1934 / 116 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 22 May 1934 18:00:01 GMT) scan diff

_a@ Zentralhandelsrogisierbéilage zum Réihs- und, Staaksauzeiger Nr. 115 vom 19. Mai 1934. S. 6

it

Burg oder eines sonstigen Bauwerles vermittels hohler aus Holz, Pappe oder sonstigem Material bestehenden Würfeln, die beim Zerlegen ineinandergeshachtelt werden können und deren Außenseiten mit einem das entsprechende Bauiverk {charakterisierenden : plastishes Erzeugn1s, Wahre, gam n L : 45 Minuten.

M Sieinos, Th. W,, den 11. Mai 1934. | Thür. Amtsgericht. L.

drei 1934,

Schußfrist Mai

[11366]

Tharandlt. R terregister ist eingeiragen

Jun das Mus Morden: E 108, Louis Bachmann, Möbelfabrik, Rabenau, 1 offener Ums- schlag, enthaltend 5 Abbildungen, und givar eines Schrankes, einer Kommode, eines tbtisches, eines Tisches und eines Sejsels, Geschäftsnummern 651 a, 651 b, 651 c, 305, 226, plastishe Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemelde am 3. Mai 1934, vormittags 8 hr 30 Minuten.

Vat 0h t An tSgericI

Firma

Zd

Tharandt, 15. Mai 19341.

7. Konkurse und Vergleichssachen.

Berlin-Charlottenburg. [11565] Ueber den Nachlaß des am 8. Fe- bruar 1934 mit seinem leßten Wohnsiß in Berlin-Charlottenburg, Kaiserdamm Nr. 8, verstorbenen Kausmann Sigfried Behrendt ist heute, am 16. Mai 1934, 15 Uhr, vor dem Amtsgericht Char- lottenburg das Konkursverfahren eröff- net worden. 255. N. 80. 34. Ver- walter: Kaufmann Ernst Rauch in Berlin-Friedenau, Cranachstraße 17/18. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 6. Juni 1934. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin am 15. Juni 1934, 10,30 Uhr, im Gerichtsgebäude, Charlotienburg, Tegeler Weg 17—20, Zimmer 42, Erd- geschoß. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis 6. Juni 1934. Berlin-Charlottenburg, 16. Mai 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abteilnng 259. Bonn, Konkursverfahren. [11566] Ueber den Nachlaß des am 11. Sep- tember 1933 zu Godesberg, seinem Wohnorte, verstorbenen Robert Schiller, Stabszahlmeister im Ruhestande, wird heute, am 16. Mai 1934, vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Hans Möller in Godesberg, Auguste-Viktoria- Straße 9. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis 5. Juni 1934. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 12. Juni 1934, vormittags 10!4 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Wil- belmstraße 23, Zimmer 68. Bonn, den 16. Mai 1934. Amtsgericht. Abt. 8. Eberswalde, Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Pensionärs Arthur Gollée und seiner Ehefrau Marie Gollée geb. Gebauer, beide wohnhaft in Eberswalde, Schöpfurther Straße 59, ist heute, am 15. Mai 1934, 12 Uhr 35 Min,, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverivalter: Kaufmann Friß Blauermel in Ebers- walde, Eisenbahnstr. 15. Frist zur An- meldung von Konkursforderungen bis zum 28. Mai 1934, und zwar gesondert nah Forderungen gegen den Ehemann, die Ehefrau oder beide-Eheleute. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 31. Mai 1934, 10 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht, Zimmer Nr. 14. Offenex Arrest mit Anzeigepflicht an den Verwalter bis zum 28, Mai 1934. Ebérswalde, den 15, Mai 1934. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Leipzig. [11569] _Veber das Vermögen des Kaufmanns Kurt Hans Wende in - Leipzig N25, Bochumer Straße 18, all, Fnhabers einer Obst-, Gemüse- und Südfrucht- großhandlung unter der im Handels- register eingetragenen Firma „Louis Wende & Sohn“ in Leipzig, Groß- marfthalle, wird heute, am 15, “Mai 41934 nachmittags 1 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Karl Oehlex in Leipzig S 3 Kantstx. 17. Anmeldefrist bis zum 16. Juni 1934; Wahltermin - am 16. Juni 1934, vormittags 9 Uhr. Prü- fungstermin ant 14. “Juli 1934, vormit- tags 9 Uhr. Offener Arrest. mit An- zeigepflicht bis zum 29, Mai 1934. Amtsgericht Leipzig, Abt. Il A1, den 15, Mai 1934,

[11567]

Luckan, Lausitz. [11570] Uebex den Nachlaß des am 2. Juni 1935 in Gahro, seinem leßten Wohnsiß, verstorbenen Gärtners Oswald Lange wird heute, am 11; Mäi 1934, 12 Uhx; das Konkursverfahren eröffnet, Kon fursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Frie in Luckau. Frist zur Anmeldung von Konkursforderungen: 31, Mai 1934, Termin zur Wahl eines Gläu- bigerausshusses und Prüfung angemel deter Forderungen: 8, Fun 10 Uhr. Das Amtsgericht Luckau, N. L.

Papier beklebt sind,

1934,

München, [11571] Bekanntmachung. | Usber das Vermögen der Firma Gio- vanni de Movi, Obst- und Südfrüchte- großhandlung, München 50, Groß- markthalle, Inhaber Arnaldo de Mori, München, Jmplerstr. 6/1, wurde am 16. Mai 1934 um 10 Uhr der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechts8- anwalt Dr. Hans Christ in München, Neuhauser Str. 9. Offener Arrest nach Konk.-Ovdng. § 118 mit Anzeige- frist bis 8. Juni 1934 ist erlassen. Frist zux Anmeldung der Konkursfordexun- gen im Zimmer 741/1V, Prinz-Ludwig- Straße 9, bis 8. Juni 1934. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, cines Gläubigerausshusses und wegen der in Konk.-Ordng. §8 182, 134 und 137 bezeihneten Angelegenheiten und allgemeiner Prüfungstermin: Montag, den 18. Juni 1934, vormtttags 9 Uhr, Zimmer 725, Prinz-Ludwig-Str. 9 in München. Amtsgericht Geschäftsstelle des

München. Konkursgerichts.

TP asSsau. [11572]

Veberx den Nachlaß des Kaufmanns Leopold Knon in Passau wurde heute, den 12. Mai 1934, vormittags 9 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursper- walter: Rechtsanwalt Dr. Heubes, Passau. Offener Arrest nach K.-O. L 118 ist erlassen und die Anzeigefrist sowie die Frist zux Anmeldung der Konkursforderungen (Zimmer 12/1) bis Samstag, den 2. Juni 1934, einschließ- lich bestimmt. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, eines Gläubiger- ausschusses, wegen der in K.-O. §Z 132, 134 und 137 bezeichneten Fragen sowie allgemeiner Prüfungstermin ist be- stimmt auf Donnerstag, den 7. Juni 1984, nahm. 3% Uhr, im Amnits- gerihtsgebäude, Zimmer 24, I. Sto.

Passau, den 12. Mai 1934. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Passau.

[11573] Reichenbach, Eulengebirge, Bekanntmachung.

NVeberx das Vermögen des Kaufmanns Walter Fischer in Reichenbah/Eulen- gebirge, Lange Gasse 3, ist am 16. Mai 1934, um 1214 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet worden. Konkursver- walter: Bücherrevisor Alfred Heinzel in Reichenbah/Eulengebirge. Frist zur Anmeldung dexr Konkursforderungen bis einshließlih den 15. Funi 1934. Gläubigerversammlung p Beschluß- fassung über a) die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, b) die Bestellung eines Gläubigerausschusses, c) die Hinter- legungsstelle für die Konkursmassen- gelder, Wertpapiere und Kostbarkeiten, d) die sonstigen Gegenstände des § 132 der Konkursordnung am 11. Funi 1934, um 11 Uhr, und Prüfungstermin am 25, Juni 1934, um 11 Uhr, vor dem Amtsgericht, hier, Frankensteiner Str., Bimmer Nr. 3, im Hochparterre. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis

5. Juni 1934 einschließlich.

Reichenbach/Eulengebirge, den 16. Mai 1934. 6 N. 6/34.

Das Amtsgericht.

Ross wein. [11574]

Veber das Vermögen des Kaufmanns Paul Deckex in Roßwein, König-Albert- Straße 5, als alleinigen Fnhabexs der handelsgerichtlich eingetragenen Firma Deer & Polster in Roßwein, Bahn- dammstr. 9, wird heute, am 15, Mai 1934, nahm. 3!4 Uhr, das Kon- fursverfahren eröffnet. Konkursver- walter Herr Rechtsanwalt Schreck in Roßwein. Anmeldefrist bis zum 26. Juni 1934. Wahltermin am 12. Juni 1934, nahm. 214 Uhr. Prüfungstermin am 10. Juli 1934, nachm. 24 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 3. Juli 1934.

Amtsgericht Roßwein, den 15, Mai 141934. K 3/34.

Tönning. [11575

Uebex das Vermögen des Kaufmanns Eggert Tensfeldt in Tönning wird heute, am 11. Mai 1934, 11,50 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. * "Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Justizrat Hage- mann in Tönning. Erste Gläubiger- versammlung am 8. Juni 1934, 9/4 Uhx, und allgemeiner Prüfungstermin am 3. August 1934, 9!4 Uhr. Anmeldefrist bis zum 16. Juli ‘1934, “Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmaßje ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemein- schuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie ans der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspxruch nehmen, dem Konkursver- walter bis zum 7. Fúni 1934 Anzeige zn machen.

Das Amtsgericht Tönning.

[11576]

WansCn. Konkursverfahren. Never das Vermögen des Tischler- meisters Max Riemer aus Wansen, Kreis Stréhlen, ivird heute, am 16. Mai 1934,12 Uhx, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Rechtsanwalt Maschik aus Wanfen wird zum Konkursverwalter ernannt, Konkursforderungen sind bis zum 5. Juni 1934 bei dem Gericht an- zumelden, Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eiues anderen Verwalters

sowie über die Bestellung eines Gläu- bigerauss{chusses und eintretendenfall3 über die im § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prü- fung der angemeldeten Forderungen auf Montag, den 11. Juni 1984, 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Ver- pflichtung auferlegt; von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruhch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 5, Juni 1934 Anzeige zu machen. Amtsgericht in Wansen.

Ahrensburg. [9387]

Jm Konkurs über das Vermögen des verstorbenen Kaufmanns Hermann Köster aus Bergstedt soll die Schluß- verteilung erfolgen. Dazu sind rund 900 RM verfügbar. Zu berücksihtigen sind Forderungen zum Betrag vai 20 568,08 RM, darunter keine bevor- rechtigten. Das Schlußverzeichnis liegt auf dem hiesigen Gericht zur Einsicht aus.

Ahrensburg, Holstein, 7. Mai 1934.

Baetcke, Konkursverwalter.

Annaberg, Erzgeb. [11577]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kolonialwarenhändlers Adolf Heyne in Buchholz, Karlsbader Str. 16, als alleinigen Fnhabers der Firma Adolf Heyne Handel mit Kolonial- waren —, ebenda, wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben, nachdem dex im Vergleichstermin vom

24. März 1934 angenommene und bes.

stätigte Zwangsvergleih rechtskräftig geivorden. ist.

Amtsgeriht Annaberg, 45. Mai 1934, [11578]

Bad Essen. Koukursverfsahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Gastwirts und Bäckers Willy Hellmaun in Bohmte wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 5. April 1934 angenommene Zwangsvergleich duxch rehtsfräftigen Beschluß vom 5. April 1934 bestätigt ist, hierdurch auf- gehoben. Amtsgericht Bad Essen (Bz. Osnabrü), 15, Mai 1984.

- [11579] Bad Schmiedeberg. Bz.Walle. Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Lederhändlers Paul Schmidt sen. in Bad Schmiedeberg wird nah erfolgtex Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Bad Schmiedeberg, den 16. Mai 1934,

Das Amt3gericht.

Braunschweig. [11580] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des verstorbenen Hahnarztes Max Oehlecker, hier, n nah erfolgter Abhaltung des Schlußterntins au 4 hoben. Braunschweig, det 12, Magi 1934. Geschäftsstelle 4 des Amtsgerichts.

Bückeburg. [11581]

Das Konkursverfahren über das Vex- mögen des Jngenieurs Karl Hartmäun in Bückeburg, Pulverstraße 18, ist nah Abhaltung des Schlußtermins und Vollziehung der Schlußverteilung auf- gehoben.

Bückeburg, den 12. Mai 1934.

Dex Urkundsbeamte der Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Ebersbach, Sachsen. [11582] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen Handelsgesellschaft in Firma Oswald Priebs wird hierdurch aufgehoben, nachdem der im Vergleihs- termin vom 16. Februar 1934 ange- nommene Zwangsvergleich durch rehts- kräftigen Beschluß voin selben Tage be-

stätigt worden ist. Amtsgericht Ebersbah (Sa.), den 16. Mai 1934.

Falkenstein, Vogtl. [11583] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Gesellschaft in Fixma Falken- steiner Präzijions-Lehren- und Werk- zeug-Fabrik, Gesellschaft mit beshränk- ter Haftung in Falkenstein i. V,, wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierduxch aufgehoben. Amtsgericht Falkenstein i, V., den 16. Mai 1934. Falkenstein, Vogtl. [11584] Das S eta Ade fe über das Ver- mögen des Spigensabrikanten Franz Julius Bleyer in Falkenstein i. BV., Wettinstraße 24, alleinigen JFnhabers der Firma Julius Bleyer & Co. în Falkenstein i. V., wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierduxch aufge- hoben. Amtsgericht Falkenstein i. V., den 17, Mai 1934. Frankfurt, Main. [11585] Das Konkursverfahren Georg Wein- heimer in Frankfurt a. Vë., Franken- allee 104, ist am 16. Mai 1934 mit ZU- stimmung aller Gläubiger eingestellt. Frankfurt am Main, 16, Mat 1934. Amtsgericht, Abteilüng 42.

Giessen, [11586]

Betreffend Konkursverfahren über das Vermögen des Heinz Seibert, Gießen, Mäusburg 3 (als Alleininhaber der Firma Heinz Seibert, daselbst):

Beschluß: Der Rechtsanwalt Zim- mermann in Gießen wird auf seinen Aiag von seinem Amt als Konkurs- verwalter entbunden. Der Rechtsan- walt W. Rohn in Gießen, Ae Nr. 7, wird zum Konkursverwalter er- nannt. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters sowie zur Prüfung der nah- träglichG angemeldeten Forderungen Termin auf Dienstag, den 5. Junt 1934, vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer 101, anberaumt,

Gießen, den 11. Mai 1934.

Hessishes Amtsgericht.

Greis. [11507] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Mineralwasserhändlers Gos- win Hupfer, all. Fuh. der nihteingetra- genen Firma „Brunnenzentrale ( reiz“ in Greiz, wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aeaen: Greiz, den 15. Mai 1984, Thüringisches Amtsgericht. Gütersloh. [11588] Das - Konkursverfahren über den Nachlaß der Witwe Ludwig Müller in Gütersloh wird nah erfolgter Abhal- tung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben. Gütersloh, den 16, Mai 1934. Das Amtsgericht.

Iadamar. Befanntmahung. [83810

In der Konkurssache Chemische Fa- brik Elz A, G. in Elz habe ih auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts Hada- mar ein Verzeichnis der bei der Nach- tragsverteilung zu berücksihiigenden Forderungen niedergelegt. Die Summe der Forderungen beträgt 6217,21 RM. Die zux Verteilung verfügbare Masse beträgt 5951,90 RM, die Kosten be- tragen 110,78 RM.

Winter,

Rechtsanwalt als Konkursverwalter in Hadamar. Hamburg. [11589] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Friedrih Kauf- mann, Hamburg, Loogestieg 10, Erdg., alleinigen Fnhabers der Firma Rose ‘& Kaufmann, Hamburg, Große Bleichen Nr. 65, Laden, Tuchgroß- und Klein- handel, ist nach Abhaltung des Schluß- termins ‘am 16. Mai 1934 aufgehoben

worden. Das Amtsgericht in Hamburg.

Lengefeld, Erzgeb. [11590]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Klempnermeisters Max Neubert in Mittelsaida ist nah Abhal- tung des Schlußtermins aufgehoben worden. (K 6/33.)

Amtsgericht Lengefeld î. Erzg., den 16. Mai 1934.

Limbach, Sachsen. [11591]

Das Lees über das Ver- mögen der Firma Wilhelm Baumann in Oberfrohna Konkursverwalter: R.-A. Dr. Täschner, ebènda wird aufgehoben, nachdem dex im Vergleichs- termin vom 16, April 1934 angenom- mene S svergleih duxch vrechtsfräf- tigen Beshluß vom gleichen Tage be- statigt worden ist.

Amtsgericht Limbach, Sa,, den 14. Mai 1934,

Limbach, Sachsen. [11592]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Karl Hertling in Limbach, Sa. Konkursverwalter: R.-A. Friß Unger, ebenda —, wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Amtsgericht Limbach, Sa., den 16. Mai 184.

Oberglogau. [11593] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Frau Gertrud Garus, Jn- haberin der Firma Schuhhaus Garus in Klein Strehliß, wird nah erg tex Abhaltung des Schlußtermins (hier- durch aufgehoben. 4 (1) N. 11/32. Age! Oberglogau, den 12, Mai 954. Radolfzell. : [11594] Das Konkursverfahren übex das Ver- mögen dex Fa. Wendelin Roth, Teig- warenfabrik in Radolfzell, wurde nah Abhaltung des Schlußtermins aufge- hoben. Radolfzell, den 14. Mai 1934. Amtsgericht.

Ratzèbuhr, Pomm. [11595]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Kurt Pankuin in Raßebuhr wird nach erfolgter Abhal- tung des Schllußtermins hierdurch auf- gehoben,

Das Anttsgericht Nabebuhxr, den 8, Mai 1934,

Wehlau. [11596]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Frau Hedwig Menzel gebo- cenen Krügex in Wehlau wird auf ihre

Werder, Havel.

E

Antrag mit Zustimmung der Gläubiger eingestellt.

Amtsgeriht Wehlau, 14. Mai 194, O 7 1 R S O L: S

[11597 Das Konkursverfahren über das Ber! mögen des Tabakssvarenhändlers Karl Neie in Wevder (Havel) wivd nah ex- fene Abhaltung des Schlußterminÿ iermit aufgehoben. Werder (Havel), den 14. Mai 1934, Amtsgericht. (3 N 4/30.)

Darmstadt. [11598] Vergleichsverfahren.

Uebex das Vermögen der Firma Georg Zorn, Handshuh- und Strumpf spezialgeshäft in Darmstadt, Peter- Gemeinder-Straße 4, und deren Allein inhaberin Georg Zorn Witive, Fohanna geb. Schnißspahn, daselbst, wirb heute, am 9, Mai 1934, mittags 1 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet, da Zahlungsunfähig- feit vorliegt. Der Rechtsanwalt Dr. Kattlexr in Darmstadt, Rheinstraße % Telephon 3943 —, wird zur Ver= trauensperson ernannt. Ein Gläubiger- ausschuß wird nicht bestellt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichs- vorshlag wird auf Mittwoch, den 6. Juni 1934, vormittags 10 Uhr, vorx dem unten bezeihneten Gericht, Zimmer 118, anberaumt. Den Schuld nern werden keine Verfügungsbeschrän- fungen auferlegt.

Darmstadt, den 9. Mai 1934.

Hessishes Amtsgericht.

Kronach. [11600] Das Amtsgericht Kronach hat am 16. Mai 1934, vorm. 10 Uhr, über das Vermögen des Landwirts u. Brennerei- besißers Oskar Sauerwein in Johannis» thal b. Kronach das Vergleichsverfahren zux Abwendung des Konkurses eröffnet, Termin zur Verhandlung über den Ber- gleihsvorshlag is bestimmt auf Mitt- woch, den 30, Mai 11934, vorm. 9 Uhr (Zimmer Nr. 12 des Amtsgerichts), Als Vertrauensperson ist der Bücherrevisor Franz Engelhardt in Michelau i. Oberfr, bestellt. Dem Schuldner ist für die Dauex des Vergleichsversahrens ver- boten, Verfügungen über ein Grund- stüt, ein Recht an einem Grundstück odex ein Recht an einem folhen Rechte zu treffen, Dex Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens nebst Anlagen ist bei dex Geschäftsstelle des Amts gerihts Kronach zux Einsicht der Be- teiligten niedergelegt. i; Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Münster, Westf. [11604] Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen dex zahlungsunfähig ge- wordenen Amylo-Vauk Aktiengesell- schaft in Münstex i. W., Piusallee 20, ist heute um 11 Uhr ein gerichtliches Vergleichsverfahren eröffnet. Termin zux Verhandlung über den Vergleichs- vorshlag ist auf den 16, Juni 1954, 10 Uhr, auf Zimmer 24 des Amts gerihts, Gerichtstraße Nr. 2, _anbe- raumt. Als Vertrauensper}on ist der Wirtschaftsprüfer Dr. Schumacher, Miinster, Gans 5 Fern- sprecher 21771 bestellt. Der am 4, 4, 1934 bei Gericht eingegangene Au- trag auf Eröffnung des Vergleichsver- fahrens nebst seinen Anlagen ist auf der Geschäftsstelle (Zimmer Nr. 25) zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Münstex i. W., den 16. Mai 1934. Geschäftsstelle 6 des Amtsgerichts.

Laufen. [11602] Das Amtsgericht Laufen hat mit Be- schluß vom 7. Mai 1934 das Vergleichs verfahren zur Abwendung des Kon- kurses über das Vermögen der Molkeret- besizerin Veronika Helmingerx in Wies- mühl bei Tittmoning nah Bestätigung des abgeshlossenen Vergleichs auf- gehoben. Laufen, 14. Mai 1934. Ï Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Pulsnitz, Sachsen. [11603] Das Veragleichsverfahren zur Abiwen- dung des-Konkurses über das Vermögeit des Grünwarenhändlers Bernhard Hannemann in Pulsniß, Bischoss- werdaer Str. 173 n, ist zugleich mit der Bestätigung des im Vergleichstermin vom 11, Mai 1934 angenommenen Ver- gleihs durch Beschluß vom 11, Mal 1934 aufgehoben worden. h Amtsgericht Pulsniy, am 14. Mai 1934,

Rastcnburg, Ostpr. [11604]

Das Vergleihsverfahren zur Abiwen- dung des Konkurses über das Vermögen r Meme 1 Fnhaber Kausmann Rastenburg, ist durch Beschluß des Amtsgerichts vom 15. Mai 1934 auf- gehoben, da der Vergleich angenommen und bestätigt worden ist. : Amtsgeriht Rastenburg, 15. Mai Thal-Ieiligenstein. [11605]

Das Vergleichsverfahren über das Vermögen der Firma Friß Thiel G sellshaft mit beshränkter Haftung Ul Ruhla wird aufgehoben, nachdem der Vergleich bestätigt ivorden ist.

Thal-Heiligenstein, den 8. Mai 1934,

Thüringisches Amtsgeritht.

Arthur Simon aus

1934,

Deutscher Reichsanzeiger Preußischer Staatsanzeiger.

cheint an jedem Wochentag abends. Bezugspreis durch die Post monatli 2,30 Æ einschließlih 0,48 ÆK& Zeitungsgebühr, aber ohne für Selbstabholer bei der Anzeigenstelle 1,909 ÆK

Bestellgeld ; monatlich. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in

für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 48, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 30 /, einzelne Beilagen 10 #Æ/. Sie werdea nur gegen Barzahlung oder vorherige Einsendung des Betrages Fernsprecher: F 5 Bergmann 7573. L

eins{lUeßlich des Portos abgegeben.

di Ir. 1 16 Neichs8bankgirokonto

Er,

f F é

f / 2 S ch --

Berlin

_Verlin, Dienstag, den 22. Mai, abends

Junhalt des amtlichen Teiles.

Deutsches Reich.

Bekanntmachung über den Londoner Goldpreis. Entscheidungen auf Grund der §8 2 und 4 des Geseßes zum Schuge der nationalen Symbole vom 19. Mai 1933.

Anordnung über das Verbot der Errichtung und Erweiterun von Anlagen zur Gewinnung von Torfstreu und Torfmull. Vom 18. Mai 1934. i

Durchführungsverordnung zu dem Sonderkreditabkommen der ane Kreditbank Aktiengesellshaft. Vom 18, Mai

Begründung zum Theatergeseß. Vom 15. Mai 1934,

Begründung für das Ergänzungsgeseß zum Réeichskulturkammer- geseßh. Vom 15. Mai 1934.

Die Jndexzifser der Großhandelspreise vom 16. Mai 1934.

Aufhebung eines Filmverbots.

Bekanntmachung der Reichsstelle für Getreide sonstige landwirtschaftliche aae, - Fultermittel und

Bekanntmachungen, betreffend die Ausgabe der Nummern 54,

55 und 56 des Reichsgeseßblatts, Teil L, und de , und 26 des Reihsgesegblatis, Teil IL r Nummern 25

Preußen.

Bekanntmachungen der Preußischen Oberbergämter in Breslau und Dortmund über die zur Verwendung im Bergbau zugelassenen Zündmittel.

Bekanntmachung des Regierungspräsidenten in Wiesbaden, be-

treffend die Einziehung von Vermögenswerten zu Landes Preußen. g g â gunsten des

Entscheidungen

auf Grund der §8 2 und 4 des Gesezes zum Schugze T da

Gegenstand

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 3 mm hohen und

99 mm breiten Zeile 1,10 ÆÆ, einer dreigespaltenen 3 mm ot

92 mm breiten Zeile 1,85 ÆK.

Berlin 8W. 48, Wilhelmstraße 32. Alle Druckdaufträge sind auf ein-

[eas A Papier völlig druckreif einzusenden, insbesondere ist u

} hen und Anzeigen nimmt an die Anzeigenstelle

anzugeben, welche Worte etwa durch FettdruÆ (einmal

unterstrichen) oder durch Sperrdruck (besonderer Vermerk am Rande) hervorgehoben werden sollen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrückungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

1934

Postscheckkonto: Berlin 41821

Amtliches.

Deutsches Reich.

Bekanntmachung über den Londoner Goldpreis

gemäß § 1 der Verordnung vom 10, Oktober 1931 zux Aenderung der Wertberechnung von Hypotheken und sonstigen Ansprüchen, die auf Feingold (Goldmark) lauten (RGBl, 1 S. 569). Der Londoner Goldpreis beträgt am 22. Mai 1934 fle eine Unie Selidolo «S 190 B 30 in deutsche Währung nah dem Berliner Mittel- kurs für ein englisches Pfund vom 22, Mai 1934 mit RM 12,745 umgerechnet , « = bi ein Gramm Feingold demnach « « « n deutshe Währung umgerechnet « « » « Berlin, den 22. Mai 1934.

Statistishe Abteilung der Reichsbank. Dr. Döring.

RNM 86,8253, ence 92,5664,

RM 2,79150.

der nationalen Symbole vom 19. Mai 1933 (RGBl. [l S. 285).

Hersteller

Herstellungsort

m

Entscheidende Behörde L Eci

2

3 4

5 6

Central Kaufhaus, alleiniger |

Versoloid-Figuren: a) in Gestalt des Führers b) eines Amtswalters, c) eines Jungvolkangehörigen,

binden, e Jungvoltabzeichen auf linkem Arm

und Abzeichen

Karten nur im Umschlag versandt werden

schnell und preiswert“

drucktes Rot und Hakenkreuz in weißem Feld

versehene Lampions

Ringe aus Aluminium, in denen sich ein Hakenkreuz befindet. Ringe sollen als Kühlershmuck Verwendung finden

stände minderwertig

kreuz in weißem Feld auf rotem Grunde

schwarzem Hakenkreuz im weißen Feld auf rotem Grunde

im weißen Feld auf rotem Grund

Hakenkreuz in weißem Feld auf rotem Grund). __ sämtlicher Gegenstände minderwertig Hakenkreuziwvindmühlen

kreuz

a und b 21 cm groß, c 18 cm groß, a und b Hafkenkreuz auf Arm-

Roter Einband mit shwarzem Hakenkreuz auf weißem Grunde in der unteren rechten Ee; dient zur Aufbewahrung von Plaketten

Karten mit dem Hakenkreuz und dem Abdruck des Horst-Wessel- Liedes in schwarz-weiß-roter Umrahmung, wenn der postkarten- mäßige Aufdruck auf der Rückseite fortgelassen wird und die

Schilder zum Ausfstellen mit Hakenkreuz und s{hwarz-weiß-roten Fahnen und dem Aufdruck „Fahnenreinigung fahmännish,

Gelatine Lampions (Becherform, weißliche Grundfarbe, aufge-

Mit dem Hakentreuz und dem Hoheitsabzeihen der NSDAP.

Halskettchen mit Hakenkreuzmedaille. (Minderwertige Ausführung)

Broschen aus Metall mit 3 Edelweißnachbildungen, die mit einem schwarzen Hakenkreuz versehen sind. Ausführung mindertwertig Anstecknadeln mit dem Bild des Herrn Reichskanzlers, Anstecknadeln in Flaggenform mit schwarz-weiß-roter und Hakenkreuzflagge, Anstecknadeln die aus einem Hakenkreuz bestehen, Blusennadeln mit Hakenkreuz, Fingerringe mit eingepreßtem Hakenkreuz, teil- weise mit bunten Steinen, Anstecknadeln mit einem schwarzen Hakenkreuz auf weißem Grund und roter Umrandung, die dem parteiamtlichen Abzeichen täuschend ähnlich sehen, Anstecknadeln wie vor, die auf der roten Umrandung -die Aufschrift National- Sozialistische D. A. P. tragen; Ausführung sämtlicher Gegen-

Zopfhalter aus Leder, auf dem Drudcknopf ein schwarzes Haken-

Anstecknadeln in Flaggenform mit den s{hwarz-weiß-roten Farben und dem Bilde des Herrn Reichskanzlers, Manschettenknöpfe mit

Manschettenknöpfe in den Farben shwarz-weiß-rot mit einem schwar- zen Hakenkreuz, Anhänger für Halsketten aus Galalith in der Form eines Hakenkreuzes in den Farben schwarz-weiß-rot, An- hänger für Halsfetten aus Blech mit eingepreßtem schwarzen Hakenkreuz, Anhänger für Halsketten aus Blech in Tropfensorm mit eingepreßtem schwarzen Hakenkreuz in weißem Feld auf rotem Grunde, Anhänger für Halsketten aus Porzellanmasse in Form eines längl, vershobenen Sechsecks mit schwarzem Haken- freuz in weißem Feld auf rotem gerippten Grund, Krawatten- flammern mit rundem Hakenkreuzabzeichen (schwarzes Hakenkreuz

Anstecknadeln in Form eines runden Hakenkreuzabzeihens (s{hw. Ausführung

Minderwertige Fingerringe (für Kinder) mit eingepreßtem Haken-

Zulässig,

Fa. Franz Schmidt & Co., Puppenfabrik,

Ge Georgenthal orgenthal

Rudolf Fuchs in Greiz Grelfz

Mitteldeutsches Verlagsbüro,

Magdeb Jnh. Kurt Thieß gdeburg

Fa. Richard Hölzel, im Auftrage der Firma Alfred Behrend

Langheck & Co.

Leipzig Eßlingen

Unzulässig.

Fa. Oberländer & Krämer Annaberg

Vereinigte Kettenfabriken G. m. b, H.

Fa. Bernhard Thormann, Berlin Waßmannstraße 25/26

Fa. Fuchs & Co., Gablonz (Tschechoslo- wakei)

Fa. Brunner & Leiß in Gablonz (Tschecho- " slowakei)

Bernhardshammer,

Die NO, } Berlin

Fa. Dolch & Co. in Gablonz (Tschecho- s\lowakei)

Patent Cartonnagen Fabrik G. m. b. H.

( Ge- meinde Gressenich

Gablonz (Tschechoslowakei)

Berlin O 27, Markuss\tr. 50

Fa. W. Klaar in Gablonz (Tschechoslowakei) | Gablonz (Tschechoslowakei)

Thür, Kreisamt Gotha 24. Februar 1934

I C 2, 1714/10

Stadtvorstand Greiz 10. März 1934

Polizeipräsident Magdeburg 17. März 1934

IV 70 05

Kreishauptmannschaft Leipzig 16. Februar 1934

P: H 16/34

Württ. Landesgewerbeamt Stutt-

23. März 1934 gart

Nr. 1186

Kreishauptmannschaft Chemniß Landrat Aachen

21. März 1934 P HIA 11/34 19. März 1934 Polizeipräsident Berlin 23. Oktober 1933 F T0 20 T 7 E 12. April 1934 IV 70.20 F ‘33 Ä 6. Februar 1934 IV 70 20 B 35

23. Februar 1934 IV 70 20 D 41

15. November 1933 IV 70 20 P8 24. Fanuar 1934 IV 70 20 K45