1934 / 115 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 19 May 1934 18:00:01 GMT) scan diff

[11698].

Bremer Tauwerk-Fabrik A.-G., vorm. C. H. Michelsen, Grohn-Vegesack.

Einladung zur 42. ordentlichen Ge-

neralversammlung am Freitag, den 8. Juni 1934, mittags 12 Uhr, in der Norddeutschen Kreditbank A.-G., Bremen, Obernstr. 2/12.

Tagesorduung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1933; Beschlußfassung über die Genehmi- gung des Jahresabschlusses und über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

9, Wahlen zum Aufsichtsrat.

3. Wahl eines Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1934. : :

Stimmberechtigt sind diejenigen Aktio-

näre, welche spätestens am 5. Funi 1934 ihre Aktien oder den Hinter- legungsschein eines Notars bei der Kasse der Gesellschaft in Grohn-Vegesack oder bei der Norddeuischen Kredit- bauk A.-G. in Bremen hinterlegt und

Stimmkarte abgefordert haben.

Bremen, den 18, Mai 1934,

Der Aufsichtsrat.

W. Meyer, Vorsißender.

ÉREBEUS S2 O E T S E A R E R

[10538]. Bilauz per 31. Dezember 1933.

Attiva. RM Anlagen: Grundstück 19 834 Gebäude . ._« Abschreibung Maschinen u. mas. Anlag. 74 539,— Abschreibung 7 939,— Werkzeuge, Betriebs- u. Ge- chäftsinventar 3 981,— 390

115 200

66 600

3 582 500

Abschreibung Beteiligung Umlaufs8vermögen: Roh-, Hilfss- u. Betrieb8- stosse Halbfertigfabrikate . . Fertigfabrikate . . . . « Forderungen aus Waren- lieserungen An Konzerngesellschaften geleistete Anz. Sonstige Forderungen « « Kasse und Postscheck. «

72 643/67 2 327/30 49 88875

116 255/41

8 365/65 3 84717 3 145/40

462 190/15

Vassiva. | Grundkapital... . « « | 215 000 Reservefonds: |

Ges. Reservefonds . . Maschinenerneuerungs- fonds Rückstellungen Wertberichtigung . « « + Verbindlichkeiten: Verb. aus Warenlkliefe- | rungen und Leistungen 3 636/90 Verb. gegenüber abhän- | igen Gesellschaften u. Konzerugts. « «« 4 Wechjel s Verb. gegenüber Banken Sonst. Verbindlichkeiten Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . « Getvinn

21 500

| 8 500|— 3 400|— 8 137/88

E. M20 E

13 867 44 67 258/25 121 555/07 4 120/57

4 656/51 557/53

teten ereien E e 462 190/15

Gewinn- ned Verlustrehnung per 31. Dezember 1933.

Soll. RM 9 Löhne und Gehälter. . « 102 820/40 Soziale Abgaben . . « 7 754/14 Abschr. auf Anlagen . . 10 738 |— Andere Abschreibungen 14 995/09 Hinsen 4 810/49 Besibsteuern 3 361/02 Aile übrigen Aufwendung. mit Ausnahme derer für Roh-, Hilfs- u. Betriebs- stoffe i Gewinn

78 431 557

223 468|

Haben. Veberschuß gemäß § 261 2 (1) 11 Ziffer des A. R. Außerordentliche Erträge

211 020 12 447/94

223 468 12

Vad Cannstatt, den 26. April 1934. Sechlager Textiliverte A.-G. Grupp. R. Wettley. BVrüfungsbericht. Vorslehende Bilanz nebst Geroinn- und Verlustrechnung habe ich mit den ord- nungsmäßig geführten Büchern überein- stimmend befunden. Vad Cannstatt, den 26. April 1934. Oeffentlicher Wirtschaftsprüfer: Walter Gehr.

Vericht des Aufsichtsrates.

Der Rechnungsabschluß i| von uns ge-

prüft, Dieser sowie der Geschäftsbericht

des Vorstandes und dessen Vorschläge werden genehmigt.

Vav Cannstatt, den 9. Mai 1934,

___ Der Aufsichtsrat. Richard Roepell, Vorsißgender.

Ansgeschieden is aus dem Aufsichts- rat Herr Direktor Paul Wettley, Mark- lissa, vorgeschlagen und gewählt wurde in den Aufsichtsrat Herr Dir. C. Schuchard, Böblingen.

Bav Caunstatt, den 12, Mai 1934,

Der Vorstand.

18

(E A E E V R E C R R E A

4 Deutsche Kolonial-

Dritte Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 115 von 19. Mai 1934. ‘S. 4

Einladung.

Unsere Herren Aktionäre werden

hiermit zu der am Dienstag, den

5. Juni 1934, mittags 12 Uhr, ¿m

Hotel Kaiserhof zu Essen stattfindenden

H, ordentlihen Generalversamm-

lung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstands uyd Auf- sichtsrats über das Geschäftsjahr 1933.

. Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und BeriustreGnunz für das Geschäftsjahr 1933.

3. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

4. Wahl eines Wirtschaftsprüfers für das Geschäftsjahr 1934.

5. Verschiedenes.

Um 11 Uhr findet die Aufsichtsrats-

sißung der „Luxag“ statt, zu der be-

sondere Einladungen ergehen. Luftverkehrsgesell schaft

Ruhrgebiet A. G. (Lurag).

Der Vorstand. Laumann.

[11888]

a gesells aften.

Kaffeeplantage Sakarre Aktiengesellschaft. Vilanz per 39. Juni 1933.

Aktiva. RM Beteiligungen . 30 000 Schuldbuchforderunge 46 400 Effekten . ae 40 510 Kasse Ü 220 Bankguthaben s 2372 Jnventar è . 1 Vebergangsposten . « « 1 190 Getwinn- und Verlustkonto: Verlust 1931/32 25 698,91 Gewinn 1932/33

21 249 141 944

4 449,62

Vasßsiva.

Meta s Disagio auf Schuldbuch- forderungen . « Rejervekonto . + « - .

101 700

21 463 18 781

141 944 Gewinn- und Verlustkonto.

Debet. RM \D Verlustvortrag 1931/32 25 698/91 Handlungsunkosten . 4 531/32

30 230 23

50 25

T5

Kredit. Bet s Gee S Verlustvortrag 1931/32

25 698,91 Gewinn 1932/33 4449,62

Berlin, im Mai 1934. Der Vorstand.

10. Gesellschaften m.

[12032] Gartenftadt Wilhelmshorst G. m. b. H.

Zu der am Dienstag, den 29. Mai

1934, 4% Uhr, in Wilhelmshorst

stattfindenden Gefsellschafterversamm-

lung laden wir unsere Gesellschafter er-

gebenst ein.

5 692 04 3 288/90

21 249/29

f

| 30 230/23

* *

Tagesordmung: 1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäfts- jahr 1933. ; Sans über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung. . Beschlußfassung über die Entlastung der Geschäftsführer und des Auf- sichtsrats. 4. Aenderung des § 10 des Gesell- On 5. Wahlen zum Aufsichtsrat. 6. Verschiedenes. Weilhelmmshorst, den 18. Mai 1934. Der Auffichtsrat. E. Kapuste, stellvertr. Vors.

[9148] Bekauntmachung.

Durch Beschluß der Gejellshafter der Firma Eidelstedter Hartsteinwerke Ge- jellshaft mit beschränkter Haftung in Altona-Eidelstedt vom 283. April 1934 ist das Stammkapital der Gesellschaft um 50 100,— Reichsmark herabgeseht worden. Die Gläubiger der Gefell- haft werden aufgefordert, sich bei dieser zu melden.

Altona, 27. April 1934. Der Geschäftsführer der Eidelstedter Haríisteinwerke Gesellschaft mit be-

schränkter Hastung: Franz Scharnberg. [10479] Bekanntmachung.

Der Verkaufsverein Sächsish Thü- ringisher Kalkwerke Gesellshaft mit be- shränkter Haftung in Gera ist aufge- löst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sich bei ihr zu mesden.

Gera, den 8. Mai 1934.

Der Liquidator des Verkaufs- vereins Sächsisch-Thüringischer _ Kalkwerke Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Liquidatiou:

[9151] Bekanntmachung.

Die Deutschnationale Schriftenver- triebs\telle G. m. b. H. zu Berlin ist aufgelöst. Die Gesellschafter werden hiermit aufgefordert, sih bei ihr zu melden.

Berlin, den 7. Mai 1934.

Der Liquidator der Deutsch- nationalen Schriftenvertriebsstelle G. m. b. S. in Liquidation:

A. Scheibe.

[9483]

Die Elektrowerke Troftberg Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung ist aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, sh zu melden.

Berlin NW 7, Shadowstraße 4/5, den 7. Mai 1934.

Der Liquidator.

[9861]

Durch Gesellschafterbeschluß vom 8. Mai 1934 ist die unterzeichnete Ge- sellschaft in Liquidation getreten. Zum Liquidator wurdé der bisherige Ge- schäftsführer bestellt. Die Gläubiger werden gemäß § 65 Absab 2 G. m. b. H. aufgefordert, 1hre Ansprüche bei der Ge- sellshaft anzumelden.

Berlin W 35, 8. Mai 1934. Automobiltechnischer Verlag GmbH. Der Liquidator: Holzwarth.

[9860]

Durch Gefellshafterbeshluß vom 8. Mai 1934 ist die unterzeichnete Ge- sellschaft in Liquidation getreten. Zum Liquidator wurde der bisherige Ge- schäftsführer bestellt. Die Gläubiger werden gemäß § 65 Absaß 2 G. m. b. H. aufgefordert, ihre Ansprüche bei der Ge- sellichaft anzumelden.

Berlin W 35, 8. Mai 1984.

M. Krayn Technischer Verlag

G. m. b. S. Der Liquidator: Holzwarth.

[9149] Bekanntmachung. Die unterzeichnete Gesellschaft ist durch Ge'ellschafterbeshluß vom 17. 1. 1934 aufgelöst worden. Unter Hinweis hier- auf fordern wir hierdurch gemäß § 65 GmbH.-G. die Gläubiger unserer Ge- sellschaft auf, ihre Ansprüche anzu- melden. Zentralstelle des Deutschen Licht- \spiel-Syndikats Gesellschast mit be- schränkter Haftung. Der Liquidator: Leimgardt.

[9150] Bekanntmachung.

Die unterzeichnete Gesellschaft ist dur Gesellshafterbeschluß vom 17. 1. 1934 aufgelöst worden. Unter Hinweis Lts auf fordern wir hierdurch gemäß § 65 GmbH.-G. die Gläubiger unserer Ge- sellschaft auf, ihre Ansprüche anzu- melden.

D. L. S. Filmverleih Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Der Liquivator: Leimgardt.

[7859]

Die Firma „Harrizit““ Fabrik chemisch-iechnischer Erzeugnisse, G. m. b. H., Coswig, Bez. Dresden, ist mit dem 28. April 1934 in Liquidation etreten. Zu Liquidatoren sind die erren Dr. Karl Ritter und Emil Här- tel in Coswig, Bez. Dresden, bestellt. Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Ansprüche bei den Liquidatoren anzu- melden.

11. Genoffen- schaften.

Einladung zur ordentlichen Gene- ralversammlung am Donnerstag, den 31. Mai 1934, nahm. 64 Uhr, im Meistersaal, Berlin W 9, Köthener Straße 38.

Tagesordnung:

1. Erstattung d. Geschäftsberichts 1933. 2. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn-

und Verlustrehnung.

3. Vorlage des Berichts über die

Revision.

4. Bericht und Erklärungen des Auf- sihtsrats über die Bilanzprüfung gemäß 8 38 des Genossenshafts-

Ein . Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz. . Entlastung des Aufsichtsrats, . Entlastung des Vorstands. . Satungsänderungen: a) §3 bezüglih der Höhe des Beitrittsgeldes; b) § 10 bezüglich der Zahl der Aufsichtsratsmitglieder. 9. Beschlußfassung über den Ausschluß

eines Genossen.

10. Ergänzungswahlen z. Aufsichtsrat. Teupitsee-Genossen schaft eingetragene Genossenschaft mit beschränkter aftpflicht, Königswusterhausen.

Dr. Großstück. Heimann.

[3769].

Jn der Generalverjammlung

sich zu melden. W .-Elberfeld, den 10. April 1934, Textilia Juteressengemeinschaft e. Gen. m. b. H. i. L.

vom 7. September 19383 is die Liguidation be- {lossen, Gläubiger werden aufgefordert

[12033] Gemeinnützige Wohunungsbau- Genossenschaft „Rheinische. Heimat“ e. G. m. b. H. zu Krefeld. Frist- und ordnungsgemäß berufen wir hiermit auf ittwoch, den 30. Mai 1934 um 20 Uhr, im Lokal „Tivoli-Haus“, Rheinstraße, die diesjährige ordeutliche Generalver- sammlung ein. Tage®8ordnung: 1. Geschäftsbericht für das Fahr 1933. 2. Berichterstattung über die vom Verbandsrevisor vorgenommene

Revision. /

: ae ahresabschlusses ein- {chließl. ewinn- und Verlust- OE Bericht des Aufsichts- rats. eshlußfafsung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats somie über die Ver- wendung des Reingewinns.

4. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

5. Sazungsänderung.

Der Aufsichtsrat. G. Waldschmidt, Vorsitzender. Der Vorstand. Karl Spott. Karl Fischer. Heinz Vennemann.

des der

[8443]

Durch Generalversammlungsbeshluß vom 1. 12. 1933 ift die Haftfumme auf RM 500,— herabgesetzt. Wir fordern die Gläubiger auf, sich zu melden.

Spar- und Darlehusfasse eingetra- gene Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht Gleidiugen.

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

[11678] Bekanntmachung, betreffend Pommersche Stadtschaft,

Stettin. i Es wird hiermit zur öffentlichen Kenntnis gebracht, baß mit Wirkung vom 15. Mai 1934 ab die Landesräte Gercke und Prömmel ihre Aemter als Vorstandsmitglieder der Pommer- aen Stadtschaft, Stettin, niedergelegt aben. Auf Grund des § 38 der Satzung der Pommerschen Stadtschaft in Verbin- dung mit Artikel 2 des Geseßes über die Erweiterung der Befugnisse der S vom 15. Dezember 1933 habe ich zum Direktor der Pom- mershen Stadtschaft Generaldirektor Hermann Suhle und zum Stellvertre- ter des Direktors Direktor Walter aan beide von der Provinzialbank ommern (Girozentrale), Stettin, ernannt.

Der Oberpräsidemwt (Verwaltung des Provinzialverbandes): Jn Vertretung:

Dr. Farmer, Landeshauptmann.

[9867] Bekauntmachung. Nach § 12 der Elmshorner Friedhofs- ordnung verfallen alle Eigentums- gräber, deren Besizex niht ermittelt werden können, der Kirchengemeinde. Es wird hierdurch bekanntgegeben, daß alle Gräber, deren Besiger verstorben oder uns nicht bekannt sind, späteftens bis zum 30. Juni d. J. umgeschrieben werden müssen. Sollte bis dahin keine Umschreibung exfolgt sein, wexden sie eingezogen werden. ; Elmshorn, Holstein, 3. Mai 1934. Der KirchenvorstanD. Fengler, Hauptpastox.

[11683] Ferienheime für Handel und Jnduftrie Deutsche Gesellschaft für Kaufmanns: Erholungsheime e. V., Wiesbaden. Am Sonnabend, den 2, Junt 1934, vormittags 11,15 Uhr, findet in unserem Haus Panorama in Bad Reichenhall unsere diesjährige ordentliche Mitgliederversammluúung tatt, zu welher unsere Mitglieder ierdurch eingeladen werden. Tagesordüung: Bericht des Vor= [dart über das abgelaufene Ge- châftsjahr. i Berlin, den 17. Mai 1934. Der Borsißende des Präsidiums: K Müller, Mb R.

[11677] L „Handwerk, Handel und Gewerbe Krankenversicherungsanstalt a. G. zu Dortmund. j Unter Hinweis auf §8 22—29 un- Ier Satzung werden die Mitglieder er Huuptversammlung zu der am Mittwoch, den 27. Juni 1934, 14 Uhr, im Kurhotel „Rheingold“ in Bad Ems \tattfindenden ordentlichen Hauptversammlung eingeladen. Tagesordnung: 1. Bericht über das abgelaufene Ge- [NEEans sowie Vorlage der ilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung. : 2. Entlastung des Aufsichtsrats und

O Saßung und dex

3, Aenderung der ; D Allgemeinen Versicherungsbedin-

ungen. 4. erschiedenes. : Dortmund, den 14. Mai 1934.

vom 15. Mai 1934 Aktiva. Goldbésläand . s + «s Deckungsfähige Devisen . « Wedchfel und Schecks . Deut|iche Scheidemünzen Noten anderer Banken Lombardforderungen « « Wertpapiere « « « « Sonstige Aktiva . « « Passiva.

Rücklagen Betrag der umlaufenden M A U Sonstige tägli fällige Ver- Binde) An Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten Sonstige Passiva « « « -

im Inlande zahlbaren Wechseln : mark 1 084 000,—.

[11676]

Wochenübersicht vom 15. Mai 1934.

Aktiva. Goldbestand . . Deckungsfähige Devijen . .

Deutsche Scheidemünzen « « Noten anderer Banken e Lombardforderungen - Wer1papiere - . - « Sonstige Aktiva .

Giuundkapital

Mle a 6 Betrag der umlaufenden Mole Son!1ige täglich fällige Ver- bindlichkeiten « « An eine Kündigungéfrist ge-

marf 678 622,98. [11758i

Stand der Badischen am 15. Mai 1934.

Aktiva. Goldbestand «- «_+ « « « PDeckungstähige Devisen . Sonstige Wechsel u. Scheck8 Deutsche Scheidemünzen « Noten anderer Banken Lombardforderungen « - « Wertpapiere « « « « - - Sonstige Aktiva « «_+ -

Paf

Grundkapital. « « « . Nidläden «s Ge e Dividendenergänzungböfonds Betrag d. umlarfdn. Noten Sopynstige täalich fällige Verbindlichkeiten « - « An eine Kündigungstrift gebundene Verbindlih- Teitélt e 0 Sonstige Passiva « « « -

mark 256 815,66. Badische Bank.

f11757] Ausweis vom 15. Mai 1934

Aktiva. Währungsre]}erven . . . davon : Gold in Barren und Gold- münzen . « «25 987 151 Deckungétähige Deviten . « « 16 703 098 C Schatwech|el der Freien Stadt Di e Lombardforderungen. « + e. + darunter Darlehen auf Schat- wechsel der Freien Stadt

Dan s Danziger Metallgeld - Sonstige Devifen « - « . « - darunter jür fremde Rech- 46 244

6:6 ckS

AUGR 00550 Sonstige täglih fällige For- derungen » e... sa Sovstige Forderungen mit Kündigungsfrist. « « + « * Pas

va, Grundkapital «ee Neservefonds . - - -

Sonstige täglich fällige Ver-

darunter Giroguthaben: a) Guthaben Danziger Be- hörden und Sparta

533 845 b) Guthaben außs- ländischer Be- hörden u. Noten-

banken . « . «605 708

c) private Gut- baben » «, COSS0077 Verbindlichkeiten in fuemder L L s Sonstige Passiva, «+ + *+ « «+ Dañiia, den 16. Mai 1934. Bank von Danzig-

Grupp. R, Wettley.

Dr, Albert Brehme,

Paul Jonas. Dr. Coniter.

D-er Vorsißende des Aufsichtsrats: | Brabänder.

in Danziger Gulden. «42 690 249

bindlichkeiten. « + » « «1

Q

13. Bankausweise,

11756] Wochenübersicht der Bayerischen Notenbank

RNM . 30 932 000,— 202 000’ . 52 900 000,— 42 000'— 6 180 000'— 1 672 000/— 5 751 000’ 6 866 000/—

Grundkapital .. .. « « 15 000 000,— au vie a 14604 000,—

69 259 000,— 2 736 000,—

952 000,— 1944

—_—

r

Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, ' Neichss

Sächsische Bank zu Dresden,

RM 22 680 000,—

Sonstige Wechsel u. Schecks 43 142 028,20 184 933,89 254 260,— , 2410 281,68 . 13 726 674,85 90 739 665,9

15 000 000,— . 7 000 000,—

7 702 290,— . . « 4338 210,25

bundene Verbindlichkeiten 17 588 313,20 Sonstige Paisiva . « « + « 15

Nerbindlichteïten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln:

09 071,12

Neichs-

Vanî

RM 8 778 230,80

17 184 103,96 30 804,82

72 030,—

9 248 346,10 11 967 290,58 32 978 576,73

8 300 000,— 3 500 000,— 1 000 000,— 19 187 950,—

10 296 626,47

29 492 239,25 1482 567,27 Nerbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechieln:

Neichs-

der Baut von Danzig

13 724 879

10 085

4 062 614 3 358 406

23 740 30 000

7 500 000 «4009 698

Betrag der umlaufenden Noten 37 310 910 4 339 191

3 346 244 32 066

Nr. 115 (Erste Beilage)

SentralhandelS8registerbeilage

zun Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich Zentralhandel8sregister für das Deutsche Reich

Verlin, Sonnabend, den 19. Mai

E E A 2 H

_1934

Erscheint an

Q

| E

1. Handelsregister.

Aachen. _ [11130] Jn das Handelsregister wurde ein- geiragen am 14. Mai 1934: Bei der Firma „„Terraingesellschaft

| Großstücf mit beschränkter Hastung“

in Aacheu: Bürgermeister Albert Ser- vais, Beigeordneter Dr. Ludwig Scheuer, Liegenschaftsdirektor Ludwig Cohausz, Stadtinspektor Clemens Böhm und Hubert Winners sind als Geschäfts- ees abberufen. Bürgermeister Dr.

Bilhelm Lürken und Stadtamtmann Josef Clemens, beide zu Aachen, sind zu weiteren Geschäftsführern bestellt.

Bei der Firma „Elvira-Lichtspiel- theater und Gasistättenbvetrieb8-Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung“ in Aachen: Durch Gesellschaftevbeshluß vom 6. April 1934 ist die Gesellschaft aufgelöst. Der Geschäftsführer Ernst Wauer if jebt Liquidator. i

Die Firma „Franz Kaussen““ in Eilendorf und als deren {Fnhaver dex Kaufmann Franz Kaussen daselbst. Als nit eingetragen wird befanntgemacht: Ge'chäftszweig: Handel mit Futter- miteln, Getreide und Kunstdünger. Ge- shäftsräume: Hubertusftraße Nr. 1.

Die Firma „Christian Lynen““ in Wiürfelen und als deren Fnhaber der Kausmann Christian Lynen daselbst. Als nicht eingetragen wird bekannt- gemaht: Geschäftszweig: Großhandel in Tabakwaren und verwandten Ar- tifeln. _ Geschäft8räume: Hermann- Göring-Straße Nx. 109.

Die am 1, Mai 1934 begonnene offene Handelsgefellshaft „B. Kelleter & Massion“‘ in Aachen. Persönlich Haf- tende Gesellschafter: die in Gütertren- nung lebende Ehefrau Wilhelm Kelleter, Berta geborene Massion, Kauffrau zu Aachen, und Franz Massion, Kaufmann zu Düsseldorf. Zur Vertretüng der Ge- sellschaft is nur die Gefellshafterin Frau Wilhelm Kelleter, Berta geborene Massion, allein ermächtigt. Als nicht eingetragen wird bekanntgemacht: Ge- shäftszweig: Erwerb und Vertrieb von Chemikalien, technishen Oelen und Fetten und ähnlichen und verwandten «g Geschäftsräume: Beeckstraße C: 39;

Vei der Firma „Bernhard Frye «& Co.“ in Aachen: Der Ehefrau Fulius Mienes, Elisabeth geborene Geifel, zu Aachen ist Einzelprokura erteilt.

Am 9. Mai: 1934: Die Firma ,Möbel-Schainiß Josef Schmitz““ in Aachen und als deren Juhaber der Schreinermeister Josef Schmiß daselbst. Als niht eingetragen wird bekannt- gemacht: Geschäftszweig: Vertrieb von Möteln und verwandten Artikeln en gros und en detail. Geschäftsräume: Wirichsbongardstraße Nr. 53.

Amtsgericht, Abt. 5, Aachen.

Ahrensburg. [11131]

on das hiesige Handelsregister Abtei- lung A Nr. 154 des Registers is heute die offene Handelsgesellschaft Vereintgte Meiereien Ahrensburg, Fweignieder- lassung von Johs. Chr. Ott & Co., Hamburg, Zweigniederlassung, Ahrens- burg, eingetragen.

„Ferner ist folgendes eingetragen: Per- sönlich haftende Gesellschafter sind: L. der Kaufmann Johannes Christian Dtt, 2. der Kaufmann ‘Carl Wilhelm Max Liersh, beide in Hamburg, Wel- ling#bütteler Landstr. 116.

Die Gesellshaft hat am 16. 4, 1934 egonnen.

Zur Vertretung der Gesellschaft sind bede Gesellschafter einzeln ermächtigt. Ahrensburg, den 14. Mai 1934.

Das Amtsgericht.

Amberg. [11132]

VandelSsregistereintrag bei Fa. „Carl Loberecht“ (sen.), Siy: Amberg, am 15, Mai 1934: Die Firma ist erloschen. «AUmtsgeriht Registerger. Amberg.

Augermünde. [11133]

om hiesigen Handelsregister Abt. A Nr. 184 ist heute bei der Firma „Stadt- apotheke Ernst Poguxrski“ in Greiffen- berg, ifi M., eingetragen: Das Ge- [äft i zur Fortjebung unter unver- Inderter Firma auf die verwitwete Apothekenbesiver Clara Pogurski geb. Haupt in Greiffenberg, U. M., über- gegangen.

Angermünde, den 12. Mai 19341.

Das Amtsgericht.

jedem Wochentag abends. eis monatli 1,15 #4 einschließli 0,30 ungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 Æ& monatlich. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW. 48, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 Æ/. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- sendung des Betrages eins{ließlich des Portos abgegeben.

Bezugs-

S TOTRI, [11134] F tesigen Handelsregister ist a 14. Mai 1934 eingétragen woan: 2

a) auf Blatt 1033 die Firma Paul Brückner in Auerbach i. V. Der Wäschefabrikant Paul Walter Brückner in Auerbach i. V. ist Fuhabex. Angege- bener Geschäftszweig: Wäschefabri- A fd i: auf dem die Firma Gustav Bau in Auerbach i. V betreffenden e 896: Angegebener Geschästszweig bzw. jeßiger Gegenstand des Unternehmens: Koloniallivaren-Groß- und -Kleinhandel.

c) auf dem die Firma Karl Friedrich

Enders in Auerbach i. V. betreffenden Blatt 641: Prokuxa ist erteilt dem Kaufmann Friedrich Wilhelm Wolf in Treuen i. V. _ 4) auf dem die Firma E. Glißners Söhne in Auerbach i. V. betreffenden Blatt 660: Die Gefellschaft ist auf- gelöst. Die Firma ist erloschen.

e) auf den Blättern der nachfolgend verzeihneten Firmen: Paul Hoff- mann «& Co. in Rodewish, M. Wal- ther Müller in Auerbach, Paul «e& Zimmermann in Auerbach i. V.: Die Firma ist erloschen.

Amktsgeriht Auerbach î. V. den 15. Mai 1934,

,

Berlin-Chartottenburg. [11135] Im Handelsregister B ist heute ein- getragen : Nr. 28676 Gebr. Ving Soehne Aktiengesellschaft: Prokurist Dr. Kurt Doeblin in Berlin. Er ver- tritt gemeinschaftlich mit einem Vor- standsmitgliede oder einem Proku- risten. Nr. 41999 Verlinex Ver- kehrs-Aftiengefellschaft: Die Pro- kura für Otto Honroth ist erloschen. Berlin-Charlotteunburg, 12. 5. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 89 a.

Berlin-Charlottenburg. [11136]

Im Handelsregister B ift heute ein- getragen: Nr. 2812 Verein der Waßerfreunde: Die Satzung ist durch Beschluß der Mitgliederversammlung vom 14. März 1934 geändert in 88 16, 17. Der Vorstand besteht aus dem Vor- steher, seinem Stellvertreter und drei Beisißern. Die Vertretung erfolgt durch den Vorsteher oder durch seinen Stell- vertreter oder durch zwei Beisißer. Adolf Sonnenfeld ift niht mehx Vor- standsmitglied. Zum Vorstandsmitglied ist bestellt: Verw.-Direfktoxr Theodor Bogel, Berlin. Vorsteher if Gotthard Streit, sein Stellvertreter Willy Mat- S Exner, Vogel und Wegener sind Beisißer. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Der Vorsteher wird von der Mitgliederversammlung auf zwei Jahre gewählt; er ernennt die vier Vorstandsmitglieder. Nr. 13953 Hans Windhoff, Apvparate- unD Maschinenfabrik Aktiengefellschaft: Prokurist: Richard Anders in Berlin- eFriedenau. Er vertritt die Gesellschaft gemeinsam mit einem anderen Proku- risten. Nr. 19886 Ullsiein Aktien- gesellschaft: Die Kaufleute Wilhelm Buschneid, Siegfried Manger, Dr. Theo- dor Martens und Dr. Carl Joedie, sämtlich in Berlin, find zu Vorstands- mitgliedérn bestellt. Prokuristen: Dr. Helmut Eagloff in Berlin und Karl Fundt in Berlin. Ein jeder von ihnen vertritt gemeinschaftlich mit einem Vor- standsmitglied die Gesellshaft. Die Prokuren des Wilhelm Zuschneid, Sieg- fried Manger, Dr. Theodor Mar- tens und Dr. Carl Joedicke sind erloshen. Nr. 30125 Handel8- gefellschaft für Eisen und Stahl Kommanditge fellschaft auf Aktien: Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 4. Mai 1934 sind die durch Artikel VIll der Verordnung vom 19. September 1931 aufgehobenen §SF 13, 16, 23 Ziffer 5 des Gefellschaftsvertra- ges ünter Abänderung der §8 13 und 16 wieder in Kraft gesezt. —'Nr. 35283 Logierhaus Berner Afktiengesell- schaft (Lobeag): Die Generalver- sammlung vom 20. März 1934 hat die Herabsezung des Grundkapitals um 112 500, RM beschlossen. Die Herab- sezung ist durhgeführt. Das Grund- kapital beträgt jeßt 137 500 RM. Der Gesellschaftsvertrag ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 20. März 1934 geändert in § 4. Als nicht eîn- getragen wird noch veröffentlicht: Von den Vorzugsaktien Reihe A sind 10 zu 1000 und 20 zu 500 RM in Stamm- aktien umgewandelt. Das gesamte Grundkapital zerfällt jeßt in Fnhaber-

aktien: A. 50 Vorzugsaktien Lit. A zu

O

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 3 mm hoben und 55 mm breiten Zeile 1,10 #ÆK. Anzeigen nimmt die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein- rückungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen fein.

100 RM, B. Stammaktien: 19 zu 1000, 30 zu 500, 175 zu 200 und 635 zu 100.

Verlin-Charlottenburg, 12. 5. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 89 b.

Berlin-Charlottenburg. [11139] Es wird beabsichtigt, folgende Gesell- haften: Nr. 2450 Betzin & Werner, Perro-Compagnie GmbH., Nr. 47936 Deutscher Fußball- und Sport-Ver- lag GmbS., Nr. 45702 Freie Ver- lagsgesellschafi mbH., Nr. 39474 Buch- und Kunstdructerei Gutenberg GmbH., Nr. 38452 Herren-Ausstat- tungs-Gesellschafst mbHS., Nr. 19534 Deutscher Nachrichten Verkehr GmbH., Nr. 47063 Deutsch-frauzösi- sche Export-Gesellschaft mbH., Nr. 38654 Haus Mokka Handlung echter Kaffees GmbH., Nr. 47073 S. F. Vowser & Co. Jnc. Apparatever- trieb8s:Gefellshaft mbH., Nr. 38781 Deutsche Luminator Gesellschaft für indirekte tran8portable Beleuchtung mbH., Nr. 48202 Deutfche Bernhard- Maschinen GmbH., Nr. 10055 Ge- sellschaft für Handel und Grund- besi mbH., Nr. 42784 Guftav Herz GmbHS., Nr. 24406 Bruno Drechsler «« Co. Fabrik feiner Holzfpiek- waren GmbS., Nr. 44686 Leon Carften & Co. Parfümeriewer®k GmbH., Nr. 45619 M. Hecht GmbHS., Nr. 43099 Haus Jahnftraße 6/7 Grundftücks8gefellschaft mbH., Nr. 35079 Eswor Erholungsftätten GmbH., Nr. 37270 Friedrich Bolte Handel8gesellschaft mbH., Nr. 37618 Agis-Verlag GmbH., Nr. 17744 Barmer Webwaren GmbH., Nr. 35069 Gesellschaft für Beton: und Tiefvau mbH., Nr. 38490 Fromhold «& Co. GmbS. i. Liqu., Nr. 38014 „„Frimath““ Technische Handel8- gesellschaft mbH., Nr. 44640 „Cura““ Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH., Nr. 46462 Herm. Baum Sohn, GmbHS., Nr. 7431 Handelsgesellschaft für landwirtschaftliche Erzeugniffe und Gerätfschaften mbS., Nr. 36007 Berliner Verwaltungs8gemeinfchaft GmbHS. i. Liqu., Nr. 19125 S. Efron Berlag GmbH., Nr. 47087 Gerftel GmbHS., Nr. 19527 Gesellschast für Verwertung von Aktien und Ge- shäfts8anteilen mbHS., Nr. 23954 Grundstücks8gesellschafi Speyerer: fircsse 22 mbH.,, Nr. 185830 Europäische Export Haudel8- Gesellschaft mbH. (European Exvort Trading Compauy Com- pagnie Européenue d’Expor- tation Sociétó pour le Commerce Franco-Allemaud}), Nr. 14801 Cof- bergerstraße 19 Grundfstücks8-Ver- wertunngsgeseflschaft mbH., Nx. 15952 Grundftiick8gesellschaft Vrinzregen- tenstraëe GmbH., Nr. 34446 Arrtto Grabowsfi GimnbS.,, Nr. 17665 Viguet GumbH., Nr. W612 „Frede: ricia-Haus“ GmbHS., im Register auf Grund des § 312 H.-G.-B., § 141 R.- F.-G.-G. von Amts wegen zu lösen. Zur etwaigen Geltendmachung eines Widerspruchs wird hiermit eine Frift von 3 Monaten bestimmt. Berlin-Charktottenburg, 12. 5. 1934, Amtsger. Charlottenburg. Abt. 92.

Berlin-Charlottenburg. [11140] In das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 12387 Frau Anna Hein Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Frau Helene Thober geb. Hein ist nicht mehr Geschäftsführerin. Kaufmann Kurt Müller în Berlin- Schöneberg ist zum Geschäftsführer be- stellt. Bei Nr. 20743 „„Derutra“ Deutsch-Rujssische Lager- und Trans- portgesfellschaft mit beschränkter Haf- iung, Zweigniederlassung Verlin: Georg Hübner ist nicht mehr Geschäft 8- führer. Bei Nr. 40436 Philipp Fabisch Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Max Cohn ist verstorben und daher niht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 43920 Ernfka Photo- und Film-Dienst Gesellschaft mit be- fchränkter Haftung: Vaul von Kessel ist niht mehr Geschäftsführer. Verliu-Charlottenburg, 12. 5. 1934. Amtktsgeriht Charlottenburg. Abt. 92.

Berlin-Chartlottenburg. [11141]

Jn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts 1st heute eingetra- gen worden: Nr. 49 039, Laderaum- verteilungsftellen für den Kraft- wagen - Güterfernverfkehr Gefsell- schaft mit beschränkier Haftung.

Verlin. Gegenstand des Unternehmens:

Fnhaltsübersficht., 1. Handelsregister. 2. Güterrechtsregifter. 3. Vereinsregister. 4. Genoffenschaftsregister. 5. Musterregifter. 6. Urheberrechtseintrags- rolle. 7. Konkurse und Vergleichsfahen. 8. Verschiedenes.

O

Die Gesellschaft ist eine Arbeitsgemein- schaft zwishen Kraftwagen-Spediteuren und Unternehmern des genehmigten Güterfernverkehrs zwecks Förderung des gewerblichen Güterfernverkehrs mit Kraftfahrzeugen auf privatwirtschast- liher Grundlage. Die Gesellshast soll sih in diejem Rahmen wirtshaftlih be- tätigen. Stammkapital: 20 000 RM. Geschäftsführer: Syndikus Julius Meyer, Berlin-Stegliy. Gejellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gejellschafts- vertrag ist am 19. März 1934 und am 13. April 1934 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäfts- führer oder durch einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Nr. 49040. Gebr. Wie- czoref Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Verlin. Gegenstand des Unternehmens: Vertrieb, Vermietung, Garageneinstellung und Reparatur von Krastsahrzeugen fowie aller damit in Verbindung stehender Rechtsgeschäfte. Stammkapital: 20 000 RM. Geschäfts- führer: Kaufmann Otto Wieczorek, Berlin, Kaufmann Foseph Wieczorek, Berlin. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 2. Januar 1934 abgeschlossen. Die Geschäftsführer Otto Wieczorek und Fojseph Wieczorek haben Alleinvertre- tungsrecht. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Als Einlage auf das Stammkapital bringt jeder der Ge- sellschafter Otto Wieczorek und Josef Wieczorek eine Anzahl von Kraftwagen nach Maßgabe des § 5 des Gesellschafts- vertrags in die Gesellschaft ein. Der Wert dieser Sacheinlage ist auf den Stammanteil des Otto Wieczorek mit 11000 RM und auf denjenigen des Josevh Wieczorek mit 4000 RM an- gerechnet. Nr. 49 041. Kurt Albert Schmidt, Metallhaudels8gesellschaft mit beschränkter Haftung. Berkin. Gegenstand des Unternehmens: An- und Verkauf von Alti- und Neu- metallen sowie von Metallrück- ständen. Stammkapital: 20 000 Reichs marf. Geschäftsführer: Kaufmann Georg Berude, Leipzig. Gesjell- schaft mit beschränkter Hastung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 16. Aprik 1934 abgeschlossen. Sind mehrere Ge- schäftsführer bestellt, so wird die Gejell- haft durch mindestens zwei Geschäfts- führer vertreten. Vie Gesellschaft dauert bis zum 31. Dezember 1936. Nr. 49 042. Orienthandelsverlag GeseU- schaft mit beschränkter Haftung. Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Uebernahme und Betrieb von Verlags- geshäften im allgemeinen und jeder Art, insbesondere Betrieb des Verlags der Orienthandelsführer und der beiden Zeitungen: Europa-Kurier und Orient- Kurier. Stammkapital: 20000 RM. Geschäftsführer: Verleger Karl Truck- saeß in Berlin. Gesellschaft mit dbe- \chränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 4. Mai 1934 und am 8. Mai 1934 abgeschlossen. Sind meh- rere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellshaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer in Ge- meinschaft mit einem Prokuristen ver- treten, Zu Nr. 49 040 bis 49042: Als nicht eingetragen mird noch vex- öffentliht: Bekanntmachungen der Ge=- sellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 21 091 Ver- cinigte Porzellan-Jsolatoren-Werke Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Adolf Joseph und Dr. Hans Bürgner sind niht mehr Geschäfts- führer. Kaufmann Dr. Erwin Hans Pelzer in Berlin ist zum Geschäfts- führer bestellt. Bei Nr. 23 807 „Wohnbau‘““ Gesellschaft mit be: schränkter Haftung: Dex Beruf des August Gerth ist Geschäftsführer. Er wohnt in Berlin-Dahlem. Bei Nr. 35 521 J. Reiher & G. Behm Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Laut Beschluß vom 3. Februar 1934 ist der Gesellshafts8vertrag bezüglich § 7 (Vertretung) abgeändert. Die Allein- vertretungsbefugnis des Geschäfts- führers Arthur Steinert ist fortgefallen. Zum weiteren Geschäftsführer t}t Kauf- mann Carl Funke, Berlin, bestellt. Dem Richard Tesky, Berlin, ist Prokura der- art erteilt, daß er berechtigt ist, die Ge- sellshaft zusammen mit einem Ge- \häftsführer zu vertreten. Bei Nr. 38 525 Willy Vogel Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Kaufmann Wolfgang Bieber, Berlin-Zehlendorf,

ist zum Geschäftsführer bestellt, Pro-

O

kuristen: Fräulein Edith Baum, Berlin, Dr. jur. Arnold Klatte, Berlin. Jeder vertritt gemeinshaftlich mit einem Ge- shäftsführer, der die Gesellschaft allein niht vertreten kann, oder mit einem anderen Prokuriften die Gefellschaft. Die Prokura der Gertrud Bieber ist er- loschen. Bei Nr. 39 188 Hermaun Wendt Gesellschaft mit beschränftter Hastuag: Tr. Robert Volz ist nicht mehr Geschästsführer. Bei Nr. 47 608 E. Schnell, Chemische Fabrik, Gee sellschaft mit beschräünfter Sastuug: Dr. Eugen Schnell ist niht mehx Ge- schäftsführer. Bei Nr. 48 125 Inter- essengemeinschaft Oberschlefischer Steinkohlengrubeu (Kohlen J. G.) Gesellschaft mit beschränfter Daf- tung: Laut Beschluß vom 11. April 1934 ist der Gefellshaftsvertrag bezüg* lih § 4 (Geschäftsjahr) abgeandert. Nachstehende Firmen sind erloschen: Nx, 16 837 Verlag für Volksmusif G. m. b. H. Nr. 37 292 Preußische Kapitals Vermittlungs-Gefellshaft m. b. H. Nr. 44570 Wohnungs-Baugesell- schaft Velten m. b. H. Nr. 46 601 Maresch Moden G. m. b. H. Berlin-Charlottenburg, 12. 5. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 93.

Berlin-Charloettenburg. [11137]

Fn das Handelsregifter Abteilung A des unterzeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr. 79433 Gustav Bijchoff, Berlin. Fnhaber: Gustav Bischoff, Kaufmann, Bexlin. Als nicht- eingetragen wird veröffentliht: Ge» shaftszweig: Großhandel mit Zigarren, Zigaretten u. Rauchtabaken; Geschäfts lokal: Berlin N 65, Müllerstr. 178. Nr. 79434. Albert Graeber, Berlin. Fnhaber: Albert Graeber, Kaufmann, Berlin. 79435. Futterstoffe=- Schueiderartikel Otto Wendt, Berlin. Jnhaber: Otto Wendt, Kauf- mann, Berlin. Bei Nr. 11451 Bruck & Loetwerftein: Dem Arthur Koitek, Berlin, ist Prokura erteilt. Nr. 53816. Berliner VPatent-Treppen- automaten «& Schaltuhrenfabrik Buttermann & Schmidt: Jnhaber jeßt: Walter Schmidt, Kaufmann, Berlin.

Berlin-Charlottenburg, 14. Mai 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 90.

Nr.

Berlin-Charloitenburg. [11138] Fn das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 79430: Fris Noack, Buttergroßhandlung, Berlin. Jnhaber: Friß Noack, Kauf- mann, Berlin. Nr. 79431. Susanna Sanner, Tabakwaren - Groß hand=z lung, Berlin. Jnhaberin: Susanna Sanner geb. Fuchs, Kauffrau, Berlin, Nr. 79432. Margarete Lari), Berlin. Junhaberin: Margarete Larisch geb. Kujawski, verehel. Kaufirau, Ber= lin. Bei Nr. 31432: Otto Richter, Holzhandlung: Die Gejellschaft ilt aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Frib Wurliß ist alleiniger Fnhabex der Firma. Nr. 45552. Jacques Litt= mann: Die Firma lautet jeyt: Litts maun «& Co. Jhr Sih ist Verlin. Offene Handelsgesellschaft seit 1. Fa- nuar 1934. Der Kaufmann Joachim David, Berlin, ist in das Geschäft als persönlih haftender Gesellschafter ein» getreten. : Berlin-Charlottenburg, 14. Mai 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 91.

Bockenem. z F [11142] In das Handelsregister A ist bei der unter Nr. 8 eingetragenen Firma Erich Vuchterkirhen in Sottrum eingetragen: Die Firma ist erloschen. : Amtsgericht Bockenem, 14. Mai- 1934.

Braunsberg, Ostnr. a 11144]

Jn unsex Handelsregister B ijt dei der Firma Conrad Tack & Cie. G. m. d. H. (Nr. 26 des Registers) am 7. Mai 1934

folgendes eingetragen worden: des Ges Walter Heiß ist erloschen.

Die Vertretungsbefugnis shäftsführers erlosche Amtsgericht Braunsberg, 7. Mai 1934,

Braunsberg, Ostpr. [11143]

Jn unser Handelsregister A ist am 30. April 1934 unter Nr. 223 die Firma „Dampfziegelei Regitten in Regitten, Jn- haber Ziegeleibesißer Wilhelm Schwarz in Regitten“, eingetragen worden. Dem Fräulein Hedwig Schwarz in Regitten :\stt Prokura erteilt.

Amtsgericht Braunsberg; 12. Mai 1934.