1934 / 125 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 01 Jun 1934 18:00:00 GMT) scan diff

D attttigr ets S5 E D r M Dai e

T r ter ar Hrrrrn nazi ia Mia

[14703]. i E. Otto Dietrich Rohrleitungsbau- Aktiengesellschaft in Bitterfeld. Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hiermit zu der am Do uners=- tag, den 28. Funi 1934, 10 Uhr, in den Räumen der Mannesmannröhren- Lager G. m. b. H., Hannover, Landschafts3- straße 2a, stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung eingeladen,

Tagesordnung :

1. Vorlegung des Geschäftsberichts, des Rechnungsabschlusses und der Ge- winn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1933 und des Berichts des Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung des Rechnungsabschlusses und der Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1933.

. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Wahlen zum Aufsichtsrat.

. Wahl eines Wirtschaftsprüfers.

3. Verschiedenes.

Zur Ausübung des Stimmrechts in der ordentlichen Hauptversammlung sind die- jenigen Aktionäre berechtigt, die späte- stens am vierten Werktag vor dem. Tag der Hauptversammlung ihre Aktien oder einen von einem deutschen Notar ausgestellten Hinterlegungsschein über die Aktien bei der Gesellschafsts-= kasse, bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Magdeburg oder bei der Deutshen Bank und- Dis-- conto-Gesellshaft in Berlin hinter-- legt haben.

Der Vorstand.

R E O O

[14421]. Leipziger Speicherei und - Spedition Aktiengesells<haft. Vilanz per 31. Dezember 1933.

RM [5

Aktiva.

Lagerhäuser 1 048 000,— Zugang 2 795,— T 050 795,

Abschreibung 41 795,— SüUhrpark . 167800 Zugang « « 12 250,— 80 050,—

Abgang. « A060

75 990,

Abschreibung 15 990,—

Die T 200/22

Buda S

G33

Abschreibung . 638,—

Beteiligungen. 40 000,—

Abschreibung 12 000,— Vorräte

1 009/000 /-

5.700 28-000 1-990

Dritte Beilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 125 vom 1. Juni 1934. S, 4

[13203]

Stettiner Nückversicherungs-Aktien- Gesellschaft, Stettin. ember

Wir laden hierdur< unsere Aktionäre L

zu der am 18. Juni d. J8s., vormit-

tags 11,30 Uhr, im Geschäftshause

1983 und

erteilende Entlastung.

der rur ma

lichen Generalversammlung ein.

„National“ Allgemeine Versiche- 1gs-Afktien-Gesellschaft, hier, Roß- rft 2, stattfindenden 55. ordent-

verteilung.

Tages8ordnung:

4, Sagtungsänderungen: S 14 Abs. 1; $ 16 Sah 1 (Zu- sammensezung und Beschlußfähig-

+ 4 Abschreibungen:

Geschtiftsunkosten . „' ‘] Betriebskosten . .

Forderungen auf Grund von Lieferungen u. Lei- stungen

Sonstige Forderungen ,

Mone. 1,

Wechsel

Kassenbestand und / sche>guthaben 3682/70"

Bankguthaben 12437214’

Posten zur Rechnungsahb- | Ga S

Avale RM 146 492,—

119 557,87 11406742 2-130"

55 ‘593/47

Pajsßjiva. | Aktienkapital . . 300-000 |—- Reservefonds 200 672/50 Rückzahlungsanspruch der

Aktionäre S Verbindlichkeiten auf Grund von Lieferungen u. Lei- stungen A Unerhobene Dividende . Posten zur Rechnungsab- Lega A Getvinn: i Vortrag aus 1932 3 741/59 Gewinn in 198838 2 27.388'55 Avale RM 146 492,— |

1 524-152190 Gewinnu- und Verlusirehnung per 31. Dezember 1933.

E go, À 1 524 152/90

900 000|—]

43 58877. 436/50,

L 48 324/99

keit des Aufsichtsrats).

1. Bericht des Vorstands und des d Aufsichtsratswahlen.

Aufsichtsrats, Vorlage der Bilanz | 5. und der Gewinn- und Verlustrech- nung für 1933.

Duisburg-Hamborn.

Vilanz zum 30. September 1933.

Aktiva. Anlagevermögen: i Grundbesiß: Erwerb dur<h Gründung am 1. Juli 1933 . «5 Wohngebäude: Erwerb dur<h Gründung am 1. Juli 1933: 8190 Häuser mit 20 691 Wohnungen *. . . . . 55 424 174,— Abschreibungen vom 1. Juli 1933 bis 30. Sep- Je Ia o a 27086004 Stand am 30. September 1933 0.000 06 ÜUnilauf3vêrmögen: Rückständige Mieten, Gebühren und Umlagen . « « 87735,51 Forderungen an versthiedene Gründergesellschaften 1680,34 Postsche>guthaben 10,— Verlust: Reinverlust ‘im Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Juli 1933 bis ‘80. September 1933 ooooooooooo ooo

[10812]. "

Stettin, derr k. Junt 1934, Der Aufsichtsrat.

R R E R E S A O R E E F S PZMDL I S: S E A E S E E E M E E E L S Rheinische Werkswohnungs Aktiengesellshaft,

RM 10 426 330

55 144 309 65 570 639

89 425

90 169

S A E E Passiva. R n S S R Es Wertberichtigungsposten: . Rückstellung für etwaige Ausfälle an Mieten, Gebühren u. Umlagen Verbindlichkeiten: : i __“ Langsristige 'Uebernahmeschuld an Vereinigte Stahlwerke A.-G.: “Ursprungsbetrag am 1. Juli 1933 ,, , , . , 29832 504,— Tilgung vom 1. August 1933 bis 30. Sept, 1933 400 000,— Stand am 830. September 1933 -, « « « « 29 432 504,— DYPDIHELENTQUID 5 o Goa oa oie o o e S000 "Ie A 5 317,81 Verbindlichkeit gegenüber einer Konzerngesellshaf 42 552,63 - « Vexbindlichkeit- gegenüber Vereinigte Stahlwerke A.-G. 178 477,21 Se Oben «es o e o ies o LOOZIO O

65 750 234

36 000 000 18 142

29 732 092/50

1. Juli 193 933.

E

bis zum 30. September

Aufwendungen.

90-0 D O O F 279 864,64 Gebühren und 33 142,—

Wo E Uneinbringliche rü>ständige Mieten, F Ae E Jnstandhaltungskosten .„ « « o « ° Zinsen: YPotelenzinset . «se e e e eas 82/3, insen an Vereinigte Stahlwerke A.-G. für Ueber- “Me C e o O08 153,— | Sonstige Aufwendungen: An Gründergesellschaften für deren Vor- lagen vom 1. Zuli 1933 bis 30. September 1933 »„ « - oa

Erträge. Mitte, GLbuhren 10 Ula . ReinveLlust im Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Zuli 1933 bis 30. Seht. 1933

1 737 714

313 006 98 381

439 899 378 914 295 478

212 033

2. Beschlußfassung über die Genehmi-

gung der Bilanz für den 31. De- iber die Vorstand und dem Aufsichtsrat zu

dem

I Beschluß der Generalverjammlung über die Vorschläge zux Gewinn-

i 65 750 234/50 ‘Gewwinü- und Berlustre<hnung für das Rumpfges<häftsjahr vom

RM |N

1 647 545/34 90 169/29

————

Gewinn- und Verlustrehnung für das Rumpfgeshäfts jahr vom 1. Juli 1933 bis zum 30. September 1933.

2

Aufwendungen. RM

L O DO Gebühren und 19 512,99

Abschreibungen: Wee N Uneinbringliche rückständige Mieten, C N Gat A Betriebskosten: Verschiedene Steuern « Justandhaltungskosten . Er ° o 0 Zinsen: An Vereinigte Stahlwerke A.-G. für: Uebernahmeschuld , Sonstige Aufwendungen: An Gründergesellschaften für deren Vorlagen vom 1, Juli 1933 bis. 30; September 1939 L Gewinn: Reingewinn im Rumpfgeschästsjahr vom 1. Juli 1933 bis 30, September 1933 6d 0a CTE0CCE0 00009

165 680

o e. 6 ® . e ® o. e ooooooo

. . . . o 246 120 137 381

18 230 978 881

Erträge. Mieten, Gebühren und Umlagen T Ea Außerordentliche Erträge

978 221 660

e

978 881

Zl # [|æZ13

Westfälishe Werkswohnungs Atktiengesells<haft. Fusban. Forstmann. An die Westfälische Werkswohnungs Aktiengesellschaft, Dortmund. Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pslichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Westfälische Werkswohnungs Aktiengesellschaft sowie der voin Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchs

z7 | führung, der Abschluß für das Rumpsfge|chäftsjahr vom 1. Juli 1933 bis zum

30. September 1933 in Verbindung mit den Angaben im vorliegenden Geschäftsbericht und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschristen.

Düsseldorf, den 25. April 1934. :

Price Waterhouse & Co. Zugelassene Wirtschafts prüfungsgesells<aft, J. W. F. Neill, öffentl. best. Wirtschaftsprüfer.

Rheinisch - Westfälische Werkswohnungs Aktiengesells<haft, Essen,

Vilanz zum 30. September 1933.

Aktiva. Anlagevermögen: | Grundbesiß: Erwerb dur< Gründung am 1. Juli 1933 . e o. Wohngebäude: Erwerb dur<h Gründung am 1. Juli 1933: 4810 Häuser mit 16 494 Wohnungen . . . . „31344 742,— Abschreibung vom 1. Juli 1933 bis 30. Sept. 1933 164 802,25 Stand am 30. September 10 ais o e s o de e Umlaufsvermögen: Rückständige Mieten, Gebühren und Umlagen « « « 68 8321,26 Forderungen an Gründergesellschaften: Vereinigte Stahlwerke A.-G. « e 5 Sonstige Gründergesellschaften s e Postsche>guthaben

——

RM 7 432 260

31 179 939 38 612 199

L . 117 182,65 63782 e 8

: 10,— | 200 151

38 812 351/48

Passiva. i

Hen aas A Wertberichtigungsposten : : :

Rückstellung für etwaige Ausfälle an Mieten, Gebühren u. Umlagen

Verbindlichkeiten: E

Langsristige Uebernahmeschuld an Vereinigte Stahlwerke A.-G.:

Ursprungsbetrag am 1. Juli 1933 „. . , . „18717 002,—

Tilgung vom 1. August 1933 bis 30. Sept. 1933 220 000,—

Stand am 30. September 1933 „, « « o o « «18497 002,—

Hypothekenschulden C E E E E E E E E I E 61 000,— Gefr ten Det S s os e a o De Es : 930,70 Verbindlichkeit gegenüber einer Konzerngesellsha| 82 216,02 Goc e C 0 235,28

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen: ; Aufgelaufene, aber nicht zur Zahlung fällige Zinsen O E Gewinn: Reingewinn im Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Juli 1933 bis 80, September 1933

20 000 000 26 023

18 661 384|—

96 750/22

98 193/40 38812 351/48

Gewinn- und Verlustrehnung für das Rumvfges<häfts jahr vom 1. Fuli 1933 bis zum 30. September 1933.

chuß ergibt. L Rheinische Werk3wohnungs Aktiengesells<haft, Fusban. Forstmann.

der Bücher -und- Schriften der Rheinische

der vom -Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entspre

führung, der Abschluß- für das Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Zuli 1933 bis

1737 714/63

*) Außer den verrechneten Zinsen von 4% auf die Uebernahmeschuld entsteht

eine zufäbktiche Zinsverpflichtung von 2%, sobald sich später ein entsprechender Ueber-

An die Rheinische Werkswohnungs Aktiengesellschaft, Duisburg-Hamborn. . Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund Werkswohnungs A sowie

en die Buch-

zum

30. September 1933 in Verbindung mit den Angaben im vorliegenden Geschäst3-

bericht und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Düsseldorf, den 25. April 1934.

e Price Waterhouse & Co. Zugelassene Wirtschaftsprüfungsgesells<haft.

J. W. F. Neill, öffentl. best. Wirtschaftsprüfer. [10813],

Aufwendungen. RM [H Aeu S 4 e vao o ee oos e IOASOD2S Unèinbringliche rückständige Mieten, Gebühren und

Met E e Ce os e r Sa S

Gean e o E

Betriebskosten: Steuern und Abgaben « « o - e.

Jnstandhaltungskosten E r E

Zinsen:

Hypothékenzinsen-. "0 0.0.0 $00.0 00 E d 6-0 >< HBinsen an Vereinigte Stahlwerke A.-G, für Ueber- nahmefchnld G0 à 0G 0 0 E E N 280 755,02

Sonstige Aufwéndbungén! An Gründergesellschasten für deren Vorlagen vom 1. Juli 1933 bis 30. September 1933 , , : :

Gewinn: Reingewinn im Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Juli 1933 bis 30. September 1933

Abschreibungen:

190 826

69 8583|: 253 015 303 372

26 023,86

915,

281 67002 j

156 830/12

28 193 40 1 283 760/62

Erträge.

| Grundstü> und Gebäude.

Ï Gewinn:

Westsälishe Werkswohnungs Aktiengesellschaft,

1 283 760 62

Miétêll; Gelbe ind lden S ce S

zum Deutschen NeichSanzeiger und

tr. 125

7. Aktien» gesellschaften.

rzeug- Aktiengesellschaft 121, Wilhelmshaven. Bilanz per 31. Dezember 1933.

Aktiva. : Niht begebenes Aktien- fapital. .. «

Beteiligung. e eee) Tilgungskonto e o o.

Mietsfonto. « o o o o 5 Bankkonto eo e ooo)

Passiva. E t ypotheken « « « D tcpuld eo o. Darlehen « « « - Rückständige Zinsen . : Rückstellung für ausgeführte Reparaturen « « « «

Vortrag aus 1932 , » Erträgnis aus 1933

306 990

Gewinn- und Tung für das Jahr 1933.

Gewinn. Einnahmen... »

Verlust.

RM 27 048

9 329

5 443

2 029

10 246,

27 048171 A: O 1934, ahrzeug- engesells<haft Wilhelmshaven. :

Der Vorstand. Riffert. -

Zinsen Uiikosten . Es Abschreibungen , s Gewinnvortrag « ‘s

E

3. Rükversicherungsprämien .. . 4. Verwaltungskosten abzügli<h des Anteils der Rü-

Vilanz am 31. Dezember 1933.

[11732]. Aktiva. RM |5, Peteiligungen: , b 081 125

Vorjahr E Abgang . 527 000,— 622 500 4 458 625

Verlust , 95 500,— 39 907 1 527 790

24 249

Umlaufsvermögen: Wertpapiere Hypotheken , Forderungen Bankguthaben

Verlust:

Verlust 1933 66 896,35 Gewinnvortr, aus 1932 35 353,18

31 543. 5 082 116

Go | p doi J

Passiva. Atienkapitäl E Geseßlicher Reservefonds . Rücstellungskonto . . Verbindlichkeiten:

langfristige E sonstige

500 000 759 616 309 000

3 520 000 2 500| 5 082 116

Gewinn- u. Verlustkonto für 193 Soll, Gehälter

Verlust auf Beteiligungen Vesißsteuern A dien Sonstige Aufwendungen .

I &|

eo. Sl.

Haben.

Vortrag aus dem Vorjahr 18 } 236 300|—

Erträge aus Beteiligungen

[AISZE| [2

Vierte Beilage

Berlin, Freitag, den 1. Juni

Ci BA:

Aktiengesellschaft für SeilinDustrie vormals Ferdinand Wolff. Unsere diesjährige ordentli<he Gene- La findet am Samstag, den 30. Juni 1934, mittags 12 Uhr, im Verwaltungsgebäude unserer Gesell- schaft in Mannheim-Ne>arau statt. [14768]. Tagesordnung: 1, Vorlage des Geschäftsberichts, der Vilanz und der Gewinn- und Ver- E nung fiír das Geschäftsjahr 2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Jahresbilanz und der Ge- winn- und na. 3, -Beschlnßfassung über den Antrag, den _“ ‘Verkust aus den vorhandenen Reser- ven zu deen. 4, Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

5, Wahl des Bilanzprüfers,

Nach $ 7 Abs. 3 der Statuten is} die Aus- übung des Stimmrechts in der General- versammlung am 30. Juni 1934 davon

IV, Aufruhrbversiherung.

Preußischen Staatsanzeiger

1934

Einnahmen.

abhängig, daß die Aktien spätestens am 26. Juni 1934 bei der Gesellschaft, oder bei einem Notar, ode Effektengirobank, oder bei folgenden

Stellen hinterlegt werden:

Deutsche Bank & Disconto-Gesell- Mannheim,

aft Filiale annheim,

Deutsche Bank & Disconto-Gesell- shaf}t, Filiale Frankfurt a. M.,

Frankfurt a. M.,

VayerisheVereins bank, München.

Mannheim-Ne>arau, 29. Mai 1934. Der Vorstand.

Achenbach,

Hans Wenk-Wolff.

|— |.[13593].

(5d Allgemeine Versicherungs - Gesellschaft für See-, und Landtransport in Dresden.

: Gewinn- und Verlustre<nung für die Zeit vom 1. Januar b L Transportversicherung.

Kirchert.

is 31. Dezember 1933.

r bei einer

Sluß-

Einnahmen, 1, Ueberträge aus dem Vorjahre:

b) Schadenreserven

Ausgaben.

versicherer: E) geleistet ooooo b) zurüdgestellt

versicherer : | s geleistet . D

zurückgestellt L T versicherer:

b) Sonstige Verwaltungskosten. .

5. Abschreibungen ...

versicherer 7. Ueberschuß

D) PLAHUGNUDOT Ge e ee dw oto R

2. Prämieneinnahmen abzüglich der Rückbuchungen 3. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer . «

Éi Schäden aus den Vorjahren einschließlich der Schaden- ermittelungsfosten abzüglih des Anteils der Rüc&-

2. Schäden im Geschäftsjahr einschließlih der Schaden- ermittelungskosten abzüglih des Anteils der Rück-

a) Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten e e009.

e) Steuern und öffentliche Abgaben , « » «oe

6. Prämienüberträge abzüglich des Anteils der Rüc O 6E P00 6D S S S0

246 245 465 743

262 346 230 497

oe. ooo. 293 652 eee. 216 634

192 668 23 585 6 265

510 286 201 543

222 519 449

227 871 258 965

1914 479 IL. Kraftfahrzeug=- (Kasfo=-) und Kleinmaschinenversicherung.

Einnahmen, 1. Ueberträge aus dem Vorjahre:

chadenreserven

75/2. Prämieneinnahmen abzüglich der Rükbuchungen 3. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer « » o o

Ausgaben.

„versicherer: a) geleistet b) zurüd>gestellt

versicherer: v Vei E b) zurüdgestellt Rü>kversicherungsprämien . versicherer:

b) Sonstige Verwaltungskosten

Abschreibungen rämienüberträge abzüglich _versicherer

1 E L ibrage C00 P0000 b

Schäden aus den Vorjahren einschließli der Schaden- ermittelungsfosten abzüglih des Anteils der Rüd-

B e E Schäden im Geschäftsjahr einshließli< der Schaden- ermittelungsfosten abzüglih des Anteils der Rüd>-

Verwaltungskosten abzüglih des Anteils ‘der ‘Rück-

a) Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten .„

e) Steuern und öffentliche Abgaben « eo».

112 643|— 17 552|—

130 195

291 744 4 397

426 336

66 763 T54

L, Ueberträge aus dem Vorjahre: 4) P o os e ao e A - b) Schadenreserven E - S E S S S ‘6. os 2. Prämieneinnahmen abzüglih der Rückbuchungen 3, Nebenleistungen der Versicherungsnehmer . s - s

| Aus gaben.

1. Schäden aus den Vorjahren einschließli der Schaden- ermittelungsfosten abzügli<h des Anteils der Rück- versicherer:

a) geleistet S E D E

2, Schäden im Geschäftsjahr eins{ließli<h der Schaden- ermittelungsfosten abzüglih des Anteils der Rütt- versicherer:

C L b) zurückgestellt E E E006

3, Nlickversichetängsprämien es e,

4, Verwaltungskosten abzüglih des Anteils der Rück- versicherer: a) Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten , b) Sonstige Verwaltunäskofen «oe 6 e) Steuern und öffentliche Abgaben . . . . Prämienüberträge abzüglih des Anteils der Rü- versicherer E A Sonstige Reserven und Rülagen Ueberschuß

100- M50/ 0500S #0 D S

30 369/39 832/55 760 06

V. Cachrüd>versiherung.

12 043: 35 465

31 962|—

| 48 300 |— 69 674 |— 23 225/43

220 886/18

Einnahmen,

« Ueberträge aus dem Vorjahre: a) Prämienüberträge C Js Dea L

2. Prämieneinnahmen abzüglich der Nückbuchungen:

1, Feuerrü>versicherung:

a) Prämien A S S AS00100

b) Uebertragsfreie Prämien + Hagelrü>versicherung - « « « - s o. . Sonstige Rükversicherungszweige:

S P E E

b) Uebertragsfreie Prämien S

Ausgaben.

1, Retrozessionsprämien:

S E C daa

b) Sonstige Rü>versicherungszweige . . .. 5 2. Zahlungen aus Versicherungsfällen einshließli<h der

Schadenermittelungskosten für eigene Rechnung:

a) Feuerrü>versicherung

A S T

ec) Sonstige Rü>versicherungszweige . . « « + - 3, Reserven für schwebende Versicherungsfälle für eigene

Rechnung:

S) Ee a a,

P) SAGCITGRVenMeLna. «a a

c) Sonstige Rü>kversicherungszweige « - - - 4, Verwaltungskosten einschließlih Provisionen uud Ge-

winnanteile abzüglich der Anteile der Retrozessionäre 5, Prämienüberträge für eigene Rechnung:

S) F EUCTTH Ee s S oe A

b) Sonstige Rüversiherungszweige « « « e o e 6, Ueberschuß .

Einnahmen.

L. Ueberträge aus dem Vorjahre: a) Prämienreserven für eigene Rechnung . » « b) Prämienüberträge für eigene Rechnung « « - ec) Schadenreserven für eigene Rechnung «- « - » 2, Prämieneinnahmen abzüglich der Rü>kbuchungeu: 8) Pran o a D) MOBELtTGGS E Piel «eo 2-06. 6 0476

. o o. . 9+ 04 0 . * 6

A E E C É

Ausgaben.

VI. Unfall- uud Haftpflichtrü>ver

des Anteils der Rü>-

116 686

E C S. 2. Zahlungen aus Versicherungsfällen einschließlih der

43 346/18

10 491 /—

siherung.

191 895|—

121 372/98

169 764 62 152

410 725/58

26 510/57 1 686/73

130 733/—

26 071/91 46 11

390 415/25

231 916|—

454 071/76 11 600/88

28 197/30 7 802/49

733 588/43

90 040/47 281/88

224 626/40

9 910/79 11 845/83

58 232|—

-

138 871/37

141 224|—

58 555/69

733 588/43

as

364 077/91 |

511 788/23 7 926|— 31 366/36

915 158/50

58 436'8L

träge aus Wertpapieren Verlust 1933 . 66 896,35 +& Gewinnvor-

trag a, 1932 35 353,18

1 283 760/62

Rheinish-Westfälishe Werkswohnüngs Aktiengesellschaft. Fusban. Forstmann. An die Rheinisch-Westfälische Werkswohnungs Aktiengesellschaft, Essen.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Rheinish-Westfälischen Werkswohnungs Aktiengesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buch- führung, der Abschluß für das Rumpfgeschästsjahr vom 1. Juli 1933 bis zum 30, L tember 1933 in Verbindung mit den Angaben im vorliegenden Geschäftsbericht un

Dortmund. 301 565 82

Bilanz zum 30. September 1933.

Aftiva. Anlägévérmögen: Grundbesiß: Erwerb durch Gründung am 1. Juli 1933 5 158 855,— A Abgang vom 1. Fuli 1933 bis 30. Sept. 1933 1 440,—

Wohngebäude: Erwerb dur<h Gründung am 1. Juli 1933 5170 Häuser mit 12514 Wohnungen . . . . . 29233 512,—

8 163/22 ‘7. Uebers<uß 83 208

s 426 336 31 543/17 ITI. Einheits versicherung.

306 359/57 Einnahmen. Aktiengesellschaft für Metallwerte. Ueberträge aus dem Verjahre: Der Vorstand. a) Prämienüberträge. . . .,

Herm. J. Abs. Karl Prasfe. b) Schadenreserven .

Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund Prämieneinnahmen abzüglih der Rückbuchungen

Schadenermittelungskosten für eigene Rechnung .. 3, Reserven für s<hwebende Versicherungsfälle für eigene

Rund e S E CLE E S S-A 4. Verwaltungskosten einshließli<h Provisionen und Gewinnanteile abzügl. der Anteile der Retrozessionäre 5. Prämienreserven für eigene Rehnung « « + 6, Prämienüberträge für eigene Rehnung. « « «

Soll. 90S. F: 9.09: 00 9; © 9 S S: D: -< D Aufwendungen: Gehälter und Löhne .. Soziale Abgaben . é Abschreibungen auf Anlagen

Andere Abschreibungen Besibsteuern e Sonstige Steuern und Ab- qaben Handlungsunkosten

201 056|—

198 199/01 17 722 99 | 58 423 |—

21 165/90 | 47 044 60

RM

217 459/07 46 741/80 89 899|—

915 158/50

5 157 415

1 : 2. O. T 0:0 0:9 @ 10 24561 Ee e R

37 988/06 VII. Lebensrüd>versiheruug.

29 087 344

E E E E T E E E E

3 74159

+ le c A Je 27 388/55 elen aaa dra mm ar

Gewinnvortrag aus 1932 , Genn M Oa G,

Haben,

(>rträge: Gewinnvortrag . . „-, Betriebsbruttoergebnis Hinsen

3 741/59

8 12021

421 916/31

Leipzig, im Mai 1934, Leipziger Speiczeroi unD Spedition Aktiengesolls<haft. Heydrich. Fahn.-

Die Uebereinstimmung vorstehender Bk-

lanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung per 31, Dezember 1933 mit den ordnungs- mäßig geführten und von uns geprüften Geschäftsbüchern der Firma Leipziger Speicherei und Spedition Aktiengesell- schaft, Leipzig, bestätigen wir hiermit.

Leipzig, im Mai 1934.

Treuhand Attiengesellschzaft.

Fedde. Jungk.

421 916/31 |

410 054/51 f

Abschreibung vom 1. Juli 1933 bis 30. Sept. 1933 146 167,56

Stand am 30. September 1933

.Umlaufspermögen: Rückständige Mieten, Gebühren und G A

Forderungen an Gründergesellschaften

Vereinigte Stahlwerke A-G. . ., Sonstige Gründergesellschaften . Postsche>guthaben , ,.

Passiva.

Aktienkapital L els Wertberichtigungsposten :

Rückstellung für etwaige Ausfälle an Mieten

Verbindlichkeiten:

Langsfristige Uebernahmeschuld an Vereini Ursprungsbetrag am 1. Juli 1933 Tilgung vom 1. August 1933 bis 30, S

. 0:0" 10170: S .

34 244 759

5E . . . .

69 020,45

14 469,52 7 938,43 10

91 438 34 336 197

6-0 0 s

18 000 000

. . . e 4 o e o

, Gebühren u. Umlagen 19 5129

gte Stahlwerke A.-G.: 16 392 367,—

ept. 1933 200 000,— ¿16 192 367,—

Düsseldorf, den 25. April 1934.

14357 Cari Boldfchmivt-Silber-& Brandt Hutfabriken A.:G. î.L., Luckenwalde. Wir laden hiermit unsere Aktionäre zur ordentlichen Generalversamm- lung auf Sonnabr!rd, den 23, Juni 1934, vormittags 9 Uhr, in das Büro des Rechtsanwalts Dr. Siegfried Süsfind zu Berlin W 8, Mauer- straße 53 III, ein. Tages8ord1u1ung: 1. Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Gewinn- und

77 | der Geschäftsbericht den geseßlichen- Vorschriften.

Price Waterhouse & Co. Zugelassene Wirtschaftsprüfungsgesells<haft. J. W. F. Neill, öffentl. best. Wirtschaftsprüfer. .

spätestens am zweiten Werktag vor dem Tage der Generalversammlung (Hinter- legungs- und L nicht mitgerechnet) in den üblichen Geschäfts- stunden bei der Gesellschaftskasse oder bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft zu Berlin oder bei einem deutshen Notar ein Nummernverzeih- nis der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreihen und diese Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegung®- heine bei einer der angegebenen Stel- len hinterlegen und bis zum Schluß der Generalversammlung daselbst belassen.

Stand am 20. September 1933 Verbindlichkeit gegenüber einer Konzerngesellschaft Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen: Aufgelaufene, aber nicht zur Zahlung fällige Zinsen . Vorausgezahlte Mieten Gewinn: Reingewinn im Rumpfgeschäftsjahr vom 1. 30, September 1933

20 445,23

84 761,01 880,85

Juli 1933 bis

16 212 812

85 641)

18 230/ 34 336 197|

23

86

76

84

Berlustre<hnung für das Geschäfts- jahr 1933.

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der- Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung.

3. Entlastung der Liquidatoren. 4. Entlastung des Aufsichtsrats. Zur Teilnahme an der Generalver-

Die Hinterlegung

sammlung sind Aktionäre berechtigt; die

ist dur< Hinter- legungsschein nachzuweisen. Luckenwalde, den 26. Mai 1934. Carl Golsdschmidt-Silber «© Brandt Hutfabriken-Aktiengesellschaft i. L. Die Liquidatoren: Erih Braun. Erih JFdel.

der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklä- rungen und Nachweise bestätigen wir, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- shriften entsprechen.

Frankfurt a. M., den 19. April 1934. Allgemeine Revisions- und Ver- waltungs=Akt.-Ges.

„… Schwarz, Schmelz,

öffentl, bestellte Wirtschaft3prüfer. giBie Herren Dr. Alfred Merton und “irektor Rudolf Euler in Frankfurt a. M. snd dur Niederlegung ihres Amtes aus em Aufsichtsrat unserer Gesellschaft (geschieden. Jn der heutigen General- erjammlung wurde Herr Adolf Ratjen, in, wiedergewählt. Der Aufsichtsrat nserer Gesellschaft besteht nunmehr aus furt Herren Dr. Richard Merton, Frank- urt a. M,, Franz Koenigs, Amsterdam, dolf Ratjen, Verlin. aeerlin, den 17, Mai 1934, ltiengesellschaft für Metallwerte.

Der Vorstand.

6. Sonstige Reserven und 7, Ueberschuß

Ausgaben.

versicherer: a) geleistet b) zurüd>gestellt

versicherer: a) geleistet b) zurüdgestellt .. .,

. Rückversicherungsprämien . . versicherer:

b) Sonstige Verwaltungskosten . c) Steuern und öffentlihe Abgaben

5, Prämienüberträge abzüglich des Anteils der Rückver-

sicherer:

S 0E E. T M A

Herm. J. Abs, Karl Prasse.

Schäden aus den Vorjahren einschließlich der Schaden- ermittelungskosten abzüglih des Anteils der Rück-

. . . . . , . . .- o . L } . . . . . 47

Schäden im Geschäftsjahr einschließli<h der Schaden- ermittelungskosten abzüglich des Anteils der Rück-

* . . . . . . D: - ® . . . . . . 13

Verwaltungskosten abzüglich des Anteils der Rück-

a) Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten

5 148/75 689/38 34417

S8) 3 818|— 8 667/82

6182/30 |5.

7. Prämienüberträge für eigene Rechnung

Einnahmen, L. Ueberträge aus dem Vorjahre: a) Prämienreserven für eigene Rechnung . « « « b) Prämienüberträge für eigene Rechnung « « e) Schadenreserven für eigene Rechnung . « « 5

.+ Prämieneinnahmen abzüglich der Rü>kbuchungen . Hinsen s . . . . . . . . . . . ® ® . N . . . + Verlust . ® . . . . . ® . o J . . e - . .

Ausgaben.

. Zahlungen aus Versicherungsfällen einshließli< der

Schadenermittelungskosten für eigene Rechnung . . . Zahlungen für Rüd>käufe . . . Reserven für schwebende

eigene Rechnung .+ Verwaltungskosten einschließlich Provisionen abzüglich DeL Anlüile dor Roteozellionä e o «o a ae e Währungsverlust Os ), Prämienreserven für eigene Rechnung « , «

D: A 96S

e. M: S

74 437|17

219 194/89 30 227/88 3 892/56

Nebenleistungen der Versicherungsnehmer . « « i et

253 315/33 62 514/51 12 397/66

2 156/91

330 384/41

93 106/18 12 476181

1 726/37 Î j 8 043/42 10 369/55

247 988/08

26 675|—

330 384/41 (Fortseßung auf der folgenden Seite.)