1934 / 113 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 17 May 1934 18:00:01 GMT) scan diff

[7858].

Lübecter Volksbausparkafsse

GesV Han U B S RM

Verteilung Vorjähriger Gewinnvortrag Gewinn des Geschäftsjahrs

s . 6 6 .

10

des Gewinns : . . *“ . . . 6 ® 6 6 . RM 2 169,34 2 487,69

Zusammen « - « . . RM 4 6657,03

9 S 0: 9:0. 0: P «S R

Bilanz für den A Aktiva. M RM |N Vermögenswerte: E Hypotheken und Grundschulden, soweit sie laufend getilgt werden: L a) voll au8gezahlte Darlehen abzüglich der davon i“ inzwischen getilgten D ct e ld 1 970 819/25 b) Zuschläge zu vorstehenden Darlehen avzug! : D ian ‘inzwische getilgten Beträge . . . |__147 054/66 2117 873/91 Zugeteilte, aber noch nicht oder noch nicht voll aus- gezahlte Baudarlehen und Darlehen für Hypo- thefenablöjungen: a) ausgezählte Beträge a ch+ ae s o i 67 64571 b) noch nicht ausgezahlte Beträge RM 72 177,86 uro Ada Guthaben bei Banken, Sparkassen . « « o *- fg D Kassenbestand und Postscheckguthaben . . « + - - X a Forderungen an Vertreter «e. ooooo Rückständige Erträge: S6 dialii S n ti] 2e e R Noch nicht fällige Raten an Abschlußgebühren « «R Hive ¿c b «iss S de a S721 i646 N Sonstige Vermögenswerte. « « « o e - o o o. 64 A 2 2757 276/44 Ï Passiva. N DEN Stammkapital der Gesellschaft m. b. H. « «e 200 000|— Reservefonds: i Geseßlicher Reservefonds .... „ee oe 2s Andere Reservefonds: Sicherheitsreserve « « « 54 Wertberichtigung8posten: E Zuschläge zu den Darlehen, die în den Hypotheken oder Grundschulden enthalten, aber noch nicht ge- tilgt sind: / a) für frühzeitige Zuteilung «„« «eo. 74 214/31 b) für Verwaltungskosten. .. « «e « . 72 840/35 147 054/66 Zugeteilte Baudarlehen und Darlehen für Hypo- thekenablösung soweit noch nicht ausgezahlt RM 72 177,86 Sonstige Wertberichtigungsposten: i E a) Abschlußprovisionen auf die noch nicht fälligen : Raten an Daus ï ei E 2 230 /60f b) Rüfstellung für mutmaßlih nicht eingehende Erträge und Forderungen . « « «. . . o 33 144/53) 35 37513 Verbindlichkeiten: déi vin Gut E Sparguthaben der nicht zugeteilten Bausparer: a) ungekündigte . . . . s . 6 . . . . * . . 2 205 971 06 b) gelütidiglE © « e o Glo » E die o o 26 077/59 2 232 048/65 Sparguthaben der zugeteilten Bausparer « « « - 33 822/73 Voraltiliag ea e a le 73 199/81 Rücklage für Versicherungsbeiträge « « + « « - 53/01 Verbindlichkeiten gegen Vertreter: sonstige rückständige Provisionen . « - . - .- 8 094/18 Rückständige Zahlungen . « . E 19 285/66 Gewinn: Vorjähriger Gewinnvortrag « « o. . e. 2 169/34 Gewinn des Geschäftsjahres « « « - . | I 2 757 276/44

| shafterverjammlung vom 3.

Lübe, im April 1934.

Frisch.

Lübe, den 7. April 1934,

r. Hans Edler.

Lübecker Volksbausparktasse G.

m. b. H. Lüddecke, 9

ppa. Dr. Amend,

1. 5% werden dem Kapitalreservefonds überwiesen mit... . . RM 2832,85 2. Die Gesellschafter erhalten eine Dividende von 5% auf die Dauer der Einzahlung ihrer Geschäftsanteile berehnet mit. „e... y 8250,— 3. Der Aufsichtsrat erhält eine Vergütung von. «-- o ooo 232,85 É De Rest wit”: Vortrage E e «0 ooo o ao 941,33 Zusammen « « .- . RM 4657,03 Gewinn- und Verlustrechunung für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 1933 bis 31. Dezember 1933. Aufwendungen. RM |9| RM |\Ñ Verwaltungskosten : Abschlußkosten: PLOVIIOReR « io o o E E Ge G 25 258/80} Löhne und Gehälter der Hauptverwaltung « « 4 606/37 O C L 218/22 i E 16 704/89 46 788/28 Laufende Kosten: Löhne und Gehälter der Hauptverwaltung . « 27 1121/27 a 0 L 2 009/91 Kosten füx bie Zeitungsliesfecund - « «. « e 8 658/77 Sonstige Kosten. e L A A 22 765/11 60 547/06 Steuern und öffentlihe Abgaben. . . « - » « 7 613/31 BVersiherungsbeägë «a ev i s R 30 670/10 Veil E Er, 12 999|— Ausgleichsbeiträge: sonstigen Fonds zugeführte Aus- ind A 51 679/48 A H N e e N Es 6 21 64371 Vermehrung der Verwaltungskostenrüklage . . . 35 575/53 Vorzeitige Tilgung der Bausparhypotheken durch fällig gewordene Versicherungssummen . . « « o 16 318/12 Getvinn des Geschäftsjahrs C eile 4 2 487/69 Gesamtaufwendungen « « « 286 322/28 Erträge. Verwaltungsgebühren: A r c C 42 T10|— Gebühren für die Zeitungslieferung « « + «« 9 902/35 Sonstige Verwaltungsgebühren: A) O Da C E S as i 17 440/64 b) von den Tilgern mit den Tilgungsraten gezahlt, soweit sie im Betrag der Hypotheken oder Grundschuüldën enthälten bd L i 44 757/091 62 197/73 BVersicherungsbeitiläe & (eile ooo 0a 8 258/74 Versihexungtucs Lait «e o ao 12 999 Vermögenserträge: Zinsen L i a Gin e Oi 12 734/04 Ausgleichsbeiträge, soweit sie im Betrag der Hypo- theken oder Grundschulden enthalten sind . . 51 679/48) 6441352 Verminderung isitäisi Wi der Rücklage für Versicherungsbeiträge . « « « « 13 343/04 des Ausgleichsbeitragsfonds ..... . Md 51 679/48 65 022/52 Einnahme an Versicherungssummen aus abgeschlossenen] ————|| j V E E s O 16 318/12 Sonstige Ecträge: von Spareri Und TUgcr It m dis S 3 327/30 für Anzeigen im Mitteilungsblatt „Bausparheim“ 1173|— 4 500/30 Gesamterträge . .. | 286 322128

Treuhand-Gesellshafst m. b, H. für Haudel und Judustrie,

Nach dem abschließenden Ergebnis der Prüfung entsprechen obiger Rechnungs- abshluß der Bausparkasse, die zugrunde liegende Buchführung und der Jahresbericht der Geschäftsleitung den geseßlihen Vorschriften.

sellschaft „Greifs8walderfstraßie No. 3“

Dritte Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 113 vom 17, Mai 1934. S. 4

[10544] Aufforderung.

Durch Be'chluß der Geiellshafter der Maroti und Freink Gesellschaft mit beshränkter Hastung vom 7, Mai 1934 ist das Stammkapital der Gesell- haft um 2000 RM herabgeseßt worden. Die Gläubiger der Gesell- haft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden.

Berlin, den 14. Mai 1934.

Der Geschäftsführer: Z. Fre ink.

[8131] Die Grundstücksverwertungs - Ge-

Gesellschaft mit beschränkter _Haf- tung ist aufgelö} und befindet sih in Liquidation. Gläubiger melden si bei Otto Krenkel, Liquidator, Karls- horst, Weseler Str. 13.

[8838] Die Reklame Schmidbaur Gesell: schaft mit beschränkter Haftung in Stuttgart ist aufgelöst. Die Gläu- biger werden aufgefordert, sich zu melden. : Liquidator: Marianne Haid, Stuttgart-Cannstatt, Schorndorfer Straße Nr. 12.

8839 y Die unterzeihneten Geschäftsführer der Dr. Richard Mauch, G. m. b. S., Köln, machen hierdurch be- fannt, daß duxch Beschluß der Gesell- Mai 1934 das Stammkapital der Gesellshaft um 40000 RM herabgeseßt worden ist. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, sih bei dieser zu melden. Köln, den 5. Mai 1934.

Hugo Kauzmann. Dr. Mauth.

[10729]

Straßenbahn Guben GmbH. Herr Kontrolleur Ernst Niemat, Guben, ist aus dem Auffichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden.

Neu in den Aufsichtsrat wurden ge- wählt: Herr Oberbürgermeister Erich Schmiedicke, Guben, und Herx Stadtrat Wilhelm Stephan, Guben. Guben, den 10. Mai 1934.

Der Geschäftsführer.

[9483]

Die Elefkftrowerke Trostberg Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung ist aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, sich zu melden. j Berlin NW 7, Shadowstraße 4/5, den 7. Mai 1934.

Der Liquidator.

[10730]. Tran wegex Privatbank G. m. b. H., Braunschweig.

Bilanz per 31. Dezember 1933. Aktiva. RM Bankguthaben « - o 2 o. - 48214 Verlust. «o oooooo. 17/86 500|— Passiva. Kapitalkonto «o. 500|—

Gewinn- und Verlustfonto

per 31. Dezember 1933.

An RM Vortrag «. - - o o ° 2/46 Handlungsunkosten « « ° 35/18

37/64

Per Zinsenkonto « « . - - . . . 19/78 Becliik «6 o on C00 01S 17/86

3764 Braunschweiger Privatbank.

. Mm. . +

11. Genofsen- [8443] schaften.

Durch Generalversammlungsbes{luß vom 1. 12. 1933 ist die Haftsumme auf RM 500,— herabgeseßt. Wir fordern die Gläubiger auf, sich zu melden. Spar- und Darlehuskasse eingetra- gene Genossenschaft mit beschränkter

Haftpflicht Gleidingen.

[8841] Bau- und Spargenossenschaft für Meißen und Umgebung e. G. m. b. H. Hauptversammlung Dienstag, den 29. Mai 1934, abeuds8 74 Uhr, im Restaurant Kaisergarten. Tagesordnung: 1. Geschäftsberiht und Vortrag der Bilanz. L L 9. Bericht des Aufsichtsrats über Prüfung der Jahresrehnung und Bilanz. : 3. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und über Ent- lastung des Vorstands. i 4. Beschlußfassung über die Verteilung des Gewinns. . Antrag des Vorstands und. Auf- L Aenderung der H Abs. 1: Say 2 und 38 Abl, 2 der Sagzung. 6. Wahlen. Die Bilanz sowie Gewinn- und Ver- lustrechnung liegt eine Woche vorher zur Einsihtnahme im Geschäftszimmer,

[S1 1

nur Mitgliedern gestattet. Ehefrauen, haben keinen Zutritt. Mitgliedsbuch legitimiert.

[3768].

Aktiva. 4 E 160/26 Abe Es alts 80/61 G E o A 37/25 Schuldnér ck ¿o « « « 11820240 Warenbestand 2h e 4 LOBO

Jnventar-. . è¿ + « 1554,— Abschreibung. « « 1 354,— | 200|— Verlust . . 6 . « . , 6 s . 7 347/13 28 113/65

M,

Geschäftsguthaben der Ge- nossen C A e GDIGEE è aw Ss ev s TIDOOUOO Rückstände 0.0 S. D. 0-0 6 1 000 Delkredere. P:.:0- S S: S: 6 M 6 4 000|— 28 11365

Gâste, auh Das

Der Ausichtsrat. F A: A, Sofflek.

„Textilia“ Juteressengemeinsthaft e. Gen. m. b. H., Wuppertal-Elberfetd. - Bilanz per 31. Dezember 1933.

Gewinn- und Berlustrechnung.

AufwanD.

Löhne und Gehälter . . « « 124 104/63 Abschreibungen auf Anl. . . |} 1354— Delkredere Cs 1 4000— Zinsen und Abzüge «- « « « | 3755/58 Warenverluste . . « « « . « | 4805/10 Sonstige Unkosten « « « - « |24015/40

62 034/71

Ertrag.

E e «o. «o 15451794 Delkredere a. Vorjahr . « « 169/64 Verlust . ®. s s . . [J o . . 7 347/13

62 03471

Mitgliederbewegung.

Zahl der Mitglieder zu Beginn des Ge- \chästsjahres3: 16 Mitglieder mit 16 Antei- len, Zugang: 3 Mitglieder mit 3 Anteilen, zusammen: 19 Mitglieder mit 19 Anteilen. Die Geschäftsanteile der Genossen be- tragen: 47 500,—, hiervon sind eingezahlt: 10. 000,—, fomit besteht ein Resteinzah- lungskonto von: 37 500,—. Die Hast- summe beträgt insgesamt 47 500,—. Textilia Futeressengemeinschaf#t e. Gen. m. b. H. i. L. Dr. Conißer. Paul Jonas.

[3769]. „Textilia“ Futeressengemeinschaft e. Gen. m. b. H., ‘Wuppertal-Elberfeld. Liquidations-Eröfnungsbilanz per 1. Januar 1934.

Aktiva. Kasse . e . , . . . * . 160 26 Postscheck S 00.0 E 8061 Bank . . e . 6 s . . . s . 37 25 Schuldner . « « « . « « « [18 463/40 Warenbestand . « « « « « « | 18250— Jet e eve ees 200/— 20 766/52 Passiva. Geschäftsguthaben der Ge-

O Le ai S 144/86 Gläubige. «is e #075 S2 Rülstände e + «e «o «4 1000| Delkredere §0.0 . . E 0:*-G . | 4 000—

20 766/52

Textilia Juteressengemeinschaft

e. Gen. m. b. H. i. L. Dr. Coniyer. Paul Jonas. Jn der Generalversammlung vom

7. September 1933 ist die Liquidation be-

schlossen, Gläubiger werden aufgefordert

sich zu melden.

W ..-Elberfeld, den 10. April 1934.

Textilia Juteressengemeinschaft e. Gen. m. b. H. i. L.

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

[11003] i

- Mitgliedexversammlung des „Frie-

den“, Deutscher Bestattungs: und

Versicherungsverein a. G., Berlin,

am Mittwoch, den 27, Juni 1934,

16 Uhr, im Flugverbandhaus, Weißer

Saal, Berlin, Blumeshof 17. Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstands über das Ges

schäftsjahr 1933.

2. Bericht des Aufsichtsrats über die Bilanz und Gewinn- und Verlujt- rechnung.

3. Entlastung des Vorstands.

4. Entlastung des Aufsichtsrats.

5. Gewinnverteilung.

6. Aufsichtsratswahlen.

7. Verschiedenes.

Der Vorftand. Graf. Kaiser.

[11040] Volks8wohl-Bund Allgemeiner Besftattungs- und Versicherungs8-Verein a. G., Berlin. Direktion Berlin SW 19, Kurstr. 18—19,

Alte Leipziger Str. 15.

An unsere Mitglieder. Gemäß § 3 der Sabung geben wir hierdurch bekannt, daß die ordentliche Generalversammlung für das Ge- schäftsjahr 1933 am Sonntag, dem 24. Juni 1934, 10 Uhr, im Flug- verbandhaus zu Berlin W 35, Blumes- hof 17, Ecke Schöneberger Ufer 40 (nahe Potsdamer Brücke), stattfindet. ]

Tagesordnung: 1, Bericht des Vorstands über das Ge- häftsjahr 1933. j 2, Genehmigung der Gewinn- und Verlustrechnung, der Bilanz und der vom Aufsihtsrat und Vorstand vorgeschlaaenen Verwendung des ales für das Geschäftsjahr t G C . Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands. 4 4. Beschlußfassung“ über die vorge- \hlaaene Gutschrift der Gewinn- anteile der Versicherten. 5. Wahlen zum Aufsichtsrat. 6. Eingegangene Anträge. l Die Einberufung der ordentlichen Generalversammlung is gemäß § 13 der Saßung erfolgt. Berlin, am 17. Mai 1934. Der Vorstand.

13. Bankausweise.

Württembergische Notenbank, Stuttgart.

Stand am 7. Mai 1934.

[110021 Aktiva. Reichsmark Goldbestand (Barrengold

fowie in- und ausländische

Goldmünzen, das Pfund

fein zu NRM 1392,— ;

gerehnet). . . . . « . 10754 327,94 Dedcungsfähige Devisen « po Sonstige Wesel u. Schecks 19 867 763,08 Deutsche Scheidemünzen . 54 439,37 Noten anderer Banken « - 860 630,— Lombardforderungen « « « 3566 181,24 G5 s Cd E 9 450 251,02 Sonstige Aktiva. . « « « 52404 623,38

Pasfiva.

Grünbfapital „4 «« «+ «T 000:000,— Reservesonds . « « « « « 2500 000,— Umlaufende Noten . . « « 22 286 750,—

Tâgli ällige Verbindlich- armes: M 11 662 944,99

Mile An Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten 50 947 885,80

Sonstige Passiva . . . 29560 635,24

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter- gegebenen, im Inlande zahlbaren Wecfeln: Neichsmart 1 §94 688,74. Zinsvergütung

Paul Jonas. Dr. Conigzer.

Wochenübersicht der Rei ch

auf Girokonto: 19% p. a.

8bank vom 15. Mai 1934. __

Berlin, den 16, Mai 1934.

Gustav-Graf-Straße Nr. 34, aus. : Zutritt zur Hauptversammlung ist

Schalt. Drey|]e-. Be

Neichsbank - Direktorium.

E Veränderung gegen die [11373] Aktiva. B iwode RM NM 1. Goldbestand (Barrengold) sowie in- und ausländische Goldmünzen, das Pfund fein zu 1392 NM berechnet, | 160 894 000] 22 689 000 und zwoar: Goldfassenbestand « . . . . . RM 132 370 000 Golddepot (unbelastet) bei aus- ländi)chen Zentralnotenbanken RM 28 524 000 2, Bestand an deckungsfähigen Devisen. . . «„ 5 228 92181 000 Ba), v Moe WapweGselü d 12 960 12 100 000 Dis fonstigen Wechseln und Schecks. . « « 2974 599 —103 906 000 4, d e deut|chen Scheidemünzen , . . . « «| 261 688 000] + 48 484 000 00) 420 j Nöôtenanderer Banken l, p 12206 + 83562 000 6, - « Lömbardforbétungen ch2 «2 62 696 000| 26 536 000 O Be Ra E, wechsel : / T deckungstähigen Wertpapieren . « « „| 319 239 000) + 2 561 000 8, è lonstigen Wertpapieren « « « »« » «| 9323 189 000] 6 346 000 9 Ï .lonlliaan Aen. m ns iee b ONO S OONE T: 45 528 000 Passiva. E t Grund tabtal S as O 150 000 000 2, Rejervefonds: a) gesegliher Reservefonds 67 262 000 b) Spezialreservefonds für künftige E ded E e L E c) sonstige Nücklagen . . - «+ «+ «| 9092 t 3. Betrag der umlautenden Noten. . « « «o 3 460 691 000} 61 189 000 4. Sonstige täglich e va Ee Ra “A 477 080 000] 10 870 000 5, An eine Kündigungétrist gebundene Verbin eiten —+ s 6, Svnstlié Pl h 0 fe «145 225 000] 1 564 000

Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln RM —,—-

rnhard. Vote. Hasfe.

i Zentralhandel8registerbeilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Zugleich Zentralhandels8register für das Deutsche Neich

(Srste Beilage)

Verlin, Donnerstag, den 17, Mai

_1934

Ne. 113

Erscheint an jedem Wochentag abends. s ; S ren Y o

vre:8 eue 1,15 ove n Sens E Anzeigenpreis für den Raum einer -

Zeitungsgebühr, aber ohne Besteligeld; für Selbst- fünfgespaltenen 3 mm hohen und 55 mm Inhaltsüberficht,

abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 Æ# monatli. breiten Zeile 1,10 ÆÆ, Anzeigen 1. Handelsregister. 2. Güterrechtsregister.

Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in nimmt die Anzeigenstelle an. Befristet 3. Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister.

Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW. 48, ; » E 5. Must ist 6. Urh j

Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 F. Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein- A t Sa

Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Cin- rückungstermin bei der Anzeigenstelle rolle. 7. Konkurse und Vergleichsfahen.

sendung des Betrages eins{ließlich des Portos abgegeben. eingegangen sein. 8. Verschiedenes, E O O O O

F Attendorn. [10549] | (Nr. 72 d. Reg.): Die Firma ist in: | gründeten Forderun nd Verbi . S : 56

1. Handelsregister. Bekanntmachung. „Griÿ Held, L Ra L T und lichkeiten it bei S Tre s Ar vas eal inie: ist T

In unser Handelsregister ist folgendes eingetragen worden:

L BO DoR. B 38 Vereinigte -2errazzo- und Steinwerke G. m, b. H. in Heggen am 31. August 1933: Durh Beschluß der Gesellshaftsver-

Achim. [10546]

Ju das hiesige Handelsregister B unter Nx. 11 ist heute zu der Firma Arberger Ziegelei, Gesellschaft mit be- shränkter Haftung in Arbergen einge-

tragen: Die Gesellschaft ist durch Be- | sammlung vom 17. April 1932 ist das {luß der Glelellfcaftèrvèusanntune Stammkapital um 20000 RM auf vom 12. März 1934 aufgelöst. Alleini- | 50 000 RM erhöht. Durh Beschluß

derselben Versammlung ist der § 4 des Gesellshaftsvertrags, betr. Stamm- kapital und dié Geschäftsanteile, ge- ändert.

Bei H.-R, B 16 Gemeinnügzige Baugesellshaft G. m. b. H. in Atten- dorn am 13. Dezember 1933: An Stelle des Kaufmanns Karl Ursell ist der Stadtobersekretär Fohannes Ober- liessen zum Geschäftsführer bestellt. Und am 25, Januar 1934: Durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 25. November 1933 ist der § 2 (Gegen- stand des

er Liquidator ist der Geschäftsführer Paul Mittelviefhaus in Bremen. Amtsgeriht Achim, den 7, Mai 1934.

Allenstein. [10547] Jn unser Handelsregister ist folgen- des cingetragen worden: Am 21, 4. .1934:..A Nr. 10: bei der Firma Otto Struwe Nachfl. Allen- e Das Geschäft nebst Firma ist urch Erbgang auf die verwitwete Frau Kaufmann Martha - Sombrußki geb, Haushaltex, Allenstein, übergegan-

en Ant 23,4 19084: A -Ny (6782 [l Unternehmens) dahin ge- Firma Nore!\ch und Naundorf, Allen- | ändert: Gegenstand und Zweck des

Unternehmens ist der Bau und die Be-

stein. Gesellshafter; Kaufleute Ri- Er i hard Noreish und Kurt Naundorf, | tretung “von Kleinwohnungen im Allenstein. Die Gesellshaft hat am | eigenen Namen. Das Unternehmen 1. April 1934 begonnen. Jeder Ge- | darf nur die im § 6 der Gemeinnüßig-

keitsverordnung und in den Aus- führungsbestimmungen bezeihneten Ge- \häfte betreiben. Verträge über die Vermietungen von Wohnungen sind nach einem ‘von der zuständigen Landes-

chaftlih mit dem anderen die Gesell- haft zu vertreten. Am 24. 4. 1934:

sos ist nur- berechtigt, gemein- A Nr. 695, Firma „Restaurant zum

Franziskaner“ Fnh. Alfred Gabriel, 4 ; ) Allenstein: Die Firma ist erloschen. Am | dehôrde genehmigten Muster abzu- 9. 4. 1934: A Nr. 769: Firma Da- schließen. Die jeweilige Miete wird

nach den von gemeinnüßigen Wohnungs- unternehmen - anzuwendenden Vertwal- tungsgrundsäßen unter Beachtung der Vorschriften der Gemeinnüßigkeitsver- ördnung und ihrer Ausführungsbestim- mungen festgeseßt. Bei Veräußerung von Wohnungsbauten ist gemäß dex Gemeinnüßigkeit&verördnung und threr

menhüte Franziska Fohnigk Allenstein, Inhaberin: Fräulein Franziska Joh- nigk, Allenstein. A Nr. 768: Firma Eduard Sperling, Neu Bartelsdorf.-Fn- E Mühlenbesißer Eduard Sper- ing, Neu iBartelsdorf. A- Nr, 770: Firma Rundfunkhandel und Repara-

« Cv e!

fig Vbaber, Gut id Kübe Ausführungsbestimmungen eine Siche-

Bensing, Allenstein. Am 8. 5. 1934; | kUng: gegen ungerehtfertigte Preis-

Ä N O Firma Schloßdr fta erhöhungen zu bestellen. Jn jedem Fall

Reinhold Lehmann Allenstein Sia unzulässiger Preissteigerung ist von dem

B Drogeriebesißer Geib Geb dem Wohnungsunternehmen einge-

mann, Allenstein. Ani 9. 5, 1984: s N Praoae : : Pr es: ei -R. 3 Metallwerke

A Nr. 772: Offene Handelsgesellschaft Mercedes Schuhhaus, Fnh. Didichies u. Lobert, mit dem Siß in Allenstein. Gesellschafter: Kaufleute Erich Lobert und Kurt Didschies, beide in Allenstein. Die Gesellschaft hat am 15. 3. 1934 be- ennen Am T0 1904: B N 1E lllensteinexr Schloßmühle G. m. b. H,, Allenstein: Bormann und Teschner sind iht mehr Liquidatoren. Zu Liquida- toren sind der Bankdirektor Karl Stuhr- mann und der Bankbevollmächtigte Emanuel Fuchs, beide aus Allenstein, bestellt. Amtsgericht Allenstein.

Attendorn G. m. b. H. in Attendorn am 13. Dezember 1933: Geschäftsführer Friy Oesterwind ist mit Ablauf des 30. September 1932 als Geschäftsführer abberufen. Liquidator ist der Rechts8- anwalt Dingerkus in Attendorn. Die Gesellshaft ist durch Beschluß der Ge- sellshafter vom 22. März 1933 aufgelöst. Bei H.-R. A 117 am 30, Dezember 19383 die Firma Wilhelm Keimer, Atten- dorn, und als deren Fnhaber der Kauf- mann Wilhelm Keimer in Attendorn. Bei H.-R. A 118 am 30. Dezember 1938 die Firma Albert Menne, Atten- dorn, und als deren Jnhaber der Kauf- mann Alberi Menne in Attendorn. Bei H.-R. B Al Sohlershe Eisen- werke G. m. b. H. in Listernohl am 25. Januar 1934: Die Gesellschaster- versammlung vom 10, Dezember 1933 hat das Stammkapital um 172 250 auf 92750 RM herabgeseßt. Durch Be- schluß derselben Versammlung i} der § 4 des Gesellschaftsvertrags (Grund- kapital) geändert. Bei H.-R. B 6 Aluminiumtwaren- fabrik G. m. b. H. in Kraghammer am 25. Januar 1934: Der Geschäfts- führer Ludwig Kölshe in Kraghammer hat sein Amt als Geschäftsführer nieder- gelegt. Zum Geschäftsführer is der FavStant Otto Lahme in Kraghammer estellt. Durch Beschluß der Gesell- shasterversammlung vom 26. Januar 1933 ist die Firma der Gesellshaft ge- ändert in: Otto Lahme, Gesellschast mit beschränkter Haftung, Aluminiumiwerk in Kraghammer. Attendorn, den 23, April 1934,

Das Aintsgericht.

Altona, Elbe. [10548] Nr. 13. Eintragungen ins Handels- register.

3, Mai 1934: z H.-R. B 188, Cönrad Tack -& Cie. Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Altona: Die Vertretungs- befugnis des Geschäftsführers Heiß ist

‘beendet. 4 Mai 1934:

H.-R. B 761, Reéderei Frisia Ge- ‘sellschaft mit beshräufkter Haftung in Altona: Die Gesellschaft ist durch Gefellschafterbeshluß vom 27. April 1934 aufgelöst. r bisherige Ge- [Oer Kaufmann Kurt Riedel n Berlin ist zum Liquidator bestellt.

5, Mai 1934:

H.-R. A 3177: Norddeutsche Fut- termittel- und Fett-Fundustrie M. Löffler & Söhne in Altona. Per- fönlih haftende Gesellshafter dieser offenen Handelsgesellshaft, die am 1. Mai 1934 begonnen hat, sind Max Löffler, ‘Walter Löfflèr Und Harald Löffler, Kaufleute in Altona. Zur Vertretung der Gesellschaft ist der Ge- CUISEE Max Löffler allein, die Ge- ellschafter Walter Löffler und Harald Löffler in Gemeinschaft Prokuristen ermächtigt.

Bad Kreuznach, [10550] «Im Handelsregister Abt, A Nr. 421 ist bei der Firma C. F. Eccardt & Co. Klostersektkellerei in Kreuznach, folgen- Klostersektkellerei in Kreugnach, folgen- des eiugetragen worden:

mit einem

9: Mai 1984: Die Firma lautet jeßt: Weingut C. H.-R. A 2859, Adolf von Pein in Eccardt, Klosterkellerei in Bad Altona: Dex Name der Firma is ge- | Kreuznach. ändert in Alfred Hesselbein in Altona. Bad Kreuznach, den 8 Mai 1934. 11, Mai 1934: j Amtsgericht. H.-R. B - 195, Elektricitätswerk Unterelbe Aktiengesellschaft in Al: | Bad Oeynhausen. [10551]

Jn unser Handelsregister Abt. A ist etragen :

tona: Die Prokura für Gustav Suden | ein Ám 11. Mai 1934 bei der Firma Mi-

und Fulius Kelber ist erloshen. Dem Kaufmann Willy Franke in Altona. ist Prokura erteilt.

Biervertrieb“ geändert.

Am 9, Mai 1934 bei der Firma Autohaus Ewald Krutmeyer in Bad Oeynhausen (Nr. 370 d, Reg): Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Bad Oeynhausen.

Bad Salzungen. [10552] vom Handelsregister A ist unter Nr. 230 das Erlöschen - der Firma

August Bode in Bad Salzungen einge- tragen worden, Thür. Amtsgericht Bad Salzungen, den 8. Mai 1934.

m m G

Berlin-Charlottenburg. [10553] Jm Handelsregister B ist heute einge- tragen: Nr. 1223 Vank des Berliner Kassenvereins: Durch Beschluß des Aufsichtsrats vom 16. März 1934 sind infolge Fortfalls des § 21 die §§ 22 ff. des Gesellschaftsvertrags umbeziffert. Nr. 32 556 Louis Berndt Ncchf. Bank - Kommanditgesellschaft auf Aktien: Der Gesellschaftsvertrag ift durch Beschluß der Generalversamm- lung ‘vom 28, März 1934 geändert in § 11 und § 38. Als persönlih haften- der Gesellschafter ist eingetreten: Ban- kfier Dr. Erich Dahl, Berlin. Proku- rist: Friß Hommel, Berlin, ist Einzel- prokura erteilt. Nr. 34199 Nor- dische Holzeinfuhr Aktiengesell- schaft: Der Gesellschaftsvertrag ist duxch Beschluß der Genexalversamm- lung vom 20. April 1934 geändert in S8 1, 2. Die Firma lautet jet: Grundftücks8-Aktiengesellschaft Scee- straße. Gegenstand des Unternehmens ist jeßt Verwaltung und Verwertung von Grundstücken, 1nsbesondere des in Berclin-Reinickendorf an der See-, Benke- und Neptunstraße gelegenen Grundstücks. Nr. 48615 Deutsch: Schweizerische Verwaltungs®sbank Aktiengesellschaft: Der Gesellshafts- vertrag ist durch Beschluß der General- versammlung vom 18, April 1934 ge- ändert in § 2. Berlin-Charlottenburg, 9, Mai 1934, Amtsgericht Charlottenburg: Abt. 89 a. Berlin-Charlottenburg. [10554] Jm Handelsregister B ist heute ein- getragen worden: Nr. 3191 Hartmann « Braun Aktiengesellschaft Ge- \chäftsftelle Berlin: Prokurist: Wil- helm Staben in Frankfurt -a. M. Er vertritt in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied oder einem stellver- tretenden Vorstandsmitglied oder einem anderen Prokuristen die Gesellshaft. Nr. 2162 Wollverwertungsgesell- schaft deutscher Schafzüchter Aftien- gesellschaft: Prokurist: Friy Bracke- bush in Berlin-Shlachtensee. Er ver- tritt die Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied oder einem weiteren Prokuristen. Nr. 24 096 Haus Bernburger Straße 26

Grundstück8aktiengesellschaft : Die Generalversammlung vom 6. April

1934 hat die Herabseßung des Grund- kapitals um 2000 RM beschlossen. Die Herabseßung is durchgesührt. Das Grundkapital beträgt jeßt 14000 RM. Der Gesellschaftsvertrag ist durch Be- schluß der Generalversammlung vom 6. April 1934 geändert in § 4. Als niht eingetragen wird noch veröffent- liht: Das Grundkapital zerfällt jeßt in 14 Inhaberaktien zu 1000 RM. Berlin-Charlottenburg, 9. 5. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 89 b.

Berlin-Charlottenburg. [10555]

Jn das Handelsregister Abteilung A des unterzeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nx. 2373 Appler's Apotheke: Die Firma lautet jeßt: Appier's Apotheke Dr, Frit Kuntze. Jnhaber jeßt: Dr. Friß Kunye, Apotheker, Berlin. Der Ueber- gang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Ver- bindlichkeiten ist bei dem Erwerb des Geschäfts durch Dr. Frib Kunße aus- geschlossen. Nr. 25912 Edmund Boehm «& Co.: Konmanditgesellschaft seit 1. Mai 1934. Ein Kommanditist ist beteiligt. Nr. 57 763 A. Hoff- maun « N. Hartmann: Die Gesell- schaft ist aufgelöst. Der bisherige Ge- jellshafter Robert Hartmann ist allei- niger Juhaber der Firma. Nr. 73366 L. Fraukfurter & Co.: Fn- habex jeßt: Dr. jur. Erih Manasse, Kaufmann, Berlin. Der Uebergang

neralwasserfabrik Aloys Keller, I

Altona, das -Amtsgexricht, Abt. 6, ber Friy Held in Bad Oeynhaujen

der in dem Vetriebe des Geschäfts be-

chäfts durch Dr. jur. Erih Manasse ausgeschlossen. Nr. 79216 Fried- rih Bohnenberger Verlag Filiale Verlin: Die Einzelprokura des Rudolf

1954 bei der Firma Friy Brinkmann, Inh. Otto Milbrat in Braunschweig eingetragen: 7Fnfolge Todes übergegan- gen auf Frau Alma Milbrat geb. Haus-

Daf. e ç CN { : ç e Dostert ist erloshen. Dem Walter | mann in Braunschweig. Amtsgericht Smolenski, Berlin, is Einzelprokura Braunschweig. i

mit Beschränkung auf den Betrieb der

Zweigniederlassung Berlin erteilt. Berlin-Charlottenburg, 11. 5. 1934.

Amtsgeriht Charlottenburg. Abt. 90.

Bremerhaven, [10562] In das Handelsregister ist zu der Firma W. «& H. Rogge folgendes eingetragen worden: Dem Kaufmann Karl Fanssen, Wesermünde - Lehe, ist Gesamtprokura erteilt. Er ist in Ge- meinschaft mit einem der persönlich haftenden Gesellschafter zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt. Bremerhaven, den 5. Mai 1934. Das Amtsgericht.

Berlin-Charlottenburg. [10556]

n das Handelsregister Abteilung A des unterzeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 79 407 Otto Redmann, Berlin. Jnhaber: Dtto Redmann, Kaufmann, Berlin. Nr. 79 408 Ferdinand Schwartz, Ber-

e. N E nano Schwarz, ü E Kaufmann, Berlin. Nr. 79409 i E L Gustav Rieser & Co., Berlin, | Brühl, Bez, Köin, oe!

_ Jn unser Handelsregister Abteilung B ist bei der „Braunkohlen und Brikett- werfe Roddergrube, Aktiengesellshaft“ in Brühl (Nr. 24 des Registers) am 4, Mai 1934 eingetragen worden:

h.

Der Generaldirektox Dr.-Fng. e. Gustav Wegge ist aus dem Vorstand

Offene Handelsgesellshaft seit 12. März 1934, Gesellschafter sind die Kaufleute Johannes Lehmann, Karl Rieser und Gustav Walter Rieser, sämtlich in Ber- lin. Nr. 79 410 Reformhaus Paul Voigt, Berlin. Jnhaber: Paul Voigt,

Kausmann, Berlin. Nr. 79411 | us chie Dein De Ottom

August Völkel, Berlin, _Inhaber: Moderbiom “Brühl Roe Slriniet, August Völkel, Kaufmann, Berlin. | ch5 Dub Sd Jo Ml vai N... 79 412 Paul Schumacher, Ber- 22 UL 1 chZU IDIA C MeU en, Yonn, Un

Arthux Weber, Brülh{, ist Prokura da-

lin. Jnhaber: Paul Shumacher, Kauf-| ; A i n hin erteilt, daß jeder von ihnen mit je

mann, Berlin. Nr. 79413 Emil | ?! G E E E E Simon, Berlin. Jnhaber: Emil Si- | einem Vorstandsmitglied die Firma mon, Kaufmann, Berlin. Nr. 79414 | vertreten fam i Bernhard Schweda, Berlin. Jn- Amtsgeriht Brühl (Bez. Köln).

haber: Lernhard Schweda, Kaufmann, Berlin. -— Nr. 79415 Willy Schlen- fer, Berlin. Jnhabér: Willy Schlen- ker, Kaufmann, Berlin. Nr. 79416 H. Treutlein «& Co., Berlin, wohin die Niederlassung von Würzburg ver- legt ist. Fnhaber: Urban Fuchs, Kauf- mann, Berlin. Prokura: Resi Hanf, Würzburg. Bei Nr. 16397 August Schulte'’s Verlag: Die Firma lautet jeßt: August Schulße Verlag. Jn- haber jeyt: Artur Wasserloos, Diplom- ingenieur, Berlin. N 77.648

Damme. [10564] Jn das Handelsregister Abt. A Nr. 10, betr. die Firma C. F. Honkomp in Steinfeld, ist am 9. Mai 1934 folgendes eingetragen worden: Die Firma ift erloschen. Amtsgeriht Damme, 9, Mai 1984.

Dessau. [10566]

Unter Nr. des Handelsregisters, woselbst die Firma „Anhaltishes Serum- Institut Gesellshast mit beschränkter

25

230)

Fre s L R: as es a a ULURA n, Delfdit SETULE D, 0E Fa E A Die Gesellschaft ist | heute eingetragen: Die Prokura des aufgelöst. «Jnhaber ist: Paul Singer, | Dr. Herbert Hoffmann ist erloshen. Den

Kaufmann, Berlin. Erloshen: Nr. 57 689 Max E. Schieferdecker, Bau- materialien- Eifen- und Kohlen- handlung und Nr. 74302 Syntralit- steinfabrif Hans Münch. Verlin-Charlottenburg, 11. 5. 1934.

Herren Max Thriesethau in Dessau, Waldemar Polumsky in Berlin-Hohen- shönhausen und Werner ‘Dalchow in Dessau ist Prokura erteilt. Die Ver- tretungsbefugnis des früheren Ge- [chäftsführers Thriesethau ist erloschen.

Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 91. Dr. Herbert Hoffmann in Dessau ift S S ___ zum Geschäftsführer bestellt. Itemiben. O. S. [10557] | Amtsgericht Dessau, den 8. Mai 1934.

Jn das Handelsregister B Nr. 397

ist bei der in Beuthen, O. S., bestehen- | DüsseIdorf. [10567] den Zweigniederlassung in Firma | Jn das Handelsregister A wurde eeFudustriegas Aktiengesellschaft, | heute eingetragen:

Zweigniederlassung Schlesi, Schlesi- sches JIndusftriegas8werk Beuthen, O. S.“‘, eingetragen: Die Prokura des Max Elisat ist erlceshen. Dem Wer- ner Horn in Berlin-Karlshorst ist Pro- fura erteilt worden mit der Maßgabe, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen oder wenn der Vorstand aus mehreren Personen besteht, auch in

Nr. 9675. Firma Heinz Meybérg. Siy Düsseldorf. Jnhaber: Heinrih genannt Heinz Meyberg, Jngenieur in Düsseldorf. Als Geschäftszweig ist angegeben: Anlage von sanitärer Ju- stallation und Heizungen und Vertrieb einshlägiger Artikel. Geshäft8räume; Bismarstraße 43.

Nr. 9676. Firma Theo Blumenkamp.

Gemeinsck{aft mit einem mcht zur | Siy Düsseldorf. Jnhaber: Theo Blumen- Alleinveriretung ermächtigten Vor- | kamp, Kaufmann in Düsseldorf.

Bei. Nr. 875, Gebr. Siebert, hier: Adolf Siebert ist durch Tod aus der Ge- jellshaft_ ausgeschieden. Die Prokura der Frau Adolf Siebert ist erloschen.

Bei Nr. 3384, Walz & Windscheid, hier: Dem Dr. Walter Reéinecke in Düsseldorf ist Prokura erteilt.

Bei. Nr. 587, Rheinisches Jndustrie- büro Carl Kniepkamp, hier: Die Firma ist erloschen.

standsmitglied die Geseklschaft zu ver- treten. Amtsgeriht Beuthen, O.S,, 8, Mai 1934.

Bingen, Rhein. [10558] Fn das Handelsregister wurde am 3. Mái 1934 eingetragén: I. Bei der Firma Joseph Augstein in Bingen: Der Kaufmann August Biker in Bingen ist in die Firma eingetreten.

Die offene Handelsgesellshaft hat am | Bei Nr. 6924, Joseph Sampels, 14. April 1934 begontren, Die Prokura | Düsseldorf-Rath: Das Geschäft ist an ( den Kaufmann Wilhelm Stiegen in

der Margarete Schuhardt ist erloschen. IT. Die Firma F. Groß & Co. in Bingen ist erloschen. Bingen am Rhein, den 11. Mai 1934. Hessisches Amtsgericht,

Düsseldorf-Rath veräußert, der es unter der Firma Joseph Sampels Nachf. fort- führt, Der Uebergang der in dem Be- triebe des Geschäfts begründeten Forde- rungen und Verbindlichkeiten ift bei dem Erwerbe des Geschäfts durch Wilhelm Stiegen ausgeschlossen.

Bei Nr. 2831, Franz Richter & Co., hier: Die Firma ift erloschen.

Bei Nr. 4364, Dücker & Wickel, hier: Das Geschäft ist mit der Firma an den

Bischofsburg. [10559]

Jn unserem Handelsregister B ist heute die Firma Kreissiedlungsgesell- haft Rößel G, m. b. H. in Bijchofs- burg gelöscht.

Bischofsburg, den 11. Mai 1934. Kaufmann Dr. Rudolf Homperyz in Amtsgericht, Düsseldorf veräußert. Der Uebergang

¿R E E der in dem Betriebe des Geschäfts be- Bramseche. [10560] | gründeten Verbindlichkeiten, soweit sie

nicht in dem als Anlage zux Anmeldung

«Fn unser Handelsregister A ist unter vom 24. April 1934 zu den Akten ge-

Nr. 82 eingetragen:

Gerhard Harms, Kaufmann in | gebenen Verzeichnis erwähnt sind, if} Bramsche. bei dem Erwerbe des Geschäfts durch

Dr. Rudolf Hompery ausgeschlossen. Die Prokuxa der Frau Düdcer ist erloschen.

Amtsgericht Bramsche, 20. April 1934.