1934 / 110 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 14 May 1934 18:00:00 GMT) scan diff

Zweite Veilage zum Reichs8- und Staatsanzeiger Nr. 110 vom 14, Mai 1934. S. 4

“Dritte Véeilage

am Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeigev r. 110 Verlin, Montag, den 14. Mai 1934

mali frdiA pi

7. Aktien- gesellschaften.

Nied lesi P eitrizitäts- tiengejelihaft, Hirshberg i. Rsgb. Bilanz am 31. ember 1933.

ti O RM |H das Akteentapital S 814 500|—

ulagevermögen:

M adbstüce e. 06A 136 012 Pohngebäude . e 561 093 Betriebsgebäude s - 1 099 360 Yetriebsanlagen . « « « 15 181 634 Jm Bau besindli<he An- 9 lge d. aua a 175 154 | Kraftfahrzeuge, Betriebs-

und Geschästsinventar 186 712 Petriebsvermögen; Roh-, Hilf8- und Betriebs- stofse

Waren . s o o o o. Wertpapiere - « - o . Der Gesellschaft zustehend Hypotheken. „... . + Auf Zeit bei den Alktio- nären angelegte Gelder Forderungen auf Grund von Lieferungen und Leistungen. «c Sonstige Forderungen . Vechsel

la

[9558]. Bilanz am 31. März 1933.

Zünderwerke Ernst Brün A.-G., Krefeld- Linn.

Bilanz zum 31. Dezember 19383.

9510]. Séhlesische Drud>erei

l Ì Aktien-Gesellschaft. i Vilanz für den 31. Dezember 1933. RM-

97 8014 173 80 20

264

3 54164

7 R Status per

28. 2. 1934 RM Ì

100 000

Vermögen.

6 0 4.4.9 E

arden:

A. Aktiva. Maschinen, Schriften, Mo- bilien und Kraftwagen. Grundstü - - o . .5 Beteiligungen Kassenbestand « « o -

Effekten (Nennbetrag RM 23 440,—) . - «- + Außenftände, Bankguthaben und Steuergutscheine « Warenbestände « - e. °° Verlust

Buchwert 31. 12. 1933

M

25 000 7 600 30 400 14 100 1

Buchw. 1. 1. 1933

M

25 000

8 800 35 200 . 122 000 ° 500 . 700 n S001

94 201 . Beteiligungen « - ooooooooo. 129 177 Umlaufssvermögen 702 1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe. « « « « « 74 944 S. HBalbabaE ea oi and C 6 706 3. eros aaa Man A 6 E Summe 376 529 . Forderungen auf Grund von Waren!te}erunge A L / . Kasse, Postshe> und Reichsbankguthaben « Verlust- und Gewinnre<nung. O liaben s n E RM . Wertpapiere: Y Aulagso des. Erneuerungsfonds « « « ° Anlage des Pensionsfonds « - o. Sonstige Wertpapiere. « o e o...

. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . Eventualrechte aus Kundenwechseln 3830,29

Grundstücke

Gebäude: a) Wohngebäude « - e e o. b) Fabrikgebäude eo 000er

Zugang | Abschr.

[10204] Deutsche Genossenschafts- VAPOLYETENRAEE. Attiengese \chaft, rlin

err Direktor Georg Berg, Darm- stadt, ist aus dem Aussichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden. Berlin, den 12, Mai 1934. Der Vorftand.

[9499]. Vilanz am 31, Dezember 1933.

RM

5671 751 7314 24 522

5 654 543

[10198] Deutsche Effecten- und Wechsel- Bank

Die Aktionäre der Deutschen Effec- ten- und Wechsel-Bank werden hiermit zu der am Dienstag, den 5. Junt 1934, vormittags 11 Uhr, ig unserem Banklokal zu Frankfurt] Main, Kaiserstr. 30, stattfindenden ordentlihen Generalversammlung eingeladen. Tagesorduunug: 1. Geschäftsbericht und Fahresabschluß für 1933. 2. Genehmigung des Fahresabshlusses für 1933. i 3. Entlastung von Vorstand und B akfasi / : 4. B hlußfassung über eine Vergü- tung an den Aufsichtsrat. Wahl von Bilanzprüfern für das Geschäftsjahr 1934, Ermächtigung des Vorstands, mit Zustimmung des Aufsichtsrats Ak- tien der Ge ellihait bis zum Nenn- betrage von RM 854 000,— zum Zwette der Einziehung zu €rx- werben. Festsezung der odali- täten des Erwerbs. Beschluß- faslung über die Einziehung von M 854 000,— Aktien .der Gesell- schaft gemäß $ 227 Abs. 2 Ziffer 3 H.-G.-B. und entsprechende Er- mäßigung des S Er- mächtigung des Vorstands zur Durchführung der Ein E . Ermächtigung des Aufsichtsrats, na< erfolgter Ermäßigun Grundkapitals den das

(40166) Einladung zur ordentlichen Gene- ralversammlung dex Hermes Kredit: versicherungsbank Aktiengesellschaft, Berlin W 8, Jägerstr. 27, am 6. Juni 1934, 104 Uhr vormittags, in den Räumen der Gesellschaft, Berlin W 8, Jägerstr. 27. Tagesordnung: 1, Entgegennahme des Geschäfts- berichts des Vorstands und der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustre<nung und des Berichts des Aufsichtsrats über die Prüfung dieser Unterlagen sowie Beschluß- fassung über die Jahresbilanz und die Geowinn- und Verlustrehnung (Fahresabs<luß) sowie über die Gewinnverteilung. . Erteilung der Entlastung für den Vorstand und Aufsichtsrat. 3. Aufsichtsratswahlen.

e Der Vorftand. Bösene>er. Dr. Meuf< el, T E C R L R E E S t S E [9509].

AÄctien-Lagerbier-BVrauerei zu Schloß-Chemnit. Vilanz per 30. September 19383.

RM

2o D o 20

Aftiva. I. Anlagevermögen: Grundstüfe. « e « o o o Wohn- und Geschästsgebäude Fabrikgebäude . - Maschinen Werkzeuge usw. Bahnanschluß Ua « e Konzessionen, Patent

Aktienkapital Rejervefonds: Gesezlicher O Ke Sonderrücklage f. die Wasserversorgung . Selbstversicherungs- rdlagé . b '% Rückstellungen: Ruhelohnfonds - Sonst. Rüä>stellung. Wertberichtigungs8post.; Abschreibungen auf Anlagen:

Stand 1, Jan. 1933

70 661 136,82

Abschr.

1933 7667 613,30 Baukosten-

beitr. usw. 898 109,22 Entnah.

1933 1 585 965,97

Verbindlichkeiten: Anleihedarlehen « Sonstige Darlehen Hypotheken « « « Anzahlungen v. Kund. Lieferungen u. Leist. Konzerngesellshast Akzepte Stiftungen. ....a...s Barsicherheiten « . Posten zur Rechnungs- abgrenzung . - « - Gewinn:

Abschreibung « « - o

Bauten und bauliche Anlagen Zugang « - o. 65

Reserve-

48 351 47 907, 3 888 376 529

i T70 236,68 Abschreibung « s « « e 10 236,68 Maschinen 0:0 6 $ S :9:,0 9 @ . 850 000,— Zugang ooooo 6 6 e e 60657,— —DIO 657,— Abschreibung o 000TH e T5 65T,— Elektrische Licht- und Kraftanlagen « 050 000,— Zugang « e. o. o 4 e868 e 4 796,06 1796,08 3 300,— 61 196,06 4 496,06

1 1

. . .

6 . eo. - s o,

Summe

B. Passiva. Aktienkapital « - o Reservefonds « « « - o. Nicht abgehobene Dividende Hypotheken Schulden

44144145 F

1414414 11114]

O A Se 1 S0 O Fee 1 [e o) 2 —-

. . . M E nie U

77 103 2 200

|

S s

165 0004 931 553 5 32 39 52 T9

Anlagevermögen; Grundstücke: Bestand L. Januar 1933 «

Hugang 1008 e bgang 1933 . « «

30 915 3 440 3 194

. 161 643

1 386

226 981

Abgang « e o eaco0

eo Zoo.

eo e

Geschäfts- und Wohn- gebäude: Bestand 1. Januar 1933 3 823 498,19

Zugang 21 876,78

1933 Abgang 1933 27 500,— Werksgebäude u. and. Baulichkeiten: Be- stand 1. Januar1933 28 761 749,50

Zugan 527 201,13

g 1933 Abgang 204 988,78 Maschinen und Einrich-

Abschreibung - - « oe e oes Werkzeuge, Motoren usw, » o s «e «ee e 90000,— | Zugang « 5 T I E E E E 14 470,34 61.470,34

Abschreibung - « e o oa 04. 6 470,34 Einrichtung der Chemigraphie, Galvanoplastik und

Jnventar « « o 6a oa060000 000

Zugang - - d v o eo.

5. 6.

Soll.

Betriebskosten und Hand- lungsunkosten einschließl.

Gehälter und Löhne Abschreibungen auf Außen- NAnDC. e o a N E Abschreibungen auf Grund- stü>, Maschinen, Schrif- ten usiv. E 15 Verschiedene À: 0: S >We: A E Summe 276 456/43 L (abs

Haben. | Rohgeivinn 272 568/09 Verlust 3 888/34

77 040 893

397 053

B 5 253 098: 12 500

100 507 4 722 179 950 6 500

300 000

17 463 601 3 100 667 19 250

67 630

1 663 961 1 876 441 700 000 41 869

1 365 704

240 764

3 817 874

6 I r 58 914,90

244 914,90 14 914,90 38 000,— 10 311,90

: 78 311,90

Abschreibung 5311,90

389 150/— |-Perlagswerte: | 13 500|— ‘“ a) Elegante Welt «

916 418 Passiva.

Grüundlapitäl v e o éo o o o 20 0/0 Geseßliche Reserve eo e eo oe Rückstellungen:

1. Erneuerungsrüd>lage e «e « « . « «- « - s 250 000, 92, Rüsstellung für Feuer- und Explosionsschäden 70 000,—

3. Penjionsrü>lage s: G00 6/0 0 0a 0.0 0s 69 150, E

E 278 259

Schriftenmaterial « e «o o 0 05° Zugang «- - o o o 60d “o

10

65 Simla

300 000 50 000

E 98 22 Vermögensteile.

Rückständige Einlagen auf

das Grundkapital . « Anlagevermögen . « « « Beteiligungen Umlaussvermögen

E E E n do oda

1 328 105 199 003 4 915 707

948 444 35 620 45 751

1933

Srund-

Summe 276 156113

Aus dem Aufsichtsrat scheiden saßungsgemäß aus die Herren: Direktor Wilhelm Thum, Breslau; Ritterguts- besißer Kurt von Rohr, Manze (Kreis Nimptsch).

Sit: DéVv Generalversammlung vom 30. April 1934 wurden die Genannten wiedergewählt.

Breslau, Tauenzienstraße 49, den 30. April 1934.

Der Vorstand. Grüßner. Dierbach. Q B E ME E S I R IERE 25G S E E [9508]. Bilanz am 31. Dezember 1933.

RM 7 500

__ Aktiva. Anlagevermögen: Grund und Boden . « - Gebäude. . « 46 550,— Abschreibung 4 449,— Utensilien 7 896,95 Abschreibung « 2 975,95 Personenauto .…. 3 000,— Abschreibung . 1 500,— Qa. S O0 Abschreibung . 4 900,— Pferde u. Wagen 1 500,— Abschreibung . 780,—

42 101 4 921 1 500 2 600

720 59 342 Umlaufvermögen:

Warenbestand E S

Forderungen in lfd, Rechn.

Barbestände:

Banken Postsche> Kale

196 8057 281 2604:

e. 6 1 E: G o . . 5 6

-- l 54

3

9

81 561 823

Leistungen

Posten,

RM 3830,29

2, Soziale Abgaben

. Gewinnvortrag «

. Sonstige Erträge

Wir bestätigen

Krefeld, den

, Wertberichtigungsposten « e o o e ooooooo . Verbindlichkeiten: : 1. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und

2. Verschiedene Verbindlichkeiten « e - - - o 60 3. Verbindlichkeiten gegenüber Konzerngesellschaften « die der Rechnungsabgrenzung dienen Éventualverpflichtungen aus weiterbegebenen Kundenwe<hseli

Ergebnis: 1. Gewinnvortrag aus 1932 « 2. Reingewinn 1933 . « «e o «

. Löhne und Gehälter . « «ooooo

3. Abschreibungen auf Anlagen s . Rückstellung für Feuer- und Explosionsf . Besibsteuern der Gesellschaft

3, Sonstige Aufwendungen . « «» - ¿ . Ergebnis: Gewinnvortrag aus 1932 - e e

Reingewinn 1933

. Fabrikationsertrag 3, Kapitalerträge und Zinsen « « « -

und Schriften der Gesellschast sowie Nachweise, daß die Buchführung, der lichen Vorschriften entsprechen.

Treuhand- u. Revisions- Aktien Karl Herrnkind, öffentlich beste

18 225 74 901 12 000 11 547

É oa E C elo ‘o. E D T

«6 20 322,29 d

26 771,40

e 69

.. 6. 17

Gewinn- und Verlustre<hnung. :

Aufwendungen. Ñ 94 23

c<häd

E E

S. ao

n

* Gz S

5% A

9 D9.dO De s at D

D 0 4. zl ew » 0 wem

75

Tos e 02> 2

ena.

o oos ees 0 e. 2-Wa Res eeocaoareros -

Do

(69 16

Erträge. j 1 29 91 È 74 28 563/22

. 651 977.

s

N? A, “C

hierdur<h na pflichtgemäßer Prüfung au F nd der. Bücher der vom Vorstand êxteilté Ausklärungen und Jahresabschluß und Geschäftsbericht den geseh-

0 02:90 0 9.0 E

27. April 1934,

lsc<af}ft Ni hein, C ë en

a

0

- Effekten, börsengängig - « e « a É

*

S OQUHOICT A

gl

O,

b) Lustige Blätter « c) Wahre Geschichten Beteiligungen « « oe o Warenbestand:

a) Rohmaterial

3 3 388 415 388 415

« 69 265,36 « 108 510,33 , 136 461,65

o. 0 Þ)- Halbfertige Waren « c) Fertige Waren 340 000 6 997|— 8 007

1

314 237

6 997|— 10 200|—{!) T

So er.

Eigene Aktien, nom. RM 13 600,48 i

So o.

e 0 Forderungen . auf Grund von Warenlie stungen usw... «e eo e e909 Mgen an abhängige Gesellschasten

gen, Lei- «el 1702082

° 336 355

« 3 079 ä 11 074 4 8 947

eru 80

20 97 59 14

o. —<

1 430 930 358 191 3 688

30 254

2 484 105 000

Weit a Kasse, Postsche> und Reichsbank s Andere Bankguthäben Avale 157 000,—

‘4 ee C6 E 0:0

0 0 DWs od 2.2

54

4 647 343 Verpflichtungen.

v6. 9-00 A

1 600 000 2) 235 809 32 000

aaa a E L OTOLODO S . 220 000 32 000|—

423 738

Aktionkapital - 6 Reservefonds s Rückstellungen «

Hypotheken. 448 988,43 Abgang - e 25 250,—

„Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen, Lei-

stungen usw. o ooooooo

Alzepte: N

1, für Maschinen, Tangfristig mit einer Lauszeit bis 100 es Cs T O 268,—

2 für Weil e e «0 e900 080 243 968,60

Verbindlichkeiten gegenüber Banken, q,4 s « - ‘Darklelsnsverbindlichkeiten Co 00 è Nicht erhobene Dividends . „Wohlfahrtsfonds « « « - Reingewinn 1932/33 s - „Gewinnuortrag» « « «o «

Avale 157 000,—

1 035 376 1 150 361

125 113 272 028

499-123 133 848

j 43 5 556

601 62 70

474 226

675 012 165 197 43|—

6 806/50

40 931

6 655,69 34 276/27

E

0D Q S &

96 j 105 000

L 647 343/54

386 48843

Fasse, Reichsbank- und Postsche>guthaben Guthaben bei Banken . Rechnungsabgrenzung «- « hinterlegte Kautionen - 8762,27

Passiva. Aktienkapital é Geseßlicher Reservefonds . Rückstellungen

Erneuerungs- und Wertbe-

rihtigungskonto Verbindlichkeiten: Hypotheken s

Aus Lieferungen und Lei-

stungen:

Gegenüber Aktionären f. und Waren-

Strom- E e G Sonstige .

Sonstige Verbindlichkeiten

siehnungsabgreuzung « « Reingewinn:

Vortrag aus 1932. « Gewinn im Jahr 1933

Kautionskreditoren 8762,27

Gewinu- und Verlustrehnung vo 1. Jauuar bis 31. Dezember 193

6 995 775 316 78 348

20 636 624

14 000 000 61 000 258 882

5.233 740 * 12 400/-

„184 364 129 075

8802 - 41 851

- «5092 701 404

20 636 624

Aufwendungen.

Vhne und Gehälter . .

hiervon aftiviert und weiterberechnet « » « »

Soziale Abgaben-44 875,43

hiervon aktiviert - und weiterbe-

RM 825 492

87.728 T3T 108/57

Grundkapital . .

4 Steuern ¡

\ Erträge’ aus Bier und Ne-

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

: 3 502 Avale RM 1 630 750,—

| 6 446 317

L af A r EEERTIEEN: Gn er R

SchulDteile. 2 200 000

1 465 561 51 478

Reserven E R Rüefstellüungen . . « « + Wertberichtigungsposten . Verbindlichkeiten . . . + Posten, die der Rehnungs- abgrenzung dienen . Unterstüßungs- und Pen- sionskasse u. Wohlfahrts- einri<htungsfonds . . « Gewinn einschl. Vortrag RM 1490704 Avale RM 1 660 750,—

1873 177 8 552

675 000 172 547

6 446 317

i Gewiun- und Verlustre<hnung per 30. September 1933.

Soll. RM \|NÑ

Löhne und Gehälter 947 022/66 Soziale Abgaben . 62 38761 Abschreibungen auf Anlagen] 134 655/55 Andere Abschreibungen . 517 356/53 1 177 897/65 835 580/37

« .

Alle übrigen Aufwendungen Gewinn: Vortrag aus 1931/32 Gewinn in 1932/33 «

14 907/04 157 640/65

3 847 448/06 Haben.

benprodukften abzüglich Roh-, Hilss- und Be- tricbs\stosfe . . . « « « | 3726 381/84

tungen: Bestand 1. Fanuar 1933 38 197 488,49

Zugan 892 042,13

1933 Abgang 1933 8352 289,95 Leitungsneße: Fekand 1, Januar 1933

72 031 289,97 Zugang 1933 2 514 330,89

Abgang 1933 414 741,89 Abschr. _ 500 000,— Zähler: Bestand 1, Fa- nuar 1933 11 555 918,59

Zugang 602 777,28

1933 Abgang 1933 236 900,05 Werkzeuge, Jnventar: Bestand 1. Januar 1933 . 1656 031,25

Zugang 256 566,28

1933 Abga 32 730,—

gang 1933

NuzungsreHke: Befid. |

1. Januar 1933 1 580 421,43 | Abga

ng 1933 , 12028,36

Es entfallen auf: Gaswerksanlagen 37 904 366,01 Wasser- werks-

38 737 240

73 630 878

"11 921/795

1 879 867

Gewinnvortrag aus 12 H E Reingewinn 1933 . .

Erhaltene Sicherheiten 79 557,26

Bürgschaftsverpflichtg. 5 994 000,—

29 747 6/954 591

190 230 684/46 Gewinn- und Verlustre<hnung 1933.

Betriebsausgaben : RM Löhne und Gehälter « . | 7298 122 Soziale Abgaben . « « « __491 623/72 T 789 746 804 602

Auf Bilanzkonten gebucht

Auf Betriebsausgaben ge- bucht

Ruhelöhne und Ruhege- hälter

Konzessionsabgaben Verwaltungsgebühren .

Besißsteuern

Sonstige Aufwendungen .

6 985 143 1 278 408

2 000 000 573 513 12 797 161

23 634 227 7 667 613 500 000

31 487 931 139

Abschreibungen: Auf Anlagen, planmäßig Sonderabschreibung auf Heizneß Andere Abschreibungen Zinsen L e D Sonderrüclage für die Wasserversorgung - - - Gewinn: Vortrag aus 1932. « » Reingewinn 1933 . -

810 000 29 74771

6 954 591/67 40 558 808/66 29 747/71

39 857 576 48 460 655/65

Gewinnvortrag aus 1932 Betriebseinnahmen . « - Erträge aus Beteiligungen

| liefert.

schaftsvertrags

die Fassung nehmen.

sammlung teilnehmen spätestens am

bei

den die Nummern

bis spätestens 2.

wahrung zu geben.

ralversammlung Hinterlegungsscheine legungsscheine,

in unserem Frank Deuts

T ia L T é ai gesells<haft,

Gemäß $ 26 der Statut tionäre, welhe an der Generalver- wollen, l 31. Mai 1934 ihre Aktién unserer Gesellschaft Effektengirobank oder etnem deutschen Notar zu hinterlegen und legterenfalls der Aktien enthal-

tenden B10 Af E Funi in

kapital betreffenden $ 3 des Gefsell- entsprechend ändern und sonstige Aenderungen des Gesellschaftsvertrags, die nur betreffen,

zu

Vorzu-

8. Wahlen zum Aufsichtsrat.

en haben Ak-

oder

bis

einer

Die Aktionäre

Ausfertigung einzureichen

Die

wieder / Die Formulare der Hinter- wel{he

in

empfangen dagegen die Eintrittskarte ¿Ur Generalverjammlung. legten Aktien werden na<h der Gene- gegen Rügabe der

hinter-

ausge-

doppelter

sind, werden

Banklokal ausgegeben. urt/Main, den 9. Mai 1934

e Effecten- und Wechsel- Bank. U I E E E S S I R A E E R S R

Volksblatt Aktien- Paderborn.

Bilanz per 31. Dezember 193

Aktiva. Mae So 0 Vai ¿»s

Postsche>

Die fofort zahlbare Dividende is uf 9% festgelegt. x Der Vorstand. Ernst Brü, Y + da ee s H : 1) nom. RM 9 600,—

80 000|— + + f « 2) davon RM 15 809, Einzkehung8reserve gemä 227, Absaß 5 Ziffer 2 3 000|— | [10142]. 6.-G.-B. ' zfehungsreserve gemäß $ 227, Absay 5 Ziff

16 000|— Dr. Gelle-Eysler Aktiengesells<haft zu Berlin. - * - [=

Bekanntmachung gemäß 88 1, 4 der Verordnung, betreffend, die, Zuz

Hypotheken Beteiligungen Vorräte

Grundstücke

Gebäude . Maschinen

Weitere Anlagewerte

40-243

re<hnet . . - 4632,29 E “778 00671

210 826 82 40 558 806/66 Dresden, den 23, März 1934.

Herr Bürgermeister i. R, Dr. jur. Eduard Bührer in Dresden is aus dem Anfsihtsrat ausgeschieden; an seiner

Pachten unb Mieten . . | 20936/85 Zitiseit. « - ¡ 9 896/15 Außerordentliche Erträge . 75 326/18 Getvinnvortrag aus 1931/32 14 907/04 3 847 448/06

Wir bestätigen nah ‘pflichtgemäßer

anlagen Außerordentliche Erträge 45 401 549,98 Elefktri- zitäts3- werf8- anlag.

Pafsiva. Altietlapbital L Rejervefonds . . « Delkredererüstellung « Verbindlichkeiten:

Zuweisung zum Erneue- uug as Abschreibung auf Krasft- fahrzeuge, Betriebs- und

519109

_Gewinn-_ und Verlustre<nung 1932/33. Soll, RM

98 RM _|À 93 371 75 396 862,15

e. 204 059 E 8 650 d 249 559

1, Lieferanten 2. Sonstige 3. Alzepte « Reingewinn : Gewinn 1933 26 243,07 —- Verlust- vortrag - « 25 690,21 Obligo aus weiterbegebe- nen Wechseln 59 722,43

71 86

561 8283| Erfolgsre<hnunung.

RM 25 690

AufwanD. Véerlusivorträd e v es Aufwendungen: Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . «. « « Abschreibungen auf Anlagen Steuern Alle übrigen Auswendungen Geldfkosten . Reingewinn : Gewinn 1933 26 243,07 Verlust 1922 ¿ %

Éa 69 199 5 722 14 604 15 003 50 150 13 034

552 193 958

5

. 25 690,21

Ertrag. Rohübershuß auf Waren

51

193 958 193 958|5

Magdeburg, 31. Dezember 1933. Ferd. Roloff Nachfolger . Afttiengesel!s{<zaft. Baae,

Die Uebereinstimmung obiger Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung mit den ordnungsmäßig geführten und von mir geprüften Geschäftsbüchern bescheinige ich unter Bezugnahme auf meinen Bericht.

Magdeburg, 3. Februar 1934,

arl Naisét, von der Handelskammer in Magdeburg antlich bestellter und beeidigter Bücher- revisor.

sich nah

Den Vorstand

halten alsdann:

lassung von Wertpapieren zum Börsenhandel vom 20. 3 Gegenstand des Unternehmens ist die Fortführung der von der Gesellschaft in Firma Dr. Selle & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin, Zossenerx |. Straße 55, betriebenen graphischen Kunstanstalten. Ó E.

Die Gesellschaft ist berechtigt, sich auch an anderen Unternehmungeu ähnlicher Art, an Verlagsunternehmungen, oder solchen, die die Herstellung von Rahmatexrialien bezweden, zu beteiligen oder sie in irgendeiner Rechtsform zu erwerben. oder fort- 1 . zuführen; ferner auh Zweigniederlassungen und Betriebsstätten an andexen Orten [ innerhalb und außerhalb Deutschlands zu errichten.

Das Grundkapital betrug vor der Einziehung RM 1 675 000,— und stellt der gemäß $ 227, Absaß 2 Ziffer 3 H.-G.-B, erfolgten Einziehung von Reichs- f marf 75 000,— eigenen Aftien, 1933 beschlossen wurde, auf RM 1 600 000,—.

Das gesamte Grundkapital ist zum Börsenhandel zugelassen; es zerfällt in

3350 Aktien über je RM 200,— mit den Nummern 1—3350, ' - 930 Le je RM 1000,— mit den Nummern 3351—3747- und 3756 l 4 .

Sämtliche Aktien lauten auf den JFnhaber. Unterschristen des Aufsichtsratsvorsißenden und eines Vorstandsmitglieds; ferner sind sie mit der eigenhändigen Unterschrift eines Kontrollbeamten und dem Folio des Aktienbuches versehen. sowie ein Erneuerungsschein beigegeben.

Dem Aufsichtsrat gehören zur Zeit an die Herren: Oberst a. D. von Struensee, Vorsißender, Berlin; Wilhelm Kochmann, stellv. Direktor der Commerz- und Pridat- Bank Aktiengesellschaft, stellv, Vorsißender, Berlin; Generalkonsul Angely Constantin, Hannover; Jungenieur Friy Gutmann, Dresden. '

April, 1932.

die in der Generalversammlung vom 11. November

Den Aktien sind Gewinnanteilscheine mit den Nr. 6 u. ff.

bilden die Herren: Erich Zander und Horst Zander als ordent-

liche Mitglieder sowie Ewald Finder und Heinz Nebelthau als stellvertretende Mit- glieder, sämtlih in Berlin.

Besondere Vorteile hinsihtlih des Stimmrechts, der Gewinnverteilung oder der Liquidation sür bestimmte Aktionäre odex Aktiengattungen bestehen nicht.

/ Von dem durch die Bilanz festgestellten Reingewinn werden jährlich mindestens 10% dem geseßlichen Reservesonds überwiesen, bis dieser die Höhe des jeweiligen Grundkapitals erreicht.

j Na Entnahme der zur Bildung oder Verstärkung etwaiger Rüelagen sowie für vertragsmäßige Vergütungen bestimmten Beträge aus dem Reingewinn er-

1. Die Aktionäre bis zu 4% des eingezal ivi :chti Grundkapitals; z % gezahlten und dividendenberechtigten 2, der Aufsichisrat 10% von dem hiernah no< vorhandenen Reingewinn; 3. die Aktionäre eine weitere Dividende, soweit über den Rest die General- versammlung nicht anbers beschließt. __ Der Jahresab\s{<luß per 31, März 1933, dem zu Vergleichszwe>en unter Berücksichtigung der Aktieneinziehung ein Status per 28, Februar 1934 gegentüber- gestellt ist, lautel wie folgt:

Sie tragen die faksimilierten |

H 72 13

2 207 905

‘An Lohn- und Gehälterkonto « e «60... 131 384

»„ Soziale Abgabenkonto a o e 004 64a Abschreibungen: . auf Kontokorrentkonto . « e «e o o Grundstü>s- und Gebäudekonto . ._ » Bauten- und bauliche Anlagenkonto Maschinenkonto E. S Q 94.0 „Elektrische Licht- und Kraftanlagenkont Schristenkonto G » Utensilienkonto Ld e040 Inventarkonto

Zinsenkonto » « « « Steuerkonto « » » » Sonst. Steuerkonto « Unkostenkonto . . Reingewinn 1932/33 Gewinnvortrag « « -

54 73 37 59 05

209 391 147 347 88 441 75 015 1130 371

Se 0. 6 Q p op eee.) R R

40 931/96 4 030 789/09

Haben.

| Per Gewinnvortrag de p C6 oa * Eingänge auf abgeschriebene Forderungen » Warenkonto ». « © « Beteiligungsertragskonto » « «e o o o. Steuergutscheinertragskonto « e « « e

34 276/27 2 423/37

3 817 153/90 135 000|-—-

41 935/55 4 030 789/09

Von den zur Einziehung verwendeten nom. RM 75 000,—gigenen Aktieit wurden in der Zeit vom 11. Juli 1938 bis 8, Dezember 1933 erworben L, /R0Nk QURE OO 200,— durch Ankauf an der Börse ‘nom. RM 39 800,— von Tochtergesellschaften zum Vörsentageskurs.

Der gesamte Erwerbspreis betrug RM 59 191,—.

Der durch die Einziehung der Aktien erzielte Buchgewinn von RM 15 809, wurde einem besonderen Reservefonds überwiesen, der nux unter Einhaltung der Vor- \hriftèn des $ 289 H.-G.-B. aufgelöst werden kann. | Außer den in dem Status per 28, 2. 1934 ausgewiesenen nom. RM 9 600,—- eigenen Aktien besißt noch eine Tochtergesellschaft nom. RM 7 000,— eigene Aktien- Darüber hinaus befinden sich eigene Aktien weder im Besiß der Gesellschaft noch imt Besiy einer. von ihr abhängigen Gesellschaft oder eines Dritten für Rechnung oder unter Kursgarantie der Gesellschaft bzw. einer von ihr abhängigen Gesellschaft,

Berlin, im Mai 1934.

Dr. Selle-Sysler Aktiengesellschaft.

. 9.9 e o 0M e. e.

« »

Geschäftsinventar b cite Sonstige Abschreibungen .

Vesibsieuern . . Zuweisung für soziale Zwede ¿»14

Sonstige Aufwendungen

eingetvinn:

Vortrag aus 1932 . « Gewinn 1933. ¿„ + «

-

Erträge.

Einnahmen nach Abzug von

Auswendungen gemäß.

$-261c Abs, L Ziff. S

ginsen und sonstige Kapital-

erträge

Außerordentliche Erträge Gewinnvortrag aus 1932 .

Niederschlesis<he Elektrizitäts- Aktiengesellschaft. Der Vorstand. van Someren. Nach dem abschließenden Ergebnis un- erer pslihtgemäßen Prüfung auf Grund er Bücher und Schristen er Gesellschast

Bachmann.

sowie der vom Vorstand

rungen und Nachweise entsprechen die u<sührung, der Jahre3abschluß und der den geseßlihèn Vor-

Geschäft3beri shrifien Verliu, den 26. April

Deutsche Revisions- und Treuhand- Aktiengesells< aft. Hesse, Wirtschastsprüfer. ppa, Dend>ert, Wirtschaftsprüfer. j In der Generalversammlung am 3. Mai ivurde ‘an ‘Stelle des verstorbenen Dr.-Jng. Staatssekretär Dr. Aufs

rrn Staatssekretä Davib Fischer Herr

dew E N N

93 195 152 339 60 000/-

564 281 5 092 701 404 | 2 956 802

2 853 929 74 018

23.761 5 092

2 956 802

erteilten Auf-

1934,

es h.

| dentlichen

{ migt. i | für. das abgelaufene Geschäftsjahr vom 1 4. Mai 1934 ab mit RM 12,— abzüglich

Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Naïhweise, daß die Buchführung, der

] Jahrésabs{hluß und der Geschäftsbericht 1 der geseßlichen Vorschriften entsprechen.

Dresden- A., 24, in März 1934. Treuhaud-BVereiuigung Atttieugesellshaft. Raueiser, pps. Schernig, öffentl. bestellte Wirtschaftsprüfer. Jn. unserer heute abgehaltenen 76. or- Generalversammlung wurde die vorgeshlagene Gewinnverteilung geneh- Es. gelangt somit die Dividende

Bürgerwiese

10% Kapitalertragssteuer für die Aktien Nr. 1 bis 2500 sowie Nr. 4376 bis 5375 über RM- 200,— und mit RM 48,— abzüglich 10% Kapitalertragssteuer für die Aktien Nr. 2501 bis 4375 über RM 800,— lautend, gegen Einreichung der Gewinn- anteilseine Nr. 5 für 1932/33 an den Kajßsen der Allgemeinen Deutschen Credit=- Anstalt Leipzig in Leipzig und deren E in Dresden und Chemnitz,

Dresduer Bank in Dresden und deren Filiale in Chemnit zur Auszahlung.

Der Aufsichtsrat besieht aus den Herren: Herbert Esche, Chemniy, als Vorsißender; Max Najork, Dresden, als stellv. Vorsißender, Dr. phil. Georg Barth, Lauf; Eduard Wind>ler, Chemniy; Dr. E eet, L

mun en 3. Mai é M R Vorstand, V. Meyer. Reinhardt.

ihtôrat

Enn T Mm T -MAE Ie EERET

Heiz- werk8- anlagen 3 928 774,99

Gemein-

same Anlagen 3 663 002,94 166 294 556,07 Halbfertige Bauten -

Beteiligungen: Bestand 1. Januar 1933 5 737 894,— Zugang 1933 7751,10 Abschr. 20 862,10 Umlaufsvermögen : Roh-, Hilss- und Be- triebsstosse - « « + Halbfertige Erzeugnisse Waren (Nebenprodukte) Wertpapiere « - - * Hypothekarisch gesicherte Darlehen - . «+ «.- Darlehen an die Stadt- gemeinde « - - » Sonstige Darlehnsfor- derungen Anzahlungen an Liefe- 14141 2) I Ke L T) Forderungen aus Lie- ferungen u. Leistung. Wechsel Kasse, Postsche>guth., Notenbanken Andere Bankguthaben Posten zur Rechnungs- abgrenzung - + « - Verwahrte Sicherheit. 79 557,26 Bürgschaftsrückgrisss- recht 5 994 000,—

168 960 914

®

2 666 358

5 724 783

1 189 940 99 639 80 323 394 774 184 745 6 635 281 342 770

1 341 041

4 395 318/41 9 01864

492 905/13 212 216/29

167 011/68

Stelle wurde in der 4. ordentlichen Ge- neralversammlung vom 27. April 1934 Herr Bürgermeister Dr. jur. Rudolf Kluge in Dresden in den Aufsichtsrat gewählt.

Von den vom Betriebsrat in den Auf-

sichtsrat entsandten Mitgliedern ist Herr Jngenieur Hans Richter ausgeschieden; an seiner Stelle ist Herr Jngenieur Ernst Volkmann in Dresden vom Betriebsrat entsandt worden.

Dresdner Gas-, Wasser- und Elektrizitätswerke Aktiengesells<haft.

Der VorstanD. - Scholtis. Meßdorff. Vollmar. Dr. Wenguer.

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschaft, sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der N und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften.

Dresden, den 21. April 1934.

Treuhand- Aktiengesellschaft. Köhler. Nid>laus, h öffentlich. bestellter Wirtschastsprüfer.

(8509 ] Lombard Akt.-Ges. i/Liqu., Königsberg, Pr.

Die Gesellschaft ist durh Beschluß der Generalversammiung vom 24. 4. 1934 aufgelöst. Zum Liquidáätor der Ge- sellschaft is der Unterzeichnete, Kauf- mann Carl Bathmann, bestellt worden.

Die Gläubiger der Gesellschaft wer- den au t Tas ihre Ansprüche bei der

S aft anzumelden. nigsberg, Pr April 1934.

+90; Dex Liquidator: Carl Bachmann.

Debitoren Filialen « » -

Passiva. Aktienkapital .. . « « Gesetlicher Reservefonds Hypotheken Banken . -. o. .5 Kreditoren .

Filialen

Gewinnvortrag aus 1932 Reingewinn

—_

Soll. Herstellungskosten . Handlungsunkosten Autounkoften Propagandakosten . Steuern Löhne und Gehälter

Filialen Abschreibungen Sonstiges

Reingewinn

Filialen Zinsen Sonstiges

Betriebserträgnisse

Der Vorstand.

Se E C 0:0. 0... S &- T: 6

Soziale Abgaben . » « +

Gewinnvortrag aus 1932 .

Gewinnvortrag aus 1932 .

Paderborn, den 3, Mai

We

Gewinn- und Verlustre<hnung.

RM [H 246 098/07 62 029/96 36 011/48 3 578/49 26 784/18 332 480/23 24 538/54 37 031/97 27 827/40 1 846/38 69/78

9 448/65

807 745/13

23 472/45 2 902/60 124|— 69178

781 176/30

807 74513 1934,

sel.