1934 / 126 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 02 Jun 1934 18:00:00 GMT) scan diff

150411.

E Oppel& Co. Aktiengesellschaft, Lindenau-Friedri<hs hall. Einladung zur ordentlichen Ge- neralversammlung auf Dienstag, den 26. Juni 1934, 15 Uhr, nach

Zweite Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 126 vom 2, Juni 1934, S. 4

Gewinn- und Verlustre<hnung am 30. September 1933.

RM |5 2 421 846/34 167 486/49

Aufwendungen. Löhne und Gehälter .. Soziale Abgaben . . .

C.

[12145]. % H. Boehringer Sohn A.-G,,

Nieder-Fngelheim am Nhein. Vilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva.

RM |5,

Hannovers<he Papierfabriken Al- feld-Gronau vormals Gebr. Woge.

Unsere Aktionäre laden wir zur 62. ordentli<hen Generalversamm- lung auf Sonnabend, den 23. Juni 1934, 12,30 Uhr, im Sißungssaale der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesell-

Gewinn-= und Verlustre<nung für die Zeit vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 1933,

RM 500 939 41 332

Aufwendungen. Löhne und Gehälter. , « Soziale Abgaben . .

um Deutschen ReichSanzeiger und Breußi

Drítte Beilage

\chen Staatsanzeiger

Anlage e o 1 873 231/23

iz E 3 349 563/81

Barbestände 168 756/42

174 522/07 | Debitoren ff. « 1 678 752/66 || Verlust «4 965 019 48

93 348/61

50 556/71

A Eme: | m 152 862/13

7 335 323/60 106 298/24

Passiva. | . Beschlußfassung über die Genehmi-

Aktienkapital . , 2 800 000|— gung der Bilanz und der Getvinn- und 624 914/24 88 706/37

Reservekonto T , : 280 000 Verlustrechnung auf den 31. Dezem- Reservekonto II â 400 000 |— ber 1933 sowie über die Entlastung 3 945 841/20 4

Abschreibungen a. Anlagen: E Ea vat auf Maschinen und ma- \schinelle Anlagen . .. auf Einrichtungen, Werk- zeuge und Geräte

Andere Abschreibungen

Bei teon S E e

Anderé Stier e

Alle übrigen Aufwendungen

Gewinn 1932/33

Hildburghausen (Kreisamt). Tagesorduung : 1, Wahlen zum Aufsichtsrat.

. Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrechnung für das Geschäftsjahr 1933.

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung sowie des Geschäfts- berichts für das Geschäftsjahr 1933,

4. Beschlußfassung über die Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

©, Wahl des Bilanzprüfers für das Ge- schäftsjahr 1934.

6. Verschiedenes.

Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen und Nückstellungen Be S S Besißsteuern d. Gesellschaft Alle übrigen Aufwendun- gen mit Ausnahme der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Gn De

53 567

18 270 69 094 28 299

schaft, Hannover, Theaterstraße, ein. [14992]. Tage8ordnung :

1, Vorlegung des Geschäftsberichts sowie der Bilanz und der Getwinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1933,

65 300 ° ° Berlin, Sonnabend, den 2. Zuni

o e s

itr. 126

7. Aktien- gesellschaften.

9 af Ahrberg Aktien-Gesellschaft, Erträge. 18 Berichtigung. Vetrag, der sich nah Abzug tionäre, die an dieser Generalver- der Aufwendungen für umlung teilnehmen wollen, müssen

_— 1934

[14174].

Deutsche Dampfschifffahrts - Gesellschaft „Hansa“. o gm 24, Przenitber 1093 i

RM [5

[14463]. Gewinn- und Verlustre<hnung auf den 31. Dezember 1933.

Aufwendungen.

e S

Gehälter, Löhne . «„ «

Sozialabgaben .

Besißsteuern .

Betriebssteuern

Steuergutscheine

[14181]. Vilanz zum 31. Dezember 1933.

RM |5,

—- Aktiva. Anlagevermögen: 4731/17 | Grundstü>de , 927 181,— 6 540/75 | Abgang 1933 5 796,— 1074/67 | Gebäude: i 262/80 | Geschästs- und Wohnge- 1021/82 bäude . . , 422277,13 23175 |. Abschr. . , 29 213,13

178 038 18 964

N 908 499/87 Ai

Vermögen.

921 385 L, Anlagevermögen: L. Dampfer-, Motorschiffe-, Leichter-Bestand: O e ea

DEOORO 19008 s a e oa

Akzeptkonto 8 489/05 des Aufsichtsrats und des Vorstands. AVEDEHOICIE L 3 846 834/55 3. Ausfsichtsratswahlen. 3 7 335 323 60 4. Wahl eines Wirtschaftsprüfers.

/ 5. Verschiedenes. Gewinn- und Verlustre<hnung

rananzr aba So Ldm ov ae a ad Taae

Bestand am 49 597 700,— 53 325,—

L. 45 651 025,

Erträge. Ueberschuß gemäß $ 261e (1) IT Ziffer 1 der Aftien- Le GU E 4 ee

Um in der Generalversammlung stim-

Nach $ 13 der Saßung ist zur Teilnahme an der Generalversammlung jeder Ak- tionär berechtigt, der spätestens drei Werïtage vor dem Tag der Ge- neralversammlung bis 18 Uhr seine Aktien in Eisfeld in Thür., Bernhard- straße 6, bei der Gesellschafts fasse oder in Hildburghausen bei der Kreis- parkasse oder bei einem deutschen Notar hinterlegt, wobei die Bestim- mungen des $ 13 zu beachten sind.

Lindenau-Friedrihs hall, den 30. Mai 1934,

Der Vorstand. Hofmann. Schreiber.

E E E R

3 494 095/66 21 061/78 430 083/76

3 945 841/20

BUisenuberQUh 4 Außerordentliche Erträge .

Berlin, im April 1934. Der Vorstand. Neuhold. Telemann.

Nach dem abschließenden Ergebnis unferer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise. entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- schriften.

Berlin, den 7. März 1934.

Deutsche Treuhand-Gesellschaft.

per 31. Dezember 1930.

Soll. Verlust 'laut Kalkulationen

Vortrag aus 1929 Bilanzkonto

Haben.

RM |9 980 836/38

280 836/38

15 816/90

265 019/48

280 836/38

[12146].

C. H. Boehringer Sohn Nieder-Jugelheim am

A.-G., Rhein

Vilanz per 31. Dezember 1931.

Aktiva,

RM

men oder Anträge stellen zu können, müssen die Aktionäre spätestens am 22. Juni 1934 während der üblichen Ge- schäfstsstunden im Geschäftslokal zu Alfeld (Leine) oder bei der Dresdner Vank zu Berlin, Frankfurt (Main) und Hannover oder bei der P PE und Privat-Vank Aktiengesellschaft zu Verlin, Frankfurt (Main), Göt- tingen und Hannover ihre Aktien hin- terlegen und bis zur Beendigung der Generalversammlung dort belassen. Die Hinterlegung is au<h dann ordnungs- gemäß erfolgt, wenn Aktien mit Zustim- mung einer Hinterlegungsstelle für sie bei anderen Bankfirmen bis zur Beendigung der Generalversammlung im Sperrdepot

Roh», Hilss- und Ve- máß $ 17 der Sazungen ihre Aktien

815 920/18

triebsstoffe ergibt . ., 23 001/98

Sonstige Kapitalerträge . Außerordentliche Erträge: Steuergutscheine «„ « « Reichsanleihe . . « « 5 Rückstellungen und Dubiosen usw. . « «

36 700

7 265/91

908 499 87

Herx Bankdirektor Carl Thierbach

aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden und

an dessén Stelle Herr Bankdirektor Carl

Boes, M.-Gladbach, in den Aufsichtsrat

gewählt worden. Viersener Actien-Gesellschaft für Spinnerei und Weberei. Der Vorstand.

ft einem doppelten Nummernverzeich- ¿ spätestens am zweiten Werktage x demjenigen Tage, an welchem die neralversammlung stattfinde, h hei der Sparkasse der Stadt ' Hannover, Hannover, Grupen- straße, oder E, o hei dem Bankhaus Rudolf ‘Löhr, Hannover, Am Schiffgraben 10, nterlegen. Die Hinterlegungsscheine nen als Einlaßkarten. Hannover, den 31,"Maiî 1934" * - der Vorstand. Friy Ahrberg.

2461]. i lh, Möller A.-G., M.-Glad bach,

12 692/99 8 366/40 34 714 35

Sonstige Unkosten . . Abschreibungen auf Anlage

T S o. e os . .

Erträge. Ua Verlust in 1933 D. S 0

365 30 34 349/05 34 714/35 Aktiengesellschaft für Gärungs-

Te<hniï, Berlin, A L Ea E: P G E R M T A T [14410]. Bilanz per 31. Dezember 1933,

Aktiva. E

RM |Y

Fabrikgebäude 861 182,87 Bugang 1933 2511,28 863 694,15

Abschr, 4 -28.882,15 Maschinen und maschinelle Anlagen . 18 248,— Zugang 1933 16 578,97 37 826,97

Abgang 1933 277,93 341 5419,07

Ab C S2048/04

Einrichtungen: Fabr 1,— Zugang 1933 15 260,18 T5 261,18 Abschr. 4 1526018

834 812

Ab ga ng E. E 0.0 o 9 o 0 9 H . s

Abschreibung“

2. Grundstüce: Bestand am 1, Januar 1933 ,

A S

8. Gebäude:

a) Geschäfts- und Wohngebäude: Bestand

L Dalar 1920

Abgang

At u s > b) Reparaturwerkstätten: Bestand am 1. Ja-

nuar 1933

O a 4. Maschinen in Reparaturwerkstätten: Bestand am È. Jan. 1933

1 000,

E ave tai 49 650 025,

« 8 210 025

« 270 000,— ° 3 000,—

am

525 950,— 7 000,

518 950 ,—

12 950,

15000, 14 998

24 706,95

{6 440 000

907 000

506 000|—

Betriebsanlagen und Jn- ventar. , « 390 000,— Zugang » « 82 400,—

—722 400,—

52 Abschr. 42 240,—

Beteiligungen: Wet O 2 Zug, 1933: 200,—

Wertpapiere: Wet 111038 S Zug. 1933 1477,40

| Hypothekendarlehen . . . Geleistete Vorauszahlungen |— | Miet- und sonstige Forde- 40 000 rungen. . . , 399 812 59 a ae E a —— 1 Mee Méjamt auf Ev 762 812/59 | füllung von Anleihever- Gewinn- und Verlustre<hnung POtUngen «s am 31. Dezember 1933. Au Guthaben beim Leipziger

RM H Meßamt . S A0 T: S 27 787 250 989/85 | Postsche>guthaben , 2 524 Fron Gai O antautbabet S 441 E E ada

11 838 748|

belassen werden. : Alfeld (Leine), den 2. Juni 1934, Der Aussichtsrat. Reiser, Vorsißender.

E E G T E R E S E E T R [12987]. ee Oa für pinnerei un ebere ersen. | ; s Vilanz per 31. Dezember 1933, | bericht den geseblihen Vorschriften ent Berlin, im April 1934, E en: B Mi Treuverkehr Deutsche Treuhand: N gene Attiengesellshaft für Geldes äud verantworilich vertreten durch: Fabrikgebäu Us a ppa, v, Dindlage, Abschreibung 8 075,— öffentlich bestellter Wirtschastsprüfer.

. V.: Hering. Werkswohnungen J H g 227 900,— G

Abschreibun 4 640,— S ——— [12746]. Fahresabs<luß g Spinnerei Viersen am _ 31. Dezember 1933, 301 422,44 Bg B09 TB01 533,03 Abgang « - 500,— 304 033,53 Abschreibung 830 433,53 Spinnerei Alf 36 500,— HURGIA s 513,65

Janssen, Siegmund, öff. best. Wirtschastsprüfer.

Aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden sind die Herren: Dr. Paul Steiner, Arthur Otto. Fn den Aufsichtsrat neugewählt ivurden die Herren: Alfred H. Schwarß, Max: Wolf. Der Aufsichtsrat besteht nun- mehr aus folgenden Herren: Max Wolf, Alfred Blinzig, Max Ebbe>e, Waldemar Freiherr v. Oppenheim, Alfred H. Schwarß.

Deutsche Telephonwerke und Kabelizdustrie Aktiengesellschaft.

Neuhold. Telemann.

Me Bekanntmachung. Hierdurch ladèn wir die Aktionäre unse- rer Gesellschaft zu der am Freitag, den 22. Funi 1934, vormittags 10 Uhr, —E5 08 1IT imt“ Amtsgericht Charlottenburg, Tegeler Al De 686 34 ‘Weg 14, Zimmer 280, stattfindenden R A E ordentlichen Generalversammlung E 646 822,07 ein, Tagesordnung : Abschreibung 174 522,07 | 472 300 1, Abberufung und Neuwahl eines Auf- Einrichtungen, Werkzeuge sichtsratsmitgliedes. und Geräte am . Saßungsänderung. 110.1932 179/300 . Vorlage des Geschäftsberichts sowie Zugang 65 675,92 dex Bilauz nebst Gewinn- und Ver- 211 975,92 E für das Geschäftsjahr D S S TRET j A M p ps E G Tae E vinn- und Verlustre<hnung un e- 93 348,61 146 300 i winnverteilung. H 1—]| 5, Entlastung des Vorstands. _codelle “S L1—| 6. Entlastung des Aufsichtsrats. Patente, Lizenzen, Mar- Die an der Generalversammlung teil- „ten- und ähnliche Rechte nehmenden Aktionäre haben ihre Aktien Beteiligungen M bis pätestens 20. Juni 1934, mit- _1. 10, 1932 112 951,— tags 12 hr, bei der Berliner Stadt- Zugang 1007 bantk, C 25, Alexanderhaus, Wertpapier- 113 651,—- abteilung, oder bei der Stadthaupt-

6 000,— kasse der Stadt Berlin, C 2, Rathaus,

zu hinterlegen.

Berlin-Wilmersdorf, 1. Juli 1934, Heimstättensiecdlkutüg Berlin- Wilmersdorf, Gemeinnützige

Aftiengesells<haft. Der Vorstand. Klein. Hochhaus.

[15044]. Hallesche Salzwerke Aft.-Ges. Schleitau (Saale). * Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hierdurch zu der am Diens-

[14401]. Deutsche Telephonwerke und Kabelindustrie Aktiengesellschaft, Verlin.

Vilanz am 30. September 1933.

Aktiva. RM, 19 Anlagevermögen: Grunde 1130 000— Fabrik- und Verwaltungs- : gebäude am 1, 10. 1932 2 578 200,— Abschreibung 60 200,— Wohngebäude am 1. 10, 1932. 216 300;,— Abschreibung 5 100,— Maschinen und maschinelle Anlagen am 1. 10, 1932 635 400,— Zugang 18 108 41

Bilanz vom 31. Dezember 1933. -

Aktiva. D se, Wechsel, Lohnvor- E E uldner, Banken - und Effekten C000 S 96 IrenVorrdles e e « » è lagewerte . potheken und Darlehen

Perlust

M. an Haa>. Tschierschwig, Wir bestätigen hiermit, daß nach pflicht- gemäßer Prüfung dur<h uns auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der uns vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäfts

Pfaffhäuser 7 E A e a P05 Zugang 1933 27 744,60 5, Geschäftsinventar und Auto: Vestand am 1. Fanuar 1933

27 745,60 12 000, ——

Abschr. ,. 27 744,60 3 267,70 Were O Beteiligungen L IO 20070.

Umlaufvermögen: Bestand am | Roh-, Hilfs- und Betriebs- 2 246 000,— |

oe N 161 000,— Halbfertige Erzeugnisse 91 257 Fertige Erzeugnisse « 54 001,— Wertpapiere Geleistete Anzahlungen Forderungen auf Grund

von Warenlieferungen u.

Leistungen

Anlagen s e « 1 944 376 Vorräte . , 1 728 239 Barbestände 132 327 Debitoren 1 498 119 Verlust , 80 940

5 384 003

Zugang

380 160

De S ]|—

Hamburg:

Ae L

6, Vertragsrechte betr, Kai-Anlage Ll’ Januar 1933 Aa A Beteiligungen: Bestand am 1, Januar 1933 , , B U S

Passiva. Sd Attienkapi z 2 325 Reservekonto L s Reservekonto IL Akzeptkonto , 5 (e

2 800 000 280 000 400 000

50 000

1 854 003

5 384 003 Gewinn- und Vexlustre<hnung per 31. Dezember 1931. Soll. RM Verlustvortrag aus 1930 , 265 019 265 019

2 085 000

. . L . . . . o.

1 502 24 875 30 179

2 518 000

Passiva. O esel, Reserve E s

144 009

O a, A

Umlaufsvermögen: « ae o a S0 . Wertpapiere ed «a, .+ Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . E Sche>s .+ Forderungen an abhängige Gesellschaften und Es et e s L - Ï -( {id eue, einschließl, : L A eits Ard Bo 6, Kassenbestand einschl, 159 652 banken und Postsche>guthaben

gutbaben «ee f ; Andere Bankguthaben A 1 623 362 T Andere Bankguthaben 0 0.06909 09.9 09-80 Anleihedioa o

Darlehen und sonstige For- Apo E h / S derungen 613 168 Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen «

Posten, die der Rechnungs- Bürgschaften RM 98 117,50 abgrenzung dienen , Avale RM 10 514,45

120 924

s e A 6 d

211 200 : 309 325

a E 2 627 689

1046 117 58 592 63 973

Gesellschaften s Wechsel 00.0 0> E

É >. S S

11 158 739 2 429 087,23

2283 260 44 448

2 164 961,53 e L480 A Guthaben bei Noten- | 48 511,75 | 41 120,55 | 8 841 867/39 1410 000 1 539 139/34

4 Forderungen an abhängige g 4 5

Soll.

Haben, nto tet es

Ge a e Bilôlslonlo e aa

Vermögen. Gde S Gebaude NAA is S

184 078 80 940

265 019

1 493 967 64 12 935 eo oe 468 33 Haven. Geräte «4 1 Wctriebsübershuß « » « « Hypothekenschuldner « 134 7477 erlust DECINGURE S C S s 40 294116 Verlust (Liquidationsfonds) | 219 939/53 Avale und Bürgschaften 31 350,—

226 42774 24 562/11 j Passiva. Het | 250 9898 NEeELVEfonos - «ad s M,-Gladbath, den 17. Mai 1934, |Rüstellungen . Der Vorstand. E 6%ige (8%) Obligations- C E Ca anleihe von 1925 ... 1802], T%ige Dollaranleihe von

L 1928 Franz Müller & Kramer T N a A, Aktiengesellschaft, Greiz. L O Vilanz am 30. November 1933. |: S

Akzepte . . . . - , . . Afttiva. RM |5 Anlagevermögen: 164 658/10

Ode S 28211657

- 273 600

61 233 020/7

[12147]. C. H. Boehringer Sohn A.-G,, Nieder-Jngelheim am Rhein. Vilanz per 31. Dezember 1932. 3701305 Aktiva, RM Abschreibung 8 676,65

N : : ea 1754916/95| Bleiche Viersen E Vorräte , , 1 803 327/45 12 400,— Barbestände 292 43272 2 750, Schulden. Debitoren 1 453 693/66 15 150,— Aktienkapital (Liquida-

Abschreibung 4 800,— tionsfonds)

5 304 370/78 R O Glad

iva, Bie e 1

Fnventar: | A O : Pass 30 Gemeinde Bad Saarow ‘Aktienkapital , 2 800 000/— | Abschreibung . 942,58 15% ige Abgabe ale font T 280 000|— Alf R i ä è Mde eservekonto IL 400 000|— Gleisanschl S Avale und Bürgschaften N e S Sa S taschinen und Juventar . 850 079/21

31 350,— | l Kreditoren « « » 1 658 062/93 | 3.27; Tos real M lvagen , « E G 134 810/81 E 11 563,65 I 902 354 36 1 309 203/38

E ; Ertragsre<nung. 5 304 370/78| Debitoren 1 162,65 gSrewnung

10 401 r _— Gewinn- und Verlustre<hnung Unilaufsvermögen:

Verluste. per 31. Dezember 1932. i Hilfs- und Betriebs- Verlustvortrag (Liquida- E S Soll. RM [N

E E E 204 114

Halbfertige Erzeugnisse. . Handlungsunkosten . . 12 993

Verlustvortrag aus 1931 , 80 940/67 | Fertige Erzeugnisse, Garne Abschreibungen . . 4 347 Bilanzkonto 84S See S B S 7 238| R Verlust aus Bürgschaft . 200

400 000 40 000 6 500

3 600 000

129 315/80

Abgang Sch1utlDott, A E i Reservefonds: Ge Rud 2. Sonderrü>lage NUCLeI S ao io a a4 Wertberichtigungsposten . . « « « Verbindlichkeiten: Ame Mnlelhe, alla ae . Darlehnshypotheken (davon RM 734 546,75 Akzepte gegeben) . Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen S . Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesellschaften und O o ee 4 . Sonstige Verbindlichkeiten . Akzeptverbindlichkeiten . S 21 020— 7. Bankverbindlichkeiten (davon für RM 4 960 000,-— Akzepte gegeben) E Ee Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . . « Vortrag aus 1932 V L a

Bürgschaften RM 98 117,50

14 VVU VUU

IU So4 486/64

Abschreibung Mobiliar

Passiva, Laa S Reservefonds:

Geseßtlicher Reservefonds Andere Reserven « 5 « Erneuerungsfonds Ned o S e s Verbindlichkeiten: NéntensGulben 5 4 as Anzahlungen, bzw. Gut- haben von Kunden Auf Grund von Waren- lieferungen u. Leistung. Gegenüber abhängigenGe- fellihäften © ¿5 Guthaben d. Versorgungs- kasse für Werksangehörge Sonstige Verpflichtungen Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen « «

Gewinn: Vortrag aus 1932 „, Reingewinn 1933 » »

1 200 000,—

4 000 000|— 1 310 000,—

400 000|— 2 100 000|— 250 000|— 702 179/07

2 510 000\— 9 230 702/79 202 75575

I 902 354 36 7 558 739/14 52 207/27 141 302/48

40 000

: 11 838 748/89

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1933.

RM 271 825 13 427

Bad

1 600 000 272 353 68

13 500 000|— 2 938 187;

7,58 18 000 68 E

12 000

Abgang E Umlaufsvermögen : E O Vorräte: Noh-, Hilfs- triebsstoffe S Halbfertige Erzeugnisse . Fertige Erzeugnisse, Waren L Wertpapiere s Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . Sonstige Forderungen . Wechsel .

n —— 40.0 0

84 128/53 69 418/09

I 879 633/69 4 450 62697

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . . « Soziale Abgaben .. Abschreibungen auf Be-

triebsanlagen u.Jnventar Steuern und Abgaben . . Sonstige Aufwendungen .

und Be- G 450 145/72

252 195/39

818 739) 16 Umlaufsvermögen:

\lstofse, halbfertige und sertige Erzeugnisse. .. er Gesellschaft zustehende Hypothek Ie Pie orderungen auf Grund von Warenlieferungen . orderungen an Mitglieder des Vorstands A 113-918/67

42 240 1732 221 191 550 416

10 536 257/04 1 653 082/17

735 404/88 1 529 870

| 558 351/59 462 460

300 664/15 N 890,65

5 498,40

93 011 E04 T S204 2 6 38805

32 185 241 296 1498 11 877

3 896/54

Bemerkung: Das Wechsel- 243 513 obligo vom 31. 12, 1933 war RM 93 442,06,

847 160/96

661 233 020/73 Gewinn- und Verlustre<nung zum 31. Dezember 1933.

1 558 122/68 43 718/74 15 083/70

224 669 219 999

Hinterlegte Bürgschaften . Bürgschaftsschulduer RM 136 000,— Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken und Postsche>guthaben . 84 688/57 Andere Bankguthaben 2 053 567/91 Posten der Rechnungs- | 13 117/82

abgrenzung r m 10 289 055/14

5 351/43 l

Bajssiva. Grundkapital . , s Geseßlicher Reservefonds . Rückstellungen Verbindlichkeiten:

41% Anléihe v. J, 1912 (Davon ausgelost, noch nicht eingelöst Reichs- marf 13 702,50)

Genußrechturkunden RM 346 000

Auf Grundstücken der Ge- sellschaft lastende Hypo- thefen . S 260 929/40

Anzahlungen von Kunden 133 670/88

Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen und Leistungen . N

Darlehen in ausländischer | Währung E 810 528/82

Sonstige Verbindlichkeiten 243 805/16

Bürgschaftsgläubiger | RNM 136 000,—

Posten der Rechnungs- abgrenzung A 96 079/91

Gewinn- und Verlust- | Rechnung: |

Jahresreingewinn1932/33 88 706/37

10 289 055|14

7 200 000|— 863 279/50 57 77585

| 258 802/50

| 275 S

tag, den 3. Fuli 1934, vormittags 9 Uhr, in Halle a. d. Saale im Verwal- tungsgebäude der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft stattfindenden ovr- dentlichen Generalversammlung er- gebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1, Vorlegung des Geschäftsberichts sowie der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustre<nung und des Berichts des Ea für das Geschäftsjahr 1933.

. Genehmigung der Jahresbilanz sowie der Gewinn- und Verlustre<hnung für 1933.

. Entlastung von Vorstand und Auf- sichtsrat.

. Wahl eines Wirtschaftsprüfers.

5. Wahlen zum Aufsichtsrat.

__ Zur “Teilnahme an der Generalver- jammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien ohne Divi- dendenscheine bis zum 29. Juni 1934, vormittags 9 Uhr, bei einem deutschen Notar, beim Vorstand der Gesell- schaft in Schlettau bei Halle a. d. Saale, bei einer EGffeftengirobvantf oder

bei der Deutshen Bauk und Dis- conto-Gesellschaft inBerlin W8, in Kölu und in Halle a. d, Saale,

beim Bankhaus Gebr. Röchling in Saarbrüden,

gegen Empfangsbescheinigung bis zur Beendigung der Generalversammlung hin- terlegen. Die Bescheinigungen über die bis zur Beendigung der Generalversamm- lung erfolgte Hinterlegung sind späte- stens 72 Stunven vor der Stunde der Generalversammlung beim Vor- stand einzureichen, Der Vorstand. Scheiding.

Gewinn 1932

Haben.

215 751/48

215 751/48

215 751/48

[12148].

C. H. Vochringer Sohn A.-G,, Nieder-Fngelheim am Rhein. Vilanz per 31. Dezember 1933.

Anlagen . Vorrate 2 Barbestände Debitoren .

Aktiva.

9-0. ®& & 1

L 1 5

Passiva.

Aktienlapta 2 Reservekonto L . Reservekonto IL , Dee Le Verlust- und Gewinnkonto

5

Gewinn- und Verlustre

483 526/96

RM [D 626 274/37 160 071/82 321 173/49 376 007/28

800 000|— 280 000|— 500 000|— 100 000/— 645 137/22 158 ti 483 526196 <uung

per l. Dezember 1933.

Soll.

Bilanzkonto

RM |9 158 389/74

158 389/74

Haben.

Vorltág dis 1082 Gewinn 1933

(Unterschriften.)

|

34 81081 123 578/93

158 389|74

47 160

1 239 14 941

3 829

Wee S Eigene Aktien nom. Reichs- art O e 5 Doe Von der Gesellschast ge- leistete Anzahlungen . Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. V Sonstige Debitoren . .,. Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken und Postsche>guthaben . Andere Bankguthaben Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . ,

110 861 3 025

1 334 247

2371 1 644 021

Passiva. Gra Rü>stellungen

Verbindlichkeiten: Langfristige dingli<h ge- sicherte Darlehn -... 440 000 Verbindlichkeiten a. Grund von Warenbezügen und S S Sonstige Verbindlichkeiten Verbindlichkeiten gegen- über Banken: durch Grundschulden ge- sichert E) Produktionskredit für die deutsche Flachs- A E Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen „. Gewinn 1933 18964,06

Verlust 1932 . 16 779,58

700 000 3 866

6 882 24 151

93 625

364 062 9 249:

2184/48 1 644 0211/32

Grundstücksverkaufsunkosten 791) 225 684

Gewinne. Pachten und Mieten 2 691/25 Forstbetriebsgewinn . . . 77706 Gewinn aus Verkauf der

Dee S 100 Steuergutscheine, Erlöse . 1378 Se e ee O 798 Verlust:

Verlustvortrag aus dem

Vorjahre L 204 114 Verlust im abgelaufenen

Se 15 82534

225 684/23

Verlin, Vad Saarotww, 15. Mai 1934, Saarow-Pieskow Landhaus-Sied- lung am Scharmütelsee Aktietn-

gesellschaft i. Ligu. Der Vorfißende des Aufsichtsrats: Dr. Paschke. Die Liquidatoren : Henßler. Paechter.

[12747]. Saarow-Pieskow Landhaus- Siedlung am Scharmügelsee

Attiengesellshaft i. Liqu. Bekanntmachung.

Herr Major a. D. Walther Stahr, Gut Marienhöhe bei Bad Saaroiv, is aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden.

Gemäß $ 262b wurde Herr Fauseh Berlin, zum VBilanzprüfer und zu seinen Stellvertreter Herr Dr. Dorow, Berlith bestellt.

Die Liquidatoren: Henßler. Paechter.

Andere Bankguthaben . .

Pieingeivinn :

orderungen sonstige . . 17 608/54 0)enbestand einschließli< Guthaben bei Noten- banken und Postsche>- quthaben E 21 760

98 069 3 147 023 Passiva. E: Daa leservefonds : Geseßlicher Reservefonds Andere Reservefonds \listellungen E) Pertberihtigungen . _ Verbindlichkeiten: etbindlichkeiten a. Grund bon Warenlieferungen u. Leistungen . . trbindlichkeiten iber Befe osten, der Rehnungsab- „Frenzung dienend .

1 087 500

276 626 127 782 175 471 687 732

Coba s 570 030 gegen- 159 000

6 000/—

27 266/33 29 612/91 3 147 023/55 Verlust- und Gewinnre<hnung am 30. November 1933.

RM [5

Soll, Vndlungsunfkosten und a E 4 917 867 46 [shreibungen . , 84 868/87 Vertberihtigungen . 412 055/76 ‘inn : 29 612 91

1 444 405|—

\ Haben.

Pohgewinn . 1 444 405|—

Erträgnisse. i: 487 23716

Mieten S Zinsen u. sonstige Erträg- nifse x j

E a 18 337 Bet 103 e

44 841 550 41678

Leipzig, den 18. April 1934. Leipziger Messe- und Ausstellungs- Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Fraustadt. Stegemann.

Nach dem abschließenden Ergebnis unse- rer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- schriften.

Leipzig, den 23. April 1934. Sächsishe Revisions- und Treu- handgesells<haft A.-G. Muth, öffentlich bestellter Wirtschafts- prüfer. öffentlih bestellter Wirt-

schaftsprüfer,

Aus dem Aufsichtsrat sind ausge- schieden die Herren: Dr. Louis Leisler Kiep, Hamburg, Hamburg-Amerika-Linie; Stadtrat Dr. Walter Leiske, Leipzig.

Hinzugewählt wurden die Herren: Stadtrat Wilhelm Enke, Leipzig, Vize- präsident der Fndustrie- und Handels- kammer, Leipzig; Bürgermeister Haake, Leipzig; Direktor Victor Neumann, Ham- burg, Hamburg-Amerika-Linie; Ober- reg erungsrat Dr. Spangenberg, Dresden, Finanzministerium; Regierungsbaurat Ru- dolf Stegemann, Mitglied des Direkto- riums des Leipziger Messeamlts, Leipzig.

Erdmann,

Avale RM 10 514,45

10 854 486

Gewinnu- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1933.

Soll, RM |

Löhne und Gehälter , 6 002 576/80 Soziale Abgaben . - 376 868/72 ADIBTCiD det « 2 s 385 648/10 Andere Abschreibungen 493 444/24 Besißtsteuern 248 870/22 Sonstige Steuern . . . 167 253/83 Alle übr. Aufwendungen 7 802 690 26 Gewinn:

Vortrag aus 1932 ,

Reingewinn 1933 „,

224 669/60 219 999/49

15 922 021/26

Haben. Gewinnvortrag aus 1932 Betriebserträgnisse- gemäß

q Olo: IT Ziffer 4

B I S4 Zinsen u. sonstige Kapital- |

erträge 4 171 368 54 Außerordentliche Erträge . 174 971/08

15 922 021/26 Kaiserslautern, den 8. Mai 1934, G. M. Pfaff A.-G. N O U.

Nach pflihtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise bestätigen wir, daß die Buchführung, der JFahresabs{<luß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften entsprechen.

Mannheim, den 11. Mai 1934.

Süddeutsche Revisions- unD

224 669/60

D Pt fa 50 M0 pn

15 351 012/04

. Zinsen I D » 4

. Sonstige Aufwendungen E S C es

Aufwendungen.

1, Handlungsunkosten der Zentrale:

Ü) Geiltee B Le o

b) Sonstige Unkosten .

Soziale Aufwendungen eins{<hl, Pensionen**) . Abjchreibungen auf Anlagen

Abschreibungen, andere .

-+- Vortrag aus 1932

Gewinnvortrag Betriebsergebnis

Erträge aus Beteiligungen Sonstige Kapitalerträge . . Außerordentliche Erträge

Entnahme aus den Rückstellungen für getilgte Darle

V 0.4.0 0.6 0 S

s D

. 524 925,35

. 169 919,55

O

890,65

hen . ; . . .

RM

694 844.90 705 95328

3 438 944/65 149 000135

2 239 914/46 284 417/¡€0 96 16492

6 38905 j

7615 62921

S96 65

4 497 273137 3 030/06

26 031/49

1 743 90722 1 344 496/42

7 615 629/21

*) Die in 1933 abgerechneten Gehälter und Löhne des Gesamtbetriebes betrugen

rund RM 3 161 000,—.

**) Jn den sozialen Aufwendungen sind die in 1933 abgerechneten sozialen Ab-

gaben der Zentrale mit RM 31 377,48 enthalten. Die in 1933 abgerechneten jozialen Abgaben des Gesamtbetriebes betrugen rund RM 412 600,—.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserex pflihtgemäßen Prüfung auf Grund

Bremen, den 27. April 1934. : E „Fides“ Trenhand- Aktiengesellshaft.

Kluck, öffentl. bestellter Wirtschaftsprüfer. Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Hexren: Dr.-JFng.

1 , V

der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Ausftlä- rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

ppa. Sawwallis.

ehr. Philipp

Heineken, Vorfißender, Bremen; Konsul J. G. Aug. Dubbers, stellvertr. Vorsivender, Bremen; Otto von Mendelssohn-Bartholdy, Berlin; Dr. jur. F. Boner, Berlin;

D) : 1 4 D) 5 e d) 4 . Hermann Marwede, Bremen; Dr. W. Koeppel, Berlin; Karl Bollmeyer, Bremen;

G. Stromeyer, Bremen. S | h L ä Deutsche Dampfschifffahrts-Gesells<haft „Hansa Herm. Helms, Herm. Helms jr. B. Huhle, Prokurist,

Trenhand- Aktien-Gesellschaft. KäpvH&s, ppa. Dr. N. Herrmann, öffentl, bestellte Wirtschastsprüfer., |

1 444 405|—

Franz Müller & Kramer Aktiengesellschaft.

Leipziger Messe- und Ausfstellungs- Aktiengesells{<haft. Der Borstand, Fraustadt.