1934 / 118 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 24 May 1934 18:00:00 GMT) scan diff

Dritte Veilage zum Neïhs- und Staatsanzeiger Nr. 118 vom £4, Mat 1934. S. 4

[10726] Bekanntmachung. ìî

Wir geben hiermit bekannt, daß die am 1. Yuli 1934 fälligen HBinsscheine Nr. 1 unserer 4/4 %igen Umtausch- Reichsmark\chuldvershreibungen bei den Kassen der Commerz- und Privat-Vank A G. in Berlin und Essen sowie deren übrigen Niederlassungen, bei der Deut- hen Bank und Disconto-Gesellschaft in Berlin sowie deren Niederlassungen, bei der Dresdner Bank in Berlin sowte deren Niederlassungen, ferner bei der Kasse der Wasserwirtshaft G. m. b. H. in Essen vom 1. Juli 1934 ab zur Einlösung gelangen.

Essen, den 12. Mai 1934.

Wasserwirtschaft i

im Rhein.-Westf. Judustriegebiet (Nuhrkohlenbezirk) G. m, b. S.

Selbah. Schulden für empfangene R Waren O [10478] Sonstige Schulden .

Blättermission für Gsaubens- dienst im Deutschen Gemeiuschafts- Diakonieverband G. m. b. H., Mar- burg/Lahn, Orleansftraße 15 Durch Beschluß der Gesellshafter vom 9 Mai ist die Gesellschaft aufgelöst. Pfarrer M. Krawielißki, Marburg, Lahn, ist Liquidator. Gläubiger

wollen si<h melden.

[9861] E

Dur< Gesellshafterbes<hluß vom 8 Mai 1934 ist die unterzeihnete Ge- sellshaft in Liquidation getreten. Zum Liquidator wurde der bisherige Ge- schäftsführer bestellt. Die Gläubiger werden gemäß $ 65 Absaß 2 G. m. b. H. aufgefordert, ihre Ansprüche bei der Ge- sellshaft anzumelden.

Berlin W 35, 8. Mai 1934. UAutomobiltechnischer Verlag GmbSH.,

Der Liquidator: Holzwarth.

[12102] j a Die Grundstücksgesellschaft Hirsch-

Umlaufende Wohl scheine für die Kohlen- Belastete, aber no< nicht gelieferte Waren (Vor-

nossen:

teile der Genossen*)

Genossen

Reservefonds: Geseßlicher Reservesonds Rückstellungen: Für größere bauliche Jn-

stand}eßungen

Wertberichtigungsposten: Delkrederekto. zur Wert- berichtigung der Forde-

oen : Verbindlichkeiten:

Vorauszahlungen der Ver-

teilungsstellen

Vorausgebuchte Verzugs- zinsen der Verteilungs-

Melle

verbilligung

aktivierte Verkäufe !)

Reingewinn: Gewinnvortrag v. alltén

Sah (A932) L

St. RM 46 612,54

Verbindlichkeiten. Geschäftsguthaben der Ge-

Eingezahlte Geschäft3an-

Auszuzahlende Geschäfts- anteile der ausgeschied.

fahrt8-

Ueberschuß des abgeschloss. Jahres (1983!) . ¿ - + Betriebsfonds der Vert.-

Zus. Verbindlichkeiten *) Von den Geschäftsanteilen stehen aus RM 25 798,—. Verlust- und Gewinnre<hnung über

die Zeit vom 1. Jaunar bis 31. Dezember 1933.

A 198 751

RM [H

49 827|—

1 814 46 551

13 000

18 000

18 211 4 429

3 901:

9 073

10 022

3 339

134 20 446

23 34

60

sprung mit beschränkter Haftung

Berlin ist aufgelöst. Die Gläubiger Unkoften. RM |9 der Gesellschaft werden aufgefordert, E i ge ? ihre Ansprüche innerhalb der geseßlichen Gehälter und Löhne « « 34 054 27 rist bei der Gesellshaft, Berlin NW 7, Fuhrlöhne S 26 771/19 harlottenstr. 44, anzumelden. Soziale Abgaben»: 2 15474 Verlin, den 18. Mai 1934. Abschreibungen: Der Liquidator: Weller. a) Maschinen usw, « ) t oaTi Si e 16 70012 e tv ares . | Steuern u. i E Br Zentralwerk für Ma- Sonstige Aufwendungen trizen- und Pressenbau G. m. b. H., (Handl.-Unk. !) 10 279/05 Auma, Thüringen, ist laut Beshluß He vom 30. 4. 1934 in Liquidation getreten. | .Z N ° 134/23 Die Gläubiger werden hiermit auf- Ueberschuß e abgetbtoN, gefordert, ihre Forderungen bis zum | y 13 (19331) ° 90 446/34 15. Juni 1934 geltend zu machen. | V0res S Die Forderungen, welhe nah dem ge- Zusammen 111 025/69 nannten Termin eingehen, bleiben un- vteitae r berü>sihtigt. Als Liquidatoren sind die | onertra Ae! 100 016/85 beiden Teilhaber, Herr Willy Burkhardt Zinsen A Bilan 5 833/47 as Herr Otto Broßmann, bestimmt Ae aubenilide Grivine 5 041 34 Me Gewinnvortrag 1932 « « 134 23 Zusammen 111 025/69 MUgZGREDEnn L M Bestand am 1. 1. 1933: 144 it- 11. Genoffen- glieder mit 14 432 Anteilen; Zugang 1933: 889 Mitglieder mit 889 Anteilen; Ab- chaften gang 1933: 196 Mitglieder mit 196 An- ° teilen; Bestand am 31. 12. E 15 125 E 2 Mitglieder mit 15 125 Anteilen. Die Ge- [9864]. Hausbrandzentrale schäst8guthaben der Genossen betrugen am

der Reichsbahndireïtiou Erfurt, e. G. m. b. H. Vermögensübersicht vom 31. Dezember 1933.

Bejsit. RM | Anlagevermögen: Gebäude . Maschinen und Fuhrpark lt. voriger Bilanz 2,— Zugang «¿190 T

Abschreibung . . 190,— 2— Jnventar lt. voriger Bilanz

S 0 #0 E #9

00

I 4,25 296,75 Abschreibung . . 295,75 1|— Beteiligungen: Gesellschaft3anteil Zentral- e R 5 50|— Zahlungen auf Garantie- fonds Köln Anteil Spar- u, Darlehns- fasse Erfurt Es 20|—

Umlauf3vermögen: Aen S 651/72 Postsche>guthaben « « 2 4577 Bankguthaben:

Reichsbahnsparkasse

60 138,96

Deutsche Ver-

kehrs-Kredit-

Vank... 402141

Reiclß8bank . 100,— 105 760/37 Wertpapiere:

10 000-Goldpfandbriefe

Nordd. «4 7500,

10 000-Gold-

psandbriefe

Preß, © »

10 000-Vorz.-

Akten d. DRG. 6 550,— O E Forderungen für gelieferte

Waren:

Erfurt De

Huügang « - «

Abgang

I

7000

21 050|— 5 688/39

. 25 888,31

37 180,08 63 068/39

Betriebsfonds der Vert St. RM 46 612,54

31. 12; 1933: RM 75 summen der

e. G. m. Paul Krempel.

befunden.

Zöller.

E

b. H.

Die Hast- Genossen betrugen am 31, 12, 1933: RM 151 250,—. Ausfgestellt: Erfurt, den 15. März 1934, Hausbrandzentrale Der Reichsbahndirektion Erfurt

Friy Herdmann. Berth. Krahmer.

Geprüft nach den Unterlagen und richtig

Der Prüfungs ausshuß des Aufsihtsrats :

Erdmann.

Erfurt, den 12. April 1934.

[12722]

schaftsmitglieder zu in Dresden-A,, Kaufmannschaft,

eingeladen,

für 1933

tretern.

C0

4, Aufstellung des 1935.

6, Uebertragung

7, Laufende

S|

Zusammen Besiy |

198 751

Tagesordnung : 1, Verwaltungsbericht für 1933. 2, Jahresbericht über Unfallverhütung und Ergebnis dex Be- sprehung mit den Versichertenver-

12. Unfall- und Fuva- lidenversiherungen.

Papiermacher - Berufsgenossenschaft.

Einladung. Gemaß $ 10 der Saßzung werden die Herren Vertreter sowie die Genossen- der am Freitag, den 15. Juni 1934, mittags 12 Uhr, Haus der Dresdner Ostraallee Malergäßchen), stattfindenden 53. Ge- nossenschaftsversammlung

(Eingang

ergeb

. Prüfung und Abnahme der Jahres- rechnung für 19383.

Voranschlags

Von

5. Wahl des Rehnungsprüfungsaus- schusses für 1934.

für

enst

für

‘bert on Verwaltungs- geschäften auf die Geschäftsführer. i Verwaltungsangelegen- heiten und Anträge aus dex Mitte der Verfammlung.

Der Verwaltungsbericht 19683

Punkt 1) geht allen Mitgliedern noch | Zusammenstellung der Ergebnisse | [12684]

n der A I inna zu. G des Geschäftsjahrs 1933. Leipziger Verein-Barmenia Lebens: Stimmberechtigt in der Genossen- versicherung auf Gegenseitigkeit, shaftsversammlung sind nur die von Einnahmen. RM |H] Hierdurch laden wir unsere Mitglieder den Sektionen gewählten Vertreter, das | Vortrag aus dem Vorjahr 112/65 | zu der am 30. Juni 1934, vor: Recht der Teilnahme an der Versamms- | Ueberschuß aus nachstehend, . mittags 10 Uhr, ‘in - Leipzig im lung mit beratender Stimme steht je- Versicherungszweigen: Sißungssaal des - Leipziger Vereins do<h jedem Mitglied der Genossen- Feuerversicherung . « « 335 084/74 | Barmenia, Springerstraße 24, statt: schaft zu i Einbruchdiebstahlversiche- findenden ordentlichen Mitglieder: Mainz, den 22, Mai 1934. O «le ed oe 121 406|— versammlung ganz exgebenst ein. j Der Genossenschaft8vorstand. 156 603/39 | Die Tagesordauung it E

Friy Greulich, Vorsißender. =—| 1. Entgegennahme. des. Jahresberichts, Z : Ausgaben. der a und des Prü

Ueberschuß und dessen Ver- fungS8berichts.

E N | 2. Entlastung- des Vorstands und des

An den Sicherheitsfonds 152 000|— Aufsichtsrats. L L 14 B d Besondere Rü>lage für : 3, Beschlußfassung über die Antwven- . er [4 ene ein Beitragsfreijahr . 304 000|— dung des 8$ 15 der Saßung vom Vortrag auf neue Rechng. 603/39 29, 1. 1934 - auf den Geschäfts Bekanntmachungen. —rooalao| , SiGluß des Jahres inn : , Beschlußfassun Ds Se!

; Nach dem abschließenden Ergebnis der verteilung.

E N U aedientteten Prüfung entsprechen der Rechnungsab-| 5, Wahlen zum Aufsichtsrat. a. G. in Berlin schluß des Versicherungsvereins Deutscher | 6, Aenderung- der Allgemeinen Ver- . G. . ü Eisenbahnbediensteten a. G. in Berlin, siherungsbedingungen der Kapital. Gewinn- und Verlustre<hnung für | jj ¿zugrunde liegende Buchführung und versiherung auf den Todesfall, $ 19; das Geschäftsjahr vom 1. Januar | px Jahresbericht des Vorstands den ge- Aenderung der- Allgemeinen Ver- s e Mrd M daa N O L and E de Ep e die

tuns M É erlin, den 8. Apri . Kleinlebensversticherung, Z 19.

Der Prüfer: Auf die Bestimmung des $ 5 der Uebe Mnn dae Es F Schucht, Reichsbahndirektor, Saßükg! wonach Versicherungsschein und

rir a - V R . F

jahr: RGadenveseive E 49 487 Bilanz für den Schluß des lebte Prämienquittung bis zum altes SeOlietetnnahinie 1099 205/20 Geschäftsjahrs 1933. Werktag vor Den O oi d ¿7 “A s dem Verein zu hinterlegen sind, wir Nebenleistungen der Ver- i: ff E Nt Un- Vermögen. RM [H E a Saonioia Lebens: kostenbeiträge . « « « « 9 670/60 | Hypotheken « « « « « « | 100251158 *actiberuna uf Gegenseitigkeit. Kapitalerträge: Zinsen 254 773/29 | Wertpapiere - . « « » » | 3269 230 e DLO Muti Gioeas Gewinn aus Kapitalan- Os bei Banken . « 744 355/06 Otto Franke E orsibender. lagen: Kursgewinn; S E S N Wirkltther adi e e089 4 643 62 Sche>3— 0 W000 GEREO s [10482]. bu<hmäßiger . « « 5 390|— | Rückständige Zinsen « « 73 601/06 Rechnungs3abs<hluß

Sonstige Einnahmen - s 2 440/20 E bei Versiche- E für das A O : 1 UmgSnehnmern «e e . März 1933 bis 28. Februar i;

Gesamteinnahme | 1425 GIOIST Kassenbestand einschl. Post- z L z Bilanz.

Ausgaben, sche>guthaben . . « « 40 97715

Sa ae Glichli Cas Jnventar (abgeschrieben) . ut Vesitzwerte. RM |$

Lee E 25 bestand und Bank- 1 623,40 RM betragen Gesamtbetrag 2 E: s n 08 100i den Schadenermittlungs- Schulden. G. 16 373/66 fosten: : Sicherheitsfonds: Qa e 15 475|14

O C0 44 487/90 | Bestand am Schluß des Rückständige Beiträge « - | 170 925/84

zurückgestellt « « « « [—] Vorjahrs « « « «. - - | 3981 000|— Wertpapiere E 491 333/97

77 187/90 | Zuwachs aus dem Ueber- s T i a0

Schäden im Geschäftsjahr, \Qußdas Barjahrs .… |., 1 Jeigentae «pot ae 1

eins<hl. der 21 474,45 e 4 175 000/— 1582 82570

Reich8mark betragenden Besondere Rücklage für ein = Schadenermittlungs- Beitragsfreijahr » 388 000 Schulden.

kosten: Schadenreserve: Schadenreserve « « ‘e «. « 518/40

geleistet. . « « « o « | 8377 541/28 | Feuerversicherung « « - 43 193/63 | Küeklagen für: j

zurückgestellt o ee eo 43 193/63 Einbruchdiebstahlversiche- 6 Versicherungsverpflich-

Verlust aus Kapitalanlagen _ l d S 7 302/65 es 1 570 331/29 Verwaltungskosten: Sonstige Reserve: Ge- sonstige Zwe>e . . « - 10 000|— Aufwendungen für die stundete Gewerbeertrag- Vortrag a. neue Rechnung 1 976/01 Ausschüsse und Vertrau- steuern aus 1933 . « » 62 493/03 T 582 825/70 enêmänner . - « « »« | 14481037] lebershüß . . --+.. | 256060339 ; i 4 Sonstige Verwaltungs- 70 372/16 Gesamtbetrag | 5 132 592/70 Gewiun- und Ver ustre<hnu g O E O Ÿ < 9 S c f Gesamtschuldnerishe Verpflichtungen, Einnahmen. RM A E baa Bürgschaften, Verbindlichkeiten aus Wech- uben: Beiträgé . 750 61576 “gezahlt E S 76 935/40 | seln u. dgl. bestehen nicht; ebenso sind Abzüge gemäß $ 8 der zurüd>gestellt « « « « 46 135 80 | Forderungen und Verbindlichkeiten gegen-| allgem. Versicherungs- | Leistungen zu gemeinnüßl» über abhängigen Gesellschaften und Kon- bedingungen L 69945 gen Zwetten, insbeson- zerngesellschasten oder anderen Versiche- | Abzüge gemäß $ 32 der dere für das Feuerlös- rungsunternehmungen nicht vorhanden. | Saßung «- - « - - 20 917/06 wesen: Es bestehen keine S Da ag a s L Iean

R glieder des Vorstands oder an die ihnen | Grundstücksertrag - - : - 5 S Vorschrift | ‘5 894/80 | nach $ 261a Abs. 1 A IV 10 H-G-B, | Kursgewinn - S 9 937 50 freiwillige: gleichgestellten Personen. ; Steuergutscheine . « + - 630/—

Nationale Spenden « 266 707/80 | Aus dem Verwaltungsrat sind aus- | Eingang auf abgeschriebene

sonstige Aufwendungen 2 256 60 | geschieden die Herren Reichsbahnoberamt-| Forderungen . - - - « 178/33 Sonstige Ausgaben - « - 2 185/24 | mann Bernhard Rekel in Berlin und | Sggungsmäßiger Zuschuß Uebers e 6) efi 385 084 74 Reichsbahnoberinspektor Karl Wießner | qus der Rüdlage für Ver-

[— | in Wuppertal-Elberfeld; eingetreten sind Í sverpflichtungen sicherung pl g Gesamtausgabe | 1 425 610/81 | pie Herren ReichsbahnoberamtmannGeorg | Füx auf 6 Jahre Ver- Gewinn- und Verlustre<hnung für | Heller in Berlin und Techn. Reichsbahn-| sicherte E 37 553/70 das Geschäft3jahr vom 1. Januar | inspektor Karl Uhl in Wuppertal-Elberfeld. 872 059 059101 bis 31. Bee id . Berlin, n gA A rich x ä L B. Einbruchdiebstahlversicherung. | Hauptauss<huß des Versiherung®- Ausgaben. | | vereins Deutscher Eisenbahubedien- Entschädigungen A 418 352/30 Einnahmen. RM [N steten a. G. in Verlin. Rückversicherungsbeiträge 4 517/66 Ueberträge aus dem Vor- Tiemann. Weidler. Meyer. Schäßzungskosten L 19 792/38 jahr: Schadenreserve « 18 460 85 Re>el. Zur Rülage für Versiche- Prämieneinnahme . - 386 771/30 rungsverpflichtungen - 181 974 Nebenleistungen der Ver- [12745] Ruhegehaltsfonds . . « - 25 000

siherungênehmer: Un- Lessing-Hochschule e. V., Rücklage für sonstige Zwede | 10 009 fostenbeiträge ._. » - - 7421—| Berlin W 62, Keithstraße 11. Verwaltungskosten . + - 2 Kapitalerträge: Zinsen 90 32837 | Mitgliederversammlung am Don- | Steuern und öffentliche Le Gewinn aus Kapitalan- nerôtag, 31. Mai 1934, 5 Uhr | Abgaben. . . . + «+| 25 lagen: Kursgewinn 3g | achmittags, im Hörsaal der Lessing- Abschreibung auf aue a

wirklicher « «o oa 1646/38 | So<s<ule, W 62, Keithstraße 11. Abschreibung auf Grundstü _ buchmäßiger « « « «s 1910 | * Tagesordnung: Entgegennahme der | Allgemeine Organisations- vage Sonstige Einnahmen « « 865 16 | Bilanz für das abgelaufene Geschäfts- A Zie V IdiboA (5 00610!

G teinnahme | 507 403/06 | jahr 19383. ußerordentliche ih h —| Mitteilungen über das laufende | Vortrag auf neue Rechnung 1 976/01 Schäden aus den Vorjahren, A Schwerin i. Me>l., den 29 See 19M eins<hl. der 695,55 R S erin i. “i i ' betragenden Schadener- E i: Kraukens<hutz E. V Grevesmühlener Hagelversie! mittlungsfkosten: eutscher “Gcioia E rungs-Berein a. G. zu Schwer Gele e 1846085] Sieben erben qut Soun- exnett, : zurückgestellt. . . « « |__— |\—| abend a Juni 1934, ait Nach dem abschließenden Ergebnis de! 18 460/85 / A Prüfung entsprechen der Rechnung

5 ; bs 85 | tags 414 Uhr, zur Jahreshauptver- | Prusung Uo aunternehmund Schäden im Geschäftsjahr, sammlung nah Leipzig N 22, Kaiser- abschluß der Verficherung He M

einshl. der 6577,30 RM Friedrih-Str. 3 a, eingeladen. die zugrunde liegende O R A0 bei

betragenden Schadener- Tagesordnung: der N Wor ie orstands

mittlungsfosten: 1. Bericht des Vorstands, Vorlage der | ge]eblihen Sor|QLr fe". ., 19%

ZurudaetelE. e 7 302/65 , Iahr 1933 und Mecklenburgische Treuha Verlust aus Kapital rechnung für das Johr i934 | Gesellschaft mit bes<hränkter S anlagen S die Zeit vom 1. 1. f 2 6, Ee Haftung Ce gs ; ait 2 N 8rats er R + ; Aufwendungen für die E A E Vini A Ie nebst Brasch, öffentlich bestellter Wirtschaft

Ausschüsse und Vertrau- giilás Verlust- und Gewinnrechnungen. le Aufsichtsrat, ensmänner N 5134389| g Beschlußfassung über die Bilanzen, 2 Ehlers. Chr. Thormann. Sonstige Verwaltungs- Verlust- und Gewinnrehnungen P. Ehlers. 4 Bristow

Skins R E S R 24 95011 A L Ga des Graf Bassewiß-Bristow. Steuern und öffentliche E A die -Enitajtung [e W, Borgwardt.

E y orstands. f j sund

Abgaben: » Auflösung des | Jn der heutigen Generalversamm

gezahlt . . « . +-. « 47 862/98 | Ma iuas E ist "der Fahresbericht und. Rechnung

îigestel 16 357/23 ere i hmigt und del O: ate 57/28] 5, Verschiedenes. abschluß für 1933 genehmigt und “j Leistungen zu gemeinnüyi- Deutscher Krankenshuß E. V. Aujsichtorat sowie dem Vorstan gen Zwed>en: Nationale Harzmann. Entlastung erteilt worden.

See ee o t E N l Schwerin, den 28. April 1934. Sonstige Ausgaben . ., 7T4|76 Grevesmühlener Hagelvers A V A H A 121 406} rungs-Verein a. G. zu Schwe

Gesamtausgabe 507 403/06 Vernett.

(S RliliS

Nr. 118 (Erste Beilage)

j Zentralhandelsregisterbeilage zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

zugleich Zentralhandel8sregister für das Deutsche Reich

Verlin, Donnerstag,

den 24,

Mai

__1934

Erscheint an En Wochentag abends. Bezugs- reis monatli<h 1,15 ## einshließli<h 0,30 A4 eitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst-

abholer bei der Anzeigenstelle 0,959 ÆÆ monatlich.

Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in

Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW. 48,

Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 #/.

Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein-

sendung des Betrages eins{<ließli< des Portos abgegeben.

O

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 3 mm hohen und 55 mm breiten Zeile 1,10 #ÆXÆ. Anzeigen nimmt die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein- rü>ungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein. O

JFnhaltsübersficht.

1. Handelsregister. 2.

Güterre{tsregister.

3, Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister.

5. Musterregister. 6. Urheberre<tseintrags-

rolle, 7. Konkurse und Vergleichsfachen. 8. Verschiedenes,

O

neo

1. Handelsregister.

| alienburg. : das

E Jn INr. 49,

Ï 4, Mai 1934 eingetragen: Die Firma ist jerloschen.

Y zweigstelle Allenburg, den 4, Mai 1934,

* Altenburg, Thür. Î Jun das Handelsregister Abt. B_ ist Iheute bei Nx. 85 (Firma Bauhütte Ost- Îthüringen, Soziale Baugesellshaft m. Ib, H. in Liquidation in Altenburg) fol- P gendes eingetragen worden: Die Firma wird von Amts wegen gelöscht. Altenburg, am 18, Mai 1934. Thüringisches Amtsgericht.

zeihnen

Annaberg, Erzgeb. Auf Blatt 229 des hiesigen Handels- registers, die Firma Sächsishe Bank zu resden, Filiale Annaberg î. Erzgeb., betr. ist eingetragen worden: Der Ge- sellshaîtsvertrag vom 8. März 1925 ist

in $ 21

E ellschaft

Durch

Bergedorf. Handelsregistereintragung,

Feinmechanishe Werkstatt . und G. Henning, Gesellschaft mit eschränkter Haftung: Die Vertretungs- o llqnis des Geschäftsführers Gustav ?o Ernst Henning i} beendigt. Die an rau Anna Henning, geb. Kremer, er- eilte Prokura ist erloschen. Amtsgericht in Bergedorf.

frlin-Charlottenburg. [12158] E Handelsregister B ist heute ein- Peiragen: Netallwarenfabrik Arthur Krupp agb Dr. Siegmund Brosche ist durch » aus dem Verwaltungsrat ausge-

leden,

d) Verlin-Charlottenburg, 16. 5. 1934. ntégeriht Charlottenburg. Abt. 89 a.

Jrlin-Charlottenburg. [12159] On das Handelsregister B ist heute

Andernach, Ï Im hiesigen Handelsregister B 123 wurde am 12. 5. Ï Andernacher Sperrholzwerk, GmbH.“, in Andernach eingetragen: Die Prokura des Kaufmanns Walter Andernach, ist erloschen.

leuten Lorenz Schneppenheim und Karl Vi>, beide zu Andernach, ist Prokura lerteilt, mit der Maßgabe, daß | lin Gemeinschaft miteinander die Gesell- Mhaft zu

ammlung vom 24, März 184 laut notarieller Niedershrift vom gleichen age abgeändert worden. Weiter ist eingetragen worden: Die Prokura des Karl Werner in Leipzig ist erloschen.

Amtsgeri<ht Annaberg, 17. Mai 1934.

Arnstadt. In unser Handelsregister A Nr. 390 Mt bei der Firma Geißler & Heinze in Arnstadt eingetragen worden: Die Ge-

esellschafter Richard Geißler und der Bücherrevisor î Urnstadt als Vertreter der Witwe Klara Heinze geb. Ley in Arnstadt, der allei- nigen Erbin des am 10, 2, 1933 ver-

torbenen Gesellschafters Alfred Heinze, ind Liquidatoren.

Arnstadt, den 14. Mai 1934.

schersleben,. n unser Handelsregister ist heute bei 1 der Conrad Ta> & Cie. G. m. b. H., | 2 hersleben, H.-R. B 26, eingetragen: 21e Bestellung des Geschäftsführers Walter Heiß is widerrufen. Seine Ver- iretungsbefugnis ist erloschen. | Amtsgericht Aschersleben, 15. Mai 1934.

Bad Doberan.

Handelsregistereintrag D-Chemishe Werke Doberan mit ränkter Haftung in Bad Doberan“:

4. Mai 1934 ist das Stammkapital von 0 000 RM auf 75 000 RM erhöht. Bad Doberan, den 17. Mai 19834.

Verlin. Gegenstand des Unternehmens: Herstellung und Vertrieb von Baumate- rialien aller Art, Ausführung von Fuhr- und Speditionsgeschäften, ins- besondere Betrieb von Mörtelwerken. Grundkapital: 500 000 RM. Aktien- gesellshaft. Der Gesellschaftsvertrag ist am 16. März 1934 festgestellt und am 11, Mai 1934 geändert. Besteht der Vorstand aus mehreren Personen, so wird die Gesellshaft dur<h zwei Vor- standsmitglieder gemeinschaftli< oder durch ein Vorstandsmitglied in Gemein- shaf}t mit einem Prokuristen vertreten. Zum Vorstand ist bestellt: 1. Kaufmann Ernst Koch, Berlin, 2; Diplomkaufmann Dx. Robert- Gotel, Wernigerode (Harz). Als nicht eingetragen wird noch ver- öffentliht: Die Geschäftsstelle befindet sih Mühlenstr. 62/63. Das Grund- tapital zerfällt in 400 Fnhaberstamm- aftien und 100 Fnhabervorzugsaktien zu je 1000 RM, die zum Nennbetrag aus- gegeben werden. Die Vorzugsaktien haben ein dreifaches Stimmrecht. Sie erhalten vor den Stammaktien 6 vH Dividende mit Nachzahlungsanspruh aus Fehljahren und na<h Verteilung von 6 vH Dividende an die Stamm- aktien mit diesen glei<hmäßig weitere bis zu 4 vH. Jm Falle der Liqui- dation erhalten die Vorzugsaktien vor Auszahlung eines Liquidationserlöses an die Aktien zunächst die etwa rüd>- ständigen Vorzugsdividendenbeträge, alsdann die geleisteten Einzahlungen zu- züglih 6% jährliher Zinsen auf die jeweils eingezahlten Beträge vom Be- ginn desjenigen Geschäftsjahrs, für das infolge der Liquidation eine Gewinn- verteilung nicht mehx stattfindet, und ferner ein Aufgeld von 15% ihres Nennwerts. An dem weiteren Gesell- shaftsvermögen haben sie keinen An- teil. Sie können nah Maßgabe des 8 5 des Gesellschaftsvertrags eingezogen oder in Stammaktien umgewandelt werden. Die Bestellung des Vorstands und ein etwaiger Widerruf der Be- stellung erfolgt dur<h den Aufsichtsrat. Der Vorstand besteht nah dem Ermessen des Aufsichtsrats aus einem oder meh- reven Mitgliedern. Die Berufung der Generalverjammlung und die sonstigen Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen dur<h den Deutschen Reichsan- zeiger. Die Gründer, welche alle Aktien übernommen haben, sind: 1. Offene Handelsgesellshaft Berliner WMörtel- werte Gebr. Tabbert, 2, Witwe Bertha Tabbexi geb. Scholz, 3. Ehefrau Frida Hahn geb. Tabbert, 4. Kaufmann Jojeph Opwis, 5. Fnspektor Reinhold Pekow, zu 1. bis 5. in Berlin. Die Gründer bringen in die Gesellschaft ein: 1. die Gründerin zu 1: die Grundstüe Berlin 0 17, Mühlenstr. 62/63, 2. Berlin-Neukölln, Köllnisches Ufer T7, 3. Berlin-Neufkölln, Köllnisches Ufer 8, 4. Berlin-Neukölln, Köllnishes Ufer Nx. 9/11, Teupiyer Str. 73/74, 5, Ber- lin, Warshauex Pl. 3, Naglerstr. 24, 6. Berlin-Steglip, Am Wiesenweg 1/4, [12156] | 7. Niederlehme und die in $ 24 des Firma Gesellschaftsvertrags näher bezeichneten

be- | Hafenanlagen, Verladebühnen, Well- ble<hbara>en, Schiffe, Fuhrpark, Trans- portanlagen, Maschinen, Kontormobi- liar, Vorräte. Die Einlage wird mit 496 000 RM auf das Grundkapital an- gerehnet. Die Gründerin erhält für die Einlage alle Vorzugs- und 396 Stammaktien. 2. Jeder der Grün- der zu 2. bis 5. je 5 Pferde. Die Ein- lage wird mit je 1000 RM auf das Grundkapital angerechnet. «Jeder Gründer erhält eine Aktie. Den ersten Aufsichtsrat bilden: 1. Generaldirektor Dr.-Jng. h. c. Wilhelm Klein, Werni- gerode (Harz), 2. Stadtbaurat a. D. Her- mann Hahn, Berlin, 3, Kaufmann Di- rektor Rudolf Schwöbmann, Bremen- Oslebshausen, 4. Regierungsbaumeister a. D. Hans Gerlach, Berlin. Die mit der Anmeldung eingereihten Schrift- stücke, insbesondere der Prüfungsbericht des Vorstands und des Aufsichtsrats und der von der Jndustrie- und Han- delskammer ernannten Revisoren, kön- nen bei dem Gericht, der Prüfungs- beriht der Revisoren auch bei der zFn- dustrie- und Handelskammer eingesehen werden. Nr. 759 Heimstätten-Ak- tien-Gesellschaft: Dur<h Beschluß der Generalversammlung vom 28. April 1934 ist die Gesellschaft aufgelöst. Zum Liquidatox is}st bestellt: Wirtschafts-

[12150] Handelsregister A ist bei „Ernst Schmidt-Allenburg“, am

Amtsgericht Wehlau,

[12151]

[12152]

1934 bei der Firma Scharlau, Den Kauf- ie ‘nur vertreten und die Firma zu

berechtigt sind. Amtsgeriht Andernach.

[12153]

durch Beschluß der Generalver-

[12154] ist aufgelöst. Der bisherige Erîih Gräbenteih in

Thür, Amtsgericht.

[12155]

AULr

Beschluß der Gesellschaft vom

Me>lb. Amtsgericht. [12157]

16. Mai 1934. von

Nr. 14337, VBerndorfer

“ingetragen: Nr. 49/044. „Tabbert- | prüfer Ernst Ku>u>, Berlin. Nr. rée Aktiengesellschaft, Mörtel- | 38069 „Vita“/ Lebensversficherungs- rfe, Kies- und Sandgruben“‘, | Aktiengesellschaft Zweigniederlaf-

sung für das Deutsche Neih: Pro- kurist mit Beschränkung auf die Zweig- niederlassung für das Deutsche Reich: Hans Josef Maassen- in Berlin-Char-

lottenburg. Er vertritt die Gesellschaft gemeinschaftli<h mit . einem anderen Prokuristen.

P ven Charlottenburg, 16, Mai Amtsgericht Charlottenburg. Abt, 89 b

Berlin-Charlottenburg. [12162] n das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist Male eingetragen worden: Nr. 49 043. „Augusfta“‘-Film Vertriebs - Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Berlin. Gegen- stand des Unternehmens: Vertrieb von belichteten Bildstreifen aller Art im In- und Ausland sowie die Verwer- tung von Filmmanuskripten und neu- artigen Filmideen, Stammkapital: 20000 RM. Geschäftsführer: Kauf- mann Ernst August Distler in Berlin. Gesellshaft mit beshränkter Haftung. Der Gers ist am 11. Mai 1934 abges<hlossen. Bei Nr. 6844 Electric Export Werke Gesellschaft mit beshräufkter Haftung: Werner Geibel ist niht mehr Geschäftsführer. Fräulein Gertrud Schule in Berlin- Neukölln U zur Geschäftsführerin be- stellt. Bei Nr. 8567 Baugeschäft Gericke & Welter Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Laut Beschluß vom 27. März 1934 ist der Gesellshafts- vertrag bzgl. der Vertretung und der Uebernahme derx Geschäftsanteile abge- ändert. Die Vertretungsbefugnis der Geschäftsführer Hermann Geri>e und Georg Welter A infolge Ablebens er- loschen. Architekt Friedrih Ernst Wag- ner aus Berlin-Friedenau ist zum wei- teren Geschäftsführer bestellt. Solange Max Geri>g und Friedrih Wagner Ge- schäftsführer sind, sollen Max Gericke und Friedri} Wagner in Gemeinschaft miteinander oder Max Geri>e in Ge- meinschaft mit der Prokuristin Frau Fohanna Welter oder Wagner in Ge- meinschafi mit der Prokuristin Frau Magdalene Geri>e zur Vertretung der Gesellschaft berehtigt sein, Bei Nr. 19 720 Deutsche Amalah-Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Laut Be- <luß vom 12. April 1934 ist der Ge- ellshaftsvertrag bzgl. der Firma abge- ändert. Die Firma heißt fortan: Amalah-Gesellshaft mit beshränk- ter Haftung. Bei Nr. 43 903 Berlin-Rudower Dachpappenfabrik Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Max-Henning Maschke ist nicht mehr Geschäftsführer. Frau Gisela Lamprecht geb. von Eicken in Sosdnowiec (Polen) ist zur Ake s be- stellt. Bei Nr. 44 369 Füllfeder- Zentralen Gesellschaft mit de- s<ränkter Dal ung: Dem Fräulein Rosa Weigang in Berlin ist Prokura erteilt. Bei Nr. 45 236 Alesfinwerke Chemische Fabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Kaufmann Erich-Arnold Fischer in Berlin-Char- lottenburg ist zum weiteren Geschäfts- führer bestellt. Bei Nr, 45 541 Ge- brüder Josefowiß Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Der Geschäfts- führer Pinkus Feri wohnt jeßt In Berlin. Nachstehende Firmen sind erloschen: Nr. 7621 Deutsche Pris- men-Judustrie, GmbH. * Nr. 27 484 Gruudstücksgesellschaft WilhelmsS- havenerstraße 71 mbH. Nr. 27511 Dr.-Jug. O. Forkel GmbH. Nr. 31278 Auto - Mobilia, GmbH. Nr. 35 137 Excelsior Buch und Ton GmbH. Nr. 37131 Bausftoffhütte GmbH. Nr. 44 574. Dr. Giesel Ver- lagsgesellschaft mbHS. Nr. 45 485 Berliner Keksbäckerei GmbH. Berlin-Charlottenburg, 16. 5. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 92.

Berlin-Charlottenburg. [12163] Jn das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerichts ist heute einge- tragen worden: Bei Nr. 2549 Carl Spaeter Berlin Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Dem Ernst Zieg- ler in Berlin is Prokura erteilt der- art, daß er berechtigt ist, die Gesell- schaft gemeinsam mit einem Geschäfts- führer zu vertreten. Bei Nr. 6943 Niebuhrstraße Baugesellschaft mit beschräukter Háftung: FFames Loewenthal is ni<ht mehr Geschäfts-

Zes Günther Harwardt zu Berlin- empelhof T zum Geschäftsführer ‘be- stellt. et- Nr. 15741 - Krieger-

Dank Gesellschaft mit. beschränkter

Haftung: Walter Rie> ist ni<ht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Heinrich Schüller in Berlin ist zum Geschäfts- führer bestellt. Bei Nr. 35950 Noderwald Antrieb Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dem Adam Knies in Berxlin-Steglis ist Alleinprokura erteilt. Die Prokura des Heinz Roderwald ist erloshen. Bei Nr. 47983 Theater am Hermann- plaß Gesellschaft mit bes<hränfter Haftung: Josef Lindner und Hans- Otto Frie sind niht mehr Geschäfts- führer. Kaufmann Adam Fink in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 48714 Kapitalbildungs- und Zweckspar-Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Die Gesellschaft ist dur< Verfügung des Reichsbeauf- tragten für Zwecsparunternehmungen vom 2. Mai 1934 aufgelöst. Zum Li- quidator bestellt ist Kausmann Hans Joachim Härms, Berlin. Berlin-Charlottenburg, 16. 5. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 93.

Berlin-Charlottenburg. [12160]

Fn das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr. 79452. Café Frohnau Felix Schulze, Berlin. 7Fn- haber: Felix Schulze, Gastwirt, Berlin. Nr. 79 453, Georg Drexler, Ber- lin. JFnhaber: Georg Drexler, Kauf- mann, Berlin. Nr. 79 454, LWilheim Bredow Holzhandlung, Berlin. Fn- haber: Wilhelm Bredow, Kaufmann, Berlin. Nr. 79 455. Buchdruckerei „„Silesia‘““ Albert Kleiber, Berlin. Jnhaber: Albert Kleiber, Buchdru>er, Berlin. Der Johanna Kleiber geb. Reh Berlin, is Prokura erteilt.

x. 79 456. E. Kraus und W. Roth- schild Fachberater für Privattelefon- Uhren- und fernmeldetechnische UAn- lagen, Berlin. Offene Handelsgesell- haft seit 1. März 1933. Gesellschafter sind die Kaufleute und Techniker in Berlin Erich Kraus und Walter Roth- \hild. Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur beide Gesellshafter gemein- \haftlih oder jeder von ihnen gemein- sam mit einem Prokuristen ermächtigt. Nr. 79 457. Hall & Co. Atelier für handbemalte Lampenschirme, Berlin. Offene Handelsgesellshaft seit 21. November 1933. Gesellschafter sind: Meta Hall geb. Kroll, Kauffrau, Ber- lin; Carl Friedrih Elgeti, Kaufmann, Berlin. Nr. 79458. Erich Kämpf, Pharmazie und Kosmetifk, Berlin.

Fnhaber: Erich Kämpf, Kaufmann, Berlin. Bei Nr. 8304 Franz Chriftoph Kommanditgesellschaft :

Die Einlagen der fünf Kommanditisten sind je auf Reichsmark Ugen wor- den. Nr. 72278 Kuby «& Co.: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gejell]hafter Adolf Kuby ist alleiniger JFnhaber der Firma. Richard Wagner, Berlin, ist jeßt Einzelprokurist, Nr. 7707 R. Guthmann Nachfolger J- Schultz: Die Firma ist erloschen. Berlin-Charlottenburg, 17. 5. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 90.

Berlin-Charlottenburg. [12161]

Fn das Handelsregister Abteilung A des unterzeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 17751 A. « C. Schneidewind: Der Gesell- hafter Alfred Kohlberg ist aus der Gesellshaft ausgeschieden. Nr. 32 862 Karl Rabofsky: Dem Aladar NEVoilts: Berlin, ist Prokura erteilt, Nr. 47724 Erich Rosam: Die Firma ist erloschen.

Berlin-Charlottenburg, 17. 5. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 91.

Bernstadt, Schles. [12164] Jn unser Handelsregister Abt. A ist heute unter Nr. 109 folgendes eingetra- gen worden: Viehhandelsgesell\haft Nachtigall und Lehmann, Bernstadt, Schl. Offene Handelsgesellschaft. Gesell- shafter sind der Viehhandler Paul Nach- tigall aus Langenhof, Kr. Oels, und der Fleischermeister Rudolf Lehmann aus Bernstadt, Schl. Die Gesellschaft hat am 10. Mai 1934 begonnen. Zur Ver- tretung der Gesellschaft is jeder der beiden Gesellschafter ermächtigt. Amtsgericht Bernstadt, Schl, 15. 5. 1934.

Braunschweig. [12165]

Fn das Handelsregister ist am 17. Mai 1934 eingetragen: 1. Bei der Firma Conrad Tak & Cie. Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Braun-

shweig: Kaufmann Walter Hei iff}t

niht mehr Geschäftsführer. Direktor Dr. Jens Heinz Peters in Berlins Dahlem is nun alleiniger Geschäftss führer. 2. Bei der Firma „Credo“, Kreditshuy für Handel, Fndustrie und Gewerbe, Gesellshaft mit beshränfkter Haftung, Zweigniederlassung Braun- \hweig, hier: Die Zweigniederlassung Braunschweig is aufgehoben; - ihre Firma isst erloschen. Amtsgericht Braunschweig.

Burgdorf, Hann. [12166]

Fn unser Handelsregister A unter

Nr. 319 ist heute die Firma Wilhelm

Pries, Hänigsen, und als deren Fn-

haber Kaufmann Wilhelm Pries in Hâänigsen eingetragen worden.

Amtsgericht Burgdorf i. Hann.,

den 17, Mai 1934.

Burgsteinfurt. [12167] In das Handelsregister A Nr. 348 ist am 17. Mai 1934 zu der offenen Han- delsgesellshaft L, Schultes & Co. in Emsdetten eingetragen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Burgsteinfurt.

Chemnitz. [12168]

Auf Blatt 9774 des Handelsregisters, betr. die Firma Bethaus-Gesell schaft mit beschränkter Haftung in Chemniß, ist heute eingetragen worden: Das Stammkapital ist dur<h Beschluß der Gesellschafter vom 4. Mai 1934 in er- leihterter Form nah der Verordnung des Reichspräsidenten vom 6. Oktober 1931 um 10 000 RM, mithin auf 20 000 Reichsmark, herabgeseßt worden. Dem- entsprechend ist $ 3 des Gesellshastsver- trags dur< Beshluß derselben Ver- jammlung abgeändert worden. Weiter ist dur< Beschluß derselben Verjamms- lung die Firma geändert in: Grunde stücksverwaltung Feldstraße 5 Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung. Amtsgeriht Chemnitz, 16. Mai 1934

E [12169]

Cosel, O. S. Bekanntmachung. Jn unserem Handelsregister Abt. A ist bei der unter Nr. 204 eingetragenen Firma Heinri<h Mußhoff, Cosel-Oder- hafen, vermerkt worden, daß die Firma und die Prokura des Buchhalters Richard Hirsemann in Cosel-Hajen erloschen ift. Cosel, O. S.. den 25. April 1934. Amtsgeri<t.

Cosel, O. S. Bekanntmachung. Jn unser Handelsregister A ist heute

[12170]

unter Nr. 308 die Firma „Richard Ahrensdorf, Cosel O/S“, Versand von Woll- und Textilwaren, eingetragen worden.

Cosel, O. S., den 8. Mai 1934. Amtsgeri<t. Delmenhorst,. [12171] In das Handelsregister Abt. A ift

beute unter Nr. 528 die Firma Ernst Allenba<h, Tabakwaren-Großhandklung, Delmenhorst, eingetragen worden. „F1-

haber: Kaufmann Ernst Allenbah, Delmenhorst. S

Amtsgeriht Delmenhorst, 15. 5. 1934. Dess au. [12172]

Unter Nr. 100 des Handelsregisters Abt. B ist heute eingetragen, daß die Firma „Dessauer Versandgeschäft, Ge- sellschaft mit bes<ränkter Haftung“ in Dessau erloschen ist.

Amtsgericht Dessau, 14. Mai 1934.

Dessau. [12173] Unter Nr. 1615 des Handelsregisters Abt. A ist heute eingetragen, daß die Firma „Warengroßhandlung Hans Hal- fen“ in Dessau erloîchen ist. Amtsgericht Dessau, 15. Mai 1934.

Dessau. [12174] Unter Nr. 5 des Handelsregisters Abt. B, woselbst die Firma Schultheiß- Payenhofer Brauerei-Aktiengesellschaft in Berlin, Zweigniederlassung in Dessau“ geführt wird, ist heute einge- tragen: Prokurist: Heinri<h Liese in Berlin-Spandau. Er vertritt die Gesell- haft in Gemeinschaft entweder mit cinem Vorstandsmitglied oder mit einem Prokuristen in der Stellung eines „stellvertretenden Direktors“ oder eines solchen, der zur Vertretung und Zeichnung auch mit einem anderen Pro- furisten besonders bevollmächtigt ist. Dem Prokuristen Karl Malow in Berlin-Spandau i} die Stellung als stellvertretender ' Direktor übertragen