1934 / 116 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 22 May 1934 18:00:01 GMT) scan diff

Dritte Beilage zum Neich3- und Staatsauzeiger Nr. 116 vom 22, Mai 1934. S. 2 Dritte Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 116 vom 22, Mai 1934. e. 3

——— pm

_

fa

& leinbahn-Aktien-Ges, Neustadt- [11699], Prüßau. Vilanz am 30. Juni 1933.

RNM

[520aH.

ruudstücks-Aktiengesellscha „Hermes“ zu Berlin 1

Vilanz per 31. Dezember 1932,

Gewinn- und Verlustrehuung zum 31. Dezember 1933.

RM 2 511 644

stellten Deckungsrücklagen vorschriftsmäßig angelegt und aufbewahrt sind. Berlin, den 2. Mai 1934.

Der Treuhänder:

[11110]. Séchwarzwälder Tuchfabrik Rohrdorf A.-G, _ Rohrdorf bei Nagold. Vilanz per 31, Oktober 1933.

[11122].

Festenberger Holzindustrie A.-G,, __ Festenverg (Schles.). Bilanz per 31. Dezember 1933.

Grofßkraftwerk Erfurt Aktiengesellscha}ft in Erfurt. Herr Geheimer Regierungsrat Prof. Dr. Karl Rauch, Kiel (früher Weimar),

Furnier- & Sperrholzwerk, A.-G,, [11117]. Solzheim, Württbg. Bilanz per 31. Dezember 1932.

Chemische Werke Marienfelde [11409]. Aktiengesellschzaft. i Bilanzkonto per 31. Dezember 1933.

annovershe Terrain-Gesell- aft A.-G. in Liqu., Hannover. Die Aktionäre unserer Gesellschast wer

|

Aufwendungen.

N 60

den hiermit zu der am 15. Funi 1934, vormittags 11 Uhr, im Sitzungssaal des Bankhauses ß. H. Gumpel, Hannover, Schillerstr. 23, stattfindenden ordent- lihen Generalversammlung er- gebenst eingeladen. {12040]. Tagesordnung: :

Erledigung der in $ 33 des Gesellschaft8- vertrags bezeichneten Geschäfte. 7 Gemäß $ 29 des Gesellschaftsvertrags verden die Herren Aktionäre, tvelche in der Generalversammlung das Stimm- recht ausüben wollen, gebeten, ihre ktien oder einen über dieselben lauten- den Hinterlegitngsschein nebst einem doppelten Verzeichnis der Aktien sväte=- stens zwei Werktage vor dem Tage der Versammliuig bei der Gesell- schastsftasse oder beim Bankhause Z. H. Gumpel, Hannover, Schiller- straße 23, zu hinterlegen.

Hannover, den 18, Mai 1934,

Der Aufsichtsrat. Kommerzienrat Hermann Gumpel, Vor}ibender.

Der Liquidator: Fricdrich Rabe.

70814. :

y Holzwerk Kornwestheim A.-G. in KFKoruwestheim.

Bilanzen für die Geschäftsjahre 1932 und 1983.

1933| 170 413/12 8 850 |— 8 059/71 78/92 51 688/45 S

1932| 170 413,12 10 556/19 8 050/71 78192 51 858 [46 249 762|78] 249 76278

Y

1932 1933| 105 000|—]/ 105 d

JFmmobilien Maschinen « Mobilien Kasse A Belt L « Passiva. Aktienkapital . Darlehen®kredi- | A toren 144 762/78] 144 762|78 249 762/78 249 762/78 und Verlustrechwnungen.

1933| I 51 855/46 56 032/46

1933 | 4 344/01

Geiwinn- 1932 4 177

51 722/66

55 899 66

1932 4 044 20 | 51855 46} 51 688/45 55 899/66} 56 032/46 Kornwestheim, im April 1934.

Der Vorstand. Unterschrift. B A ave: aid i E S D R I P S I E E E E I E [11415]. E. Váenséh jum.,

Attiengesellschaft, Magdeburg. Bilanz am 31. Dezember 1933. Q

RM |5 243 500|— 15 500|— 27 e

Solt. | Handlungsunkosten Verlustvortrag

Haben. Nobel ss Verlustvortrag « «

Atktiva. Maschin S Elélirische Amagé. - - DrUdereiitoentot , e » Schristgieß.- und Matern-

Me e Kontorinventar Schriften Papier, Hilfs-

triebsstoffe Halbfértige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse . « Forderungen auf Grund

von Warenlieferungen . Wechsel und Effekten Reichsbank, Postscheck, Kasse Verlustvortrag vom Vor-

1G. » 4 S LOODT

—— Ueberschuß

von 1933

16 000|— 2 000|— 135 000|— 43 202/73 12 038/44 14 126/29

und

102 987/98 10 829/52 1358/37

13 201/85

23 904,74 637 245| Passiva, Grundkapital: Vorzugsaktien ‘.- Stammaktien „-»-« o‘

35 060 385 000 420 000 540/08 117 249/02

Meserveonbe 5 Hypothek. gesich. Darlehn . Verbindlichkeiten auf Grund

von Warenlieferungen 1.

Leistungen 35 324 Unerhobene Dividende I Akzepte 22 049 Bankschulden . . 42 079/65

637 245/16 Gewinn- und Verlusttonto.

L | R

37 106/57 331 703/40 23 583/99 36 342/09 17 120/93 15 589/25 7 286/90

1 874/16

E Lid dev fut 470 607/29

Soll. Verlustvortrag Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . Abschreibungen Handlungsunkostenkonto Zinsenkonto Steuernkonto . . Dubiosenkonto

Haben. Std. Verlust

457 405/46 13 201 183

470 607/29 Der Borstano. LHuGeLl Dreyer.

Die Uebereinstimmung vorstehender Vilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung mit den ordnungsmäßig geführten und von mir geprüften Geschäftsbüchern be- \cheinigt:

Magdeburg, den 12. Mai 1934.

Karl Kaiser, von der Handelskammer in Magdeburg

Abschreibungen a. Anlagen

Aktiva. RM Juventar-, Geräte- und Anlagekonto « - - . ° Patente e qn #02

3 1

tr

4 101 200

Beteiligungen 198 808 O SUO

Kasse, Postscheck u. Banke1 Forderungen einshließlich Kautionen « - « « . Wechsel o o S. T E Vorräte an:

Rohstoffen u. Materialien Fertigivare « e ooo.

41

99 88

120 698 5 772

21 691/60 64 144/55 j 439 320/43 Passiva. Aktienkapital „-«- o o o ° Reservefonds «: «- »* o o -/ Debitorenbewertungskonto Steuernkonto .- « « o‘. Gläubiger C 4 Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag per 1.-7. 1B E E S Gewinn per 1. 7. 1932 Vis 90,0, 1939 ¿2 5 Gewinn per 1. 7. 1933 bis 31, 12,1933

220 000 22 000 15 000

5 000 81 230

20 051 49 969

26 069 : | 439 320 Geiwwinrn-, und Verlustkonto

per 31., Dezember 1933.

RM 80 734 6 050 3 654 130 989

20 051 49 969

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . « Besibsteuern . Sonstige Aufwendungen Reingewinn: Vortrag per 1. 7. 1932. Gewinn per-1: 7. 1932 bis 30.6. 1933... Getwinn per -1. 7. 1933 bis 81. 12-1933 - ¿s

04

52

09

: 26 069 317 517

Ertrag. , Vortrag aus 1931/32 « Vortrag aus 1932/33

04 04 08 93

20 051 49 969

70 020 215 014 32 482/98

317 517/99

Berlin-MarienfelDe, den 18. 4. 1934,

Der Vorstand. Küster. Dr. Rüter.

Auf den Gewinnanteilshein Nr. 12

werden 5% Dividende bei der Haupt-

fasse unserer Gesellschaft sowie bei

allen Kassen der Dresdner Vank,

Berlin, ausgezahlt.

E A R S E E E E E IEEE I E S E V

[11064].

Aktien-Gesellschaft Berliner Luxus-

papierfabrik vorm. Hohenstein «& Lange in Liqu.

Bilanz per 31. Dezember 1933.

Aktiva.

Grundstück- und Gebäude- konto, nah Abschr. . . Umbaukonto, nah Abschr. Büroeinrichtungskonto, nach Abschreibung « MATTaTONIO e 5 Grundstükertragkonto, rüd- ständige Mieten Kontokorrentkonto . Amortisationskonto «- «--

Veuttogeviw Außerordentliche Erträge .

389 100

9 595 3 929 415 120

Liquidationskonto: * * Verlustvortrag aus 1932 Verlust pex 1933 »« «

29 822 4 312 449 255; Passiva.

Aktienkapitalkonto Reservekonto . . Hypothekenkonto Darlehnkonto

Grundst.-Unkostenkto., rükst. Hypothekenzinsenkto., rükst. Umsatßsteuernkto., rüst. . Kontokorrentkonto . Gehaltkonto, rüdst. Unkostenkonto

100 000 197 422 140 315 257 300

2 4516 44

440

8 000 25

449 255

LiguidDationsrechnung per $1. Dezember 1933.

A S E É

Gewinne. Grundstückertragskonto « « « Bilanzkonto :

Verlustvortrag aus 1932 . « Verlust per 1933

59 282

29 822/83 4 312/19 93 41702

E

Berluste. Verlustvortrag aus 1932 . . 129 822/83 Grundstück- u. Gebäudekonto, |

Abschreibung 10 000'— Umbaukonto, Abschreibung 1 000|— Büroeinrichtungskonto, Abschr. 15|— Grundstücksunkostenkonto 24 703/40 Hypothekenzinsenkonto ° 8 367/45 Gehälterkonto . « « s 8 580 UnTDREHTO O ° 6 049/59 Dient S « 152/35 Kursdifferenzkonto . 0 Umsabsteuernkonto . Besißsteuernkonto . 9

647/55 1 497/90 2 580/96 93 417 02 Berlin-Juditten, 1. Januar 1934, Aftien-Geselischaft Berliner Luxuspapierfabrik vorm. Hohen- stein & Lange in Liq.

: Der Liquidator: Frau Berta Saager geb. Sinnhuber.

== | Geseßlicher Reservefonds .

ist mit Wirkung vom 18. Mai 1933 aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Der Borstand. . [12055]

[12051]. Duroplattenwerk A.-G., Berlin.

Rechtsantvalt und Notar Dr. Wolfgang Zarnack, Berlin-Schöneberg, is in den Aufsichtsrat eingetreten und Dr. Ri- chard Lachmann, Berlin-Wilmersdorf, aus dem Aufsichtsrat -ausgeschieden.

Der Vorstand. Dr.- Stern. H. Apel. S E: L O2 C S B T I T A M E E R B C S

„Agrivpina“ Lebensversiche- rungsbank Aktiengesellschaft, [11401]. Berlin. : Bilanz am-34.. Dezember 1933.

Aftiva. - 4- RM [N Restforderung auf Aktien-

fapital . O E D P 675 000 Grundbesiß 773 002 Hypotheken 7766 212 Schuldscheinforderungen gegen öffentliche Kövpexr- schaften « «-.‘.*.’ o. Wertpapiere 65050 Eigene Aktien nom. . « » Darlehen auf Wertpapiere Darlehen auf Policen « « Beteiligungen an anderen Versicherungsunterneh- - mungen « - Guthaben bei Baukhäusern- Forderungen an abhängige -f - Gesellschaften und Kon- zerngesellschaften «« -+-« Forderungen an andere Versicherungsunterneh- mungen de. 0.9 C0 Forderungen an Mitglieder des Vorstands oder an die ihnen nah $ 261a Ab- saß 1A IV 10 H.-G.-B. gleichgestellten Persónén

l L -

Wechsel . « « : Schecks (38 Stü) « « -. |_ Prämienraten, fällig in A Aufgelaufene únd rüdck- ständige Zinsen . « « « f Guthaben bei Geschäft8- * fléllest: » oa 0 Barer Kassenbeständ« s Postscheckonto . « » » « Inventar und Dkudcksachén Sonstiges Vermögen e e

51 24

: ge é. e‘ o 0'004

300 000 2277 647

4 165 2752 486

41 400 661 655

df 0D: 4 0

———

L ai

12 624

1 105 563 92 145

281 059 13 243 14 610

i! 45 137 16 821 862

O: R

76

19 90 14

29 73

Passiva. Altienkapual 6% Das Aktienkapital beträgt RM 1 000 000." Hiér-*" von entfallen Reichs- mark 100 000 auf Vor-" zugsaktien Lit. B und RM 50 000 auf Vor- zugsaktien Lit. C. Jm Falle eines erhöhten Stimmrechts * beträgt die Gesamtstimmenzahl der Vorzugsaktien Lit.B“ 25 000 Stimmen, die der Vorzugsaktien Lit. C 75 000 Stimmen. Die Gesamtstimmenzahl der im Stimmrecht nicht be- vorzugten Aktien Lit. A beträgt 42 500 Stimmen

1 000 000|—

100 000 Rückstellungen. . « + - 5 Wertberichtigungsposten Deckungskapital einshl. Prämienüberträge « «- Reserve für schwebende Versicherungsfälle . . Gewinnreserve der Ver- sicherten ä Rücklage für Abschlußkoster Rücklage für sonstige Ver- waltungsfosten . « « 5 Sonstige Reserven und Rücklagen: : Nicht abgehobene Ge- winnanteile der Ver- He A Hypothekenprovisions- LeELVE i e oe Sonderrüdllage. «.« « Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesellschaften und Konzerngejellschasten Verbindlichkeiten gegen- über anderen Versiche- rungsunternehmungen . Sonstige Verbindlichkeiten: Gutgeschriebene Gewinn- anteile der Versicherten Vorausgezahlte Prämien Vorausgezahlte -Zinsen Und: Mieten „‘« «-«% Verschiedenes « . « - Hypotheken, Grundschul- den und Rentenschulden auf dem eigenen Grund- besiß; Verbindlichkeiten aus der Annahme- von gezogenen Wechseln oder der Ausstellung eigener Wechsel; Verbindlich- - keiten gegenüb. Banken Verbindlichkeiten a. Bürg- schaften, Wechsel- und Scheckbürgschaften sowie aus Garantieverträgen . Get 5

13 584 429 26 832

628 324 59 023

121 915

238 709

19 123 10 000

8 870 228 929

28 139 102 318

30 605 3 831

630 801/53

16 821 852/73

Gemäß $ 73 des Geseßes über die Beauf- sichtigung der privaten Versicherungs-

Jnsgesamt . ._.

VELDTEIDE N 4 oro ou Loe

Geh. Juslizrat Dr. F. Comte,

Gewiun- und Verluftrechnung für 1933.

RM [N

Einnahme.

Ueberträge aus dem Vor- jahre:

Decungskapital einschl. Prämienüberträge . « Reserve für shwebende Versicherungssälle . » Gewinnreserve der Ver- Ten: «s eis A Zuwachs aus dem Ueber- \chuß des Vorjahres

12-483 925

59 540 730 957 638 820

Kassakonto Kontokorrentkonto Fnventarkonto T Hypothekenkonto Verlustvortragskont

Bilanzkonto.

An

. ° ° .

0

Per Aktienkapitalkonto » « » Gejvitni?1032 © o « os

Gewiun- und Verlustre

| 450/33 14 4256| 4 270/50 3 100 20 406/67

42 652/50 40 H 2 652/50 42 6529 echnung,

Sonstige Reserven und

Niligtli e ee o l 292454

Zuwachs aus dem Ueber- } *

[chuß des Vorjahres *, ° 10 000/— L T4 007:697

abzüglich Währungsaus- i

gleich « . O ¿S „D ¿0 ¿S 370 183

13 687 514/66

Prämien für . selbstabge- . schlossene: ; -„ S

Kapitalversicherungen a. f den Todesfall . . « 5 1.3607 299 Sonstige Versicherungen 21 409 Ausfertigungsgebühren 10 595 Kapitalerträge:

An ,

Gesamtunkostenkonto « « « Gewinn 1932 E E T

Per : Provisionslonts e v o Heinrich Marek,

G S Ds E R R R L E D D A E R E E ce

Der VorstanD.

11707].

Hamburg.

« 130 042/35 2 652/50

32 69485

32 694/85

Hamburger Reismühle A.-G,,

Bilanzabschluß -zum 31. Dezember 1933.

719 816 26 132 4 198

Zinsen o 0-00-9010 MiéStserträge . s o 4e Erträge aus Beteiligung. - Gewinn aus Kapitalay- . lagen: » N

Aus dem Verkauf von - Wertpapieren ...-s_-s Sonstiger Gewinn. . «

Kursgewinn aus Dévisen Vexgütungen der Rückver- TIETCD e A

95 048 83 334 14 543 : 784 956

19 004 849

Ausgabe,’ - Zahlungen für unérledigte - ersicherungsfätle* des

BOLiUUL S S G a oe o o zutliägestellt “e 19 Zahlungen für * Versiche- rungsvexpflichtungen im Geschäftsjahr für: : Kapitalversicherungen a, den Todesfall:

Gee Auge s Sonstige Verficherungen: geleistet L S D Pi S Zahlungen für vorzeitig aufgelöste Versicherun- L S Gewinnanteile ' an“ Ver-- sicherte: s Ss aus dem Vorjahre abge- U aus dem Geschäftsjahre D L aus dem Geschäftsjahre Uit abgehoben «4. Rückversicherungsprämien.

Verwaltungskosten: Abs{lüßkosten. s Sonstige Verwaltungs- S L C AbschBLeibutagen « 2 Verlust a. Kapitalanlagen: Aus dem Verkauf von WertpaPiêtell ©+ Buchmäßiger Kursverlust Deckungskapital und Prä- mienüberträge für: Kapitalversicherungen a. den Todesfall . . Sonstige Versicherungen Gewinnreserve der Ver- e S S Sonstige Reserven und Ma e 0 04

U

25 000

| 835 345

192 416 430 188

238 709 880 162

476 183/®

340 4 52 258 24 511

1435 975

13 522 414 62 015

628 324

. 29 123

18 374 047 RM

567 901,— 39 000,— 13 900,53 10 000,—

Gewinüverteilung. An die Gewinncesérve Versichérlei; « » An die Aktionäre « « s An den Ausfsichtsrät . « An die Sonderrücklage «

Gesamtgewinn . 630 801,53

Nach dem abschließenden Ergebnis der Prüfung entsprechen der Rechnungsab- chluß der Versicherungsunternehmung, die zugrunde liegende Buchführung und der Fahresbericht des Vorstands den ge- seßlichen Vorschriftèn.

Berlin, den 13. April 1934,

Der Prüfer:

H. Teubner, beeidigter Bücherrevisor.

Die turnusgemäß aus dem Aufsichts- rat ausgeschiedenen Mitglieder Herr Eugen von Rautenstrauch, Köln, Herr Hans Stiel, Köln, Herr Heinrich Breme, Hamburg, wurden. wiedergewählt.

G U ZE T E P S A SE R A E B E [11764] Schloßbraucerei Planegg b. München

Aktiengesellschaft in Planegg ‘in

Liquidation,

Unter Hinweis auf die Bekannt- machung im Reichs- und Staatsanzeiger NE 9911.1 Ie N O v 10.1 1934 und Nr. 11 v. 13, 1 19834 ergeht an die Jnhaber der Aktien Nr. 538, 1102, 1103, 1143, 1198, 1868, 1910, 2123, 2509 die Aufforderung, ihre Anschrift unverzüglich bekanntzugeben.

München, den 15. Mai 1934. Schloßbrauerei Planegg b. München

Aktiengesellschaft in Planegg. Der Liquidator: Max Drummer,

der

Anlagevermögen:

Umlaufsvermögen:

Posten, die der Rechnungs-

Aktienkapital 7 Geseßlicher Reservefonds . Verbindlichkeiten:

Aktiva.

Fabrikgebäude“ und án- dere Baulichkeiten: Be- stand am 1. 1. 1933

607 000,— Abschreibung © 50 000,—

Maschînen und mashhinelle

nlägen: Bestand am

1/1033. 241000

Abgang 674,20

, 270 325,80 |

Abschreibung 83 325,80

Werkzeuge, Betriebs- und

Geschäftsinventar: Be- stand am 1. 1. 1933

11 000,—

E

10 982,

Abschreibung 982,—

Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe

Fertige Erzeugnisse « Steuergutscheine . . « « Von der Gesellschaft ge- leistete Anzahlungen Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen à è © e: Weil. «c Co s Kassenbestand - einschließl. Guthaben bei Noten- banken und Postscheck- Gutbaben L G s Andere Bankguthaben .

abgrenzung dienen « «

Passiva,

Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen é Verbindlichkeiten gegen- über nahestehenden Ge- ella a e Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . . Reingewinnvortrag a. 1932 Reingewina in 1933

——

RM 4

557 000

187 000

10 000

178 137 33 106 019 4 314 82

| 79 437/01

56/406 28 179/68

181/41 20 N 5 0714 1 199 794 95 | 900 000 60 000 15 17008

12 69640

|

121 7976

89 0799 9223 128 5

1 199 794%

Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll. Löhne und Gehälter Soziale. Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen . U S e Besißsteuern Summe aller übrigen Auf- wendungen Reingewinnvortrag a. 1932 Reingewinn in 1933

9 S

Haben. Gewinnvortrag 1932 .. Rohertrag nach Abzug der

Aufwendungen für Roh-,

Hilfs- und Betriebsstofse

U A L E Außerordentliche Erträge

RM 30 230

346 6348

C. Kauffeld. Nach dem abschließenden

sowie der vom Vorstand

Der Vorstaud. O. Meyerkort.

Ergebnis U

serer pflichtgemäßen Prüfung auf Gru der Bücher und Schriften der Gesellsc0]

erteilten Au

klärungen und Nachweise entsprechen d

Buehführung, der Jahresabschluß und d Geschäftsbericht den geseßlichen

christen. Die Gesamtabsch

Vo! reibungen di

leßten Jahre auf die Anlagewerte hal!

wir nicht für ausreichenD. .

Hamburg, den 25. April 1934.

„Habetreu“ Hamburger Bud)

prüfungs- und Treuhand A.-E Dr. Müller v. Blumencron. - Dr. Burkhardt.

amtlih bestellter und beeidigter Bücher- revisor.

Der Aufsichtsrat. Dr. Walter Kaminsky, Vorsißender,

unternehmungen und Barsparkassen vom 6, Juni 1931 bestätige ich, daß die einge-

München 2 B S$,, Bayerstraße 832,

Peffentlich bestellte Wirtschastsprüfe!

Vermögen. Eisenbahnkonto . . « » « Bettiébontittél ¿ s « 9 Grundstückskonto Hammer Grund- und Bodenkonto C S S Erneuerungsfondsanlage . Betriebsmaterialien L Maentonlo Ï Kontokorrentkonto . s Vorschußkonto 5 Sdo L 2 a Spezialreservefondseffekten Unfallentschäd.-Effekten . Béltievspor\MUh Getwvinn- und Verlustkonto

752 426 21 898 8 834 25 000 9 150 31 787 2 595 189

L E L P

T T

942 119 Schulden. Ae Grund- u, Bodenkapitalkto. Erneuerungsfonds AO\OLEIBUn get e Spezialreservefonds . Unfallentschädigungskto.

Darlehen Betriebskonto

803 000 25 000 70 749 14 400

69

305

25 000 3 596

Í 942 119 Gewinn- und Verlystrechnung.

Soll, RM Vortrag . 178 116 Unkosten . 3 056 Zinsen 7 996 Erneuerungsfonds . 13 000 Abschreibungen 2 400

E H

| inan

I ES

Haben. Umstellungsreserve Effékténtonto 5 Betriebskonto . Bilan oto e e

E

Aufsichtsrat: Landrat Dr. Kreß- mann, Lauenburg, Erster Landesrat Dr. Schulhe-Ploßius, Stettin, Landesrat Dr. Neumann-ESilkow, Steitin, Regierungs- direktor Schneider, Köslin, Reichsbahn- oberrat Klammt, Stettin, Reg.-Baumeister a. D. Noack, Berlin, Kreisbauernführer Stratmann, Enzow.

Lauenburg i. Pomm., 15, Mai 1934,

Der Vorstand. Will,

[11452]. Neue Baugesellschaft Wayß & Freytag A.-G., Frankfurt a. M. Vilanz zum 31. Dezember 1933.

Attiva. RM [5 Anlagevermögen: Maschinen und ‘Geräte

881 270,—

Zugang « . 63 848,66

145 118,66

Abgang .…. 1050,—

444 068,66

Abschreibung 104 068,66

Werkzeuge . . 90 000,—

Bugang. « 26.324,90

115 324,90

Abgang . . 13 678,94

101 645,96

Abschreibung 26 645,96 Geschästseinrichtung

15 000,—

Bugang « «2299,13

R E Aan 409,45

16 889,68 Abschreibung 6 889,68

Beteiligungen und Wert- papiere zur dauernden Anlage . 630 000,— Zugang . . 19 000,—

—T49 000,— Abschreibung 100 000,— Umlaufsvermögen: |

Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe / e

Fertige Erzeugnisse .

Wertpapiere

Forderungen auf " Grund von Warenlieferungen u. Sd E

Forderungen an abhängige

& E

Sonstige Forderungen . .

Wechsel G

Scheckcks

Kassenbestand einschließlich NReichsbank- und Post- ‘Wedatitiaben

Andere Bankguthaben .

Bürgschaften 834 270,—

Wechselntion 297 168,25

649 000

250 466) 48 648 9 063

1818 086

16 267 34 522 276 920 313

62 759 506 807

3 997 854

2 000 000 200 000 482 099

Grundkapital Geseßlicher Reservefonds . Rückstellungen Verbindlichkeiten aus Wa- renlieferungen und Lei- sungen Verbindlichkeiten gegen- über der Wayß & Frey- tag A.-G. Verbindlichkeiten aus treu- händerischer Verwaltung Sonstige Verbindlichkeiten Reingewinn: Vortrag aus 1932 .. Gewinn aus 1933 ., Bürgschaften 834 270,— Wechselobligo 2 397 168,25

250 795

487 55735

169 677 236 660

79 91

60 847 110 216

43 45

Löhne und Gehälter . . Soziale Abgaben . . Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen . B L Pelet «ea Alle übrigen Aufwendungen mit Ausnahme der Auf- wendungen für Noh-, Hilfs8- und Betriebsstoffe Reingewinn: Vortrag aus 1932 , Getvinn aus 1933 „,„

189 080 137 604 254 596

7 269 134 815

45 30 48 98 53

63

43 45

85

Erträge. Lelsitnaserträag «s s Erträge aus Beteiligungen Außerordentliche Erträge . Gewinnvortrag aus 1932.

94 48 43 85

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Blicher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Äuf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchflihrung, der Jahresabschluß und der Geschäfstsberiht den geseßlihen Vor- schriften.

Frankfurt a. M., im April 1934,

Treuhand-Vereinigung Aktiengesellschaft. Trommsdorff, ppa, Lüdel, öffentlich bestellter Wirtschaftsprüfer.

Die Auszahlung des in der heutigen ordentlichen Generalversammlung für das Geschäftsjahr 1933 auf 5% festgeseßten Gewinnuanteils erfolgt

auf die Aktien Nr. 1——750 mit RM 50,—,

auf die Aktien Nr. 751—13250 mit

RM 5— abzüglih 10% Kapitalertragsteuer gegen Meng des Gewinnanteilscheines «r, 1: bei der Gesellshaftsfasse in Frank- furt a. M., bei der Deutschen Bank und Dis- conto-Gesßellschaft Berlin und deren Niederlassungen Frank- furt a. M., Hamburg, Manun- heim, München und Neustadt a. d. Haardt, bei der Dresdner Bank in Berlin und deren Niederlassungen in Frankfurt a. M., Hamburg, Mannheim, München und Neu- staot a. d. Haardt,

bei der Deutsch=-Südamerikanischen

Vank A.-G., in Berlin und Ham- burg,

bei der Bayerischen Hypothekten-

und Wechselbank in München und Nürnberg.

Frankfurt a. M., 16. Mai 1934,

Neue Baugesellschaft Wayß & Freytag A.-G.

[9522] Vilanz vom 31. Dezember 1933.

Vermögen. Grundstücke E Gebäude. . . 95 000,— 2% Abseßung 282 000,— Maschinen , . 84 500,— Werkzeuge « - 900,— FUNLPaLE. 450,— Patente . . . 83 150,— 39 000,— Abseßungen . 4 000,— Warenbestände; Materialien Halbfabrikate Fertigwaren Eee E, Forderungen aus lieferungen Kasse, Postscheck und Reichs- baulguthaben. « « -.« Bankguthaben Verlustvortrag 193+ (p28 Gewinn 1933 .

32 000 93 000

35 000

11 415 7110 9 4736

520

Waren 49 138

2 966 . . . L . 42 431

37 791,30

4 486,38 33 304

316 361

VerbinDdlichkteiten. Altienkäpitäl es Hypothek . Aufwertung Kreditoren . Transitoren

Akzepte

100 000 200 000 8 000 763

3 824

3 773

316 361 Gewinn- u. Verlustrechnung 1933.

Soll. Löhne und Gehälter Soziallasten .„ « S v Abschreibungen . Bet s les Betriebskosten . Handlungsunkosten Gewinn .

98 21 49 42 28 98 38

T4

E A L E E R A: #00 S: M

_ Haben, Fabrikationsgewinn . . Außerordentliche Erträge .

91 83

74

Vurgsolms, den 12. Februar 1934, Heinrih Hollmann & Co, Aktiengesellschaft.

«RM {9 Anlagevermögen: F e 4 Fabrikgebäude und Wasser- kraft . . . 179652, Zugang » 150,— 179 802, Abschreibung 4 002,— Wohngebäude 16 599,— Abschreibung 352,— Maschinen 95 525,— | Abschreibung 15 945,— 79 580 |— Gerätschaften . 6 958,— | Abschreibung .„ 1 738,— 5 220 |— 293 169|— 5 000|—

16 322 |—

Beleiliglnget Umlaufsvermögen:

Rohstoffe und Hilfsstoffe Halbfectige Erzeugnisse « Fertige Erzeugnisse « Warenforderungen « « s Wee. a Se Kasse, Posischéck ¿. »« Verlust- und Gewinnkonto; Verlust 1933

j 248 610/99 164 457/30 60 018/25 132 854/43 3 084/92 1 197/36

14 632/68 923 024/93 480 000|—

Grundkapital e ooo Reservefonds: Gesetzliche Rücklage « « Erneuerungsfonds s s « Verbindlichkeiten: Laufende Vexrbindlich- keiten (aus Einkäufen- 4, anderem) Bankschulden eee o s Datlehen a o ss

48 000|— 40 000|—

73 009/27 39 227|— 942 788/66 923 024/93

Verlust- und Gewinnkonto per 31. Oftober 1933.

An Soll. RM |D Löhne und Gehälter s « | 274918/35 Soziale Abgaben:

gesébliWer At s o o

freiwilliger Art. e o o Abschreibungen a. Anlagen Bee s G dio Sonstige Betriebs-, Ver-

waltungs- und Vertriebs-

T i ai L Getvinnvortrag a. 1931/32

20 407/68

3 171|— 22 037|— 16 924/76

91 513/89 18 344 30

447 316/98

Per Haben,

Vetter 2 s oe v Zinsen O E E E E) Sonstige Erträge T Gewinnvortrag a, 1931/32 Verlust 1932/33 e o

391 602/31 2 392/13

92 001/26 18 344/30 32 976/98

447 316/98

E L A e 24

[11053].

Mannheimer Vörsenbau- Afktien- Gel annheim.

Vilanz auf 31. Dezember 1933.

Aktiva, RM [5 Gub S 299 54710 Gebäude . « « 278 873, 2% Abschr... - 5575, | 273 300 Os 1/220,— ugang « » 568,66

T 788,660

10% Abschr. 178,66 A Bar und Postscheckguthaben Banlgülhäbest 2 o VEIifvorteas . » « o. Bei Tg ao o

Passiva. Aktienkapital: a) Stammaktien (500 SUMMe) 2 «ch4 b) Vorzugsaktien (12 Cnc s Geseßl. Reservefonds Erneuerungsfonds , Delkrederekonto . « Hypothekenkonto I ,

1 610

3 091 1 434 1 403 9 724 13 622

603 7335:

250 000

5 100 64 431 20 361

102

188 700 70 1205: 4 917

603 733

Gewinn- und Verlustrechnung auf den 31. Dezember 1933.

Soll. RM Löhne und Gehälter . 9 159/67 Soziale Abgaben 488 Abschreibung:

2% auf Gebäude 10% auf Jnventar C A Hypothekenzinsen « « VELliQeuna % Gebäudeinstandhaltung sti usgaben Ausfi... Mig v.60 0.06 :0 E SVLIAA « 0 o.4:0

Hypothekenkonto II Verbindlichkeiten «

5 575 178

23 674 15 293 1 435 u. f

n- 1 532

125 9 724

67 186

Haben. Mieteinnahmen . . E s s e teuergutscheinkonto Verlustvortrag .… Verlust 1933

41 261 36

2 540 9 724 13 622

67 186

Jn den Aufsichtsrat wurde neu ge- wählt: Herr Dr. Otto Ulm, Syndikus der Jndustrie- und Handelskammer, Mann- heim.

Mannheimer Vörsenbau-A,-G,

6. 0 6

W. Hollmann,

I 997 66475

Der Borstaud.

Aktiva. Anlagevermögen: Grunödstücfe #40 E e Es Maschinen und maschinelle | Anlagen 130 000 Werkzeuge, Betriebs-, Ge- |

RM |8

1 100|— 60 000

\chäftsinventar u. Gleis- anlage Betriebsvermögen: Wertpapiere (nom. Reichs- mark 2650,— Steuer- C 0 Rohstoffe u. Betriebsmat. Halb- und Fertigwaren . Forderung aus Waren- lieferung Forderung an | firmen 75 345/99 Forderung gemäß $ 261a | Z. 10 H.-G.-B. ; 2 613/85 Vorauszahluugen 4 206/70 Wei 18 156/83 Se. as 3 054 Kasse, Postscheck 1 983/96 Bankguthaben 67 468/07 Ale e 65 8 090|—

e E S

652 940/52

E

Elias 44 640 47 90 693 21

145 673/44 Konzern- |

C06 S

Passiva, Grundkapital . , « Reservefonds;

GCIESNIMEL e o 0 TOHdE e000 Rüc@stellungew - - « Wertberichtigungsposten (Delkredere) Verbindlichkeiten a, Grund | von Warenlieferungen u. | Leistungen . is 36 887/26 Verbindlichkeiten ge genüb, | Konze siemen « » 120 000 Ae e s 89 889 03 Bankschulden S 0. #0 50 000|— Aval . 6 #0 s e. 8 000 Reingewinn: | Vortrag von 1931 „« Gewinn 1932

| 150 000

j 19 558/81 22 46783 29 117/80

87 100/— |

6 670 29 83 249/50 652 940 52 Gewinn-=- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1932. la

RM N 198 634 34 21 73782

in

Aufwand. Löhne und Gehälter , Soziale Abgaben . « 6 « Abschr. auf Anlagen: Ges S G Maschinen „. Werkzeuge, Betriéb3- u,

Geschäftsinventar 308/85 Andere Abschreibungen: | Wertpapiere 2 649 |— Delkredere 1932 87 100 Ge E os 20 960 44 Besißsteuer . . 8 732/55 Sonstige Aufwendungen |

inkl. Steuerrüëstellungen Reingewinn

9 093/93 63 374/32

255 270 92 83 249 50

fm m map (ami 751 111/67

Ertrag, WaLenetitag i. d o Delkredere 1931

650 411/67 100 700|— 751 111/67 Der Vorstand. Steffen. E L L S E Dr E S S R R H C SE R F I E NDE; NE: V E E

[8933]. Bilanz am 1. Januar 1934.

Aktiva, RM |5 Grundstückskonto . 79 960|— L 743/55 Debitorenkonto . « « 32 284 |— Verlustkonto : Verlustvortrag . 8 789,57 Gewinn 1933 3311,06

G “P « . E

5 478/51 118 466/06 [e

000 1 125|— 975/70 540|— 825/36

40 000|—

118 466106

Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1933.

An RM Grundstückskonto: 19% Abschr, 810 Hausunkostenkonto . 3 701 Reparaturenkonto .…. 596 Hypothekenzinjenkonto 3 000 Da eler e a4 8 712 Feuerversicherung « 125 Mio 845 Stu eLTonlo L «S 231 Effeltenlons «¿6+ 168 Kto. Rückst. Wertzuwachsste 74

18 264 3311

21 575

374 43 21 157/27 21 575/29 Verlin-Dahlem, den 26. März 1934. RealeGrundstüsaktiengesellschaft. Walther Diet. Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz nebst Gewinn- und Verlusirechnung mit den ordnungsmäßig geführten Ge- chäftsbüchern der Firma „Reale Grund- stücksafkftienges.“ bescheinige ih hiermit. Verlin-Schöneberg, d. 8. April 1934, Exnst Omann,

Passiva. Hypothekenkonto

Hypothekenzinsenkonto Rück. Hausfsteuern Unkostenkonto . Reservefondskonto ,„ Aktienkapitalkonto .

33

30 37 23 06

29

64 38

ete e eo eo,

E P: S M0. S-W ch

e Reingewinn per 1933 „.,

Per

Steuergutscheinkonto . . .. Bank f. Handel u. Grundbes, Mietekto,: Mietseinn. per 1933

Dr. Buß. Eppstein.

Aktiva. | Anlagevermögen; Gublde E s Mie «1 Geschäftsinventar . Umlaufvermögen: Noh- und Betriebsstoffe , Fertige Erzeugnisse . « , Wertpapiere Eigene Aktien Anzahlungen auf Rundholz Außenstände Wechsel Kassenbestand E Getwinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag 1932 838,28 -- Reingetwwoinn in 1933 o. 0024

Ü 14 267 |— . 44 003 É w 16 158 '— 0 2 1 244/43 36 67075 150 |—

8 736|— 7 800!|— 38 220 42 380

2 249

d E 00 S 0

56

610 0 170 491

Passiva. Grundkapital: 3000 Fnhaberaktien 688,8 Namensaktien Reservefonds . , . # Spez. Reservefonds , Rückstellungen . « - Verbindlichkeiten: S S - 64 Mae 1 ch4

60 000 13 776 34 500 20 000 41 000 -

610 604

50 70

170 491 20 Gewinn- und Berlustfkonto.

Soll. Verlustvortrag 1932 .„_, Löhne und Gehälter . Sozialläasle. », Abschxeibungei -. . » Sonstige Aufwendungen . . Besißsteuern . .…... 4379,02

-- Erstattungen . 1 570,20

838 28 30 480 O1 2 854/01 5 576/04

3 597/29

2 808 82

46 154 45

Haben. Schnittmaterialertrag . « « - Betriebsroheinnahmen Zinsen Verlustvortrag 1932

-- Reingewinn in 1933

13 421/02 31 044 12 107927

. 838,28

. 228,24 610 04

46 154/45 Festenberg, den 15. Mai 1934. Der Vorstand. E fe a Fs r ae A E E SEE E e pl a J [11451]. Grund- und Hypothekenbank, Aktiengesellshaft, Plauen i. V. Bilanz für 31. Dezember 1933. Vermögen.

N Grundstück Hanfahaus | 180 000,— | 2 000,— | 178 000|— 580,10 579,10

RM

Abschreibung

Abschreibung . VOA e. 64 Efséllen.. ¿2191,90 Abschreibung . 57,86 Forderungen an Dritte 449 757,40 Abschreibung 9 000,— Wechsel Hypotheken Kae » h: Guthaben bei Kassen und Banken : 291 436/84 Beamtenunterstüßungs- u. | Pensionsfonds 10 100,— | Avalbürgschaften 25 925,—

U 6 250|—

2 134/04

440 757 40 8O 899 82 14 100/— 24 136/16

d 9 S D. .

1 037 715/26

Schulden. Ea. » s 300 000'— 45 000'— Noch einzulösende Gewinn- anteilscheine é BoLauszinsen. . - e s Hypotheken

Guthaben dritter Personen Vortrag aus 1932 . „. M Beamtenunterstüßzungs- u. Pensionsfonds 10 100,— Avalverpflichtungen

25 925,—

23/76 461/17 135 000 549 074/85 4 073/13

4 082/35

1 037 715 26

Gewinn- und Berlustrech{ununung am 31. Dezember 1933.

Erträguisse. Vortrag vom Vorjahr Zinsen, Provisionen usw. . .

RM Ÿ 4 07313

89 525

93 598 13

Lasten. Verwaltungsunkosten einschl. Sie L e Grundstüsunkosten Abschreibungen . Vortrag aus 1932 Gewinn 1933 . „.

. « 173 564 02 00 241/67 « . [11 636/96 . « | 4 073/13 . . | 408235

93 598 13 Plauen i. V., den 17. April 1934, Der Vorstand. Schimek. Schloßbauer. Friedrichs. Die Uebereinstimmung vorstehender Bi- lanz und Gewinn- und Verlustrechnung mit den ordnungsmäßig geführten Bü- chern der Grund- und Hypothekenbank, Aktiengesellschaft in Plauen, bescheinige ih hiermit. Leipzig, den 30, April 1934.

öffentl. angest. beeid. Bücherrevisor.

Erich Beyer, Bücherrevisor.