1934 / 92 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 20 Apr 1934 18:00:01 GMT) scan diff

Zweite Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 92 vom 20, April 1934. S. 4

PUN:

Bilanz per 31. Dezember 1932.

} -

L Aktiva. A

E Ae o aas F

Da oibe ‘es oe 6 * | M00

A TDEOLCONE e o o o 6h LÉBO—

Verlustvortrag 1931 36,49

Verlust 1932 « « - 2447,90 |_2 484/39 6 000|—

Passiva.

Attienkapital « « - a «« «e | 5 000|—

Ordentliche Reserve s «* e ° 1 000|— 6 000|—

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1932.

s

Debet.

Unkosten und Abschreibung «

Kredit. Honorar Verlust 1932

59

10 490

10 490/55

8 042/65 2 447/90

10 490/55

Treuhand- Aktien-Gesellschaft für JFndustrie, Handel und Gewerbe, Berlin. Hans Beer.

[3213].

Bilanz per 31. Dezember 1933.

Aktiva. Inventar . .

Verlustvortrag « « 5

Passiva.

Atentaptal .. Ordentliche Reserve

6

.

3 51561 2 484/39 6 000|—

5 000|— 1 000|—

6 000|—

Getwinu- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1933.

Ausgabe —,— Einnahme Treuhand- Aktien-Gesellschaft für Jundustrie, Handel und Gewerbe,

Verlin. Hans Beer.

U I R A E S R D E E N E RCSS E N C E I R R R A

[2065].

[4279] Deutsche Last-Automobilfabrik Aktiengesellschaft i. L., Ratingen.

Einladung zur ordentlichen Gene- ralversammlung am Dienstag, dem 15. Mai 1934, vormittags 10 Uhr, bei der Hauptverwaltung der Fried. Krupp A. G., Essen, Thomaestraße.

TageLordnung:

1. Vorlegung des Fahresabschlusses, des Geschäftsberihts des Liquida- tors und des Prüfungsberichts des Aufsichtsrats. : Beschlußfassung über die Genehmt- gung des JFahresabschlusses. . Beschlußfassung über die Ent- lastung des Aufsichtsrats und des Liquidators. : Beschlußfassung über einen Antrag des Liquidators, den in der Gene- ralversammlung vom 30. August 1933 gefaßten Beschluß auf Bestel- lung eines Bilanzprüfers aufzu- heben, da durch das Geseß die Be- stellung nicht gefordert T Dn L ees sind die- jenigen Aktionäre timmberechtigt, die ihre Aktien oder Hinterlegungsscheine eines deutschen Notars, aus welchen die Nummern der hinterlegten Stücke ersihtlich sind, spätestens am 9. Mai 1934 bei folgenden Stellen hinter- legt haben: é

in Düsseldorf:

Bank, : bei der Deutschen Vank und Dis- conto-Gesellschaft ;

in Berlin: bei der Dresdner Bank,

bei der Deutschen Bank und Dis8- conto-Gesellschaft;

in Essen: bei der Deutschen Bank

und Discouto-Gesellschaft, bei derx Fried. Krupp A. G., Bankabteilung, Essen.

Die Hinterlegung is auch dann ord- nungsmäßig erfolgt, wenn Aktien mkt Zustimmung einer Hinterlegungsstelle für diese bei anderen Bankfirmen bis zur Beendigung der Generalversamm- lung im Sperrdepot gehalten werden.

Ratingen, im März 1934,

Der Liquidator: Kelm.

bei der Dresdner

Deutschland Vauspar-UAktiengesellshaft für Stadt und Land in Liqu.

zu Verlin. Liquidationsbilauz am. 9. Juli 1933.

E

A. Aftiva, I. Vermögenswerte: i l. Grundbesiß am 1.1.1933. „e s. 768 229,93 Zugang vom 1, 1.—9., 7, 1933 ae 98471098, B01 705,31 Abgang vom 1. 1,—9, 7. 1933 6 o o o o. 24 444,20 | TTT 26111 2. Hypotheken und Grundschulden, soweit sie laufend getilgt werden: a) voll ausgezahlte. Darlehen abzügl. der. davon. iuzwischen getilgten Belräge « « « «eso 2 o o 2 879 062,71 b) Zuschläge zu voxstehanden Daxlehen abzügl. i der davon inzwischen getilgteu Beträge «„ 875.700,17 3 754 762/88 3. Sonstige Hypotheken und Grundschulden « « « - « .- j 637 499/10 4. Zugeteilte, aber noch micht vder- noch nicht voll ausgezahlte Baudarlehen und Dartehen für- Hypothekenablösungen: a) ausgezahlte Belxäge- «a-o o ooooo oos ed 6 650/31 b) noch nicht ausgezahlte Beträge (vgl. B IIT, 2) 10 189,46 5. Sonstige Darlehen und Forderungen an Bausparer « «- « 74 971/01 G Vau e ole o O E S E C Os 60 000|— T E GPICVE e ob s ou on S8 ou es ON N en Of de Ce E T E 10 487/83 8. Guthäbsn bsi Banken «e o oi a o o o 0E 151 574/76 9. Guthaben bei anderen Unternehmungen und sonst. Debitoren | 168 990/68 10; Wesel: Uu She e o b R S 2 107/25 11. Kassenbestand und Postscheckguthaben . « « « « « « - + - 3417/22 12. Forderungen an abhängige Gesellschaften und Konzerngesell- O E U S è 479 855/17 13, Rückständige Erträge: Verwaltungsgebühren, Versicherungs- beiträgé ünd Zinsén E 75 390/37 T Sea an I a S 42 347,— Zugang vom 1. 1.—9, 7, 1933 « o o o. + 83,96 | : 224130 56 Abschreibung füx die Zeit vom 1. 1.—9, 7, 1933 6 558,56 35 872|— IT. Entwertungsfonto gemäß $ 2 der Verordnung vom 15. 12, 1931 C E eas Abschreibung für die Zejt vom 1, 1.—9, 7. 1933 18 900— | 126 300/— ITT, Rückforderungen aus Bürgschaften usw. Avalkonto 22 500,— V, Veoxrlustt Vortrag aus.1032 e Sh e 4 086/05 von Le 0, 7,1998 Ss E Ca 61 557/21 6 430 782/95 B. Passiva,

T. Grundkapital der Aktiengesell)chaft, voll eingezahlt . « « « « « | 1000 000/— II. Reservefonds: Geseglicher Reservefonds. « « « «e. o} 60000— ITT, WertberichtigungsÞposten :

1, Zuschläge zu den Darlehen, die in den Hypotheken oder Grund- \hulden enthalten, aber noch nit get:lgt sind: für Verwalkuntgskosten, Versicherung und Verzinfung 875 700,17 abzügl. Minderung durch die ansänglichen Werbe- fosten E a A BOLOIL2O l Oa 38801 2. Zugeteilte Baudarlehen und Darlehen für Hypothekenablösung, soweit noch nicht ausgezahlt (vgl. A T, 4 b) 10 189,46 3. Abschreibungen und Rückstellungen auf ausstehende Forderung. 136 230/93 4. Kursreserve . s E G L 1 673/39 IV, Verbindlichkeiten: 1. Sparguthaben der nicht zugeteilten Bausparer: a) did, n S S e eo LOONTOS O b) getufblatE L C a a ao aof) e) LNAOGOL 20 1970000 N70 2. Sparguthaben der zugeteilten Bausparer. «e 1 642/80 3. Sparguthaben der Nichtbausparer (Bausparvorverträge) . « 94276 4. Restguthaben aus zugeteilten, bereits tilgenden Verträgen . 23 006/39 5. Hypothefen, Grundschulden und Rentenschulden auf dem éigéhen Gute C C o ob 340 142/03 6, Verbindlichkeiten aus Bürgschaften usw., Avalkonto 22 500,— 7. Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesellschaften und Konzerngesellschaften (bereits unter B IV, 1 enthalten) Reichs- mark 147 452,83 8. Verbindlichkeiten gegen Vértreter . 6 s o o d dia ap s 106/35 9, Sonstige Verbindlichkeiten: a) aufgenommenes Fremdgeld (Lombarddarlehen) 550 450,94 b) vorausgezahlte Beträge auf Tilgungsraten « 1583,91 c) allgemeine Kreditoren. « «e e «o e o e +.70219/84 622 254/69 6 430 782/95

Jn der heutigen Hauptversammlung wurde die sofort zahlbare Dividende für 1933 auf 3% auf Stammaktien fest-

geseßt. Sie kann bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Filialen Bonn und Köln, der

Dresdner Bank, Filiale Boun und deren Zentralen bzw. ihren anderen Niederlassungen erhoben werden gegen Aushändigung der Dividendenscheine Nr. 11, wobei die Kapitalertragssteuer in Abzug gebracht wird.

Zementfabrik bei Dbercassel bei

Bonn, den 12. April 1934. Der Vorstand. Dr. Ehrke. Fahr.

Stücke ersichtlih sind, spätestens am dritten Werktage vor der anberaum- ten Generalversammlung, den Tag der Hinterlegung und den der Versamm- lung niht mitgerechnet, während der üblihen Geschästsstunden bei der Ge- sellschaftsfkasse oder bei der Kasse der Deutschen Bank und Disconto-Ge- sellschaft, Stadtzentrale Abtei- lung A, Berlin W 8, Mauerstraße Nr. 26/27, hinterlegen und bis zum Schlusse dexr Generalversammlung da- se{bst belassen. Berlin, den 18. April 1934. Alte Bank für Beamtengeldwirt- schaft Aktiengesellschaft Berlin i, Li. Die Liquidatoren.

Gewinn- und Verlustrechnung für die Zeit vom 1. Januar bis [4366]. 9, Juli 1933. Jahresbilanz per 31. Dezember 1933, A. Aufwendungen. Aktiva. RM |5 I, Verwaltungskosten: G NIGaE « » eo 01m G MLS 000A 1 Abschlußkosten Lim S A C00 1 190==TGebäude «s a-o 0e 120 400 2. Laufende Kosten: Ti Vol a) Provisionen S Ld E A E L 1 529,05 Beteiliguug 12/10 b) Löhne und Gehälter. « « - - o ooo. o 26 205,65 Mi S 0 O A E ao od b A S 70mm d) Kosten für die Zeitungslieferung « « « «o 93,10 E f 2 é) Sonstige _Köstet, «—+ » e « « o o 6 oos 276003771 * 5649887 45 592/10 3. Steuern und öffentliche Abgaben: : Passiva. 8 a) Betriebssteuern d Rd S. C10 0.0 0-0 0D 8 926,76 N Aktienkapital e eo ooo 23 900|— b) Sonslige Stéuetn «e ée ooooo eo» 11376,75 20 303/51’ Nirtseit e Ee o 1 296 IL, Versiche Se AE a d T 48 361/37 HUdilellungen «ee o o o 00/— IIT e, eo ooooooo 1 193/30 Reservefonds E D R E 294 50 IV. Zinsen: ¿f «Reingewinn: 1933 « e o.» 19465 I. Zinsen auf Sparhuthaben (Tarife D und E und Nornecteägs) 45 592/10 j \ S : Gewinn- und Verlustrechnun 2. Sonstige Zinsen eo. , ee ooo S . +__13441,53_ h 48 12465 E der 31. Ge u g V, Aufivendungen Mat Hon genen Ar Y 7 (darunter für } - E RM [N Steuern und öffentliche Abgaben 004764) Lo ae oa 4/67 | ; ) VI, Verlust aus Kapitalanlagen und Abschreibungen: E aus Mieten und G20 1, Kursverlust, bel Wertpapieren «e a a eh 529,80 Mi "e N aba 1/65 2, Kursverlust aus ausländischen Forderungen und ietaußenstand für November Sa E und Dezember 1933 « « « }_1000— 8 E auf Entwertungskonto « « « 5 P E 7361/65 4. Sonstige Abschreibungen « . « « « - . « . « 957910,03 h : | e 5. Zuweisung an das Konto „Abschreibungen und | U e E einschl, Won Rückstellungen auf ausstehende Forderungen“ „1487,32 80 825/04 90/ Abs 6s Bebtidés O a VII, Durch fällig gewordene Versicherungssummen: S Rüctstellung'f. Steuern u. Unk, | 1400| 1. vorzeitige Tilgung der Bausparhypotheken « « « 8035,66 J * * - * Ae es a oa 0s 19465 2. auf noch nicht zugeteilte Verträge angefallene Ver- S sicherungssummen o ooo...» «o e - 9420/78 | - 1745644]- 7 361/65 n 57 177853 |- Weiden, den 14. April 1934. L Landwirtschaftliche Fudustrie- L U aaa B, Erträge. und Handels-Aktien-Gesellschaft, . n der Eber aal 97850 Ludwig von der Grün, Vorstand. b) von den Tilgern inît den Tilgungsraten gezahlt, : R E R S E R R E Ez T T soweit sie im Betrag der Hypotheken oder Grund- [4108]. schulden enthalten sind L 0S O0 E Cs 10 934,52 11 913/02 Preß- unD Walzwerk Afktien- ÎT, Versicherungsbeiträge « o o o o o 00eoeeo eee 1139 76 | gesellschaft in Düsseldorf-Reisholz, IIL, Versichevrungssteuer e eo 0.000000. N 1 193 30 YOII en a uy IV, Vermögenserträge: Pi | am 31. Dezember 1933. 1. Zinsen o S: 0.0.0.0. 0 T0020 16 514/90 z vas j Eni 2. Auf die Zeit vom 1. Januar bis 9. Juli 1933 e / i: e RM |F : arlehen « « « «- 61286,8 : 3. E es n E 7 ° A O 18 593/69 96 395/42 | Grundstüde . . . « « « 781 355/69 V, Gewinn ‘aus Käpttalanlagen: M Pa u 0 a 1. Kursgewinn bei Wertpapieren « «- 2 o ooo « 440,— e E S 2. Sonstige Ge e QILSOD 2 623/15 Se S555 BIGIST VI, Auflösung der sonstigen geschäftsplanmäßigen Reserve . « . « 48 298/78 Btäittegüäën 3 108 194/70 VII, Einnahme an Versicherungssummen aus abgeschlossenen Ver- E mla ennen: e E a XL. Verlust in der Zeit vom 1. Januar bis 9. Juli 1933 , » » « 61 57,21 Halbfettige Erzeugnisse » | 1002 410 80 257 17785 | Fertige Erzeugnisse « « « 962 345 Der Vorstand, Wertpapiere . « . . . 1 305|— T E M E m | (Cleistete L f ° 23 500|— [Forderungen für Liefe- [4622] [4679] : Gde D Leistungen | 1 438 693/01 Gegen die in der Generalversamm- | 6 % (64 %) Teilschuldverschrei- | Forderungen an abhängige lung der Aktionäre der Thüringer | bungen der gemeinsamen - Anleihe Gesellschaften. « « « « 183 463/42 Malzfabrik Großengottern Aktien- | von 1926 der Siemens" & Halske | Wechsel . 935 089 |7L gesellschaft zu Großeugottern, Thür, | Aktiengesellschaft und der Siemens: |Sche{W .......- 4 945|— vom 22. März 1934 zu Punkt 1 E s Schuckertwerke Afktiengesollfchaft. |-Kassenbestand einschl. Gut- der Tagesorduung esaßten Beschlüsse S des Binssceine® haben bei der Reichsbank L L E min zur mündlichen erhandlung steht | bei Stücken von RM 500,— mit A A 869.56 A ide Eefiet Ml M B M 00: mal O ' mer für Handelssachen am 9. Mai RM 30,—, RM 5000,— mit- Reihhs- j 14 999 409/26 1934, vormittags 11 Uhr, Saal mark 150,— abzüglih 10 % Steuer- Passiva. N45 ant ; _abzug vom Kapitalertrag Grundkapital . « « « « « | 5690 000|— Der Vorstaud. bei der Gesellschaftskasse in Berlin- | Reservefonds: I) Siemensstadt und den in den Anleihe- Geseßlicher Reservefonds 686 343/70 4367] j j G u L Ri R S mit 2 anthau azard Speyer - Elissen| Rüfstellung für Werks3- Nonber B Woran une Ne Kommanditgesellschaft auf Aktien | erneuerung u. Erhaltg. | 6 991 824 12 fabrik bei Obercassol bei Vonn bei deren Niederlassungen in-Bevlin | Andere Rückstellungen 85 445/02 Rechnungsabschluß *| und Frankfurt statt. , | Wertberichtigungsposten « | 115 569/48 am 3 Solbibor 1933 Eine Zusatverzinsung fär. das -am | Verbindlichkeiten: Ss et N N n A Anzahlungen v. N 80 851 44 L E Î häftsjahr kommt auf dieson Zinsschein | Verbindlichkeiten au A ERRNEE R nicht zur Ausschüttung, weil der Durch- Lieferungen u. Leistg. | 728 672/03 Botolli ( L A 704 348 70 shnittssaß der für B O Bürgschaft. RM 31 359,56 Ünita igungen ch**** | 780 681 12 | erflärten Dividende 7 % nicht übersteigt. } Gewinne u. Verlustrehng. : mlaufsvermögen « « « =—ch| Verlin-Siemensstadt, 18. April 1934. | Vortrag. aus 1932 « - 5 725/69 : 4 522 485/82 I tr & Halske N Reingewinn 1933 . « « | 614 977/78 E Aktiengesell(s af E | S G Ben go a0: Siemens-Schuckertiverke 14 999 409/26 e Ol S 71 708/88 Aktiengesellschaft. Gewinn- und s Rückstellungen : L A 211 845/02 [4669] am _ 31, Dezember Verbindlichkeiten s » «« 1 B Die Aktionäre werden hierdurch zu Soll. RM |3 Reingewinn « « « « « « |__163376—| der am Montag, dem 14. Mai 1934, | Löhne und Gehälter « « | 3318 140/40 4 522 48582 R ORLE e Men E eolban O Oen Ls «90 E V 7 ú y er eutschen Beamten-Zentralbank | Abschreibungen a. Anlagen | n uno Mert ereB nis HR H U A 0A 68, S Abschreibungen f E Schütenstr. 63, stattfindenden - ordent: 4 Besißsteuer. . « « +-- »+ 15 aon O A : A ol lichen Generalversammlung einge- f Alle übrig. Aufwendungen | 2 913 616/42 Soziale Abgaben % « 32 56506 | laden. Tagesordnung: Gewinn: : Abschreibun en 923 630/58 | 1. Vorlage des Berichts der Liquida-| Vortrag aus 1932 « 5 725/69 Zinsen 4 S 11 815|78 toren und der Bilanz per 30. April Reingewinn 1933 . » « 614 977/78 Besibsteuern) + ge « 6e 68 040/39 1933 sowie der Schlußabrehnung 7783 714/33 Sonstige Aufwendungen « | 529 424/64 zum 16. April 1934. 52 Reingewinn « «5 © 5% 163 376|— | 2. Genehmigung der Vorlagen zu 1. Haben. i E 3. des Aut der Liquidatoren und trag a S Ne N : es Aufsichtsrats, HODeT U B 59: Erträge E BUT Ne an der Generalver- | Ertrag aus Beteiligungen | 195 600/— Erträge nach Vbzug der sammlung sind diejenigen Aktionäre be- | Zinsen « « « + 91 929/39 Aufwendungen für Roh-, rechtigt, welche ihre Aktien oder die Verschiedene Einnahmen « |___20 000 Hilfs- und Betriebsstoffe | 1 313 472/30 D E AE aud wel 7783 714133 Sonstige Erträge « « « - |___39 059/83 Er , , ator | Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund 1 352 53213 en dis. AIMEEn Ber Be egt der Bücher und Schristen der Gesellschaft

sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise bestätige ich, daß die Blichführung, der vorstehende Jahres®- abschluß und der Geschäftsbericht den ge selichen Vorschriften entsprechen. Düsseldorf-Reis holz, 28.März1934, Hermann Kleinen, öffentlich bestellter Wirtschastsprüfer.

Aus dem Aufsichtsrat schied sazungs- gemäß aus Herr Hans Thyßen, Mülheim- Ruhr, und wurde wiedergewählt.

Die Auszahlung der für das Geschäfts- jahr 1933 festgeseßten Dividende von 8% erfolgt ab heute an unserer Geschäftskasse und bei der August Thyßen-Bank A.-G- Vexlin W 8, Behrenstr. 8,

Dritte Beílage

um Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeigev

Nr. 92

7. Aktien- gesellschasten.

4619 | e tesvinnerei Aktiengesellschaft Königsbrück in Reichenbach, Post Königsbrück i. Sa. Einladung zur ordentlicheu Gene- ralversammlung auf Sonnabend, den 12, Mai 1934, vormittags 10 Uhr, nah Dresden, Webergasse 2 II Kanzlei der Rechtsanwälte Brückner,. Ga Friy Richter und Dr, Wilde). Tagesordnung: 1, Geschäftsberiht fürs job O S j 9, Vorlegung und Genehmigung der Gewinn- und Verlustrehnung und der Bilanz aufs Geschäftsjahr 1933. 3, Entlastung des Vorstands aufs Ge- \GäSIabE I i : Entlastung der Mitglieder des AUuf-, sihtsrats aufs Geschäftsjahr 1933. 5. Neuwahlen zum Aufsichtsrat, 6. Verschiedenes. : Zur Teilnahme an der Genexalver-/ sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rehtigt, die ihre Aktien spätestens am vierten Werktage vor der Ver-. sammlung bei der Kasse der Gesell: schaft hinterlegt haben oder die inner- halb der gleichen Frist bei dex Kasse der Gesellschaft eine Vescheinigung darüber einreichen, daß sie die Aktien hei einem deutschen Notar oder einer deutschen Bank hinterlegt haben. Reichenbach, Poft Königsbrück, Sa., den 18. April 1934, Der Vorstand. Waentig.

s

Geschäfts- |"

4616] J. G. Wiedermann Hermanns: und Friedrichshütte Aktiengesellschast, Gremsdorf,

i Vezirk Liegnit.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden „hierdurch zu der am Mittwoch,

den 16. Mai 1934, 1714 Uhr, im

Büro des Herrn Rechtsanwalt und No-

tar Erich zucher, Liegniß, Goldberger-

straße 48, stattfindenden ordentlichen

Generalversammlung eingeladen.

TageLordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichtes für das Geschäftsjahr 1933, der Jahreäbilanz und dex Gewinn- und VPexlustrechnunug. , Beschlußfassung über die Jahres- , bilanz, über die Gewinn- und Ver- . lustrechnung (Fahresabshluß) und

Uber die Gewinnverteilung.

. 3, Erteilung der Entlastung an den Borstand uud Aufsichtsrat.

; Wahl des Bilanzprüfers und seines Stellvertreters für das Geschäfts- jahr 1984 L

. 5, Antra# „auf Satzungsänderung:

$ 8 Aenderung der Bezüge der

Aufsichtsratsmitglieder.

S

A Gutheißung, der Ausfsichtsrats- . beschlüsje wegen zurückliegender Ge- winnverteilung.

. Zux „Teilnahme. an der Generalver- sammlung sind diejeuigen Aktionäre be- vetigt, welche „ihre. Aktien bei einem deutschen Notar oder bei unserer Ge- sellschafts8fasse in Gremsdorf späte- stens am dritten Werktage vor dem Tage der Generalversammlung, den Tag der Hinterlegung und den Tag der Versäanrmlung nicht mitgerechnet, hinter- legt haben. C -Der Auffichtsrat.

Karl Doussin als Vorsivender.

Rechnungsaufstellung.

[4112].

Ï i Vermögen. RM |D Kasse und Zinsscheine Os o a0 2.0 00.0 T. 0E 6 124 898 70 Guthaben bei Noten- und Abrechnungsbanken .. «. « e «e 92 380/25

davon entfallen auf deutsche Notenbanken alkein RM 22 892,35 T a ee ESTEZOGCION A r Saa aaa E S 26 593/09 Stabe E E N 500 326/61 S E C o ala 129 830/67 Cane E E C C es S 10/50 Peteiligungen: Bestand 31. 12, 1932 ¿ ¿e «e» RM 226 800,—

B S S S Sg ooo daa 0e 1 250,—

i Í / RM 228 050,—

A o 1 600,—

: : i RM 226 450,— | 226 450|— Debitoren in laufender Nechuung, e «ooooooooooo o [8221 543/29 Fordexuligeit an SCRETOGIGH Ct «e a o G a io Dae 6 444/37 Forderungen aus weiterbegebenen Wechseln RM 2 813 391,06 Von den gesamten Buch- und Wechselforderungen sind gedeckt:

a) durch börsengängige Wertpapiere RM 262 418,—

b) durch sonstige Sicherheiten RM 5 159 150,—

Jmmobilien: München Nürnberg

Bestand 31. 12, 1932 , « « e « RM 136 000, RM 44 000,—

B O N 923088 , -4200,—

j *RM 145 230,66 RM ‘48 200,— 193 430/66 Mobilien: y Müäünthen Nürnberg

Bestand I a e NM L RM 1,

Bugiñd 139 ¿a epo n 49079 2417,90

RM 4251,79 RM 2478,90 6 730/69

Sonstige Aktiva d C S T 9 0.6 0900 09094 18 195/90

Vürgschaftsverpflichtungen RM 1109 376,50

6 421 041/28

i Schulden.

e E 1 000 000|—

Nidda ea 0 o Coo On S0 08 MEO 300 000|—

Kreditoren:

ind. Neid e o o eco eee eee N 1.0603 128,76

iti E

Se s Que aa oq e n A478 820170

Vediedene Be 1 ea e ia A O7O00808 14470 802112 Echulden bei der Deutschen Zentralgenossenschastskasse « . « « e - 294 499/70 Von der Gesamtsumme der Kreditoren sind:

innerhalb 7 Tagen fällig RM 2 343 934,03

darüber hinaus bis zu 3 Monaten fällig RM 2 416 177,08

nah mehr als 3 Monaten fällig RM 5250,71

Verpflichtungen aus weiterbegebenen Wechseln RM 2 813 391,06

davon sind in spätestens 14 Tagen fällig RM 692 368,93 Noch nicht verteilte Reichszuschüsse an Genossenschaften . « « « e « | 287 806/89 Noch nicht erhobene Dividenden ca co Es 259/92 Gonstige Palllba 46 s 040m 6 ae a blidis é és 644 Was Gewinn: Vortrag 1932 s o 6E Gs RM 263,32

Reingewinn 1983 ». «oon dos s r AL4WSA0 31 762/52

Vürgschaftsverpflihtungen RM 1 109 376,50 | e

6 421 04128

É Gewinn- und Verlustrechnung.

Geschäftsunkosten: Gewinnvortrag1932 263/32 Persönlich « « « « 161 463,67 Erträgnis a. Zinsen | Sachlih „.» « + « 24 806,94 und Provisionen 69 353/24 Steuern , « « « « 15 621,18 | 201 891/79|| Erträgnis aus |

gusmindererträgnis 1 549/91 E e | 158 Er erlust auf S i rägnis au

S uf Sorten und Devisen 986/11 Véeiiebènem.. 8 16565 Vortrag 1932 , 263,32 Reingewinn 1933 . 31 499,20 31 762/52 Bs

236 190/33 236 190/33

München, den 31. Dezember 1933

.

Bayerische Landes-Gewerbebank A.-G.

Der Vorstand. Aign

er. Ebert. Mertel.

Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge-

sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten

Aufklärungen und Nachweise bestätigen

ivir, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen

orschriften entsprechen. München, den 14. Februar 1934.

Deutsche Vene ffe ge Rie und Treuhand A.-G,, Berlin.

Dr. Bertenrat

« J. V, Dr. Diéhel,

_BVerlin, Freítag, den 20. April

[2342]. Bilanz per 31. Dezember 1933. Attiva. DONILO O: oren W940 4 952/43 Bank, Kassa und Postscheck 4 085/05 C s iw 83 534/50 Warenbestand ea & id 5 910|— Betriebs3einrichtung « « « 7 942/50 Verlust i a0 06 46 33 109/70 139 534/18 _ Passiva. | U es S 7 439/60 DANICDEE 4 o o 06 28 534/58 Akzepte E E r E I ) 3560 139 534/18

Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1932.

Verlustvortrag 1. 1,1933 , ©- 133 444/85 Löhnung, Gehälter und Provi- | sion . eo. 38 869/84

Alg, Handl.-Unk, ¿5

e 1 19 726/92 Abschreibungen - .

6 570/10

98 611|7L

An Stelle des Rechtsanwalts Dr, Leo Koplowiß is der Kaufmann Kurt von Scheidt zu Berlin in den Aufsichts- rat gewählt.

Chem. Fabrik „Oldin“ A.-G.,

Bln,.-Reinicfendorf-Oft.

Ehrenreich. u e i [4078]. Niederlausitzer Bank Aftien- gesellschaft.

Bilanz per 31. Dezember 1933.

Bestände. RM [N Kasse, fremde Geldsorten

und fällige Zins- und

Dividendenscheine « « « 274 666/11 Guthaben bei Noten- und

Abrechnungsbanken 334 440/63 Schecks, Wechsel und unver-

zinslihe Schatanwei-

E « s s a N QIOS STIIDT Nostroguthaben bei Banken

O Ban 2 os 475 978/47 Vorschüsse auf verfrachtete

oder eingelagerte Waren 199 520/70 Eigene Wertpapiere « « « | 1098 383/31 Beteiligung! ao s p16 7 501/10 Debitoren in laufender

Rechnung «- « «. « « «- 110384 716/55 5 Bankgebäude u, 1 Grund- |

Rd ee o 06 480 000|— Qa «00 1|— Uebergangsposten , e » - 32 3862 Posten, die der Rechnungs-

abgrenzung dienen « « 1 279|— Aval- und Bürgschafts-

debitoren 391 249,92

16 454 144/64

Verpflichtungen, |

Aktienkapital e eo... 2 200 000 Reserven . 1s. 800 000 Pensionsrüsstellung » e s 24 000|— Kreditoren . « « - « «e «» [13188 323/16 Nicht erhobene Dividende 787/32 Uebergangsposten . « « - 139 437|— Posten, die der Rechnungs-

abgrenzung dienen s - 6 281/01 Reingewinn v o 00. 95 316/15

Davon:

4% Dividende 88 000,—

Vortrag f. 1934 7 316,15

95 316,15 Aval- und Bürgschaftsver-

pflihtungen 8391 249,92 Jndossamentsverbindlich-

feiten 572 337,64

16 454 144/64

Gewinn- und Verlustrechnuüng.

Soll. RM |D Gehälter e L 485 459/58 Soziale Abgaben « « « - 27 691/45 Abschreibungen und Rü-

Felde b Ss ss 209 799/95 Boibsteuem p o eo C4 82 414/92 Sonstige Aufwendungen « 201 069/97 Reingewinn (einschl.

RM 9152,32 Vortrag aus

A 95 316/15

1 101 752/02

Haben. Vortrag P S e 9 152/32 Zinsen, Wechsel u. Effekten 634 855/06 Provisionen « - o... __457 744/64 1 101 752/02

Cottbus, den 13. April 1934. Der Vorstand der Niederlausitzer Bank Aktiengesellschaft. Fungnickel. Gresser. Pähler. Müller.

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft fowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlihen Vor- schriften.

Berlin, den 9. März 1934. | Deutsche Treuhaud-Gefellschaft. Verantwortlich vertreten durch Schüß, stellvertretendes Vorstandsmit-

glied, öff. best. Wirtschaftsprüfer, Otto Schmitt, Revisor.

Richard Stammer aus Sargstedt, 2. Landwirt Hermann Plumbohm aus Heudeber, 3. Rittergutspähter Dr. Kurt Busch aus Mahndorf, 4. Land-

Henry F. Gunderloch, lottenburg 2, Sillerstr. Die Gläubiger der Ge

wirt Karl Pfeifer aus Sargstedt, | den aufgefordert, sih bei i 5. Landwirt Oskar Voigtländer aus | Berlin, den 18. April Ströbeck. Der Liquidator der

Der Vorftand.

F. Benneccke. Otto Heine.

St, Kühne.

[735].

Aktiengesellshaft Die königlich oktroyierte a

Gewinn- uuv Verlustrechnung für vas 135. Geschäf

1934

E [4662]

Jn der Generalversammlung der Süd-Film Aktiengesellschaft. Halberstädter Molkerei A. G, zu | Die Süd-Film Aktiengesellschaft Halberstadt am 28. März 1934 wur- [ist durch Beschluß der Generalver- den zu Aufsihtsratsmitgliedern ein- | sammlung vom 16. April 1934 aufs stimmig gewählt die Herren: 1. Bauer | gelöft.

Zum Liquidator ist der Kaufmann

Berlin-Char=- 122, bestellt. sellshaft wer«- hr zu melden, 1934. Süd-Film

Aktiengesellschaft. Gunderloch.

llgemeine

Brandafsekuranz-Compagnie in Kopenhagen.

tsjahr.

Einnahmen. Nea E E E aa Feuerversicherung etc, :

Schadenreserve aus dem Vorjahre « » « « Kr. bei Umrechnung zu d. Kursen per 30, 9, 1933 + Kr.

830 745,21

99 569,33

Prämienreserve aus deu Votiahrs . .…. + . Ar, 10 bei Umrechnung zu d. Kursen per 30, 9, 1933 + „, 288 310,90

PIOIMICHCHHdIIE 4 «o Sa d da L S See- und Transportversicherung: Prämien- und Schadenrejerve aus dem Vorjahre Kr. 1 141 751,09 bei Umrechnung 3. d. Kursen pr. 30. 9, 1933 + ,„

123 124,90 Pramien S E Automobil-, Haftpflicht- und Unfallversicherung etc.: Schadenreserve. aus- dem Vorjahce «e «o c o C E Praämienrèservé aus det Voriaglé ¿ s o oa o‘ o 0/0004 dea L S a Wia Eingegangene Zinsen sowie Einnahmen aus den Grundstücken der S E de oos o oq O

Ausgaben. Feuerversicherung etc. : Me iGELULüSPTONHen « e io o ole Provisionen abzügl. Anteil der Rückversicherungsgesellschaft Schadenzahlungen abzügl. Anteil der Rückversicherungsges. Reserve für unerlediale Sjübet ¿2 o o o. Prämienreserve für das nächste Jahr Dans See- und Transportversicherung: Rüdcversicherungprämien . « - ee o oe e o Provisionen abzügl. Anteil der Rückversicherungsgesellsch. Schadenzahlungen abzügl. Anteil der Rückversicherungsgef. Prämien- und Schadenreserve für das nächste Jahr Automobil-, Hastpflicht- und Unfallversicherung etc.: Rückversicherungsprämien o E E Provisionen abzügl. Anteil der Rückversicherungsgesellsch. Schadenzahlungen abzügl. Anteil der Rückversicherungsges. Reserve für unerledigte Schäden . „oooooo. Prämienreserve für das nächste Jahr « o. «e - Stempelabgabe und Steuern Gehälter und Pensionen Kontormiete, Kontorau8gaben, Reisespesen, oie e

D: Q. 0.6 P60

D: D 0e 9A D S. S M

. . . . . . . . ° e.“ ® ® .

W-M O e ee...

Porto, Drucksachen und

1 937 340,52

Dän. Kronen 210 309/26

|

| 930 314/54

2 225 651/42 | 6973 548/4L | | | 1 264 875/99 1 002 942/52

143 787/22 114 407/16 721 204/44 599 742 91 14 186 783/87

j i

2 594 559/48 1 225 112/98 2 310 951/84 1 094 799/07 2 189 494/47

97 286/33 57 956/76 728 577/22 1 383 998/20

301 742/43

48 879/84 162 141/40 159 424/95 199 497/49

49 844/72 441 995/50

137 580 46

Kur3unterschied bei fremder Valuta / ¿ i: Ï L : : ; Z / : : i: Z 5 336/72 Jahresübershuß .. . . e 0 o o Ml! S OLIO

Uebertrag vom Vorjahre « e oooooo). y 210309,26

Fr. 997 604,01

der wie folgt verte.lt wird:

Tantieme an den Aussichtsrat - «o ooo. Kr. 29531,—

Uebertrag auf einen Dispositionsfonds , « e e y 200 000,—

Uebertrag auf den Ertragsausgleihsfonds3 » » » y 50 000,— |

Zur Verfügung der Generalversammlung « « « »y 718 073,01 997 604/01

Bilanz am 30. September 1933. Aktiva. Börseneffekten lt. umstehendem Verzeichnis , . Aktien von anderen Versicherungsgejellschaften Pfandobligationen . «oooooooo Darlehen at Semeinbén . o... o. Grundbesiß der Compagnie: Hojbroplads 8 u. 1 und Gl. Kongevej 96 ¿oos Bankguthaben ee oooooooooo i Mae DeNanD o o S , Forderungen an Versicherungsgesellschaften Forderungen an Agenten und andere « « s

S S

I U DI a

© 0 6 è o ss 6:0 ®

E

Passiva.

M l E 2. Gejseplicher Reservesonds. e e e o o ooooooo I. Extea Reservesonds ¿s os p oooooooo dass 4 L 06 «04 co NO 837 ETOI

Jm Jahre vorgenommene Abschreibungen « e « __„ 202 934,97

Ar. 631 512,96

Dispositionsfonds: Uebertrag vom Jahresübershuß Ertrag3ausgleichsfonds . S ch0 0s r, 5 Ueberirag vom Jahres8übershuß. « - o. o...»

. Fonds für etwaige Pensionsverpflichtungen - « Verpflichtungen auf Aktien in anderen Versicherungsgesellshaften . Hypotheken auf dem Grundstück der Compagnie Gl. Strand 26 . Prämien- u. Schadenreserve für See- u. Transportversicherung Prämienreserve für das nächste Jahr der übrigen Branchen « . Reserve für unerledigte Schäden der übrigen Branchen , . Guthaben der Versicherungsgesellschasten e « « e. - . Diverse andere Kreditoren « - o o e-. 0 2 ooo° Nicht erhobene Dividende e - o «ooo ooo009 Guthaben auf dem besonderen Konto der Serie A , Guthaben auf dem besonderen Konto der Serie B „.. « «« . Rechnungsmäßiger Uebershuß . « « « Kr. 997 604,01 Hiervon auf die obengenannten Fonds übertragen 250 000,—

® S: 020 q Wh 9D

Hinzugeschriebener Kur8gewinn auf Wertpapiere 368 755,82

14 186 783/87

_—

Dän. Kronen 8 212 193/19 275 000|— 1 230 205|— 110 211/29

1195 000|— 1575 8910/57 21 323/99

2 861 675/43 405 060/45 15 886 579/92 4 000 000|— 1 000 000|— 1 000 000!—

1 003 268 78 200 000

600 000 600 000|— 75 000|— 48 788/33

1 383 998/20 2 388 991/96 1 254 224/02 1 264 455/19 314 872/97 2 975|—

2 264/52 136/94

TA47 604/0L

Kopenhagen, im Januar 1934. J. Vissinag, Direktor. Flensburg, den 26. März 1934,

15 886 579/92

Andreas Kloster, Hauptbevollmächtigter für Deutschland,

ài S Ü Î 7D be.

dat