|—| Reingewinn . « « Verbindlichkeiten: Verteilung: | Bankdarlehen,- d. Pfand- 5% Divide recht gesichert « « «. « 24 609/95 s ' Verbindlichk., d. Pfand- Resersefds. - 220,— recht gesichert . «-- 25 000|— | Vorträg Sonstige Verbindlichkeiten 37 984/63 Gewinn 1933. 12 319,97 Verlustvortrag O E * 201/47 A E v bi E S] t F SLONDAE 4 Lübe, den 31. Dezemb ile Sade bed, den 31, Dezember . Verschiedenes « « « « -

Vorstand. W. Heinemeier. Genehmigt in der G.-V. v. 28, 3. 1934.

l | E ¿l Das turnusmäßig ausscheidende Aufs Wunstorf, den 17. März 1934. Jahresgewinn 1932/33 « » » » -/© - + |_180041/61/ 184 LN sichtsratsmitglied Herr Dir, P. Jhde, 13 067 243/16 Lübeck, wurde wiedergewählt,

Gehälter und Löhne . Allgemeire Unkosten

. 110,42 4 330,42

Der Vorstand. Thiemant.