1934 / 90 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 18 Apr 1934 18:00:00 GMT) scan diff

Brauerei und Mal Gebr. Voerkelins Aft.-Ges., Cammin i. Pom. Jahresabschluß am 30. September 19383.

Besitwerte. Grundst «e o o und Apparate Lagerfässer und Fastagen Pferde und Wagen Kraftwagen

triebs\stoffe . Fertige Erzeugmi}e, Wertpapiere

Forderungen a. L

Kassenbestand Kundenwechsel im U1

Verbindlichkeiten. Aktienkapital i Geseßliche Rü>klage « Delkredererüclage «

Rückstellungen Gewinnvortrag » » Reingewinn Wechselgiroverbi

feiten 18 182,38

zfabrik

RM

9 654 |— 7 080|— 750|—

74 583/54 37 844/04 1 267/90 2 824/60

346 006 08

150 000|— 15 000|— 15 000|—

147 801/09

4 200|— 4 467/35 9 537/64

346 006/08 Gewinn- und Verlustre<nung.

Aufwendungen. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . « « Abschreibungen auf Anlagen Besißsteuern Sonstige Steuern . « « - Sonstige Aufwendungen . Gewinnvortrag S S6 S @ Reingewinn

Vortrag a. d. Betriebseinnahmen abzügl.

Sonstige Erträge v S

Der Vorstand.

RM |H 79 658/03 7 008/35 25 508/15 7 037/18 51 418/56 53 24354 4 467/35 9 537/64 237 878/80

4 467/35 230 465/55 370/16

2 57574 237 878/80 Cammin i. P., den 4. April 1934, Erich Voerkelius. S S 1 2E Sa R E C E E t r Ar A C E

Exportbierbrauerei Jos. Diebels A.-G., Jssum (RhlD.). Jahresrehnung am 31. Dezember 1933.

Q [V 12 000/— 135 000 |— 60 000|— 2 000|— E

3 000|— I|—

Zweite Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 90 vom

[4101]. Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu der am Dienstag, dem 15. Mai 1934, 12 Uhr, in den Räumen der Gesellschaft stattfindenden ordentlichen General- versammlung ein. Tagesorduung : Vorlegung des Geschästsberichts des

Ï. Vorstands, der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrechnung, chlossen per 30. September 1933,

2. Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung.

3, Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

4. Wahl eines Wirtschaftsprüfers.

5. Mitteilung des Vorstands zu $ 240

H.-G.2B.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, die bis zum dritten Tage vor der Generalversammlung, abends 6 Uhr, entweder ihre Aktien bzw. ihre Funterimsscheine bei der Ge- sellschaft hinterlegt haben oder deren erfolgte Hinterlegung bei einem deut- schen Notar dur<h Bescheinigung nachweisen. Berlin, den 17. April 1934. Allgemeine Kredit- u. Depositen- Bank Aktiengesells<haft. Der Vorstand.

GNS E R H N S a E S, "S I G A En

[3515]. Jätdorfer Mühle A.-G. Bilanz zum 31. Dezember 1933.

[3434].

Herabseßung Des Grundfapitals.

diéser Zeitung vom 15. März 1934 ver? öffentlichten 3. Aufforderung an unsere Aktionäre zum Umtausch ihrer Aktien geben wir hierdurh bekannt, daß wir die bis 20. April 1934 festgeseßte Frist für die Einreichung der Aktien bis 20. August 1934 eins<ließli< verlängern.

E E R E E R LI E LREEE I I

[3453]. Elsässish-Badische Wollfabriken

Anlagevermögen:

Maschinen « 588 000,—

Vermögen. Grund , «e

Elektrische Anlage

> S0. S S d D.

Wirtschaftsanwesen Wirtschaftsmobilar «

ufde. Außen- Darlehnsforde- rungen u. Aufwertügs- hypothefken

Schuldner: La

Rückstellung: bezahlte Prämien « » «

i Schulden. Altiénkläital 5 « eo 4 Hypotheken Reservefonds

Extrareservefonds Delkredere « « .

0 e ® S S. Q-S S > >>+ S

Rückstellung: Steuern usw. 4 Gewinn- und Verlustrech

Vortrag aus 1932 Reingewinn

| 10 000|— 161 000 '— 100 |— 100 /— 6 500 7 000|— 13 000|— 2 500|— 80 430 10 500 657123

509 255/93 76 363/52

1 000|— 878 406 68

380 a 140 000

59 521/12 18 000 87 000|— 45 500|— 97 503/98 23 685

7 000

| |

597/49 19 599 09

878 406 68 Gewinn- und Verl(ustre<hnung

eat S e = Geseßlicher Reservefonds Delkredererücstellung « Andere Rückstellungen

Aktiva. Anlagevermögen:

Grundstücke u. Wasserkraft Gebäude: :

Wohngebäude 834 000,— Fabrikgebäude 132 000,—

166 000,— Abschreibung 4 000,—

Maschinen und maschinelle

Anlagen « « 153 000,— SUgand L S407

161 474,67 Abschreibung 21 474,67

Jnventar und Fuhrpark

10 000,—

Saa l G O 16190,

Abgang «t. F040, 15 150,—

Abschreibung 6 150,—

Umlaufvermögen :

Roh-, Hilfs- und Betriebs-

stoffe

Fertige Erzeugnisse und

Waren 550" 0.070707 $0

IRELIDGDICY E ee 0E Forderungen:

aus Anzahlungen « « «+ auf Grund von Waren-

lieferungen u. Leistung.

sonstige Forderungen . Kassenbestand einschl. Gut-

haben bei Notenbanken und Postsche>guthaben .

Andere Bankguthaben « «

Paßsiva.

Verbindlichkeiten :

SUPOTHETEN [x e od: 90 Verbindlichkeiten a. Grund

von Warenlieferungen u. Leistungen .. &-

Verbindlichkeiten aus der

Annahme von gezogenen Wechseln .

Verbindlichkeiten gegenüb.

Banken

Sonstige Verbindlichkeiten Gewinn 1933 16 950,97

Verlustvor-

trag aus 1932 3 764,91

3 470,20 Abgang + L S 270,20 Abschreibungen 2 770,20 5 500|— i 1 901 500 Beteiligungen « 3 360,— Aa 290 2 070|—

Umlaufsvermögen:

Posten der Rechnungs- |

Verlust:

373 631/35

199 536/51 Grundkäpital : « - o 9 « 1500 000|—

Rü>stellungen « + «o «o - 8 340 |— Verbindlichkeiten: | Obligationen « e e ° . 3 053/48

1 171 064/90 | Verbindlichkeiten a. Waren-

425 000|— Posten der Rechnungs-

| Bürgschastsgläubiger 133 370/—

Harburger Gummiwaren-Fabrik „Phoenix“ Aftiengesells<haf#t, Harburg-Wilhelmsburg.

Unter Bezugnahme auf unsere in Nr. 63

Hamburg, im April 1934, Der VorstanD.

Aktiengesellshaft, Berlin. Bilanz am 31, Dezember 1933.

Aktiva. RM

GUndidé « ¿a s 240 000 |— Gebäude am

1.1.1933. 1 146 700,— Abschr. « 28 700,— | 1 118 000|—

Zugang «- «- 4095,13 592 095,13

Abgang «- «- 10-650, —- 581 445,13

Abschr. « « 43 445,13 538 000|—

Fuhrpark am

0 S

Zugang « . . 8 469,20

Warenbestand: Roh-, Hilss- und Be- epa ie - » «e 444 12711 Halbfertige Fabrikate 41 530/81 Fertige Fabrikate « « « 71 313/03 Wertpapiere « « . o ° 1 224 |— Forderungen aus Waren- lieferungen u. Leistungen 176 686/76 Sonstige Forderungen 1 261/55 Wei i o 2 711/10 Kasse einschl. Reichsbank- | und Postsche>guthaben . 6 550/08 Andere Bankguthaben . 16 06531

abgrenzung «e o... 1 760)

| Aus 1933 . « 99 484,11 Gewinnvortrag

09S CSDAIS 91 631/96 j Bürgschaftsschuldner

3 68 | | |

35 240,—

an er E MAEE M L

2 758 432 39

Passiva.

SUPoIE E a aa 128 182/78

lieferungen u. Leistungen 125 446/36 Sonstige Verbindlichkeiten 6 540/65 Gegenüber Banken * « 948 062

abgrênzuñng + es 38 807 12 35 240,— 2 758 432/39

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1933.

174 776 35 258 202 |—

Aufwendungen. RM \Z Löhne und Gehälter « «- 823 185/14 Soziale Abgaben . « + - 60 512/32 Abschreibungen a. Anlagen 74 915/33 Andere Abschreibungen - 18 774/39 Zinsen und Diskont « « « 85 938/55

Besibsteuern « « . - «. - 25 793/48 Alle übrigen Aufwendungen 250 764/66

1171 064/90

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1933.

Gewinnvortrag 1. 1. 1933 7 852/15

am 31. Dezember 1933.

Geschästskosten, rungen usw, Abschreibungen

Wirtschaftsanwesen Wirtichaftsmobilar Reingewinn

Saldovortrag . 5 Erlös für Bier usw,

JIssum, d Josef Diebels,

|

523 78576

3 000 958 5

1 250 3 999

500 - 1 570|—

1 500

20 196 58

556 760) i

597/49

556 162/68 556 760117 en 11, April 1934,

Der VorstanD. Paul Diebels,

Außerordentliche Erträge 6

Aufwendungen.

Verlustvortrag aus 1932 Löhne und Gehälter , 5 Soalé Abgaben Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen

S See c a éd Sonstige Aufwendunge1

Gewinn 1933 16 950,97

Verlustvor-

trag aus 1932 83 764,91

Erträge.

Uebershuß gemäß $ 261c

(1) TII Ziffer 1 der Aktien- rechtsnovelle . . .

Ueberschuß gemäß $ 261ec

Außerordentliche Erträge « 109 374/16 Verlust:

239 685/07

443 759 41

432 231/27

443 759/41 Aus dem Aufsichtsrat ist schieden Herr Direktor Max Berlin. Lt. Beschluß der Generalversammlung vom 12. April 1934 werden 3%, Divi- dende gezahlt. Die Dividende ist sofort zahlbar auf Ge- winnanteilshein Nr. 1 bei der Gefsell- schaftsfkasse in Jätdorf. Jn den Aufsichtsrat wurde Herr Rechts- anwalt Paul Schella>, Berlin, gewählt. Jätzdorf, den 13. April 1934, Der Vorstand,

| |

1 339 883/87

Erträge.

der Aktienrechtsnovelle . | 1 131 025/60

Aus 1933 . . 99 484,11 Getvinnvortrag

P1998 O2 91 631/96

1 339 883/87 Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfungen auf

Grund der Bücher und Schristen der Elsässish-Badische Wollfabriken Aktien- gesellschaft, Berlin, sowie der uns vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nach- weise bestätigen wir, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäfts- bericht den geseßlihen Vorschristen ent-

sprechen. Berlin, im Februar 1934. Treuhand- Aktien-Gesellschaft, Sonntag. Berthold,

Jn der ordentlichen Generalversamm- lung vom 5. März 1934 wurden, nachdem die bisherigen Aufsichtsratsmitglieder ihr Amt als Aussichtsratsmitglieder nieder- gelegt hatten, neu in den Aufsichtsrat gewählt: Herr Rechtsanwalt Rolf Glade- be> in Firma Commerz- und Privat- Bank A.-G., Berlin; Herr C. Baden- hausen in Firma Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft, Berlin; Herr Bank- direktor Carl Degenhardt in Dresden-A,24,

legt wer

zeichnis

deren

18, April 1934. S.

[3517]. Lederwerke Kromduwell, Afktiengesells<aft, Nüruberg. Der von der Generalversammlung ge- wählte Aufsichtsrat besteht Herren: Josef Klau, Nürnberg; merzienrat Max Scheyer, Nürnberg; Emil Moriß Stecher, Freiberg (Sa.).

[4095]. Carl Nottrott Aktiengesellschaft, Auerba< i. VogtlanD. Gemäß $ 16 des Gesellschaftsvertrags werden die Aktionäre zur ordentlichen Generalversammlung am Mittwo<h, den 9. Mai 1934, vormittags 11Uhr, im Vereinszimmer der Harmoniegesell- schast in Auerbach i. V. eingeladen.

Tagesordnung :

. Vorlegung der Bilanz, der Getwwinn- und Verlustre<hnung und des Ge-

\chäftsberichts.

. Beschlußfassung über Genehmigung

des Rechnungsabschlusses.

. Beschlußfassung über Verwendung

des Reingewinns.

. Entlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats.

. Wahl des Wirtschaftsprüfers. . Sonstiges. Die Ausübung des

Der Aufsichtsrat.

Hugo Fuhrmann, Vorsitzender.

E EE E E E E S E I ERE A E R R ZI [3514]. Compagnie Continentale du Pégamoid S. A., Brüssel. Bilanz vom 31. Dezember 1933.

[4059]. - Liübe>ker Transport- und Müllabfuhr- Aktiengesellschaft Die Aktionäre unserer Gesellschast ive den hierdurch zu der am Mittwoh, des 16. Mai 1934, mittags 12 Uhr, | Sitzungszimmer der Rechtsanwälte Dres Währer und Mun>, Lübe, Schüsselbudo, Nr. 2, stattfindenden ordentlichen 6) neralversammlung eingeladen. Tagesordnung : 1, Geschäftsbericht des Vorstands uy Aufsichtsrats nebst Vorlage der Vi

Stimmrechts in der Generalversammlung ist davon abhängig, daß die Aktienmäntel bis zum 4. Mai 1934 bei der Gesellschaft, der Com- merz- und Privat-Vank Aftien- gesellshaft in Verl Zweigstellen oder einem Notar hinter- den und die Bescheinigung unter Beifügung eines Nummernver- es bei der Geschäftsstelle der Gesellschaft in Auerbach i. Commerz- und Privat Aktiengesellschaft

: jenigen in oder deren g

in Berlin Filialen in Plauen Auerba<h oder bei einer deutschen Effektengiro bank

eingereiht wird. Auerbach i. V., den 17. April 1934.

Abschr. « . 430 276,77 Einrichtung der Fabriken

Abschr. «„ 119 106,21

Gebäude und Eisenbahn- anshluß « 9 534 672,49 Abschr. , 1 212 089,80 | 8 32

Maschinen und Einrichtung

Kasse und Bankguthaben Konsignationsware « -

BantGulben E d O Qiefcrantelt «l e Konsignationsware . « «- Gewinn und Verlust:

Saldovortrag aus 1932 . Reingewinn 1933 « - «

Aktiva. Franc Patente, Fabrikmarke

435 276,77

154 686 41

10 647-889,69

Abschr. « 4 829 255,06 |/5 818 634 )

‘Warenvorräte . « Außenstände « « - é Se eee Ï Wertpapiere + « is

Passiva.

Kapit. ae L424 600 Statutarische Reserve . « 411 986/65 Außerordentliche Reserve . Festgelegte Reserve « « « Spezialreserve . « « «. - Langfristige Verbindlich- keiten: Hypothefendarlehn Kurzfristige Verbindlich-

keiten:

dD

71] 5 ¿4441578 : 9, 168 843/23 ¿ 2 527 762/68

2 954 374 77 116 994|—

27 644 187/98

2 300 000

9 053 115 01 |

258 771/25

297 891|—

2 369 912 28 116 994

479 134 58 727 924 41 27 644 187/98 Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1933.

Allgemeine Unkosten und Zentralverwaltung « « | 1682 959/12

Abschreibungen :

Mobilien und Einrichtung Gebäude und Eisenbahn- O es O MAGinet s 0 C LOTS 049/56

Gewi «c o eo 6 06

sellschastsar geheißen. der Soci

Kaitzer Straße 5,

Verteilung des Reingewinns:

5%, zur geseßlichen Reserve G DIVIDEANDE « oe 0 685 476,— Vergütung an den Ver-

WalkunaStat i Ee Vortrag auf neue Rechnung __ 484 581,56

1 207 058,99

Die Generalversammlung hat die Herren R. Braun und A. Schoenmakers zu Ver- waltungsratmitgliedern und die Herren G. Flameng und Baron Jean de Chestret de Hanesse zu Kommissaren iieder- gewählt. Dex Vorschlag des Verwaltungsrats, eine Dividende von 6% auf alle Ge- 1teile zu verteilen, wird gut- Die Dividende is zahlbar bei été Générale de Belgique, 3 Montagne du Parc, zu Brüssel, und bei deren Niederlassungen Filialen ab 1, Mai 1934 gabe des Coupons Nr. 6 und im Ver- hältnis von Frs. 5,— netto,

388 437/35

1 207 058/99

O E E E EEEES

4 362 424/78

R arne

Vortrag aus 1932 » » » | 479 134/58 Bruttoübers<huß « «+ « « | 3 883 290/20

4 362 42478

lanz und Gewinn-

Aussichtsrats.

Aktien beschlossene *

ändern.

[3792]. Ruma Nahrungsmittel gesells<haft, Hannover. Bilanz am 30. September 1933,

4, Wahlen zum. Aufsichtsrat.

5. Wahl des Bilanzprüfers.

Zur Teilnahme an der Generalye

sammlung und zur Stimmabgabe sind die

Aktionäre berechtigt,

Aktien spätestens am 11. Mai 1934

bei unserer Gesellschaft,

der Vorschuß=- und Spar-Vereins: Bank in Lübe> Aktiengesell schaft in: Liquidation, Lübe( Johannisstr. 1, T, oder

bei einem deutschen Notar

hinterlegt haben.

Lübe>, den 16. April 1934. Lübec>er Transport- und

Müllabfuhr- Aktiengesellschaft,

Der Vorstand. Thiel.

Verlust

rechnung für das Geschäftsjahr 1933 2. Beschlußfassung über die Genehmi gung der Bilanz und der Getviny und Verlustrechnung sowie über dia Entlastung des Vorstands und de

3. Ermächtigung des Aufsichtsrats, dig in der außerordentlichen General versammlung vom 9, Mai 1934 dur Einziehung von RM 50 000,— eigens

Kapitalherah

sebung durchzuführen und den dog

Grundkapital betreffenden $ 3 de

Gesellschaftsvertrags entsprechend zj

die ihr

Aktien

Vermögen.

Anlagevermögen:

Grundstü>ke . « Fabrikgebäude « Wohngebäude . - -

Geschäftsinventar . « «

Halbfabrikate .:»:+

gesellschaft

Sheds De t ü

Rechnungsabgrenzung

100 S

Verpflichtungen.

Verlust. Vortrag am 1. 10. 1932 Löhne und Gehälter « Soziale Abgaben . « «- Abschreibungen auf:

Anlagewerte . « « - Warenschuldner «- « - Besibsteuer . « « « . ° Sonstige Aufwendungen

Gewinn.

Qt L E ee

1932

Maschinen ü. Einbauten Werkzeuge, Betriebs- und

Auto- und Fuhrpark . Beteiligungen .- « -. Umlaufvermögen: j

Roh-, Hilfs- und Be- triébsstofse «+ «. o . «

j Fertige Erzeugnisse, Waren Forderung an Konzern-

Warenlieferungen und Leistungen « « . . . Wesel ot ol e eie

Kasse, Reichsbank, Post-

Verlustvortrag am 1. 10.

Verlust im Geschäftsjahr 1932/33 a ee

RM

70 138

176 620

44 510 87 940

19 410 7 290 150

75 40s 24 104

43 501 99 1824

38 5370 815 431

17 4411 4 2151

31 904

35 4671

76 7250

Grunidfapitäl „e Wertberichtigungsposten Anzahlung von Kunden . Warenlieferungen und

Leistungen « «o « * ° Rechnungsabgrenzung «- -

Erfolgre<nung am 30. September 1933.

a "S" S

Warenerlös nach Abzug der Aufwendungen für Noh-, Hilfs- und Betriebsstoffe

Erlös für Steuergutscheine Verlustvortrag am 1, 10.

Verlust im. Geschäftsjahr 1932/33 . 6 . . . . .

Nach pflichtgemäßer Prüf j der Bücher und Schristen der Gesells? sowie der vom Vorstand erteilten flärungen und Nachweis daß die Buchführung, der Jahresabsd und der Geschäftsbericht den ge Bestimmungen entsprechen.

Karlsruhe, im Februar 1934. Friedrich V'ogt, öffentlich best!

Wirtschastsprüfer. J

Sämtliche Aufsichtsratsmandate erloschen. Zu Mitgliedern g sihtsrats wurden gewählt: Friedrich Hohlt, Hannover; Rechtsan Dr. Richard Elbers, Hannover; Rei anwalt Friß Kersten, Berlin.

Der Vorstand,

750 000

600

9014

24 0580 1 1658

776 725

RM

31 9044

114 355) 7 3108

32 6870 1 500 35 1268 241 315

E 464 209! p

382 4729 r m0

7 T 6 57

31 90! 35 467

eer 464 20 ung auf G8

8 e bestätige "

des

seylióh

g

3809].

[ Württembergische Lande®d- Eleftrizitäts-Aftiengesells< aft Stutt gart-N.

Bilanz am 31. Dezember 1933 für das 12. Geschäftsjahr vom 1, Fanuar bis 31. Dezember 1933.

e

Aftiva. RM |N Anlagevermögen: Grundstü>ke: Stand am

I I «S see 185 806/80 Zugang 1933 eo... 68675 186 493/55 Gebäude: | Wohngebäude - - « « « 250 162/20 Werksgebäude: Stand am | LLIBS. . e c L 880024501 Zugang 1933 « 450 Elektrische Anlagen: Umispannwerke, Transfor- matoren- u. Erzeugungs- anlagen: Stand - am | 1E CHOE25 81044 Zugáng 1933 - - - « + 244 728/95 Leitungen: Stand am | L. 1.1933 » « e*e « « [4 669 638/22 Zugang 1933 “s 8 046/27 Zähler: Stand am 1. 1, |

990 . 179 267/97

Zugang 1933 » - o. 3 560/89 Mobilien S D €00 2— Werkzeuge « o o o o 2— F C R 2'— Neuanlagen, no< nicht |

abgere<hnét « - e « . 7 599/94 Be eres S 12 500 Umlaufvermögen: |

Betriebsvorräte und elek- | trishe Geräte . . « 68 868/77 Wertpapiere: Stand an | L E. 9 441

Zugang 1933 - -- 10 291 30 Außenstände : |

Forderg. a. Leistungen 284 230 29 Sonstige Forderungen . 29 750 Kasse und Postshe> « 13 029

Ball sl ses s # s 215 117/39 13 190 016 69 Paßsiva. | Aktienkapital e e 17 000/000 Geseßliche Rüdlage « « « 283 232/20 Dell A e 3 000 Abichreibungs- und Erneue- | rungsrüd>lage: Stand am | 1119083 e s e N 090 O00 Zugang 1933 « « - 520 000 Verbindlichkeiten: . |

Darlehen sfrs. 2000000,— | 1 625 400/— Sonstige Darlehen . « « 110 225|— Warenlieferungen « «- - 140 475 56

Posten, die der Rechnungs- | abgrenzung dienen . 43 742/82 Gewinnvortrag a. 1932 14 304/74 Gewinn 1933 «o « - 414 636/37 13 190 016/69

Gewinu- und Verlufstre<huung am 31. Dezember 1933.

AufwanD. | RM |5, Löhne und Gehälter . « 255 689/64 Davon Aufwand für | Fremd- u. Eigenbauten 65 523/15

190 166 49 Soziale Lasten 19 237,43 | Davon Auf- wand für Fremd- und

Eigenbauten 1 891,90 17 345/53 Zuweisung zur Abschrei-

bungs- und Erneuerungs | rüdlage « ° 520 000/—

w

E Abschreibungen é 27 786/83 Zint o 124 863/36 Besihlieuera „+5 5 183 340/66

Alle übrigen Aufwendun- gen (Betriebsunkosten, Anlageunterhltg., Hand- lungsunkosten usw.) , « 310 488 04 Gewinnvortrag aus 1932 . 14 304 74 Reingewinn 1933 . + + - 414 636 37 1 802 932 02

Ertrag. | Gewinnvortrag . « » « « 14 304 74 Einnahmen aus:

Stromübertragung und -verktauf . A Sonstige Einnahmen (Pachten, Mieten, Bau- erträgnisse und Waren- Lea ea ss 33 826/23

1 802 932/02

Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise bestätigen wir, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften entsprechen. :

Stuttgart, 22. März 1934.

S<hwäbishe Treuhand- Aktiengesells<aft. Dr. Bonnet.

Aus dem Aufsichtsrat der WLAG ist dur<h Tod ausgeschieden Herr Dr. rer. pol. Herman Jahn>e, Berlin. Jhr Mandat haben niedergelegt die Herren: Dr. Eugen Bolz, Württ. Staatspräsident a. D., E Wilhelm Hofadter, Ministerialrat im Mini- sterium des Jnnern, Stuttgart, Wilhelm Keil, Minister a. D., Ludwigsburg, Dr.- Jng. e. h. Lautenschlager, Oberbürger- meister a. D., Stuttgart, Richard Plebst, Direktor des Städt. Elektrizitätswerks Stuttgart.

Auf Grunb des Gesehes vom 15. 6. 1933 zur Gleichschaltung der Aufsichtsräte von Körperschaften des öffentlihen Rechts find im Lause des Jahres 1933 in den Aufsichtsrat der WLAG eingetreten die Herren: Dr. Oswald Lehnich, Universi-

1 754 801 05

tätsprofessor, Wirtschastsminister, Stutt- gart; Dr. Richard Nübling, Direktor der Technischen Werke der Stadt Stuttgart; Oberbürgermeister,

Brauerei Gebr. Dieterich Aktiengesells<haft, Düsseldorf. Bei der am 10. April 1934 erfolgten

Auslosung der 6%, Teilshuldver- schreibungen von 1927 wurden fol- gende Teilschuldverschreibungen zur Rü- zahlung gezogen:

48 Stück Serie A zu je RM 500,— mit den Nummern 42 43 51 126 129 130 388 404 419 504 513 548 776 800 809

Jn der Generalversammlung vom 22, 3. 1934 wurden neu in den Aussichtsrat gewählt die Herren; Dr.-Jng. e. h. August Menge, Direktor der Elektrowerke A.-G., Berlin, und Oberregierungsrat Walter Mosthaf, Württ. Wirtschastsministerium, 319 338 386 453 454 3502 673 774 TT5 874 891 910

26 Stüd Serie B zu je RM.4009,— mit den Nummeryu 8 10 15 39 83 86 87-115 137 139 140 148 150 155 177 178 180 193 205 206 238 261 306

424 442 452 580 639 650

E E L 848 859 860

[ ]

Kath. Gesellenhaus A. G. Bochum. Bilanz für die Zeit vom 1. Januar 1933 bis zum 31. Dezeinber 1933.

Hauskonto . 108 744|— Jnventarkonto Kassenbestand

Schuldnerkonto

Die Rüzahlung erfolgt vom 1. ODf- tober 1934 ab zum Kurse von 10 bei der Commerz- Bank Attieugesellshaft, Filiale Düsseldorf, und bei der Dresdner Bank, Filiale Düsseldorf. Die Verzinsung der ausgelosten Stücke hört mit dem 1. Oftober 1934 auf. Düsseldorf, den 13. April 1934, Der VorstanD.

und Privat-

02d Gy S S: h S Q D. #0

Verlustvortraá Véllust 10933 . «

>00

179 876/59

Aktienkapital . Gläubigerkonto .. Sonstige Schulden

151 118/59

179 876 59 Verlust- und Gewinnre<nung.

Abschreibungen:

JFunker& Ruh A.-G., Karlsruhe i. B. Bilanz am 30.. Juni 1933.

Grundstüde

Verwaltungs-, Wohn- und Geschäftsgebäude

127 986,—

Abschreibungen 3 866,—

Fabrikgebäude und andere

Baulichkeiten 11670

BVetriebs- und Werkzeug-

manne. - Mobilien und Geräte Mödéllé . %

Zugang - +

672 000 Jnventar « |

Reparaturen

e e q. E '@ 0 © E eee o.

Verlustvortra

Wirtschaftsbetrieb 1 144 520|— Küchenbetrieb -. Sonstige Betriebe

Verlustvortrag -.

Bochum, den 27. Februar 1934.

Kath. Gesellenhaus A. G.

Der VorstaudD. ..Sch.aefer.

E 8 der Satzung tvird erneut beschlossen. Auf Grund der Verordnung des* Reichs- präsidenten vom werden die bisherigen Mitglieder des Aufsichtsrats neu gewählt.

H. Pieper. und Hilfswerk-

September 1931 . 32 839,50

Beteiligungen 577 039 82

Roh-, Hilfs- und Bet

4

Uu

Hotel Vereinshaus A.-G., - Bielefeld. Bilanz zum 31. Dezember 1933.

627 751/17 755 881 59 467 718/70

Halbfabrikate « Fertigfabrikate Wertpapiere « » Anzahlungen « «- « Forderungen auf Grund

von Warenlieferungen u.

Cinungen - ase » Forderungen an abhängige

Gesellschasten . « + « e Sonstige Forderungen « «

Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken und Postsche>guthaben

Andere Bankguthaben «

Posten der Rechnungsab-

m: 0D. O W E 0.0

Anlagevermögen: Grundstü> « « | Gebäude . « » 176 1 283 553/80

921 141/30

Abschreibung 1 004 919/62

Zugang « -

Abschreibung 892 759 01

Umlaufvermögen: 149 330/51

Steuergutscheine | 8 290 810/09 Genossensch. Anteil |

Forderungen « Grundkapital:

Stammaktien « E Vorzugsaktien

2 700 000'|— 300 000 3 000 000

200 000

. . e... ® . . . e. - 6 * . * .

Geseßlicher Reservefonds Wohlfahrtsfonds Obligationen « - . . .. Hypotheken Langsfristige Darlehen . « Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . « - Verbindlichkeiten gege abhängigen Gesellschaften Sonstige Verbindlichkeiten eins<hl. Fabriksparkasse .

Kreissparkasse Aufgew. Sparguthaben Transitoren

Verlustvortrag Verlust aus 1933 ,

699 539/48 1 504 730 09

0020.20 000-0 S D

341 144/92

| | Aktienkapital . . . 210 910|— 57585 Geseßl. Reservefonds M E Rückstellung Delkrederekonto . Aufwertungshypothek Verbindlichkeiten Transitoren Hastsumme Einkaufsgenossenschaft Bielefelder Vereinigung

978 409 20

Verbindlichkeiten gegenüber gs 1 284 259/05 Posten der Ret 115 095 82

Reingewinn 193

8 290 810 09

Gewinn- und Verlustre<hnung am 30. Funi 1933.

341 144/92 Getwinn- und Verlustre<hnung.

Generalunkosten . Abschreibungen auf Anla Zinsen . . . L . . . . . .

1883 477/54

Löhne und Gehälter 129 406 67

Soziale Abgaben . : Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen, soweit sie die Er- tragszinsen übersteigen . Besißsteuern Alle übrigen Aufwe mit Ausnahme der Auf- wendungen Hilfs- und Betriebsstoffe Reingewinn 1932/33

343 462/83

263 065 39 142 599/76

Ertrag aus: Restaurant . Hotel und Hausmiete

Außerordentl. Erträge: Steuer- gutscheine usw.

Verluft aus 1933 1 584 856/22

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung wurde durch die General- versammlung vom 83. April 1934 geneh- migt und wie folgt unterzeichnet.

Der Aufsichtsrat. E. Delius. Dr. Klasing L. Lepper.

4486 344/16

Erlôs nah Abzug der Auf- wendungen Hilfs- und Betriebsstoffe

4 249 206/61

Zweite Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 90 vom 18, April 1934, S. 3

Zum Herzog Christoph Evaug. Vereinsgasthof,

_ Christl, Hojspiz, Siuttgart.

Die diesjährige ordentlihe Haupt- versammlung der Aktionäre s Gesellschaft findet am 8, Mai 1934, abenDs 7 Uhr, in unserem Gasthof statt.

L Tagesordnung :

Die in $ 22 der Saßung genannten Gegenstände und Wahl des Wirtschafts Hauptver- sammlung, sowie Rechnungsabschlüsse mit Gewinn- und Verlustrechnung nebst Vor standsbericht für das Jahr 1933 können vom 3. Mai 1934 ab von den Aktio nären in unserem Ges<häftszimmer, Christophstraße 11, in Empfang ge

prüfers, Eintrittskarten

nommen werden.

Der Aufsichtsrat. E: L EA E oi 8 R R T O (A E B C SAE R RE Fi

[82174].

Tuchfabrik Aktiengesellshaft vorm. Fischer-S<hnabl Afktiengesells<haft, Sommerfeld (NDd.-L.).

UNICTEL

[4106].

Bilanz per 31. Dezember 1933 :.

Anlagevérmögeñn :

Grund und Bóden ohne

Bauten

Fabrikgebäude ‘98 000,— Abschreibung 4 000,— Maschinen und maschinelle Anlagen . . 84 000,— Zugang « - 105,— S4 105,—

Abschreibung 7 105,— Werkzeuge, Betriebs- und

Geschäftsinventar

1000 Abschreibung . 100,— FUOPaE ¿1,8500

Abgang durch

Verkauf 1933 1 700,— 1 800,— Abschreibung . 300,—

Umlaufsvermögen :

Roh-, Hilfs- und Betriebs- a e ie

Halbfertige Erzeugnisse

Fertige Erzeugnisse und

Waren

Wertpapiere : RM 10 000

6% Goldpfandbriefe

Forderungen aus Waren- lieferungen“ und Lei- stungen . « 118 314,02 Abschreibung. 7 000,—

Kassenbestand, Guthaben bei Reichsbank und Post- et. o e 00

Bankguthaben « «o.

Gtindbläpitäal L „o S d s

Rüefstellungen . « -

Verbindlichkeiten: Hypothek . . 240 000,—

Rückzahlung

I as 5 000,— Verbindlichkeiten aus Wa-

onlipftor:! 114? 1 renlieferungen urtd ‘Le1-

stungen

Verbindlichkeiten an Kon-

zerngesellihaften Sonstige Kreditoren .

Verbindlichkeiten ‘aus Ak-

i o

Verbindlichkeiten an Banken Posten, die der Re<hnungs- abgrenzung dienen - «

Giroobligo 24 536,92 Gewinn:

Vortrag au3 dem Vor- E s e 2190/18

Reingewinn

1933 , . . 6 502,62 |

hiervon: 5%, Dividende auf

50 000,— . . 2 500,—

Zuführung zum

Reservefonds 8300,—

Vortrag auf neue

Rechnung 5 437,80

UM N

94 000

7 000

181 400 116 426 35 74 305/05 31 121130

111 314 02 12 896/86 25 363 29

560 826 87

50 000 '—

235 000'— 101 212/79

69 351/25 60 674 88

560 826 87 Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1933.

j

8 000|—

|

900 |—

1

1 500|—

8 000

j

3 900|—

j j j

|

9 54250

8 237 80|/ assen!

| |

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . « « Abschreibungen auf: Anlagen e A S 0 Außenstände « « « « Zinsen

Steuern: 32 916,33 RM abzüglich vergütete Steu-

ergutscheine

Generalunkosten und Ver-

sicherungen . «

Betriebsunkosten einschl.

Feuerung usw. « « « Gewinn:

Gewinnvortrag von 1932 Reingewinn 1933 . « «

Gewinnvortrag von 1932. Fabrikations- und Waren- S «aao

Außerordentliche Erträge 237 137/55

Der VorstanD. egiments 4486 344116

H. v. d, Mühlen.

A. Donner.

RM |D 318 730 97

551 821/49 554 55667 Aus dem Aufsichtsrat sind die Herren

Bankrat i. R. Hans Ohning,

(Oder), Kaufmann Walter Caminer, Char-

lottenburg, ausgeschieden. An ihre Stelle

wurden der Landrat Erich Krüger, Crossen

(Oder), und der Syndikus Dr. F. H. Beh,

Berlin-Wilmersdorf, in den Aufsichtsrat

unserer Gesellschaft gewählt. Sommerfeld, im März 1934,

Der Vorstand. Peter Leibholz. Koeppe.

7 569 65 11 505|— 7 000'— 95 407 35 23 202/33 36 57788

96 325 69

Crossen

Vesper.

Glasfabrif, Ukftiengesellschaft, Brockwitz.

IDETOETN H 4 1934, 11 H Tagesordnung:

2. Genehmigung des Jahres

Fahr 1933

Aufsichtsrats für d

Aufsicht8ratswahl 1s Fahr 1934

sammlung ist jeder Aktionar

der Generalversammlu träge zu stellen und fon \ e spátestens Freitag, den 18. Mai 1934, ihre

Hinterlegungsscheine einer der Gesells<

oder bis zum Ende der

C ommerz- Aktiengefell- schaft, Filiale Meißen,

Dresden : Allgemeinen

Deutschen Credit-Anftalt, Ab-

teilung Dresden,

der Commerz-

Aktiengesellschaft,

liale Dresden,

Commerz- UAfktiengesell-

schaft oder

Effeftengirobanken

Deutscher Wertpapierbörsen-

zur Beendigung

der Generalversammlung dort belassen.

Hinterlegung

einem deutschen Notar er-

hinterlegen

Hinterlegungsschein

19. Mai 1934 bei unserer Gesellshaftsfasse eingereiht wird un der Hinterlegungs\chein die Bemerkun enthält, daß die Herausgabe der Rückgabe des folgen darf.

Brockwitz, den 10. April 1934. Glasfabrif, Aktiengesellschaft. Königs.

C CNR "R O O O P A S S S E A

Grundstü>sverwaltungs A.-G. in Liqu., Berlin-Steglitz, Bismarístr. 64 þ.

Bilanz für den 31. Juli 1933.

Grundstü: I.

Erhöhung auf den

meinen Wert per 1. 8.

i; 391 304 46

Abschreibung d: “S M

536 080

Zuthaben bei der Kohinoor

tunasansipruch)

E E E RE

Passiva. Eigenkapital: Aktienkapital . « « - Geseßlicher Reservefonds Reservefonds II. « Ligquidationskonto « e. «

Delfrederefonds Tranjitorien:

Reparaturen . - Vermögensfsteuer 1‘ Körperschaftssteuer

Hausfsteuer Ju Ueberschuß «

Gewinn- und Verlustre<nung für das Geschäftsjahr 19:

Reparaturen: Gewerbliche Raume Wohnräume .

Körperschaftssteuer

Vermögenssteuer

Hausfteuer Abschreibung

R 2 s“ * s E E

Ueberschuß

Mietseinnahmen .

Berlin=-Steglitz, den 30. 9. Paul Redlich, Liquidator.