1934 / 91 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 19 Apr 1934 18:00:01 GMT) scan diff

Dritte Beilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 91.vom 19, April 1934. S. 2

[4080].

Dresdner Albuminpapierfabrik

Aktiengesellschaft in Dresden.

Liquiid.,

Bilanz zum 31. Dezember 1933.

Vermögen. Anlagevermögen: Grundstück « Gebäude « . » Siventaär « - s Beteiligungen: 4631 Shares der Eastman

Kodak Company Umlaufvermögen: Sonstige Wertpapiere « Mietforderungen . . Sonstige Forderungen . Nalenbeand «4 VDantauthaben - «e « » Posten, die der Rechnungs-

abgrenzung dienen

. . W-M e.

Verbindlichkeiten. Rückstellungen: Rückstellung füx tionsfkosten . A Rückstellung für Steuern Wertberichtigungsposten Verbindlichkeiten auf Grund Pon LeUtungen ¿5 « «« Noch nicht erhobene Liqui- dationsausschüttungen Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen i Liquidationskonto (Ge- winn- und Verlustkonto)

Liquida-

RM 60 000|—

75 872 |—

1|—

3 977 565/90

5 793/60 300|— 1 495/49 159 36

50 177

Gn

_

L

51 915

I] G

| |

4 17

|S|

| |

41 572/92 60 106 3 491 310/90 | 246/20 | 5 735/40

596/24

578 34783

4 177 915/49

Gewinn- uud Verlustkonto

zum 31. Dezember

1933.

E

Soll.

Gehälter und Tantiemen . Soz. Abgaben 11. Pensionen Abschreibung auf Anlagen Andere Abschreibungen

Een » «e Ausschüttungen Alle übrigen Aufwendungen Bilanzkonto

C C S

Haben. ZOIEVOO aus 1992 Zinsen N Erträge aus Beteiligungen Außerordentliche Erträge . Mieteinnahmen .

Herren: Geh.

RM |Z, 8 853/93

3 371/64

2 389|— 815|—

3 807/34 82 480 |— 6 249/76 578 34783

686 314/50

565 481/09 685/08

40 749 98 67 373/44 12 024/91

686 314 50 Der Auffichtsrat besteht aus Oberregierungsrat

den Dr.

Hans von Flotow, Berlin, Vorsißender;

Q

Dixeltor De, J:

Welzien, Berlin, stellv.

Vorsißender; Direktor Dr. Walter Zeiß, Berlin; Prokurist Willy Vogel, Dresden. Dresden, den 13. April 1934. Der Liquidator: Dr. Ackermann.

[1085].

Haus baugesellschaft

Kanzowstraße

Aktiengesellschaft, Berlin.

Bilanz per 31. Dezember 1932.

Aktiva. Gin delt Kassakonto . Bo . ¿e 4 tontofkorrentfonto, Debitoren: Menn ¿c Konzernforderungen . . S

Passiva. Aktienkapitalkonto - . « GUPotelIen ot S Kontokorrentkonto, Kreditoren :

Sd Ianbe Me «424 ata E E Steuern .

RM D 571 600|— 1/13

138 80

| S

E 301 135/37

873 120/30

50 000 776 800|—

873 120/30

Gewinn- und Verlustkonto.

Soll. Set e Hausunkostenkonto Handlungsunkostenkonto Steuerkonto O Abschreibungskonto:

GLUndii e 0% Debitor #5 «o « ée BVeclisivorltad « « e %

Haben. Hausertragskonto « « « « Vel c ce e004

RM |Y 35 814 |— 14 148/95

2 06840 19 948 |—

| 121.400|—

153 836 85

1 30768

348 523 88

47 388/51

301 135/37

348 523/88

Hausbaugesellshaft Kanzow-

[4362 Große Mühle Neisse, Aft. Ges. Ordentliche Generalversammlung am Dienstag, den 22. Mai 1934, vormittags 10,30 Uhr, in Breslau, Hotel Savoy, Tauenzgienplay 12/18. Tagesordnung: 1. Bericht des Vorstands. 2. Prüfungsbericht des Aufsichtsrats. 3. Genehmigung der Bilanz und Ge- winn- und Verlustrechnung. Ent- lastung von Vorstand und Auf- sichtsrat. 4. Beschlußfassung über lung des Reingewinns. 5, Bestimmung des Wirtschaftsprüfers für das Geschäftsjahr 1934. Zux Teilnahme- an der Generalver-

die Vertei-

sammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind gemäß § 12 der

Satzungen diejenigen Aktionäre berech- tigt, welche ihre Aktien bei einem Notar oder bei der

Neisser Vereinsbank, e. G.

b. H., Neisse;

Schlesischen Getreide - Kreditbauk, Zweigniederlassung der Ge- treide-Kreditbank A.-G., Bres- lau 5, Taueuntienstraße 11/Agnes- straße 1,

Commerz- und Privat - Bank, A.-G., Filiale Lauban, Laubau,

Fa. Theodor Schück, Berlin W 15, Kurfürstendamm 56, oder

der Gesellschaftskasse in Neisse

spätestens am 17. Mai 1934 hinter- legen.

Neisse, den 17. April 1934.

Der Aufsichtsrat der Große Mühle Neisse, A.-G. von Wickede,

10. Gesellschaften [76916] il, b. H.

Weberei Waldsee G. m. b. H,, Siß Waldsee.

Durch Beschluß der Gesellschafter vom 5. Februar 1934 wurde die Gesellschaft aufgelöst, Liquidator: Wilhelm Scholz in Zürich. Etwaige Ansprüche sind bei der Liquidationsfirma geltend zu machen.

Waldsee, den 27. Februar 1934.

[83868] Luftverkehrs8gesell schaft G. m. b. H., Münster i. Westf. Die Gesellschaft ist aufgelö}. Die Gläubiger wexden aufgefordert, ihre Forderungen sofort bei mir anzumelden. Münster i. Westf., Ludgeristr. 56. Karl Ludor ff, Liquidator.

[3762]

Fn derx G.-V. vom 24. 3. 1934 wurde die Auflösung der Ges. beschlossen. Gem. 8 65 GmbH.-Ges. werden die Gläubiger aufgefordert, umgehend ihre Forderun- gen anzumelden.

Blöcker & Decker G. m. b. H. in Liqu.,

Hambuxg 43, Elsässer Str. 19 11.

2247

Laut

m.

Gesellschafterversammlungsbe- Os vont 28 Ma 1084 b Die Trocknerci „Schaumburg“ G. m. b. H. in Hessish-Oldendorf in Ligui- dation getreten. Etwaige Gläubiger der Gesellschaft werden hierdurch aufge- fordert, evtl. Ansprüche beim unterzeich- neten Liquidator anzumelden. Oskar Hochheim, Fishbeck,

Liquidator. [82401] Gemäß § 65 GmbH.-Ges. wird folgendes bekanntgegeben: Auf Grund der Verfügung des

Reichsbeauftragten für FZweckspar- unternehmungen vom 17. März 1934

ist die Liquidation der Spar- und Kreditgesellshaft von Darlehnsgebern G M 0 t L. Hambuta 1, Dout- straße 4, angeordnet worden. Die Gläubiger werden hiermit aufge- fordert, ihre Forderungen bei der Spar- und Kreditgesellschast von

Darlehnsgebern G. m. b. H. i. L. anzumelden.

[2248] Befkauntmaclhrung.

Die Firma Verkaufskontor der Kamm- garnspinnereien Delmenhorst, Eisenach und Mühlhansen (9. m. b. H. in Bremen mit Zweigniederlassungen in Delmen- horst und Eisenach sind aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, sich bei dem Unterzeichneten zu melden.

Bremen, Am Wall 163 Il, 7. April 1934.

Verkaufskontor der Kammgarn- spinnerceien Delmenhorst, Eisenach und Mühlhausen G. m. b. H. Der Liquidator: Dr. Reiche l.

den

straße Aktiengesellschaft. [1302].

Der Vorstand. Conjsentius. Bilanz per 31. Dezember 1933. [1086]. “An Soll [8M |5, * Ì

Hausbaugesellshaft Kanzow- |Nicht eingezahltes Stamm- | straße Aktiengesellschaft. via T O Der Aufsichtsrat besteht aus folgen- | Kapitaleinzahlungskonto . . | 1250 den Personen: Herr Konkursverwalter E Otto Gebler, Vorsißender; Herr Konsul 6 000|— Richard Joseph, stellvertretender Vor-| %Per aben ch5 fißender; Herr Direktor Otto Kahl. dani E h T O0 Zum Vorstand der Gesellshaft wurde 6 0001|

Herr Paul Heidenreich bestellt. Berlin, den 29. März 1934. Hausbaugesellshaft Kanzow-

straße Aktiengesellscha{ Heidenreich.

t.

Bremen, den 31, Dezember 1933. Bank für Handel und Gewerbe G, m. b. H. Grundmeyer, Geschäftsführer,

[1700] Bekanntmachung.

Die Etabil - Handelsgesellschaft mbH., Fraufkfurt a. Main, Bahnhofs- play 4, ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sich bei ihr zu melden.

Frankfurt a. M., den 10. April 1934.

Die Líquidatoren.

[347]

Die Gesellschafterin der Medizini- schen Verlags-G. m. b. H., Kolberg, hat in derx am 21. März d. Fs. statt- gefundenen Vexsammlung die Auf- lösung und Liquidation der Gesell- schaft beschlossen. Als Liquidator ist der Apotheker Paul Schunke, K. oerg, bestellt. Die Gläubiger der Gesell- haft werden hiermit aufgefordert, sich bei der Gesellshaft zu melden.

2794]

i Die „Heimat“ Großväscherei-Be- triebs-Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin-Zehléndorf-Mitte, Heimat 27, ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden hiermit aufge- fordert, sih bei ihr zu melden.

Der Liquidator: Facobi.

[1989]

Die Firma Riñgödféenziegelei Lahr G. m. b. H. in Dortmund-Lanstrop ist in Liquidation getreten. Der Buch- halter Franz Scherbaum in Essen-Alten- essen is zum Liquidator bestellt. Die Gläubiger werden ersuht ihre Forde- rungen innerha! 3 Wochen beim Liqui- dator anzumelden.

——__

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

[4056]. Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr vom

1. Januar 1933 bis 31. Dez. 1933.

A. Einnahme, RM N 1, Ueberträge: | Schadenreserve: | Nachschußreserve aus dem |

2 000

Boa e Prämienüberträge a. dem

Voiahre 1 875 30

Mitgliederversicherung . . 491 20 2, Prämieneinnahme abzügl. | der Ristorni: Mitglieder- | versicherung: a) Prämien (Vorprämien) | 14 473 10 b) Nachschußprämien . « |14 635 50 c) Nichtmitgliederversiche- | a S LROGO S 3. Nebenleistungen der Ver- | sicherten: | Mitgliederversicherung: a) Eintritts8gelder . « « « E50 |== b) für die Versicherungs- | E i 79 50 O E a 328 d) Aufnahmegebühren . . 128 50 e) 5% Abzüge von.denEnt- | schädigunugen für den | Reservefonds . « « « « | 1021/40 f) Abschäßungskosten . « « 288 45 Nichtmitgliederuersicherung : | a) für die Versichexungs- | E SSES D i 19/50 o) Aufnahmegebühren « « 147 80 a) Abschäßungskosten . . . 16 4. Erlös aus verwextetem Vieh | 2985 5. Kapitalerträge: Zinsen . « 198 35 6. Versicherungssteuer ; 199 40 7. Fehlbetrag, gedeckt aus dem | Nee S600

Gesamteinnahme |47 533 75 B. Ausgabe. 1, Entschädigungen: Für regulierte Schäden aus dem Vorjahre Für regulierte Schäden aus dem lansenden Jahre: a) Mitgliederversficherung . b) Schäden der Nichtmit-

1 906 | 20 427 50

| 1198/40

gliederversicherung 2. Ueberträge auf das nächste | Geschäftsjahr (Prämien- | V S 352 |—

Mitgliederversicherung: | Reserve für Ausfälle an

Nachschuß für 1933 607 36 3. Abschäßungskosten: | a) Mitgliederversicherung . 288 45 b) Nichtmitgliederversiche- | O E : 16

4. Zum Reservefonds gemäß § 39 der Saßzung:

a) Eintrittsgelder (Pos. A3a) 150|— b) 5% Abzüge von den Ent- | schädigungen (Pos.A3e) | 102140 c) Zinsen (Pos. A 6a) . 198/35 5, Abschreibungen auf Forde- | rungen: | a) Abschr. a. Nachschußfdg. | 1 142/50 b) Abschr. auf Grundstück | 6 000 6, Verwaltungskosten: Pro- | visionen und sonstige Bezüge der Agenten usw.: | a) Mitgliederversicherung . | 1073/10 b) Nichtmitgliederversiche- | N s ° 532 30 7, Sonst. Verwaltungskosten: | a) Mitgliederversicherung . 11 937/15 b) Nichtmitgliederversiche- | U S 210 8, Steuern, öffentliche Abgaben | und ähnliche Auflagen . . 273/84 9, Versicherungssteuer . « « 199 40

Gesamtausgabe [47 633/75 ¡

Bilanz für den SAs des Geschäftsjahres 1933.

Prüfung

, Kassenbestand

A. Aktiva.

. Forderungen: Von den Ver-

sicherten als Nachschuß für R 04 und Post- De A a6 GRHDDEIS e e L d e e Wertpipice + a

Gesamtbetrag B. Passiva.

. Ueberträge auf das nächste

Jahr: a) Prämienüberträge. «- . Reserve für Ausfälle an Nachschuß für 1933 Sonstige Passiva: Kreditoreu Reservefonds: Bestand am.1., 1, 1933 (bei Beginn des Rechnungs- jahres) . L a Hierzu sind getreteu gemäß C39 de Saa zusammen Davon sind gemäß § 41 der Saztung zur Deckung der Ausgabe umd General- versammlungsbeschluß verwendet

e. ..-

ck10

Gesamtbetrag

RM

271

352 607 862

24 085 1 369

7 369

19/907

D

14 635/50

T1

4 500|— 500 |—

19 907

[S]

36

T5 21

Wittenberge, den 15. Februar 1934, Prignitßzer Viehversicherungs-

zu Wittenberge. Der Direktor.

Dunker.

Gesellschaft auf Gegenseitigkeit

Nach dem abschließenden Ergebnis der

entsprechen der

Rechnungs-

abschluß der Versicherungsunternehmung, die zugrundeliegende Buchführung und der Jahresbericht des Vorstands den geseß- lichen Vorschriften. Wittenberge, im März 1934.

Karl

Pilot, öffentlich vereidigter Bücherrevisor.

bestellter und VEDEB?

Jn der heute stattgefundenen General- versammlung ist der Rechnungsabschluß für 1933 einstimmig genehmigt und dem Verwaltungsrat soivie dem Direktor die Entlastung laut notariellem Protokoll ein- stimmig erteilt worden. Gleichzeitig wurde an Stelle des ausscheidenden Mitglieds des Verwaltungsrats Herr Karl Dunker, Kribbe, Herr Bauer Johannes Viereck, Kribbe, in den Verwaltungsrat gewählt.

Wittenberge, den 7. April

1934.

Prignitzer Viehversiherungs-

zu Wittenberge. Der Direktor.

[2798] Dex „Verein am Deutschen Edel- metall-Großhaundel beteiligter Fir- men E. V.“‘, Berlin, ist laut Be-

\chluß der E auf- gelöst.

[t

atox melden:

C Genossenschaften.

Gläubiger wollen

ihre rüche an den unterzeïhneten Liqui-

Dunker.

Berlin, den 11. April 1934.

Wi PALthex,

Berlin W 8, Jägerstraße 55.

[4275]

Freitag, den 27.

April

Gesellschaft auf Gegenseitigkeit

An-

1934,

nachmittags 3,30 Uhr, findet in der

Loge zu Sorau, N. L.,

die General-

versammlung der Landbundgenosfssen- schaft Sorau-Forst e. G. m. b. H. in Liquidation statt, zu der hiermit die Genossen tingeladen werden.

versa s genossenschaf

2. Vorlage

Tagesordnung:

dation.

1. Bericht über den Stand dex Liqui-

und Genehmigung der

Liquidationsbilanz per 20. 9. 1938.

Vorlage“und Genehmigung des Ge-

schäftsberihts, der Jahresrehnung

und Bilanz

des Aufsi ats.

5. Wahlen. 6. Verschiedenes.

anz per 31. 12. 1933. 4, Ba er Liquidatoren S

Und

Die Bilanzen liegen bis zur General-

glieder aus.

Die Liquidatoren: Benzler.

[4352] Flensburger Srepligeuossensgai

in Flensburg, Hotel „Union“.

e. G. m. b

Ser m Q Elie

im Büro der Landbund- zuú Einsicht für die Mit-

Generalversammlung am Montag, den 30. April 1934, 18,30 Uhr,

Tagesordnung:

1. Bericht über das Geschäftsjahr. 2. Vorlage der Bilanz, Gewinn- und Genehmi- qung der Le Erteilung der

Verlustrechnung sowie Entlastung des fichtsrats.

3, Wahlen.

orstands und Auf-

[1601]

Die Generalversammlung vom 15. März 1934 hat die Auflösung der Hypotheken - Vermittelungs - Bauk

eingetragene Genossenschaft mit be-

\chräukter

Haftpflicht in

Zittau

beschlossen und den Bürgermeister i. R. Max Prahtel in Fonsdorf und den Zimmermeister Julius Richter in Zit- tau zu Liquidatoren ernannt,

Die Gläubiger der

Genossenschaft

werden aufgefordert, sih bei derselben zu melden. Zittau, den 4. April 1934.

14354]

Goldbestand Decckungsfäh

Nücklagen

[4564]

Goldbestand Deckungsfäh

[4399|

am

Goldbestand

Wertpapiere

Sonstige t

gebundene keiten .

[4353]

in

Währungsre Davon :

Wechjel Danzig

wedsel Danzi

Wechsel und Schecks . Deutsche Scheidemünzen Noten anderer Banken « Lombardforderungen - « Wertpapiere Sonstige Aktiva. « « «

Guundtapital o fs

Sonstige täglk{ fällige Vèr- bindlichkeiten ._. An eine Kündigungéfrift e- bundene Verbindlithkeitèn 18 184 65421 Sonstige Passiva. . « « « Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln: Reichb mark 936 465,47.

Sonstige Aktiva

Grundkapital . MUaladen E Dividendenergänzungsfonds Betrag d. umlaufdn. Noten

Verbindlichkeiten . « An eine Kündigungsfrist

Sonstige Passiva.

Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln: Reichs mark 133 768,27.

Lombardforderungen . « « - » darunter Daxlehen auf Schakt-

S Danziger Metallgeld » « « +

Sonstige tägli Pio E

darunter Giroguthaben :

a) Guthaben Danziger Be-

Sonstige Passiva... « « + Danzig, den 16. April 1934. Bank von Danzig.

—,

Aktiva. RM e ot e « 90932 000. ige Devisen. 202000 + 53 935 000 . 41 000 G 0002 Es 000 e C D706 000 . 6538 000 Passiva, | 15 000 009 E

Betrag. der umlaufenden

Not ae 69239 000 Sonstige täglich fällige Ver- /

P 8088 0002 An Kündigungsfrist ge-

bundene Verbindlichkeiten 996 000— Sonstige Passiva « « « « 1 967 000—

Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, 77 | im Inlande zahlbaren Wechseln: Neih6 mark 1 741 000,—.

Sächsische Bank zu Dresden, Wochenübersicht vom 14. April 1934.

Aktiva. RNM . An C0 Q-S 992 679 400 ige Devisen .

Sonstige Wechsel u. Scheck8 43 582 504 (1 Deutsche Stheidémünzen « « Noten anderex Banken

122 969 §7 310 075

Lombardforderungen « « « 2633 930,12 Ia E E TOO O Sonstige Aktiva”... « « « 21 912 2068 Passiva,

Grundkapital «15 000 000— N GOC0 0008 Betrag der umlaufenden

N . 56 791 200—

4 587 074 d

1 387 711,4

Stand der Vadischen Van!

14. April 1934. Aktiva. RM 0-0 §ck 8 778 230,80

Deckungstähige Devisen . Sonstige Wechsel u. Shecks 17 199 361,77 Deutsche Scheidemünzen « Noten anderer Banken « Lombardforderungen . « «

17 647,4 273 010,—

2 218 183,4) 12 022 603,86 30 899 889 9

8 300 000, 3 500 000,— 1 000 000,— 19 790 690,—

Passiva äglih fällige 10 544 054,16

Verbindlich-

26 974 236,8 1 299 986,20

Badische Bank.

Ausweis der Bank vou Danzig vom 14. April 1934

Danziger Gulden. Aktiva. serven 70,04 D . . 40 796 109

Gold in Barren und Gold- münzen . « « 30 [60 049 Deckungsbfähige Devisen . « « 10 636 060

12 925 160

Schatzwechsel der Freien Stadt

T 0.02 P2105 22000

10 79 der Freien Stadt

3 979 779

Sonstige Devisen - « « « - 182 100 darunter für fremde NRech- ning V 313 Sonstige täglih fällige For- 7 derung Ss 15 99 Sonstige Forderungen mit i Kündigungsfrist. . « « « * 30 000 Passiva. : Grundkapital « «« « - o 7 500 000 Meeres e S 4 009 69 Betrag der umlaufenden Noten 37 742 49

Ver-

ällige 4 | s T gg

hörden und Sparkassen 7788 887 b) Guthaben aus- ländischer Be- hörden u. Noten- bat 000-792 c) private Gult- haben « « . . 2443 034 Verbindlichkeiten in fremder , 618 E E en

frau in Aschaffenburg.

Zentralhandels8registerbeilage

13. Bankausweise, | zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Wochenübersicht der Bayerischen Notenbayz vom 14. April 1934,

zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich Ir. 91 (Erste Beilage) Berlin, Donnerstag, den 19. April

F M O Ey O O Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugs- Anzeigenpreis für den Raum einer T preis monatlih 1,15 K inshließlich 0,30 A A Zivi L aab max Juhaltsübersicht. eitungsgebühr, aber ohne Bestelgeld; tur Setbft- / : y L Ca S 2: L abholer bei der Geschäftéstelle 095 ÆK monatlich. breiten Zeile 1,10 Æ#. Anzeigen 3 O A O Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in nimmt die Geschäftsstelle an. Befristete A g R ¿ register. S for Se sa ae De S T5 Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein- E E e Ee ilbelmstraße 32. Cinzelne Nummern kosten i. f ; ; : olle. 7. Kon u gleihsfahen. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- rückungstermin bei der Geschäftsstelle 8. Verschieden g 2 f es, sendung des Betrages ein\{ließlich des Portos abgegeben. eingegangen jein. O O O y O ° mit einem Prokuristen zur Vertretung Berlin-Charlottenburg. [3850] | haber Anton Klaus: Die Firma ist [Erben des Paul und Carl Anders, derx andelsregister der Gesellschaft besugt. e Prokuristen | Jn das Handelsregister B ist heute } erloschen. am 8. 2. 1923 geborenèn Anná Mars . 2 sind Erich Seit ‘und Johannes Reiter, | eingetragen: Nr. 354 Königs8-Wuster- BVBerlin-Charlottenburg, 13. 4. 1934. | garete Zeigermann und der am 24, Offs 7 [3838] beide in Niedershmalkalden, bestellt. | hausen Mittenwalde Toep- | Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 91. | tober 1925 geborenen Ursula Zeiger- Adorf, A OR des Amtsgerichts Sie dürfen nur gemeinschaftlih oder | chiner Kleinbahn-Gesellschaft: Die s mann, als persönlih haftende Gesell- M Van de Sra E it f g E Ser e jeder von ihnen zusammen mit einem | Generalversammlung vom 3. Februar | Bernau b. Berlin. [3853] | schafter unter der bisherigen Ficma Adorj Ut, e N S a ; f t: Geschäftsführer handeln. Die Bekannt- | 1934 hat die Herabseßung des Grund-| Fn unser Handelsregister Abt. A ist | kortge}eß!. Während ihrer Minderc- Firmen, engerTegont T | machungen der Gesellschaft erfolgen | fapitals um . 300000 RM beschlossen. | heute unter Nr. 129 die offene Handels- jährigfkeit werden die Gejsellschafter von

3(att 266 die Firma Erwin Puchta in Adorf, 2. auf Blatt 228 die Firma Mar- cus Billet (it Bad Elster, 3. Blatt 251 die Firma Willy Spengler in

ihrem Vater, dem Oberinspektor Wernec

Die Herdbseßung ist durchgeführt. Das S SL Let

Grundkapital beträgt jeßt 600 000 RM. Der Gesellschaftsvertrag is durch Be- {luß der Generalverjammlung vom

Firma A. & ‘C. Fahl mit dem Siy in Bernau ‘vei Berlin eingetragen worden. Gesellschafter sind die Kaufleute Carl und Arthur Fahl,

durch den Deutschen Reichsanzeiger. Thür. Amtsgeriht Bad Salzungen, den 7. April 19234.

gesellschaft in ' DE ELEO Zeigermann in Dittersba, Z-agan, vertreten.

Amtsgeriht Bunzlau, 26. März 1934.

Bad Elster. ç 9 Ari 9 E 3 3. Februar 1984 geändert in §8 8, 21. | beide in Bernau. Die Gesellschaft hat S Amtsgericht Adorf, den 10, Ap 499% R S O As micht aan wird Bs ver- | am 1. Januar 1934 M ordin t PS Burgstädt. A [362] R | Bayerischer Ostmark-Verlag Ge- öffentlicht: Das Grundkapital zerfällt Bexnau bei Berlin, 14. April 1934. n das Handelsrégister ist heute auf A D, Thür; [3839] sellschaft mit beschränkter Haftung, | eßt in Inhaberaktien zu 400 RM Das Amtsgericht. Blatt 951 die Firma Emil Schmidt in In das Handelsregister Abt. B ist Sig der Hauptniederlassung Bayreuth, 750 Vorzugs Lit, A, 750 Stamm Lit, B. E __ |Mühlau eingetragen worden. Der heute bei Nr. 57 (Firma Dresdner Bank, der Zweigniederlassung: Bamberg. Ge- |— Nr. 16 090 Zeppelin-Wasserstoff- | Beuthen, O. S. 3854| | Kausmann Ernst Emil Schmidt 1n

Mühlau ist Fnhaber. (Angegebener

und Sauerstoff-Werke Aktiengesell- i : Geschäftszweig: Fabrikation von fkunit-

Geschäftsstelle Altenburg, in Altenburg 3 j schaft: Durch Beschluß der General-

errichtete Zweigniederlassung der Afk- Fn das Handelsregister A ist unter

schäftsführer: Ruckdeshel, Ludwig, Ge- j ) e [dä ibrer : Nr. 2245 die Firma „Curt Palluch““

: 2 \haästsführer stv. Gauleiter in Bays 1 L L D S tiengesellshaft in Firma Dresdner Bank s ae E Geo Sia versammlung vom 13. März 194 sind | in Beuthen, O. S., und als ihr ¡zn- |jeidenen Und baumwollenen Stossen in Dresden) eingetragen - worden: E: und Verlagsleiter in Bayreuth. Pro- die durch Artikel VIIT der Verordnung Lauer der Kaufmann Curt Palluh in | und Wirkwaren) Walther Frish, Siegmund Bodenheimer furist: Retsch, Hans,- Kaufmann in Bay- | vom 19. September 1931 aufgehobenen | Beuthen, O. S.,_ eingetragen. _Amts- | Amtsgericht Burgstädt, 13. 4. 1934. und Dr. Reinhold G. Quaaß sind a1s reuth. Die Gesellschaft ist errihtet mit | §5 ba und 8 des Gesellschaftsvertrages | geriht Beuthen, O. S., 13. April 1934. §963 dem Vorstand ausgeschieden. Vertrag vom 20. März 1934. Gegen- | unverändert wieder in Kraft geseßt. ——— ____ |Daaden. A. i [: I

Altenburg, am 13. April 1934. stand des Unternehmens ist der Verlag, | Nr. 21496 W. Spindler Aftien- | Beuthen, O. S. [3856] | Jn unser Handelsregister Þ_Nr. 2

ist heute bei der Bergbau- und Hütten-

Jn das Handelsregister A ist unter heute bei der Bergbau- und Hütt Aktiengesellshaft Friedrihshütte in Her-

gesellschaft: Die Prokura für Willy el 2246

und der Vertrieb von | 9 l : Coper ist erloschen. Nr. 23 842 „„Kon-

Thür. Amtsgericht. Zeitschriften aller Art

L. die

die Deus ria EA0 Hampel,

Zeitungen un ia“ \ fti iefb \chäf}t““ in Beut O S. | dorf folgendes eingetragen worden: Der

Angermiinde. [3840] | nd jeden Umfanges. Die Gesellschaft | kordia Grundstücksverwaltungs- | Tiefbaugeschäft“ in Beuthen, O. S, | dorf folgendes eingetragen worden: De F ost 3reai Abtet- | ;7 it SEECt Ff ; Aktiengesellschaft: Der Gesellschafts- | und als 1hr Fnhaberx der Tiefbauunter- | Direktor Emil Altland zu Kirchen ist A E Hk D, gn ea S O E nehmer Otto Hampel in Beuthen, O.S., | zum Vorstandsmitglied bestellt, und

vertrag ist durch Beschluß der General-

lung A. Nr. 248 ist heute die Firma | Jy- N1t8 ichten, gleiche l 1 i i i 1i ) ellt, und „Marx Dittmann Jnhaber Erich Ditt- 6 E eaen Ä n versammlung vom -19, März 1934 ge- | eingetragen. Amtsgericht Beuthen, | zwar in der Weise, A S mann in Angermünde“ und als deren werben, in Pacht zu nehmen oder sih ändert in § 10. Nr. 31 521 B. Paege | O. S., 13. April 1934. zur Vertretung der esellshaft be- Inhaber der Kaufmann Erich Dittmann | g solchen zu beteiligen wie überhaupt | & Co. Aktiengesellschaft: Durh Be- A M AR Sd H: E A I Gat E Uf. den 10. Avril 1934 in Angermünde eingetragen worden. | «sle Geschäfte auszuführen, welche den | [chluß der Generalversammlung vom Bitterfeld [3856] aaden, den LT pri E Angermünde, den 13. April 1934. Zweck der Gesellschaft zu fördern ge- | 24. März 19834 sind die durch Artikel VITI | «Fm Handelsregister ist bei der Firma treuß. Amtsgericht. Das Amtsgericht. tignet sind. Sind mehrere Geschäfts- | der Verordnung vom 19. September | Richard Uhlig, hier, am 10, 4. 1934 ein- E R E E führer bestellt, so ist jeder von thnen | 1931 aufgehobenen §§ 9, 12 vorleßter geragen fe rellichaft 1 4 |Darmmataël.. S866) Aschaffenburg. [3841] | berechtigt, die Gesellschaft allein zu ver- Saß und 13 unverändert D, E E T deen blig, L E des B EEOEE Bekanntmachung. treten. Das Stammkapital beträgt Kraft geseßt. Die §8 11 und 18 sin 904 : Lde. Sirma: Weócs Hein, Daruiliabdé:

ier, ist in das Geschäft als perjönlih

aftender Gesellschafter eingetreten.

Bitterfeld, den 10. 4. 1934. Amtsgericht.

abgeändert. i Berlin-Charlottenburg, 12. April 1934. Amtsgericht Charlottenburg, Abt. 89h.

1. „Erlanger « Liebmann“ in Aschaffenburg: Der Gesellshafter Karl Erlanger ist am 5. 2. 1934 ausgeschie- den. Als persönlih haftende Gesell- | {ränkter Haftung in Bayreuth, bringt schafterin is eingetreten: Jda -Lieb- | das Verlagsreht der ihm gehörigen mann, geb. Hamburger, Kaufmannsehe- | Zeitung „Fränkisches Volk —Bamberger

Ï Die Firma ist Sablart einshließlich des gesamten unverändert.

_ | Geschäftsbetriebs in -die Gesellschaft ein. 2 „Deutsche Treuhand, Buchprü- Geschäf sells

: Diese Einlage wird von der Gesellschaft fungen, Steuer- u. Wirtschaftsbe- für 18 000 RM angenommen. Oesfent- ratung Dipl. Kaufmann Oskar |j

: î ekanntmachungen der Gesellschaft

Lins““ in Aschaffenburg: Jn das bis- rae PoA im Ba Sen Reichsanzei er. her von Oskar Lins unter obiger Firma | Dresdner Bank Filiale Bamberg, | Eugen Jacobsohn, Berlin. Jnhaber: betriebene Geschäft ist am 1. 1. 1984 ein | Sig Bamberg Hauptniederlassung | Eugen Jacobsohn, Kaufmann, Berlin. Kommanditist eingetreten. Die dadur | Dresden Die Marian E E A 15768 G Kreßmann : begründete Kommanditgesellschaft hat Dr. Walther Frish, Siegmund Boden- Offene Handelsgesellschaft seit L R am 1. 1. 1934 begonnen. Die Firma ist | eimer und Dr. Reinhold- G. Quaas | uar 1934. n arebank Würfe geändert in: „Treuhandgesellshaft Dipl. sind ausgeschieden. O N 4 dad Gescbäit ois Kaufmann Oskar Lins, Buchprüfungen,| Weber «& Ott Actiengesellschaft, persönlich haftender Gesellschafter einge- Steuer=- U. Wirtschaftsberatung, Kom- Siß Forchheim Hauptniederlassung treten. Nr. 53-889. V. & J. Mo- manditgesellshaft Die Gefamtprokuren in Fürth —: Die Zweigniederlassung | ses: Die Firma lautet jest: Berliner ges M GANENETeT und Dr. Hans Forchheim ist aufgehoben. Der Siß der Gürtel-Fabrik „Begüfa“ B. & J. f E ce bi O H April 1934 Hauptniederlassung ist nach Forchheim | Moses. Nr. 78 347. Ernft Grumbt : : Amisa richt "R ist iht. verlegt. J Dem Raul Lindenberg, Potsdam, ift E L N R E Kalkwerk Ebermannstadt J. G. | derart Gesamtprokura erteilt, daß er ge- Herbst «& Co., Siy Ebermannstadt: | meinschaftlich mit dem Gesamtproku- Offene Handelsgesellshaft ab 1. Fanuar | risten Ernst Grumbt jun. zur Vertre- 1929 aufgelöst; Liquidatoren: Geppert, tung der Firma berechtigt ist. Ex- Artur, Kaufmann in Nürnberg, und |sgschen: Nr. 14139, Vingen «& Herbst, Baptist, Bierbrauer in Eber- | Schwarzer und Nr. 3012 Heinrich j É eia mannstadt. : ; Klatt. Bremerhaven und als ihr Inhaber der | gründeten Forderungen und Ferm? Gebrüder Schuhmann, Siß Lim- | Verlin-Charlotteuburg, 18. 4. 1984. | Kaufmann Richard Kirchhof, Weser eon ist bei dem Erwerbe des Ge- bah: Offene Handelsgesellschaft ab | Amtsgeriht Charlottenburg. Abt. 90. | münde-Geestemünde. 5. Zu der Firma | schäfts durch Käthe Heudorf ausge- 1. Januar 1934 aufgelöst; Firma er- 2 Franz Brück: Die Firma ist erloschen. | shloîfen. Am 7. April 1984 qunnqt- loschen. : Amtsgericht Bremerhaven. | t der ¡FI1rma Adam Kadei, Larm» Bamberg, den 13. April 1934. | stadt: Geschäft samt Firma ift auf Adam

Saeri i [2259] | { Ebefrau Marte Luije gevore: Amtsgeriht Registergericht. 3859] | Kadel Ehefrau Barie Zuije gevorene Gbpiéjeb imi tai iges Band ki Magsaam trn Qarmita9li UVergetg@ænger.

E j : E S Co. | Der Uebergang der in dem Betrtede

90) 000 RM. Als nicht eingetragen wird bekanntgemacht: Der Gauverlag Baye- rishe Ostmark, Gesellshaft mit be-

Geschäft samt Firma ist auf - Georg Friedrich Hein Witwe Ottilie Emilie Adelheid, geb. Dittmar, Kaufmann in Darmstadt, übergegangen. —- Am 23. März 1934 hinsichtlich der Firma: Max Richter, Nieder-Ramjtadt: Dem Wilhelm Euler în Darmstädt ift Pro- fura erteilt. Am 24. März 1934 hin- sihtlih der Firma: Hermaun Peters Verlag, Darmstadt: Die Firma ijt er- loschen. Am 27. März 1934 hinsicht- lich der Firma: Rudolf Seligmaun, Darmstadi: Die offene § andelsgesell- aeworden. Dieser hat damals das Ge- | saft ist aufgelöst. Die Firma ist er- \häft unter unveränderter Firma und loschen. Am 4. April 1934 hinsicht- für seine alleinige Rechnung fortgeführt | lich der Firma: Jsrael Rubin, Tarm- bis zu seinem am 29. Januar 1933 er-| stadt: Geschast jamt ¿5irma - Yt“ auf folaten Tode. Das Dee ist ars Chaim Hirsch Kas, Kausmann in 1. April 1984 mit den Aktiven und | Darmstadt, übergegangen. 1e #1 Passiven auf den Kaufmann Wilhelm | ift geändert in: Jiraei Ruwbin Naclzf. Stieqmann in Bremerhaven überge- | Ch. Hirsch Kas. Am 5. April 1934 gangen, der es unter unveränderter | hinsichtlich der Firmen: 2 Aug- Baß- Firma fortführt. 2. Zu der Firma | mann, Larmjtadt Prokura der Heymann «& eum De Heinrich Vazmann au Mone ges. aven: Die Firma ift erloschen. 3. Am |Vepen 1 erlo)cen. 2e irma Uf 24 April 1934 die Firma Bernhard | erloichen. —_ 2. Gebrüder Berker, Wetterau in Bremerhaven und als | Nachfolger, LTarmjtadt- Gear jamt ihr Jnhaber der Kaufmann Bernhard | Firma 1|k auf Xatge Heudorf in Darm- Metterau daselbst. 4. Am 12. April | stadt ubergegangen. Ler Kebergang 19834 die Firma Richard Kirchhof in | der in dem Vetrieve des (Be1asts 2e-

Berlin-Charlottenburg. [3851]

Jn das Handelsregister Abt. A des unterzeihneten Gerichts ist heute ein- getragen worden: Unter Nr. 79 297 Willy Geißler Süfßwaren : Groß- handel, Berlin. Inhaber: Willy Geißler, Kaufmann, Berlin. Nr. 79 298 Correx : Geräte - Vertrieb

Bremerhaven. E LLDEDSI

9) Jn das Handelsregister ist folgen- des eingetragen worden: 1. Am 9. April 1934 zu der Firma J. Stiegmann: Carl Peter Bani Stiegmann ist am 924. Oktober 1996 verstorben. Dadurch ist die offene Handelsgesellschaft ausge- lôst. Sein alleiniger Erbe ist der Mit- inhaber Wilhelm Arnold Stiegmann

“S

Rad Harzburg. [3842] In das Handelsregister A ist ám 10, April 1934 eingetragen: Die Firma Kurhotel Haus Hohenzollern Kurpension Gertrud Kilian in Bad Harzburg ist er- loschen. Amtsgeriht Bad Harzburg.

too k

4

Bad Oeynhausen. [3843]

Jn unser Handels8register Abt. B ist beute bei der Firma „Röntgenvereint- gung Oeynhausener Ärzte, G. m. b. H.“ in Bad Oeynhausen (Nr. -50 des Reg.)

Berlin-Charlottenburg. [2852]

Jn das Handelsregister Abteilung A des unterzeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 79 292

Bruchsal. Handelsregistereintrag A

Î M A \ f \ - S [6 \ C e . Gie _% E A R 4 t J P Fol e erngetragen; Durch Beschluß der Gesell Bensheim. [3847] | Otto Rosenwald, Berlin. JFnhaber: O.-Z. 152, Firma Albert, Felder & v. | des Geschäfts begründeten Forderungen shaster vom: 29; Ztirnar 1994 ist Bie Veröffentlichung Otto Rosenwald, Kaufmann, Berlin. | in Bruchsal: Die Liquidation il X-| nd Verbindlichkeiten ist dei dem- Ér Gesellschaft aufgelöst. Facharzt Dr. med. | qus dem Handelsregifter Abt. A. |__ Nr. 79293 Karl Weiß Schoko- | endet. Die Vertretungsbefugnis des Ll- | A E E Ad E @ L Göß Klages in Bad Oeynhausen ist als Moritz Strauß vorm. Hugo Schupp, saden-Großhandlung, Berlin. Jn- | quidators Anton Harlacher, Kaufmam | wen des Geschà ts durch 3 dam. adel zehaftsfi Ti Q 2 2 2 n c E Es E f 2 e Mll 45 1 Varl Geiste frau Parte ch1] gen. Vcagta Geschäftsführer ausgeschieden. Dr. med. | Bensheim“: Die Firma ist erloschen. | haber: Karl Weiß, Kaufmann, Berlin. | in Bruchsa:, it erto hen. Carl Ge e L T Tin _— Die PVrotura der Walter Wigand in Bad Oeynhausen ist Bensheim, den 29. März 1934. Nr 79294 Walter Weinhold, | Kaufmann in Karlsruhe, hat das ml bag mr ey n ge e zum Liquidator bestellt. Hessisches Amtsgericht. Berlin. Inhaber: Walter Weinhold, | (chäft mit Aktiven und Passiven über- | Naasaam ift erloschen. Adam je gab, Bad En Q R 1934. A E S RERS da Kaufmann, Berlin. Nr. 79295 Al- | nommen und führt bas Geschäft unter | Bata } eukaseham. „Adam, Naval, as Amtsgericht. e j G, E K L Sstood l der alten Firmenbezeichnung- als &sllets } Nees 1e E E T aas P bus Da delregis A ift ite Ko B ectaciiten An mre niger Inhaber weiter. binfich E —_ Am T E Jn das Handelsregiiter A 1 eute , c , n L E aué C rir 19: infichtli der Firma Ÿ- Bad Salaungèn. if A e Ne 115 die Stang Wiwve. Mathias 79296 Plaut «& Daniel, Berlin, | Bruchsal, S A “nig finger, Darmstadt: Geschäft samt Firma ini Perle nter Na aO T0 Gesellschaft Rüber, Bedburg, und als ihr Jnuhaber | wohin der I, nan iet N vie E E E ist auf Franz Xaver Etti Ehefrau. Anna mit Lésbräui R der | die Wwe. Mathias Rüber, daselbst, ein- | Fon Handelsgesellschaft eit b. „Zu1 M A UEE [3860] | geb. Kifiel in Darmstadt übergegaugen nit beshränkter Haftung unter der | ix : 1933. Gesellschafter sind die Kaufleute |Bruchsal. : i ar Veberodià bre fn dena Vadriide Firma Neue Kammgarnspinnerei | getragen worden. “rid s A ulius Stern, Bielefeld und Josef | - Handelsregistereintrag A Band IU Ver Uevergang der 1n dem Derriey Glüdcksbrun! j it beshrä Bergheim, Erft, den 27, März 1934. | Le Stern, Dielen, L I O 36 Firma Ludwig Jung indes Geschasts begrundeten Verbtindlich- ’lüdsbrunn, Gesellshaft mit beshränk- Das Amtsgericht Häder, Berlin. Bei Nr. 7031 O.-B. n E ZAL Vat E in | keiten ist bei dem Erwerb des Geschäfts ter Haftung“ und mit dem Siß in L E E E ae alis Meyer «& Dietz: Die Gesellschaft ist | Bruchsal: Richard E, E h e nder | durch Franz Xaver Ettl Ehefrau Anna Schweina in Thüringen eingetragen d 164 bausgelolt.. Déc bisherige Gesellschafter Bruchsal, ist als Per Ae astender ach. Kiel ausgeschlossen. —.- Wonein- worden. Der Gesellshaftsvertrag ist am Berlin-Charlottenburg. [3849] | Max Dieb ist alleiniger Jnhaber der | Gesellshaiter in das tur Cichaet träge: 1. am 29. März 1934: -Firma: 27. Februar 1934 festgestellt. Gegenstand | Fn das Handelsregister B ist heute | Firma. Nr. 78733 Salomon | treten. 1e offene Hande sgesellscha Moses VPosuer (Wäsche - Posuer), des Unternehmens ist die Erzeugung, | eingetragen: Nr. 30 906 Verolina | Wechsler Papiergroßhandlung. | hat am 1. Fanuar 1934 begnñey. Darmitadt. Inhaber: Moses Poîner Bearbeitung und der Vertrieb von Grundftücks-Aktieugesellshaft und | Fuhaber jeut: Eugenie Wechsler geb. | Bruchsal, den 10. i r 1934. A ain a DEOaIRE 22 an Garnen aller Art- und die Beteiligung | Nr. 41 470 Berliner _Bau-Studien- | Peshkin, Witwe, Berlin, Nina. Glüdck- Amtsgericht. I. 22 März 1934: - Firma: Elisabeth an und die Vereinigung mit Unterneh- | Aktiengesellschaft: Otto Honroth, | stern geb. Wechsler, Berlin, Michael E 12375] Schwinn Spezialgeschäft für Schnei- men gleiher Art und Unternehmen, | Franz Raaz und Arnold Lackner sind | Wechsler, Kaufmann, Berlin, geb. 21. 4. Ma E u N | L Ta L E dedr: Ars, Dirie deren Aufgabenkreis den eigenen Gesell- | nicht mehr Liquidatoren. “Dr. Marx | 1916, in ungeteilter Erbengemeinschaft. | „Fm ®% A TE A E T de Sakebérin+ Elisábeth Sésibiuit shaftszweck zu fördern geeignet ist. Das | Rejshke, Amtsgerichtsrat a. D., Berlin; |— Nr. 40294 Reich & Loewenstein | der unter Nr. 58 Lingetragen, ums fle E E a S j ä 5 ç f auf Berlin, si i iqu.: Die Liquidation i Bunzlauer Likörfabrik Gebruder Anders, | 1 D'armtaot. 2 n Stammkapital beträgt 150 000 RM. Ge- | Alfred Lorenz, Kaufmann, Berlin, sind | in Liqu.: Die Liquidation ist beendet. | Bunzlauer OLjaDr LT L | wird veröffentlicht: Die Geschäftsräume

Bunzlau, folgendes eingetragen worden:

Der Kaufmann Paul Anders und de Kaufmann Carl Anders sind durch Tod | aus ‘der Gesellchaît au3geschieden. Die offene Handelsgesellsthaft wird mit deni

Die Firma ist érloshen. Nr. 71 938 Weber «& Elsholz: Die Gesellschaft Berlin-Charlottenburag, 12. April 1934. | ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Amtêgericht Charlottenburg. Abt. 89 a, |— Nr. 76 931 Spandauer Mörtel- L: ————— werk, Baumaterialienhandlung Jn-

Schild aus | zu Liquidatoren bestellt. Jeder ist allein-

schäftsführer sind Heino i i L Gde 6 vertretungsberedhtigt. April 1934

Amtsgericht - Darmstadt.

Loth r:

r | vefinden si ak L 4

d! Darnstadt, den 13

Wernshausen und Kurt Bail aus Ber- lin W, Budapester Straße 13. Die Ge- schäftsführer sind nur gemeinschaftlich oder jeder von ihnen in Gemeinschaft

0 __,