1934 / 101 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 02 May 1934 18:00:00 GMT) scan diff

P

R ——

eilage | Kakao, stark entôlt 130, 7 A Ly A, ; 780,00 bis 820,00 M, Zusammengestellt im Statistischen Reichsamt. é, Lee, I —_ 84,00 bis 86,00 /(, Amerik. Pflaumen Mitte April war der bis 78,00 46, Sultaninen Kiup Caraburnu Auslese 7 Kisten (1= jehr gut, _ gut, 3 = mittel, d gering, 9 = sehr gering) __{ Mandeln, süße handgew., 4 Wi aa 2 ebel, Fortsezung des ) bittere, handgew., { Kist. 195,00 bis 200,00 46, Kunsthonig int i N Handelsteils. dritten diesjährigen L 0,00 bis 73,00 M, Bratenschmalz in Tierces : - Wertpapiere. A gen Londoner Kolonial-Wollauktionsserie kame oirage zeigte. Jm Vergleich rank i: merika, v “E da n hergehend gte. Jm Vergleich zu den Schlußpreis furt a. M.,, 30. April. (D. N. B.) 5% Mex sämtlichen Rue e Wi + Ballen Absay fanden. J gehenden Aufktionsserie stellten sich die, ‘rena der vor« L Mal d E varen die 3 L 1Den. „M lan; E ngen et a als Folge des heutigen N QTRORaREi häufig, zu- and gewöhnli<h bevorzugten Sorten waren nit erhä ride erhältlich.

deih8- und Staatsanzeiger Nv. 101 vom 2. Mai 1934. S. 4 j A e Lid ; , 00 bis 160,00 4, Kakao, leicht e töl schen Reichs Z í Wachstumsstand vou Gemüfe in den Haupigeinüjegebieten um Mitte April 1934. | 170,00 bis 200,00 4, Tee, cines. Mee an E er un reit î | indis< 810,00 bis 1200,00 M, Ringäpfel A isen <hoice B e li en ía e e A R E : ris 0/50 in Kisten 76,00 rlin Meittw 4 anz î Zachs C ir Gemüs | / m , o de Wachstuméstand für Gemüie | 42,00 bis 43,00 M, Korinthen oice Amalias S ——— E véudt 2. Mai c es Wi fers | Frühjahrs- t: 1000 D 180,00 #6, Mandelt London, 1 Mai @.N.B) S B E E 1934 Spinat D 4 kg-Paungen 7 Z 7992 Ball . N. B.) Am Eröffnungstage der E S * Qübeln 174,00 bis 178,00 4, c en unter den Hammer, darunter 4090 Balle g : n aus Süd- | 5 bis s au QU 5 b 3 ßere Gold 8,50, 449/69 Jrregation 5,00, 4°%/) Tamaul. S. 1 ab V ) bis 10 vH niedriger. Zuverlässige Preise für die D Ves g. olfes i L i e Ï von Deutsch- es irgendwelhe Aufträge aus Deutiland nit pee prvág weit e anhester 1. Mai. (D. N. B E orlagen. eiteren Rü>kganges der Baux . N. B.) Unter dem Einfluf p mwollyreise gingen die em M des 4 Käufer vorsichtig

Gemüsegebiete a A Ses 4 in Nots- Wirsing- | K ; | M1 1 A dohlrabi Salat > fohl) | fobl!) fohl !) | Spina E M 173,00 M, Bratens<maa urelard in Tierces, nor amerik. 158,00 bis 160,00 4, P | in Kisten 158,00 bis 160,00 4, Berliner Rohschmalz 174, i S BO 178,00 4, Sped, inl., ger, 900,00 bis 210,00 M, Deutsche Marken- 39,25, /o Tehuantepec abg. 4,75, A butter in Tonnen 272,00 bis 976,00 4, Deutsche Maxkenbutter Di Sen 0 101,50, Dts, Gold u. Silber 183 00 Die Stimmung w gat O M 28500 M De feine M M ia N 56,50, Ph Solhma 18 Sihgse Masch. 34,00 Sélten u S eine mäßige G pan aus falt dur<weg s<wächer, Es wurde | zu Werke. G anen 266,00 bis 270,00 #1, Deuts<e fer in ereibutter gepad | —,—, Mainkra 39,00, Gebr. Junghans —,—, Lahmeyer eboten, wofür sich etwa ebensolche erfe, Gewebe wurden in flei 211.00 Us 00 46e D a tpat 26000 dis F 1 Phiquer Zen” Heltoff Walbdel 400. Vudera igs a a Chensolge | andelt, Garne blieben unregelmäßig e ICION g uglandsbutten, nis, in Tonnen pad 0 bis 276, us! n R ,50, Buderus 727/z. Kali Jn Berlin festgestellte Notieru andsbutter, dänische, i i / ; ä . , 30. April. (D. N. B ngen L Siangen 6 n M e A A L i Mia Süte lirett 138,00 S O j ereinsbank R L B Den ;) Dresdner Auszahlung, ausländische C L Wagengestellung für K Stangen 0 6, echter Gouda N of 190,00 bis 186,00 d, “ies E f. (3:1 zusammengelegte neue Stü>k ls, Hamburg- Telegraphische A anknoten, Ruhrrevier: Am co r Fs, Koks und Briketts i Edamer 40 9% 120,00 bis 136,00 t, eier Emmentaler (vollfeth) Bhonix 25 amerika ——, Nordd. Lloyd 26,75, H 0) 23,00, Ham. uszahlung. Nuhrrebier: Am 8. April 1984: Gestellt 23 443 E S 210,00 bis 240,00 #6, Allgäuer RKomatour 20 9/0 86,00 bis 100,00 J, Nobel 69 00 lsen Zement —,—, Anglo-Gua arburg. Gummi : Gestellt 2077 ‘Wagen, E E bel 69,00, Ho glo-Guano 61,0 ; : (Preise in Reichsmark. r ets Holstenbrauerei 88,50, Neu Guinea -00, O G 2, Mai 30. April Die Elektrolytkupf i Wien, 30. April ,—, Otavi | Agypten (Alexandrien d Gia Ta Sis lan s m Ton der Devonnigung fir dens } Stüde 51000, leihe 10 Sollgr- Stlide 2 - Vo: 600: Dollaps Gs tg (2 fut, P E E A L A ia 6. liner Meidung des „D. 8-8 S ; 510,00, 40 ; i 8 00; “E ' j É B. i GE auf 47,50) M a auswärtigen Devisen- und rger Bahn A LUE Ludwigsbahn t cu Dollax- g Aires) uenos oi E 5] 13,165 13,195 7,50) A füe «ä é j iener Bankverein —,— n 70,50, N elgien ü “7 E ' 0,5 5 j ertpapiermärkten D Nan erait —ene S na 090 Bene 594 0,593 0,597 | —vsländishe Geldso 1) Fm Herbst gepflanzt Devisen. } A. E G Union 5 A 15,25 Dynamit A M ogin Brafilien (io ve 100 Belga 58 39 58 51 58 46 E E S rten und B anknoten Ím V anzt, | e UT T0 E ] O - , ' ; F E ° j , L j Sanal0,- 90 April, _@. N. Do (Alles in Diziger | 79,50, Brüxer Kohlen E b Siemens - Schuckert Janeiro). . | 1 Milrei G 2, Mai j Bemerkungen. des Spargels eingeseßt; Zwiebeln, Möhren und Pflü>kerbsen | Gulden.) B "tnoten: Polnisch Loko 100 Zloty 57,78 G B | Guilleaume (10 zu 3 zusamm lpine Montan 11,35, Fel rt | Bulgarien (Sofia) . |1 itreis 0214 0216F 0214 « Mai 30. April Preußen: Obwohl in den leßten : 6. | sind im Auflaufen begriffen. : 100 en) EOntn o mart 120,68 G O ' Ani tanische Prager Eisen O PROM Rg Geg) 47,00, Krupp G ten u. | Canada (Monteeal) A 3,047 3/053 2047 Va Sovereigns . . Geld Brief | Geld Bri L a aalen 5 wüsebericht- Sachsen: Der Winter 1933/34 seyte nah einem tro>enen : R s e S 2 | (zusammengelegte Stü mamurany —,—, Steyr. Werke (Waffen) Dänema1k(Ko . | 1 fanad. Doll. 2,493 2,497] 2,4 ,053 | 20 Francs-Stüde . . Notiz 20,38 20 a An Brief liche Niederschläge gefallen sind, wird von den Gemuüsjedert). “erbit früh ei d bracht ; b Kälte, di (5- bis 100 - Stü>e) —- G., y i; Sche>s { London / L gelegte Stücke) ——, Skod erke (Waffen) | Danzi (Kopenhg.) | 100 Kronen | 56,7 ' 2496 2500 I Gol Stüde . . für i 46 1 20,38 20,46 erstattern im allgemeinen über zu geringe Winterfeuchtigkeit Her 1 I Ses Pi rahte A N E R G 18 je | G, —— B. Auszahlungen: Warschau 100 Zloty7,78 Gy Papierf. 53,00, Scheidemandel —,— A —— Sithrec L (Danzig) « . | 100 Gulden S 56,91 | 57,09 57,21 E c 0 1 Cis> 16,16 16,22 | 16,16 16,22 eklagt. Wenn tropdem die Begutachtungsziffern für sämtliche A eh Grü eo u S idi V ms (U Telegraphische: London 15,65 G, 19 Paris Wien, 1. Mai: Geschlossen. D vJosefsthal 1,35. Sre (London) . | 1 Pfund E 81,82 | 81,66 81,82 merifani]ce : N 4,185 4,205] 4,185 4,205 V asearten im April 1934 besser sms als zur gleichen Vorjahr®- An an var PY rojega) e er Verlauf deë | 20,204 G 20,344 B, New York 3,0395 G 3,0455 Y Berlin Amsterdam, 1. Mai. (D. N. Æ N. B.) stland 716 1274) 12785 12815 | 9 und L Dollar . | 1 Dolla : i as zeit, so ist dies auf die günstigen Vitterungsverhältnisse ins- Fr E N erwiegend N und, Le so da D ? anleihe 1949 (Dawes) 44,50, 5 : B.) 7 ó/0 Deutsche Reichs- A 100 Sr F684 / e und 1 Dollar. . 1 Dollar 2,446 2,466 | 2,443 2,463 besondere die Wärme in h [egten Wochen zurüctzuführen, das S e Stand. Jungen tecremüses wie ge Seits. neu n, 80, April, @: N, B) Ae 984,4 Berlin 1965 (Young) 39,25, 64 0/0 N E ae S ROILOE) 100 finnl. M 8,43 6857 | 6843 6857 Ie » 1 as P Ey 2,443 2463 Die im Herbst gepflanzt Koblarten weisen eine starke er achte Dee Gemüses ist im allgemei icht ungünsti 165,25, Budapest 124,294, Kopenhagen 95,25, London 2164, New L O U R A „10 E E Ee L F E e - L L 0,585 winterung auf. Vie Feldbestellungsarbeiten sind dank der milden | Al Us: en Gemüses N e Wi gemeinen m@ U et 3 | York 116,623, Paris 27,73 Prag 1 “i 5 Rarknoten D 1945 31,00, 7% Deutsche R 1952 22,25, T-% Dresden riehenland (Athen) | 100‘ rah 200 16,54 | 16,50 1654 Brasilianische l Mil ga 5823 58,47 | 58,30 E rühjahrswitterung gut vorwärts gekommen. An Pflanzenkrank- Württe hs De t Lite 0 1m Mo eiwa 164,65 Lirenoten 35 70, J s. 8.44 / 7/0 Deutsche Hyp.-Bank Bln Pfdb entenbank Obl. 1950 32,50 Holland (Amsterdam m. | 2473 24771 2478 2477 Bulgarische. 100 Leva, Sf “e E E eiten und Sa wird e E Mun H I t- M a der Wuchs der Pflanzentu turen jedoch im allgemeinen slowakische Noten 17 95, Polnische lad e n Girovecbañd ie L. P: Dew 70/0 Deutscher Ab O OI . | 100 Gulden |169,53 169 Ste G [ fanad. Doll 2,43 a würmern im Salat und von SC flöhen an den Kohlpfslanzen . i : ; E di l L, E 70 2 E E /o Pr. Zentr.-Bod.- and ( eykiavi) . ; i 87 1169 5 änishe . « : c 28 435 2,455 E berde. Dor gerade in den widhtigsten Gemei wenigen Ausnahmen e D M e von | Bud Cleacing N ije Roten Lesen P Pen | l, Tap A 99:09, ‘Deutithe Reichsbank —,—, 79% At Kid. | Sialien (im m | os ora 052 16987 | Danggge - 2: :| 100 Gufzen | 8148 8180 id 5126 D ( « Dex ger( ) DE Das E R ' : ; t f i Mai: 5 f f 8e -G. i S E f O 2 4 4 21,2 8018 ) # “Boas ewt maden wh Be Da | proc 1 P L Bay iten M Ra und | ger de Maa a Bigolens B Edm da pen | S, L Con Gunri L 8 Tr Wet adi | guran touRió La | U U Us e | Bu dfe zie: [1e D| 120 125 [2% 28 at durch abwechselndes Hefrieren Un Austauen en im Der O : A _HUL! j ?, S i: S O0 j i 1950 481 A 00, 0 Dtsch. Kali T ugo! lavien / ; 0,756 12. ¡Da E Len [. Pfun 26 12 73 S 2,1 epflanzien Kohitultu e ornden N eel L not on a a gelitten. as Wintergemüse Hak \t&llenweise 128.08 Hi 329,25 Oslo G18 0 New Yorf ¡, ‘Pari E Gelsentirden Goldnt, 1934 33,50, 64 E E E Lag 08 Zagreb), | 100 Dinar | 5,664 0,796 0,767 | Finnisde 100 finn M. | 5,56 E is Ansang April andauernden Na<ht\r0 e sind nicht oqne ElN- i L O 0 N R 158,70, 634,50, Wien 569,9 / | m. Opt. 1949 37/2, 60 a ,50, 69% Harp. Bergb Ats ettland (Niga) 11002 ' 5,6761 5,664 5 Französische . * 11008 «V. ,999 9,995 9,588 5G lus auf das Wachstum des Gemüses geblieben. Trovdem läßt dur< Frost g Anfolge des tro>enen ettérs" nb die Be- 10, ,50, , t ; Stäbl werk q, 69% J. G. Farben Obl. —,—, ab.-Obl. | Litauen s atts 79/82 799 / 676 | Holländis s 18. 16,46 19 L R 9 95,629 G i r Stand dex verschiedenen Gemüsearten im Durchschnitt tellungsarherten zwar Mk A wod s Wathstum derx Polnilhe 0,00. 55,50, Warschau 4545/8, Y Bant Aidbe 198, E 26 T T Rhein Woktf: Dod ¿Cd nas) N 100 Lit (09 L009 7000 Saline: große f E pen 169,11 16979 N A doi Wt azverhdttn ise des Mona wid gun e | P n halt; Das l lcbod hem Be ituen und ut | ody Ch d M L P e Rhein "Wels, E Ll 6 jähr, Noten 68/9 ird | Norwegen (Dio), :| 100 Sronen | 03,99 0401 | 6124 6436 0 Wre n darunt. 0 ne | 2146 2154 | 2147 21:30 ( Di 19 Yar E ° 8 / O) Ï 2 j A y v A S 5 „En ô. : é l -L , . . i o H L SUES , j 5 , ) A D: 1, A s n aben. Jn flimatis<h gün]tigen Gegenden hat bereits dex Sl beln wird günstig beurteilt, _ N O D ich (D. N. B) elgraty E: engo len E Öbl. E En A 4 Siemens-Halsfe Zert O A (Sarsdau, 100 Schilling | 47,20 47,30 4720 4730 pee ag s 100 Zatts. 5;65 5/69 26s Tas i ra ; Gt ‘rieviálbiri A Solibon, 1 M h 1 B5 New F 5131/16, Paris / Verein. Stahlwerke Obl, Lit. G tahlwerke Obl. 1951 33!/g, attowiß, Posen) | 100 Zlot ¿ i Litauishe . .. » « .| 100 Litas E | 2 April 1934. Statistisches Reichsamt. Dr. Reichardt, Ministerialdirektor. , z In 59,93, Berlin Zert. v. Aktien 65 Obl. Lit. C 1951 24,00, 8e | Portugal (Lissabon y 7,275 47,375] 47,27 Norwegische L 41,87 42,03 | 41 y : 1208 O Ls 16 E 34 s 1103/32, Kopen» | R Eschweiler Sto OÙ. TEB ATOG Elektr. SbI 1980 81,00. Rumänien Bukarel) 100 O R 11,61 116 U E große. . 100 Séhiliing 63,72 63,98 64.07 8133 hagen 22,39, E A Zstanbul O Warschau 27,06, j Ban tén Sevi 0% Siemens u. Halske E U. Toll Winstd. R Gs D io ' 2,4921 2,488 2,492 | Polnis ‘vin u. dar. 100 Shilling E 4 / N 8 Aires 86,9 l, io de Janei j f QICUE, i : L LAODO! z Org) . 1E S 2 lenos Aires 2 L ¿N Le A. 200A e S0 Paris j ; Fort Akt. (Berl. Emission) —,—. Deutsche Swe (Zürich, Kronen | 65,53 65,67 | 65,93 66,07 Rumänische: 1000 Lei 0 Zloty | 47,135 47,315] 47,135 47,315 i ien 59,81, Berli i - lel un L / nd neue 500 Lei n S aluslandeS+ 7700 m 15,70, v r 87,15, L on 110!/s, Äbpens j Berichte von autba t l / nen (Madrid u 100 Franken | 81,00 81,16 | 80,97 81,13 Sebi 500 “wi 100 t F 2 hagen 22,39, Wien 97,75, Jstanbul 630 Warschau 27,00, j B värtigen Warenmärkten Tschech o in . . . „| 100 Peseten | 34,23. 34 Se 100 Kronen | 65,37 65,6 E Buenos Aires 36,37, Rio de SFaneiro 412 i , Bradford, 30. April. (D j - [hehoslow. (Prag) | 100 Kronen | 10, ,29 | 34,23 34,29 eizer: große . 100 Frs. / 9,63 | 66,03 i ; ; ginns der d N . N. B.) In Er Türkei (Ist Ñ 0,40 10,42 , 100 Fr ? S082 8 / Mai. @. N. B.) [lußkurse, amtlich.) S dritten diesjährigen fond Kolonî Frwartung des Be- | U anbul) . [1 türk. Pfund} 2,018 ' 10,40 10,42 S ) Frs. u. darunt. | 100 Frs 80 8: 1,14 } 80, 81,11 das Geschäft in Kammzügen doner Kolonialwollauktionsserie w É ngarn (Budapest) . | 100 Pengö 4 2,022) 2,030 2,034 panische 100 P 7 rp 81,14 | 81/11 hig. Man nannte für 64er Merinos C onay oa gend 1 Göldpeso 11499 1L 25 Eierho!lowariiehe: eseten | 34,09 3423 34 93 : rein. Staaten von ' 101 L149 L163 0 u. 1000 Kr. | 100 K i i ' 00e, 1e baxnnt,) 100 Scaara L Sade nt. | 100 Kronen 105 cia ocn «l Lt, Phund s ja 1,9

aschinen, Obst Tahaë und . Weine Paris, 1. D i London 17,27, New d O bo Vin fammzüge einen Preis 3 9V4 e reis von 37 d 1) ¿ und für 56er Croßbreds etwa 263 d. 1 Amerika(New York) | 1 Doll ollar 2,494 2,498] 2,49 : | 491 2,495 1 Ungaris ' garishe . «-- 100 Pengö , , E: S engo E s

Wirtschaft de artikel, landwirtschaftliche Ma \ ' Nel d Bummiwaren, Zellulaje, Pelze un Deutschland ——- E : N ta ie —— 6a E S o>holm —,—, Prag

t Einfuhrkontingente, A E hat d Sonderzölle üibernimm! und an ngarn G Bellu n . Furnierhölzer liefert, Kurz Vor Absru der Verhandlungen hat | 354 00, Spar Fndustriellen, Käusleuten Und Handwerkern agen —,— Holland 1026 00, Oslo Regierung Rumänien —,—- Wien —,—, Belg‘ Warschau s (AggSnotierungen, Freîs

Englische Fndustrie forder E (D. N. B.)

evisenregulierung u London, 20. April. Eine Abordnung des _ englischen | sih aus Budapester Fndustrieverbandes legte am Montag dem englischen Wirt\chasts- ein Komitee gebildet, das im Auftrage der ungari <eu i n derx in erster Linie | s{hon in den nächsten Wochen nah VLitauen reisen wird, um die Paris, 1 Mai Marenaustausches zu bespre<en. verkehr.) Deutschland ——, Bukarest , Prag 63,00, Wien | _— _— “Amerika 15,024, A A E 2000, ra | E weiz 490,7 o>holm E, Belgrad Offfentlicher AMnzei gers.

Runciman eime Erklärung vor, M (

er ausländische Einfuhr na< England g? Einzelheiten des

Ferner wir Devijenregulie-

1026,00, Ztalien ——-' uhrordnung- 986,25, Kopenhagen Us Oslo —— 1. Mai. (®. P. (Amtlich.) Berlin 3 Brü | aris 9,74}, Brüssel Lr i L raue und Strafsachen, . Zwangsversteigerun 3, gen, S Fmanz gele aften auf Aktie , Deutsche Kolonialgesellschaften n, . D, y

L

24 2,7 6 8 2,7 28 8 22 24 7 2/5 24 g 21 21 3 22 2/9 24 : 21 23 2/3 2,9

8 27 2,6 2H 2,1 1,3

Do D N L

Preußen « + # *°* : i 3: davon în : : : : E Brandenburg und Berlin 2A 2,5 Niederschlesien « - Provinz Sachsen « Hannover-Südost s L Hannover-Nordwest und Schleswig-Holste n Nheinprovinz und Hessen-Nassau Bayern «- « * Sachsen - « o ° Württemberg « 5 Baden A Thüringen «- « * Hessen - « o. ° Hamburg . * - 6 s, . .

Do E G

DO D DO Ce

Do O I D o LS O E 2E

Or o

. . e . o - . . 0! DODRS o —_ N I_ O” eo.

> age >—I

_

-

B

Uo E DO DO s A S-

DO G ps D D bo Do

Ae

t

Do DO J eo Us S

Berichte

Do DO

DO DO DO Or

Braunschweig Anhalt « + Lippe . . . 8 Lübe « - °

DODO O

Do DO D

. * es es e s e o e e. m: P o. e. e t 0 0

e * s e 6 s - . s #

S S S s >+ #9 o. 00 eo... ®* S S E ees 09 i 0D De D e oos S e M E e ooo9 D > S S

sowie frühe Sorten.

a ae p

Berlin, den 30.

minister Kontingentierung JUL E : fordert wird. d die Einführung einer Ve y rung beantragt sowie die Verfügung von Sonderzöllen für die : L Einfuhr solcher Länder, die ihre Erzeugn1)]e in England billiger Eine neue rumänische Einf als im Heimatland verkaufen oder infolge Entwertung ihrer Bauart, A Mai. Gestern wuxde ein Ministerrats- | —— Währung eine Ausfuhrprämie genießen ODan V L beschluß zur Einfi : ¿nor neuen Einfuhrordnung unter- ' A mssrdis n Ausfuhr\u N Sb ege G Mal Führer dee ente gegen lose zeichnet. Die neue Ë roxdnung sieht vor, daß 83 Artikel aus | 58,113, London 7,531, New York 146, l N E a B geshlands R ner (O die bisher der KontingentterW} unterstellt waren, ganz | Schweiz 47,843, Stalien 12,574, Mad 1,20, Oslo 37,824, Kopen j echter d daß F L Le englischen herausgenommen werden hingegen erfo gt bei 64 Artikeln eine | hagen 33,65, Stockholm 38,824, Wie Ua Prag i Rufgeb gel! Erhöhung des Einfuhrzolls um e A A Ta M Qs O Warschau —,—, Helsingfors Bukarest —,—, Yokos / | 2E L i ür die Einsuhr sämtter «1 Kind ===, BUenos U A | ellungen Sn Sh) geda B L Malen ehe rer La 1E Seesen , Maila ) A x i . bo E nschasten nd 2626 | | 7. Attiengesellschaîten,, U 4 Nan und Jnvalidenversicherungen, 13. Bankausweise, 14. Verschiedene Bekanntmachungen.

i. à.; DOP Waren ver | Türkei diese Einschränkungen eine weitere Abnahme | diesen Ländern bedeuten. Runciman erklärte, | esonders e Crhöhung j

j exfolgt eine starke Erhöhung des Einfuhx- S: L Mai

| i i London 16,75 New York 307 00, Fissel 72, „Fl! 221 00, Pffiz.) 73,28, Jstanbul 250,00.

Einfuhren nah Dil : ex die Vorschläge der Abordnung erwägen wolle. artifel exfolgt. Ferner zolls für Mollfäden, Textilwaren, Uhren, Felle, P ei Pappe. Die Einfuhr VE L h e g Madrid 42,224, Berlin 121,60, W T e aas at, erfolgt nux m l Züri ai. (@- N (11, x.) Paris 20,308 | abteilen und | London 15,71, N / - N. Jrüssel 72,10, Mailand 26,26, / Die Aktiengesell L ; ew York 307,27 ce; „LV, 20 M ; ellschaften, K V : | / s offiz.) 73,28, Fstanbul 249,00. Anton auf d r Amtsgerichtsplaß, Zim. 220 i j n auf die ihnen nah deh beraumten Aufgebotstermin seine Rechte N Hasselbrook straß und die Urkunden vorzu- Was IREN folgende Aufgebote be- E 100, II, des verloren- j dur Rechts gt: (F. 2/34.) 1, Die Witwe Ottilie | für die S aliecin, als: ber E aco cis Mia gstellerin als befreite Vor- Lud i Anlegung eines Gru D Y ttes das Aufgebot der s Grund- der in der Ge-

da} er i ; i i S i i L N i Die neue Amsterdamer Stadtanle nicht von «untérgeht i passive Sandelébilanz ha nel 9. April. 2 zum Ende verge bli P pensationswege, mit Ausnahme von Maschinener He Le p eue 4/2 L D D? “alo ps V her j P - . . Peiguiing aufgelese e von 10 Mill, Hl founie | sehen, die L 12100 Ml Leer 20, | 8 bracht werden. gen unmögli machen, treten die Bestimmungen sofort nah Er- Y E Tis 2c Antwer 102,95 â andelsgesezb gen ( en, Ee O ork 438,00, Berlin 173,60, | , pen 102,9% f ; buch obliegende Vek | [e (2 [öschen der Verträge in Krast. üri 142,80, Rom 37,55, ; olm 115,60, i Es bestimmte Bekannt: c widrigenfalls die Kraftlos- alo 112,65, Helsingfors 999 E j L l uelnen f n Staats.| 37, F_ 186 6 a E erfolgen wird. dis Auguste Zeige, geb. Stunz, in | erbin des / ; | zu lassen, hi: 37. F, 139. 33. (37. F. 15. 34 «Hamburg 19, Koll / , in | erbin des verstorbenen Kauf g J N. B.) London 19,40%, Berlin gewiesen. E Berlin-Charlot: . 34). v , Kollaustraße 2, TI, d önerloh i Kaufmanns Fohn [m “90A f 5 123,75, S S S 23. 4. 1934. derlorengegangenen Hypothekenbriefs v Duc Band i lol a ZUBE E C e a in der j ¿ erin im Grundb Nr. 3 éi A 97 in Abt. I1l | getragenen Parz olle Artikel 673 eins s Aufgebot. Ne, 1333 in Abt. T1 unter Nr, Bus) | 600,— OM; (F. Darlehndimpothek ven E T 05, . TIT untér Nr: 11 ein» Adolfine Emilie rers 7. die Frau | Größe von 6,13 ar SIEPERRELIZNGE N, in : Schleuß, verwitwete | daher alle S ies wocidie K N , welche das Eigenium

e.

Amsterdam, zur öffentlichen anleihe der Sia nicht voll unterge

——— Polnisches Ginfußhrverbot für Kohle. i i 0. Warschau, 2. April. Jm polnischen Reichsblait vom Fapanisches Kampigeses gegen die handelsichranken. E Si S R Mai. 89,50, Schweiz. Plä 90. April ist eine Veroxdnung der polnischen Regierung vom Tokio, 30. April. Ein Geseß, dessen Bestimmung Ls sein soll, Amsterdam 958,00, Kopenh#, 20,99 Oslo 97,60, Washington f 97. April d. J. veröffentlicht worden, dur die das Einfuhrverbot den japanischen Handel gegen die Beschränkungen zu schüßen, e 379,00, Helsingfors 8,60, 32,75, Prag 16,25, Wien —,— | x au< auf Kohle, Anthrazit, Braunkohle, Koks und Briketts aus- | von einzelnen Ländern eingeführt noh eingesührt | Warschau 72,50. j b) Aval 19,00 S j 3 Au eb E jer Franz Wichmann f getragenen Abt. T unter Ke, 11 ein: beine Em | E A Ra E E i. as N i i 1. Mai. (S Amsterd 265 50 üri 9 95 j ; E 0 e uf den Namen sei ufgebot des |; rlehn; (F. 3/34.) 2. der K A 4 , geb. Hinsch, in Hamburg, Jak - e paris 2506, Men aen N teen ks, Ropenvagen Da je, (A Windn lines Sen Gia Wid: | fee 267 a ente abe 21 Laden, des veslorengegangenen spr nehmen, «auigeforden pre j | elsingfors 8 A i< i Das in Nr. 67 d Fd nden gek ;Hior, Tautenden, ab-| Le 26, Ls General E thefenbriefes der für die An spru< nehmen, aufgefordert, j E E | ; es Deutschen Reichs 98 gekommenen Syarbuch des Pri ' eralbevollmächtigter stellerin im G ie Antrag- |in dem neit, ausgefordert, vätestens - 6 der Städtischen S és ‘Nv, rivatmannes Eduard Ebb er on 3 rundbu< von Aitona-Süd- auf den 29. August 1:34 schen Sparkasse Star- E O R I, des S Ne i wig ettaa va T in Abt. Ill Ca Nr. rets unterzeichneten Gerie Á y ü y Y L E L Ea L: E anberaumten Uu?geto pothefenbriefes der für | 1000,— RM; (F. 10/34.) E La termin ihre Wen herdimzinm: Anjapbs E Je» | falls ihre Ausschließung E rens M 4

gedehnt wird. Die Verordnun T f gilt bis zum Ende dieses Jahres. O S 90, Antwer | Ad 0, Wien —,— Warschau 74,50. ; | 89,25, Rom 33,50, Prag * (A ) q Ae Ne g 2 j . . . p A . 3 “ee in: m ä i a L E R e G Mnn N H d A 21. A T Mi ) O O T O 7 M Mi taeBot Go os d 0b i. Pom. beantragt. Der J 'faufgpreisedes runo S mitt.eleinzel- | 11466 agt. 1000 Reich} 120 0e S Ÿ Firma AktiengeseUsbaft vor ttie dee | imldufgebotstermin am 22. svätestens seine verstorbéne Ehefrau Johanna Elise | o ge >ungen.) # | & Naum ; aft vorm. ‘Seidel 191 in am 22. August bede, geb. Priegni na Elise | frau Annemarie Jnge Li F3 / ann in Dresden Nr. 9953 ü , 9 Nhr, vor dem : : , geb. Priegnit, deren Erbe er ist, | Mengers in Inge Lina Delfs geb. | erfolgen wi s n P SAE GE a 1 urttériotebrnst eingetragen r ist gers in Altona, E. geo rfolgen wird. 000 RM erledigt. 50 a GeWt, Hinies 8 seine A Grundbuch O O R im L das Fräulein ane Sens Menge 2E Storkow (Mark), den 26. April 1 parbuh vorzulegen, | Blatt 172 Abt, IIT Nr. 4b von gd GM: Justizrat Waldstei durch die Rechtsanwälte Das Amtsgericht. , M; V Waldstein und Müller in Altona, | [7195 tes n, | [7195]. Aufgebot.

7 eleftrotehnisher | mittel. EinkausKpxZ ilo frei Haus Bexlin in Originalpa Langbohnen, ausl. : i (D. N. B) Silber Barren prompt Amtsgeri geri<ht Dresden, Abt. I 1 wi T fra tl î . 0 ftlos erklärt wird, | (F- 5/34.) 3. der Fischhändler Karsten des verlorengegangenen Sypöthekenbri G efenbriefes E “e Dex Kaufmann Richard Heinte in L

Ausfuhrbemühungen Gleiwiß, 30. April. Dex Verband polnische eleftr Sektion für Ausfuhr | hand el s für 100 Ki mittel 22,00 bis 24,00 0 E 0 rente 33,00 bis8"37, 0 M, S ( London, 1. Gt 195/z, Silber auf Lieferung Barren den 26. April 1934 L . 117 . Ó gardi. Pom d Î ) ' j , den 21, April 1934. Niebers in Hamb e Das Amtsgericht. eie S Ns Ee Les des | der für die Ehefrau Elsa Maria Li

othekenbriefes der | Mengers geb. Mink in ine Cie Harzburg hat beantragt, d i F - 1 /YIen- Kaufmann Walte: Ger DEN:.VNTIL DUTT - L PBalter Heinte, ge00221 i t

, + ,

sind oder

Mai in Kraft. Die Gül- Oslo0o,

e ———_—

É É E E Ú

Fabrikanten hat soeben beschlossen, sich einer N anzugliedern. Ausgabe dieser Sektion soll im Zukunst jein, die Er- | Bohnen, weiße, N s S S usammen hängenden retenden 32,00 bis 34,00 4, Linsen, tleine, leßter E 0 aten wie ie (Erlan UNn( N VC AusfuUYrge a ter cetende 2j i » & C î c i j L See Halb durch R E Einfuhrzölle für Roh- dine mite Lis 66,00 Ge slerbien, D arte 1B Ss jen ging fein 1911/6, Gold 185/114. offe und YAa fabrikate oder dur Ausfuhrpramien, genaue Dek? 51,00 bis 54,00 M, Speiseerbsen, Viktoria Riesen, gelbe 54,00 bis 149, 3 7 folgung aller ih füx den Kompensationshandel ergebenden Mög- | 56,00 46, Reis, nux für Speisezwe>e notiert, und. zwar: Bruch- j N [7190]_ Aufgebot. E Aa e: von Borgug s nion L usw. | reis 19,50 L 20,50 M, Rangoon «e unglasiert 23,00 bis 4 O a, D Max Cassirer in| - L Aufgebot. D den Antragsteller in Grundbuch dorfsall Füx die Durchführung 2 Organisationsarbeiten wurde äne 1-94.00 #6, Siam ¿Pa * eis, glasiert 29,00 bis 37,00 M i g ; j _- Wilmersdorf, Kaiser - FrM Erna S Y tona-Ost $ dbuch von | dorfsallee 5, im G ; Kommission von fünf Mitgliedern eingeseßt. Wesentlich beteiligt Stagliener - Reis 94,50 bis 25,50 4 Gerstengraupen, grob 32,00 Handelsteils in der Ersten Beilage. ; G 2 Austigrat do N ee Rohr&ef- Abbau, Kreis Greifenh aus | unter “u E 144 in Abt, ITT Ottensen Band 13 E pan DIeUD: R Dacanber 18ET in ) E ibe de I eL E oui 1\t Dr. Garczynili „von B bis 34,00 M, Gerstengraupen, mittel 34,00 bis 37,00 #(, Gersten- ; N Meraner Plat 2. ter ufgebot des auf A A Cn GM; (F. 9/34.) L: E “ria Es III unter Nr. 2 ta tes zuleßt wohnhaft in Ga LEE L ihr e Dan A besonders au „Industrie Aisiicze Geschäft zu e 27,00 bis 28,00 r Dat 00 uno E P d, Me Ÿ Zustizrat Dr, N die i: Rechtsanwälte | Sparbiies O verlorengagangentn ine D Juliane Gesa Munder in Bete De Ie von 10000— RM | wird aue Der begelihmete:: Geri el denn es wurde gleichzeitig mit ihxer Gründung die Vorbereitung | 25, | ; 6, Weizengrieß 34,00 big 35,00 “a A Verantwortlich: i i : Ï O C2, Raifer Wilbe Stege B: GrundbEg R für Handel und aae d vi Bot Vik N I, des verloren- werden L ale Urkunden A E LO ma rich spätestens in. dazu G wirtschaftlichen Studienreije des Verbandes nah Rußland | 39, ; “. Weizenmehl: Bäckermehl, 41—70 vH 29,00 L j (ames A gge Teil), Anzeigenteil 2 Scbiltertho Aufgebot folgender A er k Vote, 1531 S aa Dato Antragstellerin im niger ¡irie für die auf den 23. August E mittags 9 U “rg 1932, vo-= eipr Ge L c C i c , L - 1 . 8 <4 f E : L E P 0 - c E F S T n Ir OL 1 mteorzci sprochen . ; Vorzugsmehl, 0—50 vH 34,00 bis 35,00 , | B Bas N era lin-Wi Ÿ Namen O A.-G. Berlin auf die \päteste j Buches tvird E taten Ottensen Band 54 Blatt 2653 On uer dem unterzeichneten Gericht ind neten Gericht, Mee ewien MErRdN - ——— Auszuge, 0 bis s tao bis 39,50 M, Kartofselmeh]l, i N fti i A V He U AEE R 3 Gatte E ausgestellten | 22 Au n AusgebolWaann - i E E M oe R nt, A anberaumten Aufaebotdtocmin Zimmer 101 abers er obs i<luß" i ; : 4 Qi uperior 33,00 bi 34,00 M, Huter, Melis 69,2 j 6 Wn redakttioneuen eil, den Handelstei üc F 1000 R aut 1: zl N von 1500,— ( _Hypothek | tre echte anz N E E 20 e iten Aufgelotês Abschluß der ungarischen Wirtschastsverhanblungen mit Litauen. 60 70 “e: Qucer, Raffinade 70,70 Hu 7170 D, 0 R {E yarlamentarische A delsteil und [f Ÿ ao RM, gzu 2: Nr, zua Mies BO0 E unterzeich L Saa ian vor dem |5. die Freu Sina N (X. 12/34.) vorzulegen, A as die O T oboderilärung ei rol widrigenfalls tie Budapest, 30. April. Wie schon gemeldet, hielt sich der auch 75,20 bis 80,70 M, Röstroggen, glasiert, in Säden 30,00 bis Mudolf Lanysch in Berlin-Lichtenberg. M Da de _Der Jnhaber der Uefinden E anmelden und das bu Ne in Rotenbek b, C E W .ikamp erklärung der Urkunden I Tik welche Cark e Geben An alle, Berlin, Dr. | 31,00 M, Röstgerste, glastert, in Säcen 830,00 bis 31,00 S | grud preußischen Dru>erei- und Verlags-Aktiengesellschaft, Ä den L aut, spätestens. in: dem auf U ir vidrigenfalls es für a Sparkassenbuch der Sparkasse B stohlene Atltóna, den 25, April 1934 vird. | des Verschollenen zu A oder LoD Sä>en 40,00 bis 42,00 M, Rohfkafsee, | Berlin, Wilhelmstraße 22. Ï 12 Uhr Ner 1934, “mittags; Star P S : E ee 1, Konto E Ee Amtsgericht, Abt. 3k. S die Aufförduruta Gittéltent M ; ÿ , unterzeichneten Ge-: . Pom., d ; er 189,04 RM; F S 2 Aufgebotstermin dem G POENERA Sechs Beilagen Ÿ N 8 Amtagericht. A D Martha Abel Caraline E [7194]. Aufgebot i zu tier: dem Gericht Anzeige senbeilage und awei Zentralhandel \ geb. Ramm, verw. Hönerloh in Ha! gimin |; «Dev: Kommerzienrat Arthur : | Hannover, den 26. April 193 amburg, | in Berlin, Am Karlsbad Nr Ie Ee Das Amtsgericht pril 1934, | . 10, vEttreten Sgericht. 27 B.

für Ungarn atfreditierte Litauishe Gesandte 1n Saulys, in Budapest auf, um Wirtschaftsverhandlungen mit Un- Malzkafsee, glasiert, n garn einzuleiten, die litauischer]eits vom Staatssekretär des Litau- | Santos Superior bis Extra Prime 306,00 bis 320,00 Roh- if f erba L De Kusmynjskas fortgeseßt und beendigt kafsee, Zenttalamerifaner aller Art 320,00 bis 448,00 6, ! Ö

wurden. Bie mitgeteilt wird, haben die Verhandlungen zu dem kaffee, Santos Superior bis Extra Prime 376,00 bis 400/00? | h. Ergebnis geführt, daß Litauen von Ungarn Glühbrcnen, Radio- | Röôstkaffee, Zentralamerikaner aller Art 400,00 bis 560,00 e (eins, 20

gregisterbeilagend 4