1934 / 103 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 04 May 1934 18:00:00 GMT) scan diff

Vierte Veilage zum Reich3=_ uud Siagisgauzeiger Nr. 103 vom-4, Mai 1934.

S. 2

[7646]. Vilanz au 31. Dezember 1933.

Attiva. Anlagevermögen: | Grundstücke ohne Berüd-

fichtigqung von Baulkich Teiten Gebäude: Geschäfts- und gebüUde à¿ « e Fabrikgebäude u, Baulichkeiten: ant 1. 1008 Zugang in 1933 Strohlagergebäude At N e Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand am i 11988, i

Zugang m 1933

E e O

Wohn

andere Stand . e . e * .

A

e . 9, Gesamte Werkanlagen « « Beteiligung Umlaufsvermögen: | Roh-, Hilfs- und Ve- | ebet E L Halbfertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse Der Gesellschaft zustehènde Hypothek E Forderungen auf Grund von Warenlieferungen | und Leistungen . Forderung an Tochter- gesellschaft L Vorschüsse an Mitglieder | Des Vorstands für | Tantieme Wechsel . s Kassenbestand, einschl. Gut haben bei Notenbanken und Postsche>guthaben. Andere Bankgüthaben . Posten, die de Rechnungs abgrenzung dienen « s

e S6

20 3455

. Passiva, | Gd «e ae

Dn L A |

Rückstellungen (Delkredere) 47 500|—

Sonstige Rückstellungen 102 619/79 Wertberichtigungsposten: Werkabinüßung |

1 570 000,— |

I 828 132/60

Zugang in

ZAA 1995

258 132,60 Verbindlichkeiten: | Anzahlungen von Kunden 14 515/65 Verbindlichkeiten a. Grund | von Warenlieferungen | R Ee » ¿s 5 112 353/46 Nicht erhobene Dividende 261 |— Posten, die dex Rechnungs- abgrenzung dienen . « Gewinn im Jahre 1933 ,

21 831/25

20 020/14

S

5 147 23389

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1933.

Verlust.

Löhne und Gehälter . Soziale Abgaben . . Abschreibungen auf Werk- “anlagen 6 258 132/60 Andere Abschreibungen . 153 945/49 Zinsen u. Skonti 62 329,56 | abzügl. Zins |

ertrag 10 631,52 51 698/04 82 498/87 285 999/85 20 020/14

I 799 195/45

M D) 876 381 /95 T0 518/51

|

Besißsteuern E Alle übrigen Auftwe

Ulle übrigen Aufwendungen Geivinn im Jahre 1933 ,

Gewinn. Verfaufserlös abzügl. der Aufwendungen für Roh-, | Villss- und Betriebsstoffe | 1 710 123/19 Pacht und Mieteeinnahmen 23 480/73 | 65 591153

ntliche Erträge 1 799 1951/45

Dresden, den 31, Dezember- 1933, Vereinigte Strohstoff-Fabrikenu. Wittmer. KEIIEL

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Vücher und Schriften der Gesellschaft soivie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die DuchsUhrung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor \chriften.

Dresden-A., im April 1934,

Treuhand-Vereinigung : __ Aktiengesellschaft. Rauceiser, öffentl. best. Wirtschaftsprüfer, Kunzendorf.

Außerord(c

A t Va Aae > n der heutigen Generalversammlung nurden Die turnusgemäß ausidei i

_ D -—

T P

I)eIDenDen

E4 Ca L S I f C,

LLOT Dr Von i

Le

lieren

Aufsichtsrat 1

Der Auftticht C HALLTTICO r

tsrat jeßt sih demgemäß wie folgt zusammen: Konsul Kommerzienrat Gottlieb Paul Leonhardt in Dresden Vorsißender; Bankdirektor Dr. Viktor von Klemperer in Dresden, stellver tretender Vorsißender; Konsul Hans van Gülpen in Aachen; Oberst a. D. Hans von Hartmann in Kößschenbroda : Direktor Dr.-Jng. Ralph von Klempverer in Dres- den; Konsul Dr. Herbert Klippgen in Dresden; Professor Karl von Loehr in Cronberg im Taunus; Kommerzienrat Charles Palmié in Dresden: Direktor Arthur Prölß in Penig. Vom Betriebsrat abgeordnet: Maschinenmeister Kurt Feßler in Kötiß; Fabrikmaurer Vaul Schlegel in

R

RM |9

113 405/0: 372 849/26

810 047/32 A 119 174/46 182 700|— 1Y1 333/18 D,

1 170 665/22 244 082/11] 5 Z 121 256/57

5 000 |—

“i

1 030 989/97 14 676/85 7 670/48

15 000|—

387 73730

12 890/75

36 936/60

7 574/85

5

163 473/92 l

10 681/05

5 147 233/89

2 400 000|— 600 000|—

Köln,

Die

[79161].

St, Kugustinus-Sprudel A,-G,,

Nauedy bei Andernach. Aktionäre unserer

‘des Herrn Justizrat

Cardinalstraße 6,

1933 nebst

Teilnahme an der

Der Aufsichtsrat.

Recht3anwalt Dr. Dr. Otto Nelte,

Vorsibender.

ORERELS E CE GRSIREIE S D A R S R R E R R i E E AE R [7879]

“Hallesche Maschinenfabrik und

Eisengießerei, Halle.

Avschluß am 31. Dezember 1933.

Gesellschaft werden hierdur< zu der am 29, Mai 1934, na<hmittags 6 Uhr, in den Räumen Prang, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung mit nachfolgender Tage3ordunung cin- geladen: 1, Erstattung des Geschäftsberichts durch den Vorstand. i Vorlage der Abschlußbilanz für das Geschäftsjahr und Verlustrechnung. Beschlußfassung über die Genehmi- qung der Bilanz. 4, Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats, . Wahl eines Wirtschaftsprüfers. Wegen

Gewinn

B ( General versammlung wird auf $ 255 B, G.-B, und die Sabßungen veriviesen.

St. Augustinns-Sprudel A,-G,

Posten,

Anlagevermögen: Grundstücke . , Geschästs- bäude . wes Fabrikgebäude und- andere Baulichkeiten . . Werkzeugmaschinen . « « Betriebsmaschinen, zungs- und Beleuchtungs- Age .“ 1 e> e 4 Werkz Geschäftsinventar . « Umlaufsvermögen: Bestände: Roh-, Hilfs- I STOFE ibe Si e) Halbfertige Erzeugnisse - Fertige Erzeugnisse « « SOETLDGDIEE A ai 4 Eigene Aftien nom. Reichs- aut 68 O s L Steuergutscheine . Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u, Sen geE S Sonstige Forderungen Wechsel C TES Kassenbestand und Post- Iche>guthaben BAnilguthabeit » -, «e Posten, abgrenzung dienen

Verpflichtungen. Grundla i 6 s 4 Geseßlicher Reservefonds . Rückständige Gewinnanteile Rückstellungen Verbindlichkeiten: Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten a, Grund von Warenlieferungen u. Lende

abgrenzung dienen , «

Vermögen. RM 0 . . und Wohnge-

E S

Hei-

euge, Betriebs- und

und Be-

e. W-@

die der Rechnung83-

S

die der Rechnungs-

735 000

10 856 136 483|—

99 513/20 133 806/70 45 959 |—

2 2292/62

37 098|— 15 683 76

I 2 502 955|18

« | 2200 000|— 8 908/91

137/70

21 913/26

171 397/05

85 119/55 15 478/71 2 502 955/18

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezember

Soziale

Andere

Hilfs

Hilfs

jowie

lichen

ntl +144

Bucher

qS

fläru daß

_ PY “— L L

A, liger,

herr

_ Aufwendungen. vöhne, Gehälter und Tan- tiemen

Abschreibungen a. Anlagen

Steuern . S ŒE S Alle übrigen Aufwendungen mit Ausnahme der Auf- ivendungen

Ertrag nach Abzug derx Auf- wenDungen

Zinsen, soweit jie die Auf- wvandzinsen

erträge A Außerordentliche Ecträge . Entnahme aus der gejeb-

Keil, H 4 G As Gocthert,

1tBender;

Rümmlexr, Blankenburg a. Adolph

1933. RM

Leiftütigén

Abschreibungen

für Roh-, und Betriebsstoffe Erträge.

für Roh-, und Betriebsstoffe

ijen übersteigen, jonstrge Kapital-

Rücklage N

n Der und der Geschäftsbericht 0. ara 1934, V O MmMALE.,

ösfentlih bestellter Wirtschaftsprüfer

Aufsichtsrat besteht

alis

genden Herren: Geh. Justizrat Dr. F. Bankdirektor Vor

Cee

alle, Vorsibender; t, Halle, stellvertr.

Fabrikdirektor Dr. B, Stuttgart; Fabrikdirektor Die

Lewin, Berlin;

\ 635 268/90 87 740/41 42 944|— 24 37061 59 004/34

99 733/59 949 061 85

| 885 683/41

Í 22 903/02 13 883/37

26-592/05 949 0611/85 Nach dem abs<ließzenden Ergebnis der <tgemäßgen Prüfung auf Grund der ; und Schriften der Gesellschaft j0101e der vom Vorstand erteilten Auf ngen und Nachweise bestätige ih, day die Buchprüfung, abj<luß

gejeugltchen Vorschriften entsprechen. Halle, den ì

H Jahres den

Bauk

F abrif

[7663].

Phönix Aftieugesells<haft für Vrauzkohlenverwertung.

Vilanz am 31, Dezen

tber 1933,

Vermögen, Anlagevermögen: Aohlenfelder s Landivirtschaftlicher Besitz eins{<l. Juventar B e Cs Gebäude: Geschäfts- und a e Fabrikgebäude u. andere Baulichkeiten... Maschinen und maschinelle Aa N Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar . . , Anschlußbahnanlage . « Dein 5 Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe L Bon R Werte e «e Hypothekenforderungen 4 Forderungen aus Waren- lieferungen und Lei- stungen e S S 06 Verschiedene Schuldner , Kassenbestand und Post- shedgüuthäben- « «e BATguba E A Posten zur Rechnungs3ab2 grenzung E. S 6 Bürgschaften 44 000,—

Wohn-

Verbindlichkeiten. Eigenkapital: Grundlopiidl Geseßlicher Reservefonds , Enden e Verbindlichkeiten: Hypothekenschulden « « Lieferungsshulden. « « 4 Verbindlichkeiten gegei® über Beteiligungsg& A L Verschiedene Kreditoren « Nicht eingelöste Dividen- Sen S Arbeiter- und Angéstellten- unterstüßzungsfonds , c Posten zur Rechnung8ab4 ATEUNZUNG 5 » 0 ia d 6 Bürgschaften 44 000,— Geivinn eins<hl, Vortrag aus 102 C Jm Umlauf befindliche Ge- nußrechte 74 100,—

11 226 645

766 469/92 162 733/62

12 303/48 33 424/17

6 8894

11 226 645/6

retten n

8 700 000 419 581 320 379

69 300 74 666(C

248 407 842 105

3 348 120 000 49 300

879 5575

Gewinn- und Verlustre nung ant 31. Dezember 1933.

Aufwendungen, Löhne und Gehälter. « « Soziale Abgaben « Abschreibungen a. Anlagen u C De A Sonstige Aufwendungen 5. Gewinn 1933 einschl, Vors trag 1932 i

Erträge. Vortrag aus 1938 as Rohertrag abzüglich der Attsgaben f. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Besondere Erträge

6 0.

Nach dem meiner Prüfung auf Grund und Schriften der Gesellscha

der Jahresabschluß und der richt den geseßlichen Vorsch

Ziff. 6 erfolgen gemeinsam.

Aus dem Zgnaz Petschek, Aussig, durch schieden.

6% auf RM .200 990,—

anteilscheine Nr. 5 der ÀA

bis 17 000

bei der Deutschen Bant

vDer bei dem Bankhaus Mart

W 8, Taubenstraße 34 L, zahlbar.

Kurt Bähr.

10.

[6401] / L2Battler schräufter

Gesellsch m. b.

Gesellschaft Dastung,

3 593 398 97

abschließenden

vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, Angaben nach. H.-G.-B, .$ 260a Abjÿ. 3 Z+ Zt. Mumsdorf, im März 1934, Gerhard Sülze,

öffentlich bestellter Wirtschaftsprüfer, Aufsichtsrat

aftien und die auf 4% = RM 20,— für die Stammasktie festgeseßte Dividende sind sofort gegen Einlieferung der Gewinn-

an unserer Gesellschaftskasse in Mumsdorf (Thür.), dba conto-Gesellschaft, Berlin W 8,

Marcus Nelken & Sohn, Berlin

Verlin, am 28. April 1934, .Phöuix Aftiengesells<haft Jr Drauntohlenverwertung,

Kölu.

RM |D

1 544 284 93 234 295 66 797 941/09 4719/21 984 477 12 348 123 38 379 557/58

| 16 37431

3 544 760/99 32 263/67 3 593 398/97 Ergebnis _der Bücher t sowie der

Geschäftsbe- risten. Die

. i Herx Tod ausge-

Vorzugs- M

ftien

umd Dis=-

in Schiff-

aften

be- Durch

mit

RM D

1 980 000 1401 293/84 96 000!— 525 000

1 204 800|— 4 153 084|— 60 007|—

130 000|— 503 302|—

83 789/24 86 275!— 18 923/70 72350123

[

d

3 di

_— (A N

Langenkamp Gesellschaft mit beshränk- ter Haftung, Berlin S 42,- Ritterstr, 87 ist aufgelöst. : schaft werden aufgefordert, si<h bei ihr zu melden.

Der Liquidator der Blindenwerkstatt

[6082]

Düsseldorf, ist dur< den Beschluß der Gesellschafter aufgelöst. \ iverden aufgefordert, si<h zu melden.

a ang vom 16. Fanuar

Friedrichsthal schränkter Haftung in Swinemünde aufgelöst, Jh fordere die Gläubiger der Gesellschaft hiermit auf, si<h zu melden.

[7855] :

Gesellschaft mit beschränktex Haftung in A ist aufgelöst. ( er

Film-Productions-Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Liquidation:

Berlin S0 16, Michaelkirchstraße 27. |

Baden G. m. b. H.,, hier, Winkterer- straße 1, hat in ihrer Gesellshafter- versammlung- vom 6, April 1934 die Liquidation der Gesellshaft beschlossen.

E at dr an die Gesellschaft sin reichen,

Burse Markgraf Baden G. m, b. H. in Liquidation.

[3789] Durch Beschluß der außerordentlichen Geselfshaftsverjammling vom 18, Aprik ist das Gesellschafisfapital von Reichs- markt 100 0090,— auf RM 20 000,— herabgeseßt worden. Die Gläubiger unerer Gesellshaft wevden hierdurh aufgefordert, sich bei unserer Gesellschaft

zu melden. Leippig C 1, den 23. April 1934. C. A. Schneider & Co. G, m. b, H, Dr. Schneider.

[4348]

Unsere Gesellschaft ist dur< Beschluß der Generalrersammlung vom 24. April 1935 aufgelöst, Wir fordern alle Gläu- biger der Gesellshaft auf, ihre An- sprühe bei unserer Geschäftsstelle in Men N Grafenberger Allee 56, bal- digst anzumelden.

Düsseldorf, den 17, April 1934. __ Nöhreuexport Hammerschmid Gesellschaft mit bes<hräukter Haftung

__in Liquidation. Dr. Emil Hammers<hmid.

7323] Vekauntmachung. Die Blindenwerkstatt Blindewa E.

Die Gläubiger der Gesell- Verlin, den 28: April 1934. Blindewa, E. Laugenkanißÿ

G, m. b. H. in Liquidation. S E i L Wld

Die „„Rheinwachs“ G. m. b. $H,,

Die Gläubiger

1271]

[90 L] | Wir laden hierdurch ein zum 12. Mai 1934, 15 Uhr 30, zur ordentlichen Generalversammlung in den Meister= saal, Berlin, Köthener Straße 38.

Tagesordnung: 1, Erstattung des, Geschäftsberichts 1983. 2. Vorlagé deé Bilanz und ihrer Erläuterungen nebst Gewinn- und Verlustre<uung. 3. Vor® lage des Berichts üher die Révislòn ge maß $ 53 ff. Gen,-Ge]. 4. Bericht und Erklärungen des Aufsichtsrats übér die Bilanzþprüfung gemäß $ 38 Uünd die Pflichtrevision gemäß $ Z3 ff, Gen -Gef 5. Festseßung dex Vergütung des Auf- sichtsrats für das Geschäftsjahr 1933 ge- mäß $ 23 der Sagung in Verbindung mit $ 36 Gen.-Ges. 6. Beschlußfassung über die Genehmigung déx Bilanz nebst Geiwwinn- und Verlustrechnung. 7, Ent lastung des Aufsichtsrats gemäß 8 48 Gen.-Ges. in der Fassung des Gesetzes zur Aenderung des Genoöossenschafts- geseßes vom 20. Dezember 1933 (R.-G.- Blatt S. 1089 ff. 1833). 8. Entlastung des Vorstands. 9, Wahlen zum Auf= sichtsrat. 10. Die Fortführung der stillen Liquidation der Genossenschaft.

Deutscher Juvestment-Vereiu

e. Gen. m. b. H, Dr Großes PfUndt

14, Verschiedene Bekanntmachungen.

[7273]. Stuttgarter Pferde- u. Viehver=a

siherungs-Gesellshafst a. G. Stutt=

gart, Stuttgart-N., Walde>sir. 9.

RCE Ita ain e<nungsa luß; per 31. Dezember 1933.

Aus Grund des Beschlusses der Ge-

. J, ist die Gemeinnützige Siedlung Gesellschaft mit be-

Verlin-Charlottenburg, Kantstr. 4, en 14 UPIE L934 Der Liquidator: A. Lüders.

O: Vekaunntmachung. Die Lupu Pick Film-Productions-

i ist auf Die Gläubiger Gesellschaft werden aufgefordert, < bei hr zu melden.

Verlin, den 2, Mai 1934.

Der Liquidator der Lupu-Pictk,

L6eopoldPi>,

[5463] Regulierungskosten

Die Burse Markgraf Bernhard von

_ Herr Bank- _Fischer, hier, bestimmt. Et-

ivurde Friß 61L

unt Liquidator rektor a. D; <wimmbadstr. Liquidator sofort

beim einzu-

Bernhard vou

Uebertrag aus dem Vor- Prämienreserve:

E 2 E Schadenreserve, MitgliedeL Prämieneinnahme: Nichtmitgliederversicherung Nebenleistung d. Veérse 4 Erlös Kapitalerträge

Effektengeivinn Fehlbetrag S C0

Entschädigungen:

Uebertrag aus dem nächsten

Zum Reservefonds gemäß

Abi<reibunget « e Verwaltungskosten:

Steuern, öffentl. Abgaben

Einnahmen. jahr:

49 241

1 621

21 555

Mitglieder E E E Nichtmitglieder « 6 9

147 ä 13.902 10 160

4 766 9 135 377 2 609 260 672

Mitgliederversicherung «

Tieren

aus verw,

Ausgaben,

21 555}- 102 319 22 130

aus dem- Vorjahr 5 « Deltt D Jah 16 Seele e «e

49 317: 2 144

J a

$ 39 der Sazbungt

Zj. d. Reservefonds « 3% d. Mitgl. Vorpräm. Uebersch. a. Nichtm.-V. Geschäfstsgebühr

9 135/( 4 419 2 495/48

G9 2 999 |-

13 164 29 540 1 412/73

260 672/21 Vilanz per 31. Dezember 19353.

Provisionen « « «oe sonstige Verw.-Kosten s

ve

CC

ist no aut

gefordert,

an

D L

in

[7857] Konsumverein für Spremberg L. U. Umgegend

vormittags 10 Uhr, findet im Bür- gerhaus 1, Bericht über das Geschäftsergebnis

2. Aenderungen der 88 1, Absay 1;

[6086]

_Die „Volkshilfe“ Gemeinnüßige Bau- sparkasse e. G. m. b. H., Siy Stuttgart,

Leouberg, den r. Qm es: [7856]

fischer Cottbus, ist aufgelöst und befindet sich

den aufgefordert, sih zu melden.

11. Genosfsen- \chasten. g

Weie S U +4 S nventar

gend eingetragene Genossen- J schaft m, b, Haftpflicht. Am Sonntag, den 13. Mai 1934,

) unsere Frühjahrsvertreter- | U rsammlung statt. Tagesordnung:

Juli 1933/März 1934, V B

ps C

R

43, Absag 1; 50, Abfay Ik. Der Aufsichtsrat.

'N-Bausparkasse e. G. m. b. H,, Stuttgart, Reichs8geschäftsstelle Leonberg.

durch Verschmelzung mit unserer Ge-

ssenschaft aufgelöst. Die Gläubiger der

fgelösten Genossenschaft werden auf-

ihre Forderungen bei uns I

zumelden. i 23. April 1934.

Der Vorstand. P MÖör k. Bolay.

di

Die Betriebsgemeinschaft Ostmär- | je Arbeitér e. G. m. b. H.,

Liquidation. Die Gläubiger |wer-

Attiva. | orderungen:

Rückstände der Vers» » Außenstände bei Agenten Bankguthaben 24 56 asse und Postsche>

10 932/60 9 028/18 43 146/50 1 282/37 43 532/28 110 009!|— Tis

210 922/93

Passiva. ebertrag auf das nächste

| | Fahr: |

Prämienreserve «

49 3 17/50 Schadenreserve «

* a 22 130; ersicherungssteuer « 294/20 ensionsreserve « 21 600\— au- und Erneuerungsfds, 1 640/— onst. Verpflichtungen 549/86 eservefonds: | Bestand ant 1, 1. 1933

101 981,66 hierzu gem. $ 39 dex Saßungen

16 089,37 |

T18 071,03 | Fehlbetrag . 2609,66 | 115 461/37 s 210 92293 Stuttgart, den 7. März 1934,

Die Direktion.

Nach dem abschließenden Ergebnis der rüfung entsprechen der Rechnungs

abschluß der Versicherungsunternehmung,

e zugrunde liegende Buchführung und

der Jahresbericht des Vorstands den ge-

lichen Vorschriften.

Heilbronn a. N., den 19, März 1934, Heilbronner Treuhßand- Gesellschaft m. b. H. Mack. ppa. Hoffmann.

: Altena, Westf. ¿19834

Ir. 103 (Erste Beilage)

KZentralhandelSregisterbeilage

zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich Zentralhandelsregister für das Deutsche Reich

Verlin, Freitag, den 4. Mai

__1934

Erscheint an jedem Wochentag abends.

Bezugs-

reis monatli<h 1,15 ÆÆ eins<ließli< 0,30 A

eitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- abholer- bei der Anzeigenstelle 0,99 ÆÆ monatlich. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW. 48, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 #/. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein-

sendung des Betrages einschließlich des Portos abgegeben. L

1. Handelsregister.

Achim. [7337] Jn das hiesige Handelsregister B unter Nr. 49 ist heute zu der Firma Emil Caspary, Gesellschaft mit be- schränkter Haftüng in Hemelingen ein- etragen: Der Kaufmann Gustav Pan- Borst in Bremen ist als Geschäftsführer unter Uebertragung seines Geschäfts- anteils auf den Diplomingenieur Emil Caspary in Hemelingen ausgeschieden. Emil Caspáary ist alleiniger Geschäfts- führer geworden.

Amtsgericht Achim, den 23. April 1934.

Achim. [7338] Jn das hiesige Handelsregister A

unter Nr. 215 if heute zu der Firma . H Kruse, Fnh. Fohann Kruse in yten, eingetragen: Die Firma ijt

erloschen.

Amtsgericht Achim, den 24. April 1934.

Ahlen, Westf. [7339] Jn das Handelsregister A ist unter Nr. 189 heute eingetragen worden die Firma Heinrih Starp, Ahlen i. Westf, und als deren Fnhaber der Kaufmann Heinrih Starp in Ahlen. Ahlen, den 25. April 1934, Amtsgericht.

[7340] Handelsregisteceintragung vom 25. 4. u B-95 (Vereinigte Deutsche Metallwerke Aktiengesellschaft Einsal bei Alténa): Dur<h Beschluß der General- versammlung vom 20. März 1934 ist das Grundkapital in erleichterter Form um 8817900 Reichsmark herabgeseßt. Die beschlossene Herabseßung des Gruñdkapitals is durchgeführt. Das Grundkapital beträgt jeßt 20 575 000 Reichsmark, Durch denselben Beschluß ist der Siß der Gesellschaft nah Frank- furt a. M. verlegt und die Saßung ge- ändert in $ 3 (Grundkapital), $ 25 Abs. 1 (Stimmrecht), $ 1 Abs. 1 Saß 2 (Siy der Gesellschaft). Das Vorstands- mitglied Otto Mittemeyer ist gestorben. Die bisherigen stellvertretenden Vor- standsmitglieder Direktor Erich Plesse in Franksurt a. M. und Direktor Wer- ner He>mann in Duisburg sind zu or- dentlihen Vorstandsmitgliedern bestellt worden. Amtsgericht Altena (Westf.).

Amberg. [7341] Handelsregistereintrag am 27, April

1934: Firma „Otto Zinser, Süßwaren-,

Eierteigwaren- und Gewürz-Großhan-

del“, Siß: Amberg. Jnhaber: Otto

Zinser, Kaufmann 1n Amberg.

Amtsgeriht Registergericht. Amberg.

Aschersleben. [7342] In das Handelsregister Abt, A Nr. 6

der Firma Ernst Funke ist heute einge-

tragen: Die Firma ist erloschen. Aschersleben, 27. 4, 1934. Amtsgericht.

Bad Salzungen. [7343] n unserem Handel8register A ift

j heute. unter Nr. 285 bei der Firma Her- - mann Scharfenberg, Metallwarenfabrik

in Schweina, eingetragen worden: Die Prokura des Ernst Bachmann is er- loschen. Thür. Amtsgeriht Bad Salzungen, den 26. April 1934.

Bentheim. [7345] In das hiesige Handelsregister Abtei- lung A Nr. 219 ist heute die Firma Jo- hanna Holtmeier, Bentheim und als deren Fnhaberin die Witwe des Apo- thekenbesißers Johannes Holtmeier, Jo- hanna geb. Kriege in Bentheim einge- tragen. Amtsgericht Bentheim, 23, April 1934.

Bentheim. [7346] _JIn das hiesige Handelsregister Abt. A ist heute zur Firma H. ten Wolde in Schüttorf eingetragen: Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Bentheim, 24. April 1934.

Berlin-Charlottenburg. [7347] _JIn das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 1543 Deutsche Hypo- thefenbank (Meiningen): Dr. Friß Hartmann ist dur< Tod aus dem Vor- stand ausgeschieden. Nr. 182243 Deutsche Lebensversicherung Ge- meinuüßige Aktien-Gesellschaft und Nr. 19897 Deutsche Feuerversiche- rung Aktien-Gesellschaft: Prokurist

gemeinschaftli<h mit einem Vorstands- mitgliede. Die Prokura für Theodor Tremmel ist exlos<hen. Hans Sevexin ist niht mehr Vorstandsmitglied. Nr, 31 964 Deutsche Bauernbank Aktien: gesellschaft: Die von der Generalver- sammlung vom 14. Dezember 1933 be- [hlossene Herabseßung des Grundkapi- tals ist durhgeführt. Der Goesellschafts- vertrag ist dur<h Beschluß der General- versammlung vom 14. Dezember 1933 geändert in $ 4 Absayß 1. Als nicht ein- getragen wird no<h veröffentliht: Das gesamte Grundkapital zerfällt jeßt in 2376 Aktien über je 20 RM, 2025 Aktien über je 100 RM und 250 Aktien über je 1000 RM, sämtlich auf den Jn- haber lautend: Nr. 45 755 Deutsche Papierflaschen- und Hartpapier- werke Aktiengesellschaft: Die Pro- kura für Hans Egon Sabor ist erloschen. Eduard Sabor und Lucian Ascher sind aus dem Vorstand ausgeschieden. _Berlin-Charlottenburg, 26. 4. 1934. Amtsger. Charlottenburg. Abt, 89 a.

Berlin-Charlottenburg. [7348] In das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 22 446 Albert Wolff Aktiengesellschaft: Friß Wolff ist nicht mehr Liquidator. Wilhelm Reimann, Kaufmann, Berlin, ist zum Liquidator bestellt. Nr. 46 092 Osram-Philips Neon Aktiengesellschaft (Ophinag): Otto Heß und Julius Fohann Anton Sieß sind nicht mehr Vorstandsmitglie- der. Ernst Bellenzin, Kaufmann, Ber- lin, ist zum Vorstand bestellt. Nr. 47147 Siedlungsgesellschaft Osftland Aktiengesellschaft: Silvio Broedrich ist niht mehr Vorstandsmitglied. Erich Schulze, Baumeister, Berlin-Steglit, ist zum Vorstandsmitglied bestellt. Berlin-Charlottenburg, 26. 4. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 89 Þ.

Berlin-Charlottenburg. [7249] Jn das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 952 Ge- brüder Kroner: Hugo Kroner ist 2us der Gesellschaft ausgeschieden. Nr. 52 359 Otto Elsner Buchdruckerei und Verlagsbuchhanvlung Kom- manditgesellschaft: Die Gesamtprokura des Eduard Günther ist erloshen. Nr. 74 597 A. Heêèr «& Co.: Die Pro- kura des Hermann Carl Frehse ist cr- loschen.

Berlin-Charlottenburg, 27. 4. 1934. Amtsgeriht Charlottenburg. Abt. 9.

Berlin-Charlottenburg. [7350] Jn das Handelsregister Abteilung, A des unterzeichneten Gerichts is} heute eingetragen worden: Unter Nr. 79 348 M. Schul & Co., Berlin. Offene Handelsgesellschaft seit 1. Januar 1934. Gesellschafter sind: Martha Schult, Berlin, und Kaufmann Fohann Schäfer, Bremen. Nr. 79 349 Otto Petold, Berlin. Jnhaber: Otto Peßold, Kauf- mann, Berlin. Nr. 79350 Mügzen- vertrieb Alfred Lustig, Berlin. Jn- S Alfred Lustig, Kaufmann, Ber- in. Nr. 79 351 Paul Schäfer, Ber- lin. Jnhaber: Paul Schäfer, Kauf- mann, Berlin. Bei Nr. 12397 B. Lewkowiß: Jnhaber jeßt: Moriß Letw- fowiß, Kaufmann, Berlin. Seine Pro- kura ist erloschen. Nr. 65 287 Willy Lik: Dem Richard Eberle, Berlin,, iît Prokura erteilt, Nr. 94388 Max Pohl «& Walther Schmidt in Liqu.: Die Liquidation ist beendet. Die Firma. ist erloschen. Nr. 55 045 Stradivari- Resonanz-Musik-Apparate Johannes Nitschke: Die Firma ist erloschen. Berlin-Charlottenburg, 27. 4. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 91.

Beverungen. [7351] Jn unser- Handelsregister Abt. B ist eute unter Nr. 11 die Gesellshaft mit eshränkter Haftung unter der Firma

Beverunger Holzwarenfabrik, Gesell-

schaft mit beshränkter Haftung und mit

dem Siß in Beverungen eingetragen

worden.

Der Gesellschaftsvertrag is am 12, März 1934 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von Holzwaren sowie der Abschluß anderweitiger Geschäfte, welche mittelbar oder unmittelbar hier- mit zusammenhängen sowie der Handel mit eingeshnittenem ‘Holz und Bau- materialien. Das Stammkapital be- trägt 25 000 Reichsmark. Geschäfts- führer sind der Kaufmann, August Vogt

Kurt Shlentex. in Berlin, Ex vertritt.

in Beverungen und MN0R A OLE | Bering in Warburg. Als nicht einge-

O

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 3 mm hohëèn und 55 mm breiten Zeile 1,10 #Æ&. Anzeigen nimmt die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein- rü>ungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

O

tragen wird bekanntgemacht: Der Kauf- mann August Vogt bringt das bisher von ihm pachtweise betriebene Holz- warengeschäft mit sämtlihen Aktiven ein, der Geldwert dieser Sacheinlage be- trägt 12500 RM und wird auf die Stammeinlage des Kaufmanns August Bogt voll angerechnet. Beverungen, den 20. April 1934. Das Amtsgericht.

Bocholt. [7352] _JIm Handelsregister Abt. A Nr. 484 ist am 27. 4, 1934 die Firma - Ver- einigte Lichtspiele Capitol-Theater und Apollo-Theater, Inhaber Wil- helm Nieling sen., Bocholt, und als deren Jnhaber der Kaufmann Wilhelm Nieling sen. zu Bocholt eingetragen. Amtsgeriht Bocholt.

Böblingen. [7353]

Eintrag im Handelsregister für Ein- zelfirmen (Neu): Am 23. April 1934: Christian Ulmer, Siy Schönaih. Fn- haber: Christian Ulmer, Kaufmann in Schönaich. (Tabak- u. Zu>kerwarengroß- handlung). Am 27. April 1934: Fosef Bernhard, Siy Böblingen. Fnhaber: Josef Bernhard, Kaufmann in Böblin- gen. (Butter- und Käsegroßhandel). (Löschung). Am 6. März 1934: Bei Fa. Friedri<h Mornhinweg, Dagersheim und am 27. April 1934 bei Fa. Fried- ri< Wagner, Böblingen, je: Die Firma ist erloschen.

Für Gesellschaftsfirmen (Aenderung): Am 11. April 1934 bei Fa. Lenz & Cie., Böblingen: Der persönlich haftende Ge- sellshafter Paul Schaufelberger sen. ist aus der Gesellshaft (dur< Tod) ausge- schieden.

Württ. Amtsgericht Böblingen.

Bonn. 7354!

Jn das Handelsregister B Nr. 10832 ist am 29, 3, 1934 die Gesellschaft mit beshränkter Haftung in. Firma Bonner Nachrichten Gesellshaft mit beshränkter Haftung mit dem Siß in Bonn einge- tragen worden. Der Gesellshaftsvertrag ist am 17, März 1934 errichtet. Gegen- stand des Unternehmens: Der Zwe> der Gesellschaft. ist der Dru>, der Verlag und der Vertrieb von Zeitungen, Zeit- shriften und Dru>sachen aller Art, so- wie sämtlihe hiermit im Zusammen- hang stehenden Geschäfte. Fnsbesondere joll das bisher unter der Firma Gene- ralanzeiger für Bonn und Umgegend Hermann Neußer betriebene Unuterneh- men weitergeführt werden. Das Stammkapital beträgt 150 000 Reichs- mark. Geschäftsführer: Hermann Neu- ßer, Hugo Müller und Franz Krath, alle in Bonn. Der Geschäftsführer Neußer kann die Gesellschaft allein, die beiden anderen Geschäftsführer können die Gesellshaft nur gemeinshaftlih ver- treten. Es wird weiter bekanntgemacht: Von den Gesellshaftern bringt der Ver- leger Hermann Neußer das unter der Firma Generalanzeiger für Bonn und Umgegend betriebene Verlagsgeschäft mit Aktien und Passiven ein, das auf die Stammeinlage des Hermann Neu- ßer mit 144 437,89 Reichsmark ange- re<net wird. Oeffentlihe Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Amtsgericht. Abt. 5 b, Bonn.

Bonn. [7355]

Jn das Handelsregister B, Nr. 1033 ist am 17. 4. 1934 die Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Firma Film & Bühne Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung mit dem Siß in Bonn, Baumschul- allee 3a, eingetragen worden. Der Ge- sellshaftsvertrag is am 5. April 1934 errihtet. Gegenstand des Unterneh- mens: Betrieb von Lichtspieltheatern und Kleinkunstbühnen, sowie der Er- werb von und die Beteiligung an sol- hen und ähnlihen Unternehmungen. Das Stammkapital beträgt 20 000 Reichsmark. Geschäftsführer: Hermann Zimmermann, Kaufmann, Frau Her- mann Zimmermann, Feannette ge- borene Zollmann, beide in Bonn. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gejellshaft dur< mindestens zwei oder einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten. Es wird ferner bekanntgemacht: Die Gesellschaf- terinnen Witwe Hubert Richter und Frau Zimmermann sind berechtigt, in Anrehnung auf ihre Stammeinlagen bis zum 31, Dezember 1935 die Rechte der Eheleute Zimmermann aus etnem Mietvertrag über eine. Wiedetgabeappä-

1. Handelsregister. 2.

O

Berlin einzubringen zu einem Werte von 6000 Reichsmark bei Einbringung im Jahre 1934, zu 5000 Reichsmark im Jahre 1935, und zwar für Frau Witwe Richter und Frau Zimmermann im Verhältnis 2: 1. Frau Zimmermann ist ferner befugt, einen Mandt-Stuß- flügel im Werte von 1750 Reichsmark bei Einbringung im Jahre 1934, 1250 Reichsmark im Laufe von 1935 bis zum 31, Dezember 1935, Witwe Richter Ein- rihtungsgegenstände im Werte von 355 Reichsmark einzubringen. Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Amtsgericht. Abt. 5 b, Bonn.

Bonn. [7356]

Jn das Handelsregister wurde ein- getragen:

Abteilung A: Nr. 745 am 18. 4. 1934 bei dexr Firma Heinrih Lauten in Bonn: Die Firma ist erloschen.

Nx. 1710. am 2. 3, 1934 bei der A Otto Plasman in Bonn: Die Firma ist erloschen.

Nr. 1810 am 17. 4. 1934 bei der Firma H. Kaiser & Co. in Bonn: Dem Kaufmann Leo Kaiser in Bonn ist Pro- kura erteilt.

Nr. 2021 am 18. 4. 1931 bei der Firma Johann Lohmar in Bonn: Die Firma ist geändert in Fohann Lohmar Nachf. Hubert Holtermann. Jnhaber der Firma ist jezt Kaufmann Hubert Holtermann in Bonn.

Nr. 2169 am 12. 4, 1934 bei der Firma J. Weber & Co. Vertrieb kera- mijcher Erzeugnisse in Bonn: Die Ge- sellschaft ijt aufgelöst und die Firma erloschen. :

Nr. 2331 am 18. 4. 1934 bei der Firma Kottmann Kom. Ges. in Bonn: Die Gesellschaft ist aufgelöst und die Firma erloschen. ;

Nr, 2445 am 26. 3. 1934 bei der Firma Schokoladenfabrik Deutscher Rhein Hollmann & Fansen in Bonn: Die Gejellshaft ist aufgelöst und die Firma erloschen. .

Nx. 2482 am 18. 4. 1934 bei der Firma Westdeutsher Rauhwmwaren Han- del Karl Pohler in Bonn: Dem Kauf- mann Karl Ludwig Pohler in Bonn ist Prokura erteilt. i

Nr. 2512 am 26. 3. 1934 die Firma Verlagsanstalt Willi Fehling in Bad Godesberg und als deren Jnhaber der Kaufmann Willi Fehling daselbst, Der Sib der Firma war früher in Wupper- tal-Elberfeld. : i

Nr. 2513 am 26. 3. 1934 die Firma Carl Mlosh Großhandlung in Butter, Käse, Margarine & Feinkost in Bonn, Auf cem Hügel 50, und als deren «Fn- haber der Kaufmann Carl Mlosch daselbst. i ;

Ny: 92514 am 11, April 1934. die Firma Jacob Steinhauer in Bonn, Sebastianstraße 3, und als deren Jn-

aber der Kaufmann Jacob Steinhauer in Bonn. E

Nr. 2515 am 12. 4. 1934 die Firma Wesselinger Lederwerk Otto Moesgen in Wesseling, Bonner Straße 2, und als deren Fnhaber der Kaufmann Dr. jur. Otto Moesgen in Wesseling. Nr. 2516 am 12. 4. 1934 die Firma Fohann Aloys Sonntag in Bad Godes- berg, Koblenzer Straße 20, und als deren Jnhaber der Kaufmann Fohann Sonntag daselbst.

Abteilung B: Nr. 29 am 23. 4. 1934 bei der Firma Bonner Bergwerks & Hütten-Verein zu - Zementfabrik bei Oberkassel bei Bonn: Das Aufsichts- ratsmitglied Fabrikant Cremer 1n Frechen ist niht mehr Vorstandsmit- glied. Zum Vorstand sind bestellt die Direktoren Dr. Kurt Ehrke und Wil- helm Jahr in Oberkassel, die die Ge- sellschaft gemeinschaftlih vertreten. Die Prokura der Direktoren Dr. Ehrke und Jahr ist erloschen. i

Nr. 110 am 6. 4. 1934 bei der Firma Küppers Metallwerke Gesellshaft mit beshränkter Haftung in Bonn: Durch Gesellshafterbes<hluß vom 27. 3. 1934 ist Kaufmann Josef Rupp in Bonn zum weiteren Geschäftsführer bestellt. Die Prokura des Buchhalters Josef Rupp ist erloschen.

Nr. 229 äm 18. 4. 1934 bei der Firma Möbelfabrik Waldorf Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Waldorf: Dr. Josef Horbach is niht mehr Ge- ¡häftsführer. An seine Stelle ist Kauf- mann Waldemar Seeger in Köln zum Geschäftsführer bestellt, h: : “Nt. 419 am 13.4, 1934 bei der Firma

Jnhaltsüberficht.

Güterre<htsregister.

3. Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister.

5. Musterregister. 6. Urheberre>;tseintrags-

rolle. 7. Konkurse und Vergleichsfahen. 8. Verschiedenes.

O

sellschaft in Bad Godesberg: Durch Bes \<hluß ‘der Generalversammlung vom 17. Februar 1934 ist die Gesellschaft aufgelöst. Liquidatoren sind General- direktor Karl Lange, Direktor Wax Schröder, beide zu Bad: Godesberg. Jeder ist berechtigt, die Gesellschast allein zu vertreten.

Nr. 708 am 18. 4. 1934 bei der Firma Westerwaldbrüche Aktiengesellshaft in Bonn: Gemäß Beschluß der General- versammlung vom 1. Dezember 1933 soll das Grundkapital um 3201500 Reichsmark herabgeseßt und wieder um 386 500 Reichsmark erhöht werden. Die Erhöhung ist bereits durchgeführt. Der Gesellshaftsvertrag ist fecner darin ge- ändert, daß nunmehr alle Aktien Stammaktien sind. Es wird weiter. be- kfanntgemacht, daß die neuen Aktien zum Nennwert ausgegeben werden.

Nr. 986 am 16. 4. 1934 bei der Firma Sparburg Bausparkasse Aktien- gesellshaft in Bonn: Der Siy der Ge- sellshast ih na< Köln verlegt. Gegen- stand des Unternehmens ist nunmehr; Die Gesellschaft hat den Zwe> des Be- triebes einer Bausparkasse gemäß $ 112 Absay I des Geseves über die Beaus- sichtigung der privaten Versicherungs- unternehmungen und Bausparkasjen vom 6. Juni 1931 sowie aller damit in Zusammenhang stehenden Geschäfte. Tie Gesellschaft ist mit Genehmigung des Reichsaufsihtsamts berechtigt, sih an anderen Bausparkassen zu beteiligen und solche zu übernehmen. Der Gesell- schaftsvertrag ist dur< Beschluß der Generalversammlung vom 29, März 1934 geändert und neu gefaßt. (Die Aenderung betrifft u. a. Sißverlegung, den Gegenstand, Umwandlung von Stammaktien in Vorzugsaktien und Er- reiterung des Stimmrechts der Vor- zugsaktien). Es wird ferner bekannt» gemaht: Das Grundkapital beträgt 100 000 Reichsmark. “Davon sind die Aktien 1—30 Vorzugsaktien zu" E 1000@,— Reichsmark mnmiit fünffachen Stimmrecht. f

Nr. 1008 am 17. 4. 1934 bei der Firma Didier-Werke Aktiengesellschaft in Berlin mit einer Zweigniederlassung unter der Firma Didier-Werke Aktien- gesellshaft Werksgruppe West Bonn in Bonn: Die in der Generalversammlung vom 16. August 1932 beschlossene Her- absezung des Grundkapitals ist durh- geführt. Der Gesellshaftsvertrag ist dur< den Beschluß der Generalver- sammlung vom - 16. August 1932 ge- ändert in 8 4 Absay 1—6 (Höhe und Einteilung des Grundkapitals), $ 17 (Stimmrecht) und $ 23 Absay 2 (Ver- teilung des Reingewinns).

Nr. 1031 am 26. 3. 1934 die Firma Frauenbildung und Frauenwohl Ge- sellshaft mit beshränkter Hastung deren Siß von Breslau na< Bonn, Vaum- shulallee 5, verlegt worden ist. Bei der gleihen Firma ijt am 20. 4. 1934: ein- getragen worden: Die Geschäftsführerin Frau Wilhelmine Muth ist durch. Zeit- ablauf ausgeschieden. i

Amtsgericht, Abt. 5 b, Boun-

Bottrop. A _ [7357] Jn unjer Handelsregister A 1] heute

bei der unter Nr. 251 eingetragenen Firma Bottroper Brotfabrik, Theodor Sandforth, Bottrop, das- Erlöschen der Prokura des Handlungsgehilfen Hein- rih Born in Bottrop eingetragen: worden. Bottrop, den 26. April 1934. Das Amtsgericht.

Bremen, 2 h 17358]

(Nr. 34.) Fn das Handelsregister ist eingetragen: |

Am 25. April 1934: /

„Superior - Stahlwaren - Aktien- gesellschaft“, Bremen: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 17. April 1934 ist die Gesellschaft aufgelöst. ((51] d. A.) Liquidator ist der auf mann James Overla>k in Bremen.

Frit Drettmann, Bremen: Der Siß der Firma ist na< Burgdamm bei Bremen verlegt. Die hiesige Eintra- gung ist gelöscht. i;

Verlag Wilhelm Röhrs, Brement Die an J. H. W. Brandt erteilte Pro- kura ist erloschen. i

Friedrich Lünzmann, Bremen: Die Firma ist am 26. August 1930. er« loschen.

August J. H. Meyer, Bremen: Die Firma ist erloschen.

Menze «& Rohlfing, Bremen: Der Sib der Firma.-ist von Hemelingen nah

ratux der. Klangfilm G. m. b. H. in

Halles he Rück-Versicherungs-Aktien-Ge-

Bremen - verlegt. Ostertors-Steinweg Nr. 46a. ;: Gs A S

Beschl. d. Ges. v. 7. April 1934 ist die Die Gesellschaft aufgelöst. Julius Kad Wattler, Kaufmann, Köln-Lindenthal ijt Liquidator, Gläubiger wollen sich melden. ;

S Liquidatoren: Schriftsever Paul Lange, Cottbus, e Kaiserstr. 79.

Werbeleiter Paul Requadt, Berlin- Weißensee, Woel>kpromenade 38.

öffentlich bestellte Wirtschaftsprüfer.

D

direftor i. R._F. Herbst, Halle; Bank i, Ste>ner, Halle: General-

Köbschenbroda-Naundorf. Dresden, den 27. April 1934, Y Der Vorstand. Wittmer. Keller.

direftor R, direftor a, D, E, Gaudlit, Zeig.