1934 / 125 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 01 Jun 1934 18:00:00 GMT) scan diff

Vierte Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 125 vom 2. Juni 1934, S. 4

Fünfte Beilage

zun Deutschen ReichSanzeigex und Preußischen Staatsanzeiger Nr: 122 L Le 1934

L cten F T, Allien ae Spez san agobitanz 6 681 L 21, ober 1933. - F gesellschaften.

n

Aftiva, RM |H 52 [14135].

Le Ó Resteinzahlung s 37 500'— 74 Wi jniversitätsdru>erei H.Stürt Ma Forderung an Pardo tre pn 18 Bilanz per 31. Dezember 1933. Sett O 931/32 S 2 M Besigkeile, RM |5, l! au 14 gru>ereigrundstüd>: Vor- oon 18 87 968 092/12 trag am 1. 1.1933. 178 720/— E Meer [28 dereigebäude: Vortrag 2 P 1. 1933 4093 352,— 2 077 25075 M Abschreibung _9 267-— 99 Máschinen, Pressen, Seß-u. 9% hilfsmaschinen: Vortrag 19 in 1. 1, 1938 222 698,—

S

[14766]. Wiillstätter Elektrizitätswerk Aktiengesellschaft, Willstätt

i. Vaden.

Einladung zu der am Donnerstag, den 21. Juni 1934, vormittags 11/4 Uhr, im Geschäftszimmer des Notariats T, Mannheim A 1, 4, stattfin- denden ordentli<hen Generalver- sammlung.

Tagesordnung :

L, Vorlage von Geschäftsbericht und Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung für 1933,

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und Vortrag des Verlustes.

3. Entlastung der Verwaltungsorgane.

Die Aktien sind zur Ausübung des Stimmrechtes gemäß $ 22 des Statuts svätestens am vierten Tage vor der Generalversammlung bei der Deut- schen Vank und Disconto-Gesell= schaft, Filiale Mannheim oder bei einem Notar zu hinterlegen.

Mannheim, den 30. Mai 1934,

[14127].

„Winterthur“ Lebensversiherungs- Gesellschaft in Winterthur,

Rechnungs abshluß T, Gewinn- für das Geshäftsjahr vom

Einnahmen.

Ueberträge aus dem Vorjahre:

Go I E Deungskapital und Prämrnientibertran (valorisiert) OrganisätionsfondB e E L 2 Fonds für Gewinnbeteiligung der Versicherten Reserve für unerledigte Versichecungsfälle . » « Prämieneinnahmen und Ronteneinlagen - »- »: 6 ° POlieeNgebUeen «s s a a aaa ..

Gewinn- und Verlustre<hnung per 30. November 1933.

RM |5 2315 549/46 220 759|75

Nordia Grundstü>s A.-G., Berlin. Wir berufen die Aktionäre unserer Ge- sellschaft auf Freitag, den 29. Funi 1934, um 16 Uhr zur ordentlichen Generalversammlung in den Räumen des Herrn Notar Dr. Ruge, Berlin NW, Unter den Linden 39. [14772]. Tagesordnung :

1. Vorlage des Geschäftsberichts für das Geschäftsjahr 1933.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung für das Ge- schäftsjahr 1933.

. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Vorstand. Franz Lindenberg T S E O S R O A S L [14173]. Vereinigte Zellstoff- und Papierfabriken Kostheim-ODberleshen Aktiengesellshaft in Mainz. Vilanz per 30. November 1933.

Aktiva. RM

Aufwendungen. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen: Fabrik- und Geschäftsge- E I S e Wohngebäude 2% , .. Maschinen und maschinelle Anlage 1 Mobilar (der gesamte Zu- S S Andere Abschreibungen MEPNSUeL a ne op S a A Alle übrigen Aufwendungen Rg oa o s oe

und Verlustre<hnung 1. Fänudár bis 31. Dezember 1933, e,

und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften entsprechen.

München, den 10. Februar 1934, ayeris<he Treuhand- Aktiengesellschaft.

Dr. Weber.

Jn der heute stattgehabten General- versammlung isst die Zahl der Ausfsichts- ratsmitglieder auf fünf Mitglieder fest- geseßt worden. Herr Konsul Dr. Robert Gorlitt in München is aus gesundheit- lichen Gründen aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden. Die nah $ 14 des Statuts ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrats, Herr Ge- heimrat Wilhelm Hil>ken, Würzburg, und Herr Dr. iur. Eduard von Schwarßkoppen, Berlin, wuxden wiedergewählt.

Würzburg, den 24. Mai 1934,

[13903]

Dur<h Beschluß dexr Generalver- sammlung der Dresdner Chromo- «& Kunstdruck-Papierfabrik Krause «& Baumann Aktiengesellschaft in Heidenau, vom 10, April 1934, ist die auf dem Beschlusse der Generalver- sammlung vom 12. Mai 1932 beruhende Sonderrücklage von 128 700,40 RM aufgelöst und mit dem gesezlihen Reservefonds vershmolzen worden. Dies ist im Handelsregister des Amts- gerihts Pirna unter dem 4. Mai 1934 eingetragen worden.

Gemäß $$ 227 und 289 H.-G.-B. for- dert der unterzeihnete Vorstand die Gläubiger der Gesellschaft hiermit auf, ihre Ansprüche anzumelden.

Heidenau, den 26, Mai 1934,

Gewinn- und Verlustre<nung,

125 880

C RM (3,

2 069 610/41 143 401/42 434 066|—

17 883/44 198 364/20 113 484/96 645 56066

Aufwand. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . .. Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen , Zinsen und Skonti ., Besißsteuern s Uebrige Aufwendungen Gewinn: Borlräag 192 Gewinn 1933 e 06

E —s

Si G amar drien D es A Ea ezo amen

611 733

4 393 126 201 132 635 393 684 612 703

3 859

4'556 58719

, s s 6 @ 0 ® o e . e s ® .

Zinsen o oooooo) ° ° Ersaß dexr Rückversicherer „o «o o ao 6 Ä S Vermehrung des De>ungskapitals für abgegebene R i>versicherunge

d S: 0. S :& - * . . -.«“

So ep ooo)

273 s 184 507/86 Passiva, 27909 | K.-K. Leiser Ï ( 9/02 E Verrechnungskonto Leiser & Bier Zinsenrükstellungskonto Transitoria Grundkapital , 50 000,—

Ausgaben. E s 2 228 70 Rükversicherungsprämien und -Renteneinlagen Kapitalzahlungen oe vo0o.0.00o5 Reutenzahlungën « « o « s. o- 5. o. s.

Ne is e a S

Erträge. 483 485

Ueberschuß gemäß $ 261 c IT 1 H.-G.-B. Ertrag aus Beteiligungen Besondere Erträge

Ertrag. Nohertrag nach Abzug der Aufwendungen für Rohs-, Hilfs- und Betriebss\toffe

516 618 39 48 000 T0! 23

3'851 437 452/65 704 697/43

3 169 667/01

7 674,—

Anlagevermögen: Grundstücke: Vortrag 1. 12, 1932 555 000,—

Mainz, im März 1934.

4 556 587/93

Der Vorstand.

Gewinnanteile an Versicherte « , s Bezahlte und gutgeschriebene Zinsen Kosten für ärztliche Untersuchungeu

14 87 35/72

Zugang “« “- 230 372,—

Abschreibung 69 110,— 161 262

. Der Vorstand. ABRRE E E E S I V O E A E I E E E A R E E T E L

Dresdner Chromo- & Kunstdruek- Papierfabrik Krause & Baumann Aktiengesellschaft.

Ertrag aus Beteiligungen Solisligé Erlräge Außerordentliche Erträg

139 400|— 42 710/24 455 101/70

49 900,—

Verlustvortrag 100

m m

567 648 32

[14776]. Dampfschifffahrts-Gesellshaft für den Nieder- und Mittelrhein.

Gemäß $F$ 20 und 21 der Sazungen laden wir die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Donnerstag, den 28. Juni 1934; 11 Uhr vormittags, im Verwal- tungsgebäude der Gesellschaft, Düsseldorf, stattfindenden 99. ordentlichen Gene- ralversammlung ein.

Tagesordnung :

1, Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Ver- lnstre<hnung für 1933, Beschluß- fassung über deren Genehmigung.

2. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3. Beschlußfassung über Gewährung von Freifahrscheinen an die Aktionäre im Fahre 10934,

4, Wahlon zum Aufsichtsrat und zum Beirat.

5,- Wahl des Bilanzprüfers gemäß $262b H.-G.-B. und der Revisoren für das Geschäftsjahr 1934.

Wix ersuchen Bevollmächtigte, sich spä- testens drei Tage vorher durch schriftliche Vollmacht über ihre Befugnisse bei uns auszuweisen,

[14386] Vorwohle-Ginmerthaler Eisenbahn- Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Ge- sellshaft werden zu der diesjährigen ordentlichen Hauptversammlung unserèr Gesellschaft a Dienstag, den 26. Juni 1934, vormittags 11,20 Uhr, in- Braunschweig; Hotel Deutsches Haus, mit folgender Tages- ordnung eingeladen:

1. Vovlegung und Genehmigung des Geschäftsberihts und der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlust- re<hnung über das am 31. Dezember 1953 abgelaufene Geschäftsjahr, Verteilung des Reingewinns,

2. Entlastung des Vorstands.

3. Entlastung des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind die Aktionäre unserer Gesellshaft nah Maßgabe des $ 18 der Satzung berechtigt. Die Hinterlegung der Aktien bzw, Zwischenscheine hat dementsprechend spätestens bis zum 21. Juni 1934 bei der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft in Berlin oder bei der Commerz- und Privat - Bank Aktiengesellschaft Filiale Hannover in Hannover zu er- folgen.

Eschershausen, den 1. Juni 1934. Der Aufsichtsrat. Vielmetter, Vorsizender.

R E E A R E R E E S A E E S Go e T E S E [11426]. Veröffentlichung der Bilanzen der

Vu<hgewerbe A.-=G. Vilanz per 31. Maë 1932.

107 748|—

Abgähg «2 L400

Gebäude:

Fabrik- und Geschäfts-

gebäude: Vortrag 1.12.1932 4 196 000,— 3% Abschr. -125 880,— Wohngebäude: Vortrag 1.12.1932 450 000,— Zugang 8836,34 458 836,34 2% Abschr... 9186,34 Maschinen und maschinelle

Anlagen: Vortrag 1.12.1932 5 864 000,— Zugang . 254 233,95 Abgang 1 500,— 6116 733,95 10% Abschr. 611 733,95 mbe Sieieiinzielimme eid

Eisenbahnanlagen Wasserkraftanlagen . « . Brücken S Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar: Utensilien FAHLIOeTE u Mobiliar: Vortrag I 1982 S 4,— Zugang . . 4392,75 1396,75 Abschreibung . 4393,75 8 Summe des Anlagever- mögens Beteiligungen: 1, 12. 1932 , 2710,— Zugang « . . 414,65 3 124,65 Abschreibung . 39,65 Umlaufs3vermögen: Vorräte: Roh-, Hilfs- und Be- triebss\toffe Halb- und Fertigfabrikate Berta 4 QUDOIDCIE E e eo Außenstände: Anzahlungen und Ver- rechnungsposten » Warenschuldner . ._. « | 1989 027 Sonstige Forderungen . 42 653 Wel. ee ae 27 429 Se. 1 401 Kassenbestand , « 8 180 Postsche> E 12 033 RNEGSa s 113 654 Andere Bankguthaben 29 317 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen (tran- sitorische Aktiva)

1 467 430/87 613 272/95 592 46188 184 947115 298 91061

70 999 008/64

82 657/20

6 000 000/— 150 000 /— 328 301/65

87 968 09213

Kurdamm Aktien-Gesells<aft für Verwaltung von Grunditücien i. Ligqu., Berlin.

Karl Kellner, Dr. Pollak, als Liquidatoren.

E E a

(Unterschriften.) Gewinnvortrag 1932

ERSIE R R R E S A S Mech. Vaumwoll-Spinnerei & Weberei Bayreuth in Bayreuth. Vilanz per 31. Dezember 1933.

[13902]. Aktiva. RM |H Anlagevermögen: Grundstü>ke ohne Berü- sichtigung von Baulich- leitet E Geschäfts- u. Wohngebäude

377 031,24 Abschreibung für 1933 , 10 000,— Fabrikgebäude: Spinnerei Bayreuth 515 906,16 Zugang 1933 28 283,11

011 189,27

Abschreibung für 1933 , 20 000,—

Weberei Bayreuth

328 047,51 Abschreibung für 1933 . 15 000,— Weberei Laine> 276 502,56 Zugang 1933 21 443,85 297 946,4T |

PIUDIDI Ls ia ies Organisationskosten « s » « 5s. s. 6.

Vérwäaltüngskostén » - «o o «5

S. » e cs o s Cie

Abschreibungen und Kursausgleih » «« » De>ungskapital und Prämienübertrag Ende 1933 ° Reserve für unerledigte Versicherungsfälle und Rükkäufe Fonds für Gewinnbeteiligung der Versicherten « « « « 5 Saldo des Organisationsfonds oooooooooo) Gewinnsaldo . « « ooooooooooo)

Vereinigte Zellstoff- und Papier- fabriken Kostheim-ODberleschen Aktiengesells<haft, Mainz.

Der Vorstand. Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise bestätige ich, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht dea geseßlichen Vorschriften: entsprechen. Verlin, den 15. März 1934,

Dr. Wilh. Voß, öffentlich bestellter Wirtschaftsprüfer. Der Aussihtsrat besteht z. Z. ‘aus folgenden Mitgliedern: 1. Reichsminister a. D. Dr. Peter Reinhold, Berlin, Vor- sißender; 2, Direktor Hans Kraemer, Berlin, stellvertr. Vorsißender; & Konsul Adolf Arnhold, Dresden; 4. Rechtsanwalt Dr. Gert Bahr, Berlin; 5. Konsul Karl von Fren>ell, Dresden; 6... Dr, L8so S. FJanko, Zürich; 7. Dr. Oskar Klau, Rechtsanwalt und Notar, Frankfurt a. M; 8. Direktor Robert Naville, Cham ;-9,Bank- direktor Gustav Nollstadt, Berlin; 10. Ge- neraldirektor Ewald Schoeller, Breslau; 11, Carl Thiel, Zürich; 12. Generaldirektor Bruno Tugendhat, Wasseralfingeu; | Düsseldorf, im Mai 1934, 13. Bankdirektor Emil Wechsler, Berlin. ; ._, Der Vorstand.

G ENA E SDO R e R E R R E S S R I R S RSA 2 C R AA R S E E R A E E ITE I U L I Uu | ; ; - Schweizerische Unfallverfiherungs- Gesellschaft in Winterthur. Reéhuungsabs<hluß. I, Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1933.

Schw. Fr. 428 200|— 105 288 692/94 64 353 63174 6 785 682/08

7 860 637/32

184 716 844 08

273 400/07 4 080 279/02

Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- Eg R: Nee bestätigen wir, [14134] ay die Zuchsührung, der Jahresabschluß | Dampfziegelei Habenha A-G und der Geschäftsbericht den geseßlichen | "a [stegelet Habenhausen A.-G, Vorschriften G, E an a Da: Wurz 19Es.

Stuttgart, den 27. April 1934,

Schwäbische Treuhand- Aktiengesells<haft. Dr. Bonnet.

In der Generalversammlung vom 26. Mai 1934 wurde beschlossen, auf den Gewinnanteilschein Nr. 13 für das Ge- schäftsjahr 1933 eine Dividende von RM 18,— auszuschütten.

Diese Dividende abzüglich 104 Kapital- ertragssteuer kommt von heute ab an unserer Gesellshaftsfasse, bei der Bayerischen Vereinsbank in Mün- <en und deren Filialen in Vayreuth und Augsburg sowie bei der Deutschen Vank und Disconto-Gesellschaft Filiale Aug3burg und Filiale Mün- <en gegen Einreichung der Gewinn- anteilscheine zur Auszahlung.

Vayreuth, den 28. Mai 1934,

Der Vorstand. Dr. Erich Wurster. Dr. Eberhard Wurster.

R E N S S SAN E S O S E A0 Qr I C T G AE E E T

[14131]. Albt. Jürß & Crotogino Aktiengesells<haft, Rosto.

Vilanz per 31. Dezember 1933.

Aktiva. RM Anlagevermögen: Grundstücke Ï 14 580 Geschäfts- und Wohnge- bäude . . - 81761532 Zügung . . 267848 Fabrikgebäude und Werks- anlagen ¿ . 93441,18 Abgang 225 93 216,18 Ziga »« 8613/82 O Betriebs- und Geschäfts- inventar . . 82271,— Abgang .. 200,— 32 071|— Umlaufvermögen: | Borries s 220 296/88 NSELIPGDIeLe 5 2 138/74 Grundschulden 3 000|— Debitoren 109 159/98 Wabl 6713/61 Kassenbestand einschließli< Reichsbankgiro- u. Post- \MeCquthaben Sonstige Bankguthaben Entwertungskonto . «

Schristen und Schristen- material: Vortrag am 11938 «4 00020 78 617,95 Abgang « «4532,40 T4 115,55

Abschreibung 22 235,55 Einrichtungsgegenstände u. Werkzeuge: Vortrag am 11,1933 2070 Zugang « 12 937,21 45 607,21 Abgang « 200,— 45 407,21

Abschreibung 15 892,21 Auto: Vortrag am 1. 1, 108 N S807

141 684/60 Abschreibung I 142,— 1 364 285/15 Lithographiesteine und 873 026/45 Metalldruckplatten: Vor- 947 568/43 trag am 1.1.1933 623 401 Quan d S t atn F E I EIERIE E Aan d S 1 91 615 952 T 621,50 Abschreibung . 1 621,50 Elektrische Licht- u. Krast- anlage: Vortrag am N 1990 5 ; Zugang .., 7821,90 Abschreibung . 2 737,90 Vorräte: Papier und Materialien Halbfertige Erzeugnisse . Fertige Erzeugnisse Esselten Es Forderungen auf Grund von Warenlieferungen nd Led Wechsel Kassa, Postsche>guthaben Vankguthaben Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen .„

20e... ero... oe. o80 e eoeeoooeo D900 09:0... D m -- 2020... 090 S o S [ooo eo. 0008 2e eee... o8 eee... .o48

4 070 120

RM ‘H

Vermögen. Anlagevermögen : Grundstü>k , 100 000,— Abschreibung 5 000,— Gebäude . . 130 000,— Abschreibung 5 000,— Maschinen und Jnventar 39 996,06 1747,75 41 743,81 4 41 029,81 Abschreibung 12 529,81 Umlaufsvermögen: Lagerbestand Forderungen auf Grund von Warenlieferungen Und Leistingeu, ¿4 Dasseibestand ¿s Bankguthaben ¿é 4 Verlust in 1933/34 , , 19773,91 Gewinnvortrag aus 1932/33 275,62

T7, Vilanz per 31. Dezember 1933. 330 944

Aktiven. Verpflichtungsscheine der Aktionäre « « . S C E e ö Banken und Postshe> « « o o co G Jésté Kapitalanlagen e ae o os °

—— Schw. Fr, 8 000 000/|—

92 972/51 704 737/13 71 978 683/60 3 735 995/67 3 153 597/56

95 000

367 031 j 125 000

Pole endatichen e o E / Depots bei Versicherungsgejellschaste É p Ua Garantiedepot für Reserven aus Rückversicherungsabgaben Geitundete Pan a Guthaben bei Versicherungsgesellschaften und andere Debitoren Guthaben bei Filialen und anderen Geschäftsstellen . « » « »

Gde as o Cs s e S E A

Zugang ¿ ¿

Abgang «

524 189

0:0

IZIÆ

Passiven. Aktienkapital (wovon 20% einbezahlt) , . Reservefonds R Deckungskapital und Prämienübertrag s Reserve für unerledigte Versicherungsfälle und Rückkäuf ° Fonds für Getvinnbeteiligung der Sa ° Guthaben von Filialen und anderen Geschäftsstellen . . . « Guthaben von Versicherungsge{ellschaften und anderen Kreditoren 6

10-000 000 1 500 000 70/999 008 82 657

6 000 000 25 933

1 537 182 992 869 150 000 328 301

91 615 952

*) Nach Zuweisung von Fr. 1 991 361,14 an den Fonds für Gewinnbeteiligung der Versicherten.

Vorgeschlagene Verwendung des Getoinnsaldos:

Weitere Einlage in den statutarischen Reservefonds « s « « (der dadur<h auf Fr. 1 750 000,— ansteigt)

Bi ause neue Reil aa e a ae 2 S

0 e U

E E S R E T P R T R E e

10 498 386

Abschreibung für 1933 “50 000,— Maschinen: Spinnerei Bayreuth 915 499,05 Zugang 1933 34 066,—

949 565,06 Abschreibung für 1933 . 169 066,— Weberei Bayreuth

659 508,02 Zugang 1933 1 695,—

661 203,03 Abschreibung für 1933 . 100 000,— Weberei LaineË 399 026,84 Zugang 1933 14 000,— 4T3 026,84 Abschreibung A für 1933 70 000,— Krastsahtzeug Beteiligungen: nom. Reichs- marck 1 394 000 Aftien der Württembergischen Cattunmanufactur in Heidenheim a. d. Brenz Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Bétriebs- stoffe - $0 Halbsertige Erzeugnisse , Fertige Erzeugnisse . Forderungen aus Waren- lieferungen é Forderungen an abhängige Gesellschaft Wechsel Sche>s L Kassenbestand eins<l. Gut- haben bei NotenBbanken und Postsche>guthaben Andere Bankguthaben , , Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

Vortrag

. e 6 . 0

19 498/29

299 612/02

Depositen e oe o. eet Saldo des Organisationsfonds «- eo ooooo Gejvinnsaldo*) ooo oco ooooooo oodo do

Verbindlichkeiten. Ca s E N R S Verbindlichkeiten . .

200 000’ 20 000/— 1 000|— 78 612/02 299 612/02 Gewinn- und Verlustre<huung für das Ges<häftsjahr 1933/34.

——

RM 37 899/36 5 1924

z=lRl 25S EZ11

Einnahmen. Vorttäg als 1A Vortrag der versicherungstechnischen Reserven aus 1932 Prämien und Gebühren Zinsen und Mietserträge s Ersaß der Rückversicherer

Wertpapierekonto . . . Verlust- und Gewinnkonto 17 459/17 Deébitorenlonto e e e 37 562/20 Po Mean ee as 6/67 E s e ae 13/04 Beteiligungskonto . « « » 2 465/70

780 499

2 724 609 450 433 138 510

4 377

Fr. 250 000,— Fr. 78 301,65

Winterthur, den 15. März 1934. Un, 098.001,09 eWinterthur“ Lebens versiherungs-Gesellschaft in Winterthur. Der Direktor: E. Jester.

„Nordro“ Nordbayerische Rohstosfaktiengesellshaft für das Sehneidergewerbe in Nürnberg. Wir laden die Aktionäre unserer Ge- sellschaft zu der am Montag, dei 25. Juni 1934, na<hmittags 3 Uhr, in der Gaststätte Marientorzwinger (Lo- renzerstraße 33) in Nürnberg stattfinden- den 11. ordentlihen Generalver- sammlung ein.

[14759]. Tagesordnung :

1. Vorlage des Geschäftsberichts des Vorstands und Aufsichtsrats, Ge- nehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung für 31, De- zember 1933, 3

2, Beschlußfassung über das Geschäfts- ergebnis.

3, Entlastung des Vorstands- und Auf- sichtsxats. :

4, Ergänzungswahl für vier ausschel- dende Aussichtsratsmitglieder.

5. Wahl des Bilanzprüfers. i: ur Teilnahme an der Generalversamm-

lung sind die Stammaktionäre nur dann berechtigt, wenn sie spätestens am dritten Stag vor der General: versammlung, das ist der 21. Juni 1934, die Mäntel ihrer Aktien bei der Kasse der Gesellschaft, bei einem deutschen Notar, oder bei einer baye! rischen Bank, oder ihre Hinterlegungs scheine mit Angabe der Aktiennummer be! einem deutschen Notar hinterlegen. wird jedoch bemerkt, daß die Hinterlegung von Reichsbankdepotscheinen wegen der veränderten Verwahrungsbestimmungen der Reichsbank kein Recht mehr zur Aus- übung des Stimmrechts gibt.

Der Eintritt in die Generalversammlung ist nur gegen Stimmkarte gestattet, Werden die Aktien nicht bei der Kasse der Gesellschaft hinterlegt, so sind die Hinter legungssheine der Banken oder de Notars spätestens am zweiten Werktag vor der Generalversammlung bei dem Vorstand der Gesellschaft zur Ausfertiguns der Stimmkarten einzureichen. /

Jeder Aktionär darf si<h von einen anderen Aktionär dur<h Ausfüllung 0e auf der Rückseite der Stimmkarte al Vir bestätigen, daß nach dflichigamüfier gedru>ten Vollmacht vertreten lassen. ‘rüfung auf Grund der Bücher und

Nürnberg, den 30. Mai 1934. 1s: phriften der Gesellschast sowie der vom Der Vorsitzende des Aufsichtsra? “rstand erteilten Aufklärungen und Nach-

Wilh. Pamler. ‘ise die Buchführung, der Fahresabschluß

E 0. 00 0.600.006 E ESE o .“

34 440

doe. oooooooooo A N A

Konto eigene Aktien 1785/64 Verlust 1931/32 119/38

167 159/80 Grundfkapitalkonto 150 000 Kreditorenkonto . « « 17 092/35 Transitoriakonto « U

167 159/80 Gewinn- und Verlustkonto. 1130/80

235/27 1 366/07 1 246/69

119/38 1 366.07. Vilarz per 31. Mai 1933.

107 748|—

i 38 866/74 ° 6/67

Aufwendungen, Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . ... Abschreibungen a. Anlagen:

Grundstück

Gebäude

Maschinen und Jnventar Zinsen Steuern:

Berlehrsteler ¿6 1 756/94

Besißsteuern 2 825 7 Sonstige Aufwendungen:

Unkosten

Betriebskosten

Kohlen

Sonpa<t ¿»5

Ausgaben. Rü>kversicherungsprämien es Bezahlte Entschädigungen aus 1933 und den Provisionen Bea gStonen E S Jnspektions- und Organisationskosten » « 5 Cre C E Aen S Prämienreserve aus Prämienrückgewährversi Sonstige Prämienreserven: brutto eo o oo00 GDSUGH RUADEHDetUnG o ee aid Schadenreserven: as S abzüglih Rückversicherung Dec>ungskapital für Renten; brutto E 0 6A 4 090 969, abzüglih Rückversicherung 421 794,— Nettoübershuß des Jahres 1933 und dessen Verwendung: Einlage in den Spezialfonds . „. . 800 000,— An die Aktionäre (Dividenden) . . . „, 2 512 900,— Reserve für Gewinnanteile an Versicherungs-

nehmer Statutarische Tantiemen . ° Rückstellung für die Eidgenössische Krisen-

abgabe O E Ca Vortrag auf néué ReGnung «o

192 213 7 807 254/22

37 766 958/22 561 203

11 829 491/48 3 970 207/93 3 964 679 1090 536/88 4 702 132|75

2 734 974|—

Vorjahren

96 830| 25 800|

Schuldteile. Aktienkapital: Etammakiien: Stimmen-

zahl 1550

Vorzugsaktien: Stimmen- zahl 155 bzw. 1550 gemäß F 23 der Statuten

5 000 5 000 12 529/81

4 337

[14774].

Allgäuer Baumwollspinnerei und

Weberei QUGRaE vorm, Heinrich L

Wir beehren uns, die Aktionäre zu der in München am Samstag, den 30. Funi 1933, 11,30 Uhr, im Sizungs- saale des Notariats München IT, Neuhaujer Straße 6/IL, stattfindenden ac<htundD- dreißigsten ordentlichen General- versammlung einzuladen.

Gegenstände der Verhandlung sind : 1. Bericht des Vorstands und Auf- sichtsrats über das Geschäftsjahr 1933. 2. Genehmigung der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustre<hnung für das Ge- schäftsjahr 1933 sowie Erteilung der Ent- lastung der Gesellshaft8organe. 3, Be- {lußfassung über das Ergebnis der Fah- resre<hnung. 4. Aenderung des Gesell-. schaftsvertrags vom 2. Mai 1932: $ 16. Abs. 1 Zahl der Mitglieder des Aussichts-. rats, $ 21 Abs. 2 Gewinnanteil des Auf- sichtsrats, $ 23 Ziff. 4—6 Gejoinnver- teilung. 5. Aufsichtsratswahlen. 6, Wahl der Vilanzprüfer für das Geschäftsjahr 1934.

Die Aktionäre, welche an der Versamm- lung teilzunehmen wünschen, haben sî< gemäß $ 11 des Gesellschaftsvertrages spätestens drei Tage vor der General- versammlung, das ist bis zum 26. Juni 1934, dur<h Hinterlegung der Aktien gegen Bescheinigung, welche als Ausweis dient, entweder

bei dem Vorstand der Gesellschaft,

oder

bei der Bayerishen Vereinsbank

München oder deren Filialen Augs8=- Lx, Kempten, Jmmenstadt, oder

bei der Schweizerischen Bankgesell-

[ane Winterthur oder Zürich, vDer

bei der Deutschen Vank und Dis-

conto - Gesellschaft, Filiale Stuttgart, oder

bei einem Notar zu legitimieren.

Die Bilanz mit Gewinn- und Verlust- rechnung liegt vom 16. Juni. 1934 an in den Geschäftsräumen der Gesellschaft zur Einsicht der Aktionäre auf.

Blaichath, den 7. Juni 1934.

Der Aufsichtsrat. Dr. jur. Alfred Wolff, Vorsigender.

775 000

343 026 4 887

S S

S022. eo. S 0 Pee os e 0 ea o0 e eee...

eru TaBOO0|==

852 500

Abschreibungen auf Bet. . ,

55 541 186,23 Unkosten- und Steuerkonto .

5 430 613 | Reservefonds:

Z Geseßlicher Reservefonds Spezialreservefonds Ddr Dpotbeten Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen und Leistungen . . . , ‘amten- und Arbeiter- Unterstüßungsfonds . , Nicht erhobene Dividende Posten, die der Rehnungs- abgrenzung dienen „. ewinn: : Vortrag aus 1932 Gewinn 1933

50 110 573

88 754 100 000 50 000 881 516

2 0883/5 19 519/26 7 C063 4 316|—

107 4720

190 696 16 426 009

e.“

59 719 319,— 7 036 658,—

Bon 737 225

52 682 661 Del Ton A

Passiva. Grundkapital: Standen 4 a e

B ugd ea

3 004/63

1 000 000 7 320/30

4 000 000

5 000 000|— 500 000 173 002 147 572

451 915 111 642 141 728

810 965 233 199

351 387/0 27 628

0.0.0.0 00.6 3 669 175 29 939 105 912

180

30 000|— Erträge.

585 355/14 | Gewinnvortrag a. 1932/33

580 355/14 Botriebtergchntd s 87 181/36

| Außerordentliche Erträge . 516‘

250 000|— | Verlust in | 1777/53| 1933/34 . . 19 773,91 3 342/25 | Gewinnvortrag 44 251/24 aus 1932/33

12 239/81

268 761/70

Geseßlicher Reservefonds E 9756: Rükfstellungen- . . Tes Wertberichtigungsposten . Verbindlichkeiten: Langfristige Schulden: Obligationsanleihe 1930 | (nom. RM 900 200,—) hypothefkarish gesichert Son Banken Sonstige langfristige S Kurzfristige Schulden: Obligationsanleihen | 1909, 1911, 1920 (zur ! Einlösung aufgerufen) . 6 474/60 Ausgeloste, nicht erho- | bene Genußrechte der | Anleibe L 350|— Noch nicht erhobene Ob- ligationszinsen und Ge- winnanteile für Genuß- rechte Noch nicht erhobene Di- vidende Anzahlungen von Kunden und Verrechnungsposten Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- | rungen und Leistungen 302 570/98 Akzeptverbindlichkeiten . 964 034/85 Banken 2 561 840/35

Wertpapierekonto Debitorenkonto J

Postsche>konto « Passiva.

Aktienkapital . , Rückstellungen Dispositionsfonds QeEbitoLen Ae iee Bankschuld . . Geivinn 1933. Verlust aus AUED s o

52

1 620 1785/64 17 578/55 745/67 168 351/79

150 000|— 17 605/12 528/18 218/49 168 351/79

und Verlustre<hnung.

500 000,— 92 500,—

11 400 KasseköntoÆ . Beteiligungskonto Konto eigene Aktien . Verlust- und Getvinnkonto

Transitoria . e . E A0. 0

. . . . . . . . o. o .

19 498/29

107 472/07 Bremen, den 9. April 1934. Dampfziegelei Habenhausen A.-G,

Helbig. Backhaus. Die in vorstehender Bilanz nebs Ge- fvinn- und Verlustre<hnung aufgeführten Ziffern haben wir mit ¿en Eintragungen in den Geschäftsbüchern der Gesellschaft verglichen und Uebereinstimmung sest- gestellt.

Bremen, den 16. April 1934, „Treuverkehr Bremen“ Filiale der Treuverkehr Deutshe Treuhand= Aktiengesellshaft für Wareus

verkehr. Menklsa. J. V.¿ Förste.

Die Generalversammlung vom 16. Mai 1934 genehmigte die vorstehende Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung; sie er- teilte dem Aufsichtsrat und dem Vorstand Entlastung.

Aus dem Aufsichtsrat ist Herr Bau- direktor Knop ausgeschieden; Herr Bau=- direktor Offenberg is an dessen Stelle zum Mitglied des Aufsichtsrats gewählt worden.

Zum Vilanzprüfer für das Geschäfts- jahr 1934/35 wurde die Deutsche Treu- hand Aktiengesellschaft gewählt.

Bremen, den 16. Mai 1934.

Der Vorstand. Helbig.

114 362 11 924

1746 489

Gewinn- und Verlustre<nung per 31. Dezember 1933.

___ Aufwand. RM Lhne und Gehälter , | 1204 531 Soziale Abgaben , . 87 873 bschreibungen:

a) auf Anlagen . , , b) auf Effekten . . inen . . . 6 6 . Msibsteuern . . , « Sonstige Aufwendungen ewinn:

Vortrag aus 1932 , Gewinn 1933

a 275,62

200 000,— 282 800,—

| 900 200|— 12 979/95 4 529 940|— | 11. Vilanz pro 31. Dezember 1933.

[90

Aktiven. Verpflichtungsscheine der Aktionäre . « «5 Kassa L Kapitalanlagen einschließlich Grundbesiß . Zihstragende Depots in Händen von Bedenten Banken Versicherungsgesellschaften und andere Debitoren Filialen und andere Geschäftsstellen . . . «« Prämienausstände 1715 000 Stückzinsen auf Kapitalanlagen 1 287 883

[19 R R | 153 755 463 1 825/20 Passiven.

4 388 200|— 184 716 844

47 246 138 332

3 507 6 527 551

16 563,82

Grundkapital Kreditoren . H | Transitoria Gewinn .

11 581,21 4 982/61

585 355 14

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1933.

Soll, RM |D Verlustvortrag aus- 1932 11 581/21 Löhne und Gehälter. .. 165 074/70 Soziale Abgaben « . «, 10 674/41 Abschreibung auf: e ed Entwertungskonto . Andere Abschreibungen Zinsen Besißsteuern Sonstige Aufwendungen . Gewinn 1933, 16 563,82 Verlust aus

1932. . ¿» 1158121

514 312

Schw. Fr. 8 000 000|— 120 800

127 064 351 3 228 591

3 808 410

5 414 566

3 115 860

Passiva. Gyründkäpital- «6» Reservefonds: Geseßlicher Reservefonds Dispositionsfonds i Weckerneuerungsrü>lage Rütäelliigen Wertberichtigungsposten (Delkrederekonto) . Verbindlichkeiten : Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen Baumwolltratten . ... Verbindlichkeiten gegenüber Banken Sonstige Verbindlichkeiten (darunter Sparguthaben) Unerhobene Dividenden . Posten, die der Nec<hnungs- abgrenzung dienen Getvinn- und Verlustrech- nung: Vortrag von 1932 Reingetvinn von 1933 ,

122 606 Gewinn- 2 625 000

935 22 230 33 730

257 473

632 000 367 200 300 000 101 798|:

100 000

Unkosten und Steuern . . 304/53 Abschreibungen auf Beteilis U GEEO N O ide 0 io 6

Gewinn

866/31 218/49

1 389/33 1 389/33 1 389/33

Der Vorstand. Dr. Karl Seeliger. Die Herren Dr. Rudolf Junghanns, Leipzig, und Günther Mackenthun in Leipzig wurden als Aufsihtsratszmit- glieder wiedergewählt. Als Erjaß für den freiwillig zurüd- getretenen Herrn Prof. Dr. Hans Volkelt wurde Herr Diplombücherrevisor Richard Fischer in den Aufsichtsrat gewählt. Leipzig, den 14, Mai 1934.

BVuchgewerbe A.-G.

Dr. Seeliger.

D..S. S S S S... 0

15 218/30 14 274/64 8 000|— 14 232/23 5 573/18 80 206/68

. . . 6 S S0 S 9. 9 00S .

4 BAA 114 362

11 924 1 855 668

20 000 000 Zinsen „eee ooo S 10 000 000 7 391 859 52 845 547 52 682 661 3 669 175|— 1 142 744/60 1 635 276/54 4 388 200|—

153 755 463/37

82 226 668 362

Aktienkapital MElCLEPNdS aa Spezialfonds Prämienreserven netto Schadenreserven netto . « « Deekungskapital für Renten netto . .. Reserve für Gewinnanteile an Versicherte Kreditoren

Gewinn- und Verlustre<hnung

…___ Extrag. Gewinnvortrag aus 1932 , brifationsübers<uß (Er- trag abzüglich der Auf- wendungen für Rohs-, Hilfs- und Betriebss\toffe) ußerordentl. Einnahmen

4 248/98 114 362

: . 871 700 4 982/81 329 817/96

162 12€ 1 733 262/15 L TOE

8 043/77

ai B C R ADE Haven. 1 855 668/81

Bruttogewinn Gewinn auf Essektenkonto Sonstige kleine Erträge

. 2 . 6 . . * . o S: S 4 2E. D: D D S Q: D:E S D. S S S Q D G. E D —S E M... 0: D Q. D «S Mi: G0 >05 S D > S G M: S: 1 P <> Q E S

326 587/47 1 504/— 1 726/49

329 817/96

(300 000 hfl.) . Sonstige Schulden Posten, die der Rechnungs- i abgrenzung dienen (tran- | sitorische Passiva) ._. Z 40 773/58 Reingewinn in 1932/33 3 859/60 (eide iat add

16 426 009/96

506 250|— 249 490/48

158 06€23

Winterthur, den 4. April 1934. Schweizerische Unfallversicherungs-Gesells<haft in Der Generaldirektor: Dr. Fehlmann.

273 40( 184 507

6 527 551

Winterthur. Rosto>, den 18. Mai 1934, Der Vorstand, Hint.

p aa iei dbiicanicine: Keinen nier ate