1934 / 109 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 12 May 1934 18:00:01 GMT) scan diff

Wn

A.-G,. Bielefelder Reitbahn.

Vierte Beilage zum Neichs8- und Staats8auzeiger Nr. 109 vom 12, Mai 1934.

Gewinun- und Verlustrechnung zum 30. November 1933.

Bilanz per 31. Dezember 1933. anns u

An Aktiva.

Grundstücke und Gebäudekonto

Kassakonto Verlust » « -

Per Passiva. Aktienkonto . Hypothekenkonto « » « «

* . 6 . s

Gewinn- und

#6. O .

Verlust per 31. 12, 1932 »

Verlustïonto.

.

| 32 100)

9 250 41 350

An Allgemeine Unkosten Abschreibung

e eso

Per Miete s s F e e . 140

624:

824

600 224

Bielefeld, 31. Dezember 1933,

Der Vorstaud.

H. Sewing.

Die Richtigkeit der vorstehenden Bilanz sowie des Gewinn- und Verluftkontos be-

scheinigt. Bielefeld, 4. Mai 1934. Der Aufsichtsrat.

Dr.

[9489]

Klasing.

S L N R R A C E R R IE R E R O

[9488]. Vermögensaufstellung zum 30. November 1933.

Vermögen.

Wagenpark: Vortrag vom 1.12.1932 16 187000,— Abgänge . 14356,62 16172643,38

Abschr. . 1897643,38 Küchenwageneinrichtungen : Zugänge . « 134 278,97 Abiche, + « 27 278,97 Betriebs8einrihtungen . Grundstücke Gebäude: Geschäfts- und Wohnge- bäude . « « 768 000,— Abschr. . . 20 000,— Fabrik- und Betriebsge- bäude « . 536 000,— Abschr. . . 105 000,— Maschinelle Einrichtungen:

Vortrag vom

1, 12. 1932, 62 000,— Zugänge. . 4515,75 66 515,75

Abgänge « « 240,— G6275,75

Abich& .*. 36.275,45 Büro-, Lager- und Per- sonalwohnungseinrich- tungen: Vortrag vom

1, 12, 1932, L Zugänge. . 60730,19 Fuhrpark: Vortrag vom 1, 12, 1932 E Zugänge . « . 2533,85 Geräte: Vortrag vom 1.12.1932. Zugänge . . 13 685,08 Werkzeuge: Vortrag vom }, 12, 1932 Zugänge . . « 7265,70 Boie bauidé « «

Dienstkleidung

Beteiligungen: Vortrag v. 1,12,1932 1 672 692,25 Zugänge . 420,— 1673 112,25 T673111,25 33 798,25

Abgänge

Abschr. . Warenbestände Vorräte an Betriebsstoffen

und Srfatcilen. Wertpapiere . Forderungen auf Grund

von Warenlieferungen u.

Leistungen é Forderungen an abhängige

Gesellschaften. . Sonstige Forderungen . Wechsel .

Kassenbestand einschließlich

Postscheckguthaben Andere Bankguthaben . . Posten, die der Rechnungs-

abgrenzung dienen . Bürgschaften 108 000,— Verlust: Vortrag aus

1931/32 . , 976 414,75

Gewinn in 1932/33 . . 176 775,99

Verpflichtungen. Grundkapital: Stammaktien Se N Vorzugsaktien (48 000, gegebenenfalls 480 000 Stimmen) 4

(480 000

Genußscheinkapital E Geseßlicher Reservefonds . Wertberichtigungsposten . Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesellschaften Sonstige Verbindlichkeiten Bankschulden . . l Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen Bürgschaften 108 000,—

14 275 000

23 155 644

23

RM

107 000 207 670 866 000

207 565|— 41 000

1639 313|— 1 217 502/14

1 196 773/70 352 636/42 268 770/05

9 802/26 228 550/72 724/40

41 64776 334 947/51

152 098/87

799 638

9 600 000

960 000|—

10 560 000|—

8 256 000 /— 1 991 775/40 286 500 |—

| \

| 779 040/47 | 8711/92 920 154/23 268 100/81 85 361/76

155 644/59

40 920/64 98/63 224/30

ä 106/43

Zl 250|—

200|—

30 824/30

Aufiwvendungett. Betxieb8ausgaben u. son- stige sachliche Aufwen- dungen Gehälter und Löhne 10 640 425,71 in Be- trieb8aus- gaben ent- haltene 970 885,80 Soziale Abgaben 727 021,96 —- in Betriebs- ausgaben ent- haltene

68 875,38

Andere Abschreibungen . Zinsen K Besibßsteuern . 462 552,84 = in Betrieb8s3- ausgaben ent- haltene 31 763,71

Verlustvortrag aus dem Vorjahr «

A Wo Dio De Q

Erträge. Beétriebseinnahmen « « « Sonstige Einnahmeu …… . Erträge aus Beteiligungen Sonstige Kapitalerträge . Außerordentliche Erträge . Verlust aus dem Vorjahr

976 414,75 Gewinn in

1932/33 . 176 775,99

Berlin, im Mai 1934.

wagen-

Der Vorstand. Kiesch

Geschäftsberiht den

Berlin, im Mai 1934.

Hesse, Wirtschaftsp

[9481]. Edelstahlwertk Röchling gefellschaft.

Abschreibungen a. Ankagen

RM

15 881

27 936 504

25 413 208 776 533 7 903 34 961 904 258

799 638 27 936 504

ke.

cüfer.

ppa, Gillessen, Wirtschaftsprüfer. S SCE S E E P M N A Ra N E A R D S G A E R E

Aktien-

Bilanz per 31. Dezember 1933 in französischen Franken.

| 9 669 539

658 146 2 184 738/73 47 292/10

430 789

976 414

13 953 702/09:

58

61 13 75 83

64 67 |

08

|76 183

Mitropa Mitteleuropäishe Schlaf- und See anen In ten.

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der geseßlichen Vor- christen. Allerdings sind die geseßlichen Bestimmungen der $8 261 a und e H.-G.-B, in einigen sachlich nicht erheblichen Punkten nicht zur Anwendung gekommen eine Maßnahme, die der Vorstand mit der Eigenart des Betriebs begründet. Die ausländischen Beteiligungen der Mitropa haben wir nicht geprüft.

Deutsche Revisions- und TreuhandD- Aktiengesellschaft.

Aktiva.

Grundbesiß, Gebäude, Werksanlagen . . Rohstoffe und Fabrikate Beteiligungek - . & Barbestände und Wechsel Debitoren

Go S E E

Passiva. Aktienkapital . .. Reservefonds und lagen Hypothek d: D E E M MREDITLOLEN O Gewinnvortrag aus 1932 . Gewinn in 1933

‘Rück-

[63 706 668 Avale und Bürgschaften 1 704 500,—. Gewinn- und Verlustrechnung.

21 819 515 12 004 731 7 243 534 2 561 959 20 076 927

63 706 668 2 000 000

4 020 000 23 712 638 33 686 340

75 751 211 937

75 82 63 11

31

Soll. Unkosten . . . Abschreibungen: auf Werk3anlagen

3 953 555,47 Sonstige . 1 245 421,95 Reingewinn: Vortrag aus 1932

75 751,63

Gew. 1933 . 211 937,11

Haben. Betriebsüberschüsse Gewinnvortrag aus 1932

5 631 133

5 198 977

287 688 11017 800

10 942 048 75 751

92

45 63

11 017 800

08

[9482].

1, Kommerzienrat Dr.

Berlin. . Geh. Berlin.

Justizrat Dr. C

Berlin.

ling, Paris.

lona,

pol. h

arl Röchli

Aufsihtsratsmitglieder dex Edel- stahlwerïk Röchling Aktiengesfell-= haft, Völklingen, nah der General-

versammlung vom 24. April 1934. Ler, Dr.-Jng. E. h. Hermann Röchling, Völklingen, Vorsißender. , Staatssekretär a. D. Oscar Mügel,

. C,

ng,

. Bankier Eduard Röchling, Saarbrücken. . Generalmajor a. D. Kurt von Rex,

. Dipl.-Jng. Dr.-Jng. E. h. Ernst Röch-

. Dr. jur. Friß Röchling, Wiesbaden.

. Generaldirektor a. D. Dipl.-Fng. Dr.- Ing. E. h. E. Zintgraff, Frankfurt a. M.

. Dipl.-Fng. Rudolf E. Cordes, Barce-

[9768] Spamer Akticugesellschaft, Leipzig.

Zu der am Sonnabend, dem

23. Juni 1934, nachmittags3 4% Uhr, in Leipzig in der Kanzlei des Notars Dr. Curt Riedel, Martin- Luther-Ring 13, TIIT (Eingang 1), statt- findenden ordentlichen Generalver- sammlung werden die Aktionäre er- gebenst eingeladen. TagesLorduung:

1. Vorlage der Eröffnungsbilanz für den 1. 1. 1933 sowie Vorlage und Genehmigung der Bilanz und Ge- winn- und Verlustrechnung für den 31. Dezember 1933.

2. Beschlußfassung über die Verwen- dung des Gewinns.

. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

4. Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

. Ergänzung der Bestimmungen der Satzung über die Abstimmung und Einberufung des Aufsichtsrats (8 10) und über die Berufung der Generalversammlung ($ 16).

6. Wahl des Bilanzprüfers.

Aktionäre, die an der Generalver-

sammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder eine Stimmkarte der Reichsbank oder einen Hinterlequngs- hein der Dresdner Bank, Leipzig, Stadt- und Girobank, Leipzig, Com- merzbank, Leipzig, Dentshe Bank und Discontogesfellschaft, Leipzig, Adea, Leipzig, oder eines Notars bis späte- stens 21. Juni 1934 bei der Gesell- \haftskasse in Leipziq zu hinterlegen.

Leivzig, den 9. Mai 1934.

Spamer Aktiengesellschaft. Der Vorstand. A. Petersmann.

[9237]. Veithwerke Aktiengesellschaft. Bilanz per 30. September 1933.

Aktiva. RM [D

Anlagevermögen: Grindstüde « - « . e « 31 355|— 373 015

Gebäude « e « 381 918,— Absche. « « 8 903,—

Maschinen « « 167 400,— Zugänge « « 54 120,38

221 520,38 | Abschr. « +

40 174,38 Elektr. Anlage 23 624,— Zugänge « -

5497,12 29 121,12 Abschr. « « 4767,12 Formen « Zugänge - «

181 346

T9 983, 24 536,63

74 618,63 12 786,63

Abschr. « « S 182, Sonderabschr. 21 732,—

Heizung8anlage 13 319,—

Zugänge « - 618,95

13 937,96 |

Abschr. « . 1940,95

TT 997,—

Sonderabschr. 11 996,— Mobilien und Werkzeuge 16 992,—

Zugänge « « « 6 895,38

——23 887,38

Abschr. , . 4304,38

19 583,

Sonderabschr. 19 582,—

Wassexkcaäsl. «a « s. Beteiligungen

, E T V 620 074|—

Umlaufsvermögen:

Roh-, Hilss- und Betriebs- stoffe m3 Halbfertige Erzeugnisse « Fertige Erzeugnisse, Waren Forderungen auf Grund von Warenlieferungeñn 1. Leistungen «e e «e ° Forderungen an abhängig. Gesellschasten . « » « - Wechsel SQeAE «reo v Kassenbestand eins{chl. Gut- haben bei Notenbanken und Postscheckguthaben . Andere Bankguthaben « « Gr E

52 011/50 21 961/40 60 739/73

De M D

305 368/01

31 207/60 42 503/68 6 005/33

21 126/32 88 451/07 26 324/50

1275 773/14

Passiva.

Grundkapital:

nom. RM 600 000,—

Stammaktien . « « «

(6000 Stimmen)

nom. RM 60 000,— Vor-

zugsaktien

(600 bzw. 1800 St.2)

600 000|—

60 000|—

660 000 Reservefonds: Gejegl. Reservefonds , Andere Reservefonds Rüastélluüngen . . Wertberichtigungsposten (Del, e 6 Verbindlichkeiten a, Grund von Warenlieferungen u. S C Rückständige Dividende Dividende 1932/33 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen Gewinnvortrag .

66 000|— 180 000|— . 48 338/33 20 000|—

160 040/93 211/50 37 260!|—

71 226/01 32 696/37

1275 773114

1) Die Vorzugsaktien gewähren, wie die Stammaktien für je nom. RM 100,— eine Stimme. Bei Beschlußsajsung über Sat- zungsänderungen, Auflösung der Gesell-

schaft sowie Beseßung des Aufsichtsrats jedoch das dreifache Stimmrecht,

—= |ling’sche Eisßen-

9

t

S.

Gewinn=- und Verlustrechnung für Das Fahr 1932/33.

RM |H s 819 774/95 e 73 639/65 72 876/46 17 000|— 39 653 413 516 1136 4160

Aufwendungen. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Abschreibungen a. Debit. De ata m 40 Sonstige Aufwendungen .

Sonderabschreibungen auf

Anla a A L DUHDENLE S Getvinnvortrag 1932/33 ,

53 310|— 37 260|— 32 696/37 1559 72671 Erträgnisse. i Fabrikationsbruttogewinn Zins- u. Skontoerträgnijse Steuergutscheine

1 472 237/64 26 316/27 26 300|—

1 524 853/91 34 872/80

: 1559 726171 Vermerk gemäß $ 262 f. H.-G.-B. Nach pflichhtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschaft jowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise bestätige ich, daß die Buchhaltung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Be- stimmungen entsprechen. Trapper, öffentlich bestellter Wirtschaftsprüfer. Die Einlösung der Gewinnanteilscheine Nr. 3 unserer Aktien mit RM 6,— bzw. RM 690,— abzüglich 10% Kapitalertrag- steuer erfolgt: in Frantfurt a. M. : bei der Kasse der Gesßellschaft, oder bei der Dresdner Bank ;. in Darmstadt: bei der Darmstädter und Nationalbank, Filiale der Dresdner Bank; in Verlin : bei der Dresdner Bank. Sandbach bei Höchst im Oden- wald, den 5. Mai 1934. Der Vorstand. Herweg.

R O E E A2 f P I A E A E [9915]

Württ. Baumwoll-Spinnerei «« Weberei bei Eßlingen a. N. Die Betriebsratsmitglieder unseres Aufsichtsrats: Franz Haslinger, Weber, Brühl, und Defe! Lederle, Webmeister, Brühl, sind infolge Auf- hörens der Betriebsräte aus unserem

Aufsichtsrat ausgeschieden.

[9479]. Nöchling'sche Eisen- und Stahlwerke Aktiengesellshaft, Völklingen. Bilanz per 31. Dezember 1933 in | canzösischen Franten.

Getvinnvortrag 1931/32 ,

Aktiva.

Grundbesißb, Gebäude, Werksanlagen . .. Nohstofsse und Fabrikate Beile G ais aues Varbestände u. Wechse Dea A Verlustvortrag a. 1932

110 969 581 24 965 402 57 567 281

7725 561

4 862 494/99 127 332 068/69 443 189 13

333 865 580/21

58 96 09 A

Passiva.

Akllienkgpital! . Gesetlicher Reservefds, Umstellungsreserve « « Del ¿eo Leon ¿4 o 6 Gewinn in 1933. 5

10 000 000 1 000 000|— 78 000 000 113 256 111 130 383 984 1 225 484/92 333 865 580/21

Avale und Bürgschaften 133 907 899,10 Hiervon durch fremde Rückbürgschaften gedeckt 70 599 042,57

63 308 856,53

Gewinn- und Verlustrechnung. Soll, | Verlustvortrag aus 1932 . 443 189 Unfosten., 0% «G1 772 Abschreibungen « «. «. « « [21 000 657 Reingewinn: Gewinn in 1933 1 225 484,92 Verlustvor-

trag aus 1932

25 04

13 78 27

782 295 37 167 914

79

97

443 189,13 |

Haben.

Betriebsüberschüsse « « « 137 167 914

37 167 914

97 97

[9480]. ,

Aufsihtêratsmitglieder der Röch-

und Stahlwerke

Aktiengesellschaft, Völklingen, nach

derx Generalversammlung vom 24. April

1934.

1. Kommerzienrat Dr. rer. pol. h. e. Dr.-Jng. E. h. Hermann Röchling, Völklingen, Vorsißender.

. Dr. jur. Friy Röchling, Wiesbaden.

. Dr. jur. Carl-Arthux Pastor, Aachen.

. Bankier Eduard Röchling, Saar- brüden.

. Max Röchling, Heidelberg.

), Bankier Max Werner, Hamburg.

. Bankier Alfred Bally, Basel.

. Generaldirektox a. D. Dipk.-Fng. Dr.-Jng. E. h. E. Zintgraff, Frank- furt a. M.

. Curt Frhr. v. Salmuth, Ludtwoigs- hasen a. Rh.

Staatssekretär ‘a, D: Dr. Dscar Mügel, Berlin.

« Dipl.-Jng. Drc-Jug. E.

Röchlinge Paris.

28 |W 34°

[9577].

Wilhelm Schüller & Co., A.-G,, Kuntnersdorf auf dem Eigen, Vilanz per 31. Dezember 1933.

Debet. Grundstück und Gebäude . Maschinen und Fabr.-Einxr. Wagen und Geschirre « aren A Hypotheken und Darlehn . Gee A As Effekten u. Steuergutsch. M E N h E Beteiligungen « « Debitoren. «Le Verluft V

Kredit. Mienkapi C s Reservefonds ¿ ¿s ¿+6 Beamten- und Arbeiter-

unterstüßungsfonds Kreditoren E G Alp 2 Daten Jnterimskonto

Gewinn- und Verlustkonto.

180 400 120 001 1-704: 93 5676 11 4785: 77

9 502

99 19

612 080/62

Löhne und Gehälter

Soziale Abgaben « Abschreibungen « « e Aae s Betriebsaufwendungen

Bruttogewinn auf Waren-

Wr L Sonstige Erträgnisse « e Verlust

0. . . e 0.8 e.

Der Vorstand.

441 120/73

17 508

233 516 18 077 40 026 19 965

129 534

11 31 60 86

400 297 23 314

57 57 /59

441 120/73

Schüller sr.

[9506].

Stromversorgungs-Atktién- gesellschaft Weißenfels8-Zeit. Bilanz am 31. Dezember 1933.

Vermögen, Grundstücke Wohngebäude Betriebsgebäude Uebertragung ?- und Ver-

teilungsanlagen « * «. « Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar . . . Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe Ware «G T La a S Forderungen auf Grund von Lieferungen und Lei- den O Sonstige Forderungen . . Kassenbestand und Post- sheckguthaben Ban guthabet as s o Rechnungsabgrenzung «-

Verbindlichkeiten. Aa Geseßlicher Reservefonds . Reservefonds -IT Rege «eo Erneuerungskonto . . « « Obligationen . Langfristige Anleihe . ._. Mittelfristige Bankkredite . Verbindlichkeiten gegenüber

Konzerngesellschaften - Verbindlichkeiten auf Grund

von Lieferungen und Lei-

E e C Sonstige Verbindlichkeiten Rechnumngsabgrenzung . . Reingewinn ..

D

Gewinn- und Verlustrechnung. _

7 587 726

N 12 50

RM 37 059 76 683 118 734

6 846 326 i 5

78 637 14 388 47 691

286 546 5 749

9 751: 51 099/: 15.057

4 500 000 45 000

20 000 195 411

1 801 838}: T 125

255 441 23 165

303 53€ |:

36 63 22 61

42

60 105 18 250 68 535 295 319

7 587 729

Ausgaben. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . Zuweisung zum - Erneue-

i O E E Abschreibungen. auf. Werk- zeuge, Betriebs- und Ge- schästsinventar « « « « E a E Besitßsteuern Sonstige Aufwendungen . Reingewinn

Einnahmen. Einnahmen nach Abzug von Aufwendungen gemäß $ 261e 11/1 H.-G.-B. . a H Außerordentliche Erträge . Gewinnvortrag aus 1932

RM \H 369 500/03 29 611 87

289 664 05

93 52 97

24 436 44 710 137 605 321 331 22 295 319 61

1 512 180/20

23 44

53

20

1 512 180

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen' der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der

Geschäftsbericht den

schriften.

geseßlichen

Vor-

Berlin, den 19. April 1934. Deutsche Nevisions- uud TrenhandD- Aktiengesellschaft.

Hesse,

ppa. Dendckert,

öffentl. best. Wirtschastsprüfer. Zeitz, den 26. April 1934. Stromversorgungs-Attien-

h. Ecust |

gesellschaft Weiszeufels-Zeit. Der Vorstand.

| Fabrikgebäude C A | Mühlenwerk 350 000,—

é Mobilien . . | Fuhrpark °

u E Warenvorräte (Weizen,

| Forderungen auf | Forderungen an abhängige 85 | Mechselbestand . .

| Exportscheinebestand :

Bürgschaften RM 210 000

| Obligationen (Aufwertg.),

Ï Unerhobene Obligationen-

| Löhne und Gehälter. .

| Vetriebsunkosten,

Vierte Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 109 vom 12, Mai 1934. &. 3

git

[9241]. Pfälzische Mühlenwerke, Mannheim. Bilanz per 31. Dezember 1933.

e RM 199 661:

Afïtiva. JFmmobilien: Grundstüde « . « Geschästs- und Wohnge-

bäude . « 197 875

752 463!

1 150 000 50 000

“T100 000

Abschreibungen « « « -

Zugang « «__46 006,— 396 006,—

Abschr. 146 006,— Ui

. 6 085,—

6 086,—

. 6085,— 1 : 1 13509 002 . 1} 2295 000

Zugang Abschr. -- Véteiligungen . Mühlenfabrikate, Säe, Kohlen) A SIO Grund

von Warenlieferungen u. Umd

2 688 095

1132 076/25

Gesellschasten und Kon- zerngesellschaften «% [1 154 937 8 242 11 379

589 068

Stheckbestand ..

Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken und Postscheckguthaben .

Guthaben bei anderen Banken R EN

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

40 448 202 589

12 216

i L | gun 9 484 054

Passiva. Aktienkapital . . Reservefonds L , Reservefonds IT i Delkrebérefonds. Unerhobene Dividenden . Obligationengenußscheine Unerhobene Obligationen-

genußscheine: Zinsen

5 000 000 500 000|— 500 000 100 000

5 273 800

408/C

ungesichert 3 458

zinsen i 120 Perbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Verbindlichkeiten aus der Annnahme von gezog. Wechseln und der Aus- stellung eigener Wechsel Sonstige Verbindlichkeiten Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen .. Bürgschaften RM 210 000 Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag p. 1. Ja- nuar 1988 A, Bruttogew., 666 206,81 Abschr. . . 202 091,—

298 346

1 838 838 380 7561

290 548

101 394

464 115 9 484 054 Gewinn- und Verlustrechnung

per 31. Dezember 1933.

Soll. RM [H 571 271/72 44 996/32

Wia

Soziale Abgaben .… …. Abschreibungen auf An- Ie A Zinsen

BVesißsteuern . .

202 091 148 937 258 788

28 Id 66 48 Repara- turen, Handlungsunkost. sowie sonstige Auswend. 651 392

1877 476

09

50

Gewinnvortrag per 1. Ja- nuar 1933

Gewinn im Jahre 1933 .

02 81

72

101 394 464 115

2 442 986

___ Haben. Gewinnvortrag. p. 1, Ja- nuar 1003 2 Warenbruttogewinn . Erträgnisse a. Beteiligung.

101 394 2123 1567 218 435/29 2442 986/72

Nach pflihtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Äuf- llärungen und Nachweise wird hiermit be- stätigt, daß die Buchführung, der Jahres? abschluß und dér Geschästsbericht den ge- selichen Vorschriften entsprechen.

Mannheim, im April 1934, heuie reuhand-Gesellschaft

Aktien-Gesellschaft. Dr. Michalowsky, Wirtschaftsprüfer. Feldhuber, Wirtschastsprüfer.

Durch Beschluß der heutigen General- versammlung wurde die Dividende für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis

1, Dezember 1933 auf 7% festgeseßt. Es arangE daher der Dividendenschein Nr, 7

02 41

Aktien Nr. 1—3943 von nom. Reichs- mark 1000,— mit RM 70,—, Aktien Nr. 4001—5000 von RM 1000,— mit RM 70,—, Aktien Nr, 20 001—20 570 von nom. . RM 100,— mit RM 7,— jeweils abzüglih 10% Kapital- driragsteuer zur Auszahlung bei art Kasse der Gesellschaft sowie bei d Deutschen Vank und Disconto- unllschaft und deren Zweig- ederlassungen. Ebenso kommt de

nom.

Gewinnanteilschein Nr. 9 der Obli- gationengenußscheine mit RM 2,— abzüglih 10%, Kapitalertragsteuer an den gleichen Stellen zur Auszahlung.

Der Gesamtbetrag der in Umlauf be-

findlichen Genußrechte

stellt

sih a

RM 80 200,— per Ende 1933, Aus dem Aufsichtsrat ist Herr Di-

rektor Clemens Auer, Köln geschieden.

(Rhein), au

uf

G-

: Zum Bilanzprüfer für das Geschäfts- jahr 1934 wurde die Rheinische Treuhand-

Gesellsch\aft

Mannheim, den 7. Mai 1934, Der Borstand.

Bueschler. Schmit.

Krämer.

A.-G., Mannheim, gewählt.

[9179].

Krefelder Eisenbahn-Gesellschaft. __ Vermögensrechnung für den 31. Dezember 1933.

Vermögen. Rückständige Einlagen auf Grundkapital: eingefordert

noch nicht eingefordert |

Anlagevermögen: Bahnanlage: Bahnbetriebsgrundstücke, einschl, Gleisanlagen, der Streckenausrüstung und der Betriebsgebäude: Bio 11/1933, 4 5 Ua Gebäude, die ausschl, Ver- waltungszwecen - oder Werkwohnungszwecken dienen: Bestand 1. 1, I O „. Abschreibung 834 100,— Betriebsmittel (Fahr- zeuge): Bestand 1. 1]. 1983. ¿ 41504215 Abgang 5 150,—

Geräte und Werkstatima- |

schinen: Bestand 1. 1, 1933. . . . 40332,—

Abschreibung 835 129,40

Sonstiger Grundbesiß

206 320 qm: Bestand 11,0988 (#108160, Abschreibung 30 948,—

RNM

150 000 450 000

2 564 780 50

409 892

72 212

Beteiligungen. . . Umlaufvermögen: Stoffvorräte: Betriebsstoffe Stoffe des Erneuerungs- OHDS s Wertpapiere . . Forderungen an abhängige Gesellschaften (Krast- wagéenbetrieb). » « « - A EVEanD «os 9 Postscheckguthaben . « Andere Bankguthaben . « Sonstige Forderungen . . Posten, die der Réchnungs- abgrenzung dienen

00ck

Verbindlichkeiten. Grundkapital: Bestand 1. 1,

Einziehung von Attien . Erhöhung des Alktien- TADHalS E s

Geseßlicher Reservefonds: Bestand 1. 1.1933, . Zugang 1933: geiilgte Schuldverschrei-

bungen aus dem Gewinn an eingezogenen Aktien .

Erneuerungsfonds: Be-

stand 1. 1, 1933: 216 172,37 Zugang 1933: aus Altma- terial für im Kriege verloren ge- gangene Güterwagen 5 800,— Zinsen . . 5743,92 Rücklagen 1931—33. 170 897,46

3 533,78

102 147,53

Abgang 1933: Materialver- brauch 33 176,65 Abschr. auf Materialbe- stand 12 389,11 45 565,76

Spezialreservefonds: Be- stanb. 1.1, 19933. + + + Zugang 1933 . » 5

Unterstüßungsfonds « « «

Verbindlichkeiten:

31% ige Schuldverschrei- bungen .

der Gesellschast Pfandgelder

Verbindlichkeiten a. Grund von Lieferungen und Leistungen (Verkehrsab- U e s

Verbindlichkeiten gegen- bex Vanlen —.+ «ck

Sonstige Verbindlich- T S

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

gegebene

525

19 232

23 762 9 086

38 005 563

1 053 2 695 8 103

136 795;

2 200 000

5 550 224 101

356 581

21 922 2 337 1 350)

123 225 3 593

66 928

N

344 666:

40 4380|!

600 000|—

72

16

50

94 67 82 44

49

| 44 3981 961 59

700 000 1 500 000

1 200 000|— “2700 000

40 348/61

50 8767

RVRsandgelder durch VBürg- scheine und Sparbücher 26 817,45

Genußrechte 94 550,—

| 3981 961

Gewinn- und Berlustrehnung per 31. Dezember 1933. Aufwendungen. RM ) Verlustvortrag s 79 973/74 Betriebsausgaben : | Persönliche Ausgaben: | Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge aus- schließlich der Löhne der Bahnunterhaltungs- u. Werkstättenarbeiter . . 366 113/04 Soziale Ausgaben: | Soziale Abgaben 56 299/63 sonstige Ausgaben für | Wohlfahrtszwecke . Sächliche Ausgaben: Für Unterhaltung und Ergänzung der Aus- stattungsgegenstände so- wie für Beschaffung der Betriébsstofssck c « « Für Unterhaltung, Er- neuerung und Ergän- zung der baulichen An- lagen einschl. der Löhne der Bahnunterhaltungs- E Für Unterhaltung, Er- neuerung und Ergän- zung der Fahrzeuge und maschinellen Anlagen einschl. der Löhne der | Werkstättenarbeiter © . 66 77491 Sonstige Ausgaben .. 86 889/47 Abschreibungen a. Anlagen 100 177 40 Andere Abschreibungen bei | den Betriebsvorräten Zinsen für Schuldverschrei- bungen und Darlehen . Besißsteuer der Gesellschaft Zuweisungen: An den Erneuerungsfonds | ur das Jah 108 64 563/36 für das Jahr 1932 . . | 5711113 für das Jahr 1933 49 222/97 An den Spezialreserve- S N An den Bilanzreserve- fonds Sonstige Aufwendungen: Zur Tilgung der Schuld- verschreibungen . « «+ Vergütung an den Auf- sichtsrat

| c 5

17 147/52

126 382:

15 844/12

36 438/75 4 16060

1 621, 224 101

4 356

3 000|— 1412 864 73

. . . . .

Erträge. Gewinn aus Einziehung Lt Ae s Betriebseinnahmen: Aus dem Personen- und GBEHÄTDELCEh Aus dem Güterverkehr . Sonstige Einnahmen . . Einnahmen der Nebenbe- triebe: Aus der Betriebs- führung der Gelderner Kreisbahn und des Kraft- | wagenbetriebes . . « 9 680/46 Außerordentlihe Zutven- | dungen (erlassene Ver- kehrs\steuern) . .

700 000

130 802/65 446 832 74 97 S

|

27 971/83 1412 364 73 Die am 4, Mai 1934 stattgefundene Generalversammlung nahm von dem Geschäftsbericht und den Bemerkungen des Aufsichtsrats Kenntnis und beschloß: 1. die Herabseßung des Grundkapitals von RM 2 200 000,— durch Einziehung der infolge Generalversammlungsbeshluß vom 27, September 1922 verausgabten, auf den Jnhaber lautenden Aktien von 700 000,— RM auf 1 500 000,— RM, 2. den durch die Einziehung gewonnenen Betrag von 700 000,— RM zur Deckung der Verluste aus den Rechnungsjahren 1932 und 1933 sowie für Zuweisungen an den Erneuerungsfonds sowie geseßlichen Reservefonds und Abschreibungen auf das Anlagevermögen zu verwenden, 3. das auf 1 500 000,— RM herabgeseßte Grund- kapital durch 1 200 Stück neue, auf den Jnhaber lautende Aktien auf 1 000,— RM um 1 200 000,— RM auf 2 700 000,— RM zu erhöhen, 4. 600 Stück der neuen Aktien an die Stadt Krefeld-Uerdingen, Stadtteil Krefeld und den Landkreis Kempen- Krefeld gegen Einbringung von Forde- rungen an die Gesellschaft von insgesamt 600 000,— RM zu gewähren, 5. die rest- lichen 600 Stü der Stadt Krefeld-Uerdin- gen, Stadtteil Krefeld gegen Barzahlung zu überlassen. Sie genehmigte ferner die gemäß obigen Beschlüssen aufgestellte Ver- mögens-, Gewinn- und Verlustrechnung, erteilte dem Vorstande und Aussichtsrat Entlastung und beschloß die Aenderung des Gesellschastsvertrages in den $$ 4 und 5 betr. Grundkapital. Zum Bilanzprüfer für das Jahr 1934 wurde der Beauftragte des Reichsbevollmächtigten für Privat- bahnaufsicht bei der Reichsbahndirektion, Herr Amtmann Ostermann, gewählt, Krefeld, den 4. Mai 1934. Krefelder Eisenbahn-Gesellschaft. Die Direktion. Straßburger. Osterwind.

D C V0 U S HRE T Dol B R S S R T IR E

[9240] Leyens «& Levenbach Aktiengesellschaft in Liquidation, Die Gesellschaft ist durch L der

Generalversammlung vom 20. April

1934 aufgelöst. Zu Liquidatoren

sind die Unterzeichneten, Kaufmann

Erich Leyens und Steuerberater Georg

Farwick bestellt morden. Die Gläu-

biger der Gesellschaft werden aufgefor-

dert, ihre Ansprüche bei der Gesellschaft anzumelden. Wesel, den 2. Mai 1934. Die Liquidatoren: Erich Leyens. Georg Farwid.

——

“1 N0nellung

[5830], Berlin.

GrunDstüäctsverwaliunas9-Aktien- gesel!schaf}ft Bellevuestraße 13,

Lilanz per 31. Dezember 1933,

Afttiva. Anlagevermögen: Grundstück und Gebäude . Umbau a

Umlaufsvermögen: Disagio

Hypothekenkosten Debitoren

Verlustvortrag p. 1, 1, 1933 Verlust in 1933

Passiva. Kapital N Reservefonds , « G e

653 724/23

653 724/23 Gewinn- und- Verluftrechnung per 31. Dezember 1933.

RM Js 1

184 106'— 15 290 66

42 840|— 8 9600 242 116/57 130 552/93 29 858 07

| 200 000

9 949/75 443 024 48

T50'—

Debet. Verlustvortrag von 1932 , Abschreibungen . Zinsen

U ov ss

d: S... S ch0: D:

Kredit,

Miete . . . . s“ ® ® . Cat ac Verlustvortrag y. 1, 1, 1933 V r E

Thierkop f.

[9228]. in Mosbach.

173 234/05

173 234 05

Berlin, den 29, März 1934. Grundstücks8verwaltungs-Aktiens-

gesellschaft BVellevuestraße 13. “B R E Rd 1E S T H 7 I P E 2 E i E E

Brauerei Hübner A.-G, Bilanz auf 31. Dezember 1933.

| ©

RM A 130 552/93 9 618/38 30 474 2 588/74

5 T43 50

7 079/55 130 552 93 29 858 07

Vermögen. Anlagevermögen: Grundstücke ohne Gebäude

Gebäude:

a) Geschästs- und Wohn- gebäude

b) Brauerei und Mälzerei

E

Fässer H d

Wirtschaftsinventar s

Mobilien 4

Vtensilien und Geräte

Fuhrpark und Pserde « »

Belege ae s Umlaufvermögen :

Roh-, Hilss- und Betriebs- stoffe

Halbfertige und fertige Er- zeugnisse

Hypotheken und Grund- schulden « « « -

Dacleben

Laufende Ausstände «

Wechsel Postscheckgut-

Kasse und haben . Sonstige Guthaben « « « WErtpapiee 1 ¡ Bürgschaften RM 43 500,—

Verbindlichkeiten. Aktierikapital . » + o » » Reserven:

Reservefonds . « « «. -

Spezialreservefonds «

Erneuerungsfonds « Rückstellungen:

Delkrederefonds

Rückst. f. Grunderwerbst.

Steuerreserve Verbindlichkeiten:

Hypotheken a. Anwesen

Sonstige Kreditoren und

Kautionen Gewinnvortrag von 1932 Reingewinn 1933 . . « « Bürgschaften RM 43 500,—

auf 31. Dezember

ie aan T 817 983/39

817 983/39

Gewiun- und Verlustrechnung 1933.

Q Ae

RM 34 118/10

î

178 627 109 950|— 26 925/20 5 146/30

7 549/50 389/80

1 908|—

8 162|—

1 250

50 157

41 300|—

| 86 471/26 79 329/58 117 173/93 2 998/85

| 4 663/11 51 286/46 10 577/30

|

| 300 000

55 000|— 70 000|— 55 000 |— |

30 000) E

7 000|— 10 527 30 73 069/92

187 485/96 15 578/76 14 321/45

Ausgaben. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . Abschreibungen . . S N e S Besißsteuern L AEN Sonstige Steuern einschl.

Reichs- und Gemeinde- biersteuern Sonstige Aufwendungen . Gewinnvortrag von 1932 Reingewinn 1933 , « « «

Einnahmen. Gewinnvortrag von 1932 Erlös für Bier, Abgänge,

Malzkaffee, Mieten usw. nach Abzug der Auf- wendungen N

317 863/54 r ————

des Dividendenscheins Nr. Gesellschaftskasse zahlung gelangt.

ist eine Aenderung nicht

Mosbath, den 30. April 1934.

Der Vorstand.

Laut Beschluß der Generalversammlung fommt eine Dividende von 3% gur Ausschüttung, welche gegen Einreichung

sofort

Jn der Beseßung des Ausfssithtsôrats

Dr. Hugo Hübner.

RM 80 363 5 892 44 433 9 199 33 125|(

86 603 43 923 15 578

14 321 333 442

15

578

333 442/30

an der Aus-

37 zur

eingetreten.

[9210].

Süssen.

Gebrüder Ottenheimer A.-G.,

Handelsbilanz per 31. Dezbr. 1933,

An Soll,

Grundstüfe und Gebäudé Abschreibung 4500,— u. Erlôs 22,50 .

Maschinen und Geräte

25 655,04 Abschreibung 5 655,04 Wertpapiere lt. Aufnahme Außenstände Verlustvortrag aus 1932 .

Per Haben, I - do 09 MENELVEIONDS L , +- ck09 Reservefds. IT 106 225,47 Wohlfahrtskto. 2 384,— Schulden: Restkaufgeld . Gewinn

Verluste.

RNM

104 550|— 4 522/50

100 027/50

20 000 163 831/12 253 20577

42 623/47 579 68786 400 000|—

40 000|—

j

118 609/47 19 625 26 1 453 13

579 687/86 Generaltkonto der Gewinne unD

An Soll. Unkostenkonto . « Reingewinn .

Per Haben. Bruttogewinn .

[9234].

A 9.0: S

002040. 0,0 0

Der Vorstand. Max Ottenheimer. Alfred Ottenheimer.

RM 17 436/83 145313 18 889/96

| 18 889/96

18 889/96

Bilanz zum 31. Dezember 1933.

Aktiva. Grundstücke .. Gebäude 1, 1, 193

203 500,— Abschreibung 8 500,— Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar 1. 1. 1933... O Zugänge 2 161,60 19 230,10 Abgänge . . 239,— T8 991,10 Abschreibung 6 667,60 Fuhrpark 1, 1, 1933 23 544,— 15 968,90 39 512,90 1 340,— 38 172,90 Abschreibung 11 523,90 Anlagevermögen zusammen Beteiligungen. . . « « « Watenvorrä «e « « » e. e dee Von der Gesellschaft ge- leistete Anzahlungen Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen « « - Wechsel : Barbestände Bankguthaben

. S

Zugänge .

Abgänge . -

Verlustvortrag 1. 1, 1933 61 376,95 Gewinn in 1933 40 631,40

Passiva. Altienlipitäl eiae Gesezlicher Reservefonds . Wertberichtigungsposten . Hypotheken 4 Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten a. Grund

von Warenlieferungen u. Dei al. -. e «s s Sonstige Verbindlichkeiten

RM [H 147 800|—

195 000

96 649 381 772/50 500 236 609/62 1 200|—

| 32 685/84

332 147/18 38 042/34 5 797/21 35 473/97

1064 228 66

20 745/55

1084 974/21

700 000|— 20 000|— 65 938 24 82 800

2 390,95

| 17 703/29 196 141/73 1084 974/21

Gewinn- und Verlustrechuung gur Bilanz vom 31. Dezember 1933.

Aufwand.

Löhne und Gehälter. . Soziale Abgaben . : Abjchreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen . Zinsen

Besibsteuern d. Gesellschaft Sonstige Aufwendungen . Gewinn in 1933 . « ch+ +

Ertrag. Nöhgeivina. »« « + +ck é Außerordentliche Erträge .

worden.

Hoefs.

Vorschriften entsprechen.

RM [H 123 247/50 7 129/49 25 847/55 9 649/54 14 323/0904 23 639/10 124 059/22 40 631/40

368 526/84

| 358 527/52 9 99932

368 526/84 Stuttgart-Feuerbath, 11. April 1934. Der Aufsihtsrat ist wiedergewählt

Süddeutsche Glashandels-A.-G. Riethmüller.

Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise bestätigen wir, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen

Aacheu, den 29, März 1934. Treuhand- Akticeugesellschaft.

M. Harzmann, A öffentlich bestellter Wirtschaftsprüser.

L. Schleicher.