1934 / 106 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 08 May 1934 18:00:00 GMT) scan diff

Vierte Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 106 vom 8, Mai 1934. S.

D

ra

89011. L Lailmersdorfer Hochbaiu-

Aktiengesells<haft.

Die Aktionäre werden hiermit zu der am Mittwoch, deu 23. Mai 1934, na<mittags 3 Uhr, in den Räumen des Notars Dr. Guttmann, Berlin W 15, Kurfürstendamm 22, stattfindenden ordentlihen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung?

1. Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Getwvinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1932/ 1933,

. Genehmigung der Bilanz nebst Ge-

winn- und Verluftre<hnung.

. Beschlußfassung über die Entlastung

des Aufsichtsrats und des Vorstands.

, Feststellung der an die Mitglieder des

Aufsichtsrats gemäß $ 16 der Statuten zu zahlenden Vergütung.

Berlin-Steglitz, 8. Mai 1934,

Der Vorstand. P L, A [8171].

H. W. Appel Feinkost-A. G,

Vermögensaufstellung am 31. Dezember 1933.

RM

S

Vermö gen. Rückständige Einlagen auf das Grundkapital . « « Anlagevermögen: Ge S Gebäude. st« 1129 400,— Abschr. . 69 358,— Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand 1. 1, 1933. , . 189680, Zugang 1933 8 361,25 156 896,26 Abgang 1933 458,— 156 138,25 Abschr. 1933 34 035,25 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar: Std. 1. 1,1933 . 143 991,— Zugang 1933 22 816,42 Abgang 1933 818,50 165 988,92 Abschr. 1933 835 785,92 VBetriebsvermögen Lauter- bach lt. Sonderbilanz . Beteiligungen einschl. der zur Beteiligung bestimm- ten Wertpapiere: Best. wie Vorjahr . Umlaufsvermögen: Roh-, Hilss- und Betriebs- C Ee Halbfertige und sertige Er- zeugnisse, Waren « - »+ Wertpapiere e . - - o Eigene Aktien. . « - - Der Gesellschaft zustehende Hypothek., Grundschuld. und Rentenschulden . Von der Gesellschaft ge- leistete Anzahlungen Forderungen auf Grund von Warenlieferungen 1. Leistungen und sonstige Forderungen N Forderungen an abhängige Gesellschaften usw. Forderungen an Mitglieder des Vorstands « e e a O Schede e Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken und Postsche>guthaben Andere Bankguthaben . . Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen Bürgschaften, Wechsel- und Sche>kbürgschasten, Ga- rantieverträge: keine,

340 200

1 060 042

122 403

130 203

585 932/02

38 i f 284 779/56 185 427/42

35 594/78 60 928/08

4 186/20

r

4 074 346/55

Verbindlichteiten. Grundkapital : Stammaftien (13 500 Stimmen) . « . - s Vorzugsaktien (4000 Stimmen) « «

1 350 000/—

50 000/— 1 400 000/— Reservefonds:

Geseßlicher Reservefonds Rückstellungen E Wertberichtigungsposten:

Ausfallkonto (Delkredere-

O s aae

Verbindlichkeiten: Anleihen der Gesellschaft .

360 000|— 540 0090|

80 000

Gewinun- u. Verlustrehnung 1933.

AufivanD, RM “15 Löhne u. Gehälter, erstere, soweit nicht üb, Erwerbs- fonten vorweg abgerechn. Soziale Abgaben, bereits verteilt auf die einzelnen Ertragakonten 5 © Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Si C S Besibsteuern d. Gesellschaft Alle übrig. Aufwendungen Reingewinn 1933. . .. Gewinnvortrag aus 1932 Getwvinnverteilung: Dividenden 57 000,— Gemeinnüßiges 8 000,— Sondervergüt, a. Angestellte 14 000,— Vortrag a.1934 1 148,56

S0 118,56

562 406/16

17 89 03 50 29 80 76

139 179 22 368 59 796

8 159

683 573

79 473 674

1 600 C81

Ertrag. Gewinnvortrag aus 1932 Gesamterlös na<h Abzug

der Aufwendungen für

Roh-, -Hilss- und Be-

triebs\stosse . « « Sonstige Erträge « - * -

674

1 548 956 6 000 1 555 631 Vermögensaufstellung am 31. Dezember 19383. Betrieb Lauterbach a. Rügen.

RM 4 200

Vermögen. Anlagevermögen: Gro e e Gebäude: Stand 1. 1, 1933

47 200,— Abschr. 1933 900, Maschinen und Einrich- tungen: Stand 1. 1. 1933 11 226,— Zugang 1933 __160,— TT 386, Abschr. 1933 T687,=— Fahrzeuge und Gespanne: Stand 1. 1, 1933 2 400,— Zugang 1933 . 300,— T1100 Abschr. 1933 . 1 800, Beteiligung s Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und fertige Er- zeugnisse, Waren . - - Forderungen » + «26 » # Kassenbestand u. Postsche>- QUIDabEN Ge a 04 Bankguthaben

46 300

900 2 950

45 000|— 78 840/9 4 374 7714 199 979

G. 61

20

Verbindlichkeiten. Betriebsvermögen Warengläubiger : Rückständige Soziallasten . Bankschuld .- « «

161 485 37 855

638 —— 65

199 979/20 Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pilichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aus- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften.

Hannover, den 16. April 1934.

Dr. Ludwig Lüc>hardt, öffentlich beeidigter Wirtschaftsprüfer. Die Auszahlung der Gewinnanteile

erfolgt an unserer Kaßfe mit 6% auf Vorzugsafttien, mit 4% auf Stamm- aftien gegen Einreichung der Gewinn- anteilscheine Nr. 10. Ferner wird gegen Erneuerungsschein der neue Gewinn- anteilsheinbogen ausgehändigt. Zum Bi- lanzprüfer für das Geschäftsjahr 1934 wurde in der 11. ordentlihen General- versammlung Herr Dr. L. Lücthardt ge- wählt,

Der- Aufsichtsrat sett sich jebt aus folgenden Herren zusammen: Rechts- anwalt und Notar Dr. Hans Fiehn, Han- nover, Vorsißer; Bankinhaber Konsul Dr. jur. Friedrich A. Spiegelberg, Hannover, stellvertr. Vorfißer; GroßkaufmannAdolph Michaelis, Hannover; Großkaufmann Otto Fuß, Hannover...

H. W. Appel Feintost-A. G. Appel.

10 31 14

G E R REE A S E AUOC Roi S D As 1 A LA "C E [9113]

[8206].

Württ. Attiensesells{aft für Batt-

ausführungen in Stuttgart. Bilanz auf 31. Dezemver 1933.

Bermögen.

Mobiliar „s Kasse und haben .

forderunge

Darlehen der Reservefonds

Reingewinn:

Steuergutscheine Kaufpreis- und

Unbebaute Grundstücke . Gebäude « e » «

Post {h edgut-

Verbindlichkeitett, Aktienkapital .

Aktionäre .

Hypothekendarlehen , Sonstige Kreditoren - Tranfsitorische Posten

Vortrag von 1932 Anfall 1933 . Avalverpflichtungen RM 76 700,—

Gewinn- und BVerlustre<hnung.

Darlehns- Es Transitorische Posten . + Avalforderungen 76 700,—

RM H

1 200

2 690 018 1 his

1 542/63 4 436/10

7 393 10 162

96

2714 753

300 000 500 000 21 000

1 479/900 377 578 32 835

3 230 209

2714 753

Löhne und G Unkosten und Zinsen « «

Reingetvinn:

ertrag «- »

[8209].

Aufwand,

ehälter Steuern

d E. E

Abschreibungetnt « » -

Vortrag von 1932 « Anfall 1933

Ertrag. Gewinnvortrag von 1932 . Gebäude- u. Grundstü>ks-

e L o 0E .

RM 5 332 28 913 130 972 74 029

3 230 209

242 688

3 230

239 457 242 688

Stuttgart, den 3. Mai 1934, Der Vorstand. CERSE E E E L S U B A L E Se E B IE

Bergish-Märkische Jundustrie-

Gejellschaft.

Bilanz am 31. Dezember 1933.

Wechsel

sonstige Beteiligung

Schuldner

Rechnung geded>te ungede>te

Bankgebäude Grundbesiß: bebaut « unbebaut

sonstige

Darlehen

schaftsgeschäften Dauernde Beteiligung bei anderen Firmen - « e.

in laufender

Mobilien « + Verlust in 1933

Aktiva. Vargeld, Reichsbank- und Postsche>guthaben

Guthaben bei Banken und Bankfirmen Eigene Wertpapiere: börfengängige

P. E

7 . Ñ . e e oo80 eigene Aktien : Gemein-

$19 an

. .

. e 6 ° 0. , Hypothekenforderungen Bürgschaftsschuldner

RM 284 827,05

<4 E E

Vafßsiva. Aktienkapital . Gesetzliche Reserve Gläubiger in laufender Rechnung: Guth. deutscher Banken . Einlagen auf gebühren- freier Re<hnung: innerhalb 7 Tagen fällig 24 826,13 darüber hinaus bis zu 3 naten fällig - —, nah mehr als E O El Gläubiger innerhalb 7 Tagen fällig Langfristige Anleihen bzw. ° 392 098/22

E 0.0

Mo-

Vürg{chafsten 284 827,05

RM

4 094 406

3 859

1

159 094 5 421 111 086

70 000

360 5571: 131 136

1

876

[1046 884

200 000 20 000

389 615

24 826/13

20 is ide

-

1 046 884/39

Hanfspinnerci Baumhüterx A. G. [8185]. Genthin, Bilanz per 31, Dezember 1933.

TB Q

vI

RM 11 000 5 000 90 000 14 300 71 500 2 250 324

37

178 426 372 838

Aktiva. Fabrikgrundstü> Wohngrundstü> . Fabrikgebäude Wohngebäude Maschinen Utenjilien

Kasse

Debitoren Vorräte ,

G. G... Q D S D e DEN 2% Ln 6 R N

Vasßsiva. aier 0D D R C o o o 66 Wolle 6 6 o a0 Gewinnvortrag aus 1932 Gewinn in 1933

120 000 215 804 3 387

5 188 28 458

372 838 Gewinn- und Verlustkonto.

Soll. RM

Löhne und soziale Lasten 74 163 Uo s 97 227 Zinsen und Steuern 11 550 Abschreibungen . . 15 939 Gewinnvortrag 1. 1, 5188 Ueberschuß 1933 28 458

232 528

30 78 88

36 29

1933

: Haben. Gewinnvortrag 1. 1, 1933 Fabrikationsübershuß .

5 188 227 340

232 528 Der Vorstand. Staack. F. C. Klo R Bilanz per 31. Dezember 1933.

Attiva. RM Kassenbestand « « - 2 640 Postsche>guthaben 260 Bankguthaben . . 781 Steuergutscheinkonto 2 184 Bank-Fnterimskonto « 327165 Warenbestand K. « « 28 014/94

Pete 6 4718/72 84 33787

29 29 El

N 92 03 87 66

Deb L Autokonto . « 11 327,40 Abschreibung 2 907,40 Juventarkonto 1 968,50

Abschreibung 200,50 Dividendensteuerkonto « « 107 Uebernommene Aktien 300 Kautionskonto „Bewag“ 50

140 262?

8 420

1 768

Paffiva. Aktienkapitalkonto . e »- 75 000 Reservefondskonto . « 3 500 Kapitalrüczahlungsfonto 3 500 Wechseldurchgangskonto 3276 Schuldwechselkonto . 1 464 Noch nicht abgesührte Be- träge für Lohnsteuer und Sozialbeiträge Kreditoren . Ss Steuergutscheinreserve Konto alter Rechnung Dividendenkonto

369 î 42 3690 . 2755 . 1 984

1 079 132 350/19

Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag 1932

125,46

Gewinn 1933 7786,91

7912 140 262

Gewinu- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 19383.

RM

40 850

13 013 2 439

11 435

32 546

37

56

N 69 63 T4 30 99

Aktiva. Gehälter und Löhne Vertreterprovisionen Soziale Lasten « « Sie L 4 eis Allgemeine Unkosten Abschreibungen auf:

Autos Jnventar

2 907 200

103 394 7 912

111 306

40 50 25 37 62

Reingewinn « « « «

Paßfiva. Getwvinnvortrag 1932 , « Warenbruttogewinn . Außerordentliche Erträge

a. Steuergutscheinen .

46 43

125 110 573 607/73 111 306/62

Die Uebereinstimmung der Beträge in der vorstehenden Gewinn- und Verlust- rechnung und Vilanz mit den ordnungs-

E

[8873]. : Wir laden hiermit unsere Aktionäre der am Montag, den 28, Mai 1934 vormittags 914 Uhr, in den 6! schästsräumen der Gesellschaft stattfinden, den ordentlihen Generalversamm:

lung ein. Tagesordnung : 1, Vorlegung des Geschäftsberichts mj Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnun ür das Jahr 1933 und Beschluß, assung liber Genehmigung derselben . Beschlußfassung über die in Vorschlag gebrachte Verivendung des Gewinns . Erteilung der Entlastung an den Vor, stand und den Aufsichtsrat der Ca sellschaft. Wahlen in den Auffichtsrat. Wahl eines Bilänzprüfers für daz Geschäftsjahr 1934. 6. Verschiedenes,

Coldist, den 5. Mai 1934, Steingutfabrik Thomsberger & Hermann Aktiengesells<haft, Colditz (Sa.), S R R R P B E S I CIBE S F E A

[8205].

Eiswerk und Kühlhaus Huxmann ee Ge Bremen,

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1933.

RM K 203 947/86 14 64148 34 84768 D100 31 15267 174 12684 6 958/81 45444

m m

468 22978

Erträge. | Gewinnvortrag aus 1932 . 6 958 8L Ertrag nach Abzug der Auf- wendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe und der bezogenenWaren Q L E S Außerordentliche Erträge

Ì

4, 5,

m Aufwendungen, | Löhne und Gehälter. « « Soziale Abgaben . . « « Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen . Besibsteuern der Gesellschaft Alle übrigen Aufwendungen Getvinnvortrag aus 1932 . Reingetvinn in 1933 . « -

432 20708 23 349145 5 71446 468 22978 Bilanz ver 31. Dezember 1933.

Aftiva, RM |Y Anlagevermögen: Grunde e e 80 009 Fabrikgeb. « 205 800,— Abschreibung 13 400,— Maschinen und Geräte

88 300,— Zugang « . 18 840,68 107 140,68 Abschreibung 15 140,68 Pferde und Wagen 23

192 400

9 057,— 32 057, 150,— O Abschreibung 6 307,—

Juventar . . - Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- O E Fertige Erzeugnisse, Waren Wertpapiere Forderungen tvegen Liefe- rungen und Leistungen (Debitoren). e #. s s « Kasse sowie Guthaben bei Notenbanken und Post- \che>guthaben . « » » Andere Bankguthaben Rechnungsabgrenzungs3- Voten E Avalkonto 3000,—

Zugang « - Abgang - -

4+. $> G 4 140 15 925 242 916

52 678 6

1 199/02 89 0929

2 E |

797 913% Passiva. Grundkapital: Stamm-

e é Reservefonds: Geseylicher |

Reservefonds 70 000 Rückstellungen « « « . «“ 2 500— Verbindlichkeiten: Ver- |

bindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u. | Leistungen (Kreditoren) 2 000 Rechnungsabgrenzungs- I oes 16 000 Avalkonto 3000, Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag aus 1932 6 958,81

Reingewinn

Î ¡hre Aktien oder die über diese lautenden

Ì his nach der Generalversammlung belassen.

Ï Notar ist die Vescheinigung desselben

700 000- M |

p

zalther & Cie. Aktiengesellschaft

mal Köln-Dellbrüd. /

Zu der am Freitag, den 15. Funi

1934, 17% Uhr, im Sitzungssaale der Deutschett Bank und Disconto-Gesell- chaft, Filiale Köln, Köln, An den Domini- fanern 15—27, stattfindenden ordent- lihen Generalversammlung beehren wir uns, unsere Aktionäre hierdurch er- gebenst einzuladen. Tagesordnmnt1tttg:

1, Vorlage des Geschäftsberichts sowie der Bilanz nebs Gewinn- und Ver- luste für das Geschäftsjahr 1933.

, Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Verwendung des Getvinnfaldos.

3, Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

4. Wahl des Wirtschaftsprüfers für 1934.

5, Wahlen zum Auf ihtsrat.

Stimmberechtigt sind in der General-

versammlung gemäß $ 19 unseres Statuts diejenigen Aktionäre, welche spätestens am dritten Tage vor der General- verjammlung, also am 12. Juni 1934,

Hinterlegungs scheine ciner Effekten- girobant bei der Gesellschaft oder bei der Deutschen Bank und Dis- conto-Gesßells<haft, Filiale Kölu, bei dem Bankhaus Delbrüd> vou der Heydt & Co., Kölu, bei der Deutschen Baut und Dis- conto-Gesellschaft, Berlin, bei dem Bankhaus Delbrüd> Schictler & Co., Berlin, bei der Deutschen Bant und Dis3- contso-Gesellsc<aft, Filiale Düs- selDorf, Düßjeldorf, während der üblichen Geschäftsstunden oder bei einem Notar hinterlegen und

Jm Falle einer Hinterlegung bei einem

über die erfolgte Hinterlegung in Ur- schrift oder in beglauvigter Ab- \<rift spätestens am ersten Werk- tage na Ablauf der Hintex- legungsfrifst bei der Gesellschaft ein- zureichen.

Köln-Dellbrü>, den 2. Mai 1934,

Vierte Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 106 vom 8, Mai 1934.

[8852].

Ostdeutsche Hartsteinwerke Aktien-Gesellschaft in Dresden, Die Aktionäre unserer Gesellschaft wer-

den hierdur< zu der am 39, Mai 1932, vormittags 11,39 UhHLe, in den Büro- räumen der Gesellschaft, Dresden-Blase- witz, Deutsche Kaiser-Allee 9, stattfindenden ordentlihen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnuntg : 1, Vorlegung der Vilanz, der Gewinn- und Verlustrehnung sowie des Ge-

\chäftsberi<ts über das Geschäftsjahr

1933. (Abschluß per 31. 12. 1933).

Genehmigung der Bilanz, Getwinn-

und Verlustre<hnung und des Ge-

\chäftsberichts für 1933, , Entlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats. . Neuwahl des Aufsicht3rat3 und ander-

weite Aenderung von $ 17, Abs. 2

der „Saßungen, betr. Amtsdauer des

Aufsichtsrats.

Aenderung des F 4, Abs, 1 der Saßzun-

gen, betr. die Stücelung der neu-

ausgegebenen Aktien mit je RM 100

nominal.

5, Wahl eines BVilanzprüfers. 6. Verschiedenes.

__ Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung und zur Ausübung des Stimm- rechts sind diejenigen Aïtionäre berechtigt, welche ihre Aktien spätestens 3 Wert- tage vor der Generalversammlung, d. h. am 25. Mai 1934, bei der Gesell- haft oder bei dem Notar Rechts- anwalt Dr. Neumaun in Dresden, Amalienstraße 5 oder einem anderen deutschen Notar oder bei der Deut- schen Vank und Disconto-Gesell- haft, Fil. Dresden, bis zur Beendi- gung der Generalversammlung hinter- legen. Jn den Hinterlegungsscheinen müssen die Aktien nach Anzahl und Num- mern genau bezeichnet werden. Die Bilanz, Gewinn- und Verlustre<hnung sowie der Geschäftsbericht über das Ge- schäftsjahr 1933 liegen ab heute in der Geschäftsstelle, hier, Deutsche Kaiser- Allee 9, aus. Dresden, den 5. Mai 1934.

Dfstdeutschze Hartsteinwerkte

Der Aufsichtsrat. Franz Krahe, Vorsißender.

e Messingwerk Schwarzwald Aktiengesellschaft, Villingen (S<warzwald).

Bilanz per 30. Funi 1933.

Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand, (Unterschrift),

Attiva.

I, Anlagevermögen: 1. Grundstüde . . 2, Wohngebäude: Abe S s e 3, Fabrikgebäude: Stand 1. 7, 1932 Abschreibungen r 4, Maschinen u. maschinelle Anlageu: 1932

S P 0.0. F

Zugang E E Es

Abi eibiligeb e e e eo

5, Einrichtungen, Fuhrpark, Werkze L E Zugang

A

Abfchretbung@ent L Pee

Veleiligul e e Ge Umlaufsvermögen: j

1. Roh-, Hilss- und Betriebsstoffe . , 2. Halbfertige Erzeuguisje . « S. Feige S E e S 4. Wertpapiere A L 5, Forderungen a. Warenlieferungen 1

_

7. Wechsel

8, Kassenbestand einschl. Reichsbank u, Postsche>-

R A h 9. Andere Bankguthaben

. Posten zur Rechnungsabgrenzung 4

Zassiva. . Grundkapital M i d s + Delkredererüdstellung « « » s « + Verbindlichkeiten: n K S S 2, Verbindlichkeiten auf Grund von rungen und Leistungen

Stand 1. 7, 1932

6, Forderungen a. Konzerngesellschaften .

S D: Q A0

RM RM 100 000 278 200 10 400 154 500

7 500

267 800

S F #220

147 000

Stand 1. 7. 345 700

4 964

350 664 52 064

P P

298 600

uge: Stand . | A 54 240 46 819 101 059/94 Mo

100 884/94 7714/94

+4 S0:

93 170 1

908 571 20 000

179 957,90 . 140 552,65 . 143 797,10

1, Leistungen

880 959 27 3 522/02 1811 052/29

750 000|— 35 000|—

de 0078 82 651

Warenliefe- i 323 985

[4937] Die Generalversammlung der Spar- und Credit-Attiengefeils<haft vom 27, März 1933 hat die Herabsezuug des Grundkapitals der Geellschaft um M 150 000,— auf RM 50 000,— be- s<lossen, und zwar in der Weise, daß je 4 Aktien zu RM 500,— in je 5 Ak- tien zu je RM 100,— zusammengelegt werden. Die Durchführung ist dem Vorstand der Gesellschaft zu überlassen. Zum Zweck der Durchführung der Kapi talherabsezung fordert der unterzeich- nete Vorstand der Gesellshaft hiermit die Aktionäre der Gesfellshaft auf, die Aktien bis 30, Juli 1934 der Ge- sellschaft zum Umtausch einzureichen, zugleih mit der Erklärung, daß einge- reichte Aktien, welhe die zum Ersaß durh neue Aktien erforderlihe Zahl niht erreichen, der Gesellshaft zur Ver- wertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden. Für den Fall der Nichtzurverfügungstellung eingereihter Aktien, welhe die zum Er- saß durch neue Aktien erforderliche Zahl niht erreihen, zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten, wird hiermit den säumigen Aktionären angedroht, daß die nicht eingereihten oder der Gesell- schaft niht zur Verwertung für Rech- nung der Beteiligten zux Verfügung ge- stellten Attien kraftlos exklärt werden. _ Leipzig, den 19. April 1934. Spar- und Credit-Aktiengesellscha ft. Liebers.

[8871] HSansabank Oberschlesien Aftien- gesellschaft in Liquidation,

Beuthen, O. S. Aktionäre unserex Gesellschaft werden hiermit zu der am Dienstag, den 29, Mai 1934, mittags 12 Uhr, in Beuthen, O. S., Hotel Kaiserhof, kleiner Saal, statifindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

TageLorduung: 1. Bericht der Liquidatoren über das

zweite Liquidationsjahx 1933/34,

Vorlage der Bilanz (Status).

. Bericht des Aufsichtsrats über die

Prüfung der Bilanz.

. Beschlußfassung über die Genehmi-

gung der Bilanz. übex die Ent-

. Beschlußfassung Liquidatoren und des

Die

lastung der

Aufsichtsrats. . Ersaßwahl für die ausgeschiedenen

Aufsichtsratsmitglieder. 6. Neuwahl für die ausgeschiedenen Liquidatoren. Zur Ausübung des Stimmrechts in der Generalversammlung siwd dieje- nigen Aktionäre berechtigt, die ihre Afk- tien oder einen mit Angabe derx Ak- tiennummern versehenen Hinter- legungsschein eines deutshen Notars bis spätestens 26, Mai 1934 bei den Kassen unserer Gesellschaft in Beutheu, O. S., oder bei der Pro- vinzialbank Oberschlesien, Ratibor, O. S., hinterlegt haben. Der Fahres- bericht der Liquidatoren nebst Bilanz liegt bereits in vorgenannten Geshäfts- lokalen unserer Gesellshaft zur Einsicht- nahme der Aktionäre aus.

Beuthen, O. S., den 4. Mai 1934. Hansabank Oberschlesien Afktien- gesellschaft in Liquidation. Felix Willim{ty, Aufsichtsratsvorsißender.

[8141]

Induftrie- und Privat-Bank

Aktiengesellschaft, Berlin.

Vergleich8abwicklung.

Auf Grund des vom Amtsgericht Berlin-Mitte, jeßt Amtsgericht Berlin, am 22. November 1932 bestätigten Vergleichs gibt der in diesem Vergleich bestellte Treuhänder gemäß III. des Vergleichs hiermit folgendes bekannt: Die Ausschüttung der garantierten Quote an die Gläubiger der Gruppe II soll am 1. Juni 1934 erfolgen. Das Verzeichnis der bei der Ver- teilung zu berü>sihtigenden Forderun- gen liegt in der Zeit vom 9. Mai 1934 bis eins<ließli< 23. Mai 1934 zu den üblihen Geschäftsstunden in dem Ge- shäftszimmer des unterzeihneten Treu- händers zur Einsicht der Beteiligten aus, Die Summe der Forderungen beläuft sich auf RM 339 063,80. Zur Ver- fügung steht nah Abzug der bereits ge- leisteten à-Conto-Zahlungen auf diete

S. 3

[8849]. Die Aktionäre unserer Gesellshaft wer den hiermit zu der am Donnerstag, ven 31. Mai 1934, vormittags 11,30 NhHhr, im Geschäfstsgebäude der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig C 1, Kichard-Wagner-Straße 1 stattfindenden ordertli<hen General- versammlung eingeladen. Tagesordnung :

1, Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz nebs Gewinn- und Verlust- rechnung für das 30. Geschäftsjahr. Beschlußfassung hierzu.

. Beschlußfassung über die dung des Reingewinns.

. Erteilung der Entlastung an Vor- s)tand und Aufsichtsrat.

. Neuwahl des Aufsichtsrats,

5, Wahl des Bilanzprüfers.

Aïtionäre, welhe an der Generalver-

sammlung Werktage

&SaBßunaen in

Verwen-

[7294].

vor

C DEL

7 teilzunehmen müssen bis spätestens am zweiten Der anveraumten Generalversammlung gemäß $ 11 der 1gen Gesellschaftskasse eipzig oder bei der Allgemeinen , | Deutschen Credit-Anstalt in Leivzig oder bei der Dresdoner Bant in Leip= zig, Leipzig, oder bei der Comms38z- und Privat-Bant Attiengesells<haft, Filiale Leipzig, Leipzig : a) ein Nummernverzeichnis der zur Teil nahme bestimmten Aktien einreichen, b) ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine bei bezeihneten Stellen hinterlegen. Leipzig, den 4. Mai 1934. Emil Pintfau & Co, Aftien-

beabsichtigen,

den vor-

gesells<haft.

Der Aufsichtsrat. Carl W. Günther, Vorsigender.

E. Holzmann & Lie. Aktiengefells<aft in Weifenbachfabrik.

Gewintin- unnd Verlustrehnung

AuftvandD,. für

Löhne und Gehälter « « « « « | 1314 888/93 Soziale Abgaben . E S 98 30777 Abschreibungen a. Anlagen . . 381 418/— Andere Abschreibungen 12 500|— Zinsen 169 019/74 Béesibsiteuern «4 o o 199 978/52 Alle übrigen Aufwendungen mit

Ausnahme der Aufwendungen

f. Roh-, Hilfs- u. Betriebsstoff Reingewinn p es

S M

D 4: E D \#> -> O Pe-S

662 129/46 134 883/60

2973 126/02

Ertrag na< Abzug der Aufrwoendung. für Roh-, Hilfs- und Betriebss\toff

Außerordentliche Crträge

Vilanz am 31. Dezember 12233.

das Geschäftsjahr 1933.

Ertrag.

m

2 736 134 08 |

236 991/94 |

eme

2 973 126 02

Attiva, x; Anlagevermögen: 1, Grundstü>e ohne Berücksichtigung von Baulich- teilen: Uet E199 „. » e U a o o Eo S Abgang e S . Wege und Brücken: Buchwert 1. 1. 1933 , Abschreibung , Eisenbahnanlagen: Zugang

Buchwert 1. 1, 1933

E S. S O E 2M

Abschreibung o . Geschästs- und Wohngebäude: Buchw. 1. 1, 1933 A o e E E , Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten: Buch- wet L D e e Use Zugang

Abschreibung . Wasserkrastanlagen: Buchwert 1, 1, 1933 , « - Abschreibung . ._. oe

, Maschinen und maschinelle Anlagen: L e oe v oto e

e E

00S

Ab\GLEitd . o è . Betriebs- u. Geschästsinventar: Buchtv. 1, 1. 1933 Zugang

0E 0:00 0. E M Ew

Abschreibung . Fuhrpark: Buchwert 1, 1, 1933 Zugang

S E E S

Abschreibung

Beteiligungen einschl. der zur Beteiligung be- stimmten Wertpapiere: Buchwert 1, 1, 1933 Zugang Umlaufsvermögen: . Roh-, Hilfs- u. Betriebsstoffe . Halbfertige Erzeugnisse « « « - . Fertige Erzeugnisse . T aua . Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen . Forderungen auf Grund von Warenlieferungen D Setne S e S Ss . Forderungen an abhängige Gesellschaften . . . Sonstige“ Forderungen Darlehen an Arbeiter und ; Wechsel « « © » Se S «A S PLS i e 2. Kassenbestand eins{<l. Guthaben bei Noten- banken und Postsche>guthaben . « « 3, Andere Bankguthaben . Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « Avale ‘17 981,65

1025 811,— 3 899

D: 70D

‘Angestellte .

Dr o is O

S S>..6 S S S--0S

Passiva,

. Aktienkapital . Reservefonds:

233 839/95 3A 758 |— 1SLTIS|

E 18€ 161

9 921 |—

Buchwert |

116 168 90

116

52 057

11.121 157 449

237 276,—

232 666/95 I 173|—

1 425|—

2-055|—

2 436|—

12 340|— T O

1023 791 |— 6 739|— 1030 53 56 713'—

1 095 386 26 048

2314 402 18 128 2393 130 —| 242 666

576 95

T45 85 90 554 16 492

35 565

400 602

1 276 986 25 001 76 336 62

1 281 680 41 1 495 20

84 323 83

8 658 05 361166 471 25

29 943 93 33 478 04

|

|

| em 8 572 766/39 Mdaidetäaniidedine pl

Buchw. am 31. 12, 1933

|

232 414 95 | 32 T03

171 811|—

430 186|—

973 P

1 069 338/—

2 150 464 96 191 85

|

40 936 '—

5 197 861/80

| j

558 051

2 814 985 99 1 867 60

4 200 000'—

3, Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesell- L schaften und Konzerngesellschasten . « «„ « : Verbindlichkeiten gegenüber Banken . « « « «

+ Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . . Gewinn 128 ;

Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1933,

Soíl. RM \|H Verwaltungsunkosten . 22 778/67 Se s e 13 336/13

et E , 34 518/55 Provisionen . « ° 95/09 70 728/44

7 413% pi 797 913 2 Bremen, den 31. Dezember 1938. Der Vorstand. L, Huxmann. F. Bohne. E Nach dem Ergebnis der pflichtgemät* Prüfung auf Grund der Vücher U Schristen der Gesellschaft sowie der von

Forderungen in Höhe von RM 42 694,01 aus dem Erlós der von der Bürgin ge leisteten Sicherheiten ein Betrag von RM 65 780,15.

Gläubiger der Gruppe 11, deren For- derungen nicht festgestellt sind, und für deren Forderungen ein mit der Voll- stre>inasflausel versebener Schuldtitel, ein Endurteil oder ein Vollstre>tungs hetehl niht vorliegt, haben bis zum

mäßig geführten Konten der „Kondag in 1933 454,44 A. G.“ bescheinigt

Berlin, den 15. März 1934

Otto Schmerbauch, Bücherrevisor.

Die ordentlihe Generalversammlung vom 27. April 1934 hat die vorstehende Vilanz sowie die Gewinn- und Verlust- re<hnung genehmigt und die Ausschüttung einer Dividende von 7% auf die Vor-

Deutsche Steinzeugwarezafabrik für Kanalisation und Chemische Jadustrie Manüuheim-Friedrichs- feld (Baden). Ergänzung zur TageSordnung der Generalversammlung.

Die Tagesoronung für die ordent- lihe Generalversammlung vom 26. Mai

1934 wird wie folgt ergüitzt:

420 000

Auf Grundstücken der Ge- 780 000

sellschaft lastende Hhpo- theken ustv. E Aúûzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen u. sonstigen Schulden R Verbindlichkeiten gegenüb.

1. Geseßlicher Reservefonds « « « « 2. Andere Reservefonds . Rü>stellungen : 1. Rüekstellungen auf Außenstände 2. Währungsrücklagen . Verbindlichkeiten: . Anzahlungen von Kunden . Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliese-

222 303; 331 710

1 200 000

S S

960 652/58 57 719/82 7 679/89

| 1811 052/29 Getvinn- und Verlustrehnung auf 30. Juni 1933.

60 860 14 188 750

S D 0 E S S.

249 610 14

. . |

: i © 09 6 | s B D A 13 583 63 |

1344 720

RM

abhängig. Gesellschaften usw. E Verbindlichkeiten aus der Uebernahme von gezog. Wechseln und der Aus- stellung eigener Wechjel Verbindlichkeiten gegenüb,

234 477 63

Ziffer 6; Umwandlung der Vorzugs aftien in Stammaktien durh Be- seitigung der Vorzugscechte der Aktionäre und Festseßung der Be- »ingungen für die Umwandlung.

Ziffer 7: Aenderung der $$ 5, 17 und 21 der Sazung, betreffend das Grundkapital der Gesellschaft, das

fäufen . Miet- und P

Verschiedene

Haben.

$ewinn aus Wertpapieren U. Gemeinschafst8geschästen .

Gewinn aus Grundstü>8ver-

achteinnahmen

Einnahmen

3 500|—

I 770 51 082/52 13 499/19

zugsaktien (Namensaklien) sowie auf die Stammaktien (Jnhaberaktien) beschlossen. Die gemäß den Sabungen ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitglieder Herr Bruno Froh- berg und Herr Georg Thièlemann wurden einstinnnig wieder in den Aufsichtsrat gewählt, Die Dividende kann nach Abzug

Vorstand erteilten Aufklärungen und Ray weise entsprechen die Buchführung, # Jahresabschluß und der Geschäftsberi® den geseßlichen Vorschriften. Bremen, den 12, März 1934. J G. Paethe, öffentlich bestellter Wi schaftsprüfer.

chaf

Auf + Löhne und Gehälter . dh * Soziale Abgaben E * Abschreibungen auf Anlagen . Sonstige Abschreibungen . Zinsen j Vesibsteuern . T [Sonstige Aufwendungen ..

I Po f C D t

9 398 910/08 36 473/81 77 678/95 18 730/84 36 658/01 SE: 6238|

501 369/28

Yblauf einer Aus!{lußfrist j Wochen nach der hiermit erfolaten Be fanntmachung, also bis zum 23, Mai

den Nachwe:s zu führen, daz und für welchen gaben.

von *zwei

1634. dem unterzeichneten Treuhänder

Betrag je Klage erhoben Bird der Nachweis richt recht

aen und Leislgei q. e aa . Verbindlichkeiten aus eigenen Akzepten . . . Verbindlichkeiten gegenüber Banken . . Sonstige Verbindlichkeiten 3, Guthaben der Aftionäre C N Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . Gewinn: 1. Vortrag aus 1932 :

2, Reingewinn aus 1933 .

49 880 20

1 553 842 24 175 878 65 642 458 16 22 221 63 134 883 GO

2 694 519 58 71 531 44

157 105/23

von 19%, Dividendensteuer gegen Vorlage | Der Aufsichtsrat unserer Gesell

des Gewinnanteilscheines Nu. 6 in unse=- | besteht aus folgenden Mitgliedern:

ren Geschäftsräumen, Berlin W 57, | 1. Senator Otto Flohr, Vorl

Bülowstr. 66, von 8 bis 4 Uhr in | 2. Otto F. Melchers, stellvertretender ®,

Empsang genommen oder mit unseren | siger; 3. Dr. A. Siruve; 4, Rob. Bort Bruttoerlös

Vertretern verre<net werden. 5, Johs. Nöchel ;“ 6, R. Müller; 7. Dr. Ÿ S „Kondag“ Einkaufs-Uktien- Janssen. i

gesellschaft der Konditoren u. verw. | Vom Betriebsrat entsandt: Fr. Bari

Gewerbe, Berlin.

H. Jöhnk. ; Der Vorstand, Lischke, Bremen, den 30, April 1934.

zeitig geführt, so werden die Forderun

gen bei der voczvnehmenden Verteilung

| nicht berü>sichtiagt.

Verslin, 2. Mai 193

O . | 1099 198/86 Dev Treouhäud!

E E Tis 12alcs der Jitd ftri=- nid VBrivat-Banuk J LGOIGO (ftionars-lisait.

| Heinrich Levinsohn ,_ Rechtsanwalt j OVatax, Berlin NW 7, Dorotheen-

straße 77—T78.

Verlust in 1933 S S S A 876|73 Gewinn 1932/33 E

70 728/44 Der Auffichtsrat besteht aus den Herren: Rechtsanwalt Dr. Hermann Fechner, Fabrikant Kurt Neuhoff, Kauf- mann Max FKreutler, sämtlich in W.- Barmen. Wuppertal-Barmen, im April 1934, Der Vorstand,

S E N 2 Wi é Posten, die der Rechnungs- Stimmrecht der Stamm- und Bor- 7 679139 las biénen 9 f ¡ug8saktionäre sowie die Gewinn-

I 1 u l p E as ° S4 D Reingewinn: beteiliqung und die sonstigen Rechte ‘Gewvintvaeirag d der Jnhaber der Vorzugsaktien. Reingewinn 1933 Veber Punft 6 und ‘7 der Tages E ae ocdnung wird eine Beschlußfassung der Bürgichafien, Wechie! pa Vorzugsaktionäre in gesonderter Ab

S<edvurg)a £ l a stimmung erfolgen. rantievexträge: laine. © Der Aufsichisra: Jakob Créèmer, Vorsigender.

“L Avale 17 981,65 4 | 8 572 76639 Nach pflihtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- se!lschaft, sowie der vom Vorstand erteilten Aufflärungen und Nachweise bestätigen ivir, daß die Buchsührung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht der E. Holy- mann & Cie. Aftiengese!lschast den geschlichen Vorschriften entsprechen. Stuttgart, den 23. April 1934.

Krämer, Wirifchaftsprüsungs-Gesellschaft m. b. H.

1 099 12886

1932

Villingen, den 15. Februar 1934. Messingwerk SHwarzwald Aktiengefell\fchaft. Eychmüller. Junghans. |

4 074 346/55