1934 / 121 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 28 May 1934 18:00:01 GMT) scan diff

Drfktte Beilage zum Neih8- und Staäts8atnzeiger Nr. 121 vom 28. Mat 1934. &. 4

tru

10. Gesellshasten m. b. H.

[11370] Bekanntmachung.

Die Wasser- & Luft-Fahrzeug-Gesel- haft mit beshränkter Haftung in Ber- lin ist aufgelöt. Die Gläubiger der Gesellshaft werden „aufgefordert, sih bei ihr zu melden.

Der Betrieb wird von der neu ge-

ründeten offenen Handelsgesellschaft in irma von Kehler & Stelling Wasser- & Lusft-Fahrzeuge in Berlin unver- ändert fortgeseßt.

Die Liquidatoren der Wasser- «& Luft-Fahrzeug-Gesellschaft mit be- \chränkter Haftung in Liquidation:

von Kehlerx. Stelling.

[11008]

Die Gesellshafter der Graphik, Leip- iger Schulbilderverlag, G. m. b. H,,

ipzig, beschlossen am 30. 4. 1934 deren Auflösung. Zum Liquidator ist der Unterzeichnete bestellt. Die Gläubiger werden gebeten, ihre Forderungen an- zumelden an Graphifk, Leipziger Schulbilderverlag, G. m. b. S.,.,

Hd. des Liquidators Otto Lorenz, Feipzia C 1, Adolf-Hitler-Str. 8 III. H3551]

Die Dr. Linckh, Koplin Steuer- beratungs-Gesellschast m. b. H. ist aufgelöst und seit 30. 6. 1933 in Liquidation. Gläubiger werden aufge- fordert, Ansprüche binnen 4 Wochen anzumelden.

Liquidator: Dr. Lincdh, Berlin W 50, Passauer Str. 4.

[7859] :

Die Firma „Harrizit“ Fabrik cchemisch-technifcher Erzeugnisse, G. m. b. H., Coswig, Bez. Dresden, ist mit dem 28. April 1934 in Liquidation etreten. Zu Liquidatoren sind die erren Dr. Karl Ritter und Emil Här- tel in Coswig, Bez. Dresden, bestellt. Die Gläubigex werden aufgefordert, ihre Ansprüche bei den Liquidatoren anzu- melden,

[11004]

Die Fa. Wienrich «& Co. G. m. b. S., Halle a. S., hat sich durch Be- \{chluß des alleinigen Gesellschafters vom 1. Oktober 1982 auf Grund der Notver- ordnung vom 8. 12. 1931 zum Zweck der Verwaltung und Steuererleihterung aufgelöst und ihr Vermögen an die Bahnbedarfswerke Wienrih & Co,, alleiniger Inhaber Konsul Theod. Wien- rihh, Halle a. S., übertragen.

[11681] Bekanntmachung.

Der bisherige Aufficht8rat trat ge- mäß Gesellshaftsvertrag zurück, Es wurden neu- bzw. wiedergewählt: Direktor Georg Köhler, Vorsitzender, Direktor August Mertens, stellvertr. Vorsizender, Direktor Richard Swo- boda, Landrat Dr. Bock von Wülfingen, Steinbruchbesizer Carl Sieke, Stein- bruchbesißer Hans Theis, Steinbruch- besizer Dietrih Wegener.

Kassel, den 3. Mai 1934. : Hessish-Hannoversche Basalt-:Union

G. m. b. S.

Krahe. Meier.

[12470] i | Die Wollweberei Spiegel & Co.,

G. m. b. S., Wuppertal-Elberfeld, ist in Liquidation getreten. Etwaige Forderungen sind sofort geltend zu machen. Liquidator ist Fabrikant Sieg- fried Spiegel, Köln, Rhein, Blumen- thalstraße 91.

8134] : Die Fa. Hermann Ahnert G. m. b. S. Möbelfabrik in Rochlitz befindet #ch in Liquidation. Die Gläubiger werden aufaefordert, sich zu melden. Die Liquidatoren.

E E R R IAR E O Rai RT

P

11. Genofsen- schaften.

[13554] Landesbank L für Haus- und Grundbesiß e. G. m. b. S., Karlsruhe/Baden. Einladung zur zehnten ordentlichen Generalversammlung am Sonntag, den 10. Juni 1934, vormittags 10 Uhr, im Restaurant zum „Löwen- rachen“, Karlsruhe, Kaiser-Passage. Tagesordnung: E 1. Bericht über das Geschäftsjahr 1933 nebst Vorlage der Vermögens3- aufstellung und der Gewinn- und Verlustrehnung. ó . Erklärung des Aufsichtsrats über die vorliegenden Revisionsberichte. . Genehmigung der Vermögensauf- stellung und Beschlußsasjung über die Gewinn- und Verlustrehnung. Entlastung des Vorstands und Auf- sihtsrats. 4. Aenderung der Satzung und - der Firmenbezeihnung. 5. Neuwahlen zum Aufsichtsrat. 6. Verschiedenes. Karlsruhe, den 16. Mai 1934. Der Aufsichtsrat. Friedr. August Häusler, Abteilungspräsident i. R., Vorsißender. Die Teilnehmer an der Generalver- nes haben sich am Saaleingang urch Vorzeigen des blauen Stamm-

13. Bankausweise.

(13552] Wochenübersicht der

Bayerischen Notenbank vom 23. Mai 1934.

Aktiva. RM

Goldbestand . « «“« «* e 30932 000,— Deckungsfähige Devksen . 203 000,— Wechsel und Stherks . « « 52471 000,— Deutsche Scheidemünzen 55 000,— Noten anderer Banken « e b 640 000,— Lombardforderungen « « 1591 000,— Wertpapiere « » o - o 5 751 000,— Sonstige Aktiva . 7 213 000,—

15 000 000,— RNRücklagen 0 0 6:9: U.9 4

14 654 000,— Betrag der umlaufenden Noten . e e. 4A e. 68 283 000,— Sonstige tägli fällige Ver- bindlichkeiten e . 0. 2 892 000,— 997 000,— 2

An Kündigungsfrist ge-

bundene Verbindlichkeiten Sonstige Passiva « « « « 2030 000,— Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln: Reichs- mark 1 488 000,—.

[13548] Sächsische Bank zu Dresden. Wochenübersicht vom 23, Mai 1934. Aktiva. RM Goldbestand . « « «26 « 22 680 000,— Deckungsfähige Devisen . « —— Sonstige Wesel u. Schecks 42 123 835,15 Deutsche Scheidemünzen« « 219 130,17 Noten anderer Banken « « 314 829,— Lombardforderungen « « « 2257 850,39 Wertpapiere . « « « « « « 13 700 887,72

Sonstige Aktiva . + » 20 876 792,83

assiva. Grundkapital « « « « « «» 15 000 000,— Nüklagen ck10. @ 0.0: D.E 7 000 000,—

Betrag der umlaufenden

Noten D: S ° ° ° 56 179 800,— Sonstige tägli fällige Ver- bindlichkeiten « « « « « 9 128 236,93 An eine Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten 17 305 023,70 Sonstige Passiva - « « « « 1560 260,63 Nerbindlichkeiten aus weiterbegebenen,

im Inlande zahlbaren Wechseln: Reichs- mark 831 000,45.

[13553]

Stand der Badischen Bank

am 23. Mai 1934. Aktiva. R 8 778 230,80

fsiva Grundkapital „« « ««

Golbbesläand eas Sonstige Wechsel u. Shecks 16 835 584,30 Deutsche Scheidemünzen « 31 060,— Lombardforderungen « e 2248 346,10 MWeértpyapieïe « » - « s 34 538 876,88 Passiva. Grundkapital. «« « «e 8300 000,— Dividendenergänzungsfonds 1 000/000,— Betrag d. umlaufdn. Noten 18 844 200,— Verbindlichkeiten « An eine Kündbigunßpsfrist teiten . . . ® « . . 6 26 552 819,06 Sonstige Passiva « « «« 1528 383,43 im Inlande zahlbaren Wechseln: Reichs- mark 166 765,01. :

Deckungsfähige Devisen « 11 497,62

Noten anderer Banken s 11 968 689,11

Sonstige Aktiva . . « s Nüdlaan A 4 a a es s D 00000 7

Sonstige täglich fällige 14 686 882,32

gebundene Verbindlich- NVerbindlichkeiten aus weiterbegebenen,

Badische Bank,

[13565] Bank des Berliner Kassen - Vereins am 30. April 1934.

Aktiva.

1. Darlehen . . . RM 2137 489,— 2. Wechselbestände 1 307 964,69 3. Verzinsliche Schaß- anweisungen. . . » 470 000,— 4. Kassenbestände eins{[.

Guthaben bei Banken , 1982 660,82 5. Bankgebäude... 4537 500,—

gs assiva. 1. Guthaben . ...…. RM 4599 360,16 2, Wertberichtigungs- konto f. Bankgebäude y 537 500,—

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

[10138]. Braunschweigishe Allgemeine Bieh-Versicherungs-Geßellschaft a. G. zu Braunschweig. Rechunnuungdabf tus, I. Gewinn- und Verlustrechnung für das Geshäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezeinber 1933.

RM 5

A. Einnahme. Ueberträge aus dem Vor- jahre: a) Prämienüberträge « - b) Schadenrücklage «

Prämieneinnahme abzügl. Rückbuchungen:

a) Vorprämien: / 1. Mitgliederversicherg. 2. Nichtmitgliederver-

sicherung

b) Nachschußprämien

Nebenleistungen der Ver- sicherten:

a) Eintrittsgelder . « «

b) Policegebühren

70 614/30 15 879/99

86 494/29

138 912/14 39 079/39 6 303/39

1 002|— 3 368/20

Erlôs aus verwertetem Vieh:

a) Mitgliederversicherung b) Nichtmitgliederversiche- rung -. - - .«. Kapitalerträge:

a) Zinsen e e oao0.0 b) Miets3erträge « « «- « Gewinn aus Kapital-

anlagen:

Kursgewinn (buchmäßig) Sonstige Einnahmen

B. Ausgabe. Rückversicherungsprämien . Entschädigungen abzügl. d. Anteils der Rüver- sicherer: a) für Schäden aus dem Vorjahre: 1. Mitgliederversicherg. 2. Nichtmitgliederver- sicherung b) für Schäden aus dem laufenden Jahre: 1. Mitgliederversicherg. 2. Nichtmitgliederver- sicherung. - c) Schadenrüdcklage : 1. Mitgliederversicherg. 2. Nichtmitgliederver- siherltig. „4 Prämienüberträge ‘a. d. nächste Geschäftsjahr abzügl. d. Anteils der Rückversicherer: a) Mitgliederversiherung b) Nichtmitgliederver- sicherung ¿ c) für Nachschußausfälle . Regulierungskosten Zum Reservefonds: a) Eintrittsgeld ‘..« « b) 5% der Vorprämie der Mitgliederversicherung o) Zinsen Zum Pensionsfond3: Zinsen Abschr. auf Grundstück Verwaltungskosten abzügl. des Anteils . der Rürk- versicherer Steuern u. öffentl. Abgaben

2 e.

LI.. Bilanz.

816 284

RM |H 19 189 85 2 n

6 anle

1 000

7 501/65 372/55

316 284/23

2 720/80

15 159 720

123 924 22 619 15 507

1218

60 449 3 608 573 3375 1 002

6 945 4 130

388 1 000

52 196 743

A. Aktiva.

Forderungen:

a) Nachshußausstand von

1932

b) Außenstände d. Agenten

v. 1933

e) Guthaben bei Banken .

d) Guthaben beim. Post- scheckamt EPlI

e) Gestundete Prämien .

Kassenbestand « . . « - Kapitalanlagen (Wert- papiere) - « Grundbesiß « « Hypothek

Jnventar Sie Sonstige Forderungen . . Fehlbetrag « «+ « - . «.

B. Passiva. Ueberträge für das nächste Jahr abzügl. des Anteils der Rückversicherer: a) Prämienüberträge « « b) Schadenrücklage . « - Sonstige Verpflichtungen: a) De e für das 4. Vierteljahr . . b) Lohnsteuer f. Dez. 1933 c) Guthaben der Agenten von 1933 Reservefonds: Bestand am 1. 1. 1933. Hierzu sind getreten nah § 39 der Saßzung: a) 5% der Vorprämie in d. Mitgliederversicherung b) Eintrittsgelder . « « « 0) Bien e od os Pensionsfond3: Bestand 1. 1. 1933 5 Hierzu lt. Aus3- gabe d. Ge- winn- u. Ver- lustrechnung 388,89 Bestand am 31. 12. 1933

S. 0: 9. §0

11 207,30

232 641

Der Vorstand.

Nach dem abschließenden Prüfung entsprechen der

geseßlichen Vorschriften. Erich

[13550]

lassung von RY haber der Erfurter

mit

anteilbuchs auszuweisen,

c) Porti

3 483/39

1, Zanuar 1934

Braunschweig, den K Januar 1934. L;

abschluß der Versicherungsunternehmung, die zugrunde liegende Buchführung und der Jahresbericht des Vorstands den

Braunschweig, den 8. März 1934. Heyne, beeid. Bücherrevisor und öffentlich bestellter Wirtschastsprüfer.

Bekanntmachung.

Von dex Mitteldeutshen Landesbank Girozentrale für Provinz Sachsen, Thüringen und Anhalt in Magde- burg ist bei uns der Antrag auf ZU-

2 000 000,— auf den In- lauteuden Stammaktien

Straßenbahn Afktiengesells{chaft Gewinnberechtigung ab

RM

413

7 231 136 774

4 241 20 485

169 145 840

14 501 22 000 20 000 1

423

5 730

64 057 16 725

263 200

4 884 122 835

11 596 232 641

19 88

Bues.

Ergebnis der Rechnungs-

Elefktrischen

[13549]

WEEEBEL I On des Salzbergwerks Ne der Gewerken des Salzbergwerks Neu- Staßfurt Il findet am | [dem 14. Juni

U [13218].

Feuerbestattungskasse

io ae,

in Berlin W 8, Mauer- im erve tsgebäude dex isconto-Gesell-

11 Uhr, straße 39, Deutschen Bank un haft mit nachfolgender Tagesordnung

um Handel und zur Notierung an der iesigen Börse eingereiht worden. Magdeburg, den 26. Mai 1934. Zulassungsstelle für Wertpapiere an der Börse zu Magdeburg. statt att:

1. ‘Vorlage des Geschäftsberihts und des ZahreLabs{chluses für 1933 und Beschlußfassung über den Jahres- abshluß.

2. Gewinnverwendung.

S Enns des Grubenvorstands und des Aufsichtsrats.

Berlin, den 15. Mai 1934.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats; O. Wassermann.

Gewerkschaften Salzbergwerk Neu-Staßfurt und Salzbergwerk- Neu-Staßfurt Il. Die ordentliche vereinigte = der Gewerken. u-Staßfurt und

Donner ®tag, 1934, vormittags

Vestattungsversicherung, vormals Deutsche „Flamma“, Versicherungsverein a. G. zu Berlin. Berlin W15, Kaiserallee 209.

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1933. RM |N| _RM

Deutsche

A. Einnahmen. I. Uebeëträgè áus dem Vorjahr:

1. Déckúngstüldge einschl. Verwaltungskosten- rücklage für die Zeit der Beitragsfreiheit « - 2, Reserve für shwebende Versicherungsfälle, - 3. Sicherheits\tock 158 101,91

Zuwachs aus dem Ueberschuß des Vorjahrs « « «o o o o 1 326,25 aus geschäftsplanmäßigen Zinsen _2 230,93 4. Sonstige Reserven und Rücklagen . 44 082,57 Zuwachs a. d. Ueberschuß d. Vorjahrs 69,80

. Beitragseinnahmen:

1. Bargéldversicherung: a) Abt. A- 0 P .. . e o » e 432 000,66

b) Kollektiv . »_17 052,33

2. Bestattungsversiherung (Abt. B) « o - o

. Aufnahmegebühren « « «o o - ooooo. . Kapitalerträge:

1 Sie e s oa ae

2. Grundstück83erträge « « * « - »

. Gewinn aus Kapitalanlagen Kursgewinn:

3 016 746 8 031

161 659

44 152/37] 3 230 589

449 052/99 1 219 367/03

6 0 0. .0 &@ 00-0

207 426/33 24 365/15

B. Ausgaben. . Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahrs aus selbst abgeschlossenen Versicherungen: 1. Geleistet 2. Zurückgestellt - ee ooooooooo . Zahlungen flir Versicherungsfälle im Geschäft3- jahr aus selbst abgeschlossenen Versicherungen: Ui Gesleistet . . . . 6 . 6 . . ® « . . 0 . . 2. Zurükgestellt „e... ahlungen und Rüstellungen für vorzeitig auf- elóste selbst abgeschlossene Versicherungen (Rü- auf) . Verwaltungskosten: 1. Abschlußkosten . 2. Sonstige Verwaltungskosten - - 3. Steuérn und öffentliche Abgaben V. Abschreibungen | VI. Verlust aus Kapitalanlage R VII. Deckungsrücklage einschl. Verwaltungskostenrück- lage für, die Zeit der Beitragsfreiheit « «e « - VIII. Sicherheits\odck IX. Sonstige Reserven und Rücklagen Mi Gewinn . 6 . . e . 6 . - . 6 ® G

. e. . S . L ® . ® S . . 6 . .

200

517 403

8 431/72] 525 835 35

82 700/39

541 604/82

150 19886 462/92

3 597 51235 161 659/09 72 98267

1 127/96 5141 17565

der Prüfun entsprechen der Rechnungs- S Buchführung und der

Nach dem abschließenden Ergebnis | \ abscchluß der Versicherungsunternehmung, die zugrunde liegende Jahresbericht des Vorstands den geseßlichen Vorschriften.

Berlin, den 23. Mai 1934. | j Dev Prüfer : "Dipl.-Hdl. O. Beer, Schuldirektor a. D. und beeid. Buchsachverständ, L BN 31. Dezember 1933. )

Bilanz am

; A. Aktiva. . A s . . . . . . a J o. o. . ® 0. . - . f . u ® s . Hypotheken . . ° L Ba bi@eiaferberumgen gegen öffentliche Körperschasten « ¿ WetipapieLe S eei f ea (o M Ne e E I . Guthaben bei Bankhäusern, Sparkassen usw. Rückständige Zinsen, Mieten und Tilgungsbeträge - + - Außenstände bei Generalagenten, Agenten und Versicherten . Kassenbestand einschl. Postscheckguthaben . ° . Jnventar L . Büromaschinen. « - ooo o. . Sonstige Aftiva T E E E

E —————_

RM |\À 440 000|— 1219 475/43 283 796/73 1232 092/10 497 272/87 43 18247 73 405/38 18 048/56 20 000|— 17 000|— 31 90345

3 876 176/99

E Ar E R E

a 6.05.09 S

B. Passiva. . Reservefonds ‘(§ 262 H.-G.-B., § 37 V.-A.-G.) ooo . Deeckungsrücklage einschl. Verwaltungskostenrücklage Für die Zeit der Beitragsfreiheit i E e E . Reserven für shwebende Versicherungsfälle . Sicherheitsstock . Sonstige Reserven und Rücklagen: 1, Stornoceserve s 2. Resexvs für Verluste aus Kapitalanlagen « « - 3. Wiederinkraftsezungsreserve . . Guthaben der Generalagenten und Agenten . Barfautionen . Sonstige Passiva: 1. Reservierte Rükaufsbeträge 2. Vorausgezahlte Beiträge . « - 3. Steuern und öffentliche Abgaben 4. Reservierte Hypothekenteilbeträge 5. Sonstiges « . e i ee o o o 0 o 0E

24 489 21

e q .

3 597 512/35 8 631/72 161 659/09

13 355,83 35 000,— 137,63

48 493 46 4 667/79 3-840

E 6E 6:0: #

15 976,26 3 526,58

. ® .

95 75541 J 127/96 3 876 176/99

Versicherung? Deckungé/

Gemäß § 37 des Gesegzes über die Beaufsichtigung der privaten unternehmungen und Bausparkassen wird bestätigt, daß die eingestellten rücklagen vorschriftsmäßig angelegt und aufbewahrt sind.

Berlin, den 23. Mai 1934.

Der Treuhänder: Max Lindner, Rechtsanwalt. i:

Die in der Bilanz unter Ziffer IL der Passiva eingestellte Deungsrülag! einschl. Verwaltungskostenrücklage für die Zeit der Beitragsfreiheit in Höhe 1 RM 3 597 512,35 ist gemäß § 65 Absayß 1 des Geseßes über die Beaufsichtigung privaten Versicherungsunternehmungen und Bausparkassen berechnet.

Berlin, den 23. Mai 1934. ; Der Mathematiker: Arthur Hierath.

Berlin, den 23. Mai 1934, Aufsichtsrat.

Der Alois Hanusch,

« DLe , Vorsizender. Schriftführer. Profe Dee H, s Panse. Zehrseld.

Der Vorstand.

Nr. 121

Sentralhandel8registerbeilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

zugleich Zentralhandelsregister für das Deutsche Reich

__Verlin, Montag, den 28. Mai

1934

Þreis monatli Zeitungs G abholer

1,15

Berlin für

Sie werden nur gegen

1. Handelsregister.

Altona-Blankenese. [13033] Cn am 18. Mai 1934 in das Handelsregister Abt. B bei Nr. 8 (West- holsteinishe Bank, Abteilung Blanke- nese, ibe niederlassung der Westhol- e en Bank, Heide): Die Prokura des Dr. jur. Friedo Matthies, Altona, ist erloschen. Amtsgericht Altona-Blankenese,

Aue, Erzgeb. i [13034]

Jm Hiesigen Handelsregister ist einge- tragen worden:

Am 11. Mai 1934 auf Blatt 694, die Firma F. A. Lange Metallwerke Aktien- gesellschaft in Aue-Auerhammer betr.: at Vorstandsmitglied ist bestellt der

aufmann Ernst von Laer in Aue- Auerhammer.

Am 22. Mai 1934:

a) auf Blatt 649, die Firma Gebr. Brm in Aue betr.: Karl Max

rmisch ist verstorben, das Geschäft wird unter der bisherigen Firma von Richard Oskar Frmf!sh allein weiter- betrieben. _b) auf Blatt 756, die Le olz- industrie Päßler, Kommanditgesellschaft in Lößniß betr., daß drei Komman- ditisten ausgeschieden sind.

Á auf Blatt 780 die Firma Erich Päßler, Kommanditgesellschaft in Löß- A . Der Kaufmann Erich Päßler in Lößniß ist persönlih haftender Gesell- hafter. Zur Gesellschaft gehört ein Kommanditist. Die Gesellshaft hat am 1. Fanuar 1934 begonnen. Angegebener Geschäftszweig: Dampfwäscherei und Textilabfallverwertung.

Amtsgericht Aue.

Bergedorf. i 113036] Handelsregistereintragung. j Gebr. Beh R À 1934. j r. Die Firma ist erloschen. Amtsgericht in E |

Bergen, Riüigen. [13037] In L Handelsregister A îst heute bei der Firma Karl Thie in Bergen a. Rg. eingetragen, daß der Frau Elisa- beth Thieß geb. Bliesath in Bergen a. Prokura erteilt ist. Bergen a. Rg., den 16. Mai 1934, Das Amtsgericht.

g.

Berleburg.

Jn das Handelsregister ist tragen worden:

m 4. 5. 1934: H.-R. B 7, betr. Weber & Storck, Wittgensteiner Holzwaren- industrie, G. m. b. H. vorm. Fr. Weber G. m. b. H. zu Berleburg: Die Firma ift erloschen.

Am 8. 5. 1934: H.-R. B 18, betr. Kommunales Überlandwerk Wittgen- stein G. m. b. H. zu Berleburg: Die Firma i} erloschen.

Am 8. 5. 1934: H.-R. A 189 die pn Karl Maxtin, Tabakwaren-Groß- andlung, Erndtebrück, und. als deren Inhaber der Kaufmann Carl Martin zu Erndtebrück.

Amtsgericht Berleburg.

Berlin-Charlottenburg. [13039]

Im Handelsregister B “ist heute ein- getragen: Nr. 20 Gesellschaft für elektrische Unternehmungen Ludw. Loewe «& Co. Aktiengesellschaft: Dr, Oskar Oliven ist nicht mehx Vor- standsmitglied. Dr. jur. Hans Wendel, Rechtsanwalt, Berlin, Friy Bandt, Landgerichtsrat a. D., Berlin, sind zu stellvertretenden Vorstandsmitgliedern bestellt, Die Prokuren für Dr. Hans Wendel und Friß Bandt sind erloschen. Nr. 24 932 Aktien-Gesellschaft für Vüro- und Geschäftshausausbauten: Zum Liquidator ist der Rechtsanwalt Dr. Kurt Fontheim, Berlin, bestellt. Er ist von den Beschränkungen des § 181 B, G.-B. befreit. Nr. 26 456 Berliner Müllabfuhr Aktiengesell- schaft: Friß-Kaxl Engel, Kaufmann, Berlin-Westend, ist zum Vorstandsmit- glied bestellt. Nr. 44 929 Communal- Bank für Sachsen in Leipzig, Zweigniederlassung Berlin: Die Pro- kura für Dr.jur. Arthur Pietrkowski ist erloschen.

Verlin-Charlottenburg, 19. 5. 1934. Amtsgeriht Charlottenburg. Abt. 89 a.

Berlin-Charlottenburg. [13040] Im Handelsregister B ist heute ein- getragen: Nr. 1925 Niederlausitzer

43038] einge-

Erscheint an jedem Wochentag abends.

Bezugs-

H einshließlih 0,30 A

ebühr, «aber ohne Bestellgeld; è ei der Anzeigenstelle V a Ss Alle Postanstalten nehmen Bestellungen

Selbstab ; j Wilhelmstraße 32. Einzelne Nun L

monatlich. an, in SW. 48, elne Nummern kosten 15 ,/. arzahlung oder vorherige Ein-

sendung des Betrages ein\chließlich des Portos abgegeben.

ist durch Beschluß der Generalversamms- Bav vom 23. April 1934 geändert in 16 (Amtsdauer des Aufsichtsrats). Nr, 25 499 e-Pertrix““ Chemische Fabrik Aktiengesellschaft: Prokurist: Carl eue in Berlin-Cöpenick-Wenden- [hloß. Er vertritt die Gesellschaft ge- meinschaftlich mit einem Vorstandsmit- glied. E ALEO: 40 432 Preußische Elek- trizitäts-Aktiengesellscha|#t: @Proku- rist: Hans Ernstberger in Kassel. Er vertritt die Gesellshaft gemeinsam mit einem Vorstandsmitglied. Die Prokura des Arnold Schulß ist erloschen. Verlin-Charlottenburg, 19. 5. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 89 þ.

Berlin-Charlottenburg. [13041] Jn das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 10511 Borchers « Jürges Nachf.: Ge- samtprokurist in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen ist Paul Stein- pte, e Bi ch ang’sche Buch- und Kunsthandlun Eggers «& Benecke: Die (Belanttaxo: kura des Friß Richert ist erloschen. Verlin-Charlottenburg, 22. 5. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 90.

Berlin-Charlottenburg. [13042]

«Fn das L Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 79 469 Gertrud Sobotker, Berlin. FJnha- berin: Gertrud Sobotkex geb. Katky, Kauffrau, Berlin. Nr. 79 470 „„Ski- Hütte“/ Erich Blasch, Berlin. Jn- haber: Erich Blash, Kaufmann, Berlin.

Bei Nr. 51 164 Martin Wall: Die | Ÿ

Firma ist erloschen. Verlin-Charlottenburg, 22. 5. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 91.

Berlin-Charlottenburg. [13043]

«Jn das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerichts ist heute eingetra- gen worden: Bei Nr. 2395 Nachtwach- Gesellschaft für Charlottenburg und die Vororte Berlins mit beschränk- ter Haftung: Laut Beschluß vom 7. Mai 1934 ist die Firma geändert. Die Firma heißt fortan: Berliner Wach- und Schließgesellscha#t Jun- \spektion Westen Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Bei Nr. 8588 Gersbach u. Sohn Verlag, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Die Prokura des Dr. phil. Karl Rohwaldt ist erloschen. Bei Nr. 26 493 Elek- trowerke Trosftberg Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durh Gesell- \chafterbeschluß vom 4. Mai 1934 ist die Gesellschaft aufgelöst. Zum Liquidator ist bestellt: der bisherige Geschäftsfüh- rer. Bei Nr. 34 002 A. Krojanker Schuhfabrik Burg Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Laut Beschluß vom 12. Mai 1934 ist der Gesellschafts- vertrag geändert in den §8 1 (Firma), 2 (Gegenstand). Die Firma heißt fort- an: „„Akro‘‘ Verwaltungs-Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Gegenstand ist fortan: Verwaltung des Besißes der ehemals von der Gesell- haft in Burg bei Magdeburg betrie- benen Schuhfabrik, insbesondere des dort belegenen Fabrikgrundstücks. Bei Nr. 34 506 Gemeinnützige Beam- ten-Siedlungsgesellschaft mit be- schränkter Haftung: Laut Beschluß vom 24. April 1934 ist der Gesellschafts- vertrag bezüglih des Gegenstandes, der Auflösung sowie auch sonst abgeändert und im ganzen neu gela Sind zwei oder mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellshaft durch zwei Ge- e N oder falls Prokuristen vorhanden sind, durch einen Geschäfts- führer und einen Prokuristen vertreten. Gegenstand ist fortan: Bau und Be- treuung von Kleinwohnungen im _eîige- nen Namen. Kaufmann Hans Schaf- fer, Berlin-Schmargendorf, ist zum Ge- schäftsführer bestellt. Bei Nr. 47 185 „„Hensa““ Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung zum Erwerb und zur Ausnußung von Erfinderrechten: Durch Gesellschafterbeshlu vom 7. Mai 1934 ist die Gesellschaft aufgelöst. Zum Liquidator ist bestellt: der bisherige Geschäftsführer Kaufmann Paul HZeh- misch, jeßt in Kassel. —Bei Nr. 47 270 Holdt «& Co. Nußtholzhandlung, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Friy Marcus ist niht mehr Ge- schäftsführer. Bei Nr. 47 652 Deutsche Jndustrie-Werke Spandau Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Der Prokurist Adolf Heß ist

Kohlenwerke: Der Gesellshaftsvertrag

fortan berechtigt, die Gesellshaft ge-

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 3 mm hohen und 55 mm breiten Zeile 1,10 ÆÆ. Anzeigen nimmt die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein- rüfungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein. O

JFnhaltsübersicht. 1, Handelsregister. 2. Güterrechtsregifter.

3. Vereinsregister. 4.

Genossenschaftsregister.

5. Musterregister. 6. Urheberrechtseintrags- rolle. 7. Konkurse und Vergleichssachen. 8. Verschiedenes.

meinsam mit einem Geschäftsführer zu vertreten. Bei Nr. 47848 Figura Gesellschaft zur Fabrikation von Schaufensterfiguren und Defkora- tionsgegenständen mit beschränkter Haftung: Facobus Fohannes Fontein ist niht mehr Geschäftsführer. Kauf- mann Friy Kindermann in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 48 121 Vlindenwerfkstatt „Blindewa““ E. Langenkamp Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Durch Gesell- schafterbeschluß vom 27. April 1934 ist die Gesellshaft aufgelöst. Zum Liqui- dator ist bestellt: Kaufmann Fosef Gro- wald, aus Berlin. Nacksichéude Fir- men sind erloshen: Nr. 21569 Paul Friedewald G. m. b. H., Nr. 38972 Gesellschaft für Automobil-Drosch- fen-Verwertung m. b. H., Nr. 42830 ¡Deutsches Frischei““ Großverkaufs- stelle Berlin G. m. b. H., Nr. 43176 Europa-Ton-Verlag G. m. b. HS., Nr. 47 889 Johannes Hellner G. m.

Nx. 47 257. Ame- | b. H

‘Verlin-Charlottenburg, 19. 5. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 92.

Berlin-Charlottenburg. [13044] «Jn das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerichts ist heute éingetra- en worden: Bei Nr. 5881 „Roland““ ermögens - Verwaltungs - Gesell- schaft mit beschränkter Hastung: Der Geschäftsführer Dr. Alfred Loch führt nunmehr den Namen Lottberg. Bei Nx. 43 695 Stahlrohr-Gerüst Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: es Binswanger ist nicht mehr Ge- schäftsführer. Diplomingenieur Wil- elm Heuschert zu Berlin-Schöneberg ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei r. 48279 „Wirtschafts - Wacht“ Verlagsgesellschaft mit beschränkter Haftung: Laut Beshluß vom 5. Mai 1934 ‘ist dex Gesellshaftsvertrag in § 7 durch Einfügung einer Bestimmung über die Schaffung einer Zu aens für die im Besiß des Gesellschafters Rudolf arens bzw. seiner Erben be- findlihen Geschäftsanteile abgeändert. Nachstehende A sind erloschen: Nr. 15 617 Josef Rideg, Film-Ver- triebs8:G. m. b. H., Nr. 17866 Wirt- \chaft8betriebe der Dresdner Bank G. m. b. SH., Nr. 36342 Südring hi ade und Werkstätten G.

m. . . Verlin-Charlottenburg. 19. 5. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 93.

Bernburg. [13045]

H.-R. A 1267/9. Fn das Hándels- register ist eingetragen worden:

Abt. A Nr. 1267 am 16. 4. 34 bei der Firma „Alfred Trauschke, Jn- genieur, Zentralheizungs8bau““ in Bernburg: Fnhaber ist jeßt die Witwe Margarethe Trauschke, geb. Plate, in Bernburg.

Abt. A Nr. 18 am 15. 5. 34 bei der

irma „Adolf Bernhard Nachf. Inh. Heinrih Hachfeld““ in Bern- burg: Die Firma lautet jeßt „Heinrih Hacfeld“. p

Abt. A Nr. 925 am 15. 5. 34 bei der Firma „Anna Luise Villen““ in Bernburg: Die Ehefrau F acobi is in- folge Ehescheidung und Wiederverheira- tung jeßt die Ehefrau des Kaufmanns Arno Reichenbach,

Amtsgericht Bernburg, 22. Mai 1934.

Borken, Westf. [13046] Im hiesigen Handelsregister ist bei

der Firma G. Küster, Ullrih & Co. in

Gladbeck eingetragen: Die Zweignieder-

lassung in Borken ist am 23. {Funi 1932

erloschen.

Amtsgericht Borken (Westf.).

Borna, Bz. H: [13047]

Im hiesigen Han elsregister ist am

19, Mai 1934 eingetragen worden: a) auf Blatt 227 (betr. die Firma Licht und Kraft G. m. b. H. in Borna): Die Prokura des Kaufmanns Arthur Claus in Oebsch-Markkleeberg is er- loschen.

b) auf Blatt 167 (betr. die S Ge- werkshaft Wilhelmshacht in Gnandorf): Der Direktor Bruno Just in Leipzig ist zum stellvertretenden Vorsigenden des Grubenvorstands bestellt.

c) auf Blatt 282 (betr. die Firma „Deutsches Haus“ G. m. b. H. in Borna): Oskar Wittig in Stolberg im Erzgeb., der Lagerhalter Richard Rößler in Borna und der Buchhalter Robert Ae he in Borna ‘sind als Ge- schäftsführer ausgeschieden. Der Braue- reivertreter Albert Huster in Borna

und der Kaufmann Carl Rost in Leipzig sind als A L bestellt. Borna, den 22. Mai 1934. Amtsgericht.

Breslau. [12768]

In unser Handelsregister A ist fol- gendes eingetragen worden:

Am 19. März 1934:

Bei Nr. 71, Firma Wiener & Puy- rath, Breslau: Eduard Pußzrath ist aus der Gesellschaft ausgeschieden; gleih- N ist der Kaufmann Ludwig Kroch j reslau als persönlich haftender Ge- ellshafter in die Gesellshaft einge- treten.

Bei Nr. 3950: Die Firma Prehn & Mathes, Breslau, ist von Amts wegen gelöscht.

Bei Nr. 10 497, Firma S Dep Fredalo Packe & Bucher, Breslau: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Alsred Packe ist Allein- inhaber der Firma.

Bei Nr. 12041, Firma Karl Fache Baugeschäft, Breslau: Dem Rudolf Fache zu Breslau ist Prokura erteilt.

Am 20. März 1934:

Bei Nr. 11070, die Firma: Alfred Perlinski Vieh- & Kommissionsgeschäft, Breslau, ist in „Alfred Perlinski Vieh- geschäft“ geändert.

Nr. 12888. Firma Erih Schwarz, Breslau. Fnhaber ist Kaufmann Erich Schwarz in Breslau.

Am 23. März 1934:

Bei Nr. 4523, Firma Franz Fengler, Breslau: Neuer Fnhaber. ist Kaufmann Johannes Fengler zu Breslau. Der Vebergang der im Betriebe des Ge- \chäfts begründeten Verbindlichkeiten ist durch Johannes Fengler ausgeschlossen.

Amtsgericht Breslau.

Breslau. [12769]

Jn unser Handelsregister B Nr. 154 ist heute bei der Schlesische ländschaft- lihe Bank Breslau, folgendes eingetra- gen worden: Die Prokura des Erich Plaetshke ist erloshen. Den Herren Erih Makowsky, Erih Poersch und Berthold Ritter, sämtlich in Breslau, ist unter Beschränkung auf die Haupt- niederlassung Prokura in der Weise er- teilt worden, daß jeder von ihnen in Gemeinschaft mit einem Bankdirektor oder mit einem Stellvertreter eines Bankdirektors zur Vertretung befugt

ist. Breslau, den 23. April 1934. Amtsgericht.

Breslau. [12770]

Fn unser Handelsregister B ist heute unter Nr. 2667 die „Mattern und Wolf- ram, Gesellschaft mit beschränkter Haf tung“, mit dem Sive in Breslau, Ring 1, eingetragen worden. Gegen- stand des Unternehmens ist: Fabrika- tion und Vertrieb von Herren-, Bur- chen- und Knabenbekleidung sowie von

niformen. Stammkapital 23 000 RM. Geschäftsführer sind: Kaufmann Arthur Mattern in Breslau und Kaufmann Rudolf Wolfram in Schneeberg-Neu- städtel (Sachsen). Gesellschaftsvertrag vom 19. März/27. März 1934. Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder Ge- \häftsführer für sih allein berechtigt. Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen nux durch den Deutschen Reichs- anzeiger.

Breslan, den 26. April 1934.

Amtsgericht.

Breslau. [12771]

Bei den nachstehend bezeichneten, in unserem Handelsregister Abt. A einge- tragenen Firmen ist folgendes einge- tragen worden: „Die Firma ist erloschen.“

Am 2. Mai 1934:

Nr. 1192. Otto Beckmann & Co,, Breslau. Nr. 3120. Gebrüder Kahlert, Fnh. Carl Fuchs, Breslau.

Nr. 8166. Drogerie „418“ Drogen, Parfümerie- und Photohandlung n- haber Apotheker Friy Linnary Nachfol- ger Viktor Tschorz, Breslau.

Nr. 7684. James Aron & Co. Breslau. Nr. 11 006. Karl Frey, Breslau. Nr. 12 722. Farben- & Latte - Groß- handlung Karwath & Co., Breslau: Die Gesellschaft ist aufgelöst.

Am 8. Mai 1934: Nr. 2287. Oscar Bracklow, Breslau. Nr. 2720. F. Herrnstädter, Breslau. Nr. 5159. Eugen Oehlert Nachf., Breslau. Nr. 12 176. Eichler & Co., Breslau:

Breslau. [12772]

Fn unser Handelsregister B Nr. 480 ist heute bei der „Conrad Tack & Cie. Gesellschaft mit beshränkter Haftung“, Breslau, folgendes eingetragen worden: Die Vertretungsbefugnis des Geschäfts- führers Walter Hei ist infolge Abbe- rufung beendet.

Breslau, den 3. Mai 1934.

Amtsgericht.

Breslau. [12773]

Jn unsex Handelsregister B Ne. 1101 ist heute bei der Jndustrie Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Breslau, fol- gendes eingetragen worden: An Stelle des ausgeschiedenen Günther Haupt- mann ist der Kaufmann Ludwig Haupt- mann in Breslau zum Geschäftsführer bestellt.

Breslau, den 3. Mai 1934.

Amtsgericht.

Breslau. [12774]

Fn unser Handelsregister B Nr. 1713 ist heute bei der „Arthur May & Co., Gesellshaft mit beshränkter Haftung“, Breslau, folgendes eingetragen worden: Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen.

Breslau, den 3. Mai 1934.

Amtsgericht.

Breslau. [12775]

Jn unser Handelsregister B Nr. 2543 ist heute bei der „Derop“ Deutsche Ver- triebs-Gesellshaft für Russishe Oel4 Produkte Alktiengesellshaft, Zweig=- niederlassung Breslau, folgendes einge tragen worden: Die Prokura des Wil=- helm Eduard Sachse ist erloschen. Ernst- Karl Stackmann ist nicht mehr Vor= standsmitglied. Kaufmann Joachim von Wietersheim in Berlin-Nikolassee ist E Vorstandsmitgliede bestellt.

reslau, den 3. Mai 1934. . Amtsgericht.

Breslau. [12776]

Jn unser Handelsregister A ist fol gendes eingetragen worden:

Am 4. Mai 1934:

Bei Nr. 7253, Firma Dr. Georg Rosenberger Nahf. Kominanditgesell= haft, Breslau: Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Der bisherige Gesellschafter Georg Plaut ist alleiniger Fnhaber der Firma. Die Firma ist geändert int „Dr. Georg Rosenberger Nachf.“

Nr. 12915. Firma Alfred Marquart, Breslau. Fnhaber ist Buchhändler Alfred Marquart in Breslau.

Am 5. Mai 19834:

Bei Nr. 12 801, die Firma „J. H. Büchler Fnh. Hans-Otto Kuhlmann“, Breslau, ist geändert in „J. H. Büchler““.

Am 8. Mai 1934:

Bei Nr. 38382, Firma Reinhold Richter, Breslau: Die Prokura des Emmo Richter ist erloshen. Neuer Jnu- haber ist Kaufmann Emmo Richter in Breslau. Dem Erihch Jllner und der Berta Cyron geb. Koch, beide zu Bres lau, ist Prokura erteilt mit der E gabe, daß Frau Cyron berechtigt ist, die Firma allein zu vertreten, während Herr Fllner als Gesamtprokurist nur in Gemeinschaft mit Frau Cyron zur Vertretung der Firma berechtigt ist.

Bei Nr. 4549, Firma Alfred Paul, Breslau: Dem Arthur Ulle zu Bres=- lau ist On erteilt.

Nt: 129 Firma Artur Färber, Breslau. JFnhaber ist Kaufmann Artur Färber zu Breslau.

Nr. 12 917, Firma Helmut Steglich, Breslau. JFnhaber ist Kaufmann Hel- mut Steglich zu Breslau.

Am 9. Mai 1934:

Bei Nr. 1012, Firma Otto & Ger- hardt, Breslau. Offene Handels3sgesell=4 schaft, begonnen am 1. Januar 1934. Die Kaufleute Johannes Miete in Breslau und Gerhard Miecke in Stettin sind in das Geschäft als persönlih haftende Gesellshaster eingetreten.

Bei Nr. 11 858, Firma St. Maslan- fowski & Co. E Lecithina, Breslau. Offene ndelsgesellshaft, begonnen am 283. April 1934. Der Kaufmann Friedrih Peschel in Bres=- lau ist in das Geschäft als persönli haftender Gesellschafter B LLER,

Nr. 12565, Firma Schlesishe Tele- fongesellshaft Loske & Co., Breslau: Die Se eie ist ge Der bis=- herige Gesellschafter org Loske ist alleiniger Fnhaber der Firma.

Nr. 12918, Firma Ernst Heimann

Die Gesellschaft is aufgelöst. Amtsgericht Breslau.

Breslauer Schneiderbedarfsartikel-Ver-