1934 / 108 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 11 May 1934 18:00:00 GMT) scan diff

[6725].

©

Hellas A.-G., Chemni

To3s.

Bilanz per 31. Dezember

Kassakonto . « Postsche>kamtkonto Effektenkonto . - E 9 RNimessenkonto - û Debitorenkonto 6 Grundstückonto « o Gebäudekonto + e - - Maschinen-, Jnventarkonto Warenkonto

Gewinn- und Verlustkonto

ma

Aktienkapitalkonto . Reservefonds I, Konto Rejervefonds T1, Konto Vankenkonto . Kreditorenkonto . « Trattenkonto

. s . 6

per 31. Dezember

A | are

830 453

Gewinn- und Verlustkonto 1933.

400/90 7985/65 736/40

6 567/50 203 22875 6 495 178 740 102 919|— 263 873/20 59 507/40

830 453/80

150 000 30 000 130 000 235 438 27TT 737 T 2TT

59 30

95

80

Verlustvortrag Abschreibungskonto Dubiojenkonto Bankspesen u. Zinsenkonto Skonto und Abzügekonto . Provisionskonto . « « « Unkostenkonto Steuerkonto

"T D D O 677: Ô

Warenkonto « - Steuergutscheinkonto Vilanzkonto

421 849/26

421 849/26 Der Aufsichtsrat der Gesellschaft be-

10 561 04 49 895|— 9 410/60 31 532 43 90 276 57 63 098 16 927 50581 9 569/65

354 564 21 777765 59 507 40

steht laut Beschluß der Generalversamm- lung vom 22. 3. 1934 aus Herrn Konsul Herbert Monk, Chemniß, Herrn Dr. Willy Schumann, Chemniß, und Herrn Dr. Alfred Buschkiel, Chemniß.

[8526]. j Gebr. Schüller, Aktiengesellschaft, Venusberg-Spinnerei (Erzgeb.). Bilanz am 31. Dezember 1932.

RM 167 973

Attiva. Grundstücke

Gebäude . 900 000,— Bügängé i 83/281 93S 281 Abschreibung 41 281,— Maschinen und Bgetxriebs- anlagen . 533 003,— Zugänge . . 114 842,31 647 845,31 Abschreibung 197 841,31

Zweiggleise und Wege

50

892 000

450 004 /-

440 ,— U F Abschreibung. 440,— Werkzeuge, Bêtriebs- uünbö 5 Geschäftsinventat 3,— Zugänge - «18/660,

Zugang

J Löhné und Gehälter . « « I] Soziale Abgaben . +

Vierte Beilage zum Reich8- und Staatsanzeiger Nr. 108 vom 11, Mai 1934. S. 4

[8527]. Gebr. Schüller, Aktiengesellschaft, Venusberg-Spinnerei (Erzgeb. ). Vilanz am 31. Dezember 1933.

Aktiva. RM 195 Grundstüfe . 167 973,50 Zugang « «4500, 173 173,90 Abschreibung 11 648,19 Geschästs- und Wohn- gebäude . -176 250,— Abschreibung 8 000,— Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten 715 750,— Zugang - 88 668,81 SO1 418,81 Abschreibung 60 668,81 Maschinen- und andere Be- triebsàanlagen 450'004,— Zug.—- Ab4. 59035,84 509 039,84 Abschreibung 181 869,15 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar, Zweig- gleise u.Wege Zug. Abg.

160 825

168 250

743 750

327 170

10 735,— O Abschreibung 10 735,— Bétêiligünäelis eas Roh-, Hilfs- und Betriebs- offe .. Halbfertige Erzeugnisse «

Fertige Erzeugnisse Crt aDiete s es Hypotheken- und Grund- schuldforderungen . Geleistete Anzahlungen « Forderungen aus Waren- lieferungen u. Leistungen Sonstige Forderungen « « Wechsel und Sche>s . « « Kasse, Reichsbank- und Postsche>guthaben « Bankguthaben

Y 251 523|—

829 071/09 92 906/26 79 429/32

719 956/50

c .

143 993 71 750

40

20 35

733 222 127 793 225 300

32 220/24 399 036 94

5 106 202/30

Passiva. Hu e Geseßlicher Reservefonds Reservefonds IL. . « 360 000 Delkrederefonds . « » 75 000 Unerhobene Dividende 8 Beanrten- und Arbeiter

unterstüßungsfkasse . « 98 150 Anzahlungen von Kunden. 5 703 Guthaben von Familien-

aktionären Ô Sonstige Verbindlichkeiten Rechnungsabgrenzung « « Gewinnvortrag vom Vor-

jahre Reingewinn 1933 , « « «

3 600 000 360 000

10

90 10

2283 979) 4 280 126 790

70 40

55 373/15 196 916 95 5 106 202/30

Gewinn- und Verlustre<hnung für 1933. E

RM |5 1 053 917/32 91 023/12

Aufwendungen.

Abschreibungen auf An-

Reservefonds . .

| Rückstellung für Hypothe-

18 663, Abschreibung. 18 660,— |

Beteiligungen 5 Roh-, Hilfs- und Betriebs- E Halbfertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse Wertpapiere Hypotheken- und Gruhd- schuldforderungen . Geleistete Anzahlungen Forderungen aus Waren- lieferungen Uünd Leiz stungen E Sonstige Forderungen « « Wechsel und Schè>3 . Kasse, Reichsbank- u. Post- sche>guthaben Vankguthaben

0 0

Passiva. iieulapiai Gesetlicher Reservefonds Réservefonds IT 6 ¿s Delkrederefonds . Guthaben der Beamten-

u. Arbeiterunterstüßungs- fasse Anzahlungen von Kunden Sonstige Verbindlichkeiten Rechnungsabgrenzung . Gewinnvortrag vom Vor- jahre Reingewinn 1932 . „6 -

e.

Gewinun- und Verlustrechnung

für 1932.

lagen G Beile e S

257 600 Sonstige Aufwendungen 11 | S A S Gesvinn éinis{l. Vortrag V Goa E A

l

892 035 90

219 121/90

7 732/30

582T wp A t Erträge.

Gewinnvortrag vom Vor-

108 717/40 | Ge jahre

2 001 224

272 92115 53 375/95 277 69674

252 290/10

55 373/15

38 | Hypotheken «

21 580/50

q

| 502 414 151 26 554/75 405 091 101

| 26 524/82

339 204 63 4 727 141/45

|

3 600 000|— 360000 360 000

75 000

|

102.829 70 1.617 02

4 770/88 49 550 70

53 996 40 119 376/75

4 727 141/45

Aufwendungen Löhne und Gehälter . . . Soziale Abgaben Abschreibungen

lagen Besibsteuern Sonstige Aufwendungen u.

Steuern Geivinn einschl.

vom Vorjahre

auf An-

Vortrag

Erträge. Gewinnvortrag vom Vor- jahre Extrag nach Abzug der Auf- wendungen für NRoh-, Hilfs- und Betriebsstoffe HZinjen

Außerordentliche Erträge .

2 170 519/81

2 170 519/81

RM |D 1 206 453/17 105 947 10

258 222/31 117 066/78 309 468 35

173 373/15

|

53 996/40

1 931 942/82 83 712/95 100 867/64

Ertrag nach wendungeu für Roh-, Hilfs-.u.. Betviebsstoife . Kinsén «As Außevordeatliche Erträge .

1 808 601 28 631 108 617/97

2 001 224/38

Venysberg-Spinnerei, 15. 1. 1934, y Der Vorstand. Wunderlich. Curt Schüller. Der Aufsichtsrat. DL; Gensel, Vors.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschaft sowie der mir vom Vorstand erteilten Aufklärun- gen und Nachweise, entsprechen die Buch- führung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften.

Meerane, 8. Macz 1934.

Dr. Lenk, Wirtschaftsprüfer.

Die 40. ordentliche Generalversamm- lung unserer Gesellschaft vom 21. April 1934 hat die Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1933 genehmigt und die Verteilung von 5% Dividende beschlossen gegen

89 37

Einrei- chung des Gewinnanteilscheines Nr. 40. Gleichzeitig sind die Erneuerungsscheine mit einzureichen, gegen welche die Ge- winnanteilscheine Nx. 41 bis 50 nebst Erneuerungsscheinen ausgegeben werden.

Venusberg=-Spinnerei, 30. 4. 1934, Gebr. Schüller, Aktiengesellschaft.

Dex Vorstand. Wunderlich. Curt Schüller.

UERE E E E E E T R 2 M S R E R R E U S P E S E E E [6472].

Bürohaus Friedrichstraße Aktiengesellschaft in Liquidation.

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 24, April 1934 ist unsere Gesell- schast mit Wirkung vom 1. Fanuar 1934 aufgelöst.

Wir fordern hiermit gemäß $ 297 H.-G.-B. unsere Gläubiger auf, ihre Ansprüche anzumelden.

Berlin, den 25, April 1934,

Die Liquidatoren.

[8928]. „Zukunft“ Aftiengesells<haft für Patentverwertung. Vilanz am 31. Dezember 1933.

Aktiva.

: 7 é 3 045 129 356

38 684 171 086

49 33 87

69

Kasse ° GrundRad , «5 Debitoren 5 « »

Verlust 1933 . 2629,67

Gewinnvortrag . 1568,39 1 061

172 147

28 97 Passiva. Aktienkapital , 50 000 5 000 115 147

170 147

R 97 97

Hypothekenschuld

fenzinsen IV. Quartal

19088, .- o e 2 000/—

172 147/97 Gewinn- und Verlustkonto.

Debet. unte Es Hypothekenzinsen See s Steuëêrgutscheine

14 343 6 969 13 639 350

35 303

50 50 35 68

03

Kredit. \

J

30 335 2 338 32 673 2 629/67 135 303/03 Zu Aufsihtsratsmitgliedern wur- den in der am 3. Mai 1934 stattgefundenen Generalversammlung gewählt: Dr. Wil- helm Bayer als Vorsißender; Erich Elsner als stellvertretender Vorsißender; Adolf Kruse, Wolfgang Elsner, sämtlichin Berlin, Berlin, im Mai 1934. Der Vorstand. Konrad Bolle. Eberhard Elsnex. O S S E R r: e E G E I RUEES R S4 [9239]. Bilanz per 31. Januar 1934.

Aktiva. RM Grundstück und Gebäude | |

168/710 = Abschreibung 8 165,—

Einrichtung T (Jnventar) 26 5

Abschreibung 8 025,—

Einrichtung 11 (Maschinen)

4 170,—

Abschreibung 1 800) S

Kraftwagen Zugang e 3 500,— 7 890,—

Abschreibung . 2 765,— Wi ee Depitorelt i es

36

36

Mieten S 0d <0 S

Verlust 10 L e a Do

160 545 23 495

2 780

5 125

169 211 309 870 21 596 2 107

694 730

Beteiligungen Kasse d E €E6

Passiva, Aa e G Reservefonds T 25 000,— Reservefonds IT 189 882,69

Kreditoren . »

250 000

214 882

35 757 21 460 15 000 83 585 2ad 28 602 5 018 1 100 21 062 17 477 527

694 730

Gewinn- und Verlustre<hunung per 31. Januar 1934.

An RM Unionb 231 812 Unkostenkonto, period, 65 105 Steuerrückstände , « 5 018 Umlagerückstände s 1 100 Abschreibung:

Gebiudé 1s

Einrichtung L ,

Einrichtung IT ,

Pensionsfonds

Gutscheinkonto

Bl L de Steuerrückstände Umlagerückstände « « « Gewinnvortrag 1931/1932 Gewinnvortrag 1932/1933 Getwvinn 1933/1934 eo.

Delkredere J « :

H 13 02 96]

8 165 3 025 1 390|— 2 765 T 145

51 d

Krastwagen « Konto Dubio , Abschreibung:

BEleiligutdét. 5 «d Getivinnvortrag 1931—1933 Gewinn 1933/34

T TT5 38 539 527

367 370

Per | Gewinnvortrag . 38 539/94 Warenkonto . 315 942/93 Diskontkonto . 12 887/40

367 370/27. Leyens «& Levenbach Aktiengesells<haft zu Wesel.

[9240].

Leyens & Levenubvach Aftien-

gesellschaft in Liquidation.

Die Gesellschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 20.. April 1934 aufgelöst. Zu Liguidatoren sind die. Unterzeichneten, Kaufmann Erich Leyens und Steuerberater Georg Farwick, bestellt worden, Die Gläubiger der Gejellschaft werden aufgefordert, ihre Ansprüche bei der Gesellschast anzumelden.

Wesel, den 2. Mai 1934.

Die Liquidatoren : Erich Leyens. Géorg Farwi.

25 94 98 27

—,

(Dividendenzahlung) na<h Worts{ und JFnhalt. $8 7, 12, 14 25 34, 36 entfallen. / . Wahl in den Aufsirhtsrat an Stell des saßungsmäßig ausscheidende indessen wieder wählbaren Hey, Generalkonsul Dr. Ernst Schog von Wildenegg. \ Zur Teilnahme an der Generalve, sammlung sind die Aktiouäre bevech.ig deren s<hriftlihe Anmeldung späteste drei Werktage vor der Geueralvey, sammlung beim Vorstand der Austqh eingegangen is. Dabei rehnet dy Tag dexr Genérdllversammlung und dy Tag des Eingánde3 ‘déx Anmelduy nicht mit. j Die Bilanz, die Gewinn- "und V, lustre<hnung, der Jahresbericht h Vorstands jowie die Bemerkungen d Aufsichtsrats liègën von heute ab j unserem obengenannten Geschäftslof/ für die Aktionäre zux Einsichtnahy aus, i [95] Leipzig, den B. Mai 1934, Der Aufsichtsrat der Leipziger Feuer-Versicherungs-Austalt, Dr. Jun >, Vorsivender.

Leipziger Feuer-Versicherungs- Anstalt. Gegründet 1319, Hierdur<h laden wix die Aktionäre unserer Anstalt zu der am Freitag, dem 1. Juni 1934, 11 Uhr, in unserem Anstaltsgebäude zu Leipzig, Dittrichhring Nr. ‘241, abzuhaltenden ordentlihen Generasversammlung

ein. Tagesordnung:

1. Vorlage und Prüfung der Bilanz und dex Gewinn- und Verlustrech- nung; Beschlußfassung hierzu sowie übex Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

. Beschlußfassung über die Verwen- dung des Reingeivinns und über die Höhe der zu zahlenden Divi- dende.

. Neufassung des Gesellschaftsver- trags, insbesondere Abänderung der $8 2 (Gegenstand), 3 (Grund- tfapitall) 5 (Stammaktien), 6 (Sicherheitsleistung für niht ein- gezahltes Aktienkapital), 9 (Gesell- \chaftsorgane), 10, 11, 16, 17, 19 (Aufsichtsrat), 20, 22, 23 (Vorstand und Vertretung), 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32 (Generalversammlung), 39

au

99 9d

[8472]. Bilanz zum 31. Dezember 1933. Attiva, RM

100 000

——

i / S T.- Anlagevermögen: Gin de S ee pee S Geichäfts- uud Wohngebäude: 1.1.1933 Uebertrag auf Grundstü>e 100 000,— Abschreibung 5 700,— Einrichtungen und Autos; 1, 1.1933 . Abgang 2 204,— Abschreibung 12 396,— BelelligUngens 1,1199393 . e «6 > Abgang Abschreibung . Umlaufsvermögen: Warenbestände Wertpapiere « « . « « Eigene Aktièn nom. RM 323 BDOPOGE a S Geleistete Anzahlungen . « « « «5 Forderungen auf Grund von Warenliefer Léistungèén 2 e s Forderungen an abhängige Gesellschaften und Kon- Zat. s e o o Dio b o oes Forderungen an Mitglieder des Vorstands und an ._ gesegliche Vertreter abhängiger Gesellschaften . Sonstige Forderungen « - «o. ooo.. 5. C t ee o P C E Kassenbestand eins{<l. Guthaben vei Notenbanken und Postsche>guthaben Andere Bankguthaben Postèn, die der Rechnungsabgrenzung dienen « -

512 658,— |

105 700,— | 406 958

73 600,—

. #: Q-S . .

29 000|— 7 446 700

14 600,— 535 958

. o . Le 40 000,—

. 0:0. T0 S T: S: P

40 001 7 406 699

G 0 6 S6 9 S: O 220

° 331 003 83 346 161 750 15 000

1 309 400

0-00.00 9:09. 0 9

500,—

nge

2 586 142

305 548

122 789 173 617 2 683 043

24 524 102 328

0 . e & . . . . ® e

7 898 496 233 026

16 074 1796

. ® e © . ® . . o s ® 6

Passiva. tent è Gefseßlicher Reservesonds « « e - o. Rate ge a o a o oe ao . Verbindlichkeiten: Anzahlungen von Kunden «e. oooooo Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen

. 3 750 000 375 000 565 0961

331 864 1 575 738

ÚŸI

O s D

Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesell-

schaften und Konzerngesellschasten Sonstige Verbindlichkeiten « - Deopositet .. « Afkfzeptverbindlichkeiten Rembourskredite . « « Laufende Bankschulden Konsortialkredit + « « « s

V, Posten, die der Re<hnungsabgrenzung dienen

. Bürgschasten RM 1 801 444,34

] Besibsteuern

f ——

Aufwand, Gehäkter und Löhne E S Soziale Abgaben . - ooo Sonstige foziale Lasten Abschreibungen auf: Geschästs- und Wohngebäude * Geschästseinrichtungen « « » Beteiligungen « « « Wertpapiere Q C ea A neiA

E. En

M M

Andere Steuern

r

0-4

1 321 651 236 719 390 763 356 176

4 543 477

2 247 059

Gewinn- und Verlustre<hnung 1933.

62 161

RM

16 792 20 995

5 700 12 396 40 000

466:

39 237 20 593

11 065 6138

20 598

RM 469 0871

58 5621 289 4508

59 831

468 290 20 5980

| me S

1 403 617)

Uebrige Aufwendungen Gewinn

Ertrag.

1 225 7362 3 540

500

35 219!

3 822 134 799

E 1 403 6178

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grun der Büchex und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf! rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und d Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Berlin, im April 1934.

Deutsche Waren-Treuhand- Aktiengesells<haft. Susat, öffentlich bestellter Wirtschafstsprüfer. ppa. Kollmar.

Charlottenburg, im April 1934.

NRawack & Grünfeld Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. F. Gattel. Dr. Neu. Eisner. E. Weiß.

Der Aufsichtsrat seßt sich wie folgt zusammen: Dr. jur. Hermann MünÎ Beclin, Vorsißender; Felix Benjamin, Berlin, stellvertretender Vorsitzender; Dirt? Andreas Fritner, Stockholm; Direktor Klaus Ser>-Hanssen, Lökken Verk; Dire! Sven Holmquist, Osfarshamn; Direktor Fredrik Carlsson, Sto>kholm; Georg VI Simson, Berlin; Dr. Friß M. Warburg, Hamburg; Dr. Arthur Netter, Ludwi? hafen a. Rh.; Dr. Karl Ellstaetter, Berlin; Dr. Paul Grünfeld, Berlin; Salo O feld, Breslau; Generaldirektor Dr. Neumark, Herrenwyk; Dr. Edmund Pietrko!

NOVELtas ile Erträge aus: den Beteiligungen - oe « den Wertpapieren L Ï dem Gründbésiß ff. « «soo e 6e Gewinn aus den verkauften Wertpapieren und Beteiligungen Außerordentliche Erträge « « - o o ooooooo

Zürich-Küsnacht; Konsul Nicolas Zimmer-Maroldt, Luxemburg. Charlottenburg, im April 1934,

Ga H G S S E E As A E S E T R R R E E C E E E E T E S I M R G R R R B r2aitaR E

6

16 074 179

37 787

Nr. 108

7. Aktien- gesellschaften.

170]. [9 A Hinweis auf die in das Handels, register eingetragene, von der General» versammlung am 26, 9. 1933 beschlossene Herabsetzung des Grundfapitals un- serer Gesellschast werden die Gläubiger unserer Gejellschaft zur Anmeldung ihrer Ansprüche aufgefordert.

Polkwitz-Raudtener Kleinbahn-

Gesellschaft in Polkwigt. Der Vorstand. Glogau, Sedanstr. 2, den 7. Mai 1934,

Bürgerliches Brauhaus Breslau Aktiengesellshaft.

Bilanz am 31. Dezember 1933. —— [8907]. Aktiva. RM

Anlagevermögen: Grundstü:

Hubenstraße 112 070,—

Dominikanerpl. 6 500,— Gebäude Hubenstraße

483 812,78

Abschreibung 12 095,30

ATI 717,48

H

118 570

4 Wohlfahrtsfonds

J

Gebäude Domi- nikanerplaß .

Maschinen .

36 200,—

Abschreibung 839 606,03 Ï Einrichtungsgegenstände

198 635,04

Abschreibung 29 795,25

16 170,53

Fuhrwerk 3 234,10

Abschreibung

Kraftfahrzeuge Abschreibung Beteiligungen S Vorratsstammaktien . . Umlaufsvermögen: Brauereibetriebsbestände: Roh-, Hilfs3-, Betriebs-

stoffe Bier . . s . . . C Schuldner: Darlehn . . « Forderungen aus Waren- lieferungen . Kassen- und Postsche>be- S Guthaben bei Banken .: Posten der Rechnungsab- grenzung

Passiva. Aktienkapital:

CIammiate E

Vorzugsaktien

Geseßlicher Reservefonds .

Verbindlichkeiten :

297 8701 Kundenguthaben

Kaution 7 Versch. Gläubiger . .

—_ 396 060,38

23 541,26 7 062,36

4212 316

507 917 356 454 168 839

12 936

16 478

112 535 154 615

125 544 203 783 230 000 1 849 331

75 104

21 912 256 346

1 946

1 760 000 6 000

120 370 70 632

1 847 498 8 031 100 523

1 766 000|—

73 383 74 601

Akzeptverpflichtungen Nicht fällige Biersteuern . A abgehobene Dividen- M Le S Posten der Rechnungsab- engula L Ce Gewinn: Vortrag aus 1932 Gewinn 1933

4 702 25 000

26 545 7 553 87 475)

4 212 316/67 Gewinn- und Verlustrehuung. _ Aufwendungen. RM Löhne und Gehälter . 240 857 Soziale Abgaben . . 14 865

Abschreibungen auf: C E Soi ges i 4A

Besiße A

Vierten

Vetriebs- und Vertriebs- ute N

Gewinn: Vortrag aus 1932

Gewinn 1933 ,

91 793 73 548 92 1656 510 498)

234 865: 7 553/02

87 475 41

1 353 622/45

Erträge. Erträge aus: E Vier u. Nebenprodukten Zinsen

l 293 411/32

52 658/11 1 346 068/43 7 553/02 1 353 622/45

Gemäß $ 9 unserer Sabungen schieden aus dem Aufsichtsrat aus die Herren Friedrih Spenner, Johann Scholz, Franz Stanik und Ernst Pförtner. Die Vorge- nannten wurden sämtlich wieder gewählt. Neu hinzugewählt wurde der Kaufmann voachim Gornik aus Breslau.

Breslau, den 30. April 1934,

Der Borftand.

x Hienbßsch. Wolf.

J bestätige nah pflihtgemäßer Prü- Ung auf Grund der Bücher und Schriften er Gesellschaft, sowie der vom Vorstand Latten Erklärungen und Nachweise, daß So Buchführung, der Jahresabschluß und er Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- <hriften entsprechen.

BwRan den 19, März 1934.

ax Rademacher,

0.0 0-0 (A

Gewinnvortrag aus 1932

j Fünfte Beilage zum Deutschen ReichSanzeigez und Preußischen Staatsanzeiger

[9470]

Forster Bank Aktiengesells{aft.

Einladun den 30. Mai 1934, nahmittags 4 Uhr, in den Geschäftsräumen der Borse Bank, Alktiengesellshaft tn Forst, am Markt, stattfindenden or- dentlichen Generalversammlung.

TagesLordnung:

1. Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Dts und des Ge- shäftsberihtes für das Jahr 1933 nebst den Bemerkungen des Auf- sichtsrats,

. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Genehmigung der Bilanz, sowie der Gewinn- und Verlustrehnung und Beschlußfassung über die Ver- teilung des Reingewinns,

. Wahlen zum Aufsichtsrat.

. Wahl von Bilanzprüfern.

. Satzungsänderungen.

. Verschiedenes.

Aktionäre, die an der Generalver- sammlung teilnehmen wollen, haben Jhre Aktien spätestens 3 Werktage vor der Generalversammlung bei der Gesellschaft oder bei einem reih8deutshen Notar zu hinterlegen und den Nachweis hierüber zu er- bringen.

Forst, den 8. Mai 1934.

Forster Bank Aktiengesellschaft.

Der Aufsichtsrat.

Dr. Wilhelm Hawlißky, Vorsißender.

J

[7669]. N. Levy-Stern Aktiengesells<haft, Berlin. Bilanz per 31. Dezember 1933.

An Aktiva. RM Anlagevermögen: Betriebs- und Geschäft3- inventär: L 11933: Bügäang «700 Abgang « « « T750,—

32 000

50 31 950 26 950

5 000 25 000

Abschreibung « « « « »

BEteiliduiiden «eo es Umlaufsvermögen: Ae Geleistete Anzahlungen . Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u, Leistungen Förderungen an Mitglieder des Vorstands . . « Sonstige Forderungen S She, Ma Enbeano Guthaben bei Notenbanken und Postsche>kguthaben . Andere Bankguthaben Posten, die der Rechnuñngs- abgrenzung dienen Bürgschaften 53 815,—

809 281 94 994

1 283 805!

31 515 25 497 105 446 23 118 12 176!

26 un! 114 871 24 148

2 581 3046

Per Passiva. Gn Gefseßlicher Reservefonds . Rückstellungen . « Verbindlichkeiten : Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten a. Grund

von Warenlieferungen u. LSeisingen C ete Verbindlichkeiten gegen-

über abhängigen Gesell-

schaften

Soustige Verbindlichkeiten . Verbindlichkeiten gegen-

übe Bail i s! 698 856 64 Kurssicherungstratten . . 42 730'65 Posten, die der Rechnungs- |

abgrenzung dienen . . 25 206/83 Gewinn 1933 . 74 902,62 Verlustvor=-

trag 1932 49 970,20

Bürgschaften 53 815,—

1 500 000 11 599 47 118

49 585/59

168 066/33

6 602/54 6 605/39

24 932/42

E

| 2581 304/69 * Gewinn- und Verlustre<hnung.

An Soll. RM Veclustvorträs . aa e o 49 970 Löhne und Gehälter 271 613 Söóziale Abgaben . . 14 524 Abschreibungen a. Anlagen 26 950 Andere Abschreibunge 8 590 Zinsen ba 40 593 Besibsteut e ae s 6 20 790 Sonstige Steuern . . .. 12 813 Alle übrigen Aufwendungen] 178 341 Gewinn 1933 . 74 902,62 Verlustvor-

trag 1932 . 4997020

20 . . 38 31 21

S E

24 932/12 649 1203:

Per Haben.

Erträgnis des Warenkontos |__649 120

649 120 Der Vorstand. Jch bestätige nah pflihtgemäßer Prü- fung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschristen enisprechen. Berlin, den 17. April 1934, aul Wenzel,

35

35

öffentl, best. Wirtschaftsprüfer,

öffentlich défeiiter Wirtschaftsprüfer,

zu der am Mittwoch,

[9564]

23. 4. 1934 besteht unserer Gesell]haft Herren: hen,

von Brettreich, Vorsißender, De.

mann Aumer, München,

Nürnberg, Heinrich

berger, Fürth/BV,.,

mann, München. Bayerische München.

[8920].

aus

Nah der Generalversammlung vom der Auffichtsrat folgenden

Dr. Hans-Christian Dietrih, Mün- Vorsivender, Dr. München, August München, stellvertr. Bors

Oßwatt,

Treuhand-Aktieirgesellfchaft.

Bilanz per 31. Oktoverx 1933.

Friedrich stellvertr. Schneider, ender, Her- arl Bußten- geiger, Nürnberg, Friy Gutleben, Mün- chen, Ludwig Hammon, München, Josef Heinrich, München, Dr. Paul Kraken- Carl Roe>l, München, Ferdinand Schreiber, München, Adolf Staudt, Nürnberg, Wilhelm von Thele-

Aktiva. Anlagewerte: Grundstü>te . 407 000,— Abgang «. 1 300,— 105 700,— Abschreibung u. Ausbeute 11 700,—

Wohngebäude 242 000,— Abschreibung 5 000,— Fabrikgebäude 941 000,— Zugang « « 62 704,69

Abschreibung 26 704,69 Ofenanlage . 430 000,— Abschreibung 33 000,— Maschinenanlage 191 000,—

Zugang « « 72 155,32 —D63 155,32 Abschreibung 17 155,32 Utensilien . . Abschreibung 2 300,—

Zugang « «- « 2 226,70

6 226,70 Abschreibungen 6 225,70

Modelle und Formen

Beteiligungen 131 501,— Abgang - - 1,— Zügang + »

Wertpapiere zur Dauer- Gade, s

Vorräte:

Roh-, Hilfs- und Be- HeUS toe e e Halbfertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse « «

Barwexte und Außen- stände:

Forderungen aus Waren- lieferungen « «e o Forderungen an Tochter- gesellschaften . « « « « Sonstige Forderungen « Steuergutscheine « « « » A 6s

Kassenbestand, einschl. Gut- haben bei Notenbanken und Postsche>guthaben . Andere Bankguthaben

Avaldebitoren 400,—

T 003 704,609

55 300,— |

Fuhrpark . « « 4 000,— |

3 950 214/53

RM

1 2

131 500 171 383

192 851

20 833/55

344 762

90 889

3 725 57 331 41 094

52

78 38 10 95

26 937 285 057

62 11

Passiva. Grundlfapital » « . o o « Reserve:

Geseßlicher Reservefonds Neue Rüd>lage 120 000,— abzügl. Ent-

nahme z. Ver-

lustde>ung . 60 000,— Rü>klage zur besonderen VELIENbila «p Rückstellung für Grund- erwerbssteuer . « « « » Delkrederefonds Verbindlichkeiten: Hypotheken?) Anzahlungen von Kunden Verbindl. a. Warenliefe- rungen und Leistungen Noch nicht erhobene Divi- dende : .

Sonstige Verbindlichkeiten Guthaben ‘von Tochter- gesellschaften . Uebergangsposten . « « Avalkreditoren 400,— Verlust:

Aus dem Vorjahre 807,81 Verlust a. dem

lfd. Fahre ._068 893,78 Zusammen 59 701,59 Hiervon ab Ent-

nahme a. der

neuen Rüd-

Age e 00,000,

Bleibt Gewinn- vortrag auf neue Rechng.

M D

2 800 000|— 300 000

298/41

rist zulässig.

3 950 214/53 1) Feingoldhypothek, die mit 514% zinslich ist und mit 49% zuzüglich ersparter Binsen bis zum 390. 6. 1944 getilgt wird, hre Kündigung ist mit neunmonatiger

ver-

3 371 003|—

123 299|— 189 545/85

Verlin, Freitag, den 11. Mai

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Oftober 1933.

RM |5%

624 791/70 52 869/56 102 085|71 13 483/89 62 398/83 17 971187 253 454/80

Soll. j Aufwendungen; Löhne und Gehälter Soziale Abgaben .¿ « 5 Abschreibungen auf Anlage Sonstige Abschreibungen . Besibsteuern der Gesellschaft Sonstige Steuern . . .. Alle übrigen Aufwendunge Vortrag des Verlustes aus dem Vorjahr Verlust aus dem Jahre (Vorjahr) . . 807,81 Verlust aus dem ld: Jahr . . « 58 893,78 Zusammen . . 59 701,59 Hiervon ab Ent- nahme aus der neuen Rücllage 60 000,—

Verbleibt Gewinn zum Vor- trag auf neue Rechnung «

807/81

298 1 128 162

Haben.

Erträgé: der sih nach Abzug der Auf- wendungen für Roh-, Hilss- und Betriebsstoffe érgebendé Betrag « - « Die „ain 0A Steuergutsdeine: » «e » Versch. sonstige Erträge . Entnahme aus der neuen Rüdlage z. Verlustde>œung

1 001 946/94 2 561/80

46 600/08 17 05385

|

60 000|— 1 128 162/67

Siegersdorf, ven 20. März 1934,

Siegers dorfer Werte vorm. Fried. Hofsmaun, Aktiengesellschaft.

W. Pohl. J. V.: Ehrlich.

Nach pflihtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Siegers- dorfer Werke vorm. Fried. Hoffmann, A.-G., Siegersdorf, sowie der vom Vor- stand erteilten Aufklärungen und Nach- weise bestätigen wir hiermit, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften entsprechen.

Berlin, im Februar 1934.

_ Trenhand= Aktiengesells<aft. Sonntag, Dr. Horn, öffentlich bestellte Wirtschafstsprüfer.

Laut Beschluß der Generalversammlung

vom 3. 5, 1934 wird der ausgewiesene Buchgewinn von RM 298,41 auf neue Rechnung vorgetragen. __ Das sabungsmäßig ausgeschiedene Auf- sichtsratmitglied, Herr Bankdirektor Mandke, Braunschweig, wurde wieder- gewählt. Ferner wurde an Stelle des im vorigen Jahre ausgeschiedenen Herrn Bankdirektor Zorek, Breslau, Herr Bank- direktor Ernst Dittmann, Breslau, neu in den Aufsichtsrat gewählt.

Sieger®sdorf, den 5. Mai 1934,

Der Vorstaud. W PoYE J B: Ehclis®;

1934

[6435].

Vilanz am 31. Dezember 1933. Kasse E S Werkzeug usw. . 5 050 -— |

Abschreibung 4 845 Mobilien . . . 7 543|— Weit Uo. e s 11 042/09 Außenstände . . 11 135/10 Fehlbeträge 1932 5 976/34 33 755/60 12 000|— 21 658/57

97/03 33 755/60 Verlustkonto.

Aktienkapital Verbindlichkeiten . Ueberschuß

Gewinn- und

r

20 747|97 205|— 97/03

21 050—

——__

21 050|—

21 050|— Heidelberg, den 11. April 1934, Autovertrieb Altieugesells<aft.

E A0 E O R R E R R E 290% R

(70371. : Telegraphon Aktiengesell{{<haft.

Vermögensaufstellun per 31. Dezember 193

Aktiva, Anlagevermögen : Büroeinxichtuug + +-« Patente: Stand am

1. 1.1933 , 120 000,— Zugang . . 67 465,65 187 465,65 Abgang . . 463,33 187 002,32 Abschreibung 12 002,32 175 000 Umlaufs3vermögen : j WetlpapiEE «¿o 491/25 Forderungen auf Grund |. von Leistungen (Lizenz- foebetimga) .. „o s Konsortialdarlehen . . . Kassenbestand einschl, Post- sche>guthaben DAIAIADet » <4 s Rechnungsabgrenzungs- posten . Verlust: Vortrag aus 1932 »„ Verlust 1933

Handlungsunkosten Abschreibung . « « Uebershuß . .

Bruttoüberschuß

—»

RM |

C

26

49 791 50 000

425/11 29 795|— j

j

e C 1 420/68 55 929/21 104 903/70

Passiva. Grundkapital Gejseßlicher Reservefonds . Rückstellungen Verbindlichkeiten a. Grund von Leistungeu » « s s 4 769/85 Rechnungsabgrenzungs- | E S 12 987/36

775721 Gewinn- und Verlustre<hnung

400 000|— 40 000|— 10 000|—

[9498]

Rud. Herrmann Afkt.-Gef. und Parfümerien, Berlin SW 61. Durch Beshluß der ordentlihen Bz2-

neralversammlung vom 7,

gehören dem Aussihtsrat an:

Herr Oberstleutnant a.

Noldt, Herr Präsident i. R. Bruno Nit,

Herr Kaufmann Georg Balder.

Der Vorftand.

Seifen

März 1334

D.

Walter

[9525]

schaft.

Leipziger Transport- und Nückversicherungs-Afktien-Gesell-

per 31. Dezember

1933.

Aufwendungen. Gehälter ° Soziale Abgaben. . . .. Abschreibungen a. Anlagen :

Patente L Andere Abschreibungen . Zinsen Befißsteuern Sonstige Aufwendungen: Patentkosten Prozeßkosten Rückstellung für Ver-

schiedenes

E E Verlustvortrag aus 1932 .

S ..S

n S L R

RM [J 24 950/48 235/65

12 002/32 130 515/64 957/13

5 465/50

463/33 » 46 198/57

10 009|— 9 405/01 55 999/21

dos

Hierdur< laden wir die Aktionäre

unserer Gesellschaft zu der am Freitag,

dem 1. Juni 1934, 114 Uhr, im

Gebäude der Leipziger Feuer-Versiche-

rungs-Anstalt in Leipzig, Dittrichring

Nr. 241, abzuhaltenden ordentlichen

Generalversammlung ein,

Tagesordnung:

1, Vorlage und Prüfung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrech- nung; Beschlußfassung hierzu so- wie über Entlastung des Aufsihts- rats und des Vorstands,

2. Beschlußfassung über die Verwen- dung des Reingewinns und über die Höhe der zu zahlenden Divi- dende.

. Wahl in den Aufsichtsrat an Stelle des sazung3mäßig ausscheidenden, indessen wteder wählbaren Herrn Kaufmann Erich Davignon.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind die Aktionäre berechtigt, deren schristliche Anmeldung spä- testens drei Werktage vor der Ge- neralversammslung beim Vorstand der Gesellschaft eingegangen ist.

Die Bilanz, die Gewinn- und Ver-

lustrehnung, der Jahresberiht des

Vorstánds sowie die Bemerkungen des

Aufsihtsrats liegen von heute ab in

obengenanntem Geschäftslokal für die

Aktionäre zur Einsichtnahme aus.

Leipzig, den 8. Mai 1934.

Der Aufsichtsrat der Leipziger

Transport: und Rückversicherungs-

Aktien-Gesellschaft. Dr. JFun>, Vorsißender,

296 122/84

Erträge. Bruttoertrag aus Lizenzen Verlust:

Vortrag aus 1932 , . Verlust 1933

135 289/93

104 9037 296 122/84 Berlin, den 18. April. 1934. Telegraphon Aktiengesellschaft. Dr. Scheffler. Ehrenhasft. Wir bestätigen hierdur< auf Grund der vorgenommenen Prüfung die Ueber- einstimmung der vorliegenden Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für den 31. Dezember 1933 der Telegraphon Aktiengesellschaft, Berlin, mit den von uns geprüften, ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern der Gesellichaft. Berlin, den 18. April 1934. Trenhand- Aftiengesells<haft. Kud>u>, Wirtschastsprüfer. Berthold.

55 929/21 [70

[7038].

Der Aufsichtsrat besteht jeyt aus folgenden Herren: Direktor Adolph So- bernheim, Berlin, Vorsißender; Dr. Ernst Nölle, Berlin, stellvertretender Vor* sigender; Konsul Dr. h. ec. Heinrich von Stein, Köln; Heinrih J. Küchenmeister, Berlin; Rechtsanwalt Dr. Ernst Scheffler, Berlin; Rechtsanwalt Dr. Friedrich Karl Sarre, Berlin.

Berlin, den 27. April 1934.

Telegraphou Aktiengesellschaft. Der Vorstand.