1934 / 95 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 24 Apr 1934 18:00:01 GMT) scan diff

Erste Beilage zuni Reihs- Und Staatsanzeiger Nr. 95 vom 24, April 1934. S. 2 Erste Beilage zum Neihs- und Staatsanzeiger Nr. 95 vom 24. April 1934. S. 3

L, E l e i / . ; t 192 A S E Februar 1933, aus 2753 ] [5564] 5370 T uta n A ; : Willy Lichtenstein, als Nacherben sind} 22. Jun 1934 vormittags klagten für März bis Juni 1934 an 1931 bis 14, Februar 1999, O0 L, « L A N T A zählt, welhe ihre Schuldver : A L S O E E : h 2 und daß die N aGeWfolag Tui Wie g 914 nb. i f s | Klägerin ausgahlt. Zux mündlichen | Reihsmark vöm 15. Febrüax 1933 b1s| «M det a.-o. -G.-V. der Th, Rein Nationale Automobil-Gesellschaft | gen spätestens am Run r Mülheimer Kleinbahnen [5510] Viehagentur „Elbe“ [5530] Deutsche Solvay-Werke

131

[5518]

E S i PE L ; / 2 Stv oi ; 1 Mat. 19838 aus 1751 RM vom | mann A.-G. Frankfurt, Oder, v. 29. 9. Nktiengesellscha C : TORA Vot Aktien-Gesellschaft in Liquidation | Aktiengesellschaft, Altona, Elbe. Aktien-Gesellschaft, Bernburg, der Vorerbin eintritt. Der Erbschein | Meiningen, den: 20. April 1934. | Verhandlung des Rechtsstreits wind dev U S R dié A6 O 198A 1933 ist das I Mcioratzntitaltéd br Vovl it Dea va B Fin 1934, bei: (früher Köln-Mülheim), S 100th Jta, E: er E A ver h ist infolge Todes der Voverbin unvihtig | Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle Beklagte vor das Amtsgericht E hav= ie 750 02 RM vom 16 November | Rehtsanwalt Dr. Walter Riewe aus Narbdèm ite der Vorsamut ( E Noichsbauk, Die Gesellschast ist durh Beschluß der] werden hiecdurch zu der ank Douuers- Gesellschaft zu der am Freitag, den geworden und wird fUr kraftlos er- des Gem. Thür. Landgerichts, lottenburg, Amtsgerihtsptad, 24 1988 aus “v Dallduta der 2wangs- | dem Aufsichtsrat ausgeschieden. An 90. April 1934 die R ung vont DOM Notar, . E außerordentlichen. Generalversammlung v. | tag, deu 17. Mai 1934, nahmit- | 18. Mai 1934 um 41 Uhpv vor- “TBechin Schöneberg, 17. 4. 1934 [5446] Oeffentliche Zustellung DE D, U de Dn tete vollstreckung des beflagten Ehemanns | seiner Stelle wurde Herr He Zan- schlüsse mit mehr als Due L Lene h en L. Fig L auf gera Zum- Liqui=| tags 4 Uhr, in den Geschäftsräumen | mittags im „Excelsior-Hotel Ernst“ E R B A T0 esfsentliche 4 c Ie t ae : f 105 doe cingebrahte Gut seiner Ehefrau walt Dr. Herbert Sommerfeldt in rität der vertr 6 Rin 4 Ms , , r ist der unterzeichnete Kaufmann] unserex Gesellschaft, Altona, Amsel F la Ger! o Mair ndenden orDdent- Amtsgericht. Brenneis, Dorothea, Kaufmannsehe- Charlottenburg, den 20. April 1934. | in das etngeoraqre ut IFUET LYe] [D L S N, 2 rität der vertretenen Obligationen be- der Deutschen Girozentrale | Wilhelm Oldenb A z E 1IIQUEN * E a; Amse!- | zu Koln a, KYeln Ian enden 01 f 2 A s Dp e A Y : t N LELAT P e 2 f L 6 ê P20 T0 D S. V nk 1 Lt Odex Um Mit lied des i I No. in Ey C TOR. e F [s L Jem en IUTg AU Frankfurt a. t. IÉraBRe D, tattfindenden auer rdeits: | iche Ge » p 51 t 4 erachbe frau in Würzburg, klagt gegen ihren Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. MiNa Des E ie Bos Aufsichtsrats UOaDIE, Leßterer hat die O E ebe e e Dreiviertel- Deutsche Kommunalbank —, | bestellt worden. Die Gläubiger der Ge- lien E chine G Mer E A E R is Ehemann: Brenneis, Erich, zulevt t T Rechts\tveits wird der beklagte Che-| Wahl angenommen. : Laudidnos E Ql E E sellschaft werden: aufgefordert, ihre An-| laden. . Tageosorduung: 1, Fagesorduuag: Würzburg, auf Ehescheidung nah [5452] Oeffentliche Zustellung. di 0d E G : e, furt, Oder, 21. April 1934 l gs bligationen nicht er- er Preußischen Staatsbank (See- | sprüche bei der Gesellschaft anzumelden Genehmiguna. der Bilanz und der at O E U ADeA * L 1568 B. G.-B. und Kostenüberbür- | Fn Sachen der Firm H, V. Krueger | \maiw vor das Amtsgericht in Limburg R R / Aktiengesellschaft veichte, laden wir. hierdurch gemäß Be- handlung), Berlin, und Fraukfurt a. M., Guilolettstr. 48, den] Gew E l E erie Jr DAS QURLONIEE 4 e ent Î e dung auf Beklagten und lädt diesen zur Gu b S gértreln durch ihren Ge- (Lahn) auf den 11, ire grggi het R f E Bd h: dg dba: 2 n N {luß dex obenèrwähnten Obligationär-| jeder anderen preußischen öffent- | 11. April 1934. - [2898]. 9 Enilzliena E Is tind Auf L Biicherrevisoren, Bilanz mündlichen. Verhandlung- des Rechts- schäftsführer in Hannover, Braun- mean B A A y V : é Ver langnO: E : 29 lichon Bankaustalt sowie Der Liquidator: W. Oldenburg. Gtérats. V und Auf Be E 5 lideucegioraw, Ls Ü tellungen streites auf Dounerstag, 21. Juni |s{weiger Str. 8, Klägerin, Prozeß- (4 6 158/34.) B atte E wit le Jihaber der in. den. Jahren | bei der Allgemeinen Doutschon | "mm 3. Gewinnverteilung. 2 L e Etoluna Mr VEN 7 1934, vorm. 9 Uhr, vor das Land- | bevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. 18, Apuil 19694, Dis Gear tete Lee [5629] A 1926 und 1927 ausgegebenen 8 igen, Creditanstalt, Leipzig, und | [5279]. 4. Auflösung: der Gesellschaft. und. Ver-| Vorstand. ZE A x ea See l Quit, geriht Würzburg, L. Z.-K., Zimmer | erlach in Düsseldorf, gegen die Ehe- Amtsgerichts. Abt, 4, Tonwerke Kandern Afkt.-Ges. jeßt 6 %igen Teilschuldverschxeibungen, doren Niederlassungen H. Maihak Atftiengejeollschaf}t Zukeruna des . Gesellschaf al SOYPAN9: UUO 4 y s Ba Sessenlie Zustellung, ohne Nr. 112/11, mit der Aufforderung, zu érau M "Abrahanm unbekannten Auf- | rx (xa E in Kandern die als Teile: der Anleihe von Reichs-| der Dresdner Bauk, Berlin f in Hamburg. S A adt Ac OE De - Berwendungç z Die Frau Alice Johanna Stolzen- | feiner Vertretung einen daselbst zuge- | enthalts; Beklagte, ist Termin gur De A 2 Wir laden gemäß § 13 unseres Sta- markt 5 Millionen begeben und an der| der Dresdner Bank, Filiale | Bilanz per §1. Dezemver 1933 5. Bestellung eines Liquidators 2 Mf doe Micberrevisoron für 19! burg geb. Edel in Berlin-Wilmersdorf, | [ „enen Rechtsanwalt zu bestellen. i E ts, A Is I bedingten End Frankh'sche Berlag®hanBung, N tuts unsere Aktionäre zur 45. ordent: Berliner Börse eingeführt sind Chemuiß S E E da & L a8 eines: Liquidators. V r Bücherrevisoren für 1934, Q Lao ( NMyn20Hlo htiag- C 2 Z î s » . Lei Un es i I - D=- D ortroteo A F » S! Iw 3 4 L z A P R G Ph í i L E N “ues ), CaBb n( ZANDeLrUN( L 7 M, l ag Qilats ritferê Gib 92 L vol E U ataele d Al, s S Uriel ‘vom 29, November 1930 fest- A R da 8 Pantle n E 1 e E Mai 1934, 4 b) E N «Fahre 1926 wer Bankhaus Gebrüder George, Aktiva. RM. [Nh Dios Aktionäre, A: an diesex aufzer- E eS e f Avril Fus 8! t A D ini Geschäftsstelle des Amtsgertts. \ Fides und mündlichen | 5 E c T Ep DUMSTag, Den D U on der Firma „Prestowerke“ Aktien- Berlin | Anlagevermögen: ordentlihen Genexalversamn 1 teil O S L E Arnsberg, klagt gegen den Fngenieuxr i gestellten Eides: und aue t l fsagt mit Antrag auf vorläufig voll- | yachmittags 3 Uhr, iw den Geschäfts- gesellschaft in Chemniß, die im L tedt db. Dia Sa L E A ordentlichen Generalversammlung teil- | Der Vorsißende des Aufsichtsrats: S Ae E Gar. Stn a ] E Lor hand bex die Läuteruug. des | 7. 4 io Salis Se 7 þ Nachmittags Lr, 1 DEI )a}iS- gee at In hemniß die im Wege hinterlegt und die Hinterlegung beim Grundstücke: Stand am nehmen, wollen, haben ihre Aktien vä: Loni A Ba R ae Ql Salzen d M [5447] Oeffentliche Zustellung. Urteils Ie 6, Juni 1934, 9 Uhr, O a N 1A a räumen des Notariats in Kandern ein, der Fusion’ von der Nationalen Auto- | Beginn der Versammlung Manch eine E. L, 1933 . 80/000,— testens bis Tuoi Tags a S Cer- | M E Nebeim Hüsten, auf ins des 8 1568 Das minderjährige Kind, Jngold vor dem Amtsgericht in - Düsseldorf, Hir]ch, R S G By Sis, Cn i Tagesordnung mobil - Gesellschaft Aktiengesellschaft | Bescheinigung nachgewiesen haben. Zugang. . .___2:000,— 82/000 ordentlichen Generalversammsung A AC ot ; s L209 |. %evbert Krajewski in Allenstein, Pro- | Mäihlenstr. 34, Zi 49 bestimmt kannten Aufenthalts, auf Hung 1. Vóxlegung des Geschäftsbeuichts, übernommen worden ist, ausgegebenen} Berlin-Oberschöneweide, 21. 4. 34, | Geschäfts- nd Wohnge- bei unserer Geschäftsstelle zu hinter if ; ; rabri B. G.-B. mit dem Antrage auf Sche1- L L «(L A E A Ba N d Mahlenstr. 34, Zimmer 142, bel +118 20 RM nebst 5 Zinsen seit Klage- 2e L í L « S 1 Sgeg s De, Al, 4. 04. veshäfts- und Wohnge- fereVv eschaft82ftelle zu hinier- | Bayerische Celluloivwarenfabrik dung der Ehe. Die Klägerin ladet den ige gr -rea orie g ins D. Magi Zu diesem Termin wird die Beklagte von fd Kostentvragung. Ve- der vat. und its es uno g jezt 6 igen Feuers Nationale Automobil-Gesellschaft bäude: Stand am 1. 1, legen oder. den Depotschein auf der | vormals Albert Wacker A.-G Ti En t Wos n | amt in Allenstein als Vormund, klagt | L ermit gelad O S L . Verlustrehnung für 19833. reibungen zu einex Versammlu1 - Aktiougesellschaft 9: 27:2 Geschäftsstelle wie vorgeschrieben, 31 M Qt enl s Beklagten zur mündlichen Verhandlung O R R S6 d hiermit geladen. flagter Wird. zur mündlichen Verhand- N ALAD P N A t Gee Î ug gejellfast. 93... 122 Z jaftsslelle wie vorge]chrteben, zu in Liquid. Nürnberg. des Rechtsstreit i ivi 9 | gegen den Dekorateur Alfred Vlaschy, ‘Amtägecriót. Abt. 5 eig eda L. R 1A ck. Beschlußfassung über das Evgobnis. auf den 11. Mai 1934, nachmittags Kleczewer Seyfer 2 9 deponieren, wenn die Aktien bei eine! ; ion ; roMsdaf des Rechtsstreits vor die 1. Zivilkammer | 2" kannten Aufenthalts, mit dem Amtsgericht. Abt. 53. luna vox das Amtsgericht Stuttgart L, | Z* Entlas S O, bes E E Lage KFleczewer. .Seyfert. Zugang « -__14428,— eponiexen, wenn die Aktien bei einem | Die Aktionäre unserer Gesellschast 2 Laudaerits, hier, auf den 6. Juli | F Z. unbekannten Aufenthalts, mrk oen a E L T. is E . Entlastung des Vorstands Und des 5 Uhr, nah Berlin, Hotel Russischer ———— Notar oder bei - einer Bankfirma hin Ga Taz au DA Frei des Landgerichts, Loo As O Antrage auf Zahlung einer Unterhalts- Saal 208, auf 14. Juni 1934, Aufsichtsrats. Hof, mit folgender S ethan E. 1BET) Abschreibung R E 138 830 j¿terleat sind. d A s Mai 1934 M Ri . Fu) 4 ( C Dr « C (2 M e , v E

1934, vormittag f L DOM ororteliéhrlih im | [54583] Oeffentliche Zustellung. C | gela! A L : S AOIERE : E

Aufforderung, sih durch einen bei diss e n E BWS Set M Wied- 9 Uhr vorm., geladen. L: Da : R E K ea der Obligationärvertreter. Para Einkaufs- und Vertriebs- Jaber E Altona, Elbe, den 21, April 1934. 11 Uhr, in den Räumen der Dresdner p N ct A 5. S ® ¿ I L E - S _ 7 L. L : XZL0 C3 l AHrUlfers, Gy N C ai A d A ‘| 2 T É ( »+ S N rf 1 lhre, den R m : „Dr ; diesem Gericht zugelassenen Rechts- dung des 16. Lebensjahres, und zwar | mann u. Co. K. G. Aweigstelle Aalen, E E O E E R E E N V R E . Wahl des BilangprU] . Ermächtigung der Obligationär-| Aktiengesellschaft München 2 M, am 1.1.1933 60 753,— Dor Vorftand. Bank Filiale Nürnbera in Nürnberg,

3 Rrozeßbevollmächti e O S E R e \ S —— , Verschiedenes. vertreter, mit dex Schuldnerin z aft (l i 3 7 Yas. iltgls Nürnbera n E / O (0ER M EO ver die vüdständigen Beträge sofort und die Pyogeßbevollmäctigte. NaGiRa a | Die Berechtigung zur Teilnahme Goncntnben zuldnerin zu M TALIDG Sg N Las O Abschreibung 1 355,— 59 398 P : as O dée ffnttf ube Es Arnsberg, den 16 April 1934 ete iline lig Die M Bis L dio a Ingenieur 5. Berlust- n wird vom Vorstand vor der Lng 1. a) eine. Herabseßung der An- S. E «e tue V Mathias B ie “fa add A Schimpf, Justizi h pan uts v0 M Bitet E T S Ube D f eprüft und die Stimmenzahl festge- ui Unt d ai P Mr: Di z d : j Es 1.1. 1933. 70.000,— gesellschaft. aus Me / At Ged lies Lou Geschstältalle { RETri R r lAMNa volle | Bi Scheer, fler n Dj chen ellt (& 10 des Statuts). O ele boar L T 1988 Uls 90:0 18847 P O E E E betug ( Welling 10000— | 60000|—| Einladung zur ordentlichen Gene- | 1 Soëtage Ee Boridlts und kar Li- des Landgerichts in Arnsberg 1. W. auferlegt. Das Urteil. ist vorläufig voll- Bastionstraße Ma) Me S 108 Be, un Q Ñ Kandern, den 20. April 1934, N di Rauvenduna ev ft Bean S hr), im Restaurant Gewerbehaus, | 9gerkzeugo: Stand am ralversammlung am Montag, den quidationsbilanz nebst Gewinn- s Land( s E ( sueWan. ZUL (usaliean. N E Ls A fn ‘hulde 48 5459] Der Auffichtsrat. Bankhaus Hardy L Wi Res Dani cahn L A 1.1. 1933 13 000,— 14, Mai 1934, vorm. 9 Uhr, im und - Verlustrechnung für das am Hre des Rechtsstreits wird der Beklagte | hauptung, der Do agte ver 5458 : Í E: j 6 e Co, G. m. | Parterre), anberaumten ordentlichen 1, 1933 „* 18 000, Situnasfaak de Geselle y und - Borlustochnung Ux Us M [5440] Oeffentliche Zustellung. vor das Amtsgericht in Allenstein, Zim- Aintuta Wilhelm Grupp, Werkzeug- und Erledigung. Der im ReichSangeiger | == b. H., Berlin, zugunsten der Obli-| Generalversammlung eingeladen. Abschreibung 2000, 11 000 Sicttie C C e M E 1933 abgelaufene Die Lina Frieda verehel. Böhme geb. mer 50, auf den 29. Juni 1834, | Maschinenfabrik in Obexkochen, aus: Ge- Nv. 182! m T: @ 1988 gp E [5514] E i : gationäre hinterlegten Beträge zur Tagesvroning: Einrichtungen Elb a SIENE amt ; E A | Geschäftsjahr. L Scholze in Ülbersdorf (Sächs. Schweiz) 9 Uhr, geladen. | schäftäverbindung noh_ 165,95 _RM, Preuß. Dalleriins Daus 20 zu Bergedorfer Eisenwerk Res Balg as Hinsen; E 1, Bekanntgabe des Geschäftsberichts 1. 1. 1988. . . 1800, 1. Besiluffassung übex dis Ein- : O A n 0 H ace Gbecot er Nr. 84, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- | Allenstein, den 16. April 1934. welchen Betrag die Firma Wilhelm | Nr. 10 659 ist ermit “agd Wp 67/33) schaft, Astra-Werke zu Lohbrugge- c) den Fälligteitstermin für den und der Bilanz nebst Gewinn- und Figang: «4 « -. 2107/37 ehitna Ppu- nonr: R A0 | 3 ‘Autrag ¿t Gla Des U anwalt Kriegel in Sebniß, Sa., klagt | Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | Grupp ihr zediert habe, mit dem An- Bexvlim, don 21.4. 1934 (Ap. A Bergedorf. S ¿ gestundeten Fanuar-Coupon; Verlustrechnung für das Geschäfts- 3901,37 Stammaktien. div si: in Besiy dec | ' Lators und. des T E gegen ihven Ghemänn, den Une trag, den Beklagten kostenpflichtig und | Dev Polizeipräsident. Abt. K. E.-D. 4. } Zu der am Dienstag, den 15. Mai . 2, für die Zeit vom 1, 7, 1994 jahx 1983, Abschreibung. . 1001,37 Gesellschaft befinden, nach den Miwebl cines A aE Yarimilian Böhme in Ulbersdorf, zu- | [5450] Oeffentliche Zustellung. | vorläufig vollstredbar p nebst 2% | A 1934, nachmittags 4 Uhx, im Büro E L I die Scbieiune l Bedeicina bee Bilanz ebli. Ge-| Beteiliauncene CURE E Gejellstaft befinden na den | 4 Kouwahl, einos Liquida lebt in Riklingen (olstein), Whrwiue | Fau e Allee N Berlin | an die Klägerin 165,95 RM nebst 2% | [5458 Aufgebot. der Notare Dr, C. und W. Kellingtfen der Anleihezinsen bis auf, einen winn- und Verlustrechnung 1933. | 1. 1. 1933 . 10.000;,— seßung in erleichterter Form zum| 1983/34 O E [Heft Bei Neunteisten, jut unbtnn [@ T6 Me Allee 294, klagt | Zinsen über Reichsbankdiskon! seit dem | Stuttgart-Lübeck Lebensverficherung und P. Eggers, Bergedorf, Holsten- Mindestzinssay von 2% Jährlich. | 3, Entlastung des Vorstands und Auf- Zugang * 97194,87 Ausgleich. „von ‘Wertminderungen Wahl zum Aufsichtsrat Aufenthalts, auf Grund von § 1568 | gegen Kaufmann Cyprian Wollny, T. d. 1934 zu- zahlen. Zue mündlichen | Zweigniederlassung der Allianz und | straße 10 1, stattfindenden Giiteval- Die Herabseßung soll jeweils ge- sichtsrats. gang - a0 det Wle ibamaciogeutnüe baz. Ges L os Aufsi B. G.-B,., mit dem Antrag: auf Schei- | früher in Berlin, PotsdameL Stx. 68, Verhandlung des Rechtsstreits wird der | Stuttgarter Lobensversicherungs- versammlung laden Ir die Aktionäre ringer t U Zukunft Aktionäre, welche an der Generalver- ares N E E sellschaft. Srnählgung: dos Por: M rae L E dung der Ehe. Die go handlung | Un! e N N einer | Beklagte vor das Amtsgeriht in Düssel bauk Aktiengesellschaft. unserer Gesellschaft Cu Ee Nettolüberschüsse der Gewinn- und f sammlung zur Ausübung ihres Stimm- L Er ] stands, die Herabsezung im Ein- | haben ‘ihre tien oder die auf diese Beklagten zur mündlichen Verhandlung |UnterhaltSrente Lon 100 RM monatlith | dorf, Mühlenstraße 34, 11, Stockwerf, | Kraftloserklärung cinev Police. fein. Tages: 0, Verlustrechnung. in entsprechendem ? rechts teilnehmen wollen, haben späte- Uinlaussvermögent vernehmen mit dem Aufsichtsrat | lautenden Hinterlegungsscheine einer des Rechtsftreits vor die 1. Zivilkammer \ eit L Lg Termin zur mündlichen | Saal 218, auf den XS. Juni 1934, | Dex auf Grund von Bestandsüber- 1, Bericht des Vorstands und des Auf- Umfang vorhanden sind; stens bis 11. Mai 1934 gegen Ab- Roh-, Hilfs-, Betriebsstoffe 62:080 16 durchzuführen. Effektengirobank spätestens am des Landgerichts Baußen auf en Berhandlung vor “Dein Amtsgericht vormittags 914 Uhr, geladen. tragung in unsere Verwaltung Über- sichtsrats über das Geschäftsjahr 3, für die Zeit vom 1. 7. 194 F gabe ihrer Aktien oder der Bestäti- Halbfabrikate Ee 107 806 75 . Vorlegung. und Genehmigung des | 14. Maïi 1934 19. Juni 1934, vorm. 94 Uhr, | Schöneberg, Grunewaldstr. 66/67, am | Düsseldorf, den 20. April 1934, gegangene Veyvsicherungsschein Nv. 1933, Vorlage der Vilanz und Ge- bis 30, 6, 1944 oine Aussebung der f gung über deren Hinterlegung bei einer Fertigfabrikate . . « « « | 10282267) * Zahresabschlusses 1932/33 sowis | - bei der Dresvuer Bauk in Berlin mit dex Aufforderung, sich dur einen 16. 6. 1934, 9 Uhr, E Gs 1934, | Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle | Z 104925, unterm 23. November 1915 WinN- und Verlustrechnung. Ma: Tilgung, soweit unter Berüsihti-| Bauk ihre Stimmkarte im Vüro R L I N 1326/77 der Gewinn- und Verlustrechnung und deren Niederlassungen in bei diesem Geriht zugelassenen Fo Ber e S E E des Amtsgerichts. ausgefertigb von der früheren Melen- | 2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung aller Geschäftsnotwendigkeiten | unserer Gesellschaft in München 2M, Forderungen auf Grund und des Geschäftsberichts. Nürnberg, München, Frankfurt anwalt als Prozessbevollmächtigtew vor- | GesGEhaN L dieien ada burgischen Lebensversicherungs - Bank gung der Bilang und Gewmn- und Barmittel, die zur gleichmäßigen | Herzog-Spitalstr. 10, in Empfang zu Von J E S - ago lng} 3. Entlastung dés Borskands und am Maiu, treten zu lassen und dur dosen eer | [4536 iche Zustell [5441] Oeffentliche Zustellung. a. G. in Schwerin, späteren Lübeck-| Verlustrechnung. fe iilal Tilgung: aller vom Sanierungsab- f nehmen. j _Kistungot , - - - + 115 392 14 Aufsichtsrats. : bei der Bankfirma Schneider «& Einwendungen gegen die Klagschrift der [4535] Oeffentliche Zuste A ; Die Commerz- und Privat-Bank, |Schweriner Lebensversicherungs-Aktien- | 9 Beschlußfassung über die Ent astung kommen betvoffenen Gläubiger | München, den 23. April 1934. Sonstige Forderungen . - 17 011/22| 4. Aecndexung: des: § 3 der Sabung, Münzig, München, Klägerin und dem Gericht mitzuteilen. | «M dem Verteilungsverfahren in Filiale Essen in Essen Prozeßbevoll- | Gesellschaft, auf das Leben des Kauf- von Vorstand und Aufsichtsrat, i dienen sollen, nicht zur Verfügung] Para Einkaufs- und Vertriobs- Forderungen an abhängige s betreffend Höhe und . Einteilung oder bei einem Notar zwecks Empfang- Bauten, den 2. April 1384. Sachen Hans Wernher, zuleßt in Lör- SAGtiate: Rechtsanwälte Kasel und | manns Walter Schlieben in Berlin, ist | 4. Wahl eines Bilanzprüfers nach stehen. Für die Zeit vom 1. 7. Aktiengesellschaft, München. Gesellschaften « « «* « »- 5 808/19 des: Grundkapttals, - gemäß den zu nahme dey Legitimatiouskarten, welche Die Geschäftsstelle des Landgerichts, | rah, gegen Seog Dietrich, Dipl.-Fnge* | Wegener in Essen, klagt gegen den Kauf- | abhanden gekommen § W2b H.-G.-B. 1937 ab. sind jedo jährlich minde- Der Vorstand. Weninger M a R S Punkt 1 gefaßten - Beschlüssen. zur Teilnahme an der Generalver- nieux in Krefeld, wird der Gläubiger |= R Vei A Sant Vouno Geller alls binuen 2- Monaten kein Ein- Die statutenmäßige Hinterlegung dera stens 1% des am 1. 7. 1937 um- E Kassenbestand einschl. Gut- 5. Wahl. etnes: Bilanzpxüfers. sammlung berechtigen, zu hinterlegen. 419 S à stell Hans Wernher zur Erklärung über den | mann D J g F 15 17. L ch bei 2 folgt wird der Ver- jenigen Aktien, dEren Juhaber an der laufenden Nennbetrags dev Obli- haben bei Notenbanken | Aktionärs, wélthé iv dér-Generalber- FüL die dem Effektengirovexkehr an- [5442] Oeffentliche Zustellung. : Z u S Mnretthr ¡früher in Essen, Turmstraße 15—1(, spvuch. bet Uns €vsoUgl,, Q L De L Si net woll : E [5549 d Vosticheckguthab 8 077/38 E e O7 A URE 7 M E E E L 2E Die Ehefrau Margarete Maria Erne- Teilungsplan fowie zur Ae jest unbekannten Aufenthalts auf | sicherungsschein für kraftlos erklärt, Genetalversammlung tertneymen ari gationen zu tilgen; 5549] Z A ; L Und Pose guthaben. 8 07738 fammlung däs Sffhtiftecht gübüben geshlossenen Bankfirmen gilt als Hin- stine Martha Pucknat geb. Rittig, Prag, desselben auf Fvertag, det 1. FUNE| daß der Be- Lilbeck, den 21. April 1934, hat ohne Coupons, jedoch mit doppeltem 4. die Einräumung von Hypo- Die Herren Aktionäre unserer Gesell- Andere Bankguthaben . 160 444/23 wollen, haben ihre Aktien nebst einent terlegungsstelle auch die Effefktengiro-

¿xtréte PUCnat L ecnwoalt W. | 1984, vovmittags 4 Uhr, vor das | Grund De E otba staud. Nummernverzeichnis, spätestens bis theken, die mit der Obligations- schaft werden hiermit zu: der am Mitt- | Posten, die der Rechnungs- | Loopveliei - Rummernbérzeihnis fspäé | bank des betreffenden deutschen Bör- L eit U A Amtsgericht Lörrach, Zimmer 23, 0E” | EABE burG Dos Bex E A RE Kor: War eas Freitag, den 11. Mai 1934, mit- hypothek in gleichem Range stehen, | woch, dem 23. Mai 1934, nach- G abgronzung: bienan es 2 353 61 teftens aur 9. ‘Mai “R ‘bei deo feuplatzes. 4

Wilhelm Pucknat auf Ehescheidung aus [aden : D 33 2 als Gesamtshuldner U tags 12 Uhr, S E PSE L zur Sicherung des Rükkaufskredits Ras 3 an, E A G. DD- R O E Gesellschaft oder éinem Notar oder Die“ Hinterlegung ist au: dann s 1568 B. G.-B, und ladet den Be- Lörra, d V, pri “s seiner Ehefrau zur Zahlung von 13 500 ; a Le Le Rer S G tes 6 für den Fall, daß ein Rüdkaufs- R 1 St ck t M E |—| einer der folgenden Stellen zu hinter- ana erra En Pre flagten zur mündfichen Verhandlung M Reichsmark vevurteilt wovden sei und b) bei dev Aktiebolaget Bg angebot zustande kommt und die vas Die 4 Ge : i O 1.080 39078 | legen: L elle Fur e bot E Ee des Rechtsstreits vor das Landgeriht | S daß er zur Duldung der Zwangsvoll- 6 Auslosung usw. Bank, Stockholm, Se (& 255 zurückgekauften Obligationen dex] n M E Gu E M = Passiv | M Stettin: Commerz- und Privat- | a e E Et deren E in Hamburg, Zivilkammer 8, auf den [5448] E Ladung. M3 streckung in das eingebrahte Gut seiner D E e) bei einem deutschem Notar (Z 299 “Gesellschaft zum Einstandspreis p tung E Ï ; cdauatk pass a. A. Vauk A.-G., E Sen igung dar Bea 12 Funi 1934, 954. Ühr, mit. dex |. LE Ge Allgaier & Neher, Möbel- Ehefrau gemäß § 1412 Abs. 1 B. G.-B. Be t i ieren H.-G.-B.) iiberlassen werden. : E gege nag: n, Altie fapi S \ Proviuzialbauk Pommern, ersammlung aesubevibne DATE 27 Aufforderung, sich dur s L agt n M T Erbe u De verpflichtet sei, mit dem Antrag, die von c pa E d Selbolgge - Bergedorf - Samburg, L Mute mau ] n Paisiecinunas M das i | AURE a die Aktionäre 200/000 |— s, A, d Privat “Nürnberg, ‘den 20. April 1934 Een. O zugelassenen Rechts- | agt 1 De De 2jwangsvollstreckung aus dem genannten der Aktiengesell: | en M April A e ( gen deng E E ne Mee schäftsjahr 1998 sowie des Berichts Geseulicher Reservefonds . 44 000 É E eds un Priva «lor Siauniatov: Otto Ei char n anIDc als . E

Prozeßbevollmächtigten ver- | Ewald, Balingen, "gegen Sebastian | À ‘eten 3 ise wo. | Ghefr entlich i 3 im Gvund- ¿ D eo tretèén zu lasse April 1934 Ulm, aus Kauf und beantragt Ver- Ehefrau, namentlich in das 1m Gv uf Aktien, deutschen Kolonial-

( L : A rats: hierzu. Hypotheken. [100000 8 G4 Cure fin - Md tCReE Doc | 199839]

N ; ' n Essen, Kreis Essen, Band 129 b. §. 17e Recht erhält: : Boibluß fai o 9 4, [Lauen GS uk 1 856/93 ins (nur für Mitglieder des | Wefideutsche Ton- und Keramik- urteilung zur Zahlung von 300 RM bu syn: Dien, 5 Es “# (Ge- | gesellschaften, Gesellschaften m. v. V. | [5511] S E a) die planmäßige Tilgung na . Beschlußfassung über den Rech Vorauszahlungen v. Kunden 56 Giroeffeftendepots). tdeutshe Ton- und Ko

1984 s G E e Due un Bat eo Essen, Flur 36 Porte Nv. 42 und Genossenschasten werden in ven Wohnungsbaugesell schaft Leipzig- Ber Wahl sowoh ved An- nungsabschluß. Verbindlichkeiten a. Grund Stettin, den 20. April 1934. werke Aktiengesellschaft, Scherm- 934, fernev ant; 1. 9, 100% & N / ' ]

‘Die | i i i ‘ti seilschaf ati :ntlaf des V} 5 Auf- | von Warenlieferungen u. bec (Rhld.). rz AAQ E E s Mr E ltr É Dis | für diese Gesellschaften bestimmten West, Aktieugesellschaft or Obligationen im . Entlastung des Vorstands und Au 1 serunc : L (Rhld). [5443] Oeffentliche Zustellung. | Zug gegen Rückgabe seines Wechsels per Turmstraße 15—1T7, ju A Unterabteilungen 7—11 veröffezut- in Leipzig 1, Katharinen- A E A u durch Aus- sichtsrats. 8 Leistungen » « « » - * 30395 12] 755981 König & Böschke Wir laden unsere Aktionäre zu der Frau Anna Spielmann, geb, Rein- | 7 5.1934 über 390 RM, weitere 390 | Klägerin ladet den Beklag a0 I S sicht; Auslosungen ves Reichs und siraße 1711r. ; T E S . Wahlen zum Aufsichtsrat. Sonstige Verbindlichkeiten 19 495 961" g9fti callfihafb i A é am“ Donnerstag, vou 24. Mai hardt, in Lawischkehmen, Prozeßbevoll- Reichsmark nebst 6 % Zinsen ab #4: D: lichen Verhandlung des Rechtsstreits fes Länder im revaftionellen Teile. Giulavung losung vorzunehmen; h ._ Wahl des Bilangprüfers. Bankschulden ……. - - « « 2 950 N g ler | jast_ in Dapr d, p 1934, nahmittags 4% Uhx, in mächtigter: Rechtsanwalt Dahms in | 1934 zu bezahlen. Güiteverhandlung: | vor die Kammer füv Hanel Ra Le zur Geueralversammlung. Þ) “s auserplanma i T rut Zur Teilnahme an der Generalver- Posten, die der Rechnungs- i | De a Route a: E Mer U Gahlen, Gaststätte Uhlenbruck, statt- le L E d E Montag, den 11. U De 14% uhr, Ee de ab E: [5460] Bekanntmachung Gemäß S 11 des Gesellschaftsvertrags Loe N I fr e E sammlung ist jeder Aktionär Mg, 2 C L gEE f è 29. 907/57 So 6 “Mai "9A. einittaas O ordentlichen Geueoralver- Johann Spielmanu, zu eßt 1n Groß | vor dem Amtsgericht VaUngen. Gr Le A ; : 2E C Gla 0A av f l berufen wix die S ordentliche Genec- j Le C, R Tis Um: in der Generalversammlung Zu Avale und Wechjelobligo | 1 n A E LEN N 06 ing ein. 0M e (Got ito j ; Mrd 199 A ftoy en bei | Vei der im Dezember 1983 erfolgten | veruse1 die S4 / 2. die planmäßige jährliche Til- [5 4 5 mis èM 98 940,7 | E O8 Geschäftslokal der Firma Tageso : O eit E L Len Vabtugem, u 1 tis N O M S E R ) s D i S - [versammlun der Wohuungs- : Í i =% bstimmen odex Anträge zu stellen, müssen RM 98 940,77 | L R à E L ageSordunung: T " of L R R Nek 2 Sond ola ; 4 j Rechts- | Auslosung der Oppenheim Stadtan- | ralver E gung auf 624 % des Nennbetrags, | 5 Atftionäre ihre Akti E Tory 8 1932 964/72 in Herford stattfindenden 12. ordent=| 1 Erffattu1 des Geschäftsberichts sadet den Beklagten zur mündlichen Geschäftsstelle des Amtsgerichts. diesem Gericht zugelassenen l “F g A N R e- | baugesellschaft Leipzig-West, Afk- S : Confonbon fdie Aktionare ihre Äktien oder die über | Vortrag aus 19 a 0 Â 6472] rig ( T ‘iti 58 . Erstattung des eschäftsberichts Verhandlung des N Vindgerihts 1 ; ul A n Ad oli dit cas E U. E Se i fdats iw Leipzig C1, Ka- E G diese lautenden Hinterlegungsscheine | Reingewinn 1983 « « «- « 50/32 e E 9 ars d. Gbicbbnai Dil Ap ¿S Dae s / f i h . (C 3 v J i & E c (ck i A U ' [A 0 ee Fi 7 T I E V i S 2 Vorlaae SHene wo2 A 2 R s gart 1934, ER g de gts fa "Bobrowsky, “Essen, A 1B. April 1934. d Buchfiabe A. Nr. 15 10 W 11 12. | tharinenstr, 17 e A O: . Ermächtigung der Obligationärver- Une E lr Cbe des 1080 390/78 Tagesorvuung: R abresabschlufses E M a fordert ‘ihn auf, einen Berlin--Wilmersdorf Helmstedter Str. Der Urfundsbeamte der Geschäftsstelle Qa ta ee L E f % 22 26 41 50. u g Mage artei E g treter, e Es gofauien Men S chalterkassenstunden at ‘unserer Ge- Gewiugs uny Berlusiueczuung F. DOVle arg wg ¿Ee 3. Beschlußfassung über die Bertei- 9/2 T, i A wte 6 S Saa R o Q 8 / ichte Y ; Ñ L: C 18 I E c E e iprechende A?:nderung des Textes | 5 R : : x 31. Dezember F: der Bilanz un er: Geiwinn- UunD See - Huttraawinusg l va 08 a Lad u rat Eis Ae h eo in W b0, Tauongien: is Wv Snbruhan den 19, April 1934. Kaufinännischen Vereinshauses, Leipzig i leihebebingungon mit “Son sellschaftSkase A G as A P - Verlustrechnung für das Fahr |. Eztinirit La Bat für Auf B A R April 1934 ie U Most : gogen die Eheleute | [5454] Bürgermeisterei C1, Schulstraße 5, ein. Schuldnerin zu vereinbaren, M O virerlaiaa A E Aufwand. RM [5 E i E S O N Falaltung für Auf- Die Geschäftsstelle des Landgerichts. Son und Ella Vat (io n N Die lets Boe ge E Dee E 1 Bóvlit L Morfindé über den Die Beschlußfassung exfolgt getrennt M icin Wr Generalversamlmung Gehälter und Löhne « - 2 S i Beslukralung. Ne Ar E 5. Herabsezung des Grundfapital3 S C4 2 2 t c ‘1 V G2 V tv -9 . s C Se Ó : » “f ¿ E 23 O ‘e 4 dur FIN as “M L Î î c Grat L » N 93 7112 Un de Bila x, 8 veiDinn- UnD Un ads Nh ec e E E S : Schöneberg, Eisenacher Str. M Ai in Fernbrettenbagj, vovkretan B en (Untevschrift.) Vermögensstand und die Verhält- für jede der beïden genannten Gruppen dort belassen. E Dage Laganos E E A S g tone d io A 48 M zes Abschaffung dex Verschieden- [5444] Oeffentliche Zustellung. dem Anträge, die. Marg e e T MrOge aen U divict si (fts ehilfen | [5461] nisse der Gesellschaft sowie über dev Teilschuldverschreibungsgläubiger. Die Hinterlegung kann auch bei einem | V aebveibun 0 is 67306 G Zer Ming N heit dar Vorzugs- und Stamm- R De ik o2 Sotnrich | samtshuldnev vorläufig vollstreckbar zu | klagt gegen den Landtwirt|cha15geht"! O ; Stadt E a, Se. S alcaatausonei Bei der Beschlußfassung der zu a ge-| veutschen Notar erfolgen, sofern der | Andere Abschreibung G 1567316] winnverteilug, 0 ia us vectiiiós: Glei Der Reisende e R in verurteilen, an den Kläger 370 RM mit | Georg Bartholomäus aus Großzensee, | 4 %ige Holzwertayleiße Zoe" Sta die Ergebnisse des avoge ause L Teilschuldverschreibungsgläubi- von diesem ausgestellte Hinterlegungs- Been a e 97 337/07| 3. Erteilung der Entlastung für den stellung ller Attiengattungen 1 Gansewinkel in Krefeld, 3. D! S a R 0E Nt! us eno tinten Mise sts ; 923. Geschäfts s, , L S e It geitelite Di U a Hrtage Auf y 97 832 5 N oautbéni d Aufsichtsrc A S ( ( Sett os T oobuct rate? 6 % Hinsen, uus pas e E Ae EN e Wr u E 1 Mai M fälligen A O E crichtsrats übex die aer werden nux die Stimmen dersenigen | schein spätestens am 18. Mai 1934 Ee Nano gu gan . 127 S p 4 Sd 1M E eor Für durch Futannlens der lee N A B i + Þ: s6î em 27 2. 933 on 129 N For ( ( Î î ch ragt, D [- 9 6 Y 2 T E , 6 q A Do BO I JRRO . o 4 (B14 tar A vis Av A Ds E - 6 CNCE L Qa . N & ‘adl Jod d e A R U ( à T C S Ll PYU] S ia 42 5 nt Ver lte 2.9 baft, in Leipyg C1, Bee lavalt | (et dém 19. 12, 198), von 129 K seit | oren arp stig zu verurteilen, an | Zinöschein it der Durchs d Br N ere Gläubiger gezählt, wolihe ihre Sh: [boi unserer Gefe n onnmgssthein | Reingewinn 1983. « ««| _- 3082) Oh : R L E Dr. Reiß in Krefeld, klagt gegen de | dem 1. 3. 1934, sowie 10,51 RM Pro- die Klägerin 118,17 RM nebst 5% | für ein Festmeter Kiefernstammholz der Jahresabrechnung, e ROHS E Mi 1934, bei: E E v t daf fo S rals 731 37436. Zur Teilnahme an der. Generalver- versammlung festzusegenden Ver- Ehefrau Johannes van Gansetwinkel, “(„stkosten zu zahlen, den Beklagten zu Zinsen seit Zustellung der Klage zu | Ul, Klasse durh den Herrn Regie- | 3. Beschlußfassung über Genehmigung wo, Neichsbauk Ss E R RU ad on Rüdtgabe des —— —| sammlung sind diejenigen Aktionäre be- E 4 Karoline geb. Küppers, früher in Kve- 1: ferner zu verurteilen, die Awangs- zahlen Der Verklagte wird zur N rungspräsidenten_ in Lüneburg auf der Bilanz, der Gewinn- und Ber- E E , ge: f t n Ant g Î Ertrag. rechtigt, welche ihve Aktien fpätestens . Getrennte Abstimmung beider Afk- feld; jet unbekannten Aufenthalts, aus | vollstrecknng in das eingebrachte Ver- lichen Verhandlung des Rechtsstreits | 18,12 RM festgeseßt, lustrechnung für das verflossene bas D ciagei Zeutralgenosson- D ¡Hüte Se e a hot 5 Mai Erträge nach Abzug der am §. Werktage vor der Geueral- eraptp u Mes pocge 7: Fr der 2 Arn quf Scheidung der ho Der | Biblichen Berhandlum des Rechts: | dem ver dane Unr e Ln E Le en cureifter: obn Se E au Ü sttun * hafistasso Berlin E Einsicht aus / 4 Aufwendungen von Roh-, | versammlung .- Aktien-Neudruck “Aenderung der Antrag auf Sheidung der Ehe. Der | mündlichen Verhandlung des Rechts- gericht auf Mittwoch, den 13. Juui Der Bürgermeister. Farina. | 4, Beschlußfassung über Gntlastuns ba Deutschen Girozentrale B "Goibünch fei Bischofswerda den Hilfs- und Betriebsstofsen 495 745/39 bei dexr Commerz- und Privat- bisherigen Stüdeluinm T O Verbandlung des Ret fireits | eit een jn Schönobeug, Grune- | 1984, vam ogs N V f E Deutsche i Kommunalbank * —- | 21. April 1934 | Bi, ae nao O 4 70861 Bauk Aktieugesellschaft Filiale | 8. Neufassung des Gesellschaftsver- [ichen Verhandlung des Rethtsstretts Amtsgerichts in Schönebevg, atte | stimmten Termin geladen. Ü I E I stands. : Aufsichtsrat Berlim * Bunt: und Luxuspapierfabrik Außerordentliche Erträge 29 959 B4 Bielefold in Bielefeld, trags -uach Maßgabe der zu 5—7 vor die 111 Sine R Lb [Maas d Uhr im Dr, gee | _ Mblin. inter MeIYn e S Em m M gprüfers filr das der Preußischen Staatsbank (See- Goldbach. Gewinnuprizag aus 1982. |___ 964/72 - bei dor Gesollschaftskasse. in Hev=\ zu fassonden Boschlüsje und unter wol 191. Saal 5, auf, den LÈ, Junt | (don, Bex Sälöneberg, d pit d gf 7 Afktien- : Melcngsi 3 i haudlung), Berlin, und Der Vorstand. M. Sturm. 531 37436 ford oder Berücksichtigung der früher be- ®

U N i Auslosungen E L

R ï 54 7 î Hof (T6 5 C L A ck ; 2 Ry 2 o S 5T; 2 Roy atr tt A My N77 3

Pletschacher, seither in Burgxrieden beî Ürteile in das eingebvachte Gut es schaften, Kommanditgefellschasten | Der Auffichtsrat. Dr. S ch mit. samte Laufzeit der Anleihe das des Vorstands und, des Aufsichts- | Wertberichtigungsposten 50.770/16 Bauk des Verliner Kassen-Ver- Hamburg, den 1

Die Geschäftsstelle des Landgerichts.

D + d

wall 131 Saal 5, auf den 11. Juni | laden. Berlin - Schöneberg, den Rechnungsjahr 08A : i j y | f E E A M Berticffichtigung dor

93 ¡ormitta 8 914 Uhr, mit der | 13. April 1934, Urkundsbeamter E. 7 S Gemäß § 14 des Gesellschaftsvertrag? jeder auderen preußischen öffent Der Vorstand. Scharff. T L I jjene I

Aufforderun d ei i (hä i tellun i fauftalx jowie Tr; gl Y 9; Bestellung eines Bilanzpruüfexs und

Aufforderung, si dur ein bei | Geschäftsstelle des Amtsgerichts. P See e Aa erbst ei in ien [ns zur Teilnahme an der Generave [ien B D (f, Berlin 4377] Wrihala“ Der Aufsichtsrat. Chr. Paulsen. Erfolgt die: Hinterlegung; bei cinem Stellvertreters für 1934

diesem Gericht zugelassenen Rechts- Der Karl Egenolf, Kaffeero]ter qt C * fammlung diejenigen Aktionäre bere) bei der Dresduer Dank, 5 Î [ (G ee -Niistri Wir bestätigen hiermit, daß nach pfliht-Þ Notar, fo ijt die von dem Notar über Zux Teilnahme an der Not

anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- | [5451] Oeffentliche Zustellung. Balduinstein (Lahn) Prozeßbevoll- tigt, welhe ihre Aktien oder Hinter: dem Bankhaus Hardy « Co. G. m. lein S avon R r 3, |gemäßer Prüfung auf Grund der Bücher | dio D Tee abaolécin Moihdis | ind L S B as Venuniung

treten zu lassen. zbe ug Die Frau Hilda Dollmann in Char- | mächtigte: „Arminia -Kreditshuß In | [4965] ; jelkunft Aktien- legitngsscheine bis spätestens zum b, H., Berlin, Eeutt uu e. iomidatian, aus: | nd Schriften der Gesellschaft sowie der Ciigtilg, dio, dier Ruanizoal der kinddvck | Altidn D ions E A [e Is e lottenburg, Konstanger Sir ll'Baenede, P mina 0s MAR dr a e E G Münch * | 9. Mai 1934 bei der Gesellscha? der Allgemeinen E, MrEME * Beschl "i Generalver- | vom Vorstand erteilten Aufklärungen und | legten Stücke enthalten muß, späte- | tag. vor der Geueralvers {ung Le Be des Landgevi@ts, | bovollmämiate: ie L Elie A A n Eresera weht Heise L rclidaît ist dur Ve- | kasse in Leipzig L, E d Go EED, erige? Schickler [annlung I e vid A März | Nachweise die Buchführung, der Jahres-| stens am 2. Werktage vor dor Ge- |— den Tag, der lvbtaven U an

; E E Berlin-Shöneberg, Landshuter Str. 1, | Else 0D. f Stx. Co ls hut) Die 4A E mlung pour | straße M, L aver Ler Genn s u F L a op, Wrihala“ Wil- | abshluß und dex Geschäftsbericht den] neralversammlung vai dex Goesell-| rechnet bei der Gesellschaf4sfasse

en, Me E E eaen i aae Ben Wil era T Gi e Fre | Male des! E L E A S Hevruar 1934 aufgelbft. Als Liqui- M A fon Gewi d Ver- ut Hifhaus Gebrüver George? helms avon F üstringer Industrie: Seer Porsülcistan entotechen. schaftskasse’ zu hinterlegen. Der Ak- | in Schermbeck, der Deutichun Bank Frau Frieda ‘Halle geb. Mengs in | in Berlin-BUmerWdart HUnBeU tr. : ven Schadensersabfo da t der unterzeihnete Gesell-}. Die Bitanz. [0e ena ; e afen- und Lagerhaus Aktiengesell- | Pam UXgs an AYLE S tionär hat außerdem in diesem Falle | uud Disconto-Gefellschaft Filiale

Bad Salzungen, R A L bia Beklagte pfen A p rei das | annt, wegen S N E pflihtige EREE i etine Levuiann Hauer bestellt. lusiweamos oen L N E og4 ab A die Hinterlegung bei dem frhaft in L ilbetinogaton aufgelöst. Cre Gn D. M E NIIAN, s e drei Den pre ‘Gsson in. Essen oder deren Zweig-

antdalt Börner, daselbst, klagt gegen den | Beklagten, davern G IDLBINPN E A “12fig vollstveckbare Verurtei- | Di Gläubiger der Gesellschaft werden dex Aktionare vom V. A isráu- D R N Versa luna durch eine] Jch fordere die Gesellschaftsgläu-| „J! Per S e er Generalversammlung schriftlich-| austalt in Dorsteu oder einem Notar “leftrotehniker Gustav Halle, früher | der zu Hinterleg, Buch 2 Band 30 und vorläufig vollsvec vas Lie F Mil der Lin den oben bezeichneten Geschäfts" Beginn der Versamm!ung ; A B: Gee a | öffentlich bestellte Wirtschaftsprüfer. } davon Kenntnis zu geben, daß die Hin- | hinterlegt habe

in Bad Salzungen, aus Lrt dep Seite 200% 4 B, L, M D MP2 M ga a R v G E N men der Wohnungsbaugesellschaft Vel Beo guug Bg e D év 412 uind gun E E Herr Dr. Herbert Bichmaun. wurde in terlegung bei x einem ‘Notar er- "Ebene fes 21. April 1934

B. G-B, mit dem Antrag auf Cheschei- | Schöneberg, hinterlegte ezahlt M 150,02 RM, aŒlbar M 4 den 16. April 1934 zig-West A.-G. aus. Bei Beschlußfassung dr Fl. [4 T Wilhelmshaven, den 16. April 1934. | den Ausfsichtsvat wiedergewählt. folgt. ist. i Dex Vorsizeude- des Aufsichtsrats

dung, Sie ladet hn immer | b) de Nt ear Merartn e R | B S P LS Gerad- E Liquidator: : 1 ‘Leipzig, den 21. April 1994. Pod gier T E N anen berfenigen Dex Liguidator: "Dr. Walter Pupke. | Hambuvg, den 14. April 1934, Herford, deux A. -April 1934, : Th: Stephan. 8

Verhandl! r die 2. Zivi t \ samt V, Bevlin, | Kurs von 4.0 nes L Bre E : Mufsichtsrat. t Vi er werden m : Stimmen L P z Li l R Oreeger Th: L

Verhandlung vor dee i O Lu hi daß, das: Barsargungee F | Hexmann Hauer, Der Aussichtsrat. Wagu eilsuldvershveibungsgläubiger ge. L Der Vorstaud, Der Aufsichtsrat, R E

des Landgerichts in Meiningen auf den! die Versorgungsg&bührnisse des Be- | zinsen aus 5040 RM vom 14. Dezember